Mordfall Nadine Ostrowski und Dachschaden Sobottka. apokalypse20xy, Daniel Eggert, Henriette Lyndian, Ida Haltaufderheide, Philip Jaworowski, Prof. Winfried Bausback, Richter Dr. Frank Schreiber, Richter Dr. Teichmann, Thomas Kutschaty

Offensichtlich ist Dachschaden Sobottka wieder an Drogen gekommen, denn nach Sherlock Holmes spinnt er nun mit Hercule Poirot herum.

Und wieder beginnt der wahnhaft gestörte, einschlägig vorbestrafte und unter offener Bewährung stehende ordinäre Gewohnheitsverbrecher, Alimentenpreller, Volksverhetzer und Bewährungsversager Winfried Sobottka mit seinem Lieblingsmordfall.

idiot_and_murderer1

http://apokalypse20xy.wordpress.com/2014/01/30/neues-im-mordfall-nadine-ostrowski-z-k-thomas-kutschaty/

Vorab

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN sowie UNZURECHNUNGSFÄHIGEN Winfried Sobottka.

c421a304831fd412e666834846914446b6

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Neues im Mordfall Nadine Ostrowski / z.K. Thomas Kutschaty

Leider gibt es bei worpress keine größere Schrift, sonst hätte der Irre auch diese verwendet. Wenn man schon nichts Gescheites schmieren kann, soll das wenigstens durch fette Schrift auffallen. 2062

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka zum Mordfall Nadine, in Kürze:

– Ein Informant behauptet, Innenminister Kutschaty halte den wegen Mordes Verurteilten Philip Jaworowski für unschuldig.

Jetzt dreht der Irre aber mal wieder richtig am Rad, weil er niemals eine Schule besucht haben kann und daher auch nicht weiß, welches Aufgabengebiet ein Innenminister innehat. Der „Informant“ verkohlt ihn mal wieder, was bei dem Irren auch sehr leicht ist, weil er nichts mehr rafft. Jeder der seine verquasten Theorien ernst nimmt und noch etwas hinzufügt, ist in den Augen des Wahnsinnigen ein „Informant“ oder „Experte“.aniGif

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

– “Hercule” fördert neue Ergebnisse zutage – anhand von Urteil und Presseberichten.

Das Einzige, was der Irre in seinem erbärmlichen Leben studiert hat sind Märchenbücher. Erst hält er sich für Sherlock Holmes und nun ist Hercule Poirot im Spiel.

Wie verblödet Dachschaden Sobottka tatsächlich ist, beweist er wieder mit der Aussage, dass “Hercule” ebenso wie er selber sein Wissen aus Urteil und Presseberichten bezieht. kopfschuss

Erstaunlich ist auch, dass jemand, der Beziehungen zum Innenministerium hat, aber nicht die Ermittlungsakten heranziehen kann. Noch nicht einmal das fällt dem Irren auf.crazy

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ladies and Gents!

Über einen Informanten wurde ich darüber unterrichtet, dass Thomas Kutschaty, dem in dieser Sache Beschwerden vorliegen, dem ich in dieser Sache zudem seit Jahren im Internet auf den Füßen herum trample, wohl klar sei, dass mit Philip Jaworowski ein Unschuldiger wegen Mordes einsitze.

„Herumtrampeln“ ist in der Tat der richtige Ausdruck für die stumpfsinnigen Aktionen und falschen Anschuldigen des Wahnsinnigen im Mordfall Nadine O.bravo

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Er finde das nicht OK, wage aber nicht, offen dagegen anzugehen! So weit sind wir also in D!

Wenn er im Recht wäre, könnte doch dieser idiotische Informant dagegen angehen, denn dafür gibt es den Rechtsweg, aber den kennt er wohl genauso wenig wie Sobottka.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Immerhin wurde Philip Jaworowski von der JVA Hagen in die JVA Bochum verlegt, wo er sicherer vor einer “Verselbstmordung” sein dürfte als in der JVA Hagen:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es auch die „Hochintelligenz“ ENDLICH kapiert – und glaubt!!!headbang]

Auch hier belegt Dachschaden Sobottka wieder seine durch exzessiven Cannabiskonsum verursachte totale Verblödung. Nicht nur, dass es das Wort „Verselbstmordung“ in der deutschen Sprache nicht gibt, ist dazu das Wort „Selbstmord“ in der Juristensprache nicht üblich und auch unsinnig.  gefuehle_smilie_0042

Auch lässt der Geistesgestörte seinen krankhaften Fantasien freien Lauf mit seinen Vermutungen bzgl. der Verlegung des widerwärtigen Mörders Philip Jaworowski.   kopfklatsch

Dieser Killer steht kurz vor der Entlassung und ist wohl nun in den halboffenen bzw. offenen Vollzug gekommen und deswegen verlegt worden. Nur will oder kann der Irre das nicht begreifen, da er die Entlassung des Mörders fürchtet wie der Teufel das Weihwasser. Dann bricht nämlich das aus Lügengebäude von ihm in sich zusammen und er muss mit weiteren soliden Anzeigen rechnen.yahoo

Vielsagend ist auch wieder, dass der Wahnsinnige zu seinen eigenen rechtswidrigen Schmuddelseiten verlinken muss. Es gibt nämlich niemanden, der klar im Kopfe ist und sich die verquasten Theorien zu eigen macht.troest2

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

und den  Schwerverbrecher-Richter Dr. Frank Schreiber hat Thomas Kutschaty zum OLG Hamm hinwegbefördert, wo er tatsächlich weniger Schaden anrichten kann als am LG Hagen (in Strafsachen wird das OLG Hamm nur dann tätig, wenn es um Verfahren geht, die an einem Amtsgericht im Bezirk begonnen wurden – also in vergleichsweise harmlosen Fällen, in denen es umj Freiheitsstrafen bis maximal 4 Jahren geht und ein Wegsperren in die Psychiatrie nicht möglich ist).

Schon wieder liegt der Straftatbestand der Verleumdung (§ 187 StGB) vor. Auch ist die Aussage des Irren wieder von Schwachsinn geprägt. Sicher ist es ein Aufstieg eines Richters, wenn er vom Landgericht ins Oberlandesgericht befördert wird.

Es sind die herausragenden Eigenschaften des unter wahnhafter Persönlichkeitsstörung nach ICD-10 leidenden Winfried Sobottka, findet er kein Haar in der Suppe, legt er eben flugs eins rein.anbet

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Richter Dr. Teichmann wurde zwar auch befördert – zum Vorsitzenden Richter am LG-Hagen –  aber er dürfte es gewesen sein, der das Urteil schrieb – für den, der genau hinsieht, eine Art richterlichen Geständnisses!

An dem Urteil ist nur auszusetzen, dass der ekelhafte Mörder mit nur 10 Jahren für seinen abscheulichen Mord davonkam.gleichplatz

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Nun, mir persönlich erscheint das Verhalten solcher Leute wie Kutschaty und Teichmann als nicht angemessen, mit voll gekackten Hosen kommt man gegen perverse Satanisten nicht weit, und das sollte Thomas Kutschaty m.E. auch in Form entsprechender PR  zu spüren bekommen…

Nicht angemessen ist das Verhalten des ordinären Gewohnheitsverbrechers Sobottka, der glaubt, der Messias zu sein und sich daher immer im Recht wähnt.omm

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Weiterhin hat sich jemand in die Recherche des Falles eingeschaltet, der sich bereits jetzt als ausgesprochen clever und nützlich erwiesen hat. So hat er – nennen wir ihn zunächst “Hercule” –  anders als ich – folgende Passage des Urteils nicht überlesen:

Benennen wir diesen saudämlichen Informanten nicht nach der Romanfigur Hercule Poirot, sondern bei seinen richtigen Namen Daniel Eggert, der Drogendealer aus Konstanz. Diesem Drogen Eggert ist nämlich langweilig. Wie Sobottka ist er überall unbeliebt, bekommt kein anständiges sowie gut besuchtes Blog auf die Beine und wird daher seinen Schwachsinn nicht los.freu

Somit sieht er sich genötigt, Dachschaden Sobottka wieder zum Schmieren zu animieren. Das kann ihm auch nur bei dem Irren gelingen, weil sonst kein Mensch auf seinen Stuss eingeht und auch noch glaubt, dass er ein Informant aus dem Innenministerium sei.aua

Wie kann man Wahnfried wohl am besten zum Blubbern bringen? Indem man ihm recht gibt und seinen Hirnschrott noch vervollständigt, was hier auch geschah.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

“Dieses Telefon verfügt über ein vieradriges Netzkabel zur Stromversorgung und über ein zweiadriges Telefonkabel.”  (Urteil PJ Seite 16)

Mag der Irre bis zum Ende seiner Tage Adern von Kabeln zählen. Solange er nicht verleumdet kann er auch Eulen nach Athen tragen.00008354

Hier beweist sich wieder, dass Wahnfried ein billiger, ungebildeter, niveauloser und egozentrischer Prolet ist. Er verlinkt zu seinen PDF-Dateien und lässt seine Leserschaft die betreffende Seite suchen.wuerg2

Hier also die bewusste Seite, ohne klicken und scrollen zu müssen:

s-16a

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Laut Polizeipressebericht UND laut “BILD” handelt es sich bei dem Telefon um ein analoges T-Concept PA710 mit AB. Dieses, so Hercule, benötige für den deutschen Standard ein vieradriges TAE-KAbel, während für die Stromversorgung (Gleichstrom vom Netzgerät) ein zweiadriges Kabel verwendet werde.

Hercule geht noch weiter: Da die Richter ja falsch meinten, das TAE-Kabel des Festnetztelfones am Tatort sei zweiadrig, ferner meinten, dass das bei Philip hinter dem Schrank gefundene Kabel das TAE-Kabel des Festnetztelefones sei, müsse jenes Kabel zweiadrig sein. Dann aber, so Hercule, könne es nicht das Telefonkabel eines T-Concept PA710 sein, denn das sei nach deutschem Standard für Analogtelefone vieradrig!

025-blabla

Hier unterschlagen Dachschaden Sobottka und sein bescheuerter „Informant“ folgende unumstößliche Tatsachen:

1.) Das Drosselkabel mit den DNA-Anhaftungen der Ermordeten wurde im Zimmer des Killers gefunden.

2.) Das Messer, mit welchem der Killer Nadine abschlachtete wurde, befand sich auch in der Wohnung.

3.) Philip Jaworowski sein Handy wurde zur Tatzeit am Tatort geortet.

4.) Es gibt ein Geständnis

Nun mag man, wie die beiden Vollidioten Sobottka und sein „Informant“ jedes Detail zerlegen und der Polizei unterstellen die DNA verfälscht zu haben, was sowieso hirnrissig ist, aber die Summe aller Indizien entlarvt den Täter ganz eindeutig, was ein Bekannter des Killers, der dem Verfahren beiwohnte auch bestätigte:

(Zum Vergrößern bitte anklicken)

Erdrückende Beweislage 1

Das wird natürlich von dem geistesgestörten Sobottka grundsätzlich ignoriert, weil es nicht zu seinen Lügenmärchen passt.wirr7

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Diese Aspekte sind mehr als eine Ergänzung meiner bisherigen Darlegungen zum Situationsfehler des doppelten Drosselkabels; sie sind womöglich ein absoluter Wiederaufnahmegrund!

Dieser „Wiederaufnahmegrund“ muss wie gehabt daran scheitern:

Staatsanwaltschaft1

Staatsanwaltschaft2

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Hercule bezweifelt es auch, dass es dem Philip hätte gelingen können,  angetrocknete Blutspuren in der beschriebenen Weise (nasser Lappen plus Nagelbürste) so gründlich vom fein konturierten Stil einer Maglite zu entfernen,  dass sie mit Luminol nicht mehr nachweisbar gewesen wären. Nun, Hercule wird es versuchen, Blut, Maglite und Luminol stehen ihm zur Verfügung; natürlich wird er die Versuche dokumentieren.

Warum sollte der irre Drogen Eggert alias Hercule denn versuchen sämtliche Blutpuren von einer Maglite zu entfernen? Die Taschenlampe, welche als Tatwerkzeug diente liegt doch den ermittelnden Behörden vor und verstaubt längst in der Asservatenkammer.00008334

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Denen, die da meinen, mit gegen mich gerichtetem Rufmord könne man alle Tatsachen und Argumente totschlagen, möchte ich noch sagen, dass sie sich extrem täuschen.

Gemach, gemach, Der Irre ist es wohl selber der Tatsachen verfälscht oder unterschlägt und „Rufmord“ kann man an dem wahnhaft gestörten, einschlägig vorbestraften und unter offener Bewährung stehenden ordinären Gewohnheitsverbrecher, Alimentenpreller, Volksverhetzer und Bewährungsversager Winfried Sobottka gar nicht mehr begehen, da sein Name sowieso schon im ganzen Internet verbrannt ist.smilie_auslachen

Auch im realen Leben wird er mit Sicherheit einen Ruf genießen, auf den jeder normale Mensch verzichten kann.idiot

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich bekomme seit einiger Zeit Rat von wahren TOP_Experten, wenn ich ihn benötige – kostenlos, versteht sich.

Dieser Top-Experte ist ebenso bescheuert und drogengeschädigt wie Wahnfried.spank

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Es sind Leute, die mich nicht heiraten wollen, aber so einiges überzeugend fanden, was ich im Beck-Blog und anderswo im letzten Jahr geschrieben habe.

Im Beck-Blog hat der Irre ja auch solange Werbung für seinen Stuss gemacht, bis er hochkantig rausgeworfen wurde.freu2

Nun träumt der Wahnsinnige schon wieder davon, dass es irgendjemanden gäbe, der von seinen Lügenmärchen auch nur einigermaßen überzeugt ist. Das mag er mal mit Beiträgen im Internet belegen, was ihm sehr schwer fallen wird, weil es unmöglich ist. Aber mag er weiter im Wahn dahinsiechen und glücklich mit seinen imaginären Sympathisanten werden. 00008356

Nebenbei bemerkt lässt sich feststellen, dass Artikel auf der die-volkszeitung.de betreffend Mordfall Nadine und  Staatsterror im Fall  Hans Pytlinski seit einiger Zeit regelmäßig gute Aufrufzahlen aufweisen.

Und schon wieder beschäftigt sich der deformierte Psychokrüppel mit nichtssagenden Zahlen. Er vegetiert eben in seiner Traumwelt dahin, kommentiert seinen eigenen Schmarrn und erfreut sich dann daran.auslachen

Ansonsten mag er mal eine Stelle im Internet vortragen, wo sein Hirnschrott begrüßt wird. Hier kann er jederzeit nachlesen, was man von ihm hält:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/031-winfried-sobottka-watchblogs/

Das muss ich auch noch vervollständigen, da ich wieder fündig geworden bin.teufel-zombies0225

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wer gestern noch ahnungslos war, ist es heute oftmals nicht mehr!

Zumindest weiß heute jeder, dass Dachschaden Sobottka schwerst geistig behindert ist.tanzend1

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

“A Movement is accomplished in six stages and the seventh brings return.” (Syd Barret)

Vermutlich musste man 1967 LSD fressen, um den ganzen Horror der Gegenwart vor den aufklärenden Zeiten des Internets erahnen zu können.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Dafür hat Dachschaden sein Hirn mit Cannabis restlos zerstört und glaubt im Wahn tatsächlich, dass er mit seinen vulgären Hetzkampagnen Aufklärung betreibe.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Gedankliche Studien:

Bayrische Landesregierung

https://dasgewissen.wordpress.com/2014/01/31/winfried-sobottka-kundigt-neue-straften-an-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-altermedia-ex-k3-berlin-chaos-computer-club-dresden-berlin/

Die gedanklichen Studien eines wahnhaft Gestörten, welche schon wieder den Straftatbestand der Verleumdung (§ 187 StGB) erfüllen. Ohne Straftaten geht es bei dem Wahnsinnigen nicht, denn dieser Beitrag enthält schon wieder zwei.potiraet2

Dachschaden Sobottka lebt wirklich in der freudigen Erwartung auf einen zeitlich unbegrenzten Aufenthalt in der Psychiatrie.

muttley

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/192-2-winfried-sobottka-und-sein-neues-urteil/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenpreller, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.”

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.”

http://nationalsozialismus.freegermany.de/

“Diskussionen zur Rettung des Deutschen Mutterlandes”

“In diesem Sinne sind wir AnarchistInnen echte und die treuesten Nationalsozialisten,”

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

Und nun zu seiner primitiven Denkweise:

“Dipl.-Kfm. (et stud. jur. a.D.) Winfried Sobottka”

“Wenn ich nicht gelegentlich zum Knüppel greife, bekomme ich Magengeschwüre. Man muss gelegentlich drauf hauen, sonst hält man es nicht aus.”

“Dann schlage ich ihm erst das Gesicht ein, dann trete ich ihn zusammen, und am Schluss erwürge ich ihn…….”

“Solche Umstände können grundsätzlich eine Basis dafür bieten, dass der Mann gelegentlich handgreiflich wird.”

Staatsanwältin Katharina Groesdonk und der wahnhaft gestörte Winfried Sobottka. Staatsanwaltschaft Dortmund, Generalstaatsanwaltschaft Hamm, Hannelore Kraft, SPD Mülheim,Thomas Kutschaty, SPD Essen, Ralf Jäger, SPD Duisburg, Rechtsanwältin,Ricarda Denner, Julia Heidrun LL.M. von Dewall, Christine Diethelm, Regine Draub, Katharina Dreessen, Bettina Drescher, Sandra Drews

Der deformierten Psychokrüppel Winfried Sobottka mal wieder im Größenwahn.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/04/30/staatsanwaltin-katharina-groesdonk-und-die-madchenmorder-hannelore-kraft-spd-mulheimthomas-kutschaty-spd-essen-ralf-jager-spd-duisburg-staatsanwaltschaft-dortmund-generalstaatsanwaltschaft-h/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Staatsanwältin Katharina Groesdonk  und die Mädchenmörder

Selbst eine Therapie wird bei dem wahnhaft Gestörten Sobottka erfolglos verlaufen. Obwohl er sich schon über den Mangel an Anklageschriften nicht beschweren kann, denn 3 (i.W.DREI) sind es schon wieder, werden unvermindert die gleichen Straftaten fortgesetzt. Zudem hält er unbelehrbar an seinen verquasten Theorien bzgl. des Mordfalles Nadine O. fest, bezichtigt willkürlich unbescholtene Bürger des Mordes, begeht Rufmord und verleumdet, was das Zeug hält. Ganz eindeutig stellt er eine Gefahr für die Allgemeinheit dar. Vor solch einem amoralischen und dissozialen Ungeheuer muss die Menschheit geschützt werden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Für die Dortmunder Staatsanwältin Katharina Groesdonk, von der ich das auf folgender Seite einsehbare Schreiben erhalten habe:

gilt prinzipiell das Selbe, was ich dem Oberamtsanwalt Thomas Stein, ebenfalls StA Dortmund, mitgeteilt habe, so dass ich an dieser Stelle einfach das Schreiben an Oberamtsrat Thomas Stein noch einmal einstelle:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/04/20/oberamtsanwalt-thomas-stein-richterin-poppinghaus-und-wirren-ratschlage-des-wahnhaft-gestorten-winfried-sobottka-alexia-maria-jeanette-julia-leghissa-daniela-heidemann-daniela-sonnak-elisabeth-ll/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Hallo, Thomas Stein!

Zum jetzigen Zeitpunkt muss Ihnen aufgrund von Informationen, die Ihnen nun bekannt sein müssen, klar sein, dass mit Philip Jaworowski ein Unschuldiger sitzt und dass die wahren Mörderinnen der Nadine Ostrowski auf freiem Fuß sind, namentlich:

Ida Haltaufderheide, Janina Tönnes, Jana Kipsieker, Julia Recke, Celia Recke.

An Ihrer Stelle würde ich nicht darauf setzen, dass der Umstand, dass eine Reihe hochrangiger Beamter in Justiz und Polizei sich in diesem Falle in erheblichem Maße strafbar gemacht haben, die Gewähr dafür sein wird, dass dieser Fall nicht nach allen Regeln rechtsstaatlicher Kunst geklärt werden wird.

An Ihrer Stelle würde ich schriftlich fassen, welche tatsächlichen Ermittlungserfordernisse Sie sehen, dieses Schreiben mit Nachweis an den Landesjustizminister Thomas Kutschaty richten, mit Bitte um weitere Anweisungen.

Sofern es zu dem Verfahren gegen mich am AG Lünen kommen sollte, das laut Ihrer Klageschriften angestrebt wird, so wird es zu meinen ersten Handlungen in der Hauptverhandlung gehören, Strafanzeige wegen falscher Verdächtigung zu meinem Nachteil, aber auch wegen versuchter Strafvereitelung im Amte (betr. §§ 211, 258a, 164 u.div. andere) und wegen Begünstigung von Mördern gegen Sie zu erstatten.

Wieder dieselben Verleumdungen, wie angeklagt. Der Verbrecher mag sich glücklich schätzen, wenn die Staatsanwältin Katharina Groesdonk den Schmarrn NICHT zu Gesicht bekommt, denn dieser macht das Ermittlungsverfahren überflüssig und die Anklageschrift kann gleich an das Amtsgericht Lünen, mit der Forderung das Verfahren zu eröffnen, weitergeleitet werden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Noch gehören Sie nicht zu denen, die ihre Köpfe nicht mehr aus der Schlinge heraus bekommen können, an Ihrer Stelle würde ich das nicht auf’s Spiel setzen.

Ganz ohne Drohungen geht es SELBSTVERSTÄNDLICH bei dem Gewohnheitsverbrecher nicht, wobei er noch nicht einmal gemerkt hat, dass er NIEMANDEN damit beeindrucken kann. Was setzt denn die ehrenwerte Staatsanwältin Katharina Groesdonk aufs Spiel? Will der Wahnsinnige sie auch öffentlich verleumden, wenn sie nicht nach seiner Pfeife tanzt?

Derzeit ist es der wahnhaft Gestörte Sobottka, der seinen Kopf nicht aus der Schlinge ziehen kann, welche tagtäglich enger wird und ihm schon den Schlaf raubt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Sehen Sie sich das hier noch einmal in aller Ruhe an, bis hinab zu den einsehbaren Belegen:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Mit freundlichen Grüßen

Faschistoider Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Wahnfried ist an Dummdreistigkeit wirklich nicht mehr zu übertreffen. Erst drohen und dann mit „freundlichen“ Grüßen verabschieden.

Der schwer seelisch abartige Sobottka irrt wie immer, wenn er glaubt, dass am AG Lünen der Mordfall Nadine O. nochmals aufgerollt wird. Es geht einzig und allein um seine Straftaten. Auch wenn der Stumpfsinnige es nicht mehr begreifen kann. Die Angelegenheit spitzt sich jetzt zu und die Bürger bald von einem perversen Ungeheuer befreit.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

An Ralf Jäger, SPD NRW, Thomas Kutschaty, Hannelore Kraft, wir in nrw, Ruhrbarone, Stefan Laurin, SPD Mülheim, Sylvia Löhrmann, Alfons Pieper, SPD Duisburg, SPD Essen von Nazi Sobottka.

An Ralf Jäger, SPD NRW, Thomas Kutschaty, Hannelore Kraft, wir in nrw, Ruhrbarone, Stefan Laurin, SPD Mülheim, Sylvia Löhrmann, Alfons Pieper, SPD Duisburg, SPD Essen von Nazi Sobottka, der sich in neuerlichen Hetzkampagnen ergießt.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/04/26/winfried-sobottka-an-ralf-jager-spd-nrw-und-thomas-kutschaty-spd-nrw-z-k-hannelore-kraft-spd-wir-in-nrw-ruhrbarone-stefan-laurin-spd-mulheim-sylvia-lohrmann-alfons-pieper-spd-duisburg-s/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Hallo, Ralf Jäger und Thomas Kutschaty!

Hinsichtlich Ihres politischen Handelns kann ich nur feststellen, dass man Sie als treue Vasallen einer mächtigen Minderheit des Volkes ansehen muss, von der Sie sich indirekt korrumpieren lassen.

Wieder nur unbegründete Behauptungen des schwer seelisch Abartigen, der wegen „akuter Krankheit“ weniger schreiben wollte, aber wegen akuter Torschlusspanik umso mehr herumspinnen muss.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Besonderes Gewicht erhält dieser Umstand dadurch, dass Sie beide politische Verantwortung für die Bereiche tragen, von denen das Schlimmste staatliche Unrecht im Sinne jener Minderheit im Volke ausgeht.

Ich rede dabei von schlimmsten Verbrechen inklusive Folter und Mord.

Nicht weniger verantwortlich sind selbstverständlich Hannelore Kraft  und Sylvia Löhrmann.

Auch bei dieser Aussage fehlt jeglicher Beweis und enspringt nur der krankhaften Phantasie des deformierten Psychokrüppels.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Aus meiner Sicht müssen Sie vier zu den Hauptangriffspunkten einer PR-Aufklärungsoffensive gegen den satano-faschistischen BRD Staat gehören, immerhin ist NRW ja auch das nach Bevölkerungszahl  mit Abstand größte Bundesland.

Soll diese lupenreine faschistoide Nationalsozialist (Nazi) Sobottka doch endlich mal mit „Aufklärung“ beginnen. Seine „Offensive“ genannt „Ultra“ sollte doch diesen Monat noch stattfinden, aber scheitern, wie ALLE bisherigen irren  „Offensiven“.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Wir werden sehen, ob ich der einzige bin, der diese Einschätzungen trägt, ich nehme an, dass alle freien Kräfte der Hackerszene bereit sein dürften, diese Einschätzungen im kommenden Internetkrieg zu unterstreichen, als Mitkämpfer der UNITED ANARCHISTS INTERNETFORCE.

Nicht WIR werden sehen, sondern ER wird sehen, dass er der Einzige ist, der diesen Schwachsinn trägt. Falls er überhaupt noch in der Lage sein sollte, etwas zu erkennen.

Was der Wahnsinnige immer mit seinem „Internetkrieg“ will, mag er in der Psychiatrie seinen Betreuern erläutern. Zum Krieg gehören zumindest zwei Parteien, was dem Irren wohl nicht bekannt ist. Mag er alleine, unterstützt von seinen virtuellen Hirngespinsten „Krieg“ mit Windmühlen führen.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ich appeliere zudem auch an die gekauften Internet-Kräfte des Staates, nicht selten rekrutiert von den Bundeswehrhochschulen, sich nicht zu Helfern von Mädchenmördern und Folterern machen zu lassen. Viele von ihnen dürften andere Vorstellungen hinsichtlich ihres späteren Berufslebens gehabt haben, als sie sich zur Bundeswehr meldeten.

Mit anarchistischen Grüßen

Faschistoider Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Was dieser Lüner Pausenclown mit der Bundeswehr will, welche ihn wegen totaler Verblödung ablehnte, mag er auch in der Psychiatrie näher erklären.

Was schwafelt denn diese erbärmliche und perverse Kreatur von Mördern und Foltern. Wahnfried ist es doch, der Menschen, kreuzigen, zestückeln, mit Bauschaum vollpumpen, in Jauchegruben ertränken, im Rollstuhl in die Spree schieben, auf brutalste Art und Weise zu Tode foltern, die Leiche pürieren, trocknen und als Sondermüll verbrennen will.

Irgendwie ist sein Wahn schon so fortgeschritten, dass er seine eigenen perversen Wünsche nicht mehr zu erkennen vermag.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

An United Anarchists, DIE GRÜNEN SOLINGEN, Hannelore Kraft, Ralf Jäger, SPD Duisburg, SPD Essen, SPD Mülheim, Sylvia Löhrmann, Thomas Kutschaty, UNITED ANARCHISTS‘ INTERNETFORCE

Es ist Nacht. Neonazi und Möchtegern-Hitlernachfolger Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung) hockt trotz „Dauerbestrahlung“ in seinem Führerbunker, alias vermüllte Messie-Höhle, und ist mächtig gefrustet, dass er vor dem AG Lünen mitsamt seiner wirren „Anträge“ weggebügelt wurde. Da muss er natürlich sein großes, großes Herzeleid in die Tastatur kotzen, weil er allein damit nicht zurecht kommt und es kein realer Mensch hören will. Das kann er natürlich nicht, ohne auf sein übliches, großkotziges Dummgeschwätz und seine verbalen Blendgranaten zu verzichten.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/04/13/an-die-satanisten-united-anarchists-internetforce-is-invincible-z-k-hannelore-kraft-thomas-kutschaty-ralf-jager-sylvia-lohrmann-spd-mulheim-spd-essen-spd-duisburg-die-grunen-solingen/

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung.

Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird.

Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.: ….] gekennzeichnet:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

An die Satanisten: UNITED ANARCHISTS’ INTERNETFORCE is INVINCIBLE!

Hallo, Satanisten!

Wen der wirre Winnie da meint, bleibt dem Hirnnormalen leider verborgen. Sein „United Internet-Furz“ wurde doch nur von ihm wiederbelebt, weil er sich in Aussicht auf seine drohenden Strafverfahren und einen Daueraufenthalt hinter abgeschlossenen Türen noch einsamer fühlte, als sonst.

Aber irgendwo hat er sogar Recht: Seine Hirngespinste, denen ins Gesicht zu spucken ihm sogar seine Lülle zu schade war, sind wirklich unbesiegbar, da sie ausschließlich in der wirren Grütze zwischen seinen fiesen Schweinsöhrchen existieren und diese durch jahrzehntelangen Drogenmissbrauch irreversibel zerstört ist. Da werden sich die Psychiater in der Ballerburg die Zähne dran ausbeißen, so dass der Irre ganz sicher im Gitterbettchen verrotten wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ich weiß ja, wie schwer es Euch im Magen liegt, dass Euer schmutziger Mord an der Nadine Ostrowski und Eure schmutzige absichtliche Falschverurteilung des Philip Jaworowski:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

nicht sang- und klanglos unter dem Teppich verschwinden wollen.

