Staatsanwältin Katharina Groesdonk und der wahnhaft gestörte Winfried Sobottka. Staatsanwaltschaft Dortmund, Generalstaatsanwaltschaft Hamm, Hannelore Kraft, SPD Mülheim,Thomas Kutschaty, SPD Essen, Ralf Jäger, SPD Duisburg, Rechtsanwältin,Ricarda Denner, Julia Heidrun LL.M. von Dewall, Christine Diethelm, Regine Draub, Katharina Dreessen, Bettina Drescher, Sandra Drews

Der deformierten Psychokrüppel Winfried Sobottka mal wieder im Größenwahn.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/04/30/staatsanwaltin-katharina-groesdonk-und-die-madchenmorder-hannelore-kraft-spd-mulheimthomas-kutschaty-spd-essen-ralf-jager-spd-duisburg-staatsanwaltschaft-dortmund-generalstaatsanwaltschaft-h/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Staatsanwältin Katharina Groesdonk  und die Mädchenmörder

Selbst eine Therapie wird bei dem wahnhaft Gestörten Sobottka erfolglos verlaufen. Obwohl er sich schon über den Mangel an Anklageschriften nicht beschweren kann, denn 3 (i.W.DREI) sind es schon wieder, werden unvermindert die gleichen Straftaten fortgesetzt. Zudem hält er unbelehrbar an seinen verquasten Theorien bzgl. des Mordfalles Nadine O. fest, bezichtigt willkürlich unbescholtene Bürger des Mordes, begeht Rufmord und verleumdet, was das Zeug hält. Ganz eindeutig stellt er eine Gefahr für die Allgemeinheit dar. Vor solch einem amoralischen und dissozialen Ungeheuer muss die Menschheit geschützt werden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Für die Dortmunder Staatsanwältin Katharina Groesdonk, von der ich das auf folgender Seite einsehbare Schreiben erhalten habe:

gilt prinzipiell das Selbe, was ich dem Oberamtsanwalt Thomas Stein, ebenfalls StA Dortmund, mitgeteilt habe, so dass ich an dieser Stelle einfach das Schreiben an Oberamtsrat Thomas Stein noch einmal einstelle:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/04/20/oberamtsanwalt-thomas-stein-richterin-poppinghaus-und-wirren-ratschlage-des-wahnhaft-gestorten-winfried-sobottka-alexia-maria-jeanette-julia-leghissa-daniela-heidemann-daniela-sonnak-elisabeth-ll/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Hallo, Thomas Stein!

Zum jetzigen Zeitpunkt muss Ihnen aufgrund von Informationen, die Ihnen nun bekannt sein müssen, klar sein, dass mit Philip Jaworowski ein Unschuldiger sitzt und dass die wahren Mörderinnen der Nadine Ostrowski auf freiem Fuß sind, namentlich:

Ida Haltaufderheide, Janina Tönnes, Jana Kipsieker, Julia Recke, Celia Recke.

An Ihrer Stelle würde ich nicht darauf setzen, dass der Umstand, dass eine Reihe hochrangiger Beamter in Justiz und Polizei sich in diesem Falle in erheblichem Maße strafbar gemacht haben, die Gewähr dafür sein wird, dass dieser Fall nicht nach allen Regeln rechtsstaatlicher Kunst geklärt werden wird.

An Ihrer Stelle würde ich schriftlich fassen, welche tatsächlichen Ermittlungserfordernisse Sie sehen, dieses Schreiben mit Nachweis an den Landesjustizminister Thomas Kutschaty richten, mit Bitte um weitere Anweisungen.

Sofern es zu dem Verfahren gegen mich am AG Lünen kommen sollte, das laut Ihrer Klageschriften angestrebt wird, so wird es zu meinen ersten Handlungen in der Hauptverhandlung gehören, Strafanzeige wegen falscher Verdächtigung zu meinem Nachteil, aber auch wegen versuchter Strafvereitelung im Amte (betr. §§ 211, 258a, 164 u.div. andere) und wegen Begünstigung von Mördern gegen Sie zu erstatten.

Wieder dieselben Verleumdungen, wie angeklagt. Der Verbrecher mag sich glücklich schätzen, wenn die Staatsanwältin Katharina Groesdonk den Schmarrn NICHT zu Gesicht bekommt, denn dieser macht das Ermittlungsverfahren überflüssig und die Anklageschrift kann gleich an das Amtsgericht Lünen, mit der Forderung das Verfahren zu eröffnen, weitergeleitet werden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Noch gehören Sie nicht zu denen, die ihre Köpfe nicht mehr aus der Schlinge heraus bekommen können, an Ihrer Stelle würde ich das nicht auf’s Spiel setzen.

Ganz ohne Drohungen geht es SELBSTVERSTÄNDLICH bei dem Gewohnheitsverbrecher nicht, wobei er noch nicht einmal gemerkt hat, dass er NIEMANDEN damit beeindrucken kann. Was setzt denn die ehrenwerte Staatsanwältin Katharina Groesdonk aufs Spiel? Will der Wahnsinnige sie auch öffentlich verleumden, wenn sie nicht nach seiner Pfeife tanzt?

Derzeit ist es der wahnhaft Gestörte Sobottka, der seinen Kopf nicht aus der Schlinge ziehen kann, welche tagtäglich enger wird und ihm schon den Schlaf raubt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Sehen Sie sich das hier noch einmal in aller Ruhe an, bis hinab zu den einsehbaren Belegen:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Mit freundlichen Grüßen

Faschistoider Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Wahnfried ist an Dummdreistigkeit wirklich nicht mehr zu übertreffen. Erst drohen und dann mit „freundlichen“ Grüßen verabschieden.

Der schwer seelisch abartige Sobottka irrt wie immer, wenn er glaubt, dass am AG Lünen der Mordfall Nadine O. nochmals aufgerollt wird. Es geht einzig und allein um seine Straftaten. Auch wenn der Stumpfsinnige es nicht mehr begreifen kann. Die Angelegenheit spitzt sich jetzt zu und die Bürger bald von einem perversen Ungeheuer befreit.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

An Ralf Jäger, SPD NRW, Thomas Kutschaty, Hannelore Kraft, wir in nrw, Ruhrbarone, Stefan Laurin, SPD Mülheim, Sylvia Löhrmann, Alfons Pieper, SPD Duisburg, SPD Essen von Nazi Sobottka.

An Ralf Jäger, SPD NRW, Thomas Kutschaty, Hannelore Kraft, wir in nrw, Ruhrbarone, Stefan Laurin, SPD Mülheim, Sylvia Löhrmann, Alfons Pieper, SPD Duisburg, SPD Essen von Nazi Sobottka, der sich in neuerlichen Hetzkampagnen ergießt.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/04/26/winfried-sobottka-an-ralf-jager-spd-nrw-und-thomas-kutschaty-spd-nrw-z-k-hannelore-kraft-spd-wir-in-nrw-ruhrbarone-stefan-laurin-spd-mulheim-sylvia-lohrmann-alfons-pieper-spd-duisburg-s/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Hallo, Ralf Jäger und Thomas Kutschaty!

Hinsichtlich Ihres politischen Handelns kann ich nur feststellen, dass man Sie als treue Vasallen einer mächtigen Minderheit des Volkes ansehen muss, von der Sie sich indirekt korrumpieren lassen.

Wieder nur unbegründete Behauptungen des schwer seelisch Abartigen, der wegen „akuter Krankheit“ weniger schreiben wollte, aber wegen akuter Torschlusspanik umso mehr herumspinnen muss.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Besonderes Gewicht erhält dieser Umstand dadurch, dass Sie beide politische Verantwortung für die Bereiche tragen, von denen das Schlimmste staatliche Unrecht im Sinne jener Minderheit im Volke ausgeht.

Ich rede dabei von schlimmsten Verbrechen inklusive Folter und Mord.

Nicht weniger verantwortlich sind selbstverständlich Hannelore Kraft  und Sylvia Löhrmann.

Auch bei dieser Aussage fehlt jeglicher Beweis und enspringt nur der krankhaften Phantasie des deformierten Psychokrüppels.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Aus meiner Sicht müssen Sie vier zu den Hauptangriffspunkten einer PR-Aufklärungsoffensive gegen den satano-faschistischen BRD Staat gehören, immerhin ist NRW ja auch das nach Bevölkerungszahl  mit Abstand größte Bundesland.

Soll diese lupenreine faschistoide Nationalsozialist (Nazi) Sobottka doch endlich mal mit „Aufklärung“ beginnen. Seine „Offensive“ genannt „Ultra“ sollte doch diesen Monat noch stattfinden, aber scheitern, wie ALLE bisherigen irren  „Offensiven“.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Wir werden sehen, ob ich der einzige bin, der diese Einschätzungen trägt, ich nehme an, dass alle freien Kräfte der Hackerszene bereit sein dürften, diese Einschätzungen im kommenden Internetkrieg zu unterstreichen, als Mitkämpfer der UNITED ANARCHISTS INTERNETFORCE.

Nicht WIR werden sehen, sondern ER wird sehen, dass er der Einzige ist, der diesen Schwachsinn trägt. Falls er überhaupt noch in der Lage sein sollte, etwas zu erkennen.

Was der Wahnsinnige immer mit seinem „Internetkrieg“ will, mag er in der Psychiatrie seinen Betreuern erläutern. Zum Krieg gehören zumindest zwei Parteien, was dem Irren wohl nicht bekannt ist. Mag er alleine, unterstützt von seinen virtuellen Hirngespinsten „Krieg“ mit Windmühlen führen.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ich appeliere zudem auch an die gekauften Internet-Kräfte des Staates, nicht selten rekrutiert von den Bundeswehrhochschulen, sich nicht zu Helfern von Mädchenmördern und Folterern machen zu lassen. Viele von ihnen dürften andere Vorstellungen hinsichtlich ihres späteren Berufslebens gehabt haben, als sie sich zur Bundeswehr meldeten.

Mit anarchistischen Grüßen

Faschistoider Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Was dieser Lüner Pausenclown mit der Bundeswehr will, welche ihn wegen totaler Verblödung ablehnte, mag er auch in der Psychiatrie näher erklären.

Was schwafelt denn diese erbärmliche und perverse Kreatur von Mördern und Foltern. Wahnfried ist es doch, der Menschen, kreuzigen, zestückeln, mit Bauschaum vollpumpen, in Jauchegruben ertränken, im Rollstuhl in die Spree schieben, auf brutalste Art und Weise zu Tode foltern, die Leiche pürieren, trocknen und als Sondermüll verbrennen will.

Irgendwie ist sein Wahn schon so fortgeschritten, dass er seine eigenen perversen Wünsche nicht mehr zu erkennen vermag.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

An United Anarchists, DIE GRÜNEN SOLINGEN, Hannelore Kraft, Ralf Jäger, SPD Duisburg, SPD Essen, SPD Mülheim, Sylvia Löhrmann, Thomas Kutschaty, UNITED ANARCHISTS‘ INTERNETFORCE

Es ist Nacht. Neonazi und Möchtegern-Hitlernachfolger Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung) hockt trotz „Dauerbestrahlung“ in seinem Führerbunker, alias vermüllte Messie-Höhle, und ist mächtig gefrustet, dass er vor dem AG Lünen mitsamt seiner wirren „Anträge“ weggebügelt wurde. Da muss er natürlich sein großes, großes Herzeleid in die Tastatur kotzen, weil er allein damit nicht zurecht kommt und es kein realer Mensch hören will. Das kann er natürlich nicht, ohne auf sein übliches, großkotziges Dummgeschwätz und seine verbalen Blendgranaten zu verzichten.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/04/13/an-die-satanisten-united-anarchists-internetforce-is-invincible-z-k-hannelore-kraft-thomas-kutschaty-ralf-jager-sylvia-lohrmann-spd-mulheim-spd-essen-spd-duisburg-die-grunen-solingen/

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung.

Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird.

Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.: ….] gekennzeichnet:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

An die Satanisten: UNITED ANARCHISTS’ INTERNETFORCE is INVINCIBLE!

Hallo, Satanisten!

Wen der wirre Winnie da meint, bleibt dem Hirnnormalen leider verborgen. Sein „United Internet-Furz“ wurde doch nur von ihm wiederbelebt, weil er sich in Aussicht auf seine drohenden Strafverfahren und einen Daueraufenthalt hinter abgeschlossenen Türen noch einsamer fühlte, als sonst.

Aber irgendwo hat er sogar Recht: Seine Hirngespinste, denen ins Gesicht zu spucken ihm sogar seine Lülle zu schade war, sind wirklich unbesiegbar, da sie ausschließlich in der wirren Grütze zwischen seinen fiesen Schweinsöhrchen existieren und diese durch jahrzehntelangen Drogenmissbrauch irreversibel zerstört ist. Da werden sich die Psychiater in der Ballerburg die Zähne dran ausbeißen, so dass der Irre ganz sicher im Gitterbettchen verrotten wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ich weiß ja, wie schwer es Euch im Magen liegt, dass Euer schmutziger Mord an der Nadine Ostrowski und Eure schmutzige absichtliche Falschverurteilung des Philip Jaworowski:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

nicht sang- und klanglos unter dem Teppich verschwinden wollen.

Der einzige, der seine monotone Leier ständig über den ewig alten und kalten Kaffee verbreitet, ist nur der lüner Pausenclown. Ansonsten interessiert der rechtskräftig abgeschlossene Fall bereits seit Jahren NIEMANDEN mehr, noch nicht einmal die unmittelbar Betroffenen. Nur der verbrecherische lüner Wiederkäuer und Leichenfledderer suhlt sich ständig in dem Leid anderer, um sich selber doch noch das Denkmal für sein krankes Ego zu bauen, das ihm im echten Leben aufgrund seiner verkommenen Existenz niemand bauen will und wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Schließlich machen Justiz und Staatsschutz nicht wegen nichts und wieder nichts seit Jahren hoch kriminelle faule Spiele mit mir, wie z.B. geschildert in:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Hier irrt der Irre in seinem Wahn wie üblich. Der Staatsschutz interessiert sich für solch einen billigen Verbrecher, der zwar gerne als „Staatsfeind #1“ berühmt werden möchte, bei dem es aber völlig ausreicht, dass er von Provinzgerichten verurteilt und weggesperrt wird, nicht die Bohne. Nur die Justiz hat wegen seiner ständig neuen Verbrechen dauerhaft am Wickel. Und das beruht nun einmal ausschließlich auf seiner eigenen Dämlichkeit und Verbohrtheit.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

und schließlich arbeitet Ihr ja nicht umsonst seit über einem Jahr mit beträchtlichem Aufwand daran, mich mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen umzubringen, siehe u.a.:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Auch diese Leier verliert so langsam an Unterhaltungswert. Mag der Irre doch ENDLICH einmal BEWEISE für seine Ammenmärchen von „Bestrahlung“ erbringen. Aber dafür, dass er „bestrahlt“ wird, erfreut er sich fett und vollgefressen einer erstaunlichen Gesundheit, die ihn wie in alten Zeiten allnächtlich vor dem wichsfilmchen-verlausten PC hocken und seinen Hirnschrott ins Internet blähen lässt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

und auch die von Eurer Polizei und Eurer Justiz gedeckten Schmutzblogs wie unter:

https://dasgewissen.wordpress.com/

http://fotosobottka.wordpress.com/

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

sprechen eine klare Sprache: Ihr seid der verkommenste menschliche Abschaum, der in der Gegenwart auf deutschem Boden lebt, und das will wirklich einiges heißen.

