anarchistenboulevard2013, Henriette Lyndian, Dr. Norbert Plandor, Henning Ernst Müllers Blog, Beck-Blog und Dachschaden Sobottka.

Es ist aber auch ein Elend: Da ist Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) auf für ihn ungewöhnliche Weise aus einem fremden Forum geflogen und es ist wie üblich dank seiner völligen sozialen Isolation niemand da, dem er sein Unglück vorheulen kann. Zudem muss er seinen Hirngespinst-Amarschisten, die wie üblich stumpf schweigend seinem Untergang bei Beck „beigewohnt“ haben, seine schmähliche Klatsche ja obendrein noch als den großen Sieg verkaufen, damit sie ihn, zumindest in seinem kranken Oberstübchen, immer noch ganz doll lieb haben.

LOL

http://anarchistenboulevard2013.wordpress.com/2013/08/25/winfried-sobottka-united-anarchists-am-25-august-2013/

Vorab

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN sowie UNZURECHNUNGSFÄHIGEN Winfried Sobottka:

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung.

Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird.

Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.: ….] gekennzeichnet:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka @ UNITED ANARCHISTS am 25. August 2013

Ladies and Gents!

Aha, der große Vorsitzende ist heute wieder einmal international und packt sein lächerliches Denglisch-Kauderwelsch aus. Da stellt sich dem belustigten Beobachter nur die Frage, warum er nach der hochtrabenden, pseudo-englischen (und natürlich wieder einmal falsch geschriebenen) Begrüßung mit erträglichem Deutsch weitermacht. Aber das kann er in seinem beknackten Hirnrest wohl noch nicht mal sich selber erklären. 00008283

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Derzeit tue ich ziemlich viel,  was sich nicht unmittelbar im Internet bemerkbar macht. Doch vieles davon wird sich im Internet  bemerkbar machen.

Na, wenn er damit das Gebibber vor seinem neuerlichen Strafverfahren in München meint, kann der Lüner Pausenclown damit wohl Recht behalten.

Ansonsten hat man doch in letzter Zeit Unmengen von ihm im Internet vernommen:

  • Sein tagtägliches, massenhaftes, dämliches Gestammel um Mollath und gegen die von ihm berechtigterweise so gefürchtete Psychiatrie beim Beck-Blog, bis ihm dort der merkwürdige Prof. Müller aufgrund seiner massiven Unflätigkeiten gegen diesen kurzerhand „urlaubsbedingt“ den Hahn abdrehte. aniGif
  • Seine Schmähungen gegen den Ex-Richter Heindl, nur weil ihm dieser per Mail darüber in Kenntnis gesetzt hatte, dass dieser seinen massiven Dachschaden bereits nach der erstenachtung Mail des Irren schon durchschaut hatte. hahaha
  • Seine „lustigen Bildchen“, mit denen er in seiner Strafsache um Frau Merk seinem hilflosen Frust wie ein Kleinkind Luft machen musste. kindergarten

Nur erwähnt der Irre geflissentlich nicht, dass ihm Richter Oehrle in Lünen im Februar offensichtlich so gründlich den Speckschädel gewaschen hat, dass er sich seitdem kaum noch traut, auf seinen eigenen, üblichen Internet-Müllkippen seine täglichen Blubbereien abzusondern. 00008354

[Anm.: Nun hat er sich im Internet unmittelbar bemerkbar gemacht. Wie viel der Geistesgestörte schrieb wird hier ersichtlich:

(Zum Vergrößern bitte anklicken.)

statistik-beck-blog-4

Jedenfalls hat Dachschaden Sobottka Henning Ernst Müllers Blog 24/7 zugemüllt. Davon, dass er sich derzeit nicht bemerkbar macht, ist entweder gelogen oder er weiß im Wahn wirklich nicht mehr, was er tut. Wobei aus meiner Sicht Letzteres gewiss zutreffend ist. ggg]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Eine Basis für eine vernünftige Diskussion kann ich nirgendwo ausmachen. Entsprechend werde ich demnächst ein wenig Knüppel aus dem Sack spielen…

Man könnte glatt ein wenig Mitleid mit dem ewig missverstandenen Lüner Vollpfosten haben, wenn man nicht wüsste, dass er bereits gerichtlicherseits für völlig verblödet, unzurechnungsfähig und absolut bekloppt gemäß §20 StGB erklärt worden wäre. zunge

Natürlich gab es bei Beck eine vernünftige Diskussion, die sich dort langweiligerweise über Mollath und die Psychiatrie monatelang im Kreis drehte. Dort hat sich der lüner Lügenbaron ja auch unzählige mal versucht, in den Kreis der Diskutierenden hereinzuhängen: Teils durch direkte Ansprache, teils über seine eigenen, wirren Geschichten, teils durch schleimiges Anbiedern, teils durch Provokation, teils durch Verlinkungen zu seinen Verleumdungs- und Rufmordseiten – nur hat davon dummerweise NICHTS von alledem gefruchtet. aetsch

Sein dämliches Geseiere wollte NIEMAND hören, NIEMAND reagierte ernsthaft auf ihn, im Gegenteil wurde er von nahezu ALLEN dort mit seinem Wahnsinn konsequent gemieden, bekam höchstens Maulschellen oder wurde verarscht. Zudem wurde sein paranoides Geplapper in weitesten Teilen konsequent von der Moderation gelöscht. bravo

Insofern kam tatsächlich nicht das heraus, was der Lüner Diplom-Versager unter einer „Diskussion“ versteht, nämlich dass er ellenlange Monologe absondert und seine Umgebung mit vor Ehrfurcht offenem Mund vor ihm kniet, nur um ihm danach Beifall klatschen und Unterwürfigkeit zollen zu können. arsch

Dafür will er jetzt „Knüppel aus dem Sack“ spielen – na ja, als Märchenonkel ist er ja wirklich Weltklasse. Man darf gespannt sein, wo er neben der vielen Luft in seinem Sack am Ende noch den Knüppel versteckt haben will. tanzend1

Nur darf man nicht vergessen, dass es sich hierbei ja um den altbekannten Konjunktiv-Amarschisten Dachschaden Sobottka (TOP-Google-Position dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) handelt, der ja immer will / wird / soll / möchte – aber eben niemals MACHT. 00008356

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Was die Vorstellungen hinsichtlich Psychiatrie usw. angeht, scheinen viele einen Satanismus-light bzw. eine etwa gesittete Scharlatanerie zu wollen. Diese Leute müssen krank im Kopf sein, auch wenn sie Titel wie Prof. oder Dr. tragen: Es gibt keine Alternative zu sauberer Wissenschaftlichkeit, alles  andere ist Dreck.

Tjaja, und niemand bei Beck wollte sich sein stumpfsinniges Geseiere über die ach so böse Psychiatrie anhören. 00008334

Dummerweise hatte man dort bei dem lüner Hirnwichtel sehr schnell durchschaut, dass ihm nicht nur EINIGE Latten am Zaun fehlen, sondern dass er noch nicht mal den Zaun für die fehlenden Latten sein Eigen nennt, sprich, dass sein cannabisbedingter Hirnschaden gigantisch und damit seine psychiatrische Behandlungsnotwendigkeit extrem groß ist. hackfresse

Wenn eine Witzfigur wie der Psychopath vom Dienst, wie Dachschaden Sobottka, gegen die Psychiatrie wettert, dann zeigt das für jeden Hirnnormalen nur, wie groß seine panische Angst davor ist, was ihm mit Sicherheit irgendwann bevorstehen wird, nämlich der Sprung ins Gitterbettchen in Aplerbeck ohne Wiederkehr. Wenn ein Schwein wissen würde, was ihm am Schlachthof droht, würde es sicherlich auch ständig gegen die Metzger und für mehr Vegetarismus plärren. omm

Lustig in dem Zusammenhang auch, dass ein Vollpfosten wie der Irre sich neuerdings immer häufiger anmaßt, bei anderen Geisteskrankheiten zu „diagnostizieren“. Offenbar sind seine Wahnvorstellungen mittlerweile dermaßen variabel, dass er ständig von sich auf andere schließen muss. blabla

Noch belustigender hierbei ist, dass er wieder einmal gegen Leute wettert, die einen ECHTEN Titel, nämlich einen „Dr.“ oder einen „Prof.“ vor dem Namen haben, und sich nicht, wie jämmerliche Witzfiguren mit einem lächerlichen „Diplom-Depp“ schmücken müssen. Aber Futterneid auf die, die etwas aus sich gemacht haben, und nicht als diplomierter Totalversager, völlig abhängig von staatlichen Almosen im Bodensatz der Bevölkerung herumdümpeln, ist ja für den Lüner Pflaumenaugust immer ein gutes Motiv für seine Verbalblähungen gewesen. 00008332

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Auch in anderen Hinsichten sehe ich Defizite im Denken. So ist es für viele eine ausgemachte Sache, dass ferndiagnosen nicht möglich seien, und daraus ziehen wiederum viele den Schluss, Psychiater müssten persönlich mit den Probanden reden, dann würde es schon passen.

Sofern sich die Probanden einer Diagnose stellen, geht das ja auch problemlos. Es ist ja nicht jeder so eine feige Sau wie der lüner Hosenscheisser, dessen einzige „Strategie“ gegen psychiatrische Begutachtungen ist, im Internet zu zetern – und in panischer Angst nicht hinzugehen. auslachen

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dabei ist das alles dummes Zeug:  Wenn man zuverlässige Daten hat und aus diesen Daten Schlüsse zieht, die nach den Regeln der Logik nicht zu beanstanden sind, dann ist es völlig egal, ob Diagnostiker und Proband miteinander im Bett liegen oder sich  niemals begegnet sind und in zwei verschiedenen Sonnensystemen leben. Ferndiagnosen können selbstverständlich korrekt sein.

Wenn aber auf unzuverlässigen Daten gebaut wird, wenn der “Diagnostiker”  einseitig aus den Daten auswählt und auch noch falsch interpretiert, dann nützt es auch nichts, wenn der Proband die ganze Zeit auf dem schoß des Diagnostikers sitzt.

Das schmiert einer, der sich gerade darüber aufregte, dass Richter Heindl ihm unbekannterweise nach einerachtung E-Mail die völlig zutreffende Ferndiagnose des Dachschadens stellte … stinkefinger

[Anm.: Dachschaden Sobottka ist und bleibt eben ein Oxymoron. Mal schreibt er so und wenig später genau das Gegenteil. Gradlinig ist er nur, wenn es darum geht Menschen zu verleumden oder sogar fälschlich des Mordes zu bezichtigen. vogel_m

Auch ist die Ferndiagnose des Dr. Sponsel in jeder Hinsicht zutreffend:

Sponsel

Nur ist diese Ferndiagnose für den Geistesgestörten zu hoch, denn er versucht immer noch im Beck-Blog vergeblich Sympathisanten zu finden. headcrash]

Was WILL der Irre denn eigentlich? Die Psychiatrie, die er so sehr fürchtet, ist kompletter Lug und Trug, aber Ferndiagnosen sind absolut in Ordnung? gruebel

Das kann wohl nur jemand verstehen, der gerichtspsychiatrischerseits die Stempel „unzurechnungsfähig“, „wahnhaft gestört“ sowie „schwer seelisch abartig“ auf dem fetten Hinterteil prangen hat.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Die Juristenausbildung ist ein einziges Desaster, selbst die Jura-Professoren haben keinen blassen Schimmer, was Wissenschaftlichkeit überhaupt bedeutet, stattdessen lernen Juristen, dass man alles in verschiedener Weise  betrachten und beurteilen kann, dass Tatsachen und Wahrheit schlicht und einfach relativ sind.

Na, wen meint unser diplomierter Ladenhüter mit seiner Juristenschelte wohl? Doch nicht etwa den merkwürdigen Prof. Müller, bei dem er im Beck-Blog belustigenderweise trotz aller Schleimereien nicht mit seinem Hirnschrott landen konnte, sondern der ihm nach seinen Unflätigkeiten als „Gast“ kurzerhand das Forum dicht machte …? Sarkastisch

Aber was soll die Lüner Lachpille auch sonst bemäkeln, dessen eigene einzige juristische Weisheit darin besteht, im Drogenrausch einige Semester im juristischen Hörsaal durchgepennt zu haben, und der sogar so grottendämlich ist, dass er juristische Formfehler dadurch produziert, dass er ein zur Niederschrift zu diktierendes Revisionsbegehren als ellenlanges Geschmiere direkt einreicht?

bundesanwaltschaft-01-f

bundesanwaltschaft-02-fa

bundesanwaltschaft-03-f

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wer bereit ist, der Justiz in den Arsch zu kriechen, kann selbst vor dem Hintergrund mäßiger Begabung gutes Geld als Anwalt verdienen – ein ganzer Berufsstand wird korrumpiert, um aus Scheiße “Recht” zu machen!

Wie wahr, wie wahr.

Sonst würden sich Rechtsverdreher wie die eigenartige Henriette Lyndian alias „Sündi Lyndi“ (O-Ton Sobottka) nicht zunächst von ihrem bekloppten Mandanten im Internet rauf und runter verleumden lassen, nur um ihm dann vor Gericht noch aus der Patsche zu helfen.

Und sonst würden sich Rechtsverdreher wie Wahnberts Busenkumpel Dr. Norbert Plandor, Jena, nicht für einen Habenichts und Taugenichts wie ihn tausende von Kilometern auf Deutschlands Straßen herunterspulen, nur um am Ende vor Gericht dabei sein zu können, wenn der Mandant seine nächste, selbst verschuldete Klatsche kassiert.

Und sonst würde sich ein „Richter“ wie Ulrich Oehrle, Amtsgericht Lünen, wohl kaum über die einschlägige Vorstrafe des LG Dortmund hinwegsetzen und einen psychiatrischerseits bestätigten Irren mit dem Persilschein des Beklopptseins auf die Bevölkerung loslassen.

Von solchen Prachtexemplaren wird tatsächlich Scheiße zu Recht gemacht !!!

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Na ja, alle anderen können meinetwegen machen, was sie wollen. Ich werde auch machen, was ich will – und ich denke, es wird Euch gefallen….

Ich brauche noch ein wenig Zeit….

Liebe Grüße

Euer

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Na, da sind wir aber alle total gespannt, was der Irre wieder für einen Schwachsinn ausbrütet. Nur wird auch das, egal, was er sich wieder für Verleumdungen, Beschimpfungen, Rufschädigungen, Unflätigkeiten usw. ausdenken wird – zu etwas Anderem ist er ja bekanntermaßen nicht fähig – wie üblich zum Scheitern verurteilt und wird damit maximal seinen „guten Ruf“ in justiziellen Kreisen vergrößern.

Liebesgrüße aus München … dancing5

muttley

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/192-2-winfried-sobottka-und-sein-neues-urteil/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenpreller, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

http://nationalsozialismus.freegermany.de/

“Diskussionen zur Rettung des Deutschen Mutterlandes”

“In diesem Sinne sind wir AnarchistInnen echte und die treuesten Nationalsozialisten,”

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

Und nun zu seiner primitiven Denkweise:

Wenn ich nicht gelegentlich zum Knüppel greife, bekomme ich Magengeschwüre. Man muss gelegentlich drauf hauen, sonst hält man es nicht aus.

“Dann schlage ich ihm erst das Gesicht ein, dann trete ich ihn zusammen, und am Schluss erwürge ich ihn…….”

“Solche Umstände können grundsätzlich eine Basis dafür bieten, dass der Mann gelegentlich handgreiflich wird.”

Dr. Norbert Plandor, Richter Ulrich Oehrle, Dr. Lasar, psychiatrisches Gutachten und Dachschaden Sobottka.

Schön, dass DACHSCHADEN SOBOTTKA nun seine verworrene und untaugliche “Verteidigungsstrategie” zur allgemeinen Belustigung veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ewig lange hirnfreie Romane.

sobottka_hacker

Hier nun der vierte Kommentar zu diesem Irrsinn:

https://dasgewissen.wordpress.com/2013/02/14/dr-michael-lasar-richter-ulrich-oehrle-und-winfried-sobottka-im-vollwahn-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-altermedia-ex-k3-berlin-chaos/

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN sowie UNZURECHNUNGSFÄHIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Seinem ersten GUTACHTEN (August 2008) nach hatte Dr. Lasar vieles von mir Gesagtes nicht verstanden, bemerkenswert, dass er mich lange reden ließ, ohne ein einziges Mal nachzufragen,[…]

Der Psychiater ist auch nicht dazu da, um mit Irren zu diskutieren, sondern sich über deren Geisteszustand zu informieren. Somit lässt er sie schwätzen, weil er dabei die besten Informationen erhält.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

[…]und an die Sache mit Merkel und China erinnerte ich mich in mündlicher Verhandlung am13. August 2010 auch sofort und stellte entrüstet klar: Angela Merkel hatte bis irgendwann im Jahre 2007 oft öffentliche Kritik an Menschenrechtsverletzungen in China geübt, und zwar solange, bis ich Faxsendungen an Auslandsbotschaften, darunter China, gesandt hatte, in denen ich auf Unrechtsjustiz in Deutschland hinwies, dazu Verweise auf Internetseiten gab, auf denen Belege geboten wurden.

Was die „Belege “ dieses geistesgestörten Fantasten angeht, braucht man wohl keine Worte verlieren. Wer  Google-Positionen als Beleg nimmt von Hackern unterstützt zu werden, wie Dachschaden Sobottka, der spinnt ganz offensichtlich. vogel_m

Zudem ist der Wahn Sobottkas schon soweit gediehen, dass er die Seiten der Suchmaschine Google Personen zuordnet, als seien das Blogs, Foren oder sonstige eröffnete Seiten. Es gibt keine Google-Seite, die sich Dachschaden Sobottka nennt, obwohl der Irre darunter zu finden ist. Wahnfried hat vom Internet soviel Ahnung, wie ein Blauwal von Bauchtanz.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Seitdem hörte man keine Kritik mehr von Merkel an China, so dass man schlicht und einfach annehmen kann, dass der Angela Merkel seitens der Chinesen diskret angedeutet worden sei, dass der, der selbst im Glashaus sitze, besser nicht mit Steinen werfen sollte. Es geht also keineswegs um einen schwer verständlichen Sachverhalt, den Dr. Lasar nicht verstanden haben will, und tatsächlich ist Dr. Lasar der erste Mensch in meinem Leben, der behauptet, ich hätte mich nicht verständlich auszudrücken vermocht. Einen weiteren „Beleg“ dafür, dass ich mich wie ein Wahnkranker geäußert hätte, vermochte Dr. Lasar nicht anzugeben.

Auch hier beweist Dachschaden Sobottka wieder, dass er unter wahnhafter Persönlichkeitsstörung nach ICD-10 zu leiden hat. Aus seinen wirren Annahmen macht er im Wahn Tatsachen. Kein Chinese und noch weniger Angela Merkel orientieren sich an dem dämlischen Geschwätz des Unzurechnungsfähigen aus Lünen, der in seiner virtuellen Traumwelt dahinvegetiert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Zum mündlich am 16. November 2010 erstatteten GUTACHTEN betreffend Schuldfähigkeit:

Dr. Lasar hielt seine durch die beiden schriftlichen Gutachten vorgegebene Linie aufrecht. Er führte einen Teil der Zitate von Dritter Seite auf, die er in den schriftlichen Gutachten bereits gebracht hatte, wiederum, ohne darzulegen, wie er daraus eine konkrete Diagnose gemacht haben wolle, und führte als einzige konkrete Hinweise auf Wahnkrankheit meinerseits wiederum auf, dass ich auf meiner Position im Mordfalle Nadine Ostrowski beharrte und dass er mich im Falle Merkel/China im August 2008 nicht verstanden haben will. Ich erklärte ihm den Vorgang nochmals, wie oben beschrieben, und fragte ihn, ob er mich nun endlich verstanden habe. Daraufhin sagte er mit einem Lächeln, nun habe er es verstanden.

Nun ist der Mordfall Nadine O. auch das herausragendste Beispiel, weil der Irre schon seit über 6Jahren damit herumspinnt und die meisten seiner Straftaten darauf zurückzuführen sind. Bisher konnte der Wahnsinnige auch keinen Menschen von seinen verquasten Theorien überzeugen, klammert sich aber dennoch im Wahn daran fest.

Was den Fall Merkel/China betrifft, äußerte ich mich schon oben und wiederhole mich nicht wie der irre Wiederkäuer Wahnfried, der nichts zusammenhängend vortragen kann. Es  wundert aber nicht, dass er Dr. Lasar ein müdes Lächeln abrang, als er seinen Stuss vortrug. Dr. Lasar hat wohl verstanden, dass ihm Dachschaden Sobottka soeben das Gutachten bestätigte.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Auf Vorhalt von Pflichtverteidiger Dr. Plandor mir gegenüber, ob ich denn tatsächlich meinte, durch meine Aktionen das Verhalten Merkels soweit beeinflusst zu haben, dass sie plötzlich ihre Kritik an der Menschenrechtssituation in China aufgegeben habe, erklärte ich sinngemäß, dass die Dinge schließlich auch an die chinesische Botschaft gegangen seien, und dass die Annahme, dass die Chinesen sich diplomatisch an Merkel gewandt hätten, Motto: „Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen!“, wohl nicht als weltfremd anzusehen sei.

Die Frage, nicht der Vorhalt, von Dr. Plandor bestätigt nur, dass er den Irren seit Jahrzehnten nicht mehr begegnete, denn sonst wäre ihm bekannt gewesen, dass Dachschaden Sobottka tatsächlich glaubt, ein angesehener Politiker zu sein und seine Worte Gewicht hätten. Er hat eben noch nicht begriffen, dass er eine Null ist und ohne das staatliche Almosen verhungern würde. Hinzu kommen noch seine wahnhafte Persönlichkeitsstörung, schwere seelische Abartigkeit sowie Unzurechnungsfähigkeit.

Der Wahnsinnige sollte sich das Sprichwort mal selber hinter die Ohren schreiben: „Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen!“ Er selber hockt nämlich im Glashaus und wirft mit Hinkelsteinen um sich. Wie kann denn einer, der unter Bewährung steht, dieselben Straftaten weiterhin begehen?

Möglich ist das eigentlich nur, wenn der Irre wusste, dass für Oehrle Bewährungsversagen ein Fremdwort ist, dieser eindeutige Verleumdungen fälschlich als Betrug bezeichnet und verniedlicht, indem er äußert, dass es nur Beleidigungen sein könnten. Das nennt sich nun einmal unstreitig Rechtsbeugung und dieser verrückte Oehrle schwafelt noch von Rechtsstaat, lässt aber Willkür, wie in einer Bananenrepublik walten.

Bananenrepublik

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dr. Lasar blieb im Grundsatz bei seinen Diagnosen, die er nicht anders „fundierte“ als in den schriftlichen Gutachten, also nicht nachvollziehbar , spezifizierte, dass nicht ein schwerster sondern ein mittlerer Fall vorliege, grenzte diesen dabei ein: Nur, wenn ich mit dem Staate zu tun hätte, sei ich wahnkrank, ansonsten sei mein Denken intakt.

Dr. Lasar muss sogar bei seinen Diagnosen bleiben, welche nicht nur fundiert und nachvollziehbar in dem Gutachten dargelegt sind, sondern auch derzeit von dem Irren täglich bestätigt werden, da sogar die Prognosen des Psychiaters sich als richtig erwiesen haben. Wenn Oehrle und Sobottka das nicht begreifen können, ist es deren Bier. Wobei der Hofnarr Ulrich Oehrle den Spruch „im Namen des Volkes“ zukünftig unterlassen sollte. 

Dr. Lasar irrt, wenn er glaubt, dass Wahnfried ausschließlich den Staat betreffend wahnhaft gestört sei. Das klingt nur so, weil der Irre jeden Mord dem Staate in die Schuhe schiebt, obwohl dieser rein gar nichts damit zu tun hat. Aus seiner idiotischen Sicht waren der Mordfall Nadine O. und der Amoklauf in Schwalmtal selbstverständlich Staatsverbrechen.

Dachschaden Sobottka ist wahnhaft gestört und zwar in jeder Hinsicht. Was hat es denn mit dem Staat zu tun, dass er unbescholtene Bürger öffentlich des Mordes bezichtigt? NICHTS. Dabei ist sich der Wahnsinnige selber noch nicht einmal einig, ob es sich um einen Staats-, Satanisten- oder Polizeimord handeln solle.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Was aber den Staat angehe, so bestritte ich, dass es de facto eine Gewaltentrennung gäbe, für mich sei es klar, dass der Staat in den Händen böser Mächte liege und dass alle staatliche Institutionen insgeheim verquickt seien und koordiniert handelten. Dem musste ich zustimmen, verweise aber darauf, dass ich mit dieser Ansicht keineswegs allein stehe:

Naja, das konnte der Geistesgesörte auch schlecht bestreiten, denn er fühlt sich berufen, als lupenreiner NATIONALSOZIALIST und Hitlerverehrer, den Staat zu übernehmen, weil er von dem Wahn beseelt ist, dass dieser in seinen Händen gut aufgehoben sei.

Mit welchen Narren sich der schwer seelisch abartige Winfried Sobottka verbunden fühlt werde ich demnächst veröffentlichen.

Fortsetzung folgt.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenpreller, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Das Fehlurteil von Richter Ulrich Oehrle, Dr. Norbert Plandor, Winfried Sobottka, der seinen Dachschaden nicht verbergen kann. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Dass DACHSCHADEN SOBOTTKA ein notorischer Lügner ist, dürfte allgemein bekannt sein, aber seinen sich steigerndem Wahn und der sich daher vermehrenden Wahninhalte ist wohl zu verdanken, dass er sich nur noch in seine virtuelle Fantasiewelt zurückgezogen hat.

hochintelligenz

http://www.die-volkszeitung.de/2013/2013-winfried-sobottka/02-Winfried-Sobottka.HTM

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

2013-02-10 – 10. Februar 2013

Der Termin am 08.02. 2013 am Amtsgericht Lünen

Zu dem Urteil am 08. Februar 2013 habe ich mich noch am selben Tag grundlegend geäußert:

Die vereinigten Rechtsbrecher zogen die Notbremse

 Zudem habe ich heute noch einiges ergänzt:

Winfried Sobottka an UNITED ANARCHISTS

Ich werte das als einen nicht unbeträchtlichen Zwischenerfolg, dessen ganzes Ausmaß sich erst noch zeigen wird.

Offensichtlich hat den schwer seelisch abartigen Sobottka der Wahn nun gänzlich übermannt. Selbst wenn dieser „Freispruch“ der AUSSCHLIESSLICH auf Rechtsbeugung beruht, tatsächlich rechtskräftig werden sollte, steht diesem wahnsinnigen Gewohnheitskriminellen immer noch der Weg in die Psychiatrie offen. Nach § 20 StGB (Schuldunfähigkeit) kann er nach § 63 und § 64 StGB im Maßregelvollzug untergebracht werden.

Da bisher kein rechtskräftiges Urteil hier vorliegt und man sich nur an dem Gesülze des Geistesgestörten orientieren kann, sind Zweifel an seinen Darstellungen gerechtfertigt. Bei diesem Vollidioten ist nun zu bezweifeln, dass er überhaupt begriffen hat, was in dem Verfahren ablief.

Bisher war im Internet NICHTS über das Verfahren zu lesen, weder von der lokalen Presse noch von den tausenden Anarchisten, welche den Gerichtssaal füllten.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Selbstverständlich ist es nicht mein Erfolg allein – er hätte niemals ohne enorme Unterstützung durch unsere ausgezeichneten Internetspezialisten erzielt werden können, die mein Vorgehen erstklassig über Suchmaschinenarbeit unterstützten und zudem auch noch dafür sorgen, dass meine Internetleitung vor Sabotageangriffen geschützt wird, so dass ich überhaupt ins Internet komme. Ich denke, wir werden auch noch weiter kommen als bisher.

Wieder die üblichen Wahnvorstellungen, von denen der Irre NIEMALS mehr abzubringen sein wird. Seine „apokalypse20xy“ dümpelt irgendwo ganz hinten in den regionalen (deutschen) Ranks herum und seine Volksverhetzungszeitung ist da überhaupt nicht zu finden.

Die Kommentare befinden sich im Bereich von +/- 0 (i.W. NULL), was man durchaus als Erfolg bezeichnen kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

In den nächsten Tagen benötige ich etwas Erholung – die Angriffe mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen gehen nicht spurlos an mir vorbei.

Davon ist aber nichts zu spüren, wenn der Irre 24/7 im Internet schmiert. Es sei denn er nennt es Erholung unter eingebildeten „Strahlen“ Tag und Nacht in seinem Wohnklo und seiner Schrottsammlung rumzuschmieren.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Entgegen den „Ratschlägen“ des Pflichtanwalts Norbert Plandor, der mich davor gewarnt hatte, darüber zu reden, dass ich mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen in meiner Wohnung bekämpft werde, redete ich darüber mindestens eine Viertelstunde vor Gericht.