Der einzige, der seine monotone Leier ständig über den ewig alten und kalten Kaffee verbreitet, ist nur der lüner Pausenclown. Ansonsten interessiert der rechtskräftig abgeschlossene Fall bereits seit Jahren NIEMANDEN mehr, noch nicht einmal die unmittelbar Betroffenen. Nur der verbrecherische lüner Wiederkäuer und Leichenfledderer suhlt sich ständig in dem Leid anderer, um sich selber doch noch das Denkmal für sein krankes Ego zu bauen, das ihm im echten Leben aufgrund seiner verkommenen Existenz niemand bauen will und wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Schließlich machen Justiz und Staatsschutz nicht wegen nichts und wieder nichts seit Jahren hoch kriminelle faule Spiele mit mir, wie z.B. geschildert in:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Hier irrt der Irre in seinem Wahn wie üblich. Der Staatsschutz interessiert sich für solch einen billigen Verbrecher, der zwar gerne als „Staatsfeind #1“ berühmt werden möchte, bei dem es aber völlig ausreicht, dass er von Provinzgerichten verurteilt und weggesperrt wird, nicht die Bohne. Nur die Justiz hat wegen seiner ständig neuen Verbrechen dauerhaft am Wickel. Und das beruht nun einmal ausschließlich auf seiner eigenen Dämlichkeit und Verbohrtheit.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

und schließlich arbeitet Ihr ja nicht umsonst seit über einem Jahr mit beträchtlichem Aufwand daran, mich mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen umzubringen, siehe u.a.:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Auch diese Leier verliert so langsam an Unterhaltungswert. Mag der Irre doch ENDLICH einmal BEWEISE für seine Ammenmärchen von „Bestrahlung“ erbringen. Aber dafür, dass er „bestrahlt“ wird, erfreut er sich fett und vollgefressen einer erstaunlichen Gesundheit, die ihn wie in alten Zeiten allnächtlich vor dem wichsfilmchen-verlausten PC hocken und seinen Hirnschrott ins Internet blähen lässt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

und auch die von Eurer Polizei und Eurer Justiz gedeckten Schmutzblogs wie unter:

https://dasgewissen.wordpress.com/

http://fotosobottka.wordpress.com/

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

sprechen eine klare Sprache: Ihr seid der verkommenste menschliche Abschaum, der in der Gegenwart auf deutschem Boden lebt, und das will wirklich einiges heißen.

Der Irre ist wirklich an Undankbarkeit nicht zu überbieten. Seit ca. 6 (In Worten, damit es auch der lüner Hirnzwerg versteht: SECHS !!!) Jahren krampft er permanent herum, um für seinen Stuss zumindest Interessenten wenn nicht Sympathisanten anzuwerben, und interessiert sich jemand dafür und bezieht sich darauf, dann ist es auch nicht gut.

Was „verkommenen menschlichen Abschaum“ angeht, sollte der lüner Psychopath besser nicht mit Steinen schmeißen, denn er ist es, der neben einer einschlägigen Vorstrafe auch die Prädikate „wahnhaft gestört“ sowie „schwer seelisch abartig“ in einer Person vereint. Und das ist nur bei Gossenadel der untersten Kategorie möglich. Obwohl: Winnie kann so sehr mit seinen Steinchen schmeißen, wie er lustig ist. Das Glashaus existiert bei ihm schon lange nicht mehr.

[Anm.: Wie gerne würde dieser dissoziale Penner Blogs benennen, welche ihm verbunden sind, aber er ist eben im Internet genauso sozial isoliert, wie im realen Leben. KEINER will mit ihm und seinem Hirnschrott etwas zu tun haben. ]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Satanisten, es war sehr naiv von Euch anzunehmen, man brauche lediglich eine Richterin zur Probe, die darum bibbere, als Richterin übernommen zu werden, um mich mundtot zu bekommen. Noch naiver war es von Euch anzunehmen, ihr könntet die Kampfkraft der UNITED ANARCHISTS’ INTERNETFORCE neutralisieren:

[Anm.: Wie man hier sehen kann, gibt es KEINE Kampfkraft, von welcher der Irre immer spinnt. Sein Müll verschwindet IMMER unter fernerliefen. Was gibt es da noch zu neutralisieren?]

Wußte ich es doch: Der Diplom-Krämer zieht sich an dem Wörtchen „zur Probe“ hoch. Das braucht er wohl, weil es einerseits eine Frau war, die ihm den Marsch gegeigt hat, andererseits er es selber im Leben zu nichts und wieder nichts gebracht hat. Aber wenn er es braucht, um sich als großer Held zu fühlen, bitte. In der Sache ändert das dummerweise überhaupt nichts.

Und wenn er mit dem „zur Probe“ nicht zufrieden war, wird es eben Richterin Pöppinghaus in Ordnung bringen, oder einer ihrer zahlreichen Kollegen, denn Klagen liegen ja mittlerweile genug vor bzw. sind in der Mache.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Sagt Eurer Richterin zur Probe, dass ihr Beschluss – entgegen dem, was sie vom AG Lünen kennen dürfte – auf den härtesten juristischen Prüfstand gestellt werden wird, dass verfahrensrechtlich alle Register gezogen werden und dass ihr Beschluss bekannter werden wird, als irgendein Beschluss des AG Lünen jemals zuvor.

Diese „Prüfung“ wird wohl wieder auf dem Level laufen, auf dem bereits die großmäulig angekündigte Veröffentlichung seines eigenen Strafurteils sowie das „öffentliche Zerpflücken“ ablief: Da hatte der Irre ja auch sein übliches mörderwichtiges Säbelrasseln durchgeführt, aber als er es schwarz auf weiß vorliegen hatte, folgte zur allgemeinen Belustigung nur noch schamhaftes Schweigen.

Aber wer als selbsternannter „Prof. Dr. jur.“ eben zu dämlich ist, ein „Revisionsbegehren“ formell und inhaltlich korrekt zu hinzukriegen, vor dessen „juristischem Prüfstand“ muß das AG Lünen sicherlich bibbern.

Und à propos „juristischer Prüfstand“: Wollte die lüner Labertasche nicht mit „seinem Rechtsanwalt“ vor Gericht aufschlagen? Stattdessen hat sich offensichtlich nur seine angebetete weil ebenfalls durchgeknallte und gewaltbereite Dreifachschlächter-Tochter Barbara Kühn, geb. Pytlinski, als Wachhund gefunden. Aber in der höchsten Not frisst eben sogar der Teufel alias Winsel-Winnie Fliegen.

[Anm.: Es ist interessant, wenn man verzögert auf den Stuss des Irren reagiert, was dann herauskommt. Der Beschluss ist da und klingt nicht sehr gut für den Dauerverleumder und Gewohnheitsverbrecher:

http://www.marcomedia.de/downloads/einstweilige-verfuegung-12-04-2012.pdf

Wo bleibt denn da der härteste juristische Prüfstand? Wo sind verfahrensrechtlich ALLE Register gezogen worden? Wo ist der Beschluss bekannter, als irgendein Beschluss des AG Lünen jemals zuvor? Hier hat der Irre wieder mal bewiesen, dass er nur dämlich schwätzen kann. Wollte er nicht Herrn Witte befragen? Nur er wurde befragt und hat sich mit seinen idiotischen Antworten, dass er anders formuliert weitermachen wolle, nur tiefer in die Scheiße geritten. Er ist und bleibt eben ein unrealistischer und dämlicher Maulfechter.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Und sagt ihr bitte auch noch, sie solle das hier einmal lesen:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Ich zweifle nicht an ihrer Intelligenz, aber an Lebenserfahrung scheint es ihr erkennbar zu fehlen.

Da wird die Richterin sicherlich die „Lebenserfahrung“ eines seit Jahrzehnten im Sumpf der Bevölkerung dahindümpelnden Sozialschmarotzers und Hartz IV-Genießers brauchen, der es im Leben bis auf ein beachtliches Vorstrafenregister und die völlige soziale Isolation zu absolut gar nichts gebracht hat.

Aber wahrscheinlich möchte der Irre ihr noch ein paar nette Sex-Tips geben, denn was bei 12-jährigen Mädchen und 8-jährigen „Männern und Frauen“ nicht gefruchtet hat, fällt dann wenigstens bei der Justiz auf fruchtbaren Boden. Nur müsste er dazu erstmal mit seiner angebeteten Dreifachschlächter-Tochter Barbara Kühn, geb. Pytlinski, die Jahrzehnte alten Spinnweben und den zentimeterdicken Staub vom kleinen Winnie klopfen, damit er wenigstens weiß, wovon er da in seinen chronischen Fieberfantasien faselt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

So long, Ihr verkommenen Schwerstverbrecher.

Faschistoider Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Hihihi – wie unser ach so cooler Winnie mit Schimpfwörtern um sich wirft. Aber wer zu nachtschlafener Zeit in seinem grenzenlosen Hass und seiner hilflosen Wut nicht in die sichere Strahlenkabine zum Pennen findet, der ist nun einmal etwas unentspannt.

Allerdings ist der einzige Verbrecher immer noch der vorbestrafte lüner Quasselkasper, dem noch dazu seine Geisteskrankheit in Form der Komplimente „wahnhaft gestört“ sowie „schwer seelisch abartig“ auf den fetten Arsch gebrannt wurden.

Und bei dem Volldeppen wird aus „verkommen“ ja nun bald „verrottet“ werden: Mit netten Knackis hinter schwedischen Gardinen oder vollgepumpt mit Psychopharmaka und der Jacke, die nur hinten Knöpfe hat, im Gitterbettchen in Aplerbeck.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier aktuelles über entarteten Leichenfledderer Sobottka:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/
fotosobottka.wordpress.com

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Idiot Winfried Sobottka windet sich. Annika Joeres, Dr. med. Bernd Roggenwallner, Janina Tönnes, KHK Thomas Hauck, Manfred Ostrowski, Mordfall Nadine Ostrowski, Nadine Ostrowski, Philipp Zobel, Prof. Dr. med. Johannes Hebebrand, Rechtsanwalt Prof. h.c. Dr. Ralf Neuhaus, Thomas Kutschaty, Westfalenpost Wetter Ruhr

Idiot Winfried Sobottka zu weiteren Straftaten, trotz schwebenden Verfahrens, aufgelegt.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/02/26/idiot-dr-roggenwallner-nun-hat-er-auch-noch-alzheimer-rechtsanwalt-prof-h-c-dr-ralf-neuhaus-dr-med-bernd-roggenwallner-thomas-kutschaty-mordfall-nadine-ostrowski-janina-tonnes-prof-dr/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Idiot Roggenwallner schreibt auf seinem Schmierenblog:

Im Falle des RA Dost war es niemals um eine so hohe Summe gegangen, und ich habe betreffend Dost auch niemals eine so hohe Summe ins Spiel gebracht. Die 70.000 Euro alternativ 90.000 Euro beziehen sich definitiv auf das, was Barbara Kühn mir als “Angebot” des RA Neuhaus nannte, auf nichts anderes.

Nun war dieser Rechtsanwalt Ulrich Dost der einzige Anwalt zu dem der Wahnsinnige mit seiner geisteskranken Angebeteten Barbara Kühn, geb. Pylinski hinfuhr und ausgiebig darüber berichtete, sogar über die Batterien, welche er für seinen Fotoapparat erschnorrte. Es war der einzige Rechtsanwalt, bei dem über Geld geredet worden ist, was eben folgende Aussage des irren Lügners nach sich zog:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ich bedauere es sehr, dass ich zumindest bisher keine Belege bekommen kann, auch hinsichtlich des Rechtsanwaltes Ulrich Dost wurden mir Mitteilungen gemacht, die ich für publizierungswürdig halte. Ich würde bereits aufgrund dessen, was ich vom Falle Hans Pytlinski weiß, entschieden vor Rechtsanwalt Dost warnen, der nach meiner Einschätzung nur eines im Sinn hat: Geld.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Idiot Roggenwallner schreibt weiterhin auf seinem Schmierenblog:

Rechtsanwalt Neuhaus wurde von der Presse bis zuletzt als Wahlverteidiger bezeichnet, als Pflichtverteidiger war dem Philip der RA Rudolf Esders beigeordnet.

Hier hat der Wahnsinnige noch nicht einmal sein eigenes Verfahren begriffen, denn RAin Lyndian war seine Pflichtverteidigerin und RA Dr. Plandor sein Wahlverteidiger, den der Dummbeutel auch nicht bezahlen musste.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Der geisteskranke Satanist Dr. med. Bernd Roggenwallner schreibt derzeit nur noch völligen Stuss. Vermutlich sind die letzten noch lebenden Zellen in seinem arischen Inzuchthirn nun komplett im Fieberdelirium angelangt.

Dass Roggenwallner den Prof. h.c. Dr. Ralf Neuhaus als “redlichen Anwalt” bezeichnet, wirft kein gutes Licht auf diesen Neuhaus. Um nach Roggenwallners Behauptungen “redlich” zu sein, muss man normalerweise zu den schlimmsten Schurken gehören. Ich würde es mir verbitten, von Roggenwallner als “redlich” bezeichnet zu werden.

Faschistoider Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

An dieser Stelle muss ich meine Aussage, dass Geistesgestörte sich glücklich schätzen können, weil sie eigene Probleme nicht zu erkennen vermögen, grundsätzlich revidieren. Wie hier deutlich erkennbar reitet sich der wahnhaft gestörte Sobottka trotz schwebenden Verfahrens mit weiteren Straftaten immer tiefer in die Scheiße.

So dämlich kann wirklich kein Mensch sein, außer man begreift seine Situation nicht.

Entweder ist der schwer seelisch abartige Sobottka überzeugt, dass keiner der Anzeigeerstatter seinen rechtswidrigen Müll liest oder er wiegt sich immer noch in Sicherheit, dass ihm nichts passieren könne.

Selbst wenn der angesehene Psychiater Dr. Roggenwallner keine Anzeige erstattet, kann der Irre sicher sein, dass diese Verleumdungen mit in sein nächstes Urteil einfließen, wenn es denn überhaupt zu einem Urteil kommen sollte. Wobei ein Urteil und 22 Monate Haft + Nachschlag noch die günstigste Lösung für den geistegestörten Verbrecher wären, obwohl er dann auch ein für allemal erledigt wäre.

Mit Sicherheit wird man aber darauf zurückgreifen:

Und was dann herauskommt, bei einem geistesgestörten Gewohnheitsverbrecher, der es nicht unterlassen kann, die gleichen Straftaten immer wieder zu begehen, muss man wohl nicht näher erläutern. Dass die, durch Cannabis verursachten, Hirnschäden  bei Wahnfried irreversibel sind, dürfte jedem normalen Menschen klar sein, auch dass der Irre eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellt.

Es ist wiklich ein Glück für die Menschheit, dass sich unter den Anzeigeerstattern so hochgestellte Persönlichkeiten, wie Prof. Dr. Neuhaus und Prof. Dr. Hebebrand (LVR) befinden. Jetzt ist Schluss mit den Narreteien, wie bei Richter Helmut Hackmann. Ob der Irre das jemals begreifen kann?

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Rechtsanwalt Prof. h.c. Dr. Ralf Neuhaus und der wahnsinnige Lügenbaron Winfried Sobottka. Thomas Kutschaty, Mordfall Nadine Ostrowski, Janina Tönnes, Prof. Dr. med. Johannes Hebebrand, Dr. med. Bernd Roggenwallner, Westfalenpost Wetter Ruhr, Annika Joeres, KHK Thomas Hauck, Manfred Ostrowski, Nadine Ostrowski, Philipp Zobel

Rechtsanwalt Prof. h.c. Dr. Ralf Neuhaus und der wahnsinnige Lügenbaron Winfried Sobottka, der in seiner Angst, Verzweiflung und hilfloser Wut bzgl. des neuen Verfahrens gegen ihn, nun ALLES durcheinanderwürfelt. Wer sich an soviel Morden ergötzt, wie Wahnfried, der kann ja irgendwann nicht mehr wissen, was wann und wo geschah.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/02/26/woher-hatte-philip-das-geld-fur-rechtsanwalt-prof-h-c-dr-ralf-neuhaus-thomas-kutschatymordfall-nadine-ostrowski-janina-tonnes-prof-dr-med-johannes-hebebrand-idiot-dr-med-bernd-roggenwal/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Woher hatte Philip das Geld für Rechtsanwalt Prof. h.c. Dr. Ralf Neuhaus?

Rechtsanwalt Prof. h.c. Dr. Ralf Neuhaus ist kein billiger Rechtsanwalt. Als dem Hans Pytlinski aufgrund unvorstellbaren Terrors seitens von Justiz, Polizei, anderer Behörden und Privatmafia die Nerven gerissen waren und er deshalb zwei Rechtsanwälte und einen Gutachter erschossen hatte, siehe:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es auch die „Hochintelligenz“ ENDLICH kapiert – und glaubt ]

kontaktierte seine Tochter, Barbara Kühn, u.a. auch den Rechtsanwalt Dr. Ralf Neuhaus, dem zu dem Zeitpunkt noch kein Prof. h.c. verliehen war, weil sie einen guten Wahlanwalt für ihren Vater suchte.

Barbara Kühn kann sich nicht mehr genau erinnern, ob Rechtsanwalt Dr. Neuhaus 70.000 oder 90.000 Euro für die Verteidigung ihres Vaters gefordert habe, ist sich aber sicher, dass es entweder 70.000 oder aber 90.000 Euro gewesen seien.

Soweit ich mich erinnere war die geistesgestörte Barbara Kühn, geb. Pytlinski mit dem hirnamputierten Sobottka in Berlin bei Rechtsanwalt Ulrich Dost, wo selbige Summen im Gespräch waren, was Dachschaden Sobottka zu solcher Aussage trieb: ENTER

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben

Ich bedauere es sehr, dass ich zumindest bisher keine Belege bekommen kann, auch hinsichtlich des Rechtsanwaltes Ulrich Dost wurden mir Mitteilungen gemacht, die ich für publizierungswürdig halte. Ich würde bereits aufgrund dessen, was ich vom Falle Hans Pytlinski weiß, entschieden vor Rechtsanwalt Dost warnen, der nach meiner Einschätzung nur eines im Sinn hat: Geld.

Solange der Verehrer ALLER Mörder, Dachschaden Sobottka, nur die Rechtsanwälte verwechselt, ist es noch erträglich. Wenn er aber die Mörder durcheinanderbringt und dem Schlächter von Schwalmtal zu seinen 3 Morden noch den Mord an Nadine O. unterjubeln will, wird es gefährlich.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Woher, so die Frage, sollte Philip Jaworowski das Geld gehabt haben, um diesen Rechtsanwalt zu bezahlen, der im Strafverfahren gegen Philip Jaworowski als dessen Wahlverteidiger auftrat?

Der schwer seelisch abartige Sobottka hat wohl noch nie von einem Pflichtverteidiger gehört. Selbst der Narrenanwalt Rolf Bossi hat zu Werbezwecken aussichtslose Fälle als Pflichverteidiger angenommen. Hierbei betone ich ausdrücklich, dass ich damit NICHT Prof. Dr. Neuhaus, den ich als redlichen Rechtsanwalt achte, in Zusammenhang bringen will.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ein Wahlverteidiger, der es erkannt haben musste, dass sein Mandant den Mord an der Nadine nicht begangen haben konnte, es aber dennoch ohne Gegenwehr zuließ, dass sein Mandant wegen Mordes verurteilt wurde?

Vielleicht erinnert sich der Wahnsinnige noch daran, dass er den Wahlverteidiger Dr. Plandor als Pflichtverteidiger bewilligt bekommen hatte. Ich frage mich nur, wo er da auf einmal ein Problem sieht.

Was die mangelnde Gegenwehr betrifft, ist das wieder eine Unterstellung, nahe der Schmerzgrenze. Schon dreist, im Angesicht neuer Verfahren mit solchen sträflichen Lügen hausieren zu gehen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ein Wahlverteidiger, der unter solchen Umständen sogar noch das Gericht hoch lobte?

Im Sinne des bestialischen Mörders, ist das Gericht wirklich zu loben. Im Sinne des Opfers und der Hinterbliebenen, ist das Urteil sicher bedenklich. Solch ein bestialisches Ungeheuer, wie Philip, gehört für immer weggesperrt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Fragen über Fragen, und keine Antworten in Sicht, die den RA Prof. h.c. Dr. Ralf Neuhaus in einem guten Lichte erscheinen lassen könnten…

Faschistoider Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Auf so dämliche und überflüssige Fragen wird auch kein Mensch eingehen und in welchem Licht der feige, ehrlose, geistesgestörte, einschlägig vorbestraften Verbrecher, Volksverhetzer, dissozialen Penner und Sozialschmarotzer Winfried Sobottka erscheint, muss man wohl nicht erläutern.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Hannelore Kraft und das Gnadengesuch des Idioten Winfried Sobottka. 58300, Bianca Schmitt, DerWesten, Elisabeth Semme, Friske, Hannelore Kraft, HeartChoir, Heinrich Hendel, Herdecke, Kaiserstr, Nachrichten, Steffie, thomas kutschaty, Westfalenpost, Wetter, Witten, WP

Jetzt übermannt Winfried Sobottka der Wahn in unvorstellbarer Weise.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/02/22/gnadengesuch-an-hannelore-kraft-z-k-thomas-kutschaty-bianca-schmittelisabeth-semme-wetter-herdecke-derwesten-westfalenpost-heartchoir-58300-friske-heinrich-hendel-kaiserstr-nachrichten/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Gnadengesuch an Hannelore Kraft

Mehrfach hatte ich angesprochen, eine Überraschung bieten zu wollen, mit der garantiert praktisch niemand rechnen werde. Nun ist es an der Zeit, das Geheimnis vorab ein wenig zu lüften:

Es wird ein Gnadengesuch an Hannelore Kraft sein. Darüber und über manch anderes gebe ich einige Einblicke unter:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es auch die „Hochintelligenz“ ENDLICH kapiert – und glaubt ]

Faschistoider Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Das ist wirklich eine Überraschung, weil KEIN Mensch so blöde agieren kann, wie Wahnfried.

Wenn das Gnadengesuch für den bestialischen Mörder Philip Jaworowski gedacht ist, sollte sich der wahnsinnige Sobottka mal überlegen, was er überhaupt will oder Sherlock Holmes höflich befragen.

Wozu benötigt man denn ein Gnadengesuch für jemanden, den man für unschuldig hält? Der schwer seelisch abartige Sobottka sollte sich schon so langsam mal entscheiden, ob es sich um einen Staatsmord oder einen Satanistenmord handelt und wer der Täter sein soll.

Für den Mörder Philip Jaworowski könnte man einen Gnadenantrag stellen. Hält man den Killer für unschuldig, bleibt nur der Rechtsweg. Da Wahnfried nur ein bescheuerter Ladenhüter ist, glaubt er immer, dass viel auch viel hilft. Daher entbehrt sein Vorhaben, nach allen Seiten zu treten, jeglicher Logik. Wahnfried ist und bleibt eben ein Oxymoron.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Fatiha Kassaskeris, Antonios Kassaskeris und der Psychopath Winfried Sobottka. Annika Joeres, Polizei Hagen, ruhrbarone, Thomas Kutschaty

Fatiha Kassaskeris, Antonios Kassaskeris und der geistesgestörte, einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Volksverhetzer Winfried Sobottka, der sich als Robin Hood aufspielt. wie auf dem Bild fehlen dem Irren auch die Pfeile, um treffen zu können.

An dieser Stelle werde ich mal auf einen aufschlussreichen Kommentar antworten.

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/30/antonios-kassaskeris-fatiha-kassaskeris-und-der-psychopath-winfried-sobottka-annika-joeres-mikrowellenterror-polizei-hagen-psychopath-winfried-sobottka-ruhrbarone-strahlenangriffe-strahlenwaff/#comment-1411

Am 30/01/2012 um 15:28 Anti-Sobottkist sagte:

Diese Fatia Kassaskeris ist nicht ganz ohne:

http://www.derwesten.de/staedte/hagen/mutter-glaubt-nicht-an-unfall-id351710.html

Ihr verstorbener Bub war Haschisch-Raucher , und sie selbst soll im Zuge der Ermittlungen gewalttätig geworden sein; jedenfalls laufen staatsanwaltschaftliche Ermittlungen gegen sie.

Das verwundert nicht, wenn man weiß, dass der Geistesgestörte an der Tochter des 3fach Mörders Hans Pytlinski, Barbara Kühn, welche selber durch Morddrohungen glänzt, Gefallen findet. Leider hat man versäumt, bei diesem irren Weibsstück zu klären, inwieweit sie bei dem Mord als Mittäterin oder Mitwisserin in Erscheinung trat.

 Anti-Sobottkist sagte:

Und vergleich mal den Schreib“stil“ des Kommentars, den sie bei Sobottka hinterlassen hat mit dem Kommentar bezüglich der Wasserleichen ohne Kopf, hier im Blog: wenn das nicht dieselbe Person ist, dass fress ich ne Mäusenase!

Das ist mir auch aufgefallen.

Anti-Sobottkist sagte:

Das einzig Schöne ist, dass Sobottka nun mal an eine Person geraten ist, die nicht nur redet, sondern auf die eine oder andere unangenehme Art und Weise aktiv wird. Vielleicht helfen ihr sogar die dunklen Gestalten, mit denen ihr Sohnemann zu Lebzeiten zu tun hatte.

Schön wäre es, wenn irgendwer den fetten Vollidioten quer durch Lünen rollen würde. Nur wird sich keiner wegen dem schmierigen Stinkfried die Finger schmutzig oder sich strafbar zu machen. Der dissoziale Penner und Sozialschmarotzer wartet doch nur darauf, Schmerzensgeld eintreiben zu können. Andererseits dürfte der Irre von NIEMANDEN Unterstützung erwarten.Selbst die Polizei, welche er permanent verleumdet, wird die Augen schließen, sollte der Irre mal zufällig „stolpern“ und gegen eine Wand klatschen. Aber vielleicht eilen dann seine eingebildeten Hacker, welche nicht einmal bei seinem Prozess zugegen waren, herbei.

Anti-Sobottkist sagte:

Dann kann Sobottka ja mal beweisen, was für ein furchtloser Wolf und Supermann er ist…

Wahnfried ist doch eher ein einsamer, feiger und vom Rudel ausgestoßener Wolf, der sich nicht selber ernähren kann, nur noch herumstreunt und zum Abschuss freigegeben ist.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Antonios Kassaskeris, Fatiha Kassaskeris und der Psychopath Winfried Sobottka. Annika Joeres, Mikrowellenterror, Polizei Hagen, Psychopath Winfried Sobottka, ruhrbarone, Strahlenangriffe, Strahlenwaffen, Thomas Kutschaty

Nun haben auch Antonios Kassaskeris und seine Mutter unter dem wahnsinnigen Winfried Sobottka zu leiden.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/01/27/fatiha-kassaskeris-konnte-bald-tot-sein-annika-joerespolizei-hagen-ruhrbarone-antonios-kassaskeris-thomas-kutschaty-strahlenangriffe-mikrowellenterror-strahlenwaffen-barbara-kuhn-pytlinski/#comment-153

Es ist doch immer wieder interessant, was man bei Wahnfrieds Kommentaren so findet.

f.k. sagte am Januar 29, 2012 um 10:45 am :

bitte herr sobotka, unterlassen sie das meine namen hier im net zu beschmutzen im namen meines sohnes antonios k. bitte löschen sie all meine namen was bis jetzt von ihnen im net. ja sie haben recht ich habe beweismittel mehr als genug eine strafanzeige gegen polizei und justiz läuft auch bereits das beweismittel vernichtit worden sind habe ich auch beweise nur nicht so wie sie das machen.

Diese Bitte wird wohl verpuffen, denn dieses blutrünstige Monster Winfried Sobottka, welches nur von Mord und Totschlag träumt und sich wünscht, wird solch einem verständlichen Wunsch NIEMALS Folge leisten. Hier erstmal die Sprüche des mordlüsternen Sobottka:

“ ….müssen wir ihre Kinder morden“

http://sobottkaanarchie.wordpress.com/2009/09/18/winfried-sobottka-droht-mussen-wir-ihre-kinder-morden/

„Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

Wer sowas denkt oder sogar schreibt, den kümmern die Bedürfnisse von Menschen nicht im geringsten. Auch interessieren den Geistesgestörten  die Beweise nicht, da diese nicht zu seinen Lügenmärchen passen.

Nun aber zu der bescheuerten Antwort des irren einschlägig vorbestraften Volksverhetzers und Gewohnheitsverbrechers Winfried Sobottka.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

 Januar 29, 2012 um 11:09 am :

Ich beschmutze Ihren Namen an keiner einzigen Stelle. Das, was Sie mir am Telefon erzählt haben, ist nicht nur Ihre Privatsache – es geht uns alle an, wenn Polizei und Justiz in schwerste Verbrechen verstrickt sind.

Entweder ist Fatiha Kassaskeris unglaublich naiv oder Wahnfried lügt wieder, dass sich die Balken biegen. Sollte die gute Frau wirklich mit dem wahnhaft Gestörten telefonisch Kontakt aufgenommen haben, hat sie sich so richtig ins Wespennest gesetzt und wird das nun ausbaden müssen. Da hilft auch nicht die Bitte, dass Wahnfried endlich die Klappe halten solle. Er ist eben wahnhaft gestört und von krankhafter Geltungssucht getrieben. Daher will er auch nicht helfen, sondern braucht Themen für seine dreckigen Seiten, die im ganzen Internet keinen Anklang finden. Dafür wird man ihn aber NIE mehr los, wenn man sich einmal auf ihn eingelassen hat.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Das, was Sie mir am Telefon erzählt haben – zum Schutze Ihrer Privatsphäre habe ich Einzelheiten nicht veröffentlicht – ist für mich ein sehr ernst zu nehmender Hinweis darauf, dass man längst dabei ist, Sie mit gepulsten Strahlen umzubringen!

Da bleibt nur zu hoffen, dass die gute Frau nicht allzu viel geschwätzt hat, da die Aussage des Irren einer Korrektur bedarf, denn richtig muss es heißen, dass er Einzelheiten NOCH nicht veröffentlicht habe. Diesen amoralischen Drecksack interessiert doch keine Privatsphäre. Er geht im wahrsten Sinne über Leichen, um seine Profilneurose zu befriedigen.

