Hannelore Kraft und der geistesgestörte Winfried Sobottka. Annika Joeres, Staatsschutz Polizei Dortmund, Staatsschutz Polizei Hagen, Staatsschutz Polizei Düsseldorf, Recklinghausen

Der Hass des geistesgestörten Winfried Sobottka auf Hannelore Kraft ist unfassbar. Das ist aber verständlich, wenn man weiß, dass er unter schwerer seelischer Abartigkeit leidet.

http://kritikuss.over-blog.de/article-z-k-hannelore-kraft-der-staatsschutz-ist-die-treibende-kraft-des-bosen-annika-joeres-staatsschut-87338893.html

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

z.K. Hannelore Kraft: Der Staatsschutz ist die treibende Kraft des Bösen

Es macht sich oft und stark bemerkbar, dass ich die Auseinandersetzung mit vielen Dingen allein in meinem Kopf austragen muss. Vieles wird mir nicht sofort in seiner Bedeutung klar.

Das ist eben bei sozial Isolierten so. Wenn dann noch die wahnhafte Persönlichkeitsstörung (ICD-10) hinzukommt, wird es noch einsamer um den Betroffenen. Wahnfried wird überhaupt NICHTS mehr in seiner Bedeutung klar, da sein Wahrnehmungsvermögen völlig hinüber ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dass Philip Jaworowski unschuldig sein muss, ist, belegt durch nachweisliche Tatsachen, absolut nicht zu bestreiten: Fünf Gründe gibt es allein dafür, dass er nicht der Täter sein kann. Jeder dieser Gründe schließt es nach menschlichem Ermessen bereits für sich allein aus, dass Philip der Mörder der Nadine sein kann. Hinzu kommen unzählige Sachverhalte, die völlig unverständlich erscheinen, wenn man von Philips Täterschaft ausgeht, die aber sehr leicht zu verstehen sind, wenn man davon ausgeht, dass er nicht der Täter ist, sondern gezielt falsch belastet und zu einem unwahren Geständnis gezwungen wurde.

Keiner der 5 „Gründe“ widerlegt das Urteil, sondern alle 5 „Gründe“ sind nur aus der krankhaften und perversen Phantasie des Geistesgestörten entstanden, der noch nicht einmal merkt, dass von NIEMANDEN diese „Gründe“ ernst genommen werden. Das ist eben das fehlende Wahrnehmungsvermögen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich bin dabei, das Overlay rund zu machen, siehe u.a.:

[2 Schwachsinnswiederholungslinks, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

und, aktuell in Arbeit:

[Noch so ein Schwachsinnseigenlink]

Es ist eine zeitraubende Arbeit, von der Sichtung geeigneter Quellen über die technische und textliche Gestaltung zum jeweiligen Endprodukt, und ich denke dabei    über sehr vieles nach.

Das ist keine Arbeit, sondern stumpfsinniges Hin- und Herdrehen vorhandener Texte. Was das Wort „Arbeit“ bedeutet, wird der Wahnsinnige erstmals in seinem erbärmlichen Leben lernen, wenn er seine 150 Stunden gemeinnützige Arbeit ableisten MUSS.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dass es der Staatsschutz ist, der im Verein mit außerstaatlichen Satanisten die schlimmsten Verbrechen begeht, wegen derer ihn niemand auch nur anzufragen, geschweige denn anzuklagen wagt, ist mir aufgrund umfassender Erfahrungen mit Staatsschützern längst klar. Schon am 07.05. 2007 zitterten der Staatsanwalt und der Richter vor den Staatsschützern im Publikum, mein Erlebnis am 04.12. 2007, als ich von einer Staatsschützerhorde und einigen Lüner Polizisten überfallen, misshandelt und unter Aufbringung von Lügen in die Psychiatrie verschleppt wurde, aber auch das Verhalten der Staatsschutzbullen innerhalb meines Strafverfahrens und zwei weitere Besuche von Staatsschutzbullen haben mitr klar gemacht, dass diese Truppen das „Menschenmaterial“ enthalten, das man vor 70 Jahren den Totenkopfverbänden zugeführt hätte: Moral so weit kaputt, dass es nicht mehr kaputter geht, dabei extrem sadistisch und brutal eingestellt.

Das ist ein einziger Satz dieses Vollidioten, der angeblich verständlich schreiben will.

Richtig ist, dass bei seinem ersten Verfahren der Staatsschutz noch zugegen war, aber der Rest ist wieder das wirre Geschwafel des Wahnsinnigen. Denn da hat der Staatsschutz begriffen, das er es mit einem kriminellen Vollidioten zu tun hat und nicht mit einem Staatsfeind.

Schon wieder brezelt der Irre sein Lügenmärchen mit der Hausdurchsuchung auf. Er wurde weder überfallen noch verschleppt und die paar blauen Flecken, welche er verpasst bekam und über die er sich seit Jahr und Tag ausheult, hat er sich redlich verdient, weil er eine Polizistin angegriffen hat, da er sich an Männer nicht getraut.

Er kann sicher sein, dass ihn keine Staatsschützer aufsuchen, weil die für wahnhaft gestörte Verbrecher nicht zuständig sind.

