Anarchisten-Boulevard, Strahlenterror, Richter Ulrich Oehrle, Dr. med. Michael Lasar, Dr. med. Bernd Roggenwallner und Winfried Sobottka der Psychopath. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Anarchisten-Boulevard, Richter Ulrich Oehrle, Dr. med. Michael Lasar, Dr. med. Bernd Roggenwallner und Winfried Sobottka der Psychopath, der in seiner Panik wieder Sherlock Holmes aus der Schublade holt, damit der ihm in Selbstgesprächen Trost spende, weil kein Mensch seinen Schwachsinn verstehen kann.

http://anarchisten-boulevard.blogspot.de/#!/2012/11/sherlock-holmes-uber-ein.html

Vorab:

Die 14 dümmsten Lügen des deformierten Psychokrüppels Winfried Sobottka:

Die Anzahl der dümmsten Lügen erhöht sich nun regelmäßig.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes über ein Staatsverbrechen

Aha, jetzt ist der Mord an Nadine O. zur Abwechslung wieder ein „Staatsverbrechen“. Eine Gewisse Zeit war es doch ein „satanischer Ritualmord“. Der krankhaften Phantasie des SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Sobottka sind keine Grenzen gesetzt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: „Good Morning, Mr. Sobottka. Sie wollen dieses Mal offensichtlich sehr gründliche und sehr saubere Arbeit leisten:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es die „Hochintelligenz“ ENDLICH auch kapiert – und glaubt !!!]

Wie oft wollte DACHSCHADEN SOBOTTKA schon gründliche und sehr saubere Arbeit leisten? Wieviele Seiten bzw. Blogs hat er schon mit selbigen Vorsatz eröffnet? Bisher immer mit dem Ergebnis, dass diese nach dem zweiten Beitrag zur unleserlichen Müllhalde gediehen. So sieht es mittlerweile auch mit seinen PDF-Dateien aus.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Das wissen Ihre Gegenspieler natürlich auch. Darum überschlägt sich der irre Dr. Roggenwallner auf seinem Rufmordblog unter dasgewissen.wordpress.com, und vermutlich deshalb terminiert Amtsrichter Ulrich Oehrle bevorzugt auf Freitage.

Der Einzige, der sich derzeit in Panik mit seinem Geschmiere überschlägt, nennt sich Dachschaden Sobottka, der im Wahn gar nicht mehr merkt was abgeht. Das er wieder sich und seine Leserschaft belügt ist leicht zu begründen:

  • Dr. Roggenwallner hat hier noch NIE geschrieben.
  • Hier wird nur der Schwachsinn des Geistesgestörten kommentiert, folgerichtig schmiert er selber sehr viel.
  • Ich schreibe nicht alleine auf diesem Blog, was dem Irren noch gar nicht aufgefallen ist
  • Obwohl ich nicht alleine schreibe, bin ich mit dem Kommentieren schon gewaltig ins Hintertreffen geraten. Aber ich habe ja viel Zeit auch nach dem 08. Februar 2013 noch, während der Irre so langsam seine Zeit einteilen muss.

Wieso terminiert Richter Ulrich Oertel auf Freitage? Es geht bisher nur um ein Verfahren und mehrere Prozesstage sind noch nicht angesetzt. Wie geistesgestört Wahnfried ist beweist er wieder mit seinem Glauben, dass wegen seinem PDF-Müll das Verfahren am Freitag stattfindet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

In der Justizwelt sind Freitage nur halbe Arbeitstage, und eine Krankmeldung am Freitag schließt es ja nicht aus, dass man montags bereits wieder als Richter, Staatsanwalt, Rechtsanwalt oder Gutachter arbeiten kann…“

Es gehört zu den variablen Wahninhalten des schwer seelisch abartigen Winfried Sobottka, davon zu träumen, dass Richter Ulrich Oehrle sich am 08. Februar 2013 krankschreiben ließe, weil er sich vor diesem billigen und ordinären Verbrecher fürchte. Dass Dachschaden Sobottka nur einer von vielen Ganoven im Leben des Richters Ulrich Oehrle ist, übersteigt wieder dessen Begriffsvermögen.

Wahnfried kommt mir vor wie ein Pennäler, der hofft, dass eine Klassenarbeit wegen Krankheit des Lehrers ausfällt. Anders ist das irrationale und kindische Verhalten Wahnfrieds nicht zu verstehen.

Eher sollte man den halbtägigen Freitag anders bewerten, nämlich dass kurzer Prozess gemacht wird. Das kann darin bestehen, dass

  • flugs die Bewährung widerrufen wird oder
  • man vorhat das Verfahren an das Landgericht zwecks Einweisung in die Psychiatrie zu verweisen, da der Dachschaden nicht mehr zu übersehen ist.

Beides dürfte dem irren Gewohnheitsverbrecher Winfried Sobottka gar nicht gefallen, daher lügt er sich schon andere unrealistische Gründe zusammen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: „Good Morning, Mr. Holmes. Ich bewerte exakt wie Sie.“

Es wäre ja noch schlimmer, wenn der Geistesgestörte sich selber anders bewerten würde.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: „Sie machen die Verbrecher außerordentlich nervös, es ist kein Wunder, dass man dabei ist, Sie mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen zu morden. Macht Ihnen so etwas:

Angst?

Sicher sind alle, welche den Irren verarschen nervös und zittern vor Freitag, den 08. Februar 2013.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Natürlich stammt es nicht von Thomas Vogel, und natürlich schreibt man absichtlich falsch von Gamma-Strahlen und versucht absichtlich, Ihre Vorwürfe ins Lächerliche zu ziehen, so dass Dritte sich sagen: „Ach, ist ja nur Unfug.“  Aber man weiß, dass Sie wissen, dass es sehr ernst gemeint ist.“

Sicher ist das Strahlengesülze kein Unfug mehr, sondern ausgeprägter Wahn, den KEIN Mensch ernst nimmt und der möglicherweise in der Psychiatrie geheilt werden kann. Solange Wahnfried keine nachvollziehbaren Messergebnisse präsentieren kann, ist und bleibt es einer seiner variablen Wahninhalte über die man nur spotten kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: „Ich weiß, dass die elektromagnetischen Strahlen mich allmählich umbringen, ich weiß, dass die Staatsschutzverbrecher wohl auch in der Lage sein dürften, mich durch einen intensiven darauf zielenden Angriff sofort zu töten, z.B. per Schlaganfall. Ich weiß aber auch, dass es genügend Leute gibt, die eine Krebserkrankung meinerseits oder gar einen plötzlichen Schlaganfall als das einordnen würden, was es wäre: Mord durch den Staatsschutz und seine Helfer aus kriminellem Milieu.  Warum sollte ich Angst haben, was würde es nützen? Es würde nur schaden.“

Die imaginären Strahlen setzen dem Wahnsinnigen dermaßen zu, dass er nächtelang diese am PC genießt, indem er bis 03 Uhr morgens im Internet schmiert.

Paradox ist auch, dass dieser Volksverhetzer und Hartz IV-Genießer vom Staat ernährt wird, aber gleichzeitig derselbe Staat seinen Tod herbeiführen solle.

Zudem hat der Staat viel subtiler Möglichkeiten jemanden ins Jenseits zu befördern, als mit irgendwelchen Strahlen, die die Möglichkeit offen lassen, darüber noch zu schwätzen. Gewiss gibt es Strahlen, mit denen man töten kann, aber deren Vorhandensein erst festgestellt wird, wenn es zu spät ist. Nur bei dem Wahnsinngen verwendet man seit Jahren Strahlen unter denen er sich wohlfühlt und über Nächte diese genießt, um sein stumpfsinniges Gesülze zu verbreiten.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: „Der Tod ist etwas Köstliches, darum wollen wir ihn im Kampfe suchen. Wenn Sie sterben sollten, dann wenigstens für etwas sehr Sinnvolles.

Egal wodurch der Irre verreckt. Sein Tod ist immer sinnvoll. Es wird auch NIEMAND um ihn trauern. Eher werden die Sektkorken knallen, wenn das Ungeheuer aus dem Internet verschwindet. Der Irre mag mal in sich gehen, wenn das überhaupt noch möglich ist, und sich überlegen, wer denn NICHT in Freudengeheul ausbrechen sollte, wenn er von der Bildfläche verschwindet. Der Lebensinhalt dieses dissozialen ordinären Gewohnheitsverbrechers besteht doch nur darin zu beleidigen, diffamieren, verleumden und Rufmord zu betreiben. Noch nicht einmal für seine Brut hat er gesorgt, sondern diese dem Staate überlassen. 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Nebenbei haben Sie neues Material, um die Unterwanderung der Piraten durch die Satanisten zu belegen, im Grunde sammeln Sie solche Sachen zur Zeit en passant auf. Sie haben auch die Angelegenheit betreffend linksunten nicht vergessen, sondern gesichert.

Was will der Irre denn nun mit der Piratenpartei wieder. Bis er in seinem Wahn anfängt darüber zu schmieren, redet kein Mensch mehr darüber, aber Wahnfried lebt eben in einer anderen Welt und fühlt sich da als deren Mittelpunkt. Die Piraten streben derzeit, wie auch vorauszusehen war, ihren Untergang an. 

Was babbelt der Irre eigentlich immer darüber, was er sichert? Hat er keinen Friseur?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wer Sie durch SEO zu unterstützen gedenkt, wird noch voll auf seine Kosten kommen, nicht wahr?“

Winfried Sobottka: „Das denke ich schon.“

HIhihi, und schon gibt es wieder die fiktiven Unterstützer, welche ja auch im Internet jede Menge Seiten zugunsten des Irren eröffnen, ihm überall Zustimmung schenken und verlinken, wie hier:

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Strahlenterror, Strahlenwahn und Dachschaden Sobottka. Uni Münster, Annika Joeres, Winfried Sobottka, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Strahlenterror, Strahlenwahn und Dachschaden Sobottka, welcher nachts 3.24 Uhr im Internet schmiert.

http://die-volkszeitung.de/—-VZ-ab-MAI-2012/tagesartikel-november-2012/2012-november-01.html

Vorab:

Die 11 dümmsten Lügen des deformierten Psychokrüppels Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

01. November 2012

Der Staatschutz setzt seine Angriffe mit elektromagnetischen Strahlen auf mich fort, offenbar traut der Verbrecherstaat es seiner Justiz nicht wirklich zu, mich außer Gefecht zu setzen.

Der Wortlaut des SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Sobottka ist durchaus vergleichbar mit seinen Worten VOR seinem Verfahren am Landgericht Dortmund, wo er aber 22 Monate mit Bewährung einkassierte. Danach suchte der

VERSAGER IM KLEINEN, IM GROSSEN, IN ALLEM

sein Heil in der Revision, was ihm auch gründlich misslang.

Seine Bewährungsauflage von 150 Sozialstunden, welche er im Wahn „RUSSISCHES KRAFTTRAINING“ nannte absolvierte er still und heimlich. Nun wird er im neuen anhängigen Verfahren, in welchem die gleichen Straftaten angeklagt sind mit denen er unter Bewährung steht, ihm bewiesen, dass es ein Leichtes sein wird, ihn außer Gefecht zu setzen.

Dass es die Strahlen nur in der Einbildung des wahnhaft gestörten Sobottka gibt, ist bewiesen, weil er keine nachvollziehbaren Messergebnisse vorweisen kann. Wieso kann der Wahnsinnige nachts bis 3:24 Uhr im Internet schmieren, wo er doch im Auto schläft? Anscheinend genießt er die Strahlen des nächtens.

Es sei denn, er hat der Müllhalde in seinem Wohnklo das Auto hinzugefügt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Der Monat Oktober 2012 verlief für die Volkszeitung sehr gut, wenn man bedenkt, dass es seit dem ersten Septemberdrittel nur sehr wenige Neuveröffentlichungen  gab:

[Irrelevanter Schwachsinnslink zur Befriedigung des Statistikwahns.]

Das kommt natürlich nur daher, dass all die exkommunizierten Hacker, Cracker und Bauernfänger sowie die angespuckten Amarschisten immer wieder bei ihrem Herrn und Meister vorbeigekrochen kommen in der Hoffnung,
dass der das tägliche Blubbern wieder anfängt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Um mich besser mit Fällen staatlicher Morde und staatlicher Falschverurteilungen beschäftigen zu können, schenkte mir eine wohlmeinende Person das Buch „Praxis Rechtsmedizin“, 2. Auflage, von Burkhard Madea. Ich hätte es mir nicht kaufen
können – es kostet 99,95 €, Bücher für Medizinstudenten sind durchweg sehr teuer.

Hier ein paar Zitate aus dem Buch von Madea:

Madea, S. 48 zum Todeszeitpunkt:

„Vermieden werden sollte in jedem Fall eine unkritische Übernahme der Angaben Angehöriger. Daher sind grundsätzlich die Angaben Dritter am Ausbildungsgrad der Leichenerscheinungen zu überprüfen.“

Madea, s. 51 zum Todeszeitpunkt:

„Abb. 2.25 Checkliste zur Erhebung todeszeitrelevanter Daten am Leichenfundort mit Fallbeispiel.“

(Im Fallbeispiel erfolgt die Untersuchung um 13.15 Uhr, die Untersuchung grenzt die Todeszeit auf 6.15 Uhr bis 8.30 Uhr ein, also auf 7.22 Uhr und 30 Sekunden plus/minus 1 Stunde, 7 Minuten und 30 Sekunden.)

Weiter heißt es:

„In günstig gelagerten Fällen kann der wahrscheinliche Zeitbereich des Todeseintrittes mit diesem integrierten Verfahren auf 1-2 Stunden eingegrenzt werden.“

(Das heißt, auf Zeitpunkt X plus minus 30 bis 60 Minuten.)

Wahrscheinlich hat ihm die liebe Gabi Laqua den Schmöker gekauft, damit er sich beim nächtlichen Abhängen im Auto
nicht so viel Gedanken darüber macht, dass ihm ein Reifen zerstochen werden könnte.

Möglicherweise war es auch einer der imaginären Freunde, welche ihn zu einer Reise nach Norddeutschland einluden. Jedenfalls muss der sozial isolierte DACHSCHADEN SOBOTTKA glücklich sein in seiner Traumwelt.

Was ein Rechtsmedizin-Fachbuch mit irgendeiner „staatlicher Falschverurteilung“ zu tun haben soll, das mag der Irre mal erklären. Aber in seinem Wahn passt wohl mittlerweile alles zu allem.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sieht man sich in dem Buch die Bilder von gemordeten oder „nur“ schwer misshandelten Kindern an, dann weiß man, wenn man gesund tickt, dass der Sodom & Gomorrha – Staat samt zugehöriger Gesellschaft niedergekämpft werden muss, egal, was es kostet.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Ist er nicht ein ehrenhafter Held, unser Vollspinner? Macht das ganze irrsinnige Gehampel nur für die „gemordeten und misshandelten Kinder“ und NATÜRLICH nicht für sein eigenes beklopptes Ego.

Interessant hier, dass er jetzt nicht nur den „Staat“, sondern auch „samt zugehöriger Gesellschaft“ „niederkämpfen“ will. Wenn DAS nicht der letzte Beweis für die von ihm ausgehende Gefahr für die Allgemeinheit ist, weiß ich’s nicht mehr.

Tick tack tick tack tick tack tick tack tick tack tick tack

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

CCC Berlin, Strahlenangriffe, Strahlenterror und der Strahlenwahn des Psychopathen Winfried Sobottka.

Strahlenangriffe, Strahlenterror und der Strahlenwahn des Psychopathen Winfried Sobottka, der schon sehnsüchtig nach der Psychiatrie Aplerbeck schielt.

Hier das „Himmelbett“ des Wahnsinnigen:

Hier die Fluchtbremse für seine letzte Hirnzelle:

Hier der Friedhof, wo sich der irre Satanist des nächtens wohlfühlt, weil strahlenfrei:

http://kritikuss.wordpress.com/2012/03/29/winfried-sobottka-an-die-hacker-betreffend-strahlanangriffe-30mar2012-ccc-berlin/

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung.
Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird.

Das Schweinchen Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) nähert sich immer mehr seiner Schlachtreife. Und je näher sein für ihn desaströser Prozess kommt, desto mehr muss er seinen ersponnenen „Hackern“ sein Leid klagen. Aber wen soll er auch sonst mit seiner Panik behelligen, da er sich in der völligen sozialen Isolation befindet, weil er auch seine letzten Kontaktpersonen mittlerweile erfolgreich vergrault hat?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka an die Hacker betreffend Strahlenangriffe, 30MÄR2012

Hallo, Leute!

Die Strahlenangriffe werden fortgesetzt, sie tun das so heftig, wie es ihnen möglich ist. Ich mache es ihnen nicht gerade leicht, sie zeigen sich fähig, jede Schwachstelle auszunutzen. Auf diesem Wege ist es mir allmählich möglich, ihre Strahlenkanonen einzuschätzen: Sie müssen sehr klein sein, unabhängig von einem zusätzlichen Rechner und vom Stromnetz funktionieren. Nun, wenn man sich sie Smartphones ansieht, dann kann man sich vorstellen, dass ein Rechner ohne Display und ohne Bedienungselemente heutzutage nicht mehr besonders groß sein muss. Für geheimdienstliche Zwecke spielten Kosten einer Miniaturisierung von Funktionselementen bekanntlich noch nie eine Rolle, und so scheint es auch in diesem Fall zu sein: Mit ein paar sanften Hammerschlägen scheint Christian Bader in der Lage zu sein, einen Nagel in eine Wand zu treiben, um an der Stelle eine Strahlenkanone zu positionieren. Erkennbarer Schwachpunkt ist, dass es noch nicht gelungen ist, die Ladungskapazität einer LKW-Batterie in einen Mensch-Ärger-Dich-Nicht-Würfel hinein zu bekommen.

Soweit sich seine verquasten Theorien einmal NICHT auf seinen Lieblingsmordfall und seine damit verbundenen Verleumdungen beziehen, sind diese Lügenmärchen bezüglich seiner Wahnvorstellungen über seine Bestrahlung richtig amüsant.

Bisher hat der Vollpfosten immer behauptet, sein Nachbar müsse aus dem Haus sein, um ihn zu bestrahlen. Jetzt hämmert dieser mit einem Nagel gezielt Löcher in die Decke, durch die er den Psychopathen angeblich bestrahlt. Dass sich die Physikkenntnisse des Irren, wie auch sein sonstiger Bildungsstand, auf unterstem Kindergarten-„Niveau“ bewegen, war eigentlich schon klar. Aber dieser Schmarrn toppt den gesamten Wahn nochmals erheblich.

Auch wenn man eine LKW-Batterie nicht auf Spielwürfelgröße miniaturisieren kann, ist es doch verwunderlich, welche Unmengen an Wahnvorstellungen in der hohlen Runkel zwischen den Schweinsöhrchen des Irren so Platz haben …

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Wird mit hoher Leistung gearbeitet, etwa deshalb, weil Abschirmflächen abgetrommelt werden, um Löcher auszumachen, dann lässt die Leistung binnen einer halben Stunde spürbar nach. Andererseits werden Löcher letztlich ideal ausgenutzt, wobei eindeutig auch über Banden gepeilt und gestrahlt wird: Alufolie an den Wänden kann auf diese Weise zum Bumerang werden, und Opfer können so zu der falschen Meinung verleitet werden, Alufolie schütze nicht vor den Strahlen.

Hihihi – jetzt wird der Irre schon im Billard-Verfahren „über Bande“ bestrahlt. Und das durch massive Decken hindurch, die bauartbedingt bereits elektromagnetische Strahlung nicht durchlassen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Die Wahrheit ist eine andere: Alufolie lässt die Strahlen selbst gar nicht durch, aber die Strahlen können erstens an der Alufolie vorbeifließen, wozu bereit kleine Löcher/Spalte ausreichen, zweitens erzeugen die Strahlen ein elektrisches Wechselfeld auf und in dem Aluleiter, das wiederum ein elektromagnetisches Feld aufbaut. Immerhin: Ein großer Teil der Strahlung wird reflektiert, und gebündelter und gezielter Beschuss durch Alufolie ist unmöglich.

So langsam meint man, dass sich der Irre nicht nur seinen Hohlschädel in Alufolie einwickelt, sondern dass er dabei die nassen Handtücher auch noch ein wenig zu stramm befestigt hat, so dass seine letzte halbe noch funktionsfähige Hirnzelle einen akuten Funktionsmangel zeigt.

Um das mittlerweile sehr langweilig gewordene Trauerspiel um den Strahlenwahn des Irren und seine lustigen Lügenkonstrukte um seine „Bestrahlung“ abzukürzen, sei es ihm empfohlen, bei Götzin Google statt nach seinen wirren Selbstberuhigungs-Suchen mal das Wörtchen „Bleigleichwert“ zu suchen, denn daran kann er erkennen, wie schwachsinnig schon seine Behauptungen sind, überhaupt durch Wände „bestrahlt“ zu werden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ich darf zum jetzigen Zeitpunkt nicht konkreter werden, weil ich den Feind nicht vollständig informieren darf, ohne Vorteile einzubüßen. In erster Linie muss ich in dieser Sache nun an mich selbst denken.

Muhahahaha – an wen denkt der Irre denn sonst den lieben langen Tag lang ??? Und dass alles, was er in seiner Müllkippen-Behausung tut, STRENG GEHEIM ist, posaunt er doch ständig in die Öffentlichkeit.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Für mich ist es im übrigen auch praktisch sicher, dass meine Goldinlays ihnen die sichere Peilung erlauben, denn das intensive Mikrowellenhören, dazu noch unabhängig vom Standpunkt innerhalb des Hauses, vom Dachboden bis zum Keller, rechts wie links, vorn wie hinten, fand erst statt, nachdem mein Zahnarzt eine Panoramaaufnahme von meinem Gebiss gemacht hatte, während viele Dinge darauf hindeuten, dass ich schon vorher mit elektromagnetischen Strahlen angegriffen wurde, bevorzugt an meinem PC-Sitz und im Bett.

Da fragt man sich doch gleich, wie ein jahrzehnte arbeitsloser und Hartz IV-schmarotzender Verbrecher zu GOLDINLAYS kommt, die sicherlich keine Kassenleistung sind.

Aber Wirrfried hat als Gewohnheitsverbrechers sicherlich noch andere lukrative Einnahmequellen.

Vielleicht sollte er sich auch einmal Gedanken darüber machen, ob man ihm nicht mit den Zahnversorgungen Wanzen eingebaut hat. Und damit meine ich NICHT die kleinen Tierchen, die in der spackigen Strahlenschutz-Schlafkoje des Irren krabbeln. Der „Staatsschutz“ ist eben in in aller Munde …

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Wenn ihnen diese Waffe nicht aus der Hand geschlagen werden sollte, dann Gute Nacht Deutschland: Sie wird immer billiger, und wohl auch immer besser.

LG

Euer

faschistoider Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

WEM schlägt denn der Irre irgendwelche Waffen aus der Hand ??? Im Gegenteil stellt er sich mit Vergnügen vor JEDE noch so geladene Kanone und hantiert wirr mit einem Streichholz rum, was für jeden hirnnormalen Menschen gänzlich unverständlich ist.

Sein Schlussgeblubber kann man fast auf ihn übertragen: Der vorbestrafte Verbrecher und faschistoide Hitler-Nachfolger Sobottka wird eben immer billiger, aber niemals besser.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier aktuelles über entarteten Leichenfledderer Sobottka:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/
fotosobottka.wordpress.com

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Strahlenwahn, Strahlenterror, Winfried Sobottka der Psychopath im Wahn. Uni Münster, Annika Joeres, Winfried Sobottka, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Strahlenwahn, Strahlenterror, Winfried Sobottka der Psychopath im Wahn. Es erstaunt doch immer wieder, welche Steigerungen bei wahnhafter Persönlichkeitsstörung (ICD-10) möglich sind. Das Ende der Fahnenstange werden wir wohl nicht mehr erleben, da das nächste Verfahren schon an der Tür klopft und dem Irrsinn ein Ende bereiten wird.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/03/11/neues-von-der-strahlenfront-11mar2012-konigin-silvia-von-schweden-annika-joeresccc-berlin-matthias-lang-erlangen-ruhrbarone/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Neues von der Strahlenfront 11MÄR2012

Neu ist da rein gar NICHTS, sondern widersprüchliches und schwachsinniges Gesülze. Mal muss der Wahnsinnige nur einige Lecks in seinen „Strahlenschutz“ abdichten und mal fühlt er sich wieder bestrahlt. Auch hier beweist sich wieder die Dummheit der RAin Henriette Lyndian, die dem Irren absprach sich in Widersprüche zu verwickeln. Der Depp ist der leibhaftige Oxymoron.

Vorab Wahnfrieds dümmste Sprüche aus jüngster Zeit.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Die Strahlenangriffe auf mich laufen unentwegt weiter, jeden Tag wird neu gefochten, mache ich etwas in Sachen Schutz, machen sie etwas, um mich dennoch möglichst heftig angreifen zu können. Aktuell haben sie das Problem, dass ich begonnen habe, große Abschirmflächen über den Erdleiter der Stromversorgung zu erden, so dass allzu heftige Angriffe mit em-Strahlen die Stromversorgung  des ganzen Hauses lahmlegen könnten. :)

**************************************************************************************

Die Staatsschutzmörder wissen offenbar nicht einmal, wie meine Technik zur Abschirmung von Strahlen aussieht. Das wird nicht nur dadurch indiziert, dass sie seit Tagen sehr konfus agieren

**************************************************************************************

Die Strahlenangriffe laufen weiter, allerdings ist es dem Staatsschutz und seinen satanischen Helfern scheinbar nicht mehr möglich, mir mit voller Kraft direkt in die Ohren, die Stirn, den sonstigen Kopfbereich, in den Darm, in Knie-, Hand- und Armgelenke zu schießen, wenn ich am PC sitze. Diese Dinge werden noch ausführlicher dargelegt werden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Der Audi-TT-4671 hat sich seit Tagen nicht mehr sehen lassen. Allerdings sind die Strahlen derzeit recht heftig, wenn Christian Bader nicht in seiner Wohnung ist. In der vorletzten Nacht müssen sie mich zudem an meinem Schlafplatz im Auto erwischt haben: Während ich eine Nacht zuvor bestens im Auto geschlafen hatte, fühlte ich mich nach der Nacht von Freitag, dem 09.03.2012, auf Samstag, den 10.03. 2012 wie zerschlagen, hatte Kopf- und Gelenkschmerzen. Am Samstag dann noch heftige Strahlenangriffe in meiner Wohnung. Ich trug teilweise ein nasses Handtuch um den Kopf und zusätzlich, darüber, Alufolie. Das milderte deutlich, und im kurzzeitigen Versuch konnte ich feststellen, dass es nahezu völlig minderte, wenn ich nasses Handtich und Folie ganz um den Kopf (inklusive Gesicht) wickelte.

Kurz vor seinem anstehenden Verfahren MUSS der Vollidiot noch schnell einmal mit seinen Falschverdächtigungen aufschlagen.

Dass der Irre jemals bestrahlt worden ist steht im krassen Widerspruch zu folgenden Punkten:

  • Warum sollte der „Staatsschutz“ nur nachts bestrahlen?
  •  Wieso ist die Strahlendosis abhängig von der An- bzw. Abwesenheit irgendwelcher Nachbarn?
  • Wieso hat der „Staatsschutz“ erst jetzt das Auto, worin der Irre ANGEBLICH übernachtet, angegriffen, obwohl seit Monaten allgemein bekannt ist, dass der Irre im Auto übernächtigen soll?
  • Wo gibt es nachvollziehbare Messergebnisse?

Sein dämliches Gesülze  wird also nächstens erklären, warum er auch wieder nächtens schmiert, denn man bestrahlt ihn jetzt auch schon im Auto. So einen profanen Grund wie arschkaltes Wetter und eine sickige Nachbarin, die dem Idioten die Karre nicht mehr leiht, kann er seinen Hunnenhorden von Unterstützern wohl nicht anbieten.

Wenn man nicht wüsste, dass Winnie einen totalen Schlag an der Waffel hat, könnte man meinen, er wollte alle verarschen. Da rennt der Vollpfosten TATSÄCHLICH in seiner Siffkabine mit einem nassen Handtuch und Alufolie um den Hohlschädel gewickelt rum – und sabbelt da auch noch öffentlich drüber. Jeder einigermaßen restzivilisierte Mensch, der ein psychisches Problem hat und sich derartige „Hilfsmittel“ zusammenimprovisiert, würde gepflegt die Fresse halten, weil er genau weiß, wie gaga er auf seine Umwelt damit wirkt. Naja, wenigstens kann er sich nicht erkälten, denn warm genug ist es ja in dem Miefbunker wohl, weil die ARGE ja die Heizkosten zahlt …

Wenn DAS keine glasklare Steigerung seines Wahns ist, dann weiß ich’s wirklich nicht

Mal werden, wie oben beschrieben, seine Innereien bestrahlt und mal der Kopf, wobei die Strahlen an dem Schädelinhalt KEINEN Schaden mehr anrichten können, da dieser durch übermäßigen Cannabismissbrauch sowieso völlig zerstört ist.

Auch soll der Hilfsschul-Einstein für Arme doch mal erklären, was ein nasses Handtuch und Alufolie mit einer Stärke von weniger als 1 mm gegen angebliche elektromagnetische Strahlung ausrichten sollen, die zuvor dicke Wände und Decken aus Stahlbeton mühelos durchdrang und Mengen bei ihm landet, die dermaßen leiden lassen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Abend tat mir die linke Körperseite in der Nierengegend weh, und erstmals musste ich eine starke Schaumbildung beim Urinieren feststellen. Seitdem bildet sich regelmäßig Schaum beim Urinieren.

Jetzt wird’s regelrecht unappetitlich. Das klingt ja schon fast, als wenn der bekloppte Hornemann seine Hypochonder-Leiden zelebriert. Ich hoffe mal, dass er jetzt nicht auch noch erläutert, ob seine Nülle schäumt wie eine leere Dose Rasierschaum, oder ob es im Lokus schäumt, wenn er pinkelt, denn dann sollte er mal besser von seiner Stütze bei ALDI WC-Reiniger kaufen gehen, um den Siffpott zu schrubben.

Es wäre schön, wenn der Idiot das alles auch seiner Richterin detailliert schildern würde. Eine kleine Live-Demo seiner Anti-Strahlen-Verkleidung wäre in dem Rahmen sicherlich auch nett. Denn dann kann sich die Lady die psychiatrische Zwangsbegutachtung bereits völlig schenken …

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Es sollte allen klar sein, welche Leute es sind, die heimlich im Dienste der Satano-Faschisten daran arbeiten, den Mord mit Strahlen zu perfektionieren, und allmählich bin ich davon überzeugt, dass mit diesem Mittel auch in Gefängnissen experimentiert wird: Kostenlose Versuchskaninchen, die vor den Strahlen nicht fortlaufen können.

Sollte Matthias Lang, Erlangen:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es auch die „Hochintelligenz“ ENDLICH kapiert – und glaubt ]

sich selbst umgebracht haben, dann muss er mit Hochdruck dazu getrieben worden sein. Ich habe die Strahlenangriffe hinreichend erlebt, um garantieren zu können, dass man bei rücksichtlosem Einsatz gegenüber Personen, die vor den Strahlen nicht fliehen können, definitiv jeden binnen Stunden dazu bekommen kann, dass er nur noch eines will: Ruhe vor den Strahlen, egal, zu welchem Preis.

Auch hier beweist dieses wahnsinnige Ungeheuer, nicht die geringste Ahnung von Strahlen zu haben und nur unqualifiziert daherschwätzt. Es gibt reichlich Strahlen, von denen man gar nichts merkt und erst die Auswirkungen zum Problem werden.

Was der Wahnsinnige mit Strahlen in Haftanstalten zum Ausdruck bringen will, ist völlig unverständlich. Sicher, wenn Graf Dachschaden Sobottka eingeliefert wird, bewilligt man ihm eine Einzelzelle, klimatiesiert mit PC und bestrahlt.

Selbst dem dümmsten Erdenbürger dürfte klar sein, dass in einer Gemeinschaftszelle es nicht möglich ist, einen Einzelnen zu bestrahlen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ich zitiere:

Ein mir seit Jahrzehnten sehr gut bekannter Mann, der in den 80-ger und 90-ger Jahren als Taxifahrer in Dortmund arbeitete, erzählte mir vor über zehn Jahren von einem besonderen Erlebnis. Er hätte zur Zeit des U-Bahn-Baues in Dortmund einmal einen Fahrgast gehabt, der vollständig erschüttert gewesen sei. Dieser Fahrgast habe dabei geistesklar und durchaus auch intelligent gewirkt, doch habe etwas unvorstellbar scheinendes erzählt: Im Zuge des U-Bahnbaues seien geheime Nebenräume und geheime Verbindungsstrecken zwischen öffentlichen Gebäuden wie Polizei, Gerichten und städtischen Kliniken gebaut worden, und es gebe geheime Räume, in denen das Schrecklichste stattfinde: Menschenversuche.

Mein Bekannter, dessen Gewohnheit es einwandfrei nicht ist, Lügenmärchen zu erzählen, sagte auf Nachfrage, dass der Fahrgast einwandfrei glaubhaft gewirkt habe, dass er ihm im Grunde alles andere abgenommen hätte, aber das? Das, so mein Bekannter, könne doch gar nicht sein. Dann sagte er ein paar Sekunden nichts, bis er dann sagte: “Aber vielleicht ja doch?”

Schon vor Jahren habe ich über diesen Vorfall in einem Forum berichtet, und blitzschnell waren Leute zur Stelle, die zwar keine echten Gegenargumente hatten, aber dafür bemüht waren, mich als irre zu erklären: Link

Dabei versorgten sie mich mit einer Information, die ich selbst noch nicht gehabt hatte, der ich dann aber nachging: In Dortmund gibt es die größte unterirdische Luftschutzanlage, die die Nazis jemals gebaut hatten, und sie ist weitgehend unversehrt:Link

Es erstaunte mich, dass ich von dieser unterirdischen Bunkeranlage niemals etwas gehört hatte, schließlich hatte ich Jahrzehnte lang in Castrop-Rauxel, Nachbarstadt Dortmunds, ein Jahr in Dortmund selbst und Jahrzehnte lang in Lünen, ebenfalls eine Nachbarstadt Dortmunds, gewohnt.

Aber die Existenz dieses Bunkers wie auch die Hinweise, die ich von dem Taxifahrer erhalten habe, machen deutlich, dass es in Dortmund sehr gute Möglichkeiten gegeben haben musste, um eine geheime Forschung am Menschen zu organisieren.

Das, was man meiner Patentante gesagt hatte, erscheint mir in der Bedeutung nun viel schwerwiegender: “Das muss sein.”

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es auch die „Hochintelligenz“ ENDLICH kapiert – und glaubt ]

Diese hirnlose Kreatur mag endlich mal anhand irgendwelcher glaubhaften Dokumente seinen Schwachsinn belegen. Das kann er nicht und verlinkt grundsätzlich zu seinen eigenen Lügenmärchen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Dass der perverse und extrem bösartige Dr. med. Bernd Roggenwallner in grauenhafteste Morde verstrickt ist, kann man sicherlich längst als sicher annehmen: Weshalb sonst hat er so viel Angst vor meinen Veröffentlichungen betreffend Mordfall Nadine Ostrowski usw., dass er mich seit Jahren mit einem kaum noch zu überbietenden Eifer  bekämpft?

Doch welche Ärzte kommen sonst noch infrage?

In Anbetracht des anhängigen neuen Verfahrens sind diese Verleumdungen für die Urteilsfindung sicher hilfreich. Wahnfried ist und bleibt ein uneinsichtiger und unbelehrbarer Wiederholungstäter, was Verleumdungen betrifft. Daher lässt er der Richterin Beatrix Pöppinghaus gar keine andere Wahl, als ihn der Psychiatrie zu übergeben. Da mit Heilung nicht mehr gerechnet werden kann, wird er wohl bis zum Grabstein dort verweilen müssen, denn auf die Menschheit, kann man diesen geistesgestörten, einschlägig vorbestraften Verbrecher und Volksverhetzer nicht mehr loslassen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Werden es die ärmsten Ärzte sein? Oder man muss man annehmen, dass Ärzte, die ihre absolute Loyalität zu den SS-Satano-Faschisten beweisen, indem sie ungeheuerliche Versuche an Menschen ausführen, nicht auch an anderen Stellen entsprechend loyal zu den SS-Satano-Faschisten stehen?

Wer könnte aus Sicht der SS-Satano-Faschisten besser geeignet sein, Schmierengutachten für Willkürprozesse zu liefern, wer könnte aus Sicht der SS-Satano-Faschisten besser geeignet sein, die Führung in Forschung und Lehre zu stellen, wer könnte aus Sicht der SS-Satano-Faschisten besser geeignet sein, den “wissenschaftlichen” Mainstream zu bestimmen?

Wer? Mir fällt niemand ein.

Liebe Grüße

Euer

faschistoider Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Auch hier beweist diese ekelhafte Kreatur wiede, keine Einsicht in die Notwendigkeit und kein Rechtsempfinden zu haben. Er ist der lupenreine Faschist, der sogar Euthanisie als bevorzugtes Mittel anwenden will, um seine irren Ansichten durchzusetzen. Dabei schreckt er eben nicht vor Mord zurück, wie seine Aussage bestätigt:

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

Wenn es nach diesem Hitlernachfolger ginge, gäbe es Willkürprozesse in seinem Sinne. Er hat immer Recht und die restliche Bevölkerungen hat es zu fressen oder zu sterben. Adolf Sobottka seine Einstellung ist so faschistoid, dass man sich selbst in den braunen Foren, wie Altermedia, von ihm distanziert.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Mikrowellenterror, Strahlenterror, Strahlenwahn und der Psychopath Winfried Sobottka. Uni Münster, Annika Joeres, Winfried Sobottka, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Es verblüfft mich doch immer wieder auf welchen Seiten dieses Blog verlinkt ist. Hier z.B. ein Forum, wo man sich mit Mikrowellenterror beschäftigt.

http://www.allmystery.de/themen/gg78045-13

Diesbezüglich möchte ich den neu Hinzugekommenen Dachschaden Sobottka seinen „Strahlenschutz“ vorstellen. So sieht das „Himmelbett“ des Irren aus. Darauf könnte jeder Schrotthandel neidisch werden.

Und nun zu dem, was man dort von Sobottka und seinem Wahn hält:

Dort könnte der Irre doch über seine angeblichen Strahlen diskutieren und seinen Staatsschutzwahn veröffentlichen.

Interessant ist auch, wie schnell Wahnfrieds „anarchistische Hacker“ auf meine letzten Artikel ENTER reagieren. Wie aus obigen Screenshot ersichtlich lockt der Googlebegriff „domina sklave als hund“ schon Neugierige an. Nun finden Interessenten an dem Sklaven Hund die Adresse von Dachschaden Sobottka ja unter seinen Seiten und mögen sich dort informieren , um persönlich mit ihm selber Kontakt aufzunehmen.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Lügenbaron Winfried Sobottka an Königin Silvia von Schweden, Annika Joeres, Hannelore Kraft. Strahlenterror

Lügenbaron Winfried Sobottkaist wohl weltweit der dreisteste und dümmste Lügner. Da wird selbst Münchhausen blass.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/02/14/z-k-hannelore-kraftstrahlenterror-gegen-winfried-sobottka-14-februar-2012-konigin-silvia-von-schweden-annika-joeres/

Seine erste, von der ARGE Unna aufgedrückte, Arbeit nannte der geistesgestörte, einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Volksverhetzer Winfried Sobottka noch “ russisches Krafttraining“. Die nächste Arbeit präsentierte er, verlogen wie er nun mal ist, als selbst gesuchte und freiwillig angetretene Arbeit. Nun nennt er diese Arbeit „Urlaub in Norddeutschland“. Ich würde das eher mit „russisches Krafttraining Levvel 3“ benennen. 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

z.K. Hannelore Kraft:Strahlenterror gegen Winfried Sobottka – 14. Februar 2012

Ich war ein paar Tage in Norddeutschland. Zwei neben einander liegende Ferienhäuser wurden von insgesamt 14 Personen bewohnt, eine davon war ich. Auch dort wurde der Strahlenterror fortgesetzt.  Hinsichtlich der mit Abstand meisten der anderen unter uns 14 kann ich es praktisch sicher ausschließen, dass sie sich an einem solchen Vorgehen gegen mich beteiligen würden.