Jetzt weiß der Wahnsinnige schon, wer alles bestrahlt wird. Sicher hat er am Telefon die Strahlen vernommen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Sie sind aus Sicht der Schwerverbrecher eine sehr ernst zu nehmende Gefahr, und die Schwerverbrecher wollen es sicherlich nicht abwarten, dass Sie eines Tages doch noch den Entschluss treffen, alles veröffentlichen zu lassen.

Ihre Strafanzeigen können Sie ebenso gut an den Weihnachtsmann schicken wie an die Behörden, jedenfalls solange, wie niemand mitbekommt, was Sie tun.

Jetzt spricht der Wahnsinnige schon aus Sicht irgendwelcher Leute, die er überhaupt nicht kennt.

Hier wird verständlich warum Fatiha Kassaskeris liebend gern auf die „Unterstützung“ des Irren verzichten will. Mit solchen Verleumdungen gepaart mit dem Strahlenwahn, kann sie ihre Anzeige gleich in die Tonne kloppen. Bisher hatte der Irre ja mit KEINER seiner unzähligen Anzeigen Erfolg, da er diese grundsätzlich so unqualifiziert formulierte.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Wenn Sie nicht den Schritt an die Öffentlichkeit machen, war alles umsonst, was Sie bisher taten, und nicht nur das: Wenn die Schweine erst einen Tod bringenden Tumor in Ihnen ausgelöst haben, wird kein Hahn nach Ihnen krähen, wenn keiner die Hintergründe kennt und keiner von Ihrem Tumor erfährt.

Schon bricht die krankhafte Geltungssucht des wahnhaft Gestörten wieder durch. Die gute Frau möchte nachweisen, dass ihr Sohn durch ein Gewaltverbrechen ums Leben kam und da ist die Öffentlichkeit nicht hilfreich, ganz im Gegenteil. Wie schon erwähnt wird sie den Wahnsinnigen NICHT mehr los, denn der hat wieder Blut gerochen.

Was seine primitive Panikmache mit seinem Strahlenwahn soll, kann man eigentlich nur als Nötigung bezeichnen. Mit solchen dämlichen „Argumenten will er Fatiha Kassaskeris dazu bringen, seinen Schwachsinn zu unterstützen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Wie oft hatten Sie mich angerufen und mir gesagt: „Jetzt bin ich soweit. In der nächsten Woche komme ich vorbei, und bringe alles mit!“ ?

Niemals taten Sie es. Aber der Staatsschutz hörte immer mit.

Anscheinend wird Frau Kassaskeris anwaltlich beraten und dazu noch sehr gut, wenn sie diesen Schritt nicht tat. Was hat denn der Staatsschutz mit der Angelegenheit zu tun? Wahnfried sollte sich endlich mal aufraffen und eine Schule besuchen, denn mit seiner Allgemeinbildung sieht es verheerend aus.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Mensch Fatiha, die wollen nicht tatenlos abwarten, dass Sie die Sachen zur Veröffentlichung freigeben, die wollen Sie VORHER umbringen!

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Jetzt duzt der Irre die Dame schon und redet sie mit dem Vornamen an. Na das kann ja noch heiter werden.

Das ist wirklich Nötigung in reinster Form und Frau Kassaskeris sollte sich tunlichst mit einem Anwalt beraten, wie man gegen den geistesgestörten einschlägig vorbestraften Volksverhetzer und Gewohnheitsverbrecher wirkungsvoll vorgeht. Ansonsten wird er ihr ewig drohen, dass sie ermordet werde, wenn sie seinen Anordnungen nicht Folge leiste. Sobottka ist eben beweisbar wahnhaft gestört bzw. schwer seelisch abartig.

 https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

„Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

„…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Fatiha Kassaskeris, Barbara Kühn Pytlinski und der Psychopath Winfried Sobottka. annika joeres, polizei Hagen, ruhrbarone, antonios kassaskeris, thomas kutschaty, strahlenangriffe, mikrowellenterror, strahlenwaffen

Fatiha Kassaskeris, Barbara Kühn Pytlinski und der Psychopath Winfried Sobottka, der förmlich im Blut badet, bevor er eingekerkert wird.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/01/27/fatiha-kassaskeris-konnte-bald-tot-sein-annika-joerespolizei-hagen-ruhrbarone-antonios-kassaskeris-thomas-kutschaty-strahlenangriffe-mikrowellenterror-strahlenwaffen-barbara-kuhn-pytlinski/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Fatiha Kassaskeris könnte bald tot sein.

Was der schwer seelisch abartige Sobottka für einen Schwachsinn verbreitet, um Schlagzeilen zu machen, ist für normale Menschen unbegreiflich. Was will der Wahnsinnige mit solcher Panikmache eigentlich erreichen? Sollen die Leute sich vor etwas fürchten, was der Verbrecher sich zusammenspinnt? Gegen sein Geschmiere ist die Bild-Zeitung tatsächlich ein Blatt auf höchsten Niveau.

Sein ganzes Wissen über den Fall bezieht er aus Zeitungen, wie diese hier:

http://www.derwesten.de/staedte/hagen/mutter-glaubt-nicht-an-unfall-id351710.html

Dabei scheut der Irre nicht davor zurück die Zeitungsartikel zu verdrehen, zu lügen und daraus irgendwelche Horrorgeschichten zu erstellen, von denen er sich den Durchbruch erhofft.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Hagen – das El Dorado seltsamer Wasserleichen und verdeckter Polizeimorde…

Auch diese Aussage ist das Resultat eines durch Cannabis restlos zerstörtes Hirn und nirgendwo belegt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Fatiha Kassaskeris hat hinsichtlich der Todesumstände ihres Sohne Antonios das getan, was Barbara Kühn hinsichtlich der Polizei- und Justizverbrechen an ihr und ihrem Vater getan hat: Nicht locker gelassen, Akteninhalte gesichert, selbst recherchiert, Beweise gesammelt und aus Sicherheitsgründen Kopien bei verschiedenen Leuten untergebracht.

Jetzt übertrifft er sogar sich selber an Wahnvorstellungen. Frau Kassaskeris geht fälschlich davon aus, dass ein Gewaltverbrechen vorliege und vertritt das, obwohl es keine Spuren von Gewaltanwendung gab. NATÜRLICH weiß Wahnfried es wieder besser, denn er kannte ja Antonios Kassaskeris und war auch dabei, als das Unglück geschah.

Der Vergleich mit der geistesgestörten Barbara Kühn, geb. Pytlinski ist an den Haaren herbeigezogen. Diese Irre ging doch selber mit Morddrohungen hausieren, als es zur Zwangsräumung ihres Hauses kam. Man nahm sie zu Recht in Polizeigewahrsam. Zudem ist immer noch ihre Mitwisser- bzw. Mittäterschaft an dem 3fach Mord ungeklärt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Beiden Frauen gebührt tatsächlich enormer Respekt dafür, mit welchem Mut und Einsatz sie ihre Aufklärungsarbeit betrieben. Hinter diesen beiden Frauen verblassen alle mir bekannten Männer, verglichen  mit diesen beiden Frauen sind alle mir bekannten Männer erbärmliche Feiglinge.

Was ist das denn wieder für ein Schwachsinn? Die eine Frau bezweifelt die Arbeit der Ermittler und glaubt an Mord und die andere Frau hat sich mit ihrem Vater, den Schlächter von Schwamltal, mit Mord gegen eine ordnungsgemäße Zwangsräumung gewehrt. Wo gibt es denn da einen verständlichen Einsatz für Aufklärungsarbeit?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Das Material der Fatiha Kassaskeris ist noch brisanter als das der Barbara Kühn, weil es um Morde geht und deren Vertuschung durch die Polizei Hagen.

Brisant ist das nur für den Wahnsinnigen, der aus JEDEM Unfall oder Suizid gleich einen Mord zusammenphantasiert, um seine Schmuddelseiten zu füllen.

Jetzt wird auch klar, wer den irrwitzigen Kommentar verfasste:

 https://dasgewissen.wordpress.com/2011/12/16/karen-haltaufderheide-polizei-hagen-und-der-mordgeselle-winfried-sobottka/#comment-1388

Ich wusste doch gleich, dass sowas nur von einem Vollidioten kommen kann. Nun steht fest, dass dieser Vollidiot sich Dachschaden Sobottka nennt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Fatiha Kassakeris weiß nicht, in welcher Gefahr sie ist. Nach meiner Überzeugung wird sie bereits mit elektromagnetischen Waffen bekämpft, die auf ihren Tod zielen.

Die Überzeugung eines nachweislich wahnhaft Gestörten interessiert keinen Menschen. Man kann nur hoffen, dass die gute Frau Kassakeris diesen Schwachsinn niemals zu Gesicht bekommt. Der Einzige, der nicht weiß in welcher Gefahr er sich befindet, ist Wahnfried, der einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Volksverhetzer, der unbedingt den Widerruf der Bewährung herbeiführen will.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ich zitiere aus einem Artikel der DIE WELT:

Der hilfsbereite Beamte ist der Strohhalm, an den sich die verzweifelten Mikrowellen-Opfer klammern. Denn obwohl es bislang nur wenige Untersuchungen gibt, die beweisen, dass Mikrowellen Langzeitschäden hervorrufen können, fürchten sie sich mehr als vor den augenblicklichen Schmerzen vor den Langzeitfolgen. Für Irmgard K. wurde der Albtraum wahr: Bei ihr stellten die Ärzte gerade einen Eierstocktumor fest.

In dem Welt-Artikel wurde noch von umgebauten Mikrowellen-Geräten ausgegangen. Das machen Staatsschutz und seine satanischen Helfer heutzutage natürlich ganz anders, mit entwickelten Spezialgeräten, bei denen sich Frequenz und Strahlungsstärke einstellen lassen, Strahlenbündelung fast wie bei einem Laser, mittels Radarortung und per Computer gesteuertem Roboterarm wird das Opfer in seiner eigenen Wohnung präzise und gezielt angegriffen.

Hier geht es zum Welt-Artikel aus dem Jahre 2002:

http://www.welt.de/print-wams/article599508/Mikrowelle_als_Nahkampfwaffe.html

HIer mag der Wahnsinnige mal erläutern in welchem Zusammenhang dieser Unglücksfall mit seinem Strahlenwahn steht. Weil er sich bestrahlt fühlt, aber das genießt, indem er allnächtlich im Internet herumschmiert, überträgt er nun seinen Strahlenwahn auf andere Personen. Wie bescheuert ist das denn nun wieder?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Fatiha Kassaskeris wird aus ihrem privaten Umfeld davon abgehalten, das einzig Richtige zu tun. Es wird ihr nichts nützen, so oder so nicht: Sie weiß viel zu viel und kann viel zu viel belegen, als dass die Mörder ruhen könnten, bevor sie im Grabe liegt.

Jezt weiß der Vollidiot auch schon, was Frau Kassaskeris weiß. Gut, dass er nicht mehr selber merkt, was für ein Schwachsinn das ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ich fordere Fatiha Kassaskeris auf, alles auf den Tisch zu legen. Wenn sie ihr Leben noch retten kann, dann auf diesem Wege – das ist meine Überzeugung.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Zu fordern hat diese ekelhafte Ungeziefer Sobottka schon mal gar nichts. „Die Ratschläge“ des Wahnsinnigen sind zudem reichlich überflüssig und an Dummheit nich mehr zu übertreffen. Die bedauernswerte Frau hält ihre Meinung, dass es sich um ein Gewaltverbrechen handelt, aufrecht und das ist eben widerlegt, aber ein gefundenes Fressen für den irren Verschwörungstheoretiker Dachschaden Sobottka, der mit dem lieben langen Tag nichts anderes anzufangen weiß, als Schwachsinn im Internet zu verbreiten.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Der Psychopath Winfried Sobottka und seine Selbstgespräche mit Sherlock Holmes. annika joeres, Dr. med. Bernd Roggenwallner, Hannelore Kraft, ralf jäger, Ruhrbarone, Sherlock Holmes, thomas kutschaty

Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) hat wieder seine manische Phase. Nachdem er noch vor 3 Tagen gejault hat, weil keiner ihn und seinen Schwachsinn ernst nimmt geschweige denn unterstützt, hat er jetzt DIE „Erfindung“ gemacht, mit der er zum Xten mal die „Revolution“ durchführen will. Sogar Berge an nicht stattgefundenen „Offensiven“ scheinen nicht dazu geführt zu haben, dass wenigstens ein kleines Lichtlein im wirren Oberstübchen des lüner Gewohnheitsverbrechers entflammt.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/01/27/sherlock-holmes-und-die-revolutionare-erfindung-des-winfried-sobottka-annika-joeres-hannelore-kraft-thomas-kutschaty-ralf-jager-ruhrbarone/

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung.
Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird.
Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.: ….] gekennzeichnet:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes und die revolutionäre Erfindung des Winfried Sobottka

Sherlock Holmes: „Good Morning, Mr. Sobottka. Sie haben etwas Revolutionäres erfunden:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es auch die „Hochintelligenz“ ENDLICH kapiert !!!]

Ein bisher nicht eingesetztes Mittel der Massenkommunikation, das fast gar nichts kostet und mit dem Sie fast alle und sogar dauerhaft erreichen können. Noch heute werden Sie eine Klick-Tel-DVD kaufen. Wie kamen Sie auf diese Idee?“

Winfried Sobottka: „Good Morning, Mr. Holmes. Nun, mit der Ausführung weitgehend automatisierter Massenfaxe hatte ich ja schon praktische Erfahrungen, zudem habe ich nun auch praktische Erfahrungen mit der weitgehend automatisierten Erstellung von zusammenhängenden HTML-Seiten, wie im Falle der Präsentation des Strafurteils gegen Philip Jaworowski, und 1 plus 1 ergaben wieder einmal 2…..“

Es ist kein Wunder, dass der Irre NUR seiner Wahngestalt Sherlock Holmes von seiner neuen Lächerlichkeit erzählen kann, denn bei allen realen Menschen würde er für den Scheiß nur ungläubiges Kopfschütteln ernten.

Seine „Idee“ sind also neben der uralten Massenfax-Klamotte, die ihm seinerzeit eine Strafanzeige sowie einen Zwangsaufenthalt in Aplerbeck – vollgeschissene Unterhose inclusive – eingebracht hat, jetzt auch Massen-Homepages für wildfremde Leute, die er per entsprechender Tags bei Götzin Google reinbekommen will, damit diese Leute sie finden.

Auf so einen Trichter muss man in der Tat erstmal kommen. Aber dafür muss sich vermutlich das Großhirn erstmal völlig verabschiedet haben und im dichten Cannabis-Nebel versunken sein.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: „Sie müssen noch ein wenig stricken, wie lange werden Sie anschließend benötigen, um 3.000 Empfängern persönliche Internetbriefe zu senden?“

Winfried Sobottka: „Höchstens einen Tag. Bei harter Arbeit können es im Monat also 90.000 sein, parallel dazu 60.000 Computerfaxe.“

Was für ein Stusskopp der Irre doch ist. „Persönliche Internetbriefe“ sollen es werden. Der Praktiker würde darunter Massen-Mails verstehen, für die der lüner Dorfdepp allerdings keinerlei Mailadressen hat. Daher wird er das Internet mit seinem Müll automatisiert vollspammen.

Auf die Massenfaxe darf man sich allerdings sehr freuen. Wie es ist, im kleinen Päckchen aus der Messie-Bude geschleppt zu werden und dabei aus der vollgeschissenen Unterwäsche zu müffkern, ist dem Irren ja hinlänglich bekannt. Daher hoffe ich, dass er möglichst noch dieses Wochenende damit loslegt, denn das würde ihm sogar die 150 Stunden gemeinnützige Arbeit ersparen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: „Damit können Sie unter den Oberbösewichtern Angst und Schrecken verbreiten, was den Druck auf die Justiz erhöhen wird, Sie in den Knast zu stecken.“

Winfried Sobottka: „Na ja, bis zum Haftantritt würde ich dann noch einiges lostreten, und im Knast würde ich mich dann organisieren. Ich würde dann gern an einer Knacki-Zeitung mitarbeiten, mit Schulklassen diskutieren, und auch sehr gern anderen Gefangenen helfen, soweit es mir möglich wäre.“

Soso, ist dem Irren auch schon aufgefallen, dass sein Weg nunmehr schnurstracks und unaufhaltsam in die Kiste geht. Nur seine Wunschträume von irgendwelchen Knacki-Zeitungen dürften nicht so recht der Realität entsprechen.

Wenn er dort anfängt, seine „Weisheiten“ zu verbreiten, werden sich seine Mitinsassen gerne seiner annehmen, denn zum Aufwischen des Gemeinschaftslokus ist der Jammerlappen allemale gut. Und nur damit keine Missverständnisse aufkommen: Selber aufwischen wird er natürlich nicht müssen, aber MIT ihm wird man aufwischen !!!

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: „Ihr geisteskranker Counterpart im Internet, Dr. med. Bernd Roggenwallner, verschluckt sich auf seinem Blog unter dasgewissen.wordpress.com schon fast an seinem eigenen Geifer. Was wird er tun, wenn Sie täglich ein paar hundert Seiten mit insgesamt über 20.000 Tags ins Netz stellen werden?“

Wo auch immer der Irre schmökert – hier kann es wohl kaum sein. Einerseits hat Doc Roggi noch niemals hier geschrieben, wobei Das Gewissen es ihm wohl durchaus auf Wunsch ermöglichen würde. Doch sind Briefe von Doc Roggi an die Justiz wesentlich effizienter, um dem Irren sein dreckiges Schandmaul zu stopfen.

Andererseits geifert hier niemand. Es wird nur permanent der Hirnschrott, den der Irre selbst ins Internet stellt, auseinandergepflückt, in seiner grenzenlosen Sinnfreiheit präsentiert und entsprechend kommentiert. Dass das dem „hochintelligenten“ Vollpfosten aus Lünen nicht schmeckt, ist dabei selbstredend einzig und allein sein persönliches Problem.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: „Ich nehme an, dann wird er versuchen, jeden Tag ein paar hundert Artikel in seinen Schmierenblog zu knattern, um jedem Tag hinterher zu jagen.“

Das wäre wohl noch ein Wunschtraum des lüner Pflaumenaugust. Nur wird es soweit gar nicht kommen, denn einerseits wird seine „Revolution“ wieder eines seiner unzähligen Erinnerungsstücke in seiner Rohrkrepierer-Sammlung werden, andererseits wird er gar nicht mehr dazu kommen, hier nachzulesen, wenn er ENDLICH die Massenfaxe klar macht, denn dann dürfte er schneller von der Bildfläche verschwunden sein, als er seine Klicktel-CD aus dem Laufwerk nehmen kann.

Ich erinnere mich noch gut daran, dass vor wenigen Monaten jemand damit geprahlt hat, zunächst Massenfaxe auf den Weg bringen zu wollen, um die „Aktion“ dann mit dem Verteilen von Flugblättern auf Marktplätzen zu vollenden. Sogar die Mittel sowie die notwendige Anzahl an Sympathisanten wollte dieser jemand damals schon zusammen haben. Nur passiert ist dann – wie gewohnt – NICHTS.

Man darf nur hoffen, dass der Irre es jetzt ENDLICH mal gebacken kriegt, sein paranoides Gewäsch in die Tat umzusetzen, anstatt ständig mit seinen großkotzigen Zukunftsplänen hausieren zu gehen, aus denen am Ende dann doch nie etwas wird.

[Anm.: Hier beweist der DAU des Internets wieder einmal, dass er nicht die geringste Ahnung hat, wie Google funktioniert. Das sieht man nicht nur an seiner seltsamen Art zu taggen, sondern auch an seinem Irrglauben an die imaginären Hacker. Mag er ruhig täglich hunderte von Seiten eröffnen und über 20.000 Tags ins Netz stellen. Mach dem Motto: Quantität geht vor Qualität. Wären Wahnfrieds Seiten qualitativ erträglich, hätte er schon längst zumindest Aufmerksamkeit erlangen können. Aber mit sich ewig wiederholenden Lügenmärchen kommt man eben nicht weiter.

Getretener Quark wird breit nicht stark.

]

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
sobottka/https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Winfried Sobottka seine Straftaten in Kurzform:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/12/18/die-volkszeitung-de-der-gewohnheitsverbrecher-winfried-sobottka-und-der-krampfhafte-sowie-vergebliche-versuch-der-rechtfertigung-wwu-munster-annika-joeres-winfried-sobottka-lastactionseo-womblog/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Thomas Kutschaty, der Mordfall Nadine O. und der Psychopath Winfried Sobottka. Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty nun wieder im Visier des Psychopathen Dachschaden Sobottka.

http://www.die-volkszeitung.de/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Kursänderung: An diesem Wochenende werden keine Faxe an Kutschaty und und Jäger hinausgehen. Es sind zu viele vorbereitende Dinge zu tun.

Was will der Wahnsinnige denn vom NRW-Justizminister Thomas Kutschaty? Will er den jetzt für Strafverfahren zuständig machen?

Genausowenig wie Wahnfried bei seinem Revisionsbegehren auf andere Leute hörte und deswegen scheiterte, nimmt er in diesem Fall Lehren an und wird mit seinem Lieblingsmordfall Nadine O., der sowieso KEINEN mehr interessiert, ins Leere laufen.

Selbst wenn der Irre jetzt einen Zick-Zack-Kurs einlegt bleibt die Grundrichtung gleich und die führt schnurstracks in den Knast oder die Psychiatrie.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Aktuell habe ich soeben das hier erstellt:

http://die-volkszeitung.de/index/main-files/INDEX-03/AUFGABE-7-PISA-FRAUEN.HTM

Nun begibt sich der geistesgestörte auf das Gebiet der Familienberatung, wovon er nun völlig ungetrübt jeglicher Kenntnisse ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Das im Menschen verankerte Sozialgesetz ist auch darauf gerichtet, hirnorganisch zu menschlichem Sozialleben ungeeignete Individuen auszumerzen – zum Schutze der Gemeinschaft (auf die man angewiesen ist – Selbsterhaltungstrieb), aber auch zum Schutze der menschlichen Art (Arterhaltungstrieb).

Hier hat der dissoziale Penner, Sozialschmarotzer, einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Volksausbeuter sein eigenes Urteil gesprochen.

Zum Schutze der Gemeinschaft (auf die ER angewiesen ist – Selbsterhaltungstrieb), aber auch zum Schutze der menschlichen Art (Arterhaltungstrieb), gehört dieses ungeeignete und menschenverachtende Ungeheuer ausgemerzt. 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Aufgabe 7

Eine pubertierende Tochter hat eine gestresste Mutter und einen sexuell unerfüllten Vater, der zudem mächtigen Druck am Arbeitsplatz erfährt. Im Ergebnis schlägt damit fast jeder Frust letztlich auf die Tochter durch, die für sich persönlich auch so schon viel zu viele Probleme hat. Die Tochter ist es leid, den Punchingball für ihre Eltern zu spielen, was kann ihr dabei helfen?

  • Jede Beziehung zu einem Menschen, der ihre Gefühle so ernst nimmt wie seine eigenen.
  • Absolute Coolness. Man darf Gefühle gar nicht spüren, Gefühle sind doof.
  • Militant aggressives Verhalten. Wenn sie erst einmal die Chinavasen zertrümmert und die kostbaren Briefmarken des Vaters im Klo gebadet hat, dann haben ihre Eltern kapiert, wo es lang geht.
  • Einfach abschalten. Nur Kiffen, Glückspillen, Techno-Musik, gedankenloser Sex, bis es knallt oder der Arzt kommt.
  • Einfach auf Schwächeren herumtrampeln. Damit wird sie selbst Stress los und kann sich endlich mal stark fühlen. Und schwache Menschen gibt es ja in Mengen.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Mehr habe ich von dem widerwärtigen Schwachsinn nicht gelesen, weil das reine Zeitverschwendung wäre.

Spricht hier der Wahnsinnige über seine eigene Kinderstube? Vieles spricht dafür.

  • Er sucht immer noch die Beziehung zu einem Menschen, der seine eigenen Gefühle für den Egozentriker Sobottka zurücksteckt.
  • Da Wahnfried jegliche menschlichen Gefühle fremd sind, kann er diese gar nicht beurteilen.
  • Porzellan hat dieser Vollidiot ja genug zerbrochen, dass sogar seine letzten Bekannten ihm  den Rücken zukehrten. Dazu zählen sein Hausquacksalber Dr. med. Friedrich Vollmer, Lünen, sein postbevollmächtigter Apotheker Stephan Göbel, seine Nachbarin Gabriele Laqua und sehr wahrscheinlich auch seine Flamme, die geistesgestörte Barbara Kühn, geb. Pytlinski.
  • Mit Kiffen, Glückspillen, Techno-Musik, kennt er sich ja gut aus. Was Sex ist, weiß er seit Jahrzehnten nur noch aus dem Internet. Auch davor scheint nicht viel gelaufen zu sein, sonst wäre ihm die Frau nicht davongelaufen.
  • Im Herumtrampeln auf anderer Leute Gefühle ist der Wahnsinnige einsame Spitze und stark fühlt sich der Leichenfledderer und Rufmörder auch noch dabei.

Wie will denn solch ein ekelhaftes und abstoßendes Ungeheuer Familienberatung betreiben? Solch ein widerlicher Verbrecher und Volksverhetzer, der erst seine Lebensgefährtin aus dem Tempel jagte und seine eigenen Kinder hätte verhungern lassen, wenn die Gemeinschaft nicht eingesprungen wäre, ist als Familienberater sicher „optimal“.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
sobottka/https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Winfried Sobottka seine Straftaten in Kurzform:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/12/18/die-volkszeitung-de-der-gewohnheitsverbrecher-winfried-sobottka-und-der-krampfhafte-sowie-vergebliche-versuch-der-rechtfertigung-wwu-munster-annika-joeres-winfried-sobottka-lastactionseo-womblog/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Daniel Ruda, Manuela Ruda und Satanist Winfried Sobottka. Annika Joeres, ruhrbarone, Thomas Kutschaty, Polizei Witten, Satanshimmel, wir in nrw, Satanismus

Daniel Ruda, Manuela Ruda und Winfried Sobottka, der Verehrer aller Mörder, nun im Satanistenwahn. Der Wahnsinnige mag mal belegen, welchen Anhaltspunkt es gibt, der ihn vermuten lässt, dass es sich bei dem Mord an Nadine O. um einen Satanistenmord handelt. Es ist nämlich nirgendwo diesbezüglich etwas erkennbar.

http://kritikuss.over-blog.de/article-winfried-sobottka-an-manuela-ruda-und-daniel-ruda-thomas-kutschaty-polizei-witten-satanshimmel-wi-87596622.html

Das Bild oben zeigt die beiden Satanisten, die der Irre in seinem Wahn mit den Besucherinnen der Nadine O. vergleicht. Ähnlichkeiten mit den Gästen der Nadine, erkennt wohl nur Wahnfried. Hier etwas über den Satanistenmord auf den sich der Geistegestörte bezieht.

http://www.satanshimmel.de/prozess.htm

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka an Manuela Ruda und Daniel Ruda

Hallo, Manuela und Daniel Ruda!

Im Zuge meiner Beschäftigung mit dem Satansmord an Nadine Ostrowski, verübt im Jahre 2006 von 5 Töchtern der „besseren Gesellschaft“ in Wetter/Ruhr, wobei es gelang, einem Unschuldigen den Mord in die Schuhe zu schieben:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/31-das-urteil-im-mordfalle-nadine-o-und-sobottkas-schandtaten/

habe ich immer wieder einmal danach gestöbert, was bezüglich Ihres Mordes zu finden ist.

Dass Sobottka schon direkt über einen Satanistenmord spricht, obwohl es dafür nicht das geringste Anzeichen gibt, belegt wiederum seine wahnhafte Persönlichkeitsstörung (ICD-10). Mit solch einen Schwachsinn will er nun den Durchbruch schaffen und groß in den Medien rauskommen.

Hier kann man mal sehen, was der Wahnsinnige im Internet außer seinen SM-Wichsfilmen so sucht. Dabei hat der eine Fall mit dem anderen rein gar nichts gemein.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es gibt einige Paralellen:

– In beiden Fällen gab es (für viele erstaunlicherweise) keine Abwehrverletzungen.

Schon wieder lügt diese elende Kreatur, denn bei Nadine O. wurden sehr wohl Abwehrverletzungen gefunden, welche der Irre sogar noch zahlenmäßig erfasst hat. Siehe auch hier:

Nur kann man von einem Gehirnamputierten nicht verlangen, dass er heute noch weiß, was er gestern schrieb.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

– In beiden Fällen gab es kein ernst zu nehmendes Geständnis.

Das Geständnis des bestialischen Mörders Philip Jaworowski wurde zwar aufgrund der erdrückenden Beweislast zur Aufklärung nicht mehr benötigt, ist aber dennoch ernstzunehmen, da es fast lückenlos sich in die Ermittlungsergebnisse einfügt. Ein offener Punkt ist nur das Telefonkabel, welches der Mörder mitbrachte und diesbezüglich Gedächtnislücken vorspielte, um nicht unter Mordanklage zu stehen.

Wahnfried ist wirklich nicht in der Lage das Urteil zu lesen und zu verstehen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Im Falle des Philip Jaworowski, der wegen Mordes an der Nadine Ostrowski verurteilt wurde, verwundert das nicht – weil er ja nicht der Täter war. In Ihrem Falle, Manuela und Daniel Ruda, verwundert das schon, schließlich wäre ein echtes Geständnis inklusive der genauen Schilderung des Mordherganges ja im Grunde eine notwendige Voraussetzung dafür, dass Sie beide jemals wieder in die Freiheit gelangen – zumindest sollte das so sein.

Aha, jetzt dringt bei dem Vollidioten wieder der „Prof. Dr. jur.“ durch, aber wie immer mit schwachsinnigen Empfehlungen. Bei Mord gibt es keinen Bonus, wenn man ein Geständnis ablegt. Bei Mord gibt es ausschließlich eine lebenslängliche Haftstrafe, wobei nach 15 Jahren geprüft wird, ob der Täter ruhigen Gewissens entlassen werden kann. Wahnfried schreibt eben IMMER nur Stuss.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Im Mordfall Nadine Ostrowski lässt es sich konstruieren, warum es keine Abwehrverletzungen gab – abgesehen von Griffspuren an den Händen und Armen des Opfers: Opfer wurde überraschend von 5 Mädchen überfallen, zunächst festgehalten, dann mit Frischhaltefolie fixiert:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

„Konstruieren“ ist das richtige Wort für den Scheiß, den der Irre auskotzt.