Wahnfried will mal wieder belegen, wie wichtig er doch sei, dabei interessieren sich höchstens noch Polizei und Justiz für ihn und irgendwann auch noch die Psychiater.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Diese Dinge trage ich nicht zum ersten Mal vor, das ist also nichts Neues. Neu ist aber, dass ich begonnen habe, über Leute wie Oberstaatstaatsanwalt Wolfgang Rahmer, Richter Helmut Hackmann und sogar auch über KHK Thomas Hauck neu nachzudenken.

Richtig alles stumpfsinnige Wiederholungen des Geistesgestörten. Mag er mal über die Genannten nachdenken, wobei da mangels Hirn nicht viel rauskommen kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

In ganz Deutschland wagt es niemand außer mir, auch nur den Mund aufzumachen, wenn er meint, der Staatsschutz und die Satanisten insgesamt könnten ihm das verübeln. Obwohl Philip der Hauptbetroffene seiner Falschverurteilung ist, hat er falsch „gestanden“, das unsägliche Spiel seiner Falschverurteilung wegen Mordes so gut mitgespielt, wie es ihm möglich war. Aus Angst, jedenfalls vor einer lebenslangen Haftstrafe, womöglich auch noch vor etwas anderem.

Sicher wird KEINER den Mund aufmachen, weil Wahnfried in seiner totalen Verblödung einmalig ist und keiner ihm nacheifern will.

Der Wahnsinnige wird wohl niemals mehr begreifen, dass das Geständnis nur das Sahnehäubchen war, da die Beweislage es überflüssig machte. Das dubiose Geständnis diente eben nur dazu, das Schlimmste zu verhindern.

Das „Lebenslänglich“ hat Wahnfried dem Mörder mit Erfolg verpasst.Im Internet ist die Geschichte zu dem Mordfall und der Name des widerwärtigen Mörders ja nun ausreichend verstreut, dass er auf deutschen Boden keinen Fuß mehr auf den Boden bekommt. Er kann sich ja nach seiner Entlassung bei dem irren Sobottka herzlichst bedanken. Hoffentlich poliert er dem Wahnsinnigen richtig die Fresse, denn zu verlieren hat er ja nichts mehr.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wenn man aber Philip schon durch Angst dazu bewegen konnte, ein falsches Spiel zum Zwecke seiner eigenen Falschverurteilung wegen Mordes mitzuspielen – was erwartet man dann von Leuten wie OSta Wolfgang Rahmer, Richter Helmut Hackmann und KHK Thomas Hauck, wenn die Mördertruppe des Staates ihnen deutlich sagt: „Das und das habt Ihr jetzt zu tun, verstanden?“

Dachschaden Sobottka schwelgt wieder in seinen Wahnvorstellungen. Mit solch einem Stuss schafft er nie den Durchbruch, den er ja anstrebt. Er ist und bleibt ein Versager im Kleinen, im Großen, in allem.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Rahmer, Hackmann und Hauck sind keine Säulenheiligen, zweifellos machen sie eine Menge krummer Dinger, wie es sich ja allgemein in Justiz und Polizei eingebürgert hat. Aber das heißt noch lange nicht, dass sie Morde an unschuldigen Mädchen wollen, wie die Veruntreuung der Klassenkasse durch Philip ja auch nicht bedeutet, dass ihm deshalb auch ein ultra-brutaler Mord wegen nichts und wieder nichts zuzutrauen ist.

Wieder das hirnlose Gesülze des wahnhaft Gestörten. Wenn nur die Leute Morde begingen, denen man das zutraut, wäre die Aufklärung sehr viel leichter.

Den Mord an unschuldigen Mädchen will ja auch keiner und deswegen wird der Mörder Philip Jaworowski auch brav seine Strafe absitzen und danach geht für ihn, dank Wahnfried, das Spießrutenlaufen los, dass er sich wünscht wieder in den Knast zurückkehren zu können.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich habe mir die Frage gestellt, was Leute wie Rahmer, Hackmann, Hauck tun würden, wenn sie vom Staatschutz zu einem Verhalten gezwungen wären, das ihnen ganz und gar nicht passte. Ergebnis meines Nachdenkens: Sie würden soweit den Forderungen des Staatsschutzes gerecht, dass sie sich vor seiner Rache sicher fühlen könnten, doch verbleibende Freiräume würden sie für möglichst intelligenten Widerstand nutzen. So subtil, dass es nicht jeder wahrnehmen könnte, was sie da eigentlich täten, und so  intelligent, dass selbst die, die es durchschauten, sich nicht wirklich sicher sein könnten, ob das entsprechende Verhalten auf Blödheit oder Fahrlässigkeit einerseits oder auf  Widerstandsgeist andererseits zurück zu führen wäre.

Was sich der Wahnsinnige für blöde Fragen stellt, ist für normale Menschen nicht begreiflich. Nur lenkt das den Irren schön von seinen Problemen ab, bis die Abfuhr vom BGH eintrudelt.

Tick tack tick tack tick tack tick tack

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Rahmer ist nicht blöd, Hackmann ist nicht blöd, und Hauck ist auch nicht blöd.

Wir werden sehen.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Richtig, die Genannten sind gewiss nicht blöde. Dafür aber Dachschaden Sobottka um so mehr.

Nicht „wir“ werden sehen, sondern einzig Wahnfried selber, wenn ihm der Bewährungshelfer im Nacken sitzt und er täglich zur Arbeit traben darf.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://belljangler.wordpress.com/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338