Die Lügenmärchen des Wahnsinnigen werden immer irrer. Nun hat er schon 13 Freunde, obwohl ihm der Psychiater Dr. Lasar aufgrund seiner geistigen Behinderung die soziale Isolation bescheinigte:

Erstaunlich auch, dass diese 13 Hirngepinste ihren Busenfreund nicht zu seinem Verfahren begleiteten. Zudem jammerte er hier noch wegen mangelnder Unterstützung: KLICK

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

– Obwohl es öffentlich bekannt gegeben war, dass ich neue Betriebsysteme benötigte, sie mir aber nicht leisten konnte, kam absolut nichts an Unterstützung. Windows XP gibt es für ca. 20 Euro, Windows 7 ab ca. 80 Euro.

Nun sollen diese 13 Hirngepinste dem Irren einen Urlaub in Norddeutschland spendiert haben.

Die einzigen sozialen Kontakte, welche der Geistesgestörte jemals HATTE, nannten sich:

  • Stephan Göbel Paracelsus Apotheke, Lünen
  • Dr. med. Friedrich Vollmer, Lünen
  • Gabriele Laqua (Nachbarin)

Alle drei dürften mittlerweile den Wahnsinnigen durchschaut und sich von ihm distanziert haben. Zum Lügen gehört eben ein Minimum an Hirn, was der Geistesgestörte natürlich nicht wissen kann.

Ganz sicher haben einige der 13 das Equipment zum Bestrahlen mitgeschleppt und die anderen haben nichts davon gemerkt, auch die Strahlen nicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Eine Person geriet allerdings in Verdacht: Ein Berufssoldat, der in wenigen Monaten im Alter von 53 Jahren pensioniert wird. In seinem Gesicht zuckte es mehrfach, als ich ihm erzählte, dass der Staatsschutz heimtückisch mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen morde, wobei ich ihm in die Augen sah. Er bestritt das. Ich klopfte ihm auf die Schulter, sagte ihm etwa: “Hör mal, da geht es gegen Staatsfeinde. Gegen kriminelle Anarchisten, die das schöne Deutschland kaputt machen wollen, für das du als Soldat dein Leben lassen würdest! Da würdest du doch auch mitmachen, oder? Außerdem würdest du noch Geld bekommen, für das sich keine Behörde interessieren würde, und es ginge eben nur gegen einen dreckigen Staatsfeind!” Darauf meinte er, ja, aber es wäre ja Mord… Darauf sagte ich ihm, dass das nicht sein Problem sein würde, der Staat würde ihn deshalb nicht belangen. Ja, so meinte er, wenn er das schriftlich bekäme….

Wunderschöne Träume, welche der wahnhaft Gestörte hier präsentiert. Aber hervorragend, dass er grade noch die Bundeswehr erwähnt, denn selbst dafür war er zu blöd und die haben eigentlich jeden Idioten genommen. Selbst damals muss der Dachschaden Sobottkas schon verheerend gewesen sein.

Auch weiß der Wahnsinnige gar nicht, was er schwätzt. Soldaten dienen, zumindest in Deutschland, ausschießlich der Verteidigung, was man aber bei dem Afghanistaneinsatz berechtigt bezweifeln kann. Mit innerdeutschen Problemen haben Soldaten rein gar nichts zu schaffen. Das gibt es nur in dem verfaulten Schädelinhalt von Wahnfried.

Dieser Vollidiot schwafelt immer über Politik und besitzt nicht die geringsten Grundkenntnisse.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Sie haben in dieser verkorksten Idiotengesellschaft keine Probleme, Helfer für ihre schmutzigen Morde zu bekommen, ein Auftrag vom Staat befreit, wie in den Jahren 33 bis 45, die meisten von allen Gewissensbissen und Bedenken…

Ich frage mich nur, warum dieses ekelhafte Geschöpf nicht auswandert. Es ist niemand gezwungen in der BRD zu bleiben. Und schon wieder ist der lupenreine Nazi in seinem Element, wobei er immer seine eigenen Worte vergisst:

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Es wundert mich nicht, dass viele Opfer berichten, sie seien auch nach Wohnungswechseln u.ä. die Strahlenangriffe nicht los gewesen – die Mörder können eindeutig auf ein weitverzweigtes Netzwerk zurückgreifen.

Wieder so eine pauschale und nichtssagende Äußerung. Mag er doch endlich mal konkretisieren und die angeblichen „Opfer“ benennen. Der Irre saugt sich eben alles aus den Fingern und erwartet sogar noch, dass irgendwer ihm glaubt und seinen Schwachsinn unterstützt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Dabei gehe ich nicht mit Sicherheit davon aus, dass es der Bundeswehr-Idiot war. Es kann ebenso gut von einem der umliegenden Häuser ausgegangen sein.

Wenn der Irre schon einen Soldaten als „Bundeswehr-Idioten“ bezeichnet, wie bezeichnet er sich dann selber, da ihn selbst die Bundeswehr ablehnte? Vollidiot dürfte dann noch geschmeichelt sein. 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Jedenfalls: Die Fahrt war über Monate geplant, wer Telefone abhören und/oder in Wohnungen lauschen konnte, der wusste frühzeitig Bescheid.

Auch hier zeigt sich wieder die totale Verblödung von Wahnfried. Die Paranoia hat bei ihm fürchterlich zugeschlagen, wenn er schon überall Feinde sieht, obwohl sich kein Schwein, abgesehen von der Justiz, für ihn interessiert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Als ich heute wieder zu Hause ankam, spürte ich zunächst keine Strahlen (“Mikrowellenhören”). Doch kaum war ich zu Hause, verließ Christian Bader das Haus, ging zu einer Telefonzelle in Sichtweite unseres Wohnhauses, und führte ein sehr kurzes Telefonat. Und die Strahlen wurden wieder wahrnehmbar.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Naja, wer blau sieht und Glocken hört, wo keine sind, der hört auch Mikrowellen. Wie hier schon einer der Co-Autoren richtigt bemerkte, hört man nur das „Bing“ wenn das Essen fertig ist. Evtl. brummt es noch ein wenig, aber das sind die Motorgeräusche vom Lüfter. Wären Mikrowellen hörbar, benötigte man keine Messgeräte, um diese zu orten.

Jetzt passt der Wahnsinnige schon auf, wann und wie lange der Nachbar telefoniert.  Nach dem Motto:

Ich denke, dass ALLE Bewohner dieses Hauses glücklich sind, wenn der Wahnsinnige verschwindet, egal ob in Knast oder Klapse.Solch ein A*schloch will ja wohl niemand als Nachbarn haben. Nicht nur, dass jeder Schritt beobachtet wird und völlig falsche Schlüsse daraus gezogen werden, wird es noch im Internet breitgetreten.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Dr. Reinhard Munzert, elektromagnetische Strahlen als Waffe, Elektrosmog, Kaninchen, Messgeräte, Mikrowelle als Waffe, Strahlenterror, TU Berlin, TU München und Sobottka

Da Dachschaden Sobottka ist neidisch, das Andere mit dem gleiche Irrsinn mehr Erfolg haben.

Die Kommentare des Irren sind doch immer wieder erbaulich

http://belljangler.wordpress.com/2011/04/15/warnung-und-tipps-dr-reinhard-munzert-mikrowelle-als-waffe-elektromagnetische-strahlen-als-waffe-strahlenterror-elektrosmog-kaninchen-messgerate-tu-berlin-tu-munchen/#comment-6117

Dachschaden Sobottka alias Belljangler sagt:

September 23, 2011 um 10:53 pm

Munzert ist meiner Meinung nach nicht kaputt, sondern ein Agent des Staates, der für Angstmache und Desinformation zuständig ist, sich mit dem existierenden Problem der heimtückischen Anwendung von Strahlenwaffen also nur zum Scheine richtig auseinander setzt. Als ich mich mit telefonierte, hatte ich auch nicht den Eindruck, dass er „kaputt“ sei.

Komisch, dass der Geistesgestörte bei Anderen immer die Fehler erkennt, die er selber macht. Er ist es doch, der seit Monaten Angst und Schrecken mit seinem Strahlenwahn verbreiten will. Er ist es, der detailliert beschreibt, angefangen vom „da-da-da-da-dang“ in seinem blöden Schädel, über sonstige Geräusche bis hin zum „Blau“-sehen, um damit die Bürger zu verängstigen. Wobei es der Wahnsinnige auch nie unterließ den Staat und den Staatsschutz aufs Übelste zu denunzieren.

Wenn also Angstmache ein Kriterium sei, um einen Staatsschutzagenten zu erkennen, gehört der Irre selber zum Staatsschutz und seine Verleumdungen sind nur Tarnung.

Wenn dieser Dr. Reinhard Munzert mit seinem Strahlenwahn besser ankommt bei Gleichgesinnten, liegt das einfach daran, dass er nicht so ungebildet, dumm und vulgär herumpöbelt, wie Dachschaden Sobottka, der glaubt den „perfekten Journalismus“ erfunden zu haben.

Dachschaden Sobottka alias Belljangler sagt:

Ansonsten haben Sie Recht, die BRD kann jederzeit durch einen anderen Staat ersetzt werden, und sie ist durch und durch in den Händen von Schwerverbrechern.

Hier hat der Wahnsinnige sogar mal recht, denn kein anderer Staat würde sich so verunglimpfen lassen, brav einen arbeitsunwilligen Parasiten ernähren und  diesen sogar noch gewähren lassen, wenn er redlich arbeitende Menschen verleumdet, wie die BRD. Kein Rechtsstaat lässt zu, dass unbescholtene Bürger des Mordes bezichtigt oder anderweitig denunziert werden. Jeder Rechtsstaat schützt seine Bürger vor Verbrechern, wie Sobottka.

Warum wandert denn Wahnfried nicht aus, wenn die BRD ersetzbar ist, aber dann fängt er wieder an, über Geldmangel zu jammern. Es gibt Leute, welche ohne Reichtümer, um die halbe Welt getrampt sind. Nur der Nichtsnutz Wahnfried bekommt eben seinen fetten und faulen Aesch nicht hoch, weil es ihm in dem „Verbrecherstaat“ so gut geht. Da spielen die eingebildeten „Strahlen“ auch keine Rolle mehr.

Dachschaden Sobottka alias Belljangler sagt:

Allerdings haben diese Schwerverbrecher auch jedes andere Deutschland seit über 1.000 Jahren beherrscht und jeden Systemwechsel überstanden.

Wer hat denn diesen dreckigen polnischen Volksausbeuter gebeten hier zu verweilen oder seine, von Inzucht geplagten, Vorfahren aufgefordert nach Deutschland zu kommen?

Dachschaden Sobottka alias Belljangler sagt:

Darum bin ich der Ansicht, man sollte sich mehr praktisch mit dem Unrecht auseinandersetzen als theoretisch.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Der BGH setzt sich ja derzeit mit dem Unrecht, welches der Gewohnheitsverbrecher Sobottka beging, auseinander. Es dauert eben nur ein wenig.

Tick tack tick tack tick tack tick tack

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Der Strahlenwahn und Dachschaden Sobottka. / Hannelore Kraft,Strahlenterror, Mikrowellenwaffen, Staatsschutzschweine, SS-Satanisten, TU Berlin,wir in nrw, ruhrbarone, bodenseewoche

Das unendliche Thema des wahnsinnigen Sobottka.

http://belljangler.wordpress.com/2011/08/12/winfried-sobottka-neues-im-kampf-mit-den-ss-satanisten-am-12-august-2011-hannelore-kraftstrahlenterror-mikrowellenwaffen-staatsschutzschweine-ss-satanisten-tu-berlinwir-in-nrw-ruhrbarone-b/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: Neues im Kampf mit den SS-Satanisten am 12. August 2011

Was ist denn da neu? Immer dasselbe Gejammere.

Die Staatsschutzschweine der Hannelore Kraft machen weiter:

[Repetitias non placent!]

Komisch, dass der Wahnsinnige es immer mit den Schweinen hat. Naja, als Vorbilder für ihn sind diese ja denkbar optimal. Sie sind sauberer und klüger als Wahnfried. Außerdem haben sie im Gegensatz zu ihm Würde.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Allerdings scheint es ihnen nicht zu gefallen, dass ich ihren EM-Strahlen- Angriffen in den letzten Tagen zumindest beim Schlafen im Auto, jeweils geschickt an gut geeigneten Orten geparkt, ausweichen konnte.

So scheinen sie ihre Kampftaktik geändert und ergänzt zu haben. Die Manipulation eines Bildes auf einer an meinem PC angeschlossenen Speicherkarte:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/08/11/anonymous-eines-der-pseudonyme-von-dachschaden-sobottka/

gehört sicherlich ebenso in die Kathegorie „Er soll an seinem Verstand zweifeln!“, wie blaue Blinklichter, die ich in der letzten Nacht am Ende der Straße sah, als ich Richtung Schlafparkplatz unterwegs war, die aber verschwanden, als ich ihnen näher kam. Ich tippe auf starke Leucht-Dioden, über Funk ein- und ausschaltbar.

Wo der Geistesgestörte überall Manipulationen sieht? Eher ist sogar anzunehmen, dass er den blauen Fleck selber hineinprojieziert hat, um wieder wichtig zu erscheinen und jahrelang drüber schreiben zu können.

Kein Mensch wird jemals annehmen, dass der Wahnsinnige, der sich für den Messias und den Klügsten hält selber an seinem Verstande zweifelt. Die Anderen brauchen auch nicht an seinem Verstande zu zweifeln, da zweifelsfrei seine wahnhafte Störung bzw. schwere seelische Abartigkeit amtlich dokumentiert  ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die induzierten Geräuschwahrnehmungen waren heute Morgen vorübergehend fast gänzlich weg, dafür brummte mein PC über Minuten in konstantem lautem Tone und es rauschte permanent in ihm. Offenbar bekämpfen sie mich zumindest nun auch mit Strahlen, die ich selbst nicht irgendwie wahrnehmen kann.

Irgendwer beobachtet diese hirnlose Kreatur 24 Stunden täglich, um per Funk irgendwelche Lichter an- oder auszuschalten.Wenn sich einer mit solchen Schwachsinn nicht selber lächerlich vorkommt, muss er wahnsinnig sein.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich habe drei Kommentare veröffentlicht, die ich ansonsten nicht veröffentlicht hätte. Aber die Links, die mit dem Namen des Schreibers/der Schreiberin verbunden sind, halte ich für aufschlussreich.

Weil diese aufschlussreich sind, sind diese auch hier wiederzufinden:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/29-winfried-sobottka-und-seine-kommentare/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Vielleicht sterbe ich ja auch an Lungenkrebs, aber auch dieser Gedanke kann mich nicht mehr beeindrucken.

Beeindrucken wird den Irren aber, wenn er 22 Monate im Knast ohne PC auskommen muss oder ersatzweise 150 Stunden gemeinnützige Arbeit unter Aufsicht eines Bewährungshelfers abzuleisten hat.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich nehme es erfreut zur Kenntnis, dass bei einigen das Begreifen begonnen zu haben scheint:

Und ansonsten arbeite ich an dem, woran ich zu arbeiten habe, im Bereich Dokumentenpräsentation sieht ein vorläufiges Zwischenergebnis so aus:

[Irrelevanter Link zu Wahnfrieds kindischen Programmierübungen.]

„Arbeiten“ nennt der Geistesgestörte auch noch seine Spielereien am PC. Zumindest liegen 150 Stunden echter Arbeit vor ihm. Welch eine Freude, wenn der dissoziale Penner mal arbeiten muss.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es geht leider nicht sehr schnell, weil ich viele Dinge zugleich berücksichtigen muss und zudem immer wieder Probleme mit der Syntax habe, die bei CSS und HTML sehr ähnlich, aber verschieden ist. Doch allmählich habe ich nahezu alles, was ich brauche, mindestens einmal selbst umgesetzt, so dass ich jetzt einen Fundus habe, den ich verwenden kann.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Sicher ist das Wahnfrieds Lebenswerk und das dauert eben Jahre. Alleine die bisherigen 22 Monate Haft werden alles ins Unendliche treiben. Wobei es ganz sicher nicht bei den 22 Monaten bleiben wird. Das walte Hugo.

Die Referenzseite für Dr. Plandor hebt sich der Geistesgestörte für sein nächste Lebens auf. Dr. Plandor ist ja geduldig.

Wahnfried mag sich glücklich schätzen, denn der Strahlenwahn wird ihm bald ausgetrieben werden, da sich das Ende seiner Freiheit unaufhaltsam nähert.

Tick tack tick tack tick tack tick tack

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Hannelore Kraft, Ralf Jäger und der wahnsinnige Winfried Sobottka. / Strahlenterror, Mikrowellenstrahlung, Mikrowellenwaffen

Oh Wunder: Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition !!!) kräht jetzt bereits selber nach der Psychiatrie. Zumindest lügt er sich in einer Fadenscheinigkeit die Realität passend, die ihresgleichen sucht. Die kalten Nächte im Auto der depperten Nachbarin scheinen der wirren Grütze zwischen den Schweinsöhrchen des Irren nicht wirklich gut zu zun. Aber es bleibt ja immer noch das duftig-warme Gitterbettchen in Aplerbeck.

Auch hier wieder eine andere Version zu diesem ARTIKEL, den ich den geneigten Leserinnen und Lesern nicht vorenthalten will:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die perversen NRW-Staatsschutzschweine der Hannelore Kraft und des Ralf Jäger machen weiter:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

S-C-H-N-A-R-C-H ! ! !

Neu an diesem Dauerschwachsinn ist nur, daß der Irre jetzt auch Herrn Jäger verleumdet. Frau Müller-Piepenkötter wird sich sicherlich schwarz ärgern, denn zu Zeiten, als sie noch Landesjustizministerin war, galt der ganze Hass des Lüner Vollpfostens noch ihr.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Seitdem ich die Bilder der beiden RE-??-4671 Wagen veröffentlicht habe, ist bisher allerdings nur noch einmal einer von ihnen aufgetaucht, nämlich der Audi TT mit RE-TT-4671 .

Tja, normale Leute haben eben anderes zu tun, als auf der Lauer zu liegen und auszuspionieren, was andere Leute so tun. Das können sich nur Hartz IV-Genießer, chronisch arbeitsscheue Sozialschmarotzer sowie von staatlicher Unterstützung völlig abhängige Staatssklaven erlauben.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

In den letzten Nächten schlief ich stets außerhalb des Hauses, aber in der Wohnung werde ich weiterhin spürbar mit Mikrowellenstrahlen angegriffen.

So langsam wird es der depperten Gabi Laqua auch auf den Keks gehen, dass der Irre jetzt jede Nacht in ihrem Auto verbringt. Wenn man allein an den allmorgendlichen Gestank denkt, den der ungewaschene Schwabbelkörper des Irren über Nacht abgesondert hat, kann einem ganz plümerant werden … Aber bald wird sich die Lage dort – Nachtfrost sei Dank – ja wieder normalisieren.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Vorübergehend konnte ich die Anlage offenbar ein wenig irritieren, indem ich nahezu den ganzen Fußboden meines Wohnzimmers mit Alufolie auslegte.

Man stelle es sich einmal plastisch im Bild vor: Das gesamte vermüllte Wohnklo des Irren ist mit Alufolie ausgelegt. Darüber hampelt der Lüner Vollpfosten hin und her und „erlauscht Strahlen“.

Wenn da jemand vom Ordnungsamt nachschauen würde, wäre der Spinner zügigst weg vom Fenster.

Es ist aber auch kein Wunder, daß Winsel-Winnie zur Zeit so jämmerlich rummemmt: Auch die Alu-Folie von ALDI verzehrt, in ausreichenden Mengen gekauft, zehrt die Staatsalmosen (= Stütze) auf.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das machte sich im „Strahlenlabor“ auf dem Dachboden vorübergehend bemerkbar – ein vorher sehr regelmäßig hörbarer Zweitonwechsel kam offenbar nicht mehr wie gewünscht durch, und es wurde ein Tackern innerlich wahrnehmbar, das ich damit assoziierte, dass irgendwo eine Lücke oder ein indirekter Weg (Bande über Dachantenne, z.B.) gesucht wurde, um mich wieder richtig in Ortung und Zielanvisierung zu bekommen. Es dauerte nicht allzu lange, bis die alten Zustände wieder hergestellt waren. Man muss wohl wirklich alle Löcher stopfen, wenn man deren Technik auch nur bremsen will.

Die Hausverwaltung wird’s Freuen: Der Irre hat eine „Filiale“ seines „Strahlenlabors“ auf dem Dachboden angelegt. War es bisher allein sein versiffter Schlafplatz inmitten von Müll in seiner Spackbude, so fängt er jetzt schon an, den Dachboden mit zu vermüllen. So langsam sollte man Wetten abschließen, wann der Irre bei seinem postempfangsbevollmächtigten Pillendreher Göbel die Kündigung abholen kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Heute führte ich eine gewisse Anzahl von Telefonaten – mit psychiatrischen Praxen, z.T. mit PsychiaterINNen persönlich. Sehr unangenehm fiel mir Frau Dr. Makil von der LWL-Klinik Aplerbeck auf. Sie wollte mein Geburtsdatum wissen, meine persönlichen Daten, empfahl mir einen Aufenthalt in der LWL-Klinik Aplerbeck zur Untersuchung, reagierte aber wutentbrannt, als ich freundlich fragte, ob es denn ein psychiatrisch definiertes Krankheitsbild gäbe, bei dem man Geräusche innerlich deutlich empfinde, obwohl es diese Geräusche gar nicht akustisch gäbe, und bei dem man plötzlich alles in blau sähe. Ich könne gern vorbeikommen, auch ohne Einweisung durch den Hausarzt, aber nun habe sie keine Zeit mehr, sprach’s und legte auf.

Soso, die feigste Sau auf Gottes Erdboden was die Psychiater angeht, Dachschaden Sobottka (TOP-Googlebegriff !!!) persönlich, telefoniert etliche Psychiater ab.

Die Lügen des Irren waren ja seit jeher an Fadenscheinigkeit kaum zu überbieten, aber mit dem sich in letzter Zeit bedenklich steigernden Wahn werden sie lächerlicher denn je.

Klar, dass Wanzenfred in der psychiatrischen Klinik in Aplerbeck auch ohne Einweisung seines Hausquacksalbers Vollmer willkommen ist, denn das Gitterbettchen steht dort bereits seit geraumer Zeit für ihn bereit.

Der guten Frau Dr. Makil blieb ja gar nichts andere übrig, als den Irren so zu behandeln: Entweder, es will sie jemand mit diesem Vollschuss telefonisch auf die Schippe nehmen, oder derjenige gehört SCHLEUNIGST in stationäre psychiatrische Behandlung.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun, es scheint mir wenig sinnvoll, mich zur Untersuchung einem Aufenthalt in der LWL-Klinik Dortmund zu unterziehen, wenn man mir dort nicht einmal sagen kann, ob man überhaupt eine psychiatrische Erkrankung kenne, die zu meinen „Symptomen“ passe.

Der Irre lügt sich eben die Realität passend, wo es irgend geht. Nur weil er mit seinem Schwachsinn am Telefon abgekanzelt wurde, betrachtet er sich als „kerngesund“.

Aber freiwillig wird der Lüner Hosenscheißer sowieso NIEMALS bei IRGENDEINEM Psychiater geschweige denn in einer psychiatrischen Klinik auflaufen, denn dort würde man ja seinen geistigen Totalschaden diagnostizieren und ihn wegsperren.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Tendenziell waren die Auskünfte ansonsten gleich lautend: Untypisch für psychiatrische Erkrankungen. Ein Arzt stellte sehr sachbezogene Fragen, und zeigte sich in medizinischer wie in technischer Hinsicht als geistiger Durchdringer von Fragestellungen. Er irrte, als er meinte, hochfrequente EM-Strahlen könnten nur durch ferromagnetische Stoffe abgeschirmt werden, wusste aber ansonsten vergleichbar viel wie ich, also zumindest, dass Wechselspannungen EM-Felder aufbauen und so weiter. Letztlich sagte er sehr klar, dass die beschriebene „Symptomatik“ untypisch für psychiatrische Erkrankungen wie z.B. die Schizophrenie sei, und das es zudem außergewöhnlich wäre, dass die beschriebenen Wahrnehmungen aufgrund eines psychiatrischen Defektes erstmals im Alter von 53 auftreten würden, wenn vorher niemals etwas auch nur Vergleichbares aufgetreten sei.

Logo. Wenn Wahnbert anruft, stellen die Psychiater ihm selbstverständlich SOFORT und natürlich KOSTENFREI präzise Fachdiagnosen und unterhalten sich nach dem Vortrag seines wahnhaften Gestammels NATÜRLICH während der laufenden Praxis noch lange mit ihm, weil er ja sooooo normal klingt.

Wenn der Irre schon seine Lügen verbreitet, so sollte er sich ein wenig mehr Mühe geben, damit sein verlogenes Gewäsch nicht dermaßen fadenscheinig ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es ist also festzustellen, dass die von den NRW-Staatsschutzschweinen eingesetzten Strahlenwaffen zu Symptomatiken führen, die nicht so recht zum bisherigen Klassifikationssystem der Terror-Psychiatrie passen. Das wird sich im Laufe der Zeit natürlich ändern, wenn nicht enormer Gegenwind gemacht wird, und was das dann bedeutet, kann sich wohl jeder ausrechnen.

Was will der Irre uns damit sagen? Diese Worthülsen und Sprachballons kann er sich getrost dahin schieben, wo die Sonne nicht hin scheint und wo sich mittlerweile so allerhand angehäuft haben dürfte.

Der gerichtsgutachterlich tätige Psychiater Dr. Lasar klassifizierte den Lüner Gewohnheitsverbrecher sehr treffend als „wahnhaft gestört“ sowie „schwer seelisch abartig“. Und das reicht für eine präzise Zuordnung seines geistigen Vollschusses absolut aus.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Reaktionen der Dr. Makil von der LWL-Klinik-Dortmund legen den Schluss nahe, dass so manche Psychiater bereits mehr als nichts über den Einsatz der Strahlenwaffen wissen.

Warum geht der Irre nicht einfach dort hin und fragt PERSÖNLICH nach, anstatt sich aus einem angeblich abgebrochenen Telefonat die Realität wieder für seine virtuelle Muppetshow passend zu lügen?

Aber dafür fehlt dem Fersengeld-Amarschisten und GröMaZ (= Größter Maulheld aller Zeiten) wie gewohnt einfach der Mut.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun, nach Lage der Dinge werde ich so oder so für den Rest meines Lebens annehmen müssen, dass bereits das, was sie bis hierher taten, irgendwann einen Hirntumor oder einen anderen Tumor in mir auslösen kann, es wird meinem Augenlicht, meinem Gehörsinn und einigen anderen Dingen, die mir sehr lieb sind, bereits jetzt geschadet haben.

Nachdem der Irre sein Lieblingswort „wahrlich“ in letzter Zeit nicht mehr so oft benutzt, hat er jetzt mit „nach Lage der Dinge“ eine neue Lieblingsformulierung am Start. Daß dieser Schmarrn nur „meiner unbedeutenden Meinung nach“ heißt, ist ja sowieso klar.

Aber der Lüner Pausenclown kann ganz beruhigt sein: Auch wenn er an akuter Hypochondrie nahezu zu zerbrechen droht, für die 150 Stunden gemeinnützigen Scheißeschiebens im Dortmunder Zoo ist er allemal fit genug.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es ist sicherlich klar geworden, dass ich für Christian Bader aus Lünen nicht mehr übrig habe, als für Megahoschi / R. H., W. Es ist sicherlich klar geworden, dass auch C. B. nach meiner begründeten Überzeugung bereit ist, für die SS-Satanisten in mörderischer Weise zu agieren.

Wo bliebt eigentlich die Anzeige des Irren gegen den lieben Nachbarn? Oder hat er etwa doch wieder Fracksausen gekriegt, weil dadurch jemand auf behördlicher Seite auf ihn selber sowie seinen gigantischen Lattenschuss aufmerksam werden könnte?

Muss man am Ende bei Wanzenfred eigentlich IMMER alles selber machen und auch noch den Nachbarn vom wahnhaften Rumgekasper des Irren in Kenntnis setzen ???

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Und es ist sicherlich klar geworden, dass der schmutzige Einsatz von Strahlenwaffen seitens der SS-Satanisten unbedingt zu durchkreuzen ist, koste es, was es wolle.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

WEM sollte denn aufgrund des psychopathischen Gewäschs des Irren IRGENDWAS klar geworden sein?

Sogar seine bekloppte wie angebetete Dreifachmörder-Tochter Barbara Kühn, geb. Pytlinski, hat er mit seinem aktuellen Strahlenwahn bereits in die Flucht geschlagen. Und jeder Außenstehende, der den Mist mitbekommt, weiß in kürzester Zeit, wie es um das Oberstübchen des Verfassers bestellt ist.

Der Lüner Hofnarr Dachschaden Sobottka (TOP-Googlebegriff !!!) macht sich mit jedem Tag lächerlicher. Der mickrige Messias mutiert immer weiter zur Lachnummer der Nation.

Sie verkackt eben ständig: Im Großen, im Kleinen, in allem, die Diplom-Niete vom Dienst.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/17-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/21-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Christian Bader und der Daueranzeiger Dachschaden Sobottka. /

Wer schreibt der bleibt, sagt sich wohl der Vollidiot Winfried Sobottka, der Weltmeister im Erstatten von Anzeigen und ungekrönter König im Empfangen von Ablehnungen ist.

http://belljangler.wordpress.com/2011/07/21/hannelore-kraft-strafanzeige-wegen-versuchten-mordes-gegen-christian-bader-lunen-und-staatsschutz-nrw-mikrowellenterror-strahlenterror-staatsschutz-polizei-recklinghausen/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

@ Hannelore Kraft: Strafanzeige wegen versuchten Mordes gegen Christian Bader, Lünen, und Staatsschutz NRW / Mikrowellenterror, Strahlenterror, Staatsschutz Polizei Recklinghausen

Was hat denn nun Hannelore Kraft mit dem Nachbarschaftsstreit des Irren zu tun?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich konnte sehr viele Einzelheiten feststellen, die dafür sprechen, dass diese Angriffe zumindest in der Hauptsache aus der Wohnung des unter mir wohnenden Christian Bader, ca. 30, erfolgen.

Es sprechen nicht nur sehr viele Einzelheiten dafür, sondern alles, dass Wahnfried dabei ist den Hausfrieden zu stören, weil sein Dachschaden irreparabel ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Vorstellung, dass dieser Christian Bader aus eigenem Antrieb den Beschluss gefasst haben könnte, mich mit gefährlichen Waffen anzugreifen und zu bekämpfen, hatte ich dabei nie – stattdessen ging und gehe ich davon aus, dass er von einer Staatsschutzorganisation gedungen ist:

  • Christian Bader hat nicht den geringsten persönlichen Grund, irgendetwas gegen mich zu unternehmen.

Hier irrt der Irre wie immer. Nur hat er immer noch nicht gemerkt, obwohl deswegen veruteilt, dass Verleumdung eine Straftat ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

  • Christian Bader dürfte einen Wortschatz von kaum mehr als 5.000 Worten haben, es kann kein Zweifel daran bestehen, dass er nicht über das notwendige Know-How verfügt, die von mir festgestellten Strahlenangriffe ohne Anleitung und Unterstützung von dritter Seite auszuführen.

Den Wortschatz von Wahnfried kann man an einer Hand abzählen, wie hier dargestellt:

  • Hitler
  • Mord
  • Saugrausch
  • Vernaschrausch
  • Ejakulationsrausch

Mal abgesehen davon, liegt hier wiederum der Straftatbestand der Verleumdung vor.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

  • Auch wenn das notwendige Equipment für die Ausführung solcher Strahlenangriffe heutzutage kein Vermögen mehr kostet, so würde es dennoch die finanziellen Möglichkeiten des Christian Bader, dem im letzten Jahr einmal der Strom abgesperrt wurde, weil er Rechnungen nicht zahlen konnte, sicherlich übersteigen.

Wen interessiert den in welchen finanziellen Verhältnissen Christian Bader lebt? Ist das jetzt die neueste „exklusive“ Berichterstattung des wahnsinnigen Verbrechers? Jedes Klatsch- und Tratschweib kann das besser. Außerdem, wer hat sich denn letzhin ausgeheult, weil er die Heizkosten nicht bezahlen könne? Wahnfried sollte sich wirklich mal einen Spiegel zulegen, aber das tut er nicht, weil er den Anblick seines eigenen hohlen Speckschädels nicht erträgt. Einem Wahnsinnigen zu erklären, dass man nicht mit Steinen werfen soll, wenn man im Glashaus sitzt, hieße Perlen vor die Säue werfen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nicht nur im Internet berichte ich über die Strahlenangriffe, ich habe auch einige Leute, die mich kennen, längst darüber informiert. Sowohl Claus Plantiko, als auch mein Arzt Dr. Vollmer, als auch Rechtsanwalt Dr. Norbert Plandor sind einhellig davon überzeugt, dass ich in diesem Falle nicht auf die Unterstützung der Polizei rechnen könnte, sondern die Staatsmacht eine Anzeige meinerseits auszunutzen versuchte, mich zu psychiatrisieren.

Da hat der Irre die richtigen 3 von der Tankstelle befragt. Den Ganoven Claus Plantiko, dem zu recht die Zulassung entzogen worden ist, den Scharlatan Dr. med. Friedrich Vollmer Lünen, der in betrügerischer Absicht Gefälligleitsatteste ausstellt und seinen Kifferkumpel aus der Jugendzeit, Dr. Norbert Plandor. Wobei man Letzterem noch unterstellen kann, bei Sinnen zu sein. Warum hat der Irre eigentlich nicht seine Hetzkampagnen fördernde Busenfreundin Henriette Lyndian befragt? 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Bisher hatte ich diesen Leuten gesagt, dass ich ihre Meinung teilte. Nach wie vor meine ich auch, dass die Staatsmacht das gern versuchen würde. Allerdings sehe ich es nicht, dass sie damit auch nur den geringsten Erfolg haben könnten.

Da Wahnfried sowieso früher oder später in der Klapse landet, dürfte das wirklich nicht das Problem sein.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun, die in höchstem Maße verbrecherischen Staatsorgane von BRD und NRW gehören in diesem Falle nach meiner absoluten Überzeugung zu den Tätern, es ist nicht damit zu rechnen, dass sie zu sinnvollen Ermittlungen bereit sein könnten.

Das wäre einen Versuch wert, aber die Frage ist nur, in welcher Richtung dann ermittelt wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Mein Material ist insgesamt allerdings absolut ausreichend, um meine Vorwürfe im Gesamtkontext glaubhaft machen zu können, insbesondere auch, um gegenüber der Öffentlichkeit wie gegenüber dem Ausland nachzuweisen, dass die BRD ein in höchstem Maße verbrecherischer Staat ist.

Auch hier träumt das größenwahnsinnige und geistegestörte Geschöpf wieder vom Storch. Was für dessen hirnlosen Schädel  ausreichend sein mag, genügt Menschen noch lange nicht. Dass sich die Öffentlichkeit für ihn nicht interessiert, hat er, dank Wahrnehmungsschwäche noch nicht einmal bei seinem Verfahren gemerkt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Vorab möchte ich darauf hinweisen, dass die Strahlenangriffe am heutigen Tage erstmals wahrnehmbar die Hirnregion beeinträchtigten, die für das Sehvermögen zuständig ist. Stichwort vorab: Blau.

Ist das nicht herrlich, denn bisher träumte der Irre immer von kleinen grünen Männchen, welche er je nach Bedarf mal Anarchisten, Hacker oder Hexenjäger nannte. Nun haben die sich, oh Wunder, blau verfärbt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Weiterhin möchte ich darauf aufmerksam machen, dass es Staatsschützer aus dem Bezirk Recklinghausen sein dürften, die Christian Bader als Agenten gegen mich führen müssen:

Wen will er denn mit seinem Stuss aufmerksam machen. Anscheinend ist diesem dissozialen Penner und Verbrecher nicht bewusst, dass seine Veröffentlichungen der Kraftfahrzeugkennzeichen im Zusammenhang mit seinen Falschverdächtigungen schon wieder strafbar sind. Anscheinend sammelt diese erbärmliche und amoralische Kreatur wieder Anklagepunkte, denn zu mehr bringt diese es ja nicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Man achte auf die Nummern am Ende der Kennzeichen – in beiden Fällen 4671. Beide Wagen standen schon sehr oft vor der Wohnung des Christian Bader, wobei beide Autos einige Gemeinsamkeiten aufweisen, wie man leicht erkennen kann: Kleine und nicht ganz billige „Flitzer“ in schwarz, jeweils höchstens ein Jahr alt, beide Recklinghausener Kennzeichen und am Ende die Nummer 4671.

Es wäre möglich, dass die Kombination von RE und 4671 ein Polizei intern bestimmtes Merkmal dafür ist, dass es sich um ein Staatsschutz-Auto handelt, so dass „normale“ Polizisten jeweils mit einem Blick auf das Kennzeichen erkennen können, dass es sich um einen getarnt eingesetzten Staatsschützer handelt (Zivilfahrzeug mit Zivilnummer), den andere Polizisten aber jedenfalls nicht zu behelligen haben, ob er nun einfach zu schnell gefahren sein sollte, ob er soeben Kontakt mit bekannten Kriminellen gehabt haben sollte, oder was auch immer.

Es ist immer wieder erbaulich zu lesen, was Wahnsinnige für eine Phantasie entwickeln können. Von alledem, was der Irre schreibt, kann er nichts belegen. Wer nicht nur Glocken läuten hört, wo keine sind, sondern sogar noch blaue Männchen sieht, der gehört unverzüglich in die Psychiatrie.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Vielleicht sollte ich noch darauf hinweisen, dass KFZ mit RE-Kennzeichen in Lünen-Brambauer zwar gelegentlich auftauchen, aber nur in geringem Umfange, weiterhin darauf, dass Barbara Kühn schon vor Wochen erklärte, dass sie an ihrem Wohnort in Unna von einem Kleinbus elektronisch behorcht worden sei, der ebenfalls ein RE-Kennzeichen gehabt habe. Mal sehen, wie weit man diesen Dingen auf den Grund kommen kann.

Sieht die perverse Mördertochter und gewltverherrlichende Barbara Kühn, geb. Pytlinski, auch schon blaue Männchen. Dass dieses Weib auch Meschugge ist, dürfte sich im Internet rumgesprochen haben. Diese Geisteskranke ist dem Irren schon hörig, wenn sie den gleichen Müll unüberlegt nachplappert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich zitiere:

Wenn ich etwas erreichen will, interessiert es mich einen Dreck, ob es schon jemand anders geschafft hat oder nicht, ob 5 Milliarden Menschen es für unmöglich halten oder nicht, ob alle anderen sagen „Das kann nicht gutgehen!“ und so weiter. Mich interessiert es dann nur, das Problem in allen Facetten geistig zu verstehen, um dann selbst herauszufinden, ob ich Möglichkeiten sehe.

Quelle:

[Hirnbefreite Eigenverlinkung als Quelle. Der Kerl wird immer bescheuerter.]

Die typische Aussage eines geistesgestörten Geisterfahrers. Er spielt eben „allein gegen alle“. Leider findet er keinen, der sich zu ihm in den Sandkasten begibt, also muss er wieder alleine spielen und hilflos herumplärren.

Dass der Irre geistig überhaupt nicht irgendwelchen realen Vorgängen folgen kann, belegen die blauen Männchen und seine Hexenjäger.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Möglicherweise werde ich an „Kopfkrebs“ sterben, wie man es mir angekündigt hat. Aber jedenfalls werden die Schwerstverbrecher sich letztlich nicht als Sieger in der Sache fühlen, das garantiere ich, und mit dem heutigen Tage beginne ich die Vorbereitung der Strafanzeige gegen Christian Bader und den BRD-/NRW-Staatsschutz, die ich jedenfalls erstatten werde.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Das soll er mal schön machen, denn auf der Verliererspur ist er schon. Fehlt nur noch die Einweisung in die Psychiatrie. Aber auch das wird er noch durchsetzen.

Kopfkrebs kann er leider nicht mehr bekommen, da in der vereuchten Kloake des Wahnsinnigen kein Platz mehr für Krebs ist.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/17-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/21-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Stalker Dachschaden Sobottka und sein Opfer Dr. med. Roggenwallner. / Hannelore Kraft, Revision, Strahlenterror, SPD Lünen, SPD Mülheim

Dachschaden Sobottka (TOP-Googlebegriff !!!) sucht händeringend nach Unterhaltung. Da blubbert unser geflügelter Lanzenreiter aus Lünen in sämtliche Richtungen, nur um sich Erleichterung zu verschaffen. Schon scheiße, wenn man in seiner Not nicht ein noch aus weiß und niemand mehr den  Schwachsinn hören mag …

Auch hier wieder eine andere Version zu diesem ARTIKEL, den ich den geneigten Leserinnen und Lesern nicht vorenthalten will. Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.:…..] gekennzeichnet.:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka @ die Hacker betreffend Strahlenterror, Revision u.a. am 23. Juli 2010 /Hannelore Kraft

Liebe Leute!