Endlich kommen wir der Sache näher. Besser hätte der Wahnsinnige mal auf seinen Pflichtanwalt Dr. Norbert Plandor hören sollen. Mit seinem 15minütigen Bericht über die eingebildeten Strahlen hat er dem Gericht seinen Dachschaden und daraus resultierend, seine Schuldunfähigkeit bewiesen. 00008356

Das erfordert ganz gewiss einen Freispruch, aber nicht ohne Konsequenzen. Zumindest steht ihm nun eine forensisch-psychiatrische Untersuchung bevor. Deren Ausgang für JEDEN, der jemals etwas von dem Verrückten vernahm, völlig klar sein MUSS. 00008276

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

 Der „Gutachter“ Dr. Lasar redete von „magischen Strahlen“, von denen ich mich angegriffen „fühlte“ und empfahl, ich solle auch deshalb Zyprexa (ein Nervengift, das Hirn und Gesundheit zerstört) nehmen. Als ich ihn fragte, wie er dazu komme, meine Darlegungen betreffend Strahlenangriffe als Wahn abzutun, erwiderte er: „So etwas kenne ich nur von Kranken.“ Daraufhin fragte ich, was er über Elektromagnetismus und die Wirkung elektromagnetischer Strahlen auf die Gesundheit wisse. Seine Antwort: „Nichts.“

Was für ein Hirn soll den bei dem wahnhaft gestörten Winfried Sobottka durch Zyprexa noch zerstört werden?

Aber schön zu lesen, dass Psychiater Dr. Lasar schon Psychopharmaka ins Spiel bringt, was sehr viel über den Geisteszustand Wahnfrieds aussagt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Gestern parkte wieder einmal ein recht neues und schnelles Fahrzeug aus München (Siemens?) auf der gegenüberliegenden Straßenseite – nach Staatsschutz-Manier in falscher Fahrtrichtung auf dem Bürgersteig: M-CC-1769

Und schon wieder präsentiert der wahnhaft Gestörte einen seiner variablen Wahninhalte, nämlich Paranoia. Dass Staatsschützer grundsätzlich entgegen der Fahrtrichtung parken ist auch eine seiner vielfältigen Wahnvorstellungen. auslachen

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

 Es wird noch eine längere Zeit dauern, bis es von Leuten wie Gabriele Wolff, Florian Streibl usw. verstanden wird, was von dem Staatz und seiner Machtelite in Wahrheit zu halten ist. Mir fehlen die Mittel, um die Mordgesellen fachgerecht zu überführen, und sie werden den Strahlenmord immer öfter einsetzen, solange sie es hinreichend unbemerkt machen können.

 Unseren Leuten von UNITED ANARCHISTS danke ich sehr:

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Dem wahnsinnigen Winfried Sobottka fehlt es nicht nur an Geld, um jemanden überführen zu können, sondern auch an Verstand und Unterstützung. Das Einzige, was er in dem ganzen Verfahren verstanden hat, ist wohl nur, dass er wegen Schuldunfähigkeit freizusprechen ist, was aber noch lange nicht bedeutet, dass die Angelegenheit vom Tisch ist.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.”

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Richter Ulrich Oehrle, Amtsgericht Lünen, Dr. Norbert Plandor und Winfried Sobottka, der nichts mehr begreift. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Ich gewinne immer mehr den Eindruck, dass DACHSCHADEN SOBOTTKA bei dem Verfahren gar nicht zugegen oder wieder mit Cannabis zugedröhnt war. Anders kann man seine Darstellung des Verfahrens nicht verstehen. Seine Fantasien im Fieberwahn werden immer absurder.

Strauß

http://100544.netguestbook.com/a_0707.php

GB2013 02.09.

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

09.02.2013 1:54

Name: Winfried Sobottka

 Eingestellt nach § 20 (dessen Erfüllung man angeblich nicht ausschließen konnte!) , ohne irgendetwas anderes zu erreichen als die Verfahrenseinstellung…..

Eine glatte Lüge, wie ich hier bewies. Es gibt KEINE Einstellung des Verfahrens nach § 20 StGB. Siehe auch hier:

Der ganze Satz ist wieder an Unsinnigkeit nicht zu übertreffen. Wieso soll man denn nach § 20 StGB ein Verfahren einstellen den man ANGEBLICH nicht ausschließen kann? Entweder wird der Paragraph ausgeschlossen oder nicht. Da ist diesem einschlägig vorbestraften geistesgestörten Gewohnheitskriminellen wohl etwas Wichtiges in diesem Verfahren entgangen. Verständlich, wenn man berücksichtigt, dass er über KEINE Auffassungsgabe verfügt. 00008356­

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

– Weil man die rechtliche Klärung mit mir scheute!

Da wollte man gewiss nicht über den Mordfall Nadine O. diskutieren, weil es keinen Bezug zu den angeklagten Straftaten (Verleumdung) gibt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Schon nach meinen ersten Stellungnahmen zu den Anklageschriften war von den Vorwürfen kaum noch etwas übrig geblieben – die Staatsanwaltschaft hat sich zum Gespött gemacht!.­

Jaaaaa, da hat man schon nach der ersten Stellungnahme gemerkt, dass Dachschaden Sobottka gewaltig einen an der Murmel hat.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich warte nur noch auf Urteil und HV-Protokoll. und dann werde ich lachen, aber richtig!

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Was ist das denn wieder für ein Schwachsinn. Gibt es überhaupt ein Urteil? Dann müsste es der Irre doch kennen oder hat er bei der Urteilsverkündung wieder süß geschlummert? hahaha

Ganz offensichtlich gibt es hier nur einen Beschluss, der auf Verweisung an das Landgericht zwecks Einweisung in die Psychiatrie lautet. smiley_emoticons_auslachen

Gäbe es ein Urteil, welches Wahnfried genehm wäre, hätte er das schon längst ausposaunt. So schwätzt er nur im Wahn von Einstellung des Verfahrens nach § 20 StGB. Auf welches Urteil wartet denn der Wahnsinnige, wenn das Verfahren ANGEBLICH eingestellt worden ist?

Auf welches Hauptverhandlungsprotokoll wartet denn der schwer seelisch Abartige nach ANGEBLICHER Einstellung des Verfahrens?

ZUM LÜGEN GEHÖRT EBEN INTELLIGENZ, DIE WAHNFRIED NICHT HAT.

Einen gewaltigen Vorteil haben die Prozesse um den geistesgestörten Gewohnheitskriminellen. Er lässt endlich Gustl Mollath und die bedauernswerte Nadine O. in Ruhe, weil er mit sich selber beschäftigt ist. smilie_auslachen

Ich denke eher werden sehr viele UserInnen richtig lachen, wenn Wahnfried im Internet verstummt, weil die Psychiatrie Aplerbeck ihn geschluckt hat.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.”

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Richter Ulrich Oehrle, Richter Helmut Hackmann, Dr. Michael Lasar, Dr. Norbert Plandor, apokalypse20xy und Dachschaden Sobottka. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

DACHSCHADEN SOBOTTKA und der § 20 StGB Schuldunfähigkeit, weil schwer seelisch abartig

rechters38

http://apokalypse20xy.wordpress.com/2013/02/08/08-02-2013-ag-lunen-die-vereinigten-rechtsbrecher-zogen-die-notbremse-richter-ulrich-oehrle-dr-michael-lasar-dr-norbert-plandor/

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Nun handelt es sich hier um einen einseitigen Prozessbericht eines wahnhaft Gestörten, der unfähig ist, noch irgendetwas zu begreifen. Daher sind seine Äußerungen mit Vorsicht zu genießen. Es bleibt nur zu hoffen, dass die regionale Presse darüber neutral berichtet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

08.02. 2013 AG Lünen:

Die vereinigten Rechtsbrecher zogen die Notbremse / Richter Ulrich Oehrle, Dr. Michael Lasar, Dr. Norbert Plandor

Veröffentlicht am Februar 8, 2013 von apokalypse20xy

Einfach herrlich, dass der schwer seelisch abartige Winfried Sobottka sogar schon selbst Richter Ulrich Oehrle, Dr. Michael Lasar, Dr. Norbert Plandor als Rechtsbrecher bezeichnet. Das erspart mir Bewertungen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich hatte den Prozesstermin nicht hervorragend vorbereitet – dazu waren es viel zu viele Anklagepunkte (16) in 7 Anklageschriften gewesen.

Zeit genug hatte der einschlägig vorbestrafte irre Gewohnheitskriminelle ja. Aber er musste sich ja zur Ablenkung mit den Fälenl Gustl Mollath und Nadine O. ausgiebig beschäftigen. vogel_m

Interessant ist aber, dass es sich tatsächlich um 16 Anklagepunkte handelt. Am Landgericht Dortmund war es noch das Doppelte.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Alles war von der StA Dortmund erkennbar mit heißer Nadel gestrickt, auf den ersten Blick imposant aussehend – bei näherer Betrachtung blieb davon nicht viel übrig.

Da ist noch genug übrig, auch ohne nähere Betrachtung. kopfnuss

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Fast alles lautete auf Verleumdung – wovon in keinem einzigen Falle die Rede sein konnte. Bereits beim  Durchgehen der Klageschriften, wobei ich zu den Anklagepunkten Stellung nehmen sollte und auch nahm, landete der Richter in nahezu allen Fällen bei: “Es KÖNNTE eine Beleidigung vorliegen”, von Verleumdung ging niemand mehr aus, in einigen Fällen meinte der Richter, es KÖNNTE üble Nachrede vorliegen.

Das ist ja gänzlich nichtssagend, wenn von „KÖNNTE“ die Rede ist. Offensichtlich hat sich Richter Ulrich Oehrle auch nicht auf das Verfahren vorbereitet und hat wie Richter Hackmann, Landgericht Dortmund, völlig ungetrübt jeglicher Kenntnis das Verfahren begonnen. Unbescholtene Bürger öffentlich des Mordes zu bezichtigen, KÖNNTE nicht üble Nachrede sein, sondern IST VERLEUMDUNG, ob das Herrn Oehrle passt oder nicht.

Aber ich zitiere dem „Volljuristen“ Ulrich Oehrle gerne mal den Wortlaut des entsprechenden Paragraphen

§ 187 StGB Verleumdung

Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Der § 187 lässt ein „KÖNNTE“ gar nicht mehr zu. Ebenso verhält es sich mit den VERLEUMDUNGEN gegenüber Prof. Dr. Neuhaus und Prof. Dr. Hebebrand.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Nach  meiner begründbaren Auffassung hätte keiner der Klagepunkte letztlich halten können.

Naja, die Auffassung des geistesgestörten Gewohnheitsverbrechers spielt nicht die geringste Rolle, denn

NACH DER SCHLACHT WERDEN DIE TOTEN GEZÄHLT.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich sagte auch klipp und klar, dass die Klageschriften liederlich erstellt seien, dass es offenbar darum gegangen sei, einen möglichst imposant wirkenden Berg von Anklagen auf den Tisch zu legen, um mir vor dem Hintergrund von 22 Monaten zur Bewährung Druck zu machen.

Da hat das Gericht den Wahnsinnigen wohl mal schwätzen lassen, denn das Bewährungsversagen ist auch nicht wegzudiskutieren. Dazu bedarf es keinen Berg von Anklagen mehr, weil EINE EINZIGE reicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dann kam Richter Ulrich Oehrle um die Ecke: Ja man wolle mich ja nicht ins Gefängnis sperren, wie ich mir denn mein zukünftiges Verhalten vorstelle, wenn man mir die Chance böte, ob ich darauf verzichten würde, Beiträge zu schreiben, von denen sich jemand beleidigt fühlen könnte.

Hier ist wieder der Beweis, dass dieser merkwürdige Richter Ulrich Oehrle völlig unvorbereitet das Verfahren eröffnete. Welche Chance gibt es denn schon für einen Bewährungsversager, der mit der Bewährung schon eine Chance hatte, aber diese im Wahn verspielte? Zudem besagt das Gutachten des Psychiaters Dr. Lasar ganz eindeutig aus, dass es zu weiteren Straftaten kommen wird. Das hat weder Richter Helmut Hackmann, Landgericht Dortmund, begriffen und Richter Ulrich Oehrle anscheinend auch nicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich meinte dazu, dass damit wohl nur ein Verzicht auf öffentliche Äußerungen meinerseits gemeint sein könne, schließlich liege es nicht in meiner Hand, ab welchem Punkt sich irgendwer beleidigt fühlen könnte. Für mich komme es aber nicht infrage, mich meiner Meinungsfreiheit berauben zu lassen, ich würde es doch bevorzugen, erst einmal zu allen Vorwürfen umfassend vorzutragen und Beweisanträge zu stellen.

Mit dieser Aussage bestätigt der Wahnsinnige wiederum unfähig zu sein, das Unrecht seiner Taten einzusehen. Jeder Normalbehirnte weiß wann er beleidigt, oder schlimmer noch verleumdet, und wann nicht. Dem Gewohnheitskriminellen ist es aber überlassen, zukünftig nicht mehr zu beleidigen und verleumden. Kann er das nicht, bleibt nur Knast oder Psychiatrie übrig.

Mit Meinungsfreiheit haben Wahnfrieds Auftritte im Internet rein gar nicht mehr zu tun. Es gibt im Internet nicht einen einzigen Beitrag dieses ordinären Verbrechers, der KEINE Beleidigung oder Verleumdung beinhaltet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Es waren zwei Beweisanträge darunter, an denen das Gericht nicht vorbei gekommen wäre – wie ich wusste. Mir war auch klar, dass sie alles tun würden, um daran vorbei zu kommen.

Wovon schwafelt der Wahnsinnige eigentlich. ALLE seine Straftaten sind doch säuberlich im Internet dokumentiert. Dazu benötigt man keine Beweisanträge und das Gericht kann daran NIEMALS vorbeikommen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Gegen Lasar stellte ich ein sehr dezidiertes Ablehnungsgesuch mit vielen Zitaten aus seinen Gutachten und aus seinen Äußerungen in der HV am LG Dortmund, 12 Seiten, die der Richter Oehrle so schnell vorlas, dass garantiert niemand verstand, worum es ging, er sicherlich nicht einmal selbst.

HV=Hauptverhandlung, damit man den widerlichsten aller Polen Dachschaden Sobottka auch versteht, der mittlerweile eine eigene Sprache entwickelt.

Es ist wirklich anzunehmen, dass Richter Oehrle, gleich Richter Helmut Hackmann, das Gutachten nicht verstanden hat, denn sonst würde er den Angeklagten nicht fragen, wie er sich sein zukünftiges Verhalten vorstelle. Wie das zukünftige Verhalten Wahnfrieds aussieht, steht nämlich in dem GUTACHTEN.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Mit pauschalen Worten, ohne auf irgendetwas einzugehen, stemmten sich Staatsanwalt, Lasar und Plandor gegen lasars Ablehnung, mit ebenfalls völlig pauschalen Worten, ohne auf irgendetwas einzugehen, schmetterte Ulrich Oehrle das Ablehnungsgesuch ab.

Das war ja vorauszusehen, da dessen GUTACHTEN in ALLEN Punkten und Prognosen sich als zutreffend erwies. 

Dass Dr. Plandor sich gegen die Ablehnung stemmte, beweist dass er endlich seinen ehemaligen Kifferkumpel als das erkannt hat, was er wirklich ist, nämlich ein wahnsinniger Gewohnheitsverbrecher.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dann kam der Auftritt Lasars, der in groben Zügen erklärte, es sei nicht auszuschließen, dass ich bei Begehung der vorgeworfenen Taten im Zustand des Ausschlusses von Schuldfähigkeit gehandelt habe, § 20 StGB.

Oje, dann wird es wirklich eng für den Irren. Wenn Dr. Lasar schon § 20 StGB (Schuldunfähigkeit) und nicht § 21 (verminderte Schuldunfähigkeit) ins Spiel bringt, dann rückt der § 63 StGB in greifbare Nähe.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Auf den genauen und durchaus skandalösen Inhalt seiner Ausführungen werde ich noch eingehen – er ist eine Gefahr für die Rechtsstaatlichkeit, die man nicht unterschätzen sollte.

Das mag der Irre mal tun und einen neuen Internet-Pranger eröffnen, wenn er seine 16 Anklagepunkte noch erweitern will oder ein neues Verfahren anstrebt.  Richter Oehrle scheint ja durchaus nicht gewillt zu sein, diesem kriminellen Spuk ein Ende zu bereiten.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Jedenfalls log er unter anderem, ich hätte ihm in einer Zigarettenpause am LG Dortmund gesagt, ich sei grundsätzlich bereit, Zyprexa einzunehmen, und das so Lasar, würde mir helfen. Dem Richter schien das zu gefallen, er fragte nach, ob es mir “helfen” würde. Lasar bejahte das.

Ich schoss sofort dazwischen, und im Übrigen hatte Lasar selbst vor dem LG ausgeführt, ich würde ohnehin keine Neuroleptika schlucken, falls man mich einwiese.

Bei Wahnfried weiß man sowieso nie, was er sagt oder nicht sagt. Er weiß ja selber morgen nicht mehr, was er heute schrieb.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Der Richter wollte dann eine Stellungnahme von mir zu Zyprexa, die er auch protokollieren ließ. Ich sagte in etwa, dass Zyprexa ein Nervengift sei, das den IQ und die Lebenserwartung senke, zudem kritische Geister zu willfährigen Ja-Sagern mache, und ich würde mehrere Leute kennen, die das Zeug hätten nehmen müssen (es verwrackt die Menschen im Grunde).

Um seine Lebenserwartung brauch sich der irre Verbrecher wirklich keine Sorgen zu machen, da die Ernährung im Knast oder in der Psychiatrie sicherlich gesünder ist, als die Nudeln von der Nachbarin. 00008332

Um seinen IQ braucht sich der schwer seelisch abartige Winfried Sobottka wohl auch keine Sorgen mehr zu machen, da SEIN zweistellige Bereich kaum noch zu unterbieten ist.  hahaha

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Daraufhin stellte der Richter klar, dass er nicht daran denke, mich zur Einnahme von Medikamenten zu zwingen.

Seit wann beurteilt das ein Jurist? Das ist Sache der Mediziner. Es ist daher irrelevant, was der Richter denkt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Aber an eine Klärung der Anklagepunkte, die ich eigentlich gewollt hatte, dachte er auch nicht. Die Stellungnahme des Dr. Lasar wurde genutzt, um alles vom Tisch zu fegen: Freispruch nach § 20 StGB, weil Schuldunfähigkeit bei Begehung der Taten nicht ausgeschlossen sei.

Hier mag der selbsternannte Prof. Dr. jur. Dachschaden Sobottka mal erklären, seit wann es nach § 20 StGB einen Freispruch gibt? Hier verfällt er wieder in seine Fieberträume. Wie schon oben erwähnt, winkt hier der § 63 StGB.

Der § 20 StGB dient bestenfalls der Strafminderung, was aber bei Bewährungsversagen nicht mehr möglich ist und ist KEIN Kriterium für Freispruch. An dieser Stelle lügt der selbsternannte Prof. Dr. jur. Dachschaden Sobottka ganz offensichtlich. Hier die Kriterien für Einstellung eines Verfahrens aus Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Einstellung_(Recht)

  • Absehen von Strafverfolgung wegen Geringfügigkeit (§ 153 StPO)
  • Einstellung des Verfahrens bei Erfüllung von Auflagen und Weisungen (§ 153a StPO)
  • Absehen von Klage; Einstellung (§ 153b StPO)
  • Nichtverfolgung von Auslandstaten (§ 153c StPO)
  • Absehen von Strafverfolgung bei politischen Straftaten (§ 153d StPO)
  • Absehen von Strafverfolgung bei tätiger Reue (§ 153e StPO)
  • Absehen von Strafverfolgung bei Straftaten nach dem Völkerstrafgesetzbuch (§ 153f StPO)
  • Unwesentliche Nebenstraftaten (§ 154 StPO)
  • Beschränkung der Strafverfolgung (§ 154a StPO)
  • Einstellung bei Auslieferung und Landesverweisung (§ 154b StPO)
  • Opfer einer Nötigung oder Erpressung (§ 154c StPO)
  • Entscheidung einer zivil-oder verwaltungsrechtlichen Vorfrage (§ 154d StPO)
  • Straf- oder Disziplinarverfahren wegen falscher Verdächtigung oder Beleidigung (§ 154e StPO)
  • Einstellung des Verfahrens (§ 170 Abs. 2 StPO)

Zumindest ich finde § 20 StGB da nicht.

Die Lügen dieses wahnsinnigen Verbrechers werden aufgrund sich steigernden Wahns immer dummdreister und durchsichtiger. Er ist selbst schon zu blöde Google mal sinnvoll zu verwenden.

Jedenfalls ist das Verfahren NICHT nach § 20 StGB eingestellt und wird entweder am Amtsgericht Lünen weitergeführt oder ist an das Landgericht zwecks Einweisung in die Psychiatrie nach § 63 StGB verwiesen worden. Das ist wohl doch dem „Sprecher der Hochintelligenz“, „Anarchistenführer“ und „Messias“ Dachschaden Sobottka zu peinlich zuzugeben. smilie_auslachen

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Das ist keineswegs das Ergebnis, das ich haben wollte.

Es ist jedem normalen Menschen bekannt, dass das Verfahren nicht nach den Wünschen des Geistesgestörten verläuft, aber von welchem „Ergebnis“ schwafelt er eigentlich. Von einem Beschluss  oder Urteil ist doch noch nichts erkennbar.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Aber auch nicht das Ergebnis, das die Justiz haben wollte, denn der Richter bedauerte es sehr, dass er auf dieser Basis nichts gegen meine Internetartikel machen könne. Doch das würde sich noch ändern, schließlich seien mehrere Rechtsanwälte wütend, und irgendwann komme eine Lösung, die eine Internetzensur über Google ermöglichen werde.

Hier beweist sich wieder die Erbärmlichkeit der deutschen Justiz. KEINER dieser Richter sieht sich in der Lage diesem ordinären Verbrecher Einhalt zu gebieten. Es wird nur drumherum gebabbelt und prozessiert, was das Zeug hält, um die Zeit totzuschlagen. Am Ende bleibt alles so, wie es war.

Was ist denn das für ein Rechtsstaat, wo sich die Geschädigten selber um Wiedergutmachung bemühen müssen? Entweder ist das wieder eine der bescheuertsten Lügen des Irren oder RECHTSBEUGUNG Das Gericht ist VERPFLICHTET dafür zu sorgen, dass der Täter unter Androhung von Strafe sich um Wiedergutmachung kümmert.

Es ist daher NICHT die Aufgabe der Geschädigten, sich um das Löschen der rechtswidrigen Seiten des Verbrechers zu bemühen. Gut, dass es sich bei den Betroffenen um Juristen handelt, welche Richter Oehrle gehörig den Kopf waschen werden, wenn er nach dem Motto handelt:

TÄTERSCHUTZ GEHT VOR OPFERSCHUTZ

Es hat mich seinerzeit schon gewundert, dass Richter Helmut Hackmann nicht das Löschen der rechtswidrigen Seiten zur Bewährungsauflage machte. Er ist eben von Oberflächlichkeit und Unfähigkeit geprägt.

Nun ist es Richter Oehrle überlassen, das  wieder in Ordnung zu bringen und Wahnfried zu veranlassen, seinen VOLLSTÄNDIGEN Internetmüll zu beseitigen. Das den Opfern zu überlassen, ist mit der Rechtsprechung NICHT vereinbar.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Jedenfalls rühmte Amtsrichter Ulrich Oehrle dieses kriminelle Vorgehen, einen Angeklagten mit pauschalen Behauptungen für partiell wahnkrank (nur den Staat betreffend, sonst nicht) zu erklären, um an für den Staat unangenehmen Beweisanträgen und juristischen Grundsatzdiskussionen vorbei zu kommen, als Beleg dafür, dass Deutschland den besten Rechtsstaat der Welt hätte (tatsächlich).

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Auch hier beweist Richter Ulrich Oehrle NICHTS begriffen zu haben. Wenn Dachschaden Sobottka unbescholtene Bürger des Mordes bezichtigt, hat das mit dem Staat NICHTS zu tun. Selbst wenn der Geistesgestörte es im Wahn als Staatsmord hinstellt, gibt es da KEINE Beziehung zum Staat., zumal es in seinen Augen auch ein satanischer Mord gewesen sein soll.

Es kann nur Richter Ulrich Oehrle einfallen den Wahn Sobottkas partiell auf den Staat einzuschränken. Dachschaden Sobottka hat bisher ALLE Menschen verleumdet oder beleidigt, welche sich seine verquasten Theorien nicht zu eigen machten. Mit Staat hatte das NICHTS zu tun.

Jetzt verstehe ich auch Dr. Roggenwallner, der nicht gegen diese Verleumdungsseite klagt,

http://idiotroggenwallner.wordpress.com/

denn es beweist sich wieder, dass eine Klage keine Aussicht auf Erfolg hat. Der „arme Verbrecher“ Winfried Sobottka ist ja schützenswert, aber nicht die Bürger, welche unter seinen Schandtaten zu leiden haben. Deshalb finde ich es äußerst erbaulich, dass Sobottka Richter Oehrle selber als Rechtsbrecher bezeichnet (s.o.).  Was sich deutsche Richter erlauben passt auf keine Kuhhaut mehr. Eine Bande Parasiten und Volksausbeuter, denen es fern liegt, die redlichen Bürger zu schützen und vor Schaden zu bewahren. Dafür locken eben die Pensionen.

Zuletzt noch der Beitrag eines Co-Autoren:

Da ist irgendwas im Busch. „Freispruch nach §20 StGB“, wie der Irre das so selbstgefällig formuliert, gibt es meines Wissens nicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schuldunf%C3%A4higkeit

Rechtsfolgen

Der schuldunfähige Täter kann zwar nicht bestraft werden, aber psychisch kranke oder suchtkranke Rechtsbrecher, die im Sinne von § 20 oder § 21 StGB als schuldunfähig oder vermindert schuldfähig gelten und bei denen zugleich unter Gesamtwürdigung des Täters und seiner Tat eine weitere Gefährlichkeit zu erwarten ist, können nach § 63 und § 64 StGB im Maßregelvollzug untergebracht werden.

Was mich an seinem Geschwafel zum Prozess wundert, sind gleich mehrere Punkte:

  • RAin Lyndian wird nicht mit einer Silbe erwähnt
  • Plandor hat sich gegen den wirren „Ablehnungsantrag“ bezüglich Dr. Lasar gestellt
  • Der Irre wurde eingehend gefragt, ob er einer dauerhaften medikamentösen Behandlung seines Wahns zustimmt, und hat zweifelsfrei abgelehnt
  • Das Prozessergebnis passt ihm nicht – weil er seinen Schwachsinn nicht vortragen durfte …

Das kann im Grunde noch nicht das Ende der Veranstaltung sein, denn dann würde der Irre ganz anders rumtönen, denn damit hätte er den absoluten Persilschein für seine Internet-Straftaten erhalten. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass das Dicke Ende noch kommt, weil Lünen als AG nicht über die Klapse entscheiden kann, die im Grunde nach §20 StGB folgen MUSS.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.”

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Dr. Norbert Plandor, Winfried Sobottka oder die Verteidigungsstrategie eines Wahnsinnigen.Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

 DACHSCHADEN SOBOTTKA pfeift auf dem letzten Loch und lehnt schon wieder alle möglichen Leute ab. Offensichtlich soll das wieder der Prozessverschleppung dienen, weil er keinen Arzt fand, der gewillt war, ihn krankzuschreiben.

§paranoia-icd-10c

http://anarchistenboulevard2013.wordpress.com/2013/02/07/2013-02-07-winfried-sobottka-united-anarchists/

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

2013-02-07: Winfried Sobottka @ United Anarchists

Liebe Leute!

Ich habe keine Lust mehr, heute noch viel zu schreiben. Dem gericht gegenüber habe ich einen Ablehnungsantrag gegen Dr. Lasar und einen Entpflichtungsantrag gegen Dr. Norbert Plandor angekündigt.

Das fällt dem Irren Stunden vor Prozessbeginn ein. Da hat er doch die letzten Tage mit dem Fall Mollath und seinen irrwitzigen Wiederholungen im Mordfall Nadine O. zugebracht, um sich abzulenken. Nun merkt er endlich, das sein Verfahren vor der Tür steht. 00008356

Was er „Prozessvorbereitung“ nennt, ist derselbe Schwachsinn wie seinerzeit am Landgericht Dortmund,  wo er auch alle möglichen Prozessbeteiligten erfolglos ablehnte, selbst den Richter, der hier eigentlich NOCH fehlt.