Wäre das Mädchen mit Händen festgehalten worden, hätte man das auch an den Hämatomen eindeutig erkennen können. Davon war aber im Urteil nichts zu lesen, sondern nur dies:

Die Griffspuren hat der Wahnsinnige ganz eindeutig hinzugedichtet, weil er IMMER spinnt.

Sein Lügenmärchen mit der Frischhaltefolie nimmt ihm doch kein Mensch ab, zudem Abwehrverletzungen keineswegs auf eine Fesselung hindeuten. Auch ist es unmöglich einen Menschen gegen seinen Willen in Frischhaltefolie einzuwickeln, ohne entsprechende Spuren zu hinterlassen. Auch hätten dann die Spuren eines Kampfes zu finden sein müssen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

So ähnlich dürfte es auch im Falle des Ihrerseits begangenen Mordes gewesen sein, denn das Fehlen jeglicher Abwehrverletzungen lässt sich nicht mit Schlägen, ausgeführt mit einem Zimmermannshammer, die ja am Anfang gestanden haben sollen, vereinbaren. Zudem hatte der Gerichtsmediziner das von Ihnen erklärte Tatszenario ja auch als Lüge eingestuft, hatte  behauptet, Ihrem Opfer seien alle Verletzungen beigebracht worden, während es am Boden gelegen habe. Merkwürdig, dass in allen Medien von einem „umfassenden Geständnis“ die Rede war,    während Sie beide nur Dreck erzählt hatten.

Es ist wirklich an der Zeit, dass mal jemand dem Irren einen Zimmermannshammer vor den hohlen Schäfel knallt. Mal sehen, wie der große „Grizzlykämpfer“ sich dann noch wehrt. Wenn das Opfer am Boden lag, gibt es sowieso keine Abwehrverletzungen, zumindest, wenn es auf dem Bauch zu liegen kommt.

Was ist denn nun los? Wahnfried glaubt den Medien auf einmal nicht mehr. Im Mordfall Nadine O. klammert er sich doch regelrecht an sein Bild-Zeitungswissen und will damit das Urteil kippen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun, Manuela und Daniel Ruda, ich bin der Überzeugung, dass man keinen von Ihnen freilassen dürfe, solange die Läuterung nicht sicher ist. Und ich bin der Meinung, dass wahre Läuterung u.a. wahres Auspacken voraussetzt. Was Manuela Ruda in der ZDF-Sendung von sich gab, überzeugt mich nicht im Geringsten.

Wahnfried spielt jetzt wieder den Heiligen, der für Recht und Ordnung sorgt. Dabei ist er selber ein wahnsinniger Krimineller, der für IMMER weggesperrt gehört, aber in die Psychiatrie Aplerbeck.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Manuela sollte lieber erzählen, wie Sie beide es geschafft haben, dass Ihr Opfer sich soweit mit Frischhaltefolie fesseln ließ, dass Sie beide dann völlig freie Hand hatten. Und Sie beide sollten über alles auspacken, was Sie über die Satanistenszene wissen, insbesondere über Vorgehensweisen.

Was der Irre für merkwürdige Empfehlungen gibt, um seine Neugier befriedigen zu können, da er nicht die geringste Ahnung von Satanisten hat. Um etwas darüber zu lernen parkt er ja auch schon sein „Schlafzimmer“ vor Friedhöfen.

Schon wieder spinnt er mit seiner Frischhaltefolie herum, ohne zu begreifen, dass auch diese Art der Fixierung Spuren hinterlässt, wenn jemand nicht mitspielt. Die SM-Wichsfilme tun dem 5jährigen Wahnfried gar nicht gut, da diese zuviel Frischhaltefolie in seiner hohlen Birne hinterlassen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ansonsten kann ich nur eines tun: Dringendst davor warnen, auch nur einen von Ihnen beiden jemals wieder frei zu lassen.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Das zu beurteilen obliegt wohl geistig gesunden Leuten und nicht einem Aspiranten für die Psychiatrie, dem schon wahnhafte Störung bzw. schwer seelische Abartigkeit diagnostiziert worden ist.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://belljangler.wordpress.com/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

An Hannelore Kraft, Dr. med. Bernd Roggenwallner, Thomas Kutschaty, Polizei Hagen, Polizei Dortmund, Polizei Hagen Haspe, Polizei Witten von Dachschaden Sobottka

ICH und nicht Dr. Roggenwallner muss den wahnhaft gestörten Sobottka an der richtigen Stelle getroffen haben, da er sich in seiner Verzweiflung und unbändiger sowie hilfloser Wut sehr intensiv mit diesem Blog beschäftigt, obwohl er nach eigener Aussage hier gar nicht liest. Er ist und bleibt eben ein Lügenbaron und ein saublöder dazu.

http://belljangler.wordpress.com/2011/10/10/z-k-hannelore-kraft-der-morder-dr-med-bernd-roggenwallner-gibt-tiefe-einblicke-in-seine-verzweiflung-thomas-kutschaty-polizei-hagen-polizei-dortmund-polizei-hagen-haspe-polizei-witten/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

z.K. Hannelore Kraft: Der Mörder Dr. med. Bernd Roggenwallner gibt tiefe Einblicke in seine Verzweiflung

Eher ist hier die Hilflosigkeit und Verzweiflung des wahnsinnigen Sobottka zu erkennen, der mit seinen verquasten Theorien bzgl. des Mordes an Nadine O. NIRGENDWO Anerkennung findet und willkürlich schon Mörder aus dem Hut zaubert. Mag er mal Beweisen, dass Dr. Roggenwallner ein Mörder sei. Das kann er nicht, wie er überhaupt nichts beweisen kann, von dem was er veröffentlicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Warum ich davon überzeugt bin, dass es den Tatsachen entspricht, den Dortmunder Psychiater Dr. med. Bernd Roggenwallner als Mörder zu bezeichnen, kann man u.a. hier nachlesen:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Soso, da war Dr. Roggenwallner im Besitz des Handys von dem Meuchelmörder Philip Jaworowski und fuhr auch mit dessen Auto in der Gegend herum. Wovon der Geistesgestörte überzeugt ist, interessiert auch NIEMANDEN.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Seitdem dieser Mann, der einen gegen mich gerichteten Schmutzblog unter dasgewissen.wordpress.com betreibt, es erleben muss, dass der von ihm sonst favorisierte Paradebeweis in einem Mordfall, ein mit Opferblut kontaminiertes Telefonkabel, im Zuge meiner Recherchen zu einem Beweis für die Unschuld des inhaftierten Philip Jaworowski geworden ist:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Die Lügen des wahnsinnigen Sobottka:

  1. Dr. Roggenwallner ist nicht Betreiber dieses Blogs
  2. Niemals habe ich irgendein Kabel favorisiert, sondern das Kabelgedöns immer als Schwachsinn bezeichnet, da für mich das Messer im Mittelpunkt steht und das wurde bei dem Mörder gefunden.
  3. Das Kabel war niemals Beweis für die Unschuld des abartigen Messerstechers.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

wird er in diesem Punkte zunehmend lustloser, gegen meine Positionen in der Sache antreten zu wollen.

Vor einigen Tagen schrieb er:

Neulich schrieb er bereits:

Alles Wiederholungen, welche hier schon kommentiert worden sind:

Es ist mir in der Tat zu blöde, mich Wahnfrieds ewigen Wiederholungen anzupassen. Das kann man durchaus auch als „lustlos“ bezeichnen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Und jetzt muss er auch noch die Kehrtwende im Falle der Sarah Freialdenhoven machen, der ich begründet vorwerfe, dem Philip Jaworowski ihn falsch belastende Mordindizien untergeschoben zu haben, siehe:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

So hatte er vor ein paar Tagen noch geschrieben, von Sarah Freialdenhoven an mich gesandte Emails besagten gar nichts:

während er nun offenbar erkannt hat, dass sie doch eine ganze Menge besagen, so dass er es vorzieht, mir wahrheitswidrig zu unterstellen, ich hätte die Emails der Sarah Freialdenhoven einfach gefaked:

Jetzt muss ich dem Gewohnheitsverbrecher Dachschaden Sobottka recht geben. Zwar sagt der E-Mail-Verkehr mit dieser Sarah Freialdenhoven nichts über den Tathergang aus, dafür aber viel über den Lügner und Betrüger Dachschaden Sobottka.

Jetzt spiele ich mal ein wenig Sherlock Holmes.

Erstmal die Fakten:

  1. Sarah Freialdenhoven war die beste Freundin des Mörders Philip Jaworowski
  2. Sie hatte mit diesem eine Wochenenbeziehung und mit Sicherheit mit ihm im Laufe der Woche gechattet.
  3. Sie liest, wie oben markiert intensiv auf den rechtswidrigen Seiten des Wahnsinnigen.

Jetzt verblüfft aber Folgendes:

  1. Warum kann die beste Freundin des Mörders seinen Namen nicht richtig schreiben, da sie Philipp anstatt Philip schreibt und das in allen E-Mails. Rein zufällig der gleiche Schreibfehler den Dachschaden Sobottka bisher an den Tag legte?
  2. Wieso fragt mich diese Sarah Freialdenhoven woher ich ihre E-Mail-Adresse habe, obwohl sie doch so intensiv auf Wahnfrieds Schmuddelseiten liest und ihr bekannt sein muss, dass die Adresse dort veröffentlicht ist?

Bei deduktiven Denken lässt das nur einen Schluss zu, dass Wahnfried bei web.de eine Adresse eröffnet hat, selber unter falschen Namen schreibt und diese Sarah von nichts weiß.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun, natürlich sind alle Emails mit Header usw. mehrfach gesichert, im Netz und auf mobilen Datenträgern, zudem stellt Sarah einige Tatsachenbehauptungen auf, die möglicherweise wahr sind und überprüft werden könnten – und, wenn sie wahr sind, Wissen offenbaren, das ich nicht haben konnte. Ganz abgesehen davon, dass das mir im Mordfalle Nadine Ostrowski verfügbare Material auch ohne Sarahs Emails mehr als ausreichen würde, so dass ich überhaupt keinen Grund für Manipulationen habe.

Mag der Wahnsinnige sichern, was er will, denn es interessiert sowieso keinen Menschen, außer ihn selber. Soll er seinen Müll mit ins Grab nehmen.

Was möglicherweise wahr ist, ist irrelevant, genauso was für den schwer seelisch Abartigen ausreichen würde. Mit diesen Formulierungen bestätigt er selber, nur Lügenmärchen zu schmieren. Seltsam auch sein Rückzug bzgl. Sarah Freialdenhoven, die er bisher ausdrücklich der Beihilfe zu Mord bezichtigte und sie sogar aufforderte, sich der Polizei zu stellen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dr. Roggenwallner muss dem Ende sehr nahe sein, wenn man sich seinen verzweifelten Kampf ansieht, und ich würde niemandem raten, sich auf die Seite perverser Mörder zu stellen, schon gar nicht, wenn diese mit Hochgeschwindigkeit die Verliererstraße hinab brausen.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Auch hier wiederhole ich mich nur:

Verzweifelt und hilflos krampft nur der Wahnsinnige rum, weil kein Mensch gewillt ist, seine verquasten Theorien zu vertreten und auch die Medien auf seinen Stuss nicht anspringen. Ihn wurmt, dass er ausschließlich für sich alleine schreibt, was ihn wütend macht und ihn uneinsichtig zum Wiederkäuen veranlasst.

Es bleibt bei meinen Aussagen:

Alle Beweise sind getürkt Das kann nur einer behaupten, der des Wahnsinns fette Beute ist. Zudem sollte der Hirnamputierte sich endlich mal ein gutes Märchen ausdenken, warum man

  1. hätte Nadine ermorden wollen?

  2. sich soviel Umstände macht?

  3. es so stümperhaft gestaltet, dass selbst ein Vollidiot, wie Sobottka, den Fall klären kann.

Wahnfried wünscht nur über seine verquasten Theorien, unter Vernachlässigung aller Fakten, zu diskutieren. Daher ist jeglicher Diskussion schon die Grundlage entzogen.

Zuletzt nur noch eins. Hier ist das Gesicht von Nadine O.:

In dieses Gesicht und den Hals hat der erbärmliche Meuchelmörder Philip Jaworowski 12x (i.W. zwölfmal) eingestochen. Sowas ist doch unvorstellbar. Hier seine Bilder:

Und noch unvorstellbarer ist, dass dieses widerwärtige Ungeheuer noch einen Sympathisanten, wie Dachschaden Sobottka gefunden hat. 10 Jahre ist viel zu wenig für solch ein Monster.

Aber wir haben ja den wahnsinnigen Sobottka und seine Helfershelferin, die irre RAin Henriette Lyndian, die gemeinsam genau das nachvollziehen, was die Justiz versäumt hat, nämlich dass dieser Schlächter „Lebenslänglich“ bekommt. Dank Lyndians Urteilsweitergabe und den Veröffentlichungen von dem Geistesgestörten wird der Meuchelmörder bis in alle Ewigkeit von der Menschheit geächtet werden. Das ist zwar juristisch fehlerhaft, aber als Mensch kann ich das nur begrüßen. Wer solch einem netten Mädchen das Lebenslicht ausbläst und mit einem Messer in solch ein Gesicht stoßen kann, der hat es nicht anders verdient.

Bei der Angelegenheit interessiert mich nur noch, wie der skrupellose Mörder Philip Jaworowski reagiert, wenn er von den Eskapaden des Schandmaules Sobottka erfährt, denn nach seiner Entlassung ist er selber Opfer.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://belljangler.wordpress.com/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Mordfall Nadine O., Philipp Jaworowski, Thomas Kutschaty, Ralf Jäger, SPD Mülheim, SPD Essen, SPD Duisburg, SPD NRW, Die LINKE NRW, FDP NRW, CDU NRW, DIE GRÜNEN WETTER RUHR, Karen Haltaufderheide und Dachschaden Sobottka

Dachschaden Sobottka belobigt die Leute welche er vor Tagen noch als Arschlöcher bezeichnete und die seiner Spucke nicht wert seien. Er ist eben schwer seelisch abartig und weiß nicht was er will.

http://belljangler.wordpress.com/2011/10/03/hannelore-kraft-die-deutsche-it-intelligenz-will-gerechtigkeit-fur-philipp-jaworowski-thomas-kutschaty-ralf-jager-spd-mulheim-spd-essen-spd-duisburg-spd-nrw-die-linke-nrw-fdp-nrw-cdu-nrw/

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Hannelore Kraft, die deutsche IT-Intelligenz will Gerechtigkeit für Philipp Jaworowski!

Hallo, Hannelore Kraft!

Die besten Internet-Cracks Deutschlands wollen Gerechtigkeit für Philipp Jaworowski, deshalb findet man das Schwerverbrechen der Polizei Hagen aktuell als Downloadangebot auf den Google-Seiten #1 für

POLIZEI HAGEN

und

POLIZEI HAGEN HASPE.

Anlicken führt jeweils zum Aufruf eines Bildes, nochmaliges Anklicken dann zur Vergrößerung:

[Irrelevante Screenshots von Google, da die Hochintelligenz das sonst nicht findet]

Hannelore Kraft, diese Jungs und Mädels werden zunehmend das gesamte deutsche Internet penetrieren, und das ist nicht alles, was in dem Falle noch auf Sie zukommt. An Ihrer Stelle würde ich mir allmählich über Ihre Dienstpflichten Gedanken machen, und auch über die Dienstpflichten Ihres NRW-Justizministers Thomas Kutschaty und Ihres NRW-Innenministers Ralf Jäger, denn sehr viel Zeit haben Sie nicht mehr: Bisher ist alles nur Vorgeschmack, weil ich die Doku noch nicht fertig habe, doch wenn sie fertig sein wird, dann wird ein PR-Blitzkrieg starten, dass auf allen NRW-Polizeiwachen und in allen NRW-Ministerien die Drähte heiß laufen werden.

Hier mag der Irre mal erklären, wer denn das gesamte Internet penetriert, denn bisher schmiert er nur einsam und völlig alleine über den Mordfall herum.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich riskiere nicht alles für halbe Sachen, Hannelore Kraft.

Hier ist übrigens der Inhalt des Artikels, der derzeit auf den Googleseiten Nr.1 für Polizei Hagen und Polizei Hagen Haspe anzuklicken ist:

Als DOWNLOAD: Das Schwerverbrechen der Polizei Hagen /Polizei Hagen Haspe, DIE GRÜNEN HAGEN, KAREN HALTAUFDERHEIDE, Ruhrbarone, wir in nrw,Annika Joeres

by freegermany on September 29, 2011

DEN kostenlosen DOWNLOAD aller Belege usw. gibt es hier:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Wahnfrieds Verhalten entspricht eben dem eines 5jährigen, der sich unglaublich über eine Bonbonschachtel freut, welche er geschenkt bekommt, die sich aber bei näherem Hinsehen, als leer entpuppt.

Bisher gibt es für seine verquasten Theorien nicht die geringste Resonanz oder sogar Zustimmung. Nun muss man auch noch einem total verblödeten Diplom-Ladenhüter erklären wie das funktioniert. Selbst wenn die Bild-Zeitung seinen Schmarrn drucken würde, heißt das noch lange nicht, dass es irgendjemanden interessiert.

Aber noch nicht einmal die Bild-Zeitung übernimmt das perverse Geschmiere des Wahnsinnigen. Er schreibt für sich alleine und erfreut sich über Google-Positionen, welche völlig nichtssagend sind.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

und um das geht es:

Zum Schutze von satanischen Mördern vor Strafverfolgung die absichtliche Verfolgung eines Unschuldigen betreiben und ihn in ein Strafurteil wegen Mordes treiben?

Kein Problem für KHK Thomas Hauck:

Leiter einer Mordkommission der Polizei Hagen, der macht so etwas:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

In verschiedenen Hinsichten – noch nicht vollständig in allen Hinsichten – ist von mir nachgewiesen, dass Philipp Jaworowski nicht der Mörder der Nadine Ostrowski sein KANN. Dabei präsentiere ich Belege aus dem Strafurteil (das auch in Gänze einsehbar ist), aus der Prozessbeobachtung und anderes:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Nachgewiesen hat der Wahnsinnige bestenfalls etwas für sich selber, denn für jeden normaldenkenden Menschen ist das einfach Schwachsinn. Hätte er irgendwas in der Hand, was einen Justizskandal belegen würde, ständen die Journalisten Schlange vor seiner Wohnung. Nur interessiert das eben keinen. Auch im gesamten WWW ist das hier die einzige Seite, welche noch in dem stinkenden Müll des wahnhaft Gestörten herumwühlt.

Selbst von den Sobottka-Watchblogs ist nur noch einer aktuell, nämlich dieser:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Übrigens sehr lesenswert.

 Also selbst mit dem Sprichwort kann der Irre nicht einmal Punkten: „Viel Feind, viel Ehr.“ Er schreibt eben für sich selber und träumt davon, dass es alle interessiert.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Doch es gibt noch weitere z.T. Beweise, z.T. Indizien dafür, dass Philipp nicht der Mörder sein kann: So will man nur an einem Lichtschalter im Hausflur, doch sonst am ganzen Tatort keinerlei Spuren von Philipp gefunden haben, obwohl er dort einen Metzelmord begangen haben soll. Es ist praktisch unmöglich, so „spurenfrei“ zu metzeln, wie ich noch dezidiert darlegen werde.

Auch das hatten wir schon.

Das Urteil ist aber voll von Beweisen, mit welchen der Täter überführt worden ist. Nur begreift das der wahnhaft Gestörte nicht. Dafür schreibt er eben Märchenbücher.

Hier ist belegt, dass Philip Jaworowski der Mörder IST und nicht schuldig oder unschuldig SEIN MUSS:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/31-das-urteil-im-mordfalle-nadine-o-und-sobottkas-schandtaten/

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Weiterhin erklärt das Modell, nach dem Philipp der Täter sein soll, auch viele andere Dinge nicht (s. LINKS oben), aber auch eines nicht:

Obwohl er, der niemals wegen Gewalttätigkeit auffällig war, plötzlich wie aus dem Nichts und wegen Nichts einen an Brutalität kaum noch zu überbietenden Mord begangen haben soll, ist Presseberichten zu entnehmen, dass er mit dem Vorwurf emotionslos umgehe und sich nicht um Aufarbeitung bemühe.

Geht man nach der „Logik“, dann sind die meisten Mörder freizusprechen. Da es sich bei den wenigsten Mördern um Mehrfachmörder handelt, sondern die meisten Taten aus niedrigen Beweggründen, wie bei Philip Jaworowski, oder im Affekt geschehen, sind wohl die meisten Mörder freizusprechen.

Es gehört gewiss zum „deduktiven Denken“, nicht begreifen zu können, dass nur der Täter sein Urteil emotionslos entgegennehmen kann. Ein Unschuldiger würde sich sein ganzes Leben lang dafür einsetzen, dass seine Unschuld bewiesen wird.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Auch das kann man sehr leicht verstehen, wenn man davon ausgeht, dass er den Mord gar nicht begangen hat, doch wenn man davon ausgeht, dass er den Mord begangen hat, obwohl Gewalttätigkeit ihm sonst stets fremd war, dann kann man es nicht verstehen.

Nein, es ist eben unverständlich, dass sich ein Unschuldiger 10 Jahre aufbrummen lässt. Das tut eben nur einer, der sich seiner Schuld bewusst ist. Selbst Leute die ihn kannten waren von seiner Schuld überzeugt:

Sowas ignoriert der der perverse Vollidiot NATÜRLICH, weil es nicht in seine Muppet-Show passt.

Der Wahnsinnige sollte doch endlich mal diesen Meuchelmörder anschreiben oder besser besuchen, damit er selber Klarheit über den Fall bekommt. Das traut sich aber Windelwinnie nicht, weil er Angst hat, dass sein Lügengebäude zusammenbricht.

Weil er sich mit diesem Verbrecher nicht in Verbindung setzen will, beweist doch eindeutig, dass er an ehrlicher Aufklärung gar nicht interessiert ist, sondern nur nach Publicity strebt und das noch so verlogen, wie möglich. Er ist und bleibt ein dissozialer und krimineller Penner.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Die Hacker, Sherlock Holmes, Annika Joeres, Thomas Kutschaty, Polizei Hagen, wir in nrw, Alfons Pieper, Polizei Lünen und Dachschaden Sobottka

Und immer noch hat Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) niemanden gefunden, der sich für seine Dauerlügen in seinem Lieblingsmordfall interessiert. Und da in seiner völligen sozialen Isolation auch sonst niemand etwas von ihm wissen will, hält er wieder ellenlange Monologe an seine „Hacker“, die er doch so verachtet, dass ihm kürzlich sogar seine Spucke zu schade war, um sie anzuspucken.

http://belljangler.wordpress.com/2011/10/01/winfried-sobottka-an-die-hacker-am-01-oktober-2011-gegen-23-uhr/

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung:

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka an die Hacker am 01. Oktober 2011 gegen 23 Uhr

Hallo, Leute!

Es entspricht 1:1 der Wahrheit, was ich im vorigen Beitrag über meine „Gespräche“ mit „Holmes“ schrieb, es ist auch absolute Wahrheit, dass ich am 19.08. 2006 von so starken Gefühlen und Gedanken aufgewühlt war, spezifisch bezogen darauf, dass ich selbst mit getürkten „Beweisen“ für einen Mord an einem Mädchen verantwortlich gemacht werden sollte, wie ich es mehrfach beschrieben habe.

Es ist schon sehr skurril, wenn ein Geisteskranker mit Hirngespinsten über seine Gespräche mit den Hirngespinsten spricht.

Was sich der Irre auch von seinen „Gefühlen“ zusammenlügen mag – sein unsägliches Verhalten sowie sein aktuelles permanentes Herumgekrampfe rechtfertigt er damit auch nicht mehr. Allerdings spricht dieses sinnfreie Herumgestammel dafür, dass sein geistiger Verfall derart schnell fortschreitet, dass es bald aus Sicherheitsgründen notwendig werden wird, ihn für immer wegzusperren.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es kommt noch etwas hinzu: Ich bin zwar nicht blöd, aber ich kapiere auch längst nicht immer alles sofort, übersehe auch vieles usw.

Diese Kombination bezeichnet der Psychiater schlicht als „wahnhafte Störung“ sowie „schwere seelische Abartigkeit“.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Im Mordfall Nadine war das von Anfang an ganz anders, ich erinnere mich daran, dass ich sofort das faule Spiel erkannte, als ich damals las, man habe am Tatort keine Spuren gefunden und suche nun den angrenzenden Wald nach Zigarettenschachteln ab, in der Hoffnung, der Täter könne dort eine Schachtel mit DNA-Spuren weg geworfen haben. Bei allem, was ich in dem Zusammenhang damals erfuhr, blitzte es sofort in meinem Kopf.

Jaja, der Irre und seine lustigen Intuitionen. Es ist eigentlich verwunderlich, dass man ihn mit seinem „Tatwissen“ nicht als den potntiellen Killer verhaftet hat. Oder sind das doch alles nur Spinnereien gewesen …

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das ging dann irgendwann verloren – so erkannte ich die Bedeutung des „doppelten“ Drosselkabels nicht sofort, sondern erst viel später – innerhalb eines „Gespräches“ mit „Holmes“.

Und wen interessiert es ? Der Irre zieht sich an dem Kabelstück hoch und vergisst wie üblich, dass sämtliche anderen Indizien den Mörderbengel doppelt und dreifach überführen, so dass sogar sein Geständnis am Ende nur noch das Sahnehäubchen war, das zur Verurteilung aber nicht mehr notwendig gewesen wäre. Bei dem Kabel handelt es sich eben nicht um die Mordwaffe, denn das Mädchen wurde von Winnies Lieblingsmörder mit 12 Messerstichen in Kopf und Hals bestialisch abgeschlachtet.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das Selbe gilt für die Bedeutung des Kontaktes der S. F. – die Emails waren seit Monaten in meinem Fache, bis es mir in einem „Gespräch mit Holmes“ aufging, was sie in Wahrheit besagten.

Der Irre ist an Langeweile nicht mehr zu überbieten. Da hat ihm irgendjemand eine Mail geschickt, um ihn auf die Rolle zu nehmen, und wie üblich nimmt er das alles für bare Münze und baut darauf ein neues Lügengebäude auf.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das Stirnbein gehört übrigens zu den Schmerzpunkten des menschlichen Körpers, siehe:

Es ist also ein sehr gut geeigneter Angriffspunkt, wenn man jemanden rücksichtslos durch Schmerz gefügig machen will….

Auch das erscheint mir weitaus plausibler, als dass der sonst nie gewalttätige Philipp der Nadine aus nicht nachvollziehbaren Gründen mit schwerer Stabtaschenlampe mehrmals wuchtig auf den Kopf geschlagen haben soll:

Der Killer hat dem bemitleidenswerten Mädchen mit der eigens dafür mitgebrachten Taschenlampe die Schläge zugefügt, um sie sich gefügig zu machen. Aus diesem Grund hatte er auch das Kabel dabei. Eigentlich sollte ein SM-Fetischist wie Wichsfried das in zahlreichen seiner Rubbelvorlagen bereits gesehen haben. Nur hat sie ihn massiv angekackt, woraufhin er sie meuchelte. So einfach ist das.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Auch die Mördermädchen hatten nicht beliebig viel Zeit, und sie brauchten ein absolut wirksames Mittel, um Nadine schnell völlig gefügig machen zu können.

Logo. Und deshalb wurde das Handy des Mörders zur Tatzeit in der Funkzelle geortet, in der der Mord geschah – lange, nachdem die Mädchen schon von dort abgeholt worden waren.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Leute, Ihr solltet alles sichern, nicht nur das, was auf der VZ gehostet ist, sondern auch die entsprechenden Beiträge auf Belljangler. Die Satanisten wissen mehr, als ich hier schreiben kann, sie wissen, welche Risiken ich in naher Zukunft ständig eingehen muss, und es ist nicht völlig auszuschließen, dass sie das erfolgreich ausnutzen könnten. Das ist leider die Wahrheit.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Warum sollten die „Hacker“ irgendetwas von dem hirnverbrannten Stuss des Irren sichern? Er verabscheut sie doch so, weil sie außer „SEO“ nichts für ihn tun, und weil seine legendären Statistiken immer noch dort herumdümpeln, wo sie vor Jahren bereits standen. Deshalb kommt er doch sehr gut ohne ihre Unterstützung aus und seine Spucke wäre zu schade, um sie anzuspucken.

Vielleicht sollte der lüner Hanswurst sich zwischendurch mal aufschreiben, wo er wann wen in seiner hilflosen Wut verstoßen hat, damit er sich mit seinem hirnfreien Gesülze nicht noch lächerlicher macht, als er ohnehin schon ist.

Aber die Hacker wissen es ja zu würdigen und halten den Suchbegriff

DACHSCHADEN SOBOTTKA

bei Google konstant in hohen Positionen, wobei täglich  neue Fundstellen hinzukommen – und das auch noch bei qualitativ hochwertigen Ergebnissen !!!

