Prof. Dr.-Ing. Andreas Wittmann, RAin Heidenreich-Nestler, Ida Haltaufderheide, die Volkszeitung, Mordfall Nadine O. und Winfried Sobottka, der Psychopath. Helmut Ullrich Westfalenpost, Polizei Hagen, Rechtsanwalt Prof. h.c. Dr. Ralf Neuhaus, Oliver Garcia, Dr. Rudolf Sponsel, lastactionseo,

Seitdem der verrückte Prof. Andreas Wittmann sich in den Mordfall reingehängt hat, dreht der Psychopath Winfried Sobottka völlig am Rad.

(Zum Vergrößern die Screenshots bitte anklicken)

Wittmann und Sobottka2

Ich muss immer lauthals loslachen, wenn ich diesen Screenshot von Dachschaden Sobottka, den er nun jeden Beitrag anhängt, sehe. Offensichtlich will er seinen Imageverlust im Internet wieder ausbügeln, indem er seinen aufgedunsenen Speckschädel direkt unter den eines Professors setzt. Nur ändert dieses Bild nichts daran, dass er ein wahnhaft gestörter, einschlägig vorbestrafter und unter offener Bewährung stehender ordinärer Gewohnheitsverbrecher, Alimentenpreller, Volksverhetzer und Bewährungsversager ist.anbet

Zumindest hat er ist ihm gelungen, diesen irren Andreas Wittmann mit in seinen Dreck hineinzuziehen und zu kriminalisieren.

Nun zu dem erbärmlichen Beitrag des wahnhaft gestörten Sobottka:

http://dievolkszeitung.wordpress.com/2014/09/01/rain-heidenreich-nestler-ida-haltaufderheide-muss-eine-morderin-sein-z-k-die-grunen-wetter-ruhr-karen-haltaufderheide-polizei-homburg-roland-muller-rundschau-helmut-ullrich-westfalenpos/

Natürlich belässt es der Psychopath nicht damit, diesen Schmarrn auf seiner Volksverhetzungszeitung zu belassen, sondern muss es gleich auf weiteren seiner Seiten verteilen, weil es sonst kein anderer Blogbetreiber macht.hahaha

http://apokalypse20xy.wordpress.com/2014/09/01/rain-heidenreich-nestler-ida-haltaufderheide-muss-eine-morderin-sein-z-k-die-grunen-wetter-ruhr-karen-haltaufderheide-polizei-homburg-roland-muller-rundschau-helmut-ullrich-westfalenpos/

Vorab

Die dreistesten Lügen des WAHNSINNIGEN Sobottka im Mordfall Nadine O.

c421a304831fd412e666834846914446b

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN sowie UNZURECHNUNGSFÄHIGEN Winfried Sobottka.

c421a304831fd412e666834846914446b6

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

RAin Heidenreich-Nestler: “Ida Haltaufderheide muss eine Mörderin sein!” / z.K.: Die Grünen Wetter Ruhr, Karen Haltaufderheide, Polizei Homburg, Roland Müller Rundschau, Helmut Ullrich Westfalenpost, Polizei Hagen, Rechtsanwalt Prof. h.c. Dr. Ralf Neuhaus, Oliver Garcia, Dr. Rudolf Sponsel

Gleich der erste Satz eine Lüge, da die ehrenwerte Rechtsanwältin Ulrike Heidenreich Nestler so etwas niemals äußerte. Da Wahnfried mit seinen Lügenmärchen nicht zu Potte kommt, legt er rechtswidrig anderen Leuten Worte in den Mund, welche diese niemals sagten. Er ist und bleibt eben ein ordinärer Gewohnheitsverbrecher. Das mal zu seinem Image.