Der Psychiater Dr. Lasar passt ihm wohl nicht, weil dessen GUTACHTEN einschließlich der Prognosen zutreffend war. Rechtsanwalt Dr. Norbert Plandor darf sich glücklich schätzen, diesen uneinsichtigen, unverbesserlich, kriminellen und total verblödeten Mandanten losgeworden zu sein.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Plandors Verteidigungskonzept sah wieder einmal so aus, als ob er es vom Gericht oder der Staatsanwaltschaft diktiert bekommen hätte. Seine Strategie scheint darin zu bestehen, der Justiz in den Arsch zu kriechen, und im Grunde irgendetwas mit denen auszuhandeln.

Da hat Dr. Plandor diesen geistesgestörten einschlägig vorbestraften Gewohnheitskriminelle und Volksverhetzer Winfried Sobottka seine missliche Lage sowie was Bewährungsversagen bedeutet erläutert und schon wird er zum Vasallen der Staatsanwaltschaft abgestempelt.

Der ordinäre Verbrecher mag mal erklären, welche Verteidigungsstrategie bei ihm überhaupt noch möglich sei. Von seiner Spinnerei mit Gustl Mollath oder dem Mordfall Nadine O. weicht der Irre ja nicht einem Millimeter ab.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

So braucht er keine Akten zu studieren, so braucht er keine Anträge ausarbeiten – und kassiert für Pflichtverteidigung in Anbetracht des äußerst geringen Arbeitseinsatzes verhältnismäßig viel Geld.

Welche Akten gibt es denn da noch zu studieren? Die Verleumdungen sind doch eindeutig belegt und hinreichend im Internet verbreitet. Oder soll sich Dr. Plandor nun auch mit Gustl Mollat und Nadine O. beschäftigen? 00008354

Nun verdient Dr. Plandor, der in Jena ansässig ist, an dem aussichtslosen Fall NICHTS. Eher zahlt er noch drauf, weil er seine eigentlichen Aufgaben nicht erledigen kann. Er bekommt als Pflichtverteidiger weder für Fahrtkosten noch den immensen Zeitaufwand eine Entschädigung. Er wird gewiss schon bitter bereut haben, auf die Bitte seines ehemaligen Kifferkumpels eingegangen zu sein und sich in den Fall Sobottka reingedrängt zu haben.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Man muss auch ehrlich zugeben, dass eine sachgerechte Verteidigung gegen Justizwillkür auf Basis von Pflichtverteidigungsentgelt praktisch nur denen möglich sein kann, die es als Hobby betreiben und betreffend Lebensunterhalt als Rentiers einzustufen sind, also als solche, die von Vermögenerträgen leben.

Im Falle des schwer seelisch abartigen Sobottka, der sich des Unrechtes seiner Taten durchaus nicht bewusst ist und dummdreist sich im Rechte wähnt, ist sowieso keine sachgerechte Verteidigung mehr möglich.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Man kann also kaum als Anwalt arbeiten, ohne den Verbrechern in den Arsch zu kriechen und mit denen zu dealen.

Da kann man getrost wieder als üble Nachrede bezeichnen, da Dr. Plandor NIEMANDEN in den Arsch kriecht, sondern die Lage durchschaut und dem irren Verbrecher erklärt hat. Dachschaden Sobottka aus seiner wirren Traumwelt herausreißen zu wollen, sichert jedenfalls einen hervorragenden Platz an seinem Internet-Pranger.  auslachen

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich werde mich morgen Abend wieder melden!

Liebe Grüße

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Wenn Richter Ulrich Oehrle noch zulässt, dass der Irre sich meldet. 

Morgen, Kinder, wirds was geben
morgen werden wir uns freun!
Welch ein Jubel, welch ein Leben
wird in unsrem Hause sein!
Einmal werden wir noch wach,
heißa, dann ist Prozesstag!

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.”

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

NUR NOCH DER REST VON HEUTE

Hier sekundengenau:

Damoklesschwert1

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Gabriele Wolff, Prof. Henning Ernst Müller, Heribert Prantl, Prof. Peter Betz, Dr. med. Michael Lasar, Richter Ulrich Oehrle, Amtsgericht Lünen, Dr. Norbert Plandor und Dachschaden Sobottka.

Die letzten Zuckungen des schwer seelisch abartigen einschlägig vorbestraften Gewohnheitskriminellen und Volksverhetzer Winfried Sobottka, der nun krampfhaft versucht seine Straftaten zu rechtfertigen.

Richter6

http://feuerkraft.wordpress.com/2013/02/05/schwerstes-staatsverbrechen-gabriele-wolff-prof-henning-ernst-muller-strafrecht-universitat-regensburgheribert-prantl-prof-peter-betz-rechtsmedizin-universitat-erlangen-z-k-dr-med-mic/

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Schwerstes Staatsverbrechen: @ Gabriele Wolff, Prof. Henning Ernst Müller, Strafrecht, Universität Regensburg,Heribert Prantl, Prof. Peter Betz, Rechtsmedizin, Universität Erlangen / z.K. Dr. med. Michael Lasar, Richter Ulrich Oehrle, Amtsgericht Lünen, Dr. Norbert Plandor

Veröffentlicht am Februar 5, 2013 von =Dachschaden Sobottka

An:

OSTA a.D. Gabriele Wolff, Prof. Henning Ernst Müller, Strafrecht, Universität Regensburg, Heribert Prantl, Prof. Peter Betz, Rechtsmedizin, Universität Erlangen

Ladies and Gentlemen!

Es freut mich, dass der Fall Gustl Mollath Menschen aufrafft, die harte Staatskritik gestern vermutlich noch als eine Mischung aus Verschwörungsspinnerei und pseudopolitischer Hetze von ewigen Nörglern betrachtet haben.

Den Fall Mollath als Anlass zur Verunglimpfung des Staates zu missbrauchen, ist AUSSCHLIESSLICH Wahnfrieds Bier. Genau deswegen bekommt er ja für seinen Stuss KEINE Anerkennung, sondern wird nur mit Löschen und Sperren bedacht.

Dass der Irre auch noch in Deutschland Bürger mit Ladies and Gentlemen anspricht ist bezeichnend für seinen desolaten Geisteszustand.

Merkwürdig ist auch, dass grade er, der doch so gerne FAXT, die Leute, welche er ansprechen will, nicht persönlich anschreibt, sondern sich der vagen Hoffnung hingibt, dass irgendwer seinen eigenen Namen bei Google sucht.

Dass er sogar RA Dr. Norbert Plandor, der ihm schon seine Situation deutlich zu verstehen gab, getaggt hat, ist bezeichnend für seinen Wahn.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Der Fall Mollath ist kein Einzelfall, wie allmählich immer größeren Kreisen klar wird, sondern ein vielmehr typischer Fall von Justiz- und Psychiatriemissbrauch zur Kaltstellung von Kritikern. Im Grunde “Schutzhaft” unter dem falschen Etikett von Rechtsstaatlichkeit und Medizin.

Dann mag der geistesgestörte Winfried Sobottka wenigstens einmal einen vergleichbaren Fall nennen und nicht nur dämlich herumsülzen.  

Aber nun kommt der Wahnsinnige endlich zur Sache, indem er den Fall Mollath mit seinem Lieblingsmord in Verbindung bringen will. Wie ich schon häufiger erwähnte, geht es ihm nur um die Wahrung seiner eigenen Interessen. Der Fall Mollath ist in seinen Augen DAS Sprungbrett, um ENDLICH seine verquasten Theorien im Mordfall Nadine O. an den Mann/die Frau zu bringen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich möchte Sie auf einen noch wesentlich schlimmeren Fall hinweisen, in dem es offensichtlich um staatlichen Experimantalmord inklusive absichtlicher Falschverurteilung eines Unschuldigen zur Verdeckung der wahren Tathintergründe geht  – also um die praktische Umsetzung dessen, wofür der damalige Innenminister Wolfgang Schäuble  im Jahre 2007 Gesetze wollte: Morden und Verhaften durch den Staat, ohne dass es der Begehung einer  Straftat auf Seiten des Opfers bedarf.

Jetzt dreht der Wahnsinnige wieder völlig am Rad. Um den Mordfall Nadine O. in Beziehung zu den Aussagen des damaligen Innenministers Wolfgang Schäuble zu bringen, bedarf es schon eines gehörigen Dachschadens, so wie er Wahnfried zu eigen ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Der verurteilte Philip Jaworowski, dem man ein durch und durch verlogenes Geständnis (auch nach Ansicht des Gerichts!) abzwingen konnte, kann definitiv nicht der Mörder im Mordfall Nadine Ostrowski sein,[…]

Hier sind wir wieder bei den demagogischen, verlogenen und desinformativen Äußerungen des Wahnsinnigen, der glaubt, dass ihm damit der Durchbruch gelinge. Das Geständnis war bestenfalls lückenhaft durch die Erinnerungslücken bei der Fragen, warum der bestialische Mörder Philip Jaworowski unnötig eine Stablampe mitnahm und ob er nicht doch ein Telefonkabel mitbrachte, mit dem Vorsatz, Nadine O. Gewalt anzutun.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

weil man erstens trotz heftigen Metzelmordes keinerlei Spuren von ihm am Tatort fand, zweitens weil – auch nach Ansicht von Prof. Peter Betz, das Mordopfer ein Verletzungsbild bot, das eindeutig darauf hinweist, dass es bereits zum Zeitpunkt der Zufügung von Schlagverletzungen bewegungsunfähig gewesen sein muss, siehe dazu:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es die „Hochintelligenz“ ENDLICH mal kapiert und glaubt ]

Auch diese Aussage ist wieder demagogischer Natur und desinformativ, denn so ein „heftiges Kampfgetümmel“ gab es niemals. Der ekelerregende Mörder hat dem Mädchen die Stablampe vor den Kopf gehauen, danach gedrosselt und weil sie noch lebte 12x mit dem Messer in Gesicht und Hals gestochen. Bestialischer geht es wirklich nicht mehr.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wenn Sie die Ausführungen unter dem LINK oben lesen, die Belege sind beigefügt und können in zwei PDF-Dateien heruntergeladen werden, dann werden Sie mir bereits an dem Punkt zustimmen.

Welche Belege kann der schwer seelisch abartige Winfried Sobottka eigentlich vorlegen? Doch nur das URTEIL und jede Menge irrelevante Zeitungsschnipsel, woraus er sich seine Lügenmärchen bastelt.

Warum sollte ein normaler Mensch diesen Schwachsinn, der zu keinem Wiederaufnahmeverfahren reicht, jemals herunterladen?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Doch das ist nicht der einzige Punkt, der einen Täter Philip Jaworowski unmöglich macht: Er soll nur eine einzige Spur am Tatort hinterlassen haben, an einem Lichtschalter, den zu betätigen er nicht einmal Anlass gehabt hätte (vor seinem angeblichen Erscheinen sollen die selben Lichter gebrannt haben wie nach seinem angeblichen Fortgang).

Ganz gewiss weiß der lüner Vollidiot, warum der Täter den Lichtschalter anfasste. Er sollte lieber einen Deutschkurs besuchen, damit er „dieselben Lichter“ richtig schreiben kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich habe Experten mehrerer Landeskriminalämter danach befragt, ob das möglich sei – wobei ich es für sinnvoll hielt, ihnen eine Legende vorzuspiegeln, anstatt ihnen zu sagen, dass es um einen echten Mord gehe, bei dem Polizei zu Gunsten der wahren Mörder falsch ermittelt habe.

Lesen Sie selbst, und Sie werden auch in diesem Falle erkennen, dass meine Recherchen gründlich sind und ich mir meines Urteils sicher sein kann.

Liebe Grüße

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Gründlich wären die „Recherchen“ dieses dissozialen Penners und Tagediebes gewesen, wenn er sich mit den an dem Mordfall beteiligten Experten auseinandergesetzt hätte. Denn NUR SIE hätten ihm Auskunft darüber geben können, was da wirklich an Spuren vorhanden war.

Dem geistesgestörten Winfried Sobottka ist nicht einmal bekannt, dass die Ermittlungsbehörden durchaus nicht alles der Presse mitteilen, woraus der Irre sein „Wissen“ bezieht. Es ist nur noch seine krankhafte Geltungssucht, diesen Mordfall seit 6 Jahren immer wieder gleichlautend ins Internet zu schmieren.

Da fragt man sich wirklich, was der Auslöser ist, der den Wahnsinnigen dazu treibt, immer wieder, erfolglos über den Kram zu schmieren und sich für einen bestialischen Mörder einzusetzen. Die Antwort darauf ist auch in dem Urteil zu finden, denn die Beiden sind sich sehr ähnlich. Beide versuchten, weil sozial isoliert, als Mädchen im Internet Kontakte zu knüpfen. Beide versuchten durch Lug und Betrug an Geld zu gelangen, wobei Wahnfried sogar mit BANKRAUB toppte, während sich der Mörder „nur“ mit Unterschlagung zufrieden gab.

Nun aber zu den wichtigsten Eigenschaften, welche beide beherbergen:

s-52a

s-53a

Ersetzt man Klassenclown durch Internetclown liegt, man bei Dachschaden Sobottka richtig, wären da nicht seine permanenten Straftaten.

Letztendlich ist nur hinzuzufügen, dass dieser wahnsinnige Winfried Sobottka NICHT angeklagt ist, weil er Zweifel an dem Urteil hegt, was er bis zum Sankt Nimmerleinstag tun kann, sondern weil er wahllos unbescholtene Bürger des Mordes bezichtigte und die Anklageschriften den Straftatbestand der Verleumdung, üblen Nachrede, Unternehmensschädigung usw. beinhalten. Darauf wird er auch befragt und nicht nach seiner irren „Mordaufklärung“.  Jedenfalls wird Richter Ulrich Oehrle schon wissen, wie er den Irren zum Schweigen bringt, wenn er loslegen will, von seinem Lieblingsmord zu schwärmen.

Nun folgt eine Aufzählung der Faxe, mit denen der Geistesgestörte diverse Kriminaltechniker und Rechtsmediziner belästigt hat, welche ich weglasse, um die geneigte Leserschaft nicht zu langweilen. Da diese Fachkräfte NICHT in den Fall involviert waren, sind deren Aussagen sowieso nur Makulatur. Den detaillierten Tathergang kennt doch nur der Täter und Wahnfried gleich gar nicht, da ihm NUR das Urteil und KEINE Ermittlungsakten vorliegen.

Es ist UNMÖGLICH, dass bei so vielen Beteiligten, wie Rechtsmediziner, Ermittlungstechniker, Psychiater, Juristen (Verteidiger) usw., NICHT EINEM aufgefallen sein soll, dass das Urteil fehlerhaft ist. Sicher hat man erst darauf gewartet, dass ein geistesgestörter lüner Kaufmichl den Fall klärt.

Es ist aber schon erstaunlich, mit welcher Penetranz der schwer seelisch abartige Sobottka seine Lügenmärchen immer wieder vorträgt, welche AUSSCHLIESSLICH aus Halbwissen und Vermutungen bestehen. Dabei ignoriert er eindeutige Beweise und bezichtigt Zeugen einfach der Lügen. 

Das Mag der Wahnsinnige am Freitag, den 08. Februar 2013  seinem Richter Ulrich Oehrle vortragen, wenn der ihn denn lässt.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.”

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

NOCH 1 TAG UND DER REST VON HEUTE

Hier sekundengenau:

Damoklesschwert1

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Anarchismus, Richter Oehrle, Henriette Lyndian, Dr. Norbert Plandor, Amtsgericht Lünen und Winfried Sobottka der Psychopath. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

DACHSCHADEN SOBOTTKA rechtfertigt im Wahn den Anarchismus.

!BuV,03Q!mk~$(KGrHqJ,!jYEv1+0FPMLBL+3ypesng~~_12

http://die-volkszeitung.de/—-VZ-ab-MAI-2012/tagesartikel-dezember-2012/2012-12-05-03.html

Vorab:

Die 14 dümmsten Lügen des deformierten Psychokrüppels Winfried Sobottka:

Die Anzahl der dümmsten Lügen erhöht sich nun regelmäßig, wie z.B. hier:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich werde in diesem Jahr ohnehin nicht mehr richtig loslegen können, es ist einiges außerhalb des Internets vorzubereiten, und im Grunde ist es egal, ob der Staatsschutz mich durch den Dreck zieht, oder nicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

05. 12. 2012

Was wir Anarchisten leisten können.

Der SCHWER SEELISCH ABARTIGE Winfried Sobottka mag ENDLICH einmal das „WIR“ begründen. Bisher machte er es im Wahn an Googlepositionen fest, wobei das irrational ist, da dieses Blog mindestens ebenso gut positioniert ist und ich weder mit Anarchismus etwas zu tun habe, noch Anarchisten kenne. Selbst der wahnhaft gestörte Winfried Sobottka kennt keinen einzigen Anarchisten persönlich, obwohl er laufend das „wir“ verwendet. Es gehört nicht nur zu seinen variablen Wahninhalten sich in seiner sozialen Isolation Freunde einzubilden, sondern ist Bestandteil seiner wahnhaften Persönlichkeitsstörung nach ICD-10.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Vorab zur Anarchie:

Denen, die Anarchie mit Gesetzlosigkeit, Chaos, Recht des Stärkeren oder irgendetwas in der Richtung assoziieren, muss ich zunächst klar sagen, dass sie auf Feindpropaganda hereingefallen sind, die sehr oft von nur angeblichen Anarchisten betrieben wird.

Nun ist der einschlägig vorbestrafte Gewohnheitsverbrecher Winfried Sobottka, der sich selber als „Anarchist“ bezeichnet, dass es sich nicht um Feindpropagande handelt, sondern um die Realität. Er ist ein Präzedenzfall für den Begriff „Anarchist“.

  • GESETZESLOSIGKEIT Da der ordinäre Verbrecher Winfried Sobottka vor Gesetzeslosigkeit nur so strotzt indem er Geldstrafen sowie Bewährung ignoriert und ohne physische Strafe (Knast) nicht davon abzubringen ist Rufmord zu betreiben und zu verleumden.
  • CHAOS Dachschaden Sobottka dürfte wohl der größte Chaot auf Erden sein. Seine Internetseiten sind Chaos pur und geprägt durch überdimensionale Überschriften sowie wirre und unübersichtliche Beiträge. Auch machen die unzähligen Verlinkungen den Schmuddel nicht lesenswerter. Betrachtet man sein „Schlafgemach“, so ist man um eine Erfahrung in Sachen Chaos reicher.

Strahlenwahn 5

  • RECHT DES STÄRKEREN Auch in diesem Punkt ist der wahnsinnige Sobottka ein vorbildlicher „Anarchist“. Er ist ein nicht nur ein geständiger BANKRÄUBER, sondern ist auch wegen seiner MORDAUFRUFE verurteilt worden. Hinzu kommt noch, dass er sich das Recht des Stärkeren herausnimmt, indem er Leuten droht, diese weiterhin im Internet zu verleumden, wenn diese sich nicht seinem Wahnsinn beugen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Das ist so, als würde ich als CDU Mitglied auftreten und unter der CDU-Fahne Kannibalismus propagieren. Nicht die feine englische Art, zurückhaltend ausgedrückt.

Nun zu der „feinen englischen Art“ dieses wahnsinnigen Verbrechers. Er will Menschen:

„Kreuzigen, zestückeln, mit Bauschaum vollpumpen, in Jauchegruben ertränken, im Rollstuhl in die Spree schieben, auf brutalste Art und Weise zu Tode foltern, die Leiche pürieren, trocknen und als Sondermüll verbrennen.“

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ein Beispiel solcher Niedertracht findet sich z.B. in Form des vom Staatsschutz gesponserten Forums unter www.anarchie.de

Und überall sieht der AMARSCHIST im Wahn wieder den Staatsschutz. Paranoia ist und bleibt eben Bestandteil seiner variablen Wahninhalte, welche ein Leben lang anhalten können und werden.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Hier kann man nachlesen, was Anarchie in Wahrheit heißt, nämlich Basisdemokratie und vorbildliches Sozialleben:

http://unitedanarchists.wordpress.com/2010/02/27/sensation-united-anarchists-mitglied-will-sich-arbeit-suchen/

Es ist schon an Dreistigkeit oder Wahn nicht zu übertreffen, wenn der dissoziale Penner, Sozialschmarotzer, Hartz IV-Genießer und Alimentenhinterzieher  Winfried Sobottka von Sozialleben schmiert. Dieser Eremit und völlig sozial isolierte Vollidiot weiß doch gar nicht, was Sozialleben ist. Dieser Egozentriker duldet keine andere Meinung, als die seinige, sonst wird man eben als dumm, feige oder Satanist von ihm bezeichnet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Was wir tun können

Ich kann analysieren und Vorschläge für Systemverbesserungen machen oder von anderen gemachte Vorschhläge aufgreifen und präsentieren. Wichtig ist dann, dass andere darüber nachdenken und aus ihrer Sicht Taugliches im Rahmen ihrer Möglichkeiten propagieren und vorantreiben.

Könnte der wahnhaft gestörte Winfried Sobottka analysieren, wäre ihm auch klar, was „Bewährung“ bedeutet und würde nicht die gleichen Straftaten begehen solange er  unter selbiger er steht. Auch sollte er das „Nachdenken“ nun besser seinen Anwälten überlassen, aber diese haben ihn offensichtlich ob seiner Unbelehrbarkeit fallengelassen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ansonsten können wir PR im Internet machen, und damit zumindest psychologische Wirkungen erzielen. Was ein Dr. Leipziger sich im Falle Mollaths traute, würde er sich in meinem Falle längst nicht trauen: Wer mir im Unrecht begegnet, bekommt das – Dank der Unterstützung vieler Hacker – in einer Art und Weise unter Google präsentiert, die kaum jemand auf sich nehmen mag.

Aha jetzt hat „Joseph Goebbels“ das Wort. Mit „psychologische Wirkungen“ will also der irre Hitlerverehrer Winfried Sobottka an die Macht kommen. Da wir das alles schon einmal in der Geschichte Deutschlands hatten, dürfte dieses arbeitsscheue Ungeheuer nicht weit kommen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich kämpfe mit dem Bewusstsein, zur Speerspitze des Kampfes gegen Unrecht und Irrsinn zu gehören, sozusagen zur Garde des politischen Widerstandes gegen das perverse Irrsinns-System. Entsprechend klar sind meine Worte, die von der mächtigen Internet-Armada der AnarchistINNen gepusht werden.

Der Wahnsinnige kämpft? Wo denn? Wie denn? Bisher schmierte er nur dämlich und strafrechtlich relevant im Internet herum. Bis heute hat er noch nicht einmal einen Flyer verteilt oder in der Öffentlichkeit mit jemanden über seinen Schwachsinn gesprochen. Er ist wirklich die Speerspitze der Idiotie und KRAMPFT nur dumm und feige im Internet herum.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ein paar einfache Blogbeiträge haben bereits dazu geführt, dass man aktuell in nahezu allen Blogsuche-Ergebnissen für CSU + Ort in Bayern Eintragungen findet, die der CSU nicht gefallen:

Beispiele Blogsuche

Was interessiert denn die CSU, was so ein einsamer Spinner aus Lünen im Internet auskotzt?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Aber auch auf diversen Googleseiten findet man in dem Zusammenhang schon Positionierungen:

Beispiele Google DACHSCHADEN SOBOTTKA oder GUSTL MOLLATH SOBOTTKA

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wohlgemerkt: Das ist noch nicht die angekündigte Bayern-Party, das ist noch so gut wie gar nichts.

Dann sollte der schwer seelisch abartige Winfried Sobottka schnellstens seine Bayern-Party starten, da er diese sonst im Knast veranstalten kann. Ab 08. Februar 2013 ist nämlich schluss mit lustig. Aber das begreift der feige und hinterhältige Rufmörder Winfried Sobottka erst, wenn er von Angstschweiß triefend vor Gericht steht. 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wir werden die Nerven derer zermürben, die meinen, mit dem Volk beliebig verfahren zu können. Und wir werden frei aller Tabus passend anklagen, was anzuklagen ist, und fordern, was im Sinne von Vernunft und Gerechtigkeit zu fordern ist.

Endlich zeigt der ordinäre Verbrecher und lupenreine Faschist  Winfried Sobottka sein wahres Gesicht. Er will anderer Nerven zermürben und sprach oben noch gegen das „Recht des Stärkeren“. Wobei dieser elende Wurm nicht in der Lage ist irgendjemanden seine Nerven zu zermürben. Richter Oehrle wird der letzte sein, den es betreffen könnte und er wird die Bewährung mit einem Federstrich vom Tisch fegen, ganz ohne zermürbte Nerven. Der Irre glaubt doch nicht wirklich, dass er, wie bei seinem letzten Verfahren am Landgericht Dortmund, nochmal jemanden dermaßen auf den Keks gehen kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Und wir werden dazu aufrufen, Parteien zu wählen, die den Kampf für ein gerechtes Justizsystem zu ihrer Sache machen, allen anderen Parteien aber die Stimme zu verweigern. Wir brauchen keinen Seehofer, dessen Füße wir küssen dürfen. Wir würden sogar ganz ohne CSU definitiv besser auskommen als mit dieser terroristischen Vereinigung im Mantel einer demokratisch-humanen Partei.

Aha, Möchtegern-Hitler Winfried Sobottka der Despot bestimmt, was die Bürger zu wählen haben. Von Demokratie hat dieser polnische Vollidiot noch nie etwas vernommen. Das grade, wo die CSU auf dem Wege ist evtl. alleine in Bayern regieren zu können. Der Irre vergisst immer sein Versagen bzgl. Hannelore Kraft, welche trotz seiner Neid- und Hasstiraden Erfolg zu verzeichnen hat. Wahnfrieds Glück ist nur, dass er NICHTS mehr begreifen kann und der Rest von Alzheimer gründlich sowie endgültig erledigt wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wir hoffen, dass andere es wagen werden, schrittweise voranzuschreiten, im Rücken der von uns demnächst ausgehenden Internet-Bombardements gegen das Verbrechersystem.

Im Namen der deutschen Anarchistinnen

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Der geistesgestörte Winfried Sobottka hofft und sonst KEINER. Auch ist er der Einzige, der das Internet wieder zuspammen will. Dabei vergisst er wieder, dass er wegen seiner Spams nicht nur einstweilige Verfügungen, sondern sogar Klagen mit sich herumschleppen muss. Ich wünsche ihm viel Spaß zum 08. Februar 2013.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

NOCH 62 TAGE UND DER REST VON HEUTE

Damoklesschwert1

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Der Fall Mollath, Heidrun Jakobs, Henriette Lyndian, Dr. Norbert Plandor, Ulrich Oehrle und Winfried Sobottka der Psychopath. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) ist schwer angepisst: Mit seiner kurzfristig angebeteten Rechtsverdreherin Heidrun Jakobs ist es nichts geworden, weil die sowohl den ultimativen Dachschaden als auch die kriminelle Energie des lünener Gewohnheitsverbrechers rasch durchschaute und ihn kommentarlos aus ihrem Blog warf. Da hatte er sich nicht nur die „willige Amarschistin passenden Alters“ erwartet, sondern ENDLICH auch mal eine Sympathisantin, die seinen kriminellen Stuss toll findet und jede Hirnrissigkeit von ihm unterstützt – und dann dieses absolute Desaster.

onanist_sobottka

http://die-volkszeitung.de/—-VZ-ab-MAI-2012/tagesartikel-dezember-2012/2012-12-01.html

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung.

Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird.

Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.: ….] gekennzeichnet:

Vorab:

Die 14 dümmsten Lügen des deformierten Psychokrüppels Winfried Sobottka:

Die Anzahl der dümmsten Lügen erhöht sich nun regelmäßig, wie z.B. hier:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich werde in diesem Jahr ohnehin nicht mehr richtig loslegen können, es ist einiges außerhalb des Internets vorzubereiten, und im Grunde ist es egal, ob der Staatsschutz mich durch den Dreck zieht, oder nicht.

Dann ist für ihn im Fall Mollath trotz all seines hektischen Rumgehampels, trotz aller Forenspammereien und trotz all seiner großkotzigen Sprüche bisher noch nicht mal der sprichwörtliche Blumentopf abgefallen. Stattdessen wird er allenthalben konsequent und verächtlich ignoriert. Er kaspert mit Androhungen von Massen-Spams, mit denen er seinen wirren Willen durchsetzen will, einsam und allein in der Weltgeschichte rum, während die Massenmedien, auf die die Leute so hören, wie der Irre es eigentlich für sich gern hätte, täglich den Fortgang der Ereignisse vermelden – völlig unabhängig von dem, was der wirre Winnie gerade ins Internet bläht.