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Sherlock Holmes, Dr. Roggenwallner, Annika Joeres, Thomas Kutschaty, Polizei Hagen, wir in nrw, Alfons Pieper, Polizei Lünen und Dachschaden Sobottka

Dachschaden Sobottka alias Sherlock Humbug sucht wieder die Unterhaltung mit Dr. Roggenwallner. Nur ist er zu feige diesen selber anzuschreiben.

http://belljangler.wordpress.com/2011/10/01/sherlock-holmes-uber-den-irren-dr-roggenwallner-und-die-logische-deduktionthomas-kutschatypolizei-hagen-annika-joeres-wir-in-nrw-alfons-pieper-polizei-lunen/

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes über den irren Dr. Roggenwallner und die logische Deduktion

Sherlock Holmes: „Good Morning, Mr. Sobottka. Ihr irrer Gegenspieler Dr. Roggenwallner schafft es erstaunlicherweise, von höchstem Niveau des Irrsinns immer noch irrsinniger zu werden. Ein Gutes Zeichen, so reagieren Schwerstverbrecher, wenn sie ihre Entlarvung auf sich zu kommen sehen.“

Für Dr. Roggenwallner, der hier nicht einmal schreibt, kann es nur ein Lob sein, von einem wahnhaft Gestörten bzw. schwer seelisch Abartigen als Irrer bezeichnet zu werden. Im Umkehrschluss bedeutet das ja, wenn Wahnfried ihn als normal bezeichnen würde, dass er ein Gleichgesinnter sei.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: „ Good Morning, Mr. Holmes. Ja, und ich muss zugeben, dass Sie einer meiner Lehrmeister waren. Wie Sie das deduktive Denken im Roman „Eine Studie in Scharlachrot“ beschreiben, das ist wirklich ein Leckerbissen für kluge Köpfe.“

Genau hier liegt der Hase im Pfeffer, der Lehrmeister des Wahnsinngen ist eine fiktive Romanfigur, welche mit der Realität rein gar NICHTS zu tun hat. Mag dieser 5jährige weiter Märchenbücher lesen, denn zu mehr reichte es bei ihm ja noch nie.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: „Sie wissen nun, was Sie zu tun haben?“

Winfried Sobottka: „Der Fall ist gelöst:

Dem Philipp muss ein künstlich präpariertes Drosselkabel untergeschoben worden sein:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

wobei das nicht möglich gewesen wäre, ohne über Opferblut und Täterwissen zu verfügen. Also muss der Mord von jemand anderem als Philipp verübt worden sein.

Nun ist hier von Opferblut eindeutig geschrieben:

Um das zu erkennen bedarf es keines Täterwissens noch deduktiven Denkens, sondern, dass man einfach nur lesen kann.

Gelöst ist der Fall schon lange und ohne die dämlichen Lügenmärchen des Wahnsinnigen.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das bedeutet, dass dem Philipp auch die übrigen Indizien untergeschoben wurden.

Das bedeutet wiederum, dass es jemanden gegeben haben muss, der sie ihm untergeschoben hat. Für letzteres kommen sicherlich nicht viele Personen infrage, und so dürfte es so gut wie sicher sein, dass S. F. diese Person war, die ja offenbar auch sehr nervös auf meine Veröffentlichungen reagierte, in denen ich die Unschuld Philipps behauptete und begründete:“

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Jetzt wurdem dem erbärmlichen Meuchelmörder auch noch alle Beweismittel untergeschoben. Da der wahnsinnige Sobottka für alles eine Erklärung hat, was seinen Schwachsinn betrifft, mag er das mal konkretet erklären. Sicher hat der Killer alle reingelassen, damit damit die Teile auch gut versteckt werden.

Zuletzt nur noch eins. Hier ist das Gesicht von Nadine O.:

In dieses Gesicht und den Hals hat der erbärmliche Meuchelmörder Philip Jaworowski 12x (i.W. zwölfmal) eingestochen. Sowas ist doch unvorstellbar. Hier seine Bilder:

Und noch unvorstellbarer ist, dass dieses widerwärtige Ungeheuer noch einen Sympathisanten, wie Dachschaden Sobottka gefunden hat. 10 Jahre ist viel zu wenig für solch ein Monster.

Aber wir haben ja den wahnsinnigen Sobottka und seine Helfershelferin, die irre RAin Henriette Lyndian, die gemeinsam genau das nachvollziehen, was die Justiz versäumt hat, nämlich dass dieser Schlächter „Lebenslänglich“ bekommt. Dank Lyndians Urteilsweitergabe und den Veröffentlichungen von dem Geistesgestörten wird der Meuchelmörder bis in alle Ewigkeit von der Menschheit geächtet werden. Das ist zwar juristisch fehlerhaft, aber als Mensch kann ich das nur begrüßen. Wer solch einem netten Mädchen das Lebenslicht ausbläst und mit einem Messer in solch ein Gesicht stoßen kann, der hat es nicht anders verdient.

Bei der Angelegenheit interessiert mich nur noch, wie der skrupellose Mörder Philip Jaworowski reagiert, wenn er von den Eskapaden des Schandmaules Sobottka erfährt, denn nach seiner Entlassung ist er selber Opfer.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Kopp-Nachrichten, Polizei Hagen, polizei lünen, Staatsschutz BRD, Staatsschutz-NRW, Steffen Hebestreit, Thomas Kutschaty, der Mordfall Naine O. und Dachschaden Sobottka

Dachschaden Sobottka und seine vergeblichen Bemühungen einen Mordfall nach seinen Gelüsten zu verdrehen, um diesen Schwachsinn seinen Leserinnen und Lesern (der „Hochintelligenz“) schmackhaft zu machen.

http://belljangler.wordpress.com/2011/09/29/staatsschutz-brd-staatsschutz-nrw-polizei-hagenzu-einem-kommentar-von-daniel-eggert-konstanz-z-k-thomas-kutschaty-steffen-hebestreitpolizei-lunenkopp-nachrichten/

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

@ Staatsschutz BRD, Staatsschutz NRW, Polizei Hagen:Zu einem Kommentar von Daniel Eggert, Konstanz

OK, Daniel Eggert war unter „Kindergärtner“ auftretend wesentlich angenehmer als die Rotte aus Dortmund, beginnend schon in den Vogel-Foren, dann auch überall dort, wohin meine Mobber mir im Internet folgten.

Allerdings ist er unter anderen Pseudos auch nicht unbedingt ein angenehmer Kerl, und vor allem ist er ein Staatsschutzagent.

Nun hat er mir wieder einen ellenlangen Kommentar eingestellt, den ich allerdings nicht zu veröffentlichen gedenke:

Ich würde mindestens eine halbe Stunde brauchen, um auf alle Statements einzugehen, wobei die Statements an bewiesenen Tatsachen vorbei steuern, er beliebige Behauptungen von wem auch immer aus dem Urteil dann als Wahrheit nimmt, wenn es ihm passt.

Und wen interessiert das? Bestimmt die unzähligen Chinesen, welche bei dem Irren anklicken.

Ach, der arme dissoziale Penner hat keine Zeit, aber Romane schmieren kann er. Ansonsten beschreibt der Wahnsinnige wieder seine eigene Handlungsweise, indem er als Wahrheit nimmt, was ihm passt.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Meine Zeit ist zu kostbar, wer weiß, wie lange ich noch lebe, um auf Unsinn einzugehen. Ich möchte das verdeutlichen anhand der ersten Zeilen des neuen Kommentares von Daniel Eggert, dieses Mal unter „Clear“:

Da kommt es ganz gewiss auf eine halbe Stunde an. Wer 24 Stunden täglich Freizeit hat, muss natürlich mit 30 Minuten sorgsam umgehen.

Auch ist die Wahrheit hier ganz einfach zu finden und der hat Dachschaden Sobottka rein gar nichts entgegenzusetzen:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/31-das-urteil-im-mordfalle-nadine-o-und-sobottkas-schandtaten/

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zunächst zitiert er mich:

„Er muss ja auch gar nicht bei ihr geklingelt haben, da ihm die Indizien untergeschoben wurden und da das erzwungene Geständnis erlogen ist. (Winfried Sobottka)“

Dann bewertet er diese Aussagen so:

Der zweite Teil des Satzes ist eine Tatsachenbehauptung, auf die ich nicht eingehen kann, zumal nicht einmal ansatzweise Belege dafür bekannt sein dürften.

Nun, zunächst einmal enthält der zweite Teil, womit er wohl alles ab dem Komma meint, also zwei Nebensätze, nicht nur eine Tatsachenbehauptung, sondern deren drei:

Ich erhalte diese drei Tatsachenbehauptungen aufrecht!

Das war jedem klar, der Wahnfried einmal gelesen hat. Der Wahnsinnige ist unbelehrbar und weicht keinen Millimeter von einer einmal vorgefassten Meinung ab. Das hält er dazu noch für vernünftig und klug.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zu 1.

Beispiel Drosselkabel: Unter der Leiche fand man ein Stück abgerissenes Telefonkabel, es gibt keine andere plausible Erklärung als die, dass dieses Kabelstück ein Stück vom Drosselkabel gewesen sei und dass das Drosselkabel beim Drosseln oder beim Versuch, das Drosselkabel von der Leiche zu entfernen, gerissen sei.

Das unter der Leiche verbliebene Kabelstück mit Stecker war ein Stück des Telefonkabels des Festnetztelefones am Tatort, des Festnetztelefones der Familie Ostrowski, siehe Aussage des LKA-NRW Kriminaltechnikers Thomas Minzenbach:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Das „Mordindiz“, das man bei Philipp fand, war aber nicht etwa der größere Rest vom Drosselkabel, von dem ja ein Teil unter der Leiche gefunden worden war, sondern ein ganz anderes Kabel:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Und so kommt die Frage auf, wie denn Opferblut an das bei Philipp gefundene Kabel gekommen sein könne, da jenes Kabel doch gar nicht das beim Mord verwendete Drosselkabel ist!

Es kommt tatsächlich nur eine Lösung in Betracht: Das bei Philipp gefundene Kabel wurde nachträglich mit Opferblut präpariert, war zu keinem Zeitpunkt am Tatort gewesen.

Man fand bei dem Mörder das Telefon der Ostrowskis einschließlich Kabel mit Blutanhaftungen von Nadine und das Messer, was für den Mord verwendet worden ist und mehr interessiert nicht.

Das Kabel, was der widerwärtige Meuchelmörder mitbrachte spielt überhaupt keine Rolle mehr, da er wegen Mordes verurteilt worden ist. Wie das Blut von Nadine daran gekommen ist, ist auch unwesentlich. Wer weiß denn was der Schlächter Philip mit seinen bluttriefenden Fingern alles anfasste? Sicher ist nur, dass er ein Kabel mitbrachte und eine Gewalttat vorhatte. Mit seiner Erinnerungslücke und dem halbherzigen Geständnis wollte er nur das Schlimmste verhüten. Er hatte eben clevere Anwälte.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wer aber hätte so etwas tun sollen? Philipp selbst? Wozu? Infrage kommt aber, dass jemand, der mit den wahren Mördern in Verbindung steht, das getan haben könnte, um den Verdacht auf Philipp zu lenken. Es gibt tatsächlich keine andere plausible Möglichkeit. Für diese Möglichkeit spricht übrigens auch, dass auch das bei Philipp gefundene Kabel um den Stecker gekürzt war:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Wie soll denn jemand in das Zimmer von dem Mörder, welches sich in der Wohnung seiner Eltern befand, unbemerkt gekommen sein? Sicher müsste die Person an den Eltern vorbei oder der Killer hat seine Wohnungsschlüssel zu dem Zwecke abgegeben, dass man die Tatwerkzeuge bei ihm verstecke.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

dass es auf den ersten Blick also aussah, als ob es der größere Rest von dem Kabelstück sei, das man unter der Leiche gefunden hatte. Also war mit Täterwissen präpariert worden, so, dass es aussah, als ob Philipp das größere Stück des Drosselkabels bei sich zu Hause hätte, so, dass es aussah, als müsse Philipp der Täter sein.

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Aber es war eben nicht das größere Stück des Drosselkabels, sondern ein größeres Stück eines gänzlich anderen Telefonkabels, von dem man nicht weiß, woher es kommt!

Warum sollte Philipp selbst ein Kabel, das mit dem Mord nichts zu tun hatte, selbst so präpariert haben, dass es auf ihn den Verdacht warf, er sei der Mörder der Nadine?

Weiterhin müsste Philipp, wenn er der Täter wäre, das Original-Drosselkabel schließlich selbst entsorgt haben – es konnte ja bisher nirgendwo gefunden werden.

Warum hätte Philipp also ein echtes Mordindiz beseitigen sollen, stattdessen ein künstliches schaffen und hinter seinem Schrank verstecken sollen?

Ich sehe dafür keine einzige plausible Erklärung.

War das Brotmesser nun auch ein künstlich geschaffenes Mordindiz? Wahnfried spinnt, zudem es außer dem Kabel jede Menge Beweise gibt, welche den Täter überführten. Nur die ignoriert der Irre und klammert sich an Nebensächlichkeiten fest. Er kann nur vermuten und mehr nicht. Aus seinen Vermutungen schafft er sich selber Tatsachen in der irrigen Ansicht, dass nun alle dem Folge zu leisten haben und er einen Justizskandal aufgedeckt hätte.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Gehe ich aber davon aus, dass die Besucherinnen der Nadine die Mörderinnen waren, dass man von Anfang an beabsichtigte, dem Philipp den Mord unter zu schieben, dann finde ich eine plausible Erklärung: Es war nicht geplant gewesen, dass ein Rest des Drosselkabels unter der Leiche blieb, das war ein „Betriebsunfall“. Und so hatte man beim Morden auch nicht sonderlich darauf geachtet, ob man selbst Spuren am Drosselkabel hinterließ, oder nicht: Man wollte das Kabel einfach ganz verschwinden lassen, und dem Philipp einfach ein täuschend ähnliches Kabel, präpariert mit Opferblut und DNA, unter schieben.

Hätte es keinen Kabelrest unter der Leiche gegeben, dann wäre es vermutlich nicht zu einer kriminaltechnischen Untersuchung gekommen, ob das bei Philipp gefundene Kabel tatächlich zum Ostrowski-Telefon gehört hatte, es wäre einfach so angenommen worden, weil ja alles andere so gut gepasst hätte.

Es passt ja auch alles, bis auf die Erinnerungslücken des Mörders. Es fügt sich alles wunderbar zusammen. Man fand die Tatwerkzeuge einschl. des Messers in dem Zimmer des Killers, seine Reifenspuren vor dem Tatort, die Chatprotokolle und zuletzt wurde sogar sein Handy zum Tatzeitpunkt in der Mobilfunkzelle geortet.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Doch da nun zwei Kabel im Spiele waren, fiel die Sache auf. Das größere Stück des echten Drosselkabels wiederum konnten die Täter nicht verwenden: Beim Drosseln werden aufgrund der nötigen Kräfte sehr viele Spuren abgegeben, das Kabel schneidet auch ins Fleisch der drosselnden Hände, kleinste Hautpartikel setzen sich in kleinsten Rissen des Kabelmantels fest und so weiter.

Nun hat sehr wahrscheinlich der erbärmliche Meuchelmörder ein Kabel mitgebracht, weil er eine Gewalttat vorhatte. Er wusste ja, dass die Eltern von Nadine außer Haus sind.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wenn man es will, kann man es durchaus feststellen, erstens ob mit einem Kabel überhaupt gedrosselt wurde (Materialermüdung durch untypischen Gebrauch), zweitens, ob eine bestimmte Person das Kabel nur angefasst hat, oder fest mit ihm gedrosselt hat.

Es war daher anzunehmen, dass das Drosselkabel Spuren vom echten Mörder bzw. der echten Mörderin(nen) trug, die man bestenfalls sehr aufwändig hätte sicher beseitigen können – aber nicht, ohne deutliche Spuren der Spurenbeseitigung selbst zu hinterlassen, die jedenfalls bei einer kriminaltechnischen Untersuchung mit modernen Methoden aufgefallen wären.

Das wiederum hätte verdächtig gemacht: Der Kabelrest unter Leiche hätte dann eine andere Oberflächenstruktur gehabt als das von den Spuren gründlich gereinigte Restkabel, die „Reinigung“ wäre also erkannt worden.

Woher weiß denn der wahnsinnige Phantast in welchem Umfang das gefundene Kabel untersucht worden ist? Alles bloß Mutmaßungen, was er von sich gibt und unglaubwürdig noch obendrein.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Im Grunde war es eine Notlösung, dem Philipp dann ein präpariertes Kabel unter zu schieben, von dem man zuvor den Stecker abgerissen oder abgeschnitten hatte. Jedenfalls fiel es auf, dass es nicht ein Teil des selben Kabels war wie der Kabelrest unter der Leiche.

Das alles ist an Unlogik nicht mehr zu übertreffen. Wozu diese Umstände, wenn es doch mit Wissen der Polizei geschehen sein soll.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

@ Daniel Eggert und alle anderen Staatsschutzagenten: Mir ist es egal, unter welchen Pseudos und IPs Ihr hier ggf. schreibt. Aber wenn Ihr sagt, es sei nicht erwiesen, dass dem Philipp das mit Opferblut und Philipp-DNA kontaminierte Kabelstück unter geschoben worden sei, dann beantwortet auch folgende Fragen:

1. Wieso soll Philipp ein Kabel, das nichts mit dem Mord zu tun gehabt hatte, so präpariert haben, dass es schien, als sei es das Drosselkabel, während er das echte Reststück vom Drosselkabel weg geworfen haben müsste?

2. Wenn man nicht davon ausgeht, dass Philipp das Kabel selbst präpariert hatte – welche Möglichkeit(en) gibt es dann noch, außer der, dass es ihm untergeschoben wurde?

Diese Fragen kann außer Philip, der diesbezgl. an Gedächtnisschwund leidet, keiner beantworten. Das rechtfertigt aber nicht, seine „Erinnerungslücke“ für Lügenmärchen zu missbrauchen und unbescholtene Menschen öffentlich des Mordes zu bezichtigen.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zu 2. Dass das Geständnis durch und durch erlogen ist, ist nachgewiesene Tatsache und war von mir schon 2006 vorausgesagt worden:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Was hat Wahnfried vorausgesagt? Vorausgesagt heißt doch, dass der Irre vor dem Ablegen des Geständnisses schon wusste, das es gelogen sein wird. Tatsache ist, dass das Geständnis nicht die vollständige Wahrheit enthält, weil der Mörder von der Mordanklage wegkommen wollte, was auch verständlich ist.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zu 3. Dass dem Philipp die Anwendung von Erwachsenenstrafrecht und damit lebenslange Haft und womöglich folgende Sicherungsverwahrung angedroht war, falls er nicht „gestehe“, ist ebenfalls nachgewiesene Tatsache:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Auch das ist eine unbewiesene Behauptung. Zum Zeitpunkt des Geständnisses war der Mörder schon überführt. Das Geständnis diente doch nur dazu, wie schon erwähnt, die Mordanklage aus dem Wege zu räumen.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Staatsschützer, wenn Ihr echte Argumente habt, dann raus damit. Aber ich habe keine Lust, meine Zeit mit Eurem Geschwafel zu verplempern. Was ich oben ausgeführt habe, habe ich in ähnlicher Weise schon öfter als einmal ausgeführt. Wenn Staatsschutzagent Daniel Eggert, Konstanz am Bodensee, dann noch schreibt:

Ich sehe weder Belege noch kenne ich Zeugenaussagen, die für untergeschobene Indizien noch für ein erzwungenes Geständnis sprechen. Insofern es Belege oder Aussagen gibt, sollten diese von Ihnen veröffentlicht werden, damit sie diskutiert werden können.

dann ist das eine Unverschämtheit, denn dieser Daniel Eggert gehört zu den Leuten, die wirklich alles lesen, was ich im Internet veröffentliche, und das seit Jahren.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Ach der Ärmste, verplempert er doch täglich seine Zeit mit der „Aufklärung“ eines längst geklärten Verbrechens. Nur widersprechen sollte man dem Wahnsinnigen nicht, denn er hat immer recht.

Mag der Wahnsinnige doch endlich mal Belege für untergeschobene und ein erzwungenes Geständnis vorweisen, aber nicht seine eigenen Fehlinterpretationen, sondern echte Beweise. Das kann der lüner Dorftrottel nicht und gerät gleich in Rage, wenn man konkret wird.

Wahnfried wünscht nur über seine verquasten Theorien, unter Vernachlässigung aller Fakten, zu diskutieren. Daher ist jeglicher Diskussion schon die Grundlage entzogen.

Zuletzt nur noch eins. Hier ist das Gesicht von Nadine O.:

In dieses Gesicht und den Hals hat der erbärmliche Meuchelmörder Philip Jaworowski 12x (i.W. zwölfmal) eingestochen. Sowas ist doch unvorstellbar. Hier seine Bilder:

Und noch unvorstellbarer ist, dass dieses widerwärtige Ungeheuer noch einen Sympathisanten, wie Dachschaden Sobottka gefunden hat. 10 Jahre ist viel zu wenig für solch ein Monster.

Aber wir haben ja den wahnsinnigen Sobottka und seine Helfershelferin, die irre RAin Henriette Lyndian, die gemeinsam genau das nachvollziehen, was die Justiz versäumt hat, nämlich dass dieser Schlächter „Lebenslänglich“ bekommt. Dank Lyndians Urteilsweitergabe und den Veröffentlichungen von dem Geistesgestörten wird der Meuchelmörder bis in alle Ewigkeit von der Menschheit geächtet werden. Das ist zwar juristisch fehlerhaft, aber als Mensch kann ich das nur begrüßen. Wer solch einem netten Mädchen das Lebenslicht ausbläst und mit einem Messer in solch ein Gesicht stoßen kann, der hat es nicht anders verdient.

Bei der Angelegenheit interessiert mich nur noch, wie der skrupellose Mörder Philip Jaworowski reagiert, wenn er von den Eskapaden des Schandmaules Sobottka erfährt, denn nach seiner Entlassung ist er selber Opfer.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Thomas Kutschaty „gewarnt“ von Dachschaden Sobottka. / Philipp Jaworowski, Königin Silvia von Schweden, Simon McDonald, Marek Prawda, Papst Benedikt, FDP Berlin, Piratenpartei Berlin

Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) dreht sich weiter im Kreis und kommt sich dabei wahnsinnig wichtig vor. Jeden Tag jagt er diverse neue Säue durchs Dorf, nur merkt er in seinem Wahn überhaupt nicht, dass es überhaupt kein Dorf gibt, und dass er der einzige ist, der hektisch durch die Gegend rennt.

Auch hier wieder eine andere Version zu diesem ARTIKEL, den ich den geneigten Leserinnen und Lesern nicht vorenthalten will:

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka warnt Thomas Kutschaty vor der Ermordung des Philipp Jaworowski /Königin Silvia von Schweden, Simon McDonald, Marek Prawda, Papst Benedikt, FDP Berlin, Piratenpartei Berlin

Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, die saudämlichen Tags des Irren zu ignorieren, mit denen er hofft, mit seinem Stuss bei Götzin Google als „Kollateralschaden“ seriöser Sucher gefunden zu werden. Aber diese Zusammenstellung ist einfach herrlich !!!

Allerdings wird er großen Unmut damit verusachen, dass er vergessen hat, Queen Elizabeth II von England zu taggen – die Gute wird „not amused“ sein, und damit verkackt der Lüner Pausenclown sicherlich auch noch bei „Sherlock Holmes“.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Thomas Kutschaty!

Eines der erbärmlichsten Polizei- und Justizverbrechen, das man sich überhaupt vorstellen kann, rückt der öffentlichen Aufklärung zunehmend näher, wobei ich auf erstklassiges Material zurückgreifen kann, u.a. auf das Original-Strafurteil im Mordfalle Nadine Ostrowski, aber auch auf Presseartikel aus der Prozessbeobachtung und anderes:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

Ich denke, dass ich den Irren demnächst wegen chronischer Körperverletzung verklagen werde. Ich weiß schon nicht mehr, was mir mehr weh tut: Mein Nacken vom ständigen Kopfschütteln über so viel Wahnsinn, oder mein Bauch vom schallenden Gelächter, das mich überkommt, wenn ich seine unzähligen täglichen Hirnriss-Ergüsse überfliege.

Wenn der Lüner Pflaumenaugust sooooo viel „erstklassiges Material“ hat und soooooo tolle „Aufklärung“ betreiben kann, warum beschränken sich dann seine idiotischen „Aktivitäten“ auf das ellenlange Schmieren im Internet?

Es gäbe doch sooooo viel zu tun:

  1. Besuch seines Lieblingsmörders in der JVA.
  2. Reaktivierung des Verteidigers des Lieblingsmörders.
  3. Einschalten der Helfershelferin des Irren, Sündi Lyndi alias Rechtsverdreherin Henriette Lyndian, Dortmund.
  4. Einschalten von Gefangenenhilfsorganisationen, z.B. Amnesty International.
  5. Flugblattaktionen sowie Faxaktionen.

Stattdessen hockt der Lüner „Volksheld“ im stillen Kämmerlein feige vor seinem Wichsfilmchen-PC, wurschtelt sich aus den mageren Unterlagen, die er zusammengeschustert hat, irgendwelche wilden Geschichten zusammen, schmiert in seinen Internet-Müllkippen gegen Hinz und Kunz, wo es sowieso niemand liest und wobei er sich fortgesetzt strafbar macht, aber kriegt es nicht auf die Reihe, seinen Stinkfaulen Arsch einmal hochzukriegen, um selber etwas in Bewegung zu setzen.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Bereits im Rahmen des mir vorliegenden Materials, machen Sie sich bitte einmal selbst die Mühe, den LINKS in oben genanntem Artikel richtig nachzugehen, ist es beweisbar, dass der wegen Mordes verurteilte Philipp Jaworowski nicht der Täter sein kann, dass Justiz und Polizei das auch gewusst haben müssen, jedenfalls kräftig manipuliert haben müssen.

Mit dem kleinen aber feinen Manko, dass der Irre außer wilder Behauptungen sowie zusammenkonstruierter „Sinnzusammenhänge“ keinen einzigen faktischen Beweis bringen kann. Es gibt für sämtliche Spuren natürlich eine zweite, dritte, vierte und fünfte Erklärung, die unser Oberpsychopath anschleppt, aber in der Summe sind sie fatalerweise absolut eindeutig und völlig erschlagend, wozu auch das Geständnis des Mörders passt.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Als Beispiel sei der Umstand benannt, dass die Hagener Landrichter fundamentale Aussagen des LKA-Kriminaltechnikers Thomas Minzenbach einfach verdrehten, weil ansonsten die Geschichte von der Täterschaft Philipps nicht mehr zu halten gewesen wäre:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

S-C-H-N-A-R-C-H !!! Was der Irre immer mit seinem Kabel will, ist wohl eines seiner zahlreichen wirren Geheimnisse. Fakt ist, dass das Kabel nicht die Mordwaffe war. Damit hat der Mädchenmörder sein Opfer so weit gewürgt, dass sie sich seiner danach folgenden brutalen Angriffen nicht mehr erwehren konnte. Immerhin hat er 12 Mal brutal und blindwütig in Kopf und Hals des Mädchens gestochen, der „unschuldige“ Bengel.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun, die Täter fürchten natürlich, zur Verantwortung gezogen zu werden. Das dürfte einerseits der Grund dafür sein, dass ich seit Monaten in meiner Wohnung mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen bekämpft werde:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

weshalb ich seit Wochen in einem fremden Auto außerhalb meiner Wohnung nächtige.

Tjaja, alle haben sie Angst vor Winnie und seinem Schwachsinns-Geblubber.

Mag der Irre mal erläutern, warum er aufwendig mit Strahlenkanonen beschossen wird, wo ihm sowieso seit Jahren seinen Schwachsinn niemand glaubt. Und mag er ebenfalls einmal erläutern, warum man ihm noch jeden Monat als Hartz IV-Genießer die Stütze in den verfetteten Arsch schiebt, wenn es für den „Staatsschutz“ doch nach seinen Behauptungen ein Leichtes ist, jemanden unauffällig zu „morden“.

Aber wer sich selber als „Messias“ betrachtet und sich in seiner absoluten Nichtigkeit sooo gern als „Volksfeind #1“ sehen würde, für den müssen eben auch anständige Bedrohungen zusammengelogen werden.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun ist es leider so, dass Philipp selbst über Wissen verfügt, das diejenige Person überführen kann, die ihm Mordindizien untergeschoben hat, wie ich auch in folgendem Artikel dargelegt habe:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

Und woher WEISS der Lüner Lügenbold, über welches Wissen der Mörderbengel verfügt? Er hat NIEMALS Kontakt mit ihm gehabt, geschweige denn hat er von ihm JEMALS IRGENDETWAS erfahren, was auch nur im Entferntesten mit dem Mordfall zu tun gehabt hätte.

Wirrfried behauptet, interpretiert, verdreht, verbiegt, lügt zusammen und erfindet, bis die Realität in seine geistesgestörte Wahnwelt passt – dann „nach Lage der Dinge“ und „nach seiner Überzeugung“.

Dummerweise sind seine Wahnkonstrukte dermaßen fadenscheinig, daß man kein Rechtsexperte sein muss, sondern mit ein wenig gesundem Menschenverstand sofort merkt, wie bescheuert der Verfasser mittlerweile schon ist.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Thomas Kutschaty, ich empfehle Ihnen, sehr gut darauf zu achten, dass der in der JVA Bochum einsitzende Philipp Jaworowski „sich nicht umbringt“, besser gesagt: Nicht von Leuten umgebracht wird, die mit den Verantwortlichen für die ungeheuerlichen Verbrechen an Nadine Ostrowski und Philipp Jaworowski unter einer Decke stecken.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Mit seinen Mord- und Totschlagfantasien ist SM-Winnie ja immer schnell dabei.

Tatsache ist, daß der Mörder seine Haftstrafe berechtigtermaßen absitzt, und dass, ob der lüner Irre poltert oder nicht, und dass der lüner Quatschkopf nichts dagegen ausrichten kann.

Tatsache ist zudem, daß der lüner Hirnamputierte sich mit seinen zusammenkonstruierten „Erkenntnissen“ nur eine einzige Wirkung erreicht, nämlich sich bis auf die Knochen lächerlich zu machen.

Und wenn dem Killer-Bengel in der Haft irgendwas zustößt, dann ist das eben genau das, was jemandem zustößt, der in der Knasthierarchie wegen Gewalttaten gegen Frauen ganz unten in der Nahrungskette steht.

Da stehen übrigens auch wahnhaft gestörte sowie schwer seelisch abartige Gewohnheitsverbrecher, die ihres pathologischen Selbstdarstellungstriebes nicht mehr Herr werden können.

