Die sexuellen Träume des wahnhaft gestörten Sobottka. Uni Münster, Bodo Ramelow, Die Peitsche, Playboy, Hörigkeit, Liebeskummer, womblog, ruhrbarone

Sobottka hat einen Samenkoller, der schon die weiche Grütze zwischen seinen Schweinsöhrchen erreicht hat. Wollte er nicht kürzlich sein pseudowissenschaftliches Wirtschaftsgesülze beenden und weniger schreiben? Nun gibt es kein Wort von Sobottka, welches nicht wahrheitwidrig ist.

http://belljangler.wordpress.com/2011/04/21/frauen-machen-manner-horig-heiseste-sexualaufklarung-aller-zeiten-bodo-ramelowdie-peitsche-post-von-wagnerpralineplayboyhorigkeitliebeskummerwomblog-ruhrbarone/

Im vorangegangenen Beitrag wollte der Geistesgestörte noch einen Lehrgang für Dominas veröffentlichen (KLICK) und jetzt warnt er vor ihnen. Das ist Wahn im fortgeschrittenem Stadium

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Frauen machen Männer hörig! Heißeste Sexualaufklärung aller Zeiten! /Bodo Ramelow,Die Peitsche, Post von Wagner,Praline,Playboy,Hörigkeit,Liebeskummer,womblog, ruhrbarone

Belljangler:„Winfried, im Grunde kannst Du es auch ganz einfach erklären, warum Aufklärung darüber nötig ist, wie Frauen Männer hörig machen können.“

Winfried Sobottka: „Was seit langer Zeit zwischen den Geschlechtern läuft, muss man leider überwiegend als Geschlechterkampf einordnen. Dabei ist es die Regel, dass die üblicherweise gelebte Art der Sexualität dazu führt, dass die Frau einseitig abhängig wird. Zudem geschah es noch zu meinen Lebzeiten, dass eine Frau in Deutschland kein Konto eröffnen konnte, dass es legal war, wenn ihr Ehemann sie auch gegen ihren Willen …. dass selbst Prügel in der Ehe nicht unbedingt strafbar waren und so weiter und so fort. Meine Aufklärungskampagne soll also u.a. Waffengleichheit herstellen.“

Hier ist jeder Satz an Lächerlichkeit nicht mehr zu übertreffen. Was seit zwischen den Geschlechtern läuft, weiß der sozial isolierte Wahnsinnige sowieso nicht. Wenn Prügel in der Ehe nicht strafbar waren, galt das wohl für beide Ehepartner. Was will der Irre da noch aufklären, was nicht schon geschrieben steht? Woher kennt der total vereinsamte Geistesgestörte denn Familienverhältnisse. Er spinnt, wie immer.Mit seiner „Aufklärungskampagne“ liegt er wohl Jahrzehnte zurück. Neues kann der unbelesen Schwachkopf sowieso nicht bringen. Anscheinend glaubt er jetzt Dr. Sommer 2011 zu sein. Hier hat ihm mal eine 12jährige gehörig die Meinung gesagt:

https://dasgewissen.wordpress.com/2010/09/24/winfried-sobottka-und-seine-padophilen-neigungen-iwinfried-sobottka-und-seine-padophilen-neigungen-iv/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Du greifst auf publiziertes Bild-Material aus dem Porno-Bereich zurück, sagst selbst, dass es ausgesuchte Sachen seien, auch aus Sicht von Männern mit großen Augen…“

Winfried Sobottka: „Ich habe in den letzten Jahren enorme Mengen an Porno-Clips und -Bildern gesichtet und vieles davon auch gespeichert, einiges habe ich ja auch schon veröffentlicht. Natürlich sind nicht wenige Sachen darunter, die männliche Triebe ansprechen können, solange ein Mann nicht innerlich auf eine bestimmte Frau fixiert ist. Völlig unabhängig vom Bildungsgrad, der Intelligenz und den Weltanschauungen eines Mannes.

Dieser dissoziale und perverse Penner hate ja auch die letzten Jahrzehnte nicht besseres zu tun, als sich Pornofilme anzusehen und zu speichern. Auch das ist amtlich belegt.