Der Irre ist wirklich an Undankbarkeit nicht zu überbieten. Seit ca. 6 (In Worten, damit es auch der lüner Hirnzwerg versteht: SECHS !!!) Jahren krampft er permanent herum, um für seinen Stuss zumindest Interessenten wenn nicht Sympathisanten anzuwerben, und interessiert sich jemand dafür und bezieht sich darauf, dann ist es auch nicht gut.

Was „verkommenen menschlichen Abschaum“ angeht, sollte der lüner Psychopath besser nicht mit Steinen schmeißen, denn er ist es, der neben einer einschlägigen Vorstrafe auch die Prädikate „wahnhaft gestört“ sowie „schwer seelisch abartig“ in einer Person vereint. Und das ist nur bei Gossenadel der untersten Kategorie möglich. Obwohl: Winnie kann so sehr mit seinen Steinchen schmeißen, wie er lustig ist. Das Glashaus existiert bei ihm schon lange nicht mehr.

[Anm.: Wie gerne würde dieser dissoziale Penner Blogs benennen, welche ihm verbunden sind, aber er ist eben im Internet genauso sozial isoliert, wie im realen Leben. KEINER will mit ihm und seinem Hirnschrott etwas zu tun haben. ]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Satanisten, es war sehr naiv von Euch anzunehmen, man brauche lediglich eine Richterin zur Probe, die darum bibbere, als Richterin übernommen zu werden, um mich mundtot zu bekommen. Noch naiver war es von Euch anzunehmen, ihr könntet die Kampfkraft der UNITED ANARCHISTS’ INTERNETFORCE neutralisieren:

[Anm.: Wie man hier sehen kann, gibt es KEINE Kampfkraft, von welcher der Irre immer spinnt. Sein Müll verschwindet IMMER unter fernerliefen. Was gibt es da noch zu neutralisieren?]

Wußte ich es doch: Der Diplom-Krämer zieht sich an dem Wörtchen „zur Probe“ hoch. Das braucht er wohl, weil es einerseits eine Frau war, die ihm den Marsch gegeigt hat, andererseits er es selber im Leben zu nichts und wieder nichts gebracht hat. Aber wenn er es braucht, um sich als großer Held zu fühlen, bitte. In der Sache ändert das dummerweise überhaupt nichts.

Und wenn er mit dem „zur Probe“ nicht zufrieden war, wird es eben Richterin Pöppinghaus in Ordnung bringen, oder einer ihrer zahlreichen Kollegen, denn Klagen liegen ja mittlerweile genug vor bzw. sind in der Mache.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Sagt Eurer Richterin zur Probe, dass ihr Beschluss – entgegen dem, was sie vom AG Lünen kennen dürfte – auf den härtesten juristischen Prüfstand gestellt werden wird, dass verfahrensrechtlich alle Register gezogen werden und dass ihr Beschluss bekannter werden wird, als irgendein Beschluss des AG Lünen jemals zuvor.

Diese „Prüfung“ wird wohl wieder auf dem Level laufen, auf dem bereits die großmäulig angekündigte Veröffentlichung seines eigenen Strafurteils sowie das „öffentliche Zerpflücken“ ablief: Da hatte der Irre ja auch sein übliches mörderwichtiges Säbelrasseln durchgeführt, aber als er es schwarz auf weiß vorliegen hatte, folgte zur allgemeinen Belustigung nur noch schamhaftes Schweigen.

Aber wer als selbsternannter „Prof. Dr. jur.“ eben zu dämlich ist, ein „Revisionsbegehren“ formell und inhaltlich korrekt zu hinzukriegen, vor dessen „juristischem Prüfstand“ muß das AG Lünen sicherlich bibbern.

Und à propos „juristischer Prüfstand“: Wollte die lüner Labertasche nicht mit „seinem Rechtsanwalt“ vor Gericht aufschlagen? Stattdessen hat sich offensichtlich nur seine angebetete weil ebenfalls durchgeknallte und gewaltbereite Dreifachschlächter-Tochter Barbara Kühn, geb. Pytlinski, als Wachhund gefunden. Aber in der höchsten Not frisst eben sogar der Teufel alias Winsel-Winnie Fliegen.

[Anm.: Es ist interessant, wenn man verzögert auf den Stuss des Irren reagiert, was dann herauskommt. Der Beschluss ist da und klingt nicht sehr gut für den Dauerverleumder und Gewohnheitsverbrecher:

http://www.marcomedia.de/downloads/einstweilige-verfuegung-12-04-2012.pdf

Wo bleibt denn da der härteste juristische Prüfstand? Wo sind verfahrensrechtlich ALLE Register gezogen worden? Wo ist der Beschluss bekannter, als irgendein Beschluss des AG Lünen jemals zuvor? Hier hat der Irre wieder mal bewiesen, dass er nur dämlich schwätzen kann. Wollte er nicht Herrn Witte befragen? Nur er wurde befragt und hat sich mit seinen idiotischen Antworten, dass er anders formuliert weitermachen wolle, nur tiefer in die Scheiße geritten. Er ist und bleibt eben ein unrealistischer und dämlicher Maulfechter.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Und sagt ihr bitte auch noch, sie solle das hier einmal lesen:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Ich zweifle nicht an ihrer Intelligenz, aber an Lebenserfahrung scheint es ihr erkennbar zu fehlen.

Da wird die Richterin sicherlich die „Lebenserfahrung“ eines seit Jahrzehnten im Sumpf der Bevölkerung dahindümpelnden Sozialschmarotzers und Hartz IV-Genießers brauchen, der es im Leben bis auf ein beachtliches Vorstrafenregister und die völlige soziale Isolation zu absolut gar nichts gebracht hat.

Aber wahrscheinlich möchte der Irre ihr noch ein paar nette Sex-Tips geben, denn was bei 12-jährigen Mädchen und 8-jährigen „Männern und Frauen“ nicht gefruchtet hat, fällt dann wenigstens bei der Justiz auf fruchtbaren Boden. Nur müsste er dazu erstmal mit seiner angebeteten Dreifachschlächter-Tochter Barbara Kühn, geb. Pytlinski, die Jahrzehnte alten Spinnweben und den zentimeterdicken Staub vom kleinen Winnie klopfen, damit er wenigstens weiß, wovon er da in seinen chronischen Fieberfantasien faselt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

So long, Ihr verkommenen Schwerstverbrecher.

Faschistoider Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Hihihi – wie unser ach so cooler Winnie mit Schimpfwörtern um sich wirft. Aber wer zu nachtschlafener Zeit in seinem grenzenlosen Hass und seiner hilflosen Wut nicht in die sichere Strahlenkabine zum Pennen findet, der ist nun einmal etwas unentspannt.

Allerdings ist der einzige Verbrecher immer noch der vorbestrafte lüner Quasselkasper, dem noch dazu seine Geisteskrankheit in Form der Komplimente „wahnhaft gestört“ sowie „schwer seelisch abartig“ auf den fetten Arsch gebrannt wurden.

Und bei dem Volldeppen wird aus „verkommen“ ja nun bald „verrottet“ werden: Mit netten Knackis hinter schwedischen Gardinen oder vollgepumpt mit Psychopharmaka und der Jacke, die nur hinten Knöpfe hat, im Gitterbettchen in Aplerbeck.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier aktuelles über entarteten Leichenfledderer Sobottka:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/
fotosobottka.wordpress.com

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Polizei Hagen, Hannelore Kraft, doch Winfried Sobottka in hilfloser Wut sowie Verzweiflung. karen haltaufderheide, Ruhrbarone, wir in nrw, SPD Berlin, SPD Essen, SPD Köln, SPD LÜNEN, SPD Mülheim, SPD NRW

Winfried Sobottka tobt los, in Unwissenheit darüber, dass er sich noch unter Bewährung befindet. In seinem Wahn, setzt er nun denselben Stuss gleich zweimal auf seine Mülldeponie.

http://kritikuss.wordpress.com/2011/12/10/polizei-hagen-bald-werden-sie-den-mord-am-halse-haben-karen-haltaufderheide-ruhrbarone-wir-in-nrw-spd-hagen-spd-hattingen-spd-witten-spd-wetter-ruhr-polizei-berlin/

http://kritikuss.wordpress.com/2011/12/10/hannelore-kraft-bald-werden-sie-den-mord-am-halse-haben-ruhrbarone-spd-mulheim-spd-nrw-spd-koln-spd-berlin-spd-essen-spd-lunen/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Polizei Hagen,  bald werden Sie den Mord am Halse haben!

Behauptete Wahnfried nicht seinerzeit, dass seine geistige Gesundheit an seiner klaren Formulierung zu erkennen sei. Dann mag er diesen Satz mal in verständliches Deutsch übersetzen. Ist das schon die Ankündigung eines Mordes durch den Wahnsinnigen? Da er schon einen organisiert hat, ist das gar nicht so abwegig.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Hallo, Polizei Hagen!

Natürlich ist es mir längst klar, dass auch Sie darauf setzen, dass der satanische NRW-Staatsschutz mich mit schwerkriminellen Methoden (permanente Angriffe mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen in meiner eigenen Wohnung) erledigt, bevor ich das Skandal Fass um Ihre Schwerverbrechen so richtig aufgemacht haben werde.

Es sieht allerdings nicht danach aus, dass der perverse Staatsschutz es schnell genug und zugleich unauffällig genug schaffen könnte.

Die „Strahlen scheinen dem Irren aber recht gut zu bekommen. Wie kann es sonst sein, dass er diese regelrecht genießt, indem er Tag und Nacht dort schreibt, wo sie angeblich reichlich vorhanden sind.

Welches Fass will der Wahnsinnige denn aufgemacht haben? Ist irgendwo etwas zu lesen darüber, außer auf seinen eigenen Schmierenseiten? Bisher gab es doch nirgendwo eine Reaktion darauf, wenn man vom Löschen absieht.

Dass der Staatsschutz sich nicht für ihn interessiert, hat er noch nicht begriffen, obwohl er Folgendes selber schrieb:

In seinenen Wahnvorstellungen begreift der Irre nicht einmal selber, was er schreibt. Das nennt sich eben wahnhafte Persönlichkeitsstörung (ICD-10).

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Wer wissen will, um was es geht, findet eine Kurzdarstellung z.B. hier:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Es ist doch immer derselbe Schmarrn, ob ausführlich oder als Kurzfassung geschrieben. Wahnfried wird aber bis zum Ende seiner Tage nicht begreifen können, dass es KEINEN Menschen interessiert, was er sich zusammenspinnt. Jedenfalls gibt es mit diesem Thema KEINEN Durchbruch. Man kann aber einem schwer seelisch Abartigen nicht begreiflich machen, dass das Thema länst veraltet und verstaubt ist. Wenn man den Durchbruch nicht zu Zeiten geschafft hat, wo das Thema noch aktuell war, ist dieser NIE mehr zu schaffen. Solch ein Vollidiot hält sich noch für einen „Marketing-Experten“. Dabei will er nur altes, vergammeltes und verlogenes Zeug mit aller Gewalt an den Mann bringen. Sein größter Irrtum ist, dass er glaubt, normale Menschen würden sich seinen Schwachsinn zu eigen machen, obwohl er überall damit scheitert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ein wenig Zeit benötige ich noch, bevor ich das erste Mal richtig zuschlage, doch ich bin dabei, die Dinge passend zu gestalten, siehe u.a., wobei Sie ruhig einmal bis an das Ende der Seite scrollen sollten:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Wie oft wollte der Irre schon zuschlagen? Mal sabberte er von einer Party, mal wollte er Flugblättern verteilen, mal an den internationalen Gerichtshof in Den Haag anschreiben, mal seinen Nachbarn verklagen usw. Geschehen ist aber bisher NICHTS, außer einem lauwarmen Lüftchen. So wird es auch zukünftig bleiben, da der Irre nur dämlich im Internet herumsülzen kann. Auch wird er ewig nach einer Plattform suchen, wo er mit seinem Schwachsinn willkommen ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Was der perverse Gerichtspsychiater Dr. med. Bernd Roggenwallner aktuell in seinem Schmierenblog dasgewissen.wordpress.com schreibt, zeugt nicht nur von extremem Arbeitseifer in der Sache, sondern zugleich von extremer Verzweiflung. :)  Ich werde auch das zu nutzen wissen. :)

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Kaum sind seine Sozialstunden beendet, übermannt ihn wieder der Strahlen- und Roggenwallnerwahn. Wenn der Irre sich was in seinen blöden Schädel gesetzt hat, verfolgt er das stumpfsinnig, ohne die Realität überhaupt noch annähernd wahrnehmen zu können. Genausowenig wie seine verquasten Mordtheorien Realität sind, schreibt Dr. Roggenwallner hier.

Besonders erfreulich ist aber wieder, dass der Irre sein eigenes Verhalten anderen unterstellt. Er ist rhetorisch solch eine Null, dass man zu der Überzeugung kommt, er habe niemals eine Schule besucht. Wenn er mir, der hier schreibt und nicht Dr. Roggenwallner,  unterstellt, ich würde extremen Arbeitseifer und Verzweiflung an den Tag legen, so lässt das bei deduktiven Denken nur den einzigen logiscben Umkehrschluss zu, nämlich dass dies genau auf ihn selber zutrifft, weil diese Seite nur der Spiegel zu seinem Schachsinn ist und hier eher weniger geschrieben wird als er selber vor sich hinschmiert. Unser Kleinkind muss eben noch viel lernen, bevor es formulieren kann, ohne ein Eigentor zu schießen. Nur hat den Irren seine Hilflosigkeit, Wut und Verzweiflung so übermannt, dass er gar nicht mehr klar denken kann.

