Karl-Theodor von und zu Guttenberg und der internetsüchtige Stalker Sobottka./ Berliner Morgenpost, Süddeutsche Zeitung,Hannelore Kraft,CSU Traunstein, CSU Freilassing,CSU Rosenheim, Berchtesgadener Land

Wollte der geistesgestörte Sobottka nicht weniger schreiben und sich auf wesentliche Dinge beschränken? Warum holt er dann ein längst erledigtes Thema aus der Schublade? Alles was er schreibt ist zudem auch bekannt. Evtl. für die „geistige Weltelite“ noch etwas Neues.  Der Irre ist durch seine Internetsucht gesteuert.

http://belljangler.wordpress.com/2011/05/08/karl-theodor-von-und-zu-guttenberg-und-die-lehren-aus-seinem-aufstieg-und-untergang-berliner-morgenpost-suddeutsche-zeitunghannelore-kraftcsu-traunstein-csu-freilassingcsu-rosenheim-berchtesgad/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Karl-Theodor von und zu Guttenberg und die Lehren aus seinem Aufstieg und Untergang /Berliner Morgenpost, Süddeutsche Zeitung,Hannelore Kraft,CSU Traunstein, CSU Freilassing,CSU Rosenheim, Berchtesgadener Land

Als „Schläfer“ hatte Karl-Theodor von und zu Guttenberg bereits seit 2002 im Bundestag gesessen, ohne von einer größeren Öffentlichkeit wahrgenommen worden zu sein, als er im Jahre 2009 plötzlich Wirtschaftsminister wurde. Doch plötzlich musste man sich fragen, warum man diesen Mann zuvor nie wahrgenommen hatte:

Dachschaden Sobottka bemängelt, dass es Leute gibt, die Fremdwörter fälschlich anwenden. Er ist aber selber so bescheuert, nicht einmal deutsche Wörter sinngemäß anzuwenden, da ihm nicht bekannt ist, was man unter einem „Schläfer“ versteht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Unter Führung von „BILD“ und „WELT“ wurde er zum Superpolitiker mit feinsten menschlichen Eigenschaften erklärt, als Superlativ in wahrlich allen Gassen – ohne Hinweis darauf, was er geleistet hatte, ohne Hinweis darauf, was er wollte. Also völlig aus der Luft heraus.

Zumindest gibt es an der politischen Arbeit von Karl-Theodor von und zu Guttenberg nichts zu bemängeln. Der Wahnsinnige mag mal begründen, welche Fehler sein Stalkingopfer beging, aber das kann er nicht. Es ist schon immer so, dass Sobottka kneift, wenn es konkret wird. Er ist an Dummheit und Oberflächlichkeit unübertroffen. Er ist nur neidisch, weil man ihn nicht als „Superwirtschaftsexperten“ anpreist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

So dauerte es nicht lang lange, und er wurde in Umfragen, denen gegenüber man sicherlich skeptisch sein kann, zum mit Abstand beliebtesten Politiker Deutschlands.

Daran änderten kritische Informationen über ihn, die zum Teil von der Süddeutschen Zeitung, vielfach aber über das Internet präsentiert wurden, absolut nichts.

Mit gefälschen Umfragen und Statistiken kennt sich ja der Größenwahnsinnige bestens aus. KLICK

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Aus einem nahezu unbekannten Politiker war in kürzester Zeit der politische Messias des deutschen Volkes gemacht worden, ohne dass es dazu irgendeiner Leistung seinerseits bedurft hatte, und ohne dass gegenläufige sachliche Kritik eine Rolle gespielt hatte; ein politischer Messias, der schon als zukünftiger Bundeskanzler gehandelt wurde. Das sollte allen schwer zu denken geben, denn hier ist das Rezept, nach dem eine scheinbare Demokratie in Wahrheit zur Diktatur mächtiger Bevölkerungsteile gemacht wurde, in leicht durchschaubarer Weise erkennbar geworden: Hirnwäsche durch Bombardierung mit gleichförmigen „Informationen“, die keine solide Basis haben. BILD und Co. brauchen nicht zu begründen, sie müssen nur unentwegt das Selbe in die Welt Schreien, und schon wird es zur Wahrheit des Volkes.

Nun wollte, im Gegensatz zu Wahnfried, Karl-Theodor von und zu Guttenberg, niemals der politische Messias sein. Wieder typisch für die wahnhafte Persönlichkeitsstörung des Irren (ICD-10), sein eigenes Handeln Annderen zu unterstellen. Das trifft auch auf auf seine „Definition“ von Hirnwäsche zu. Dem Geistesgestörten ist noch gar nicht aufgefallen, dass er selber mit gleichförmigen Desinformationen, welche keine solide Basis haben, bombardiert. Wobei man bei dem Irren gleichförmig durch gleichlautend ersetzen muss. Er betrachtet seinen Müll, den er laufend verlinkt oder kopiert sogar noch als Beleg. Die „geistige Weltelite“ steht eben auf Wiederkäuer.Wahnfried kann gar nichts begründen und daher ist eine Aufforderung dazu absurd. Er ist nur wieder sauer, dass er seine Lügen, Falscverdächtigungen und Denunziationen nicht als Wahrheit an das Volk verkaufen kann. Selbst der Vergleich zwischen Bild-Zeitung und Sobottkas Geschmiere hinkt gewaltig, da die Bild-Zeitung nicht annähernd auf so dümmlichen, vulgären und verlogenen Niveau agiert, wie Sobottka.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun ist er allerdings am Ende – Dank des Umstandes, dass sein Schummeln bei der Doktorarbeit erstens auffiel, zweitens Dank des freien Internets, das von Guttenberg hatte bekämpfen wollen, minutiös aufgedeckt wurde, drittens die Medien unter dem Druck der darauf bauenden Internetkampagnen nachziehen mussten, von Guttenberg viertens so dumm war, nach ersten Verdachtsmomenten bis zum Schluss alles soweit zu bestreiten, wie er noch meinte, es bestreiten zu können.

Ich sollte den Satz von Sobottka:

„Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.“

Wie folgt abändern:

„Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und nachtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.“

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Auch das sollte allen schwer zu denken geben, denn dass die Sache letztlich anders ausging, als von BILD und Co. Gewollt, hatte lediglich zwei Gründe: Der erste war, mutige Leute die Information öffentlich gegeben hatten, dass Guttenberg abgekupfert hatte, der zweite war, dass das freie Internet aus dieser Information mit vereinten Kräften das Beste machte – und so stiegen die Medien hinzu, die das Teil (z.B. Süddeutsche Zeitung) wohl nicht ungern taten, zum Teil (z.B. BILD) letztlich gezwungenermaßen, um nicht auf breiter Front als Unterdrücker wichtiger Informationen im Rampenlichte zu stehen. Das wiederum ist das Grundrezept zur Redemokratisierung der Gesellschaft über ein freies Internet, das keine Zugangsschranken kennt, die von den Mächtigen manipuliert werden können.

Was gibt denn noch alles schwer zu denken? Schwer zu denken gibt hier nur, dass Wahnfried das Internet für Verbrechen, wie Volksverhetzung missbraucht. Um die Zugangsschranken wird sich wohl der Bewährungshelfer kümmern müssen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Von dem politischen Messias ist nun nichts mehr übrig, wie ein aktueller Artikel der Berliner Morgenpost hervorragend verdeutlicht: Nicht nur, dass die Überzeugung der Untersuchungskommission der Universität Bayreuth bekannt gegeben wird, von Guttenberg habe absichtlich getäuscht, was er bis zuletzt energisch bestritten hatte, nein, Universität Bayreuth und Berliner Morgenpost gingen in der öffentlichen Information sogar noch weiter, Zitat aus der Berliner Morgenpost:

Eine Mitverantwortung von Guttenbergs Doktorvater Peter Häberle und des Zweitgutachters Rudolf Streinz im Rahmen des Promotionsverfahrens sieht die Kommission nicht. Allerdings hätte die Benotung der Doktorarbeit mit dem Prädikat „summa cum laude“ einer ausführlicheren Erklärung bedurft, heißt es in einer Mitteilung der Universität. Es sei nicht ersichtlich, welche hervorstechenden Thesen oder besonderen Ergebnisse der Arbeit die Vergabe der Höchstnote gerechtfertigt hätten.

Von und zu Guttenberg hat also nicht geschummelt, sondern die auf Schummeln bauende Dissertation war nach Meinung der nun urteilenden Rechtsprofessoren auch noch eindeutig zu gut bewertet worden. Im Zuge der öffentlichen Auseinandersetzung ist von dem „Übermenschen“ Karl-Theodor von und zu Guttenberg ein mittelmäßiger Jurist übrig geblieben, der sich in seinem im Internet veröffentlichten Lebenslauf zu Unrecht mit einem Prädikatsexamen gebrüstet hatte, der von zwei notwendigen Staatsexamina hin zum „Volljuristen“ nur das erste absolviert hatte, der sich dann eine Doktorarbeit völlig ungeniert absichtlich zusammen geschummelt hat, die dann auch noch viel zu gut bewertet wurde.

Von dem „Messias“ Sobottka ist auch nicht mehr viel übrig, wie seine bescheuerte „Revisionsbegründung“ verdeutlicht. KLICK

Diese wurde auch zu recht vom BGH verworfen: KLICK

Ach wie gerne trüge doch Wahnfried den Doktortitel, aber selbst zum Schummeln ist er zu blöde.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dass nun Stimmen aus der CSU aufkommen, all das sei kein Grund, ihn politisch fallen zu lassen, sagt viererlei: Erstens kommt es nach CSU-Maßstäben absolut gar nicht auf die Aufrichtigkeit eines Politikers an, was zweitens die Frage aufkommen lässt, wie gut CSU-Politiker einem kritischen tiefen Blick in Wahrheit standhalten könnten, was drittens die Frage aufkommen lässt, in welchem Umfange die reiche von und zu Guttenberg-Familie die CSU finanziere, und viertens die Frage aufkommen lässt, welche unmittelbaren Vorteile der von und zu Guttenberg-Familie durch den von der CSU dominierten Bayern-Staat zukommen. Sicherlich wird man annehmen dürfen, dass eine so hehre Familie wie die von und zu Guttenbergs, die ja in allem stets anständig sind und nur gemeinnützig denken, von solcher Unbill wie Steuerprüfungen z.B. doch verschont bleiben?

Warum sollte man Karl-Theodor von und zu Guttenberg auch fallenlassen? Politisch hat er sich nichts zu Schulden kommen lassen. Zudem ist er einer der wenigen Politiker, der aus Idealismus in die Politik eingestiegen ist und nicht aus Geldgier. Es gibt da weitaus üblere Politiker mit schlimmeren Skandalen, als ein geschummelter Doktortitel. Der Geistesgestörte hängt sich aber an diejenigen ran, welche schon am Boden liegen und er voller Schadenfreude genüsslich nachtreten kann.

Er sollte lieber seine Stellungnahme zu der Abfuhr des BGH zu Papier bringen, welche genauso unsinnig sein wird, wie sein restliches Geplärre. Es ist an der Zeit, dass er seine 150 Stunden gemeinnützige Arbeit antritt und ein Bewährungshelfer sich seiner annimmt oder 22 Monate in den Knast geht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Hier nun der Artikel aus der  Berliner Morgenpost in Form von aufrufbaren Bildschirmfotos:

Nun folgt eine Reihe Zeitungsausschnitte, die jeder normale Mensch selber findet, wenn er sich denn für das Thema interessiert. Nur Wahnfrieds „geistige Weltelite“ ist eben zu doof dafür und muss es von einem schwer seelisch Abartigen vorgekaut bekommen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka

Googeln unter:

Dachschaden Sobottka

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Karl-Theodor von und zu Guttenberg und sein Stalker Dachschaden Sobottka, Uni Münster, Angela Merkel, CSU Bamberg, Polizei Bamberg, Polizei München, Staatsanwaltschaft Bamberg, CSU Günzburg, CSU Kulmbach

Winfried Sobottka ist wirklich ein Amarschist, desssen ganzer „Mut“ im Nachtreten am Boden Liegender und sein abscheuliches Gedankengut zu verbreiten zum Ausdruck kommt. Nun wird der Tag kommen, wo er seine Wichsgriffel ruhig halten muss, entweder 22 Monate in der JVA oder über Jahre durch die Betreuung eines Bewährungshelfers.

http://belljangler.wordpress.com/2011/04/11/karl-theodor-von-guttenberg-schrumpft-und-schrumpft-und-schrumpft-angela-merkelcsu-bamberg-polizei-bamberg-polizei-munchen-staatsanwaltschaft-bambergcsu-gunzburg-csu-kulmbach/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Karl-Theodor von Guttenberg schrumpft und schrumpft und schrumpft /Angela Merkel,CSU Bamberg, Polizei Bamberg, Polizei München, Staatsanwaltschaft Bamberg,CSU Günzburg, CSU Kulmbach

Was eine Freude für den Wahnsinnigen. Nur dürfte seine Schadenfreude insofern gedämpft sein, weil Karl-Theodor von und zu Guttenberg gut betucht ist und nicht, wie der dissoziale Penner Sobottka, vom Almosen des Staates leben muss.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das von mächtigen deutschen Medien- und Politikkreisen veranstaltete Hochloben des Karl-Theodor von und zu Guttenberg geht in die nächste Abwärtsrunde. Da die Universität Bayreuth sich nun entschlossen hat, vorsätzliche Täuschung auch vorsätzliche Täuschung zu nennen, springt nun auch Angela Merkel auf den Zug auf, erinnert KTvuzG daran, dass er volle Aufklärung versprochen hatte.

Nun war oder ist noch Karl-Theodor von und zu Guttenberg bei den Bürgern beliebt, was der Sozialschmarotzer nicht von sich sagen kann. Es stinkt den Geistesgestörten wieder, dass sich die Medien nicht für ihn und sein Verfahren interessieren. Alles was der Wahnsinnige von sich gibt trieft nur so vor Neid und Hass. Er ist eben gänzlich entartet, sozial isoliert und hirnlos.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Karl-Theodor von und zu Guttenberg beweist bei alldem, dass er dumm ist: Wäre er klug, dann hätte er von Anfang an klipp und klar gesagt, dass er geschummelt habe, dass er es zutiefst bedauere und nun auch in jeder Hinsicht dafür gerade stehen wolle. Einem wirklich reuigen Sünder wird üblicherweise verziehen, aber keinem, der alles solange leugnet, wie er meint, leugnen zu können, und jeweils nur das zugibt, was sich absolut gar nicht mehr bestreiten lässt. Genau Letzteres war und ist immer noch der Stil des Karl-Theodor von und zu Guttenberg, und damit ist es klar, dass es ihm nicht leid tut, dass er sich einen Dr.-Titel erschlichen hatte, sondern nur, dass er insofern entlarvt wurde.

Nun sind in Wahnfrieds Augen alle dumm, über die er schreibt. Er selber hält sich aber in seiner Selbstverliebtheit für überdurchschnittlich klug. Das beweist mal wieder, dass er seine psychiatrischen Gutachten noch nicht verinnerlicht hat. Schön zu sehen, wenn der Geistesgestörte, zumindest bei Anderen, erkennt, dass Bedauern und Gradestehen für Verfehlungen von Nutzen ist. Selber handelt er aber nicht danach, weil sein Hirn total zerstört ist. Sicher verzeiht man einem reuhigen Sünder, aber nicht einem schwer seelisch abartigen Verbrecher Sobottka, der trotz Urteil weiterhin die gleichen Straftaten begeht. Dieser narzisstische Psychopath sieht nur den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht die gewaltige Schiffsbohle vor seinem eigenen hohlen Schädel.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Karl-Theodor von und zu Guttenberg ist nun endgültig politisch erledigt, und damit ist die gigantischste Werbekampagne für einen deutschen Politiker nach Adolf Hitler an die Wand geknallt. Das ist ein gutes Zeichen, der Beweis dafür, dass die Macht schmutziger Medien im Dienste des Großkapitals nicht grenzenlos ist.

Das dürfte der Wunsch des Geistesgestörten bleiben, da der Doktortitel nicht mit der politischen Arbeit von Karl-Theodor von und zu Guttenberg in Zusammenhang steht. Karl-Theodor von und zu Guttenberg war einer der seltenen Politiker, welcher nicht aus Eigennutz in die Politik eingestiegen ist. Das begreift der wahnhaft gestörte Sobottka aber nicht.

Dass er nun wieder Vergleiche mit seinem Idol Adolf Hitler anstellt, verwundert niemanden mehr bei dem bekennenden Nationalsozialisten (Nazi) Sobottka. Bei ihm ist ja mittlerweile jedes zweite Wort „Hitler“.

Ich denke hier wird deutlich genug gemacht, was von dem Neonazi Sobottka zu halten ist:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of  des gehobenen Wahns.

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

WWU Münster, Winfried Sobottka Kommentare, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Bernd Roggenwallner, Günter Wallraff,Hannelore Kraft, Thomas Kutschaty, Günter Grass, Kirsten Heisig, Altermedia, ex-K3-berlin, CCC Berlin

Da es mir fern liegt mich mit den dämlichen Börsenspekulationen bzgl. Japan und noch bekloppteren „Analysen“ des wahnsinnigen Nationalsozialisten Sobottka zu beschäftigen, komme ich lieber auf seinen realen Wahnsinn zurück.

Hier ein Nachtrag zu diesem Artikel:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/03/10/universitat-zu-munster-sobottka-kommentare-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-bernd-roggenwallner-gunter-wallraffhannelore-kraft-thomas-kutschaty-gun/

Aus Wahnfrieds Kommentaren:

gast sagt:

März 9, 2011 um 6:20 pm

Nun ja, du behauptest das du deine anzeige wegen dem führen des titels gestellt hast, hast dich aber selbst in vergangenheit schon so genannt (dr.)
wenn ichmich recht entsinne hast du auch beliebig oft texte / bilder aus anderen webseiten kopiert und in einer deiner unendlich webseiten eingestell und das -so schätze ich mal- zu 99% ohne vorher um erlaubnis zu fragen ( oder wer gab dir z.b. jemals das recht nadine o. bild zu benutzen ) könnte hier sicher noch zig bsp. bringen das du also genau das selbige tust. stellst du dann auch eine anzeige gegen dich selbst ?
mal gespannt ob du das jetzt wieder zensiert oder du dazu stehst.

Eine nachvollziehbare Argumentation. Nun aber die  schwachsinnige Antwort des schwer seelisch abartigen Sobottka:

Wahnfried alias belljangler sagt:

März 9, 2011 um 7:22 pm

Ich habe mich nicht „Dr.“ genannt, sondern „Prof. Dr.“, wobei regelmäßig zu erkennen war, dass ich diesen Titel gar nicht hatte, dass ich also auch gar nicht die Absicht hatte, einen solchen Titel als den meinen vorzutäuschen. Das erkannte in mündlicher Verhandlung übrigens auch Staatsanwalt Christian Katafias an, ich wurde auch nicht wegen Titelmissbrauchs verurteilt.

Demgegenüber hat von Guttenberg sich unter insgesamt sehr anrüchig wirkenden Umständen den Dr.-Titel erschwindelt, um sich dann materiell unbefugt damit zu schmücken.

Quid pro quo: Bevor ich auf Weiteres eingehe, nimm <du doch erst einmal Stellung dazu, dass mit Philipp Jaworowski ein Unschuldiger wegen Mordes sitzt, damit junge „Damen“ der „feinen Gesellschaft“§ und ihre Hinterleute unbelangt mit „weißen Westen“ leben können:

[Irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

Hier mag der Geistesgestörte mal erklären, inwiefern sich Karl-Theodor von und zu Guttenberg sich „materiell“ unbefugt mit dem Dr.-Titel geschmückt haben solle?

Auf Weiteres konnte der Wahnsinnige gar nicht eingehen, weil die Vorwürfe durchaus berechtigt sind. Was bleibt ihm da anderes übrig, als wieder auszuweichen? Es wurde wohl ausreichend Stellung genommen zu seinen unhaltbaren Mordverdächtigungen. Sobottka ist eben ein Narr und Wiederkäuer. Es ist typisch für Geistesgestörte, etwas in die Welt zu setzen und dann von Anderen zu fordern, dass diese es widerlegen sollen. Wobei Geistesgestörte, wie Sobottka, der es nun mal nachweislich ist, gar nicht in der Lage sind, ihre verquasten Theorien selber zu beweisen.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338
Published in: on 19/03/2011 at 20:55  Kommentare deaktiviert für WWU Münster, Winfried Sobottka Kommentare, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Bernd Roggenwallner, Günter Wallraff,Hannelore Kraft, Thomas Kutschaty, Günter Grass, Kirsten Heisig, Altermedia, ex-K3-berlin, CCC Berlin  
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Wahnfrieds Kommentare, Staatsanwaltschaft Hof, Karl-Theodor von und zu Guttenberg, Simon McDonald, CSU Bad Reichenhall, SPD Selb, Die Grünen Dinkelsbühl, CSU Hirschau, FDP Kulmbach

 Schon lustig, wie Wahnfried seine unsinnige und überflüssige „Strafanzeige“ zu rechfertigen versucht. Da hat er mal einen vernünftigen Kommentar, muss aber diesen mit seinem Schwachsinn gleich zerpflücken.

http://belljangler.wordpress.com/2011/02/27/strafanzeige-an-die-staatsanwaltschaft-hof-wg-karl-theodor-von-guttenberg-simon-mcdonald-csu-bad-reichenhall-spd-selb-die-grunen-dinkelsbuhl-csu-hirschau-fdp-kulmbach/#comment-2713

Phil sagt:

März 3, 2011 um 8:05 am

wie ich solche „guckt mal ich hab strafanzeige erstellt“-Fanboys wie dich liebe.

Was er getan hat war nicht gut… aber muss die ganze Internet-Republik jetzt einen auf wichtig machen? Es haben bereits etliche Klage eingereicht und jetzt musst du noch einen auf wichtig machen und ebenfalls überall groß posten, dass du das auch getan hast?

Du wirkst auf mich, als hättest du dein gesamtes Wissen einfach nur per copy&paste von anderen Zeitungen kopiert und weder die Doktorarbeit selbst gelesen noch selbst geschaut ob es wirklich unzitierte Quellen gibt.
Meiner Meinung nach bist du dadurch keinen Funken besser als Guttenberg selbst. – sogar schlimmer weil du einfach nur das tust was alle gerade tun und dich vermutlich in 1-2 Monaten auf den nächsten Hype stürzen wirst

Sobottka alias belljangler sagt:

März 3, 2011 um 9:49 am

Was er getan hat war nicht gut… aber muss die ganze Internet-Republik jetzt einen auf wichtig machen?

Wir haben nicht zu wenig, sondern zu viele PolitikerINNEN, die sich als ehrlich, anständig usw. darstellen, dabei abgrundtief verlogen und verkommen sind und eine für das Volk unsägliche Politik im Dienste der Superreichen betreiben.

Es haben bereits etliche Klage eingereicht und jetzt musst du noch einen auf wichtig machen und ebenfalls überall groß posten, dass du das auch getan hast?

Meine Strafanzeige unterscheidet sich von allen, von denen mir bisher etwas bekannt geworden ist: Es ist immer nur die Rede davon, dass Strafanzeigen wegen Verletzung des Urheberrechtes gestellt worden seien, die wird die Staatsanwaltschaft Hof m.E. recht leicht abbügeln können.

Meine Strafanzeige aber baut auf Verstoß gegen den § 132a StGB, unbefugtes Führen eines Titels. Entweder wird die Staatsanwaltschaft gegen von Guttenberg aktiv werden müssen, andernfalls erklären müssen, dass das Erschwindeln eines Dr.-Titels und das anschließende Führen des erschwindelten Titels in Deutschland nicht strafbar sei.

Du wirkst auf mich, als hättest du dein gesamtes Wissen einfach nur per copy&paste von anderen Zeitungen kopiert und weder die Doktorarbeit selbst gelesen noch selbst geschaut ob es wirklich unzitierte Quellen gibt.

Vor dem Hintergrund, dass die Vorwürfe auf breiter Bahn öffentlich erhoben wurden, dabei auch von Leuten, die nach üblichen Maßstäben Rang und Namen haben und sich zehnmal überlegen, was sie einem adligen Bundesminister öffentlich vorwerfen können, vor dem weiteren Hintergrund, dass von Guttenberg nicht empört aufschrie: „Alles Lügen! Ich habe Strafanzeigen wegen übler Nachrede erstattet!“, konnte ich wohl darauf verzichten, die Dissertation selbst zu lesen und alle Plagiate selbst zu überprüfen.

Sicher unterscheidet sich die „Strafanzeige“ des wahnhaft Gestörten von allen anderen, weil die am bescheuertsten ist. Nur weil der § 132a StGB aufgeführt wird, ist diese durchaus nicht qualitativ höher zu bewerten. Ganz im Gegenteil wirkt diese bei fälschlicher Anwendung von Paragraphen noch bekloppter, als alles andere. Hier wurde die dusslige „Strafanzeige“ des selbsternannten „Prof. Dr. jur.“ Winfried Sobottka förmlich in der Luft zerrissen:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/03/09/der-fall-karl-theodor-von-und-zu-guttenberg-der-geistesgestorte-%e2%80%9eanklager%e2%80%9c-sobottka-cdu-alzey-cdu-boppard-cdu-andernach-cdu-magdeburg-cdu-remagen/

„Prof. Dr. jur.“ Winfried Sobottka glaubt, wenn er mit Paragraphen hausieren geht, Eindruck zu schinden. Das war wohl ein Schuss in den Ofen.Seine „Strafanzeige“ wird kein Staatsanwalt jemals zu Gesicht bekommen, sondern im Vorzimmer schon entsorgt.

Es ist auch richtig, dass Wahnfried seine „Strafanzeige“ aus verschiedenen Zeitungsartikeln zusammengestoppelt hat. Alleine das Vorgehen führt seine „Strafanzeige“ ad absurdum. Dabei hat sich doch der Profilneurotiker erhofft, endlich den Durchbruch zu schaffen und die Journalisten bei ihm Schlange stehen, um ihn zu interviewen und um Autogramme betteln. Es ist aber nicht anzunehmen, dass die Dipl.-Niete jemals die Lehren daraus zieht. 

Tatsächlich ist der Verstoß gegen das Urheberrecht (UrhG), die einzige Möglichkeit, Karl-Theodor von und zu Guttenberg zu belangen. Aber auch dazu ist vonnöten, dass ein Geschädigter klagt, was wohl bisher noch nicht der Fall war. Nur wird das niemals in den Fäkalien zwischen den Ohren diese selbsternannten „Prof. Dr. jur.“ fuß fassen können.