Wenn der BGH jetzt in den nächsten Tagen Post schickt, ist es nur gut, daß der lüner Volldepp sich sowieso selten genug wäscht, denn das Bücken nach der Seife in der Gemeinschaftsdusche der JVA dürfte für ihn völlig neue Erfahrungen bringen.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Philipp Jaworowski und die „Warnung“ an Thomas Kutschaty von Dachschaden Sobottka. / Königin Silvia von Schweden, Simon McDonald, Marek Prawda, Papst Benedikt, FDP Berlin, Piratenpartei Berlin

Don Quijote de la Mancha alias Dachschaden Sobottka schlägt wieder erbarmungslos zu.

http://belljangler.wordpress.com/2011/09/19/winfried-sobottka-warnt-thomas-kutschaty-vor-der-ermordung-des-philipp-jaworowski-konigin-silvia-von-schweden-simon-mcdonald-marek-prawdapapst-benedikt-fdp-berlinpiratenpartei-berlin/

Vorwort:

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

„Sage ihnen auch, dass ich meine Zeit jetzt nicht einmal mehr verplempern werde, um täglich irgendetwas ins Netz zu setzen.“

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/09/17/dachschaden-sobottka-und-sein-leidensgenosse-daniel-eggert-alias-kindergartner/

Wie ich in diesem Artikel schon erwähnte, besteht Wahnfried nur aus Lügen, wie er heute wieder bewiesen hat.

Erstaunlich auch, dass der lüner Dorftrottel noch zur FDP Berlin taggt. Würde er anstatt seiner SM-Wichsfilme mal Nachrichten sehen, wäre ihm bekannt, dass die FDP Berlin längst Vergangenheit ist.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka warnt Thomas Kutschaty vor der Ermordung des Philipp Jaworowski

Nun gehören zu einer Warnung ja auch Konsequenzen, wenn die Warnung nicht beachtet wird. Da frage ich mich, was die hilflos herumpolternde Kreatur da zu bieten hat. Außer verlogenen Geschwätz kann da doch nicht viel kommen. Natürlich kann der Wahnsinnige seine fiktiven Hacker, Anarchisten oder Hexenjäger loslassen.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Thomas Kutschaty!

Eines der erbärmlichsten Polizei- und Justizverbrechen, das man sich überhaupt vorstellen kann, rückt der öffentlichen Aufklärung zunehmend näher, wobei ich auf erstklassiges Material zurückgreifen kann, u.a. auf das Original-Strafurteil im Mordfalle Nadine Ostrowski, aber auch auf Presseartikel aus der Prozessbeobachtung und anderes:

[Schwachsinnswiederholungslink für die „Hochintelligenz“]

Ich werde niemals verstehen können, warum dieses wahnsinnige Geschöpf nicht die Leute selber anschreibt. Nun kann man von einem Geistesgestörten nicht verlangen, begreifen zu können, dass sein Stuss zwar gelesen wird, aber mit aller Wahrscheinlichkeit nicht von denen, die es betrifft.

Es geht ihm nur darum auf sich aufmerksam zu machen und wenn es nur mit Wahrheitswidrigkeiten geschieht. Genau darum besucht er den Meuchelmörder auch nicht.

Nun interessiert keinen Menschen das „erstklassige“ Material, was aus Vermutungen und Halbwissen zusammenphantasiert ist. Zudem ergibt der Schwachsinn noch nicht einmal einen ordentlichen Kriminalroman.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Bereits im Rahmen des mir vorliegenden Materials, machen Sie sich bitte einmal selbst die Mühe, den LINKS in oben genanntem Artikel richtig nachzugehen, ist es beweisbar, dass der wegen Mordes verurteilte Philipp Jaworowski nicht der Täter sein kann, dass Justiz und Polizei das auch gewusst haben müssen, jedenfalls kräftig manipuliert haben müssen.

Immer wieder dasselbe Gesülze und die dazugehörigen Verlinkungen.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Als Beispiel sei der Umstand benannt, dass die Hagener Landrichter fundamentale Aussagen des LKA-Kriminaltechnikers Thomas Minzenbach einfach verdrehten, weil ansonsten die Geschichte von der Täterschaft Philipps nicht mehr zu halten gewesen wäre:

[Schwachsinnswiederholungslink für die „Hochintelligenz“]

Der Einzige, der hier verdreht und fehlinterpretiert ist der Wahnsinnige selber, dem noch nicht einmal auffält, dass sein Schwachsinn nirgendwo Anerkennung findet. Hätte er wirklich einen Justizskandal aufgedeckt, wäre das längst durch die Presse gegangen, aber so liest man das ausschließlich in den Blogs des Geistesgestörten. Das begründet er in seinem Wahn wieder damit, dass man Angst hätte seine Spinnereien in den Medien zu veröffentlichen.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun, die Täter fürchten natürlich, zur Verantwortung gezogen zu werden. Das dürfte einerseits der Grund dafür sein, dass ich seit Monaten in meiner Wohnung mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen bekämpft werde:

[Schwachsinnswiederholungslink für die „Hochintelligenz“]

weshalb ich seit Wochen in einem fremden Auto außerhalb meiner Wohnung nächtige.

Eher dürfte der Wahnsinnige befürchten, dass der Mörder auspackt. Warum sonst wagt er sich nicht diesen aufzusuchen?

Da stellt sich die Frage, wie denn der Irre des nächtens das Internet zumüllt. Auch könnte er so langsam aufhören, von seinen zusammengesponnenen Strahlen herumzusülzen.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun ist es leider so, dass Philipp selbst über Wissen verfügt, das diejenige Person überführen kann, die ihm Mordindizien untergeschoben hat, wie ich auch in folgendem Artikel dargelegt habe:

[Schwachsinnswiederholungslink für die „Hochintelligenz“]

Richtig, wenn der Mörder wieder in Freiheit ist, kann er den Lügner Dachschaden Sobottka überführen, der mit Falschverdächtigungen hausieren geht.

Bisher konnte der Irre noch keinen Beweis vorlegen, wie die Mordwerkzeuge in das Zimmer des Killers geraten sein sollen. Außer phantastischen Geschichten, war noch nichts zu vernehmen.

https://dasgewissen.wordpress.com/category/31-das-urteil-im-mordfalle-nadine-o-und-sobottkas-schandtaten/

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Thomas Kutschaty, ich empfehle Ihnen, sehr gut darauf zu achten, dass der in der JVA Bochum einsitzende Philipp Jaworowski „sich nicht umbringt“, besser gesagt: Nicht von Leuten umgebracht wird, die mit den Verantwortlichen für die ungeheuerlichen Verbrechen an Nadine Ostrowski und Philipp Jaworowski unter einer Decke stecken.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Auf die „Empfehlung“ des Geistesgestörten kann Thomas Kutschaty getrost verzichten. Auch kann der Irre sich mal in die JVA Bochum begeben und sich über das Wohlergehen des Killers informieren. Nur wird er dem verlogenen Desinformanten Wahnfried gehörig den Kopf waschen.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Dr. med. Bernd Roggenwallner, Christian Bader Lünen, Bäckerei Peter Hellbach Lünen Brambauer,Thomas Kutschaty, Polizei Dortmund, Annika Joeres und Dachschaden Sobottka

Dachschaden Sobottka ist wirklich reif für die Klapse.

http://belljangler.wordpress.com/2011/09/17/z-k-hannelore-kraft-dr-med-bernd-roggenwallner-sie-verlieren-die-contenance-christian-bader-lunen-backerei-peter-hellbach-lunen-brambauerthomas-kutschaty-polizei-dortmundannika-joeres/

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dr. med. Bernd Roggenwallner, Sie verlieren die Contenance!

Dr. Roggenwallner, ich bin es ja hinlänglich gewohnt, dass Sie mich in übelster Giftspritzer-Manie beleidigen und verleumden, aber ich stelle nun fest, dass Ihre Geisteskrankheit gallopierend fortschreitet, so weit gehend, dass Ihre Beschimpfungen der Dortmunder Justiz kaum noch von denen linker Extremterroristen zu unterscheiden sind, wobei Sie doch einem gänzlich anderen Lager zuzuordnen sind als jene:

Dr. Roggenwallner hat noch nicht einmal den Geisteszustand des offensichtlich Wahnsinnigen untersucht, dessen Geisteszustand sich von Tag zu Tag verschlechtert und hier amtlich bestätigt ist:

Nun kommt der Umkehrschluss, denn jeder, der von dem Wahnsinnigen als geisteskrank bezeichnet wird, muss geistig gesund sein, da Geistesgestörte Gleichgesinnte immer für normal halten.

Mit meiner Aussage bzgl. des Narrengerichtes in Dortmund stehe ich nicht alleine da. Da benötigt ein Richter Monate für ein Verfahren, welches laut Anklageschrift und Aussage des irren Angeklagten unstreitig ist. Da fragt man sich doch im Ernst, ob der zuständige Richter Hackmann am Landgericht Dortmund doch lieber seine Rosen in seinem Garten pflegt, als seinen Aufgaben als Richter nachzukommen, für diese er vom Staat bezahlt wird. Anders verhält es sich natürlich bei der geistesgestörten Henriette Lyndian, welche glaubt, dass ihr Aufgabenbereich darin läge einen Vollidioten die Steigbügel für weitere Straftaten zu reichen. Das ist ein Verbrechen!!!

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dr. Roggenwallner, sollten die Strahlenangriffe auf mich womöglich privat organisiert sein? Oder was meinen Sie, indem sie nun zum zweiten Male von Selbstjustiz reden?

Dr. Roggenwallner mag zwar von Strahlenangriffen gesprochen haben, aber ich sprach davon die Hände des Irren mit einem Hammer solange zu bearbeiten, bis Fliegenpatschen daraus werden und das perverse Gesülze im Internet ein Ende findet. Richtig lesen will eben gelernt sein und richtig lügen auch.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Roggenwallner, wenn ich an durch EM-Strahlen produziertem Krebs sterben sollte, dann werden die Jäger Ihnen die Knochenhaut von den Knochen ziehen, bevor Sie tot sein werden. Und nicht nur Ihnen.

Verstanden, Roggenwallner?

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Was geht mich es an, wem die Phantasiegestalten des Wahnsinnigen die Knochenhaut von den Knochen ziehen??? Noch mehr egal ist mir, ob Dr. Roggenwallner das verstanden hat. Dr. Roggenwallner ist für mich nur noch eine Null, wenn er sich als mutmaßlicher Mörder bezeichnen lässt, aber Psychiater sehen das wohl aus einer anderen Sicht, da angepasst an ihre Patienten.

Mich dürfte jedenfalls keiner öffentlich als mutmaßlichen Mörder bezeichnen, ohne gehörige Repressalien erdulden zu müssen.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Der Mordfall Nadine O. und die Lügenmärchen von Dachschaden Sobottka. / Gutachter Prof. Dr. med. Johannes Hebebrand Essen, Rechtsanwalt Prof. Dr. Ralf Neuhaus, Rechtsanwalt Rudolf Esders, Thomas Kutschaty

Dachschaden Sobottka wird niemals begreifen können, dass er mit seinem Schwachsinn gegen Windmühlen kämpft.

http://belljangler.wordpress.com/2011/09/16/thomas-kutschaty-uber-ein-lugengestandnis-in-sachen-mord/

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

@ Thomas Kutschaty: Über ein Lügengeständnis in Sachen Mord/

Das „Geständnis“ des Philipp Jaworowski ist durch und durch erlogen:

Eine unglaubliche Ungewöhnlichkeit erklärt die nächste, bis es überhaupt erklärt ist, wie er samstags nachts dazu gekommen sein will, der Nadine Ostrowski im Hause ihrer Eltern gegenüber gestanden und dort dann einen Grund für Streit geboten zu haben:

[Irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

Nun der Mörder ist mit dem Auto dorthingefahren, um das Mädchen aufzusuchen. Vermutlich schon mit dem Gedanken, Gewalt anzuwenden. Bisher ist doch alles nachvollziehbar. Siehe auch den Kommentar:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/09/15/hannelore-kraft-und-dachschaden-sobottka-ruhrbarone-wir-in-nrw-annika-joeres-westfalenpost-hagen/#comment-914

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dann soll Nadine nachvollziehbare Wut gezeigt haben, und schon kommt die nächste unglaubliche Ungewöhnlichkeit: Auf nachvollziehbare Wut der Nadine soll Philipp reagiert haben, indem er, der niemals wegen Gewalttätigkeit aufgefallen war, ihr ultra brutal und mit schweren Verletzungsfolgen mehrmals mit einer ca. 2 kg schweren Taschenlampe auf den Kopf geschlagen haben soll. So, als ob es für Philipp das Selbstverständlichste sei, massivste Gewalt stets dann einzusetzen, wenn ihm irgendetwas nicht passe.

Die Wut Nadines war ja wohl verständlich, als sie erfuhr, dass ihre angebliche Chatfreundin niemand anderes als Philipp war.

Nun mag Philipp bisher noch nicht gewalttätig in Erscheinung getreten sein, was aber seine Unschuld nicht beweist. Sagte der wahnsinnige Sobottka nicht, wenn es in seinen Kram passt: „Einmal ist immer das erste Mal.“ Nun passt es nicht in seine Muppet-Show und schon ist es vergessen, obwohl es hier zutrifft.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dann soll er in kaum noch zu überbietender Rohheit gemetzelt und gemordet haben, wobei er selbst sich an nahezu nichts erinnern könne und das, was er als Fragmente der Erinnerungen bietet, nicht zu sicheren Feststellungen des Gerichtsmediziners passt.

Nun war der grausame Killer sehr gut anwaltlich vertreten und da wird man ihm schon eingebläut haben, wie er sich vor Gericht zu verhalten hat, um ein milderes Urteil zu bekommen. Jedenfalls hat er zwölfmal auf Gesicht und Hals des Mädchens eingestochen und das Messer aus dem Haushalt von Nadine in seinem Zimmer aufbewahrt. Das steht unstreitig fest.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ein „Geständnis“ könnte nicht mehr unglaubhafter sein, doch interessant ist die Frage, was ihn bewogen haben kann, sich selbst im Rahmen eines Lügengeständnisses eines Grauenmordes zu bezichtigen, den er nicht begangen haben kann.

Eben, das versteht Sherlock Humbug nicht. Mit seinem Geständnis, welche zu Totschlag tendierte, erhoffte sich der Killer ein milderes Urteil. Das wird jeder verstehen, der bei Sinnen ist. Erstmal wirkt ein Geständnis immer strafmildernd und Totschlag anstatt Mord sowieso.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

An der Stelle bin ich nun weiter gekommen. Dabei half es mir, dass ich in alten Dateisammlungen stöberte, in denen Dinge enthalten waren, die ich zunächst gar nicht als so wesentlich betrachtet hatte, weil ich zunächst nur auf Dinge konzentriert war, die Philipps Unschuld belegen konnten.

In folgendem Artikel aus der Prozessbeobachtung wird sehr deutlich, nach welchem Schema Philipp zum Lügengeständnis gezwungen wurde:

Das Prinzip war also einfach: „Entweder, Sie gestehen, oder Ihnen droht Erwachsenenstrafrecht. Das läuft dann auf „lebenslänglich“ plus anschließende Sicherungsverwahrung hinaus.“

Was ist daran fehlerhaft? Gezwungen wurde der Killer zu nichts. Ihm wurden nur die Konsequenzen vor Augen geführt. Außerdem hatte sich dieses brutale Ungeheuer Lebenslänglich mit anschließender Sicherungsverwahrung redlich verdient. Er hat seinen Anwälten sehr viel zu verdanken. Aber abgesehen davon, jetzt hat Wahnfried ihm das Lebenslänglich verpasst.

Der Killer braucht sich in Deutschland nirgendwo mehr um Arbeit zu bemühen, denn ein Blick auf Wahnfrieds Seiten schließt jede resozialisierung aus. Philipp wird sein Leben lang geächtet bleiben.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Seine wahre Behauptung, dass er mit dem Mord nichts zu tun habe, wurde einfach von allen Seiten niedergeknüppelt, von seinen „Verteidigern“ (Prof.) Dr. Ralf Neuhaus, Dortmund, und Rudolf Esders, Dortmund, vom Gutachter Prof. Johannes Hebebrand, Essen, von der Polizei, vom Haftrichter:

„Hören Sie mal, bei der Beweislage ist es doch absolut klar, dass Sie der Täter sind. Ich kann Ihnen nur dringend dazu raten, zu gestehen, sonst haben Sie nicht einmal eine Chance, bei einem so grausigen Mord jemals wieder aus der Haft heraus zu kommen.“

Die Beweislage war ja auch erdrückend, wie hier sogar ein Bekannter von dem Schlächter bestätigte:

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

So bearbeiteten ihn alle, bis zum Prozess. Zu lesen gab man ihm die Zeitungen, die ihn schon als Mörder verurteilt hatten. Seine Angst wurde immer größer: „Lebenslänglich plus Sicherungsverwahrung! Niemals wieder frei sein!“

Woher weiß der Wahnsinnige denn, dass der Killer in der U-Haft Zeitungen bekam, die seinen Fall betreffen? Ganz im Gegenteil musste man diesen Mädchenmörder sogar noch abschotten, da solche Verbrecher in der Hierarchie der Gefangenen ganz unten stehen und mit allem zu rechnen haben.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Und so war er schließlich bereit, sich Lügengeschichten einfallen zu lassen, die es unter anderem erklärten, warum er mitten in der Nacht bei ihm fremden Leuten anschellte, um die Nadine zu besuchen, von der er nicht einmal etwas wollte, wie es dann dazu gekommen sei, dass er in seinem Wesen fremdem Maße Gewalt angewendet habe und so weiter.

Wenn der Wahnsinnige bei allen seinen Texten wenigstens das Wörtchen „vermutlich“ davorsetzen würde, könnte man der Meinung sein, dass es sich um einen Menschen handelt. So behauptet er Dinge, welche er nicht belegen kann und macht ein Dogma daraus.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dabei muss man allen Beteiligten den Vorwurf machen, dass sie spätestens in dem Moment, in dem der LKA-Sachverständige Thomas Minzenbach erklärt hatte, das bei Philipp gefundene Kabel gehöre nicht zu dem Ostrowski-Telefon, die vollzogene Beweismittelmanipulation hätten erkennen müssen. Letzteres hätte nicht unbedingt für Helga Müller und Erich Meier gegolten, aber jedenfalls für Leute wie Dr. Ralf Neuhaus.

Wenn das Kabel nicht zu dem Ostrowski-Telefon gehört, dann hat es der Mörder eben mit dem Vorhaben Gewalt anzuwenden mitgebracht. Das Kabel existiert ja und irgendwer muss es mitgebracht und verwendet haben. Da bleibt schlüssig nur Philipp und der Verdacht auf geplanten Mord. Genau das wollten seine Verteidiger verhindern.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Doch stutzig hätten sie sofort werden müssen: Von Anfang an muss es Bestandteil der Akte gewesen sein, dass unter der Leiche ein Kabelrest gefunden worden war. Auf der Hand lag es, diesen Kabelrest dem Drosselkabel zuzuordnen, ansonsten kamen und kommen bestenfalls extrem abenteuerliche Interpretationen infrage.

Und von Anfang an hieß es, das Drosselkabel sei bei Philipp gefunden worden. Demnach hätte der unter der Leiche gefundene Stecker zu dem bei Philipp gefundenen Kabel passen müssen, was aber nicht der Fall war.

Das ganze Kabelgesülze des Wahnsinnigen ist nur noch nervtötend. Das Messer mit dem auf Nadine zwölfmal eingestochen worden ist, fand man im Zimmer des Killers und das mag der Lügenfried mal widerlegen oder benennen, wer es dahingelegt haben soll.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Vor dem Hintergrund der Intelligenz und des Fachwissens, die man den Verteidigern und dem Gerichtspsychiater in dem Falle sicherlich unterstellen muss, kann insgesamt kein vernünftiger Zweifel daran bestehen, dass sie alle drei wussten, dass Philipp nicht der Täter war, dass sie aber alle drei ihr Bestes gaben, um Philipp zu einem möglichst plausibel klingenden Lügengeständnis zu treiben – unter der Androhung, er werde sonst niemals wieder frei sein.

Hier stellt sich immer wieder die Frage, an welcher Stelle der widerliche Killer denn gezwungen worden sein solle. Soweit ich erkennen kann, hatten seine Anwälte ihm einen Weg empfohlen, der schlimmeres verhindert. Dass er der Täter ist, stand fest und es ging nur noch darum, Schaden zu begrenzen, im Sinne des Angeklagten.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das ist Folter der schlimmsten Art, wenn man das mit einem 19-Jährigen macht, der sein Leben noch gar nicht richtig gelebt hat.

Die Folter der schlimmsten Art hat Wahnfried dem Mörder zugefügt. Das wird dieser aber erst merken, wenn er entlassen wird. Seine Zukunft hat der Wahnsinnige restlos zerstört. Philipp wird sich noch in den Knast zurücksehnen, wo er unter Gleichgesinnten ist und nicht alle mit dem Finger auf ihn zeigen.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es ist Philipps Pech, dass er kein Robbenbaby mit Kulleraugen ist. Denn dann gäbe es Menschen, denen sein Schicksal nicht egal wäre.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Das hat der Wahnsinnige sicher aus dem Märchenbuch von Arthur Conan Doyle (Sherlock Holmes). Wie einfach wäre es doch für Polizei und Justiz, wenn Straftäter schon am Gesicht zu erkennen wären.

Auch ist Philipp kein Robbenbaby mit Kulleraugen, sondern ein ganz widerlicher blutrünstiger Mörder, mit dem nur der gehirnamputierte Sobottka Mitleid hat.

Wahnfried sieht sich nicht in der Lage, auch nur einen einzigen Beweis, der im Urteil aufgeführt ist, zu widerlegen. Er hält aber an seinem Irrsinn fest, weil sein Hirn nicht mehr in der Lage ist, Fakten zu erkennen und zu verarbeiten.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Der Mordfall Nadine O. und die ewigen Lügenmärchen von Dachschaden Sobottka. / KIRSTEN HEISIG,Hannelore Kraft,Thomas Kutschaty, Ralf Jäger, SPD MÜLHEIM, SPD ESSEN, SPD DUISBURG

Bis zu seiner Unterbringung im Knast oder Psychiatrie wird der wahnsinnige Sobottka seinen Schwachsinn bzgl. des Mordes an Nadine O. immer wiederholen. Unter Missachtung aller Beweise lügt er vor sich hin. Dabei glaubt er noch an die Wichtigkeit von seinem Stuss.

http://belljangler.wordpress.com/2011/09/08/winfried-sobottka-uber-den-perfekten-staatsmord-kirsten-heisighannelore-kraftthomas-kutschaty-ralf-jager-spd-mulheim-spd-essen-spd-duisburg/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka über den perfekten Staatsmord.

Es kann kein Zweifel mehr daran bestehen, dass erhebliche Teile des NRW Staates, diverse Rechtsanwälte und Gutachter in ein grauenvolles Experiment verstrickt sind, das einen satanischen Mord an Nadine Ostrowski und die absichtliche Falschverurteilung des Philipp Jaworowski zur Verdeckung der wahren Tathintergründe beinhaltete:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/31-das-urteil-im-mordfalle-nadine-o-und-sobottkas-schandtaten/

Es wäre ja auch verheerend, wenn der Wahnsinnige auch noch an seinen eigenen verquasten Theorien Zweifel hegen würde.

Dieser perverse Leichenfledderer sollte einmal begründen, welches Interesse der Staat gehabt haben solle, Nadine O. zu ermorden und Philipp falsch zu verurteilen. Nur kann ich anstatt Wahnfried auch meinen Kühlschrank fragen. Wahnfrieds dreckige Phantasien sind schon unglaublich.

Dass NRW ein Bundesland und kein Staat ist, begreift sein verfaultes Hirn auch nicht mehr.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das wirft natürlich viele Fragen auf, nicht nur die nach der Moralität von Staatsbeamten, die an solchem mitwirken. Letztere lässt sich sicherlich sehr leicht beantworten, doch hilft es zunächst nicht weiter.

Wie kann dieses amoralische und dissoziale Geschöpf nur das Wort „Moral“ überhaupt erwähnen? Diese entartete Kreatur weiß doch gar nicht, was Moral überhaupt bedeutet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Als praktisch sicher muss man es annehmen, dass der BRD-Staat sich nicht hinreichend von Nadine Ostrowski und Philipp Jaworowski bedroht fühlen konnte, um sie unbedingt beseitigen zu müssen. Es kann also tatsächlich nur ein Experiment gewesen sein, aus dem man Erfahrungen für andere Fälle gewinnen wollte, in denen man eben jemanden unbedingt beseitigen will.

Aha, weil der Irre sein dämliches Gewäsch nicht belegen kann, war es eben ein „Experiment“. Wenn die Angelegenheit nicht so ernst wäre, könnte man sich über den Wahnsinnigen totlachen, wie er sich immer dreht und wendet, um bloß nicht zugeben zu müssen, dass er sich im Unrecht befindet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun liegt jedem Experiment ein Design zugrunde, das auf seine Zielsetzung abgestimmt ist. Haben die Leute, die ein Experiment gestaltet haben, mehr als Stroh im Kopf gehabt, dann lässt sich aus den Einzelheiten des Experimentes deduktiv das eine oder andere als Teil der Zielsetzung schließen.

Da der Wahnsinnige wieder anfängt „deduktiv zu denken“ kann er sicher erklären, wer die diversen Gerätschaften aus dem Hause der Ostrowskis zu Philipps wohnung geschleppt hat. Aber auch das kann mein Kühlschrank wohl besser erklären, wenn ich diesen denn befrage.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ein perfekter staatlicher Mord, sofern nicht als Unfall, Ergebnis natürlicher Erkrankung (Krebs) oder Selbstmord verschleiert, sondern offen als Mord zutage tretend, setzt voraus, dass man einen „Täter“ präsentiert, der dann auch rechtskräftig verurteilt wird. Schließlich würde ein ungeklärter Mord nicht nur die Bevölkerung beunruhigen, sondern stets auch Anlass zu Spekulationen bieten – und zwar zu solchen, die dem Staat nicht recht wären, wenn es sich um ihm unliebsame Mordopfer handelte.

Jetzt dreht der Irre wieder völlig durch. Das soll wohl jetzt eine Begründung für seine irrwitzigen Spekulationen sein. Wenn der Staat jemanden umbringen wollte benötigt er gewiss nicht noch einen Täter falsch zu verurteilen, da jederzeit einem fehlerhaften Urteil die Aufklärung droht. Ein unschuldig Verurteilter wird niemals schweigend solch eine Strafe einstecken. Wahnfried trägt seinen Namen zu recht und deduktives Denken wird er evtl. in der Psychiatrie erlernen, wenn sein verfaultes Hirn überhaupt noch etwas aufnehmen kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Weiterhin ist ein Schema staatlichen Mordens desto besser geeignet, je weniger es darauf ankommt, ein sinnvolles Motiv bieten zu können. Hat der „A „ schon zigfach geschrien: „Den B bringe ich um!“, weil der „B“ dem „A“ die Frau ausgespannt hat, dann ist es natürlich verhältnismäßig leicht, den „B“ zu morden und diesen Mord dem „A“ plausibel unterzujubeln.

Was soll denn der Unsinn? Hat jemals irgendein Mensch geäußert, dass er Nadine O. töten wolle? Wie ich den Wahnsinnigen aber kenne, wird er bald jemanden benennen und wenn es sein Nachbar Christian Bader oder Dr. Roggenwallner ist. Jedenfalls schützt Sobottka sein Wahn davor, am Leben zu verzweifeln. Er hält sich für perfekt und klug und alle Anderen sind nur dumm und feige. Würde er verstehen, was er selber schreibt, hätte er sich wohl schon selber ertränkt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Aber was hilft das, wenn der Staat einen Kritiker morden will, der niemandem die Frau ausgespannt hat? Gar nichts.

Ein perfektes Instrument staatlichen Mordens muss also so geartet sein, dass man eine beliebige Person umbringen und diesen Mord einer beliebigen anderen Person unterjubeln kann.

Jetzt weiß ich was der Irre unter revolutionierten Journalismus versteht. Er meint damit Lügenmärchen vortragen und diese sooft wiederholen, bis man diese selber glaubt.

Ich wiederhole mich auch nur, wenn ich in den Raum stelle, dass die beliebige Person, welche falsch verurteilt wurde,  bis zu ihrem Lebensende eine Gefahr für die wahren Täter darstellen würde. Warum sollte man das Risiko eingehen? Damit der lüner Vollidiot was zum Schreiben hat?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ob das klappen kann, hat man im Falle Mord an Nadine Ostrowski / absichtliche Falschverurteilung des Philipp Jaworowski erkennbar versucht:

Völlig aus dem Nichts sei dem Philipp die Idee gekommen, etwas zu tun, was er niemals zuvor getan hatte und sich niemals zuvor gewagt hätte: Mitten in der Nacht bei einer ihm nahezu wildfremden Familie anzuschellen, um mit der 15 Jährigen Tochter, die ihn nur vom Sehen her kannte, zu reden:

Darauf bezieht sich der Wahnsinnige. Dabei ist hier nur die Aussage des Killers wiedergegeben, die ja auch vom Gericht in Zweifel gezogen wird. Da das Gericht dem Mörder nicht unterstellt hat, mit Mordabsichten Nadine O. aufgesucht zu haben, ist Wahnfrieds Gesülze irrational.

Auch ist es nicht so wichtig, warum der Mörder da war, sondern dass er da war und daran gibt es keine Zweifel. Wahnfried verbeißt sich immer in Dinge, welche nicht die geringste Rolle spielen und die Fakten lässt er außen vor. Was interessiert das Kabel, wenn das Messer, mit dem auf Nadine O. zwölfmal eingestochen wurde, gefunden worden ist? Wieso soll es wichtig sein, warum der Mörder da war. Wichtig ist nur, dass er da war. Die Fragen, die der Wahnsinnige aufwirft sind höchstens für das Strafmaß wichtig, aber ansonsten bedeutungslos.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Aufgrund einer verhältnismäßigen Geringfügigkeit habe er, der niemals wegen Gewalttätigkeiten auffällig geworden war, dann mehrmals mit einer harten und verhältnismäßig schweren Stabtaschenlampe mit nahezu voller Kraft auf den Kopf des 15-jährigen Mädchens geschlagen. Und damit war es dann endlich da, das Mordmotiv: Verdeckungsmord!

Wie sagt der Wahnsinnige immer so schön? „Einmal ist immer das erste Mal.“ Warum dieser idiotische Denunziant nicht hingeht und zu Philipp Kontakt aufnimmt, was durchaus machbar ist, kann nur einen Grund haben, nämlich dass sein ganzes Lügengebäude in sich zusammenfällt.