Es freut mich aber zu vernehmen, dass dieses Blog ihm nützlich ist. Dann tue ich ihm ja einen großen Gefallen.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Mordfall Nadine O. / Polizei Hagen,Philip Jaworowski,Justizminister Thomas Kutschaty, Innenminister Ralf Jäger, SPD Duisburg, SPD Mülheim, SPD Essen, SPD NRW, Dachschaden Sobottka.

Dachschaden Sobottka nun im totalen Wahn, was den Mordfall Nadine O. angeht. In seiner Verzweiflung, keine Zustimmung zu finden, wird sein Wiederkäuen immer extremer und das Brett vor seinem Hohlschädel immer deutlicher.

http://belljangler.wordpress.com/2011/10/09/z-k-hannelore-kraft-reaktionen-mordfall-nadine-polizei-hagenphilip-jaworowskijustizminister-thomas-kutschaty-innenminister-ralf-jager-spd-duisburg-spd-mulheim-spd-essen-spd-nrw/

Keine Lust mehr

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

z.K. Hannelore Kraft: Reaktionen Mordfall Nadine

Die letzten Stunden haben gezeigt, dass meinen Darlegungen, dass mit Philip Jaworowski ein Unschuldiger wegen Mordes verurteilt worden sei, absolut gar nichts entgegen zu setzen ist.

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

In den Beiträgen:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

und

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

habe ich dargelegt, auf welchen Belegen meine Argumentation baut, und die Reaktionen der Staatsschützer und des von mir der Beteiligung am Mord an der Nadine verdächtigten Dr. med. Bernd Roggenwallner waren Konfusion und Wut.

Wer sollte denn Wut haben über den Schwachsinn den der Irre verbreitet? Er kann nicht einen einzigen Beweis aus dem Urteil widerlegen. Bestenfalls nimmt man mit Ensetzen zur Kenntnis, dass sich der Geistesgestörte in seinem Wahn immer mehr in die Angelegenheit hineinsteigert und mangels Erfolges verzweifelt sich immer öfter wiederholt, ohne dass irgendwas Neues kommt. Siehe oben.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Staatsschützer Daniel Eggert aus Süddeutschland, der schon vor mehr als drei Jahren schrieb, wenn ich es einsehen würde, dass Philip der Mörder der Nadine sei, dann würde vielleicht noch alles gut:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

hat nun wutenbrannt den Verstand verloren, wie sein aktuell neuester Kommentar hier zeigt:

(Zum Vergrößern bitte anklicken)

Der Kommentar ist mit 100%iger Sicherheit NICHT von Drogeneggert. Nur ist es bei dem Wahnsinnigen so. Wenn er einen realen Namen kennt, missbraucht er diesen hemmungslos für seine Zwecke. Weil sein Wahn nichts anderes mehr zulässt, ordnet er willkürlich die ihm bekannten Namen irgendwelchen Pseudonymen zu und nennt das dann „deduktives Denken“.

Auch ist nirgendwo an dem Kommentar ersichtlich, dass jemand wutentbrannt den Verstand verloren hätte. Dieser Kommentar ist sachlich und richtig. Warum sich der Wahnsinnige immer einredet, dass alle, die ihm nicht wohlgesonnen sind entweder wütend oder verzweifelt seien, wird wohl auch nur in der Psychiatrie zu klären sein. So, wie er den Leuten phantasievoll irgendwelche Gefühlsausbrüche unterstellt, ohne irgendeinen Beweis, genauso oberflächlich handelt er im Bezug auf den Mord an Nadine O. Er spinnt sich was zusammen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dr. med. Bernd Roggenwallner, der den gegen mich gerichteten Schmutzblog unter dasgewissen.wordpress.com betreibt, zeigt blanke Nerven: Vor ein paar Wochen war das hinter Philips Schrank gefundene Kabel noch sein Paradebeweis, vor Kurzem war es für ihn nebensächlich:

und nun sagt er, es würde überhaupt nichts beweisen:

Auch das ist reinste Spinnerei eines Wahnsinnigen, der 24 Stunden täglich in seinem Wohnklo hockt und Schwachsinn im Internet verbreitet, obwohl er Pause machen wollte. Alleine der Name „Roggenwallner ist schon fehl am Platze, wie die restliche Schwachsinnswiederholung auch. Endlich hat der Irre wenigstens gelernt, den Namen Philip richtig zu schreiben. Ansonsten hapert es aber weiterhin mit seiner Ortographie und noch mehr an der Rhetorik.

Alles was er dazu schreibt, wurde hier schon kommentiert und ich werde mich NICHT wiederholen, wie der Vollidiot.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

An anderer Stelle zitiert er Lügen der Hagener Landrichter aus dem Urteil, die durch Artikel aus der Prozessbeobachtung als Lügen erwiesen sind.

So so, das sollen also alles Lügen sein. Das kann nur ein Wahnsinniger behaupten.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dann kommt er noch mit Reifenspuren, die niemals wirklich auf den Prüfstand gestellt wurden, dann noch mit dem Hinweis, Philips Handy sei zur Tatzeit am Tatort gewesen – was absoluter Unsinn ist: Der Tatzeitpunkt (Todeszeitpunkt des Opfers) wurde niemals festgestellt, und die Sendezelle am Tatort umfasst u.a. Teile mehrerer Straßen, u.a. einer Bundesstraße, weshalb das Landgericht selbst vermutlich auch darauf verzichtet hat, auf dieses „Indiz“ im Urteil hinzuweisen.

Lustig geht es nun weiter mit dem Schwachsinn.Woher hat der Wahnsinnige denn die Kenntnis wie genau die Reifenspuren untersucht worden sind? Alleine die Aussage beweist wieder totale Verblödung, wie die weitere auch. Sicher steht der Todeszeitpunkt fest und nicht alles was der Irre nicht kennt, gibt es deswegen nicht. Wenn der Meuchelmörder sich nur in der Umgebung befand, kann er sicher beweisen, wo er sich denn zur Tatzeit da aufgehalten haben soll, wenn er unschuldig wäre.

Dachschaden Sobottka ist wiklich unheilbar geistesgestört. Das Urteil ist nur eine Zusammenfassung der Ermittlungsergebnisse und enthält eben nicht alle Details. Das einer hirnlosen Kreatur zu erklären, nennt man Perlen vor die Säue werfen, denn diese begreift es sowieso nicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Kurzum: Argumente gibt es keine Argumente gegen meine Darlegungen, an dem Punkte sind wir nun unzweifelhaft.

Genau hier sind wir an dem Punkt wo der Wahnsinn beginnt. Wahnfried stellt irgendwelche unbelegten Behauptungen in den Raum und erwartet dann, dass man diese widerlegt. Das kann nur einem Schwachsinnigen einfallen, denn der Irre ist verpflichtet seine Behauptungen zu belegen und die Beweise aus dem Urteil zu widerlegen, aber nachvollziehbar und nicht mit erfundenen Lügenmärchen sowie Frischhaltefolie. Unter widerlegen ist aber Wahnfrieds Stuss durchaus nicht zu verstehen. Der Irre geht ja nur mit Worthülsen hausieren. Für den Irren ist eben alles nur gelogen, getürkt, manipuliert usw. usf., aber beweisen kann er es nicht. Solange er keine Beweise vorlegt, kann man eben auch nicht argumentieren und ihm nur das Urteil unter die Nase reiben, wo zumindest alles Wesentliche enthalten ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es ist noch einiges zu tun, aktuell habe ich die folgende Seite vollendet:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Und weiter beschäftigt er sich mit seinem Schwachsinn und neue Erkenntnisse bringt der Irre seit 5 Jahren nicht.Dafür präsentiert er immer neue Mordverdächtige und deren angebliche Helfershelfer.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://belljangler.wordpress.com/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Mordfall Nadine O. / Innenminister Ralf Jäger, Justizminister Thomas Kutschaty, Polizei Bochum, Polizei Wattenscheid, Polizei Witten, SPD Düsseldorf, SPD ESSEN, SPD NRW, Dachschaden Sobottka

Dachschaden Sobottka an Innenminister Ralf Jäger, Justizminister Thomas Kutschaty, Polizei Bochum, Polizei Wattenscheid, Polizei Witten, SPD Düsseldorf, SPD ESSEN und SPD NRW.

Sobottka ist und bleibt eben wahnhaft gestört.

http://belljangler.wordpress.com/2011/10/08/winfried-sobottka-ich-werde-sehr-gut-aufgestellt-an-den-start-gehen-die-wichtigkeit-des-doppelten-drosselkabels-justizminister-thomas-kutschaty-innenminister-ralf-jager-spd-nrw-spd-dusseldorf/

Vorwort:

Gestern schrieb der Wahnsinnige noch: „Keine Lust mehr.

Wie schon da erwähnt schmiert dieser verlogene Hundeküttel umso mehr und es dauert keine 24 Stunden, bevor er damit beginnt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: Ich werde sehr gut aufgestellt an den Start gehen – die Wichtigkeit des doppelten Drosselkabels /Justizminister Thomas Kutschaty, Innenminister Ralf Jäger, SPD NRW, SPD Düsseldorf, SPD Essen, Polizei Witten, Polizei Bochum, Polizei Wattenscheid

Anhand veröffentlichter Informationen war schon im Jahre 2006 klar, dass Polizei und Justiz Hagen im Mordfalle Nadine Ostrowski absichtlich an den wahren Mörderinnen vor bei ermittelten und absichtlich einen Unschuldigen verfolgten:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Ja, ja, seit 2006 tobt der Wahnsinnige mit seinen verquasten Theorien erfolglos und ungehört durch das Internet.

Dass kein Unschuldiger verfolgt wurde, ist hier unanfechtbar belegt:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/31-das-urteil-im-mordfalle-nadine-o-und-sobottkas-schandtaten/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Heute ist meine Beweislage dennoch deutlich besser, weil mir mit dem mir mittlerweile vorliegenden Strafurteil:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

und dem Quasi-Geständnis der Sarah Freialdenhoven, dem Philipp die Mordindizien untergeschoben zu haben:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

zusätzliche Argumente geboten sind, die es auch den Denkfaulen leicht machen können, die Unschuld Philipps zu begreifen.

Nicht für Denkfaule macht der Irre es leicht, sondern für Leute die gar nicht denken können, wie der Irre selber.

Besser geworden ist rein gar nichts, denn es hat sich alles nur wiederholt. Was Sarah Freialdenhoven betrifft, hege ich ernste Zweifel, ob das nicht so ein Fake ist, wie die hunderten von Rechtsanwälten und Neurologen, welche danach drängen mit Wahnfried Kontakt aufzunehmen. Aber diesbezgl. werde ich noch ein wenig nachfoschen. Auch hat Sarah Freialdenhoven weder ein Quasi-Geständnis noch sonst ein Geständnis abgelegt. Wahnfried interpretiert das nur in seiner unbeschreiblichen Dummheit und Perversion in ihre Worte.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das „doppelt vorhandene Drosselkabel“ ist da an erster Stelle zu nennen, denn mit dem Urteil ist u.a. der Beweis gegeben, dass die Richter zwei wichtige Beweismittel „umgelogen“ haben:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Schon wieder ist der Irre bei den Kabeln, obwohl Nadine bestialisch erstochen worden ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Was gewesen wäre, wenn sie das nicht getan hätten, woran man auch ablesen kann, warum sie es taten – das habe ich schon dargelegt:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

werde es aber noch besser und leichter verständlich darlegen.

Was gewesen wäre interessiert keinen Menschen, weil es sich nur um Lügenmärchen handelt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Doch das ist nicht der einzige Vorteil, den das „doppelte Drosselkabel“ für den Beweis der Unschuld Philipps bedeutet, denn schließlich wurde aufgrund des „doppelten Drosselkabels“ auch zweifelsfrei deutlich, dass Philipp unter dem Druck, ansonsten „lebenslänglich“ zu riskieren, zu einem Geständnis gezwungen wurde, innerhalb dessen er zu erklären hatte, wie die Tatsachen zu seiner Täterschaft passten:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Immer wieder das Drosselkabel.

Das Kabel beweist überhaupt nichts, aber das Messer. Wahnfried ist wirklich saublöde, wenn er nicht begreifen kann, dass das Geständnis von dem widerwärtigen Schlächter kam, als er längst eindeutig überführt war. Mit dem Geständnis wollte der Killer ein milderes Urteil erreichen, indem anstatt Mord eben nur Totschlag zum Tragen kommt.

Dass Philipp diesen Anforderungen, nämlich passend zu festgestellten Tatsachen seine Täterschaft zu behaupten, bestmöglich gerecht wurde, wurde wiederum anhand des „doppelt vorhandenen Drosselkabels“ klar:

Solange man davon ausgehen konnte, der Kabelrest unter der Leiche und das hinter dem Schrank gefundene Kabelstück seien ursprünglich ein Kabel gewesen und hätten zum Ostrowski-Telefon gehört, hatte Philipp erklärt, der Stecker sei ihm wohl beim Drosseln abgerissen, den Rest habe er mit nach Hause genommen und dort versteckt.

Doch nach der Aussage Minzenbachs änderte Philipp seine Aussage dahingehend, er habe das ganze Kabel mit nach Hause genommen und dort dann den Stecker abgeschnitten:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Neben diesen beiden Erklärungsanteilen, die das „doppelte Drosselkabel“, belegt durch Urteil und Artikel aus der Prozessbeobachtung, zu bieten hat, bestehen auch Bezüge zu anderen Tatsachen, die es noch leichter verständlich machen, dass das hinter dem Schrank gefundene Kabel ungeklärter Herkunft dem Philipp unter geschoben worden sein muss:

1. Philipp informierte sich laut Zeugenaussagen (wie vermutlich alle in Wetter) von Anfang an bestmöglich über die Hintergründe des Mordes und das Vorgehen der Polizei:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

2. Bereits zwei Tage nach dem Auffinden der Leiche hatte die Polizei öffentlich erklärt, sie suche den Täter anhand der Internetverbindungen der Nadine:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

3. Bereits drei Tage nach dem Auffinden der Leiche hatte die Polizei erklärt, sie suche nach dem Telefon der Ostrowski und nach dem Messer:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

4. Philipp wird vom Gericht als planvoll handelnder Täter eingestuft:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Alles nur das Wiederkäuen von tausendmal Gesagtem. Das Urteil ist eindeutig und nicht anfechtbar, außer man spinnt herum, wie der wahnsinnige Sobottka. Die Tatwerkzeuge wurden im Zimmer des Philip Jaworowski gefunden und wurden nicht alle von Anderen dort deponiert. Außerdem war der Killer zum Tatzeitpunkt am Tatort, was über das Mobilfunknetz und die Reifenspuren eindeutig nachgewiesen ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Tatsachen 1. bis 4. belegen zusätzlich, dass nicht davon auszugehen ist, dass Philipp Mordindizien wochenlang hinter dem Schrank versteckt gehalten hätte, zumal er das Original-Drosselkabel und einen Kochtopf ja sogar entsorgt gehabt haben müsste, falls er der Täter wäre. Einfache Rechnung: Wer einen Kochtopf und ein Kabel „entsorgt“, ohne dass sie wieder auftauchen, kann das auch zusätzlich mit einem Telefonapparat und einem Messer tun.