Was also macht ein wahnhaft gestörter sowie schwer seelisch abartiger Gewohnheitsverbrecher in diesem Fall? Er wälzt seine heißgeliebten Statistiken, die ihm die Kundenbescheißer seines Providers one.com präsentieren und mit denen man ihn durch geheuchelte Erfolge als Melkkuh bei der Stange halten will. Und da hat er logischerweise die Nase soooooo weit vorne …

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

01. Dezember 2012: Gute Zahlen im November und Kritik 
an der Diskussion im Fall Mollath

Vor einiger Zeit, als DACHSCHADEN SOBOTTKA durch seine idiotischen Massenspams den Zorn der Rechtsanwälte, Architekten und der Stadt Duisburg auf sich gezogen hatte und one.com daraufhin seine Internet-Müllkippen empfindlich beschnitt, war der Irre noch sehr angefressen auf die Truppe und kündigte seinen Rückzug dort an, weil sein Vertrauen im Keller war:

http://die-volkszeitung-de.blogspot.de/2012/07/winfried-sobottka-kundigung-von-domains.html

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: Kündigung von Domains bei One.com
In den nächsten Tagen werde ich die Verträge betreffend  folgende Domains und Webspaces gegenüber one.com kündigen:

1. sexualaufklaerung.at

2. united-anarchists.de

3. info-blinker.de

Die Domains freegermany.de, winfried-sobottka.de sollen dauerhaft fortbestehen, was ich betreffend die-volkszeitung.de machen werde, ist noch nicht klar.

Ich werde mich darum bemühen, die wichtigsten Inhalte von sexualauflaerung.at auf die-volkszeitung.de zu übernehmen, deren Webspace noch reichlich Reserven bietet, mit denen ich vor den aktuellen Hintergründen (Verhalten von One.com) nicht mehr anzufangen weiß.

Die Verträge, die ich, s.o., in den nächsten Tagen kündigen werde, betreffen Ablaufzeiten im ersten Halbjahr des Jahres 2013.

Aber Not kennt nun mal kein Gebot: Schlechte Freunde sind besser als gar keine Freunde, und wenn irgendjemand seine waidwunde, schwarze Seele streichelt, ist es für den Irren mittlerweile völlig egal, ob der es gut mit ihm meint, oder nicht. Da können Alexa und andere offizielle Seiten ihm unabhängig voneinander gänzlich andere, dummerweise aber schlechtere Zahlen bezüglich seiner Müllkippen vermelden, als die Lügenbolde von one.com – so lange er sich an den Strohhalm klammern kann, dass er „erfolgreich“ ist sprich Leute dazu bewegt, sich seinen Hirnschrott reinzuziehen, folgt er wie eine Ratte der dudelnden Flöte des Rattenfängers gern und völlig blind.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Zunächst Erfreuliches: Zum vierten Male wurde die Zahl von 10.000 Monats-besuchern überschritten, und abgesehen von zwei Monaten, in denen Internetflyer die Zahlen positiv beeinflussten, war der November 2012 der drittbeste Monat dieser Domain nach durchschnittlichen Tagesbesuchen. Die durchschnittliche Verweildauer pro Besuch von 5 Minuten und 18 Sekunden ist im Vergleich zu vielen anderen Webseiten recht hoch, hier wird also gelesen (Anmerkung für Laien: Suchmaschinen lesen blitzschnell und sind dann wieder verschwunden- und ziehen die durchschnittliche Besuchsdauer damit nach unten. Die menschlichen Besucher verweilten daher deutlich länger als 5 Minuten und 18 Sekunden).

Außerdem waren es 85 Länder, aus denen besucht wurde.

Da ist meinem vorigen Kommentar eigentlich nichts hinzuzufügen, außer, dass neutrale Sites – geringfügig – andere Zahlen präsentieren, als die Lügenbolde von one.com.

[Anm.: Als Laie verstehe ich die Rechnung dieses geistesgestörten Ladenhüters überhaupt nicht. Wie kann es denn sein, dass er laut Alexa trotz angeblich mehr Besuchern als hier, diesem Blog im Global Rank hinterherdümpelt.

https://dasgewissen.wordpress.com/ Global Rank 4,076,877

http://www.die-volkszeitung.de/ Global Rank 4,515,059

One.com und der SCHWER SEELISCH ABARTIGE Winfried Sobottka haben eben eine eigene Zählweise. Hier wird wieder ersichtlich, was der Irre unter kritischer Betrachtung versteht. ALLES was in seinen Kram passt, wird ohne zu hinterfragen geschluckt und alles andere ist eben gelogen oder gefakt, wie er sich so gerne auszudrücken pflegt.  ]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Nach wie vor interessieren sich bestimmte Kreise im Ausland also dafür, was ein kritischer Deutscher schreibt, der kein Blatt vor den Mund nimmt und sich vor keinen Karren spannen lässt.

Und mit dieser Wahnidee wird er wohl sanft lächelnd zugrunde gehen.

Wenn diese „interessierten Kreise“, die er sich aus den Lügenmärchen von one.com nochmals passend zusammenlügt, tatsächlich so ein Mordsinteresse an so einem kleinen Licht wie ihm haben, warum unterstützen sie ihn dann nicht ENDLICH?

Sein Gehampel für seinen Lieblingsmörder dümpelt seit 6 (In Worten, damit es der lünener Hirnwichtel auch mal kapiert: SECHS) Jahren völlig erfolglos herum. Wobei erfolglos vielleicht nicht die richtige Wortwahl ist, denn die „Erfolge“ für den Irren in Form juristischer Nackenschläge sind durchaus gewaltig: 22 Monate Strafhaft auf Bewährung, 150 Stunden gemeinnützige Arbeit, ein neues Strafverfahren, bei dem die Bewährung widerrufen wird – wenn das keine „Erfolge“ sind.

Nur fand und findet sich in dieser Zeit absolut niemand, der ihn bei seiner wirren „Mission“ auch nur in irgendeiner Weise unterstützt. Nicht im Inland, und schon gar nicht im Ausland – obwohl dort doch die „interessierten Kreise“ ein mildes Auge auf ihren Schützling geworfen haben sollte …

[Anm.: Der wahnhaft gestörte Winfried Sobottka muss die Ausländer für ganz schön blöde halten, wenn er glaubt, dass man ihn da ernst nimmt. Das erinnert mich an die Zeit, wo er versuchte in amerikanischen Foren Fuß zu fassen, wo er aber ganz flugs abgebügelt worden ist. Dort wollte er auch mit seinem Schwachsinn über den Unrechtsstaat auftrumpfen. Da mussten die Amerikaner diesen dissozialen Penner, Volksausbeuter, Sozialschmarotzer und Hartz IV-Genießer erst mal aufklären, wie gut er es doch in Deutschland habe, weil ohne jegliche Gegenleistung (sprich: Arbeit) mit durchgefüttert wird. Sowas gibt es nämlich in den USA nicht. ]

Und auch bei seinem aktuellen Gehampel, mit dem er versucht, auf den fahrenden Zug im Fall Mollath aufzuspringen und Aufmerksamkeit für sich zu generieren, sind die „Erfolge“ absolut nicht zu erkennen. Die merkwürdige Rechtsverdreherin Heidrun Jakobs, von der er sich die größte Unterstützung und auch die eine oder andere Gefälligkeit privaterseits – wir wissen alle, was ich meine … – versprochen hatte, nahm ihn erst gar nicht zur Kenntnis und warf ihn aus ihrem Blog, in dem er rumspammte, die Massenmedien nehmen trotz all seiner um Aufmerksamkeit heischenden Blubbereien keine Notiz von ihm, und auch die übrigen Aktiven für Mollath ignorieren den faselnden lünener Schwachkopf total. Wo bleiben denn dabei die „interessierten Kreise“, die doch nach seinen Lügenstatistiken nicht ausschließlich aus dem Ausland stammen, sondern sogar größtenteils aus Deutschland …?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Danke an alle Besucher und an die Internetanarchisten, die durch Positionierungen von Artikeln an diesem Erfolg kräftig beteiligt sind!

Und natürlich Danke den frei erfundenen anarchistischen Hackern, die es schon seit einer halben Ewigkeit schaffen, den Suchbegriff „Dachschaden Sobottka“ bei Google in der TOP-Position zu halten, um damit ihrem Herrn, Meister und Erfinder zu signalisieren, was sie von ihm halten !!!

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Was die Causa Mollath angeht,…

Dann wollen wir mal den Altsprachler aus der Mottenkiste kramen und einmal mehr verdeutlichen, was für ein ungebildeter Trottel der ach so „hochintelligente“ Dachschaden Sobottka  doch in Wirklichkeit ist:

Unter „Causa“ versteht man, wie man sogar bei Wikipedia unschwer nachlesen kann:

Wikipedia hat Folgendes geschrieben:

Speziell steht Causa für:
– einen Sachverhalt der objektiven Realität, der einen anderen Sachverhalt – die Wirkung – hervorbringt, siehe Kausalität
– den höchsten Grad der ätiologischen Ursächlichkeit in der Medizin, siehe Ätiologie#Causa
– den Rechtsgrund in den Rechtswissenschaften, siehe Causa (Rechtsgrund)
– ein Gerichtsverfahren im österreichischen Deutsch
– eine Schneckengattung, siehe Causa (Gattung)

Die „Schneckengattung Mollath“ meint Winselber wohl nicht, wobei „Mollath“ und „Mollusken“ sich wohl irgendwie ähnlich anhören.

Was der Irre wohl eher meint, ist „Casus“, oder in eingedeutschter Schreibweise „Kasus“, wozu Wikipedia sagt:

Wikipedia hat Folgendes geschrieben:

Kasuistik (lat. casus: „Fall“) bezeichnet allgemein die Betrachtung von Einzelfällen in einem bestimmten Fachgebiet.

– In der Rechtslehre etwa ist mit Kasuistik die Betrachtung eines einzelnen Falles gemeint, der vor Gericht entschieden wurde und bei neueren Fällen zu berücksichtigen ist, gerade dann, wenn allgemeine Rechtssätze zur Definition eines Straftatbestandes nicht ausreichen. In Theologie und Philosophie ist die Betrachtung eines Einzelfalls etwa in Ethik oder Morallehre gemeint. Auch die spitzfindige Theologie der Jesuiten wird als Kasuistik bezeichnet.

– In der Medizin nennt man die oft paradigmatische und propädeutisch wichtige Fallbeschreibung, aus der allgemeine Lehrsätze abgeleitet werden können, eine Kasuistik.

– Die hermeneutisch orientierte Soziologie wendet kasuistische Methoden an, wenn einzelne Fälle analysiert und interpretiert werden.

Fremdwörter allein zu auswendig zu kennen, wie es der ungebildete lünener Dorftrottel wohl beherrscht, könnte durchaus einige Unbedarfte und Naive beeindrucken, z.B. die depperte Nachbarin Gabi Laqua. Das versucht der Irre ja auch ständig mit seinem lächerlichen Idioten-Diplom, mit dem man ihn im stolzen Alter von 32 Jahren von der Uni warf.

Nur schimmert bei Wanzenfred immer wieder seine grundsätzliche Primitivität derartig durch, dass auch nur durchschnittlich Gebildete darüber peinlich berührt ihren Kopf schütteln können.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

…so lässt sie einige Dinge bekannt werden, die von der breiten Öffentlichkeit aber wohl leider nicht unbedingt hinsichtlich ihrer Tragweiten verstanden werden.

Er leiert es immer und immer wieder durch und langweilt, langweilt und langweilt: Die Bevölkerung ist zu dumm für das, was er von sich gibt und was er hinter den Dingen erkennt. Es liegt nicht daran, dass er sich wieder einmal in Wahnmärchen versteigt, die niemand mehr nachvollziehen kann und will und weswegen auch niemand auf ihn eingeht.

Der Irre ist und bleibt ein absoluter psychischer Geisterfahrer. Ohne Sinn, Verstand und auch nur ein winziges Fünkchen Selbstkritik.

[Anm.: Zumindest ich habe es aufgegeben den geistesgestörten Winfried Sobottka verstehen zu wollen. Das überlasse ich lieber Leuten, die dafür prädestiniert sind wie Psychologen und Psychiater. Dabei haben Letztere selber Schwierigkeiten diesem Irren zu folgen.

Winfried Sobottka und die Psychiatrie 6a

Wie soll ihn dann die breite Öffentlichkeit verstehen? Er leidet eben unter wahnhafter Persönlichkeitsstörung nach ICD-10 und merkt das selber nicht. ]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Im Grunde liegt eine Lage vor, in der man sagen muss: „Mollath muss entlassen werden, so schnell, wie möglich.“ Aber das deutsche Recht ist nicht nur auf Rechtswillkür ausgelegt, sondern auch auf dessen Bewahrung. Selbst Urteile und Beschlüsse, die offenkundig für jeden von vorn bis hinten an der Sache vorbeigehen, lassen sich nicht so einfach aus der Welt schaffen. Es muss ein Wiederaufnahmeverfahren geführt werden, und das können grundsätzlich nur Staatsanwaltschaft und Rechtsanwalt schriftlich beantragen, das Justizopfer selbst könnte es unter erschwerten Bedingungen auch – zu Protokoll der zuständigen Gerichtsgeschäftsstelle.

Und das ist auch gut so. Wir leben in einem Rechtsstaat, wo alle Abläufe geregelt sind. Dass der Irre die Langsamkeit der Justiz nur schlecht ertragen kann und sie sich selbst regelmäßig mit „Angst vor ihm“ verkauft, nur um nicht an seiner Panik zugrunde zu gehen, weiß man längst. Nur schneidet er sich mit diesen Labereien im Grunde selbst ins eigene Fleisch: Ginge es in der Justiz mal eben hopplahopp und ohne formelle Abläufe, wäre er schon längst im Knast oder in der Psychiatrie verrottet.

Während der Irre ausschließlich auf dem offensichtlichen Rechtsirrtum in der Teilsache Mollath betreffend rumreitet, sieht die Gesamtsache, wie die Massenmedien sie darstellen, aus denen auch der Irre sein komplettes Wissen hat, wohl deutlich anders aus.

So war Mollath offenbar bereits psychisch auffällig, bevor er die Straftaten seiner Frau anzeigte, und hat während seiner Präsentation der Angelegenheit völlig unverständlicherweise noch 160 Seiten völligen Schwachsinns mit vorgelegt und erläutert (Kennedy, Mondlandung), so dass das Fünkchen Wahrheit zeitgleich durch einen Flächenbrand von Wahnsinn überdeckt wurde, der dem Gericht und auch den Psychiatern gar keine andere Möglichkeit ließ, als ihn wegzuschließen.

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er mal die Wahrheit spricht.

Dass sich der Irre, wie üblich, nur die Rosinen aus der Angelegenheit rauspickt, mit denen sich besonders gut seine neue Lügenmärchen und seine irrsinnigen Hetzreden ausschmücken lassen, ist aber völlig klar.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Aber wie käme Mollath dahin? Oder irgendein anderes Psychiatrieopfer oder Haftopfer? Und wie viele Rechtsanwälte in Deutschland würden es wagen, im Falle eines Willkürurteils ein Wiederaufnahmeverfahren zu beantragen und sich damit den Zorn der Terrorjustiz zuzuziehen?

[Anm.: Hier beweist Wahnfried mal wieder seine Dämlichkeit und seinen Zwang Desinformationen zu verbreiten, um aufzufallen. Dem schwer seelisch abartigen Winfried Sobottka, ist noch nicht einmal aufgefallen, dass ein Wiederaufnahmeverfahren längst in Bearbeitung ist, aber er schwafelt immer noch Schwachsinn aus vergangenen Zeiten. So wird ihm ausschließlich der Durchbruch in die Psychiatrie gelingen. ]

Was Rechtsanwälte in Deutschland angeht, sollte der Irre lieber so langsam mal darüber nachdenken, dass er sich schon bald mit seinen eigenen Pflichtverteidigern konfrontiert sehen wird:

Wenn er am 08.02.2013 vom AG Lünen die Klatsche für seine neuerlichen Straftaten bekommt und er mit dem daraus resultierenden Widerruf seiner Bewährung seine 22 Monate Strafhaft SOFORT antreten darf, wird das Heulen und Zähneklappern groß werden.

Wie man sich noch lebhaft erinnern kann, haben seinerzeit, nachdem der Irre in Dortmund die Klatsche kassierte, weder sein Haschbruder und Studienkumpel Plandor noch seine Helfershelferin Rechtsverdreherin Henriette Lyndian alias „Mandantenverräterin Sündi Lyndi“ (O-Ton Sobottka) einen Finger krumm gemacht, um ihn mit seinem wirren Revisionsbegehren beim BGH zu unterstützen.

Und das nicht, weil sie sich nicht „getraut“ hätten, wie es sich der Irre passend lügt, sondern einfach deshalb, weil es ein aussichtsloses Unterfangen geworden wäre, wie man ja auch eindrucksvoll sehen konnte, nachdem der lünener Quasselkasper seinen Hirnschrott selbst zu Papier brachte, bereits mit stümperhaften formellen Fehlern zum BGH bekam, und dann kläglich scheiterte, weil ihm der gesamte Strafrahmen nur bestätigt wurde.

[Anm.: Der BGH hat sich dennoch die Mühe gemacht, einen Punkt aus dem Urteil zu streichen. Da aber das gesamte Urteil SEHR MILDE ausfiel, reichte das nicht, das Strafmaß herabzusetzen. ]

Besonders pikant wird die Sache für ihn allerdings, wenn ihm nach seiner neuen Verurteilung in Lünen klar wird, dass seine letzte Hoffnung in Form der Rechtsverdreherin Lyndian eigentlich sein Untergang war:

Der Dame werden irrsinnige Formulierungen wie „Sündi Lyndi“, „Mandantenverräterin“ und weitere Unflätigkeiten, die Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) seinerzeit im Internet über sie verbreitete, als sie versuchte, ihn mit nur teilweise angesengtem Arsch aus der Angelegenheit zu bekommen und ihm eine goldene Brücke bezüglich der psychiatrischen Untersuchung bauen wollte noch deutlich im Ohr klingen, wie z.B.:

http://tagebuch.freegermany.de/#post35

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

14.08.2008

Hallo, Sündi Lyndi!

Es besteht meinerseits nach wie vor kein Gesprächsbedarf mit einer “Rechtsanwältin”, die meinen Sachvortrag zugunsten der StA und der Staatsschutzpolizei ignoriert, mich dauernd belügt, alles unterlässt, was im Sinne meiner Verteidigung wirklich sinnvoll wäre und gegen die in den nächsten Tagen der nächste Entpflichtungsantrag auf dem Tisch des LG Do liegen wird.

Ich habe nichts dagegen, dass die Akten aus Aurich hinzugezogen werden, ich werde bestens auf wirklich alles vorbereitet sein, und brauche garantiert nicht Sie. Für gar nichts brauche ich Sie, nicht einmal im Gerichtssaal oder auf dem Flur davor werde ich mit Ihnen reden, falls es soweit kommen sollte, sollten Sie auf mich zugehen, so werden ich Sie höflich, aber bestimmt auffordern, mich nicht zu belästigen.

oder

http://www.freegermany.de/henriette-lyndian/vors-fal-berat.html

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Mir war sofort klar gewesen, dass Rechtsanwältin Lyndian mit der rechtsbrecherischen Staatsanwaltschaft und Richterschaft unter einer Decke steckte, vorsätzlich falsche Rechtsberatung ist eine Straftat gegenüber dem Mandaten, Mandantenverrat.

Noch am selben Tage faxte Rechtsanwältin Henriette Lyndian zurück, blieb dabei, dass das Begehren der Staatsanwaltschaft, mich psychiatrisch „untersuchen“ zu lassen, für die Richter ein MUSS sei, dass daran kein Weg vorbei führe. Dass ich bereits am 22.02.2008 (s.o.) gravierende Rechtsverstöße und das Fehlen jeden Grundes, an meiner Schuldfähigkeit zu zweifeln, erklärt hatte, störte sie immer noch nicht. Stattdessen wollte sie mit Ärzten reden, die nachweisliche Lügen über mich schriftlich fixiert hatten, zudem wollte sie einen Lebenslauf von mir, damit Psychiater etwas zu lesen hatten.

Ich konnte und  kann das nur als unverfroren, dumm, dreist und verbrecherisch einordnen, und so stellte ich die Schriftsätze, meine und ihre, ins deutsche Internet. Unten folgt zunächst ihr Schreiben vom 26.02.2008, auf das ich ihr gar nicht mehr antwortete, abgesehen von Kommentaren, die ich ins Internet dazu schrieb, worauf ich sie aufmerksam machte. Das gefiel ihr aber gar nicht, wie dann ihr FAX-Schreiben vom 28.02. 2008 erkennen lässt.

Im Grunde hat Lyndian die Angelegenheit Sobottka betreffend sehr geschickt und vor allem sehr langfristig eingefädelt, so dass der Irre ihr in seinem Wahn völlig arglos auf den Leim kroch, wo er doch sonst das personifizierte Misstrauen gegen alles und jeden ist:

Sie hat ihm  das Urteil in seinem Lieblingsmordfall zugeschanzt, wohl wissend, dass es in keinster Weise für ihn bestimmt war und es ihm auch mit keinerlei logischer Begründung zustand, und dass er damit mit absoluter und vorhersehbarer Sicherheit in seinem Wahn Schindluder treiben und sich dadurch wieder strafbar machen würde.

Sie selber sicherte sich zusätzlich ab, dadurch dass sie die Übergabe des Urteils damit begründete, es sei „zu seiner Verteidigung“, was objektiv betrachtet völliger Unsinn ist, und ihm zusätzlich Veröffentlichungen daraus im Internet schriftlich untersagte, was der Torfkopf in seinem Geltungswahn auch noch veröffentlichte und dadurch nachweislich bestätigte, dass er es zur Kenntnis genommen hatte.

Damit ist Lyndian vor dem AG Lünen auf der sicheren Seite, wenn es darum geht, dass der Irre NATÜRLICH das Urteil ins Internet gebläht hat und warum daraus bei ihm weitere Straftaten in Form von öffentlicher Verleumdung, Beleidigung, Bedrohung, Rufschädigung und übler Nachrede entstanden sind.

Da wird der wirre Winnie alleine vor dem Richter schwitzen und sich mit seinen fadenscheinigen Schutzbehauptungen winden dürfen, während Lyndian sich mit einem süffisanten Lächeln zurücklehnt, im Zweifelsfall ein kleines „Ich hatte es Ihnen doch gesagt und sogar schriftlich mitgeteilt, Sie wussten es nachweislich.“ verlauten lässt, und ansonsten eiskalt beobachtet, wie ihr bekloppter Mandant mit Schmackes vor die Wand klatscht und danach für lange Zeit zwangsweise von der Bildfläche verschwindet.

Es gilt immer noch, dass Rache das einzige Gericht ist, das umso besser schmeckt, je kälter es serviert wird.

[Anm.: Was das Handeln dieser Lyndian angeht, bin ich zwiespältig. Einerseits bedaure ich es, dass sie billigend in Kauf nahm, dass unbescholtene Bürger öffentlich des Mordes bezichtigt wurden. Andererseits begrüße ich ihr Vorgehen, weil nur so dieser einschlägig vorbestrafte ordinäre Verbrecher Winfried Sobottka seiner gerechten Strafe zugeführt wird. Die Bewährung muss ja nun zwangsläufig widerrufen werden.

Eingeschickter Schachzug von ihr war auch diesem irren Verbrecher vorzugaukeln, dass er NUR mit zivilrechtlichen Konsequenzen zu rechnen habe, wenn er sich ihrer Forderung nach Diskretion widersetze. Nun sind aber daraus recht deftige strafrechtliche Konsequenzen geworden, denn es stehen immer noch 22 Monate und ein recht gepfefferter Nachschlag auf dem Plane.

Nun gab es mal einen Zeitpunkt bevor der Wahnsinnige Henriette Lyndian verleumdete, wo er noch veröffentlichte, dass sie ihn vor einer Bewährungsstrafe gewarnt habe. Nur hat der Irre wie immer nichts begriffen.]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Man kann sich absolut sicher sein, dass Jörg Kachelmann heute ein Leidensgenosse von Gustl Mollath wäre, ob im Knast, ob in der Psychiatrie, wenn er nicht erstens einen mutigen Spitzenanwalt hätte bezahlen können, wenn er zweitens nicht schon während des Prozesses im öffentlichen Rampenlicht gestanden hätte.

Was das eine mit dem anderen zu tun hat, erschließt sich dem Normalbehirnten wie üblich nicht, und wird wohl eines der zahlreichen kleinen Geheimnisse in der wirren Grütze zwischen den Schweinsöhrchen des Irren bleiben.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Außerdem reicht es für ein Wiederaufnahmeverfahren nicht, beweisen zu können, dass alles auf Lug und Trug baute, dass völlig unlogisch bewertet wurde o.ä. – es müssen völlig neue Aspekte her, die zum Zeitpunkt der Urteilssprechung noch gar nicht bekannt waren! Ansonsten kann es kein Wiederaufnahmeverfahren geben – auch nicht bei unbestreitbar offenkundigem Unrecht!

Der Irre schwätzt wirklich nur noch Unfug, um zu schwätzen.

Wie er den Massenmedien heute unschwer entnehmen kann, ist die Wiederaufnahme des Verfahrens bereits beantragt. Zwischenzeitlich wird Mollath sich allerdings noch einer psychiatrischen Untersuchung unterziehen müssen, denn abgesehen von der einen Position, wegen der ihm wahrscheinlich Unrecht geschehen ist, bleiben immer noch seine übrigen psychischen Auffälligkeiten, die den Meldungen nach zusätzlich bestanden haben, die Wahnbert hier aber wieder einmal geflissentlich unter den Tisch fallen lässt, da sie in sein Verschwörungsgeschwurbel absolut nicht hineinpassen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dazu sollte Bundespräsident Gauck mal etwas sagen, und nicht nur der.

Klar. Ganz, ganz großes Kino. Und die Queen von England, der japanische Kaiser und der Papst sollten auch noch dabei sein. Und natürlich Königin Sylvia von Schweden, denn auf die steht unser lünener Pflaumenaugust doch so.

Was Gauck mit einem Justizirrtum in einem Bundesland zu tun haben soll, nur weil der gerade einige Wellen in den Massenmedien schlägt, ist wohl wieder nur für einen wahnhaft gestörten sowie schwer seelisch abartigen Gewohnheitsverbrecher nachvollziehbar, der ja auch schon von dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte träumt für den mehr als wahrscheinlichen Fall, dass ihm am 08.02.2013 vor dem AG Lünen die Bewährung des LG Dortmund widerrufen wird und er hinter Gitter wandert.

Der Irre ist und bleibt eine Drama-Queen allererster Güte.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Die Diskussion im Falle Mollath läuft enttäuschend ab: Die Süddeutsche, die vermutlich ein Exklusivrecht hat (dem Gustl Mollath sei es gegönnt!), bestimmt, worüber der Rest der Republik, sei es in den Medien, sei es in den Blogs, diskutiert. Grundsätzliche Systemfehler kommen nicht auf den Tisch, dass selbst die dem Mollath vorgeworfenen Straftaten völlig unhaltbar sind, wenn man „Im Zweifel für den Angeklagten!“ ernst nimmt, hat noch niemand klar gesagt.

Man weiß wirklich nicht, was der Irre will. Es GIBT überhaupt keine „Diskussion im Falle Mollath“. Alles, was irgendwelche Sympathisanten, „Psychiatriegegner“, Gewohnheitsrevoluzzer und notorischen Kümmerer im Internet in dieser Sache von sich geben, ist für den juristischen Verlauf absolut irrelevant. Daran ändert sich auch nichts dadurch, dass die Süddeutsche die Dinge zuerst berichtet. Die Wiederaufnahme des Verfahrens ist beantragt, und damit geht für Mollath alles seinen Weg. Ob er damit aber rauskommt, oder ob ihm zwar in der einen Sache bestätigt wird, dass ein Rechtsirrtum vorlag, er aber dennoch aufgrund weiterer, objektiv vorhandener psychischer Störungen drin bleibt, wird man sehen.

Nur ergibt sich aus dem Fall Mollath zu Wumsberts abolutem Unverständnis eben NICHT die von ihm so sehnlich erwartete totale Revolution gegen den Staat, eben weil NIEMAND die Staatsverschwörungen erkennt, die der notorische Verschwörungsschwurbler aus Lünen in seinem Wahn überall sehen will.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Es ist eine Schande, dass Rechtsanwaltschaft und der Betrieb der „Rechtswissenschaften“ (die Lehre) immer noch schleimige Büttel  eines hochkriminellen Justizsystems sind.

Auch meine vormals hohe Meinung von Rechtsanwältin Heidrun Jakobs musste ich revidieren:

http://rechtsanwaeltin-heidrun-jakobs-zensur.blogspot.de/

Der Stachel sitzt wohl diesmal extrem tief, dass die merkwürdige Rechtsverdreherin Heidrun Jakobs ihren sie in gesammelter Notgeilheit anschmachtenden neuen „größten Fan“ Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) völlig kommentarlos aus ihrem Blog warf.