Der größte Witz ist aber, dass der schwer seelisch Abartige glaubt, die Dissertation von Karl-Theodor von und zu Guttenberg beurteilen zu können. Einer der noch nicht einmal Gesetze richtig interpretieren kann und dessen Lektüre aus Harry Porter und Clever & mart besteht, erdreistet sich, Doktorarbeiten zensieren zu müssen.

Wahnfried hat zwar wieder geschlagen und getreten, aber sich selber getroffen.

Mit jedem Wort was der Wahnsinnige schreibt bestätigt er die Diagnose des Psychiaters Dr. Lasar, welche „schwer seelische Abartigkeit“ bzw. „wahnhafte Störung“ lautet.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Der Fall Karl-Theodor von und zu Guttenberg, der geistesgestörte „Ankläger“ Sobottka, CDU Alzey, CDU Boppard, CDU Andernach, CDU Magdeburg, CDU Remagen

Den Beitrag kopiere ich hier nur rein, damit mal die Unsinnigkeit von Wahnfried Sobottka seiner „Strafanzeige“ verdeutlicht wird. Der Dipl.-Denunziant Sobottka wird sowieso nicht verstehen, was da geschrieben steht, da ihm Harry Porter oder Clever und Smart mehr liegen. Für die geneigten LeserInnen ist es sicher aufschlussreich. Es entspricht, nur juristisch besser formuliert, genau dem, was ich immer zu dem Schwachsinn Sobottkas äußerte.

John Donne hat Folgendes geschrieben:

Zitat:
Zitat von Winfried Sobottka Beitrag anzeigen
Kann man einen erschwindelten Titel befugt führen? Ich bestreite das. Demnach hat Karl-Theodor von und zu Guttenberg sich jahrelang der unbefugten Führung eines akademischen Titels strafbar gemacht (§ 132a StGB).

Weil sonst niemand auf die Idee kam, ihn deshalb anzuzeigen, habe ich das getan:

http://www.die-volkszeitung.de/gutte…aerz-2011.html

Und nun kommt die Staatsanwaltschaft Hof, der insgesamt über 100 Strafanzeigen gegen von Guttenberg vorliegen, bereits damit, öffentlich nach Schlupflöchern zu suchen, die ihr eine Schonung des politisch untoten schwarzen Barones erlauben könnten, wie Oberstaatsanwalt Reiner Laib in der SZ erklärt hat.

Ich sage: Das wird schiefgehen!

Affäre Guttenberg: Die krummen Touren der Staatsanwaltschaft Hof/ Oberstaatsanwalt Reiner Laib, Polizei Hof, CSU Günzburg, CVJM Bamberg, FDP Bamberg, womblog « Belljangler’s Blog

Zitat:
Zitat von Winfried Sobottka Beitrag anzeigen
[..]
Juristen unterscheiden zwischen innerer und äußerer Berechtigung, An der inneren Berechtigung hat es jederzeit gefehlt, er hat den Titel wissentlich erschlichen, wusste, dass er ihn zu Unrecht erhalten hatte und damit auch, dass er ihn zu Unrecht führte. Es ist bezogen auf den § 132a StGB nicht anders zu bewerten, als hätte er damals den Doktorvater genötigt, ihm ohne jede Grundlage den Dr.-Titel zu verleihen.
[..]
Zitat:
Zitat von Kleinlok Beitrag anzeigen
[..]
Der Titel wurde auf Grund falscher Aussagen (unehrliche Ehrenerklärung) und grober Täuschung erschlichen. Ordnungsgemäß war da vermutlich nur der Krawattenknoten von Monsieur Blaubart gebunden.
Zitat:
Zitat von Winfried Sobottka Beitrag anzeigen
[..]
Weiterhin ist es Unsinn, was Du schreibst, denn mit der von Dir gebotenen Begründung könnte jemand, der sich unter Vorbringen falscher Tatsachen z.B. Sozialgeld erschlichen hätte, bestätigt durch behördlichen Bewilligungsbescheid, sich im Falle der Entdeckung auf den Standpunkt stellen: Na gut, ab jetzt kann die Behörde die Zahlung einstellen, aber bisher habe ich es ja rechtmäßig bezogen.
Zitat:
Zitat von Winfried Sobottka Beitrag anzeigen
Die von der Tagesschau geäußerte Rechtsauffassung ist schlicht und einfach falsch, denn der formell korrekten Verleihung fehlte es an der wahren sachlichen Grundlage, was von Guttenberg auch wusste, so dass er den Titel zu Unrecht erhalten hatte, was ihm auch klar gewesen war, und ihn daher nicht mit materieller / innerer Berechtigung führen konnte.

Sollte man bereits die formelle Berechtigung als hinreichend betrachten, dann müsste jedes Erschwindeln einer Rechtsposition und deren Ausnutzung straffrei bleiben.

Tatsächlich könnte ein ertappter Sozialbetrüger auf der Grundlage sagen: „Das Amt hat mir doch formell einwandfrei bestätigt, dass ich zum Leistungsbezug berechtigt war. Damit hatte ich doch einen Anspruch auf das Geld.“

Der vorgetragenen Argumentation liegt eine derart hanebüchene juristische Methodik zugrunde, daß eine Klarstellung notwendig ist:

Eine Strafanzeige (d.h. die Mitteilung eines Sachverhaltes, der vermuten lässt, daß ein Straftatbestand verwirklicht wurde, an eine Strafverfolgungsbehörde) erscheint mir angesichts der medialen Aufarbeitung verzichtbar, da davon ausgegangen werden kann, daß die Polizei durchaus Kenntnis von dem Fall hat.
Das Bestreiten der Befugnis als Behauptung erlaubt keineswegs die Schlußfolgerung, daß der Straftatbestand des §132a StGB verwirklicht wurde. Tatsächlich wurde er schon deshalb nicht verwirklicht, weil der Doktorgrad formell korrekt verliehen wurde. Die Staatsanwaltschaft Hof ist Recht und Gesetz verpflichtet und weiß, daß die Rechtsbegriffe, zu deren Auslegung ein entsprechender Gesetzeskommentar sicher kundigere Auskunft geben kann als das Bauchgefühl, bei der Beurteilung, ob ein Straftatbestand verwirklicht wurde, im Strafrecht eng auszulegen sind und einem Analogieverbot unterliegen („Nulla poena sine lege stricta“). Eine Argumentation, daß es an einer irgendwie gearteten „inneren Berechtigung“ gefehlt habe, überdeht die strafrechtlichen Norm des §132a StGB. Oder anders formuliert: Im strafrechtlichen Sinne – und nur auf den kann es im Strafrecht ankommen -, hat Herr zu Guttenberg den Doktorgrad nicht unbefugt geführt. Und selbstverstädnlich ist der Sachverhalt juristisch anders zu bewerten als eine Nötigung, bei der wiederum schlicht zu prüfen ist, ob der Tatbestand der Nötigung, der ein ganz anderer ist als der des §132a StGB, verwirklich ist. Auf eine etwaige Falschaussage von Herrn zu Guttenberg kommt es dabei nicht an. Wider besseres Wissen etwas Falsches zu sagen mag ehrenrührig sein, verwirklicht jedoch in keinem Fall den §132a StGB und stellt nur unter bestimmten Bedingungen selbst einen Straftatbestand dar. Das dies in diesem Fall nicht zutrifft, liegt vor allem daran, daß Herr zu Guttenberg gegenüber der ihn promovierenden Fakultät keine Versicherung an Eides statt abzugeben hatte.
Methodisch gänzlich absurd ist der Bildung einer Rückanalagie aus dem Strafrecht (§132a StGB) ins Zivilrecht (Verneinung des Anspruch auf Rückzahlung zuunrecht erhaltener Sozialleistungen aufgrund der Nichtstrafbarkeit im Strafrecht). Und das aus mehreren Gründen:
Zum einen sind Straf- und Zivilrecht grundsätzlich getrennt voneinander zu betrachten, selbst dann, wenn ein Fall eine straf- und eine zivilrechtliche Komponente aufweist und es zu zwei Verfahren kommt. Weder impliziert ein strafrechtlicher Schuldspruch einen zivilrechtliche Anspruch, noch impliziert ein strafrechtlicher Freispruch das Nichtbestehen eines zivilrechtlichen Anspruchs. Letzteres ist zweitens nach gängiger Rechtslogik zumindest Teilweise durchaus Folge der Tatsache, daß im Strafrecht durchaus höhere Anforderungen an „Schuld“ bestehen als im Zivilrecht. Das Erschwindeln einer Rechtsposition bleibt solange straffrei, wie nicht durch das Erschwindeln selbst ein Straftatbestand erfüllt ist. Keinesfalls ergibt sich daraus, daß nicht zivilrechtliche Ansprüche gegen den u.U. straflos Ausgehenden „Erschwindler“ erwachsen. Daß jemand, der unter Vorspiegelung falsche Tatsachen Sozialleistungen erschlichen hat, diese nach Bekanntwerden des tatsächlichen Sachverhalts zurückzahlen muß, hat mit Strafe nichts zu tun. Es handelt sich dabei um einen rein zivilrechtlichen Anspruch, an den weit weniger Strenge Anforderungen gestellt werden als an eine Strafe. So existiert im Zivilrecht beispielsweise der Auffangparagraph von Treu und Glaube. Eine analoge Konstruktion ist dem Strafrecht völlig fremd, was nicht weiter verwundert, verstieße sie doch klar gegen das strafrechliche Bestimmtheitsgebot („Nulla poena sine lege certa“). Darüberhinaus können im Fall des unrechtmäßigen Bezugs von Sozialleistungen noch strafrechtliche Konsequenzen drohen, wozu natürlich ein Straftabestand erfüllt sein muß. In Betracht kommt u.a. der Betrug, handelt es sich doch der Natur nach um ein Vermögensdelikt.
Kurz: Die vorgetragene Argumentation ist haarstäubend falsch und kann vor Gericht niemandem empfohlen werden. Die von der Tagesschau geäußerte Rechtsauffassung ist korrekt.

Daß die Staatsanwaltschaft Hof totzdem ermittelt, ist eine Normalität, liegt doch ein Anfangsverdacht vor. Allerdings nicht nach §132a StGB, sondern nach dem UrhG, das selbst Strafvorschriften enthält und somit Teil des sog. Nebenstrafrechts ist. Hier allerdings ist eine Bewertung wesentlich schwieriger. Klarer wäre sie bei einem Strafantrag eines der betroffenen, plagiierten Autoren.

Grüße
John

Quelle: http://politikpla.net/forum/416848-post172.html

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Der Fall von und zu Guttenberg und der Stalker Sobottka, CDU Alzey, CDU Boppard, CDU Andernach, CDU Magdeburg, CDU Remagen

Der Staatsschutz und der geistesgestörte Winfried Sobottka.

http://belljangler.wordpress.com/2011/03/07/affare-von-und-zu-guttenberg-wird-zum-hammerschlag-auf-die-regierung-cdu-alzey-cdu-boppard-cdu-andernach-cdu-magdeburg-cdu-remagen/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Affäre von und zu Guttenberg wird zum Hammerschlag auf die Regierung / CDU Alzey, CDU Boppard, CDU Andernach, CDU Magdeburg, CDU Remagen

Der letzte Artikel in diesem Blog, nämlich:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/03/08/wirtschaftswissentschaftler-sobottka-packt-aus-simon-mcdonalddimitris-rallis-jose-caetano-da-costa-pereirarafael-dezcallar-de-mazarredo-dan-mulhall-taz-neues-deutschland-tagesspiegel/

muss den SS-satanischen deutschen Staatsschmutz wohl sehr geärgert haben. Schließlich bekämpft er mich seit Jahren mit schmutzigsten Verleumdungen im Internet, um mich als perversen Geistesgestörten zu diffamieren, während die nach Lage der Dinge absolute Lügen- Oberflasche Karl-Theodor von und zu Guttenberg doch unser aller Bundeskanzler werden soll!

Seit wann ist denn der Staatsschutz für geistesgestörte Spinner zuständig? Das ist doch Angelegenheit der Psychiatrie.Zudem wurde Sobottka explizit als wahnhaft gestört bzw. schwer seelisch abartig diagnostiziert. Diffamiert hat ihm demnach nicht der Staatsschutz, sondern der untersuchende Psychiater. Besser ein Karl-Theodor von und zu Guttenberg wird Bundeskanzler als der wahnhaft gestörte Nationalsozialist (Nazi) Sobottka, der als dissozialer Penner höheres anstrebt.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Jedenfalls sorgten SS-satanische Hacker mit Hochdruck dafür, dass die Einträge des Staatsschmutz-Blogs mein-parteibuch.com (Diffamierungs-Wiki für mich) und des Belljangler-Blogs auf meiner Google-Seite #1 ausgetauscht wurden, so dass es dort gerade so aussieht:

[Zum Vergrößern bitte anklicken]

Allerdings hat der Staatsschmutz-Blog mein-parteibuch.com gerade mal wieder das Problem, aufgrund von DdoS-Attacken nicht erreichbar zu sein – na, so etwas aber auch!

Anscheinend langweilt der schwer seelisch Abartige auch schon seine „Göttin“ Google.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Tatsache ist, dass es sich zunehmend herausgestellt hat, dass dieser Karl-Theodor von und zu Guttenberg sowohl moralisch als auch fachlich und intellektuell eine absolute Null ist. Der Mann hätte mit seinem Jura-Examen an keiner Uni eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter bekommen, wohlgemerkt in dem Fache, in dem er studiert hatte.

Wo hat denn der „Wirtschaftsexperte“ Wahnfried Sobottka für eine Stelle bekommen, in dem Fache, in dem er studiert hatte? Bei der ARGE Unna als Hartz IV-Genießer.Nun sollte diese amoralische und perverse Kreatur das Wort „Moral“ niemals in den Mund nehmen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Aber plötzlich wurde er uns sogar als der größte Experte in einem Fache verkauft, in dem er nicht einmal eine Minimalausbildung genossen hatte, nämlich als größter Wirtschaftsexperte aller Zeiten.

Wie Wahnfried, der GröMaZ (Größter Maulheld aller Zeiten), auch, der sich zum „Prof. Dr. jur.“ selbst ernannt hat. Dabei ist er nur ein Dipl.-Denunziant, Dipl.-Volksverhetzer und Dipl.-Verbrecher. Eigentlich ausreichend Fächer, um zu promovieren.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es ist eine nicht mehr zu überbietende Schande, dass Merkel und Steinmeier diesen Hasardeur Wirtschaftsminister spielen ließen, jede(r) AbsolventIN einer Höheren Handelsschule hätte bessere Qualifikation für das Amt des Wirtschaftsministers vorweisen können.

Nun war Karl-Theodor von und zu Guttenberg nicht Wirtschafts- sondern Verteidigungsminister. Aber erkläre das mal einer einem Geistesgestörten.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Hier geht es nicht mehr nur um den von Guttenberg. Hier geht es darum, dass es eindeutig völlig egal ist, wenn ein Bundesminister fachlich absolut inkompetent ist, was die gängige Politikpraxis angeht. Wichtig ist es nur noch, dass er als kompetent verkauft werden kann, egal, wie.

Nun versucht sich der Wahnsinnige seit rund 5 Jahren selber zu verkaufen und es will ihm trotz Prädikat „wahnhaft Gestört“ nicht gelingen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Kurz gesagt: Wir werden von absoluter Inkompetenz regiert, deren einzige „Qualifikationen“ es sind, dem Volk Kompetenz und Ehrlichkeit vorzuspiegeln, zugleich dem Großkapital die politischen Wünsche möglichst von den Augen abzulesen, sie aber jedenfalls zu erfüllen. Das nennen sie dann „Demokratie“.

Was Demokratie bedeutet weiß der Parasit der Gesellschaft und Nationalsozialist (Nazi) Adolf Sobottka sowieso nicht.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Hier noch zwei bemerkenswerte Links zu dem sauberen Adelsspross von Guttenberg:

http://www.dgap-medientreff.de/news/politik/pressestimme-ludwigsburger-kreiszeitung-zu-guttenberg-158355/

http://betweendrafts.com/2011/02/28/das-luegchen-buebchen-und-die-nonoverlapping-magisteria-des-zu-guttenberg/

Für Hexenjagd ist der Dipl.-Volksausbeuter und Volksverhetzer immer zu haben.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Desinformant Sobottka wieder auf Hochtouren im Falle, Karl-Theodor von und zu Guttenberg, CSU Sonthofen, CSU Hammelburg, CSU Greding, womblog, CSU Landshut, OSta Reiner Laib

An dieser Stelle werde ich beweisen, wie der Desinformant Sobottka durch Unterlassen versucht Meinungsbildung zu betreiben.

http://belljangler.wordpress.com/2011/03/05/aktuelles-zur-strafbarkeit-des-karl-theodor-von-und-zu-guttenberg-csu-sonthofen-csu-hammelburg-csu-greding-womblog-csu-landshut-osta-reiner-laib/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Aktuelles zur Strafbarkeit des Karl-Theodor von und zu Guttenberg / CSU Sonthofen, CSU Hammelburg, CSU Greding, womblog, CSU Landshut, OSta Reiner Laib

Legt man übliche Bewertungsmaßstäbe an, so dürfte es im Falle des Karl-Theodor von und zu Guttenberg jedenfalls zu einer Verurteilung wegen seiner mannigfachen Verstöße gegen Urheberrechte kommen, wie ein unter lawblog dargelegter Fall zeigt:

http://www.lawblog.de/index.php/archives/2011/03/02/abschreiben-ist-auch-ein-fall-fr-den-staatsanwalt/

Gleich 11 Passagen „aus verschiedenen Werken“ habe K. „bewusst und gewollt als eigene geistige Leistung“ in seiner vermeitnlich wissenschaftlichen Arbeit ausgegeben.

„Bei diesem Umfang“, sagte gestern der Göttinger Staatsanwalt Andreas Buick, habe man „sofort öffentliches Interesse“ bei den Ermittlungen unterstellt und auf ansonsten notwendige Strafanträge der düpierten Urheber verzichtet.

Nun steht aber im lawblog auch Folgendes:

Ultafrettchen meint: (2.3.2011 um 17:12) Antworten 44 Kommentare, die sich daran hochziehen, wie schön es wäre den von copyberg strafrechtlich zu verfolgen.
Aber für was?
Betrug ist es nicht, da es an Vermögensverfügung und schaden fehlt.
Verstoß gegen strafrechtliche Vorschriften aus dem urhG, wohl kaum, aus gründen, die in der Natur dieses gesetzes liegen.
Also, erklärt mal, wo die Strafbarkeit liegen soll.

Das musste der Lügner ja geflissentlich unterschlagen, weil es nicht in seine Muppetshow passt.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Bisher hat die Staatsanwaltschaft Hof allerdings, obwohl es um weitaus mehr als 11 Passagen geht, die der dunkle Baron von Guttenberg geklaut hatte, erklärt:

Der Sprecher der Behörde verwies darauf, dass eine mögliche Verletzung des Urheberrechts grundsätzlich nur dann verfolgt werden könne, wenn dies ein Geschädigter beantrage. Von einem solchen liege der Staatsanwaltschaft Hof bislang aber keine Anzeige vor.

Somit könne die Strafverfolgungsbehörde nur dann selbst einschreiten, wenn daran ein öffentliches Interesse besteht. Dies sei etwa dann der Fall, wenn der Täter entweder einschlägig vorbestraft sei, ein erheblicher Schaden drohe, der Geschädigte in seiner wirtschaftlichen Existenz bedroht oder die öffentliche Sicherheit gefährdet sei.

[Irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Staatsanwaltschaft-Hof-ermittelt-gegen-Guttenberg-artikel7604093.php

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Worte der Staatsanwaltschaft Hof lassen es also sehr gut erkennen, dass sie ein öffentliches Interesse an einer Strafverfolgung gern bestreiten möchte, schließlich hat der dunkle Baron ja keinen Atomkrieg ausgelöst, indem er fremdes geistiges Eigentum geklaut hat…..

Es gibt eben kein öffentliches Interesse, auch wenn es der Irre mit seinem schwachsinnigen „Vergleich“ mit dem Atomkrieg glauben machen will. Dass Karl-Theodor von und Guttenberg geklaut haben soll ist wieder eine Falschverdächtigung des Gewohnheitsverbrechers. Weiterhin hat er wieder das Wesentliche ausgelassen, um seine Muppetschow glaubwürdig zu machen:

freiepresse.de hat Folgendes geschrieben:

Bei der Staatsanwaltschaft Hof gingen den Angaben zufolge bisher rund 80 Strafanzeigen ein, die überwiegend den Vorwurf betreffen, Guttenberg habe in seiner Dissertation das Urheberrecht verletzt. Der Sprecher der Behörde verwies darauf, dass eine mögliche Verletzung des Urheberrechts grundsätzlich nur dann verfolgt werden könne, wenn dies ein Geschädigter beantrage. Von einem solchen liege der Staatsanwaltschaft Hof bislang aber keine Anzeige vor.

Damit ist die „Strafanzeige“ Wahnfrieds schon Makulatur.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Diskussion betreffend 132a StGB (unbefugtes Führen des Dr.-Titels, siehe Strafanzeige: LINK [Anm.: führt nur zu Wahnfrieds dämlicher „Strafanzeige] ) wird die Staatsanwaltschaft auch nicht führen wollen, obwohl es doch Volljuristen gibt, die nachvollziehbar behaupten, dass man einen erschwindelten Titel nicht befugt führen könne, siehe z.B.:

[Irrelevante Schwachsinnseigenlink]

Obwohl Wahnfried in Kenntnis davon ist, dass seine „Strafanzeige“ und seine sonstigen Verdächtigungen bescheuert und unhaltbar sind, verlinkt er immer noch zu dem Schund, der längst überholt und geklärt ist. Der GröMaZ (Größter Maulheld aller Zeiten) wähnt sich eben immer im Rechte und glaubt, dass alle Anderen dumm seien.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Natürlich gibt es auch geäußerte Gegenmeinungen, die da sagen, ein formell rechtmäßig verliehener Titel könne auch dann rechtmäßig geführt werden, wenn er erschwindelt worden sei. Dem gesunden Menschenverstand ist das nicht zugänglich, dass man auf Basis einer erschwindelten Rechtsposition rechtmäßig handeln können soll, hier liegt der Verdacht sehr nahe, dass bestimmte gesellschaftliche Kreise davor geschützt werden sollen, strafrechtlich zur Verantwortung gezogen zu werden, wenn ihre Plagiatssünden ans Tageslicht kommen.

Die Verblödung Sobottkas ist wirklich nicht mehr zu übertreffen. Zu dem Stuss zitiere ich mal aus:

 http://politikpla.net/forum/416451-post109.html

logiCopter hat Folgendes geschrieben:

Zitat von Winfried Sobottka Beitrag anzeigen
Kann man einen erschwindelten Titel befugt führen? Ich bestreite das. Demnach hat Karl-Theodor von und zu Guttenberg sich jahrelang der unbefugten Führung eines akademischen Titels strafbar gemacht (§ 132a StGB).

Weil sonst niemand auf die Idee kam, ihn deshalb anzuzeigen, habe ich das getan:

http://www.die-volkszeitung.de/gutte…aerz-2011.html

Und nun kommt die Staatsanwaltschaft Hof, der insgesamt über 100 Strafanzeigen gegen von Guttenberg vorliegen, bereits damit, öffentlich nach Schlupflöchern zu suchen, die ihr eine Schonung des politisch untoten schwarzen Barones erlauben könnten, wie Oberstaatsanwalt Reiner Laib in der SZ erklärt hat.

Ich sage: Das wird schiefgehen!

Affäre Guttenberg: Die krummen Touren der Staatsanwaltschaft Hof/ Oberstaatsanwalt Reiner Laib, Polizei Hof, CSU Günzburg, CVJM Bamberg, FDP Bamberg, womblog « Belljangler’s Blog

„Schiefgehen wird hier nur eins: Diese Strafanzeige nach § 132a StGB.

Zu Guttenberg hat sich keineswegs des unbefugten Führens eines Titels schuldig gemacht. Er war zum Führen des Doktortitels durch die Uni Bayreuth befugt und ermächtigt, und dies sogar „summa cum laude“.
Hier muss höchstens geklärt werden, inwieweit die Fakultät aufgrund von Inkompetenz dazu kam, diese Befugnis zu erteilen.

Für das Erschleichen eines Titels aufgrund arglistiger Täuschung – was für Guttenberg in Frage kommt – ist lediglich die Aberkennung des Titels vorgesehen.

Tja, mal wieder Pech gehabt, lieber linksgrüner Pöbel. 🙂

§ 132a StGB Mißbrauch von Titeln, Berufsbezeichnungen und Abzeichen

In einem Punkt irrt nur logiCopter, denn Wahnfried ist nicht linksgrün, sondern ein stinkrechtsbrauner Nationalsozialist (NAZI)

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Über Jahrhunderte konnte das kaum zum Problem werden, wer las schon in die Dissertationen von Politikern usw., und wenn sie jemand las, welche Chancen hatte er schon, herauszufinden, ob dort Geschriebenes anderswo schon früher geschrieben war?

Das ist in Zeiten von guttenplag-wiki:

http://de.guttenplag.wikia.com/wiki/GuttenPlag_Wiki

natürlich ganz anders, und so dürfte es nicht nur zu einer Vielzahl zusätzlicher Fälle kommen, sondern auch dazu, dass Staatsanwaltschaften nicht mehr im stillen Kämmerlein unsinnige Einstellungsbescheide verfassen können, weil man einem Mitglied des Establishments nicht weh tun mag oder vielleicht sogar: nicht weh tun darf!

Was über die deutsche Justiz zu sagen ist, ist nach wie vor hier kurz und bündig nachlesbar:

[Hier packt der wahnhaft Gestörte zum 100.000ten Mal seinen verwirrten Fahsel wieder aus.]

Es ist schon erstaunlich, was sich der schwer seelisch abartige Sobottka herausnimmt. Er, der selber zu doof ist zu promovieren, will sich über redliche Doktoranden stellen. Was die Staatsanwaltschaft betrifft, wurde ja schon kundgetan, weshalb sich der Irre mit seiner „Strafanzeige“ zum wiederholten Male zum Narren gemacht hat.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Auch für die satanische deutsche Schmutzjustiz ist der frische Wind im Internet eine Chance auf Läuterung, und so liegt der STERN wohl keineswegs falsch, wenn er den Wert des Internets als demokratisches Volksinstrument erkennt:

[Hier packt der wahnhaft Gestörte zum 100.001ten Mal seinen verwirrten Fahsel wieder aus.]