Zu berücksichtigen ist dabei auch, das Philipp vor Ort hervorragende Möglichkeiten gehabt hätte, Mordindizien unauffällig und leicht zu „entsorgen“:

Was Philip, der Schlächter, HÄTTE tun sollen oder nicht, spielt in keinem Verfahren eine Rolle. Relevant ist nur, was er getan HAT. Ob das sinnvoll war oder nicht, spielt dabei nicht die geringste Rolle.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

und dass Philipp am 20. August 2006 um 1.30 Uhr, als er Nadine bereits gemordet haben sollte, schon wieder im Auto gesehen wurde:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Er ist ja auch NACH dem Mord mit dem Auto davongefahren.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Warum also hatte Philipp, wenn er denn der Täter wäre, die Mordindizien praktisch zum Abholen für die Polizei in seinem Zimmer versteckt, anstatt sie sofort am 20. August nachts in die Ruhr oder in den Hakortsee zu werfen?

Wahnfried hat doch 24 Stunden am Tag Zeit, den Mörder aufzusuchen, um ihn selber zu befragen. Wie soll denn ein Außenstehender beantworten können, was im Kopf  des entarteten Killers vor sich ging?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Warum, wenn er der Täter wäre, hatte er zwar Kochtopf und Original-Ostrowski-Kabel entsorgt, aber nicht das Ostrowski-Telefon und das Messer, und warum hatte er ein Kabel präpariert mit Opferblut und eigener DNA hinter seinem Schrank, das mit dem Mord nichts zu haben kann? Und wie soll er an eine Tüte mit dem Aufdruck „Patienteneigentum“ gekommen sein?

Dass der bestialische Mörder etwas präpariert habe, ist ausschließlich Sobottkas Hirnschrott. Das Ostrowskikabel einschl. des Telefons wurde in seinem Zimmer gefunden und an dem Kabel waren Blutanhaftungen sowie die DNA von Nadine.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das ist noch nicht alles: Alles, was dafür spricht, dass irgendein anderes Mordindiz zu Philipps Lasten getürktFreialdenhoven. worden sein müsste oder dürfte, das gilt für die DNA-Spuren am Lichtschalter, das gilt für das erst im zweiten Anlauf und nach Philipps Verhaftung gefundene Brotmesser, das gilt für Blutplättchen im Auto anstelle von Blutspuren, die in Teppich- oder Polsterfasern eingedrungen wären, spricht ebenfalls dafür, dass alle Indizien und damit auch das Drosselkabel getürkt sein müssen. Das Selbe gilt für das Quasi-Geständnis der Sarah Freialdenhoven.

Sicher hatte der Mörder das Blut am Hintern, damit es auch schön in die Polster seines Autos eindringen kann. Hier beweist Sherlock Humbug wieder seinen gewaltigen Dachschaden. Erstmal ist fraglich, wieviel Blut dieser Unmensch überhaupt abbekam und außerdem war das mit Sicherheit vorne und kam weder mit Teppich- oder Polsterfasern in Berührung.

Alle Beweise sind getürkt Das kann nur einer behaupten, der des Wahnsinns fette Beute ist. Zudem sollte der Hirnamputierte sich endlich mal ein gutes Märchen ausdenken, warum man

  1. hätte Nadine ermorden wollen?
  2. sich soviel Umstände macht?
  3. es so stümperhaft gestaltet, dass selbst ein Vollidiot, wie Sobottka, den Fall klären kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich werde sehr gut aufgestellt an den Start gehen.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Seit 5 Jahren ist der Wahnsinnige schon am Start und träumt immer noch vom „Durchbruch“. Beweisen kann er nichts. Alles was er schreibt, gehört bestenfalls in die Kategorie „Zweifel“ mit seinem „wenn“, „hätte“ und „wäre“.

Mag der Wahnsinnige starten, denn der Weg führt direkt in die Klapse.

Was will der Irre überhaupt? Den „Durchbruch“ schafft er niemals damit, sooft er das Ganze auch wiederholt und soviel Tatverdächtige er auch ERFINDET. Er ist schlicht und einfach unglaubwürdig. ER wird auch nicht aufhören darüber zu schmieren, selbst wenn er äußert:“Keine Lust mehr.“ Er ist schon so kaputt, dass ihn die Internetsucht und der pathologische Geltungsdrang so im Griff haben, dass er aus eigenem Willen da nicht mehr herauskommt.

Wahnfried wünscht nur über seine verquasten Theorien, unter Vernachlässigung aller Fakten, zu diskutieren. Daher ist jeglicher Diskussion schon die Grundlage entzogen.

Zuletzt nur noch eins. Hier ist das Gesicht von Nadine O.:

In dieses Gesicht und den Hals hat der erbärmliche Meuchelmörder Philip Jaworowski 12x (i.W. zwölfmal) eingestochen. Sowas ist doch unvorstellbar. Hier seine Bilder:

Und noch unvorstellbarer ist, dass dieses widerwärtige Ungeheuer noch einen Sympathisanten, wie Dachschaden Sobottka gefunden hat. 10 Jahre ist viel zu wenig für solch ein Monster.

Aber wir haben ja den wahnsinnigen Sobottka und seine Helfershelferin, die irre RAin Henriette Lyndian, die gemeinsam genau das nachvollziehen, was die Justiz versäumt hat, nämlich dass dieser Schlächter „Lebenslänglich“ bekommt. Dank Lyndians Urteilsweitergabe und den Veröffentlichungen von dem Geistesgestörten wird der Meuchelmörder bis in alle Ewigkeit von der Menschheit geächtet werden. Das ist zwar juristisch fehlerhaft, aber als Mensch kann ich das nur begrüßen. Wer solch einem netten Mädchen das Lebenslicht ausbläst und mit einem Messer in solch ein Gesicht stoßen kann, der hat es nicht anders verdient.

Bei der Angelegenheit interessiert mich nur noch, wie der skrupellose Mörder Philip Jaworowski reagiert, wenn er von den Eskapaden des Schandmaules Sobottka erfährt, denn nach seiner Entlassung ist er selber Opfer.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Mordfall Nadine O., Philipp Jaworowski, Thomas Kutschaty, Ralf Jäger, SPD Mülheim, SPD Essen, SPD Duisburg, SPD NRW, Die LINKE NRW, FDP NRW, CDU NRW, DIE GRÜNEN WETTER RUHR, Karen Haltaufderheide und Dachschaden Sobottka

Dachschaden Sobottka belobigt die Leute welche er vor Tagen noch als Arschlöcher bezeichnete und die seiner Spucke nicht wert seien. Er ist eben schwer seelisch abartig und weiß nicht was er will.

http://belljangler.wordpress.com/2011/10/03/hannelore-kraft-die-deutsche-it-intelligenz-will-gerechtigkeit-fur-philipp-jaworowski-thomas-kutschaty-ralf-jager-spd-mulheim-spd-essen-spd-duisburg-spd-nrw-die-linke-nrw-fdp-nrw-cdu-nrw/

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Hannelore Kraft, die deutsche IT-Intelligenz will Gerechtigkeit für Philipp Jaworowski!

Hallo, Hannelore Kraft!

Die besten Internet-Cracks Deutschlands wollen Gerechtigkeit für Philipp Jaworowski, deshalb findet man das Schwerverbrechen der Polizei Hagen aktuell als Downloadangebot auf den Google-Seiten #1 für

POLIZEI HAGEN

und

POLIZEI HAGEN HASPE.

Anlicken führt jeweils zum Aufruf eines Bildes, nochmaliges Anklicken dann zur Vergrößerung:

[Irrelevante Screenshots von Google, da die Hochintelligenz das sonst nicht findet]

Hannelore Kraft, diese Jungs und Mädels werden zunehmend das gesamte deutsche Internet penetrieren, und das ist nicht alles, was in dem Falle noch auf Sie zukommt. An Ihrer Stelle würde ich mir allmählich über Ihre Dienstpflichten Gedanken machen, und auch über die Dienstpflichten Ihres NRW-Justizministers Thomas Kutschaty und Ihres NRW-Innenministers Ralf Jäger, denn sehr viel Zeit haben Sie nicht mehr: Bisher ist alles nur Vorgeschmack, weil ich die Doku noch nicht fertig habe, doch wenn sie fertig sein wird, dann wird ein PR-Blitzkrieg starten, dass auf allen NRW-Polizeiwachen und in allen NRW-Ministerien die Drähte heiß laufen werden.

Hier mag der Irre mal erklären, wer denn das gesamte Internet penetriert, denn bisher schmiert er nur einsam und völlig alleine über den Mordfall herum.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich riskiere nicht alles für halbe Sachen, Hannelore Kraft.

Hier ist übrigens der Inhalt des Artikels, der derzeit auf den Googleseiten Nr.1 für Polizei Hagen und Polizei Hagen Haspe anzuklicken ist:

Als DOWNLOAD: Das Schwerverbrechen der Polizei Hagen /Polizei Hagen Haspe, DIE GRÜNEN HAGEN, KAREN HALTAUFDERHEIDE, Ruhrbarone, wir in nrw,Annika Joeres

by freegermany on September 29, 2011

DEN kostenlosen DOWNLOAD aller Belege usw. gibt es hier:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Wahnfrieds Verhalten entspricht eben dem eines 5jährigen, der sich unglaublich über eine Bonbonschachtel freut, welche er geschenkt bekommt, die sich aber bei näherem Hinsehen, als leer entpuppt.

Bisher gibt es für seine verquasten Theorien nicht die geringste Resonanz oder sogar Zustimmung. Nun muss man auch noch einem total verblödeten Diplom-Ladenhüter erklären wie das funktioniert. Selbst wenn die Bild-Zeitung seinen Schmarrn drucken würde, heißt das noch lange nicht, dass es irgendjemanden interessiert.

Aber noch nicht einmal die Bild-Zeitung übernimmt das perverse Geschmiere des Wahnsinnigen. Er schreibt für sich alleine und erfreut sich über Google-Positionen, welche völlig nichtssagend sind.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

und um das geht es:

Zum Schutze von satanischen Mördern vor Strafverfolgung die absichtliche Verfolgung eines Unschuldigen betreiben und ihn in ein Strafurteil wegen Mordes treiben?

Kein Problem für KHK Thomas Hauck:

Leiter einer Mordkommission der Polizei Hagen, der macht so etwas:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

In verschiedenen Hinsichten – noch nicht vollständig in allen Hinsichten – ist von mir nachgewiesen, dass Philipp Jaworowski nicht der Mörder der Nadine Ostrowski sein KANN. Dabei präsentiere ich Belege aus dem Strafurteil (das auch in Gänze einsehbar ist), aus der Prozessbeobachtung und anderes:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Nachgewiesen hat der Wahnsinnige bestenfalls etwas für sich selber, denn für jeden normaldenkenden Menschen ist das einfach Schwachsinn. Hätte er irgendwas in der Hand, was einen Justizskandal belegen würde, ständen die Journalisten Schlange vor seiner Wohnung. Nur interessiert das eben keinen. Auch im gesamten WWW ist das hier die einzige Seite, welche noch in dem stinkenden Müll des wahnhaft Gestörten herumwühlt.

Selbst von den Sobottka-Watchblogs ist nur noch einer aktuell, nämlich dieser:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Übrigens sehr lesenswert.

 Also selbst mit dem Sprichwort kann der Irre nicht einmal Punkten: „Viel Feind, viel Ehr.“ Er schreibt eben für sich selber und träumt davon, dass es alle interessiert.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Doch es gibt noch weitere z.T. Beweise, z.T. Indizien dafür, dass Philipp nicht der Mörder sein kann: So will man nur an einem Lichtschalter im Hausflur, doch sonst am ganzen Tatort keinerlei Spuren von Philipp gefunden haben, obwohl er dort einen Metzelmord begangen haben soll. Es ist praktisch unmöglich, so „spurenfrei“ zu metzeln, wie ich noch dezidiert darlegen werde.

Auch das hatten wir schon.

Das Urteil ist aber voll von Beweisen, mit welchen der Täter überführt worden ist. Nur begreift das der wahnhaft Gestörte nicht. Dafür schreibt er eben Märchenbücher.

Hier ist belegt, dass Philip Jaworowski der Mörder IST und nicht schuldig oder unschuldig SEIN MUSS:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/31-das-urteil-im-mordfalle-nadine-o-und-sobottkas-schandtaten/

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Weiterhin erklärt das Modell, nach dem Philipp der Täter sein soll, auch viele andere Dinge nicht (s. LINKS oben), aber auch eines nicht:

Obwohl er, der niemals wegen Gewalttätigkeit auffällig war, plötzlich wie aus dem Nichts und wegen Nichts einen an Brutalität kaum noch zu überbietenden Mord begangen haben soll, ist Presseberichten zu entnehmen, dass er mit dem Vorwurf emotionslos umgehe und sich nicht um Aufarbeitung bemühe.

Geht man nach der „Logik“, dann sind die meisten Mörder freizusprechen. Da es sich bei den wenigsten Mördern um Mehrfachmörder handelt, sondern die meisten Taten aus niedrigen Beweggründen, wie bei Philip Jaworowski, oder im Affekt geschehen, sind wohl die meisten Mörder freizusprechen.

Es gehört gewiss zum „deduktiven Denken“, nicht begreifen zu können, dass nur der Täter sein Urteil emotionslos entgegennehmen kann. Ein Unschuldiger würde sich sein ganzes Leben lang dafür einsetzen, dass seine Unschuld bewiesen wird.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Auch das kann man sehr leicht verstehen, wenn man davon ausgeht, dass er den Mord gar nicht begangen hat, doch wenn man davon ausgeht, dass er den Mord begangen hat, obwohl Gewalttätigkeit ihm sonst stets fremd war, dann kann man es nicht verstehen.