Anscheinend orientiert sich der Irre an Thomas Vogel, der es geschickt verstand Aufsehen zu erregen. Nur ist dieser nicht in solch irre Spinnereien verfallen, wie der geistesgestörte Sobottka.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Na ja, es ist noch einiges aufzuarbeiten, und weil Details eine z.T. wichtige Rolle spielen und weil ich zugeben muss, dass mir auch jetzt noch immer wieder neue Aspekte ins Auge fallen, geht es nicht alles ganz so schnell.

Aber ich bin dabei:

[Irrelevanter Schwachsinnswerbelink]

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Jetzt kommt bald wieder die alte Leier, dass die DNA am Lichtschalter gefälscht worden seien. Wahnfried wird wohl bis zu seinem Lebensende an diesem Fall „arbeiten“. Selbst dann noch, wenn der Mörder längst entlassen ist.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Der Mordfall Nadine O., Anonymous und Dachschaden Sobottka. / Anon Berlin, BKA, CCC Berlin, Du bist Anonymous, Hamburg, Köln, LKA -NRW, Polizei Hagen, Ralf Jäger SPD, Thomas Kutschaty

Der geistesgestörte Sobottka mal als Despot bei „Du bist Anonymous“.

Wie kann man sachlich zu einem Thema Stellung nehmen, welches hirnrissig ist? Der Wahnsinnige hat immer noch nicht begriffen, dass die Angelegenheit mit den Kabeln nur der Vervollständigung des Urteils diente, aber keinerlei Stellenwert beherbergt. Nur ein Geistesgestörter kann sich an den Kabeln aufhängen und alle Beweise missachten.

https://dasgewissen.wordpress.com/category/31-das-urteil-im-mordfalle-nadine-o-und-sobottkas-schandtaten/

Als nächstes schreibt der Irre: „In diesem Strang soll diskutiert werden, ob Philipp Jaworowski absichtlich zu Unrecht als Mörder verurteilt wurde oder nicht.“

Auffällig ist erstmal das Wörtchen „soll“, was in einen fremden Forum nichts zu suchen hat. Evtl. kann der Irre mal um die Meinung Anderer nachfragen, aber keinesfalls ein Gespräch aufzwingen. Zu seinem Wahn kommt eben noch eine mangelhafte Kinderstube hinzu.

Wieder erwartet er Gegenargumente zu dem Schwachsinn, den er da von sich gibt. Schlimmer ist noch, dass er dem Gericht unterstellt sich über kriminaltechnische Untersuchungsergebnisse hinweggesetzt zu haben. Als „Beweis“ verlinkt er natürlich zu seiner eigenen Märchenstunde, da er andere und echte Belege dafür nicht vorweisen kann. Laut Urteil ist die Beweislage so erdrückend und lückenlos, dass nur ein Irrer da eine Unstimmigkeit zu erkennen vermag.

Es ist aber typisch für den Wahnsinnigen, wenn er in der Suppe kein Haar findet, dann legt er eben eins rein.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Anonymous, dank Dachschaden Sobottka am Abgrund. / Anon Berlin, Anonymous, BKA, CCC Berlin, Dachschaden Sobottka, Hamburg, Köln, LKA -NRW, Polizei Hagen, Ralf Jäger SPD, Thomas Kutschaty

Das Forum „Du bist Anonymous“ wird von Dachschaden Sobottka systematisch vernichtet.

http://belljangler.wordpress.com/2011/09/02/wieviele-hacker-wollen-die-ss-satanisten-umbringen/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wie viele Hacker wollen die SS-Satanisten umbringen?

Schon das primitive Niveau vieler ständiger Schreiber im Anonymous-Forum lässt erkennen, dass die Creme der Hacker-Intelligenz dort nicht vertreten ist. Allerdings: Für so manche, die wissen wollen, was Anonymous ist, ist jenes Forum eine „Visitenkarte“ von Anonymous. Wie gut das bei vernünftigen Geistern ankommt – na ja, reden wir nicht darüber.

Da mag der Wahnsinnige sogar recht haben, wenn man das liest:

Dieser Knabe ist nicht einmal in der Lage, einigermaßen richtig Deutsch zu schreiben. Dann kann er er auch gewiss nicht lesen. Es ist ja wohl unstreitig und bewiesen, dass Wahnfried ein lupenreiner Nationalsozialist (NAZI) ist. Abgesehen davon, könnte der Beitrag von Wahnfried selber sein.

Nur einer hat die Gefahr erkannt:

Wie recht er hat weiß er wohl selber nicht, denn jetzt schon wird jedes Thema von Wahnfried mit seinen Schwachsinn bzgl. des Mordes an Nadine O. restlos verseucht. Die Leute dort können schreiben was sie wollen, der Wahnsinnige funkt dazwischen und predigt seinen Scheiß, natürlich garniert mit reichlich Verlinkungen. Sollen sie glücklich werden mit dem Forentroll.

Auch die üblichen Beleidigungen bringt der Wahnsinnige schon ein:

“ Du bist Anonymous“ sollte schon umbenannt werden in „Du bist Dachschaden Sobottka“.

Mir tun dort nur die redlichen UserInnen leid, die wohl bald die Flucht ergreifen werden, wenn Wahnfried alles beherrscht. Egal aus welchen Gründen sich der Admin nicht um seinen Laden kümmert, denn alles was er sich aufgebaut hat, wird nun restlos zerstört. Nur hält sich mein Mitleid in Grenzen, da Anonymous den Irren selber angelockt hat. Wer zudem noch zulässt das seine Mitglieder von einem Geisteskranken mit Staatsschutz- und Satanistenschwein belobigt werden, sollte besser das Handtuch, wegen Unfähigkeit, werfen. Jedenfalls mir bereitet es Vergnügen zuzusehen, wie sich ein Naivling sein eigenes Grab schaufelt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dass sich dort Horden von Staatsschützern tummeln – das kann auch nicht mehr bezweifelt werden.

Dann frage ich mich, was Wahnfried dort macht, wenn sich da seine „Freunde“, die „Staatsschützer“ tummeln. Zumindest hat es einen Vorteil für den Irren, der da Tag und Nacht herumschmiert, wie hier ersichtlich:

http://forum.du-bist-anonymous.de/search.php?2,author=268,match_type=USER_ID,match_dates=0,match_threads=0

und hier:

http://forum.du-bist-anonymous.de/list.php?4

Wahnfried wird ganz offensichtlich nicht mehr bestrahlt, denn wie kann es sonst sein, dass er, statt im Auto zu schlafen dort herumsülzt? Schon klärt sich auch seine Dauerlüge mit den Strahlen auf.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Aber was wollen sie? Wollen sie nur die Hacker gegenüber der allgemeinen Öffentlichkeit durch den Dreck ziehen?

Was will der Wahnsinnge denn nun wieder, er ist es doch der die Hacker in aller Öffentlichkeit durch den Dreck zieht und diesen den Titel „Arschlöcher“ verleiht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Schlaft schön in Euren Betten, Ihr Arschlöcher.

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/09/02/an-die-hacker-von-dachschaden-sobottka-arge-unna/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Oder wollen sie die klugen Köpfe ausfindig machen, um sie bei Gelegenheit so oder so auszuschalten?

Hihihihi, genau deswegen haben die Anonymous Wahnfried an Bord geholt, den wohl weltweit klügsten Kopf.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Aber warum sollten sie die klugen Köpfe ausschalten wollen, solange die klugen Köpfe keine Gefahr für ihre Unrechtherrschaft darstellen?

Wieso denn ausschalten? Ausgeschaltet haben sie doch nur den Strahlenspender.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Kann man nicht mindestens ebenso gut annehmen, dass es ihnen bereits reiche, die klugen Köpfe durch Angst in Schach zu halten? Einfach dafür zu sorgen, dass die klugen Köpfe es nicht wagen, an die Öffentlichkeit zu treten, Kritik zu äußern, Forderungen zu stellen, sich an Wissenschaftler, Studenten usw. zu richten, um einen Mainstream der Vernunft in Gang zu bekommen?

Ich denke, letzteres dürfte ihnen völlig reichen.

Was ist das denn wieder für ein Stuss? Gehören die Wissenschaftler und Studenten denn nicht zu den klugen Köpfen? Welche „klugen Köpfe“ sollen sich denn an Wissenschaftler und Studenten wenden?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Jedenfalls reicht es praktisch, um jeden Durchbruch zu verhindern.

Der Wahnsinnige wird niemals begreifen können, dass es einen Durchbruch in seinem Sinne gar nicht geben kann, auch wenn er das Forum „Du bist Anonymous“ für seine Zwecke missbraucht. Eher geht das Forum den Bach runter, was mit Sicherheit die nächste Zeit passieren wird, wenn man den Irren weiterhin so vulgär herumpöbeln lässt.

Zumindest sind alle anderen Foren zu beglückwünschen, da der Wahnsinnige nun endlich Unterschlupf gefunden hat und somit niemanden mehr zur Last fällt.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Anonymous, der Mordfall Nadine O. und Dachschaden Sobottka,Thomas Kutschaty, Ralf Jäger SPD, ANON BERLIN, CCC BERLIN,Hamburg, Köln,Polizei Hagen, LKA NRW, BKA

Dachschaden Sobottka verliert schon die Fassung.

http://forum.du-bist-anonymous.de/read.php?2,3337,3482#msg-3482

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Re: Junger Internet-Crack absichtlich falsch wegen Mordes verurteilt!
02. September 2011 15:48

Allmählich müsste es auch dem Dümmsten klar werden, dass hier mit aller Macht versucht wird, Diskussion zum Thema totzuschlagen, weil man die Wahrheit nicht ans Licht lassen will:

serung schrieb:
——————————————————-
> Und ich sage dir noch mal: der Staat begeht jeden
> Monat hunderte von Verbrechen!!

Und man sollte sie ihm alle nachweisen und das zur Kenntnisnahme der Öffentlichkeit, nicht wahr?

Dazu fordert Anonymous doch auch auf!

Zumindest ist mir ein Verbrechen bekannt, was der Staat seit Jahrzehnten begeht, indem dieser den wahnsinnigen Verbrecher Sobottka nicht daran hindert weitere Straftaten zu begehen. Immer noch nicht hat dieser Vollidiot begriffen, dass „Du bist Anonymous“ sich mit der Scientology beschäftigt und nicht mit einem einsamen Irren, der sich irgendwelche „Staatsverbrechen“ zusammenphantasiert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Und warum willst Du diesen Nachweis im vorliegenden Falle sabotieren, da es doch sogar um schwerste Verbrechen geht, und da doch sogar ein junger Mann unschuldig wegen Mordes sitzt, der ansonsten vielleicht zu den Hackern von Anonymous gehörte?

Ich versuche es also noch einmal:

serung schrieb:
——————————————————-
> Das war von mir eine Belustigung in deine Richtung
> mit den zweiten Kabel. Naja egal..Meine Frage war
> ja , was du hier erreichen willst???????? Sollen
> wir jetzt über jeden Mord diskutieren der in
> Deutschland passiert? Im deine Fall hat Er den
> Mord gestanden oder ??? Was willst du erreichen,
> einen Freispruch oder wofür stehst du hier an???
> Was sind deine Ziele? ich hab mal deine homepage
> besucht, nur mist drin! Und alle anderen von dir
> genauso mist! Und ICH bin nicht Anonymous, Ich
> spreche nicht für Anonymous!! Ich Spreche für
> MICH! Und ICH denke du bist ein Spinner!

Meine HPs haben zusammen täglich mehrere hundert Besucher, seit Jahren. Besuche kommen aus fast hundert Ländern, seit Jahren.

Welchen Nachweis hat der Wahnsinnige denn jemals erbracht? Er geht doch nur mit Vermutungen und Halbwissen hausieren, wie die Staatsanwaltschaft richtig feststellte:

[Zum Vergrößern bitte anklicken.]

Dem widerspricht auch nicht die Aussage der Verteidiger des Mörders.

Seine hunderte von Besuchern sind vernachlässigbar, da durch seine irre Taggerei es zu vielen Fehlklicks kommen muss. Auch ist Wahnfried ein Statistikenfälscher, zwar der Blödeste auf dieser Welt, aber zumindest glaubt er damit angeben zu können. Was er immer mit dem Ausland will, ist auch so ein Geheimnis in seiner Kloake zwischen seinen Schweinsöhrchen. Als wenn sich die Chinesen dafür interessieren würden, wenn in Deutschland ein Mord begangen wurde.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Philipp Jaworowski hatte den Mord bis zur Hauptverhandlung bestritten, also mehrere Monate lang. Dann hat er ein „Geständnis“ abgelegt, das selbst nach Ansicht des Gerichtes voller Lügen war.

Sicher hat der Mörder solange bestritten, wie es nur ging, aber dann mit seinem Geständnis versucht, den Schaden zu begrenzen und dabei wurde er ertappt.

Das kann nur ein Vollidiot, wie Sobottka, nicht begreifen. Zudem werden dem Killer auch die Anwälte geraten haben, alles zu versuchen, damit es eben nicht auf Mord ausgeht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Willst Du bestreiten, dass es falsche Geständnisse gibt? Ist ein Geständnis, selbst dann, wenn es voller Lügen ist, für Dich stets der absolute Wahrheitsbeweis? Schon mal von „Geständnissen“ gehört, die unter Druck zustande gekommen sind?

Dass das Geständnis unter Druck zustande gekommen sei, ist wieder eine der haltlosen Unterstellungen des Wahnsinnigen. Er mag es beweisen oder schweigen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Was ich hier will, ist für alle erkennbar: Anhand der Tatsachen darlegen, dass Philipp Jaworowski unschuldig sitzt und der Staat zwei grauenhafte Verbrechen zu verantworten hat.

Dann mag er erstmal Tatsachen vorlegen und nicht seine Erbsenzählerei mit den Kabeln. Dass der irre Mörder 12x (i.W. zwölfmal) auf Nadine O. eingestochen hat ist Fakt, auch der Fund der Tatwaffe in seiner Wohnung ebenso. Alles hier schriftlich belegt:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/31-das-urteil-im-mordfalle-nadine-o-und-sobottkas-schandtaten/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich fordere nochmals auf, über das Thema zu diskutieren, wer über anderes diskutieren will, kann dafür ja einen eigenen Thread aufmachen.

Ich trage einwandfrei sachlich und logisch vor, biete dabei jeweils stichhaltige Belege für Tatsachen, auf die ich mich beziehe.

Genau, Wahnfried ist schon Herr im Hause „Du bist Anonymus“. Die Mitglieder dort werden sich noch umgucken. Es ist vorbei mit dem Kampf gegen Scientology. Jetzt gilt es den angeblichen „Staatsmord“ an Nadine O. aufzuklären. Der Egozentriker Sobottka und sein ebenso drogengeschädigter Vasalle Kindergärtner werden den Leuten dort schon zeigen, wie der Hase läuft.

Ich wünsche den Leuten von „Du bist Anonymus“ noch viel Spaß mit dem Wahnsinnigen, denn los werden sie ihn so schnell nicht wieder. Dachschaden Sobottka ist schon so tief gesunken, dass er froh ist, wenn man ihn irgendwo schmieren und verlinken lässt. Ignorieren hilft bei ihm nichts, denn er ist sowieso sozial isoliert und Selbstgespräche gewöhnt. Dafür ist er aber für jede Antwort dankbar und wenn diese noch so übel ist. Dann kann er wieder nächtelang Romane schreiben.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Bisher gibt es kein Gegenargument, aber mehrere bösartige Versuche, eine Diskussion zum Thema gar nicht erst aufkommen zu lassen, sondern diese mit Stalking zu meinem Nachteil abzuwenden.

Wie soll man denn auf die Spinnereien eines Irren argumentieren? Beweist man ihm sachlich, dass Philipp der Mörder ist, weicht er doch immer auf seine Kabel aus, wo selbst das Gericht sich nicht sicher ist. Hat der Wahnsinnige denn jemals ein Gegenargument bezgl. des Messers gebracht? NEIN, denn das ist ein eindeutiger und nicht zu widerlegender Beweis. Der wird aber von dem Irren einfach ignoriert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ist es das, wofür Anonymous steht, wenn dem BRD-Staat Verbrechen vorgeworfen werden?

Sieht so die Diskussionsfreiheit aus, für die Anonymous steht?

Wenn Wahnfried auf Diskussionen aus wäre, könnte man ihn ja noch verstehen, aber ihm geht es nur darum, seine verquasten Theorien zu verbreiten und dazu missbraucht er das Forum „Du bist Anonymus“. Wie gesagt, werden sich dort die Leute noch umgucken, denn es ist schon 5 nach 12. Anscheinend ist dort auch kein Admin. Das ist der optimale Nistplatz für den Volksverhetzer Sobottka.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich hoffe, nun Argumente erwarten zu dürfen:

1. Das Gericht geht davon aus, dass er gar kein Kabel bei sich hatte, als er am Tatort erschienen sei:

[Irrelevanter Link zur Volksverhetzungszeitung.]

Wieder nur die Werbung für diese rechtswidrige Seite und der Versuch Anderen ein Gespräch aufzuzwingen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

2. Wie bereits dargestellt, geht das Gericht davon aus, dass Philipp ohne Mordabsicht am Tatort erschienen sei, dass sich der Mord aufgrund verhältnismäßiger Nichtigkeiten letztlich ergeben habe.

Insofern scheint es auch plausibel, dass Philipp, wenn überhaupt, dann ohne mitgeführtes Telefonkabel in der Hosentasche am Tatort erschienen sei.

Denn: Wie oft hat man schon zufällig ein Telefonkabel in seiner Hosentasche? Ich habe bisher nur dann (kaputte) Telefonkabel mit mir geführt, wenn ich ein neues kaufen wollte und mir ganz sicher sein wollte, dass ich beim Kauf kein unpassendes erwische. Und Du?

Es spielt keine Rolle, ob der Killer mit Mordabsicht dorthin ging oder auch nicht und ob er ein Kabel mitbrachte. Dieser Psychopath hat 12x auf das Mädchen eingestochen und das Messer wurde in seiner Wohnung gefunden, obwohl das Messer zum Haushalt von Nadine gehörte.

3. Nehmen wir einmal an, Philipp sei der Täter und hätte – woher auch immer – ein zweites Kabel gehabt.

Der überwiegende Teil des Ostrowski-Kabels, von dem ein Rest unter der Leiche lag, ist bis heute nicht aufgetaucht. Wäre Philipp der Täter, dann hätte er es also verschwinden lassen müssen.

Warum soll er das zum Drosseln verwendete Kabel verschwinden lassen haben, ein anderes aber nachträglich mit Opferblut beschmiert und gemeinsam mit dem Telefonapparat der Ostrowskis hinter seinem Schrank versteckt haben?

Wenn er ein Kabel verschwinden lassen konnte, dann doch auch das zweite und das Telefon!

Was der Wahnsinnige immer mit dem Kabel will, weiß er wohl selber nicht. Es gibt Dutzende von einschlägigen Beweisen, welche diesen widerlichen Messerstecher Philipp überführen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wenn Philipp Internetkontakte mit Nadine gehabt haben sollte, was ja behauptet wird, wenn er ferner der Mörder sein sollte, dann musste er, da er nicht dumm ist, bereits wenige Tage nach dem Mord damit rechnen, dass die Polizei bald bei ihm erscheinen und sein Zimmer durchsuchen werde, ganz konkret nach dem Telefonapparat der Ostrowskis usw.

In der Lage soll Philipp das echte Drosselkabel entsorgt haben, denn es ist ja verschwunden, aber ein nachträglich mit Opferblut präpariertes Kabel und das Ostrowski-Telefon wochenlang hinter seinem Schrank versteckt haben, um der Polizei eine Freude zu machen????

Dieselbe dumme Frage kann der Irre auch stellen, warum der blutrünstige Philipp nicht das Messer entsorgt hat, welches noch viel gefährlicher für ihn war. Warum besucht der Mörderverehrer Sobottka nicht den Philipp im Knast und befragt ihn selber?

Was Wahnfried da betreibt ist an Pietätlosigkeit nicht mehr zu übertreffen, denn keiner der Betroffenen bzw. Hinterbliebenen ist an der irren „Aufklärung“ des Wahnsinnigen, der nur seine Profilneurose befriedigt, interessiert.

Aber schön, dass es eine Plattform gibt, wo man das widerwärtige und ekelhafte Treiben des Geistesgestörten duldet. Sicher ist das gut für den Ruf des Forums und dessen Mitgliedern.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Der Mordfall Nadine O. nun bei Anonymous von Dachschaden Sobottka breitgetreten. / Thomas Kutschaty, Ralf Jäger SPD, ANON BERLIN, CCC BERLIN,Hamburg, Köln,Polizei Hagen, LKA NRW, BKA

Der wahnsinnige Leichenfledderer Dchaschaden Sobottka und der Mordfall Nadine O. nun bei Anonymous.

http://forum.du-bist-anonymous.de/read.php?2,3337

Der Einfachheit halber kopiere ich das hier nur rein. Viel kann man nicht kommentieren, weil der Wahnsinnige Anonymous nur missbraucht, um auf seine Seiten zu verlinken und sich mit seinen Kabeln zu beschäftigen, obwohl diese nebensächlich sind. Echte Beweise unterdrückt dieser Lügner. Z. B. verschweigt er grundsätzlich, was es mit dem Messer und den 12 Messerstichen auf sich hat.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Junger Internet-Crack absichtlich falsch wegen Mordes verurteilt!
02. September 2011 01:12

Anhand der durch dieses Material belegten Fakten habe ich im Internet dargelegt, dass Philipp Jaworowski eindeutig nichts mit dem Mord an Nadine Ostrowski zu tun haben kann, dass er vielmehr mit krummen Touren absichtlich falsch verurteilt wurde, um die wahren Täter zu schützen.

Hier gibt es einen Einblick, alles wird mit Dokumenten belegt:

[www.die-volkszeitung.de]

Interessant für Anonymous?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.09.11 01:13.

Hier sind alleine schon die Zeiten interessant, wo der Irre schreibt. Ansonsten ist es das Übliche, unhaltbare Unterstellungen und Werbung für die Volksverhetzungszeitung.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka

Re: Junger Internet-Crack absichtlich falsch wegen Mordes verurteilt!
02. September 2011 01:53

Verschiebung wird nicht beanstandet, und nun werden wir sehen, ob hier geordnete Diskussion möglich ist. Falls ja, dann nehme ich alles zurück, was ich über dieses Forum geäußert habe, und behaupte das Gegenteil.

Aha der wahnsinnige Verbrecher Sobottka nun als Erpresser. Wenn man sich auf seinen Schwachsinn einlässt und schön nach seiner Pfeife tanzt erhält „Du bist Anonymous“ die Absolution. Alles was Wahnfried über dieses Forum äußerte war erstunken und erlogen, da dieses Forum sich mit Scientology beschäftigt und sicher nicht auf Revoluzzer, wie Wahnfried, einlassen wird. Hierzu auch:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/08/31/anonymous-und-lugenbaron-dachschaden-sobottka-chaos-computer-club-ccc-anon-anonymous-berlin-wien-hamburg-munchen-koln-frankfurt-stuttgart/

Da wird „Du bist Anonymous“ aufs Übelste verleumdet, was dieser Wahnsinnige „gnädig“ widerruft, wenn man nett zu ihm ist und ihm gewährt seinen Schwachsinn zu verbreiten.

Ich schlage vor, die Diskussion anhand der Indizien, des „Geständnisses“ und der laut Urteil vom Gerichtsmediziner festgestellten Verletzungspuren zu führen.

Warum vernachlässigt der Wahnsinnige dann immer die Beweise, die er nicht widerlegen kann? Oder soll er mal sagen, wer das Messer mit dem Nadine O. erstochen wurde in der Wohnung des Mörders deponiert hat. Wahrscheinlich war das der Staatsschutz bzw. die Mädchen, welche der Wahnsinnige fälschlich des Mordes bezichtigt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich schlage ferner vor, mit den Indizien zu beginnen. Ich halte es für zweckmäßig, erst die Indizien, dann die gerichtsmedizinischen Feststellungen laut Urteil, dann das „Geständnis“ zu diskutieren.

Gegenvorschläge?

Über welche Indizien will der Irre denn diskutieren? Er war weder bei den Ermittlungen noch noch bei dem Verfahren zugegen und sein Zeitungswissen ist irrelevant. Dass der Mörder bei seinem Geständnis teilweise gelogen hat, sollte der Strafmilderung dienen, weil die Beweislage erdrückend war.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich nehme jedenfalls an, dass es Euch nicht egal sein dürfte, wenn in der BRD Grauensmörder frei herumlaufen und ein junger Internet-Crack dafür unschuldig im Knast sitzt? Übrigens ist seine Mutter 2010 verstorben – und wäre es vermutlich nicht, wenn man ihn nicht als Mörder verurteilt hätte (Schlaganfall). Er hatte sehr an seiner Mutter gehangen.

Das ist wieder eine durchaus übliche Aussage des Wahnsinnigen. Sicher will man nicht, dass Mörder frei herumlaufen und deswegen sitzt auch Philipp J. Wahnfried dreht wieder seine Fragen so, dass er die Antwort bekommt, die er hören will, was aber einen normalen Menschen nicht beeindruckt. Möglicherweise ist die Mutter aus Gram über ihren verkommenen Sohn gestorben, der ja mehr auf dem Kerbholz hat, als nur den Mord. Soll man nun Mörder frei rumlaufen lassen, damit die Mütter sich keine Sorgen zu machen brauchen? Als Demagoge hat Wahnfried wieder versagt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich hoffe nun auf ein reges Interesse an einer sachlichen Diskussion.

Wie soll es jemals eine sachliche Diskussion geben, wenn der Irre Beweise missachtet, seine Spinnereien als Fakten hinstellt und wie folgt mit einseitigen Zeitungsberichten hausieren geht?

Egozentrisch heißt, nur an sich denkend; sich selbst im Mittelpunkt sehend; egozentrisch ist eine Person die alle Ereignisse nur von ihrem Standpunkt aus bewertet.

Genau das trifft auf Wahnfried zu.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

PS.: Das hier haben Leute über ihn geschrieben, die ihn kannten:

 http://www.derwesten.de/staedte/wetter/Philipp-ist-eine-tickende-Zeitbombe-id1913734.html

Kommentar, von einer Person unter Boris C:

Philipp hat mit mir zusammen gearbeitet, ich war allerdings bereits ein paar Jahre vor der Tat weggezogen und hatte ihn seitdem nicht mehr gesehen. Von allem was ich sagen kann, hatte er ein behütetes Elternhaus, Freunde, hat viel in seiner Freizeit unternommen. Den Clown gemiemt hat er damals nicht. Er war eher eine Frohnatur, hat gern gelacht und man konnte dennoch auch sehr gut ernste und tiefgründige Gespräche mit ihm führen.

Ob er schuldig ist, kann ich nicht sagen. Soweit ich gehört habe, hat man ihn auf dem Video einer Tankstelle gesehen und feststellen können, dass sich sein Handy zum Tatzeitpunkt in der Nähe des sehr abgelegenen Hauses befand. Außerdem habe er den Telefonhörer in seinem Zimmer hinter dem Schrank versteckt.

Auch hier unterschlägt der verlogene Verbrecher Sobottka Aussagen, wie diese:

Die Antwort ist einfach. Das passt nicht zu seinen Lügenmärchen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Hier passt einiges nicht zusammen, aber soll man an eine Verschwörung glauben? Wie klar reagiert man in einer solchen Extremsituation? Ich frage mich was passiert ist. Hat er im Affekt mit der Taschenlampe zugeschlagen und das brachte dann alles ins rollen? Innerlich wollen viele Täter unterbewusst gefasst werden und ringen mit sich selbst. Vielleicht erklären sich einige der Widersprüche so.

An eine Verschwörung glaubt doch nur der wahnhaft gestörte Sobottka und sonst keiner. Wie soll denn ein normaler Mensch seine Fragen beantworten? Die Fragen mag der Irre an den Täter stellen, denn nur der weiß, was ihn getrieben hat.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Philipp soll in der Zeit vor der Tat mit merkwürdigen Aktionen wie dem verprassen der ihm anvertrauten Klassenkasse auffällig geworden sein. War das ein Vorzeichen?

Schon wieder die tendenziösen und verlogenen Aussagen des Geistesgestörten. Philipp J. soll sich an der Klassenkasse vergriffen haben sondern er hat sich daran vergriffen, was auch bewiesen ist.

So wie ich ihn kannte, sieht es für mich so aus: Wenn Philipp (so wie ich ihn von früher kannte) die Tat begangen hat, glaube ich nicht mehr daran, dass man es im Vorfeld hätte bemerken können oder am Charakter eines zumindest mit Wahrscheinlichkeit vorhersagen kann. Ich glaube auch nicht, dass seine Eltern es hätten merken oder vorhersehen können, oder dass sie etwas falsch gemacht haben, dass ihnen eine Mitschuld gibt. Wenn er es war, dann ist es bei jedem beliebigen Menschen in meinem Umfeld möglich, dass sich plötzlich irgendwo ein Schalter umlegt und den Menschenverstand völlig ausschaltet. Ich hätte Eide geschworen, dass Philipp nicht zu sowas fähig ist. Kann man wirklich begreifen, dass jemand, den man kennt zu so etwas fähig ist. Ich sage damit nicht, dass Philipp es nicht war. Aber ich kann mir keinen Menschen vorstellen, der zu so einer Tat fähig ist.

Niemand der Leute mit denen ich gesprochen habe die Philipp kannten hätte sich das auch nur im geringsten vorstellen können.

Was bleibt ist, dass in dieser Nacht Nadine auf entsetzlichste Weise zu Tode kam und damit das Leben ihrer Familie und auch das von Philipp, seinen Eltern und seiner Freunde zerstört wurde. Alle werden diese Eine Nacht ihr Leben lang mit sich tragen.