Interessant sind auch hier wieder seine Tags, da er Leute benennt, welche ihn sowieso für einen Vollidioten halten.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sehr geehrte Frauen und Männer,

Damit meint der Wahnsinnige sicher wieder seine imaginären Anarchisten. Eigentlich müsste er schreiben: „Sehr geehrte Hirngespinste“

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

ich hatte mich wirklich so sehr gefreut gehabt, als ich von der Kanzlei  Heidenreich-Nestler vor rund 4 Monaten die Ankündigung erhalten hatte, sie wolle gerichtlich dagegen vorgehen, dass ich die Ida Haltaufderheide als Mörderin und als Satanistin bezeichnete, siehe:

farhat-02-1a

farhat-01-2

Aber – es wurde leider nichts daraus! Nur leere Worte, weil Rechtsanwältin Ulrike Heidenreich-Nestler mittlerweile nämlich ganz genau weiß, dass ich der Ida Haltaufderheide vor Gericht nachweisen kann, dass sie eben doch eine Mörderin und Satanistin ist.

Dachschaden Sobottka lebt tatsächlich in seiner Fantasiewelt ohne jeglichen Bezug zur Realität. Hat er etwas Schriftliches vorliegen, was seine Wahnvorstellung bestätigt? NEINachtung Auch müsste diesem ordinären Gewohnheitsverbrecher mittlerweile bekannt sein wie lahmarschig die deutsche Justiz ist. In seinem zarten Alter von 56 Jahren, hat er schon so oft vor Gericht gestanden, wie normale Menschen im ganzen Leben nicht. Nur begriffen hat er nichts.taetschel

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Schließlich sind diese Dinge ja umfassend im Internet dargestellt, siehe u.a.:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen, damit es auch die „Hochintelligenz“ ENDLICH kapiert – und glaubt!!!headbang]

Und mittlerweile bin ich auch nicht mehr der Einzige, der nach Untersuchung der Fakten öffentlich erklärt, dass der für den Mord an Nadine Ostrowski verurteilte Philip Jaworowski nicht der Täter sein kann:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es auch die „Hochintelligenz“ ENDLICH kapiert – und glaubt!!!headbang]

Ja, nach fast 8achtung (i.W. acht) Jahren krampfhafter Suche und andauernden Veröffentlichungen im Internet, ist es dem Irren endlich gelungen einen Deppen zu finden, der seine Lügenmärchen unbesehen glaubt und sich auch noch Professor schimpft. Ein echter Erfolg, da er ansonsten von niemanden mehr ernstgenommen wird.nase

Wobei man diesem geistig minderbemittelten Andreas Wittmann zugute halten muss, dass er sich bisher noch nicht in falschen Anschuldigungen ergoss wie der Intensivtäter Dachschaden Sobottka. Andererseits wäre In der Tat zu prüfen, ob dieser Wittmann nicht straffällig wegen Förderung von Straftaten geworden ist, denn er hat nach langer Pause den wahnsinnigen Sobottka wieder auf das Thema gehoben und ihn somit ermuntert weiterhin zu verleumden.vogel_m

Nun mal zu den Fakten, welche die beiden Narren nicht zu begreifen vermögen:

1.) Philip Jaworowski war bewiesen zur Tatzeit am Tatort (Handyortung).

2.) Die Reifenspuren am Tatort konnten eindeutig dem Fahrzeug von Philip zugeordnet werden.

3.) Das Tatmesser und Drosselkabel wurden im Zimmer des Killers gefunden.

Nun mag sich der verrückte Professor mit dem Zählen der Adern des Kabels beschäftigen, weil er nichts Besseres zu tun hat. Nur sind an dem gefundenen Kabel eindeutig die DNA der Ermordeten festgestellt worden.

4.) Der Täter hat den Mord gestanden.

Gewiss ist das Geständnis unvollständig oder sogar gelogen, weil die Wahrheit offensichtlich noch schlimmer als gedacht ist, dieser bestialische Mörder schon mit Mordabsicht ein Kabel mitbrachte und diesbezgl. im Verfahren durch Erinnerungslücken glänzte.

Anscheinend kommt der Mordbube auch nicht nach 2/3 der Strafe frei, denn dazu gehört, dass er ein vollständiges Geständnis ablegt und damit Reue zeigt.

5.) Bei dem Verfahren waren jede Menge Journalisten, von denen keiner das Urteil in Zweifel stellte, anwesend.

