Sensationsurteil!!! Richter Ulrich Oehrle, Amtsgericht Lünen, erteilt dem geistesgestörten Winfried Sobottka Freibrief für weitere Straftaten. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, Anonymous, chaos computer Club

Vorerst das vollständige schriftliche Urteil wegen BETRUGES, welches Richter Ulrich Oehrle wohl volltrunken verfasste oder wirklich vom Wahn Sobottkas erfasst worden ist.

Urteil 01a

Urteil 01b

Urteil 02

Urteil 03

Urteil 04

Urteil 05

Urteil 06

Was jammert denn der irre Ulrich Oehrle da herum? Das hilft den Opfern des wahnsinnigen Sobottka reichlich wenig. Karnevalsjeck Ulrich Oehrle hat NICHTS unternommen, um die Opfer vor DACHSCHADEN SOBOTTKA zu schützen und zu verhindern, dass es weitere Opfer gibt.

Zumindest wäre zu erwarten, dass dem wahnhaft gestörten Winfried Sobottka auferlegt wird, seine Verleumdungen aus dem Internet zu löschen und dafür Sorge zu tragen, dass auch diese bei Google entfernt werden. Das liegt aber wohl nicht im Sinne dieses irren Richters.

Das „Urteil“ ist in jeder Hinsicht anfechtbar, da Ulrich Oehrle es anscheinend in geistiger Umnachtung schrieb. Ob dieser Zustand dauerhaft oder nur vorübergehend ist, mögen Psychiater beurteilen.

Nun kläre ich diesen Narren mal über deutsche Rechtsprechung auf:

Aus WIKIPEDIA:

Der schuldunfähige Täter kann zwar nicht bestraft werden, aber psychisch kranke oder suchtkranke Rechtsbrecher, die im Sinne von § 20 oder § 21 StGB als schuldunfähig oder vermindert schuldfähig gelten und bei denen zugleich unter Gesamtwürdigung des Täters und seiner Tat eine weitere Gefährlichkeit zu erwarten ist, können nach § 63 und § 64 StGB im Maßregelvollzug untergebracht werden.

Da von dem schwer seelisch abartigen Winfried Sobottka weitere Straftaten nicht nur zu erwarten (siehe GUTACHTEN), sondern schon erfolgt sind und dieser eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellt (Rufmord, Unternehmensschädigung), sehe ich mich genötigt dem unqualifizierten Richter Ulrich Oehrle mal die Gesetze zu verlesen:

§ 63 Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus

Hat jemand eine rechtswidrige Tat im Zustand der Schuldunfähigkeit (§ 20) oder der verminderten Schuldfähigkeit (§ 21) begangen, so ordnet das Gericht die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an, wenn die Gesamtwürdigung des Täters und seiner Tat ergibt, daß von ihm infolge seines Zustandes erhebliche rechtswidrige Taten zu erwarten sind und er deshalb für die Allgemeinheit gefährlich ist.

Genau diese Anordnung der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus fehlt in dieser bescheuerten „Urteilsbegründung“. Dafür wurde aber irrational „Betrug“ hinzugefügt.

Dieser rechtsbeugende und kriminelle Richter nimmt also billigend in Kauf. dass es weiterhin zu erheblichen Beeinträchtigungen der betroffenen Personen kommt.  Auch scheint ihn zu begeistern, dass es eine gewisse Öffentlichkeitswirkung zeigt. vogel_m

Hier stellt sich letztendlich nur noch die Frage, wer den größeren Dachschaden hat. Winfried Sobottka oder Richter Ulrich Oehrle? Ein seltsames aber erfolgreiches Duo, Winfried Sobottka begeht die Straftaten und Ulrich Oehrle unterstützt ihn, indem er unqualifiziert verkündet, dass er nichts dagegen unternehmen könne und damit weiteren Straftaten Vorschub leistet. 

Henriette Lyndian, apokalypse20xy und Richter Ulrich Oehrle, Amtsgericht Lünen, der das Internet für rechtsfreien Raum erklärt.

Falls das zutreffend ist, was Dachschaden Sobottka hier schrieb, ist Richter Ulrich Oehrle ein Verbrecher, der Rechtsbeugung für angemessen hält. Er schafft ein Präzedenzurteil, welches nicht nur Wahnfried bewilligt im Internet nach Gutdünken zu verleumden, sondern allen anderen Userinnen und Usern auch.

rechters38

http://apokalypse20xy.wordpress.com/2013/03/08/ws-an-united-anarchists-urteil-v-ag-lunen-ist-da/

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

WS an UNITED ANARCHISTS: Urteil v. AG Lünen ist da!