Ich begreife es nicht.

und

http://www.derwesten.de/staedte/wetter/Fassungslos-Philipp-und-ich-waren-unzertrennlich-id2003253.html

Es war mein allerbester Freund, wir waren unzertrennlich“, erinnerte sich der junge Mann. Mit den Jahren habe man sich zwar verschieden entwickelt, auch andere Freunde kennen gelernt, dennoch „ist für mich eine Welt zusammengebrochen, als ich das mit dem Mord und der Veruntreuung der Abi-Kasse erfahren habe.“ Fassungslosigkeit schwingt in den Worten von Christian P. mit und auch Verzweifelung: „Er hätte doch wenigstens mal mit mir reden können.“ Dazu kam es aber nicht, und so bleiben „viele schöne Erinnerungen – da kann ich diese Freundschaft doch nicht einfach abschließen.“

Alle diese netten Sprüche widerlegen das Urteil nicht. Wenn jeder Mörder sich vorher zu erkennen gäbe, wäre das eine wahre Erleichterung für die Menschheit.

Was sich der Wahnsinnige in dem Forum zusammengebastelt hat, ist kaum nachvollziehbar. So einen wirren Beitrag sah ich noch nie, was das Schriftbild und auch den Unsinn betrifft.

P.S. Der drogengeschädigte Junkie und Dealer Daniel Eggert, Konstanz hat sich auch schon bei „Du bist Anonymous“ eingefunden, um seinen Schwachsinn zu verbreiten.

https://dasgewissen.wordpress.com/category/kindergaertner/

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Psychiater Dr. med Bernd Roggenwallner und die wahnsinnige Kreatur Sobottka. / Hannelore Kraft, Thomas Kutschaty, SPD Mülheim, LKA -NRW, Polizei Dortmund, Polizei Hagen, Polizei Herdecke, Polizei Wetter Ruhr

Der Wahn des total verblödeten Sobottka ist nicht mehr aufzuhalten. Inbesondere die daraus resultierenden Lügenmärchen und kriminellen Falschverdächtigungen.

http://belljangler.wordpress.com/2011/08/24/mutmasliche-madchenmorder-dr-med-bernd-roggenwallner-hat-angst-vor-aussage-des-lka-experten-thomas-minzenbach-hannelore-kraft-thomas-kutschaty-spd-mulheim-lka-nrw-polizei-dortmund-polizei-ha/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Mutmaßlicher Mädchenmörder Dr. med. Bernd Roggenwallner hat Angst vor Aussage des LKA-Experten Thomas Minzenbach!

Schlimmer kann man wohl totale Verblödung nicht präsentieren. Dr. Roggenwallner steht in keinem Zusammenhang mit dem Mord an Nadine O. Warum sollte er daher vor dem LKA-Experten Thomas Minzenbach Angst haben. LÜGE NR. 1 in diesem Beitrag

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Der mutmaßliche Mädchenmörder Dr. med. Bernd Roggenwallner:

[Irrelevante Verleumdungsselbstverlinkung]

schreibt sich derzeit auf seinem Schmutzblog unter dasgewissen.wordpress.com um Kopf und Kragen.

So bezichtigt er mich der Blödheit, weil ich mich auf die Aussagen eines LKA-Experten beziehe, der zwei Kabel kriminaltechnisch untersucht hatte!

Erstmal schreibt Dr. Roggenwallner nicht hier und außerdem hat er niemals Wahnfried der Blödheit bezichtigt. LÜGE NR. 2 + 3

Das einzige, was jemals von Dr. Roggenwallner zu vernehmen war, ist das hier:

Alles andere was der Wahnsinnige darüber hinaus schreibt, ist LÜGE!!! Zudem ist Dr. Roggenwallner auch kein mutmaßlicher Mörder.Wenn dieser Verbrecher das nicht endlich hieb- und stichfest belegen kann, ist das LÜGE NR. 4.

Um Kopf und Kragen schreibt sich derzeit der Wahnsinnige mit seinen KRIMINELLEN LÜGEN, FALSCHVERDÄCHTIGUNGEN UND VERLEUMDUNGEN.

Weiterhin unterstelle ich Wahnfried nicht Blödheit, sondern totale Verblödung, was nicht nur durch die Diagnose von Dr. Lasar auf wahnhafte Störung bzw. schwere seelische Abartigkeit, ausdrücklich bestätigt wird. Auch belegt Wahnfried tagtäglich des Wahnsinns fette Beute zu sein, wie auch hier.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Situation ist die Folgende:

Am Tatort (Wohnung der Familie Ostrowski) fand man unter der Leiche ein Stück Telefonkabel. Der LKA-Kriminaltechniker Thomas Minzenbach stellte fest, dass es zum Festnetztelefon der Ostrowskis gehört habe:

Wochen später will man im Zimmer des Philipp Jaworowski ein Telefonkabel mit Opferblut und das nach der Tat am Tatort verschwundene Festnetztelefon im Zimmer des Philipp gefunden haben. Der LKA-Kriminaltechniker Thomas Minzenbach stellte fest, dass das angeblich bei Philipp gefundene Kabel „mit Sicherheit nicht“ zum Telefonapparat der Ostrowskis gehöre:

Erstaunlicherweise setzte sich das Landgericht Hagen über die sicheren Untersuchungsergebnisse des LKA-NRW hinweg, behauptete im Urteil einfach, das Kabel in Philipps Zimmer gehöre zum Festnetztelefon der Ostrowskis, die Herkunft des unter der Leiche gefundenen Kabels sei ungeklärt.

Nun kommt der Irre schon wieder mit den Zeitungsauschnitten, die rein gar nichts belegen. Glaubt dieses hirnlose Geschöpf etwa, dass LKA-Experte Minzenbach  nicht als Zeuge aufgerufen war und die Angelegenheit nicht ausgiebig erörtert worden ist? Nur weil die dämliche Kreatur nirgendwo zugegen war, wo es um den Mordfall ging glaubt diese nun LÜGENMÄRCHEN verbreiten zu müssen.

Auch verstehe ich nicht, was der Wahnsinnige immer mit seinen Kabeln will, denn Ursache für den Tod waren 12!!! (i.W. zwölf) Messerstiche und das Messer wurde auch in der Wohnung des Killers gefunden. Da mag der Irre endlich mal erklären, wie das wohl sein kann.

Die Beweislage ist wirklich eindeutig und erdrückend.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Belege für die Aussageninhalte des LKA-Experten Minzenbach sowie für die Lügen des Landgerichtes Hagen im Urteil können über folgende Seite im Internet eingesehen werden:

[Wieder die blöde Verlinkung zu dem Zeitungsartikel]

Schon wieder bezichtigt  der Gehirnamputierte Leute als Lügner, obwohl ihm gar nicht bekannt ist, was sich während des Verfahrens abgespielt hat. Was von ihm kommt sind ausschließlich Lügenmärchen, von denen keines belegbar ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Geht man von den sicheren Untersuchungsergebnissen des Thomas Minzenbach aus, dann muss man feststellen, dass das Drosselkabel, von dem ein Stück unter der Leiche fand, das Kabel des Ostrowski-Telefons gewesen war..

Mag sich der Irre, mit den Kabeln bis zu seinem Lebensende beschäftigen. Die Mordwaffe ist und bleibt das Küchenmesser, was in der Wohnung des Killers gefunden worden ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dass Nadine mit dem Ostrowski-Telefonkabel gedrosselt wurde, davon geht übrigens auch das Landgericht Hagen in seinem Gerichtsurteil aus.

Sicher ist  weiterhin nach den Untersuchungen Minzenbachs, dass das angeblich bei Philipp gefundene Kabel nicht das Ostrowski-Kabel ist, demnach also nicht das Kabel, mit dem gedrosselt worden war.

Würde die Geschichte stimmen, die das Landgericht zum Tatablauf erklärt hat, dann hätte man bei Philipp das Ostrowski-Kabel finden müssen – nicht aber ein ganz anderes Kabel, an dem Blut vom Opfer haftete!

Hier ist offensichtlich ein Kabel nachträglich mit Opferblut präpariert worden, um es dem Philipp Jaworowski zu dessen Belastung unter zu schieben:

Irrelevanter Wiederholungslink zur Volksverhetzungszeitung]

Immer wieder dasselbe Gesülze, wobei das Kabel völlig nebensächlich ist und höchsten der Vollständigkeit der Ermittlungen dient. Die Mordwaffe ist das Küchenmesser, welches der Täter mit nach Hause nahm.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Eine andere Erklärung dafür, dass man bei Philipp Jaworowski ein anderes Kabel als das Ostrowski-Kabel fand, an dem aber Opferblut haftete, soll Dr. Roggenwallner, anonym herum schmierend unter dasgewissen.wordpress.com, erst einmal bieten.

Dass Wahnfried unter realen Namen schreibt, hat seine Ursache darin, dass er in seinem Wahn glaubt immer im Rechte zu sein oder sogar stolz auf seine totale Verblödung ist.

Das ist wieder typisch für den Wahnsinnigen, das Wesentliche, nämlich die Mordwaffe, wird unter den Tisch fallen gelassen, auf Nebenkriegsschauplätze begeben und dafür über Jahre die Kabel sortiert.

Auch passt es zu den Wahnsinnigen, etwas in die Welt zu setzen, was ausschließlich in den Fäkalien zwischen seinen Schweinsöhrchen existiert und dann zu fordern, dass Andere diese Scheiße widerlegen sollen.

Diese Erfahrung hatte ich mal in meiner Jugendzeit mit einem Chef, der pauschal äußerte, dass die geleistete Arbeit fehlerhaft sei. Somit war man gezwungen, ihm alles zu erläutern. Das nennt sich dann „learning by doing“. Nur habe ich mich damals nicht auf den Unsinn eingelassen und werde das heute bei einem, im Internet bekannten, Wahnsinnigen, gleich gar nicht tun, das ist Aufgabe von Psychiatern, wie Dr. Roggenwallner.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zugleich sollte er erklären, warum das Landgericht Hagen die Untersuchungsergebnisse des Thomas Minzenbach durch Lügen ersetzte.

Es ist in dem Urteil alles erklärt und Wahnfried sollte lesen lernen. Dass irgendwas durch Lügen ersetzt worden sei, mag der Irre schleunigst belegen aber nicht durch irgendwelche Fundsachen in Zeitungen. Mag er sich mit dem LKA-Experten Minzenbach in Verbindung setzen, um die Wahrheit zu erfahren.Ansonsten LÜGE NR. 5

Resümee:

Wahnfried erfindet irgendwelche Geschichten und glaubt damit Aufsehen erregen zu können. So verblödet, wie er kann kein Mensch sein. Er lebt in der Hoffnung das seine sogenannte „Aufklärung“ Anerkennung finden wird. Dabei übersieht er gänzlich, dass hier das einzige Blog ist, welches sich seinem Stuss widmet. Wären seine „Ermittlungen“ so sensationell, hätten das Thema längst die Medien aufgegriffen, aber keinen Menschen interessiert, was da so ein vereinsamter Lüner Dorftrottel vor sich hinbrabbelt. Statt des Pulitzer-Preises winkt wohl eher die Psychiatrie.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

@Dr. med Bernd Roggenwallner,Dachschaden Sobottka hat mit seinem KRAMPF begonnen. /

Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) verliert jetzt völlig die Beherrschung. Es ist aber auch zu ärgerlich, wenn man nicht nur vor dem BGH auf verlorenem Posten steht und der Knast immer näher rückt, sondern wenn man auch noch dem wieder und wieder aufgewärmten, ewig alten Urteil in seinem Lieblingsmordfall hausieren geht, und sich damit nur noch lächerlich macht, wenn man doch sooooooo gerne wichtig sein möchte.

http://belljangler.wordpress.com/2011/08/11/den-mutmaslichen-madchenmorder-dr-med-bernd-roggenwallner-z-k-hannelore-kraft-die-grunen-wetter-ruhrthomas-kutschatypolizei-berlin-polizei-hagen-polizei-hamburg/

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung. Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.:….] gekennzeichnet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

@ den mutmaßlichen Mädchenmörder Dr. med. Bernd Roggenwallner

Es ist wirklich erbaulich, dabei zuzuschauen, wie sich der Irre immer schnellersein Grab selber schaufelt.

Dr. Roggenwallner, der erst im Rahmen des Strafverfahrens des Lüner Gewohnheitsverbrechers als vom LG Dortmund bestellter Gutachter ins Spiel kam und den Wahnbert noch nicht einmal persönlich kennt, mit einem Mordfall in Verbindung zu bringen, der sich irgendwo anders und in keinem zeitlichen Zusammenhang stattfand, das kann wirklich nur dem cannabisverseuchten Resthirn im Speckschädel des Lüner Kriminellen entspringen.

Aber Doc Roggi wird’s freuen. Wie man eine Verleumdungsanzeige gegen den Irren formuliert, ist ihm ja bereits hinlänglich bekannt. Und jetzt ist das Maß eben voll, und der echte Roggenwallner wird nunmehr darüber in Kenntnis gesetzt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dr. med. Bernd Roggenwallner, der Sie mich seit Jahren mit tausenden von übelsten Diffamierungsbeiträgen im Internet terrorisieren:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

Sie lügen wieder einmal, dass die Balken brechen:

Mal abgesehen davon, dass dieses Schreiben mit Sicherheit nicht aus der Feder von Doc Roggi stammt: Was WILL der Lüner Quasselkasper eigentlich?

In diesem Forum, von dem er schon vor ewigen Zeiten behauptete, daß er hier überhaupt nicht liest, weil das sowieso alles keine Bedeutung hätte, werden AUSSCHLIESSLICH die täglichen Hirnschrott-Produkte des Lüner Quasselkaspers präsentiert und kommentiert.

Dass dabei keine Lobeshymnen herauskommen können, ist doch selbstverständlich. Hier ist niemand als Rumpelstielzchen tätig, um Stroh zu Gold zu spinnen. Aus Scheiße gute Butter machen kann hier  folglich auch niemand.

Im Grunde sollte diese Homepage dem wirren Winnie zu denken geben, wie fadenscheinig sein täglicher Dummschwätz rüberkommt, aber mit dem Denken hapert es ja, wie mit dem Kapieren, bei unserem wahnhaft gestörten bzw. schwer seelisch abartigen Pausenclown erheblich.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun, ich rede im Mordfalle Nadine Ostrowski nicht von einem Justizirrtum, sondern von einem an Niederträchtigkeit nicht mehr zu überbietenden Staatsverbrechen, offensichtlich ein Experimentalfall, um das herzustellen, wofür der damalige Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble 2007 ein Gesetz wollte: Staatliches Morden nach dem Belieben von BKA und Co.

In öffentlichen Stellungnahmen im Fernsehen sagten damals sowohl Bundeskanzlerin Angela Merkel als auch der damalige Bundespräsident Horst Köhler, es sei gut und richtig, dass Schäuble über solches nachdenke, aber das dürfe man doch nicht öffentlich tun!

Wovon ein geistesgestörter Gewohnheitsverbrecher den lieben langen Tag so schwätzt, interessiert dummerweise keine Sau, obwohl er immer wieder von Schweinen spricht.

Fakt ist, dass der Mädchenmörder sowohl nach seiner eigenen Aussage, die er nach Auskunft des Urteils niemals bestritten und sogar vor dem psychiatrischen Gutachter sowie der Jugendgerichtshilfe gemacht hat, das Verbrechen begangen hat. Fakt ist auch, dass die Beweislage, insbesondere, wenn man das Strafurteil gelesen hat, gegen den Mörder absolut erdrückend ist.

Fakt ist aber auch, dass es sich im wahnhaft gestörten Oberstübchen des Irren festgesetzt hat, dass alles anders gewesen sein MUSS – auch wenn das außer ihm niemand nachvollziehen kann. Und da Sobotzki nicht nur geisteskrank, sondern auch noch ultimativ egoistisch sowie Internetsüchtig ist, ist das permanente, merkbefreite Rumgeblubber die logische Konsequenz aus dieser desaströsen Kombination.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Genau – wenn der BRD Staat morden will, dann muss er das natürlich heimlich machen. Hat er auch schon tausende von Malen getan. Und im Falle Nadine Ostrowski ging es offenbar darum, staatliches Morden und absichtliche Falschverurteilung wegen Mordes zugleich zu erproben – durch Missbrauch des technisch sicheren DNA-Beweises.

Was will der Irre denn immer mit seiner lächerlichen, von ihm in seinem kranken Schädel zusammengesponnenen DNA-Spur, die angeblich gelegt wurde? Auch ohne diese wäre die übrige Beweislage gegen den Täter ERDRÜCKEND:

  • Autospuren des Fahrzeuges des Täters am Tatort
  • Handy des Täters zur Tatzeit in der Funkzelle des Tatorts
  • Telefonkabel und zerlegtes Telefon aus der Mordwohnung in der Wohnung des Täters
  • Tatwaffe in der Wohnung des Täters

Und außerdem: Der Mörder hat GESTANDEN und sitzt BERECHTIGTERMASSEN seine Strafe ab.

Ob es einem geisteskranken Leichenfledderer wie Adolf Sobotzki paßt oder nicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dr. Roggenwallner, dass ich seit Jahren so heftig von Ihnen bekämpft werde, dass Sie Ihr Bestes geben, damit mich möglichst niemand ernst nimmt, damit es niemand wagt, sich an meine Seite zu stellen usw., kann ich nur verstehen, wenn ich davon ausgehe, dass Sie zum Kreis der Verantwortlichen gehörten, die den Mord an Nadine Ostrowski konzipierten und die die Mädchen, die in Wahrheit mordeten, anleiteten.

Wie schon oben geschrieben: Was ein geistesgestörter Gewohnheitsverbrecher noch verstehen kann und wovon ER aus geht, das interessiert absolut niemanden.

Es ist aber richtig lustig, zu lesen, wie der Irre schon wieder Doc Roggi für seine jämmerliche Situation verantwortlich machen will.

Hatte er in den letzten Tagen nicht getönt, durch dieses Blog würde er unmöglich gemacht, so dass er niemals mehr Arbeit finden könnte?

Jetzt macht er Doc Roggi auch noch seine völlige soziale Isolation verantwortlich. Aber wie sollte es auch anders sein?

Wumsbert ist nunmal absolut kritik- sowie vernunftbefreit. Dass er sich mit seinen fadenscheinigen und geisteskranken Verbalblähungen, die man bereits bei der Suche nach seinem lächerlichen Deppennamen über Götzin Google findet, sofort ins Aus kickt, sobald man die ersten paar Zeilen gelesen hat, wird er niemals kapieren. Sein gesamtes tägliches Bullshit-Gewäsch ist von oben bis unten SOFORT als Machwerk eines Geistesgestörten zu durchschauen. Da kann er Kreide fressen, wie er will.

Und dass er für seinen Scheiß keine Sympathisanten findet, erklärt sich daraus auch völlig logisch. JEDER erkennt nach kürzester Zeit, wes Geistes Kind hinter dem paranoiden Gebrabbel steckt. Und da sogar gleichfalls Gestörte, die der Irre permanent anzukauen versucht, dies merken, erhält er eben keinerlei Unterstützung.

Der Irre ist nunmal ein Totalversager, wo er auch auftritt. Eine lächerliche Diplom-Niete allererster eben Güte. Er verkackt ständig und überall: Im Kleinen, im Großen, in allem.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Eine andere Erklärungsmöglichkeit sehe ich nicht.

Und wenn Mr. Wichtig in seiner gesammelten Selbstherrlichkeit keine andere Erklärungsmöglichkeit sieht, dann liegt das sicherlich nicht an seinem geistigen  Totalschaden, sondern es ist einfach so. Hugh, er hat gesprochen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Was das Urteil an Indizien liefert, mag auf den ersten oberflächlichen Blick sehr überzeugend aussehen – wenn man nicht richtig liest.

Wenn man sich das Urteil so passend zusammenlügt, wie es der Irre ständig tut, damit es zur wirren Muppetshow in seinem Hohlschädel paßt, mag es hinkommen. Zu dumm nur, daß das SÄMTLICHE seiner Mitbürger anders sehen. Wahnbert ist nunmal ein psychischer Geisterfahrer.

[Anm.: Was der Vollidiot als Indizien bezeichnet, sind eindeutige und nicht widerlegbare Beweise.]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich habe mich bereits öffentlich mit all diesen „Indizien“ auseinandergesetzt, und Sie haben das zweifellos auch zur Kenntnis genommen: Sie sind nachweislich durch und durch getürkt.

Nur ist es vollkommen irrelevant, womit sich ein wahnhaft gestörter sowie schwer seelisch abartiger Gewohnheitsverbrecher so „auseinandersetzt“ und zu welchem zusammenkonstruierten „Ergebnis“ der Spinner kommt.

Der Mörder sitzt völlig zurecht seine Strafe ab, weil er die Tat mehrfach gestanden hat und weil die Beweiskette absolut wasserdicht ist.
Da kann der Irre rumhampeln, wie er will, denn danach wird er einfach nicht mehr gefragt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zum Drosselkabel, das es gleich in doppelter Ausführung gab, mussten die Richter in ihrem Urteil Aussagen eines LKA-Experten, der beide Kabel und das Telefon untersucht hatte, „umlügen“:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

Die „Blutspuren“ im Auto waren Blutschuppen, die zu jedem späteren Zeitpunkt im Auto hatten verstreut werden können, während in die Fasern eingedrungene Blutspuren fehlten:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

Mag der Irre doch einmal erläutern, woher er diese Erkenntnis hat, die er sich da selber aus den Fingern gesaugt hat. Auch kann er die anderen erdrückenden Indizien gegen den Mörder in keinster Weise widerlegen, sondern kann nur gebetsmühlenartig seinen zusammengeschusterten Hirnschrott dazu von sich brabbeln.

Zu dumm nur, daß der paranoide Müll kein Gericht der Welt mehr interessieren wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dr. Roggenwallner, und wenn es das Letzte ist, was ich in diesem Leben tue, ich bringe den Mordsskandal richtig an die Öffentlichkeit, und Sie werden alle zahlen.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Jedes mal, wenn der GröMaZ (= Größter Maulheld aller Zeiten) Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) darüber rumpupt, dass er „irgendjemanden zahlen lassen wird“, könnte ich mich vor Lachen ausschütten.

Da hockt der mickrige Messias vor seinem wichsfilmchen-verlausten PC, bebt vor hilfloser Wut, und stößt tumbe Drohungen aus. Und dass, während er schon mehr als mit einem Fuß im Knast steht.

Mir ist wirklich kein Wesen auf unserer Erde bekannt, daß so verbissen an seinem Untergang arbeitet, wie die Lüner Witzfigur.

Dafür läuft die Uhr beim BGH unaufhörlich weiter.

Tick tack tick tack tick tack tick tack

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Hartz IV-Genießer Dachschaden Sobottka / ARGE Unna, CDU Marburg, Polizei Schwalmtal, Ralf Jäger, SPD DUISBURG, SPD ESSEN, Thomas Kutschaty

Der faulste Parasit der Nation versucht sein Schmarotzerdasein mit Lügen zu rechtfertigen.

http://belljangler.wordpress.com/2011/08/05/orgonit-fur-den-mulleimer/#comment-5330

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle
Zustimmung. Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.:.] gekennzeichnet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich würde Internet-Mobbing nicht als harmlos bezeichnen. Was man mit mir macht, zerstört mir jede Aussicht auf eine vernünftige berufliche Perspektive. Zudem setzen die Schweine selten nur ein Mittel satanischer Bekämpfung ein – sie schießen meist mit allem, was sie haben.

[Anm.: Vorab mal die Fakten:

1) Wahnfried hat seine Arbeit hingeschmissen, um keinen Unterhalt für seine Kinder bezahlen zu müssen.

2) Der Geistesgestörte hat angebotene Arbeit der ARGE Unna mit der Begründung abgelehnt, sich nicht auf die Straße zu getrauen, da er verfogt werde.

3) Er hat niemals auch nur eine Bewerbung geschrieben in den letzten Jahrzehnten.

4) Kein Arbeitgeber, hat ihm jemals aufgrund des Internets die Arbeit verweigert.

5) Dass Wahnfried geistesgestört ist, wurde amtlich bestätigt und von ihm selber veröffentlicht.

6) Seine antisoziale Persönlichkeitsstörung bestätigt der Irre in seinen eigenen Beiträgen. Hier mal eine zutreffende Beschreibung:

http://de.wikipedia.org/wiki/Antisoziale_Pers%C3%B6nlichkeitsst%C3%B6rung

 Im Erwachsenenalter führen Betroffene ihr Verhalten fort durch nur zeitweiliges Arbeiten, Gesetzesübertretungen, Gereiztheit und körperlich aggressives Verhalten, Nichtbezahlen von Schulden, Rücksichtslosigkeit und Drogenkonsum. Nicht selten landen sie dabei im Gefängnis.

[Zum Verständis: unter zeitweiligen Arbeiten versteht der Wahnsinnige sein Gesülze im Internet.]

7) Somit gibt es kein Internet-Mobbing, sondern auschließlich eine reale Dartellung des Verbrechers Sobottka.]

Nun aber zu dem Kommentar einer anderen Person zu dem Lügenmärchen des Wahnsinnigen:

Da mag er mal erläutern, warum er das geregelte Arbeiten einstellte, nachdem seine Lebensgefährtin ihn fluchtartig mit den Bengels verlassen hatte, möglicherweise auch schon früher.

Zu dieser Zeit gab es noch kein Internet, in das er seinen Verbalschrott täglich zwanghaft hineinurinieren musste, und ensprechend auch keinen Gegenwind gegen seine unsäglichen Spinnereien.

Das, was er dort seinerzeit betrieb, war einzig und allein die ALIMENTENPRELLEREI eines völlig skrupellosen RABENVATERS und EGOMANEN.

Dass die Diplom-Niete heute nur noch zu niedersten Verrichtungen einzusetzen ist, z.B. zum Scheißeschieben im Dortmunder Zoo im Rahmen seiner 150 Stunden gemeinnütziger Arbeit, ist ebenfalls nicht die Schuld des Internets.

Wer sich über Jahrzehnte als arbeitsscheuer Hartz IV-Genießer auch noch sein Resthirn durch exzessiven Drogenmissbrauch ruiniert, der ist für keinen normalen Arbeitgeber tragbar.

Auch mag er mal erläutern, worin denn seine „beruflichen Perspektiven“ liegen könnten:

Als diplomierter Kaufmichl ist er seit Jahrzehnten aus dem Rennen, und von den modernen Entwicklungen in diesem Sektor hat er überhaupt keine Ahnung mehr.

Wie er bei Computern auf seine lächerlichen 80er-Jahre-Basicprogrämmchen setzt und einen kindischen Stolz darüber entwickelt, macht er sich auch im echten Berufsleben nur lächerlich, wenn er irgendwo mit seinem Prädikat-wertlos-„Examen“ aufschlägt und erzählt, dass er sich auf diesen mickrigen „Lorbeeren“ danach nur noch ausgeruht hat, und dass sein einziger Stolz im „Berufsleben“ darin besteht, sich mit seinem jämmerlichen Diplom-Versager-„Titel“ zu schmücken, der noch nicht mal Rechtsbestand für eine Nennung hat.

Für einen „echten“ Titel, der juristisch korrekt mit dem Namen genannt werden muss, also einen „Dr.“, hat es beim selbsterklärt „hochintelligenten“ Irren ja bekanntermaßen nicht ausgereicht. Schon damals war er offensichlich der gleiche Versager, der er auch heute noch ist: Im Kleinen, im Großen, in allem.

Weiterhin mag er einmal erläutern, was er unter „Mobbing“ im Internet gegen ihn versteht.

Sollte er diese Seite hier meinen: Hier beschäftigt man sich, wie ausdrücklich von ihm gewünscht, mit seinen täglichen Verbalblähungen. Sämtliche Einträge hier beruhen einzig und allein auf SEINEN Äußerungen.

Dass es ihm nicht schmeckt, dass man seinen Hirnschrott völlig problemlos zerpflücken und in seiner Schwachsinnigkeit und Inhaltslosigkeit kinderleicht entblößen kann, ist dabei sein eigenes Problem.

Soll er doch Beiträge verfassen, die nicht von unbelegbaren Verschwörungstheorien, grundlosen Beleidigungen und Verleumdungen sowie fadenscheinigstem geisteskranken Wahn geprägt sind.

Sollte sich jemals irgendein merkbefreiter Arbeitgeber finden, der die nicht mehr existenten „Fähigkeiten“ des Irren wirklich nutzen möchte, genügt für diesen EINE Suche bei Götzin Google nach Wanzenfreds Deppen-Namen, um TAUSENDE seiner Einträge zu finden, die von Wahn nur so strotzen. Und die hat ihm mit Sicherheit niemand diktiert.

Käme dann noch die Suche nach

DACHSCHADEN SOBOTTKA

DACHSCHADEN SOBOTTKA (TOP-Googleposition dank Unterstützung derAmarscho-Hacker !!!)

hinzu, erhielte der potentielle Arbeitgeber sogar noch die notwendigen Hintergrundinformationen, die sich der Irre mit seinen permanenten Unflätigkeiten, seinem wahnsinnigen Gehampel sowie seiner Gewohnheitsverbrechen samt und sonders selbst zuzuschreiben hat.

Schon vor dem LG Dortmund hat man ihm seine lächerliche Schutzbehauptung des „Terrors im Internet“ gegen ihn nicht abgekauft. Denn: Wozu hat JEDER Rechner, auch der verlauste SM-Wichsfilmchen-PC des Super-DAU (= Dümmster anzunehmender User)
Wanzenfred einen AUS-SCHALTER ???

[Anm..: Letztendlich sei noch gesagt, dass er bald einen unerträglichen Eintrag in seinem Führungszeugnis erhält, welcher sicher die Arbeitssuche noch zusätzlich erschweren wird. Auch daran ist er alleine schuld. Selbst das Gericht hat dem Irren seine Aussage nicht abgenommen, dass er zu etwas getrieben worden sei. Bei einem Kleinkind wäre es gewiss glaubhaft.

Hinzu kommt noch, dass Wahnfried nicht kreditwürdig ist, was eine Beschäftigung als Vollkaufmann von vornherein auschließt.

Das ganze Geschwafel entbehrt sowieso jeglicher Grundlage, da der Sozialschmarotzer gar nicht interessiert ist, jemals wieder zu arbeiten. Er ist eben ein Hartz IV-Genießer und bleibt es auch.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/17-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/21-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338