Nein, es ist eben unverständlich, dass sich ein Unschuldiger 10 Jahre aufbrummen lässt. Das tut eben nur einer, der sich seiner Schuld bewusst ist. Selbst Leute die ihn kannten waren von seiner Schuld überzeugt:

Sowas ignoriert der der perverse Vollidiot NATÜRLICH, weil es nicht in seine Muppet-Show passt.

Der Wahnsinnige sollte doch endlich mal diesen Meuchelmörder anschreiben oder besser besuchen, damit er selber Klarheit über den Fall bekommt. Das traut sich aber Windelwinnie nicht, weil er Angst hat, dass sein Lügengebäude zusammenbricht.

Weil er sich mit diesem Verbrecher nicht in Verbindung setzen will, beweist doch eindeutig, dass er an ehrlicher Aufklärung gar nicht interessiert ist, sondern nur nach Publicity strebt und das noch so verlogen, wie möglich. Er ist und bleibt ein dissozialer und krimineller Penner.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Der Mordfall Nadine O. und die ewigen Lügenmärchen von Dachschaden Sobottka. / KIRSTEN HEISIG,Hannelore Kraft,Thomas Kutschaty, Ralf Jäger, SPD MÜLHEIM, SPD ESSEN, SPD DUISBURG

Bis zu seiner Unterbringung im Knast oder Psychiatrie wird der wahnsinnige Sobottka seinen Schwachsinn bzgl. des Mordes an Nadine O. immer wiederholen. Unter Missachtung aller Beweise lügt er vor sich hin. Dabei glaubt er noch an die Wichtigkeit von seinem Stuss.

http://belljangler.wordpress.com/2011/09/08/winfried-sobottka-uber-den-perfekten-staatsmord-kirsten-heisighannelore-kraftthomas-kutschaty-ralf-jager-spd-mulheim-spd-essen-spd-duisburg/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka über den perfekten Staatsmord.

Es kann kein Zweifel mehr daran bestehen, dass erhebliche Teile des NRW Staates, diverse Rechtsanwälte und Gutachter in ein grauenvolles Experiment verstrickt sind, das einen satanischen Mord an Nadine Ostrowski und die absichtliche Falschverurteilung des Philipp Jaworowski zur Verdeckung der wahren Tathintergründe beinhaltete:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/31-das-urteil-im-mordfalle-nadine-o-und-sobottkas-schandtaten/

Es wäre ja auch verheerend, wenn der Wahnsinnige auch noch an seinen eigenen verquasten Theorien Zweifel hegen würde.

Dieser perverse Leichenfledderer sollte einmal begründen, welches Interesse der Staat gehabt haben solle, Nadine O. zu ermorden und Philipp falsch zu verurteilen. Nur kann ich anstatt Wahnfried auch meinen Kühlschrank fragen. Wahnfrieds dreckige Phantasien sind schon unglaublich.

Dass NRW ein Bundesland und kein Staat ist, begreift sein verfaultes Hirn auch nicht mehr.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das wirft natürlich viele Fragen auf, nicht nur die nach der Moralität von Staatsbeamten, die an solchem mitwirken. Letztere lässt sich sicherlich sehr leicht beantworten, doch hilft es zunächst nicht weiter.

Wie kann dieses amoralische und dissoziale Geschöpf nur das Wort „Moral“ überhaupt erwähnen? Diese entartete Kreatur weiß doch gar nicht, was Moral überhaupt bedeutet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Als praktisch sicher muss man es annehmen, dass der BRD-Staat sich nicht hinreichend von Nadine Ostrowski und Philipp Jaworowski bedroht fühlen konnte, um sie unbedingt beseitigen zu müssen. Es kann also tatsächlich nur ein Experiment gewesen sein, aus dem man Erfahrungen für andere Fälle gewinnen wollte, in denen man eben jemanden unbedingt beseitigen will.

Aha, weil der Irre sein dämliches Gewäsch nicht belegen kann, war es eben ein „Experiment“. Wenn die Angelegenheit nicht so ernst wäre, könnte man sich über den Wahnsinnigen totlachen, wie er sich immer dreht und wendet, um bloß nicht zugeben zu müssen, dass er sich im Unrecht befindet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun liegt jedem Experiment ein Design zugrunde, das auf seine Zielsetzung abgestimmt ist. Haben die Leute, die ein Experiment gestaltet haben, mehr als Stroh im Kopf gehabt, dann lässt sich aus den Einzelheiten des Experimentes deduktiv das eine oder andere als Teil der Zielsetzung schließen.

Da der Wahnsinnige wieder anfängt „deduktiv zu denken“ kann er sicher erklären, wer die diversen Gerätschaften aus dem Hause der Ostrowskis zu Philipps wohnung geschleppt hat. Aber auch das kann mein Kühlschrank wohl besser erklären, wenn ich diesen denn befrage.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ein perfekter staatlicher Mord, sofern nicht als Unfall, Ergebnis natürlicher Erkrankung (Krebs) oder Selbstmord verschleiert, sondern offen als Mord zutage tretend, setzt voraus, dass man einen „Täter“ präsentiert, der dann auch rechtskräftig verurteilt wird. Schließlich würde ein ungeklärter Mord nicht nur die Bevölkerung beunruhigen, sondern stets auch Anlass zu Spekulationen bieten – und zwar zu solchen, die dem Staat nicht recht wären, wenn es sich um ihm unliebsame Mordopfer handelte.

Jetzt dreht der Irre wieder völlig durch. Das soll wohl jetzt eine Begründung für seine irrwitzigen Spekulationen sein. Wenn der Staat jemanden umbringen wollte benötigt er gewiss nicht noch einen Täter falsch zu verurteilen, da jederzeit einem fehlerhaften Urteil die Aufklärung droht. Ein unschuldig Verurteilter wird niemals schweigend solch eine Strafe einstecken. Wahnfried trägt seinen Namen zu recht und deduktives Denken wird er evtl. in der Psychiatrie erlernen, wenn sein verfaultes Hirn überhaupt noch etwas aufnehmen kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Weiterhin ist ein Schema staatlichen Mordens desto besser geeignet, je weniger es darauf ankommt, ein sinnvolles Motiv bieten zu können. Hat der „A „ schon zigfach geschrien: „Den B bringe ich um!“, weil der „B“ dem „A“ die Frau ausgespannt hat, dann ist es natürlich verhältnismäßig leicht, den „B“ zu morden und diesen Mord dem „A“ plausibel unterzujubeln.

Was soll denn der Unsinn? Hat jemals irgendein Mensch geäußert, dass er Nadine O. töten wolle? Wie ich den Wahnsinnigen aber kenne, wird er bald jemanden benennen und wenn es sein Nachbar Christian Bader oder Dr. Roggenwallner ist. Jedenfalls schützt Sobottka sein Wahn davor, am Leben zu verzweifeln. Er hält sich für perfekt und klug und alle Anderen sind nur dumm und feige. Würde er verstehen, was er selber schreibt, hätte er sich wohl schon selber ertränkt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Aber was hilft das, wenn der Staat einen Kritiker morden will, der niemandem die Frau ausgespannt hat? Gar nichts.

Ein perfektes Instrument staatlichen Mordens muss also so geartet sein, dass man eine beliebige Person umbringen und diesen Mord einer beliebigen anderen Person unterjubeln kann.

Jetzt weiß ich was der Irre unter revolutionierten Journalismus versteht. Er meint damit Lügenmärchen vortragen und diese sooft wiederholen, bis man diese selber glaubt.

Ich wiederhole mich auch nur, wenn ich in den Raum stelle, dass die beliebige Person, welche falsch verurteilt wurde,  bis zu ihrem Lebensende eine Gefahr für die wahren Täter darstellen würde. Warum sollte man das Risiko eingehen? Damit der lüner Vollidiot was zum Schreiben hat?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ob das klappen kann, hat man im Falle Mord an Nadine Ostrowski / absichtliche Falschverurteilung des Philipp Jaworowski erkennbar versucht:

Völlig aus dem Nichts sei dem Philipp die Idee gekommen, etwas zu tun, was er niemals zuvor getan hatte und sich niemals zuvor gewagt hätte: Mitten in der Nacht bei einer ihm nahezu wildfremden Familie anzuschellen, um mit der 15 Jährigen Tochter, die ihn nur vom Sehen her kannte, zu reden:

Darauf bezieht sich der Wahnsinnige. Dabei ist hier nur die Aussage des Killers wiedergegeben, die ja auch vom Gericht in Zweifel gezogen wird. Da das Gericht dem Mörder nicht unterstellt hat, mit Mordabsichten Nadine O. aufgesucht zu haben, ist Wahnfrieds Gesülze irrational.

Auch ist es nicht so wichtig, warum der Mörder da war, sondern dass er da war und daran gibt es keine Zweifel. Wahnfried verbeißt sich immer in Dinge, welche nicht die geringste Rolle spielen und die Fakten lässt er außen vor. Was interessiert das Kabel, wenn das Messer, mit dem auf Nadine O. zwölfmal eingestochen wurde, gefunden worden ist? Wieso soll es wichtig sein, warum der Mörder da war. Wichtig ist nur, dass er da war. Die Fragen, die der Wahnsinnige aufwirft sind höchstens für das Strafmaß wichtig, aber ansonsten bedeutungslos.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Aufgrund einer verhältnismäßigen Geringfügigkeit habe er, der niemals wegen Gewalttätigkeiten auffällig geworden war, dann mehrmals mit einer harten und verhältnismäßig schweren Stabtaschenlampe mit nahezu voller Kraft auf den Kopf des 15-jährigen Mädchens geschlagen. Und damit war es dann endlich da, das Mordmotiv: Verdeckungsmord!

Wie sagt der Wahnsinnige immer so schön? „Einmal ist immer das erste Mal.“ Warum dieser idiotische Denunziant nicht hingeht und zu Philipp Kontakt aufnimmt, was durchaus machbar ist, kann nur einen Grund haben, nämlich dass sein ganzes Lügengebäude in sich zusammenfällt.

Anscheinend orientiert sich der Irre an Thomas Vogel, der es geschickt verstand Aufsehen zu erregen. Nur ist dieser nicht in solch irre Spinnereien verfallen, wie der geistesgestörte Sobottka.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Na ja, es ist noch einiges aufzuarbeiten, und weil Details eine z.T. wichtige Rolle spielen und weil ich zugeben muss, dass mir auch jetzt noch immer wieder neue Aspekte ins Auge fallen, geht es nicht alles ganz so schnell.

Aber ich bin dabei:

[Irrelevanter Schwachsinnswerbelink]

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Jetzt kommt bald wieder die alte Leier, dass die DNA am Lichtschalter gefälscht worden seien. Wahnfried wird wohl bis zu seinem Lebensende an diesem Fall „arbeiten“. Selbst dann noch, wenn der Mörder längst entlassen ist.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Hartz IV-Genießer Dachschaden Sobottka / ARGE Unna, CDU Marburg, Polizei Schwalmtal, Ralf Jäger, SPD DUISBURG, SPD ESSEN, Thomas Kutschaty

Der faulste Parasit der Nation versucht sein Schmarotzerdasein mit Lügen zu rechtfertigen.

http://belljangler.wordpress.com/2011/08/05/orgonit-fur-den-mulleimer/#comment-5330

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle
Zustimmung. Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.:.] gekennzeichnet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich würde Internet-Mobbing nicht als harmlos bezeichnen. Was man mit mir macht, zerstört mir jede Aussicht auf eine vernünftige berufliche Perspektive. Zudem setzen die Schweine selten nur ein Mittel satanischer Bekämpfung ein – sie schießen meist mit allem, was sie haben.

[Anm.: Vorab mal die Fakten:

1) Wahnfried hat seine Arbeit hingeschmissen, um keinen Unterhalt für seine Kinder bezahlen zu müssen.

2) Der Geistesgestörte hat angebotene Arbeit der ARGE Unna mit der Begründung abgelehnt, sich nicht auf die Straße zu getrauen, da er verfogt werde.

3) Er hat niemals auch nur eine Bewerbung geschrieben in den letzten Jahrzehnten.

4) Kein Arbeitgeber, hat ihm jemals aufgrund des Internets die Arbeit verweigert.

5) Dass Wahnfried geistesgestört ist, wurde amtlich bestätigt und von ihm selber veröffentlicht.

6) Seine antisoziale Persönlichkeitsstörung bestätigt der Irre in seinen eigenen Beiträgen. Hier mal eine zutreffende Beschreibung:

http://de.wikipedia.org/wiki/Antisoziale_Pers%C3%B6nlichkeitsst%C3%B6rung

 Im Erwachsenenalter führen Betroffene ihr Verhalten fort durch nur zeitweiliges Arbeiten, Gesetzesübertretungen, Gereiztheit und körperlich aggressives Verhalten, Nichtbezahlen von Schulden, Rücksichtslosigkeit und Drogenkonsum. Nicht selten landen sie dabei im Gefängnis.

[Zum Verständis: unter zeitweiligen Arbeiten versteht der Wahnsinnige sein Gesülze im Internet.]

7) Somit gibt es kein Internet-Mobbing, sondern auschließlich eine reale Dartellung des Verbrechers Sobottka.]

Nun aber zu dem Kommentar einer anderen Person zu dem Lügenmärchen des Wahnsinnigen:

Da mag er mal erläutern, warum er das geregelte Arbeiten einstellte, nachdem seine Lebensgefährtin ihn fluchtartig mit den Bengels verlassen hatte, möglicherweise auch schon früher.

Zu dieser Zeit gab es noch kein Internet, in das er seinen Verbalschrott täglich zwanghaft hineinurinieren musste, und ensprechend auch keinen Gegenwind gegen seine unsäglichen Spinnereien.

Das, was er dort seinerzeit betrieb, war einzig und allein die ALIMENTENPRELLEREI eines völlig skrupellosen RABENVATERS und EGOMANEN.

Dass die Diplom-Niete heute nur noch zu niedersten Verrichtungen einzusetzen ist, z.B. zum Scheißeschieben im Dortmunder Zoo im Rahmen seiner 150 Stunden gemeinnütziger Arbeit, ist ebenfalls nicht die Schuld des Internets.