Veröffentlicht am März 8, 2013 von apokalypse20xy Ladies and Gents!

Schon die erste Urteilsseite ist sensationell:

Amtsgericht Lünen

IM NAMEN DES VOLKES

URTEIL

gegen  Winfried Sobottka

……………

wegen  Betruges

…………..

Nein, ich habe meine mehrjährige Cannabis-Enthaltsamkeit nicht aufgegeben, nehme auch sonst keine Drogen oder Medikamente, sieht man von naturreinem Tabak und Aldi-Kaffee ab! Es steht tatsächlich “wegen Betruges” auf Urteilsseite 1!

Nun hat der einschlägig vorbestrafte irre Gewohnheitsverbrecher Winfried Sobottka in der Tat keinen Betrug begangen. Es sei denn, da gibt es noch ein paar Punkte aus seinem realen Leben, was nicht bekannt ist  Ansonsten fragt man sich wirklich, von welchem Verfahren dieser Richter Oehrle da faselt.

Das Wort „Betrug“ benutzte dieser Richter Oehrle offensichtlich, um einen Bewährungswiderruf zu verhindern. Jedenfalls ist an den Darstellungen des polnischen kriminellen Winfried Sobottka etwas oberfaul oder an dem ganzen Verfahren.

Dass der Geistesgestörte weiterhin dem Drogenkonsum frönt verblüfft auch nicht. Auch seine Gleichstellung der Droge Cannabis mit naturreinem Tabak und Aldi-Kaffee ist seinem desolaten Geisteszustand zuzuschreiben.

Wenn es zutrifft, was der geistesgestörte Winfried Sobottka hier ins Internet bläht, dann ist das Urteil in JEDER Hinsicht anfechtbar. Dass dieses noch im „Namen des Volkes“ gefällt worden sein soll, beweist, dass dieser Richter Ulrich Oehrle sich sehr sicher und unangreifbar fühlt und glaubt, dass er sich als Richter ALLES erlauben könne, auch was deutscher Rechtsprechung widerspricht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ansonsten geht aus dem Urteil hervor, was mir vorgeworfen war (Äußerungen, die völlig unzutreffend samt und sonders als Verleumdungen angeklagt waren, wovon schon in der Hauptverhandlung nicht mehr als übrig blieb als: “das KÖNNTE eine Beleidigung sein, jenes KÖNNTE eine üble Nachrede sein….” (Richterworte).

Jetzt wird es spannend. Es ist also neuerdings keine Verleumdung mehr, wahrheitswidrig unbescholtene Bürger öffentlich des Mordes zu bezichtigen und deren Mütter als Mörderinnenmütter zu bezeichnen:

Haltaufderheide Anklageschrift 01a

Haltaufderheide Anklageschrift 02

Dass diese Anklageschrift ganz eindeutig den Straftatbestand der Verleumdung enthält dürfte jedem juristischen Laien sogar klar sein.

§ 187 StGB Verleumdung

Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dann wird einfach gesagt, ich sei ja wahnhaft krank und unbelehrbar, und der Gutachter habe es für möglich gehalten, dass alle Taten im Zustand der Schuldunfähigkeit begangen worden seien, und daher Freispruch.

Dass Dachschaden Sobottka wahnhaft gestört bzw. schwer seelisch abartig ist, dürfte auch jedem klar sein, der ihn jemals vernahm und es wird auch nicht einfach gesagt, sondern liegt in diesem GUTACHTEN schriftlich vor.

Dass der Irre unbelehrbar ist, ist nicht nur allgemein bekannt, sondern auch hier ausgiebig und verständlich begründet. KLICK.

Sollte der Irre aufgrund von Unzurechnungsfähigkeit als schuldunfähig eingestuft werden und juristisch nicht zu belangen sein, dann ist es die Pflicht des Richters Oehrle, alles zu unternehmen, damit die Schuldfähigkeit wieder hergestellt wird. Lässt er aber diesen Bewährungsversager ohne Konsequenzen einfach laufen, ist das ein Verbrechen, welches sich RECHTSBEUGUNG nennt.