Tatsächlich lebt der Geistesgestörte in der Phantasiewelt, welche ihm das Internet vorgaukelt. Reales Leben, welches sich außerhalb seines Wohnklos abspielt, ist ihm fremd. Er ist in seinem Wahn ausgesprochen internetsüchtig und glaubt aus nackten Zahlen zu erkennen, wie hoch das Interesse an seinen Mülldeponien ist. Den einzigen männlichen „Trieb“, den der Wahnsinnige anspricht nennt sich Abscheu oder Ekel.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Warum musstest Du massenhaft sichten und sichern, ist es nicht immer das Selbe?“

Winfried Sobottka: „Nur für den, der nicht richtig hinsieht. Erstens wird viel Material unter Einsatz von Schauspielern produziert, und wenn ein Schauspieler mit ständig wechselnden Partnerinnen dreht, durchweg Frauen, die appetitlich aussehen, dann verliebt er sich maximal in eine von denen, und damit sieht man es ihm im Dreh mit jeder anderen an, dass er sich ganz anders verhält, als ein echter Sklave sich verhalten würde. Man merkt es auch den Frauen an, ob sie einen Dreh mit Schauspielern machen, oder mit einem Mann, den sie sich als Sklaven halten.

Richtig, Wahnfried musste sichten und sichern. Genau dieser innere Zwang passt in sein Krankheitsbild (ICD-10). Was glaubt der Irre denn, warum sich Schauspieler eben Schauspieler nennen? Nur wenn ein wahnsinniger Sobottka einen Pornofilm sieht, erkennt er gleich, was gespielt ist und was nicht. Er würde ja nicht einmal merken, ob ihm eine Frau einen Orgasmus vorspielt oder nicht. Leider lässt sich der Test nicht machen, da selbst die niedrigste Hure nicht für Geld auf diesen Zombie steigen, geschweige denn unter dem Fettsack liegen würde.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Solange es nur um Techniken geht, ist das egal. Aber es ist eben dann nicht egal, wenn man transparent machen will, was in einer Frau und in dem von ihr „behandelten“ Mann in der Situation vorgeht. Wirklich gutes Material für Aufklärungszwecke ist ausgesprochen selten, übrigens auch und gerade, was natürliche Praktiken angeht.“

Soll der Irre mal transparent machen was in einer Frau und in dem von ihr „behandelten“ Mann in der Situation vorgeht. Da Wahnfried nur von Pornofilmen lebt, wird ihm das unmöglich sein. Real war er ja noch nie in einer solchen Situation und wird auch niemals dahin kommen. Wirklich gutes Material über das Thema wird es niemals geben, da die Beteiligten sich dezent in Schweigen hüllen. Würde der wahnhaft Gestörte Sobottka eine Domina persönlich und privat kennen, könnte er evtl. darüber schreiben, was aber seiner Gesundheit abträglich wäre. So muss er eben SM-Filme ansehen und daraus seine schwachsinnigen Schlüsse ziehen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Bellangler: „Was kennzeichnet das Verhalten einer Frau, die einen Mann sexuell dominiert?“

Winfried Sobottka: „Mit der Brechstange kann selbst eine noch so dumme Gans einen Mann sexuell dominieren, die klugen und souveränen Dominas zeichnen sich zunächst dadurch aus, dass sie den Mann nicht mehr kaputt machen, als es für ihre Belange unbedingt nötig ist, sie verzichten also auf Praktiken, die ekelhaft oder körperlich zerstörend sind, benutzen den Mann nicht als Punchingsball, um eigenen Frust abzureagieren, denn sie wissen, dass er freiwillig alles für sie tut, solange sie ihm den Spaß am leben nicht verderben.“

Anscheinend sieht Wahnfried nicht nur Pornofilme, sondern beherbergt auch Lektüre über das Verhalten von Dominas. Nur hilft das nicht weiter. Was Wahnfried als ekelhaft ansieht, muss für einen Besucher von Dominas noch lange nicht ekelhaft sein. Wahnfried gibt eigentlich nur das wieder, was schon geschrieben steht und will das nun als neue Erkenntnis vekaufen. Wenn der Geistesgestörte wenigstens eigene Erfahrungen wiedergeben würde, könnte es evtl. interessant sein. 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Ist dass dann eine erträgliche, womöglich anstrebbare Form der Sklaverei? Wenn der Mann nicht gedemütigt und nicht körperlich verletzt wird, andererseits aber höchste Lust erlebt?“

Winfried Sobottka: „Ich werde es unter anderem auch beschreiben, unter welchen Umständen dasso sein könnte. Allerdings können diese Umstände niemals dauerhaft stabil sein, und wenn ein Sklave sich aus einem solchen Leben verabschieden muss, in dem die Domina sein Dreh- und Angelpunkt in allem Denken, Fühlen und Handeln war, dann bricht seine Seele… Es geht eben nichts über die Selbstbestimmung bzw. über gleichgewichtige Partnertschaften.“

Woher weiß der schwer seelisch abartige Sobottka denn das nun wieder? Gibt es irgendwo einen Beleg dazu, ohne das Dummschwätz des Geistesgestörten? Woher weiß er, dass „Sklaven“ von einer Domina abhängig sind und diese nicht wechseln? Er sollte mal seine Stütze nehmen und sich eine Nacht ins Milieu begeben. Da wird er mit seinen dämlichen Gewäsch wirklich zum Sklaven gemacht. Nur dürfte das bei ihm auf wenig Gegenliebe stoßen.

Er kann auch nur schreiben, was so sein könnte, da er sich auf von Schauspielern erstellte Filme verlässt und von der Realität nicht die geringste Ahnung hat.

Hätte der Despot und Hitlernacheiferer in seinem Leben einmal eine gleichgewichtige Partnerschaft angestrebt, wäre ihm die Frau mit den Kindern nicht davongelaufen. Wie konnte sich auch die Frau nicht von einem Geistesgestörten versklaven lassen wollen?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben

Belljangler: „Was macht einen Mann am meisten scharf?“

Winfried Sobottka: „Eine Frau, von der der Mann weiß, dass sie die Kunst der sinnlichen Verführung und der Erfüllung des Unterwerfungstriebes des Mannes souverän beherrscht, oder die den Mann zumindest annehmen lässt, dass sie diese Dinge beherrscht. Dazu gehört, dass sie äußerst aufmerksam wahrnimmt, was in dem Mann vorgeht, dass sie sich sehr genau bewusst ist, welche ihrer Handlungen in der jeweiligen Situation wie auf den Mann wirken, dass sie bei alldem souverän und tatsächlich weihevoll vorgeht. Die Frau auf dem Bild unten:

Das ist eine rein subjektive Aussage des Wahnsinnigen, dem nicht einmal bekannt ist, dass jeder Mann und jede Frau anders geartet sind, auch was den Sex betrifft. Die Wünsche und Neigungen sind so unterschiedkich, dass der Schwachkopf, der von einem Sexualschema spricht, es nicht fassen kann. Er kennt eben nur eine Frau und den Blümchensex in seinem erbärmlichen Leben und den Rest träumt er sich zusammen. Diese Dame ist eine Schauspielerin, welche bei dem Irren einen vollen Erfolg zu verzeichnen hat. Wahnfried darf ja in seine Wichsvorlagen hineininterpretieren, was er will.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben

wird den Mann, der im Bild nicht zu sehen ist, gleich berühren – durch zwei Lagen Latex, und dennoch wartet der Mann wie verrückt darauf, wie man im Video sehen kann.

Auch der Mann ist ein Schauspieler, der Wahnfried etwas vorgaukelt. Wahnfried dürfte auch die einzige Kreatur auf diesem Globus sein, welche sich so intensiv damit beschäftigt und alles für Tatsachen hält, was ihm vorgespielt wird. Darauf mag der Geistesgestörte seine „Aufklärung“ aufbauen. „Die geistige Weltelite“ wird begeistert sein.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben

Im Bild unten sitzt sie bereits auf dem Mann, im Video zu sehen, und ihr linker Arm ist nach hinten gerichtet, während ihr Blick signalisiert, dass sie mit ihrer Hand hinter sich etwas wahrnimmt, was auf der von ihr gewünschten Linie liegt:

Auch das ist nur Schauspiel, welches, wie gewünscht, Wahnfrieds Phantasien anregt. Bekloppt ist nur, dass er das für die Realität hält. Jedem normalen Menschen dürfte klar sein, dass es sich um einen gestellten Film mit ebensolchen Posen handelt und dieser nur der Aufgeilung Verrückter, wie Sobottka, dient. Diese Filme haben keinen realen Hintergrund, was auch gar nicht erwünscht ist. Selbst der Film „Die flambierte Frau“ ist zwar realitätsnahe, aber mehr auch nicht. Eine Frau mit ausgesprochen sadistischen Neigungen ist als Domina denkbar ungeeignet. Sadisten und Masochisten passen eben nicht zusammen. Daher kommt auch dieser vielsagende und logische Spruch: „Sagt der Msochist zum Sadist: Bitte schlag mich! Sagt der Sadist zum Masochist: Nein!“

Ich wage zu bezweifeln, dass der schwer seelisch abartige Sobottka den Sinn dieses Spruches überhaupt versteht.

Eigentlich wird hier verdeutlicht, womit der Vollidiot seinen Tage und die Nächte verbringt, nämlich im Analysieren von wirklich billigen Pornoclips.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben

Die Videos kann man sich unter

[Irrelevante Selbstverlinkung zu vorhandenen Pornofilmen.]

ansehen. Zu bemerken ist dazu allerdings, dass dies kein Vorbild für gleichgewichtigen Sex ist – auch wenn es zart aussieht, so ist es doch der super Hammer zum Hörigmachen des Mannes: Der Mann verliebt sich dabei restlos, und wird auch noch darauf eingestellt, dass es für ihn das Höchste ist, sich von der Frau beherrschen zu lassen. Die Rauschwirkung kann sicherlich mit Heroin konkurrieren.“

Woher nimmt der Wahnsinnige das Wissen, dass es sich nicht um gleichgewichtigen Sex handelt? Nur weil die Frau oben sitzt? Das ist kein Beleg für Unterwürfigkeit. Er kennt eben nur Mann oben und Frau unten und dann rauf und runter. So eine Flasche will über Sex aufklären?!?!

Jedenfalls beweist Sobottka nun endgültig, dass alles was er schreibt zu widerlegen ist und er sich nur etwas zusammenphantasiert, was er aus Momentaufnahmen sieht. Er sieht niemals das Ganze, sondern mit seinem Tunnelblick nur Ausschnitte, aus denen er sich ein falsches Bild zusammenbastelt, dass jeder als gegeben hinzunehmen hat. Er wird niemals begreifen können, dass solche SM-Filme bzw. Bilder nur für notgeile und verarmte Deppen, wie Wahnfried, gedacht sind. Wie man sieht mit Erfolg. 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben

Belljangler: „Es wird in der Serie weiterhin heiße Videos und Bilder geben?“

Winfried Sobottka: „Garantiert, und über jeden neuen Artikel dort werde ich auf Belljangler informieren.“

Da frage ich mich doch, was der Geistesgestörte mit den Raubkopien von Pornofilmen will, die sich jeder, der sich dafür interessiert im Original ansehen kann. Zudem bringt Sobottka nicht Neues oder Weltbewegendes, sondern nur den Kram. den man kostenlos im Internet finden kann. Warum sollte sich ein Mensch für vorhandene und kopierte Pornofilme interessieren? Das zu erklären überlasse ich aber den Professoren an der Uni Münster.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben: 

Liebe Grüße

Winfried Sobottka

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of  des gehobenen Wahns.

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Der sozial isolierte Dachschaden-Sobottka und sein Sex. Uni zu Münster, Papst Benedikt, ursula von der leyen, Annika Joeres, Gaby Ochsenbein, stefanie von und zu guttenberg

Der schwer seelisch abartige Sobottka will nun auf dem Gebiet SM-Sex zu Reichtum gelangen, obwohl ihm eigentlich bekannt sein müsste, das selbst das Thema schon ausgelutscht ist und er keine neuen Erkenntnisse vorzuweisen hat, wie man hier sehen kann, wo er heimlich fotografiert worden ist.

http://belljangler.wordpress.com/2011/04/21/offentlicher-lehrgang-so-machen-frauen-manner-horig-papst-benedikt-ursula-von-der-leyen-annika-joeres-gaby-ochsenbeinstefanie-von-und-zu-guttenberg/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Öffentlicher Lehrgang: So machen Frauen Männer hörig / Papst Benedikt, ursula von der leyen, Annika Joeres, Gaby Ochsenbein,stefanie von und zu guttenberg

Zunächst ein Ausschnitt aus der Artikelstatistik dieses Belljangler-Blogs über die gesamte Laufzeit vom heutigen Tage:

Das sieht aber hier ganz anders aus:

Ja ja, da sagte doch mal ein Kluger Mann: „Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.“

Naja, die „geistige Weltelite“, welche Wahnfried zu seiner Leserschaft zählt interessiert sich nämlich für diesen Schwachsinn.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Sieht man von der Startseite ab, die stets die zuletzt veröffentlichten Artikel präsentiert und in hohem Maße von Stammlesern aufgerufen wird, so liegt der folgende Artikel über SM-Sex also auf Platz 3 in der Gesamtwertung:

[Irrelevante Schwachsinnseigenverlinkung]

Auf den sich ewig wiederholenden Schwachsinn komme ich noch später zu sprechen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

geschlagen nur von zwei Artikeln zum Mord an Kirsten Heisig, an dem es vorübergehend ein enormes öffentliches Interesse gegeben hat.

Selbst Platz 3 belegt, dass der sonstige Schwachsinn Sobottkas nicht interessiert. Selbst der Suizid von Kirsten Heisig wurde weder aus Interesse, noch aus Zustimmung zu Wahnfrieds dämlichen Gesülze angeklickt. Das beweisen die „vielen Kommentare“, nämlich Null, welche er dazu erhielt.

Übrigens hat der wahnhaft gestörte Sobottka immer noch nicht begriffen, wie man bei wordpress Stammleser erkennt. Die Statistik weist eindeutig aus, wieviel Leute über Suchbegriffe die Seite gefunden haben und das sind eben keine Stammleser. Dies aber einem DAU versuchen beizubringen, nennt sich Perlen vor die Säue werfen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ihr könnt selbständig denken, deduktiv wie induktiv, und so will ich nicht alle Einzelheiten lang und breit erläutern, sondern nur ein neues Projekt kurz und klar darstellen:

Sicher können wir, im Gegensatz zu Dachschaden Sobottka, selbstständig denken. Nur er lässt sich ja zu allem treiben, was er vor Gericht bestätigte. Damit fehlt ihm jegliches eigenständiges Denken.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich werde darüber aufklären, wie Frauen Männer sexuell hörig machen können, mit welchen Risiken und Vorteilen das verbunden sein kann, was Frauen tun können, um die Risiken und eigenen Stress möglichst gering zu halten.

Hier beweist Sobottka wieder einmal, des Wahnsinns fette Beute zu sein. Warum sollte eine Frau einen Mann sexuell oder sonstwie hörig machen wollen? Das kann nur dem Despoten und Hitlernacheiferer Sobottka einfallen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es kann also als Lehrgang für angehende Dominas und abgründige Frauen aller Art verstanden werden. Möglicherweise werde ich das Ganze früher oder später ausbauen, auch kommerziell einsetzen und um einige andere Dinge ergänzen.

Wieder ein Jahrtausendwitz. Wahnfried will einen Lehrgang für angehende Dominas machen?!?!Einer, der niemals einer Domina im realen Leben begegnete, weil die sich vor ihm ekeln, will nun einen Lehrgang starten?!?!Der Oxymoron, der ja sonst SM-Sex so verachtet, will nun diesen predigen?!?!In seinem Wahn weiß Der Geistesgestörte gar nicht mehr, was er will.

Schon wieder träumt diese stinkfaule Missgeburt von kommerziellen Erfolgen. Aber lassen wir ihn träumen und weiterschmieren, bis die Justiz ihn einholt.

Wahnfried straft sich schon wieder der Lügen, denn hier schrieb er noch Folgendes:

Da wollte doch Lügenfried seine „wirtschaftlichen“ Themen nur beenden. Bedauerlich ist nur, dass der Geistesbehinderte nicht weiß, was er schreibt. Hauptsache er schreibt und die „geistige Weltelite“ glaubt ihm noch alles, was er vor sich hinkotzt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Angelegenheit ist zweischneidig, aber gerade das könnte zu Reaktionen führen bzw. geeignet sein, Reaktionen herbeizuführen, die mit Propaganda für das normale SEXUALSCHEMA nicht herbeizuführen sind. Wasser kocht erst bei Erreichen des Siedepunktes, dabei ist es egal, ob man ihn durch Temperaturerhöhung oder durch Druckerhöhung herstellt.

So ist eben unser geistesgestörter Verbrecher. Er meint, dass man mit Provokation Geld verdienen könne und vergisst dabei völlig, dass er sich damit 22 Monate eingefangen hat.Bei Sobottka kocht das Wasser schon über, aber er bemerkt das nicht.Zweischneidig ist da gar nichts, da Sobottka weitere Verbrechen begehen wird. Hier stellt sich immer wieder die Frage, was an der Uni zu Münster gelehrt wird. Wenn man deren Ableger Sobottka richtig interpretiert sind Provokation und Rechtswidrigkeiten üblich für Marketing. Diese Uni sollte man wirklich meiden, wenn man im Leben zukünftig etwas darstellen will.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Selbstverständlich werde ich auch den Augen einiges bieten – völlig schamlos.

Schamgefühl hatte das wahnsinnige Monster doch noch nie.

Für große Männeraugen findet man nun zum Beispiel schon hier etwas:

http://sexual-aufklaerung.blogspot.com/2011/04/neue-serie-wie-macht-frau-einen-mann.html?zx=10886911339fbc08

Das sieht sich also die „geistige Weltelite“ an.Und so macht eine Frau einen Mann?Einen größeren Schwachsinn findet man wohl im ganzen Internet nicht. Das größte Übel Wahnfrieds ist, dass keine Frau sich bereit erklärt, ihn zum Manne zu machen.  

Da Wahnfried nichts auf die Reihe bringt, für immer und ewig eine Diplom-Niete bleiben wird, will der Oberversager nun ins Pornogeschäft einsteigen. Selbst da waren Andere und Bessere schon schneller als er, der nur mit Plagiaten hausieren geht. Eine Marktlücke gibt es auf dem Gebiet gewiss nicht. Ein „Wirtschaftsexperte“, der sich auf einen längst überfüllten Markt einlässt, muss wahnhaft gestört sein.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es wäre sehr gut, wenn ich Eure Unterstützung bekäme, obwohl kommerzielle Nutzung geplant ist. Das Projekt stellt höhere Anforderungen an mich als alles Bisherige, es ist in besonderer Weise ein Tanz mit dem Teufel. Ich bin mir dessen bewusst und habe mir viele Gedanken gemacht, bevor ich mich stark genug dafür fühlte. Denkt selbst nach, auf wen alles ein solches Vorgehen wie wirken müsste. Lasst uns ein wenig Pool-Billiard spielen. :)

Das war vorauszusehen. Wahnfried sucht wieder Dumme, welche die Arbeit für ihn übernehmen. Welche höheren Anforderungen stellt denn das Projekt? Achso, ich vergaß, dass Sobottka unter totaler Verblödung leidet. Mit seinem Vorhaben appeliert der Wahnsinnige an die niedrigsten Instinkte der Menschheit und selbst das ist ihm noch zu hoch. MIt dem Teufel hat er schon getanzt und ihm wurden 22 Monate Kur in der JVA verschrieben, die der Irre wohl oder übel antreten werden muss.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

„Wir tanzen am Vulkan,

ganz oben auf dem Rand,

und dass wir prächtig tanzen,

dafür sind wir bekannt!

Was andre’ sich nicht wagen,

was andre’ nicht könn’  tragen,

wir packens einfach an,

und was wir angepackt,

da bleiben wir auch dran!

Wir machen das mit Woogie,

dem Anarchisten Boogie:

Mit Woogie tanzen wir,

durch Himmel, Hölle, Leben,

und wenn wir richtig tanzen,

dann geht das nie daneben!

Drum lieben wir den Woogie,

den Anarchisten-Boogie!“

Der Schwanengesang eines Wahnsinnigen, der längst am Abgrund liegt, aber es nicht mehr begreifen kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben: 

Liebe Grüße

Euer

Winfried Sobottka

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of  des gehobenen Wahns.

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338