Wer sich über Jahrzehnte als arbeitsscheuer Hartz IV-Genießer auch noch sein Resthirn durch exzessiven Drogenmissbrauch ruiniert, der ist für keinen normalen Arbeitgeber tragbar.

Auch mag er mal erläutern, worin denn seine „beruflichen Perspektiven“ liegen könnten:

Als diplomierter Kaufmichl ist er seit Jahrzehnten aus dem Rennen, und von den modernen Entwicklungen in diesem Sektor hat er überhaupt keine Ahnung mehr.

Wie er bei Computern auf seine lächerlichen 80er-Jahre-Basicprogrämmchen setzt und einen kindischen Stolz darüber entwickelt, macht er sich auch im echten Berufsleben nur lächerlich, wenn er irgendwo mit seinem Prädikat-wertlos-„Examen“ aufschlägt und erzählt, dass er sich auf diesen mickrigen „Lorbeeren“ danach nur noch ausgeruht hat, und dass sein einziger Stolz im „Berufsleben“ darin besteht, sich mit seinem jämmerlichen Diplom-Versager-„Titel“ zu schmücken, der noch nicht mal Rechtsbestand für eine Nennung hat.

Für einen „echten“ Titel, der juristisch korrekt mit dem Namen genannt werden muss, also einen „Dr.“, hat es beim selbsterklärt „hochintelligenten“ Irren ja bekanntermaßen nicht ausgereicht. Schon damals war er offensichlich der gleiche Versager, der er auch heute noch ist: Im Kleinen, im Großen, in allem.

Weiterhin mag er einmal erläutern, was er unter „Mobbing“ im Internet gegen ihn versteht.

Sollte er diese Seite hier meinen: Hier beschäftigt man sich, wie ausdrücklich von ihm gewünscht, mit seinen täglichen Verbalblähungen. Sämtliche Einträge hier beruhen einzig und allein auf SEINEN Äußerungen.

Dass es ihm nicht schmeckt, dass man seinen Hirnschrott völlig problemlos zerpflücken und in seiner Schwachsinnigkeit und Inhaltslosigkeit kinderleicht entblößen kann, ist dabei sein eigenes Problem.

Soll er doch Beiträge verfassen, die nicht von unbelegbaren Verschwörungstheorien, grundlosen Beleidigungen und Verleumdungen sowie fadenscheinigstem geisteskranken Wahn geprägt sind.

Sollte sich jemals irgendein merkbefreiter Arbeitgeber finden, der die nicht mehr existenten „Fähigkeiten“ des Irren wirklich nutzen möchte, genügt für diesen EINE Suche bei Götzin Google nach Wanzenfreds Deppen-Namen, um TAUSENDE seiner Einträge zu finden, die von Wahn nur so strotzen. Und die hat ihm mit Sicherheit niemand diktiert.

Käme dann noch die Suche nach

DACHSCHADEN SOBOTTKA

DACHSCHADEN SOBOTTKA (TOP-Googleposition dank Unterstützung derAmarscho-Hacker !!!)

hinzu, erhielte der potentielle Arbeitgeber sogar noch die notwendigen Hintergrundinformationen, die sich der Irre mit seinen permanenten Unflätigkeiten, seinem wahnsinnigen Gehampel sowie seiner Gewohnheitsverbrechen samt und sonders selbst zuzuschreiben hat.

Schon vor dem LG Dortmund hat man ihm seine lächerliche Schutzbehauptung des „Terrors im Internet“ gegen ihn nicht abgekauft. Denn: Wozu hat JEDER Rechner, auch der verlauste SM-Wichsfilmchen-PC des Super-DAU (= Dümmster anzunehmender User)
Wanzenfred einen AUS-SCHALTER ???

[Anm..: Letztendlich sei noch gesagt, dass er bald einen unerträglichen Eintrag in seinem Führungszeugnis erhält, welcher sicher die Arbeitssuche noch zusätzlich erschweren wird. Auch daran ist er alleine schuld. Selbst das Gericht hat dem Irren seine Aussage nicht abgenommen, dass er zu etwas getrieben worden sei. Bei einem Kleinkind wäre es gewiss glaubhaft.

Hinzu kommt noch, dass Wahnfried nicht kreditwürdig ist, was eine Beschäftigung als Vollkaufmann von vornherein auschließt.

Das ganze Geschwafel entbehrt sowieso jeglicher Grundlage, da der Sozialschmarotzer gar nicht interessiert ist, jemals wieder zu arbeiten. Er ist eben ein Hartz IV-Genießer und bleibt es auch.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/17-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/21-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Die geistesgestörte Barbara Kühn, geborene Pytlinski und ihr Verehrer Dachschaden Sobottka. / CDU Marburg, Polizei Schwalmtal, Ralf Jäger, SPD DUISBURG, SPD ESSEN, Thomas Kutschaty

Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank Unterstützung der Amarscho-Hacker !!!) hat mal wieder die Nacht durchgemacht. Schon zeitig muss er, Internet-Sucht sei dank, an seinen Wichsfilmchen-PC, um seinenneuesten Hirnschrott ins Internet zu müllen.

Aber er ist ja auch besonders aufgeregt, weil er von seiner angebeteten Dreifachschlächter-Tochter Barbara Kühn, geb. Pytlinski, ein Küsschen gekriegt hat. Da kocht der Hormonstau im Hohlschädel des Irren nahezu über.

http://belljangler.wordpress.com/2011/08/06/winfried-sobottka-an-die-hacker-fruhmorgens-am-06-august-2011-thomas-kutschaty-polizei-schwalmtal-ralf-jager-spd-duisburg-spd-essen-cdu-marburg/

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle  Zustimmung. Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.:.] gekennzeichnet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka an die Hacker, frühmorgens am 06. August 2011

Immer, wenn neues Unheil ins Haus steht, leidet der Irre unter seinen legendären Schlafstörungen. Das ist ja nicht neu. Neu ist nur, dass diese jetzt „strahlenbedingt“ sind.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Leute!

Die Staatsschutzschweine der Hannelore Kraft machen weiter:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

Hihihi – die Amarscho-Hacker rallen es IMMER noch nicht. Die Jungs und Mädels sind eben zurzeit permanent damit beschäftigt, bei Götzin Google

DACHSCHADEN SOBOTTKA

(TOP-Googleposition dank Unterstützung der Amarscho-Hacker !!!) zu „pushen“. Und das gelingt ihnen zu meiner vollsten Zufriedenheit. !!!

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Kommentare von dem Plem-Plem-Staatsschützer:

[Anm.: Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen, die hier noch detailliert zerpflückt werden]

haben wieder einmal deutlich gemacht, wie primitiv diese Leute denken, aber auch, welches Maß an Kopfschmerzen ich ihnen bereite.

Ja, Kopfschmerzen vom häufigen Lachen.

Es ist ja für einen Psychopathen nicht ungewöhnlich, daß er sich für den normalsten Menschen der Welt hält.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Der aktuell neueste Kommentar von Robert Walter:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

geht nur insofern etwas an der Sache vorbei, als dass er sich auf Strahlenwaffen und Sterilisation konzentriert, während die Schweine doch zig andere Mittel ebenfalls gezielt einsetzen. Mord, staatlicher Kinderklau mit folgender Asozialisierung in „Pflegefamilien“ oder Heimen usw. usf.

Dass der geisteskranke Asoziologe Robert Walter nur Luft im Sack hat, wie man aus dem von der Lüner Datenschleuder freundlicherweise veröffentlichten Spermiogramm sieht, ist sein persönliches Problem.

Das Tröstliche daran ist aber, dass sich diese hirnfreie Pappnase nicht mehr dadurch auszeichnen kann, dass sie auch noch kleine irrsinnige Pappnasen produziert. Da kann die Menschheit zum Glück einmal sicher sein.

Und das ist ja durchaus auch im Interesse des Lüner Quasselkaspers, der ja stets von „Zeugungsverweigerung“ schwätzt.

Wenn jemand wie Wumsbert, der sich bei seinen eigenen Bengels allein dadurch auszeichnete, dass er die Mutter aus dem Haus ekelte und sich dann jahrzehntelang vor den Unterhaltszahlungen drückte, über „staatlichen Kinderklau“ etc. auslässt, ist das mal wieder der Witz schlechthin.

Eine größere Kindesmisshandlung, als die, die der Irre durch seine feigen Unterlassungen über Jahre begangen hat, kann man nicht mehr begehen.

Über „Orgon“ können sollten sich die beiden Vollgraupen aber durchaus mehr unterhalten, denn abgesehen davon, daß sie sich dadurch immer mehr der Lächerlichkeit preisgeben, richten sie wenigstens keinen weiteren Schaden an und machen sich nicht wieder strafbar.

http://de.wikipedia.org/wiki/Orgon

Lügen-, Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Frist für die Erwiderung des Schreibens der B-GA, das bei mir am 23.07. einging, dürfte nach Lage der Dinge bis Montag reichen, weil morgen ja ein Sonnabend ist.

Der Irre soll nicht labern, sondern seine lächerliche „Erwiderung“ schreiben und
vor allem VERÖFFENTLICHEN !!! Man will schließlich etwas zum Lachen haben wegen
des sinn- wie hilflosen Gehampels.

Aber wie schon sein vernichtendes Urteil, über das sich Mr. Wichtig nach anfänglichem lautem Rumgepupe ja sportlich ausschweigt, wird er sich sicherlich nicht trauen, irgendetwas zu veröffentlichen.

Dafür wird der GröMaZ (= Größter Maulheld aller Zeiten) aber wieder mega-große Töne spucken, wie heldenhaft er sich „verteidigt“ hat und wie man in Karlsruhe jetzt vor ihm zittert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben

Gestern hatte ich einiges anderes zu tun, weil jemand Fristsachen bis 0.00 Uhr gefaxt haben musste. Das hat mir immerhin ein Küsschen auf die Wange und ein leckeres Abendbrot eingebracht, außerdem bekam ich ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk. Und die Sache war es wirklich wert, die Dinge werden auch noch publiziert werden.

Die Angehörigen der bekloppten Dreifachschlächter-Tochter Barbara Kühn, geb. Pytlinski, wird es freuen, zu hören, daß die Durchgeknallte schon wieder mit dem Irren rumkaspert.

Zumindest scheint Winselfried sie schon so weit zu haben, daß er ihr seine legendäre „Technik“ der feigen Verfahrensverzögerung vorgeführt hat.

Das Küsschen hat den seit Jahren angestauten Hormonhaushalt des Irren sicherlich anständig durcheinandergewirbelt. Wobei man sich fragt, wann die Dreifachschlächter-Tochter Barbara Kühn, geb. Pytlinski, wieder aus dem Koma erwacht ist, nachdem sie sich in den Bereich der Körperausdünstungen des Lüner Schmierfinken begeben hat.

Und wenn es dann noch für Lau was zu Fressen gab, hatte sie bei der verfetteten Schwabbelbacke Wanzenfred sicherlich den Stein des Tages im Brett. Wenn das die depperte Gabi Laqua hört,
gibt’s sicherlich für die nächste Zeit keine Nudeln mehr.

[Anm.: Erstaunlich, dass Wahnfried seinen eigenen Müll an dem Tage nicht faxen konnte, weil der Krempel der geistesgestörten Barbara Kühn vorging. Eine dümmere Ausrede ist ihm wohl nicht eingefallen. Dem Irren geht es sowieso nur um Prozessverschleppung, weil er eine Heidenangst vor der Realität hat.]

Lügen-, Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es ist eindeutig ein enormer Vorteil, wenn dem Staate bekannte Widerstandskämpfer, die also zugleich Opfer staatlicher Verfolgung sind, nah genug beieinander wohnen, um persönlichen Kontakt pflegen zu können. Erst auf der Basis kann ein echtes „Wir sitzen in einem Boot!“-Gefühl entstehen, können Kooperationen optimiert werden, können wirksame Schulterschlüsse praktiziert werden.

Liebe Grüße

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Muhahaha – der Irre schwätzt wieder einen Stuss, dass es knallt. Seine Worthülsen sind wirklich an Plakativität und Inhaltsleere nicht mehr zu überbieten.

Was für „Widerstandskämpfer“ sind er oder seine angebetete Dreifachschlächter-Tochter denn und vor allem: WOGEGEN?

Der einzige Kampf, den beide führen, ist der gegen jede Art von Vernunft, die ihre Geisteskrankheit besiegen könnte.

Wanzenfred ist der Verschwörungsschwurbler schlechthin, der aufgrund seines cannabisbedingten Hirnschadens schon seit Langem nur noch in seiner zusammengelogenen Muppetshow in seinem Hohlschädel lebt, die weit weit weg von jeglicher Realität ist.

Und auch die durchgeknallte Dreifachschlächter-Tochter Barbara Kühn, geb. Pytlinski, die möglicherweise sogar für den Tod dreier unschuldiger Menschen mit verantwortlich ist und einen starken Hang zu Gewalttaten gezeigt hat, ist mittlerweile nur noch ein Fall für die geschlossene Psychatrie.

Auch Winselberts märtyrerhaftes „Opfer staatlicher Verfolgung“ ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten.

ER und sonst niemand ist es, der permanent gegen den Staat kräht, von dem er als Hartz IV-Schmarotzer und gänzlich abhängiger Staatssklave durchgefüttert wird. Und ebenfalls ER und sonst niemand ist es, der sich durch seine permanenten strafbaren Ausfälligkeiten schon 150 Stunden gemeinnützige Arbeit bzw. 22 Monate Strafhaft eingehandelt wird.

Er ist höchstens das „Ziel juristischer Verfolgung“. Und das mit voller Berechtigung.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/17-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/21-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Christian Bader, Lünen und sein geistesgestörter Stalker Dachschaden Sobottka. / Annika Joeres, Hannelore Kraft, Michael Makiolla, Ralf Jäger, SPD DUISBURG, SPD ESSEN, Thomas Kutschaty

Der wahnsinnige Sobottka betätigt sich nun als „Ermittlungsexperte“.

http://belljangler.wordpress.com/2011/07/30/die-hacker-die-staatsschutzschweine-der-hannelore-kraft-und-christian-bader-lunen-30-juli-2011-annika-joeres-thomas-kutschaty-ralf-jager-spd-essen-spd-duisburg-michael-makiolla/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

@ die Hacker: Die Staatsschutzschweine der Hannelore Kraft und Christian Bader, Lünen, 30 Juli 2011

Liebe Leute!

Die mörderischen Staatsschutzschweine der Hannelore Kraft und ihr Christian Bader machen weiter:

[Repetitias non placent!]