Hier mal etwas zur Strafaussetzung zur Bewährung aus WIKIPEDIA :

Die Bewährung ist ein bestimmter Zeitraum, in der eine Person das in sie gesetzte Vertrauen rechtfertigen muss. In der Regel wird der Begriff im Bereich des Strafrechts für die Zeitdauer der Aussetzung einer Freiheitsstrafe verwendet. In Österreich und in der Schweiz verwendet man den Ausdruck „bedingte Strafe“. Der Verurteilte bleibt dabei in Freiheit (oder wird in die Freiheit entlassen, soweit er sich zuvor in Untersuchungshaft befand), der eigentliche Strafausspruch besteht jedoch trotzdem. Anders als vielfach vermutet oder in den Medien dargestellt, ist die Bewährung aus juristischer Sicht keine Strafart neben oder statt einer Freiheitsstrafe („Bewährungsstrafe“). Die Strafe wird lediglich nicht vollstreckt, der Verurteilte bekommt stattdessen Gelegenheit, in einem festgelegten Zeitrahmen zu zeigen, dass er keine weiteren (in der Praxis: ähnlichen) Straftaten mehr begeht. Wird er innerhalb des Bewährungszeitraumes rückfällig, droht Vollstreckung der ausgesprochenen Strafe.

Nun hat der geistesgestörte einschlägig vorbestrafte Gewohnheitsverbrecher die Bewährungszeit genutzt um weitere gleichgeartete Straftaten zu begehen.

Das kann und darf selbst Richter Ulrich Oehrle nicht unter den Teppich kehren und Wahnfrieds Opfer so einfach im Regen stehen lassen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Keine einzige Tatbestandserfüllung wird im Urteil behauptet, das fand sogar eine uns allen bekannte Rechtsanwältin sensationell.

Die allseits bekannte Winkeladvokatin namens Henriette Lyndian hat es wohl geschafft, dem Irren zu untersagen, ihren Namen zu nennen. Nur hilft ihr das wenig.

Sie ist verantwortlich für sämtliche Verleumdungen des wahnsinnigen Winfried Sobottka, weil sie ihm das Urteil im Mordfall Nadine O. mit ALLEN darin enthaltenen realen Namen aushändigte, obwohl ihr der Geisteszustand Wahnfrieds bekannt war und sie wusste, dass er die Namen veröffentlichen und missbrauchen würde. vogel_m

Dieser „Freispruch“, wenn er denn so erfolgte, wie der ordinäre Verbrecher Winfried Sobottka glauben machen will, ist nicht sensationell sondern kriminell und kann Richter Oehrle die Pension kosten.

Übrigens verstärkt sich bei mir der Verdacht, dass die wirre Henriette Lyndian sich mit Eifer dafür eingesetzt  und mit Oehrle ein Urteil ausbaldowert hat, damit sie als Verursacherin der Straftaten aus dem Schneider ist. Es  sind ja die Juristenbälle hinreichend bekannt und da wird eben nicht nur getanzt.

Auch spricht hier gegen ein ordentliches Verfahren, dass grade der Busenfreund Wahnfrieds RA Dr. Norbert Plandor eine ganz andere Ansicht vom Ausgang des Verfahrens hatte. 0067

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Das Urteil ist ein Schmierenpamphlet, wie ich es vom AG Lünen gewohnt bin, und die Scans werde ich voraussichtlich am Sonntag online Stellen.

Der einzige wahre Satz des Dauerverleumders und Volksverhetzers, wenn er aus seinen Straftaten, wie beschrieben, ungestraft davonkommt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Die Arbeit unserer Internetforce ist klasse, und ich bin immer noch in einer Phase des Ausruhens – außerdem machen die Strahlen schläfrig und müde.

Bis bald!

Euer

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Was hat denn nun wieder die eingebildete „Internetforce“ mit dem Verfahren zu tun. War diese vollständig bei dem Verfahren zugegen? Da hat der Irre wohl wieder im Cannabisvollrausch jede Menge Leute im Gerichtssaal gesehen, obwohl noch nicht einmal die Lokalpresse darüber schrieb.  00008356

Wovor sich der wahnsinnige, arbeitsscheue sowie dissoziale Penner, Sozialschmarotzer, Hartz IV-Genießer und Volksausbeuter ausruhen muss, ist erklärungsbedürftig.

Da es die Strahlen nicht gibt, ist die Müdigkeit wohl wieder auf übermäßigen Cannabismissbrauch des Drogensüchtigen zurückzuführen.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenpreller, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338