Es fällt durchaus aus dem Rahmen, dass Dr. med. Bernd Roggenwallner recht früh an einem Samstagmorgen einen Hetz- und Schmierenbeitrag gegen mich postet:

http://wp.me/pXAjC-1Z

Zumeist war es bisher so, dass er an den Wochenenden völlig pausierte, was seine schmutzigen Diffamierungen im Internet angeht.

Oha, da kontrolliert aber jemand hier regelmäßig, ob und wann Neues eingestellt worden ist. Und das, obwohl dieser Jemand hier ÜBERHAUPT NICHT liest und ihn das alles hier GAR NICHT interessiert.Der Lüner Pinocchio verrät sich in seiner grenzenlosen Dummheit immer wieder selber.

In der Tat dürfte Doc Roggi am Wochenende besseres zu tun haben, als sich mit den Diffamierungen eines hirnfreien Gewohnheitsverbrechers abzugeben. Aber da der hier sowieso nicht schreibt, sind wir ja auch noch da.

Es ist immer wieder witzig, wenn der Irre von „Hetz- und Schmierenbeiträgen“ (auch so ein Lieblingswort von ihm) sabbelt. Hier werden einzig und allein seine täglichen Verbalblähungen gesammelt, auseinandergenommen und in ihrer Nichtigkeit sowie in ihrer Hirnlosigkeit der Öffentlichkeit präsentiert.

Dass das dem selbstgefälligen und selbsternannt „hochintelligenten“ wahnhaft gestörten sowie schwer seelisch abartigen Quasselkasper aus Lünen nicht schmeckt, versteht sich von selbst.

Dummerweise interessieren seine Vorlieben sowie seine Wünsche aber hier, wie auch im sonstigen Leben, NIEMANDEN !!!

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun, ich gehe tatsächlich davon aus, dass dieser pervers-bösartige Gerichtspsychiater derjenige ist, der die Strahlenangriffe gegen mich medizinisch leitet. Das hat verschiedene Gründe, ich werde sie beizeiten vollständig aufführen.

Wie immer: „ICH gehe davon aus“. Das hat denselben „Beweiswert“ wie „MEINER Meinung nach“. Es sind immer nur Behauptungen, die er sich in seinem Wahn zusammengebastelt hat. Aber das wird der hirnamputierte Lüner Rasputin wohl niemals in seinen geisteskranken Hohlschädel kriegen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dass ein Psychiater wie Dr. Lasar so etwas tun könnte, halte ich jedenfalls für vergleichsweise abwegig. Er hat mich zwar für „politisch wahnsinnig“ erklärt, dabei notgedrungen auf Lügen, tendenziösesten Interpretationen und Missachtungen von Tatsachen gebaut, ansonsten waren seine „Diagnosen“ aber dadurch gekennzeichnet, dass er unter der „Prämisse“, mir „politischen Wahnsinn“ anhängen zu müssen, um Schadensbegrenzung zu meinen Gunsten bemüht war: Mit absoluter Klarheit hat er gesagt, dass ich nicht gefährlich sei, es eindrucksvoll belegt: Er habe soeben kaum 40 Zentimeter neben mir gestanden, gemeinsam mit mir geraucht und geplaudert. Das, so er, hätte er nicht getan, wenn ich seiner Meinung nach gefährlich wäre. Auch, dass er es als „kontraproduktiv“ bezeichnete, mich in eine Psychiatrie einzusperren, rechne ich ihm hoch an.

Die Schleimspur, die der Irre betreffend Dr. Lasar soeben produziert, ist an Glitschigkeit sowie an demütiger Widerwärtigkeit kaum zu überbieten. Dafür ist ja schon beinahe wieder Fremdschämen angesagt …

Nur um einmal die Lügen des Irren auf den Boden der Realität zurückzuholen: „Politischer Wahnsinn“ist die Bezeichnung, die Wumsbert so gerne für seinen Stuss sähe. Das liefe dann schon fast auf dem selben „Niveau“ wie sein herbeigesehnter Status als „Staatsfeind #1“.

Blöderweise hat NIEMAND das geisteskranke Gesabbel des Irren so gedeutet. Dr. Lasar hat allerdings die Wahnvorstellungen des Irren erkannt, die AUCH Bereiche des öffentlichen Lebens und der Politik betreffen.

Dafür gab es dann den Abwrack-Stempel „wahnhaft gestört“ sowie „schwer seelisch abartig“ auf den fetten Amarschisten-Arsch.

Auch das hört der Irre selbstverständlich gar nicht gern, denn das klassifiziert ihn als das, was er wirklich ist: Nicht der große „Staatskritiker“, der von der hohen Politik beachtet wird und den man wegen seiner Meinung als „Staatsfeind #1“ politisch verfolgt. Sondern nur der geisteskranke Spinner, um den sich bis auf die Gerichte und den Knast absolut niemand schert.

Sehr witzig ist die Interpretation des Irren, Dr. Lasar habe ihn für harmlos gehalten, nur weil er beim Rauchen einen halben Meter von ihm entfernt stand. Aber Wirrfried ist ja sowieso der Weltmeister darin, sich die Realität passend zu lügen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Von Dr. Roggenwallner hätte ich, man sehe sich u.a. seinen Blog unter dasgewissen.wordpress.com und den folgenden Artikel an:

[Schnarchlahmer Uralt-Link]

absolut nichts anderes als bösesten Willen und schlimmste Lügen-Diagnosen zu erwarten gehabt.

Jetzt mal wieder zur Lektion „Denken mit angezogener Handbremse“, damit es auch der Lüner Hirnakrobat versteht, wie lächerlich er sich mittlerweile macht.

Wahnbert hatte seinerzeit einen Termin bei Dr. Roggenwallner, um sich im Rahmen seinen Strafverfahrens psychiatrisch bei ihm untersuchen zu lassen. Dort ging er aufgrund seiner jämmerlichen Panik mehrfach nicht hin.

Dies veranlasste Dr. Roggenwallner, die Unterlagen unbearbeitet dem Gericht zurückzugeben – was sollte er auch anderes tun -, und anzuregen, den Irren für mehrere Wochen stationär zu beobachten, um die vom Gericht geforderten Aussagen treffen zu können.

Weder KENNT Wanzenfred Dr. Roggenwallner persönlich, noch hat er ihn jemals live und in Farbe GETROFFEN.

Einzig und allein der Roggi-Wahn ist dem Irren geblieben. Denn wenn ihm im Leben nur Widriges widerfährt, dann MUSS eben jemand dafür verantwortlich sein. Und das ist im Zweifelsfall eben Doc Roggi. Die Universalausrede des mickrigen Messias, wenn es für ihn eng wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich möchte das eindeutig noch einmal klarstellen: Sollte jemand unter den jetzigen Umständen über die ultimative Anwendung des Artikels 20 (4) GG nachdenken: Ich will es mit aller Entschiedenheit nicht, dass z.B. dem Dr. med. Michael Lasar, dem Staatsanwalt Christian Katafias oder dem Richter Helmut Hackmann Gewalt angetan oder auch nur angedroht wird. Es war nicht sauber, was sie taten, lange nicht sauber, aber sie schreckten noch vor dem Schlimmsten zurück, und meiner Meinung nach auch deshalb, weil es ihnen innerlich widerstrebte.

Wann zieht den Irren ENDLICH jemand auf Flaschen? Der Stusskopp ist wirklich das perfekte Schlafmittel.

Da geht ihm der Stift, dass er aufgrund seiner neuerlichen Spinnereien bald in die Klapse verfrachtet wird, und weil er sich in seiner völligen Machtlosigkeit nicht helfen kann, stößt der Schlappschwanz vom Dienst wieder Morddrohungen aus – „geschickt getarnt“ als das genaue Gegenteil. Er kann nunmal nicht aus seiner stinkenden Haut und Neues fällt ihm sowieso nicht mehr ein.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Von der Generalbundesanwaltschaft liegt neue Post vor, wieder habe ich 14 Tage Zeit, mich zu äußern. Man hat sich etwas mehr Mühe als beim ersten Male:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

gegeben, aber missachtet nach wie vor u.a. die richterliche Amtspflicht zur Sachaufklärung wie zur logisch konsistenten Begründung und empfiehlt, den Revisionsantrag als „unbegründet“ abzulehnen.

Die Strafverfolger als Subsystem hochkrimineller Kritikerbekämpfung lassen mich derzeit allerdings eiskalt. Nicht nur mir ist klar, dass sie unter Berücksichtigung aller Umstände in Wahrheit keine Chance haben, mich irgendwie auch nur halbwegs sauber aussehend weggesperrt zu bekommen, was die Staatssatanisten ja auch dadurch unter Beweis stellen, dass sie mich seit Monaten mit elektromagnetischen Strahlen angreifen.

Prof. Dr. jur. Adolf Sobotzki weiß es NATÜRLICH besser als alle Bundesstaatsanwälte sowie Bundesrichter zusammen. Und wenn das doch nicht stimmen sollte, sind zur Not ja noch alle „Staatssatanisten“.

Ich weiß ja nicht, warum der Irre so rumhampelt, aber er vergisst völlig, dass es niemals streitig war, welcher Verbrechen er angeklagt war. Er hatte sie begangen, sich seinerzeit auch noch stolz damit gebrüstet und auch vor Gericht keinen Hehl daraus gemacht, daß er sie begangen hatte. Und für diese Verbrechen gibt es nunmal eine Strafe, auch wenn der mickrige Messias das nicht möchte. Manchmal bekommt man schon das Gefühl, er zappelt nur noch um des Zappelns willen herum, weiß aber gar nicht mehr, worum es überhaupt geht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Über Wahn und nicht Wahn werde ich mich gern gegenüber ihren Psychiatern äußern – in Anwesenheit von Zeugen meines Vertrauens, ich denke dabei an den Arzt Dr. Friedrich Vollmer und an den Apotheker Stephan Göbel.

Mooooooooment: Der Irre wird sich GERN gegenüber von Psychiatern über seine Vollklatsche äußern? Was sind denn das für Töne?

Rekapitulieren wir doch mal:

– Termine mit Psychiatern beim Irren zuhause – Tür nicht aufgemacht.

– Termine bei Dr. Roggenwallner – allesamt geschmissen, weil nicht hingegangen. Stattdessen Roggi Wahn bis heute.

– Vorschlag der Vorstellung beim Wunsch-Psychiater durch Helfershelferin Henriette Lyndian. Stattdessen Verleumdung als „Mandantenverräterin Sündi Lyndi“

– 1. Termin bei Dr. Lasar – nach etlichen Verzögerungen hingegangen, den eigenen Bengel mitgeschleift, dort die Wunschkonditionen bekommen – war alles nicht gut, weil die Diagnose „wahnhaft gestört“ sowie „schwer seelisch abartig“ kamen.

– 2. Termin bei Dr. Lasar – Zwangsvorführung, weil Quacksalber Vollmers Gefälligkeitsattest nicht anerkannt wurde.

– Psychiatrische Untersuchung durch die Stadt Lünen zwecks Entmündigung – nicht hingegangen.

Wenn die Psychiatrie auf den Plan tritt, hat der Irre im wahrsten Sinne des Wortes die Hose gestrichen voll. Im Grunde weiß er ja, dass er einen geistigen Vollschuss hat und fürchtet mehr als der Teufel das Weihwasser, dass einer der Psychiater ihm darauf kommt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es besteht nicht der geringste Zweifel daran, dass ich mit elektromagnetischen Strahlen angegriffen werde. Nicht nur, dass die Wahrnehmungen für mich deutlich bis hin zu Folterschmerzen sind/waren und, mittlerweile abgesehen von leisesten Spuren auf Tinnitus-Ebene, ausschließlich im Hause Karl-Haarmann-Str. 75, sonst aber nirgends auftreten, was induzierte Geräusche betrifft, sondern einem Ungeschick und Zufall ist es nun auch zu verdanken, dass in einer bestimmten Situation ein maßgeblicher Effekt in der internen Bildverarbeitung meines Hirnes sicher von mir festgestellt werden konnte, wie ich es unter:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

beschrieben habe.

Das Strahlengeplärre des Irren kann man so langsam wirklich nicht mehr hören. Wenn er Geister hört und sieht, liegt das weniger an „Strahlen“, mit denen er beschossen wird, sondern schlicht und ergreifend daran, dass sein cannabisverseuchtes Resthirn allmählich die terminale Grätsche macht. Da ruft laut die stationäre Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik und das warme Gitterbettchen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Da ich meinen Kopf noch im April 2011 einer CT-Untersuchung unterzogen habe, kann man es ausschließen, dass ich zum jetzigen Zeitpunkt einen faustgroßen Tumor im Kopfe habe, der mehrere Hirnregionen zugleich bedrängte. Was aber sonst sollte zugleich zwei verschiedene Hirnregionen betreffen, die Verarbeitungszentrale für Geräuschwahrnehmungen und die für die Verarbeitung optischer Impulse? Sollten diese beiden Dinge aufgrund organischer Ursachen zugleich beeinträchtigt sein, dann müsste man sich ernsthaft fragen, wie es denn sein könne, dass ich noch einwandfrei schriftlich formulieren, dass ich noch einkaufen gehen usw. könne. Damit ist mir nun auch ein weiterer Grund dafür klar, dass sie bei ihren Strahlenangriffen sehr zielgerichtet agieren können müssen: Dass bei einem Menschen, der bis dahin absolut keine Ungewöhnlichkeiten hinsichtlich seiner Hirnarbeit feststellen konnte, plötzlich mehrere Bereiche gleichzeitig Funktionsstörungen aufweisen, ist ohne massive äußere Einflüsse (mechanische Gewalt auf den Schädel, Drogen, Strahlen u.ä.) absolut nicht erklärbar. Also versuchen sie es zunächst „nur“ mit einer Störung des Geräuschempfindens. Dass Dr. Munzert mich davor warnte, Schutzmaßnahmen zu versuchen, kann man eben auch in folgendem Lichte sehen: Schutzmaßnahmen können zu Diffundierungseffekten führen, die sich dann, wie im Falle meines Blausehens, grundsätzlich auch in anderen Hirnregionen bemerkbar machen. Dadurch können die Strahlungsattacken natürlich leichter auffallen, weil es mit Sicherheit kein neurologisches Modell gibt, das sich eignen würde, solche Dinge noch auf eine Psychose zurückzuführen.

Der Irre hat im Grunde alle Fäden in der Hand, seinen aktuellen Strahlenwahn absolut perfekt zu erklären – und lügt sich wie gewohnt die wildesten Räuberpistolen zusammen.

Fakt ist, dass er sein Hirn durch jahrzehntelangen Drogenmissbrauch, in seinem Fall exzessiven Genuss von Cannabis, irreversibel geschädigt hat. Dieser Schaden ist aber offensichtlich nicht statisch und stabil, sondern setzt sich weiterhin fort, wie man an seinen aktuellsten Wahnvorstellungen eindrücklich sieht.

Aber dass er in seinem Wahn seinen Wahn nicht mehr erkennen kann, ist so neu ja auch nicht …

[Anm.: Was die Dogen betrifft wurde von der LWL-Klinik Dortmund einwandfrei die Ursache seines Dachschadens diagnostiziert. Siehe auch hier:

https://dasgewissen.wordpress.com/2010/09/11/winfried-sobottka-und-die-lwl-klinik-dortmund-2/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die von ihnen in abscheulichster Weise ermordete Nadine Ostrowski war keine Gudrun Ensslin, der von ihnen zweifellos auch in abscheulichster Weise ermordete Bojan Fischer, Dortmund, war kein politischer Systemkritiker. Jede und jeder von Euch können jederzeit dran sein, und nach Lage der Dinge werdet Ihr damit dann allein stehen.

Ich möchte auf Folgendes hinweisen:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

Der Irre lockt mit seinen Weltuntergangs- und Bedrohungs-Szenarien keinen Hund hinter dem Ofen hervor.

Ebensowenig war das Lieblings-Mordopfer des perversen Lüner Leichenfledderers eine gesuchte Terroristin wie die Behauptung wahr ist, dass es „vom Staat ermordet“ worden sei. Der Täter hat die Tat gestanden, ist zudem aufgrund einer eindeutigen Indizienkette überführt worden und sitzt zurecht im Knast seine Strafe ab.

Der einzige, der sich über diese Tatsachen nicht beruhigen kann, ist das zeternde Lüner Waschweib Sobotzki. Dabei kann er bis heute nicht erklären, wie die Reifenspuren des Wagens seines Lieblingsmörders an den Tatort kamen, warum das Handy seines Lieblingsmörders zur Tatzeit in der Funkzelle geortet werden konnte, in der der Mord geschah, und vor allem, warum sein Lieblingsmörder die Tat in allen Details gestanden hat.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

und noch einmal absolut unzweifelhaft zum x-ten Male klarstellen, dass der Umstand, dass der Tod mich nicht schreckt, nicht im Geringsten bedeute, dass ich einen Suizid in Erwägung zöge, ich schließe ihn zum jetzigen Zeitpunkt vielmehr absolut eindeutig aus. Natürlich könnte das anders sein, wenn ein Karzinom oder Sarkom mir das Leben bereits zur Hölle machten, doch das ist derzeit definitiv nicht der Fall. Weiterhin versichere ich, dass ich auch nicht freiwillig „verschwinden“ werde. Hätte ich die Mittel, um aus Deutschland zu verschwinden, dann würde ich es zwar tun, aber absolut offen und auch zur öffentlichen Kenntnisnahme.

Melodramatischer gehts nimmer. Woran der Irre im Endeffekt seinen Amarschisten-Arsch zukneift, ist mir völlig wurscht. Es ist einzig und allein von Bedeutung, ihn rechtzeitig aus dem Verkehr zu ziehen, bevor er in seinem Wahn und seiner Geisteskrankheit irgendjemandem etwas antut. Blutrünstig genug ist er dafür allemale, und wann die letzte Hirnzelle abstirbt, die ihn daran hindert, dass er seine wahngetriebene Blutgier in der Realität auslebt, ist nur noch eine Frage der Zeit.

Aber dafür braucht es keinen märtyrerhaften „Selbstmord“, sondern nur das Gitterbettchen in Aplerbeck.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben

Ich habe in der letzten Nacht in einem Auto geschlafen, und obwohl es sehr unbequem im Vergleich zu einem Bett war, fühlte ich mich heute Morgen erstmals seit Wochen ein wenig ausgeschlafen. Es ist in Deutschland nicht verboten, mit Einwilligung des Eigentümers eines geparkten PKW in diesem zu schlafen, es bietet mir mehr Schutz im Schlafe, als ein Zelt in meinem Garten mir bieten würde.

Es wäre so langsam mal Zeit, dem Gewissen einen innigen Dank auszusprechen. Der Tip kam hier vor ein paar Tagen von ihm. Es ist schon sehr bezeichnend für den Wahn des Lüner Gewohnheitsverbrechers, dass er jetzt sogar aus seiner Müllkippe ausbüchst, weil ihn sein krankes Resthirn dazu treibt. Und die depperte Frau Laqua unterstützt ihn noch dabei …

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben

Zu berücksichtigen ist leider, dass es für den Staatsschutz natürlich absolut kein Problem ist, sich Nachschlüssel von einem PKW zu beschaffen. Es gibt u.a. Geräte zur inneren Ausmessung von BKS-Schlössern, so dass auf der Basis so gewonnener Daten ganz einfach Nachschlüssel gefertigt werden können.

Muhahahaha – „innere Ausmessung von Schlössern“ und „Anfertigung von Nachschlüsseln“. Da hat der Irre wieder kein Auge zugetan, weil er in Panik war, aus der Karre gefischt zu werden.

Die professionelle Öffnung eines Autos dauert heutzutage SEKUNDEN, mit einem sogenannten „Polenschlüssel“ (Polski-Winnie sollte eigentlich bereits genetisch wissen, was das ist) Nur BRUCHTEILE VON SEKUNDEN. Und eine Scheibe ist noch schneller eingeschlagen. Wenn der Irre also mit seiner Heckenpennerei – pardon: Autopennerei – „sicherheitstechnische“ Bedenken hat, ist er dort in der Tat ein wenig falsch aufgehoben.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben

Ich habe es an mir, ähnlich wie ein Raubtier zu schlafen, das ist in uns Menschen grundsätzlich angelegt.

Muhahahaha – na, wenn man sich das Foto von Wirrfrieds kleinem „Strahlenlabor“ so anschaut und den Versiffungsgrad der dort abgebildeten Bettwäsche berücksichtigt, dann kann man sich zumindest leicht vorstellen, dass sein Schlafplatz stinkt, wie ein Pumakäfig !!! Laughing

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben

Ich werde also instinktiv wach, wenn mir jemand im Schlafe zu nahe kommt. Ich warne sehr ausdrücklich davor, mir im Schlafe zu nahe zu kommen, denn dann liefe womöglich ein Naturprogramm, und das geht so: „Sofort alles töten, was nicht Freund ist!“ In Zeiten knapper Nahrung war es über mindestens hunderttausende von Jahren absolut üblich, dass eine Sippe im Schlafe überfallen wurde, damit eine andere Sippe sie morden und sich ihre Nahrungsgrundlage (Territorium) aneignen konnte. Darauf eingestellt zu sein, war ein klarer Vorteil in der Evolution. Es sitzt uns noch heute in den Genen, solange wir nicht besoffen oder anderweitig narkotisiert sind. Verbotene Waffen werde ich selbstverständlich nicht mitführen, ich besitze im Übrigen auch keine, und wenn Polizei etwas von mir wollen sollte, während ich im Auto schlafe, so sollte sie sich einfach so aufführen, wie es korrektem Vorgehen entspricht: Respektvoll an die Scheibe klopfen, sich dabei freundlich  als Polizei zu erkennen geben, so dass ich wach werde, und es mir als mein unbestreitbares Recht zugestehen, in einem Auto zu schlafen, solange dieses vorschriftsmäßig parkt und ich mich mit Einwilligung des Auto-Halters im Auto befinde.

Liebe Grüße

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Es ist immer wieder herrlich, zu sehen, wie jemand, der kein Problem damit hat, anderen Leuten mit Gewalt, Mord und Totschlag in der grausigsten Form zu drohen, einen Heidenschiss hat, wenn es um seine eigene jämmerliche Existenz geht.

Auch ist es stets sehr erbaulich, wie der Irre sich aufgrund seiner paranoiden Panik ohne jegliche Bedrohung aufplustert und sich als „Geheimwaffe“ darstellt, um bereits im Vorfeld seine potentiellen „Gegner“ zu beeindrucken.

Dumm nur, daß das niemanden interessiert. Auch dumm, dass die „Geheimwaffe“ zum Rohrkrepierer wird, wenn es wirklich eng wird. Dann wird entweder im Stil des Fersengeld-Amarschisten die Beine in die Hand genommen oder, wenn das nicht möglich ist, die Hose mit einem kräftigen Schiss in selbige bis zum Stehkragen gefüllt.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/17-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/21-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Dachschaden Sobottka sieht blau / Hannelore Kraft, Altermedia, ex-K3-berlin, CCC Berlin, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Mikrowellenwaffen, Strahlenterror

Da der geistesgestörte Sobottka derzeit sooo viel schreibt, ist mir dieser Possen entgangen, der eindeutig belegt, dass Dr. Lasar recht hat mit seiner Diagbose hat, denn schlimmer kann wohl wahnhafte Störung nicht ausarten.

http://belljangler.wordpress.com/2011/07/21/die-hacker-am-abend-d-21-juli-2011-sehen-in-blau-und-anderes-strahlenterror-mikrowellenwaffen/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

@ die Hacker am Abend d. 21. Juli 2011: Sehen in Blau und anderes. /Strahlenterror, Mikrowellenwaffen

Liebe Leute!

Ich sitze derzeit irgendwo außerhalb meiner Wohnung an einem meiner Geburtstagsgeschenke – an einem Compaq nx9000. Mal sehen, was man mit dem Akku noch anfangen kann.

Nunja, 5jährigen muss man eben erklären, was man mit einem Akku anfangen kann.

Auch frage ich mich immer noch, was an einem Compaq nx9000 und XP so besonderes ist, dass man es laufend erwähnen muss. Naja, der Wahnsinnige erzählt das ja auch seinen imaginären und bescheuerten anarchistischen Hackern. Die bgreifen das auch beim tausendsten Mal nicht, da sie nur seine Hirngespinste sind und bleiben werden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Kopfschmerzen sind für mich bereits Normalzustand, wenn auch längst noch nicht in heftigster Form. Was vorübergehend lief, solange ich mich nicht mit Blechplatten vor direkten Strahlenattacken schützte, jeweils ca. 15 Minuten das Stakkato „da-da-da-da-dang“ mit hoher Amplitude, nachdem ich mich zur Nachtruhe gelegt hatte, war allerdings wahre Folter.

Vor dem Hintergrund, dass ich mir einen Backenzahn ohne Narkose habe ausgraben lassen, eine Wurzelkanalbehandlung, umfangreiches Bohren in Pulpa-Nähe, Magen- und Darmspiegelungjeweils über mich ergehen ließ, ohne narkotisiert worden zu sein und fast ohne überhaupt Schmerz zu zeigen, möchte ich Euch eines ganz klar sagen: Wäre ich in einer Zelle eingesperrt, würde man mich dort mit diesem „da-da-da-da-dang“ rund um die Uhr und so heftig, wie vorübergehend erlebt nur für jeweils ca. 15 Minuten, traktieren, würde man mir zudem eine geladene und entsicherte Pistole in die Zelle legen, so würde ich mir in den Kopf schießen, absolut unabhängig von allem anderen. Die „Kostproben“ reichten mir, um mit Überzeugung sagen zu können, dass in der Lage, unfähig, vor den Attacken zu flüchten, unfähig, sie irgendwie abstellen oder mindern zu können, sich jeder Mensch die Kugel geben würde, wenn er das könnte.

Anscheinend ist der Geistesgestörte wieder an Drogen gekommen, die ihm gar nicht bekommen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Da es ja ganz eindeutig so ist, dass sie Opfer gezielt angreifen können, sei es nun durch gerichtete und gezielte Strahlen, oder mittels des Einsatzes individueller Resonanzfrequenzen, oder auf der Grundlage von beidem, muss man betreffend deutsche JVAen und Psychiatrien nun wohl auch insofern das Schlimmste für möglich halten. Vorgestern hatte ich wieder einmal einen Anruf von dem Mann, der sich vermutlich zurecht als Vater von Matthias Lang ausgibt. Ich dachte im Zusammenhang mit den Strahlenangriffen auf mich daher auch wieder an Matthias Lang. Leute, mit rigiden Strahlenangriffen auf das Hirn, s.o., können sie jede und jeden in sehr kurzer Zeit zum Selbstmord treiben. Natürlich ist das dann auch wieder Mord – aber wer erkennt ihn dann als solchen?

Der Irre sollte sich mal eine Sekretärin zulegen, bei der Vielzahl der Anrufe. Schade nur, dass keiner der unzähligen Anrufer den Irren mal im Internet unterstützt, denn man findet weder bei seinen Kommentaren, Umfragen noch bei anderen Seiten irgendetwas, das nach Unterstützung klingt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nachdem die perversen Staatsschutzsschweine sich offenbar sehr gut auf mein provisorisches „Strahlenlabor“ eingestellt haben, beschloss ich gestern, mich wieder einmal in meinem eigentlichen Bett zur Ruhe zu legen. Auf dem Bettrahmen ist doppelt Alufolie ausgelegt, so dass Direktangriffe auf kürzestem Wege nicht möglich sind. Zudem legte ich noch großzügig und doppelt Alufolie im Kopfbereich aus, darauf dann das Kopfkissen. Aber natürlich war das Geräuschempfinden da, sie traktieren mich derzeit nahezu oder vollständig pausenlos. Ich schlief dennoch vor Müdigkeit ein, schaffte es nicht mehr, das Licht aus zu schalten – eine Energiesparbirne in einer Deckenlampe.

Der deutchen Sprache ist der Vollidiot durchaus nicht mächtig, dabei schrieb er noch kürzlich:

Sollten diese beiden Dinge aufgrund organischer Ursachen zugleich beeinträchtigt sein, dann müsste man sich ernsthaft fragen, wie es denn sein könne, dass ich noch einwandfrei schriftlich formulieren, dass ich noch einkaufen gehen usw. könne.

Einwandfrei schriftlich formuliert ist „Strahlenlabor“ keineswegs. Mit viel Phantasie und Verblödung kann man das Machwerk des Geistesgestörten „Strahlenschutz“ nennen.

Zumindest kann er noch Alufolie einkaufen, ist ja auch schwierig zu merken.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich wachte heute gegen 6.20 Uhr auf, öffnete die Augen, nahm das Geräuschempfinden wahr, und dachte mir, ich sollte noch etwas schlafen, also schloss ich wieder die Augen. Beim Schließen der Augen geschah es dann, etwa, als meine Augen halb geschlossen waren: Ich sah nur noch die Blautöne. Sofort machte ich die Augen erschrocken wieder auf – normales Bild. Dann schloss ich die Augen wieder – und wieder sah ich, kurz bevor die Augen geschlossen waren, alles nur noch in Blau. Augen wieder auf, ca. 30 Male wiederholte ich es, das Ergebnis war stabil das selbe! Nach dem Schließen der Augen blieb der letzte Eindruck schemenhaft in Blau vor meinem geistigen Auge.

Das dürfte auch nur für seine fiktiven Hacker von Wichtigkeit sein. Mag der Wahnsinnige doch Farben sehen, soviel er will, denn das schützt ihn weder vor Strafverfolgung noch vor dem Gespött der Menschen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich habe das Bild, dass ich aus der Position vor mir sah, einmal fotografiert, es dann einmal mit Nero so bearbeitet, dass es ungefähr an das herankommt, was ich jeweils in Blau sah, wenn meine Augen sich schlossen. Anders war vor allem, dass die Lampe viel heller – aber eben in Blau – erschien:

Jedenfalls war mir nicht mehr nach Schlafen zumute, ich stand auf, stellte mich am Fußende des Bettes auf, und wiederholte den Versuch. Ergebnis: Normales Farbensehen auch beim Schließen der Augen. Das versuchte ich auch mehrfach, bestimmt zehn Male, auch das Ergebnis blieb aber stabil das selbe.

Ein nettes Märchen, aber unverkäuflich. Mit seinem alten PC konnte der Irre keine Töne hören, dafür aber viel „da-da-da-da-dang“. Mit dem Laptop hört er nicht nut Töne, sondern sieht auch Farben, was ihn gleich dazu verieitete Bilder blau anzulegen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Meine Vermutung ist es nun, dass die Alufolie nahezu direkt unter meinem Kopf den Effekt des „Blausehens“ bewirkt hatte. Üblicherweise scheinen sie sehr genau zu treffen, was sie treffen wollen, aber eine solche „Zwischenantenne“ streut natürlich in alle Richtungen.

Was für ein Unsinn. Wahnfried gehört schnellstens psychiatriert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich nehme an, dass es das gewesen sein dürfte, was Dr. Munzert meinte, als er mir sagte, man solle es gar nicht versuchen, sich zu schützen, das könne alles noch schlimmer machen: Die ungeerdete und nicht isolierte Alufolie unter dem Kopfkissen streute Strahlung diffus. Nun, ich halte nichts davon, den perversen Staatsschutzschweinen beliebige Angriffe zu ermöglichen, aber eindeutig sicher ist, dass man nicht auf einer Antenne schlafen sollte. Man muss induktive Effekte in den Griff bekommen.

Liebe Grüße

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Es ist wirklich schon komisch, wie der Wahnsinnige mit Worthülsen um sich wirft und glaubt damit bei irgendjemanden Eindruck schinden zu können. Das Einzige was bei dem ganzen Gesülze verständlich wird, ist der Eindruck, mit einem wahnhaft Gestörten zu tun zu haben. Das wird durch die Diagnose von Dr. Lasar auch untermauert.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/17-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/21-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Die Roggenwallnerphobie des geistesgestörten Winfried Sobottka. / Hannelore Kraft, Dr. med. Bernd Roggenwallner, Revision, Strahlenterror, SPD Lünen, SPD Mülheim

Immer wieder erstaunlich, wie der wahnsinnige Sobottka sich irrig in den Namen Roggenwallner verbeißt. Zumindest hat das einen Vorteil, denn vor Gericht kann er nicht mehr behaupten, dass er zu Verleumdungen gegenüber Dr. Roggenwallner getrieben worden sei. Es ist seine ureigenste schwachsinnige Entscheidung, mich für Dr. Roggenwallner zu halten.

http://belljangler.wordpress.com/2011/07/23/winfried-sobottka-die-hacker-betreffend-strahlenterror-revision-u-a-am-23-juli-2010-hannelore-kraft/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka @ die Hacker betreffend Strahlenterror, Revision u.a. am 23. Juli 2010 /Hannelore Kraft

Liebe Leute!

Es fällt durchaus aus dem Rahmen, dass Dr. med. Bernd Roggenwallner recht früh an einem Sonntagmorgen einen Hetz- und Schmierenbeitrag gegen mich postet:

[ Hier hat der wahnhaft Gestörte Screenshots von dem vollsständigen Artikel gemacht. KLICK ]

Gut, dass er nicht merkt, wie sich sein Dachschaden täglich vergrößert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zumeist war es bisher so, dass er an den Wochenenden völlig pausierte, was seine schmutzigen Diffamierungen im Internet angeht.

Auch hier beweist der Wahnsinnige wieder die außerordentlichen Dimensionen seines Dachschadens.

  • Dr. Roggenwallner schreibt hier nicht!
  • Gibt es hier am Wochenende ebenso viele Artikel, wie unter der Woche. Nur kann man von einem Hirnamputierten nicht verlangen, dass er Kalender lesen kann. Ich werde jedenfalls nicht hier alle Beiträge durchgehen, um zu beweisen, dass Sobottka total verblödet ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun, ich gehe tatsächlich davon aus, dass dieser pervers-bösartige Gerichtspsychiater derjenige ist, der die Strahlenangriffe gegen mich medizinisch leitet. Das hat verschiedene Gründe, ich werde sie beizeiten vollständig aufführen.

Wovon der Geistesgestörte immer ausgeht, ist irrelevant. Evtl. sollte er mal davon ausgehen, dass ich seine Verleumdungen gegenüber Dr. Roggenwallner sammle und an die entsprechenden Stellen weiterleiten werde, wobei ich nicht nur Dr. Roggenwallner meine. Dr. Lasar und das Landgericht, dürfte das auch interessieren.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dass ein Psychiater wie Dr. Lasar so etwas tun könnte, halte ich jedenfalls für vergleichsweise abwegig. Er hat mich zwar für „politisch wahnsinnig“ erklärt, dabei notgedrungen auf Lügen, tendenziöseste Interpretationen und Missachtungen von Tatsachen gebaut, ansonsten waren seine „Diagnosen“ aber dadurch gekennzeichnet, dass er unter der „Prämisse“, mir „politischen Wahnsinn“ anhängen zu müssen, um Schadensbegrenzung zu meinen Gunsten bemüht war: Mit absoluter Klarheit hat er gesagt, dass ich nicht gefährlich sei, es eindrucksvoll belegt: Er habe soeben kaum 40 Zentimeter neben mir gestanden, gemeinsam mit mir geraucht und geplaudert. Das, so er, hätte er nicht getan, wenn ich seiner Meinung nach gefährlich wäre. Auch dass er es als „kontraproduktiv“ bezeichnete, mich in eine Psychiatrie einzusperren, rechne ich ihm hoch an. Von Dr. Roggenwallner hätte ich, man sehe sich u.a. seinen Blog unter dasgewissen.wordpress.com und den folgenden Artikel an:

[Repetitias non placent!]

absolut nichts anderes als bösesten Willen und schlimmste Lügen-Diagnosen zu erwarten gehabt.

Immer wieder verlinkt der Irre zu seinen eigenen Seiten, welche absolut subjektiv ausschließlich seine verquasten Theorien wiedergeben. Es gibt eben im ganzen Internet keine Seite, welche seinen Wahn bestätigt, außer diese:

http://mybelljangler.wordpress.com/

Hier wird der Schwachsinn Sobottkas mal ins Reine und für jeden verständlich geschrieben.

Der Psychiater Dr. Lasar hat sich tatsächlich geirrt, mit seiner Aussage, dass der Wahn Sobottkkas rein politischer Natur sei. Vom Roggenwallnerwahn hat er wohl keine Kenntnis, aber das lässt sich ja ändern.

Kontraproduktiv war es von Justiz und Psychiatrie einem Gewohnheitsverbrecher zu gewähren, sein kriminelles Unwesen unvermindert weiter zu betreiben. Auch das wird sich ändern.

Wahnfried steht doch schon seit Jahren neben sich, nicht nur 40cm, und führt Selbstgespräche bzw. Selbstinterviews. Das merkt er aber in seinem Wahn schon nicht mehr.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich möchte das eindeutig noch einmal klarstellen: Sollte jemand unter den jetzigen Umständen über die ultimative Anwendung des Artikel 20 (4) GG nachdenken: Ich will es mir aller Entschiedenheit nicht, dass z.B. dem Dr. med. Michael Lasar, dem Staatsanwalt Christian Katafias oder Richter Helmut Hackmann Gewalt angetan oder auch nur angedroht wird. Es war nicht sauber, was sie taten, lange nicht sauber, aber sie schreckten noch vor dem Schlimmsten zurück, und meiner Meinung nach auch deshalb, weil es ihnen innerlich widerstrebte.

Welch eine Gnade wird doch den Genannten zuteil. Mörderverehrer und Hitlerfetischist Adolf Sobottka bietet seinen Schutz an. Bloß vor wem will der Vollidiot denn schützen? Sind seine Hexenjäger wieder aktiviert?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Von der Generalbundesanwaltschaft liegt neue Post vor, wieder habe ich 14 Tage Zeit, mich zu äußern. Man hat sich etwas mehr Mühe als beim ersten Male:

http://wsmessageboard.wordpress.com/2011/06/10/strafverfahren-winfried-sobottka-stellungnahme-bundesanwaltschaft-und-erwiderung-an-bgh-revision/

gegeben, aber missachtet nach wie vor u.a. die richterliche Amtspflicht zur Sachaufklärung wie zur logisch konsistenten Begründung und empfiehlt, den Revisionsantrag als „unbegründet“ abzulehnen

Der Schriftsatz ist vom 02.05.2011 Das  hat der Irre wohl grade wieder in seiner Mülldeponie, die er Wohnung nennt, gefunden und glaubt in seinem Wahn etwas Neues entdeckt zu haben.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Strafverfolger als Subsystem hochkrimineller Kritikerbekämpfung lassen mich derzeit allerdings eiskalt. Nicht nur mir ist klar, dass sie unter Berücksichtigung aller Umstände in Wahrheit keine Chance haben, mich irgendwie auch nur halbwegs sauber aussehend weggesperrt zu bekommen, was die Staatssatanisten ja auch dadurch unter Beweis stellen, dass sie mich seit Monaten mit elektromagnetischen Strahlen angreifen.

Hier irrt der Geistesgestörte wie immer. Alleine seine neuerlichen Straftaten gereichen die Bewährung zu widerrufen. Spätestens unter der Betreuung eines Bewährungshelfers und den abzuleistenden 150 Stunden gemeinnütziger Arbeit, ist die Bewährung Schall und Rauch.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Über Wahn und nicht Wahn werde ich mich gern gegenüber ihren Psychiatern äußern – in Anwesenheit von Zeugen meines Vertrauens, ich denke dabei an den Arzt Dr. Friedrich Vollmer und an den Apotheker Stephan Göbel.

Was will er denn nun damit? Hat er immer noch nicht gemerkt, dass es ein Gutachten gibt, welches ihm bescheinigt, wahnhaft gestört bzw. schwer seelisch abartig zu sein. Wozu wird denn ein Neues benötigt? Anscheinend lebt der Wahnsinnige in der Vergangenheit, was auch das Schreiben der Bundesanwaltschaft von 02.05.2011 betrifft. Zudem sind Psychiater Ärzte und keine Diskutanten bzgl. das Themas Wahn.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es besteht nicht der geringste Zweifel daran, dass ich mit elektromagnetischen Strahlen angegriffen werde. Nicht nur, dass die Wahrnehmungen für mich deutlich bis hin zu Folterschmerzen sind/waren und, mittlerweile abgesehen von leisesten Spuren auf Tinnitus-Ebene, ausschließlich im Hause Karl-Haarmann-Str. 75, sonst aber nirgends auftreten, was induzierte Geräusche betrifft, sondern einem Ungeschick und Zufall ist es nun auch zu verdanken, dass in einer bestimmten Situation ein maßgeblicher Effekt in der internen Bildverarbeitung meines Hirnes sicher von mir festgestellt werden konnte, wie ich es unter:

[Repetitias non placent!]

beschrieben habe.