Frischen Wind wird der Gewohnheitsverbrecher bald von der Staatsanwaltschaft bekommen, da diese nicht nur eine Ermittlungsbehörde, sondern auch für die Strafverfolgung zuständig ist. Da kann es bei offenstehenden 22 Monaten bzw. 150 Stunden Sozialarbeit noch recht heiter werden.Das dürfte sicherlich zu Läuterung des wahnhaft gestörten Sobottka beitragen.Genau das Volksinstrument „Internet“ hat der Wahnsinnige sträflich missbraucht.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Fürchtet Euch, satanische Verbrecher, fürchtet Euch vor dem Volk!

Fürchtet Euch eher vor dem Verleumder und Stalker Sobottka und gebt ihm niemals reale Namen zur Kenntnis, denn sonst findet Ihr Euch bei Google auch noch des Mordes verdächtigt wieder.

Resümee:

Wieder einmal schlägt und tritt Wahnfried ins Leere, weil seine Aufassungsgabe <0 ist. Er wiederholt nur noch Schnee von vovorgestern.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Dipl.-Verbrecher Winfried Sobottka, AMARSCHIST und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Volksverhetzer Sobottka und seine Selbstgespräche, Staatsanwaltschaft Hof, Karl-Theodor von und zu Guttenberg, Simon McDonald, CSU Bad Reichenhall, SPD Selb, Die Grünen Dinkelsbühl, CSU Hirschau, FDP Kulmbach

Wie der schwer seelisch abartige Sobottka von Karl-Theodor von und zu Guttenberg zu „SS-Satanismus! (was auch immer das sein mag) kommt, steht auch in den Sternen und ist für Menschen unbegreiflich Es beweist mal wieder, dass sein Dachschaden irreparabel ist. Dafür führt er wieder schwachsinnige Selbstgespräche.

http://belljangler.wordpress.com/2011/03/05/karl-theodor-von-guttenberg-und-der-satanismus-und-anderes/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Karl-Theodor von Guttenberg und der Satanismus und anderes

Belljangler: „Winfried, Du hast wieder einmal reichlich Material über Karl-Theodor von und Guttenberg gesammelt. Als Du einen Artikel aus der SZ über die Steuerflüchtlingsfamilie von und zu Guttenberg kopiertest, zeigte sich für die Seite eine Alexa-Rank von 666, auf dem Screenshot in blau:

[Irrelevanter Screenshot]

Du gehst nach wie vor davon aus, dass Karl-Theodor von und zu Guttenberg von den SS-Satanisten gezielt aufgebaut worden sei und eine neue Ära des SS-Satanismus habe einläuten sollen und möglicherweise immer noch einläuten solle. Hat die 666 Dich bestätigt?“

Winfried Sobottka: „Nein, ich baue auf Logik und Fakten. Die Nummerologie ist etwas für diejenigen, die Logik und Fakten hassen und hoffen oder sogar meinen, sich mittels der Esoterik über andere erheben zu können.“

Welche Fakten hat denn der Zahlenfetischist in der Hand, außer was er in der Bild-Zeitung und seinen Statistiken liest? Was der wahnhaft Gestörte mit Logik bezeichnet, nennt die Justiz Verleumdung. Leider ist es dem Größenwahnsinnigen noch nicht gelungen, sich über andere zu erheben, aber wie gerne wäre er doch der gefeierte Messias, auf dessen Wort die Menschheit zu hören hat und evtl. noch reichlich Geld spendet, damit es dem Hartz IV-Genießer besser geht.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Man kann den Satanisten nicht absprechen, dass sie in Sachen Herrschaft die Nase eindeutig vorn haben.“

Winfried Sobottka: „Das hat zwei Gründe: Ein gesund eingestellter Mensch strebt gar nicht nach Herrschaft über andere, so dass den Satanisten dieses Feld grundsätzlich überlassen bleibt. Damit haben sich auch alle Vorstellungen von einem „wohlwollenden Diktator“ restlos erledigt, nebenbei bemerkt. Der zweite Grund ist der, dass gesunde Sozialstrukturen absichtlich  kaputt geschlagen wurden, so dass sich Gegenkraft gegen die Machtexpansion der Satanisten nicht wirklich organisieren kann, solange den Nichtsatanisten nicht auf breiter Front der Kragen restlos platzt.“

Selbst der lupenreine und bekennende Nationalsozialist Adolf Sobottka strebt nicht nach Herrschaft?!?! Er versucht aber alle Andersdenkenden zu vernichten.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Apokalypse?“

Winfried Sobottka: „Darauf läuft es logisch konsequent hinaus.“

Das predigt der Irre schon seit 4 Jahren, wobei er verkennt, dass die 22 Monate Knast, zu denen er verurteilt worden ist, für ihn die Apokalypse bedeuten.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „So schlau sind die Führer der Satanisten sicherlich auch?“

Winfried Sobottka: „Nicht ganz. Sie sehen die grundsätzliche Gefahr, meinen aber, sie in den Griff bekommen zu können, indem sie das Volk sozial noch stärker zerschlagen, wie z.B. durch staatliche Ganztagserziehung der Kinder bereits ab 2 Jahren, zudem durch Ausbau ihrer Machtbasis und Machtinstrumente.

Es ist doch wohl Sache der Eltern und nicht des Staates, der Kitas nur zur Verfügung stellt, ob sie ihre Kinder in diese schicken. Für Wahnfried wäre es wohl besser gewesen, in einer Kita aufgewachsen zu sein. Dort hätte dieses Ungeheuer sozialisiert werden können und gelernt, wie man mit Menschen umgeht.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Auf letzteres waren Schäubles Vorstellungen gerichtet, „staatliche Präventivmorde“ und „staatliche Präventivhaft“, Bundeswehreinsatz im Innern und so weiter.

Das ist ja wohl Schnee von vorvorgestern, aber der Wahnsinnige kommt eben mit der Zeit nicht mehr mit.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Auch der bisher zum Glück gescheiterte Versuch, Internetzensur nach dem Belieben des BKA durchzusetzen und die Abschaffung der Wehrpflicht zeigen in diese Richtung. Karl-Theodor von und zu Guttenberg spielte eine äußerst unsägliche Rolle bei dem versuch, die Netzsperren durchzusetzen, und die Aussetzung der Wehrpflicht steht auf seiner Fahne.“

Die Aussetzung der Wehrpflicht ist grundsätzlich zu begrüßen und spart in der Tat viel Geld.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Generationen von Wehrdienstverweigerern haben von einer Abschaffung der Wehrpflicht geträumt…“

Der erste und einzige vernünftige Satz, den ich jemals von dem wahnhaft Gestörten vernahm.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: „Die sollten einmal darüber nachdenken, warum Rekruten, bei deren Musterung Hinweise auf THC-Konsum per Screening gewonnen wurden, seit Jahren nicht mehr an der Waffe ausgebildet werden. Ein totalitärer Staat ist mit einer Söldnerarmee wesentlich besser bedient als mit einer Wehrpflichtigen-Armee, weil man Söldner viel leichter dazu bekommt, ggf. auf das eigene Volk zu schießen, und weil man Söldner viel besser im Griff haben kann als Wehrpflichtige, die das Volk in seiner Gesamtheit repräsentieren.

Nun kann man wohl Drogensüchtigen, wie Sobottka, der zudem noch mordlüstern und im Blutrausch ist, doch keine Waffe in die Hand drücken. Ich verstehe auch sein Lamentieren nicht, denn er hat 18 Monate seines erbärmlichen Lebens gewonnen, um dieses sinnvoll zu gestalten, was er aber lieber mit Cannabisexzessen ausfüllte, was letztendlich seinen irreversiblen Dachschaden verursachte.

In seinem Wahn träumt der Irre jetzt auch schon von einem Söldnerheer was genauso schwachsinnig ist, wie sein dämliches Geplärre von Kindergefängnissen. Das Einzige, was er gut beherrscht ist Desinformationen und Lügen zu verbreiten.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Du gehst nicht davon aus, dass es zu Reformen in Deutschland kommen könnte?“

Winfried Sobottka: „Nein, davon gehe ich nicht aus. Das Volk ist schon jetzt zu sehr sozial zerschlagen und auch zu sehr verblödet und abgelenkt. Kaum jemand begreift, wo wir stehen und wohin die Richtung geht, die Wenigen, die es zumindest einigermaßen begreifen, schrecken aus Angst zurück.“

Das schreibt ein dissozialer Penner dessen ganzer Lebensinhalt die soziale Hängematte der BRD ist. Hinzu kommt, dass er das Volk, welches sein erbärmliches Leben finanziert, auch noch für blöde hält.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Du willst auch ein äußeres Zeichen setzen, dass Du Reform abgehakt hast.“

Winfried Sobottka: „Ich habe nebenher auch wieder ein wenig über Sophie Scholl gelesen. Dabei wurde mir klar, dass es derzeit keine einzige Frau in Deutschland geben dürfte, die auch nur annähernd an Sophie Scholl oder Noor-Inayat Khan heran reicht. Entsprechend werde ich zwei Artikel korrigieren.“

Da keine Frau sich mit Wahnfried jemals einlassen wird und er auch keine kennt, dürfte sein Vergleich völlig absurd sein.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Sieht es bei den Männern besser aus?“

Winfried Sobottka: „Wenn es nach deren Selbsteinschätzung geht, dann sind sie alle solange Helden, wie sie es nicht beweisen müssen….“

Hat der schwer seelisch Abartige doch mal in den Spiegel geschaut? Auf diesem Globus gibt es doch wohl keine weitere Pfeife, welche an Feigheit unübertroffen ist, wie dieser GröMaz (größter Maulheld aller Zeiten) Sobottka. Der Fersengeldamarschist zeigt doch nur „Mut“ an der Tastatur. Im realen Leben macht er sich bei einer einfachen Hausdurchsuchung die Hosen voll und begeht Fluchtversuche, muss er vor Gericht, lässt er sich von einem lüner Quacksalber Gefälligkeitsatteste ausstellen, um ja nicht erscheinen zu müssen und wenn er bei Eintritt des Gerichtes nicht aufsteht, ein Richter ihn deswegen böse anschaut, rennt er wie ein Hase davon und gibt Fersengeld. Das nennt er Mut.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „In den letzten Wochen hattest Du mehrfach geschrieben, dass selbst einem Teil der mächtigeren Satanisten an einer Reform in Wahrheit gelegen sei, weil ihnen klar sei, dass es sonst über kurz oder lang auf eine Katastrophe hinaus liefe….“

Winfried Sobottka: „Das ist auch so, die sind ja nicht alle restlos verblendet. Nach meiner Einschätzung wird insgesamt aber viel zu wenig geboten, damit meine ich alle, die Reform wollen. Daher habe ich Reform abgehakt, konzentriere mich darauf, wie man die Gegenwehrbereitschaft im Volke möglichst schnell erhöhen kann einerseits, wie man die Machtbasis der SS-Satanisten möglichst stark angreifen kann andererseits. Dabei spielt das Ausland in meinen Augen die wichtigste Rolle, was Rezipienten angeht.“

Wahnfried sollte sich endlich mal die Katastrophe von 22 Monaten Knast vor Augen halten. Ganz gewiss wird man im Ausland die verquasten Theorien des Irren unterstützen. Dort wartet man doch grade noch auf die Ratschläge eines Berufsfaulenzers, der nur den Staat ausbeutet.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Du hast einige bemerkenswerte Internetbeiträge hoch geladen, z.B. diese beiden, die man im Zusammenhang zueinander sehen muss:

[Irrelevante Schwachsinnseigenlinks]

und hast auch einiges zur Strafbarkeit des von Guttenberg zu sagen, aber auch noch betreffend von Guttenberg und Satanismus?“

Winfried Sobottka: „Ja, aber erst irgendwann im Laufe des Wochenendes.“

Dann geht das hirnlose und perverse Nachtreten ja noch lustig weiter. Evtl. sollte sich der Gewohnheitsverbrecher Sobottka mit seiner eigenen Strafbarkeit beschäftigen, insbesondere, was die antisemitischen Äußerungen in neuester Zeit angeht.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Dipl.-Verbrecher, AMARSCHIST und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Die Hexenjagd auf Karl-Theodor von und zu Guttenberg, Oberstaatsanwalt Peter Glocker, Staatsanwaltschaft Hof, CVJM Hof, Caritas Hof, AWO Hof, Johann-Christian-Reinhart-Gymnasium

Winfried Sobottka führt wieder Hexenjagd und -verbrennung ein. Zudem beweist der feige „Anarchist“ mal wieder, dass er nur auf am Boden Liegenden herumtrampeln kann und er, der GröMaZ (Größter Maulheld aller Zeiten) ist. Er spielt sich derzeit auf, als sei er Richter und Henker in einer Person.

http://belljangler.wordpress.com/2011/03/04/die-affare-von-guttenberg-zweiklassenjustiz-in-bayern-oberstaatsanwalt-peter-glocker-staatsanwaltschaft-hof-cvjm-hof-caritas-hof-awo-hof-johann-christian-reinhart-gymnasium/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Affäre von Guttenberg: Zweiklassenjustiz in Bayern / Oberstaatsanwalt Peter Glocker, Staatsanwaltschaft Hof, CVJM Hof, Caritas Hof, AWO Hof, Johann-Christian-Reinhart-Gymnasium

OStA Peter Glocker, Staatsanwaltschaft Hof, hat aufgrund meiner Strafanzeige, siehe unter:

[Irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

Hier unterlässt dieser erbärmliche Lügner wieder zuzugeben, dass es mehr als 100 Anzeigen gibt, die sicherlich nicht von ihm stammen. Seine wirre „Strafanzeige“ sei aber die wichtigste.Hier kann man seinen Stuss nachlesen, der nur aus dem Kopieren von Aussagen anderer Leute beruht:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/03/01/die-strafanzeige-eines-geistesgestorten-karl-theodor-von-und-zu-guttenberg-neville-longbottom-judische-gemeinde-berlin-lala-susskindgrigorij-kristalmirjam-marcus-dr-jochen-palenker-meir-piotro/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

ein Vorermittlungsverfahren eröffnet, siehe:

[Irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

Das gleiche Schreiben haben auch 100 Andere erhalten:

Was der unbelesene und wahnhaft gestörte Sobottka nicht begreifen kann ist, dass das Schreiben nur eine Empfangsbestätigung seiner irren „Strafanzeige“ ist. Auch hier interpretiert die verlogene Kreatur wieder fälschlich die Eröffnung eines Ermittlungsverfahren hinen. Selbst bei seiner dämlichen Anzeige gegen mich prahlte dieser Lügenbaron schon von Ermittlungen, obwohl die Staatsanwaltschaft diesbezüglich jegliche Ermittlungen ablehnte. Wahnfried ist eben der eifrigste Desinformant des Internets.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zum Sinn eines Vorermittlungsverfahrens sagt RiOLG Prof. Dr. Joachim Vogel, Tübingen, der es wohl wissen dürfte, u.a.:

Bevor ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wird, ist also zu prüfen,

  • ob in tatsächlicher Hinsicht überhaupt ein zureichender Verdacht besteht und
  • ob in rechtlicher Hinsicht überhaupt eine verfolgbare Straftat vorliegen kann.

Und:

In der Praxis spielt das Vorermittlungsverfahren vor allem bei anonymen, querulatorischen, rechtlich oder politisch heiklen Strafanzeigen eine Rolle.

Quelle jeweils: http://wwwa.jura.uni-tuebingen.de/vogel/archiv/2002ws/vor2/ermittlung_2.htm

Nun, welche Zweifel die Staatsanwaltschaft an einem hinreichenden Verdacht haben kann, ist ebenso unklar, wie es unklar ist, welche Zweifel sie haben könne, dass eine verfolgbare Straftat nach § 132a StGB vorliege, wie man auch Ausführungen von Rechtsanwälten entnehmen kann:

Zunächst gilt, dass auch diese rechtmäßig erlangt sein müssen. Unrechtmäßig erworbene Titel sind von § 132a StGB ebenfalls erfasst.“

Quelle siehe unter: http: [Irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

Woher weiß denn nun der selbsternannte „Prof. Dr. jur.“ Winfried Sobottka, dass keine gerechtfertigten Zweifel an eine Straftat gem. § 132a StGB vorliegen? Hat ihm die Bild-Zeitung das wieder eingeflößt?

Was RiOLG Prof. Dr. Joachim Vogel, Tübingen äußert ist völlig korrekt, aber Wahnfried kann ja mal eine Diskussion unter „Professoren“ in Gang bringen. 

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Da meine Strafanzeige vorwiegend auf Zitaten hochrangiger juristischer Experten baut, kann von querulatorischer Strafanzeige nicht die Rede sein, da ich sie unter vollem Namen erstattet habe, auch nicht von anonymer Strafanzeige, aber „politisch heikel“ wird sicherlich passen.

Zweiklassen-Justiz in Bayern?

http://rhein-zeitung.de/forum/showthread.php?t=3681

Genau hier liegt der Irrtum der Dipl.-Niete und des „Super-Juristen“ Wahnfried. Eine Anzeige muss auf Fakten zu der Straftat aufgebaut werden, aber nicht auf Äußerungen irgendwelcher Leute in der Bild-Zeitung, welche ja auch selber Anzeigen verfassen können. Da der schwer seelisch abartige Sobottka keine Fakten vorweisen kann, sondern sich nur auf das Geschwätz anderer Leute beruft, ist seine „Strafanzeige“ an Unsinnigkeit nicht mehr zu übertreffen.

Letztendlich sei festgestellt, dass der schwer seelisch abartige Sobottka glaubt, zu anderer Leute Lasten wieder ein Schlachtfest durchführen zu können. Zuletzt bezichtigte er noch 5 Mädchen öffentlich des Mordes. Er schreckt wirklich vor keiner Schandtat zurück. Wahnfried erreicht noch nicht einmal den Stil und das Niveau eines gewöhnlichen Hausschweines. So wie er sich benimmt, benimmt sich kein Tier. Hoffentlich widerruft man bald seine Bewährung, denn 22 Monate sind der entarteten Kreatur wirklich bekömmlich.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Euer

Dipl.-Volksverhetzer Winfried Sobottka, AMARSCHIST und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Gewohnheitsverbrecher Sobottka und der Fall zu Guttenberg, Annika Joeres, Hochschulpräsident Rüdiger Bormann,Dr. Oliver Lepsius,Karl-Theodor von und zu Guttenberg, Staatsanwaltschaft Hof, Oberstaatsanwalt Reiner Laib

Karl-Theodor von und zu Guttenberg wird bei dem schwer seelisch abartigen Sobottka nun zum Dauerbrenner, weil es da viele Klicks gibt.

http://belljangler.wordpress.com/2011/03/04/winfried-sobottka-an-united-anarchists-am-04-marz-2011-annika-joeres-hochschulprasident-rudiger-bormanndr-oliver-lepsiuskarl-theodor-von-und-zu-guttenberg-staatsanwaltschaft-hof-oberstaatsanw/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka an UNITED ANARCHISTS am 04. März 2011 / Annika Joeres, Hochschulpräsident Rüdiger Bormann,Dr. Oliver Lepsius,Karl-Theodor von und zu Guttenberg, Staatsanwaltschaft Hof, Oberstaatsanwalt Reiner Laib

Liebe Leute!

Es ist unseren Mühen zu verdanken, dass die Tagesschau überhaupt erwähnt, dass es „Strafanzeigen“ gibt, die dem von Guttenberg den Vorwurf machen, nach Erhalt der Promotionsurkunde gegen den § 132a StGB verstoßen zu haben:

[Wieder ein Eigenlink als „Beweis“]

Wahnfried, der selbsternannte „Prof. Dr. jur.“ kann einfach nicht begreifen, dass der § 132a StGB schlicht und einfach nicht zutreffend ist, da Karl-Theodor von und zu Guttenberg, den Doktortitel offiziell erhalten hat, wobei das wie und warum überhaupt keine Rolle spielt. Ob er wegen Plagiats überhaupt zu belangen ist, steht in den Sternen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dass die Tagesschau dabei lügt, aufgrund formeller Berechtigung habe von Guttenberg sich nicht strafbar gemacht, beweist nur, was von der Tagesschau und dem Klima in Deutschland zu halten ist: Warum äußern sich deutsche Rechtsprofessoren nicht zu dieser unsinnigen Bewertung?

Es gibt nur einen der permanent lügt und das ist unser Lieblingsamarschist Sobottka. Bei der Tagesschau sitzen wohl bessere Juristen, als es der Lügner und selbsternannte „Prof. Dr. jur.“ Sobottka jemals sein wird. Wahnfried glaubt allen Ernstes, dass er im Rechte sei. Das ist aber bei schwer seelisch Abartigen so üblich, da diesen jegliche Auffassungsgabe abzusprechen ist.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wir werden ja sehen, ob die Staatsanwaltschaft Hof erklären werde, dass man einen erschwindelten Titel rechtmäßig führen könne. Das wollen wir doch so gern schriftlich haben!

Soll sie das doch ruhig erklären, und vielleicht noch mehr über sich selbst erzählen!

Das wird schon juristisch einwandfrei erklärt werden, was der wahnhaft Gestörte aber niemals verstehen wird.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wissenschaftsstandort und Rechtsstaat Deutschland? Sowohl die offizielle Wissenschaft in Deutschland als auch der deutsche Staat liefern doch nur ihre totale Bankrotterklärung ab, um diesen von Guttenberg zu retten.

Hier gibt es schon die Bankrotterklärung:

Oder wurde der Verbrecher Sobottka dafür jemals zur Verantwortung gezogen?

Hierzu ein besonderes Bonbon von Wahnfried persönlich:

http://politikpla.net/forum/deutschland/82591-strafanzeige-nach-132a-stgb-gegen-karl-theodor-von-und-zu-guttenberg-7.html#post416275

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zitat:
Zitat von Das_Gewissen Beitrag anzeigen
Also die Verfehlungen von Karl-Theodor von und zu Guttenberg mit Wirtschaftskriminalität in ein Topf zu werfen, ist nun wirklich sehr weit hergeholt.

Was den Doktortitel betrifft, wurde es ja schon beantwortet.

Jedenfalls ist die offenbar sehr schamlos begangene Erschwindelung eines Doktor-Titels kein Indikator für besondere moralische Integrität.

Sehr schön dass diese amorlaische Kreatur begriffen hat, wie es mit der eigenen moralische Integrität aussieht. Im Gegensatz zu Wahnfried hat Karl-Theodor von und zu Guttenberg wenigsten den Doktortitel zugesprochen bekommen und nicht rechtswidrig geführt. Da kann sich der Schwachsinnige zusammenlügen, was er will.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wir werden das sehr gut zu nutzen wissen, es liegt genau auf der Linie, die wir verfolgen.

Bald wird Wahnfried seine 150 Sozialstunden eifrig verfolgen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das Interesse an den Inhalten meiner Internetpräsenzen ist derzeit sehr gut, und ich versichere Euch, dass es noch beträchtlich steigen wird, wenn Ihr weiterhin zeigt, was Ihr könnt. Nicht von jetzt auf sofort, wir müssen schon zäh daran arbeiten, aber das sind wir ja schließlich gewohnt.

Ich frage mich nur, was an der Uni Münster für ein Stuss gelehrt wird? Ein normaler Mensch kann aus nackten Zahlen nichts schließen, dafür aber an der Anzahl der Kommentare bzw. an Umfragen.

Dieser Sozialschmarotzer sollte mal lieber zäh daran arbeiten, seinen Unterhalt selber zu verdienen, aber dem geht es ja so gut als Hartz IV-Genießer, dass Arbeit gar nicht vonnöten ist.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Euer

Dipl.-Verbrecher Winfried Sobottka, AMARSCHIST und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

„Prof. Dr. jur.“ Winfried Sobottka übt sich in Rechtssprechung, CSU Schrobenhausen, CSU Pressath, CSU Neutraubling , CSU Mellrichstadt, CSU Bad Wörishofen, Tobias Bunde

Der „Guttenbergwahn“ nimmt bei Sobottka schon pathologische Züge an. Es lässt den Irren keine Ruhe, zu sehen, dass Karl-Theodor von und zu Guttenberg, wie er selbst,  wegen Anmaßung akademischer Titel unbestraft davonkommen soll

http://belljangler.wordpress.com/2011/03/03/hat-von-guttenberg-den-titel-unbefugt-gefuhrt-oder-nicht-csu-schrobenhausen-csu-pressathcsu-neutraubling-csu-mellrichstadtcsu-bad-worishofen/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Hat von Guttenberg den Titel unbefugt geführt, oder nicht? / CSU Schrobenhausen, CSU Pressath,CSU Neutraubling , CSU Mellrichstadt,CSU Bad Wörishofen

Tatsächlich gibt es Leute, die sagen, von Guttenberg habe den erschwindelten Titel bis zur Aberkennung berechtigt geführt:

http://politikpla.net/forum/deutschland/82591-strafanzeige-nach-132a-stgb-gegen-karl-theodor-von-und-zu-guttenberg.html

Übrigens interessant dort mal zu lesen, wie unser Lieblingsamarschist da eingeseift wird. Irgendwie begreifen die Fäkalien zwischen den Ohren dieses Ungeheuers gar nichts mehr. Der Titel wurde Karl-Theodor von und zu Guttenberg von der Universität verliehen und solange diese ihn nicht zurückzieht, darf er diesen verwenden. Wie verblödet muss man sein, um das simple Prinzip nicht zu verstehen.

Nehmen wir ein einfaches Beispiel, was der Geistesgestörte auch nicht verstehen wird:

Wenn ich heute bei der Führerscheinprüfung mogle, darf ich solange autofahren, bis die Behörde mir diesen entzieht.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das ist natürlich Unsinn, denn aufgrund einer erschwindelten Urkunde kann man nicht berechtigt handeln, wie jedermann an folgendem Beispiel klar werden sollte:

A erschleicht sich durch Vorspiegelung falscher Tatsachen Sozialgeld, erhält dabei einen Bewilligungsbescheid (Urkunde). Nun bezieht er Sozialgeld, bis es der Behörde irgendwann auffällt, dass er aufgrund der Vorspiegelung falscher Tatsachen Sozialgeld bezieht, und natürlich zieht sie die Bewilligung sofort zurück.