Mit ihrem Schwachsinn stehen die beiden Verschwörungstheoretiker Wittmann und Dachschaden Sobottka, welche bei dem Verfahren noch nicht einmal zugegen waren, somit ganz alleine da. Die Beiden mögen mal glaubhaft schildern, warum keiner derjenigen, welche den Prozess beiwohnten, auf den Gedanken gekommen ist, dass da Unrecht geschehen sein soll.

Was der geistesgestörte Sobottka unter Fakten versteht, sind doch nur die Auswüchse seiner krankhaften Fantasie. Dazu gehört

1.) die Überzeugung, dass eine Maglite ein untaugliches Schlagwerkzeug sei.

Nun ist grade die Maglite als Schlaginstrument konzipiert, was der saudämliche Ladenhüter Sobottka und der durchgeknallte Ingenieur Wittmann natürlich nicht wissen können.

2.) das Lügenmärchen, dass das Opfer von seinen Freundinnen vor der Ermordung in Frischhaltefolie eingewickelt worden sein soll. Außer dem depperten Wittmann glaubt das kein Mensch.

Diese abstruse Vorstellung würde voraussetzen, dass hier Fetisch im Spiele gewesen wäre, denn einen Menschen gegen seinen Willen in Frischhaltefolie einzuwickeln, dürfte reichlich Spuren hinterlassen. Fetischismus oder Satanismus ist grundsätzlich auszuschließen, weil es dafür nicht die geringsten Anhaltspunkte gibt.

Es ist schon recht merkwürdig, dass ausgerechnet ein Professor auf den Zug aufspringt, was bisher kein Mensch tat. Sein unqualifiziertes Geschmiere, welches er auch noch an fast alle Prozessbeteiligten verteilte, ist für mich eine ganz klare Aufforderung an Dachschaden Sobottka, weitere Straftaten zu begehen und sollte im nächsten Verfahren gegen Wahnfried Berücksichtigung finden.idee

Kein Mensch hat sich bisher in fast 8achtung (i.W. acht) Jahren intensiven Verbreitens diesen Irrsinn des Geistesgestörten zu eigen gemacht. Da taucht aus dem Nichts so ein merkwürdiger Professor auf und übernimmt 1:1 diesen Schwachsinn.kopfklatsch

Irgendetwas stimmt doch da vorn und hinten nicht. Auch kann ein Professor eigentlich nicht so dämlich sein, zu durchschauen, dass der wahnsinnige Sobottka alle Fakten missachtet und nichts von dem, was er schmiert, auch nur annähernd der Realität entspricht. Einem Professor, der bei Sinnen ist, wäre sicher aufgefallen, dass im Beck-Blog, wo er auf Wahnfried aufmerksam wurde, selbst die dort schreibenden hochgestellten Juristen, sich nicht für seinen Schmarrn interessierten.anbet

Ich ziehe in Erwägung den Vorschlag des Kommentators Pinopank1 aufzugreifen und diesem Andreas Wittmann auf den Zahn zu fühlen. Es dürfte ja kein Problem sein an der TU Darmstadt in Erfahrung zu bringen, was es mit der Bergischen Universität Wuppertal und dem durchaus abartigen Professor so auf sich hat.fiesgrins

Das Unterfangen wird nur insofern schwierig, da ich seit Februar in Rente bin und an der TU kaum noch irgendwelche Bekannte treffen werde.panik

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Und so ist es eben auch kein Wunder,  dass weder Ida Haltaufderheide noch Rechtsanwältin Ulrike Heidenreich-Nestler es wagen, einen Antrag bei Gericht zu stellen, um mir die Verbreitung der Behauptung, Ida Haltaufderheide sei an einem extrem grausamen Mord beteiligt gewesen,  verbieten zu lassen: Sie haben Angst davor, dass Ida Haltaufderheide ihre gerechte Strafe bekommt, nämlich lebenslang plus Sicherungsverwahrung.