Nun ist der Wahnsinnige im Hause Karl-Haarmann-Str. 75 der einzige, der irgendwelche Geräusche vernimmt und auf einmal blaue statt grüne Männchen sieht. Es ist in der Tat fürchterlich, die Spätfolgen von Cannabismissbrauch verfolgen zu dürfen. Auch ist die Feststellung des Geistesgestörten wiederum auf seinem Mist gewachsen und dahin auch verlinkt. Ganz offensichtlich drängt es ihn psychiatriert zu werden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Da ich meinen Kopf noch im April 2011 einer CT-Untersuchung unterzogen habe, kann man es ausschließen, dass ich zum jetzigen Zeitpunkt einen faustgroßen Tumor im Kopfe habe, der mehrere Hirnregionen zugleich bedrängte. Was aber sonst sollte zugleich zwei verschiedene Hirnregionen betreffen, die Verarbeitungszentrale für Geräuschwahrnehmungen und die für die Verarbeitung optischer Impulse? Sollten diese beiden Dinge aufgrund organischer Ursachen zugleich beeinträchtigt sein, dann müsste man sich ernsthaft fragen, wie es denn sein könne, dass ich noch einwandfrei schriftlich formulieren, dass ich noch einkaufen gehen usw. könne.

In der verfaulten Brühe im Schädel des Irren ist ja auch kein Platz mehr für einen Tumor, wie hier zu sehen:

Richtig ist, dass der Wahnsinnige sein sinnbefreites Geschwätz zwar schriftlich zu formulieren weiß, ändert aber nichts daran, dass es schwachsinnig ist. Ob er einkaufen gehen kann ist eine subjektive Aussage von ihm, da er ja gar nicht merkt, wenn ihm Fehler unterlaufen, wie er auch nicht merkt, was er Widersprüchliches, zwar gut formuliert, schreibt.

Das ist genau der Punkt, auf den ich anfangs bei dem Wahnsinnigen reingefallen bin und auch dachte, dass er die Leute nur verarsche. Da er akzeptabel zu formulieren versteht, kann das über seinen Wahn  hintäuschen. Nur von langer Dauer ist das nicht. Man muss schon bekloppt sein, wie die gewaltverherrlichende Dreifachmördertochter Barbara Kühn, geb. Pytlinski, um nicht zu merken, dass der Wahnsinnige nur mit potemkinschen Dörfern hausieren geht.

Anständig formulierter Schwachsinn bleibt trotzdem Schwachsinn.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Damit ist mir nun auch ein weiterer Grund dafür klar, dass sie bei ihren Strahlenangriffen sehr zielgerichtet agieren können müssen: Dass bei einem Menschen, der bis dahin absolut keine Ungewöhnlichkeiten hinsichtlich seiner Hirnarbeit feststellen konnte, plötzlich mehrere Bereiche gleichzeitig Funktionsstörungen aufweisen, ist ohne massive äußere Einflüsse (mechanische Gewalt auf den Schädel, Drogen, Strahlen u.ä.) absolut nicht erklärbar. Also versuchen sie es zunächst „nur“ mit einer Störung des Geräuschempfindens. Dass Dr. Munzert mich davor warnte, Schutzmaßnahmen zu versuchen, kann man eben auch in folgendem Lichte sehen: Schutzmaßnahmen können zu Diffundierungseffekten führen, die sich dann, wie im Falle meines Blausehens, grundsätzlich auch in anderen Hirnregionen bemerkbar machen. Dadurch können die Strahlungsattacken natürlich leichter auffallen, weil es mit Sicherheit kein neurologisches Modell gibt, das sich eignen würde, solche Dinge noch auf eine Psychose zurückzuführen.

Hier verkennt das hirnlose Geschöpf wieder eines: „Wahnsinn kündigt sich nicht vorher an.“ Hinzu kommt noch, dass dem Betroffenen selber gar nicht bewusst wird, wenn sich der Wahn steigert. Würde Wahn Schmerzen verursachen, könnte der Irre überhaupt nicht mehr schlafen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die von ihnen in abscheulichster Weise ermordete Nadine Ostrowski war keine Gudrun Ensslin, der von ihnen zweifellos auch in abscheulichster Weise ermordete Bojan Fischer, Dortmund, war kein politischer Systemkritiker. Jede und jeder von Euch können jederzeit dran sein, und nach Lage der Dinge werdet Ihr damit dann allein stehen.

Alleine diese Aussage ist zwar anständig formuliert, aber ansonsten von Wahnsinn geprägt. Jetzt redet sich der Irre schon ein, dass Menschen vereinsamen, nur weil diese dem Staate kritisch gegenüberstehen. Er vergisst dabei regelmäßig, dass er wegen seiner Verleumdungen und Denunziationen verachtet und immer alleine dastehen wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich auf Folgendes hinweisen:

[Repetitias non placent!]

und noch einmal absolut klar zum x-ten Male klarstellen, dass der Umstand, dass der Tod mich nicht schreckt, nicht im Geringsten bedeute, dass ich einen Suizid in Erwägung zöge, ich schließe ihn zum jetzigen Zeitpunkt vielmehr absolut eindeutig aus.

Immer wieder diese idiotischen Selbsverlinkungen für bescheuerte „anarchistische Hacker“, die anscheinend nicht lesen können.

Wer in die Hose kackt, wenn ihm Polizisten zu nahe kommen, der begeht sicher keinen Suizid.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Natürlich könnte das anders sein, wenn ein Karzinom oder Sarkom mir das leben bereits zur Hölle machte, doch das ist derzeit definitiv nicht der Fall.

Wie schon erwähnt, gibt es in der Kloake im Schädel des Irren kein Platz für ein Karzinom oder Sarkom.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Weiterhin versichere ich, dass ich auch nicht freiwillig „verschwinden“ werde. Hätte ich die Mittel, um aus Deutschland zu verschwinden, dann würde ich es zwar tun, aber absolut offen und auch zur öffentlichen Kenntnisnahme.

Richtig, freiwillig wird der Wahnsinnige niemals in Knast oder Psychiatrie verschwinden. Dafür werden aber Andere sorgen.

Soll er doch trampen, aber diesen Stinkfried nimmt wohl keiner mit. Zudem wird es kein Land weltweit geben, welches erfreut einen dissozialen Penner und Sozialschmarotzer aufnimmt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben

Ich habe in der letzten Nacht in einem Auto geschlafen, und obwohl es sehr unbequem im Vergleich zu einem Bett war, fühlte ich mich heute Morgen erstmals seit Wochen ein wenig ausgeschlafen. Es ist in Deutschland nicht verboten, mit Einwilligung des Eigentümers eines geparkten PKW in diesem zu schlafen, es bietet mir mehr Schutz im Schlafe, als ein zelt in meinem Garten mir bieten würde, zu berücksichtigen ist leider, dass es für den Staatsschutz natürlich absolut kein Problem ist, sich Nachschlüssel von einem PKW zu beschaffen, es gibt u.a. Geräte zur inneren Ausmessung von BKS-Schlössern, so dass auf der Basis so gewonnener Daten ganz einfach Nachschlüssel gefertigt werden können. Ich habe es an mir, ähnlich wie ein Raubtier zu schlafen, das ist auch in uns Menschen grundsätzlich angelegt. Ich werde also instinktiv wach, wenn mir jemand im Schlafe zu nahe kommt. Ich warne sehr ausdrücklich davor, mir im Schlafe zu nahe zukommen, denn dann liefe womöglich ein Naturprogramm, und das geht so: „Sofort alles töten, was nicht Freund ist!“ In Zeiten knapper Nahrung war es über mindestens hunderttausende von Jahren absolut üblich, dass eine Sippe im Schlafe überfallen wurde, damit eine andere Sippe sie morden und sich ihre Nahrungsgrundlage (Territorium) aneignen konnte. Es sitzt uns noch heute in den Genen, solange wir nicht besoffen oder anderweitig narkotisiert sind. Verbotene Waffen werde ich selbstverständlich nicht mitführen, ich besitze im Übrigen auch keine, und wenn Polizei etwas von mir wollen sollte, während ich im Auto schlafe, so sollte sie sich einfach so aufführen, wie es korrektem Vorgehen entspricht: Respektvoll an die Scheibe klopfen, sich dabei freundlich  als Polizei zu erkennen geben, so dass ich wach werde, und es mir als mein unbestreitbares Recht zugestehen, in einem Auto zu schlafen, solange dieses vorschriftsmäßig parkt und ich mich mit Einwilligung des Auto-Halters im Auto befinde.

Liebe Grüße

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Jetzt dreht er völlig durch. Hoffentlich stellt er auch seine Schuhe ordentlich vor die Autotür.

Auch dürfte ein Auto bequemer sein, als sein mit Blech angefülltes Bett.Unstreitig sitzt in seinen Genen Mord und Totschlag, denn selbst vor einem Bankraub schreckt er nicht zurück.

http://wisoblog.wordpress.com/

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/17-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/21-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Dr. med. Bernd Roggenwallner und sein ewiger Stalker, Verbrecher Winfried Sobottka. / hochfrequenter elektromagnetischer Strahlen, Mikrowellenterror, Strahlenterror, Strahlenwaffen

Auf den unqualifizierten Stuss des wahnsinnigen Sobottka bzgl. nicht vorhandener Strahlen, die er aber zu vernehmen meint, zu reagieren ist reine Zeitvergeudung. Mag er herumspinnen und sich in Schrott betten solange er will.

http://belljangler.wordpress.com/2011/07/21/die-hacker-die-wahrheit-uber-die-technik-der-mikrowellen-dr-med-bernd-roggenwallner-hochfrequenter-elektromagnetischer-strahlen-strahlenwaffen-strahlenterror-mikrowellenterror/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

@ die Hacker: Die Wahrheit über die Technik der Mikrowellen /Dr. med. Bernd Roggenwallner, hochfrequenter elektromagnetischer Strahlen, Strahlenwaffen, Strahlenterror, Mikrowellenterror

Woher der perverse SS-Satanisten-Psychiater Dr. med. Bernd Roggenwallner es allerdings weiß, dass ich gelegentlich auch mit um den Kopf gewickelter Alufolie experimentiere:

sollte er vielleicht einmal öffentlich erklären. Diejenigen, die mich orten und bestrahlen, können diese Information natürlich gewonnen haben. Aber ich meine, diese Einzelheit bisher nicht öffentlich gemacht zu haben… Tatsache ist, dass gute Umwicklung des Kopfes mit Alufolie die wahrnehmbaren Amplituden deutlich senkt, Tatsache ist, dass es ein sehr unkomfortabler Schutz ist, Tatsache ist, dass es mir zu gefährlich ist, mit solcher Umwicklung zu schlafen, weil ein Verrutschen der Folie im Schlafe sicherlich zum Erstickungstod führen könnte.

Auch hier beweist Sobottka wie, unter totaler Verblödung zu leiden. Hier die Beweise:

  • Dr. Roggenwallner hat hier noch nie geschrieben
  • Da mich der Wahnsinnige für Dr. Roggenwallner hält, irrt er, wie immer, denn dieser Beitrag ist nicht von mir verfasst worden, was auch für Menschen verständlich darüber steht. KLICK

Dass der Wahnsinnige seinen eh schon restlos zerstörtes Hirn in Alufolie (Frischhaltefolie) einpackt ist doch naheliegend bei seinem dämlichen Gesülze. Wahrscheinlich will er es für die Nachwelt erhalten. Diese verfaulte Grütze dürfte wirklich gut als warnendes Beispiel für Jugendliche dienen, welche noch an „weiche“ Drogen glauben.

Ganz gewiss sitzt irgendwo jemand mit einem Joystick und verfolgt 24 Stunden täglich einen Wahnsinnigen in Lünen, um diesen zu bestrahlen.

Da sich herausgestellt hat, dass der Irre zu doof ist einfache Seiten zu erstellen, obwohl er tagtäglich mit seinen „Programmierkünsten“ hausieren ging, versucht er sich nun als „Strahlenexperte“, wobei er in seinem Wahn von Antenne zu Antenne hüpft. Da sich Mikrowellen leicht feststellen lassen, mag er einmal beweisen, dass sein Wohnklo verstrahlt ist. Seine merkwürdigen bzw. lächerlichen Bastelarbeiten sind nur ein Beleg dafür, dass er spinnt.

Zudem widerspricht sich dieses völlig entartete Geschöpf laufend, weil diesem jegliche Kenntnis über Strahlen fehlt. Es kommt nur inhaltsloses und widersprüchliches Gewäsch von dem Wichtigtuer und Maulfechter. Überzeugend ist davon nichts.

Es reicht ja auch, wenn er fest an seinen Schwachsinn glaubt. Außerdem ist das seiner Internetsucht dienlich, die er damit immer befriedigt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nach meiner Überzeugung ist ein Neurologe mit im Spiel, abgesehen von Dr. med. Bernd Roggenwallner kenne ich in weitem Umkreise keinen Neurologen, bei dem ich mir sicher wäre, dass er abartig und pervers genug für diesen Job wäre.

Wieder ein Beweis, dass Sobottka wahnsinnig sein muss, denn grade Dr. Roggenwallner ist er nie begegnet und kennt ihn somit nicht. Wo sich Wahnfried sicher ist, kann man davon ausgehen, dass er spinnt, wie hier:

Ich befand mich im Badezimmer meiner Wohnung, dieses Badezimmer grenzt an die Wohnung der Nachbarin Brigitte Lingk. Plötzlich, wie aus dem Nichts, nahm ich in einer kaum noch zu überbietenden Klarheit einen kurzen Ausschnitt aus einem Handygespräch wahr. Eine Frauenstimme sprach, das Wort Telefon oder Telefonat war enthalten, sehr schnell wurde aufgelegt. Es wurde von mir empfunden, als ob ich im Zentrum der gesagten Worte stünde, absolut ausgeschlossen, dass ich in der Klarheit und mit der Amplitude etwas hätte wahrnehmen können, was als akustische Welle durch die Wand meines Badezimmers gedrungen wäre.

Einen Tag später bezeichnete er seine „kaum noch zu überbietende Klarheit“ als Irrtum.

Irgendwie sind bei ihm sämtliche kognitiven Funktionen ausgeschaltet, denn sonst würde er begreifen, dass er nur noch Stuss von sich gibt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Betreffend 4671 noch ein Hinweis an die, denen klar ist, dass Satanisten sich oftmals numerologisch orientieren:

4671 -> „1“ hinten weg, dafür zur „4“vorn hinzu addiert:

=> 567 – > von der „7“ hinten eins abgezogen, diese Eins dann zur “5“ vorn hinzu gezählt:

=> 666

4671 und 666 haben die selbe Quersumme, 18. Natürlich wäre es zu offensichtlich, wenn Staatsschützer alle mit „666“ auf ihren Kennzeichen fahren würden.

Hier spricht der Wahnsinnige auf das Autokennzeichen von dem Besuch seines Nachbarn an:

Was Wahnsinnigen so alles einfällt, ist schon erstaunlich.

Es ist aber typisch für den Geistesgestörten, sich alles so hinzudrehen, dass es in seine Muppet Show passt. Wobei ihm der Wahrheitsgehalt völlig gleichgültig ist. Hauptsache er schreibt was und wenn es noch so irrational ist. Sein Glück ist nur, dass ihm gar nicht mehr bewusst wird, was er da verzapft. Auch seine soziale Isolation, selbst im Internet, begreift er nicht mehr. Er ist eben wahnsinnig und glücklich damit. Wenn er sich zum Gespött macht, setzt eben sein Wahrnehmungsvermögen gänzlich aus. Selbiges trifft auch zu, wenn er überall rausgeworfen wird, wegen seines dämlichen Geschwätzes.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Staatsschutzschweine der Hannelore Kraft machen übrigens immer noch weiter.

Liebe Grüße

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Das wird auch nie mehr aufhören, weil es sich nicht um Strahlen handelt, was den Irren zu schaffen macht, sondern sein restlos durch Cannabisexzesse zerstörtes Hirn. Andererseits hätte ich aber nichts dagegen, wenn man diesen dissozialen Penner und Sozialschmarotzer mit Strahlen auslöschen würde. Es wäre eine venünftige Investition der Steuergelder. Dafür wäre ich sogar bereit zu Spenden.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Schrottfetischist Winfried Sobotta / Annika Joeres, CCC Berlin, Franz Bludorf, Grazyna Fosar, Hannelore Kraft, SPD Haltern, spd lüdinghausen, Strahlenterror, wir in nrw, Womblog

Dachschaden Sobottka plündert seine häusliche Müllkippe und baut sich: Ein Strahlen“labor“ !!! Der Wahn des Irren nimmt immer groteskere Formen an. In Aplerbeck werden für das Gitterbett schon die verstärkten Lederriemen zurechtgelegt …

Auch hier wieder eine andere Version zu diesem ARTIKEL, den ich den geneigten Leserinnen und Lesern nicht vorenthalten will:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

@ Hannelore Kraft: Ihre perversen Staatsschutzschweine bekämpfen mich immer noch mit verbrecherischen Methoden übelster Sorte:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

Offensichtlich fördert das Bestrahlen von cannabisgeschädigter Hirngrütze den Wiederholungsdrang des Inhabers …

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

@ die Hacker

Liebe Leute, in den letzten 24 Stunden waren die Amplituden der gegen mich gerichteten Strahlen meiner Wahrnehmung nach relativ gering, zeitweise war auch nichts spürbar. Als ich mich zum Schlafen legte, war nichts da, als ich aufwachte, war es geringfügig da – das „da-da-da-da-dang“, ein echtes Foltermittel, wenn es mit starker Amplitude ins Hirn einhämmert/pulsiert.

Egal was „mit starker Amplitude“ ins Hirn des Irren hämmert: Da kann und wird nichts kaputt gehen, denn die Vorschäden sind sowieso irreparabel.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich habe im Internet einen Artikel über „induzierte Wahrnehmungen“ elektromagnetischer Strahlen gefunden und ihn bereits auf einem WP-Blog gesichert:

[Irrelevanter Schwachsinnslink zu anderen Psychopathen]

Es ist nicht leicht für mich, Informationen über elektromagnetische Strahlen und deren Auswirkungen dahingehend zu beurteilen, ob sie zutreffen, oder nicht, weil es kaum eindeutig stichfeste Informationen gibt.

Grazyna Fosar und Franz Bludorf gehen genau auf das Phänomen ein, was in meinem Falle offensichtlich vorliegt: Durch elektromagnetische Wellen Induzierte Geräuschempfindungen, denen keine akustischen Reize gegenüberstehen, die sogar auch von Gehörlosen wahrgenommen werden können. Sie ordnen dieses Phänomen einem Frequenzbereich von 300 MHZ bis 3.000 MHZ zu.

Sollten sie damit recht haben, so heißt das natürlich nicht zwingend, dass es in anderen Bereichen nicht möglich sein könne. Man denke an das sichtbare Lichtspektrum, dessen Anteile bei einer Wellenlänge um 450 nm (blau) von Pflanzen photosynthetisch genutzt werden können, bei einer Wellenlänge um 550 nm (grün) aber nicht, bei einer Wellenlänge um 650 nm (rotr) aber doch wieder. Was also passiert so alles zwischen 300 MHZ und 300 GHZ?

Mit seinen verquasten Theorien hat der wahnhaft gestörte Wirrfried ja bereits gestandene Volljuristen zu angeödetem Gähnen bewegt. Jetzt mutiert die Diplom-Niete auch noch zum Diplom-Physiker.

Aber was er damit beweisen will, ist schleierhaft: Sein Resthirn wird doch sowieso rein mechanisch betrieben und läuft wegen mangelnder Schmierung nur noch im Notbetrieb. Da macht Strahlung nichts mehr aus.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Fosar und Bludorf sprechen von der DNA auch als „Bioantenne“ und behaupten, siehe Artikel, dass es für jede DNA (und damit praktisch speziell für jeden Menschen) einen speziellen Frequenzbereich gebe, innerhalb dessen in ihm Empfindungen erzeugt werden könnten.

Das wäre natürlich eine Erklärung dafür, dass Angriffe auf einen bestimmten Menschen möglich sind, ohne dass sie von Personen seiner Umgebung wahrgenommen werden können.

Völlig unabhängig von allem anderen ist es jedenfalls Tatsache, dass gezielte Anwendung von Strahlenwaffen sowohl elektrotechnisches als auch neurologisches Spezialwissen voraussetzt. Der dumpfe Nachbar, die Russenmafia usw. können ohne Rückgriffsmöglichkeit auf Spezialequipment und Expertenwissen bestenfalls äußerst plumpe Strahlenangriffe auf die Beine stellen.

Logo. Beim Irren ist die DNA, die für jeden einigermaßen naturwissenschaftlich Interessierten schnell begreiflich nur der Bauplan für Eiweiße ist, die ihrerseits die übrigen Körperstrukturen bilden, als Hörgerät ins Innenohr gewebt. Und da wird sie von den „Strahlen“ in „Schwingungen“ versetzt. Die Story in Aplerbeck vom Stapel gelassen, und der Irre bucht das Zimmerchen auf Lebenszeit !!!

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wenn man sich überlegt, welche Art von „Neurologen“ sich für solche Dinge bereitwilligst hergeben mögen, dann landet man bei Typen wie Dr. med. Bernd Roggenwallner, Dr. Büchner (2007 in LWL-Klinik Aplerbeck)

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

Jetzt mal zum Mitschreiben: Spinnfried KENNT Dr. Roggenwallner noch nicht einmal persönlich, weil er zu feige war, sich von ihm gerichtsgutachterlich psychiatrisch untersuchen zu lassen. Der Roggenwallner-Wahn hat sich danach in seinem Hohlschädel völlig verselbständigt.

Und an Dr. Büchner geriet er nur zufällig, nachdem man sein Wohnklo aufgrund seiner hirnfreien Massenfaxe durchsuchen wollte, er im Flur durchdrehte, ein Fenster einschlug, eine Polizistin die Treppe hinunterzustoßen versuchte und sich abschließend vor Panik bis zum Stehkragen in die Hose kackte.

Immer, wenn der Irre in seinem Wahn wieder schlagen und treten will, kommen dabei nur groteske Dummschwätzereien heraus.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Meine DNA können die Neurologen der SS-Satanisten haben – schließlich wurde mir am 04. und am 05.12. 2007 mehrfach Blut von Dr. Büchner abgezapft. Und generell weiß man ja auch nie, wer alles Proben erhalten kann, wenn man sein Blut untersuchen lässt. So kann eine Blutspende an das DRK eben auch dazu führen, dass man dem Staatsschutz seine DNA preis gibt.

Berücksichtigt man, daß der Irre jeden Tag massenweise DNA auf natürlichem Wege ausscheidet, ist dem Staatsschutz ebenfalls Tür und Tor geöffnet. Er sollte seine Fäkalien ebenfalls in seiner vermüllten Wohnung sammeln, damit nichts von ihm mehr nach draußen kommt. Ich sage nur: ZINKSARG !!!

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Und natürlich brauchen sie nur gelegentliche Abdrücke von der Klinke an der Wohnungstür zu nehmen, und schon haben sie ebenfalls die DNA.

Besser wären noch Abdrücke von der PC-Tastatur von Wanzenfreds Wichsfilmchen-Rechner. Was da so alles vom Amarschisten-Boogie übrig geblieben ist, reicht vermutlich für sämtliche gentechnischen Experimente der nächsten 500 Jahre.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Meine DNA werden sie so oder so haben, daran zweifle ich nicht. Sollte tatsächlich darauf bauend ein spezieller Wellenbereich eingesetzt werden? Ich kann diese Frage derzeit nicht beantworten, kann aber versuchen, diese These zu testen. Dass vollständige Abschirmung der mich attackierenden Strahlen kaum möglich zu sein scheint, könnte ein Indiz dafür sein: Es wäre ja nicht mehr nötig, Strahlen ausschließlich treffgenau auf mich zu richten, sie könnten auch wild in den Raum hinein gestrahlt werden, in dem ich mich gerade aufhalte, dort von allen möglichen Metallgegenständen reflektiert werden.

Nee, mit der DNA das Irren werden hunderttausende kleine, rumhampelnde Winnies
geklont. Und die benutzt man dann, um sie in bester Moorhuhn-Manier abzuschießen.

Der Wahn des Irren ist unbeschreiblich …unbeschreiblich amüsant !!!

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Auslösung von Angst kann ich bestätigen: Als das „da-da-da-da-dang“ mit aller Macht in meinem Kopf hämmerte, empfand ich das als sehr bedrohlich, hatte das Gefühl, sie würden in meinem Kopf und in meinem Darm etwas kaputt schlagen. Andererseits sehe ich bisher weder Verschlechterungen meiner Reaktionszeit (stets getestet u.a. mit Pacman), noch habe ich den Eindruck, dass sich an meinen Grundprinzipien und meinem Willen irgendetwas geändert hätte. Dass die Strahlenangriffe sich auswirken, dass von wahrer Ruhe bei mir fast keine Rede mehr sein kann, ist allerdings mehr oder weniger stark spürbar.

Muhahahaha – der Irre läßt die Klöpse heute wieder im Großpaket ab.Die „wahre Ruhe“, die ihm innewohnt(e), mag er mal erläutern.

Nächtelanges Geschmiere im Internet, für das er von seiner Wohnungsbaugesellschaft Stress wegen der explodierenden Heizkosten kriegte, sprechen da eine geringfügig andere Sprache. Gleiches gilt für Postings in fremden Foren oder in seine eigenen Daten-Müllkippen zu Zeiten, zu denen jeder normale Mensch seelig und süß an seiner Matratze horcht.

Auch ist der Irre der ungekrönte Weltmeister im Bibbern vor den Konsequenzen seiner Straftaten und den damit verbundenen angstbedingten Schlafstörungen. Und da hatte er in seinem bisherigen Leben genug mit zu tun und daher wohl kaum jemals „wahre Ruhe“.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Am Anfang, bevor ich darüber veröffentlichte und als ich das Problem auch noch gar nicht richtig verstanden hatte, taten mir nach dem Aufwachen allerdings teilweise die Knochen und der Kopf weh, war mein Gleichgewichtssinn zunächst gestört. Sowohl die heftigsten „da-da-da-da- dang“ Attacken als auch schwere Symptome wie der gestörte Gleichgewichtssinn bleiben allerdings aus, seitdem ich stets auf einer metallischen Unterlage schlafe, so dass mein Körper nicht mehr auf kürzestem Wege direkt angezielt werden kann.

Natürlich habe ich es – seitdem ich das notwendige Material beschaffen konnte – auch berücksichtigt, dass Strahlen schräg von unten meinen Körper noch treffen können, wenn direkt unter mir eine Metallfläche das Schlimmste verhindert.

Zum jetzigen Zeitpunkt muss ich sowohl die Thesen des Direktangriffes mit Strahlen, die im Grundsatz auch bei anderen Wirkungen zeigen würden:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

als auch die Thesen von Fosar und Bludorf für möglicherweise realistisch halten, nach denen auch mit diffus gesendeten Strahlen attackiert werden könnte, weil sie eben nur von dem Individuum wahrnehmbar sind, auf dessen DNA-Muster der Wellenbereich abgestimmt ist.

Der Irre verfällt immer wieder ins selbe Schema: Wenn er keine Ahnung hat, blubbert er doppelt und dreifach seinen Stuss aus, bis er’s irgendwann selber glaubt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Tatsächlich spricht für beides in meinem Falle einiges. Erste Maßnahme des Schutzes war gewesen, dass ich Alufolie doppelt (erst längs, dann darüber quer) auf dem Bettrahmen meines Bettes untergebracht hatte. Das führte zu einer deutlichen Absenkung der wahrnehmbaren Amplituden, aber nicht sehr lange. Ich nehme an, dass sie daraufhin verbesserte Möglichkeiten geschaffen haben, um mich aus anderen Positionen besser treffen zu können: Schließlich müsste ich den kompletten Boden des Schlafzimmers abschirmen, zudem noch die Wände von unten so weit nach oben, dass direkte Strahlen mich selbst aus einem diametral entgegen gelegenen Raume unter mir nicht noch durch die Schlafzimmerwand auf mich treffen könnten – für mich derzeit nicht machbar. Dummerweise schlief ich dann an einem anderen Schlafplatz, ohne Metall unterlegt zu haben – weil es im Bett selbst nun trotz der Alufolie unerträglich geworden war, und das war dann der absolute Hammer, wobei sie das mörderische „da-da-da-da-dang“ stets nur vorübergehend mit hoher Amplitude einsetzten, ich schätze, etwa 15 Minuten im Schnitt. Dann war es weg, es folgte ein kaum wahrnehmbarer Zweiklang, der mir nach der zuvor erlebten Zermürbung das Einschlafen leicht machte. Zwei kleine, in PVC-Folie eingeschweißte Stahlbleche unter meinem Kopfkissen setzten dem mörderischen Terror mit „da-da-da-dang“ dann allerdings ein Ende – darüber berichtete ich bereits:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

Mein Forscherdrang wird natürlich dadurch beeinträchtigt, dass ich nicht selbst die Signale bestimmen kann, mit denen ich attackiert werde. Will ich zwei bestimmte Situationen miteinander vergleichen, so kann ich das nur dann, wenn sie zwischen den Vergleichen nicht Amplitude und/oder Wellenlänge ändern.

Mein improvisatorisches „Experimentallabor“ sieht derzeit so aus:

Wenn man sich dieses Bild ansieht, braucht man eigentlich nicht mehr weiterzukommentieren. Im Hintergrund die Leiter und abgelegter Müll, links die Wasserkiste, dazwischen ein Verhau aus Computergehäusen, in dem sich ein konfuser Stapel fürchterlich siffiger Bettwäsche türmt.

Das ist kein „Experimentallabor“. Das ist eine völlig versiffte Messie-Wohnbaracke, in der ein ebenfalls völlig versiffter Wahnsinniger haust, der seiner Geisteskrankheit gänzlich verfallen ist.

Wenn sich bei den Ordnungsbehörden bisher alle von den Eskapaden des Lüner Pausenclowns beeindrucken ließen: Spätestens bei diesem Foto sollten neben den Alarmlampen auch noch sämtliche Sirenen angehen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es befindet sich auf einem Kunstfaserteppich, unter dem eine Alufolie ausgelegt ist. Auf dem Teppich sind Stahlbleche angeordnet, eines aus Edelstahl, ansonsten verzinktes Stahlblech. Diese Unterlage ist an einer Wasserleitung geerdet. Auf dieser Unterlage ist PVC-Folie ausgebreitet, darauf dann eine Badematte, eine alte Badezimmer-Teppichgarnitur und eine Decke, um für etwas Liegekomfort zu sorgen.

Kurz: Der Irre pennt außerhalb seines Bettes in einem Sammelsurium von Müll aus seiner Wohnung und, wie das Foto beweist, auch noch in seinem eigenen Dreck. „Dissoziales Verhalten“ ist dafür noch geschmeichelt.

Zudem wundert sich der Vollidiot auch noch darüber, daß ihm der Schädel weh tut, wenn er die ganze Nacht auf einigen Blechen, Mülltüten und einer Badematte verbracht hat. Oh Wunder, oh Wunder…

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es schafft keine völlige Abschirmung, mögliche Ursachen dafür habe ich mehrere vor Augen. Zum einen ist es natürlich klar, dass es in der improvisierten Form Spaltöffnungen hat, die größer sind als eine halbe Wellenlänge es womöglich sein könnte (aber nicht bei 300 MHZ – da wäre eine Wellenlänge 1 Meter!).

Zum zweiten stellt sich mir nach wie vor die Frage, inwieweit Kondensatoreffekte oder Induktionseffekte die Metallplatten womöglich zu einer Mikrowellenantenne machen könnten, so dass sie einen Teil der Strahlung diffus weiterleiten würden. Ich habe zwar beste Möglichkeiten der Erdung (Gasetagenheizung, Wasserleitung und Netzanschluss mit Erdung liegen in Reichweite), aber Erdung soll (angeblich) nur bei niederfrequenten elektromagnetischen Feldern sinnvoll sein.

Er ist und bleibt eben ein gigantischer Dummschwätzer sowie Wortblasen-Jongleur.
Von nichts irgendeine Ahnung, aber zu allem eine Meinung.

Wollen wir mal hoffen, daß er bei seinen wirren „Erdungsexperimenten“ doch mal das falsche Drähtchen erwischt…

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zum dritten stellt sich auch die Frage, ob Angriffe nicht zusätzlich aus einer Richtung erfolgen, die ich bisher nicht als Angriffsrichtung eingeschätzt habe.

Zum vierten muss ich es möglich halten, dass Metallgegenstände im oberen Bereich des Dachbodens (u.a. eine längst ungenutzte riesige Gemeinschaftsantenne):

Strahlen nach unten reflektieren könnten.

Also ich gehe davon aus, daß Gabi Laqua ihren Nudeltopf dazu einsetzen kann, die Strahlung, die von der Dachantenne reflektiert wird, zu bündeln und direkt in den Hohlschädel des Irren einzuleiten. Und das tut sie besonders gern, wenn er wieder mal seiner angebeteten Dreifachmörder-Tochter und Mitpsychopathin Barbara Kühn, geb. Pytlinski, nachgestiegen ist, das demütige Schrubben des  Treppenhauses vernachlässigt hat und auch die Karnickelscheiße nur unzureichend entfernt hat. Und das geschieht in letzter Zeit ja recht häufig…

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Weiterhin besteht natürlich das Problem, dass ich nicht Strahlen selbst, sondern nur ihre induzierten Wirkungen überhaupt wahrnehmen kann. Entsprechend ist es mir unmöglich, an irgendwelche Feststellungen darüber zu gelangen, inwieweit und ggfs. seit wann ich mit Strahlen angegriffen wurde/werde, die nicht zu spürbaren induzierten Wirkungen führ(t)en.

Zu dumm auch, dass neben dem Irre diese „induzierte Wirkungen“ seiner „Strahlung“ sonst niemand fühlt. Aber das ist leicht erklärlich: Dafür benötigt man einen durch jahrelangen Cannabis-Mißbrauch induzierten Hirnschaden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dass ich entgegen ursprünglichen Absichten nun doch dabei bin, alles nach bestem Wissen und Gewissen zu veröffentlichen, liegt vor allem daran, dass ich es mir kaum noch vorstellen kann, dass ich den Staatsschutzsschweinen irgendetwas vormachen könnte. Andererseits können meine Versuche und Erkenntnisse aber womöglich anderen helfen.

Liebe Grüße

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Hier lügt der Irre wieder mal, wie gedruckt. Einerseits treibt ihn sein pathologischer Geltungsdrang sowie seine Internetsucht dazu, JEDEN FURZ, den er tagsüber erlebt, ins Internet zu blähen. Andererseits hat er aufgrund seiner absoluten sozialen Isolation niemanden, dem er mit seinem Hirnschrott auf den Wecker gehen kann, außer seinen ersponnenen „Hackern“. Denn die Freunde kann er nicht aus der Ruhe bringen, weil es die nicht gibt.

Hoffen wir mal, daß der Irre seiner Lieblingsanwältin „Mandantenverräterin Sündi Lyndi“ alias Helfershelferin zu öffentlichen Verleumdungen, Henriette Lyndian, sowie seinem „Referenzkunden für sobotzkische Internet-PR“ und gern am Telefon brüllenden alten Kiffer-Kumpel Dr. Norbert Plandor eine Menge von seinem „Strahlenterror“ erzählt sowie ihnen die Bilder seiner versifften „Strahlenschutz-Ruhestätte“ präsentiert hat.

Das würde wenigstens erklären, warum er von beiden GANZ SCHNELL wegkomplimentiert wurde.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Der Strahlenwahn von Sobottka und seine verheerenden Folgen. / Annika Joeres, CCC Berlin, Franz Bludorf, Grazyna Fosar, Hannelore Kraft, SPD Haltern, spd lüdinghausen, Strahlenterror, wir in nrw, Womblog

Für normale Menschen unbegreiflich ist, was sich Geistesgestörte, wie Winfried Sobottka, alles so einreden können und sich ganztägig damit beschäftigen, Begründungen zu finden.

http://belljangler.wordpress.com/2011/07/14/der-strahlenterror-in-politischer-verantwortung-der-hannelore-kraft-und-das-strahlenlabor-des-winfried-sobottka-ccc-berlin-womblog-wir-in-nrw-annika-joeres-spd-haltern-spd-ludinghausengrazyna-f/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Der Strahlenterror in politischer Verantwortung der Hannelore Kraft und das Strahlenlabor des Winfried Sobottka /ccc berlin, womblog, wir in nrw, annika joeres, spd haltern, spd lüdinghausen,Grazyna Fosar, Franz Bludorf

@ Hannelore Kraft: Ihre perversen Staatsschutzschweine bekämpfen mich immer noch mit verbrecherischen Methoden übelster Sorte:

[Repetitias non placent!]

Diese dämliche Unterstellung wird die hirnlose Kreatur bis zu seinem Ableben in den Raum stellen. Der Paranoia sei dank.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

@ die Hacker

Liebe Leute, in den letzten 24 Stunden waren die Amplituden der gegen mich gerichteten Strahlen meiner Wahrnehmung nach relativ gering, zeitweise war auch nichts spürbar. Als ich mich zum Schlafen legte, war nichts da, als ich aufwachte, war es geringfügig da – das „da-da-da-da-dang“, ein echtes Foltermittel, wenn es mit starker Amplitude ins Hirn einhämmert/pulsiert.

Ich habe im Internet einen Artikel über „induzierte Wahrnehmungen“ elektromagnetischer Strahlen gefunden und ihn bereits auf einem WP-Blog gesichert:

Aha, es gibt also Strahlen, welche man spürt. Warum nimmt der Staatsschutz denn keine Frequenzen, welche nicht spürbar sind? Nach Wahnfrieds verquaster Theorie soll das doch unauffällig geschehen. Was stimmt denn nun?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es ist nicht leicht für mich, Informationen über elektromagnetische Strahlen und deren Auswirkungen dahingehend zu beurteilen, ob sie zutreffen, oder nicht, weil es kaum eindeutig stichfeste Informationen gibt.

Grazyna Fosar und Franz Bludorf gehen genau auf das Phänomen ein, was in meinem Falle offensichtlich vorliegt: Durch elektromagnetische Wellen Induzierte Geräuschempfindungen, denen keine akustischen Reize gegenüberstehen, die sogar auch von Gehörlosen wahrgenommen werden können. Sie ordnen dieses Phänomen einem Frequenzbereich von 300 MHZ bis 3.000 MHZ zu.

Sicher wird das so gehandhabt, damit der Betroffene gleich weiß was los ist. Es gibt jedenfalls ausreichend Strahlen, welche nicht feststellbar sind, außer mit Messgeräten.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Sollten sie damit recht haben, so heißt das natürlich nicht zwingend, dass es in anderen Bereichen nicht möglich sein könne. Man denke an das sichtbare Lichtspektrum, dessen Anteile bei einer Wellenlänge um 450 nm (blau) von Pflanzen photosynthetisch genutzt werden können, bei einer Wellenlänge um 550 nm (grün) aber nicht, bei einer Wellenlänge um 650 nm (rotr) aber doch wieder. Was also passiert so alles zwischen 300 MHZ und 300 GHZ?

Fosar und Bludorf sprechen von der DNA auch als „Bioantenne“ und behaupten, siehe Artikel, dass es für jede DNA (und damit praktisch speziell für jeden Menschen) einen speziellen Frequenzbereich gebe, innerhalb dessen in ihm Empfindungen erzeugt werden könnten.

Das wäre natürlich eine Erklärung dafür, dass Angriffe auf einen bestimmten Menschen möglich sind, ohne dass sie von Personen seiner Umgebung wahrgenommen werden können.

Erstmal geht es in dem Bericht um Strahlungen , welche Menschen sowieso ausgesetzt sind und aus denen man die Richtige herausfiltern kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Völlig unabhängig von allem anderen ist es jedenfalls Tatsache, dass gezielte Anwendung von Strahlenwaffen sowohl elektrotechnisches als auch neurologisches Spezialwissen voraussetzt. Der dumpfe Nachbar, die Russenmafia usw. können ohne Rückgriffsmöglichkeit auf Spezialequipment und Expertenwissen bestenfalls äußerst plumpe Strahlenangriffe auf die Beine stellen.

Wenn man sich überlegt, welche Art von „Neurologen“ sich für solche Dinge bereitwilligst hergeben mögen, dann landet man bei Typen wie Dr. med. Bernd Roggenwallner, Dr. Büchner (2007 in LWL-Klinik Aplerbeck)

[Repetitias non placent!]