Jetzt dreht der Wahnsinnige aber am völlig falschen Rad. Karl-Theodor von und zu Guttenberg hat seinen Posten als Verteidigungsminister nicht aufgrund des Doktortitels erhalten, sondern, weil er fähig ist diese Aufgabe zu erfüllen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Würde man davon ausgehen, dass von Guttenberg den erschwindelten Dr.-Titel bis zur Aberkennung befugt geführt habe, dann müsste man ebenso davon ausgehen, dass der A im Beispiel das Sozialgeld solange berechtigt bezieht, bis es der Behörde auffällt, dass er sie betrügt. Natürlich ist es jedem klar, dass der Rechtsstandpunkt in dem Falle ein anderer ist: A hat das Sozialgeld niemals berechtigt bezogen, obwohl er einen offiziellen Bewilligungsbescheid (Urkunde, wie auch die Promotionsurkunde des von Guttenberg) hatte, er muss das erhaltene Sozialgeld zurück zahlen und bekommt außerdem eine Strafanzeige wegen Betruges.

Unstreitig ist Winfried Sobottka des Wahnsinnsfette Beute. Was soll denn Karl-Theodor von und zu Guttenberg zurückgeben? Den Lohn, den er für seine Arbeit erhalten hat und der mit dem Doktortitel nicht in Zusammenhang steht? Nur ein dissozialer Penner, wie Sobottka kann auf solche Gedanken kommen.

Die dämlichen Sprüche Sobottkas lassen nur einen Umkehrschluss zu. Da er zu Lasten dieses Staates studiert hat muss der Staat die Kosten für dieses sinnlose Studium von dem arbeitsunwilligen Vollidioten wieder zurückverlangen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Entsprechend hat sich von Guttenberg der unbefugten Führung des Dr. Titels gemäß § 132a StGB schuldig gemacht:

[Irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

Sollte die Staatsanwaltschaft Hof das anders sehen, dann würde sie einen gefährlichen Präzedenzfall schaffen: Im Strafrecht ist der Analogieschluss zu Lasten des Angeklagten nicht erlaubt, zu Gunsten des Angeklagten aber sogar geboten. Das heißt, wenn die StA in Hof meinen sollte, von Guttenberg habe sich befugt Dr. genannt, dann könnte sich darauf zukünftig jeder berufen, der im Rahmen einer erschwindelten Rechtsposition gehandelt hätte, dann könnte der Sozialgeldbetrüger A im Beispiel oben sagen: „Was dem von Guttenberg Recht ist, muss auch mir billig sein.“

Der gefährlichen Präzedenzfall wurde am Landgericht Dortmund geschaffen, welches das unbefugte verwenden von akademischen Titeln bei Sobottka billigte. Da es sich bei Sobottka um einen Sozialbetrüger handelt, sollte er schön die Klappe halten. Hartz IV sowie Sozialhilfe ist für Leute gedacht, welche in Not sind und nicht für arbeitsunwillige Penner. Die ARGE Unna ist wirklich eine Geldverbrennungsmaschine von Dummköpfen geführt. Hier in Offenbach bekäme der Hartz IV-Genießer Sobottka nur noch Lebensmittelscheine.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das politische Ende des schwarzen Barons Karl-Theodor von und zu Guttenberg:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/03/03/tobias-bunde-und-sein-wahnhaft-gestorter-gesinnungsgenosse-winfried-sobottka-staatsanwaltschaft-hof-oberstaatsanwalt-reiner-laib-polizei-hof-csu-gunzburg-cvjm-bamberg-fdp-bamberg-womblog/

Das ist der Traum eines völlig realitätdfremden Schwachsinnigen. Karl-Theodor von und zu Guttenberg ist mit 39 noch relativ jung und dazu bei den Bürgern beliebt. Eher wird der dusslige Tobias Bunde keine Aussichten in der Politik haben.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Euer

Dipl.-Verbrecher Winfried Sobottka, AMARSCHIST und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Tobias Bunde und sein wahnhaft gestörter Gesinnungsgenosse Winfried Sobottka, Staatsanwaltschaft Hof, Oberstaatsanwalt Reiner Laib, Polizei Hof, CSU Günzburg, CVJM Bamberg, FDP Bamberg, womblog

Vorab erstmal zu dem merkwürdigen Verhalten des Politikstudenten und Doktoranden Tobias Bunde.

Die Angelegenheit mit der abgeschriebenen Dissertation war ja wohl Sache zwischen der Wissenschaft, Karl-Theodor von und zu Guttenberg und noch der Justiz. Es war aber gewiss nicht Angelegenheit für den Rest der Welt. Hier stellt sich die Frage, in welchem Fach Bunde seinen Dr. machen will, als Politiker oder als Marktschreier? Eines hat der zukünftige Dr. Bunde jedenfalls noch nicht begriffen: Man liebt den Verrat aber nicht den Verräter. Nun wird sich Bunde damit herausreden wollen, dass ja Karl-Theodor von und zu Guttenberg betrogen habe und nicht er. Dafür gibt es auch in der Politik das Wort „Diskretion“, worüber Bunde mal seine Dissertation schreiben sollte. Mit Politik hatte die gefälschte Doktorarbeit nun rein gar nichts zu tun und es war äußerst unklug die Angelegenheit in die Welt hiauszuposaunen. Den Schaden hat nicht Karl-Theodor von und zu Guttenberg angerichtet, sondern wurde durch das undiplomatische Verhalten dieses Tobias Bunde verursacht, der das Ansehen der BRD und der Politik nicht unerheblich geschädigt hat.

Nun werde ich mal diesen Möchtegern-Politiker Bunde an einen Vorfall aus jüngster Zeit erinnern. Hier an Edmund Stoiber, der über die „Königsmörderin“ Gabriele Pauli stolperte. Von Pauli vernimmt man derzeit gar nichts mehr. So geht es eben Verrätern. Auf ein ähnliches Schicksal sollte sich Tobias Bunde schon mal einstellen und das, bevor er in die Politik eintritt. Bunde mag sich noch toll fühlen, denn juristisch kann man ihm nicht ans Leder, aber es gibt weitaus schmerzhaftere Möglichkeiten und auf Unterstützung von dem Hetzer „Trittihn“ (Die Grünen) braucht er auch nicht zu rechnen.

Also um neue Politik handelt es sich nicht, was Bunde da treibt. Nur so extrem hat es noch niemand getrieben.

Und nun zu den wirren Gesülze des schwer seelisch abartigen Volksverhetzers Sobottka, verbündeter von Tobias Bundes.

http://belljangler.wordpress.com/2011/03/02/affare-guttenberg-die-krummen-touren-der-staatsanwaltschaft-hof-oberstaatsanwalt-reiner-laib-polizei-hof-csu-gunzburg-cvjm-bamberg-fdp-bamberg-womblog/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Affäre Guttenberg: Die krummen Touren der Staatsanwaltschaft Hof/ Oberstaatsanwalt Reiner Laib, Polizei Hof, CSU Günzburg, CVJM Bamberg, FDP Bamberg, womblog

Ich habe nun die Scans der an die Staatsanwaltschaft Hof / Bayern gerichteten Strafanzeige inkl. des Fax-Sendeberichtes hochgeladen:

[Irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

Sicher glaubt dem Wahnsinnigen jeder, dass er seinen Stuss abgeschickt hat, so wie seine dämliche vorherige Faxaktion:

https://dasgewissen.wordpress.com/2010/10/18/winfried-sobottka-und-seine-faxaktion/

Warum er seinen Wahn noch bestätigt wissen will, weiß der Kuckuck.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zudem habe ich sehr Screenshots aus einem Beck-Blog-Beitrag hochgeladen, die es wirklich in sich haben, was damals aber kaum jemand wahrgenommen zu haben scheint:

Wieder diese dämlichen Screenshots, welche nur das wiedergeben, was dem Irren genehm ist. Solcherart sorgt er für Besucherzahlen, indem man sich durch unzählige Links durchklicken muss sowie zur Desinformation. Rationelles arbeiten und Marketing hat die Dipl.-Niete nie gelernt.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Gegen wiederkehrende Untote braucht man bekanntlich Tageslicht oder Pflöcke (ins Herz), im Falle des politisch untoten schwarzen Barones Karl-Theodor von und zu Guttenberg plädiere ich für Tageslicht…

Schon wieder begibt der Wahnsinnige sich in die Fabelwelt. Ein gescheites Buch hat er wohl noch nie zu Gesicht bekommen. Mag er sich weiter mit Sherlock Humbug beschäftigen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun, bei dieser Gelegenheit möchte ich auch noch auf die Schlupfloch-Suche der Staatsanwaltschaft in Hof, siehe:

[Irrelvanter Schachsinnseigenlink]

eingehen.

Aha, jetzt spielt die Dipl.-Niete wiesder mal den „Prof. Dr. jur.“.

Folgende Schlupflöcher bringt sie ins Spiel:

„Geprüft werde nun, ob das besondere Interesse an einer Strafverfolgung bestehe.“

Damit meint sie das öffentliche Interesse. Als ich das las, lag ich auf dem Boden: Da verarscht ein adliger Bundestagsabgeordneter die Uni Bayreuth, erschwindelt sich so einen Doktor-Titel, mit dem er sich jahrelang auch im Ministeramt schmückt, Horden von Wissenschaftlern prangern den Flurschaden für den Ruf Deutschlands in wissenschaftlichen Kreisen an, Horden von Politikern prangern den Vertrauensschaden an, den die Politik dadurch bei den BürgerINNEn erlitten habe, und die Staatsanwaltschaft in Hof will prüfen, ob es ein Interesse an einer Strafverfolgung gäbe!

Wann und wo hat sich Karl-Theodor von und zu Guttenberg mit dem Doktortitel geschmückt? Die meisten Bürger wussten nicht einmal, dass er Dr. war. Hingegen hat sich der Gewohnheitsverbrecher öffentlich mit dem Titel „Prof. Dr. jur.“ geschmückt, wofür er leider nicht bestraft worden ist. Den Flurschaden hat einzig der wirre Tobias Bunde angerichtet, der wohl als Politiker gänzlich untauglich und Diplomatie für ihn ein Fremdwort ist.

 Anscheinend beschäftigt sich der wahnhaft gestörte Sobottka mehr mit Märchen, als mit aktuellen Nachrichten, denn sonst wäre ihm bekannt, dass sich Karl-Theodor von und zu Guttenberg ausgesprochener Beliebtheit bei den Bürgern erfreut. Inwieweit ein öffentliches Interesse besteht, ist tatsächlich zu prüfen und hängt sicher nicht von der Entscheidung eines wahnsinnigen lüner Dorftrottels ab.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

„Die Immunität (als Abgeordneter des Dt. Bundestages, Anmerkung von mir) ist derzeit der Knackpunkt.“

Nun, der dürfte nach Lage der Dinge sehr bald ausgeräumt sein, ansonsten hat man es ja in Thüringen gesehen, wie schnell (im Falle von Abgeordneten der DIE LINKE) Abgeordneten-Immunität aufgehoben werden kann!

„Die Staatsanwaltschaft plane (,) die endgültige Bewertung der Dissertation durch die Universität Bayreuth in ihre Bewertung einfließen zu lassen, sagte Laib.“

Wie bitte? Seit wann richtet sich die Staatsanwaltschaft denn danach, was andere meinen? Sie hat im Falle hinreichenden Verdachtes selbst zu ermitteln, das ist eindeutig auch die Ansicht von:

Hochschulpräsident Rüdiger Bormann, UNI Bayreuth:

Die Hochschule habe die Frage, ob der Minister mit seiner in weiten Teilen abgeschriebenen Dissertation bewusst getäuscht habe, auf die Schnelle nicht klären können…. Dies sei auch eher eine Frage für die Staatsanwaltschaft in Hof und nicht für sein Haus.

Quelle siehe:

Hier ist erstmal zu rügen, dass der wahnhaft Gestörte als Quelle sein eigenes Geschmiere angibt.

Ansonsten hat Hochschulpräsident Rüdiger Bormann, UNI Bayreuth völlig recht, denn Aufklärung von Straftaten ist ausschließlich Sache der Justiz und nicht von irgendwelchen wissenschaftlichen Instituten oder von einer hirnloser Kreatur aus Lünen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Last not least, das macht auch die Süddeutsche Zeitung mit, geht es angeblich immer nur um Fragen des Urheberrechtes.

Dabei ist es doch sonnenklar, dass ein erschwindelter Titel nicht mit innerer Berechtigung geführt werden kann, dass von Guttenberg den Titel also unbefugt i.S. Des § 132a StGB geführt hat.

Nun, auf meine diesbezügliche Strafanzeige hin werden sie sich in irgendeiner Form äußern müssen, und dann werden wir ja sehen, ob das Erschwindeln eines akademischen Titels in Deutschland inklusive anschließender, jahrelanger Nutzung des erschwindelten Titels nach Ansicht der Staatsanwaltschaft in Hof straffrei zu bleiben habe.

Der GröMaz (Größter Maulheld aller Zeiten) wieder in seinem Element. Anscheind rafft sein restlos zerstörtes Hirn nicht mehr, dass es sich um über hundert Strafanzeigen handelt und seine irrsinnige „Strafanzeige“ bestenfalls ein müdes Lächeln bei den Lesenden hervorruft.

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/03/01/die-strafanzeige-eines-geistesgestorten-karl-theodor-von-und-zu-guttenberg-neville-longbottom-judische-gemeinde-berlin-lala-susskindgrigorij-kristalmirjam-marcus-dr-jochen-palenker-meir-piotro/

Aber im Schmücken mit fremden Federn war der selbsternannte Prof. Dr. jur. Winfried Sobottka schon immer einsame Spitze.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wenn ja, dann darf auch denen kein Strafbarkeitsvorwurf gemacht werden, die beim Erschwindeln eines solchen Titels helfen. Dann werde ich es öffentlich anbieten, anderen Leuten gegen Bezahlung Diplom-und Promotionsarbeiten zu schreiben, und das Ganze als Gewerbe bei der Stadt Lünen anmelden.

Das ist nun wirklich ein Jahrtausendwitz. Die Diplom-Niete ist noch nicht einmal fähig eine eigene Dissertation zu schreiben, will das aber für Andere tun. Der Größenwahnsinnige sollte sich auch lieber auf seine 150 Sozialstunden konzentrieren, wenn er nicht im Knast vergammeln will.

Zudem war Sobottka angeklagt, unbefugt akademische Titel geführt zu haben, wurde aber niemals dafür verurteilt.

Wenn er nun verlangt, dass Andere für das gleiche Vergehen verurteilt werden sollen, ist es zwingend notwendig, ihn selber zuerst zur Rechenschaft zu ziehen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Euer

Dipl.-Verbrecher Winfried Sobottka, AMARSCHIST und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Der größenwahnsinnige Dachschaden-Sobottka ergießt sich in Schadenfreude, Tobias Bunde, CSU Freising, CSU Günzburg, CSU Memmingen, CSU Hof

Was kann man schon von dem schwerst geistig geschädigten dissozialen Penner Sobottka anderes erwarten, als sich der Schadenfreude hinzugeben. Mag er sich freuen, bis seine „Revisionsbegründung“ abgeschmettert worden ist. Wer zuletzt lacht, lacht am besten.

http://belljangler.wordpress.com/2011/03/02/die-staatsanwaltschaft-hof-bayern-und-die-guttenberg-zwickmuhle-csu-freising-csu-gunzburg-csu-memmingen-csu-hof/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Staatsanwaltschaft Hof / Bayern und die Guttenberg-Zwickmühle / CSU Freising, CSU Günzburg, CSU Memmingen, CSU Hof

Belljangler: „Winfried, der Staatsanwaltschaft in Hof liegen über 100 Strafanzeigen gegen Karl-Theodor von und zu Guttenberg vor, und nun sucht sie verkrampft nach Gründen, gegen diesen CSU-Wonneproppen nicht ermitteln zu müssen:“

http://www.sueddeutsche.de/bayern/staatsanwaltschaften-hof-und-berlin-bereits-strafanzeigen-gegen-guttenberg-1.1067179

Das muss dem GröMaZ (Größter Mazlheld aller Zeiten) aber gwaltig stinken, dass neben ihm noch 100 Deppen angezeigt haben. War wohl nichts mit der Exklusivivität und zukünftigen Interviews weltweit in der Presse und im Fernsehen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: „Ja, ich habe mich auch schon fast totgelacht.“

Hätte der schwer seelisch Abartige sich doch totgelacht. Es wäre eine Erleichterung für die Bürger, welche den Sozialschmarotzer unfreiwillig finanzieren müssen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

 Belljangler: „Wie weit wird die Staatsanwaltschaft in Hof damit kommen?“

Winfried Sobottka: „Sie wird entweder die Kröte schlucken müssen, gegen den ihrerseits geliebten Baron nachvollziehbar zu ermitteln und letztlich Anklage zu erheben, oder sie wird ein bemerkenswertes Bild nicht nur von sich, sondern von der BRD zeichnen. Als Guttenbergs Dr.-Vater die Plagiatsvorwürfe noch abwiegelte, hatte ich schon geschrieben, dass es so oder so zu einem Knall kommen werde:

[Irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

Es gibt nur einen, der noch eine Kröte zu schlucken hat, welche sich 22 Monate Knast nennt und das ist Wahnfried himself.Was soll es denn noch für einen Knall geben? Der Doktortitel und der Posten als Verteidigungsminister sind weg. Warum sollte da noch öffentliches Interesse bestehen. Vorsätzlich betrogen zu haben müsste man Karl-Theodor von und zu Guttenberg erstmal nachweisen. Außerdem ist nicht damit zu rechnen, dass die Angelegenheit weiter staatsschädigend aufgebauscht wird.

Es obliegt einzig und allein dem wahnhaft Gestörten solange darauf herumzutrampeln, bis er endgültig in Knast oder Klapse landet.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

und ganz genauso verhält sich das nun. Die Staatsanwaltschaft Hof ist in einer Lage, in der sie bisher noch nie gewesen ist, was sie auch tut, es wird auf einen Hammer hinauslaufen.“

Belljangler: „Das garantierst Du?“

Winfried Sobottka: „So wahr mir meine HIRNGESPINSTE helfen.“

Wofür Wahnfried mit seinen imaginären Anrchisten schon garantiert, kann wiederum nur in Rechtsbrüchen enden. Die 22 Monate langen dem Geistesgestörten eben nicht.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Euer

Dipl.-Verbrecher Winfried Sobottka, AMARSCHIST und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Der Fall Karl-Theodor von und zu Guttenberg und sein wahnsinniger Ankläger „Prof. Dr. jur.“ Winfried Sobottka, Angela Merkel, Deborah Weber-Wulff, Karl Theodor von und zu Guttenberg, Staatsanwaltschaft Hof, Tobias Bunde

 An dieser Stelle werde ich mal erläutern, wie der Dipl.-Totalversager und Trittbrettfahrer Wahnfried Sobottka glaubt seine Profilneurose befrirdigen zu können. Er hängt sich einfach an anderer Leute Aussagen ran, kopiert diese und erfreut sich seiner Statistiken. Zu mehr ist er sowieso nicht fähig.

Solche Aktionen gefallen natürlich dem schwer seelisch abartigen Sobottka:

http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,748251,00.html

Einerseits kann ich Doktoranden verstehen, welche sich über Karl-Theodor von und zu Guttenberg bzgl. der Dissertation echauffieren. Dabei hätte es aber bleiben sollen. Andererseits war die Aktion des Tobias Bunde nicht nur als undiplomatisch, sondern als dumm zu bewerten. Die Aberkennung des Doktor-Titels war doch völlig ausreichend. Alles was darüber hinausgeht ist billige Rache und hat mit den Interessen eines Doktoranden nichts gemein. Bunde mag noch so oft beteuern, dass es ihm nur ausschließlich um die Rettung der deutschen Wissenschaftslandschaft ginge. Das ist eine glatte Lüge. Da Bunde selber Politik studiert, hat er sich damit eine „saubere“ Eintrittskarte ins politische Geschehen verschafft.

Zitat Tobias Bunde:

Und ich bin begeistert von der Kraft des Internets, das ist ein Zeichen für die neue Politik, die unsere Generation macht.

Hier frage ich mich, was daran eine neue Politik sein soll. Diffamiert wurde der politische Gegner schon immer. Nur geschah es bisher in dem Medien, wo Bunde hingegen das Internet nutzte. Damit ist Bunde nicht besser, als die bisherigen Politiker, sondern fährt treu und brav die gleiche Schiene. Zudem ist die Bundeswehrreform weitaus wichtiger als Bundes Ärgernis über eine abgeschriebene Dissertation. Es bleibt nur zu hoffen, dass „Politiker“, wie Bunde, auf Dauer die Hinterbänke hüten werden. Aber selbst von da aus kläffen sie noch. Tobias Bunde wird sich immer an Nebensächlichkeiten aufhängen und darüber ereifern. Es war sicher nicht im Sinne Deutschlands, während der Erarbeitung der Bundeswehrreform über die Gültigkeit von Doktortiteln zu diskutieren. Auf diese neue Politik kann man gut und gerne verzichten.

Hier kann Wahnfried Sobottka aber mal lesen, wie eine korrekte Strafanzeige auszusehen hat:

http://offenerbrief.posterous.com/causa-guttenberg-offener-brief-von-doktorande

Betrachtet man dazu sein erbärmliches, von Links und Zitaten durchsetztes Gestammel, kann einem nur übel werden:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/03/01/die-strafanzeige-eines-geistesgestorten-karl-theodor-von-und-zu-guttenberg-neville-longbottom-judische-gemeinde-berlin-lala-susskindgrigorij-kristalmirjam-marcus-dr-jochen-palenker-meir-piotro/

Die Interessen von Tobias Bunde sowie Wahnfried Sobottka liegen auf gleichem Niveau. Es geht nur darum Aufmerksamkeit zu erregen sowie schlagen und treten, wo es nur geht.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Volksverhetzer Sobottka zu Plagiat und Karl-Theodor von und zu Guttenberg, Angela Merkel, Deborah Weber-Wulff, Karl Theodor von und zu Guttenberg, Staatsanwaltschaft Hof, Tobias Bunde

Der wahnsinnige Despot Adolf Sobottka glaubt im Internet Macht über Menschen zu haben, denn anders ist sein schwachsinniges Gesülze nicht zu verstehen.

http://belljangler.wordpress.com/2011/03/01/eene-meene-guttenberg-plagiat-rucktritt-strafanzeige-tobias-bunde-deborah-weber-wulff-angela-merkel/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Eene meene Guttenberg…. Plagiat, Rücktritt, Strafanzeige / Tobias Bunde, Deborah Weber-Wulff, Angela Merkel

Sobottka ist eben erst im Alter von 5 Jahren.Da politisch gänzlich unbedarft, kann ihm auch nicht bewusst sein, welch schwierige Aufgabe sich Karl-Theodor von und zu Guttenberg mit der Bundeswehrreform aufgebürdet hatte. Zumindest hatte der Wahnsinnige ein paar Klicks mehr durch die Schlagzeile „Karl-Theodor von und zu Guttenberg“. Das ist ja auch das Einzige, was den wahnhaft Gestörten jemals interessiert hat.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dass er letztlich den Amtssessel räumen würde, war mir klar gewesen. Fraglich war nur der Zeitpunkt.

Nun ist der Wunsch dieses Gewohnheitsverbrechers und Volksverhetzers ja in Erfüllung gegangen. Nur trifft es denjenigen, den der Irre treffen wollte am allerwenigsten, da dieser gutbetucht ist und es gar nicht nötig hatte sich für die Politik zu engagieren. Bedauerlich um einen Politiker, der sein Amt nicht aus Eigennutz erfüllt. Nur wird das ein neid- und hasserfültter lüner dissozialer Penner niemals begreifen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wie Erfolge es so wollen, haben sie stets viele Mütter und Väter. In diesem Falle trifft das eindeutig auch zu, denn natürlich hätte kein einsamer Rufer etwas bewirken können. Und das ist das Entscheidende: Gemeinsamkeit macht stark. Sie braucht keine Stars, sondern viele, die entschlossen das Selbe wollen und bereit sind, etwas dafür zu tun.

Was schwafelt der völlig sozial Isolierte denn da von Gemeinsamkeit? Er, der seine Kinder hätte verhungern lassen, wäre der Staat nicht eingesprungen, spricht von Vätern und Müttern. Er ist eben ein Oxymoron.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

So gibt die Schlagzeile:

„Ich bin begeistert von der Kraft des Internets“

Quelle: http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,748251,00.html

Ich bin auch begeistert von dem Internet, denn nur dadurch war es möglich dem Gewohnheitsverbrecher 22 Monate zu verpassen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

einen Erkenntnisschritt in die richtige Richtung wieder. Bemerkenswert übrigens auch, dass sich auch auf anderen Seiten die Idee aufgedrängt hat, deutsche Proteste gegen deutsche Zustände ins Englische zu übersetzen und dann zu verbreiten:

Und Debora Weber-Wulff (eine Berliner Professorin, die seit Jahren gegen Wissenschafts-Plagiate kämpft, A.d.R.) hat unseren Brief ins Englische übersetzt und weiterverbreitet.

Quelle wie oben.

Man sollte wirklich mal in englischer Sprache verbreiten, wie ein wahnsinniger Volksverhetzer hier belohnt wird, indem man ihn bis zu seinem Lebensabend ernährt. Selbst in dem Lande der unbegrenzten Möglichkeiten gibt es das nicht.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wer den deutschen Staat samt all seiner Akteure kennt, weiß, dass seine Akteure kein Deutsch verstehen, wenn es um Proteste und Kritik geht, so dass der Schluss im Grunde schon immer nahe lag, es einmal zusätzlich mit Englisch zu versuchen. Dass es den deutschen Herrschern egal ist, dass das deutsche Volk weiß, dass in Deutschland ein satanischer Saustall herrscht, heißt eben noch lange nicht, dass es den deutschen Herrschern auch egal ist, wenn sich dieses Wissen auf der ganzen Welt verbreitet.

Genau dieser „satanische Saustall“ füttert diese dissoziale und parasitäre Kreatur Winfried Sobottka. Das ist es wirklich wert auf Englisch zu veröffentlichen

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun, die Strafanzeige:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/03/01/die-strafanzeige-eines-geistesgestorten-karl-theodor-von-und-zu-guttenberg-neville-longbottom-judische-gemeinde-berlin-lala-susskindgrigorij-kristalmirjam-marcus-dr-jochen-palenker-meir-piotro/

ist nun an die Staatsanwaltschaft in Hof gefaxt, die Scans inkl. Faxbeleg werde ich publizieren. Aus meiner Sicht gibt es keinen Grund, die Sache mit dem Rücktritt des Karl-Theodor von und zu Guttenberg fallen zu lassen, hier geht es immerhin noch um den Nachweis einer krassen Zweiklassen-Justiz. Abgesehen davon, dass eine Reihe von Politikern seit der Entlarvung der Plagiate in von Guttenbergs Dissertation durch Stellungnahmen sehr viel über sich selbst erklärt haben, nicht zuletzt auch die Person auf dem Foto unten:

Mit der Zweiklassen-Justiz hat der Wahnsinnige mal ausnahmsweise recht. Ein Penner, wie Sobottka, darf sich den Titel „Prof. Dr. jur.“ungeahndet zulegen und veröffentlichen. Ein angesehener Politiker, der niemals mit seinem Doktortitel prahlte, welchen er zu Unrecht erwarb, wird  an den Pranger gestellt. Was das mit Merkel zu tun haben soll, ist mir unverständlich.

Die Anzeige des schwer seelisch abartigen Sobottka ist sowieso Makulatur, auch wenn er den Schwachsinn weiterhin veröffentlichen will. Mit dem Rücktritt von  Karl-Theodor von und zu Guttenberg ist das Thema abgehakt. Nur der Dipl.-Idiot wird sich noch eine Weile damit beschäftigen, um die Leute zu langweilen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nach dem Rücktritt des Bundespräsidenten Horst Köhler ist nun eindeutig der zweite bedeutsame Rücktritt durch das Internet erzwungen worden, das sollte allmählich als Anfang einer Ära neuer demokratischer Instrumente verstanden werden, fortwährend verbessert und auch ausgeweitet werden. Entscheidender Hinweis: Die jeweils kraftvolle Power wurde dadurch möglich, dass viele sich gleichzeitig auf ein Ziel verständigt hatten. Hätte die doppelte oder dreifache oder zehnfache Anzahl von Akteuren sich nicht auf ein Ziel geeignet, sondern sich hinsichtlich vieler Ziele verzettelt, dann wäre kein Erfolg zustande gekommen.

Wieso  war der Rücktritt Köhlers eine Ära neuer demokratischer Instrumente? Es war nur der Beweis, welche Macht hirnlose Schandmäuler in der BRD haben. Mit Demokratie hatte das nichts zu tun, denn Köhler war einer der beliebtesten und geachtesten Bundespräsidenten.

Nun, was des irren Despoten Adolf Sobottka seine Ziele betrifft, ist das einfach gesagt. Er benötigt nur mehr Geld, um sein erbärmliches Faulenzerleben etwas genüsslicher gestalten zu können. Was die Bürger davon halten, die für ihn arbeiten müssen, ist ihm völlig wurscht.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Letzteres ist der entscheidende Punkt, den ich allen zu denken geben möchte. Wir müssen saubeer Verhältnisse erkämpfen, strukturell ist mit den Rücktritten des Köhler und des von Guttenberg im Grunde noch gar nichts erreicht.

Für saubere Verhältnisse bin ich auch, aber das fängt damit an Sozialschmarotzer, wie Sobottka, zu lehren, sich selber ernähren zu müssen und diese für ihre Straftaten angemessen zu verurteilen. Bisher bewies sich die BRD und deren Justiz als rechtsfreier Raum, wo man beliebig verleumden, denunzieren, falschbeschuldigen und zu Mord aufrufen kann.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Dipl.-Gewohnheitsverbrecher Winfried Sobottka, AMARSCIST und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Die Strafanzeige eines Geistesgestörten, Karl Theodor von und zu Guttenberg, Neville Longbottom, jüdische Gemeinde Berlin, Lala Süsskind,Grigorij Kristal,Mirjam Marcus, Dr. Jochen Palenker Meir Piotrokowsky,Ilan Ben-Schalom,Aharon Risto Tähtinen,Margarita Bardich

 Dachschaden Sobottka und sein Meisterwerk als „Prof. Dr. jur.“ Hier wieder im Selbstgespräch und in Selbstbelobigung.

http://belljangler.wordpress.com/2011/03/01/winfried-sobottka-endfassung-strafanzeige-gegen-von-guttenberg-ist-fertig/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: Endfassung Strafanzeige gegen von Guttenberg ist fertig.

Belljangler: „Winfried, dass Du die Endfassung der Strafanzeige gegen Karl-Theodor von und zu Guttenberg nun fertig hast:

Die vollständige Anzeige ist am Ende des Artikels nachlesbar. 

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: „ Ja, ich wundere mich auch über mich selbst.“

Belljangler: „Oder war es Verzögerungstaktik?“

Winfried Sobottka: „Es ergab sich einfach so, aber im Nachhinein betrachtet könnte man taktischen Sinn darin erkennen.“

Belljangler: „Ist sie nun wirklich fertig?“

Mich wundert da gar nichts, da mir die wahnhafte Störung des selbsternannten „Prof. Dr. jur.“ bekannt ist. Sicher war das Taktik, um möglichst viele Klicks von den nicht vorhanden Sympathisanten zu bekommen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: „Ich werde nur noch Rechtschreibung und Gestaltung ggf. korrigieren bzw. ändern, das mag eine Stunde in Anspruch nehmen, mehr jedenfalls nicht. Also werde ich die Strafanzeige noch heute, am 01. März 2011, an die Staatsanwaltschaft Hof faxen.“

Belljangler: „Nur an die Staatsanwaltschaft Hof?“

Winfried Sobottka: „Das wird nur der Anfang sein…..“

Sicher wird der Wahnsinnige sein lächerliches Machwerk weltweit verbreiten, damit auch jeder über seinen gewaltigen Dachschaden informiert ist.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Du wolltest höchste Qualität bieten, kannst Du das für die Strafanzeige beanspruchen?“

Winfried Sobottka: „Sie bietet höchste Qualität, aber das ist nicht mein Verdienst. Schließlich besteht sie zum größten Teil aus Darbietung von Zitaten (die auch als solche gekennzeichnet sind….), und gerade das macht sie in höchstem Maße bemerkenswert. Also vielen Dank an alle, deren Worte ich zitiert oder auf deren Quellen ich zurückgegriffen habe, und auch ein Wort an diejenigen, die ich trotz höchst bemerkenswerter Mühen und Resultate in der Sache Plagiat-Guttenberg nicht berücksichtigt habe: Ich wollte die Strafanzeige nicht zu einem enzyklopädischen Werk machen….

Das Ding ist wirklich „höchste Qualität“

Darauf komme ich aber später noch zu sprechen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Um Dich wieder besser auf die englische Sprache einzustellen, liest Du derzeit den letzten Potter-Band in Englisch, bist bereits fast am Ende. Der Kampf zwischen den Death-Eatern und den weißen Magiern weist beträchtliche Ähnlichkeit zu dem Kampf zwischen den SS-Satanisten und den AnarchistINNen auf, zudem ist die Ideologie der Death-Eater erkennbar satano-faschistisch. Bist Du der reale Harry Potter?“

Winfried Sobottka: „Also, wenn ich ehrlich sein soll…. Eine Ähnlichkeitsanalyse der Charakteren würde in meinem Falle eher auf Neville Longbottom hinweisen…“

Belljangler: „Auf den liebenswerten, schüchternen Tollpatsch, der alles garantiert falsch macht?“

Winfried Sobottka: „So war ich im Alter von 14 Jahren, und so ist Neville Longbottom in den ersten Potter-Bänden. Neville geht in den Potter-Bänden durch eine harte Schule des Lernens und ist letztlich ein mutiger und kluger Kämpfer, der enorm viel einstecken kann, der, wenn die Lage es erfordert, voranschreitet und in erster Frontlinie kämpft. Ich denke, in jedem schüchternen Tollpatsch stecke ein Neville Longbottom, das kann ich jedenfalls aus eigener Erfahrung sagen.“

Also diese „Strafanzeige“ lässt nichts von einem liebenswerten, schüchternen Tollpatsch erkennen und gleich gar nicht von einem mutigen und klugen Kämpfer. Das Ding ist einfach nur idiotisch und reif für die Rundablage. Der schwer seelisch abartige Sobottka vergleicht sich grundsätzlich mit irgendwelchen imaginären Märchenfiguren. Er ist eben nicht von dieser Welt.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Kurt Biedenkopf empfiehlt dem Karl-Thedor von und zu Guttenberg, zurückzutreten.“

Winfried Sobottka: „Er wird wohl sehen, was ich auch sehe. Kurt Biedenkopf ist zwar ein politischer Feind, aber man muss erstens feststellen, dass er zu den klügeren Köpfen in der Union gehört, zweitens, dass er nicht die Angewohnheit hat, zu allem und jedem etwas öffentlich sagen zu müssen. Wenn er sich in dieser Kontroverse so klar öffentlich zu Wort meldet, dann dürfte er den politischen Schaden des Systems bei einem Festhalten am Minister Guttenberg wohl zumindest annähernd erkannt haben.“

Belljangler: „Wenn von Guttenberg dem Folge leistete, wäre Deine Munition nur noch halb soviel wert…“

Da Karl-Theodor von und zu Guttenberg zurückgetreten ist, sind die Platzpatronen des Irren verschossen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: „Wenn Kurt Biedenkopf etwas vernünftiges sagt, dann ist es so gut wie sicher, dass es von den führenden Leuten in CDU und CSU nicht befolgt wird…“

Belljangler: „Und wenn doch?“

Winfried Sobottka: „Dann habe ich immer noch mehr als genug Munition…“

Das ist typisch für den Wahnsinnigen, schlagen und treten und wenn es nichts zu treten gibt, wird eben nachgetreten. Er ist kein Mensch und auch kein Tier, sondern einfach nur ein entartetes und wahnsinniges Geschöpf, welches man nirgends zuordnen kann.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Dipl.-Vollidiot Winfried Sobottka, AMARSCHIST und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

 Und nun zu der „Strafanzeige“. Den überflüssigen englischen Teil, habe ich gelöscht.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Kein Mensch wird jemals glauben, dass ein Dipl.- Kfm. solch einen Schwachsinn verzapft. Angefangen schon mit „United Anarchists“ denen er gar nicht angehört.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Karl-Haarmann-Str. 75

44536 Lünen

An die Staatsanwaltschaft Hof  

Berliner Platz 1

95030 Hof

per FAX an: 09281 – 600-339

28.02. 2011

Alles in Deutsch und in Englisch

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Männer!

Eine dümmere Anrede fiel dem Irren wohl nicht ein.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich erstatte Strafanzeige gegen den Bundesminister Karl-Theodor von und zu Guttenberg, wegen des dringenden Verdachtes, jahrelang unbefugt den Titel des Dr. jur. geführt zu haben (§ 132a I, 1 StGB).

Glaubt der selbsternannte „Prof. Dr. jur.“ etwa, dass die Staatsanwaltschaft die Paragraphen nicht kenne? Andererseits könnte es aber auch bedeuten, dass der Dipl.-Versager meint, er könne mit seinen „Kenntnissen“ Eindruck schinden.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Begründung:

Karl-Theodor von und zu Guttenberg erlangte den Titel des „Dr. jur.“ aufgrund einer Dissertation, die in erheblichem Umfange auf fremdem geistigem Eigentum baut, das nicht als solches gekennzeichnet ist. In den Medien ist von mehr als 100 betroffenen Seiten die Rede (Rechtsanwalt Michael Hofferbert, siehe:

[irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

davon, dass über 70% der Seiten des Textteiles der Dissertation betroffen seien,  (siehe:

[irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

und der Staatsrechtler Oliver Lepsisus, UNI Bayreuth, kommentiert den Vorfall mit: „Wir sind einem Betrüger aufgesessen.“ ( siehe:

[irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

So zieht sich das bis zum Ende hin. mit dutzenden von Links garniert. Soll die Staatsanwaltschaft nun eine neue Schreibkraft einstellen, welche die Links von dem Fax auf den PC überträgt? Auf das erbärmliche Fax kommt der Eingangsstempel un das war es denn.Wahnfried lebt eben in einer virtuellen Welt, wo eben Links ausreichend sind. Dass bei Gericht nur zählt, was auf Papier geschrieben ist, kann der Irre natürlich nicht nachvollziehen, aber das kann dem selbsternannten „Prof. Dr. jur.“ vielleicht mal ein Student aus dem ersten Semester erklären. 

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Unter diesen Umständen kann Bundesminister von und zu Guttenberg nicht glaubhaft behaupten, es sei nur ein Versehen gewesen. Es bleiben nur zwei Möglichkeiten: Entweder hat er selbst bewusst mit Plagiaten gearbeitet, oder er hat sich seine Arbeit von einer dritten Person schreiben lassen. In beiden Fällen hätte er sich den Titel

des „Dr. jur.“ erschwindelt.

Was glaubhaft ist oder nicht, entscheiden echte Juristen, aber keine Deppen, welche sich selber zum „Prof. Dr. jur.“ erheben. Wenn es etwas weit unter dem Niveau der Bild-Zeitung gibt, dann sind es die Seiten des Vorverurteilers und Schandmauls Sobottka.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Diese Einschätzung teilen namhafte Wissenschaftler, Juristen und Politiker:

Dieter Wiefelspütz, Mitglied des Deutschen Bundestages, Verwaltungsrichter: „Die Universität Bayreuth kneift, denn sie verzichtet darauf, zu prüfen, ob eine bewusste Täuschung vorliegt, und das trotz massivster Anhaltspunkte.“

 (siehe: [irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

Hochschulpräsident Rüdiger Bormann, UNI Bayreuth: Die Hochschule habe die Frage, ob der Minister mit seiner in weiten Teilen abgeschriebenen Dissertation bewusst getäuscht habe, auf die Schnelle nicht klären können…. Dies sei auch eher eine Frage für die Staatsanwaltschaft in Hof und nicht für sein Haus.

 (siehe: [irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

Volker Rieble, Plagiatsexperte und Prof. für Bürgerliche Recht  an der Universität München: „Es geht so einfach nicht. Es ist unverfroren“. (Rieble ist Autor des Buches „Das Wissenschaftsplagiat“ )

(siehe / look at: [irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

Die Diplom-Psychologin Birgit Permantier, Berlin, hat Videos untersucht, auf denen Karl-Theodor von und zu Guttenberg behauptet, die Plagiate seien ihm versehentlich unterlaufen. Sie nennt Hinweise darauf, dass er die Unwahrheit sagte.

(siehe / look at: http:[irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

Mit diesen Zeitungsschnippseln und den Aussagen Anderer glaubt der Wahnsinnige eine Strafanzeige glaubhaft durchsetzen zu können. Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn alles scheitert. Eine „Strafanzeige“ aufgebaut auf Zitaten aus Zeitungen?!?! Das ist nicht witzig, sondern saublöd.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zusammengefasst kann es sich niemand vorstellen, dass hier etwas anderes als vorsätzliche Täuschung des Bundesministers im Spiele sein könnte.

Das bedeutet, dass von einer vorsätzlichen Erschwindelung des Dr.-Titels seitens von Guttenbergs auszugehen ist, und das bedeutet, dass der Dr.-Titel vorsätzlich unbefugt geführt wurde.

Da schreibt Wahnfried mal was eigenes und was kommt dabei heraus? Wahnfried weiß, was sich niemand vorstellen kann. Wieder lebt er in seiner Traumwelt mit Vermutungen. Wovon auszugehen ist entscheidet letztendlich das Gericht und kein lüner Dorftrottel.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Auch wenn ich nur einige Stimmen zitiert habe, so ist es der Staatsanwaltschaft in Hof doch bekannt, dass es wahre Entrüstungswellen gibt, getragen u.a. von namhaften Wissenschaftlern und wissenschaftlichen Instituten, die einen enormen Rufschaden für den Standort der Wissenschaften in Deutschland sehen.

Es besteht also erhebliches öffentliches Interesse daran, den Fall einer strafrechtlichen Klärung zuzuführen.

Auch die Enscheidung, ob öffentliches Interesse vorliege obliegt der Staatsanwaltschaft und nicht einem paranoiden und schizophrenen Profilneurotiker. Nur steht eben ein selbsternannter „Prof. Dr. jur.“ über den Dingen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Doch im speziellen Falle ist das strafrechtliche Klärungsinteresse noch wesentlich höher anzusetzen, weil es sich im Falle des Karl-Theodor von und zu Guttenberg um den Bundesminister für Verteidigung handelt, der zudem die gesellschaftliche und militärische Führung Deutschlands in der Euro-Zone fordert.

(siehe / look at: [irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

Was hat denn das nun mit der abgeschriebenen Dissertation zu tun?

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das Bundesverwaltungsverwaltungsgericht hat sich im Falle eines Soldaten, der im Rahmen einer Hausarbeit abgeschrieben hatte, wie folgt geäußert:

„Ein Soldat in Vorgesetztenstellung, der nach § 10 Abs. 1 SGB in seiner Haltung und Pflichterfüllung ein Vorbild geben soll, disqualifiziert sich regelmäßig durch ein solches Pflichtverhalten als Vorgesetzter.“

„Denn ein Offizier, der sich entgegen seiner Verpflichtung zu beispielhaftem Verhalten gemäß § 10 Abs. 1 SGB durch Vorlage einer abgeschriebenen Hausarbeit über alle Bedenken und Skrupel hinwegsetzt, zeigt eine charakterliche Fehleinstellung, die gerade eines Offiziers unwürdig ist.“

Das ist ja wohl wirklich an Unsachlichkeit nicht zu übertreffen und völlig sinnbefreit. Genauso wie sich in seinem Wahn der Irre bzgl. Strafprozesse an Justizminister wendet, glaubt er irgendeinen Zusammenhang zwischen Verteidigungsminister und Offizieren sowie deren Ausbildung zu erkennen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nach alldem verwundert es, sehr vorsichtig ausgedrückt, dass die Staatsanwaltschaft in Hof noch nicht auf die Idee gekommen ist, von Amts wegen tätig zu werden. Das kann wirklich niemand verstehen. Daher diese Strafanzeige. 

Das beruht wieder nur Halbwissen und Vermutungen, was für den wahnhaft Gestörten aber ausreicht, um damit hausieren zu gehen. Was der total Verblödete mit seinem Bild-Zeitungswissen immer wieder anfängt, wird niemals ein Mensch begreifen können.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich bitte um Mitteilung des Aktenzeichens und Information hinsichtlich Ihres weiteren Vorgehens in dieser Sache.

Hier irrte der selbsternannte „Prof. Dr. jur.“ wie immer. Da es sich nicht um eine Zivilverfahren handelt, wofür der Wahnsinnige keinen Anlass und auch kein Geld hat, wird er wohl weiterhin in der Bild-Zeitung nachlesen müssen, was zukünftig passiert.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

 Mit freundlichen Grüßen

With best regards

(Winfried Sobottka)

Der Irre hat wohl endlich begriffen, dass ihn seine „anarchistischen Grüße“ nicht weiterbringen, sondern nur lächerlich machen.Ansonsten ist zu der „Strafanzeige“ nur zu sagen, dass diese der größte Schwachsinn ist, den ich jemals vernahm und mit Sicherheit weder von Erfolg gekrönt sein wird, noch dem Profilneurotiker die erwünschte Publicity beschert. Mit Bild-Zeitungswissen hausieren zu gehen, hat noch nie zum Erfolg geführt.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Die Endfassung der Strafanzeige eines schwer seelisch Abartigen, Karl-Theodor von und zu Guttenberg, Simon McDonald, CSU Bad Reichenhall, SPD Selb, Die Grünen Dinkelsbühl, CSU Hirschau, FDP Kulmbach

Wieder eine Lüge des wahnhaft Gestörten, da es sich nicht um die Endfassung der „Strafanzeige“ handelt und er noch Tage oder Wochen benötigt, um solch eine einfache sowie überflüssige Strafanzeige niederzuschreiben. Diese Zeit hätte der Geistesgestörte lieber aufwenden sollen seine dämliche „Revisionsbegründung“ zu schreiben. Aber es geht ihm ja nur um viele Klicks und nicht darum Wissenswertes zu vermitteln.

http://belljangler.wordpress.com/2011/02/28/strafanzeige-gegen-karl-theodor-von-und-zu-guttenberg-endfassung/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Strafanzeige gegen Karl-Theodor von und zu Guttenberg – Endfassung

Leider geht es doch nicht ganz so schnell, wenn ich es wirklich gut machen will, und das will ich: Die Strafanzeige sollen Politiker und Wissenschaftler auf der ganzen Welt lesen können, also muss sie nicht nur in Deutsch, sondern auch in Englisch geschrieben sein. Dabei möchte ich so gut wie möglich übersetzen, vor allem Äußerungen von namhaften Wissenschaftlern usw. Das kostet Zeit.

Gut, dass sein pidgin-english so unverständlich ist, dass selbst die Amis lachen mussten, als er in deren Foren aufschlug.Eins hat Sobottka in seinem Wahn noch nicht begriffen, dass man seine Mülldeponien nicht benötigt, um sich über Karl-Theodor von und zu Guttenberg zu informieren.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zudem besteht das Problem, dass mir immer mehr neue Sachen geboten werden, und last not least stehe ich derzeit in einigen anderen Dingen unter enormem Zeitdruck.

Jaja, der HartzIV-Genießer und dissoziale Penner immer in Zeitnot. Sicher wird die Bild-Zeitung dem Wahnsinnigen noch einiges an Material bieten.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es kann also noch einmal um eine Verzögerung von maximal einem Tag gehen, die ich zugunsten der Qualität in Kauf nehmen will, wenn nötig.

Seit wann versucht dieses perverse Ungeheuer denn über Qualität nachzudenken? Dieser Missgeburt geht es doch nur um Publicity mit niedrigerem Niveau als das der Bild-Zeitung, um viele Klicks, egal von wem und um Selbstbeweihräucherung.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Aufgrund von Formatierungsproblemen eignet sich dieser WordPress-Blog nicht gut dazu, den jeweiligen Stand der schriftlichen Strafanzeige gut wiederzugeben, so dass man ihn hier einsehen kann:

[Irrelevanter Eigenwiederholungslink]

Irgendwie muss der Der König der Spam-Schleudern ja die Aufmerksamkeit erregen, was er mit vernünftigen Beiträgen nicht erreicht.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die aktuellen Zahlen auf die-volkszeitung.de belegen wiederum, dass es gute Chancen gibt, wichtige Personenkreise im Ausland wie im Inland anzusprechen:

[Irrelevanter Eigenwiederholungslink]

Wieder klammert er sich in seinem Wahn an nichtssagende Statistiken. Der Name Winfried Sobottka dürfte sowieso im ganzen Internet und bei allen Organen der Rechtspflege bekannt sein. Nur eben nicht so, wie es sich der Gewohnheitsverbrecher vorstellt.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Gerade das gemahnt aber auch, in der causa Guttenberg der Qualität des Handelns den Vorzug gegenüber der Schnelligkeit einzuräumen.

Über die Qualität der Beiträge des wahnhaft Gestörten Sobottka gibt es wohl keine Diskussion, aber schnell ist er ja, um auf fahrende Züge aufzuspringen, da der Dipl.-Versager selber nichts auf die Beine stellen kann.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die britische Administration, die russische Administration usw. benötigen alle keine Übersetzungen ins Englische, um zu wissen, was im Falle des von und zu Guttenberg läuft. Aber Akademiker und Politiker auch in Dritte-Welt-Ländern sollen sich selbst ein Bild können.

Ganz gewiss lesen bei dem beweisbar schwer seelisch abartigen Sobottka nur gekrönte Staatsoberhäupter und die Hochintelligenz.Wie geistesbehindert muss jemand sein, sowas zu glauben und dazu noch zu veröffentlichen? Schade, dass der wahnsinnige Despot Adolf Sobottka keine Kommentare zulässt.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Dipl.-Verbrecher Winfried Sobottka, AMARSCHIST und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Karl-Theodor von und zu Guttenberg und sein wahnsinniger Verfolger, Simon McDonald, CSU Bad Reichenhall, SPD Selb, Die Grünen Dinkelsbühl, CSU Hirschau, FDP Kulmbach

Der schwer seelisch abartige Sobottka glaubt tatsächlich mit seinem schwachsinnigen Müll, weltweit Aufsehen erregen zu können. Er begreift die Realität nicht mehr. Er ist eben ein schizophrener, paranoider Profilneurotiker.

http://belljangler.wordpress.com/2011/02/27/strafanzeige-an-die-staatsanwaltschaft-hof-wg-karl-theodor-von-guttenberg-simon-mcdonald-csu-bad-reichenhall-spd-selb-die-grunen-dinkelsbuhl-csu-hirschau-fdp-kulmbach/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft Hof wg. Karl-Theodor von und zu Guttenberg / Simon McDonald, CSU Bad Reichenhall, SPD Selb, Die Grünen Dinkelsbühl, CSU Hirschau, FDP Kulmbach

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Karl-Haarmann-Str. 75

44536 Lünen

An die Staatsanwaltschaft Hof

Berliner Platz 1

95030 Hof

per FAX an: 09281 – 600-339

 27.02. 2011

 Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Männer!

Ich erstatte Strafanzeige gegen den Bundesminister Karl-Theodor von und zu Guttenberg wegen des dringenden Verdachtes, jahrelang unbefugt den Titel des Dr. jur. geführt zu haben (§ 132a I, 1 StGB).

Begründung:

Karl-Theodor von und zu Guttenberg erlangte den Titel des „Dr. jur.“ aufgrund einer Dissertation, die in erheblichem Umfange auf fremdem geistigem Eigentum baut, das nicht als solches gekennzeichnet ist. In den Medien ist von mehr als 100 betroffenen Seiten die Rede (Rechtsanwalt Michael Hofferbert, siehe:

davon, dass über 70% der Seiten des Textteiles der Dissertation betroffen seien, (siehe:

[Irrelevanter Schwachsinnseigenlink]

und der Staatsrechtler Oliver Lepsisus, UNI Bayreuth, kommentiert die Angelegenheit mit: „Wir sind einem Betrüger aufgesessen.“ ( siehe:

http://www.tagesspiegel.de/politik/wir-sind-einem-betrueger-aufgesessen/3883152.html

– wird noch fortgesetzt, dann komplett hier eingestellt werden –

Was sagt uns dieser Beitrag von dem schwachsinnigen Sobottka? Er schreibt viele unsinnige Artikel, um möglichst weit zu streuen und macht aus einer „Strafanzeige“ viele kleine gutverteilte Worthäppchen. Dass er damit langweilt, wird dem selbsternannten „Marketing-Experten“ gar nicht bewusst.Zudem ist der ganze Schmarrn, den er zitiert überall nachzulesen. Dazu benötigt man den wahnhaft Gestörten nicht. Seine „Strafanzeige“ beweist nur wieder seine totale Verblödung und die damit verbundene Profilneurose, weil diese nach menschlichen Ermessen überflüssig und dumm ist. Glaubt dieser selbsternannte „Prof. Dr. jur.“ und „V.i.S.d.P. Journalist“ etwa, dass die Staatsanwaltschaft den §132a I, 1 StGB nicht kenne und über die Angelegenheit nicht informiert sei? Sicher benötigt die Staatsanwaltschaft einen wahnhaft Gestörten, um Klage zu erheben Hinzu kommt noch, dass der Irre eigentlich nur das wiedergibt, was irgendwo schon geschrieben steht. Auch das nennt sich Plagiat. Evtl. hofft das hirnlose Monster Winfried Sobottka auf eine Anzeige von Karl-Theodor von und zu Guttenberg , damit diese auch mal auf den Titelseiten seiner geliebten Bild-Zeitung auftaucht. Es fällt der gänzlich entarteten Kreatur sehr schwer zu begreifen, dass die Medien sich nicht einmal für sein Verfahren interessierten. Dafür klammert sich der Irre an Klicks von Indern und Chinesen.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Ein Sozialschmarotzer und Geistesgestörter dreht nun völlig durch, Christian Wulff, Angela Merkel, CDU Bad-Lippspringe, CSU Schwalbach, CSU Forchheim

 Aufzuhalten ist der Wahnsinn Sobottkas wohl nur damit, dass er für immer in der Psychiatrie untergebracht wird.

http://belljangler.wordpress.com/2011/02/27/affare-von-und-zu-guttenberg-bild-rudert-langsam-zuruck-christian-wulff-angela-merkel-cdu-bad-lippspringe-csu-schwalbach-csu-forchheim/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Affäre von und zu Guttenberg: BILD rudert langsam zurück / Christian Wulff, Angela Merkel, CDU Bad-Lippspringe, CSU Schwabach, CSU Forchheim

Der größte Wirtschaftsfachmann der UNION sei er (und die ist nach BILD und WELT ja der politische Hort aller Wirtschaftsexperten), der eleganteste Politiker sei er, der ehrlichste und fleißigste Politiker sei er, der bestaussehendste Politiker sei er, the most-sexy Politiker sei er, der beste Redner sei er, der größte Idealist sei er, weil er ja sowieso genug Geld habe, der bei allen beliebteste Politiker sei er, mit ihm würden die Deutschen so gern ihren Urlaub verbringen, gemeinsam mit seiner Frau bilde er das Märchenprinzen-Paar, und dann sei er trotz seiner Gottgleichheit auch noch bescheiden!

Hier spricht wieder der Neid des dissozialen Penners und schwer seelisch abartigen Hasspredigers Sobottka. Erst ekelt er seine Partnerin einschl. der Kinder aus dem Haus und nun beneidet er Leute, welche ein glückliches Familienleben führen. Einem Dipl.-Versager, wie Sobottka, bleibt eigentlich nichts anderes übrig, als Anderen neidvoll hinterherzupöbeln.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Was hatte BILD noch ausgelassen? Dass alle deutschen Ehefrauen sich sofort für ihn scheiden ließen, dass alle deutschen Männer sofort für ihn schwul würden, dass alle deutschen Kinder sich sofort von ihm adoptieren ließen, und dass er „Gottes eingeborener Sohn“ sei – sonst hatte BILD wirklich nichts ausgelassen. Ach ja: Über das, was er politisch tat, wie zum Beispiel:

[Irrelevanter Wahnsinnswiederholungseigenlink]

hatte BILD auch nichts gesagt… Spielt bei einem Politiker ja auch keine Rolle….

Wirklich die Aussage eines Geistesgestörten, der  Bild-Zeitungsleser für blöde erklärt und selber der eifrigste ist. 

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Doch nun plötzlich ein Signal in die andere Richtung:

Die ständigen Anschuldigungen und Beschimpfungen verletzen einen Star, zu dessen Wesen besonders die Eitelkeit gehört.

Quelle: http://www.bild.de/BILD/politik/2011/02/27/guttenberg-verteidigungsminister-doktor-affaere/plagiats-vorwuerfe-wissenschaft-und-opposition-unter-druck-schwerste-schlacht.html

Moment mal: Eitelkeit gehört besonders zu seinem Wesen? Wie passt denn das zur angeblichen Bescheidenheit?

Hat nicht schon Jesus von Nazareth die Eitelkeit verflucht? Ist sie nicht gleichbedeutend damit, dass jemand sich zu wichtig nimmt? Liegt ihr nicht narzistische Selbstverliebtheit zugrunde, die Tendenz, sich selbst über andere stellen zu wollen?

Der Narzisst und beweisbar wahnsinnige Sobottka hält anderen Narzissmus vor?!?! Mal eine Erklärung für den vom Wahnsinn geprägten Sobottka. Karl-Theodor von und zu Guttenberg hat niemals mit seinem Doktortitel geprahlt und die meisten Bürger wussten gar nicht, dass er diesen innehatte. Hingegen der selbstverliebte Narzisst Winfried Sobottka prahlte öffentlich mit dem Titel Pr0f. Dr. jur. herum, den zu tragen er gar nicht befugt war. Das war aber bei dem wahnhaft Gestörten nur eine „Absichtserklärung“, da er in den nächsten 1000 Jahren sicher den Titel in der Klapse noch erarbeiten wird. 

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Und wie weit muss eine Eitelkeit gehen, damit jemand sich eine Dissertation zusammen schustert, die zu mehr als 20% aus geklautem geistigen Eigentum anderer besteht? Und wo bleibt da die Ehrlichkeit, die Correctness?

Was will der Nazisst Wahnfried Sobottka mit dem Begriff „Eitelkeit“? Er fühlt sich doch als Messias und größter Verkünder aller Zeiten, wobei er nur der billige GröMaZ (Größter Maulheld aller Zeiten) ist. 

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Der Untergang des Karl-Theodor von und zu Guttenberg ist auch ein mächtiger Schlag gegen das Springersche Lügenimperium, und nun kann man schon ein vorsichtiges Zurückrudern der BILD beobachten.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

Auch das existiert nur in den Fäkalien zwischen den Ohren des schwer seelisch abartigen Sobottka. Warum sollte Karl-Theodor von und zu Guttenberg untergehen? Nur weil der Wahnsinnige aus Lünen das sich so wünscht? Mag er sich mal weiterhin mit „Bild“ bilden, denn zu mehr reicht es bei ihm nicht mehr.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

 

Ein wahnhaft Gestörter will Karl-Theodor von und zu Guttenberg verklagen, Dipl.-Psychologin Birgit Permantier,Staatsrechtler Oliver Lepsisus,Hochschulpräsident Rüdiger Bormann,Rechtsanwalt Michael Hofferbert, jurabilis, Wolfgang Schrammen

Es wird immer bescheuerter mit dem schwer seelisch abartigen Sobottka. Nur noch Wiederholungen des gleichen Schwachsinns und die Veröffentlichung gänzlich uninteressanter, gefälschter und phantasievoll interpretierter Statistiken. Diesmal wieder als schwachsinniges Selbstgespräch.

http://belljangler.wordpress.com/2011/02/27/affare-von-guttenberg-vorbild-fur-demokratischen-kampf-dipl-psychologin-birgit-permantierstaatsrechtler-oliver-lepsisushochschulprasident-rudiger-bormannrechtsanwalt-michael-hofferbert-jurabili/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Affäre von Guttenberg Vorbild für demokratischen Kampf? /Dipl.-Psychologin Birgit Permantier,Staatsrechtler Oliver Lepsisus,Hochschulpräsident Rüdiger Bormann,Rechtsanwalt Michael Hofferbert, jurabilis, Wolfgang Schrammen

Belljangler: „Winfried, Du hattest erklärt, eine Strafanzeige gegen von Guttenberg schon am 23. Februar erstatten zu wollen:

[Irrelevanter Schwachsinnswiederholungseigenlink]

Wie oft kannst Du solche Dinge ankündigen, ohne sie einzuhalten?“

Winfried Sobottka: „So oft, wie es gute Gründe dafür gibt. Eine Absichtserklärung ist eine Absichtserklärung, und wenn es gute Gründe gibt, eine Absicht aufzugeben oder zu ändern, dann kann man eine Absicht auch aufgeben oder ändern.

Für den Lügner sind doch alles nur Absichtserklärungen, wenn er weniger schreiben will, weil er wichtigeres zu tun habe, wenn er Leute ermorden lassen will, wenn er verleumdet usw. usf.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

In diesem Falle gab es sehr gute Gründe, die Erstattung der Strafanzeige aufzuschieben, wie mir diverse Meldungen im Internet noch am 23. Februar klar werden ließen. Ich werde die Strafanzeige gegen Karl-Theodor von und zu Guttenberg also am 28. Februar auf einer wesentlich besseren Grundlage erstatten, als es mir am 23. Februar möglich gewesen wäre:“

[Irrelevanter Schwachsinnswiederholungseigenlink]

Egal wann immer der Wahnsinnge seine „Strafanzeige“ stellt, diese ist reif für die Rundablage. Wie verblödet muss man sein, zu glauben, dass die Staatsanwaltschaft nicht informiert sei und nun die „Strafanzeige“ eines lüner Dorftrottels zum Anlass nimmt, anders zu reagieren? Außerdem ist es nicht strafbar bei einer Doktorarbeit abzuschreiben. Hier sollte man sich lieber an diejenigen wenden, welche das nicht gründlich genug geprüft haben. Da kann der Irre anzeigen so viel er will. Würde man nun hingehen und alle Dissertationen auf den Prüfstand legen, wäre das Ergebnis sicher erschreckend.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „In der Affäre Plagiat-Guttenberg siehst Du eine völlig neue Perspektive für den politischen Kampf für wahre Demokratie und Rechtsstaatlichkeit?“

Was hat die Dissertation von Karl-Theodor von und zu Guttenberg mit Politik zu tun? Die Bundeswehrreform ist politisch und wichtig, aber nicht ob jemand nun Dr. ist oder nicht. Von Politik hat der Schwachsinnige ja sowieso keine Ahnung.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: „Eindeutig. Hier haben sehr unterschiedliche Personenkreise, von denen man wohl keinen als im eigentlichen Sinne anarchistisch (Vernunft und Gerechtigkeit als bedingungslose Oberziele) bezeichnen kann, sehr empört auf Regelverstöße reagiert. Leute, die zwar alle aus unserer Sicht, der von UNITED ANARCHISTS, eine Menge fauler Kompromisse in Sachen Vernunft und Gerechtigkeit eingehen, die aber dokumentiert haben, dass sie nicht jeden denkbaren Schmutz zu akzeptieren bereit sind. Dabei haben viele durchaus bemerkenswerten Mut gezeigt, wie z.B. anhand der Stoffsammlung für die Strafanzeige erkennbar ist:

[Irrelevanter Schwachsinnswiederholungseigenlink]

An Wahnfrieds „Strafanzeige“ ist nichts erkennbar, was nicht schon bekannt ist. Er schreibt ja selber nur von der Bild-Zeitung ab.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Zu erwähnen sind beispielsweise Dipl.-Psychologin Birgit Permantier, der Staatsrechtler Oliver Lepsisus, der Hochschulpräsident Rüdiger Bormann, der Rechtsanwalt Michael Hofferbert und die Macher von jurabilis, wobei diese Aufzählung nur einen Bruchteil derer ausmacht. Sie und viele andere haben sich ehrlich empört und mutig gezeigt.

Sicher sind die Leute empört, aber nachdem Karl-Theodor von und zu Guttenberg keinen Doktortitel mehr trägt, ist es nur noch Angelegenheit des wahnhaft gestörten Sobottka, zukünftig in dem Sumpf herumzuwühlen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das ist doch fantastisch: Leute, die beim Wort „Anarchie“ aus falschem Verständnis heraus noch die Nase rümpfen, ziehen in dieser Sache am selben Stricke wie wir, und meinen es ebenso ehrlich.

Hier irrt des schwer seelisch Abartige mal wie immer. Hätten wir Anarchie, wäre der Doktortitel nicht gefährdet gewesen und der Wahnsinnige dürfte sich weiterhin Prof. Dr. jur nennen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Machen wir uns nichts vor: Wären diese Leute nicht so mutig und in der Sache aufklärend an die Öffentlichkeit gegangen, und sei es z.T. „nur“ im Internet, wäre nicht eine Brandungswelle der Empörung in einem Teil der Medien und im Internet erkennbar, dann würde die am kommenden Montag von mir gestellte Strafanzeige von der Staatsanwaltschaft einfach mit billigsten Worten abgeschmettert werden.

Machen wir uns nichts vor, die von Wahnfried gestellte „Strafanzeige“ wird von der Staatsanwaltschaft einfach abgeschmettert werden, da diese keine neuen Erkenntnisse enthält.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Aber so wird die Sache für die Staatsanwaltschaft zu einem Risiko, nicht, weil ich so schöne Strafanzeigen schreiben kann, sondern deshalb, weil ich darauf verweisen kann, wie die Sachlage von ernstzunehmenden Leuten gesehen werde und dass jedenfalls von einem öffentlichen Interesse an Strafverfolgung auszugehen sei.

Meine Ankündigung, Strafanzeige zu erstatten, hat zu deutlichen Zunahmen der Besucherzahlen sowohl auf diesem Blog als auch auf die-volkszeitung.de geführt, hier die aktuelle Belljangler-Tagesstatistik:

und hier ist die aktuelle Tagesstatistik der die-volkszeitung.de einsehbar:

[Irrelevanter Schwachsinnswiederholungseigenlink]

Richtig, den Blödsinn muss man einfach gelesen haben.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Natürlich sind die Zahlen auf den ersten Blick nicht besonders beeindruckend, wenn man mit der Zahl der LeserINNEN vergleicht, die etwa von BILD erreicht werden. Aber wenn man berücksichtigt, dass meine Internetpräsenzen nicht von oberflächlich denkenden Menschen besucht werden, die sich vielleicht sagen mögen: „Na ja, ich habe in der Schule ja auch abgeschrieben, was soll’s also…“, sondern von der Spitze der kritischen Intelligenz und von wichtigen Schlüsselpersonen nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland:

so zählen die BesucherINNEN auf meinen Präsenzen doch weitaus mehr als das 1000-fache an Standard-Normal-BILD-LeserINNEN, was gesellschaftliche und politische Prozesse angeht.“

Da Wahnfried der eifrigste Leser und Zitierer der Bild-Zeitung ist, so hat er sein eigenes Ureteil gefällt.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Wie würdest Du die Dinge für die Cracks von UNITED ANARCHISTS in Kürze fassen?“

Winfried Sobottka: „Wir haben es hier mit einem Präzedenzfall zu tun:

[Irrelevanter Schwachsinnswiederholungseigenlink]

1. Im bürgerlichen Lager hat sich Mut gezeigt, einer hat den anderen ermutigt, und letztlich waren alle mutig. Möglicherweise hatten wir einen initialisierenden Anteil daran, indem wir sehr frühzeitig mit klaren Beiträgen in den SE waren, wie z.B. mit:

2. Die selben Leute, die nun Mut gezeigt haben, haben in vielen Fällen auch andere Dinge zu kritisieren, die uns auch nicht gefallen.

3. Diese Leute haben schon ein wenig die Erfahrung gemacht, dass Mut sich lohnen kann und dass man gemeinsam mit anderen Mutigen sehr gut an einem Strick ziehen kann.

Soll der größenwahnsinnige Adolf Sobottka mal jemanden finden, der mit ihm an einem Strick zieht. Bisher gab es noch niemanden.Den „Mut“ hat wohl keiner, 22 Monate zu riskieren, um sich Wahnfried gleichzustellen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

4. Obwohl diesen Leuten samt und sonders klar sein dürfte, dass eine Strafanzeige gegen von Guttenberg nach Lage der Dinge fällig ist, scheint es von ihnen niemand zu wagen, sie selbst zu stellen. Wir sind mit der erklärten Absicht angetreten, die Speerspitze des demokratischen Widerstandes zu bilden und auch dort Mut zu zeigen, wo er anderen fehlen mag. Das können wir in diesem Falle Leuten deutlich machen, die uns bisher nicht kannten, nicht hinreichend ernst nahmen oder sich nicht vorstellen konnten, dass man mit AnarchistINNen überhaupt etwas Gescheites anfangen kann.

Bisher glaubt nur der selbsternannte „Prof. Dr. jur.“ Winfried Sobottka, dass es sich um „Mut“ handele, Strafanzeigen zu stellen. Dieser Fersengeldamarschist müsste ja demnach vor Mut nur so strotzen. Wieviel unsinnige und abgeschmetterte Strafanzeigen der Irre schon gestellt hat, vermag ich gar nicht mehr zu zählen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

5. Wir müssen unser Bestes geben, um in dieser Sache erfolgreich zu sein, es ist auch die Chance, mit unseren Kernbotschaften in bürgerliche Kreise einzudringen. Was wir in Wahrheit wollen, ist ja weder chaotisch noch moralisch abzulehnen, sondern in höchstem Maße vernünftig und keinerlei Bedrohung für irgendwen:

[Irrelevanter Schwachsinnswiederholungseigenlink]

Dass wir dabei durchaus nachvollziehbare Umsetzungsprozesse im Auge haben:

[Irrelevanter Schwachsinnswiederholungseigenlink]

werden auch die bürgerlichen Kräfte erkennen, wenn sie sich erst einmal damit auseinandersetzen.

Für sein Bestes wurde der wahnhaft Gestörte ja schon mit 22 Monaten Haft belohnt.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wir müssen das bürgerliche Lager erkennen lassen, dass wir uns sachlich mit allem auseinandersetzen, dass unsere Sichtweisen fundiert sind, wie z.B.:

[Irrelevanter Schwachsinnswiederholungseigenlink]

dass wir machbare Lösungen im Sinne aller zu bieten haben, die bei tiefer Betrachtung konkurrenzlos sind, wenn man wahre Demokratie, wahre Rechtsstaatlichkeit und wahrhaft ökologische Politik miteinander verbinden will:

[Irrelevanter Schwachsinnswiederholungseigenlink]

Wir haben sehr hart daran gearbeitet, uns eine Position in der Meinungsbildung aufzubauen, wir haben jetzt die Chance, diese Position deutlich voran zu bringen.“

Das dürfte wieder einer der Witze des Irren sein. Ein Ausbeuter und Sozialschmarotzer will sich mit dem bürgerlichen Lager auseinandersetzen.?!?! Hinzu kommt noch, dass man sich mit dem Geistesgestörten niemals sachlich auseinandersetzen kann, weil er sich immer im Rechte wähnt. Das der Wahnsinnige Meinungsbildung betreiben will ist nichts neues. Nur ist er mit seinem dämlichen Gesülze weit entfernt davon. Es ist eben einer seiner Irrtümer, dass viele Klicks auch viele Sympathisanten bedeuten. Der Mangel an Kommentaren bestätigt doch das Gegenteil und seine Umfrage auch. Ich würde ja gerne mal wissen, was man an der Uni Münster für einen Schwachsinn lehrt.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Und Du kannst sie vermasseln, wenn Du es falsch anfasst….Das bürgerliche Lager ist sehr konservativ, und hat für manche Deiner Originalitäten vermutlich nicht das meiste Verständnis… So manche aus der Internetforce zittern bei jedem Neubeitrag von Dir, fragen sich: „Was wird er jetzt wieder angestellt haben?““

Winfried Sobottka: „Ähm, ja, also… Vielleicht wachse ich ja mit der Aufgabe…“

Vermasselt hat der wahnhaft Gestörte doch schon alles, was es zu vermasseln gibt. Jetzt zittern seine eigenen Hirngespinste schon vor ihm. Wahnfried hat nicht nur eine paranoide Persönlichkeitsstörung, sondern auch eine schizophrene (gespaltene Persönlichkeit).

Mag er mit seinen „Aufgaben“ wachsen, denn 22 Monate lassen sich beliebig erweitern bzw. wird man noch ein Plätzchen in der Psychiatrie finden.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Dipl.-Volksverhetzer Winfried Sobottka, AMARSCHIST und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

 

 

Dachschaden-Sobottka, UNITED ANARCHISTS, Karl-Theodor von und zu Guttenberg, CSU Ulm, CSU Augsburg, CSU Hammelburg, CSU Gräfenberg, CSU Illertissen

Dachschaden-Sobottka wieder in seinem Element. Karl-Theodor von und zu Guttenberg ist beim Volk beliebt und das stinkt dem sozial isolierten Dipl.-Verbrecher Sobottka ganz gewaltig.

http://belljangler.wordpress.com/2011/02/26/united-anarchists-an-karl-theodor-von-und-zu-guttenberg-csu-ulm-csu-augsburg-csu-hammelburg-csu-grafenberg-csu-illertissen/

 

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Hirngespinste an Karl-Theodor von und zu Guttenberg / CSU Ulm, CSU Augsburg, CSU Hammelburg, CSU Gräfenberg, CSU Illertissen

Dipl.-Verbrecher Winfried Sobottka für Hirngespinste

Hallo, Karl-Theodor von und zu Guttenberg!

Für uns, HIRNGESPINSTE, ist es schon lange klar, dass Sie zum Segen Deutschlands und der Welt aus der aktiven Politik verschwinden müssen. Dafür gibt es mehr Gründe, als ich sie hier nun aufzählen möchte,

auf einiges möchte ich allerdings hinweisen, zunächst auf das Wichtigste:

[Irrelevanter Wahnsinnswiederholungseigenlink]

Jetzt will der lüner Nichtsnutz und dissoziale Penner auch noch Politiker absägen, welche redlich ihrer Arbeit nachgehen. Er hat noch nicht begriffen, weil eben total verblödet, dass, Karl-Theodor von und zu Guttenberg es gar nicht nötig hat, sich in der Politik zu angagieren. Er ist jedenfalls finanziell besser gestellt, als der Hartz IV-Genießer und Denunziant Sobottka.

 Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Karl-Theodor von und zu Guttenberg, das SS-satanische System hat wirklich alles im Griff, sieht man vom Internet ab. Wer der Freiheit des Internets zu nahe kommt, bedroht daher jede sinnvolle Reformierung existentiell, ist damit aus unserer Sicht ein unbedingtes Ziel politischer Bekämpfung. Sie sind ein solches Ziel unbedingter politischer Bekämpfung für uns.

[Irrelevante Wahnsinnswiederholungseigenlinks]

Karl-Theodor von und zu Guttenberg, ich bereite derzeit noch vor:

[Irrrelevanter Hetz-, Neid- und Hasslink]

Eine Gefahr für die Menschheit stellt der schwer seelisch abartige Sobottka dar, den man noch wegen seelischer Grausamkeit anklagen sollte, weil er die Freiheiten im Internet sträflich missbraucht, um unschuldige Menschen des Mordes zu verdächtigen. Politisch kann der Größenwahnsinnige sowieso niemanden schaden bzw. irgendetwas ausrichten, da sein Geisteszustand hinreichend im Internet bekannt ist. Ihm bleibt daher nur eins, sich weiterhin als Denunziant zu betätigen und weitere Straftaten zu begehen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

und schon jetzt können Sie auch den Kommentar des Rechtsanwaltes s.D. Wolfgang Schrammen dazu zählen:

http://www.weserbergland-nachrichten.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1283%3A24-februar-2011-guttenberg-der-selbstverteidigungs-minister-mit-den-doktorspielen&catid=1%3A-weserbergland-nachrichten&Itemid=8

Und das ist noch lange nicht alles.

Sicher ist es bei dem wahnsinnigen Gewohnheitsverbrecher, der selber angeklagt war, unbefugt akademische Titel geführt zu haben, noch lange nicht alles. Das gebietet allein schon die Verbrecherehre. Warum sollte man Karl-Theodor von und zu Guttenberg verurteilen Wenn man einen selbsternannten „Prof. Dr. jur. Winfried Sobottka“ laufen lässt. Gleiches Recht für alle. Wahnfried wird in seinem Leben niemals begreifen, dass er selber im Glashaus sitzt und gehörig mit Steinen um sich wirft. Zeigt man mit dem Zeigefinger auf andere Leute, weisen 3 Finger auf einen selber. Das kann der wahnhaft Gestörte ja mal ausrobieren, denn dann weiß er, wo er steht.

Übrigens ist dieser Schrammen eine ebensolche Lachtaube, wie Plantiko. Beide sollte man mit gehörigen Abstand genießen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Karl-Theodor von und zu Guttenberg, vor allem die Springer-Medien haben sich die Beine ausgerissen, um Sie und Ihre Frau als Fabelwesen an die Wand zu malen, worauf ich auch noch eingehen werde, denn das ging uns AnarchistINNen wirklich auf die Nerven und hat zudem beträchtliche politische Aussagekraft.

Nun braucht man sich bzgl. Karl-Theodor von und zu Guttenberg kein Bein auszureißen, weil er bei den Bürgern beliebt ist und seinem Amt als Verteidigungsminister keine Schande bereitet, ob er nun Doktor ist oder nicht.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich will Ihnen eine für Sie unangenehme Wahrheit mitteilen, Karl-Theodor von und zu Guttenberg: Jede Frau und jedes Mädel, jeder Mann und jeder Junge in unserer Hirngespinstegemeinde hat weitaus mehr an Grips und Moral zu bieten, als Sie und Ihre Ehefrau zusammen.

Jetzt wird es gänzlich verrückt. Der beweisbar schwer seelisch abartige Sobottka hat neuerdings Grips und Moral?!?! Eine amoralische, blutrünstige, zu Mord aufrufende und unmenschliche Kreatur ist Winfried Sobottka.

Das dürfte hier ausreichend belegt sein. Das sogar gänzlich ohne Eigenlinks.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Wie nötig muss man es haben, bei einer Promotionsarbeit im Fache Jura zu mogeln, wenn man sieben (!) Jahre Zeit hat? In der Zeit würde ich, und ich dürfte einer der Dümmsten unserer Gemeinschaft HIRNGESPINSTE sein, taugliche Dissertationen in Jura, Wirtschaftswissenschaften und Mathe, Soziologie und Politik schreiben, ohne einen einzigen Regelverstoß.

Wenn dieser GröMaZ (Größter Maulheld aller Zeiten) in der Lage wäre, den Doktortitel zu erlangen, warum tut er es nicht? Ganz im Gegenteil benennt er sich fälschlich „Prof. Dr. jur.“. Seit Jahrzehnten hat er nichts besseres zu tun, als seine Doktorarbeit zu schreiben, aber ihm reicht es wohl, sich mit falschen Titel zu schmücken. Dafür macht er Karriere als Dipl.-Sozialschmarotzer und Volksausbeuter.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Karl-Theodor von und zu Guttenberg, wir, Hirngespinste, sind mit unserer Beurteilung Ihrer Person und dessen, wofür Sie stehen, längst nicht die einzigen. Das lässt sich ohne weiteres an Medien- wie Internetinhalten ablesen.

Da be- und verurteilt doch ein dissozialer Penner einen arbeitenden Menschen. Der Einzigste ist der wahnhaft Gestörte sicher nicht. Da er aber keine Medien- wie Internetinhalte zu lesen vermag, ist ihm auch nicht bekannt, dass er auf eine Minderheit setzt. Zudem liegt ihm menschliches Denken fern. Einem Wahnsinnigen aber zu erläutern, warum Karl-Theodor von und zu Guttenberg trotz seines Fehlverhaltens beliebt ist, wäre Perlen vor die Säue werfen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Aber wir haben allen anderen gegenüber eines voraus: Wir haben keine Angst. Wenn wir einen wichtigen Standpunkt vertreten, dann fragen wir nicht danach, ob es den Triaden, der Russenmafia, der Cosa Nostra, den Fundamental-Islamisten, dem Mossad, der CIA, den SS-Satanisten usw. gefalle, oder ob es ihnen überhaupt nicht gefalle.

Wahnfried leistet sich einen Jahrtausendwitz nach dem anderen. Sicher hat er niemals Angst, nur hier versuchte er bei einer einfachen Hausdurchsuchung sein Heil in der Flucht:

Der erste Beweis von dem Mut des Fersengeldamarschisten Und nun der zweite Beweis für den 2. Fluchtversuch, der auch misslang und er dabei eine Polizistin, an Männer traut er sich ja nicht, fast die Treppe runterwarf:

Den 3. Beweis für die Feigheit Sobottkas habe ich leider nicht als Screenshot. Der dürfte aber einigen LeserInnen längst bekannt sein. Sobottka begab sich mit der Tochter des Schlächters von Schwalmtal zu Gericht, vermied es aber aufzustehen, als das Gericht den Gerichtssaal betrat. Ein böser Blick des Richters reichte aus, damit Wahnfried panikartig aus dem Gerichtssaal flüchtete, was ihn den Namen Fersengeldamarschist einbrachte.

Der „Mut“ dieser jämmerlichen Kreatur beschränkt sich nur auf die Tastatur. Mit solch einer erbärmlichen Flasche polnischer Herkunft ist sicher keine Schlacht zu gewinnen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Karl-Theodor von und zu Guttenberg, Sie wären besser CSU-Hinterbänkler geblieben, denn was jetzt auf Sie zukommt, das wird anders schmecken als die dümmlichen Lobhudeleien des satanischen Springer-Verlages.

Der treueste Leser der Blöd-Zeitung, Winfried Sobottka, sollte besser sein Maul halten. Er hat es selber noch nicht einmal zum Hinterbänkler gebracht, dafür aber zum „erfolgreichen“ Sozialschmarotzer, Ausbeuter der Bürger und Hartz IV-Genießer.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Würde Sobottka nicht zu Mord aufrufen oder von Mord und Totschlag phantasieren, dürfte das Bild durchaus zu dem derzeitigen Geschreibsel des Irren passen. Es ist altersentsprechend.Wahrscheinlich hielt der Narrenrichter Helmut Hackmann den Irren für einen 3jährigen, als er von Besserung träumte.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dipl.-Verbrecher Winfried Sobottka, AMARSCHIST und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Dachschaden Sobottka, Karl-Theodor von und zu Guttenberg, Revisionsbegründung, Uni Bayreuth, SPD Lünen, CVJM Kulmbach, CVJM Memmingen

Die „Revisionsbegründung“ des wahnhaft gestörten ist selbst für einen juristisch unbedarften nur noch zum Lachen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-laufendes-verfahren/revision/begruendung-endf/00-s-19-23-verfarue-lasar-01.html

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-laufendes-verfahren/revision/begruendung-endf/00-s-17-18-sachrue-sonst.html

Noch nicht einmal in der richtigen Reihenfolge kann der schwer seelisch Abartige verlinken. Dessen ungeachtet gönne ich ihm aber ein paar Klicks mehr von seinen „Freunden“, obwohl mir die 19 Seiten komplett vorliegen, die hier mal an anderer Stelle reinkopieren werde. Die letzten veröffentlichten Seiten sind es aber wert eingefügt zu werden.

Das passt ja nun wirklich auf die Witzseite der Bild-Zeitung:

  • Dieser Fersengeldamarschist muss ganz schön vor Gericht lamentiert haben, wenn ihm auf einmal seine Mordaurufe leidtun.
  • Dass er sich hat dazu treiben lassen, beweist wieder, dass er sich auf dem Niveau eines 5jährigen befindet. Da dieser 5jährige die englische Sprache nicht beherrscht, kann er auch nicht wissen, was „off“ bedeutet. Somit war er gezwungen, in Foren zu verweilen, wo er unbeliebt war.
  • Auch verkennt diese schwer seelisch abartige Kreatur, dass diese selber in jedem Forum mit Beleidigungen begann, aber dann die Retourkutschen nicht vertrug.
  • Dass er Staatsterror ausgesetzt sei, beweist wieder mal seine wahnhafte Störung, denn der Staat ernährt ihn derzeit sogar noch und lässt ihn weiterhin unvermindert Straftaten begehen.
  • Einer der jahrelang wegen ein paar blauer Flecken herumjammert, will sich selbst verbrennen?!?! Hier schießt sich der Irre wieder ein Eigentor, denn sollte es so sein, landet er unweigerlich in der Klapse, da er eine Gefahr für sich selber darstellen würde. Das idiotische Spiel des Spinners Sobottka hat aber der Psychiater Dr. Lasar durchschaut.
  • Eine tiefgreifende Bewusstseinsstörung liegt zweifelsohne noch heute vor. Es wird leider nur erst abgewartet, bis redliche Bürger durch den Wahnsinnigen Schaden erleiden. Den Anfang hat diese ekelhafte Kreatur ja schon gemacht, indem unbescholtene Mädchen öffentlich per Streckbrief im Internet fälschlich des Mordes bezichtigte. Das nennt ein verwirrter Richter Hackmann am Landgericht Dortmund Besserung. Man sollte ihn, den Lasar und die Winkeladvokatin Henriette Lyndian öffentlich auspeitschen lassen, wenn nur eines der Mädchen seelischen oder beruflichen Schaden durch die Lügenmärchen Sobottkas erleidet.
  • Zuletzt ergießt sich der Irre nur noch in unhaltbaren Unterstellungen

Resümee:

An dem Geschreibsel ist ersichtlich, dass ein juristischer Laie, der sich selber Prof. Dr. jur. nennt, den vergeblichen Versuch unternimmt, irgendwie juristisch gebildet zu erscheinen. Hätte dieser selbsternannte „Prof. Dr. jur.“ Winfried Sobottka einen kompetenten Anwalt, so hätte der schon diesen Schwachsinn dahin befördert, wo er hingehört, nämlich in die Rundablage.

Da Wahnfried nicht die geringste Ahnung von Straf- und Prozessrecht hat, wird auch verständlich, warum ihm nicht bewusst ist, dass die Revision keine Tatsacheninstanz ist.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Betreffend von Guttenberg wird es immer bunter:

[Zum Vergrößern bitte anklicken]

Um den Fall wirklich richtig anzufassen, muss ich einiges an Material hochladen und einiges an Texten schreiben, in Deutsch wie in Englisch. Die Strafanzeige wird Sonntag, spätestens Montag hinausgehen, und der Staatsanwaltschaft nur zwei Möglichkeiten lassen: Entweder, sauber zu arbeiten, oder aber sich international eine Blöße zu geben.

Mag dieser Stalker mal den Fall richtig „anfassen“, denn außer einer unartikulierten Hetz-, Hass- und Neidkampagne kommt nichts weiter herum. Sicher wird das die Inder oder Chinesen, welche bei dem Irren so zahlreich anklicken in Begeisterung versetzen, aber wohl keine Deutschen. 

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Dipl.-Gewohnheitverbrecher Winfried Sobottka, AMARSCHIST und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

U.A., United Anarchists, der „Messias“ Sobottka predigt wieder, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Bernd Roggenwallner, Günter Wallraff,Hannelore Kraft, Thomas Kutschaty, Günter Grass, Kirsten Heisig, Altermedia, ex-K3-berlin, CCC Berlin

Die Blöd-Zeitung und ihr treuester und intensivster Leser Blödfried Sobottka

http://belljangler.wordpress.com/2011/02/24/u-a-am-25-februar-2011/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

@ U.A. am 25. Februar 2011

Liebe Leute!

Nun gibt es auch die Springer-Presse zu, dass weibliche und männliche Hirne unterschiedlich ticken:

[Zum Vergrößern anklicken]

Wie die Mülldeponie unterhalb der Schädeldecke Sobottkas tickt, dürfte schon eine ewig unlösbare Aufgabe für die Psychiatrie werden. Einerseits verspottet der wahnhaft Gestörte die Leser der Blöd-Zeitung und ist andererseits selber deren eifrigster Leser.

Würde dieser dissoziale Penner mal die Kommentare zu Karl-Theodor von und zu Guttenberg lesen, wüsste er, dass er mit seinen verquasten Ansichten ein Außenseiter ist, aber das ist der sozial Isolierte ja gewöhnt.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Man sollte das nicht überbewerten, aber immer, wenn ich solches lese, denke ich an Robert Henderson und Charles S. Eaglestone. Es ist vieles hinter den Fassaden anders, als es auf den ersten Blick nach Außen scheint, und wenn es um Geld und Gesellschaftsmacht geht, dann sind meine mächtigsten Unterstützer zumindest außerhalb des Internets keine AnarchistINNen, sondern tatsächlich SatanistINNen.

Nun ist „Robert Henderson“ eine Figur, welche dem hirnlosen Geschöpf Sobottka selber entsprungen ist. Mag er oft an ihn denkenWenn das kein Wahn ist, was dann?

Auch verkennt dieses perverse und dissoziale Geschöpf, dass die von ihm sogenannten „SatanistINNen“ für ihn arbeiten gehen, um den Sozialschmarotzer zu ernähren, damit er diese noch öffentlich verleumden kann.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das System der Satanisten ist nicht stabil, schon lange nicht mehr, kluge Köpfe unter den Satanisten wissen es ebenso gut wie Ihr, dass es so nicht mehr weitergehen darf. Natürlich würden sie – ebenso wie ihr – niemals offen zu erkennen geben, dass sie meinen Erfolg in der Sache wollen, und tatsächlich ist es so, dass ich die Art des von mir geführten Kampfes nicht einmal führen könnte, wenn ich nicht aus der Position eines armen Schluckers kämpfen würde:

Hier lügt dieser Wahnfried doch schon wieder. Wie oft soll man seinen Erfolg von eingefangenen 22 Monaten noch veöffentlichen?

Würde der arbeitsunwillige dissoziale Penner nicht zu Lasten anständiger Bürger leben, bräuchte er sich auch nicht als „armer Schlucker“ bezeichnen. Das ist doch wohl sein ureigenstes Problem, aber schuld sind immer die Anderen. Warum machen die Erwerbstätigen denn nicht Überstunden, um den Penner ein luxuriöses Leben zu bescheren?

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich darf durch nichts anderes überzeugen können als durch Inhalte, meine Aufgabe ist es nicht, Menschen Irrtümern einzuschleusen, sondern Menschen zu überzeugen und die Sache letztlich zum Selbstläufer zu machen. Eine wichtige Voraussetzung für meinen Kampfgeist ist es, dass mein Schicksal an den Erfolg oder Misserfolg in der Sache gebunden ist. Würde man mir viel Geld schenken, dann würde das meine Kampfmoral aufweichen.

Ein schwer seelisch abartiger Sobottka, der sich auch auch selber zum „Messias“ ernannt hat, will nun die Welt von seinem Schwachsinn überzeugen. Dass der Wahnsinnige selber ein Irrtum der Natur ist, wird er wohl nie begreifen. Den Traum, dass ihm jemand Geld schenkt, kann er vernachlässigen. Es hat nichts gebracht mit seinem Spendenkonto und selbst sein Hauspostbote und Clown Stephan Göbel Paracelsus Apotheke Lünen, wollte seine „Gemälde“ nicht erwerben. Aufgrund der Aussichtslosigkeit, jemals Wohlstand zu erreichen, lässt es sich leicht von Verzicht und Kampfmoral schwätzen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Jedenfalls liegt Dr. Roggenwallner nicht restlos falsch, wenn er schreibt:

Mich begeistert doch immer wieder der „Roggenwallnerwahn“ dieses Geistesgestörten. Auch sein ängstliches Vertuschen des Links zu dieser Seite und die überflüssigen Screenshots lösen bei mir helle Begeisterung aus.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

In Wahrheit bin ich nicht Satan, sondern der Luzifer, dessen Aufgabe es ist, irrende Satanisten zur Erleuchtung, zum Lichte zu führen, zur Vernunft und zur Gerechtigkeit. Leider ist es derzeit noch so, dass die meisten Satanisten ganz andere Vorstellungen vom Luzifer haben, dass sie eben meinen, er würde ihnen ein noch dunkleres Dunkel als die totale Dunkelheit vorführen. Insofern ist es mit der Erleuchtung nicht ganz so einfach, wie es aus Sicht vernünftiger Menschen sein könnte, aber gerade deshalb tut die Erleuchtung eben Not.

Sicher wartet die Menschheit auf einen schwer seelisch Abartigen, der glaubt der Messias zu sein, sich aber als gewaltverherrlichender Despot und Nazi geoutet hat. Die Erleuchtung, die sich „wahnhafte Störung“ nennt ist hier zu finden:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich hoffe, dass es Euch nichts ausmacht, dass ich zugleich für Satanisten und für Euch wirke, aber schließlich ist ja anzunehmen, dass Ihr die folgende Kurzgeschichte irgendwann einmal gelesen haben dürftet:

[Irrelevanter Wahnsinnswiederholungseigenlink]

Immer wieder die gleiche Leier.Der Irre wird niemals begreifen, dass kein Mensch seine stumpfsinnigen „Kurzgeschichten“ irgendwo verbreiten würde. Mag der verblödete Wiederkäuer diese noch so oft verlinken.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Euer

Dipl.-Volltrottel Winfried Sobottka, AMARSCHIST und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Saugrausch, Ejakulatsionrausch und nun der Statistikrausch, Wahnfried Sobottka, Simon McDonald, Sudhir Vyas, Annika Joeres, Christian Wulff, Angela Merkel, inge09

 Gewohnheitsverbrecher Sobottka wieder in Hochform, bis die Abfuhr vom BGH eintrifft und er sich seinen 150 Stunden gemeinnütziger Arbeit widmen muss.

http://belljangler.wordpress.com/2011/02/23/winfried-sobottka-zur-lage-am-23-februar-2011-und-zu-perspektiven-simon-mcdonald-sudhir-vyas-annika-joeres-christian-wulff-angela-merkel-inge09/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka zur Lage am 23.Februar 2011 und zu Perspektiven / Simon McDonald, Sudhir Vyas, Annika Joeres, Christian Wulff, Angela Merkel, inge09

Ladies and Gentlemen!

Ich habe die Erstattung der Strafanzeige gegen den Karl-Theodor von und zu Guttenberg auf morgen verschoben, weil sich durch die erfolgte Aberkennung seines Dr.-Titels die Lage noch etwas verbessert hat. Zwar war nichts anderes zu erwarten gewesen, die Universität Bayreuth hätte einen enormen Rufschaden auf sich nehmen müssen, um zu einem anderen Ergebnis zu kommen, aber so ist es nun amtlich.

Es gibt in Deutschland eigentlich nur eine universitäre Fakultät, die sich zum Gespött der Leute gemacht hat: Die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der WWU Münster, die es hingekriegt hat, daß der drogengeschädigte Totalversager Sobottka noch mit einem mickrigen Diplomabschluß abgespeist werden konnte. Aber wahrscheinlich hat der Irre damals dort schon so hirnfrei dauergenervt, daß man ihn als GröMaZ (= größter Maulheld aller Zeiten) mit dem kleinstmöglichen Diplomabschluß hinauskomplimentiert hat.

Seine dämliche Strafanzeige kann er beruhigt auf den Sankt Nimmerleinstag verlegen, da sich Menschen mit der Angelegenheit beschäftigen, welche auch dazu befugt sind. Was will der Irre eigentlich immer mit Karl-Theodor von und zu Guttenberg? Wir hatten schon den Außenminister Fischer, der dadurch glänzte, dass er Polizisten verprügelte und heute Gastprofessor in den USA ist. Dagegen ist Guttenberg ein Waisenknabe.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es erfüllt mich mit Freude, dass das Interesse wichtiger Personen im Ausland nach wie vor sehr stark ist, erstmal sind es über 80, um genau zu sein 84 (!!!) Länder, aus denen man in diesem Monat auf die Domain

[Irrelevante Wiederholung und Statistik]

unter anderem freut es mich dabei sehr, dass auch das große Indien nun unter den 20 Ländern dabei ist, die hereingeschaut haben, aber natürlich ist es aus unserer Sicht, der von UNITED ANARCHISTS, in jedem Falle wichtig, dass das Ausland sehen kann, was in Deutschland in Wahrheit los ist.

Da „Der König der Spam-Schleudern“ (LINK) (Googlebegriff) auf unzähligen Seiten seinen Müll überall verstreut, ist es nicht verwunderlich, dass auch die Inder auf seine Seiten stoßen. Wie groß das Interesse an seinem Gesülze ist sieht man hier.

http://www.webutation.net/de/review/winfried-sobottka.de#

Er belobigt sich selber und in seiner totalen Verblödung verwendet er dabei sogar den Namen einer Person, von der er wegen Verleumdung verklagt worden ist. Es gibt ja Leute, welche dem Irren eine gewisse Bauernschläue unterstellen, aber sowas ist dummdreist.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Aus diesem Grunde werde ich sehr bald dazu übergehen, neben Artikeln in Deutscher Sprache auch solche in Englisch zu verfassen, was dadurch begünstigt wird, dass viele deutsche Artikel vorliegen, die relativ konzentrierte Inhalte haben. Das machtÜbersetzungen oder Inhaltsangaben natürlich leichter, zudem lese ich seit zwei Wochen zur Zerstreuung den letzten Potter-Band in Englisch, um mir wieder etwas Gewohnheit in der englischen Sprache anzueignen.

Nach Clever & Smart ist nun Harry-Potter dran

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Natürlich ist das Wichtigste erst einmal erreicht, indem ausländische Regierungen hinschauen, um hinter die Maske des angeblich so sauberen Deutschlands zu schauen. Doch Artikel in englischer Sprache sollen es auch Journalisten und normalen politsch Interessierten ermöglichen, sich ein wahres Bild von Deutschland zu machen. Zudem ist es nach wie vor meine Haltung, und ich denke, sie werde auch von den Freigeistern der jungen Intelligenz in Deutschland zumindest sehr weitgehend mitgetragen, dass eine wirklich menschliche Welt im Sinne aller auch eine Muttersprache für alle brauche, und als Deutscher werde ich das sagen dürfen, dass ich dafür Englisch empfehle:

[Irelevanter Schwachsinnseigenlink]

Hier mag der dissoziale Penner und Gewohnheitsverbrecher mal belegen, welche Regierung sich für seinen Schwachsinn interessiert. Er kann ja nicht einmal nachweisen, dass sich deutsche Bürger für seine rechtswidrigen Seiten interessieren. Das Wichtigste hat er wirklich erreicht und nennt sich 22 Monate Knast.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Natürlich freut es mich auch sehr, dass die Zahlen auf die Volkszeitung insgesamt stark angestiegen sind, auch wenn ich, wie mir nun auffällt, den Text auf der folgenden Seite noch anpassen muss:

[Irelevanter Schwachsinnseigenlink]

Auch die Belljangler-Zahlen sind Top, und allen, die an den erfreulichen Ergebnissen mitgewirkt haben, danke ich wiederum sehr dafür: Das, was ich tue, nämlich nach bestem Wissen und Gewissen schonungslos über die Verhältnisse in Deutschland zu schreiben, könnte ich mir nicht erlauben, wenn nicht so viele und zweifellos sehr wichtige Leute im Ausland wie in Deutschland hinsehen würden!

In seiner Verzweiflung ob seine aussichtslosen Lage geilt sich der Dipl.-Versager nun an nackten und nichtssagenden Zahlen auf.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das ist andererseits natürlich eine hohe Verpflichtung für mich, dahingehend, dass ich Einblicke bieten muss, die von Medien in der Weise nicht gegeben werden, Einblicke, die sehr mächtigen Kräften ein wahrer Dorn im Auge sind, Einblicke, die ich gut recherchiert und gut präsentiert darbieten muss, um weiterhin die Aufmerksamkeit sicherzustellen und sie möglichst noch zu erhöhen.

Wahnfried hat zukünftig andere Verpflichtungen, nämlich 150 Stunden gemeinnützige Arbeit oder 22 Monate Knast.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Die Rolle des Auslands bzw. die mögliche Rolle des Auslands im Kampf gegen das SS-satanische deutsche System wurde und wir m.E. Von allen unterschätzt, sieht man von uns, UNITED ANARCHISTS, ab. Für unsere sehr weitgehend auch englischsprachige deutsche Gemeinschaft war es schon „immer“ üblich, Kontakte in alle möglichen Länder zu pflegen, niemand von uns hat rassistische Vorbehalte, im Grunde bietet die junge Intelligenz im WWW das Vorzeigebeispiel dafür, wie es auf der ganzen Welt laufen kann, wenn man vernünftig und gerecht miteinander umgeht:

[Irrelevanter Wahnsinnswiederholungseigenlink]

Welche Kontakte der gänzlich sozial Isolierte außer seinen Hirngespinsten pflegt, mag er auch mal näher erläutern.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun ist die Welt nicht wirklich in den Händen von Vernunft und Gerechtigkeit, doch der innere Wille zu Vernunft und Gerechtigkeit nimmt logischerweise überall dort zu, wo Menschen oder auch ganze Länder Verlierer der aktuellen Weltentwicklung sind, und gerade den Gewinnern der aktuellen Weltentwicklung weht damit zunehmender Wind entgegen. Das gilt womöglich in erster Linie für Deutschland, dessen Großkapital die Politik, die Justiz, die Polizei, die sonstige Exekutive, die Medien usw. in Deutschland beherrscht, zudem erfolgreich darin agiert, sich immer mehr Macht auch in anderen Ländern anzueignen. Dabei baut die Macht des deutschen Großkapitals sehr weitgehend darauf, dass das Ausland dessen Spiel mitspielt – wenn das entfallen sollte, so wäre das ein ungeheurer Fortschritt für die politische Entwicklung in Deutschland. Darum ist die Rolle des Auslandes auch aus innenpolitischen Gründen so ungeheuer hoch ansetzen, und ich möchte noch einmal darauf aufmerksam machen, dass die Domains, die ich auf dänischen Servern gehostet habe, konkret bei one.com, nämlich:

[Irrelevante Wahnsinnswiederholungseigenlinks]

Was will dieser arbeitsunwillige Sozialschmarotzer denn immer mit dem Großkapital? Er lebt doch recht gut davon und das ohne einen Finger krumm zu machen. Nun treibt ein armseliger Nichtsnutz mit polnischen Wurzeln von Deutschland aus „Weltpolitik“. Es kommt noch der Tag, wo dieser wahnhaft Gestörte erfahren wird, wie unwichtig er ist, wenn andere Leute hinter ihm die Türen schließen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

nach Erfahrungen, die ich selbst und andere mit deutschen Hostern machen mussten, längst aus dem Netz verschwunden wären, wenn sie in Deutschland gehostet wären. Auch insofern kommt dem Ausland eine ungeheuer wichtige Bedeutung für die deutsche Innenpolitik zu, denn ohne das Ausland wäre der Artikel 5 GG (Meinungsfreiheit und Recht auf freie Information) absolut nichts anderes als eine Seifenblase. Vielen Dank nach Dänemark, vielen Dank in die U.S.A. !!!

Dieses wahnsinnige Geschöpf wird wohl niemals begreifen, weswegen es verurteilt worden ist. Es geht nicht um Meinungsfreiheit, sondern um die Würde des Menschen, Artikel 1 GG, welche dieses erbärmliche Geschöpf grundsätzlich mit Füßen tritt. Dieser Gewohnheitsverbrecher glaubt wirklich über den Menschen zu stehen. In die Fäkalien zwischen den Lauschern dieser ekelhaften Kreatur geht einfach nicht rein, dass Menschen Rechte haben.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dem Ausland kommt aus deutscher Sicht auch noch eine andere wichtige Bedeutung zu, die sich dem Typus des arrogant-bornierten Deutschen leider regelmäßig verschließt: In jedem Land der Welt gibt es Menschen, von denen wir lernen können, es ist nichts anderes als Wahnsinn, wen jemand annimmt, wir Deutsche seien klüger als alle anderen und wüssten alles und außerdem alles besser. In jedem afrikanischen oder indischen Dorf gibt es Menschen, die wichtige Dinge wissen, die wir nicht wissen, der Wissensschatz von Ländern wie beispielsweise Indien, China oder Brasilien ist nicht einmal nach oben abschätzbar. Ob es um Naturmedizin geht, ob es um Fragen des Gesellschaftsleben geht – gerade von denen, wie von arroganten Deutschen am wenigsten geachtet werden, können wir am meisten lernen. Auch das ist ein ganz wichtiger Grund dafür, dass es einen durch nichts anderes ersetzbaren Vorteil bieten würde, wenn wir weltweit alle die selbe Muttersprache hätten, so dass jeder weltweit mit jedem über das Netz kommunizieren könnte.

Der Einzige, der glaubt klüger als alle Anderen zu sein, ist der schwer seelisch abartige Sobottka, der nur auf dem Papier Deutscher ist. Was schwafelt dieser Irre denn von Gesellschaftsleben? das ist ihm doch genauso fremd wie gesunder Sex. Aus jedem afrikanischen oder indischen Dorf würde man diesen dissozialen und arbeitsunwilligen Penner rauswerfen Kein Land dieser Welt wird ihn jemals aufnehmen und ernähren. Kein Land benötigt diesen Ausbeuter der Gesellschaft.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Damit bin ich bei bei einem weiteren sehr wichtigen Punkt, nämlich dem Internet überhaupt. Dass es jederzeit jedem, der sich zumindest die Mühe der Suche macht, zugänglich ist, was Deutschland zum Beispiel in Sachen KINDERKLAU (Google-Begriff) bietet, ist ein Verdienst des Internet. Dass Politiker usw., die von deutschen Medien hochgelobt und vor wahrer Kritik geschützt werden, öffentlich an den Pranger gestellt werden können, ist ein Verdienst des Internets. Ohne das Internet wäre es beispielsweise nicht dazu gekommen, dass Bundespräsident Horst Köhler als Bundespräsident zurück getreten wäre. Ohne das Internet hätte es auf der Polizeiwache Hagen womöglich längst wieder Tote gegeben:

[Irrelevanter Wahnsinnswiederholungseigenlink]

ohne das Internet wäre im Landgerichtsbezirk Hagen womöglich eine Serie satanischer Morde und absichtlicher Falschverurteilungen zur Ausschaltung antisatanistischer Kräfte im Gange, die sich dann zweifellos sehr schnell auch auf andere Regionen erstrecken würde:

[Irrelevanter Wahnsinnswiederholungseigenlink]

Sicher ist Köhler wegen einem Geistesgestörten aus Lünen zurückgetreten. Hier beweist diese erbärmliche Kreatur mal wieder, politisch völlig unbedarft zu sein. Dass dieses hirnlose Geschöpf wieder von Mord schwärmt verwundert wohl niemanden mehr.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Denjenigen, die zu jung sind oder es aus anderen Gründen nicht mitbekommen haben, möchte ich kurz darlegen, wie kläglich Versuche scheiterten, die Öffentlichkeit über Dinge zu informieren, die dem System nicht passten, bevor es das Internet gab, denn vor Jahrzehnten berichtete der SPIEGEL gelegentlich sogar darüber: Es gab nicht selten Versuche idealistisch motivierter Kritiker, kleine Zeitungen aufzubauen. Dass war natürlich mit verhältnismäßig hohen Kosten verbunden: Man brauchte eine Technik für die Vervielfältigung, man brauchte Druckmaterial einschließlich Papier. Wahre Idealisten hatten niemals viel Geld, und so waren sein darauf angewiesen, ab der ersten Kleinauflage Zeitungen zu verkaufen. Das bedeutete nicht nur ungeheuer viel zusätzliche Arbeit, es lief praktisch nur über den Straßenverkauf, weil man wirklich kritische Medien in nahezu keinen Ladensortiment hineinbekommt.

Aha, weil der Dauerfaulenzer Sobottka kein Geld hat, erhebt er sich nun zum Idealisten. Sein ganzer Idealismus beschränkt sich doch nur darauf, Andere für sich arbeiten zu lassen und regelmäßig seine Beute von der Bank abzuholen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Doch das war nicht das einzige Problem: Die Staatsanwaltschaften waren sehr zügig darin, komplette Druckausgaben zu beschlagnahmen, auch dann, wenn sich letztlich kein strafbarer Vorwurf erheben ließ. Es war letztlich nicht möglich, kritische Informationen zu verbreiten, während der 08-15-Bürger doch dachte, wir lebten in einem sauberen demokratischen Rechtsstaat, hätten Meinungs- und Informationsfreiheit, und gelegentlich wahrnehmbare Skandale seien unvermeidbare Ausrutscher auch in einem Lande, in dem alles zum Besten bestellt sei.

Das Internet bietet also einen unschätzbaren Wert für Meinungs- und Informationsfreiheit, wie sich bereits darin ablesen lässt, dass ich derzeit ca. 1.000 Menschen täglich erreiche, darunter wichtige Personen auf der ganzen Welt, ohne dass mich das viel Geld kosten würde, und ohne dass es mich mehr Zeit kostete, als ich für Recherche, Schreiben und Layout benötigte.

Richtig, eine schlafende Staatsanwaltschaft, gepaart mit einem dümmlichen Richter, geben einem wahnhaft Gestörten die Möglichkeit öffentlich zu verleumden und Volksverhetzung zu betreiben.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Natürlich – ohne unsere UNITED ANARCHISTS’ Internetforce wäre das nicht möglich, könnte ich nicht einmal im Internet kommunizieren, weil deutscher Staatsschutz mir permanent die Verbindungen sabotierte. Und natürlich stecken unser jungen Hackerinnen sehr viel Mühe und Zeit in unseren gemeinsamen Kampf, aber dafür sind die LeserINNen meiner Blogs nicht 08-15-BILD-LeserINNen, sondern Menschen, die, egal auf welcher Seite sie stehen, abgesehen von ein paar Staatschützern zu den wichtigsten Personen im In- wie Ausland gehören, und natürlich ist es grundsätzlich machbar, die Zahlen mittelfristig deutlich zu erhöhen – wenn ich nur gut genug arbeite. Darüber denke ich nicht nur nach, sondern bin auch zu einigen Ergebnissen gekommen, deren Umsetzung in den nächsten Wochen geschehen wird. Ich weiß es nicht nur sehr schätzen, dass viele wichtige Leute hinsehen und die geistige Elite im Internet mich unterstützt, sondern ich weiß auch, dass ich bisher viel zu wenig geboten haben, um dem wirklich gerecht zu werden. Ich muss mein Bestes geben, das absolut Beste, was ich geben kann, und ich weiß, dass ich davon noch sehr weit entfernt bin, und ich weiß, dass dieser Umstand eine Unverschämtheit gegenüber denen ist, die mit hohem Einsatz gemeinsam mit mir kämpfen.

Wie blöde muss ein Lebewesen sein, aus nackten Zahlen zu erkennen, wer was liest? Einbildung ist eben auch eine Bildung.  Da Wahnfried seine Kommentare selber verfasst, kann man überhaupt keine Rückschlüsse ziehen. Selbst seine gescheiterte Umfrage, welche er selber ausfüllte, ist nichtssagend. Dass der Irre sein Bestes gibt, ist insofern verständlich, da er, dank seiner wahnhaften Störung, nicht anders kann.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Es stehen strukturelle Änderungen auf einigen Internetpräsenzen an, das wird nicht binnen von Stunden gehen, aber es wird in den nächsten Tagen z.T. schon erkennbar werden, was gemeint ist.

Muuuuuuuuaaaaaaaaaaahhhhhhhhgagaga. Das verspricht der schwer seelisch Abartige schon seit 4 Jahren und geändert hat sich nichts an seinen Mülldeponien, wo man einfach nichts findet.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Dipl.-Vollidiot Winfried Sobottka, AMARSCHIST und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Die perversen Phantasien des wahnsinnigen Sobottka, § 132 a StGB, Karl-Theodor von und zu Guttenberg, CSU Immenstadt, CSU Günzburg, CSU Marktoberdorf

Der Dieb schreit: „Haltet den Dieb!“

http://belljangler.wordpress.com/2011/02/23/%c2%a7-132-a-stgb-strafanzeige-gegen-karl-theodor-von-und-zu-guttenberg-csu-immenstadt-csu-gunzburg-csu-marktoberdorf/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

§ 132 a StGB: Strafanzeige gegen Karl-Theodor von und zu Guttenberg / CSU Immenstadt, CSU Günzburg, CSU Marktoberdorf

Es erstaunt mich zunehmend, dass von Guttenberg nun angesichts wahrer oder falscher Vorwürfe, er habe sich bereits vor der Titelverleihung Dr. genannt, ernsthaft behauptet, er habe den Dr.-Titel ab Verleihung befugt geführt.

Wenn er ihn befugt geführt hatte, warum will er sich jetzt nicht mehr Dr. nennen? Das verstehe ich nicht.

Ich verstehe es auch nicht, wie man einen durch Schwindel erworbenen Dr.-Titel befugt führen können soll, weshalb ich ja auch Strafanzeige erstatte:

[Die irre Anzeige wird am Ende im originalem Text hinzugefügt.]

Schon erstaunlich, wie sich der Gewohnheitsverbrecher und selbsternannte „Prof. Dr. jur.“ Winfried Sobottka, der selber wegen Missbrauchs akademischer Titel angeklagt war, sich echauffiert, wenn Andere selbiges tun. Hier der Auszug der Anklageschrift:

Für den Geistesgestörten gibt es eben zweierlei Recht. Dass er sich damit nur noch lächerlich macht, ist ihm gar nicht bewusst. Er, der zu dämlich ist selber eine Doktorarbeit zu schreiben, selbst als Plagiat nicht, muss große Töne spucken, eben der GröMaz (Größter Maulheld aller Zeiten). Dafür prahlt der Nichtsnutz aber permanent mit seinem Dipl.-Kfm. herum, was keinen Stellenwert mehr hat, da er sich zum Dipl.-Ladenhüter weitergebildet hat, der nicht einmal mehr zum Einräumen der Regale zu gebrauchen ist. Am Ende seiner Karriere angelangt, darf er sich nun Dipl.-Sozialschmarotzer nennen, der nur eine Belastung für die erwerbstätige Bevölkerung darstellt, welche er hemmungslos ausbeutet.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Bei näherem Überlegen kommt mir allerdings der Verdacht, dass dem Karl-Theodor von und zu Guttenberg so massive Verstöße gegen die Grundregeln wissenschaftlicher Arbeit wohl tatsächlich nicht selbst unterlaufen wären: Wer gibt schon gern eine öffentlich einsehbare Dissertation ab, die im Grunde eine Zeitbombe ist, die jederzeit hochgehen kann? Noch dazu, wenn er selbst im Fokus öffentlichen Interesses steht und in besonderer Weise meint, einen guten Ruf zu haben, den er verlieren könne?

So blöd kann Karl-Theo meiner Überzeugung nach nicht gewesen sein, und so bleibt nur eine Erklärung: Er hat die Dissertationsarbeit gar nicht selbst geschrieben, sondern schreiben lassen, so dass es ihm selbst beim Korrekturlesen nicht auffallen konnte, dass ganze Textpassagen geklaut waren! Schreibt man selbst, dann weiß man es nicht nur, wenn man abgeschrieben hat, sondern es fällt einem auch bei jedem Korrekturlesen auf, wenn Passagen enthalten sind, die nicht auf eigenem geistigen Mist gewachsen sind! Aber wenn man sich eine Arbeit schreiben lässt, dann hat man es ja ohnehin mit fremdem geistigen Eigentum zu tun, dann mag es natürlich nicht auffallen, wenn Passagen enthalten sind, die originär nicht von dem beauftragten Schreiber stammen, sondern von diesem einfach anderswo geklaut wurden!

Und wieder geht diese entartete sowie wahnhaft gestörte Kreatur mit Lügen und Unterstellungen hausieren. Wieder überwiegt bei dem Geistesgestörten der Neid, welcher wie gewohnt in Hass umschlägt. Mag Karl-Theodor von und zu Guttenberg einen Flecken auf der weißen Weste haben, so ist Wahnfrieds Weste pechschwarz. Auch das Recht auf freie Meinungsäußerung, worauf sich der Wahnsinnige immer beruft, hebt nicht den Art. 1 des Grundgesetzes auf, der besagt, dass die Würde des Menschen unantastbar ist. Da Wahnfried ein würdeloses Monster ist, glaubt er sich alles erlauben zu können und Andere noch in seinen ekelhaften Sumpf mit hineinziehen zu müssen.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Für die beauftragte Person stellt sich ein Entdeckungsrisiko natürlich ganz anders dar als für den von Guttenberg: Von Guttenberg wird so oder so nicht erklären, dass und wen er beauftragt habe, so dass jener Person in legaler Weise kein Schaden droht. Sollte aber demnächst ein guter Volljurist als Wasserleiche aus der Donau gefischt werden, na ja, dann wäre die Ursache womöglich in fehlerhaftem Zitieren zu suchen.

Das war ja wieder vorauszusehen, dass diese blutrünstige Kreatur wieder von Mord träumt. Ohne Gewaltverherrlichung geht es bei diesem hirnlosen Geschöpf eben nicht. Dieses entartete Geschöpf hat nichts anderes in den Fäkalien zwischen seinen Lauschern, als Mord und SM-Sex.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Bisher nicht als gefestigt geltenden Gerüchten zufolge könnte von Guttenberg auch in anderen Fällen ein Meister des Plagiats sein. Böseste Zungen wollen wissen, dass er nicht einmal den Sex mit seiner Ehefrau selbst erledige , sondern auch das von einer beauftragten Person erledigen lasse!

Wobei wir schon beim Sex wären. Mit solchen unqualifizierten „Argumenten“ glaubt der beweisbar Wahnsinnige, Menschen zu finden, welche seinem Schwachsinn folgen. Er mag einmal näher erläutern, in welchem Zusammenhang eine verpatzte Doktorarbeit mit dem Sexualleben des Betroffenen steht. Zumindest eins war an der Aussage des Irren wichtig und richtig, nämlich dass er zugab Gerüchte zu verbreiten und nichts an seinen Ausführungen Sinn und Verstand hat. Was sind überhaupt gefestigt geltende Gerüchte? Das mag der Geistesgestörte aber mal näher erläutern.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Dipl.-Verbrecher Winfried Sobottka, AMARSCHIST und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, will folgende Anzeige erstatten:

Entwurf Strafanzeige gegen Karl-Theodor von und zu Guttenberg am 23. Februar 2011. Der Entwurf wird noch überarbeitet, und noch heute an die Staatsanwaltschaft Bayreuth gefaxt werden. Zudem wird die endgültige Fassung selbstverständlich auch auf dieser Seite veröffentlicht werden.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

Karl-Haarmann-Str. 75

44536 Lünen

An die

Staatsanwaltschaft Bayreuth

Wittelsbacherring 22
95444 Bayreuth

per FAX an: 0921/504-239

23.02.2011

– Strafanzeige –

Hiermit erstatte ich Strafanzeige gegen:

Karl-Theodor von und zu Guttenberg, Bundesminister im Kabinett unter Angela Merkel, wegen des Verdachtes der unbefugten Führung eines Titels i.S. Des 132 a I, (1) StGB.

Begründung: Nach Lage bundesweit über die Medien veröffentlichter Informationen hat Karl-Theodor von und zu Guttenberg sich seine Promotion zum Dr. jur. an der Universität Bayreuth erschlichen, indem er in umfangreichem Maße fremdes geistiges Eigentum im Wortlaut übernahm, ohne es durch gebotene Zitattechnik und Quellenangabe fremdes geistiges Eigentum auszuweisen und den jeweiligen Verfasser bzw. die Quelle zu benennen.

Damit hat er fundamentale Verstöße gegen die Grundsätze der Erstellung wissenschaftlicher Arbeit begangen, was ihm auch bewusst gewesen sein muss. Gerade als vormaliger Jura-Student hatte er schließlich bereits bis zur Erlangung der Staatsexamina eine größere Anzahl juristischer Hausarbeiten anfertigen müssen, für deren Erstellung ebenfalls die Grundsätze der Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten bindend sind.

Die begangenen Verstöße gegen die Grundsätze der Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten, erzwingen ihrer Art nach den Verlust des Anspruches auf Wissenschaftlichkeit einer schriftlichen Arbeit, bereits dann, wenn ein solcher Verstoß auch nur in einem Falle vorliegt, mithin auch und zwar völlig unzeifelhaft, wenn solche Verstöße so ausgiebig begangen werden, wie es der Promotionsschrift des Karl-Theodor von und zu Guttenberg unwidersprochen u.a. durch deutsche Massenmedien nachgesagt wird, wobei konkreter Bezug auf diverse umfangreiche Passagen dieser Promotionsschrift genommen wird und auch angegeben wird, aus welcher Quelle Karl-Theodor von und zu Guttenberg sich dabei jeweils hatte. Damit war die Promotionsschrift des Karl-Theodor von und zu Guttenberg definitiv nicht als wissenschaftliche Arbeit nach den gültigen Standards auch für Promotionsschriften einzustufen. (1)

Es ist zudem unvorstellbar, s.o., dass Karl-Theodor von und zu Guttenberg nicht gewusst haben könnte, dass die Übernahme fremden geistigen Eigentums in eine eigene wissenschaftliche Arbeit zwingend durch Zitattechnik und Quellenangaben soweit geboten war, dass Verstöße dagegen den wissenschaftlichen Anspruch einer schriftlichen Arbeit ausschließen und dass eine unter Begehung solcher Verstöße erstellte Promotionsschrift definitiv hätte abgelehnt werden müssen, wenn solche Verstöße dem Prüfer erkennbar gewesen wären. (2)

Gemäß(1) und (2) ergibt sich, dass Karl-Theodor von und zu Guttenberg sich bewusst gewesen sein muss, dass er eine Promotionsschrift einreichte, die objektiv nicht geeignet war, ihm zum Titel des Dr. jur. zu verhelfen, dass er sich diesen Titel damit erschlich, dabei offenkundig darauf baute, dass es dem Prüfer entweder nicht auffallen werde, dass von und zu Guttenberg umfangreich fremdes geistiges Eigentum verwendet hatte, ohne es als solches zu kennzeichnen, oder dass der Prüfer aus welchen Gründen auch immer über solche Verstöße ggf. schweigend hinwegsehen werde. Letzteres aber, falls gegeben, liegt nicht in der zulässigen Kompetenz eines Prüfers begründet sollte er so gehandelt haben, dann hätte er damit seinen eigenen Kompetenzbereich überschritten, so dass der Dr. Titel des Karl-Theodor von und zu Guttenberg in jedem Falle unbefugt erworben war, weil eine notwendige Bedingung für die Erlangung des Dr.-Titels, die eigenständige Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit, objektiv nicht erfüllt war.

Karl-Theodor von und zu Guttenberg hatte den Dr. Titel also unrechtmäßig erworben, und ihm muss auch zu jedem Zeitpunkt klar gewesen sein, dass der Erwerb unrechtmäßig erfolgte, schließlich wird er im Rahmen seiner Promotionsschrift auch schriftlich mit Unterschrift erklärt haben, dass er kein fremdes geistiges Eigentum verwendet habe, ohne es erkennbar als solche aus- und auf die jeweilige Quelle hinzuweisen.

In den Medien zitierte Erklärungen des Karl-Theodor von und zu Guttenberg, die Erstellung seiner Promotionsschrift habe sich über Jahre erstreckt und daher sei ihm selbst nicht aufgefallen, dass er die bezeichneten Verstöße begangen habe, ist in keiner Weise glaubhaft, sondern stellt erkennbar eine Schutzbehauptung zur Verhinderung strafrechtlicher Verfolgung als auch zur Minimierung des öffentlichen Rufschadens dar: Karl-Theodor von und zu Guttenberg hatte in mehreren Fällen längere Textpassagen ohne Quellangabe von anderen Autoren übernommen, das muss ihm in jeder Phase bewusst gewesen sein, weiterhin hätte es ihm bei jedem Korrekturlesen auffallen müssen, denn ob man etwas selbst geschrieben hat oder nicht, fällt einem gesunden Geist bei jedem Lesen selbst auf, gerade dann, wenn es sich um längere Textpassagen handelt. Alternativ wäre höchstens in Betracht zu ziehen, dass Karl-Theodor von und zu Guttenberg nicht einmal Autor der von ihm eingereichten Promotionsschrift gewesen war, so dass es ihm beim Korrekturlesen nicht hätte auffallen können, ob eine nicht von ihm stammende Passage geistige Eigenleistung des beauftragten Autors oder von jenem gestohlenes geistiges Eigentum einer dritten Person war. Zweiffellos wäre aber auch und erst recht in einem solchen Falle ein schwerer Verstoß gegen die Grundsätze wissenschaftlicher Arbeiten vorliegend gewesen, zweifellos hätte das dem Karl-Theodor von und zu Guttenberg auch in jeder Phase bewusst sein müssen.

Mithin hat Karl-Theodor von und zu Guttenberg den Titel des Dr. jur. unstrittig unrechtmäßig erworben und das auch gewusst.

Einen Titel, den man nicht rechtmäßig erworben hat, kann man aber nicht rechtmäßig bzw. befugt führen, so dass eine der Eingangsvoraussetzung des 123 a StGB unstrittig vorliegt. Auch das musste dem Juristen Karl-Theodor von und zu Guttenberg in jeder Phase klar gewesen sein, als er sich den Dr. -Titel in den Personalausweis eintragen ließ, als er ihn gewohnheitsmäßig in der Öffentlichkeit und auf Schriftstücken führte, ihn auf seine Visitenkarte übernahm usw.

Es kann kein Zweifel daran bestehen, dass nach den Gesetzen eine Bestrafung nach 123 a indiziert ist, und es besteht auch kein Zweifel daran, dass sie, wäre Karl-Theodor von und zu Guttenberg nicht ein Vorreiter des Systems, sondern ein systemkritischer Anarchist, seitens der Staatsgewalt angestrebt und vollzogen würde.

In diesem Falle liegt also ein erhebliches öffentliches Interesse vor, was im Übrigen bei unbefugtem Titelgebrauch generell bejaht wird, den Sachverhalt ordnungsgemäß juristisch zu behandeln: Zum einen würde es den Ruf Deutschlands als Standort der Wissenschaften belasten, wenn sich hohe Exponenten von Staat und Gesellschaft unbelangt mit erschlichenen akademischen Graden präsentieren dürften, zum zweiten würde es selbstverständlich einen bestärkenden Einfluss auf das ohnehin schwer gestörte Vertrauen des Volkes zur Politik und zur Justiz haben, wenn hier nach dem Motto: „Die einen hängt man, die anderen lässt man laufen“ vorgegangen würde.

Ich bitte um Zusendung des Aktenzeichens sowie um weitere schriftliche Inkenntnissetzung über den Fortgang der Sache.

Mit anarchistischen Grüßen

(Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS)

Hier zeigt sich mal wieder die totale Verblödung Sobottkas. Ihn hat man doch auch laufen lassen, obwohl er unbefugt akademische Titel führte. Gehängt wurde er deswegen leider nicht.

Der Wahnsinnige glaubt wohl, weil er an irre Juristen, wie Richter Helmut Hackmann, Landgericht Dortmund, und die Winkeladvokatin Henriette Lyndian geraten ist, welche Urteile durch einen Geistesgestörten veröffentlichen lassen, dass man ihm nun ein Aktenzeichen zur Verfügung stellt und ihn über den Fortschritt seiner irren Anzeige informieren würde. Die Dimension seines Dachschadens können wohl nur noch Psychiater feststellen. Seine dämliche Anzeige kommt dahin, wohin sie auch gehört, nämlich in die Rundablage.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Karl-Theodor von und zu Guttenberg, der Rechtsbrecher Sobottka, Simon Mc Donald, Christian Wulff, womblog, berliner zeitung, CSU Kulmbach, CSU Günzburg

Der Witz des Jahtausends. Wahnfried will Karl-Theodor von und zu Guttenberg anzeigen wegen Straftaten an, die er selber begeht. Sein Dachschaden hat unbegeifliche Dimensionen angenommen. Was tut der Wahnsinnige doch nicht alles für Publicity

http://belljangler.wordpress.com/2011/02/22/strafanzeige-gegen-karl-theodor-von-und-zu-guttenberg-simon-mc-donald-christian-wulff-womblog-berliner-zeitungcsu-kulmbachcsu-gunzburg/

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Strafanzeige gegen Karl-Theodor von und zu Guttenberg / Simon Mc Donald, Christian Wulff, womblog, berliner zeitung, CSU Kulmbach, CSU Günzburg

Entsprechend werde ich morgen eine Strafanzeige gegen den Bundeskriegsminister erstatten, an die Staatsanwaltschaft Kulmbach, die ich selbstverständlich im Internet veröffentlichen werde, ebenso wie die Reaktionen darauf.

Das kann ja heiter werden, Wahnfried bezichtigt andere Leute der Straftaten, die er selber begeht. Ich erinnere mich da an den selbsternannten Prof. Dr. jur. Winfried Sobottka. Die Anzeige des Irren ist sowieso zum Scheitern verurteilt, weil sich mit dem Fall Menschen beschäftigen und dissoziale Penner da überflüssig sind, welche nur Aufsehen erregen wollen. Wieder schlägt und tritt der Wahnsinnige ins Leere.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nebenher möchte ich an dieser Stelle auch noch auf einen Artikel in der SZ hinweisen:

http://www.sueddeutsche.de/bayern/steuerersparnis-familie-guttenberg-geht-stiften-1.43835

Und schon wieder versucht der schwer seelisch Abartige auf einen fahrenden Zug aufzuspringen und nennt das dann Journalismus. Das Einzige, was der Irre beherrscht, ist von den Medien abzuschmieren, das dann schwachsinnig zu kommentieren und als Neuigkeit anzupreisen. Wer sich für die Guttenbergs interessiert benötigt sicher nicht die Neid- und Hetzseiten eines wahnhaft Gestörten.

Lügen- und Schandmaul Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Dipl.-Verbrecher Winfried Sobottka, AMARSCHIST und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/14/an-alle-kampferinnen-und-kampfer-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit-united-anarchists-winfried-sobottka/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Verteidigungsminister, Karl-Theodor von und zu Guttenberg und sein Stalker Winfried Sobottka, Landgericht Dortmund, Richter Helmut Hackmann, Simon McDonald, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Thomas Kutschaty, Katja Kipping, Petra Pau

Gewohnheits verbrecher Sobottka im totalen Wahnsinn.

Nachtrag zu nachstehenden Artikel:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/02/17/karl-theodor-von-und-zu-guttenberg-verteidigungsminister-winfried-sobottka-fb-jura-uni-bayreuth/

Hier zeigt sich mal, wie verblödet der Narzisst Winfried Sobottka wirklich ist.

Da ereifert er sich ausgiebig über die Doktorarbeit des Verteidigungsministers Karl-Theodor von und zu Guttenberg. Dabei ist dieser Dipl.-Verbrecher noch nicht einmal in der Lage eine Doktorarbeit zu schreiben. Er erdreistet sich aber selber akademische Titel zuzulegen, wie Prof. Dr. jur. Winfried Sobottka.

Karl-Theodor von und zu Guttenberg hat niemals mit seinem Doktortitel geprahlt. In keinen Nachrichten wurde dieser auch erwähnt. Hingegen Sobottka prahlt öffentlich mit akademischen Titeln, welche ihm nun gar nicht zustehen. Er sollte, bevor er mit seinen Vorverurteilungen anderer Leute Ansehen schädigt, erstmal den Balken aus seinem Auge entfernen. Ein Spiegel wäre für den schwer seelisch Abartigen sicher auch sehr hilfreich.

Diesen Hass- und Neidprediger stört doch nur, wenn Menschen erfolgreich sind, während er selbstverschuldet mit Hartz IV herumdümpelt. Diese entartete und perverse Kreatur glaubt wirklich Interessenten für seine Hass- und Neidtiraden zu finden.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer des Internets Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338