Das erstaunt zunächst umso mehr, als dass der Irre achtkantige Rauswürfe aus fremder Leute Blogs doch zu hunderten über sich ergehen lassen musste, wobei es häufig noch unmittelbar vorher zur Eskalation zwischen ihm und dem jeweiligen Blogbetreiber gekommen war. Jakobs ist auf ihn vor dem Rausschmiss noch nicht mal ansatzweise eingegangen, was für den Irren doch eigentlich ganz im Gegensatz zu seinen Gewohnheiten erstaunlich milde gewesen sein muss. Und dieses mal hat sich auch keiner von uns die Mühe gemacht, die dort Schreibenden über das Wesen des Irren aufzuklären, so dass er noch nicht mal damit herumtönen können, das Blog sei vom „Staatsschutz“ unterwandert gewesen.

Nur kommt hier eben noch die Komponente der galoppierenden Notgeilheit des Irren hinzu. Sofort zu Beginn seiner grenzenlosen Bewunderung „Dieser Frau“ und der daraus folgenden „Unterschutzstellung“ durch den lünener Pausenclown, betonte dieser, er habe überhaupt kein Interesse an ihr als Frau. Das nennt man auch mit Lügen die Wahrheit ausdrücken, und das ist exakt das Niveau des 5-jährigen Kindes, das der Irre so oft an den Tag legt.

Im Grunde hatte er schon innerlich frohlockt, die „willige Anarchistin passenden Alters“ gefunden zu haben, wie er es vor Jahren bei „Winsobo“ so passend bezeichnete. Er sah sie auch schon seine Messie-Höhle ordnen und durchstrukturieren, was ihm aber nicht so richtig gefiel.

Und dann wagt die undankbare und sicherlich völlig frigide Perle es, ihn nicht nur nicht zu erhören, sondern seine schmierigen Avancen einfach stumpfweg zu ignorieren und ihn auch noch sang- und klanglos aus ihrem Blog zu werfen. Das ist ja auch eine b-o-d-e-n-l-o-s-e Unverschämtheit !!!

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich werde mich an der schleimigen Zurückhaltung nicht beteiligen, an der Stelle „leide“ ich unter einem Zwang: Ich kann perverse Willkür und Niedertracht nicht ertragen, ohne dagegen zu rebellieren.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Und das ist wieder das typische Verhalten, das der Irre an den Tag legt, wenn ihm jemand ohne großen Aufwand seine komplette Ohnmacht und Machtlosigkeit aufzeigt, er sich dadurch gedemütigt fühlt und wie ein sehr kleines Kind das Schmollen anfängt.

Er eröffnet eine neue Internet-Müllkippe, auf der er das Objekt seiner schmierigen Begierden, Heidrun Jakobs, jetzt zumindest eine Weile lang rauf und runter übelst verleumden wird, um sich an ihr auf primitivste Weise zu rächen.

[Anm.: Das ist auch das, was der Wahnsinnige immer mit seinen Drohungen meint. Er glaubt mit seinen ständigen Verleumdungen Macht über Menschen zu gewinnen. ]

Das soll er auch schleunigst und bitte möglichst massiv tun, denn die Trulla ist offenbar ziemlich wehrhaft und kratzbürstig und wird dem Irren juristisch eine neue Granate reinwürgen, dass die Heide wackelt – und dass wieder ein paar Monate an seine Haftstrafe angehängt werden können.

Was der lünener Dorftrottel allerdings in dieser Passage zum ersten mal völlig richtig erkennt: Er leidet an Zwang. Nicht an „einem“ zwar, wie er schmiert, sondern an diversen, aber das ist der Ausdruck seiner Wahnkrankheit. Nur ist dabei der kleine aber feine Unterschied, dass er nicht zu irgendwas gezwungen wird, wie er so gern vor Gericht als Schutzbehauptung absondert, sondern dass diese Zwänge aus seinem kranken Oberstübchen erwachen und er damit aufgrund der daraus erwachsenden Straftaten im Grunde ein Fall für die forensische Psychiatrie ist.

Aber das mag Dr. Lasar ihm fachärztlicherseits am 08.02.2013 einmal eingehend erläutern.

NOCH 67 TAGE UND DER REST VON HEUTE

Bombe1

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Dr. Michael Lasar, Richter Ulrich Oehrle, Dr. Norbert Plandor, Die-Volkszeitung, Volksverhetzungszeitung und ihr Betreiber Winfried Sobottka der Psychopath.

Also Irrsinn hin, Irrsinn her, der irre Dachschaden Sobottka beeindruckt mich immer wieder damit, dass sein Wahn und sein Selbstbelügen noch steigerungsfähig ist.

http://die-volkszeitung.de/—-VZ-ab-MAI-2012/tagesartikel-november-2012/2012-11-13.html

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung.

Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird.

Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.: ….] gekennzeichnet:

Vorab:

Die 12 dümmsten Lügen des deformierten Psychokrüppels Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

13. November 2012

Neuer Termin im Strafverfahren am AG Lünen gegen mich: 08. Februar 2013, 9.00 Uhr.

So viel zum Thema „die trauen sich nicht“ und „alle haben Angst vor mir“. Wenigstens sind die Freunde in Lünen nicht so lahm wie die Dortmunder Kollegen, wo nach Wahnberts Drückeberger-Aktion der neue Prozesstermin Ewigkeiten auf sich warten ließ. Das macht ihn völlig kirre, vor allem, nachdem er sich im „GÄSTEBUCH“ heute förmlich als durchaus unantastbar bezeichnete.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Der Termin wird aber nicht stattfinden, weil ich entweder bis dahin in fortgeschrittenem Stadium an Krebs erkrankt sein werde (Entzündungsherd im Körper, eine Geschwulst wird derzeit histologisch untersucht,…

Und sofort ist die nächste Ausrede wieder griffbereit. Ich finde es wirklich beeindruckend, mit welcher Routine der Irre sich mittlerweile die Hucke volllügt. Und was er da für einen Stuss sabbelt: Er hat einen Entzündungsherd im Körper. Das mag sein, hat aber mit einer Tumorerkrankung nicht die Bohne zu tun. Und dann wird die „Geschwulst“, die ihm angeblich am vergangenen Samstag rausgenommen wurde, immer noch histologisch untersucht. Wenn da auch nur der Hauch eines Tumorverdachts bestanden hätte, wäre das im Schnellschnitt längst über die Bühne.

Diese Ausrede kann er getrost vergessen, denn man hat ja gerade gesehen, dass sogar jemand vor Gericht gekarrt wird, der es bewusst darauf anlegte, dass man ihm beide Beine amputierte. Und dass der Irre keinen Tumor sondern nur einen an der Marmelade hat, ist völlig zweifelsfrei.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

…die Angriffe mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen laufen 24 Stunden am Tag),…

Schnarch. Damit soll er mal ruhig im Februar vor Gericht antreten. Werden die staunen bei so einem Vollidioten.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

…oder, falls das nicht der Fall sein sollte, sich entweder der beauftragte Gutachter Dr. med. Michael Lasar, siehe:  LINK,…

Jetzt wird es interessant: Dr. Lasar ist WIEDER als Gutachter im Rennen! Und was der über den Irren geschrieben hat, wissen wir ja zur Genüge: Wahnhaft gestört, schwer seelisch abartig, Neigung zu weiteren, gleich gelagerten Straftaten,
variable Wahninhalte …

Wenn das WIRKLICH der Fall sein sollte (ich glaube von dem Gesabbel die Details erst, wenn der Irre sie schwarz auf weiß veröffentlicht), dann brennt für den wirren Winnie in Lünen die Luft !!!

Es ist immerhin ALLES eingetreten, was Dr. Lasar prophezeit hat. Und dass der Irre einen an der Kappe hat, um das live und in Farbe zu sehen braucht das Gericht keinen Fachmann. Dann ist die geschlossene Psychiatrie wohl doch noch lange nicht vom Tisch.

Eine Sache wundert mich aber: Man wird ihm nicht erst mit dem neuen Termin mitgeteilt haben, dass Dr. Lasar als Gutachter im Rennen ist. Darüber hat er bisher absolut dicht gehalten, obschon ihn das mit Sicherheit sehr schwer getroffen hat.

[Anm.: Dann hoffen wir mal, dass Dr. Lasar seine DRINGENDE EMPFEHLUNG bzgl. eines eines forensisch-psychiatrischen Fachgutachtens endlich durchsetzen kann. ]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

…oder der zuständige Richter Ulrich Oehrle, siehe: LINK , oder der Pflichtverteiger Rechtsanwalt Dr. Norbert Plandor krank melden werden, weil sie dem Verfahren sehr gern aus dem Wege gehen wollen.

Das kann ich einfach nur noch unter Schwachsinn und notorisches Selbstbelügen verbuchen. Warum soll sich Richter Oehrle krank melden – weil sein Name in dem Blog des Wahnsinnigen gefallen ist? Oder warum soll Plandor sich rausreden – nur weil er erfolglos versucht hat, den Irren über sein Fiasko aufzuklären und dieser das wie gewohnt in den Wind geschlagen hat?

Für Richter Oehrle ist er ein Verbrecher wie unzählige vor und nach ihm, den er zu verknacken hat, und auch Plandor, der mit Sicherheit derjenige war, der Schwierigkeiten mit seinen elenden Fahrtkosten hat und dem die Oberjustizkasse in Hamm deswegen die Kohle gekürzt hat, wird es mittlerweile sicherlich am Arsch vorbeigehen, wenn der Irre einfährt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Es wird eine herausragende Chance verpasst werden, davon gehe ich mittlerweile aus.

Jede Gesellschaft bekommt eben das, was sie verdient hat.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Allein für diese absolute Ignoranz und Arroganz gehört ihm schon einer zwischen die Hörner verplättet, dass es knallt: Wenn der Prozess nicht stattfindet verpasst die Gesellschaft die Chance, dass er den Staat und die Justiz als „Satanisten“
entlarvt. Bekloppter und verlogener geht es nicht mehr.

[Hier zeigt sich mal wieder die Schwere der geistigen Behinderung von DACHSCHADEN SOBOTTKA, wenn er der Überzeugung ist, dass Richter Oehrle sein dämliches Gewäsch über den Staat in einem Verfahren duldet, wo es um Verleumdung und Rufmord geht.

KEINE Gesellschaft hat solch einen dissozialen Penner, Sozialschmarotzer und Volksausbeuter wie den geistesgestörten Sobottka verdient. Aber endlich bekommt Sobottka das, was er sich redlich verdient hat.]

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Richter Ulrich Oehrle, Amtsgericht Lünen, Dr. Norbert Plandor, Staatsanwaltschaft Dortmund und Winfried Sobottka der Psychopath.

Man merkt, dass es zwischen Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) und seinem postempfangsbevollmächtigten Pillendreher Stephan Göbel, Lünen, nicht mehr so ist, wie früher. Irgendwie bekommt der Irre seine Beruhigungspillen nicht mehr, weswegen er aufgeregt rumhampelt und sich in Fieberträumen ergeht, die sogar wirrer sind, als seine sonstigen Lügenmärchen, nur um nicht völlig durchzudrehen.

http://die-volkszeitung-de.blogspot.de/2012/11/winfried-sobottka-es-wird-kein.html

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung.

Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird.

Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.: ….] gekennzeichnet:

Vorab:

Die 12 dümmsten Lügen des deformierten Psychokrüppels Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: Es wird kein Verfahren am AG Lünen geben. / Richter Ulrich Oehrle, Amtsgericht Lünen, Rechtsanwalt Dr. Norbert Plandor, Staatsanwaltschaft Dortmund

Wieder sehr belustigend, daß der WAHNHAFT GESTÖRTE UND SCHWER SEELISCH ABARTIGE lünener Gewohnheitsverbrecher alle Volljuristen belehren muss, wie es mit seinem Prozess steht. Aber er merkt eben nicht mehr, dass er das dünne Bändchen, mit dem er den Schlitten steuern konnte, auf dem er gerade in den Abgrund rast, schon
lange aus seinen speckigen Wichsgriffeln verloren hat.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ladies and Gentlemen!

Oh je, immer wenn der Irre international tut und sein Denglisch auspackt, kommt er sich besonders wichtig vor.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Während anonym agierende Rufmörder tönen, ich hätte vor dem Amtsgerichtstermin am 09.11. 2012 Angst gehabt, es offenbar nicht glauben wollten, dass jener Termin ausschließlich wegen gemeldeter Erkrankung von Dr. Norbert Plandor aufgehoben wurde, siehe:

verhält es sich in Wahrheit genau umgekehrt:

Zunächst einmal mag der Irre sein dummes Geschwafel von „Rufmord“ einmal erläutern. Sein „Ruf“ im Internet als Megastalker und irrer Forentroll ist wohl kaum zu ruinieren. Das hat er über Jahre mit seinem Wahnsinn schön selbst erledigt. Abgesehen davon ist ihm offenbar entgangen, dass hier SEIN EIGENER Hirnschrott lediglich kommentiert und in seiner gesamten Schwachsinnigkeit entblößt wird. Dass ihm das nicht schmeckt, ist klar, aber sein Problem.

Wenn er doch dermaßen scharf auf seinen Prozess ist, was soll dann gerade dieses Machwerk mit dem innigen Wunsch, dass es kein Verfahren geben wird? Aber der lünener Lügenbaron merkt in seinem Wahn sowieso nicht mehr, wenn er gequirlte  Scheiße blubbert.

Sabbelbottka ist und bleibt ein feiger Drückeberger, der mit seinem großen Maul stark ist, wenn er im stillen versifften Kämmerlein vor seinem PC hockt, der aber im wirklichen Leben den Schwanz einzieht und aus dem Gerichtssaal flitzt, wenn ihn ein Richter böse anschaut, was ihm schon die Titel GröMaZ (= Größter Maulheld aller Zeiten) sowie Fersengeld-Amarschist einbrachte. Auch hatte er, mutig, wie er ist, kein Problem damit, sich mehrfach mit Gefälligkeitsattesten des Quacksalbers Dr. Friedrich Vollmer, Lünen, vor seiner Gerichtsverhandlung in Dortmund zu drücken bzw. dies zu versuchen. Auch dort war er ja soooooo extrem scharf darauf, dass ENDLICH der Prozess begann.

Und auch vor der Verhandlung in Lünen hat er sich jetzt erfolgreich drücken können, denn er ist nunmal ein Schwachmat und ein feiger Drückeberger.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Das Amtsgericht Lünen, die Staatsanwaltschaft Dortmund und Rechtsanwalt Dr. Norbert Plandor haben Angst vor dem Verfahren, während ich es herbei sehne.

Muhahaha – Drama-Queen Winnie in seinem Element.

Mag er doch einmal erläutern, wovor jemand Angst haben soll. Etwa davor, dass er wieder einmal mit seinem geballten Hirnschrott bezüglich seines Lieblingsmordfalls angelatscht kommt, den man ihm bereits unzählige Male um den Speckschädel geklatscht hat? Oder davor, dass man ihm die Bewährung widerruft, weil er in dieser Zeit bereits wieder diverse gleich gelagerte Straftaten begangen hat? Tja, da wird sich das Gericht aber vor fürchten …

[Anm.: Den gleichen Stuss schrieb der Irre doch auch vor seinem Verfahren am Landgericht Dortmund, weil es da sehr lange dauerte bis zum Prozessbeginn. Da tönte er auch, dass es keinen Prozess gäbe, weil alle Angst vor ihm hätten. Mit 22 Monaten, ausgesetzt zu Bewährung, wurde er abgefertigt. Nun soll man Angst davor haben die Bewährung zu widerrufen. ]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Das lässt sich schon an den Anklagescheriften ablesen: 7 man muss wirklich sagen: „popelige“ Anklageschriften, jede von irgendeindem anderen Amtsträger der Staatsanwaltschaft unterschrieben, während nun ein Oberamtsrat in der Hauptverhandlung auftreten sollte, der, wenn ich mich nicht täusche, keine einzige der Klageschriften unterzeichnet hat. Merwürdig, nicht wahr? Sieht doch ganz danach aus, als ob es keiner von denen gewesen sein wollte.

Na, das kann ja auch alles nicht klappen. Prof. Dr. jur. Sobottka hegt nach einem vor 20 Jahren im Cannabisrausch durchpennten Semester im juristischen Hörsaal der Uni Münster aber dermaßen „begründete“ Zweifel.

Dass man die diversen Anklageschriften, die NATÜRLICH jedesmal ein anderer Bearbeiter unterschrieben hat, jetzt der Einfachheit halber zu einem Gesamtprozess bündelt, das ist selbstredend nur ein Zeichen für die Feigheit der Ankläger, nicht für ein völlig normales juristisches Vorgehen.

Da wird es ein Festessen, mitzuerleben, wie 7 (in Worten, damit es der lüner Hirnwichtel auch kapiert: SIEBEN) „popelige“ Anklagepunkte, die EXAKT in das Schema der Anklagepunkte fallen, wegen derer er bereits seine einschlägige Vorstrafe mit 22 Monaten Strafhaft auf Bewährung kassiert hat, dem lünener Maulhelden sein Schandmaul endlich stopfen werden.

[Anm.: Hier ist dem geistesgesörten selbsternannten Prof. Dr. jur. DACHSCHADEN SOBOTTKA entgangen, dass nur eine einzige der 7 „popeligen“ Anklageschriften ausreichend ist, die Bewährung zu widerrufen. Was das bedeutet, mag sich der Irre von Dr. Norbert Plandor näher erläutern lassen.

Sicher sind 7 „popelige“ Anklageschriften wenig gegen den Umfang der Anklageschriften am Landgericht Dortmund, aber dafür sind deren Auswirkungen verheerender.  ]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dann das Verhalten des Gerichtes. Mehrfach wurde ich aufgefordert, Stellungnahmen abzugeben, weil das Gericht erst dann über die Zulassung der Klagen entscheiden könne. Monate um Monate vergingen, bis ich endlich einmal anrief und dem gericht mitteilen ließ, dass ich auf das Strafverfahren „brennen“ würde.

Das hatten wir doch schon alles, denn in Dortmund war es auch exakt so. Wenn sich irgendwas verzögert, sitzt der Irre auf heißen Kohlen und muss sich selbst zurechtlügen, dass alle Angst vor ihm haben und deswegen untätig sind. Kommt dann das erwartete Ereignis endlich, hat er es ja genau so gewollt.

Hätte er die Stellungnahmen abgegeben oder zumindest seinen fetten Arsch bewegt und sich einen Anwalt gesucht, der diese in seinem Namen abgibt, wäre alles schon viel schneller über die Bühne gewesen. Der Irre ist aber auf Prozessverschleppung aus, weil er ein feiger Drückeberger ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dann das Verhalten von Rechtsanwalt Dr. Norbert Plandor. Im Grunde hat er mir gegenüber nichts anderes gemacht, als zu versuchen, mir Angst einzujagen.

Aha, deshalb ist die Liebesbeziehung zwischen dem Irren und seinem Busenkumpel Plandor im Moment etwas erkaltet. Hat dieser doch gewagt, zu versuchen, dem Irren die Augen zu öffnen, was seine Chancen in seinem neuesten Prozess angeht. Natürlich nicht, um ihm den Wahnsinn seiner Schandtaten zu verdeutlichen und ihm zu helfen, sondern nur, um ihm „Angst einzujagen“. Kein Wunder, dass der Irre in seiner egomanischen und dissozialen Art völlig sozial isoliert dasteht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Nachdem er womöglich doch verstanden hatte, dass er das vergessen kann, kam es mir schon so vor, als wolle er sich gar nicht auf das Verfahren vorbereiten, anders gesagt: Kam es mir so vor, als rechne er damit, dass der Termin platzen würde. Das tat er dann auch – der Termin platzte, wegen einer Krankmeldung von Dr. Norbert Plandor.

Ah ja. Und deswegen muss das Gericht Plandor mitteilen, dass die Pflichtverteidigung – nach Angaben des Irren also Plandor – erkrankt ist. Sehr logisch, aber die windigen Lügen des Irren werden eben mit seinem sich steigernden Wahn immer fadenscheiniger.

Interessant aber, dass Plandor offensichtlich seinen wirren Kumpel Wahnbert bereits abgeschrieben hat, und damit die Lage äußerst realistisch sieht. Warum soll er sich auch mit Herzblut auf ein Verfahren vorbereiten, das zu gewinnen aufgrund der glasklaren Beweislage gegen den bescheuerten Mandanten sowieso völlig aussichtslos ist, und bei dem der durchgeknallte Mandant sich gar nicht helfen lassen will, sondern stattdessen beabsichtigt, wieder einmal mit seinem
gesammelten Hirnschrott und feigen Ausreden wie seiner ersponnenen Dauerbestrahlung aufzukreuzen.

[Anm.: Wie soll auch ein vernünftiger Rechtsanwalt eine plausible Verteidigungsstrategie erarbeiten, wenn sein Mandant sein ärgster Gegner ist und in einem Verfahren, wo es um Verleumdung sowie Unternehmensschädigung geht, einen Mord aufklären will und dies noch mit auf Halbwissen und Vermutungen basierenden krankhaften Phantasien. 2013 erlebt der verrückte Sobottka die Apokalypse. ]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich denke, man setze auf die „biologische Lösung“, darauf, dass die permanenten Strahlenangriffe des Staatsschutzes mich fertig machen, bevor es nun zu einem nächsten Termin kommen wird. Sollte das nicht klappen, wird beim nächsten Mal eben der Richter krank sein, denke ich.

Der irre denkt eben verdammt viel. Und da seine wirre Grütze zwischen seinen Schweinsöhrchen aufgrund jahrzehntelanger Cannabisbedampfung nicht mehr so richtig arbeitet, denkt er verdammt viel Schrott.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Es wird eine ungeheure Chance zur Entlarvung des Dreckstaates womöglich vertan, weil es außer mir nur Bekloppte, Feiglinge und Geizhälse zu geben scheint, aber vielleicht schaffe ich es ja auch ganz allein, bevor sie mich mit ihren gepulsten elektromagnetischen Strahlen abserviert haben werden.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Muhahahaha – was für ein herrlicher geistiger Dünnpfiff !!! Der Irre hat die gerichtspsychiatrisch zugeteilten Prädikate „wahnhaft gestört“ und „schwer seelisch abartig“ auf den fetten Hintern gestempelt gekriegt – aber alle anderen sind „Bekloppte“. Er selber flitzt und drückt sich feige, wenn es eng wird, aber alle anderen sind „Feiglinge“. Er schmarotzt seine Mitmenschen ab, bis zum kalten Kotzen, aber alle sind „Geizhälse“.

Er ist und bleibt eben ein dissozialer Geisterfahrer, der zwanghaft bei allen übrigen seine eigenen Schwächen anprangert.

Aber schön zu sehen, wie Wahnbert gerade im eigenen Saft abgekocht wird. Mag er sich die hilflose Wartezeit auf seinen Prozess und damit seinen Untergang mit „Angst“ der Justiz zurchtlügen. Mag er auf seinen Märtyrertod bis dahin hoffen,
nur ist dummerweise an STRAHLENWAHN noch niemand gestorben. Mag er sich über Plandors berechtigte Warnungen amüsieren und auf die Unterstützung seiner Helfershelferin Mandantenverräterin Sündi Lyndi (O-Ton Sobottka) hoffen, die ihn eiskalt vor die Wand klatschen lassen wird. Und mag er seine Anklageschrift, die er mit Sicherheit überhaupt noch nicht vollständig gelesen hat, als Lappalie abtun.

Es wird die Zeit kommen, da wird er in seinem Tran eine extrem harte Erschütterung erfahren, nämlich wenn ihm vor Gericht mit seinen uralten Lügenmärchen das Wort abgeschnitten wird, da irrelevant, und wenn die Bewährung kassiert wird, da gleiche Straftaten bei einschlägiger Vorstrafe.

Aber, wie der Irre so schön schmierte, schrecken ihn ja auch 10 Jahre Haft überhaupt nicht, und er kann es mit Knackies auch besonders gut.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

PS.: Dr. Roggenwallner war zur selben Zeit im Jahresurlaub 2012 wie dasgewissen
(Betreiber des Rufmordblogs unter: https://dasgewissen.wordpress.com )

Ist er nicht herzerfrischend fixiert auf Dr. Roggenwallner, den er noch NIEMALS in seinem erbärmlichen Leben persönlich kennengelernt hat, der lünener Quasselkasper? Und kann er sich seine private Muppetshow in seinem Hohlschädel nicht klasse passend machen?

Nun ja, so ist es eben mit stumpfsinnigen Diplom-Nieten, die noch nicht mal mehr das kleine Einmaleins beherrschen.

[Anm.: es ist wieder Bestandteil der irren Beweisführung des wahnhaft gestörten Sobottka, dass ich Dr. Rogenwallner sei. Das mag er in seinem Verfahren dem Gericht vortragen, wo Dr. Roggenwallner bekannt ist. Dieser Vollidiot und möchtegern Sherlock Humbug sucht immer in seinem Wahn nach Übereinstimmungen und ignoriert ALLES, was dagegen spricht. So verhält es sich auch bei seiner idiotischen „Mordaufklärung“, welche er schon 6 Jahre (i.W.: SECHS) Jahre VERGEBLICH versucht an den Mann/die Frau zu bringen. Nun glaubt er kurz vor seinem nächsten Verfahren durch ewige Wiederholungen endlich zum Ziel zu gelangen. ]

DACHSCHADEN SOBOTTKA IST UND BLEIBT DER VERSAGER IM KLEINEN, IM GROSSEN, IN ALLEM.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Richter Bernhard Oertel, Amtsgericht Lünen, Henriette Lyndian, Dr. Norbert Plandor und Winfried Sobottka der Psychopath. Justizopfer?

Richter Bernhard Oertel, Amtsgericht Lünen, Henriette Lyndian, Dr. Norbert Plandor und Winfried Sobottka der Psychopath, welcher sich in Panik vor seinem anhängigen Verfahren, welches bald stattfindet, lauthals im Internet ausheult.

http://die-volkszeitung-de.blogspot.de/2012/10/staatsterror-gegen-dipl-kfm-winfried.html

Dieser Artikel des SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Sobottka belegt, dass er AUSSCHLIESSLICH auf Lügen seine „Verteidigungsstrategie“ aufbaut, welche für das Gericht auch leicht durchschaubar sind.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Staatsterror gegen Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, Lünen, Teil 1 – die Psychiatrie /OLG Hamm, Johannes Keders, Präsident des Oberlandesgerichts, Dr. Frank Schreiber, lawblog, justizopfer, annika joeres, Rechtsanwältin Henriette Lyndian, Rechtsanwalt Dr. Norbert Plandor

Staatsterror gegen Winfried Sobottka – Teil 1, 

Mag er noch noch viele Teile dieses Schwachsinns veröffentlichen, denn das dürfte recht unterhaltsam werden.

Alleine der Titel ist Beweis für die wahnhafte Persönlichkeitsstörung nach ICD-10. Der einzige Name, der für seine Sache relevant wäre, ist der seiner Helfershelferin Henriette Lyndian, die ja nichts besseres zu tun hat, als sich in das Verfahren hineinzudrängen. Nun zu den anderen Genannten:

  • OLG Hamm, Johannes Keders, Präsident des Oberlandesgerichts, Dr. Frank Schreiber: Da kann er auch gleich den Kaiser von China anschreiben.
  • lawblog, justizopfer:. Mag der einschlägig vorbestrafte Gewohnheitsverbrecher seinen Müll nur weiter im Internet verbreiten.
  • annika joeres: Die Dame hat sich nie für den Schwachsinn des Irren interessiert.
  • Dr. Norbert Plandor: Selbst sein Haschbruder will nichts mehr von dem Geistesgestörten wissen. Zumindest distanziert er sich bzgl. des neuen Verfahrens.

Die 1. Lüge:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Versuche der Psychiatrisierung

Warum sollte man „versuchen“ den Irren zu psychiatrisieren. Entweder man tut oder lässt es.

Die 2. Lüge:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

0 – Vorwort

Seit Jahren, nämlich seit Ende 2006, werde ich, Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, Lünen,  mit ungeheurem Terror seitens staatlicher Organe, anonym aufretender Internet-Rufmörder und asozialer Elemente bekämpft,….

Was der Wahnsinnige unter „Staatsterror“ versteht ist doch nur die zwingend notwendige Strafverfolgung dieses ordinären Verbrechers.

Und wieder prahlt der Geistesgestört mit einem Diplom, mit welchem man ihn im stolzen Alter von 32 Jahren aus der Uni hinauskomplimentiert hatte.

Terrorisiert hat einzig und allein der wahnhaft Gestörte Sobottka im Internet und das nicht erst seit 2006:

  • Er bezeichnete ALLE Andersdenkenden grundsätzlich als SS-Satanisten
  • Er warnte nach Gutdünken öffentlich vor Leuten, welche ihm nichts taten.
  • Nach Belieben betrieb er, geprägt von Hass und Neid, Unternehmensschädigung bei Usern.
  • Er rief öffentlich zu Mord auf.
  • Er betrieb Rufmord auf höchster Ebene, indem er öffentlich unbescholtene Bürger des Mordes bezichtigte usw. usf.

Dieser verrückte dissoziale Penner, Alimentenhinterzieher, Sozialschmarotzer und Volksausbeuter hat es grade nötig, irgendwelche Leute als asozial oder Rufmörder zu bezeichnen. Welchen Ruf meint er denn überhaupt, den man noch morden könnte?

Nun einige Beispiele zu dem dissozialen Verhalten dieses geistesgestörten, einschlägig vorbestraften ordinären Gewohnheitsverbrechers und Volksverhetzers Sobottka:

http://wisoblog.wordpress.com/uber-winfried-s/

http://sobottkaanarchie.wordpress.com/

http://www.news4press.com/1/Meldung_239739.html

http://www.reichsdeppen.pinkolatorium.com/index.php?topic=2089.0

http://www.lachschon.de/item/133229-DerHonigmann/

https://dasgewissen.wordpress.com/category/09-winfried-sobottka-und-sein-letztes-urteil/

Die 3. Lüge:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

….weil ich – nach wie vor – die Behauptung erhebe, dass staatliche Organe absichtlich einen Unschuldigen in ein Strafurteil wegen Mordes trieben, gedeckt von höchsten politischen wie justiziellen Stellen, um satanische Grauensmörderinnen vor Verfolgung zu schützen.

Hierzu die plausible Meinung der Staatsanwaltschaft:

Das ist eine der lebenslangen Wahninhalte des schwer seelich abartigen Sobottka.

Bis zum heutigen Tage konnte er nicht die Unschuld des bestialischen Mörders Philip Jaworowski beweisen. Dafür ergießt sich der Wahnsinnige in Falschverdächtigungen und Rufmord. Fakten, welche das Urteil beinhaltet werden von ihm grundsätzlich ignoriert. Dieses oberfaule Drecksstück sah sich noch nicht einmal in der Lage dem Verfahren beizuwohnen oder im Nachhinein den Killer im Knast aufzusuchen um sich kundig zu machen. Aber im Verbreiten von Lügenmärchen ist er einmalig. Er ist eben DUMM, FAUL und DREIST.

Nun kommt aber eine Aussage des Geistesgestörten welche der Wahrheit entspricht:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Meine Behauptungen bauen auf dem vollständigen Strafurteil in dem Verfahren sowie über 100 Presseberichten, darunter sehr inhaltsreiche aus der Prozessbeobachtung,….

In der Tat hat der Wahnsinnige sich seine Lügenmärchen aus Vergleichen zwischen Urteil und Presseberichten zusammengeschustert.

Die 4. Lüge:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

sowie gründlichen Recherchen in kriminaltechnischen und rechtsmedizinischen Fragen.

Was bezeichnet der Wahnsinnige denn mit „Recherchen“? Wenn er damit meint, sich 24/7 mit irgendwelchen für den Mordfall Nadine O. irrelevanten kriminaltechnischen und rechtsmedizinischen Fragen beschäftigt zu haben. Wobei das nichts anderes bedeutet, als dass er rund um die Uhr seinen fetten Arsch nicht bewegte und das Internet nach irgendwelchen Artikeln durchsuchte, welche seine Lügenmärchen irgendwie bestätigen sollen.

Hat DACHSCHADEN SOBOTTKA bei seinen „Recherchen“ überhaupt mit jemanden gesprochen, z. B. mit dem kriminaltechnischen Experten Thomas Minzenbach, den er so oft erwähnt und dessen Aussage angeblich im Widerspruch zu dem Urteil stehen solle, oder mit einem der Verteidiger, welche er aufs Übelste verleumdete, oder mit dem Mörder selber oder mit irgendeinem Prozessbeteiligten? NEIN Er hat nur Tag und Nacht vor dem PC gehockt und sich Lügenmärchen ausgedacht, um diese als „Beweise“ zu präsentieren.

 Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

1 – Versuche der Psychiatrisierung

Anmerkung: Wer den LINKS folgt, stößt jeweils, direkt oder indirekt, auf Belege in Form von gescannten Dokumenten.

Folgt man den Links, welche ich den geneigten Lesern erspare, gerät man nur zu den Lügenmärchen, welche der Wahnsinnige seit Jahren schon auftischt und die kein Mensch nur etwas ernst nimmt.

Die 5. Lüge:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Im Jahre 2010 ein Strafverfahren am LG-Dortmund – weil man mir einige Äußerungen übel nahm, zu denen man mich mit Terror getrieben hatte.

Das ist ja schon eine kriminelle Verniedlichung der Straftaten, welche dieser ordinäre Verbrecher beging. Laut ANKLAGESCHRIFTEN gehören dazu:

  •  Volksverhetzung
  • Verleumdung
  • Aufrufe zu Mord
  • unbefugt akademische Titel geführt zu haben.

Immer wieder sein dämlicher Spruch, dass er zu etwas getrieben worden sei. Wer soll ihn denn zu den MORDAUFRUFEN oder ANTISEMITISCHEN ÄUSSERUNGEN getrieben haben? Außerdem ist es kindisch, immer zu behaupten, getrieben worden zu sein.

Zumindest bestätigt der deformierte Psychokrüppel damit das Gutachten des Psychiaters Dr. Lasar, der dem Irren attestiert, dass dieser unfähig ist das Unrecht seiner Taten einzusehen oder nach dieser Einsicht zu handeln:

Die 6. Lüge:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Das Strafverfahren zielte zunächst darauf, mich für immer wegzusperren: Laut einer Aktennotiz in der Strafakte hatte man das eigentlich am Amtsgericht zu führende Strafverfahren nur deshalb am Landgericht (Dortmund) gestartet,  weil nur so eine Einweisung nach § 63 StGB rechtlich möglich sei – worauf man eben eindeutig zielte, wie auch ein Nötigungsversuch durch den den Kammervorsitzenden Richter a.LG. Helmut Hackmann indizierte:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Wahnfried ist nach seinem ersten URTEIL in Berufung gegangen und deswegen ist sein Fall beim Landgericht gelandet. Dass zwischenzeitlich weitere Straftaten hinzukamen, wie jetzt während seiner Bewährungszeit, rundet die Sache nur ab.

Die 7. Lüge:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

eine völlig unsinnige begründete  Stellungnahme des damaligen Hofpsychiaters der Dortmunder Justiz, des Dr. med. Bernd Roggenwallner, es sei „medizinisch indiziert“, mich für 6 Wochen zwangsweise in ein LAndeskrankenhaus einzuweisen:

Diese Angelegenheit wurde auch vom Landgericht so gesehen:

Dr. Roggenwallner konnte daher gar nicht anders handeln, weil sich der GRÖMAZ (Größter Maulheld aller Zeiten)  feige vor dieser Untersuchung drückte.

Die 8. Lüge:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

ein bemerkenswerter Hausbesuch durch einen Amts-Psychiater der Stadt Unna, den
Dr. med. Matthias Cleef:

(um mich richtig in Form zu bringen, hatte die ARGE-Unna passend zu jenem Besuch die Zahlung von ALG-II an mich im Juli 2007 übrigens ausgesetzt, ohne einen Grund zu haben und ohne mich zu informieren. Als Dr. Cleef vor mir stand, war ich entsprechend hinsichtlich der Mietzahlung im Rückstand und wusste nicht, wovon ich mir Nahrung kaufen sollte!)

Nach Einschätzung des Dr. Cleef, welche durchaus dem Gutachten des Dr. Lasar entspricht, ist Sobottka schwer seelisch abartig und damit nicht zu vermitteln. Somit MUSSTE die ARGE Unna die Zahlung einstellen.

Die 9. Lüge:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Körperverletzungen durch Dortmunder Staatsschutz Polizei und anschließende Zwangseinweisung in die LWL-Klinik Dortmund-Aplerbeck unter Vorbringung von Lügen:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Richtig ist, dass der geistesgestörte Verbrecher sich durch Flucht einer Hausdurchsuchung entziehen wollte und dabei eine Polizistin fast die Treppe herunterstieß:

Dass man diesen Verbrecher daraufhin nicht mit Samthandschuhen anfasste, dürfte für jeden normalen Menschen verständlich sein. Auch ist diesem Waschlappen nichts passiert, außer ein paar blauer Flecke, über die er monatelang im Internet herumheulte:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Nach einem Tag war ich wieder draußen:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Das ist natürlich für das anhängige Verfahren von äußerster Wichtigkeit.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dann gab es noch 2 vom Landgericht Dortmund – offenbar ohne Begründung – angeregte Versuche, mich unter Betreuung zu stellen, siehe dazu:

Hier verblüfft nur die Begründung des Richters, der demnächst auch Verbrecher nicht aus dem Verkehr zieht, weil sie es vehement ablehnen.

Die 10. Lüge:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Und dann gab es noch zwei Schmierengutachten des Dr. Michael Lasar im Zusammenhang mit dem Strafverfahren am LG Dortmund, die an Sachverhaltsmanipulation kaum zu übertreffen waren, wobei Dr. Lasar aber Abstand davon hielt, das Schlimmste zu tun: Er ordnete mich immerhin als „nicht gefährlich“ ein, zudem erklärte er vor Gericht, es sei kontraproduktiv, mich in eine psychiatrische Klinik einzuweisen, denn Psychopharmaka würde ich sowieso ablehnen, und ansonsten würde ich nach „fünf Tagen“ das dortige System durchschaut haben und dann beginnen, es zu bekämpfen.

Nun hatte Dr. Lasar an keiner Stelle diesem Gewohnheitsverbrecher Ungefährlichkeit bescheinigt, sondern diese in Frage gestellt:

Hier empfiehlt Dr. Lasar sogar DRINGEND ein forensisch-psychiatrisches Fachgutachten, da eben bisher keiner die Gefährlichkeit dieses irren Verbrechers einschätzen konnte:

Die 11. Lüge:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Allerdings erklärte Dr. Lasar, ich würde mich völlig zu Unrecht über an mir begangenen Staatsterror und an mir begangener Behörden- und Justizwillkür beschweren (ohne auf einen einzigen meiner schriftlich vorgetragenen Vorwürfe eingegangen zu sein), ferner attestierte er mir partiellen Wahn: Sobald es um den Staat gehe, sei ich wahnhaft krank, in allen anderen Bereichen aber nicht.

Anscheinend kann der Irre wirklich nicht lesen, denn hier steht ausdrücklich von variablen Wahninhalten, die keineswegs irgendwie geartet eingeschränkt sind:

Die 12. Lüge:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

http://feuerkraft.wordpress.com/2012/11/01/mordfall-nadine-ostrowski-fragen-die-kriminalhauptkommissar-khk-thomas-hauck-polizei-hagen-sich-nicht-stellte-z-k-ralf-jager-spd-duisburg-polizeiprasident-frank-richter-polizei-hagen-ruhrn/

Stundenlang waren Ida Haltaufderheide, Janina Tönnes, Jana Kipsieker, Julia Recke und Celia Recke mit Nadine Ostrowski allein am Tatort gewesen, nur wenige Stunden, bevor man die in abscheulicher Weise gemordete Nadine Ostrowski fand.

Doch für Kriminalhauptkommissar Thomas Hauck waren die fünf jungen Frauen von Anfang an niemals verdächtig, obwohl es am Tatort keine Einbruchspuren gab und zunächst vermeldet wurde, es gäbe gar keine Spuren vom Täter, so dass man sogar einen angrenzenden Wald von einer Polizeihundertschaft durchsuchen ließ, in der Hoffnung, man finde dort eine vom Täter weggeworfene Zigarettenschachtel mit seinen DNA-Spuren, siehe:

[Und wieder ein Link zu Wahnfrieds eigenen Müll, den er als Beweis ansieht. ]

Fakt ist, dass die letzte Besucherin von Nadine O. von ihrem Vater abgeholt wurde und zu diesem Zeitpunkt Nadine noch quicklebendig war.

Somit war KEINE der Besucherinnen jemals verdächtig. Nur sind für den wahnsinnigen Sobottka ALLE, außer ihm selber, Lügner. Ginge es nach dem selbsternannten „Messias“ Dachschaden Sobottka, wären alle Prozesse, kriminaltechnischen Untersuchungen, Zeugenbefragungen usw. überflüssig, da die ja in seinen Augen nicht der Wahrheit entsprechen bzw. gefakt sind. Es ist daher völlig ausreichend diesen lünener Vollidioten zu befragen, der ohne jegliche Kenntnis Tathergänge rekonstruiert. Wie in diesem Lügenmärchen:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Hier eine schriftliche Kritik an dem Aktengutachten des Dr. Lasar, auf die das Landgericht Dortmund einfach schiss:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Lünen am 30. Oktober 2012, faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Das Landgericht Dortmund hat auf das gesamte Gutachten geschissen, da dieses ausdrücklich besagt, dass mit Wiederholungstaten zu rechnen und ein forensisch-psychiatrisches Fachgutachten DRINGEND erforderlich ist. Auf Wahnfrieds dämliches Gesülze kann jedes Gericht verzichten.

Der feige, ehrlose, geistesgestörte, einschlägig vorbestraften Verbrecher, Volksverhetzer, Alimentenhinterzieher, dissoziale Penner und Sozialschmarotzer Sobottka hat KEINE Beweise, sondern trägt nur immer seinen eigenen Stumpfsinn vor, zu dem er grundsätzlich verlinkt. Wenn das, was er hier vorgetragen hat seine Prozessvorbereitung sein soll, dann gute Nacht.  

Daher sei dem geistesgestörten Sobottka dringend geraten sich in den Schoß seiner Helfershelferin Henriette Lyndian zu begeben, da sie ihn in die Scheiße reingeritten hat und nun zusehen soll, wie er wieder da rauskommt.

Die 13. Lüge:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Hier noch einmal betreffend Todeszeitpunkt der Nadine, Sie vertreten da die Ansicht, die Zeugenaussage des Vater der Jana Kipsieker, die angeblich als letztes Mädchen abgeholt worden sei, er habe die Nadine noch lebend gesehen, sei ein Beweis, was natürlich nicht richtig ist:

Gemach gemach. Hier unterstellt der Wahnsinnige doch schon wieder dem Vater der Jana Kipsieker, dass er lügen würde. Wie dummdreist ist das denn, wenn man es nicht beweisen kann? Aber Wahnfried geht ja schon immer mit Halbwissen und Vermutungen hausieren.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dass der Vater eines der Mädchen, die von Winfried Sobottka des Mordes beschuldigt werden, behauptet, er habe Nadine noch lebend gesehen, als er seine Tochter abgeholt habe, ist kein Beweis – denn dieser Vater kann  gelogen haben, um seine Tochter zu schützen.

Nun gehört Multiple Persönlichkeitsstörung auch zu den variablen Wahninhalten des verrückten Sobottka. Warum sonst schreibt er über sich selber als Außenstehender.

Anscheinend sieht der Irre darin die einzige Möglichkeit Zustimmung zu seinen Lügenmärchen vorzutäuschen.

Wie verblödet Wahnfried ist, beweist er wieder in den letzten beiden Sätzen. Einmal ist die Aussage des Zeugen Kipsieker  nicht richtig, also gelogen und im nächsten Satz kann sie gelogen sein. Auch ist die Aussage des Zeugen nur ein einzelnes Indiz in der Kette der erdrückenden Indizien.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Entsprechend sollte erst recht eine unkritische Übernahme der Angaben des Angehörigen eines Tatverdächtigen vermieden werden, wie jedem klar sein sollte. Was meinen Sie, wie viele Verurteilungen wegen Mordes es noch geben würde, wenn die perfekte Entlastung eines jeden Tatverdächtigen gewährleistet wäre, sobald Mama oder Papa sagten: “Ich kann bezeugen, dass er/sie es nicht war!”?

Woher weiß denn der Wahnsinnige nun wieder wie kritisch die Aussage des Zeugen Kipsieker geprüft worden ist? War er beim Verfahren anwesend? NEIN Liegen ihm Prozessprotokolle vor? NEIN Also reden wir wieder über Halbwissen und Vermutungen und so ein Vollidiot will mit mir über den Mordfall diskutieren.

Die 14. Lüge:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sie sollten wenigstens zugeben, was jedem klar ist: Der Todeszeitpunkt wurde nicht ermittelt, ist nicht bekannt, obwohl es ohne Weiteres möglich gewesen wäre, ihn auf eine halbe Stunde genau zu ermitteln, wenn sofort die nötigen Messungen gemacht worden wären, als die Leiche gefunden wurde. Selbst Stunden später hätte man ihn noch mit einer Genauigkeit von +/- einer halben bis einer Stunde ermitteln können:

Woher hat denn der Geistesgestörte das Wissen, dass der Todeszeitpunkt nicht ermittelt worden ist? Nur weil ihm nicht alles bekannt ist, heißt es nicht, dass es das nicht gibt. Nur regt Unwissen immer die krankhafthafte Phantasie des Irren an und verleitet ihn dazu, seine ewigen Lügenmärchen bestätigt zu wissen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Tatsache ist, dass Nadines Vater, der die Leiche gegen 1.30 vorfand, später sagte: “Als wir sie fanden, war sie schon kalt.”

Was soll denn der Schwachsinn. Jetzt soll die subjektive Aussage des Herrn Ostrowski ein Beweis für den Todeszeitpunkt sein. Der Wahnsinn von Dachschaden Sobottka ist wirklich grenzenlos. Den genauen Todeszeitpunkt kann wohl nur ein Gerichtmediziner ermitteln und nicht der Vollpfosten aus Lünen. Keiner der beiden Zeugen hat gelogen. Weder Herr Ostrowski noch Herr Kiepsieker. Herr Ostrowski empfand die Hand als kühl, was verschiedene Gründe haben kann und nichts über die tasächliche Temperatur aussagt und Herr Kiepsieker hat seine Tochter als letzte Besucherin abgeholt, was nicht durch Vermutungen zu widerlegen ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Warum also hatte KHK Thomas Hauck, der als Leiter einer Mordkommission doch zweifellos wissen muss, dass die Ermittlung des Todeszeitpunktes von größter Bedeutung sein kann, der auch wissen muss, wie eine solche zu erfolgen hat, einfach darauf verzichtet?

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Ich frage mich bei den Aussagen des schwer seelisch abartigen Sobottka, woher er immer die Sicherheit hernimmt, solch einen Schwachsinn als Tatsachen hinzustellen. Der Irre weiß gar nichts, noch nicht einmal ob im Rahmen der Ermittlungen der Todeszeitpunkt festgestellt worden ist. Das Urteil muss solche Ermittlungsdetails nicht beinhalten, aber die Zeugenaussagen schon. Da dem Wahnsinnigen die Ermittlungsakten nicht vorliegen, ist alles was er schreibt Makulatur, gefüllt mit falschen Anschuldigungen.

Es bleibt bei meinen Aussagen:

„Alle Beweise sind getürkt“. Das kann nur einer behaupten, der des Wahnsinns fette Beute ist. Zudem sollte der Hirnamputierte sich endlich mal ein gutes Märchen ausdenken, warum man

  1. hätte Nadine ermorden wollen?

  2. sich soviel Umstände macht?

  3. es so stümperhaft gestaltet, dass selbst ein Vollidiot, wie Sobottka, den Fall klären kann.

Wahnfried wünscht nur über seine verquasten Theorien, unter Vernachlässigung aller Fakten, zu diskutieren. Daher ist jeglicher Diskussion schon die Grundlage entzogen.

Zuletzt nur noch eins. Hier ist das Gesicht von Nadine O.:

In dieses Gesicht und den Hals hat der erbärmliche Meuchelmörder Philip Jaworowski 12x (i.W. zwölfmal) eingestochen. Sowas ist doch unvorstellbar. Hier seine Bilder:

Und noch unvorstellbarer ist, dass dieses widerwärtige Ungeheuer noch einen Sympathisanten, wie Dachschaden Sobottka gefunden hat. 10 Jahre ist viel zu wenig für solch ein Monster.

Aber wir haben ja den wahnsinnigen Sobottka und seine Helfershelferin, die irre RAin Henriette Lyndian, die gemeinsam genau das nachvollziehen, was die Justiz versäumt hat, nämlich dass dieser Schlächter „Lebenslänglich“ bekommt. Dank Lyndians Urteilsweitergabe und den Veröffentlichungen von dem Geistesgestörten wird der Meuchelmörder bis in alle Ewigkeit von der Menschheit geächtet werden. Das ist zwar juristisch fehlerhaft, aber als Mensch kann ich das nur begrüßen. Wer solch einem netten Mädchen das Lebenslicht ausbläst und mit einem Messer in solch ein Gesicht stoßen kann, der hat es nicht anders verdient.

Bei der Angelegenheit interessiert mich nur noch, wie der skrupellose Mörder Philip Jaworowski reagiert, wenn er von den Eskapaden des Schandmaules Sobottka erfährt, denn nach seiner Entlassung ist er selber Opfer.

Die 15. Lüge:

Nun zu einem neuen Prunkstück aus Wahnfrieds Lügenkatalog:

VVZ 2012 06.21.-a

Der schwer seelisch abartige Winfried Sobottka schreibt zwar angeblich keine Artikel bei wordpress mehr, was auch schon wieder eine Lüge ist, eröffnet dafür aber laufend neue Blogs dort:

http://gustlmollath.wordpress.com/

Mollath 11

Erbaulich bei dieser hirnlosen Aktion ist, dass die Überschrift wieder eine der gewohnten VERMUTUNGEN des wahnhaft gestörten Verbrechers Winfried Sobottka beinhaltet. Erst in dem Wiederaufnahmeverfahren wird geklärt werden inwiefern dieser Mollath wirklich unschuldig ist. Wahnfried will schon auf Züge aufspringen, von denen er nur die Rücklichter sieht.

Er merkt NICHTS mehr, er begreift NICHTS mehr und sein Wahrnehmungsvermögen liegt im Bereich unter NULL. Anders formuliert, er leidet unter wahnhafter Persönlichkeitsstörung nach ICD-10.

Tick tack tick tack tick tack tick tack tick tack tick tack

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Dr. Norbert Plandor, Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS INTERNETFORCE an Königin Silvia von Schweden, KHK Thomas Hauck, Ida Haltaufderheide, Karen Haltaufderheide

Dr. Norbert Plandor, UNITED ANARCHISTS INTERNETFORCE, Königin Silvia von Schweden, KHK Thomas Hauck, Ida Haltaufderheide, Karen Haltaufderheide und immer wieder das Hass- und Neidgeplärre des schwerst geistig behinderten Dachschaden Sobottka.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/05/29/29-mai2012-ws-an-united-anarchists-interneforcekonigin-silvia-von-schwedenalfons-pieperaltermediaannika-joeresanon-frankfurtanon-hamburganonymous-hamburganonymous-kolnbremenccc-berlin-dortm/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

29 MAI2012 WS an UNITED ANARCHISTS INTERNEFORCE/Königin Silvia von Schweden,Alfons Pieper,altermedia,annika joeres,Anon Frankfurt,Anon Hamburg,Anonymous Hamburg,Anonymous Köln,Bremen,CCC Berlin, Dortmund,Dresden,Erfurt,Hannelore Kraft,ida haltaufderheide,karen haltaufderheide,KHK Thomas Hauck, lastactionseo,Lünen

Dachschaden Sobottka beweist mit seinem Geschreibsel immer wieder noch nicht einmal der deutschen Sprache mächtig zu sein. Ihm ist nicht bekannt, dass hinter dem Komma ein Leerzeichen zu setzen ist, Namen groß geschrieben werden und dasselbe zusammengeschrieben wird. nichtsdestotrotz ist aber seine Taggerei vielsagend. Einerseits sind es Leute von denen er Hilfe erwartet, zum Teil auch seine Hacker-Hirngespinste, und andererseits sind es die Leute von denen massive Gefahr droht. Auch taggt er in seinem Wahn Autokennzeichen bis hin zu Adressen mit Straßennamen.

Erwartungsgemäß scheint sein monatelang aufgebautes Programm nichts zu taugen, da der Irre nun seine Verzeichnisse einzeln taggen muss.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Leute!

Bei der Umsetzung von Freistil-Daten hat es ein paar kleine Probleme gegeben, ein paar muss ich noch ausräumen (Ersatz einiger unorthodoxer Zeichen in LINKS), aber das wird schnell gemacht sein.

Dann soll er es doch SCHNELL machen, anstatt dämlich herumzuschwätzen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Hier eine Profilseite aus dem aktuellen Verzeichnis der Psychiater und Neurologen, selbstverständlich erreichbar über die Startseite von http://www.info-blinker.de :

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/05/30/dr-med-holger-reimann-richter-helmut-hackmann-dr-med-bernd-roggenwallner-und-der-schwerst-geistig-behinderte-neonazi-winfried-sobottka-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-p/

Mag der Irre Adressen sammeln, bis er alt und grau wird. Begeistern kann er damit nur SEINE „Hochintelligenz“ und die dazugehörigen Hacker-Hirngespinste.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Rechtsanwalt Norbert Plandor meinte einmal zu mir, natürlich dürfe man die Justiz kritisieren, man dürfe zum Beispiel sagen, dass sie vielleicht irgendetwas nicht ganz richtig gemacht habe.

Evtl. sollte der Wahnsinnige mal auf seinen Haschbruder Plandor hören, dessen Hirn offensichtlich noch nicht in dem Maße geschädigt ist, wie seines.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Leute, wer Verbrechen begeht, der fühlt sich durch solch eine Art der “Kritik” nur darin bestätigt, dass es sein ureigenstes Recht sei, Verbrechen zu begehen. Entsprechend müssen wir das ganz anders machen, wir werden unangenehmen Druck machen und Verbrecher werden wir auch Verbrecher nennen.

Wie wahr, wie wahr. Dachschaden Sobottka spricht wieder von sich selber 

Mit Kritik erreicht man bei dem geistesgestörten, einschlägig vorbestraften Gewohnheitsverbrecher und Volksverhetzer durchaus nichts. Auch Plandor nicht. Wahnfried fühlt sich nur darin bestätigt, dass es sein ureigenstes Recht sei, Verbrechen zu begehen. Den unangenehmen Druck wird er nun am Amtsgericht Lünen erhalten. Anders formuliert:

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Zumindest darf sich Sobottka nun selber Verbrecher und Volksverhetzer nennen. Tolle Karriere. 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Und wer deshalb gut situiert ist, weil er den Zirkus der Verbrecher mitmacht, der ist eben keine ehrenwerte Person, sondern ein verkommenes Arschloch. Das werde ich natürlich mit anderen Vokabeln zum Ausdruck bringen, meistens, jedenfalls.

Wieder bricht hier der Hass und der Neid bei dem Wahnsinnigen durch. Sicher sind gutsituierte an seinem Elend schuld.

Dass diese ihn aber miternähren, weil er alleine gar nicht überlebensfähig ist, wird auch niemals bis in seine einzige  Hirnzelle durchdringen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ich hoffe, dass Ihr nichts dagegen haben werdet.

Liebe

Grüße

Euer

faschistoider Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Selbst ich habe nichts gegen die „Aufklärungsversuche“ des Wahnsinnigen, weil diese ihn genau dahin befördern werden, wo ihm ein artgerechtes Leben zuteil wird und sich Psychiatrie nennt.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338
Published in: on 30/05/2012 at 13:56  Kommentare deaktiviert für Dr. Norbert Plandor, Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS INTERNETFORCE an Königin Silvia von Schweden, KHK Thomas Hauck, Ida Haltaufderheide, Karen Haltaufderheide  
Tags: , , , , , ,

Annika Joeres, Dr. Norbert Plandor, CCC Berlin, co2-vergiftung, Erstickungstod, Königin Silvia von Schweden, Ruhrbarone, wir in nrw und der deformierte Psychokrüppel Winfried Sobottka

Dr. Norbert Plandor sollte seinem Haschbruder dem deformierte Psychokrüppel Winfried Sobottka einmal das Lesen lehren.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/04/29/winfried-sobottka-gab-es-einen-mordanschlag-auf-mich-2012-29-april-konigin-silvia-von-schweden-annika-joeres-dr-norbert-plandor-wir-in-nrw-ruhrbarone-ccc-berlin-co2-vergiftung-erstickungsto/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: Gab es einen Mordanschlag auf mich? 2012 29 April

Paranoia ist eben auch einer der variablen Wahninhalte des Geistesgestörten.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Vorab: Die BRD-Satano-Faschisten haben erkennbar Angst davor, es zu einem Strafverfahren gegen mich am AG Lünen kommen zu lassen, wie die Staatsanwaltschaft Dortmund nun bewiesen hat. Vor dem Hintergrund, dass die StA Dortmund seit Januar 2012 drei Anklageschriften an das AG Lünen gesandt hat. in denen die Eröffnung eines Strafverfahrens gegen mich beantragt wird, scheint es für das hier:

wohl keine andere Erklärung zu geben.  Immerhin betreffen zwei Klageschriften, wie zum Beispiel diese hier:

 

Woran der Irre erkennt, dass irgendwer Angst davor hätte das Verfahren am Amtsgericht Lünen durchzuführen, ist auch wieder einer der variablen Wahninhalte des Irren. Mit dem ersten Schreiben wird ihm ein Anhörungsbogen, die Anzeige von Ida Haltaufderheide betreffend, von der Staatsanwaltschaft am Landgericht Dortmund geschickt. Das zweite Schreiben ist die Anklageschrift, die Anzeige von Frau Karen Haltaufdeheide betreffend, welche die Staatsanwaltschaft Dortmund dem zuständigen Amtsgericht Lünen übermittelt.

Das bedeutet nicht anderes, als dass die Staatsanwaltschaft Dortmund ermittelt und die Angelegenheit dann an das AG Lünen zur weiteren Bearbeitung weiterleitet. Somit kann der Verbrecher in Kürze damit rechnen die zweite Anklageschrift bzgl. Ida Haltaufderheide zu erhalten, welche von Dortmund an Lünen weitergeleitet wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

…praktisch den selben Sachverhalt! Da würde es doch nahe liegen, noch eine weitere Anklageschrift zu verfassen, anstatt mir nun mit einem Strafbefehl kommen zu wollen, um mir “eine Hauptverhandlung zu ersparen”.

Was ein Schwachsinn Es ist auch „paktisch“ nicht derselbe Sachverhalt. Die Anklageschrift betrifft die Verleumdung von Frau Karen Haltaufderheide, welche der geistesgestörte, einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Volksverhetzer Sobottka als „Mutter der Mörderin Ida Haltaufderheide fälschlich bezeichnete. Übrigens ist „Mörderinmutter“ ein Lieblingsbegriff des wahnsinnigen Verbrechers, der sich genau damit meinen Zorn zuzog. Nur hatte er damals eine Userin so bezeichnet und wird nun endlich dafür zur Verantwortung gezogen.

Und nun zu dem anderen Sachverhalt. Hier geht es um Ida Haltaufderheide, welche der Geistesgestörte öffentlich und wahrheitswidrig des Mordes bezichtigte. Die weitere Anklageschrift wird mit Sicherheit noch bei ihm eintrudeln. Es sind  zwei unterschiedliche Tatbestände an verschiedenen Personen. Das heißt, wir sind schon bei 7 Steinchen, welche zur Lawine werden.

  • Prof. Hebebrand bzw. dem LVR
  • KHK Hauck Polizei Hagen
  • Der Nachbar Christian Bader
  • Prof. Neuhaus
  • Karen Haltaufderheide
  • Ida Haltaufderheide
  • Herr Witte

Wenn sich das AG Lünen nicht sputet, erreicht der Irre wieder 23 Anklagepunkte, wie beim letzten Mal am LG Dortmund.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Wie ich es stets und immer behauptet hatte: Die Satano-Faschisten fürchten eine Hauptverhandlung vor Gericht in diesen Dingen.

Das kann der Geistesgestörte noch lange behaupten, zumindest so lange, bis der Prozesstermin am AG Lünen steht. Wie aus den Schriftsätzen ganz eindeutig erkennbar, ist das AG Lünen zuständig. Er kann sich ja von dem Narrenanwalt Dr. Norbert Plandor krankschreiben lassen, wie hier schon geschehen:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Es hat schon seine Gründe, dass sie mich, vermutlich bereits seit Dezember 2010, in meiner eigenen Wohnung mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen bekämpfen, was u.a. aufgrund diverser Abschirmmaßnahmen und des Umstandes, dass ich nahezu immer in einem Auto fernab der Wohnung schlafe, bisher nicht zu einer ihrerseits als hinreichend erachteten Wirkung führte.

Diesen Wahn wird man hoffentlich im nächsten Verfahren zu würdigen wissen und den wahnhaft Gestörten dorthin schicken, wo er ungestraft Flugzeuge bunt bemalen kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Tatsächlich habe ich nun Anlass, anzunehmen, dass in der letzten Nacht ein Mordanschlag auf mich verübt worden sein könnte. Im Traum hatte ich mehrfach extreme Erstickungsangst, ich wollte atmen, konnte aber nicht, die Nase war zu, der Mund geschlossen, ich bekam ihn nicht auf. Ich bohrte einen Finger in den Mund, um ihn zu öffnen, das ist das Letzte, woran ich mich erinnern kann.

Wieder nur Annahme und sonst nichts. Jetzt ist der Staatsschutz auch noch schuld, wenn der schwer seelisch Abartige Albträume hat. Anscheinend funktioniert das Unterbewusstsein der hirnlosen Kreatur noch und zeigt in Träumen, wie sich die Schlinge um seinen Hals immer mehr zuzieht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

In meinem ganzen Leben, ich bin immerhin 53 Jahre alt, hatte ich nur einmal einen Traum, in dem ich Erstickungsangst hatte: Im Sommer 1975, als mein Heuschnupfen seinen Höhepunkt hatte, war es so schlimm, dass ich Asthma-Probleme bekam. Ich konnte ganz normal einatmen, aber das Ausatmen war nachts stark behindert. Ich werde es mein Leben lang nicht vergessen, dass ich aus einem Traum der Atemnot erwachte, dann aufgrund von Atemproblemen bewusstlos wurde. Es hätte mein Ende sein können, aber am nächsten Morgen wachte ich auf. Natürlich ging ich sofort zum Arzt, ließ mir etwas verschreiben, was ich durch einen “Turbo-Inhalator” einatmen musste.

53 Jahre alt will dieses ungebildete Kleinkind sein. Glaubwürdiger und weitaus realistischer sind da 5 Jahre.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ich kann nur vermuten, dass im Zustand der Ohnmacht die Schwellung der Luftröhre etwas abnahm, dass ferner der Sauerstoffbedarf im Zustand der Ohnmacht abnahm.

Seine Vermutungen sollte der Irre lieber Richterin Pöppinghaus vortragen. Das vereinfacht und beschleunigt das Verfahren.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Der Erstickungstraum im Jahre 1975 war also durch wahre Erstickungsprobleme verursacht, und seitdem hatte ich niemals wieder einen Erstickungstraum.

Bis zur letzten Nacht, und er war nicht weniger unangenehm als damals, auch den Traum werde ich nicht vergessen.

So stellt sich also die Frage, ob es für den Erstickungstraum auch dieses Mal einen tatsächlichen Grund gab, dieses Mal, da ich im Auto schlief, an einer Landstraße. Es wäre für niemanden ein Problem gewesen, ungesehen von anderen an der Beifahrerseite meines Autos zu hantieren, z.B. eine dünne Röhre durch eine Türdichtung hindurch zu schieben, dann durch diese Röhre hindurch CO2 in das Auto einzuleiten, in dem ich gerade schlief.  CO2 hat die unangenehme Eigenschaft, sich nicht besonders leicht mit Luft zu vermischen, und da es schwerer ist als Luft, sammelt es sich in einem Falle wie dem beschriebenen zunächst am Boden, steigt dann langsam höher.

Wenn man auf dem Bodenblech des Wagens übernachtet, weil man die Polster nicht dreckig machen darf, besteht natürlich die Gefahr zu ersticken. Da der Wahnsinnige glaubt den Wasserinhalt von den Weltmeeren berechnen zu können, aber nicht einmal die paar Kubikmeter Rauminhalt eines Autos berechnen kann, beweist das wiederum seine totale Verblödung.

Hinzu kommt noch, dass er gar nicht im Auto schläft, sondern die angeblichen „Strahlen“ genießt, indem er des nächtens entweder Branchenverzeichnisse neu erfindet oder dämlich im Internet herumsülzt, wie hier:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Erstickungsangst und -schmerz sind ausschließlich Folgen zu hoher CO2-Konzentration im Blut, haben absolut nichts mit Sauerstoffmangel zu tun.

Woher also kam die Erstickungsangst im Schlafe?

Das ist leicht zu erklären. Es ist die Angst vor ca. 3Jahren Haft oder dauerhaften Psychiatrieaufenthalt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Was wäre gewesen, wenn ich heute Morgen tot im Auto gelegen hätte? Irgendein Arzt hätte einen natürlichen Tod “attestiert” – Herzversagen.

Ein Wahnsinniger weniger würde die Bürger belästigen und ausbeuten. Heißt, die Menschheit könnte aufatmen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Bei Sobottkas versagen Herzen nicht im Alter von 53. Selbst bei ungesündester Lebensführung werden sie nachweislich deutlich älter.

Oder der verkommene Sohn Winfried Sobottka wird zum Sargnagel.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Hatte es also einen Mordanschlag gegeben, war der Killer nur gestört worden, oder war er fälschlich der Meinung gewesen, ich sei bereits hinreichend bedient?

Wieder einer der variablen Wahninhalte.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Sollte ich eines Morgens tot im Auto gefunden werden, dann sollte allen klar sein, dass es Mord war.

Faschistoider Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Wen interessiert schon, wie dieser feige, ehrlose, geistesgestörte, einschlägig vorbestraften Verbrecher, Volksverhetzer, dissoziale Penner und Sozialschmarotzer abnippelt? Bestenfalls werden die Sektkorken knallen.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Prof. hc. Dr. Ralf Neuhaus verleumdet von dem Psychopathen Winfried Sobottka. Dr. Norbert Plandor, United Anarchists, Rechtsanwältin Andrea Simmrock, Sabrina Sohn, Josefine Soleta, Magdalene Spec, Birgitta Spitzer, Maike Statzberger, Gabriele Stein, Ingelore Gisela Gerda Helene Stein, Bettina Steller, Yvonne Stiller, Ulrike Stoltefuß, Meike Ströhmer, Christiane Streßig, Regina Stuchlik

Der Psychopath Winfried Sobottka mal wieder in Hochform, was weitere Straftaten angeht. In Panik und hilfloser Wut tritt und beißt diese erbärmliche Kreatur nun nach ALLEN Seiten. Mal nach Prof. Neuhaus, mal nach Prof. Hebebrand, mal nach Dr. Roggenwallner usw. und reitet sich immer tiefer in die Scheiße.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/03/29/gebrandmarkt-von-united-anarchists-rechtsanwalt-prof-hc-dr-ralf-neuhaus-dortmund-z-k-rechtsanwaltinandrea-simmrock-sabrina-sohn-josefine-soleta-magdalene-spec-birgitta-spitzer-maike-statz/

VORAB:

Offensichtlich hat der geistesgestörte, einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Volksverhetzer Winfried Sobottka noch nicht einmal ansatzweise erkannt, worum es überhaupt geht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Die Wahrheit ist: Mir wurde kein Pflichtverteiger auf’s Auge gedrückt, sondern ich wollte eine Pflichtverteidigung haben. Da über mir eine Bewährungsstrafe schwebt, bekomme ich die gewollte Pflichtverteidigung auch.

Die Bewährungsstrafe schwebt nicht über dem Irren sondern ist rechtskräftig.

Auch steht sein Wunsch nach einem Verteidiger im grassen Widerspruch zu seinen bisherigen Aussagen, dass Anzeigen und Anklageschriften weder Hand noch Fuß hätten. Dabei verkennt der Geistesgestörte, dass die bisherigen Anklageschriften schon Bestand haben, da vom Gericht akzeptiert und ein Pflichtverteidiger auch beigeordnet worden ist. Es gibt kein zurück mehr und das jetzt anhängige Verfahren ist mit Sicherheit das letzte.

Dabei hatte es der Gewohnheitsverbrecher so einfach, die Klappe gehalten, die schlappen 150 Sozialstunden absolviert und die Welt wäre wieder in Ordnung. Kein Richter dieser Welt würde jemals diesen Zirkus weiter betreiben, der durch nichts anderes, als durch massiven Freiheitsentzug aufzuhalten ist.

Dass der schwer seelisch Abartige eine Pflichtverteidigung wollte mag zwar sein, ist aber für das Gericht nicht maßgeblich, da ein Pflichverteidiger nur beigeordnet wird, wenn eine nicht unerhebliche Haftstrafe oder Einweisung in die Psychiatrie auf dem Spiel steht. Das einzige Mitspracherecht, welches dieser Verbrecher hat, ist die Wahl des Pflichtverteidigers, wobei dieser mit Dr. Plandor wohl die schlechteste getroffen hat.

Hier erstmal der Schwachsinn, denn der Geistesgestörte über Dr. Plandor schrieb und den dieser gelöscht haben wollte, weil wahrheitswidrig, was der Irre NATÜRLICH nicht tat:

Hier gehen die ersten Differenzen schon los:

Hier reduziert er schon seine, von ihm beabsichtigten, Verleumdungen. Auch dürfte die Überschrift Dr. Plandor begeistert haben:

Hier warnt der Wahnsinnige vor Dr. Plandor:

Hier wird Dr. Plandor genötigt:

Hinzu kommt noch, dass sich die Beiden am Telefon anbrüllten, wie der Irre fröhlich im Internet veröffentlichte.

Nun meine damalige Meinung über Dr. Plandor:

Auch hier muss ich meine  damalige Meinung revidieren, weil ich Dr. Plandor nun  verstehen kann, wenn er händereibend die Pflichtverteidigung des elenden Verleumders annimmt, obwohl das sehr kostspielig für ihn wird. Als Pflichtverteidiger bekommt er weder Fahrtkosten von Jena nach Lünen noch Zeitaufwand  erstattet. Warum nimmt also Dr. Plandor solch eine keineswegs rentable Pflichtverteidigung an? Dafür gibt es verständliche Gründe:

  • Wahnfried hat die verlogenen Beiträge aus dem Internet NICHT gelöscht, obwohl Dr. Plandor das forderte.
  • Bei den Gebrüll am Telefon dürften von dem Irren auch die üblichen Beleidigungen gefallen sein.
  • Wo bleibt denn die Refernzseite, welche der Irre großspurig, wie er nun mal ist, Dr. Plandor versprach?

 Dr. Plandor wird es daher ein Vergnügen sein, den Wahnsinnigen zu verteidigen.

Nun aber zu dem Beitrag des Wahnsinnigen:

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung.
Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Gebrandmarkt von UNITED ANARCHISTS: Rechtsanwalt Prof. hc. Dr. Ralf Neuhaus, Dortmund

Vorwürfe gegen den Rechtsanwalt Prof. h.c. Dr. Ralf Neuhaus:

1. Mandantenverrat in einem besonders schweren Fall zur Unterstützung des satano-faschistischen BRD-Systems:

[Irrelevanter Link zu Wahnfrieds übelsten Verleumdungen]

2. Funktionärstätigkeiten in kriminellen Organisationen, die dem Schutze von Justizkriminalität bis hin zur Ausschaltung von Justizkritikern wie im Falle des Claus Plantiko dienen, nämlich der Rechtsanwaltskammer Hamm und des Anwaltsgerichtshofes in Hamm.

Wir warnen ausdrücklich vor Rechtsanwalt Prof. Dr. h.c. Ralf Neuhaus.

Faschistoider Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Den Irren auch nur ansatzweise verstehen zu wollen, ist mittlerweile völlig unmöglich.

Und sollte er bisher nichts weiter von der Anzeige gehört haben, was nicht zwangsläufig für die Einstellung des Verfahrens spricht, sind diese Verleumdungen der neue Anlass zu weiteren Maßnahmen gegen ihn.

Wie man es auch nimmt, er ist wirklich so gaga, wenn er lachend in die Kreissäge rennt.

Der Prozess dürfte wirklich lustig werden, zumindest für die Zuhörer. Wahnfried vor einer, von ihm vergötterten Frau, ein Verteidiger, der noch ein Hühnchen mit ihm zu rupfen hat und die Zuhörerränge voll von Geistern, welche sich Anarchisten, Hacker, Hexenjäger usw. nennen.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier aktuelles über entarteten Leichenfledderer Sobottka:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/
fotosobottka.wordpress.com

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Dirk Scheffelmeier, Wolfgang Scheffelmeier, Dr. Norbert Plandor, Kirsten Heisig, Annika Joeres, Claus Plantiko, Wolfgang Schrammen und Dachschaden Sobottka

Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) sucht händeringend neue Freunde. Und wieder macht er sich an die Angehörigen von Toten heran, mit denen er absolut nichts zu tun hat. Er ist und bleibt eben ein perverser Leichenfledderer allererster Güte.

Auch hier wieder eine andere Version zu diesem ARTIKEL, den ich den geneigten Leserinnen und Lesern nicht vorenthalten will:

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka an Wolfgang Scheffelmeier am 01. Oktober 2011

Hallo, Wolfgang Scheffelmeier!

Denen, die mit Ihrem Namen nichts anfangen können, möchte ich den Hinweis auf den folgenden kurzen Artikel geben:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Es ist wirklich kaum mehr zu ertragen, wie der wahnsinnige Leichenfledderer versucht, Berühmtheit auf Kosten von Toten und deren Angehörigen zu erlangen, die mit ihm absolut nichts zu tun haben. Aber das ist offenbar das, was von Wanzenfreds „Offensiven“ am Ende übrig bleibt. Rohrkrepierer, die er mit allen Mitteln versucht, noch zum Abschuss zu bringen.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wolfgang Scheffelmeier, ich erhielt heute Morgen ein Päckchen mit Kopien von Ihnen, betreffend den Fall Ihres quasi von der Bundeswehr ermordeten Sohnes. Diesem Päckchen war ein kurzes Anschreiben beigefügt, indem Sie u.a. meinen, wir (die Gegner des Unrechtsstaates) würden deshalb nichts erreichen, weil alle ihr eigenes Süppchen kochten und schnell beleidigt wären.

Ist er nicht wieder herrlich, unser Lügenbaron ? Steht er ja sowieso ständig im Kontakt mit wildfremden Anwälten, die ihm willig Auskunft über Details aus fremden Verfahren geben, mit denen er nichts zu tun hat ? Geben ihm nicht ebenfalls ständig diverse Neurologen und Psychiater per Telefon die Auskunft, dass er geistig völlig normal sei ? Und telefoniert er neuerdings nicht auch ständig mit Journalisten, mit denen er sich über die Darstellung seines Schmarrns berät ?

Da ist es nicht verwunderlich, wenn er morgens um 9 Uhr 30 bereits mitteilen kann, Päckchen mit Material von Leuten zu erhalten, an die er sich im Internet herangewanzt hat.

Der lüner Hanswurst sollte es sich wirklich angewöhnen, wenigstens den Versuch zu unternehmen, ein wenig geschickter zu lügen. Daß er sich notorisch lächerlich macht, ist ja sowieso klar. Aber was er aktuell produziert, ist mit dem Begriff „Fremdschämen“ schon nicht mehr zu fassen.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das sehen Sie keineswegs völlig falsch, ich teile diese Ansicht sehr weitgehend. Ich kann mich da aber nicht wirklich angesprochen fühlen, und das will ich kurz erläutern.

Für mich ist es maßgeblich, möglichst viel im Sinne der Bekämpfung des Unrechtsstaates zu erreichen, dabei sind meine eigenen Mittel sehr begrenzt. Abgesehen davon, dass ich über scharfen Verstand, eine gute Schreibe und etwas Know-How zur Ausnutzung der Möglichkeiten des Internets verfüge, habe ich noch sehr viel Mut, und sonst praktisch nichts.

Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass Wumsbert sein großmäuliges Balzverhalten nur an den Tag legt, wenn es darum geht, seine angebetete Dreifachschlächter-Tochter Barbara Kühn, geb. Pytlinski, zu beeindrucken, aber man kann sich auch täuschen. Er merkt offenbar überhaupt nicht mehr, wie lächerlich er sich mit seinem Dummgeschwätz macht.

Also mal seine einzelnen Prahlereien kurz überlegen:

„scharfer Verstand“ – Das bezeichnete Dr. Lasar als „wahnhafte Störung“ sowie „schwere seelische Abartigkeit“. Bisher hat niemand etwas von Spinnfrieds „scharfem Verstand“ gemerkt, bis auf ihn selber. Real lebt er in einer zusammengelogenen Wahnwelt, die außer ihm selber niemand mehr durchschaut.

„gute Schreibe“ – Das sagt einer von sich, der noch nicht mal in der Lage ist, einfachste deutsche Wörter fehlerfrei von sich zu geben, und vor allem, der diese Fehler ständig wiederholt. Abgesehen davon beschränkt sich die „gute Schreibe“ auf endloses Wiedergekäue von Schwachsinn, gespickt mit hohlen Wortblasen sowie Lieblingsvokabeln wie z.B. „wahrlich“, „nach Lage der Dinge“, „unzweifelhaft“ oder „morden“. Mit so einem Schmieranten will kein seriöser Journalist etwas zu tun haben, und das ist „nach Lage der Dinge“ tatsächlich „wahrlich“ „unzweifelhaft“.

„Know-How im Internet“ – Oh Herre … das meint einer von sich, der sich seinen Wichsfilmchen-PC permanent mit den buntesten Viren „verlaust“, der sich von seinem Apotheker bereits einen neuen Rechner spendieren lassen mußte, weil er den alten nicht mehr entwanzt bekam, der mehrere Betriebssysteme in heillosem Chaos nebeneinander nutzt, dem die „Hacker“ die Leitungen „freischießen“, auf denen „der Staatsschutz steht“, und der sich Gigantisches auf seine lächerlichen 80er-Jahre-Basicprogramme einbildet. Wanzenfreds „Know-How im Internet“ beschränkt sich darauf, achtkantig aus fremder Leute Foren geschmissen zu werden und Berge von „Präsenzen“ zu eröffnen, die er nach kürzester Zeit in ein heilloses Chaos verwandelt hat. Ach ja, und sein größtes „Know-How“ besteht zweifellos in der Verwendung von Google als Orakel, um sich angebliche Unterstützer herbeizulügen.

„sehr viel Mut“ – na den Mut hat man ja bereits mehrfach eindrucksvoll erlebt. Ich denke da so an eine in panischer Angst vollgeschissene Unterhose, als die Polizei ihn abholte, an den feigen Versuch, beim Fliehen eine Polizistin die Treppe herunterzustoßen, oder an den Fersengeld-Amarschisten Sobotzki, der die Beine in die Hand nahm, als ein Richter ihn im Gerichtssaal böse ansah. Der „Mut“ des Irren beschränkt sich einzig und allein darauf, in seinem vermüllten Kämmerlein vor dem PC zu hocken, in der virtuellen Welt große Reden zu schwingen und darauf zu hoffen, dass andere für ihn in der realen Welt aktiv werden und die Dinge nach seinem Wunsch erledigen.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Damit habe ich allerdings schon wesentlich mehr zu bieten als die mit Abstand meisten anderen, denn spätestens am Mut fehlt es wirklich allen, wie ich immer wieder feststellen musste:

Mein eigener Rechtsanwalt Dr. Plandor, ehemaliger Freund aus Studienzeiten, kroch vor dem Verbrecherstaat, und nahm dabei maßgebliche Nachteile für mich in Kauf.

Ewig dieselbe Leier davon, dass Andere für das Elend des lüner Pausenclowns verantwortlich sein sollen. Was hätte Plandor denn in seinem Strafverfahren für ihn reißen sollen ? Bei über 20 Anklagepunkten, die der Irre allesamt eingeräumt hat und die in keinster Weise strittig waren, ist es so oder so ein Wunder, dass er mit 150 Stunden gemeinnütziger Arbeit bzw. 22 Monaten Strafhaft aus der Angelegenheit heraus gekommen ist. Die „maßgeblichen Nachteile“ sieht nur der lüner Vollspinner selber.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Claus Plantiko wagt es nicht, ein Statement zum Mordfall Nadine Ostrowski abzugeben, auch Wolfgang Schrammen nicht, der mir vor ca. 2 Jahren sogar versprochen hatte, eine von mir in dem Zusammenhang zu erstellende Dienstaufsichtsbeschwerde an die Ministerien für Inneres und Justiz in NRW zu unterstützen – und dieses Versprechen brach.

Claus Plantiko ist zwar selber geistig nicht normal, aber so bekloppt, den Irren in seinem Wahn zu unterstützen und sich dabei selber strafbar zu machen, ist er nun auch nicht.

Er hat es doch gar nicht ungeschickt angestellt: Hat den Irren mit seinem Gehampel so lange für ihn Reklame machen lassen, wie er ihm nützlich war, und ihn danach in die Gosse geschmissen, wie ein vollgerotztes Papiertaschentuch. Und der Irre ist ihm völlig naiv auf den Leim gekrochen, weil er meinte, ENDLICH einen Sympathisanten gefunden zu haben.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Annika Joeres hatte mir niemals etwas versprochen, hat sich aus der Berichterstattung über innerdeutsche Themen aber zurückgezogen und ihren Lebensmittelpunkt nach Frankreich verlegt, von wo aus sie nun über unverfängliche französische und monegassische Themen nach Deutschland berichtet.

Der größte Fehler, der der Lady in ihrem Leben unterlief, war der, dass Wanzenfred über einen ihrer Artikel stolperte und sich einbildete, in ihr die geeignete Journalistin gefunden zu haben, damit sie seinen Schwachsinn den Menschen nahe bringt, und damit er auf diesem Weg endlich zu dem Ruhm und der Ehre kommt, die er für sich doch so gern hätte.

Nur ist bis auf diverse „mutige“ Anschreiben an Frau Joeres, die der Irre auf seine diversen Internet-Müllkippen rotzte, niemals irgendetwas passiert, damit die Gute auf ihn aufmerksam werden konnte. Soviel zum Stichwort „Mut des wirren Winnies“. Auch hat der Irre keinerlei Inhalte in seinem Hirnschrott, die einen seriösen Journalisten auch nur annähernd interessieren würden.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wolfgang Scheffelmeier, ich könnte sehr viel über an meinen Kindern und mir begangenes Unrecht berichten.

Hier sollte sich der Irre mit seiner tollen „Schreibe“ zügigst korrigieren. Es muss besser heißen „über an meinen Kindern von MIR begangenes Unrecht“.

Er war es, der seine Partnerin mitsamt seinen Bengels durch seine unerträgliche Art aus dem Haus graulte. Er war es, der den Arbeitsunfähigen mimte, nur um über Jahrzehnte seinen Alimentenzahlungen für seine Kinder nicht nachkommen zu müssen. Und auch heute ist er ständig dafür gut, seine Bengels zu missbrauchen, indem sie für ihn Internet-Müllkippen eröffnen, Spendenkonten führen sowie bei psychiatrischen Untersuchungen ihres Produzenten dabei sein müssen.

Sobottka ist und bleibt der Rabenvater der Nation.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Doch wer in den letzten Jahren verfolgt hat, worüber ich schwerpunktartig berichte, dem fiel auf, dass es überwiegend zwei Fälle waren, mit denen ich persönlich im Grunde gar nichts zu tun habe: Mordfall Nadine Ostrowski / Falschverurteilung des Philipp Jaworowski zum einen, zum andern der Fall Hans Pytlinksi / Barbara Kühn.

Nanu, woher kommt denn die plötzliche Selbsterkenntnis? Der lüner Klappstuhl mischt sich immer in Dinge ein, bei denen er nicht erwünscht ist und von denen er überhaupt keine Ahnung hat.

Und das schlimmste für ihn: So sehr er auch hampelt, weder seinen geliebten heimtückischen Mädchen-Metzelmörder noch seinen bewunderten psychopathischen Dreifach-Schlächter wird er durch seinen Krampf aus der JVA bzw. der Psychiatrie heraus bekommen.

Im Gegenteil wird es irgendwann dazu kommen, dass er einem der beiden für längere Zeit Gesellschaft leisten wird. Der BGH ist ja auf dem Wege dahin, und der Rechtspfleger wird bald mit dem Maulkorb für gute Stimmung sorgen.

Tick tack tick tack tick tack tick tack

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Im Gegensatz zu den Wirrköpfen, die meinen, sie könnten wirksam gegen das System angehen, indem sie immer wieder darauf hinweisen, dass die BRD nicht durch das Volk legitimiert sei ( was das Deutsche Reich von 1871 übrigens auch nicht war), bin ich überzeugt, dass man anhand der Präsentation von Fällen, die einerseits möglichst haarsträubende Einblicke geben, die andererseits möglichst gut belegt sind, informieren und agieren muss, um möglichst erfolgreich vorzugehen.

Dann soll der Irre doch endlich mal damit beginnen, so etwas zu präsentieren. Was man bisher von ihm vernahm, war stets ein bunter Mix aus ewigen Wiederholungen, Verdrehungen von Fakten, Behauptungen und faustdicken Lügen, garniert mit Beleidigungen, Verleumdungen und Drohungen mit Mord und Totschlag.

Und da man in dieser Mischung die geistige „Qualität“ des Schmieranten SOFORT erkennen kann, kommt davon NICHTS davon bei irgendjemandem an.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Entsprechend koche ich nicht mein „eigenes Süppchen“ sondern setze mich für Fälle ein, bei denen fast alle anderen an meiner Stelle sagen würden: „Och, das kann mir doch scheißegal sein, aber wenn ich das heiße Eisen anfasse…“

Der Irre kocht AUSSCHLIESSLICH sein „eigenes Süppchen“. Nur was ER sagt, ist richtig. Kritik wird überhaupt nicht geduldet.

Das hat ja immerhin bereits dazu geführt, dass er sozial völlig isoliert einsam und verlassen den ganzen Tag in seinem Messie-Wohnklo hockt, und sich immer mehr in seine Phantasiewelten verliert.