Nun geht es schon wieder los mit Falschverdächtigungen und Verleumdungen. Sobottka ist und bleibt eben ein wahnsinniger Gewohnheitsverbrecher, dem höchstens ein Psychiater sein „da-da-da-da-dang“, austreiben kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Meine DNA können die Neurologen der SS-Satanisten haben – schließlich wurde mir am 04. und am 05.12. 2007 mehrfach Blut von Dr. Büchner abgezapft. Und generell weiß man ja auch nie, wer alles Proben erhalten kann, wenn man sein Blut untersuchen lässt. So kann eine Blutspende an das DRK eben auch dazu führen, dass man dem Staatsschutz seine DNA preis gibt.

Und natürlich brauchen sie nur gelegentliche Abdrücke von der Klinke an der Wohnungstür zu nehmen, und schon haben sie ebenfalls die DNA.

Woher diese hirnlose Geschöpf nun wieder weiß, dass man über die DNA herausfinden kann, auf welche Strahlen welcher Mensch reagiert, steht auch in den Sternen und nicht in dem Bericht. Wahnfried bastelt sich eben alles so zusammen, dass es auf ihn zutrifft, auch wenn es nicht realistisch ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Meine DNA werden sie so oder so haben, daran zweifle ich nicht. Sollte tatsächlich darauf bauend ein spezieller Wellenbereich eingesetzt werden? Ich kann diese Frage derzeit nicht beantworten, kann aber versuchen, diese These zu testen. Dass vollständige Abschirmung der mich attackierenden Strahlen kaum möglich zu sein scheint, könnte ein Indiz dafür sein: Es wäre ja nicht mehr nötig, Strahlen ausschließlich treffgenau auf mich zu richten, sie könnten auch wild in den Raum hinein gestrahlt werden, in dem ich mich gerade aufhalte, dort von allen möglichen Metallgegenständen reflektiert werden.

Wenn er es selber bezweifelt, warum stellt er dann so eine Müll in den Raum. Er schreibt eben, um des Schreibens Willen und wenn es noch so bescheuert ist. Für Irre sicher nicht ungewöhnlich.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Auslösung von Angst kann ich bestätigen: Als das „da-da-da-da-dang“ mit aller Macht in meinem Kopf hämmerte, empfand ich das als sehr bedrohlich, hatte das Gefühl, sie würden in meinem Kopf und in meinem Darm etwas kaputt schlagen. Andererseits sehe ich bisher weder Verschlechterungen meiner Reaktionszeit (stets getestet u.a. mit Pacman), noch habe ich den Eindruck, dass sich an meinen Grundprinzipien und meinem Willen irgendetwas geändert hätte. Dass die Strahlenangriffe sich auswirken, dass von wahrer Ruhe bei mir fast keine Rede mehr sein kann, ist allerdings mehr oder weniger stark spürbar.

Wie soll sich bei dem wahnhaft Gestörten etwas an seinen Grundprinzipien und seinem Willen etwas geändert haben. Das wäre bestenfalls nach einer intensiven Therapie möglich. Wobei das bei dem, schwerst durch Cannabis geschädigten, Hirn aussichtslos erscheint.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Am Anfang, bevor ich darüber veröffentlichte und als ich das Problem auch noch gar nicht richtig verstanden hatte, taten mir nach dem Aufwachen allerdings teilweise die Knochen und der Kopf weh, war mein Gleichgewichtssinn zunächst gestört. Sowohl die heftigsten „da-da-da-da- dang“ Attacken als auch schwere Symptome wie der gestörte Gleichgewichtssinn bleiben allerdings aus, seitdem ich stets auf einer metallischen Unterlage schlafe, so dass mein Körper nicht mehr auf kürzestem Wege direkt angezielt werden kann.

Verstanden hat der schwerseelisch Abartige bis jetzt noch nichts. Wollte man ihn umbringen, wäre es ein Leichtes , das unauffällig und schnell zu tun. Selbst bei Strahlen ist man nicht auf die, von ihm bevorzugten, angewiesen. Ein Tropfen verstrahltes Wasser, was es in Japan im Überfluss gibt, und Wahnfried würde dahinsiechen, ohne dass die Ursache erkennbar wäre. Kein anderer Mensch käme zu Schaden und auf die Idee, den Irren mit einem Geigerzähler zu untersuchen, käme auch keiner. Zudem würde das sowieso nicht mehr helfen, selbst wenn man früh genug feststellen würde, dass er selber strahlt. Das wäre eine schnelle und saubere Lösung, um den Irren dahin zu befördern, wo er hingehört.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Natürlich habe ich es – seitdem ich das notwendige Material beschaffen konnte – auch berücksichtigt, dass Strahlen schräg von unten meinen Körper noch treffen können, wenn direkt unter mir eine Metallfläche das Schlimmste verhindert.

Zum jetzigen Zeitpunkt muss ich sowohl die Thesen des Direktangriffes mit Strahlen, die im Grundsatz auch bei anderen Wirkungen zeigen würden:

[Repetitias non placent!]

als auch die Thesen von Fosar und Bludorf für möglicherweise realistisch halten, nach denen auch mit diffus gesendeten Strahlen attackiert werden könnte, weil sie eben nur von dem Individuum wahrnehmbar sind, auf dessen DNA-Muster der Wellenbereich abgestimmt ist.

Realistisch ist nur, dass Wahnfried wahnhaft gestört bzw. schwer seelisch abartig ist und das ist amtlich belegt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Tatsächlich spricht für beides in meinem Falle einiges. Erste Maßnahme des Schutzes war gewesen, dass ich Alufolie doppelt (erst längs, dann darüber quer) auf dem Bettrahmen meines Bettes untergebracht hatte. Das führte zu einer deutlichen Absenkung der wahrnehmbaren Amplituden, aber nicht sehr lange. Ich nehme an, dass sie daraufhin verbesserte Möglichkeiten geschaffen haben, um mich aus anderen Positionen besser treffen zu können: Schließlich müsste ich den kompletten Boden des Schlafzimmers abschirmen, zudem noch die Wände von unten so weit nach oben, dass direkte Strahlen mich selbst aus einem diametral entgegen gelegenen Raume unter mir nicht noch durch die Schlafzimmerwand auf mich treffen könnten – für mich derzeit nicht machbar. Dummerweise schlief ich dann an einem anderen Schlafplatz, ohne Metall unterlegt zu haben – weil es im Bett selbst nun trotz der Alufolie unerträglich geworden war, und das war dann der absolute Hammer, wobei sie das mörderische „da-da-da-da-dang“ stets nur vorübergehend mit hoher Amplitude einsetzten, ich schätze, etwa 15 Minuten im Schnitt. Dann war es weg, es folgte ein kaum wahrnehmbarer Zweiklang, der mir nach der zuvor erlebten Zermürbung das Einschlafen leicht machte. Zwei kleine, in PVC-Folie eingeschweißte Stahlbleche unter meinem Kopfkissen setzten dem mörderischen Terror mit „da-da-da-dang“ dann allerdings ein Ende – darüber berichtete ich bereits:

[Repetitias non placent!]

Wahnfried sollte Märchenbücher schreiben, aber selbst dazu ist er zu doof.

Was er schreibt ist so bescheuert und langweilig, dass sich nicht einmal Kinder dafür begeistern können. Wen interessiert denn, wieviel Blecht der Wahnsinnige in seiner Wohnung verbaut?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Mein Forscherdrang wird natürlich dadurch beeinträchtigt, dass ich nicht selbst die Signale bestimmen kann, mit denen ich attackiert werde. Will ich zwei bestimmte Situationen miteinander vergleichen, so kann ich das nur dann, wenn sie zwischen den Vergleichen nicht Amplitude und/oder Wellenlänge ändern.

Mein improvisatorisches „Experimentallabor“ sieht derzeit so aus:

Es befindet sich auf einem Kunstfaserteppich, unter dem eine Alufolie ausgelegt ist. Auf dem Teppich sind Stahlbleche angeordnet, eines aus Edelstahl, ansonsten verzinktes Stahlblech. Diese Unterlage ist an einer Wasserleitung geerdet. Auf dieser Unterlage ist PVC-Folie ausgebreitet, darauf dann eine Badematte, eine alte Badezimmer-Teppichgarnitur und eine Decke, um für etwas Liegekomfort zu sorgen.

Gut, dass der Irre keine Freundin hat, denn spätestens, wenn das eine Frau  sehen würde, wäre Flucht die einzige Alternative.

Außerdem war da dieser Vorschlag viel besser und sicherer:

Das Teil kann man sogar noch gemütlich auspolstern.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es schafft keine völlige Abschirmung, mögliche Ursachen dafür habe ich mehrere vor Augen. Zum einen ist es natürlich klar, dass es in der improvisierten Form Spaltöffnungen hat, die größer sind als eine halbe Wellenlänge es womöglich sein könnte (aber nicht bei 300 MHZ – da wäre eine Wellenlänge 1 Meter!).

Es gibt aber nur eine plausible Ursache, nämlich der Verlust des Hirnes des Wahnsinnigen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zum zweiten stellt sich mir nach wie vor die Frage, inwieweit Kondensatoreffekte oder Induktionseffekte die Metallplatten womöglich zu einer Mikrowellenantenne machen könnten, so dass sie einen Teil der Strahlung diffus weiterleiten würden. Ich habe zwar beste Möglichkeiten der Erdung (Gasetagenheizung, Wasserleitung und Netzanschluss mit Erdung liegen in Reichweite), aber Erdung soll (angeblich) nur bei niederfrequenten elektromagnetischen Feldern sinnvoll sein.

Zum dritten stellt sich auch die Frage, ob Angriffe nicht zusätzlich aus einer Richtung erfolgen, die ich bisher nicht als Angriffsrichtung eingeschätzt habe.

Alles die verquasten Theorien eines total verblödeten Diplom-Ladenhüters, der nicht einmal in seinem Fach arbeiten kann, aber von allen anderen Dingen Ahnung haben will. Er verhält sich wirklich wie ein 5jähriger, der alles anfängt, aber nichts zu Ende bringt. Als Programmierkünstler kläglich versagt, macht er nun Strahlenexperimente.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zum vierten muss ich es möglich halten, dass Metallgegenstände im oberen Bereich des Dachbodens (u.a. eine längst ungenutzte riesige Gemeinschaftsantenne):

Strahlen nach unten reflektieren könnten.

Dann soll er doch mal den Dachboden entrümpeln. Die Hausverwaltung wirds freuen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Weiterhin besteht natürlich das Problem, dass ich nicht Strahlen selbst, sondern nur ihre induzierten Wirkungen überhaupt wahrnehmen kann. Entsprechend ist es mir unmöglich, an irgendwelche Feststellungen darüber zu gelangen, inwieweit und ggfs. seit wann ich mit Strahlen angegriffen wurde/werde, die nicht zu spürbaren induzierten Wirkungen führ(t)en.

Aha, der Irre baut vor, wenn sich die Strahlen nicht nachweisen lassen, was sicher ist, sind es eben ihr induzierten Wirkungen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dass ich entgegen ursprünglichen Absichten nun doch dabei bin, alles nach bestem Wissen und Gewissen zu veröffentlichen, liegt vor allem daran, dass ich es mir kaum noch vorstellen kann, dass ich den Staatsschutzsschweinen irgendetwas vormachen könnte. Andererseits können meine Versuche und Erkenntnisse aber womöglich anderen helfen.

Liebe Grüße

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Das war vorauszusehen, das der Internetsüchtige nun täglich seinen Strahlenwahn breittritt. Wem will er denn helfen? Er versucht bestenfalls normale Menschen in den Wahnsinn zu treiben, welche seinem Schwachsinn auch noch Glauben schenken.

Mich begeistert nur, wenn ihm sein zukünftiger Bewährungshelfer einen Besuch abstattet. Der wird von den Aktionen dieses Vollidioten begeistert sein, der sein zugemülltes Wohnklo nun in einen Schrottplatz umfunktioniert.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

RA Dr. Norbert Plandor, RAin Henriette Lyndian und der wahnsinnige Sobottka. / Hannelore Kraft, 3. Strafsenat BGH, wir in nrw, Robert Walter, Strahlenterror

Dachschaden Sobottka ist mal wieder im selbst zusammengelogenen Siegestaumel. Wenn man sich die harte Realität nur genügend zusammenlügt, passt sie irgendwann schon in das schräge Weltbild im Hohlschädel eines Psychopathen.

Auch hier wieder eine andere Version zu diesem ARTIKEL, den ich den geneigten Leserinnen und Lesern nicht vorenthalten will:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das Vorermittlungsverfahren betreffend Artikel über Kriminaldirektor Dohmann:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

ist nach Angaben des RA Plandor wegen nicht hinreichenden Tatverdachtes eingestellt…..

Aha, dann macht Plandor für den Irren also kostenlose Überstunden, denn ein vom Staat gezahltes Mandat hat er in dieser Sache wohl kaum. Aber wer so ein guter Kumpel vom schwätzenden Wahnwitz ist, dass er sich von dem Vollhonk als „Referenzkunde“ eine Homepage gestalten will, der macht das auch nach etlichen unbezahlten Deutschlandreisen (Neufünfland-Dortmund und zurück) sicherlich
gerne. Der Irre ist wirklich das verlogenste Dreckstück, das Deutschland seit Adolf gesehen hat.

Und selbst wenn es so wäre: Es sind ja noch mehr Dinge in der Mache, die der Irre früh genug zu schmecken bekommen wird. Bewährung adé !!!

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Rain Lyndian meinte zu dem Umstand, dass ich am Landgericht Dortmund in einem Anklagepunkt von einem sachlich nicht zuständigen Richter verurteilt wurde (absoluter Revisionsgrund), Staatsanwalt Bittner sei nun wohl „am Rotieren“, aber er sei ja gar nicht mehr an entsprechender Stelle tätig, und seine Nachfolgerin könne ja nichts dafür. Jedenfalls, so Lyndian, hätte die Staatsanwaltschaft Dortmund die Sachlage erkennen und entsprechend handeln müssen.

Sowohl Lyndian als auch Plandor halten es für möglich, dass wir uns alle vor dem OLG Düsseldorf wiedersehen werden, Plandor hat mir von sich aus gesagt, er wolle Verfassungsbeschwerde einreichen, wenn mein Revisionsbegehren mit zwei pauschalen Sätzen abgeschmettert werde.

Die beiden Rechtsverdreher lullen den Irren ganz schön ein, damit der ihnen nicht auf den Wecker geht.

Wenn der Irre und seine Helfershelferin Lyndian den Schrieb aus Karlsruhe LESEN könnten, wüssten sie, daß die Verhandlung in Dortmund dort gebilligt wurde. Aber offenbar ist das Kleinkinderverhalten des Lüner Quasselkaspers hochgradig ansteckend.

Richtig beömmeln könnte ich mich, wenn er rumlügt, dass Plandor für ihn „Verfassungsbeschwerde“ einlegen will. Warum ist der ihm denn bei seinem lächerlichen „Revisionsbegehren“ nicht zu Hilfe gekommen und hat es dem Irren mal kurzerhand formell und inhaltlich rechtssicher fertiggestellt?

Sowohl der am Telefon gern mal mit Witzfried im Brüllton verhandelnde Plandor als auch die vom Irren extrem häufig des „Mandantenverrats“ beschuldigte „Sündi-Lyndi“ (O-Ton des tobenden Wahnsinnigen) sind froh, daß sie ihren psychopathischen Mandanten ENDLICH los sind.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Befragt zu ihren Erfahrungen mit Revisonsentscheidungen des BGH sagte RAin Lyndian, es habe Fälle gegeben, in denen sie einen Revisionsantrag gestellt habe, der nach ihrer damaligen wie heutigen Ansicht „zu 150% berechtigt“ gewesen sei, in denen der BGH lapidar mitgeteilt habe: „Der Antrag auf Revision wird als unbegründet zurückgewiesen.“, während es andererseits Fälle gegeben habe, in denen sie selbst nicht an einen Erfolg geglaubt habe, in denen der BGH aber dann die Revision zugelassen habe.

Muhahahaha – wenn Sündi-Lyndi so eine tolle Revisionsanwältin ist, warum durfte dann der Irre sein Machwerk wohl selber gestalten? Ganz einfach: Weil sie ihm nicht mehr verpflichtet ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Rain Lyndian hängt – wie alle RAe in Deutschland – zwischen den Stühlen. Aber sie ist alles andere als blöd, und weiß in der Strafrechtspraxis wirklich Bescheid. Wenn diese Frau Anträge auf Revision gestellt hat, die nach ihrer Überzeugung zum Erfolg hätten führen müssen, dann sagt es wirklich schon alles, wenn der BGH solche Anträge lapidar mit einem Satz abschmetterte.

Der Schleim fließt wieder in großen Bächen. Kaum glaubt der Irre, daß man ihm hilft, schon überschlägt er sich förmlich vor „Verständnis“. Und das sogar für die „Mandantenverräterin Sündi-Lyndi“ (O-Ton des Irren).

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Was ich von allem halte, was in Deutschland mit Staatsschutz zu tun hat, ist kein Geheimnis: Verbrecher, Schwerverbrecher, perverse Schwerstverbrecher. Entsprechend würde es mich sehr verwundern, wenn der 3. Strafsenat des BGH sich als Hort von Rechtsstaatlichkeit und nachvollziehbarer Urteilsfindung erweisen würde.

Aha, daher weht der Wind. Der Irre ahnt schon, daß ihm JEDER Strafsenat des BGH seinen wirren „Revisionsantrag“ um den Speckschädel dreschen wird, weil er a) formell falsch gestellt und b) inhaltlich unkorrekt ist, wie die Bundesstaatsanwaltschaft bereits mitteilte. Und in diesem Fall sind es wie immer die Anderen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich gehe also von etwas anderem aus. Und darauf werde ich vorbereitet sein: Liefert er ein Schurkenstück, dann wird das nicht unter Ausschluss interessierter Öffentlichkeit geschehen, dann werde ich ihn nackt an die Wand stellen, wie ich es ja auch in meiner Erwiderungsschrift auf die Stellungnahme der Staatsanwaltschaft angekündigt habe. Davon wird mich auch kein Strahlenterror abhalten können. Ich weiß, dass es Euch klar ist, worum es letztlich gehen wird.

Muhahahahaha – der Vollpfosten glaubt tatsächlich, dass sich irgendein Jurist auch nur einen Dreck um seine hilflosen Drohungen schert.

Hatte er nicht unmittelbar nach Erhalt seiner Anklageschrift damals in Vogels Forum noch geschwätzt, er werde „das Landgericht Dortmund im Prozess überrennen und von hinten angreifen“? Davon ist in der Realität nur der Auftritt als transpirierender Dummbeutel übrig geblieben, der mit 22 Monaten Strafhaft oder 150 Stunden gemeinnütziger Arbeit den Gerichtssaal verlassen durfte. Und das nach SÄMTLICHEN Drückeberger-Versuchen mit geheuchelten Krankheiten. Der GröMaZ (= Größter Maulheld aller Zeiten) ist eben eine mickrige Diplom-Niete und ein Versager im Kleinen, im Großen, in allem.

Mag der Irre den BGH ruhig „nackt an die Wand stellen“ – das juristische Echo für die üblichen Beleidigungen, Verunglimpfungen und Verleumdungen dürfte extrem schmerzhaft sein, insbesondere wegen der einschlägigen Vorstrafen des Lüner Gewohnheitsverbrechers.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich war gestern bei dem Arzt meines Vertrauens. Er weiß, dass ich ihm keine Märchen erzähle, und spontan machte er einige Vorschläge, die ich allerdings auch selbst schon durchdacht hatte. Auf Frage sagte er, er kennt die Ergebnisse meiner Untersuchungen der letzten 15 Monate, u.a. Magen-/Darmspieglung und Kopf-CT, dass es tatsächlich sehr ungewöhnlich wäre, wenn in mir ein schnell wachsender Tumor ausbräche, dass es klar ein Indikator für massive äußere Einflüsse wäre.

Auf direkte Frage versicherte er mir zudem, dass er selbst als palliativ-Mediziner tätig sei, in dieser Eigenschaft im Wochenschnitt eine „Kiste“ Morphium austeile, und dass ich mir jedenfalls sicher sein könne, im Falle eines Falles vor Schmerzen bewahrt zu werden.

Da war der Gefälligkeitsatteste ausstellende Hausquacksalber aber froh, dass der Irre die Praxis mit einem wohligen Lächeln verließ, nachdem er auf seine Hypochondrie eingegangen war und ihm schön Honig um den Bart geschmiert hatte.

Man stelle sich vor, der Kurpfuscher hätte Wanzenfred gesagt, dass er einen an der Kappe hat – die Rumtoberei des Irren wäre noch kilometerweit zu hören gewesen, und das Netz hätte vor neuem Verleumdungs-Müll gequalmt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich habe immer damit gerechnet, in der einen oder anderen Weise „draufzugehen“, seitdem ich antrat, um dem dreckigen BRD Staat die Lügenmaske abzureißen, hinter der sich die Fratze des Teufels befindet. Vielleicht gehe ich dabei auch drauf, aber schon jetzt kann ich Euch garantieren, dass es an denen nicht spurlos vorbeigehen wird, dass sie mich nun auch noch heimtückisch mit Strahlenwaffen angreifen.

Was sie heute tun, um einen Kritiker auszuschalten, den sie mit anderen Mitteln bisher nicht in den Griff bekommen konnten, werden sie, wenn es für sie folgenlos bleibt, morgen tun, um alleinstehenden Menschen ihre Häuser abzujagen usw. Apotheker Göbel hat es mir selbst erzählt, dass es noch zu Lebzeiten seiner Mutter letztlich erfolglose Versuche gegeben habe, seinen Vater unter Betreuung zu bekommen. Ich werde ich ihn einmal fragen, wie sicher er sein könne, dass man eines Tages nicht auch ihn mit Strahlenwaffen attackiere, um ihn letztlich psychiatrisieren und seines Vermögens berauben zu können.

Und auch der postempfangsbevollmächtigte Hausquacksalber hat den Irren und seine wahnhaften Vorstellungen freundlich hinauskomplimentiert. Eben auch eine Art, mit dem psychischen Geisterfahrer zurecht zu kommen. Sabbeln lassen – etwas nettes „jaja“ – und weg isser.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

In meiner jetzigen Lage ist es jedenfalls sehr von Vorteil, dass ich eine Reihe von Leuten stets auf dem Laufenden gehalten habe, was die Verbrechen des Staates an mir angeht. Ebenfalls ist es sehr von Vorteil, dass ich niemals wissentlich die Unwahrheit gesagt habe, was ja auch von RAin Lyndian im Schlussplädoyer vorgetragen wurde: Egal, wo und wann ich mich in den letzten Jahren über die Polizeiaktion am 04. Dezember 2007 geäußert hätte, stets hätte ich inhaltlich das Selbe von mir gegeben, womit ich der Einzige unter denen sei, die dabei gewesen seien, alle anderen hätten sich mehrfach widersprochen.

Und genau diese Reihe von Leuten interessiert sich einen feuchten Kehrricht für das Gesülze des Irren. Überall wird er freundlich durchkomplimentiert, ohne dass sich jemand inhaltlich mit ihm beschäftigt, weil das aufgrund seines dissozialen Charakters doch nur Ärger bedeuten kann.

Schlussendlich bleiben eben immer nur die imaginären „Hacker“ übrig, denen sich der Irre in seinem Elend anvertrauen kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die SS-Satanistenschweine hatten niemals Hemmungen, mich mit Lügen aller Art durch den Dreck zu ziehen und falsch zu belasten. Es hat sich bisher nicht für sie ausgezahlt, und vielleicht hätte sich an meiner Stelle so mancher gesagt: „Schlage doch in der selben Weise zurück!“ Es wäre nicht nur nicht mein Stil gewesen, so zu handeln, sondern auch ein schrecklicher Fehler: Dass Leute, die mich kennen, es mir abnehmen, dass ich tatsächlich heimtückisch mit Strahlen bekämpft werde, liegt ausschließlich daran, dass sie mich als glaubwürdig einstufen. Das könnten sie nicht, wenn ich auch nur ein einziges Mal zu ihrer Kenntnisnahme gelogen hätte.

Liebe Grüße

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Die Leute, die Wanzenfred – noch – näher kennen, sind froh, wenn sie ihn von hinten sehen. Daher kriegt er dort auch keinen Widerspruch auf die Schilderungen seinen Strahlen-Wahns. Denn im anderen Fall wäre das Gezeter des Irren grenzenlos und die übliche Verleumdungsmaschinerie würde SOFORT angeworfen.

Aber mag der Irre ruhig wieder seine Fieberträume vom „Sieg“ und vom „Freispruch“ haben – die Realität sieht deutlich anders aus …

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

RAin Henriette Lyndian, RA Dr. Norbert Plandor und der Revisionswahn des geistesgestörten Sobottka. / Hannelore Kraft, 3. Strafsenat BGH, wir in nrw, Robert Walter, Strahlenterror

Von totaler Panik erfasst, begibt sich der wahnhaft gestörte Sobottka nun ins Reich der Märchen. Er hatte wohl damit gerechnet, dass der BGH seinen Revisionsmüll positiv, in seinem Sinne, bewertet.

Das Blech unter seinem Kopfkissen zeigt seltsame Auswirkungen. Was der Wahnsinnige jetzt von sich gibt, glaubt er doch selber nicht, aber bei Geistesgestörten weiß man das nicht so genau.

http://belljangler.wordpress.com/2011/07/13/winfried-sobottka-am-13-juli-2011-an-die-hacker-z-k-hannelore-kraft-3-strafsenat-bgh-wir-in-nrw-robert-walter-strahlenterror/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka am 13. Juli 2011 an die Hacker /z.K. Hannelore Kraft, 3. Strafsenat BGH, wir in nrw, Robert Walter, Strahlenterror

Die perversen Staatsschutzschweine der Hannelore Kraft machen weiter:

[Repetitias non placent!]

Immer wieder diese Wiederholungen, aber unter Geistesgesörten ist das wohl so üblich.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das Vorermittlungsverfahren betreffend Artikel über Kriminaldirektor Dohmann:

http://belljangler.wordpress.com/2010/05/17/warnung-vor-kriminaldirektor-rudiger-dohmann-polizei-hagen-und-suche-nach-opfern-dr-ehrhart-korting-polizei-berlin-linksautonome-hamburg-und-berlin/

ist nach Angaben des RA Plandor wegen nicht hinreichenden Tatverdachtes eingestellt…..

Da frage ich mich, wo der Tatverdacht nicht hinreichend sein soll. Der Beitrag ist voll von Verleumdungen, welche nicht zu widerlegen sind.

Möglich ist aber, dass die Polizei und Justiz das einstellt, im Bewusstsein, es mit einem Wahnsinnigen zu tun zu haben, den sowieso keiner mehr ernst nimmt. Warum sollte man auch dem Profilneurotiker mehr Aufmerksamkeit schenken, als wirklich nötig.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Rain Lyndian meinte zu dem Umstand, dass ich am Landgericht Dortmund in einem Anklagepunkt von einem sachlich nicht zuständigen Richter verurteilt wurde (absoluter Revisionsgrund), Staatsanwalt Bittner sei nun wohl „am Rotieren“, aber er sei ja gar nicht mehr an entsprechender Stelle tätig, und seine Nachfolgerin könne ja nichts dafür. Jedenfalls, so Lyndian, hätte die Staatsanwaltschaft Dortmund die Sachlage erkennen und entsprechend handeln müssen.

Wenn das stimmt, sollte man Lyndian wirklich auf ihren Geisteszustand untersuchen. Nachstehende Punkte sprechen für beginnende wahnhafte Persönlichkeitsstörung (ICD-10)

  • Als Rechtsanwältin hätte Sie die Zuständigkeiten der Gerichte kennen müssen und das schon rechtzeitig beim Landgericht Dortmund rügen müssen.
  • Seltsam mutet daher auch an, warum Sündi Lyndi (wie Wahnfried sie bezeichnet) sich nicht in der Lage sah, eine vernünftige Revisionsbegründung zu schreiben, sondern erst die Antwort des BGH auf Sobottkas Schwachsinn abwartete.
  • Sie verteilt Urteile zwecks Veröffentlichung an wahnhaft Gestörte mit der lächerlichen bitte, diese nicht zu verbreiten.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Sowohl Lyndian als auch Plandor halten es für möglich, dass wir uns alle vor dem OLG Düsseldorf wiedersehen werden, Plandor hat mir von sich aus gesagt, er wolle Verfassungsbeschwerde einreichen, wenn mein Revisionsbegehren mit zwei pauschalen Sätzen abgeschmettert werde.

Entweder hat Dr. Plandor einen unübersehbaren Dachschaden oder Sobottka lügt, denn zuständig ist nicht das OLG Düsseldorf, sondern das OLG Hamm. Auch hier ist unverständlich, warum Dr. Plandor nicht gleich die Revisionsbegründung verfasste und den Irren vor die Wand klatschen ließ. Zudem scheinen Lyndian, wie Dr. Plandor unbelesen zu sein, weil alles hier schon vom BGH geklärt ist.

Hier gibt es nur die 4 Möglichkeiten:

  • Sobottka Lügt, wie immer.
  • Sobottka interpretiert wieder nach eigenem Gutdünken
  • Die Anwälte haben den Wahnsinnigen mit schönen Worten abgewimmelt, um mit ihm nicht diskutieren zu müssen.
  • Sobottkas Verleumdungen gegen beide Anwälte entsprechen der Wahrheit

Damit meine ich, dass Wahnfried Henriette Lyndian des Mandantenverrats öffentlich bezichtigte und über Dr. Plandor Folgendes äußerte:

Und dieser P.? Bevor es am LG Dortmund richtig los ging, fand er es gut, was ich im Internet machte. Dann kackte er sich die Hosen voll und kroch den Richtern so tief in den Arsch hinein, wie er mit seinem Kopf dort hinein kam. In Gesprächen mit mir reagierte er mit Wutausbrüchen auf sachliche Argumente, gepaart waren seine Wutausbrüche mit Lobeshymnen auf die BRD und mit unglaublichen Selbstbeweihräucherungen, welch ein toller Anwalt er doch sei. So sieht die absolute Durchschnittsstrategie der Angsthasen aus, die sich letztlich alles schön reden und zur Abrundung auch noch sich selbst schön reden.

Hier nachzulesen:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/06/28/das_gewissen-die-hacker-barbara-kuhn-pytlinski-annika-joeres-dr-med-bernd-roggenwallner-hannelore-kraft-rechtsanwalt-dr-norbert-plandor-staatsschutz-polizei-dortmund-winfried-sobottka/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Befragt zu ihren Erfahrungen mit Revisonsentscheidungen des BGH sagte RAin Lyndian, es habe Fälle gegeben, in denen sie einen Revisionsantrag gestellt habe, der nach ihrer damaligen wie heutigen Ansicht „zu 150% berechtigt“ gewesen sei, in denen der BGH lapidar mitgeteilt habe: „Der Antrag auf Revision wird als unbegründet zurückgewiesen.“, während es andererseits Fälle gegeben habe, in denen sie selbst nicht an einen Erfolg geglaubt habe, in denen der BGH aber dann die Revision zugelassen habe.

Nun hat die Bundesanwalschaft dem Wahnsinnigen klar und deutlich begründet, warum seine „Revisionsbegründung“ einfach hirnrissig ist:

Dafür ist er in seinem Wahn noch immer  davon überzeugt, ein juristisches „Meisterwerk“ vollbracht zu haben.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Rain Lyndian hängt – wie alle RAe in Deutschland – zwischen den Stühlen. Aber sie ist alles andere als blöd, und weiß in der Strafrechtspraxis wirklich Bescheid. Wenn diese Frau Anträge auf Revision gestellt hat, die nach ihrer Überzeugung zum Erfolg hätten führen müssen, dann sagt es wirklich schon alles, wenn der BGH solche Anträge lapidar mit einem Satz abschmetterte.

Auf einmal ist Henriette Lyndian klug. Hier mal ein paar Beispiele von Wahnfrieds Verunglimpfungen:

Vorsätzlich falsche Rechtsberatung durch Rechtsanwältin Henriette

blogtext.org/Freegermany/topic/7628.htmlIm CacheÄhnliche Seiten

Unglaubliche Verbrechen der Dortmunder Rechtsanwältin Henriette Lyndian, Kanzlei Hinne, Grotefels, Lyndian, Grabowski, Rechtsanwälte Fachanwälte

Warnung: Henriette Lyndian und die HackerINNEN von United

anarchistenboulevard.wordpress.com/…/warnung-henriette-…Im Cache
5. Jan. 2010 – Warnung an alle Rechtshilfesuchenden vor der Dortmunder Rechtsanwältin Henriette Lyndian: Rechtsanwältin Henriette Lyndian hat mich als

Willkürjustiz erster Klasse: RAin Henriette Lyndian, LG- und StA

Verbrecherin Rechtsanwältin Henriette Lyndian und die Anwaltskammer von Hamm · Vorsätzlich falsche Rechtsberatung durch Rechtsanwältin Henriette Lyndian
http://www.blogtext.org/Freegermany/topic/7752.htmlIm CacheÄhnlich

Das ist aber nur die Spitze des Eisberges.

Hier rächt sich Wahnfrieds Göttin Google, indem diese sehr nachtragend ist und seine Lügen immer wieder ans Tageslicht fördert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Was ich von allem halte, was in Deutschland mit Staatsschutz zu tun hat, ist kein Geheimnis: Verbrecher, Schwerverbrecher, perverse Schwerstverbrecher. Entsprechend würde es mich sehr verwundern, wenn der 3. Strafsenat des BGH sich als Hort von Rechtsstaatlichkeit und nachvollziehbarer Urteilsfindung erweisen würde.

Auch hier irrt der Wahnsinnige, da ihm immer noch nicht bewusst ist, dass der Staatsschutz nicht für kriminelle Vollidioten zuständig ist. Zudem dürfte dem Staatsschutz reichlich egal sein, was ein Geisesgestörter von ihm hält.

Wovon träumt der Wahnsinnige eigentlich nachts? Seine Straftaten sind eindeutig belegt und bestätigt hat er das ja auch vor Gericht. Das Urteil ist daher für jeden redlichen Menschen nachvollziehbar. Nur der Verbrecher und geistesgestörte Sobottka wähnt sich im Rechte. Da er den Wahnsinn in höchster Stufe beherbergt, ist es ihm auch unmöglich Recht von Unrecht zu unterscheiden. Er darf Verleumden und denunzieren , was das Zeug hält, aber wehe einer sagt was gegen ihn, dann schreit er als erster nach denen, die er fortwährend beleidigt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich gehe also von etwas anderem aus. Und darauf werde ich vorbereitet sein: Liefert er ein Schurkenstück, dann wird das nicht unter Ausschluss interessierter Öffentlichkeit geschehen, dann werde ich ihn nackt an die Wand stellen, wie ich es ja auch in meiner Erwiderungsschrift auf die Stellungnahme der Staatsanwaltschaft angekündigt habe. Davon wird mich auch kein Strahlenterror abhalten können. Ich weiß, dass es Euch klar ist, worum es letztlich gehen wird.

Was will diese perverse und hirnlose Kreatur denn damit sagen? Sein Wahrnehmungsvermögen leidet nicht, weil es gar nicht vorhanden ist. Trotz seiner „PR“ glänzte der der Gerichtssaal am Landgericht Dortmund bei seinem Verfahren durch Leere. Auch bei einem erträumten Verfahren bei dem Oberlandesgericht würde es es nicht anders aussehen. In diesem Leben wird er nicht begreifen, dass er ein Nichts ist, eine unscheinbare Kreatur, die im Leben nicht mehr erreicht hat, als die Titel Diplom-Sozialschmarotzer und Verbrecher,  für die sich die Öffentlichkeit nicht interessiert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich war gestern bei dem Arzt meines Vertrauens. Er weiß, dass ich ihm keine Märchen erzähle, und spontan machte er einige Vorschläge, die ich allerdings auch selbst schon durchdacht hatte. Auf Frage sagte er, er kennt die Ergebnisse meiner Untersuchungen der letzten 15 Monate, u.a. Magen-/Darmspieglung und Kopf-CT, dass es tatsächlich sehr ungewöhnlich wäre, wenn in mir ein schnell wachsender Tumor ausbräche, dass es klar ein Indikator für massive äußere Einflüsse wäre.

Das war gewiss der Scharlatan Dr. med. Friedrich Vollmer Lünen, der sogar so blöde ist, nicht zu wissen, dass wahnhafte Störung (ICD-10) durchaus in Zusammenhang mit Drogen steht, aber dafür ist er in der Lage betrügerische Gefälligkeitsatteste auszustellen.

Was macht der Wahnsinnige denn, wenn kein Tumor in seiner verfaulten Grütze unter der Schädeldecke ausbricht? Ganz offensichtlich ist die Kloake zwischen seinen Schweinsöhrchen gar nicht mehr fähig, einen Tumor zu entwickeln.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben

Auf direkte Frage versicherte er mir zudem, dass er selbst als palliativ-Mediziner tätig sei, in dieser Eigenschaft im Wochenschnitt eine „Kiste“ Morphium austeile, und dass ich mir jedenfalls sicher sein könne, im Falle eines Falles vor Schmerzen bewahrt zu werden. 

Anscheinend gibt der Idiot dem Wahnsinnigen schon Morphium, denn solch ein blödes Gewäsch, wie mit den Strahlen, war von ihm noch nie zu vernehmen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich habe immer damit gerechnet, in der einen oder anderen Weise „draufzugehen“, seitdem ich antrat, um dem dreckigen BRD Staat die Lügenmaske abzureißen, hinter der sich die Fratze des Teufels befindet. Vielleicht gehe ich dabei auch drauf, aber schon jetzt kann ich Euch garantieren, dass es an denen nicht spurlos vorbeigehen wird, dass sie mich nun auch noch heimtückisch mit Strahlenwaffen angreifen.

Paranoia muss eine erfreuliche Krankheit sein, wenn Wahnfried so verblödet ist, nicht mehr zu begreifen, dass die BRD ihn ernährt und damit von „draufgehen“ nicht die Rede sein kann. Alles was der Irre schreibt, entbehrt jeglicher Logik. Einerseits ernährt man ihn und andererseits scheut man keine Mühe, ihn zu vernichten. Dümmer gehts nimmer.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Was sie heute tun, um einen Kritiker auszuschalten, den sie mit anderen Mitteln bisher nicht in den Griff bekommen konnten, werden sie, wenn es für sie folgenlos bleibt, morgen tun, um alleinstehenden Menschen ihre Häuser abzujagen usw. Apotheker Göbel hat es mir selbst erzählt, dass es noch zu Lebzeiten seiner Mutter letztlich erfolglose Versuche gegeben habe, seinen Vater unter Betreuung zu bekommen. Ich werde ich ihn einmal fragen, wie sicher er sein könne, dass man eines Tages nicht auch ihn mit Strahlenwaffen attackiere, um ihn letztlich psychiatrisieren und seines Vermögens berauben zu können.

Sobottka ist kein Kritiker, sondern ein wahnsinniger dissozialer Penner, der gar nicht mehr weiß, was er schreibt.

Hier interpretiert der wahnsinnige Möchtegern-Demagoge wieder etwas hinein, was völlig daneben liegt. Wenn Göbels Vater keinen Betreuungsplatz bekam, hatte das sicher andere Gründe, als die von dem Irren zusammengesponnenen. Da aber Stephan Göbel Paracelsus Apotheke Lünen auch nicht ganz richtig im Kopfe zu sein scheint, nimmt er sicher dem Irren seine Märchen ab.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

In meiner jetzigen Lage ist es jedenfalls sehr von Vorteil, dass ich eine Reihe von Leuten stets auf dem Laufenden gehalten habe, was die Verbrechen des Staates an mir angeht. Ebenfalls ist es sehr von Vorteil, dass ich niemals wissentlich die Unwahrheit gesagt habe, was ja auch von RAin Lyndian im Schlussplädoyer vorgetragen wurde: Egal, wo und wann ich mich in den letzten Jahren über die Polizeiaktion am 04. Dezember 2007 geäußert hätte, stets hätte ich inhaltlich das Selbe von mir gegeben, womit ich der Einzige unter denen sei, die dabei gewesen seien, alle anderen hätten sich mehrfach widersprochen.

Welchen Vorteil es brachte, dass Wahnfried alles bis ins kleinste Detail schilderte, mag er mal näher erläutern, aber das wird er nicht, denn konkrtisieren kann er nicht. Er kann nur pauschal herumspinnen. Gut, wenn Wahnfried nicht wissentlich die Unwahrheit sagt, bestätigt das wieder die wahnhafte Persönlichkeitsstörung. Das war immer die Frage, die ich mir stellte, lügt der Irre oder glaubt er selber, was er schreibt. Nun ist die Frage ja schlüssig beantwortet.

Warum diese erbärmliche Kreatur immer auf der Hausdurchsuchung herumreitet, ist auch nur auf seinen Wahn zurückzuführen, da er deswegen nicht veruteilt worden ist. Wenn der Geistesgestörte immer wieder das Selbe äußert, heißt das noch lange nicht, dass es die Wahrheit sein muss. Wer ihn aus dem Internet kennt, weiß seine ewigen Wiederholungen sowie Lügen zu schätzen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die SS-Satanistenschweine hatten niemals Hemmungen, mich mit Lügen aller Art durch den Dreck zu ziehen und falsch zu belasten. Es hat sich bisher nicht für sie ausgezahlt, und vielleicht hätte sich an meiner Stelle so mancher gesagt: „Schlage doch in der selben Weise zurück!“ Es wäre nicht nur nicht mein Stil gewesen, so zu handeln, sondern auch ein schrecklicher Fehler: Dass Leute, die mich kennen, es mir abnehmen, dass ich tatsächlich heimtückisch mit Strahlen bekämpft werde, liegt ausschließlich daran, dass sie mich als glaubwürdig einstufen. Das könnten sie nicht, wenn ich auch nur ein einziges Mal zu ihrer Kenntnisnahme gelogen hätte.

Liebe Grüße

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Aha, der Vollidiot spielt wieder das Unschuldslamm, welches keiner Fliege etwas zuleide tun kann. Oben ist nachzulesen, wie der Denunziant ganz „rechtschaffen“ und „ehrlich“ Henriette Lyndian und Dr. Norbert Plandor in den Dreck gezogen hat. Das sind aber nicht alle, denn zur Zeit hat er es mit Hannelore Kraft, Dr. med Roggenwallner und selbst Annika Joeres bleibt von seinen Denunziationen nicht verschont. Das sind Leute, die er nicht einmal persönlich kennt, aber seine Schmutzkübel darüber schüttet. Warum fliegt er denn aus sämtlichen Foren? Weil er die UserInnen aufs Übelste beleidigt hat. Wer den Wahnsinnigen als glaubwürdig einstuft, muss selber einen gehörigen Dachschaden haben. Eher ist anzunehmen, dass man ihm recht gibt, um seine Ruhe zu haben, denn jeder Widerspruch, und sei er noch so vernünftig, artet bei dem uneinsichtigen Bekloppten in sinnlose Diskussionen aus, weil er sich immer im Rechte wähnt.

Dieser Verbrecher bezichtigt 5 unschuldige Mädchen des Mordes oder bezeichnet eine anständige Krankenschwester als Mörderinnenmutter. Weiterhin ruft er zu Mord auf. Nur das Echo, welches eben nicht wahrheitswidrig ist, ist für ihn Lüge. Kein Mensch käme jemals auf die Idee, sich mit dem Geistesgestörten zu beschäftigen, würde er nicht grundlos und menschenverachtend Leute denunzieren oder sogar falschverdächtigen.

Die Moral von der Geschicht´, vermeide Diskrepanzen mit der Justiz durch unlauteren Lebenswandel. Was hat sich für Wahnfried geändert? Nichts. Einen Revisionsanwalt hat er immer noch nicht. Alleine aus finanziellen Gründen wird sich kein Anwalt damit beschäftigen. Auch ist seine eingebildete Revisionsbegründung, was die Zuständigkeit des LG Dortmund betrifft, schon in weiser Voraussicht vom 4. Senat des BGH abgeschmettert worden (siehe oben). Das ändern weder Lyndian noch Plandor. Somit bleibt nur abzuwarten, dass der BGH dem Antrag der Bundesanwaltschaft Folge leistet, was so sicher ist, wie das Amen in der Kirche.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Christian Bader, Claus Plantiko und Strahlenliebhaber Winfried Sobottka als Spiegelfechter. / Hannelore Kraft, Annika Joeres, Strahlenwaffen, Strahlenterror, Mikrowellenterror, TU Berlin, SPD Mülheim, Dr. med. Michael Lasar Dortmund

Dachschaden Sobottka macht jetzt Karriere: Von der Diplom-Niete über den Prof. Dr. jur. und den Messias zum Physik-Spezialisten. Wofür eine wahnhafte Störung nicht alles gut ist … 

http://belljangler.wordpress.com/2011/07/11/11-juli-2011-die-hacker-und-hannelore-kraft-neues-im-kampf-gegen-den-strahlenterror-des-perversen-brd-staates-strahlenwaffen-strahlenterror-mikrowellenterror-tu-berlin-spd-mulheim/

Auch hier wieder eine andere Version zu diesem ARTIKEL, den ich den geneigten Leserinnen und Lesern nicht vorenthalten will:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

@ Hannelore Kraft: Ihre perversen Staatsschutzschweine machen immer noch weiter:

[Irrelevante Wiederholungs-Selbstverlinkung]

Hannelore, nun hilf dem Lüner Dumpfdödel doch ENDLICH. Seine Geisteskrankheit wird von Tag zu Tag schlimmer, und er fleht förmlich täglich um seine Einweisung nach Aplerbeck !!!

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Leute,

ein gewisses Maß an Kopfschmerzen ist für mich zur Gewohnheit geworden. Es war eine sehr kluge Entscheidung gewesen, dass ich mich nach dem ersten Auftreten von Strahlenangriffen einer MRT / CT-Untersuchung meines Kopfes unterzog.

Wessen Resthirn durch jahrzehntelangen Cannabis-Mißbrauch extremst geschädigt ist, der büßt eben irgendwann dafür mit Kopfschmerzen. Im übrigen sei dem Irren gesagt, daß ihm der Staat ein MRT kostenfrei spendiert hat – nur damit er’s auch mal weiß. Von der Stütze abhängiger Staatssklave sein hat manchmal doch seine Vorteile.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Im Gespräch mit CP, der dem Staate im Grunde ja alles Schlechte zutraut, stieß ich glücklicherweise auf ein Verständnisproblem, das wohl nicht nur er haben wird. Wer sich nicht besonders für Technik interessiert, für den ist vieles, was es nicht als Massenartikel bei Saturn zu kaufen gibt, offenbar etwas Unvorstellbares.

Um die Realität der Strahlenangriffe glaubhaft vermitteln zu können, ist es daher nötig, auch technischen Laien zu vermitteln, dass diese Dinge heutzutage ohne besonders großen Aufwand machbar sind.

Muhahaha – der Irre lügt sich seine Miseren jedes mal wieder passend. Da ist er mit seinem Strahlen-Schwachsinn sogar bei Claus Plantiko abgeblitzt, dessen Name er jetzt offensichtlich auch schon nicht mehr öffentlich nennen darf. Aber das ist für ihn sogar ein „Glück“ gewesen. Laughing

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich habe dazu einen ersten Versuch abgeschlossen:

[Irrelevanter Schwachsinnslink]

Der nächste Punkt ist es, den Menschen nicht nur klarzumachen, dass es technisch zu (relativ) geringen Kosten machbar ist, sondern dass auch die moralische Disposition von Polizei, Justiz, Psychiatrie und Staatsschutz einem solchen Vorgehen keineswegs Grenzen zieht.

Der beste „Versuch“, den der Irre dringend machen sollte, ist, sich mal seine Kopfkissen-Metallplatte vor den Schädel zu hauen. Eine Gehirnerschütterung kann er mangels Masse ja nicht kriegen, aber eventuell rastet dann mal irgendwas wieder ein und beschert ihm wenigstens etwas Normalität.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

An der Stelle liegt ein nahezu unerschöpflicher Fundus von Beweismaterial auf dem Tisch, schließlich gibt es sehr viele Staatsopfer, deren Hirne und sonstige Gesundheit mit Psychopharmaka irreversibel und z.T. sehr stark beschädigt wurden. Man sollte das nicht unterschätzen: Zyprexa z.B., das Dr. med. Michael Lasar mir gern „verordnet“ hätte, und andere Psychopharmaka sind Nervengifte, die u.a. das Hirn kaputt machen. Das merkt man Leuten, die mit solchen Mitteln behandelt wurden, tatsächlich an. In einigen Fällen war ich erschüttert, als ich mit solchen Opfern sprach, mit Leuten, die einmal sehr intelligent gewesen sein müssen, nun aber deutliche kognitive und sprachliche Schwächen zeigen.

Jetzt mal ganz, ganz langsam: Dr. Lasar hätte dem Irren gerne bunte Pillen verordnet? Irgendwas hat der wahnhaft Gestörte da in seiner Panik nicht ganz mitgekriegt, und sein beschränkter Bengel hat es wohl auch nicht richtig „protokolliert“. Dr. Lasar hat den Irren gutachterlich untersucht und ihm als
Diagnose die Stempel „wahnhaft gestört“ sowie „schwer seelisch abartig“ auf den verfetteten Arsch gekloppt. Und das war’s auch schon. Es stand überhaupt nicht zur Debatte, den Vollschaden des Irren in irgendeiner Weise zu behandeln. Aber der mickrige Messias hat sicherlich dermaßen gebibbert, dass auch das seiner wirren Grütze in seinem Hohlschädel nicht besonders gut getan hat.

Auch schön, wie sich der GröMaZ (= Größter Maulheld aller Zeiten) jetzt zum psychiatrischen Experten aufschwingt. Aber kein Wunder bei all den „Therapierten“, mit denen er gesprochen haben will. Das ist allerdings bereits eine gute Vorbereitung für seine langen Gespräche, die er demnächst mit Napoleon und Caesar in der Klapse in Aplerbeck führen wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zudem scheint es auch keine Frage zu sein, dass Zyprexa & Co. die Restlebenserwartung signifikant senken. Wer aber, wie der deutsche Drecksstaat es systematisch macht, mit Giftkeulen wie Zyprexa auf die Hirne von Staatskritikern einprügelt, der schreckt moralisch sicherlich nicht davor zurück, mit Strahlenkeulen auf die Hirne von Staatskritikern einzuprügeln.

Der Irre kann wirklich keinen Satz absondern, ohne zu lügen wie gedruckt. Ob man auf das, was mal sein Hirn war, mit einer Strahlen-, Holz- oder Stahlkeule einprügelt – mehr Schaden kann an dem cannabisgeräucherten Matsch nicht mehr passieren.

Besonders amüsant ist mal wieder, daß er sich wahrhaftig als „Staatskritiker“ sieht. In der harten Realität ist er ein bedeutungsloser, sabbernder Schwachkopf, der sich mit seinem Dummschwätz strafbar gemacht hat und es in seinem Wahn nicht lassen kann, sich auch weiterhin strafbar zu machen. So einfach ist das.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Was meine Situation angeht, so kann ich nur ohne Rückgriff auf High-Tech forschen, wobei ich mich (noch) allerdings auf die gute Wahrnehmbarkeit der Strahlenangriffe verlassen kann.

Logisch. Der Volldepp kann eben als „Hochintelligenter“ das, was andere nicht können: „Strahlen“ aufgrund von Geräuschen in seinem Hohlschädel wahrnehmen. Damit sollte er sich eigentlich für das Guinness-Buch anmelden. Vielleicht kann man ihn sogar nach Japan exportieren – als labender Geigerzähler.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Absolut kein Zweifel besteht in mir, dass die Strahlenangriffe zumindest in der Hauptsache von der Wohnung des C. B. unter mir ausgehen. Seine und meine Wohnung liegen in der anderen Haushälfte als der Dachboden. Ganz oben über uns ist die Wohnung einer Nachbarin. Diese örtlichen Gegebenheiten haben zur Folge, dass Strahlenangriffe aus der Wohnung des C. B. mich auf dem Dachboden nur aus Richtungen erreichen können, die man insgesamt zu einer Viertelkugel bündeln kann: Sie müssen erstens von unten kommen, sie müssen zweitens von der Seite kommen, an der die Eingangstür zum Dachboden liegt.

Als ich gestern auf dem Dachboden war, nahm ich auch dort die Strahlenangriffe wahr. Dann näherte ich meinen Kopf der Gastherme der Nachbarin, die an der Wand des Dachbodens montiert ist, die auch die Zugangstür enthält. Als mein Kopf sehr nah an der Gastherme war, war es ausgeschlossen, dass Strahlen aus der Wohnung des C. B. meinen Kopf erreichen konnten, ohne zuvor durch die Gastherme zu dringen. Ich nahm auch absolut keine „Strahlengeräusche“ mehr wahr. Kopf einen halben Meter nach rechts – „Strahlengeräusche“ wieder da, Kopf wieder in den Schutz der Gastherme, Strahlengeräusche wieder weg. Offenbar bietet die Gastherme mit ihrem Blechgehäuse eine starke Abschirmung.

Wenn die Wohnungsbaugesellschaft den Irren demnächst an die frische Luft setzt, würde mich das in keinster Weise wundern.

Bisher ist er nur durch seine verwahrloste Wohnung, das Eindreschen eines Flurfensters, das er nicht bezahlen konnte, sowie Zahlungsprobleme seiner Heizkosten aufgefallen.

Wenn er sich jetzt dadurch auszeichnet, daß er einerseits unbeteiligte Mitbewohner übelst verleumdet und andererseits auf „Strahlensuche“ bekloppt im Hause herumhampelt, dürften seine Tage in seinem vermüllten Wohnklo gezählt sein.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun, ich kann meinen Kopf nicht 24 Stunden am Tage direkt vor die Gastherme auf dem Dachboden halten, zudem steht es natürlich zu befürchten, dass Angriffe in absehbarer Zeit auch aus anderen Richtungen kommen können.

Wie wäre es, wenn der Irre einfach mal seinen Speckschädel für eine gewisse Zeit IN die Gastherme halten würde …?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

In einem der Nachbarhäuser wohnt z.B. ein fetter Satanist, der vor Jahren einmal die Illusion hatte, mir Angst machen zu können, und genau in diesem Nachbarhaus geht C. B. auch ein und aus. Mit hundertprozentiger Sicherheit kann ich es nur ausschließen, dass sich die Nachbarin über meiner Wohnung wissentlich an solchen Angriffen gegen mich beteiligen wird, sonst kann ich nichts absolut sicher ausschließen.

Das Gitterbettchen in Aplerbeck wartet. Was der Irre da vom Stapel läßt, ist Verfolgungswahn in Reinkultur.

Besonders witzig ist aber, daß der Lüner Speck-Adonis von „fetten“ Satanisten schwätzt. Ob er mal in letzter Zeit in den Spiegel geguckt hat, ohne dass das Glas sprang …?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Entsprechend bedeutet wirkungsvolle Abschirmung hohen Aufwand, mit einem Stahlblech allein kommt nicht da nicht besonders weit. Das ist natürlich ein Riesenproblem für mich. Auch wenn mein Hirn mir sehr lieb ist, so kann ich mir doch kein Geld aus den Rippen schneiden. Ein Qm Stahlblech ist nach Lage der Dinge jedenfalls nicht unter 20 Euro zu haben, und möglicherweise ist doppelte Abschirmung nötig, um Kondensatoreffekte zu vermeiden. Selbst bei einfacher Dämmung würde ein 2 Meter-Kubus (als PC-Arbeitsplatz, z.B.) 24 Quadratmeter allein für die allein für die Außenhülle verschlingen – entsprechend rund 500 Euro. Das ist deutlich mehr, als mir für monatliche Lebenshaltung ohne Mietkosten zur Verfügung steht.

WAS bitteschön, soll dem Irren an seinem „Hirn“ noch lieb sein? Wenn er ein Auto wäre, bräuchte er schon längst einen Austauschmotor, bei seinem geistigen Kolbenfresser.

Wenn er seinen 2-Meter-PC-Würfel baut, sollte er allerdings darauf achten, daß er Niro-Stahl benutzt, damit seine „Abschirmung“ nach seinem allnächtlichen Amarschisten-Boogie zu seinen SM Wichsfilmchen nicht anfängt, zu rosten …

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Entsprechend werde ich mit verschiedenen Materialien experimentieren müssen, um möglichst zu einer günstigeren Lösung zu gelangen, weiterhin muss ich noch feststellen, inwiefern Erdung von Abschirmungen Effekte zeigt u.ä.

An „Material“ dürfte es in der zugemüllten Messie-Höhle des Irren wohl kaum fehlen. Vielleicht findet er auch ein wenig Schaumstoff und abwaschbaren Bezugsstoff, mit dem er seine „Abschirm-Box“ polstern kann, quasi als Vorgeschmack auf die Gummizelle in Aplerbeck …

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Jedenfalls werde ich heraus bekommen, was ich heraus bekommen muss, und jedenfalls werde ich alles wahrheitsgemäß publizieren, so, dass praktisch jede und jeder es verstehen können werden.

Welch weltbewegende Neuigkeit. Was der Irre auch „publiziert“ (= in seine Daten-Müllkippe bläht) – es interessiert sowieso keinen.

Aber andererseits kann es doch den einen oder anderen herzerfrischenden Lacher bringen, wenn der durchgeknallte Aushilfs-MacGuiver aus Lünen erklärt, wie er aus Eierkartons und Spucke einen „Strahlenschutzschild“ baut und damit auf den Lokus geht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße (nicht an Hannelore Kraft)

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Ob Wanzenfred nur seine Hirngespinste grüßt oder nicht, wird Frau Kraft gepflegt am Arsch vorbei gehen, da sie seinen Hirnschrott sowieso nicht zu Gesicht bekommt.

Es ist allerdings schon sehr amüsant, daß es der Irre jetzt schon nötig hat, sogar seine virtuelle Muppetshow in jeder seiner Volksreden mit seinem lächerlichen Krämer-Diplom zu beeindrucken.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Die Hacker und ihr wahnsinniger Verehrer Winfried Sobottka. / Annika Joeres, Hannelore Kraft, SPD Wuppertal, Staatlicher Mord, Strahlenterror, Mikrowellenterror, womblog

Und weiter geht es mit dem Strahlenwahn in allen nur erdenkbaren Variationen. Der Eine kämpft eben mit Windmühlen und der Andere mit Strahlen.

http://belljangler.wordpress.com/2011/07/11/11-juli-20112-an-die-hacker-und-hannelore-kraft-spd-wuppertalstaatlicher-mordstrahlenterrormikrowellenterror-womblog-annika-joeres/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

11. Juli 2011/2 an die Hacker und Hannelore Kraft /SPD Wuppertal,Staatlicher Mord,Strahlenterror,Mikrowellenterror, womblog, annika joeres

@ Hannelore Kraft: Ihre perversen Staatsschutzschweine machen immer noch weiter:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/07/11/annika-joeres-das-neueste-opfer-des-wahnsinnigen-stalkers-winfried-sobottka-die-hacker-prof-hans-werner-sinn-christian-wulff-ccc-berlin-max-planck-institut-tu-berlin-wwu-munster/

@ die Hacker: Ich habe mir weiteres Abschirmmaterial besorgen können, zumindest dem abgeschirmten Schlafplatz rücke ich immer näher. Dabei ist mir der Gedanke gekommen, reflektierendes Material gezielt so einzusetzen, dass es in etwa dorthin zurück reflektiert, wo es herkommt – Ihr wisst schon, Einfallswinkel=Ausfallswinkel, und Billiard kann man auch über Bande spielen.

Eröffnet der Wahnsinnige nun einen Schrottplatz in seinem Wohnklo?

Welch ein Glück, dass es sich nicht um echte Strahlen handelt. Wenn Wahnfried schon zu dämlich ist, als Ladenhüter zu fungieren, was er ja angeblich gelernt hat, muss er als „Strahlenexperte“ erst recht scheitern. Er mag mal schildern, welche Materialien welche Strahlen absorbieren, reflektieren oder strahlendurchlässig sind. Dazu ist der Maulfechter auch schon zu blöde.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich halte das für sinnvoller, als eingehende Strahlen in den Himmel zu reflektieren. Jedenfalls ist es ein Mittel, um ihnen die ihrerseits gewünschte völlige Kontrolle dieses Mittels aus der Hand zu schlagen, und das ist ja immerhin schon mal etwas.

Im Schlagen und Nachtreten war der Irre ja schon immer großartig, aber Treffer landete er noch nie, außer bei sich selber und das erfolgreich.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Der perverse geisteskranke Dr. med. Bernd Roggenwallner scheint derweil selbst Opfer von Strahlenangriffen, vermutlich mit γ-Strahlen, zu sein, denn sonst würde er solche Sachen wie das hier wohl nicht schreiben:

Dass der Irre schon wieder eine Straftat begangen hat ist ihm gar nicht bewusst, aber er will ja unbedingt in den Knast, damit er nicht 150 Stunden Arbeit absolvieren muss.

Auch wurde der Artikel weder von Dr. Roggenwallner noch von mir geschrieben, was ich auch deutlich vermerke. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

 Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Erstens gibt er (erster Absatz) wieder einmal zu verstehen, dass er psychiatrisch gebildet ist, obwohl er doch sonst alles tut, seine wahre Identität zu bestreiten, zweitens gibt dieser „saubere“ Gerichtspsychiater wieder einmal zu verstehen, dass er Nazi-übliche Ressentiments gegen Polen hegt, drittens phantasiert er in unzutreffender, aber widerwärtigster Weise über meine Eltern – er demonstriert sehr deutlich, welchem Abschaum die in der BRD herrschenden Klassen in Wahrheit zuzurechnen sind, wofür solche Figuren wie Christian Wulff, Angela Merkel, Hannelore Kraft usw. in Wahrheit stehen. Alle Achtung – er kann das in Deutschland herrschende System besser transparent machen, als ich es könnte!

Liebe Grüße (nicht an Hannelore Kraft)

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Hier beweist sich mal wieder die totale Verblödung Sobottkas, denn der erste Teil ist aus Wikipedia kopiert, was für jeden normalen Menschen hier auch erkennbar ist:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/07/09/dachschaden-sobottka-vergewaltigt-hacker-christian-bader-bodo-ramelowdie-grunen-berlin-spd-berlin-rote-fahne-kirsten-heisig/

Dachschaden Sobottka ist eben auch zu doof zu lesen. Da wundert einen nichts mehr.

Genauso dämlich und verlogen ist seine Aussage, dass von Ressentiments gegen Polen die Rede ist. Hier wird wieder mal recht deutlich, wie der Desinformant und Möchtegern-Demagoge Adolf Sobottka agiert. Es war niemals Pauschal von den Polen die Rede, sondern von einer erbärmlichen widerwärtigen und kriminellen polnischen Brut, die sich Sobottka nennt. Da nun Sobottka nur mit pauschalen Aussagen hausieren geht, da er konkret nichts zustande bringt, muss man dem Vollidioten nachsehen, wenn er meint, Andere würden ebenso verfahren.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Christian Bader, Dr. Reinhard Munzert und Dachschaden Sobottka. / Strahlenwaffen, Strahlenterror, Mikrowellenterror, TU Berlin, SPD Mülheim, Dr. med. Michael Lasar Dortmund

Was ist die Ewigkeit? Wahnfrieds Gesülze über angeblichen Strahlenterror. Sehr langweilig das Ganze. Wenn da wenigstens noch ein wahrer Kern zu finden wäre, könnte man evtl. noch darauf eingehen, aber es bleibt eben bei den schwachsinnigen Falschverdächtigungen und Denunziationen. Das wirkt einschläfernd.

http://belljangler.wordpress.com/2011/07/11/11-juli-2011-die-hacker-und-hannelore-kraft-neues-im-kampf-gegen-den-strahlenterror-des-perversen-brd-staates-strahlenwaffen-strahlenterror-mikrowellenterror-tu-berlin-spd-mulheim/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

11. Juli 2011 @ die Hacker und Hannelore Kraft: Neues im Kampf gegen den Strahlenterror des perversen BRD-Staates/ Strahlenwaffen, Strahlenterror, Mikrowellenterror, TU Berlin, SPD Mülheim, Dr. med. Michael Lasar Dortmund

@ Hannelore Kraft: Ihre perversen Staatsschutzschweine machen immer noch weiter:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/07/11/annika-joeres-und-ihr-neider-dachschaden-sobottka-die-hacker-prof-hans-werner-sinn-christian-wulff-ccc-berlin-max-planck-institut-tu-berlin-wwu-munster/

@ die Hacker

Liebe Leute,

ein gewisses Maß an Kopfschmerzen ist für mich zur Gewohnheit geworden. Es war eine sehr kluge Entscheidung gewesen, dass ich mich nach dem ersten Auftreten von Strahlenangriffen einer MRT / CT-Untersuchung meines Kopfes unterzog.

Die CT brachte auch nur den Wahnsinn zu Tage, wie man hier deutlich erkennen kann:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Im Gespräch mit CP, der dem Staate im Grunde ja alles Schlechte zutraut, stieß ich glücklicherweise auf ein Verständnisproblem, das wohl nicht nur er haben wird. Wer sich nicht besonders für Technik interessiert, für den ist vieles, was es nicht als Massenartikel bei Saturn zu kaufen gibt, offenbar etwas Unvorstellbares.

Um die Realität der Strahlenangriffe glaubhaft vermitteln zu können, ist es daher nötig, auch technischen Laien zu vermitteln, dass diese Dinge heutzutage ohne besonders großen Aufwand machbar sind.

Ich habe dazu einen ersten Versuch abgeschlossen:

[Irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

Glaubhaft konnte der Wahnsinnige noch nie etwas vermitteln und wenn in seiner Mülldeponie, die er Wohnung nennt, sich ein paar Roboter befinden, welche ihn tagtäglich verfolgen, so ist das kein Wunder. Außerdem sitzt bestimmt irgendeiner irgendwo 24 Stunden am PC, um einen Wahnsinnigen zu mit den eingebildeten Strahlen auch zu treffen. Wie blöde Sobottka wirklich ist, wird er bis zu seinem Lebensende nicht begreifen. Die Paranoia ist bei ihm schon so weit gediehen, dass er selber glaubt, was er vor sich hinschreibt.

Was für einen Versuch mag der Geistesgestörte wohl abgeschlossen haben? Ist aus dem Klingeln im Schädel nun Hupen geworden? Er sollte ab und zu mal die Kopfhörer abnehmen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Der nächste Punkt ist es, den Menschen nicht nur klarzumachen, dass es technisch zu (relativ) geringen Kosten machbar ist, sondern dass auch die moralische Disposition von Polizei, Justiz, Psychiatrie und Staatsschutz einem solchen Vorgehen keineswegs Grenzen zieht. An der Stelle liegt ein nahezu unerschöpflicher Fundus von Beweismaterial auf dem Tisch, schließlich gibt es sehr viele Staatsopfer, deren Hirne und sonstige Gesundheit mit Psychopharmaka irreversibel und z.T. sehr stark beschädigt wurden. Man sollte das nicht unterschätzen: Zyprexa z.B., das Dr. med. Michael Lasar mir gern „verordnet“ hätte, und andere Psychopharmaka sind Nervengifte, die u.a. das Hirn kaputt machen. Das merkt man Leuten, die mit solchen Mitteln behandelt wurden, tatsächlich an. In einigen Fällen war ich erschüttert, als ich mit solchen Opfern sprach, mit Leuten, die einmal sehr intelligent gewesen sein müssen, nun aber deutliche kognitive und sprachliche Schwächen zeigen.

Mag der Wahnsinnige doch endlich mal Beweismaterial vorlegen und nicht nur als Verschwörungstheoretiker dumm herumschwafeln. Auch sollte er mal ein Strahlenopfer vorstellen, welches beweisbar und vorsätzlich durch „Strahlenterror“ geschädigt oder getötet worden ist. Der irre Spinner kann nichts beweisen und glaubt nun den „Durchbruch“ zu schaffen, indem er Angst verbreitet.

Ein Vollidiot, der weit davon entfernt ist, Mensch zu sein will Menschen etwas klarmachen?!?! Das kann jedes Hausschwein besser.

Jetzt weiß der Wahnsinnige schon, was Dr. Lasar gerne getan hätte. Dem widerspricht aber, dass grade der Psychiater ihn vor der Klapse bewahrt hat, aber Geistesgestörte, die sich für den Messias halten haben eben übernatürliche Eigenschaften, wozu auch das Spüren von Strahlen gehört.

Wahnfried hat mit Opfern gesprochen?!?! Achso, ich vergaß er spricht ja auch mit fiktiven Anarchisten und Hackern und führt reichlich Selbstgespräche. Da er sich selber als Opfer bezeichnet, wird es wohl bei einem der Selbstgespräche geschehen sein.

Deutliche kognitive und sprachliche Schwächen legt Wahnfried ja auch an den Tag, was beweist, dass er mit Opfer seine Selbsgesprächspartner meint. Noch nicht einmal der Psychiater Dr. Lasar konnte ihm folgen, wie hier dokumentiert:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zudem scheint es auch keine Frage zu sein, dass Zyprexa & Co. die Restlebenserwartung signifikant senken. Wer aber, wie der deutsche Drecksstaat es systematisch macht, mit Giftkeulen wie Zyprexa auf die Hirne von Staatskritikern einprügelt, der schreckt moralisch sicherlich nicht davor zurück, mit Strahlenkeulen auf die Hirne von Staatskritikern einzuprügeln.

Das entspringt wieder den Fäkalien zwischen den Schweinsöhrchen des Wahnsinnigen, denn belegen kann er das nicht, aber er phantasiert ja immer vor sich hin, in dem Glauben, dass irgendwer ihn noch ernst nimmt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Was meine Situation angeht, so kann ich nur ohne Rückgriff auf High-Tech forschen, wobei ich mich (noch) allerdings auf die gute Wahrnehmbarkeit der Strahlenangriffe verlassen kann. Absolut kein Zweifel besteht in mir, dass die Strahlenangriffe zumindest in der Hauptsache von der Wohnung des Christian Bader unter mir ausgehen. Seine und meine Wohnung liegen in der anderen Haushälfte als der Dachboden. Ganz oben über uns ist die Wohnung einer Nachbarin. Diese örtlichen Gegebenheiten haben zur Folge, dass Strahlenangriffe aus der Wohnung des C. B. mich auf dem Dachboden nur aus Richtungen erreichen können, die man insgesamt zu einer Viertelkugel bündeln kann: Sie müssen erstens von unten kommen, sie müssen zweitens von der Seite kommen, an der die Eingangstür zum Dachboden liegt.

Hier beweist der wahnhaft Gestörte, dass er keine kognitiven Funktionen beherbergt. Was forscht er denn mit Strahlen, welche für Mensch und Tier nicht spürbar sind? Sein Nachbar sollte den Vollidioten mal endlich wegen Verleumdung und Falschverdächtigung anzeigen oder der Hausverwaltung empfehlen dem Wahnsinnigen einen strahlenfreien Bunker zur Verfügung zu stellen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Als ich gestern auf dem Dachboden war, nahm ich auch dort die Strahlenangriffe wahr. Dann näherte ich meinen Kopf der Gastherme der Nachbarin, die an der Wand des Dachbodens montiert ist, die auch die Zugangstür enthält. Als mein Kopf sehr nah an der Gastherme war, war es ausgeschlossen, dass Strahlen aus der Wohnung des Christian Bader meinen Kopf erreichen konnten, ohne zuvor durch die Gastherme zu dringen. Ich nahm auch absolut keine „Strahlengeräusche“ mehr wahr. Kopf einen halben Meter nach rechts – „Strahlengeräusche“ wieder da, Kopf wieder in den Schutz der Gastherme, Strahlengeräusche wieder weg. Offenbar bietet die Gastherme mit ihrem Blechgehäuse eine starke Abschirmung.

Anscheinend hatte der Irre letzte Nacht nicht ausreichend Blech unter dem hohlen Schädel. Nicht nur, dass er Dinge hört, die es nicht gibt und sich mit Leuten unterhält, die nicht existieren, spürt er nun Strahlen, welche nicht vorhanden sind und wären sie es, nicht spürbar wären. Wahnfried kann nun nicht mehr bestreiten von wahnhafter Persönlichkeitsstörung (ICD-10) geplagt zu sein.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun, ich kann meinen Kopf nicht 24 Stunden am Tage direkt vor die Gastherme auf dem Dachboden halten, zudem steht es natürlich zu befürchten, dass Angriffe in absehbarer Zeit auch aus anderen Richtungen kommen können. In einem der Nachbarhäuser wohnt z.B. ein fetter Satanist, der vor Jahren einmal die Illusion hatte, mir Angst machen zu können, und genau in diesem Nachbarhaus geht Christian Bader auch ein und aus. Mit hundertprozentiger Sicherheit kann ich es nur ausschließen, dass sich die Nachbarin über meiner Wohnung wissentlich an solchen Angriffen gegen mich beteiligen wird, sonst kann ich nichts absolut sicher ausschließen.

Soll der Irre sich einen Blecheimer kaufen und Löcher zum Gucken reinschneiden. Über den Kopf gestülpt kann er damit sogar auf die Straße gehen.

Besser wäre auch, wenn er seinen Kopf nicht vor die Gastherme hält, sondern gleich reinsteckt, denn dann ist er von dem da-da-da-da-da-dang gleich erlöst.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Entsprechend bedeutet wirkungsvolle Abschirmung hohen Aufwand, mit einem Stahlblech allein kommt nicht da nicht besonders weit. Das ist natürlich ein Riesenproblem für mich. Auch wenn mein Hirn mir sehr lieb ist, so kann ich mir doch kein Geld aus den Rippen schneiden. Ein Qm Stahlblech ist nach Lage der Dinge jedenfalls nicht unter 20 Euro zu haben, und möglicherweise ist doppelte Abschirmung nötig, um Kondensatoreffekte zu vermeiden. Selbst bei einfacher Dämmung würde ein 2 Meter-Kubus (als PC-Arbeitsplatz, z.B.) 24 Quadratmeter allein für die allein für die Außenhülle verschlingen – entsprechend rund 500 Euro. Das ist deutlich mehr, als mir für monatliche Lebenshaltung ohne Mietkosten zur Verfügung steht.

Warunm kauft der Irre sich nicht ein Auto vom Schrottplatz und stellt es in sein Wohnklo. Da kann er drin schlafen, sich ernähren und seine Internetsucht befriedigen. Das alles strahlenfrei.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Entsprechend werde ich mit verschiedenen Materialien experimentieren müssen, um möglichst zu einer günstigeren Lösung zu gelangen, weiterhin muss ich noch feststellen, inwiefern Erdung von Abschirmungen Effekte zeigt u.ä.

Jedenfalls werde ich heraus bekommen, was ich heraus bekommen muss, und jedenfalls werde ich alles wahrheitsgemäß publizieren, so, dass praktisch jede und jeder es verstehen können werden.

Liebe Grüße (an Hannelore Kraft natürlich keine lieben Grüße)

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Das kann ja heiter werden. Nach den täglichen Berichten über die misslungenen Programmierküste, nun die eingebildeten Strahlenschäden und wie man die beheben bzw. wirksam verhindern kann.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Christian Bader, Strahlenterror und die Schrotthalde von Sobottka. /Dr. Reinhard Munzert, Mikrowellenterror.de, Polizei Berlin, Polizei Frankfurt, Polizei Hamburg

Der verstrahlte Dachschaden Sobottka tätigt eine Neuinvestition: Neben seinem notorischen Brett vor dem Kopf kommen jetzt auch noch neu angeschaffte Metallplatten als „Schutzschild“ hinzu. Das hat einen deutlichen Vorteil: Wenn er das nächste Mal behördlichen Besuch in seinem Siffbunker erhält, braucht man sich keine großen Gedanken über die Qualität seiner Geisteskrankheit zu machen.

http://belljangler.wordpress.com/2011/07/06/winfried-sobottka-die-hacker-neues-von-der-strahlenterror-front-am-06-juli-2011-hannelore-kraft/

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung. Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.:…..] gekennzeichnet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka @ die Hacker: Neues von der Strahlenterror-Front am 06. Juli 2011/ Hannelore Kraft

Schon doof, wenn man derart isoliert ist, daß man seinen Hirngespinsten sein Leid klagen muß. Und wieder mal bezeichnend, daß Weltkriegs-Fetischist und bekennender Neonazi Adolf Sobotzki mal wieder eine „Front“ sein eigen nennt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Heute wurde „nur“ mit verhältnismäßig geringer Amplitude angegriffen, es waren vor allem die „Windgeräusche“. Dem Wetter entsprechend hielt ich mich allerdings viel außerhalb der Wohnung auf.

Außerhalb der Messie-Höhle weht nunmal ein frischer Wind. Da eben kommt schnell Durchzug auf, der den hohlen Speckschädel durchweht. Wenn der Irre sich ein Ohr zuhält, müsste übrigens auch seine Umwelt den Ton hören. Das ist derselbe Effekt, als wenn man über einen Flaschenhals bläst…

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

C. B., der seine Post sonst an eine andere Adresse gesendet bekommt, bekam heute zwei Pakete – was an mir deshalb nicht vorbei ging, weil eine Nachbarin das eine, ein Nachbar das andere für ihn angenommen hatte, während er abwesend war, ablesbar an einem großen Zettel auf seiner Tür, auf den beide groß geschrieben hatten.

Also ich tippe auf Milzbranderreger in dem einen und Plutonium in dem anderen Paket. Der selbsternannte mickrige Staatsfeind #1 muß doch platt zu kriegen sein…

Täglich zeigt Wanzenfred sein absolut dissoziales Verhalten: Da wird ein Mitbewohner seines Wohnbunkers NAMENTLICH im Internet diffamiert. Wenn das die Wohnungsbaugesellschaft rauskriegt, die ja bereits auf der Kohle für das Fenster sitzengeblieben ist, dass der Irre in Panik und mit vollgeschissener Hose auf ihn eingedroschen hat, dürften seine Tage dort gezählt sein.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Vor zwei Tagen hatte ich mir zwei kleine Stahlbleche im Baumarkt gekauft, beide in der Plastikfolie belassen. Diese beiden Bleche hatte ich mir vorgestern Abend zum ersten Mal unter das Kopfkissen gelegt. Wie schon beschrieben, war es vorher üblich gewesen, dass ich, wenn ich mich spät zum Schlafen niederlegte, mit hoher Amplitude das Stakkato, „da-da-da-da-da-da-dang…“ serviert bekam. Das war sehr unangenehm gewesen, doch hörte seltsamerweise immer dann auf, wenn ich schon so weit war, im Auto meiner Nachbarin schlafen zu wollen. Seitdem ich die Metallplatten unter dem Kopfkissen hatte, also zwei Tage lang, bin ich von diesen Spitzenbelastungen befreit.

Muhahahaha – ich kann nicht mehr. Habe ich ihm vor wenigen Tagen noch den Bau eines Strahlenhelms empfohlen, pennt er jetzt auf Schrott. Der Wahn des Wahnsinnigen ist nahezu nicht mehr zu toppen…

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Am ersten Tage schien es in den Platten noch zu rumoren, vermutlich, weil sie nicht geerdet waren und der Abstand zu meinem Kopf zu gering war. Es war ja nur ein Kopfkissen dazwischen, vom Gewicht meines Kopfes platt gedrückt.

Und das Gewicht dieser Rübe macht schon einiges aus. Nicht wegen des weichen Hirnrestes darin, denn das ist nicht viel, aber wegen der Speckmassen außerhalb.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Gestern Abend blieb jeder Hinweis auf das Stakkato aus, nur noch mit niedrigen Amplituden Zweitonwechsel, aber offenbar durch die Platten ebenfalls gedämpft. Damit ist zumindest eine Angriffsrichtung geklärt.

Da ich heute das Glück hatte, eine ziemlich große Edelstahlplatte, gebraucht, nicht mehr im Konfektionsmaß, d.h., es sind Teile aus der ursprünglichen Platte herausgeschnitten, äußerst günstig erwerben zu können, war es mir heute ebenfalls möglich, einen Schlafplatz provisorisch so zu gestalten, dass Strahlen mich aus insgesamt drei Richtungen nicht mehr erreichen können. Neben der Edelstahlplatte und den schon erwähnten Stahlblechen konnte ich einen alten Tower-PC (Metallgehäuse) und mehrere Metallseitenteile alter PCs (Metall) einsetzen. Es ist beruhigend, nun zumindest während des Schlafes vor dem Schlimmsten geschützt zu sein – wenn nicht aus Richtungen attackiert wird, aus denen ich es nicht für wahrscheinlich halte.

Ich kriege mich echt nicht mehr ein vor Lachen !!! Man stelle sich dieses Idyll vor: Der Irre, selig in sein Bettchen gekuschelt, umgeben von einer Müllhalde aus alten Blechen und PC-Gehäusen, und darum die übrige Müllkippe in seinem Messie-Bunker. Er kann wirklich nur noch seine Götzin Google anbeten, damit der Bewährungshelfer ihm keinen Hausbesuch abstattet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Den vorübergehend gehegten Gedanken an einen Umzug habe ich abgehakt. Die SS-Satanisten, zu denen der BRD-Staatsschutz nach meiner Überzeugung völlig zweifelsfrei gehört, haben überall ihre Knechte.

Und das ist nur die eine Seite der Medaille. Man stelle sich vor, dass der Irre beim Amt aufläuft und sich Kohle für eine neue Wohnung zusammenschmarotzen will, und dabei die Begründung bringt, daß er „verstrahlt“ werde. Damit ist ihm das nächste Entmündigungsverfahren sicher. Und das geht definitiv nicht mehr so milde aus, auch wenn er nicht kooperativ ist.

[Anm.: Nun scheinen in der Tat bei der ARGE Unna nur Deppen zu sitzen. Die haben dem Irren ja auch abgenommen, dass er keine Arbeit antreten könne, weil er sich nicht auf die Straße getraue, da er verfogt werde. Die glauben ihm sicher auch den Strahlenterror.]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Entsprechend ist meine Strategie nun eine andere: Ich werde eine Menge alter Möbel und sehr viel Dinge, die ich seit Jahren nicht brauchte, entsorgen, und meine Wohnung Stück für Stück zu einem Faradayschen Käfig umbauen.

Nee, das glaube ich jetzt nicht. Der Irre will sein vermülltes Wohnklo entrümpeln ??? Aber das Ambiente wird sich ja nicht ändern, wenn er, wie beabsichtigt, jetzt jede Menge Metallschrott dort hineinschleppen wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Als nächstes kommt ein PC-Arbeitsplatz an die Reihe….. Ich muss ja unbehelligt programmieren können….

Das nennt der Irre Arbeitsplatz !!! Arbeit wird er erst kennenlernen, wenn er bald die Tierscheiße im Dortmunder Zoo schieben darf, und das 150 Stunden lang.

Und wann PROGRAMMIERT der Super-DAU und GröMaZ (= Größter Maulheld aller Zeiten Sobotzki denn ENDLICH mal was? Sein Geschwafel von seinen „Programmen“ kommt jetzt schon wochenlang. Aber bis auf einige kleinkinderhafte HTML-Experimente, Sprachblasen, die so gigantisch wie bescheuert waren, und „Programmierungen“ mit dem Bleistift kam bisher NICHTS rüber.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun, vielleicht kommen sie ja auch noch mit Röntgenstrahlen, radioaktiven Strahlen, Chemogiften oder was auch immer um die Ecke, aber mit dem em-Strahlenterror werden sie nun nicht mehr weit kommen.

Hat der Irre eine Ahnung. Mehr Spannung gleich größere Durchdringungsstärke und andere Strahlungsarten gleich viel mehr Spaß in den Backen. Da wird der Staat jetzt aber sicherlich doch noch ein Kernkraftwert wieder ausmotten, damit der Irre seine tägliche Strahlendosis abbekommt. Und wie ich schon sagte: Der Vollspinner sollte sich selbstverständlich DRINGEND Gedanken darüber machen, was der liebe Nachbar sich da so bei Amazon und Co. bestellt hat.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Was die Sicherheit meiner Systeme angeht, mach ich mir allerdings nach wie vor Sorgen. Man muss wohl annehmen, dass sie nichts unversucht lassen.

Darüber würde ich mir jetzt auch langsam wieder Sorgen machen. Denn sobald der Irre auf der ausgebauten Autotür vor seinem Wichsfilmchen-PC hockt und sich einen rubbelt, ist der nächste Virenbefall über seinen runtergesaugten SM-Schrott wieder nah.

[Anm.: Wer auf seinem PC mehrere Firwalls werkeln lässt, der braucht sich wirklich keine Sorgen um dessen Sicherheit zu machen, weil es unsicherer gar nicht mehr geht.]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Vielen Dank, Hacker! Bleibt bitte dran!

Liebe Grüße

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Irgendwie erinnert mich der tägliche Dummschwätz des Irren an seine imaginären Kumpels so langsam wie ein Gebet. Und wenn er es mit seinem lächerlichen Krämer-„Diplom“ beendet, weiß man, daß die Jungs SOFORT ehrfurchtsvoll strammstehen.

Der Wahn des wahnhaft gestörten sowie schwer seelisch abartigen Sobottka wächst zur Zeit wirklich von Tag zu Tag.

[Anm.: Ich frage mich nur wofür sich der Irre bei den fiktiven Hackern bedankt und woran diese bleiben sollen. Sammeln die jetzt Schrott für ihn?]

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Dr. Reinhard Munzert und Dachschaden Sobottka. / Bund der Steuerzahler, Hannelore Kraft, Strahlenterror

Vollspinner Dachschaden Sobottka bastelt sich einen „Strahlenschutz“ – besser, als wenn er sich durch neuerliche Schmierereien im Internet wieder strafbar macht.

http://belljangler.wordpress.com/2011/07/05/winfried-sobottka-vom-steuerzahler-finanzierter-strahlenterror-geht-weiter-hannelore-kraft-bund-der-steuerzahler/

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung. Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.:…..] gekennzeichnet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: Vom Steuerzahler finanzierter Strahlenterror geht weiter/ Hannelore Kraft, BUND DER STEUERZAHLER

Da ist Steuergeld doch endlich mal gut angelegt. Das ist weitaus besser, als davon dem stinkfaulen, verfetteten Hartz IV-Genießer und Sozialschmarotzer Wanzenfred ein süßes Leben zu bezahlen. Denn als „Dank“ revanchiert sich der dissoziale Stinker regelmäßig dafür, den „Staat“, der ja nichts anderes ist als der Zusammenschluss seiner gesamten Mitmenschen, aufs Übelste anzupinkeln. Also: Mehr Mittel in den Winnie-Phaser !!!

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

@ Hannelore Kraft: Ihre satanischen Staatsschutzschweine machen immer noch weiter:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

Man kann das langweilige Gewinsel der durchgeknallten Lüner Schlaftablette wirklich nicht mehr lesen. Soll er doch ENDLICH mal Frau Kraft persönlich schreiben, anstatt immer mehr Datenschrott in seiner Internet-Müllkippe zu stapeln. Aber dafür ist er ja wie gewohnt viel zu feige.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

@ die Hacker

Es trifft sich wunderbar, dass ich niemals gemeint hatte, der Klügste zu sein, dass ich niemals einen Zweifel daran ließ, dass ich mir dessen bewusst bin, dass es viele weitaus klügere Menschen gibt als mich.

Logo, Winnie. In Deutschland sind es ziemlich genau 79.999.999 Menschen, die klüger sind. Und dabei neugeborene Säuglinge und demente Greise mit eingeschlossen. Einen derartigen geistesgestörten Hohlschädel gibt es in unserem Land zum Glück nicht oft.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es trifft sich deshalb wunderbar, weil ich wieder einmal blöd gewesen bin. Mangels hinreichender physikalischer Kenntnisse hatte ich einfach angenommen gehabt, dass Wellenlängen von hochfrequenten elektromagnetischen Strahlen irgendwo im Nano- oder Pico-Bereich angesiedelt sein müssten. Pustekuchen: Sie sind im Millimeter-Bereich angesiedelt. Das ist deshalb wichtig, weil man elektromagnetische Strahlen mit dieser Wellenlänge grundsätzlich mit Metallgittern abwehren kann – Maschenweite <= halbe Wellenlänge soll gelten, und Insektengitter bieten ca. 1,4 mm Maschenweite.

Außerdem hatte ich noch einen falschen Analogieschluss gezogen, indem ich Ausführungen zur Abkapselung von Stralkenquellen, die in alle Richtungen senden, auf die mir gegenüber eingesetzten Mittel übertragen hatte. Das ist falsch: In meinem Falle wird zweifellos mit gerichteten Strahlen operiert, die im Grunde „nur“ abgelenkt werden müssten.

Hat Götzin Google wieder irgendeinen Quatsch ausgespuckt, der den irren Quasselkasper an seine imaginären Hacker glauben läßt.

Dann soll sich der Irre ruhig schon mal Maschendraht besorgen. Dann lernt er zumindest vorab, wie es ist, gesiebte Luft zu atmen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Was von diesem Dr. Reinhard Munzert zu halten ist, der im Telefonat mit mir meinte, bestenfalls eine 3 Meter dicke Bleiwand mit eingearbeiteten Kupferkabeln könne schützen, ist absolut gar keine Frage mehr – das Selbe, was von der aus Schamgründen nun „versteckten“ Internetpräsenz mikrowellenterror.de zu halten ist: Lügen-Agitatoren im Sinne derer, die staatlicherseits verbrecherisch  mit Strahlenwaffen operieren. Dass Dr. Munzert angeblich oder tatsächlich in der Psychiatrie war, ist garantiert nichts anderes als ein Täuschungsmanöver des Staatsschutzes, es kann gar nichts anderes sein. Dass die „Bild“ desinformierend, aber reißerisch über die Strahlenangriffe mittels Mikrowellen „berichtet“ hatte, passt eindeutig dazu….

Wir sind noch nicht am Ende aller Tage…. ;)

Vielen Dank, Hacker!

Muhahaha – da ist der Irre wie schon so oft einem anderen Irren auf den Keks gegangen, und der hat ihn doch – unglaublicherweise – schlicht und ergreifend abperlen lassen.

Das ärgert den verstrahlten Messias jetzt aber mächtig. Und deshalb driftet er wieder in seine grottigen Beleidigungen und Diffamierungen ab. Zu anderem als zu seinem dissozialen Verhalten ist er offensichtlich nicht mehr fähig.

[Anm.: Wer sich seit Tagen reißerisch desinformierend mit dem Strahlenunsinn beschäftigt, ist Wahnfried selber und nicht die „Bild“. Da der Wahnsinnige glaubt Strahlen durch das da.da-da-da in seinem Kopfe erkennen zu können, sollte man ihn schnellstens als Strahlenspürhund einsetzen, denn zu mehr taugt der Vollidiot nicht und macht endlich was sinnvolles.]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Und vielen Dank denen, die mir auf dem einen oder anderen Weg Tipps gaben. Schon vor Wochen hatte ein netter Tippgeber mich auf einen Artikel in Englisch hingewiesen, demnach ein par Frauen sich erfolgreich mit einem „Aluzelt“ ungestörten Schlaf verschafften. Leider ist haushaltsübliche „Alufolie“ auch nicht mehr das, was sie einmal war (sie bestand früher aus Aluminium), und ich habe wirklich keine Kohle übrig. Dann noch die Irrtümer (wie will man ein Zelt im Nanobereich abdichten, und dann noch, ohne zu ersticken?)…

[Anm.: HIer zeigt sich mal wieder die totale Verblödung Sobottkas. Da dieser Wahnsinnige immer von gerichteten Strahlen spricht, legt man eben den Verschluss der Alufolie in die entgegengesetzte Richtung aus der die Strahlen kommen sollen. Da der Irre genau weiß, dass er von seinem Nachbarn bestrahlt wird, ist es doch leicht, die entsprechenden Wände mit Alufolie zu bekleben. Aus was für einem Material soll denn nun die handelübliche Alufolie sein?  Da sind man mal wieder, dass die Dumpfbacke keinen Fernseher besitzt, wo gezeigt wird, wie man Alufolie walzt. Dafür schwätzt er aber völlig desinformierend dumm in der Gegend herum.]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich war eben wieder einmal blöd und begriffsstutzig. Da kann man sich leicht vorstellen, wie hilflos eine 70-jährige Durschnittsseniorin z.B. sein mag, wenn ihr das widerfährt (weil man ihr das Haus abjagen will, z.B.), was mir nun widerfährt. Dieser Dr. Munzert ist kein mutiger Kämpfer gegen Strahlenterror, sondern das genaue Gegenteil davon. Hat es Strahlenopfer gegeben, die sich umbrachten, weil Dr. Munzert ihnen erzählt hatte, dass es absolut kein Mittel des Schutzes vor diesen Strahlen gäbe, so, wie er es mir erzählte? Dr. Munzert hatte nur eine Empfehlung: Alles zu öffentlich zu berichten, das könne langfristig Zustände ändern. Ach ja? Wenn Leute, die sich schutzlos mörderischem Terror ausgesetzt sehen, möglichst genau beschreiben, welche Schmerzen und Beeinträchtigungen sie spüren, wie sie allmählich hilflos zugrunde gehen?  Das ist ideales Feedback für die Folterer, für alle anderen perfektionierte Angstmache. Dr. Reinhard Munzert…. mikrowellenterror.de …..

Der Irre redet sich in seiner hilflosen Wut wie immer weiter in Rage. Dass da wiederum nur Beleidigungen sowie blödsinniges Gelaber bei rauskommen, merkt er in seinem Wahn schon lange nicht mehr.

Ich stelle es mir aber erbaulich vor, wenn der Irre demnächst mit runtergelassener Hose und Alufolien-Hütchen auf dem Schädel vor seinen Wichsfilmchen hockt. Das Bild ist fast noch erheiternder als die Vorstellung, daß er nackig und mit strahlungsbedingtem Rauchfähnchen von seinem fetten Arsch auf der Suche nach einer Wasserpfütze zum Löschen durch seine Müll-Behausung hampelt.

Wenn er die Alufolie dann noch schön als Parabol-Antenne faltet, kann er möglicherweise noch den Eingaben der Außerirdischen lauschen, die hinter dem Mars darauf warten, die Erde zu erobern…

Aber nein, das klappt ja doch nicht, denn die Stütze läßt es nicht zu, daß der Irre sich bei ALDI für ein paar Cent Alufolie kauft. Da sind Fressalien und Kippen doch wesentlich wichtiger.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es wird noch eine längere Geschichte, aus meiner Sicht gilt es, den Nebel vollständig von allem zu nehmen.

Unaweza kushangaa. Siwezi kusema zaidi.

Liebe Grüße

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Den Nebel wird wohl auch die Psychiatrie in Aplerbeck nicht mehr aus dem Speckschädel des Irren vertreiben.

Um Tinkywinnie bzw. seiner Götzin Google antworten zu können, muß ich doch noch mein Schul-Suaheli bemühen:
Ishirini na wawili kifungo cha miezi !!!

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Strahlenterror und die Angst von Winfried Sobottka vor der Vollstreckung des Urteils. / Hellfire, Hannelore Kraft,

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung:

Dachschaden Sobottka geht anständig die Düse. Und noch nicht mal seine „Programmierversuche“ mit dem Bleistift konnten ihn ausreichend ablenken. Zeit also, sich mit seinem angestauten Geistesmüll ins Internet zu übergeben – es will ja sonst keiner das Gewäsch des sozial gänzlich Isolierten hören.

http://belljangler.wordpress.com/2011/07/03/winfried-sobottka-die-hacker-am-03-juli-2011-hellfire-z-k-hannelore-kraft/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka @ die Hacker am 03. Juli 2011 / Hellfire, z.K. Hannelore Kraft

Ihr werdet Euch denken können, dass meine Situation derzeit besondere Probleme für mich aufwirft. Probleme, um die ich mich kümmern muss, ohne dass eine Patentlösung sichtbar scheint.

Naja, 150 Stunde gemeinnützige Arbeit, eine Haftstrafe von 22 Monaten, deren Bewährung so gut wie den Bach runter ist. Dafür aber noch ein paar neue Klagen – wenn der Irre das mit „besondere Probleme“ meint, scheint er den Ernst seiner Lage wohl so langsam sogar in seinem durchgeknallten Oberstübchen zu realisieren.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Entsprechend wirft mich das in allem zurück. Immerhin habe ich heute wieder begonnen, zu programmieren – außerhalb des Hauses, mit Papier, Bleistift und Radierer. Die Vollendung des Programmes für die Dokumentenpräsentation ist natürlich keine Herausforderung für Intelligenzbestien, sondern in erster Linie eine Fleißarbeit, weil sehr viele Stringoperationen nötig sind. Allerdings würde ich am Bildschirm kaum die Übersicht behalten können, weil sehr viele einzelne Schritte nötig sind und die Programmstruktur bei direkter Arbeit am Display sehr schnell unübersichtlich würde. Das soll sie natürlich nicht werden, andere sollen sie leicht verstehen können, und ich will sie natürlich auch so haben, dass sie für weitere Anforderungen leicht und einfach ergänzt werden kann.

Super-DAU Sobotzki führt eine neue Disziplin ein: „Programmieren“ durch Aufschreiben mit dem Bleistift. Das entspricht aber seiner Lebensweise, zu „denken“ durch ausblähen von Geistesmüll ins Internet.

Dass er am Rechner nichts gebacken bekommt, weiß man nicht erst, seitdem er seine chaotischen Internet-Müllkippen errichtet hat.

Das Gewäsch über seine „geniale“ Programmierung“ kann man so langsam nicht mehr hören. Soll der irre Pausenclown doch stattdessen mal die ERGEBNISSE seiner Hampeleien präsentieren. Aber nicht nur in Form irgendwelcher Kleinkinder-HTML-Klamotten, sondern in Form einer funktionsfähigen Homepage – ohne die gewohnte Augenkrebs-Garantie.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ansonsten ist festzustellen, dass der Strahlenterror weiter geht, allerdings, wie am Wochenende zumeist, mit deutlich geringerer Amplitude. Am Wochenende ist der Nachbar unter mir üblicherweise in seiner Wohnung, nebenbei bemerkt.

Logo. Und der Nachbar bestrahlt sich selber mit seiner Phaser-Kanone, während er die wirre Grütze des Irren im Auftrag des Staatsschutzes grillt. Wenn der Vollpfosten nur noch eine letzte funktionsfähige Hirnzelle in seinem Speckschädel hätte, würde er sich aufgrund der Idiotie seines Geschwafels nur noch die ganze Zeit vor Lachen am Boden wälzen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dazu und zu anderen Auffälligkeiten in meiner Nachbarschaft werde ich mich noch detailliert äußern. Aus meiner Sicht besteht schon seit den 90-ger Jahren kein Zweifel daran, dass bestimmte Sorten von „Underdogs“, nicht selten organisiert in satanischen Bündnissen, ein billiges und zuverlässiges Spitzel- und Agentenreservoir der Staatsverbrecher sind. Wenn jemand in der Scheiße hängt, permanent zu wenig Kohle hat, von Abschiebung bedroht ist oder ähnliches, ist er natürlich leicht zu gewinnen, wenn man ihm ein paar interessante Happen hinwerfen kann. Thomas Vogel ist kein Einzelfall, es gibt zumindest hunderttausende von ihnen. Schwarzarbeit neben Hartz-IV-Bezug wird geduldet, das Finanzamt schaut nicht richtig hin, Kriminalität wird solange de facto geduldet, wie sie dem Staat selbst egal ist, und hier und da ein paar hundert Euro oder sogar noch mehr wirken auch bei vielen Wunder.

Das heißt also, daß der Irre selber für die „satanistischen Bündnisse“ arbeitet ??? Hartz IV-Genießer, permanent zu wenig Kohle, bis über sämtliche Ohren in der Scheiße, gelegentlich der Drang, durch Nichtstun Asche neben der staatlichen Stütze zu bekommen, krimineller Gewohnheitsverbrecher – auf wen passen diese Attribute nur …?

Dass sich der Irre mit seinem Haß wieder auf Vogel stürzt, war eigentlich auch an der Zeit. Denn bei dem ist Winselfrieds Neidfaktor ja entsprechend hoch. Mag das Vögelchen auch in die Insolvenz gerutscht sein – er hat es wenigstens geschafft, mit seiner Werbung REICHLICH Leute zu finden, die sich für ihn interessierten, und das eine oder andere Geld wird er zur rechten Zeit sicherlich auch auf die Seite gebracht haben. Alles Dinge, die der Irre sooooo gerne möchte, aber bei denen er als Diplom-Niete sooooo oft jämmerlichst versagt hat.

Besonders komisch dabei: Als Vogel dem Irren seinerzeit das Forum stellte, vor allem seine eigene kleine Laberecke, in der er sich ohne Kommentare seinen Schwachsinn abblubbern konnte, da war er für ihn der Größte – der „südwestdeutsche Anarchist“ (O-Ton TinkyWinnie) !!!

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ein Level höher geht es dann um Sicherung des Jobs durch gewisse Gefälligkeiten, die der Arbeitgeber informal erwartet, oder um gute Aufträge, oder auch um Bares. Dann gibt es zumindest auf den untersten Ebenen auch noch jede Menge SklavINNen aufgrund gezielten Aufbaues und Missbrauchs einseitiger sexueller Abhängigkeit.

All diese Leute, die in der Nachbarwohnung wohnen, als Sachbearbeiter im Jobcenter, als Pfarrer in der Kirche, als Bäckermeister, Apotheker, Arzt usw. scheinbar „gutbürgerlich“ eingestellt sind, tun im Falle eines Falles wirklich alles, solange sie nicht aus Angst zurückschrecken.

Soso. Also fallen der Gefälligkeitsatteste ausstellende Quacksalber sowie der postempfangsbevollmächtigte Pillendreher jetzt für den Irren auch schon unter die Kategorie „Bedrohung“. Die Paranoia trägt bereits bunteste Blüten …

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Sagen sie einem ihrer Knechte: „Gehe mal zum Sobottka, und haue den so richtig zusammen!“, dann steht er irgendwann vor mir, und empfindet dann auch, dass er Leib und Leben riskiert, wenn er mich angreift, ohne einen gerechten Grund zu haben. Dann ist es völlig scheißegal, mit welchem Mittel sie ihn getrieben haben, dann zieht er ab, wenn er nicht lebensmüde ist.

Hihihi – der Irre hat momentan echt Schiss, einen auf die Omme zu kriegen. Deshalb zieht er im Internet eine Riesen-Show ab, um seine möglichen Feinde zu beeindrucken. Blöd nur, daß von den Leuten, von denen er im Zweifelsfall den Jagdschein bekommen könnte, ABSOLUT NIEMAND seinen Geistesschrott liest.

Aber man kann davon ausgehen, daß Wanzenfred – als vorbereitende Maßnahme gegen Angriffe – während er den bösen Blick übte zumindest schon mal seine durchschisssichere Doppelripp-Unterhose angezogen hat.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Aber solange diese Leute keine Angst verspüren, machen sie eben alles. Und da heimtückisches Handeln ihre Spezialität ist, sie ferner die Polizei garantiert nicht zu fürchten haben, wenn sie ihre Befehle ausführen, haben sie eben ein weites Feld angstfrei ausgeübter Destruktion. Das ein enormes Problem, darauf möchte ich einmal ganz ausdrücklich hinweisen.

Nur ist diese Spinnerei eben Wanzenfreds „enormes Problem“. Darüber hinaus interessieren die Wahnvorstellungen des Irren NIEMANDEN.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich weiß es aus mehreren Zusammenhängen heraus sicher, dass die Staatverbrecher längst und lange über ein dichtes Netzt von Helfern verfügen. Bestätigt übrigens auch vom Dortmunder Oberstaatsanwalt Dr, Heiko Artkemper, der im WDR-3 vor knapp über zehn Jahren begründete, warum es seiner Überzeugung nach keine Nazis gewesen sein konnten, die damals eine Polizistin und zwei Polizisten erschossen hatten. Erst wollte er diese Frage nicht beantworten, doch der WDR-3-Journalist blieb hartnäckig, bis Dr. Artkemper dann sagte: „Nazis richten sich nicht gegen den Staat.“ Darauf jagte ich etwa 20 Faxe los, an Zeitungen, Dortmunder Justiz und Polizei, in denen ich diese Aussage inhaltlich hinterfragte und interpretierte. Entgegen allen Erwartungen leitete Dr. Artkemper die spätere Pressekonferenz zu dem Fall nicht nur nicht, sondern war nicht einmal mehr anwesend….

Muhahahaha – Einbildung ist eben auch eine Form der Bildung. Der wirre Winnie schickt ein Fax, und der Staatsanwalt kneift vor einer Pressekonferenz.

Da erinnere ich mich aber viel lieber an reale Geschehnisse um ein gewisses Massenfax, das NIEMANDEN interessierte, aber dem Versender schlussendlich eine vollgeschissene Unterhose sowie eine Übernachtungin der Psychiatrie einbrachte.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Mit Öffentlichkeitsarbeit kann man einigem ein wenig entgegen wirken, wie wir alle wissen. Die Frage, ob das in einer Lage, in der Kritiker terrorisiert, kriminalisiert, psychiatrisiert und mit Krebs erzeugenden und das Nervensystem ruinierenden Strahlen bekämpft werden, noch ausreicht, müssen andere als ich für sich selbst beantworten. Ich werde nichts anderes als PR machen, aber ich sehe mich nicht mehr in der Lage zu sagen: „Die Voraussetzungen für die Anwendung des Artikels 20 4 GG sind zweifelsfrei NICHT erfüllt.“, wie es vor einiger Zeit noch gewesen ist:

[Irrelevante Selbstverlinkung]

Und da haben wir wieder das Dilemma des Irren: Die „Öffentlichkeitsarbeit“, die er in seiner wirren Sache macht, interessiert niemanden, weil der geistesgestörte Schwachsinn, den er verkaufen will, auch für den Unbedarftesten SOFORT zu erkennen ist.

Dafür möchte er in seiner hilflosen Wut dann aber SEHR gerne Blut sehen, was aber – zum Glück – auch nicht klappt, denn sein schwachsinniges Artikel 20-Gestammel interessiert eben auch niemanden.

[Anm.: Auch vergisst der Wahnsinnige gerne den Artikel 1 GG, dass er ein Verbrecher ist und selber den öffentlichen Frieden stört.

Artikel 20 GG

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Nun ist es doch Wahnfried selber, der diese Ordnung beseitigen will, mit Außnahme des sozialen Bundesstaates, da er davon durchgefüttert wird. ER ist der irre Außenseiter gegen den alle Deutschen das Recht zum Widerstand haben. Da die BRD ein Rechtsstaat ist wurde er auch „im Namen des Volkes“ verurteilt.]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Strahlenangriffe richten sich nicht nur gegen mich, sie richten sich gegen die Freiheit des Wortes. Sollten die Verbrecher in meinem Falle einen von ihnen angestrebten Erfolg erzielen, ohne teuerst dafür zahlen zu müssen, dann wird dieses Mittel demnächst das General-Mittel zur Ausschaltung der aus ihrer Sicht brisantesten Staatskritiker sein. Zugleich wird es dann niemand mehr wagen, seinen Mund wirklich aufzumachen, weil sich natürlich alle sagen werden: „Der Sobottka war nicht blöd, und er war ein zäher Bursche, den sie so leicht mit gar nichts fertig bekamen. Aber den Strahlenangriffen fiel er zum Opfer.“

Boah, was ist der Irre heute wieder wichtig. Er wirft heute wieder mit Wortblasen wie „Freiheit des Wortes“ oder „brisantester Staatskritiker“ rum, dass es qualmt.

Die Realität sieht da schon viel düsterer aus: Ein vorbestrafter Gewohnheitsverbrecher mit wahnhafter Störung sowie schwerer seelischer Abartigkeit, der keine sozialen Kontakte hat, weil er in seiner eigenen kleinen ersponnenen Welt lebt, aber alle erfolglos davon überzeugen möchte, daß er mit seine durchgeknallten Weltanschauung Recht hat, und sich daher ständig in seiner Internet-Müllkippen übergibt.

Auch wenn er sich soooo gerne als „Staatsfeind #1“ sähe, interessiert sich für ihn und sein Gehampel niemand außer Polizei, Staatsanwaltschaft und Gerichte.

[ Anm.: Mal zu „Freiheit des Wortes“. Die Feiheit des Wortes beinhaltet keine Straftaten, wie Denunziation, Verleumdung, falsche Verdächtigung, Unternehmensschädigung und Volksverhetzung, (Art. 1 GG) weswegen der Verbrecher verurteilt worden ist, bzw. noch wird. Der Wahnsinnige sollte mal seine Anklageschriften lesen. KLICK Dort ist nämlich keine „politische“ Motivation erkennbar, sondern auschließlich gewöhnliche Straftaten, welche sich in primitiven Pöbeleien und Aufrufen zu Mord ergießen.]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Leute an allen Fronten, Ihr wisst, dass es bereits jetzt niemanden außer mir gibt, der bestimmte Themen anzufassen wagt, rechnet noch Strahlenangst dazu, dann wisst Ihr, wie lange Ihr ggfs. nach Winfried Sobottka auf den nächsten Menschen wartet könnt, der es wirklich wagt, alles zu sagen. Ich schätze: Mindestens 2000 Jahre.

Also wenn Dr. Lasar dem Irren die Diagnosen nicht bereits eindeutigst gestellt hätte: Hier wäre auch der Laie SOFORT im Bilde.

Der Irre sieht sich in der Tat als Reinkarnation Jesu Christi. Das wird in der geschlossenen Psychiatrie sicherlich viele interessieren, insbesondere Julius Caesar und Napoleon Bonaparte …

Wen er mit „Leute an allen Fronten“ meint, wird wie immer das kleine Geheimnis in der verschimmelten und mittlerweile luftzuggeplagten Grütze zwischen seinen Schweinsöhrchen bleiben. Es gibt nur einen Weltkriegsfetischisten und bekennenden Neonazi, der überall „Fronten“ sieht, die kein geistig einigermaßen Normaler jemals sehen würde.

Auch schön seine Aussage, daß es „niemanden gibt, der bestimmte Themen anzufassen wagt“. Fakt ist dummerweise, dass es niemanden gibt, der die Wahnvorstellungen des Lüner Pausenclowns teilt und ihn unterstützt, denn sogar die Bescheuertsten, wie die selbst bekloppte Dreifachschlächter-Tochter Barbara Kühn, geb. Pytlinski, durchschauen über kurz oder lang den Wahn des Irren.

[Anm.: Wahnfried hat wohl die Bibel noch niemals in Händen gehalten, geschweige denn gelesen, denn sonst wüsste er, dass Jesus niemals mit Gewalt hausieren ging, wie der Irre es tut. Da er ein gewöhnlicher Verbrecher und dazu noch wahnsinnig ist, wird er auch nur mit Verachtung gestraft, womit er sich so langsam abfinden sollte.]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Angst ist das mit Abstand größte Problem des Kampfes für Freiheit und Recht, und ganz nüchtern betrachtet gibt es insofern folgende Möglichkeiten:

  1. Man muss, soweit möglich, Gründe für berechtigte Angst ausräumen. Betreffend Strahlenwaffen wäre z.B. bezahlbares und leicht bedienbares Mess-Equipment nötig.
  2. Man sollte es unbedingt lernen, Angst zu überwinden, wenn sie nicht rational begründet ist. Tatsächlich steckt es in jedem Menschen, im Falle eines Angriffes auf seinen Leib und sein Leben jedenfalls dann zu einer mordsgefährlichen Bestie werden zu können, wenn er nach gesundem Menschenempfinden grundlos angegriffen wird. Ich würde mich schon seit über zehn Jahren nicht mehr auf die Straße trauen können, wenn ich nicht die Angst vor irren Schlägern überwunden hätte; allein auf Basis solcher Angst hätten sie mich schon hundertmal klein bekommen. Und genau das ist der Grund dafür, dass ich lieber zehn von denen zerfetzen, als auch nur einem von denen Angst zeigen würde. Es steckt in jeder und jedem!!!!!!! Niemand, der seine Glieder noch bewegen kann, hat es nötig, sich von Idioten ängstigen oder gar verprügeln zu lassen!
  3. Die Angst ist dann ein wertvoller Helfer, wenn sie auf Seiten der Verbrecher wirkt – als Angst davor, schräge Sachen zu machen. Nur sie kann die Verbrecher bremsen, zum Aufhalten oder gar zum Rückzug zwingen, absolut nichts anderes. Vor entlarvender PR haben sie z.B. Angst, aber, wie dargelegt, sie schlagen wirklich mit allem zu, um Entlarver auszuschalten. So stellt sich eben die Frage, womit man ihnen noch Angst machen könnte, die ihnen das Begehen von Übeltaten verleiden könnte.

Der Irre wird es in seinem Wahn nicht mehr kapieren: Es ist in keinster Weise Angst, die dafür sorgt, dass ihn mit seinem Scheiß niemand unterstützt. Der Schrott, mit dem er permanent hausieren geht, ist nur noch für ihn in seinem Wahn „logisch“, für alle Außenstehenden aber auf den ersten Blick als hirnverbrannte Ausgeburt eines geistig schwerst gestörten Hirnrestes zu erkennen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich möchte auch noch darauf hinweisen, dass ich an den Punkt erreicht habe, an dem der Staat mit seinen üblichen Schmierentricks am Ende ist. Der BGH hat eine harte Nuss auf dem Tisch liegen:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

und nach wie vor steht eine sehr hohe Zahl von Schmieren- Richtern, -Staatsanwälten, -Polizisten, -Gerichtspsychatern, -Rechtsanwälten usw. mehr oder weniger fassungslos vor dem, was man z.T. schon seit Jahren auf ihrer jeweiligen Google-Seite #1 so alles findet, und sie wissen, was an mir schon so alles letztlich abgeprallt ist.

Wenn er Irre wenigstens ein Mal zum LESEN fähig wäre, würde er so einen Stuss schon gar nicht mehr schmieren. Der BGH hat keine „harte Nuß“ auf dem Tisch, sondern das Produkt eines Idioten mit einem verdammt „weichen Keks“. Der Krempel ist von der Bundesstaatsanwaltschaft völlig zurecht bereits als a) formell falsch und b) inhaltlich irrelevant eingestuft worden.

[Anm.: Hier nochmal der Schriftsatz der Bundesanwaltschaft:

Hier ist doch für jeden normadenkenden Menschen ersichtlich, wie der Hase läuft, aber Wahnfried will oder kann es nicht begreifen und tobt nur hirnlos herum.]

Genau so und nicht anders kann und wird es der BGH ebenfalls sehen, und dem Irren den Krempel um den Speckschädel klatschen.

Er sollte WIRKLICH schon mal das frühe Aufstehen üben, denn die Elefantenscheiße im Dortmunder Zoo stinkt beim Schieben noch nicht so doll, wenn die Mittagshitze noch nicht erreicht ist.

[Anm.: Dass an Sobottka alles abprallt, ist ein untrügliches Zeichen für Wahn. Er wartet eben wieder solange, bis man ihn abholt. Anders ist er eben nicht zu beeindrucken. Irgendwie scheint er für Handschellen eine Vorliebe zu haben.]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Sie wollen es natürlich um jeden Preis vermeiden, dass sich schließlich der Eindruck ergibt, ein Hartz-IV-Empfänger könne ihnen letztlich auf der Nase herumtanzen, wie sie es vermutlich sehen werden. Entsprechend geht es für sie um das Ganze.

Und, ich sage es auch noch einmal ganz explizit: Es geht für sie tatsächlich ums Ganze, denn wenn sie mich nicht erledigen, dann wird ihr Ende nicht nur eine Frage der Zeit sein – die ist es so oder so. Wenn sie mich nicht erledigt bekommen sollten, dann droht ihr Ende eine Frage absehbarer Zeit zu sein. Zumindest einige der Klügsten dürften verstanden haben, dass und auf welchen Basen sich meine Möglichkeiten in den nächsten Wochen und Monaten potenzieren werden, wenn ich einigermaßen ungestört daran arbeiten kann. Sie sind in Panik, und sie wollen mich mit ihrem Strahlenterror restlos fertig machen.

S-C-H-N-A-R-C-H !!! Der Irre und sein ewiges „Die oder ich“-Gekasper. Das hieß vor einiger Zeit wenigstens noch „Sieg oder Tod“.

Er wäre doch so gerne so wichtig, und wenn schon nicht als Klügster der Klugen, dann doch wenigstens als gefürchteter Staatsfeind, vor dem die Obrigkeit zittert.

In der Realität ist er dummerweise nur ein völlig unwichtiger sowie gänzlich unbeachteter sabbernder Schwachkopf mit einem ordentlichen Strafregister, der vom ach so verhassten Staat durchgefüttert wird, weil er es im Leben zu nichts gebrachte hat, und der ansonsten völlig machtlos und isoliert im Bodensatz der Bevölkerung herumdümpelt und auf den sämtliche Menschen nur mit Verachtung herunterschauen.

Unsere mickrige Diplom-Niete ist eben ein Totalversager
– im Kleinen, im Großen, in Allem.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich werde programmieren und PR machen, mich ansonsten im Rahmen meiner Möglichkeiten gegen die Strahlenangriffe und ihr Auswirkungen stemmen, selbstverständlich gewaltfrei und auf dem Boden der Gesetze.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Man darf gespannt sein.„Programmieren“ tut der GröMaZ (= Größter Maulheld aller Zeiten) ja bereits seit Wochen mit seinem großen Maul, und zwar mit ständigem „fachmännischen“ Geschwätz und großen Plänen von Erfolg und Reichtum, aber bisher ohne jegliches Ergebnis.

Seine „PR“ besteht regelmäßig aus Hirnschrott-Ergüssen ins Internet, die zwar absolut effektfrei sind, aber zumindest sein Strafregister munter anschwellen lassen.

Und wegen der „Strahlenangriffe“ wird er sicherlich demnächst vor einem Psychiater vorturnen müssen, wenn er mit diesem Argument versucht, sich feige vor seinen Arbeitsstunden zu drücken.

Wie schmierte er so schön: Das alles sind „wahrlich“ (= Winnies Lieblingswort) „besondere Probleme[..], ohne dass eine Patentlösung sichtbar scheint.“ (Zitat: Zitterfried)

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/17-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/21-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Hannelore Kraft, das neueste Opfer des Stalkers Winfried Sobottka. /

Auch hier wieder eine andere Version zu diesem ARTIKEL, den ich den geneigten Leserinnen und Lesern nicht vorenthalten will:

Dachschaden Sobottka erwacht mit dickem Schädel, hechtet an den verlausten Wichsbildchen-PC – und wettert gegen den „Staatsschutz“.

http://belljangler.wordpress.com/2011/07/01/hannelore-kraft-ihre-staatsschutzschweine-machen-weiter-sylvia-lohrmann-thomas-kutschaty-ralf-jager-spd-lunen-strahlenterror-strahlenwaffen-mikrowellenterror-hochfrequente-elektromagnetisch/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Hannelore Kraft Sie müssten es bereits zur Kenntnis genommen haben: Es geht um ein schmieriges Verbrechen an mir, das nach meiner festen Überzeugung vom NRW-Staatsschutz ausgeht, damit also in Ihrer politischen Verantwortung liegt, siehe mit weiteren Verweisen:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

Mag der durchgeknallte Quatschkopf mal erläutern, woher Frau Kraft von seinem Geistes-Durchfall ahnen sollte, den er klammheimlich auf seiner Daten-Müllkippe absetzt. Der GröMaZ (= Größter Maulheld aller Zeiten) soll doch einmal DIREKT Kontakt mit Frau Kraft aufnehmen. Wie bereits erläutert ist es, insbesondere für ein selbsternanntes Neu-Internet-Genie, doch ein Leichtes, sich unter

http://www.nrw.de/landesregierung/staatskanzlei/

die Mailadresse

poststelle@stk.nrw.de

zu beschaffen, bei der der Hampelmann sein Geblähe unmittelbar an Frau Kraft loswerden kann.

Dummerweise hat der blubbernde Winselfried einen Heidenschiss, daß irgendjemand in Frau Krafts Umfeld bzw. Frau Kraft selber seinen Stuss liest und an die „richtige“ Stelle weiterleitet, die sich dann mal Gedanken über den Geisteszustand des Lüner Gehirnakrobaten macht.

Wenn er da mit seiner neuen Lieblingsformulierung „nach meiner festen Überzeugung“ und seinem Hirnschrott angeschissen kommt, darf er mit Sicherheit in der geschlossenen Psychiatrie im Gitterbettchen vorturnen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zugegeben,die Amplitude ist offensichtlich reduziert worden. Dennoch ist es ein Schwerverbrechen, mich mit Strahlen anzugreifen, die mein Nervensystem attackieren, meinen Tiefschlaf, damit die gesamte hormonelle Steuerung meines Körpers, also meinen gesamten Stoffwechsel beeinträchtigen, usw.

Muhahahaha – der Irre und sein geliebter „Tiefschlaf“.

Wer hat denn vor nicht allzu langer Zeit rumgeflennt, daß die Abrechnung über den Heizkostenzuschuss nicht amtlicherseits übernommen werde, weil diese ungewöhnlich hoch ausgefallen wäre. Denn mit kaltem Arsch läßt es sich nunmal nicht nächtelang unbeschwert Wichsfilmchen aus dem Internet saugen und Schwachsinn ins Netz müllen.

Der verlogene Lüner Gewohnheitsverbrecher sollte doch wenigstens ab und an versuchen, nur ein klein wenig bei der Wahrheit zu bleiben, damit man sich nicht immer einen Muskelkater vor lauter Lachen holt, wenn man seinen Schmund liest.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Als ich vor etwa einer halben Stunde aufwachte, war es sehr deutlich wahrzunehmen, seitdem ich wach bin, wurde die Amplitude offensichtlich etwas herunter geregelt. Das heißt, dass man offenbar gerade darauf zielt, den für die Gesundheitserhaltung so wichtigen Schlaf zu stören.