Naja, ein wahnhaft Gestörter merkt eben nicht, wenn er sich laufend wiederholt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Christian Bader hat übrigens ein großes Poster von Che Guevara im Wohnzimmer an der Wand, wie man auf dem Foto leider nicht besonders gut erkennen kann:

Nun, wer sich für den SS-satanischen BRD-/NRW- usw. Staatsschutz in der rechten Szene tummelt, der hat eben eine Reichskriegsflagge an der Wand hängen, wer gegen Anarchisten und echte Linke eingesetzt wird, der hat ein Poster von Che Guevara an der Wand. Tatsache ist, dass Christian Bader von Politik null Ahnung hat und über Che Guevara nicht mehr wissen kann, als der Staatsschutz ihm in einem Schnelllehrgang beigebracht haben mag.

Langsam dreht der Wahnsinnige völlig durch. Jetzt fotografiert er schon in anderer Leute Wohnungen rein. Wer weiß, was als Nächstes folgt. Gut, dass der Irre unter Geldmangel leidet, Wer weiß denn, was er sonst in anderen Wohnungen installieren würde. Kameras und Wanzen wären wohl die Grundausstattung, um auch alles mitzubekommen. So muss er sich als Spanner mit seinen SM-Wichsfilmen zufrieden geben.

Soll der Nachbar etwa nun ein Portrait von Hitler aufhängen, damit Adolf Sobottka zufrieden ist?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die RE-??-4671 lassen sich immer noch nicht wieder blicken, während sie doch bis zu meiner Internetveröffentlichung über sie regelmäßig vor dem Hause Karl-Haarmann-Str. 75 parkten. Offenbar haben sie auch noch andere Autos zur Verfügung, vielleicht hat man vorsorglich auch das Personal ausgetauscht.

Wie soll der dissoziale Penner denn noch arbeiten können, wenn er den ganzen Tag damit beschäftigt ist, die Straße zu beobachten, den Nachbarn zu überwachen und dessen Wohnung zu fotografieren? Zudem kostet die irre Berichtersattung im Internet ja auch noch viel Zeit, denn ohne die dämlichen „Interpretationen“ des Irren geht es ja nicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dass ich derzeit Backup hätte, kann man ausschließen. Der Vorfall in der letzten Nacht war Zufall, ohne dass ich den triftigen Grund für diese Interpretation nennen will. Andererseits könnten mir nur echte Spezialisten gefährlich werden, wenn ich nachts im Auto schlafe, mit allem anderen würde ich jedenfalls fertig. Sollte mir also etwas zustoßen, dann würden echte Spezialisten dahinter stecken. Auch wenn ich kein Backup habe, so kann ich mir doch sicher sein, dass diese Worte zur Kenntnis genommen werden. Unter diesen Umständen lasse ich es darauf ankommen.

Aha, dann waren das Spezialisten,  die den Irren wohlverschnürt und voller Hose in der LWL-Klinik Dortmund ablieferten. Der GröMaZ (Größter Maulheld aller Zeiten) läuft mal wieder in Hochform auf. Er ist eben der größte und der stärkste wahnsinnige Maulfechter.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ansonsten habe ich derzeit mit vielen Dingen zu tun. Bei den Kaninchen meiner Nachbarin musste ich mich sehr unbeliebt machen. Ich musste das gesamte Heu und Stroh aus ihrem Kaninchenzimmer entfernen, immerhin über 10 Müllsäcke, den alten Teppich herausreißen und einen neuen PVC legen. Vorübergehend waren die Kaninchen zweimal ins Wohnzimmer ausquartiert, waren dort in einem 2-Etagen Käfig. Seitdem ich das Zimmer so weit habe, dass man sie dort wieder unterbringen kann, steht der Käfig im Zimmer – mit zwei geöffneten Ausgängen. Stoisch weigern sich die Kaninchen, das nun mit PVC ausgelegte Zimmer zu betreten. Selbst das Angebot eines Stückes Banane schlug der kastrierte Bock Lotte (vom Vorbesitzer als „Weibchen“ gekauft) verächtlich aus. Nun, meine Nachbarin hat ebenso wie ich die Nase voll von diesem Christian Bader. Wir richten uns auf Auszug ein, was man Kaninchen leider nicht vermitteln kann.

Wieder die aktuellsten Nachrichten aus Lünen, welche die Welt interessieren.

Nun hat die Nachbarin Gabriele Laqua einen gleichwertigen Dachschaden, wie Sobottka, denn sonst würde sie den Strahlenwahn des Irren nur müde belächeln. Wie Wahnfried Christian Bader zum Auszug bewegen will, entzieht sich meiner Kenntnis. Sein einziges Mittel wäre ja das Stalken, was ihm aber ganz schnell selber die Kündigung einbringen kann. Die einzigen Irren in dem Haus nennen sich Sobottka und Laqua.

Es sei denn der Irre meint mit seiner „leicht verständlichen“ Formulierung, dass er und Laqua sich auf Auszug einrichten? Dazu verlegt man sicher neuen Boden. Anscheinend ist diese Laqua auch schon schwer strahlengeschädigt.

Wie kann es denn sein, dass man aus der Wohnung dieser Laqua 10 Müllsäcke gefüllt mit Karnickleldreck rausschleppen muss? Das ganze Haus muss ja gestunken haben, wie ein Schweinestall, pardon Karnickelstall.

Wer Wahnfrieds Auszug finanzieren soll, mag er mal näher erläutern. Dass bei der ARGE Unna Leute herumgammeln, welche leichtfertig und sträflich mit Steuergeldern umgehen, ist schon hinreichend bekannt. Wenn sie aber dem Wahnsinnigen noch einen Umzug sowie eine neue Wohnung finanzieren, ist das ein weiteres Verbrechen an der erwerbstätigen Bevölkerung.

Womit will der Irre denn seinen Umzugswunsch begründen? Etwa mit seinem Strahlenwahn? Das bringt ihm endlich doch die nervenärztliche Untersuchung in der Psychiatrie ein, welche schon längst überfällig ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Für Christian Bader dürfte damit eine lukrative Einkommensquelle wegfallen, mal sehen, was der verbrecherische Staatsschutz der Hannelore Kraft sich noch so alles einfallen lässt.

Liebe Grüße

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Was der Wahnsinnige nun damit meint, entzieht sich meiner Kenntnis. Christian Bader dürfte endlich in Ruhe in dem Haus leben können, wenn eine stinkende Karnickelzüchterin und ein wahnsinniger Stalker das Weite suchen.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/17-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/21-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Der Politikwahn des irren Winfried Sobottka, Thomas Kutschaty, Rechtsanwalt Oliver Asch, Staatsanwaltschaft Düsseldorf, VGH NRW,SPD Altenessen, SPD Mülheim, SPD Essen, Jusos Altenessen, Jusos Mülheim, Jusos Essen

Adolf Sobottka glaubt in seinem Wahn, politisch irgendwelchen Einfluss nehmen zu können.

http://belljangler.wordpress.com/2011/01/23/u-a-am-23-januar-2011-drohender-untergang-des-rechtsanwaltes-thomas-kutschaty-z-k-rechtsanwalt-oliver-asch-staatsanwaltschaft-dusseldorf-vgh-nrwspd-altenessen-spd-muhlheim-spd-essen-juso/

Auch hier übernehme ich den Beitrag aus dem sovoho-Forum

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

@ U.A. am 23. Januar 2011: Drohender Untergang des Rechtsanwaltes Thomas Kutschaty / z.k. Rechtsanwalt Oliver Asch, Staatsanwaltschaft Düsseldorf, VGH NRW,SPD Altenessen, SPD Mülheim, SPD Essen, Jusos Altenessen, Jusos Mülheim, Jusos Essen

Ein selbstverliebter Justizminister, der seine Aufgaben gegenüber dem Volke mit einem ignoranten Grinsegesicht abtut (Bild anklicken!):

[nettes Foto]

während er in begründetem Verdacht steht, Staatsgelder für Pfründenwirtschaft zu missbrauchen:

[irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

ist natürlich nichts, was uns weiter bringt.

Den United Amarschist bringt eben nur ein selbstherrlicher verfetteter wahnhaft Gestörter weiter (Bild muß man hier nicht bringen, sonst könnte der Monitor platzen). Das Volk bringt dieser Gewohnheitsstraftäter und Harzt IV-Genießer allerdings nicht weiter, weil dieses ihn mit seinem stinkfaulen Fettarsch nur durchfüttern muss.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Natürlich werden wir es wie im Falle der Roswitha Müller-Piepenkötter schaffen, ihm aufgrund seiner Unverantwortlichkeiten einen dauerhaften Strich durch seine zukünftige Karriere zu machen. Roswitha Müller-Piepenkötter war zuletzt in ihrem eigenen Wahlkreis durchgefallen, und immer noch haben wir bei Bedarf mindestens einen Fuß auf ihrer Googleseite #1:

Muhahahaha – der Irre und seine „Erfolge“. Was hat er gegen Frau Müller-Piepenkötter rumgesponnen, nur weil ihm der Kackstift vor der Verhandlung seiner Straftaten ging. Und das alles ohne irgendeinen Effekt. Jetzt, wo sie durch die politischen Veränderungen nicht mehr an der Regierung ist, ist das für Wanzenfred NATÜRLICH sein eigener Erfolg. Der Irre hat mittlerweile die Fähigkeit, sich JEDE Realität für seine jämmerliche Existenz und sein verquastes Weltbild passend zu lügen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

und ebenfalls betreffend ihren CDU-Wahlkreis Remscheid:

Logisch. In Remscheid zittern sie schon längst alle vor … äääh … vor WEM eigentlich ??? Jedenfalls nicht vor dem GröMaZ (= größter Maulheld aller Zeiten), der einsam in seiner Müllbude hockt und sich seinen hilflosen Frust im Internet von der Seele bläht.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Sollte diese Frau auf die Idee kommen, sich etwa als Rechtsanwältin niederzulassen, dann werden wir ihr und ihrer Kanzlei das Geschäft nach allen Maßstäben der Kunst versauen.

Der Irre ist ein fürchterlicher Neidhammel. Er selber hat es im Leben zu nichts gebracht, also will er allen anderen auch die Karriere kaputtmachen. Wollen wir mal hoffen, daß Frau Müller-Piepenkötter in nächster Zeit in irgendeiner Kanzlei auftaucht, denn wenn der Irre seine hohlen Sprüche mit seinen üblichen Verleumdungen, Beschimpfungen und Diffamierungen wahr macht, ist das die nächste Klage. Blöderweise wird die ihn aber nicht mehr in freier Wildbahn erreichen, da er nach Widerruf seiner Bewährung bis dahin schon längst im Knast verschwunden ist.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Betreffend Thomas Kutschaty bin ich der Meinung, dass wir sein Aussitzen von Problemen nun etwas massiver bekämpfen sollten. Zudem will ich Strafanzeigen zumindest gegen Hannelore Kraft und ihren Finanzminister Walter Borjans erstatten, weil sie Teile des Landesvermögens eindeutig in einer Weise missbraucht haben, dass der Straftatbestand der Untreue m.E. erfüllt sein dürfte, weiterhin die Erfüllung des Straftatbestandes der Unterschlagung aus meiner Sicht nahe liegt.

Der Irre hat wieder fürchterlich einen aufs Maul bekommen. Und seine Panik ist grenzenlos, denn er traut sich nicht, sich laut dazu zu äußern. Stattdessen kühlt er seinen hilflosen Zorn, indem er mit seinen lächerlichen „Strafanzeigen“ gegen Gott und die Welt droht.

Aber soll er nur viele, viele von ihnen erstatten. Und zudem möge er bitte möglichst rasch eine seiner legendären „Faxaktionen“ in den Stiel stoßen. Denn je häufiger er bei der Staatsanwaltschaft mit seinem Wahn auffällt, desto schneller ist er in der Ballerburg verschwunden.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Im Rahmen einer dezidierten Strafanzeige, die auch fachgerecht publiziert werden wird, müsste es möglich sein, eine Reaktion der Staatsanwaltschaft Düsseldorf zu bekommen, die entweder deutlich für sich spricht, oder aber gegen die Regierung Kraft.

Dann schnappen wir uns mal ein paar „Fachbegriffe“ und klingen gaanz, gaanz wichtig. Soll der Irre mal erklären, was bei ihm eine „dezidierte“ Strafanzeige ist. Das ist wie üblich das hirnfreie und haltlose Gebrabbel, was ihm die Staatsanwaltschaft wie üblich um den Speckschädel klatscht. Und seine „Veröffentlichungen“ kennt man ja zur Genüge.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Leider wohne ich nicht direkt neben einer Uni-Bibliothek, so dass ich kaum Zugang zu Strafrechtskommentaren habe, die eine bessere Beurteilung der Strafbarkeit des von mir monierten Regierungsverhaltens erlaubten, aber mal sehen, was sich da in den nächsten zwei Wochen machen lässt.

Das ist aber auch dumm, daß man dem selbsternannten „Prof. Dr. jur.“ keine Uni-Bibliothek neben die Messie-Höhle baut, in der er als Uralt-Student seine Clever & Smart-Comics lesen kann.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Natürlich geht es um das hier:

[irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

Zudem gedenke ich, mich in einem Brief an den VGH-NRW zu wenden, denn tatsächlich kann es nicht rechtens sein, dass der VGH an sachfremder Verwendung von Sondervermögen vorbeisieht, das zu als notwendig erachteter Abdeckung von Finanzrisiken bestimmt ist, sogar noch auffordert, solche Praxis gewohnheitsmäßig zu betreiben.

Wie erbaulich. Aber der Brief sollte auch WIRKLICH geschrieben werden. Und nicht nur wie gewohnt feige in irgendeiner hinteren Ecke der Müllpräsenzen des Irren als „offener Brief“ erscheinen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Betreffend den Satansmord an Nadine Ostrowski habe ich noch einiges zu tun, um den nächsten Schritt gehen zu können, und bitte insofern um Euer Verständnis. Es ist besser, morgen Nägel mit Köpfen zu machen, als heute halbe Sachen. Ebenfalls um Verständnis bitte ich Euch dafür, dass ich mich um Fälle wie den der Manuela Schwesig derzeit gar nicht kümmern kann. Ich darf meine Kräfte nicht zersplitten, ich muss Angriffe mit äußerster Wucht ausführen, die wirklich sitzen.

Weltkriegs-Winnie und seine „Angriffe“. Der Irre merkt schon gar nicht mehr, was für einen Schwachsinn er da brabbelt. In seiner hilflosen Wut schnappt er wie ein in die Enge getriebenes Tier in alle Richtungen.