Die „heißen Eisen“, die er „anfasst“, haben für alle geistig Normalen Menschen schon diverse Eiszapfen an sich.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dass meine Vorstellungen von erfolgsträchtigem Kampf so falsch nicht sein können, wird unter anderem durch zwei Tatsachen belegt: Erstens wird niemand anderes so hartnäckig im Internet gemobbt wie ich, was Sie selbst unter Google und Google-Blogsuche feststellen können, wenn Sie meinen Namen eingeben. Sehen Sie sich einmal an, was allein im Schmierenblog unter:

https://dasgewissen.wordpress.com

produziert wird, ca. 60 meist lange Artikel pro Monat, um mich und meine Darlegungen mit schmierigsten Mitteln zu bekämpfen.

Der Irre ist wirklich mit gar nichts zufrieden zu stellen.

Ignorieren ihn alle, wie das üblicherweise der Fall ist, hampelt er in diversester Form rum, um Aufmerksamkeit zu erheischen und Menschen zu finden, die sich mit ihm beschäftigen. Beschäftigt man sich dann aber mit seinen Machwerken, wie das hier der Fall ist, ist ihm das auch wieder nicht recht.

Dass er mit dem Begriff „Mobbing“, der übrigens vor kurzer Zeit bei ihm noch „Stalking“ hieß, nichts anzufangen weiß, ist ja sowieso klar.

Hier wird AUSSCHLIESSLICH der von ihm produzierte Verbalschrott als Grundlage genommen, auseinandergepflückt und durch Kommentierung in seiner Sinnleere und Lächerlichkeit demonstriert.

Dass das dem selbstgefälligen Möchtegern-Journalisten Dachschaden Sobottka nicht recht ist, ist dabei allein sein Problem.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Eine andere Tatsache ist die Hackerunterstützung, die meine Beiträge haben, was deren Positionierung in den Suchmaschinen angeht. Ohne diese Unterstützung wäre es mir überhaupt nicht möglich, mit meinen Artikeln in den sichtbaren Bereich der Suchmaschinen zu gelangen, meine Artikel wären irgendwo ab Google-Seite 15 oder 25 zu finden, weil sie vom Staatsschutz bekämpft werden. Dass die Hacker meine Beiträge pushen, liegt nicht daran, dass sie in mich verliebt wären, sondern daran, dass auch sie erkennen, dass ich mit relativ wenigen Mitteln relativ hart und wirksam zuschlagen kann. Ja, zuschlagen, denn es ist im Grunde ein Krieg, und die andere Seite führt ihn auch mit absolut allen Mitteln bis hin zum heimlich verübten Foltermord.

Und aus genau dem Grund „pushen“ die anarchistischen Hacker bereits seit langer
Zeit sowohl die Beiträge aus diesem Forum, die bei Google – gleiche Tags sei
Dank  – stets auf ähnlichen Positionen landen, wie der Hirnschrott des Irren. Zusätzlich „pushen“ sie seit Ewigkeiten den Suchbegriff

DACHSCHADEN SOBOTTKA

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wolfgang Scheffelmeier, ich werde in meiner eigenen Wohnung mit höchst schädlichen gepulsten elektromagnetischen Strahlen bekämpft, das interessiert niemanden wirklich. Mit ungeheurem Aufwand ist der Verbrecherstaat seit Jahren dabei, mich zu bekämpfen – ein Gütesiegel für die Effizienz meines Kampfes, aber für mich keineswegs unproblematisch. Hätte ich das Geld, was die einsetzen, um mich zu bekämpfen, dann könnte ich mir in jedem Teil der Welt ein gutes Leben machen.

Diese Aussage kann nur von einem Hartz IV-schmarotzenden Diplom-Kaufmichel kommen, denn von 0 (in Worten: NULL) Euronen kann er wohl kaum irgendwo auf der Welt existieren. Die „Strahlen“ bildet er sich dank cannabisbedingten hirnorganischen Dauerschaden ein, und der „Kampf“ ist einzig und allein ein KRAMPF, den er nur in seinem durchgeknallten Hohlschädel führt. Sobotzki ist nur stinkig, weil er als völlig abhängiger Sklave von den Almosen des „Verbrecherstaates“ am Leben gehalten wird, aber er ansonsten seinen idiotischen Willen nicht kriegt.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Aber mir fehlt es oft am Nötigsten, und wenn ich z.B. das Geld hätte, jeweils in Ferienwohnungen auszuweichen, wenn ich an einem Standort mit gepulsten Strahlen bekämpft werde, dann brauchte ich nicht das hohe Krebsrisiko auf mich zu nehmen, und wäre natürlich auch viel leistungsfähiger.

Jetzt bitte schnell ein großes Tränenschälchen für unseren
Konjunktiv-Amarschisten !!!
HÄTTE er Geld, KÖNNTE er ausweichen und WÄRE leistungsfähiger.

Warum KANN er dann nicht mal seinen fett gefressenen und stinkfaulen Arsch aufschwingen und arbeiten, damit er Kohle HAT und leistungsfähig IST?

Der Irre merkt in seiner Geisteskrankheit wirklich nicht mehr, zu was für einer jämmerlichen Witzfigur er sich mehr und mehr macht.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wolfgang Scheffelmeier, ich habe mich für sehr viele Leute eingesetzt, und bis heute warte ich vergeblich darauf, dass irgendwer in den Fällen Nadine/Philipp und Pytlinski/Kühn seine Stimme erhebt, bis heute warte ich vergeblich darauf, dass irgendwer sagte: „Er kämpft mutig und effizient, und wir sollten das unterstützen, auf keinen Fall sollten wir ihn hängen lassen.“

Muhahahahahaha – ich kriege einen Lachkrampf !!! „Mutig“ und „effizient“ will der Irre „kämpfen“ !!!

Was dabei herauskommt, ist ein notorischer Krampf, „mutig“ ausgeführt vor der sicheren Tastatur in der zugemüllten Wohnhöhle, bei dem „effiziente“ Wiederkäuereien, gepaart mit Verdrehungen und Lügen das Ergebnis sind.

Auch zukünftig wird ihn NIEMAND bei seinen widerwärtigen wie bekloppten Bemühungen unterstützen, schwerstkriminelle Mörder aus dem Knast zu holen, nur weil sie der wahnhaft gestörte sowie schwer seelisch abartige Gewohnheitsverbrecher Sobottka für unschuldig hält.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wolfgang Scheffelmeier, ich habe unter den gegebenen Umständen nicht die Zeit, Dokumente für Sie zu sichten und technisch und publizistisch zu verarbeiten, auch wenn der Fall Ihres Sohnes Sammy die Wut in mir aufkochen lässt und Sie und Ihre Familie mein echtes Beileid auf Ihrer Seite haben. Meine Mittel sind begrenzt, und ich muss mich auch noch unter äußerst widrigen Umständen selbst durchschlagen.

Liebe Grüße

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Was wird das denn jetzt? Da bekommt der Irre ein Paket mit „brisantem“ Material und kann es aus Zeitgründen nicht verarbeiten. Hat er nicht vor kurzem noch davon gesponnen, dass sich Staatsopfer an ihn wenden könnten, weil er diese dann unterstützen würde? Offenbar weiß er wirklich nicht mehr, wann er was und vor allem wo geschmiert hat, oder einfacher: Sein Lügengebäude ist mittlerweile so aus den Fugen geraten, daß er sich darin selber nicht mehr auskennt.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Wolfgang Scheffelmeier, Kirsten Heisig, Annika Joeres,Dirk Scheffelmeier, Claus Plantiko, Dr. Norbert Plandor, Wolfgang Schrammen und Dachschaden Sobottka

Wolfgang Scheffelmeier das neue Opfer von dem wahnsinnigen Dachschaden Sobottka

http://belljangler.wordpress.com/2011/10/01/winfried-sobottka-an-wolfgang-scheffelmeier-am-01-oktober-2011-kirsten-heisig-annika-joeresdirk-scheffelmeier-claus-plantiko-dr-norbert-plandor-wolfgang-schrammen/

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka an Wolfgang Scheffelmeier am 01. Oktober 2011

Hallo, Wolfgang Scheffelmeier!

Denen, die mit Ihrem Namen nichts anfangen können, möchte ich den Hinweis auf den folgenden kurzen Artikel geben:

[Schwachsinnswiederholungslink, damit es auch die „Hochintelligenz“ endlich kapiert.]

Wolfgang Scheffelmeier, ich erhielt heute Morgen ein Päckchen mit Kopien von Ihnen, betreffend den Fall Ihres quasi von der Bundeswehr ermordeten Sohnes. Diesem Päckchen war ein kurzes Anschreiben beigefügt, indem Sie u.a. meinen, wir (die Gegner des Unrechtsstaates) würden deshalb nichts erreichen, weil alle ihr eigenes Süppchen kochten und schnell beleidigt wären.

Hier kann man wohl den Herrn Scheffelmeier nicht mehr als naiv bezeichnen, denn es gehört ein gerüttelt Maß an Blödheit dazu, einem wildfremden Menschen irgendwelche privaten Unterlagen zuzuschicken. Dies noch, ohne sich jemals über den Empfänger erkundigt zu haben. Über den wahnhaft gestörten Sobottka steht sooo viel im Internet, dass selbst ein Blinder das nicht übersehen kann. Aber erstmal zum Schlaumachen über den Geisteszustand von Sobottka:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/

Alleine das dürfte der Aufklärung genug sein. Wer es jetzt nicht begreift, begreift es nie. Auch müsste es Herrn Scheffelmeier schon stutzig machen, dass der wahnsinnige Profilneurotiker ihn nicht persönlich anschreibt, sondern alles im Internet breittritt.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das sehen Sie keineswegs völlig falsch, ich teile diese Ansicht sehr weitgehend. Ich kann mich da aber nicht wirklich angesprochen fühlen, und das will ich kurz erläutern.

Für mich ist es maßgeblich, möglichst viel im Sinne der Bekämpfung des Unrechtsstaates zu erreichen, dabei sind meine eigenen Mittel sehr begrenzt. Abgesehen davon, dass ich über scharfen Verstand, eine gute Schreibe und etwas Know-How zur Ausnutzung der Möglichkeiten des Internets verfüge, habe ich noch sehr viel Mut, und sonst praktisch nichts.

Alleine dieses überhebliche Eigenlob beweist doch die wahnhafte Persönlichkeitsstörung (ICD-10). Jetzt nennt der irre Spammer sein ewiges Gesülze auch noch „Know-How“. Dabei vollbringt er nichts anderes, als täglich im Internet herumzuschmieren und sich zu wiederholen.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Damit habe ich allerdings schon wesentlich mehr zu bieten als die mit Abstand meisten anderen, denn spätestens am Mut fehlt es wirklich allen, wie ich immer wieder feststellen musste:

Der Wahnsinnige hat nicht nur MEHR zu bieten, sondern AM MEISTEN zu bieten, was schwachsinniges Gewäsch angeht.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Mein eigener Rechtsanwalt Dr. Plandor, ehemaliger Freund aus Studienzeiten, kroch vor dem Verbrecherstaat, und nahm dabei maßgebliche Nachteile für mich in Kauf.

An dieser Stelle empfehle ich, sich bei Herrn Dr. Plandor selber zu erkundigen, da Dachschaden Sobottka nur lügt.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Claus Plantiko wagt es nicht, ein Statement zum Mordfall Nadine Ostrowski abzugeben, auch Wolfgang Schrammen nicht, der mir vor ca. 2 Jahren sogar versprochen hatte, eine von mir in dem Zusammenhang zu erstellende Dienstaufsichtsbeschwerde an die Ministerien für Inneres und Justiz in NRW zu unterstützen – und dieses Versprechen brach.

Weder Ass. jur. Plantiko noch der RA Schrammen haben mit dem Mordfall Nadine O. etwas zu tun. Warum sollten sich also Rechtsanwälte ohne Entgeld mit einem Fall befassen, der sie nicht betrifft? Zumal es sich bei Sobottkas Ausführungen, um reine Lügenmärchen handelt.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Annika Joeres hatte mir niemals etwas versprochen, hat sich aus der Berichterstattung über innerdeutsche Themen aber zurückgezogen und ihren Lebensmittelpunkt nach Frankreich verlegt, von wo aus sie nun über unverfängliche französische und monegassische Themen nach Deutschland berichtet.

Warum sollte die Journalistin Annika Joeres sich auch mit den Phantasien eines Verrückten beschäftigen? Sie hat nichts versprochen und damit sollte Sobottka sein Schandmaul halten.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wolfgang Scheffelmeier, ich könnte sehr viel über an meinen Kindern und mir begangenes Unrecht berichten. Doch wer in den letzten Jahren verfolgt hat, worüber ich schwerpunktartig berichte, dem fiel auf, dass es überwiegend zwei Fälle waren, mit denen ich persönlich im Grunde gar nichts zu tun habe: Mordfall Nadine Ostrowski / Falschverurteilung des Philipp Jaworowski zum einen, zum andern der Fall Hans Pytlinksi / Barbara Kühn.

Das ist richtig, Sobottka, der seine Lebensgefährtin aus dem Hause ekelte und keinen Unterhalt für seine Kinder zahlte, kann viele Lügenmärchen auftischen.

In den beiden anderen genannten Fällen beweist sich der Wahnsinnige als Verehrer von Mördern, da er Recht von Unrecht nicht unterscheiden kann.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Im Gegensatz zu den Wirrköpfen, die meinen, sie könnten wirksam gegen das System angehen, indem sie immer wieder darauf hinweisen, dass die BRD nicht durch das Volk legitimiert sei ( was das Deutsche Reich von 1871 übrigens auch nicht war), bin ich überzeugt, dass man anhand der Präsentation von Fällen, die einerseits möglichst haarsträubende Einblicke geben, die andererseits möglichst gut belegt sind, informieren und agieren muss, um möglichst erfolgreich vorzugehen.

Nun hat der Wahnsinnige noch nicht begriffen, dass wir in einer Demokratie leben. Er kann nicht begreifen, dass seine Stimme nicht die einzig gültige ist. Somit ist nach seiner Logik die Regierung nicht legitimiert. Das die BRD nicht legitimiert sei, beweist doch wieder seinen Dachschaden.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Entsprechend koche ich nicht mein „eigenes Süppchen“ sondern setze mich für Fälle ein, bei denen fast alle anderen an meiner Stelle sagen würden: „Och, das kann mir doch scheißegal sein, aber wenn ich das heiße Eisen anfasse…“

Seit eh und je kocht der wahnhaft Gestörte sein eigenes Süppchen, da er gesellschaftsunfähig ist und in sozialer Isolation lebt.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dass meine Vorstellungen von erfolgsträchtigem Kampf so falsch nicht sein können, wird unter anderem durch zwei Tatsachen belegt: Erstens wird niemand anderes so hartnäckig im Internet gemobbt wie ich, was Sie selbst unter Google und Google-Blogsuche feststellen können, wenn Sie meinen Namen eingeben. Sehen Sie sich einmal an, was allein im Schmierenblog unter:

https://dasgewissen.wordpress.com

Jetzt wird es richtig spannend.

Weil es im ganzen WWW nur ein einziges Blog gibt, welches sich mit dem Schwachsinn eines Geistesgestörten beschäftigt, schließt dieser, dank „deduktiven Denkens“ fogerichtig daraus, einen „erfolgreichen Kampf“ zu führen. Dümmer gehts nimmer.

Auch enthält dieses Blog fast ausschließlich das Geschmiere des Wahnsinnigen, welches nur kommentiert wird.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

produziert wird, ca. 60 meist lange Artikel pro Monat, um mich und meine Darlegungen mit schmierigsten Mitteln zu bekämpfen.

Das sind ca. 75% dessen, was der Wahnsinnige an Lügenmärchen verbreitet. Lange Artikel zu schreiben obliegt dem Irren, denn hier wird nur kommentiert.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Eine andere Tatsache ist die Hackerunterstützung, die meine Beiträge haben, was deren Positionierung in den Suchmaschinen angeht. Ohne diese Unterstützung wäre es mir überhaupt nicht möglich, mit meinen Artikeln in den sichtbaren Bereich der Suchmaschinen zu gelangen, meine Artikel wären irgendwo ab Google-Seite 15 oder 25 zu finden, weil sie vom Staatsschutz bekämpft werden. Dass die Hacker meine Beiträge pushen, liegt nicht daran, dass sie in mich verliebt wären, sondern daran, dass auch sie erkennen, dass ich mit relativ wenigen Mitteln relativ hart und wirksam zuschlagen kann. Ja, zuschlagen, denn es ist im Grunde ein Krieg, und die andere Seite führt ihn auch mit absolut allen Mitteln bis hin zum heimlich verübten Foltermord.

Die Hackerunterstützung erfährt auch der Googlebegriff

DACHSCHADEN SOBOTTKA

Ich könnte noch mehr aufzählen, wo dieses Blog vor oder direkt hinter den rechtswidrigen Seiten von dem Wahnsinnigen positioniert ist. Dafür danke ich den Hackern immer wieder recht herzlich.

 Ja, zuschlagen, treten und nachtreten liegt dem Wahnsinnigen, aber leider trifft er nie und wird nur noch ausgelacht.

Krieg führt auch nur der lupenreine Nationalsozialist Wahnfried Sobottka und sonst keiner.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wolfgang Scheffelmeier, ich werde in meiner eigenen Wohnung mit höchst schädlichen gepulsten elektromagnetischen Strahlen bekämpft, das interessiert niemanden wirklich. Mit ungeheurem Aufwand ist der Verbrecherstaat seit Jahren dabei, mich zu bekämpfen – ein Gütesiegel für die Effizienz meines Kampfes, aber für mich keineswegs unproblematisch. Hätte ich das Geld, was die einsetzen, um mich zu bekämpfen, dann könnte ich mir in jedem Teil der Welt ein gutes Leben machen.

Spätestens jetzt müsste Herr Scheffelmeier begreifen, dass Sobottka des Wahnsinns fette Beute ist. Dass einzige was der Staat gegenüber dem Gewohnheitsverbrecher unternahm war eine Anklage:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Daraus resultiert eine Haftstrafe von 22 Monaten, ersatzweise 150 Stunden gemeinützige Arbeit sowie Betreuung durch einen Bewährungshelfer.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Aber mir fehlt es oft am Nötigsten, und wenn ich z.B. das Geld hätte, jeweils in Ferienwohnungen auszuweichen, wenn ich an einem Standort mit gepulsten Strahlen bekämpft werde, dann brauchte ich nicht das hohe Krebsrisiko auf mich zu nehmen, und wäre natürlich auch viel leistungsfähiger.

Würde dieser dissoziale Penner arbeiten gehen, dann hätte er auch keine Geldsorgen, aber für dämliches Geschwätz im Internet bekommt man eben kein Geld. Auch wäre die angebliche „Strahlenbelastung“ erheblich geringer, würde dieses faule Ungeziefer einer geregelten Arbeit nachgehen.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wolfgang Scheffelmeier, ich habe mich für sehr viele Leute eingesetzt, und bis heute warte ich vergeblich darauf, dass irgendwer in den Fällen Nadine/Philipp und Pytlinski/Kühn seine Stimme erhebt, bis heute warte ich vergeblich darauf, dass irgendwer sagte: „Er kämpft mutig und effizient, und wir sollten das unterstützen, auf keinen Fall sollten wir ihn hängen lassen.“

Genauso wird es dem Fall „Scheffelmeier“ ergehen, da der Irre gänzlich unglaubwürdig ist.

Niemand wird dem wahnhaft Gestörten unterstützen, solange er Killer verehrt. Das beweist doch, dass er weder mutig noch effizient „kämpft“.

Lügen,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wolfgang Scheffelmeier, ich habe unter den gegebenen Umständen nicht die Zeit, Dokumente für Sie zu sichten und technisch und publizistisch zu verarbeiten, auch wenn der Fall Ihres Sohnes Sammy die Wut in mir aufkochen lässt und Sie und Ihre Familie mein echtes Beileid auf Ihrer Seite haben. Meine Mittel sind begrenzt, und ich muss mich auch noch unter äußerst widrigen Umständen selbst durchschlagen.

Liebe Grüße

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Dieses arbeitsunwillige Ungeheuer hat keine Zeit?!?! Da kann sich Herr Scheffelmeier aber glücklich schätzen.

Die äußerst widrigen Umstände kommen auf den Gewohnheitsverbrecher noch zu, wenn die Abfuhr vom BGH eintrudelt und er seine Strafe antreten muss.

Tick tack tick tack tick tack tick tack

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/26-winfried-sobottka-zu-dem-psychiatrischen-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/03-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/08-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

RAin Henriette Lyndian und ihr neuer Busenfreund Wahnfried Sobottka. / RA Dr. Plandor, Dr. med. Bernd Roggenwallner, Zeitwort.at, caritas mülheim, Die Grünen Wetter Ruhr, Hannelore Kraft, Inge09, ruhrbarone, wir in nrw, womblog

Dachschaden Sobottka (TOP-Googlebegriff !!!) führt in Ermangelung realer Zuhörer in seiner völligen sozialen Isolation wieder sein tägliches Selbstgespräch mit seinen imaginären Hackern.

Auch hier wieder eine andere Version zu diesem ARTIKEL, den ich den geneigten Leserinnen und Lesern nicht vorenthalten will:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Leute!

Die Staatsschutzschweine der Hannelore Kraft machen erwartungsgemäß weiter,[….]

Soll der Depp sich eben auch noch mehr Alufolie um den Hohlschädel wickeln und eine große Konservendose drüberstülpen. S-C-H-N-A-R-C-H ! ! !

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

azßerdem lief ein Gerichtstermin am LG Dortmund, vertreten wurde ich durch RA Dr. Norbert Plandor, in Untervertretung durch einen Anwalt der Kanzlei  Lyndian persönlich. Lyndian wird mir zunehmend sympathischer.

Schön, dass dem Irren seine Helfershelferin „verbrecherische Mandantenverräterin Sündi Lyndi“ (Verleumdungs-O-Ton Wirrfried !) alias Henriette Lyndian jetzt mal wieder mag, die ja zu gern an wahnhaft gestörte sowie schwer seelisch abartige Gewohnheitsverbrecher fremde Urteile verteilt, um Rufmord an Unbeteiligten zu fördern, begangen durch den bekloppten Klienten.

Er schleimt sich eben immer an diejenigen an, von denen er sich seinen Vorteil verspricht. Er ist und bleibt eben ein mieser, kleiner, opportunistischer Darmparasit.

Mag er doch einmal erläutern, welches der zahlreichen Strafverfahren, die in näherer Zukunft noch auf ihn einprasseln werden, soeben in Dortmund gegen ihn verhandelt wird, damit man mit dem Abhaken der Liste nachkommen kann. Aber das traut er sich selbstverständlich ebenso wenig, wie er seinerzeit sein vernichtendes Urteil „öffentlich im Internet zerpflückte“, wie er es, ganz GröMaZ (= Größter Maulheld aller Zeiten), so vollmundig verkündet hatte.

Erfreulich jedenfalls, daß sich die Juristerei bereits wieder mit dem Lüner Quasselkasper beschäftigt, denn jede Verhandlung bei Gericht bringt ihn der Klapse und damit die Menschheit der Entlastung von seiner verkommenen Existenz wieder einen Schritt näher.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zu meinem Geburtstag am 16.07. 2011 bekam ich einen gebrauchten Laptop und eine hervorragende Kaffeemaschine geschenkt.

Kein Wunder, bei den vielen Kontakten, die der wegen seines dissozialen Charakters absolut isolierte Lüner Gewohnheitsverbrecher täglich pflegt. Da kommen Laptops und Kaffeemaschinen in Stapeln zusammen.

Warum erzählt er solchen Trivialschrott nicht den Schenkenden, statt damit seine Datenmüllkippen im Internet zu fluten?

Aber klar doch: WEM soll er denn auch sonst davon erzählen? Den Dominas in seinen SM Wichsfilmchen, denen er den Amarschisten-Boogie vortanzt?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Was die irren Satanisten Dr. med. Bernd Roggenwallner und M. W. derzeit treiben, werdet Ihr zur Kenntnis genommen haben.

Ich hoffe mal, daß Dr. Roggenwallners Praxis wächst, blüht und gedeiht, und dass ihm wahnhaft gestörte sowie schwer seelisch abartige Schwerverbrecher wie Wanzenfred während der täglichen Arbeit weitgehend erspart bleiben. Auch für Herrn W. hoffe ich, daß seine Geschäfte florieren und er von dem Dummschwätz des psychopathischen Lüner Dauerverleumders nicht beeinträchtigt wird.

Sollte der Irre mit seinen Geschmiere allerdings diese Präsenz hier meinen, so hoffe ich in der Tat dringend, daß die Amarscho-Hacker alles hier zur Kenntnis genommen haben.

Immerhin haben sie, die sie Google zugunsten ihres Herrn und Meisters Wahnbert ja stets beeinflussen können, sicherlich tatkräftig daran mitgearbeitet, daß der Suchbegriff

DACHSCHADEN SOBOTTKA

in letzter Zeit dort nahezu wie eine Sylvesterrakete abgehoben hat und die Suchergebnisse nicht nur in wachsender Menge, sondern auch in stetiger Qualität überzeugen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich bin derzeit mit verschiedenen Dingen beschäftigt, sehe mir alles andere zunächst nur in Ruhe an.

Muhahahahaha – „in Ruhe“ !!! „Ruhe“ ist also beim irren Lüner Rasputin, verwirrte „offene Briefe“ zu faxen, sein Wohnklo ob eingebildeter Dauerbestrahlung mit Alufolie zuzumüllen sowie den gewohnten geistigen Dünnpfiff ins Internet zu blähen. Ach nein, denn mit diesen „verschiedenen Dingen“ ist er ja „beschäftigt“.

Je mehr der Irre blubbert, desto mehr Schwachsinn verzapft er zwangsläufig.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Aktuell will ich zu allem nur folgendes sagen (Lautstärke bitte voll aufdrehen):

http://www.youtube.com/watch?v=7HXGTgNGUPw

Tja, was will der Irre uns damit mitteilen? Daß er lieber damals gelebt hätte, um sich noch mehr Drogen reinzuziehen? Der Effekt hätte doch nicht schlimmer sein können, als man es heute täglich beobachten kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Seid gewiss, das Zusehen wird nicht ewig dauern!

Blubber. Blubber. Blubber. Sowohl auf diverse „Winteroffensiven“ als auch auf legendäre „Frühjahrsoffensiven“ wartet man bei Rohrkrepierer Wahnbert doch seit geraumer Zeit vergeblich. Seine große Stärke besteht eben darin, hinter seiner versifften Tastatur vor seinem wichsfilmchenverlausten Rechner zu hocken, Stuss zu blähen und sich groß zu fühlen. Das war’s dann aber auch schon.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Diverse Screenshots von Forenrausschmissen des Irren bei zeitwort.at]

Offensichtlich ist es Dachschaden Sobottka (TOP-Googlebegriff !!!) jetzt aufgefallen, wann der Grundstein zu seinem Ruhm bei Götzin Google gelegt wurde: Als er von „Asy“ aus dem legendären Zeitwort-Forum wegen anerkannter Asozialität achtkantig rausgeschmissen und mit dem ehrenvollen Titel „Ich, Winfried Sobottka, habe einen Dachschaden“ belegt wurde – kurz: „Dachschaden Sobottka“.

Auch wenn Asy seinerzeit in seiner naiven Vorstellung, sich mit dem Irren ein possierliches Tierchen halten zu können, das er mit der Zeit dressieren wollte, gründlich auf die Nase gefallen ist, weil ihm seine Laborratte Wanzenfred als Dank für eine Zeit der Protektion kräftig in den Allerwertesten und an sonstige Körperstellen biß: Er hat dazu beigetragen, das Bild Dachschaden Sobottkas bei Götzin Google anständig zu prägen. Natürlich mit freundlicher Unterstützung der amarschistischen „Hacker“ – wie sonst wären die sehr erfreulichen Plazierungen bei Google machbar gewesen ???

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Sie spielen mir das Lied vom Tod. Sie werden es erleben, was ich ihnen spielen werde, die Antwort eines zornigen Genies.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Das „Lied vom Tod“ möchte der Irre soooo gerne als „Staatsfeind #1“ und „Märtyrer der Nation“ gespielt bekommen. Stattdessen spielt ihm die Justiz den „Jailhouse Rock“.

Soll es mal noch ein wenig seinen Amarschisten-Boogie tanzen, das „zornige Genie“ – wobei sich bei Wanzenfred ja immer wieder zeigt, dass Genie und Wahnsinn verdammt nah beieinander liegen und dass bei ihm die Grenze schon lange überschritten ist.

Die „Antwort“ wird so ausfallen, wie sie bei der mickrigen Diplom-Niete stets ausgefallen ist: Großmäulig und lautstark angekündigt, aber im Endeffekt nichtssagend, mickrig, jämmerlich und versagend.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338