Rrrrrrespekt !!! Der Irre schmiert seinen Schrott um 09:08 Uhr morgens (!) und will bereits um 08:38 Uhr aufgestanden sein.

Das kommt zwar noch nicht an die Uhrzeiten ran, zu denen er aufstehen muss, wenn er die Tage zu seinen 150 Stunden gemeinnützigen Scheißeschiebens auflaufen darf, aber es ist zumindest schon mal ein Trainingseffekt für den verwahrlosten Lackel.

Richtig niedlich ist an seiner Räuberpistole, daß ja offenbar noch jemand mit in seinem vollgemüllten Siffbunker bei ihm hausen muss, denn jetzt wird der Hirntoaster wohl parallel zu seinen Schlaf- und Wachphasen betrieben, was die 24-Stunden-Beobachtung erforderlich macht. Der Wahn des Irren schlägt momentan rasante Purzelbäume.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Hannelore Kraft, ich fordere Sie wiederum auf, dafür zu sorgen, dass dieses schwerkriminelle, eindeutig gegen die Gesetze der BRD verstoßende Treiben Ihres NRW-Staatsschutzes umgehend abgestellt wird.

Wozu der Vollspinner in seinem Wahn Frau Kraft auf seiner Internet-Müllkippe auffordert, interessiert ungefähr so viel wie der sprichwörtliche Sack Reis in China.

Auch bezeichnend, daß ein Gewohnheitsverbrecher, der stets auf den ach so verhassten Staat wettert, sich selbst nicht scheut, regelmäßig mir Gewalt, Mord und Totschlag zu drohen und der im wahrsten Sinne des Wortes über Leichen geht, um seinen widerwärtigen Mörderfetischismus auszuleben, SOFORT LAUT nach Staat und Gesetz kräht, wenn es um seine eigene jämmerliche Person geht.

Es ist jedenfalls erbaulich, zu beobachten, wie sich der Irre mit dem „cleveren“ Plan, sich mit Hypochondrie und Strahlen-Spinnereien vor der Ableistung seiner 150 Arbeitsstunden zu drücken, mehr und mehr in Richtung der geschlossenen Psychiatrie begibt.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/17-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/21-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

@ Hannelore Kraft, Sobottka heult. / Staatsschutz, Sylvia Löhrmann, Thomas Kutschaty, Ralf Jäger, SPD Lünen, Strahlenterror, Strahlenwaffen, Mikrowellenterror, hochfrequente elektromagnetische Strahlen

Bei Winfried Sobottka ertönt jetzt ganz massives Glockenläuten im Schädel, denn anders ist nicht zu verstehen, was er jetzt schreibt.

Süßer die Glocken nie klingen…

http://belljangler.wordpress.com/2011/07/01/hannelore-kraft-ihre-staatsschutzschweine-machen-weiter-sylvia-lohrmann-thomas-kutschaty-ralf-jager-spd-lunen-strahlenterror-strahlenwaffen-mikrowellenterror-hochfrequente-elektromagnetisch/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Hannelore Kraft, Ihre Staatsschutzschweine machen weiter! / Sylvia Löhrmann, Thomas Kutschaty, Ralf Jäger, SPD Lünen, Strahlenterror, Strahlenwaffen, Mikrowellenterror, hochfrequente elektromagnetische Strahlen

Hannelore Kraft Sie müssten es bereits zur Kenntnis genommen haben: Es geht um ein schmieriges Verbrechen an mir, das nach meiner festen Überzeugung vom NRW-Staatsschutz ausgeht, damit also in Ihrer politischen Verantwortung liegt, siehe mit weiteren Verweisen:

[Repetitias non placent!]

Warum schreibt der Wahnsinnige denn Hannelore Kraft nicht direkt an? Im Internet kann sicher keiner seine Glocken zum Schweigen bringen. Dafür hat der Irre aber die Lacher auf seiner Seite. Besser wäre sogar, wenn er gleich einen Psychiater konsultieren würde, denn der ist für Glocken im Schädel zuständig.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zugegeben,die Amplitude ist offensichtlich reduziert worden. Dennoch ist es ein Schwerverbrechen, mich mit Strahlen anzugreifen, die mein Nervensystem attackieren, meinen Tiefschlaf, damit die gesamte hormonelle Steuerung meines Körpers, also meinen gesamten Stoffwechsel beeinträchtigen, usw.

Als ich vor etwa einer halben Stunde aufwachte, war es sehr deutlich wahrzunehmen, seitdem ich wach bin, wurde die Amplitude offensichtlich etwas herunter geregelt. Das heißt, dass man offenbar gerade darauf zielt, den für die Gesundheitserhaltung so wichtigen Schlaf zu stören.

Wahnfried bestätigt mal wieder, dass er kein Mensch ist, aber diesmal nicht durch sein widerwärtiges Verhalten, sondern weil er Strahlen spürt, die kein Mensch spüren kann. Das begeistert mich wieder. Der Irre als Wünschelrutengänger in Sachen Strahlen. Nicht nur, dass der Wahnsinnige Strahlen spürt, er kann sogar die Dosis feststellen. Entweder kommt er jetzt zu Reichtum oder landet in der Psychiatrie. Letzteres ist aber um ein Vielfaches wahrscheinlicher.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Hannelore Kraft, ich fordere Sie wiederum auf, dafür zu sorgen, dass dieses schwerkriminelle, eindeutig gegen die Gesetze der BRD verstoßende Treiben Ihres NRW-Staatsschutzes umgehend abgestellt wird.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Die kleinste, bekloppteste und nichtnutzigste Kreatur auf diesem Globus stellt Forderungen.Hinzu kommt noch, dass der Irre, welcher immer betont, dass er bescheiden sei, fordert etwas abzustellen, was er sich in seinem Wahn nur einbildet.

Am besten stellt er seine „Forderungen“ an seine fiktiven anarchistischen Hacker, die ihm bestimmt helfen können und werden.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/17-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/21-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Winfried Sobottka wieder im Strahlenwahn. / Staatsschutz BRD, Strahlenterror, Strahlenwaffen

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle
Zustimmung:

Der wirre Winnie ist aus seiner Wunderwelt des Webdesigns mal wieder auf den Boden der Tatsachen geknallt: Der Monat neigt sich dem Ende zu und die Stütze ist noch nicht eingetroffen. Da schwankt Dachschaden Sobottka dann wie gewohnt gerne zwischen weinerlich-aufgelöst-selbstmitleidig und rebellisch-blutrünstig-mörderisch.

http://belljangler.wordpress.com/2011/06/28/winfried-sobottka-ein-paar-personliche-worte-strahlenwaffen-strahlenterrorstaatsschutz-brd/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Bei alldem, was derzeit von mir kommt oder nicht kommt, sollten sich alle darüber im Klaren sein, was es für jemanden wie mich heißt, wenn die Wohnung unter ihm ganz offensichtlich vom Staatsschutz finanziert wird und man ganz offensichtlich vor dem Einsatz von Strahlenwaffen nicht zurückschreckt.

Ich bin nicht in der Lage, mir mal eben irgendwo ein Zimmer oder eine Wohnung anzumieten, und dass es nicht völlig spurlos an mir vorbei geht, wenn sehr oft Zweitonwechsel oder gar Stakkati (da-da-da-da-da-da-dang) in meinem Hirn erzeugt werden, gelegentlich sehr stark, ist sicherlich nachvollziehbar. Mangels ausreichender Finanzen bin ich nicht einmal in der Lage, mir die entsprechenden Messgeräte zuzulegen, um diesen Dingen mit objektiven Messungen näher zu kommen. Was es im Internet an Infos gibt, ist mehr als dürftig. Unstrittig ist, dass es keineswegs ein Einzelphänomen ist, dass jemand in seiner Wohnung solche oder ähnliche Geräusche empfindet, ohne dass sie akustisch messbar sind, während er sie sonst nirgends empfindet, unstrittig ist, dass hochfrequente elektromagnetische Strahlen (Hochfrequenz=Mikrowelle) genau solche Effekte auslösen können. Über langfristige physische Folgen ist nichts Näheres zu erfahren – außer, dass bei Kindern das Auftreten von Leukämie signifikant zunehme. Vereinzelt wird behauptet, dass in jemandem Krebs ausgelöst worden sei, in einem Falle wird auf eine Frau verwiesen, die daran gestorben sei.

Also da kann sich der Irre sicher sein: An Hirnkrebs wird er NIEMALS sterben. Denn was sich da noch in dem Hohlschädel zwischen seinen Schweineöhrchen befindet, kann kränker nicht mehr werden.

Aber soll er mal weiter machen mit seiner Strahlenwaffen-Spinnerei. Wie seine sonstigen Wahnvorstellungen auch kann man ihm in Aplerbeck im Gitterbettchen sicherlich auch diesen Schmund mit den passenden bunten Pillen schmackhaft machen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Übereinstimmung scheint darin zu bestehen, dass vorhandene bösartige Tumoren unter solchen Umständen schneller wachsen. Das ist natürlich kein Wunder: Wenn die Psyche und bereits damit das Immunsystem angeschlagen sind, dann wachsen Tumoren eben schneller. Dass im Falle einer Frau behauptet wird, sie sei wegen solcher Strahlen an Krebs erkrankt und dann daran gestorben, heißt für mich zunächst allerdings nichts: Die Frau war in absolute Panik geraten, lebte in permanent hoch gesteigerter Angst vor Krebs, und wurde durch die Strahlen permanent terrorisiert. Unter solchen Umständen ist es kein Wunder, dass Krebs ausbricht und zum Tode führt. Man kann Krebs oftmals besiegen, wenn man Vertrauen zu seinem Körper hat und von eigener Stärke überzeugt ist, doch wenn man überzeugt ist, dem Krebsschicksal wehrlos zum Opfer zu fallen und nichts anderes auf der Welt mehr fürchtet als den Krebs, dann sollte man sich besser sofort die Kugel geben.

Aha, „Prof. Dr. jur.“ Adolf Sobotzki mutiert mal kurz wieder zum „Prof. Dr. med.“. Den Hypochondrie Ausbruch hatten wir bei dem durchgeknallten Quasselkasper das letzte Mal, als es darum ging, sich feige vor dem Prozess in Dortmund zu drücken. Da winselte er doch schon mal über eine angebliche Tumorerkrankung.

Und mal abgesehen davon: Wenn man einen angeblichen Krebs dadurch heilen kann, daß man Vertrauen in den Körper hat – dann mal los, Wanzenfred. Denn „Körper“ ist ja beim Irren reichlichst vorhanden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Als ich ca. 24 war, machte ich im Rahmen eines auswärtigen Marketing-Seminars der Uni u.a. einen Besuch in einer Alu-Hütte, bei Reynolds Aluminium in Hamburg. Bevor wir die Produktionshalle betraten, wurden wir darauf aufmerksam gemacht, dass niemand mit Herzschrittmacher eintreten dürfe und wir unsere Uhren vorher ablegen müssten. Als wir in der Produktionshalle waren, öffnete der uns führende Produktionsleiter sein Portemonnaie, fasste ein (damals) 10-Pfennig-Stück und zog es hoch. Alles, was an Eisenkern-Münzen in seinem Portemonnaie war, hing schließlich in Form einer Kette an dem einen 10 Pfg.-Stück. In der Halle arbeiteten Arbeiter. Es ist nicht bekannt, dass sie alle frühzeitig an Krebs starben.

Wahrscheinlich liegt da aber die Ursache für die aktuelle Hypochonder-Krankheiten des Irren. Damals ist er mit den geheimnisvollen Alu-Strahlen beschossen worden. Und da er wie gewohnt in seinem Cannabis-Delirium dahindümpelte, kam die Wirkung erst mit entsprechender zeitlicher Verzögerung.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun kann man natürlich sicher davon ausgehen, dass die Schwingungen (Frequenz=Ausbreitungsgeschwindigkeit/Wellenlänge) elektromagnetischer Strahlen nicht ohne Belang sind. So hat in der Halle auch niemand Geräusche empfunden, die es nicht gab, weil die Frequenz eben in einem Bereich üblichen Wechselstromes lag (Schwingungen: 110 Hertz), während z.B Mikrowellen im Giga-Hertz Bereich angesiedelt sind ( mehrere Millionen Hertz).

Dass unterschiedliche Schwingungen sich sehr unterschiedlich auswirken können, ist keine Frage. Temperatur ist nichts anderes als ein bestimmer Schwingungszustand der Moleküle, und natürlich ist es ein erheblicher Unterschied, ob man einen Menschen mit eiskaltem, wohlig temperiertem oder siedendem Wasser übergießt, ein Unterschied, der zumindest im letztgenannten Falle tödlich ist.

In meinem Falle wird man ggfs. sehen, wie sich Mikrowellenangriffe auswirken, wenn jemand keine Angst vor Krebs und ein unerschütterliches Vertrauen in seine natürlichen Kräfte hat.

Ist der Irre nicht herrlich „mutig“? Da las man vor einiger Zeit aber
Anderes:

http://www.winfried-sobottka.de/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich weiß es zum jetzigen Zeitpunkt nicht genau, wieweit ich selbst kommen werde. Es ist nicht völlig unwahrscheinlich, dass ich an Krebs erkrankt bin, das wird in den nächsten Tagen abgeklärt werden. Sollte das der Fall sein, so werde ich bis zuletzt kämpfen – gegen den Krebs, aber auch gegen die teuflischen Verhältnisse in der BRD.

Vielleicht sollte der Irre es mal wieder mit seinen Ommmmm-Gegenschwingungen versuchen, von denen er letztens faselte …

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nachdem am Wochenende einigermaßen Ruhe gewesen war, der „Nachbar“ war auch in seiner Wohnung, liefen die Angriffe gestern fort – wenn auch nicht auf dem stärksten bisher erlebten Level. Dem Wetter entsprechend war ich allerdings viel außerhalb der Wohnung. Aktuell ist nicht mehr als ein leichtes Summen spürbar. Ich bin den Hackern sehr dankbar dafür, dass sie meine entsprechenden Beiträge gut positionieren, denn wie auch immer es ausgehen sollte: Es läuft eine Schweinerei gegen mich, die es, wie auch viele Dinge in der Vergangenheit, sehr deutlich macht, dass der BRD Staat ein hochkrimineller Staat ist, der vor Terror keiner Art zurückschreckt. Sie versuchen, obwohl sie selbst mit falschen Gutachtern behaupten, dass ich psychotisch sei, mein Hirn zu zermürben und u.a. auch meinen Tiefschlaf zu stören. Es kam vor, dass ich morgens mit Kopfschmerzen aufwachte, mein Gleichgewichtssinn zunächst gestört war und mir alle Knochen weh taten. Das ist gefährliche und schwere Körperverletzung, kein Mittel, das andere als schlimmste Schurken einsetzen würden.

Muhahahaha – schnell wieder ein Tränenschälchen für den memmigen Irren. Wer hockt denn nächtelang Dummschwätz schmierend vor dem verlausten Wichsfilmchen-PC und pennt danach am nächten Tag bis in die Puppen? Da wurde niemals rumgeflennt.

Was wird der Irre erst für ein Gezeter anfangen, wenn er in nächster Zeit so richtig früh aufstehen muss, um seine 150 Stunden gemeinnütziges Scheißeschieben abzuleisten?

[Anm.:Hierzu nochmals etwas bzgl. Schizophrenie und den Strahlenwahn:

http://de.wikipedia.org/wiki/Schizophrenie#Positivsymptome

Für den Laien wird eine psychotische Schizophrenie zumeist an der Wahnsymptomatik erkennbar: Ein Betroffener kommt im Zuge seines Erlebens beispielsweise zu dem Schluss, von Außerirdischen oder Geistern aus dem Jenseits beobachtet zu werden (Verfolgungswahn), dass Nachbarn oder andere ihn schädigen wollen, dass er nachts im Schlaf von elektronischen Geräten (durch die Wand hindurch) bestrahlt wird, dass seine Gedanken von anderen gehört werden können oder dass er aufgrund früherer Sünden Schuld an Naturkatastrophen trage. Häufig ist auch die wahnhafte Überzeugung, dass im Kopf ein Chip oder Ähnliches implantiert sei, mit dem die Gedanken oder das Handeln kontrolliert oder sogar gesteuert würden.]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

In den Jahren 2007 und 2008 versuchte eine Phalanx aus Internetterroristen und Behörden, mich durch unglaublichen Psychoterror, Behördenwillkür (inklusive willkürlicher Verweigerung der Hartz-IV-Zahlung, schmieriger Versuche der Zwangspsychiatrisierung, unübertrefflicher Justizwillkür und polizeilicher Aktionen), mich in den Selbstmord zu treiben.

S-C-H-N-A-R-C-H. Man kann es nicht mehr hören, wenn der Irre in durchgeknalltem Selbstmitleid zerfließt.

Für die Dinge von 2007 und 2008, die der arme, arme Wanzenfred erdulten musste, hat er sich doch gerade völlig zurecht die sehr milde Strafe von 150 Stunden gemeinnütziger Arbeit oder 22 Monaten Haft eingefangen.

Mit den ollen Kamellen braucht er nun wirklich nicht mehr anzukommen, denn die waren schon während seinen Strafprozesses an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten.

Dass er sich selbst extrem dafür schämt zeigt sich besonders darin, dass er sein Strafurteil bis heute nicht „öffentlich im Internet zerpflückt“, wie es der GröMaZ (= Größter Maulheld aller Zeiten) gleich nach Urteilsverkündung vollmundig rausposaunt hatte.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun, das, was sie derzeit mit mir machen, führt in anderen Fällen oft zu Selbstmorden, wie ich im Internet nachlesen konnte. Ich werde ihnen diesen Gefallen nicht tun. Ich werde ihnen auch nicht den Gefallen tun, mich aus Wut zur Gewalt hinreißen zu lassen. Selbstverständlich würde ich diesem Dreckspack keine Träne nachweinen, wenn man sie alle aufknüpfte, und sicherlich wäre es zumindest einer Überlegung wert, einen Mordanschlag auszuüben, dem sie alle zum Opfer fallen würden. Aber jeder Einzelne von ihnen ist nur ein Knecht, der ihren letztendlichen Führern nicht mehr wert ist als ein Stück Dreck. Entsprechend halte ich es für völlig sinnlos, ein Risiko einzugehen, das nur dazu führen könnte, dass sie mich scheinbar rechtens in die Psychiatrie oder in den Knast stecken könnten. An die wahren Verantwortlichen komme ich nicht heran, und sie müsste ich gesammelt erwischen können – dann würde ich „abdrücken“, wenn ich die Gelegenheit hätte, doch eine solche Möglichkeit ist reine Utopie. Daher verschwende ich nicht einmal einen Gedanken an Gewalt.

Wir werden sehen, wie es ausgehen wird.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Wie es ausgeht? Widerruf der Bewährung aufgrund neuerlicher gleichartiger Straftaten, kombiniert mit einem netten Zuschlag dafür auf die 22 Monate. Und dank Zweiklang-Gong und Stakkato-Getrommel im Speckschädel wird es dann aber eher in die Klapse als in den Knast gehen.

Und wie das oben lesbare Mord- und Totschlag-Geschmiere des Irren zeigt, der sich nur wohl fühlt, wenn er schlagen und treten kann, darf sich die Menschheit auf die Wegschließung des dissozialen Vollspacken freuen.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/17-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/21-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

 

Claus Plantiko, HTML, CSS und Dachschaden Sobottka. / Strahlenterror, Schwalmtal, Amoklauf Schwalmtal

Auf das langweilige Gesülze des DAU (dümmster anzunehmender User) Sobottka werde ich nicht mehr eingehen, dafür aber auf den restlichen rechtswidrigen Stuss.

http://belljangler.wordpress.com/2011/06/08/winfried-sobottka-uber-html-css-strahlenterrorclaus-plantiko-und-schwalmtal-amoklauf-schwalmtal/

Der Pinscher Wahnfried Sobottka kläfft zum Vergnügen aller LeserInnen aus seinem Wohnklo.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Betreffend Claus Plantiko freut es mich, dass sein Blog bereits immer häufiger auf Google-Seite 2 für seinen Namen vorzufinden ist, wobei mir klar ist, dass das so manchen ein Dorn im Auge ist. Dank an die, die dabei helfen, den Blog unter

[Irrelevante Schwachsinnsselbstverlinkung]

nach vorn zu bringen!

Die Googleposition, dürfte nur den geistesgestörten Sobottka und seinen Leidensgenossen Plantiko begeistern. Ansonsten müsste es für Plantiko nur mehr als peinlich sein, dass ein Vollidiot und Verbrecher, der im ganzen Internet bekannt ist, für ihn Werbung macht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Betreffend Schwalmtal wird es in der nächsten Woche einige Publikationen geben, zudem scheint es endlich möglich zu werden, mit einem Extremopfer von Psychiatrie und Medizin zu einem gemeinsamen Vorgehen zu finden.

Was sollen denn die dämlichen Ankündigungen. Der Amoklauf Schwalmtal ist erledigt und der Mörder in der Psychiatrie. Wenn natürlich die geistesgestörte Barbara Kühn, geb. Pytlinski und ihr Verehrer Wahnfried ihm folgen wollen, ist dagegen nicht einzuwenden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es wird einiges geschehen, denn mit dem Strahlenterror:

[Repetitias non placent!]

gehen sie für meinen Geschmack deutlich zu weit. Sie werden so dafür bezahlen, dass sie es bitter bereuen werden. Und mich interessieren die wahnhaften Anwandlungen der Geistesgestörten Dr. med. Bernd Roggenwallner und M.W., auch nicht, wie sie sie nun von sich geben:

Wenn es den Wahnsinnigen nicht interessiert, was hier geschrieben wird, warum macht er denn laufend Screenshots davon und schreibt immer darüber? Das widerspricht sich doch. Nun bin ich kein Psychiater und kann daher auch nicht nachvollziehen, wie Leute sich verhalten, denen wahnhafte Störung bzw. schwer seelische Abartigkeit diagnostiziert worden ist.

Ich habe bisher nichts bereut und werde auch zukünftig nichts bereuen, außer ich würde aufhören, dem Verbrecher Sobottka das Handwerk zu legen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die beiden haben überhaupt keine Ahnung, wie sehr ich bei Bedarf auch gegen Polizei und Justiz in Dortmund vom Leder ziehen kann, wenn diese sich erdreisten sollten, mir wegen der von ihnen mit schmutzigsten Maschen protegierten M.W. und Dr. Roggenwallner schräg kommen zu wollen.

Was soll denn der Schwachsinn? Was glaubt der Irre denn, inwiefern die Beiden interessiert, wenn ein Wahnsinniger die Polizei und Justiz denunziert. Das ist Sache der Staatsanwaltschaft und die wird auch informiert werden. Das walte Hugo.

Auch zeigt der Wahnsinnige hier wieder seine Hilflosigkeit und Ohnmacht. Weil er keinen greifen kann, will er nun gegen Polizei und Justiz vorgehen. Dabei vergisst er geflissentlich seine wohlgefüllten Pampers, als die Polizei ihn bei der Hausdurchsuchung mitnahm.Auch hat diese erbärmliche Kreatur noch nicht gemerkt, dass es mir völlig gleichgültig ist, wenn er über Dr. Roggenwallner herzieht. Mich interessiert ausschließlich, wie er sich wieder strafbar macht und seine Bewährung verspielt, denn ich habe noch ein Hühnchen mit ihm zu rupfen und werde alles unternehmen, damit er seine gerechte Strafe erhält.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Noli me tangere!

ist mein gut gemeinter Rat an alle.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of  des gehobenen Wahns.

Nichts wird mich aufhalten, genau so weiter zu machen, wie bisher. Mag er über Dr. Roggenwallner herziehen so lange er will, denn das berührt mich nicht. Es wird aber dafür gesorgt werden, dass der Genannte Wahnfried ganz unangenehm berühren wird. Angst hat auch kein Mensch vor seinen leeren Drohungen, denn mehr als im Internet verleumden und denunzieren kann er ja nicht und das bringt ihn schneller hinter Gitter, als er schreiben kann.

Einige heiße LINKS:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/17-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/21-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Verschwörungstheoretiker Dachschaden Sobottka nun auf Mikrowellenjagd. WWU Münster, Dr. Reinhard Munzert, elektromagnetische Strahlen als Waffe, Elektrosmog, Kaninchen, Messgeräte, Mikrowelle als Waffe, R. Munzert, Strahlenterror, TU Berlin, TU München

Die Mutationen des schwer seelisch abartigen Sobottka nehmen langsam überhand. Mal Politiker, mal Wirtschaftsexperte, mal Experte für Kernkraftwerke, mal Neurologe (Eisbär Knut) und nun Strahlenexperte. Außerdem kommt jetzt zum Neid- und Hassprediger auch noch der Titel Panikmacher hinzu.

http://belljangler.wordpress.com/2011/04/15/warnung-und-tipps-dr-reinhard-munzert-mikrowelle-als-waffe-elektromagnetische-strahlen-als-waffe-strahlenterror-elektrosmog-kaninchen-messgerate-tu-berlin-tu-munchen/

Von nichts die geringste Ahnung haben, aber überall mitreden. Anscheinend will Wahnfried nun seine weichgekochte Birne mit Mikrowellenstrahlung begründen, obwohl der Nachweis längst erbracht wurde, dass es auf seine Cannabisexzesse zurückzuführen ist. Den Unterschied wird uns der wahnhaft Gestörte aber sicher noch ausführlich erklären .

Seinem Weltuntergangsgesülze fügt er nun den Strahlentod hinzu. Nur bleibt jetzt die Frage offen, was uns eher erwischt..

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Warnung und Tipps: Dr. Reinhard Munzert, Mikrowelle als Waffe, elektromagnetische Strahlen als Waffe, Strahlenterror, Elektrosmog, Kaninchen, Messgeräte, R. Munzert, Dr. R. Munzert,TU berlin, TU München

Nun taugen weder die Warnung noch die Tipps etwas.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ladies and Gentlemen!

Dass ich dem BRD Staat und dem ihn beherrschenden Bund der SS-Satanisten absolut jede Schlechtigkeit zutraue, steht absolut außer Frage. Entsprechend traue ich ihnen grundsätzlich auch zu, Strahlenwaffen einzusetzen, wenn sie damit etwas in ihrem Sinne bewirken können. Dass Mikrowellen, elektromagnetische Felder und elektrische Felder grundsätzlich jede Gesundheit ruinieren können, dass es dazu längst klare Forschungsergebnisse gibt, dass es auch entsprechende Waffen gibt – all das wird von mir nicht in Zweifel gezogen.

Alleine der Satanistenwahn des Geistesgestörten weist schon wieder den Weg. Wahnfried ist nicht bekannt, was man unter Satanisten versteht, bezeichnet aber jeden so, der seine wirren Ansichten nicht teilt.

Dass es unstreitig entsprechende Strahlenwaffen gibt, ist aber irrelevant, was diesen Beitrag betrifft.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Was ich aber in Zweifel ziehe, ist die Seriösität von Dr. Reinhard Munzert und der Organisation, die sich hinter www.mikrowellenterror.de verbirgt. Zunächst möchte ich diese Zweifel begründen, anschließend will ich denen Tipps geben, die befürchten, Opfer von Strahlenangriffen zu sein.

Wer sich unter www.mikrowellenterror.de umsieht, erfährt vieles, aber auch nichts. Schreckliche Dinge werden berichtet, aber niemals detailliert mit technischen Angaben usw. Wer dort Hilfe sucht, erfährt im Grunde nur, dass er nach Ansicht derer, die sich seit Jahren mit dem Thema befassen, völlig hilflos sei.

Schon geht es wieder mit den üblichen Verleumdungen los, denn von mangelnder Seriosität des Dr. Munzert ist nichts erkennbar. Solche Aussagen sind es, welche den Irren immer wieder unglaubwürdig machen. Was unter www.mikrowellenterror.de steht, ist für jeden Menschen verständlich und detailliert genug. Aus meiner Sicht aber endlos übertrieben.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das Selbe ergab auch ein Telefonat, das ich vor zwei Tagen mit Dr. Reinhard Munzert führte. Er erklärte die Mikrowellenwaffe zur absoluten Wunderwaffe, in Echtzeit könne sie den Menschen hinter dicksten Mauern verfolgen und ihre Strahlen jeweils dicht gebündelt selbst auf ein bestimmtes Organ, z.B. sein Hirn, zielen. OK, das wird vermutlich machbar sein – aber mit welchem Aufwand? Für wen lohnt sich das womöglich? Und ist es dann nicht einfacher, einen solchen Menschen „verunfallen“ zu lassen?

Mit was der Geistesgestörte die Leute per Telefon laufend belästigt, weil er keine realen Freunde hat, mit denen er reden kann, ist schon erstaunlich. Außerdem sind die Fragen völlig überflüssig, aber der gänzlich sozial Isolierte wollte eben mal wieder eine menschliche Stimme hören.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Auf meine Frage hin, wie ein Opfer es denn objektiv nachweisen könne, dass es Strahlenangriffen ausgesetzt sei, meinte Dr. Reinhard Munzert: „Gar nicht.“ Ich insistierte, wollte wissen, ob es denn tatsächlich keine Messinstrumente gäbe. Doch, die gäbe es schon, aber vermutlich außerhalb dessen, was ich mir leisten könne, er sprach dann von 60.000 bis 70.000 Euro…

Womit Dr. Reinhard Munzert recht hat, auch wenn der Wahnsinnige es bezweifelt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Tatsache Nummer 1: Sofern Angriffe mit einem umgebauten Mikrowellenherd ausgeführt werden, so ist die Strahlung bereits mit einem Mikrowellen-Lecktester messbar – Kostenpunkt ab 5 Euro, ein Schnellblick unter Google führte zu Angeboten für 29,95 Euro.

Sofern eine speziell konzipierte Strahlenwaffe eingesetzt wird, versagt der Mikrowellen-Lecktester allerdings – er ist nur auf einen sehr engen Frequenzbereich ausgelegt, wie er eben bei Mikrowellengeräten üblich ist.

Wozu benötigt man denn einen Mikrowellenlecktester, wenn man merkt, dass es einem heiß wird. Evtl. sollte sich der Irre mal über die Wirkung von Mikrowellen informieren, bevor er herumschmiert. Nun extra für die Dumpfbacke etwas aus Wikipedia.

http://de.wikipedia.org/wiki/Mikrowellenherd

Die Mikrowellenstrahlung wirkt auch auf menschliches Gewebe erwärmend. Sie kann durch lokales Aufwärmen zu Schädigungen des Gewebes (Verbrennungen) führen. Insbesondere schwach durchblutetes Gewebe, das Wärme über den Blutkreislauf nicht schnell abführen kann, insbesondere die Augen, sind in erhöhtem Maß vor Mikrowellen zu schützen. Bei zu starker Erwärmung der Augenlinse kann ein Grauer Star ausgelöst werden.

Da Wahnfried bei Google nur nach seinen eigenen Seiten oder SM-Filmen sucht, entgeht ihm so manches, was als Folge sein dämliches Gesülze ad absurdum führt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Tatsache Nummer 2: Allerdings sind brauchbare Testgeräte auch in dem Falle für deutlich unter 2.000 Euro zu haben, wie ich im Internet feststellen konnte (Anklicken führt zum Aufruf eines Bildes, nochmaliges Anklicken zur weiteren Vergrößerung):

[Nun folgen eine Reihe irrelevanter Screenshots]

Sobottka hat wirklich einen gewaltigen Dachschaden, da ihm nicht bewusst ist, dass nicht alles, was im Internet angeboten wird einen nährwert hat. Dazu zählen auch seine rechtswidrigen Seiten. Jedenfalls kann der Irre keine Tests zu den von ihm erwähnten Testgeräten vorweisen. Hier stellt sich wieder die Frage, was denn so an der Uni Münster gelehrt wird. Wie naiv müssen die Professoren sein, nicht zu wissen, dass nicht alles was angeboten wird, seine Zweck erfüllt? Jedenfalls muss man dem Irren beigebracht haben, alles zu glauben, was Marktschreier von sich geben.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Vor diesen Hintergründen ist es eine berechtigte Frage, warum es Dr. Reinhard Munzert und der Organisation hinter www.mikrowellenterror.de bisher nicht gelungen ist, sich trotz angeblich oder tatsächlich hunderter von Strahlenopfern mit einem mobilen Messlabor auszustatten und damit in jedem einzelnen Verdachtsfall objektive Messwerte präsentieren zu können!

Eine dümmere Frage kann wohl kein Mensch stellen. Soll man nun in jeder Wohnung, wo einer, wie Wahnfried, glaubt, Strahlen ausgesetzt zu sein, ein Messlabor einrichten?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Angeblich wollen Dr. Reinhard Munzert & Co. doch, dass der Strahlenterror aufgedeckt wird. Dafür braucht man objektive Messungen, alles andere ist Hühnerscheiße. Warum erzählte Dr. Munzert mir dann, ein taugliches Messquipement sei unter 60.000 bis 70.000 Euro nicht zu haben, und es bestehe keine sonstige Möglichkeit, etwas nachweisbar zu machen?

Hühnerscheiße ist das, was Wahnfried schreibt. Woher weiß denn der Geistesgestörte, dass es billigeres und taugliches Messquipement überhaupt gibt? Wie kann ein angeblicher „Marketing-Experte“ denn nur auf Anzeigen im Internet hereinfallen und die Aussage des qualifizierten Dr. Munzert auch noch in Zweifel ziehen? Sobottka ist eben ein unverbesserliches Schandmaul, welches ungetrübt jeglicher Sachkenntnis herumsülzt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich kann nur annehmen, dass Dr. Munzert für Angst im Volke sorgen soll, möglicherweise auch seine Hände im Spiele haben könnte, um beängstigte Personen auszuforschen. So fragte Dr. Munzert mich, ob ich auch Stimmen hörte – na klar, von morgens bis abends höre ich Donald Duck singen, und zwar die Internationale!

Wäre Dr. Munzert tatsächlich daran interessiert, einen Strahlenskandal aufzudecken, der moralisch mit den Versuchen des Dr. Mengele auf einer Stufe steht, dann hätte man ihn selbst längst abserviert, wenn seine eigenen Darstellungen zutreffen sollten: Auch aus weiter Entfernung kann durch dicke Mauern zielgenau angegriffen werden, während es keinerlei Abwehrmaßnahmen geben soll – außer, so Dr. Munzert zu mir, eventuell eine 30 cm dicke Bleiwand, in die auch Kupfer eingearbeitet sei. Wieso also hat man diesen Munzert noch nicht längst abserviert?

Ich sehe in seiner Betätigung nur den Versuch, Ängste aufzubauen und einzuschüchtern, helfen tut der Mann jedenfalls keinem.

Solange der Geistesgestörte nur „annimmt“, ist die Welt ja noch in Ordnung. Wenn er aber behauptet, dass Dr. Munzert nur Ängste aufbauen wolle, beweist das wieder seine totale Verblödung. Gibt es denn überhaupt noch ein wissenschaftliches Gebiet, wo der Wahnsinnige nicht alles besser weiß? Hochmut kommt vor dem Fall. Panikmache betreibt übrigens Wahnfried in höchster Perfektion, nur glaubt ihm keiner mehr. Den Weltuntergang 2010 haben wir ja nun glücklich überstanden.

Warum der Möchtegern-Hitler Adolf Sobottka wieder Vergleiche mit dem 3. Reich anstellt, hier Dr. Mengele, bleibt wohl das Geheimnis der Fäkalien zwischen seinen Schweinsöhrchen. Sobottka ist und bleibt eben ein Nationalsozialist (Nazi) der in allem seinem Idol Hitler nacheifert. 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Weiterhin möchte ich alle, die sich tatsächlich Sorgen machen, auf einige Dinge aufmerksam machen:

Betreffend Mikrowellen sind Wasserflöhe billige Tester, wenn man sich sicher sein kann, woher Strahlenangriffe erfolgen. Wasserflöhe bestehen fast nur aus Wasser und sind in jeder denkbaren Hinsicht hochempfindlich, sie würden durch Mikrowellenwellenstrahlung sehr schnell zum Absterben gebracht.

Mit Wasserflöhen hatte der Irre es schon immer. Leider gibt es auch andere Ursachen, warum Wasserflöhe eingehen können. Sicher ist das nicht.

Ich würde empfehlen ein Steak auf den Tisch zu legen und wenn es heiß wird, kann man sicher sein, dass auch Mikrowellen im Raum sind.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Betreffend elektromagnetische Strahlung sind beispielsweise Kaninchen hervorragende Tester, denn sie haben Sinnesorgane zum Erspüren elektromagnetischer Strahlen, gehören zu den „Erdstrahlensuchern“. Von künstlichen elektromagnetischen Feldern scheinen sie hingegen nicht viel zu halten, wie übrigens auch Katzen nicht, siehe u.a.:

Eine Organisation von mehreren hundert Geschädigten könnte durchaus eine kleine Kaninchenherde (2 kastrierte Böcke, zwei Mädchen) in einem Kleingehege halten und bei Bedarf zum Testen von Wohnräumen verwenden. Ein Faradayscher Käfig für Kaninchen ist leicht gemacht (Pappkarton (z.B. für Bananen aus dem SB-Markt) mit Bodenplatte aus Pappe noch ein paar Male mit Kaninchendraht umhüllen, nur zwei ausreichende Einstiegslöcher in den Karton geöffnet lassen). Transportable Abssperrungen für Kaninchen-Gelände gibt es zu kaufen. Baut man nun in einem Zimmer eine solche Absperrung auf, stellt ein paar Pappkartons mit je zwei Einstiegsluken auf, einen davon als Faradayschen-Käfig, dann hat man das Testgelände.

Was soll denn der Unsinn?

http://de.wikipedia.org/wiki/Mikrowellenherd

Die Tür (Anm.: Mikrowellenherd) ist in mehrfacher Hinsicht sicherheitsrelevant. Sie schirmt die Mikrowellen zum Inneren des Herdes ab und verhindert durch ihren Verschlussmechanismus, dass das Gerät bei geöffneter Tür arbeitet. Weiterhin gewährt sie Einblick durch eine durchsichtige Scheibe vor der sich innen ein Lochblech befindet. Die Öffnungen im Lochblech sind sehr viel kleiner als die Wellenlänge von etwa 12 cm der Mikrowellen, so wird das elektromagnetische Feld im Garraum von der Umgebung abgeschirmt.

Jetzt mag der Wahnsinnige mal erklären, was er mit seinen Maschendrahtzaun um die Kaninchenkiste will. Er spinnt eben nur vor sich hin und hält sich dabei noch für den Klügsten. Er kann eben nur Hühnerscheiße schreiben.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dann lässt es sich am Verhalten der Kaninchen ablesen, ob es deutliche Beeinträchtigungen durch Elektrosmog in dem Raume gibt: Falls ja, werden sich die Kaninchen letztlich immer wieder in den Faradayschen Käfig zurückziehen, egal, wie oft man ihn weg nimmt und anderswo platziert. Legen sie sich aber in jeden beliebigen Pappkarton, dann kann man davon ausgehen, dass Elektrosmog jedenfalls kein allzu großes Problem ist.

Ein entsprechendes Experiment müsste auch mit einer Katze möglich sein, mich wundert es nach wie vor, dass Dr. Reinhard Munzert bisher nichts im Angebot hat, was irgendwie Vormessungen oder exakte Messungen erlaubt, sondern einfach sagt: „Nichts unter 60.000 Euro, also im Grunde nicht anwendbar.“

Soll der Geistesgestörte doch die Kaninchen seiner Nachbarin in die Wohnung holen, um endlich zu merken, dass sein Hirn durch Cannabis schon gar ist. Da hat er mal was von dem faradayschen Käfig gehört und überträgt seinen Schwachsinn nun auf Mikrowellen. Dümmer gehts nimmer.

Mag der Größenwahnsinnige doch Dr. Munzert seinen Karnickelstrahlentest mal vorstellen, damit der auch was zum Lachen hat. Zudem mag „Prof. Dr. jur.“ Winfried Sobottka den Nachweis erbringen, dass Dr. Munzert im Unrecht sei, aber nicht mit der blöden Werbung aus dem Internet, sondern sachlich begründet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Auch die Vorstellung, man könne sich gegen Strahlen gar nicht schützen, entspricht natürlich nicht der Realität – allerdings ist es nicht in jedem Falle billig, sich zu schützen, und 100-prozentigen Schutz scheint es nicht zu geben.

Wieder so ein dümmlicher Sobottkaspruch. Sicher kann man sich gegen Strahlen schützen, aber der Aufwand ist nicht in die Realität umzusetzen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich werde über dieses Thema noch weiter berichten.

Das kann man durchaus als Drohung sehen. Noch mehr Hirnschrott zu diesem Thema wird sicher ausschließlich die „geistige Weltelite“ unter den LeserInnen des Irren begeistern.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of  des gehobenen Wahns.

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338