Aber es ist ja nur noch eine Frage der Zeit, bis das Trauerspiel ein Ende hat. 150 Stunden gemeinnütziger Arbeit oder 22 Monate Knast beruhigen ungemein.

Eine irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

GröMaZ Dachschaden-Sobottka, Thomas Kutschaty, JVA Bochum, Philipp Jaworowski

Und wenn niemand den hirnrissigen Schwachsinn eines wahnhaft gestörten Gewohnheitsverbrechers liest, dann fängt der Spacko in seiner hilflosen Wut eben an, zu drohen.

http://belljangler.wordpress.com/2011/01/15/warnung-an-thomas-kutschaty-betreffend-jva-bochum-und-philipp-jaworowski/

Auch dieser Beitrag wurde vom sovoho-Forum übernommen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Warnung an Thomas Kutschaty, betreffend JVA Bochum und Philipp Jaworowski

Dummerweise hat es der Irre immer noch nicht hingekriegt, mit seinen Phantasiegeschichten Sympathisanten für seine wirre Sache zu requirieren. Und das, obwohl er bereits seit Jahren damit rumhampelt und dafür sogar seinen Rohrkrepierer „Winteroffensive 2010“ völlig vergessen hat.

Da ist der Irre aber fürchterlich frustig. Und was macht ein wahnhaft Gestörter gegen seinen Frust? Rumpoltern, drohen und sich seeeeehr wichtig fühlen.

Selbstverständlich ballt der GröMaZ (= größter Maulheld aller Zeiten) wie gewohnt die Faust in der Tasche und schreibt einen seiner lahmen „offenen Briefe“ auf einer seiner Müll-Präsenzen, damit der Betroffene das Machwerk inhaltlich bloß nicht zu lesen bekommt.

Richtig niedlich, daß der Irre jetzt meint, andere Leute „warnen“ zu müssen. Und wenn diese Drohungen nichts bringen, werden sicherlich wieder die „Hexenjäger“ zusammen mit Hänsel und Gretel aus Winnies virtuellem Kasperletheater ausgemottet.

Im Grunde bringt der Irre ja nichts als alten Wein in neuen Schläuchen. Hat er vor der NRW-Wahl stets gegen Frau Müller-Piepenkötter gewettert, ist nach dem Regierungswechsel eben der Nachfolger der Böse.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zunächst ist es grundsätzlich wohl als sinnvoll einzustufen, dass P. J. nicht mehr in Hagen einsitzt, sondern in der JVA Bochum, also nicht dort, wo man mit Hilfe örtlicher Staatsorgane (Polizei und Justiz) die eindeutig satanischen Verbrechen an der N.O. und an ihm, dem P.J., begangen hat:

Warum der Irre es immer noch nicht hingekriegt hat, Kontakt mit dem Mädchenmörder aufzunehmen, wird wohl sein kleines Geheimnis bleiben. Jetzt, wo er vermeintlich den Aufenthaltsort kennt, wäre es ihm doch ein Leichtes, postalisch und sogar persönlich mit ihm Kontakt aufzunehmen, denn der Weg von Lünen nach Bochum ist für jemanden, der oft genug zum Landgericht Dortmund durfte, nicht besonders weit.

Aber der Held vom Dienst verplempert seine Zeit lieber damit, unsinnigen Schmarrn ins Internet zu müllen. Denn er könnte ja von seinem geliebten Mädchenmörder erfahren, wie sehr er rumspinnt, und das würde sein erlogenes Weltbild plötzlich zum Einsturz bringen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dass P.J. nicht der Mörder der N.O. ist, ist absolut sicher:

[Irrelevante Idioten-Selbstverlinkung]

Dass sein „Geständnis“ durch und durch faul ist und eindeutig unter Druck zustande gekommen sein muss, ist auch sicher: Weshalb sonst hätte er unglaubliche Lügengeschichten von sich geben sollen, um sich in einem Mordfalle falsch selbst zu belasten?

[Irrelevante Idioten-Selbstverlinkungen]

Was der Irre als „absolut sicher“ bezeichnet, sind nicht anderes als seine eigenen unbelegbaren Behauptungen. Wenn er so „absolut sicher“ ist, warum schickt er dann nicht einen seiner zahlreichen Rechtsverdreher, die sich vor seiner Wohnungstür stapeln und ihm ihre Dienste doch andauernd kostenfrei anbieten, ins Rennen, um den Mädchenmörder zu rehabilitieren? Einfach, weil niemand auf seinen zusammengestoppelten Stuss eingeht.

Die Indizienkette, über die der Irre durch das ihm zugeschusterte Urteil nur bruchstückhafte Übersicht hat, ist wasserdicht und der Mörder hat gestanden. Er sitzt zurecht seine Strafe für ein widerliches Verbrechen ab, und nur ebenso widerliche Kreaturen können sich darin suhlen, sich auf diesem Hintergrund auf ein Podest stellen zu wollen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Für Leute, die Philipp wirklich kannten, war die Vorstellung, er könne der Täter sein, so unfassbar, wie es für mich wäre, wenn man behauptete, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger fresse kleine Kinder:

[Irrelevante Idioten-Selbstverlinkung]

Hier der eindeutige Beweis, dass selbst Bekannte von Philipp von erdrückender Beweislage sprechen. Wahnfried kann eben nicht lesen:

Blöderweise kennt Wanzenfred den Mörder aber nicht selber. Was er da ständig als „Argumente“ für die Unschuld des Mörders zusammenschustert, ist in der Realität nicht stichhaltig. Auch wenn sich den Mörder vorher niemand als Täter vorstellen konnte, hat er das Mädchen auf brutalste Weise ausgelöscht.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zu ergänzen ist in diesem Falle noch einiges, so zum Beispiel, dass auch die fast zwanzig Stiche in Kopf und Hals, ein Stich darunter direkt in ein Auge, keineswegs für einen Verdeckungsmord sprechen, sondern für einen satanischen Mord: Um ein bewusstloses Opfer sicher zu töten, reicht ein Stich ins Herz oder das Durchtrennen einer Halsschlagader aus, das weiß eigentlich so gut wie jeder. Stiche ins Gesicht sind hingegen kaum geeignet, diese Wirkung herbeizuführen, sind aber in so hoher Zahl ein deutlicher Hinweis auf eine satanische Machtdemonstration.

Er interpretiert, er verdreht die Fakten, er lügt sich seine Geschichte zurecht. Kurz: ER LANGWEILT !!!

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun bin ich heute auf folgenden Artikel gestoßen, der sich allerdings auf einen Vorfall zu einer Zeit bezieht, als Sie, T.K., noch nicht verantwortlicher Minister in NRW waren:

[Irrelevanter Link]

Ich möchte einiges zu bedenken geben. Erstens glauben viele Menschen aus guten Gründen nicht an all die „Suizide“ in JVAen, zweitens liegt in dem beschriebenen Fall jedenfalls ein ungeheures Versagen vor:

Wenn der Mann drogenabhängig war, wie behauptet, warum sollte eine Therapie dann erst nach der Haft stattfinden? Was wurde denn in der Haft geboten? Kalter Entzug ohne jede therapeutische Betreuung?

Ferner war der Mann aufgrund von Gefährlichkeit in Einzelhaft, sah auch während der täglichen Hofrunden keinen anderen Menschen. Das ist Folter, T.K., für die in diesem Falle allerdings Ihre Amtsvorgängerin Roswitha Müller-Piepenkötter die politische Verantwortung trug, eine Person, die durch satanische Vorstellungen u.a. von Angeklagtenrechten und der Rolle des Justizvollzugs „glänzte“, weshalb sie von uns im Internet machtvoll unter Beschuss genommen wurde, was möglicherweise eine Rolle dafür spielte, dass sie ihren Wahlkreis bei der letzten Landtagswahl nicht halten konnte.

Der lüner Münchhausen sucht verzweifelt nach Themen, mit denen er Eindruck schinden kann. Mag er mal erläutern, was Suizide, die in JVAen immer stattgefunden haben, weil sich manche Gefangenen in psychischen Ausnahmesituationen befinden, mit seinem schwachsinnigen Gehampel um seinen Lieblingsmörder zu tun haben.

Fakt ist allein, daß der Irre über JEDEN Justizminister in NRW wettern würde, denn

a) kommt der Mädchenmörder auch mit allem Rumgezappel des Irren nicht raus, was dem lüner Pausenclown wieder und wieder seine jämmerliche Machtlosigkeit vor Augen führt und

b) sitzt die Justiz dem schwer seelisch abartigen Gewohnheitsverbrecher in Form einer Bewährungsstrafe, die er bereits verspielt hat, sowie neuerlicher Klagen, ob seiner Straftaten, im Nacken.

c) was hat ein Justizminister bzw. eine Justizministerin mit dem Verfahren gegen den Meuchelmörder Philipp J. zu tun? Wahnfried hat wohl seine geamte Schulzeit zugekifft durchlebt. Minister gehören zur Legislative.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

T.K., „Suizide“ in JVAen werden sehr entschieden nicht gewollt, und natürlich lassen sie sich zumindest sehr weitgehend verhindern, wenn das, in diesem Falle von Ihnen, politisch gewollt wird. Und gerade im Falle des P.J. hätte ein „Suizid“ nach meiner Ansicht verheerende Wirkungen. Ich befürchte in dem Falle Rachemorde militanter Antisatanisten, worauf ich keinen Einfluss hätte.

Und wieder Wahnberts hilflose Drohungen mit seinen nicht existenten Schreckgespenstern.

Der Irre hat nichts in der Hand. Weder Anhänger noch Sympathisanten unterstützen seinen Schwachsinn. Wenn er vor Gericht schwitzt, bleibt der Saal leer. Wenn er seinen Schwachsinn ins Internet stellt, kommen keinerlei Kommentare außer seinen eigenen. Wenn er ein Spendenkonto für seine „Freunde“ eröffnet, kommt keine Kohle. Und wenn er über seinen dank SM-Wichsfilmchen „verlausten“ Rechner rumflennt, steht der Mega-DAU mit seinem Schrotthaufen alleine da.

Und genau das weiß er im Grunde ja selber, denn seine völlige soziale Isolation bringt ihn wieder und wieder dazu, sich aufzuplustern und seine absurden Machtgelüste in die Welt zu blähen.

Wenn diese Flachpfeife deswegen vor Gericht steht, plärrt diese wieder herum, dass doch alles nicht so gemeint und nicht durchführbar sei. Einfluss hat diese erbärmliche Kreatur, Adolf Sobottka, sowieso auf niemanden, hätte diesen aber gerne.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Was mich selbst betrifft, so würde ich mit einer Informationskampagne reagieren, die die Mittel elektronischer Massenfaxaktionen und geeigneter Internetdarstellungen zusammenfassen würde. Dabei würde ich keine Äußerungen tun, die man mir anlasten könnte, und, anders als im Zuge meiner letzten Massenfaxaktion, als der Staatsschutzagent Thomas Vogel, Tengen, Verlinkungen abbog, so dass auf den Faxen angegebene Links zu völlig falschen Beiträgen führten, hätte ich die Sache dieses Mal vollständig in meinem Griff.

Der Irre lügt sich einen Stuss zusammen, daß es auf keine Kuhhaut geht.

Seine bekloppte „Massenfaxaktion“ ist schon allein deshalb gescheitert, weil darin nichts als Drohungen mit Mord und Totschlag vorkamen. Endgültig abgebrochen wurde sie, als die Grün-Weißen ihn mit vollgeschissener Unterhose mitnahmen, nachdem er völlig durchdrehte, und seinen Rechner beschlagnahmten. Und dies wurde ausgelöst durch zahllose Beschwerden redlicher Bürger bei der Polizei, die der Irre mit seinem hirnverbrannten Scheiß ausgelöst hatte.

Und genau wegen dieses Faxes hat sich der Irre ja im Endeffekt seine 22 Monate Haftstrafe und seine 150 Stunden gemeinnützige Arbeit eingefangen.

Seine jämmerliches Versuche, dem merkwürdigen Vogel sein eigenes Versagen in die Schuhe zu schieben, sollte sich der Irre besser sparen, denn die sind derart fadenscheinig, daß sie ihm sowieso keiner mehr glaubt, der den Krampf damals mitbekommen hat.

Mag er beispielsweise mal begründen, wie Vogel es geschafft haben soll, eine Domain namens „Anarchist23“ „umzulenken“, die der Irre damals selber eingerichtet hatte.

Wie immer sehr bezeichnend, wie der Konjunktiv- und Fersengeld-Amarschist das Wörtchen „würde“ benutzt. Er würde eine „Informationskampagne“ starten. Er würde „geeignete Internetdarstellungen“ einrichten.

Da fragt man sich, was er die ganze Zeit mit seinen Internet-Mülldeponien tut, wenn das keine „geeigneten Darstellungen“ sind, und warum er so rumschwätzt, und nicht einfach die nächste Faxaktion startet.

Darauf freut sich schon ganz Deutschland, denn danach verschwindet der wahnhaft gestörte Dauerkriminelle endgültig in der Ballerburg. Also mal schnell los !!!

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich kann Ihnen sagen, was ich Ihnen in dem Falle gemeinsam mit unserer Internetforce besorgen würde: Das zuverlässige Ende Ihrer politischen Karriere, Sie wären anschließend politisch erledigt.

Muhahaha – und wenn bisher niemand vor Lachen mit Bauchschmerzen am Boden liegt, dann ist es spätestens jetzt soweit.

Was hat der lüner Alleinunterhalter denn bisher mit seiner ersponnenen amarschistischen Internet-Furz über Jahre geschafft? Bis auf eine einschlägige Vorstrafe und der Aussicht auf einen längeren Aufenthalt im Knast ABSOLUT NICHTS !!!

Womit der Irre da unverhohlen droht, ist sein üblicher Internet-Rufmord. Daß hier bereits mit der Drohung wieder eine Straftat im Raume steht, ist bei dem Gewohnheitsverbrecher Sobotzki kein Wunder.

Wollen wir mal hoffen, daß der Irre möglichst bald in seiner hilflosen Wut eine neuerliche Faxaktion startet. Und bitte mit möglichst weiter Verbreitung innerhalb Deutschlands, denn je mehr Strafanzeigen es auf den zu erwartenden kriminellen Schwachsinn hagelt, desto eher ist der lüner Vollspacken ENDLICH von der Bildfläche verschwunden.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338