Es ist schon erstaunlich, was sich der Psychopath so zusammenspinnt. Wie schon oben erwähnt, dauert es an deutschen Gerichten recht lange, bis diese aktiv werden und der Schriftsatz der RAin Ulrike Heidenreich-Nestler ist erst vom 02. Mai 2014. Gut Ding will Weile haben und das Unwetter braut sich zusammen.yahoo

Was der Irre immer mit „Sicherungsverwahrung“ will, weiß er wohl selber nicht. Er weiß ja nicht einmal welche Kriterien für solch eine Maßnahme notwendig sind. Bestimmt wird man den Wahnvorstellungen des Irren, der mal von Staatsmord und mal von satanischen Ritualmord sülzt, Folge leisten.wirr7

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Eine andere Erklärung kann es dafür wohl nicht geben, denn wer lässt es schon auf sich sitzen, im Internet als Mörder bezeichnet zu werden, wenn er gar nicht gemordet hat?

Dass der Geistesgestörte in seiner hilflosen Wut nur noch lügt, ist nichts Neues. Ida Haltaufderheide wehrt sich sehr wohl gegen diese Verleumdung (s.o. Anwaltsschreiben).

Diese Dumpfbacke wähnt sich immer im Recht, wenn nicht unverzüglich oder keine Reaktion erfolgt.headbang

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Und welcher Anwalt verzichtet darauf, in einem solchen Falle zu klagen, wenn er davon ausgeht, dass man seinem Mandanten keinen Mord nachweisen kann?

Herzliche Grüße

Ihr

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Immer diese Wiederholungen des Geistesgestörten. Er wird schon noch früh genug Post vom Gericht erhalten.

muttley

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/192-2-winfried-sobottka-und-sein-neues-urteil/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenpreller, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.”

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.”

http://nationalsozialismus.freegermany.de/

“Diskussionen zur Rettung des Deutschen Mutterlandes”

“In diesem Sinne sind wir AnarchistInnen echte und die treuesten Nationalsozialisten,”

“Liebe Schwestern und Brüder in Österreich und der BRD, die ein Deutschland für uns sind, und liebe andere Frauen und Männer!”

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

Und nun zu seiner primitiven Denkweise:

“Dipl.-Ladenhüter (et stud. jur. a.D.) Winfried Sobottka”

“Wenn ich nicht gelegentlich zum Knüppel greife, bekomme ich Magengeschwüre. Man muss gelegentlich drauf hauen, sonst hält man es nicht aus.”

“Dann schlage ich ihm erst das Gesicht ein, dann trete ich ihn zusammen, und am Schluss erwürge ich ihn…….”

“Solche Umstände können grundsätzlich eine Basis dafür bieten, dass der Mann gelegentlich handgreiflich wird.”

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Auch die Gerichte, welche sowieso schon äußerst langsam sind, werden sich in der Urlaubszeit kein Bein ausreißen, grade wegen solch einen Irren nicht.
    Es erstaunt nicht mehr, wie der Dauerverleumder sich krampfhaft an jeden Strohhalm klammert, da seine Lage gewiss nicht rosig ist. Verblüffend ist aber, dass er nun beginnt sich selber Strohhalme zu basteln, wenn keine vorhanden sind, an die er sich klammern kann. Auch ist merkwürdig, dass der Psychopath schon nach einem halben Jahr frohlockt obwohl ihm aus seinen bisherigen Verfahren bekannt sein müsste, wie lange es bis zum Prozessbeginn dauern kann.

    Das eiskalte Grauen wird noch über ihn hereinbrechen. Da laut Richter Ulrich Oehrle eine Verurteilung des geistesgestörten Gewohnheitsverbrechers nicht mehr möglich ist, wird man nun wieder die Unterbringung in die Psychiatrie in Erwägung ziehen müssen.

    Von einer einstweiligen Verfügung wurde offensichtlich abgesehen und gleich ein ordentliches Verfahren angestrebt. Das erscheint mir auch sinnvoller. Nicht nur aus Kostengründen, sondern weil der Wahnsinnige bis zum Prozessbeginn noch belegen wird, dass er unbelehrbar ist. Besser kann er den Klägern nicht zuspielen, als trotz anstehenden Verfahrens weiter mit falschen Anschuldigungen hausieren zu gehen.

  2. Die Anwälte sind ja auch nur Menschen, und deshalb nehme ich an das die gesamte Kanzlei im Urlaub war, der Sobottka schon in bälde, ein Schreiben. ihm das Gesicht zu “ Fratzegulasch“, zerfliessen lässt.


Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: