RAin Ulrike Heidenreich-Nestler, RAin Heike Tahden-Farhat, Ida Haltaufderheide, der Mordfall Wetter Wengern und der Psychopath Winfried Sobottka. Richter Ulrich Oehrle, Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, wir in nrw, ruhrbarone,

Seltsames aus den Kommentaren bei „satansmord.wordpress.com“

idiot_and_murderer1

http://satansmord.wordpress.com/kanzlei-ulrike-heidenreich-nestler-heike-tahden-farhat/comment-page-1/

Vorab

Die dreistesten Lügen des WAHNSINNIGEN Sobottka im Mordfall Nadine O.

c421a304831fd412e666834846914446b

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN sowie UNZURECHNUNGSFÄHIGEN Winfried Sobottka.

c421a304831fd412e666834846914446b6

6 Gedanken zu “Kanzlei Ulrike Heidenreich-Nestler / Heike Tahden-Farhat”

der leser schreibt:

6. Mai 2014 um 22:15

jetzt wirds eng… endlich gibt es berechtigte Gegenwehr.yahoo

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

6. Mai 2014 um 22:41

Lachhaft. Eine Strafanzeige zu stellen wegen Behauptungen, wegen derer ich bereits rechtskräftig frei gesprochen wurde – und das soll ein Problem für mich sein?

Meine Güte ist der wahnhaft gestörte Sobottka schwer von Begriff. Es geht nicht um die Straftaten, für welche er dank des durchgeknallten Richters Ulrich Oehrle wegen Unzurechnungsfähigkeit freigesprochen wurde, sondern um die neuerlichen Straftaten, welche durchaus die Gleichen sind. Wahnfried ist eben nicht fähig „das Selbe“ und „das Gleiche“ zu unterscheiden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Man sehe sich einmal die Vollmacht an: Es ist nicht einmal erkennbar, wer die Vollmacht erteilt! Unterschrift nur mit Nachname, nirgendwo steht, um wen es sich handelt, wo die Person wohnhaft ist – so etwas kann man doch gar nicht ernst nehmen!

*LoL*

Hätte der Psychopath auch nur ein Semester Jura bewusst studiert, wäre ihm bekannt, dass ihn die Vollmacht überhaupt nichts angeht und ihm die Rechtsanwältin diese ausschließlich zur Information zukommen lassen, damit der Irre weiß an wen er sich bzgl. dies Falles zu wenden hat. Diese Vollmacht ist eine Vereinbarung zwischen Frau Haltaufderheide und RAin Heike Thadem-Farhat und nicht mit Dachschaden Sobottka.

farhat-03

der leser schreibt:

7. Mai 2014 um 21:41

In der Vollmacht ist der Namen des Klägers zu erkennen. Eine Anschrift muss in der Vollmacht nicht enthalten sein, denn die benötigt nur der Anwalt (Mandantenschutz). Der Beklagte (Sie) können/müssen sich nur mit dem Anwalt des Klägers auseinandersetzen. Da sie ja ein paar Semester Jura studiert haben, sollten sie dies aber wissen, denn das lernt man schon in den ersten 2 Semestern.

Die Strafanzeige ist ein neues Kapitel, denn sie wurden bisher noch nie von Frau H. der vorgeworfenen ( und überall nachzulesenen Taten) angezeigt und diesbezüglich freigesprochen. Da Sie offiziell nun auch noch bekannt gemacht haben, das sie von dem Schreiben wissen und trotzdem danach noch weiter solch ungeheure Behauptungen aufstellen, ist der Vorsatz schon zu erkennen.

Ich meine, mir kann es egal sein, denn es ist weder mein Geld bzw. setze ich eine Haftstrafe aufs Spiel sondern sie. Sie sind sehr (zu?) oft mit einem blauen Auge davon gekommen, ich wage die Behauptung aufzustellen, dieses mal wird das nicht der Fall sein, sollten sie so weiter machen.

Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

7. Mai 2014 um 23:31

Sie täuschen sich mehrfach. Der Name der Vollmachtgeberin kommt in dem Dokument nur in Form der Unterschrift vor, die zudem auf den Nachnamen beschränkt bleibt. Es ist, sofern man die Unterschrift als leserlich einstuft, also bestenfalls erkennbar, dass es sich um eine Person mit dem Nachnamen Haltaufderheide handeln muss. Das ist objektiv viel zu wenig. Ebenfalls bin ich nicht eindeutig bezeichnet – vielleicht gibt es ja mehr als einen Winfried Sobottka?

Auch das ist Blödsinn, da Frau Haltaufderheide sowie die Rechtsanwältin wissen, wer gemeint ist, was den Irren einen feuchten Kehricht angeht. In der Gerichtspost, welche ihm zukünftig zugestellt wird, bekommt er schon die nötigen Informationen.freu2

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Der nächste Punkt ist der, dass Ida Haltaufderheide sehr wohl schon vor längerer Zeit Strafanzeige erstattet hatte wegen der Behauptung, sie gehöre zu den Mörderinnen der Nadine Ostrowski, dass es u.a. betreffend diese Behauptung zu einem Urteil kam – Freispruch!

Nun handelt es sich hier eben um eine neue Anzeige und die beauftragte Rechtsanwältin sicher klug genug zu wissen, was sie tut, zumal diese den ordinären Gewohnheitsverbrecher schon einmal zur Räson brachte, als er die Eltern der Ermordeten penetrierte.bravo

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dass eine Anwältin auch nur auf die Idee kommt, im Kontext auf das Gewaltschutzgesetz zu verweisen, kann ich nur offensichtlicher geistiger Verdunklung zuschreiben.

Das Gewaltschutzgesetz kommt hier durchaus zum Tragen:

http://www.gesetze-im-internet.de/gewschg/__1.html

(Zum Vergrößern bitte anklicken.)

Gewaltschutzgesetz-a

Unstreitig stellt der Wahnsinnige Ida Haltaufderheide nach und das noch mit übelsten Verleumdungen, indem er sie fälschlich des Mordes bezichtigt.

Hier kommt der Hinterwäldler Ulrich Oehrle, der sein Unwesen als Richter am Amtsgericht Lünen treibt, ins Spiel. Offensichtlich sind zur Bewährung ausgesetzte Strafen für ihn, wie für den geistesgestörten Verbrecher Sobottka, Freisprüche.vogel_m

Anders ist nicht zu erklären, dass in diesem Skandalurteil die offene Bewährung des wahnsinnigen Verbrechers unter den Tisch gefallen ist.headcrash

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sie wollen mir Angst machen? Ihr Satanistenpack mordet, wie es euch gefällt, habt aus Deutschland ein totales Drecksland inklusive Verbrecherjustiz und Verbrecherpolizei gemacht, bekämpft mich mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen – und mir erzählt Ihr, wer Wind säe, der werde Sturm ernten?

Jetzt gibt es noch mehr Mörder. Abgesehen davon bekommt der Psychopath von der Verbrecherjustiz nur Streicheleinheiten und hat daher keinen Grund diese so zu bezeichnen.aua

Wäre Dachschaden Sobottka wohlhabend könnte man sogar auf den Gedanken kommen, dass er den minderbemittelten Ulrich Oehrle bestochen habe. fiesgrins

Seit Jahren ist der Wahnsinnige angeblich schon gepulsten elektromagnetischen Strahlen ausgesetzt, ohne irgendwelche gesundheitlichen Folgen und ohne brauchbare Messergebnisse. Wahrscheinlich bereitet er sich wieder auf sein nächstes Verfahren vor, um wieder einen Freispruch wegen Unzurechnungsfähigkeit zu erhalten. Nur urteilt nicht jeder Richter so menschenverachtend „im Namen des Volkes“, wie der wirre Ulrich Oehrle.teufel-zombies0225

Warum sollte ihm jemals einer Angst machen? Er wird noch ausreichend schlaflose Nächte durchleben, wenn die Gerichtspost eintrifft. Nur wird er im Wahn bis dahin weitere Straftaten begehen.anbet

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wartet mal ab, was Ihr ernten werdet. Ich denke da an Sicherungsverwahrung für mindestens ein Dutzend von Euch.

Das ist der Witz des Jahrhunderts. das schreibt auch noch einer, dem seine wahnhafte Persönlichkeitsstörung nach ICD-10 , seine schwer seelische Abartigkeit sowie Unzurechnungsfähigkeit schon bescheinigt wurden und der mit einem Bein in der Psychiatrie steht.tanzend1

der leser schreibt:

8. Mai 2014 um 23:45

Wie man feststellen kann, scheinen sie dem lesen nicht ganz so mächtig zu sein:

Zitat “….das ich die Interessenvertretung der Frau Ida Haltaufderheide übernommen habe…”

Reicht in der jur. Form vollends aus.

Ob sie der Einzigste sind, mag dahingestellt sein, aber unter der postal. Anschrift sicherlich und somit die benannte Person. Haben sie nicht immer geschrieben, das sie u.a. auch ein paar Semester Jura studiert haben? Man sollte auch dort ein wenig aufpassen, da dieses wirklich alles Stoff aus dem ersten Semestern sind.

Wo gab es diese Anklage und den entsprechenden Freispruch. Sie posten wirklich ja fast alles, aber mit dieser Klage und dem entspr. Freispruch haben sie sich aber dann konsequent in ihrer “ich-veröffentliche-alles-manie” gewandelt.

Das Gewaltschutzgesetz in der jetztigen Version ist genau für solche Fälle u.a. bearbeitet worden.

“Auch bei anderen Belästigungen, wie etwa dem Telefonterror und anderen Nachstellungen (dem so genannten Stalking), können Zivilgerichte untersagen, sich dem/der Betroffenen oder dessen/deren Wohnung zu nähern, ihn/sie weiterhin anzurufen oder ihn/sie anders zu belästigen (§ 1 Abs. 2 GewSchG). Dies gilt auch, wenn keine Partnerschaft zwischen Täter/Täterin und Opfer besteht.

Das Verfahrens- und Vollstreckungsrecht des Gesetzes ist so ausgestaltet, dass die Antragssteller schnell und einfach zu Schutzmaßnahmen gelangen. Verstößt ein Antragsgegner gegen die erwirkten Verbote, macht er/sie sich strafbar (§ 4 GewSchG). Das Gesetz sieht in diesem Falle Freiheitsstrafen bis zu einem Jahr oder Geldstrafe vor. Damit ist das Gewaltschutzgesetz Teil des Nebenstrafrechts.”

Egal welches Problem sie mit Frau H. haben, haben sie nicht das Recht ihr eine Tat zu unterstellen, die sie nicht getan hat. Ihre Art mit den Namen im netz “hausieren” gehen zu müssen ist nicht rechtens und fällt auch unter die Regelung des Stalkings. Wenn sie, wie aus dem Schreiben zu entnehmen ist, auch noch versucht haben, mit Frau H. pers. in Vernindung zu treten, so ist es verständlich, das sich ein unbescholtener Bürger dagegen wehrt.

Wer “ihr” sein soll, die ihnen Angst machen wollen, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich bin weder ein wir, habe auch keine pseudo UA Anhäger oder vergleichbares, deren wundersame Arbeit sie ja immer so loben, aber die nicht fähig sind negative Informationen bei Google über sie zu löschen, aber das ist auch nur Nebensache.

Sicherlich wird es Menschen geben, die vielleicht in Richtung spirituell oder gar “satanisch” etwas angehaucht sind. Aber ihr Bild ist das ganz und gar weltfremd. Weder will ihnen ein Satanistenvolk hinterher, noch werden sie mit EMP Strahlen beschossen, noch schreibt ein Hr. Roggenwallner einen Blog für/über sie, oder gar vom Staatsschutz bespitztelt o.ä. So wichtig sind sie nun einfach nicht. Sie haben eine Neurose, das sie gerne jemand wären, wozu sie es nie geschafft haben. Sie haben sicherlich auch eine Art eines Gerechtigkeitssinnes, doch haben sie das Problem das bei ihnen ausnahmslos nur eine Meinung zählt. Ihreachtungachtung Es gibt kein rechts kein links und sie sind blind für alle anderen klaren Tatsachen.

Mich würde mal interessieren… wenn dieser Philip aus dem Gefängnis irgendwann mal rauskommt und sie ihn treffen könnten… wenn er ihnen dann direkt sagen würde das er es wirklich war… würden sie sich bei jedem Menschen dem sie in diesem Fall deswegen “auf die Füße getreten sind” pers. entschuldigen? Oder gar auch so ergiebig im Netz posten das sie den Menschen alle Unrecht über all die Jahre taten ?

[Anm.: Dieser ordinäre Gewohnheitsverbrecher wird dann behaupten, man habe Philip Jaworowski einer Gehirnwäsche unterzogen. Wenn das Gericht in dem nun ausstehenden Verfahren nicht endlich Nägeln mit Köpfen macht, werden die Rufmordkampagnen dieses wahnsinnigen Intensivtäters ewig weitergehen.arsch]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

9. Mai 2014 um 4:07

Vorab: Ich habe zu keinem Zeitpunkt versucht, mit Ida Haltaufderheide in Kontakt zu treten, und mir ist auch nicht klar, an welcher Stelle in welchem Schreiben anderes behauptet wird – was Sie wiederum behaupten.

Teilen Sie mir die Stelle bitte mit, wenn Sie es können (wenn Sie nicht nur ein widerlicher Lügner sind)!

Sollte es eine entsprechende Behauptung im Schreiben der RAin Nestler geben, dann würde es mir mit dieser Kanzlei bereits soweit reichen, dass es zu Konsequenzen führte.

Des Weiteren:

Die Vollmacht selbst ist exakt so, wie ich es geschildert habe, und sie genügt den Anforderungen eben genau deshalb nicht. Der Mangel wird auch nicht dadurch geheilt, dass eine Anwältin in einem anderen Brief schreibt, sie habe die Vertretung der Ida Haltaufderheide übernommen.

Und wieder klammert sich der Irre im Wahn an der Vollmacht fest. Er begreift eben nichts mehr.auslachen

Dass Sie meinen, in den ersten Semestern eines Jura-Studiums würde man lernen, wie anwaltliche Vollmachten auszusehen haben, bekundet, dass Sie insofern überhaupt keine Ahnung haben.

Überhaupt keine Ahnung von Jura hat der Geistesgestörte selber, der Folgendes behauptete:

Dass Zeugen sich abstimmen, lässt sich ohnehin nicht verhindern, was sich verhindern ließe, wäre, dass im Zeugenstand in vielen Fällen gelogen werden darf und die Richter auch auf erkennbar unwahren Behauptungen bauen, wenn es ihnen in den Kram passt.

Jede uneidliche Aussage vor Gericht ist strafbar, was der selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Winfried Sobottka eigentlich wissen müsste.00008356

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Desgleichen gilt auch für Ihre Ansicht, das Gewaltschutzgesetz sei dazu da, vor öffentlicher Kritik zu schützen, die zudem in besonderer Weise notwendig ist: Vor heimtückischen Mördern, die unter Staatsschutz unbelangt bleiben, muss das Volk gewarnt werden, wie auch vor dem Staat, der solche Mörder schützt und zu ihrem Schutz gar Unschuldige absichtlich falsch verurteilt.

Auch hier irrt Wahnfried wie immer, da das Gewaltschutzgesetz genau für solche Stalker wie Dachschaden Sobottka gemacht und vonnöten ist, der dank des untauglichen Richters Ulrich Oehrle noch nicht in der Psychiatrie sein Leben fristet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Was den Mord an Nadine Ostrowski angeht, so ist es definitiv unmöglich, dass Philip der Täter sein kann, unabhängig auch davon, was er selbst sagt.

Wenn Dachschaden Sobottka behauptet, dass Philip Jaworowski nicht der Mörder sei, dann stimmt das eben, egal welche Fakten gegen diese frei erfundene Behauptung sprechen.00008354

Es ist auch ausgeschlossen, dass ein “großer Unbekannter” gemordet haben könnte, es ist definitiv sicher, dass Ida Haltaufderheide und die übrigen “Besucherinnen” den Mord begangen haben müssen. Vor diesem Hintergrund beschuldige ich Ida Haltaufderheide und andere öffentlich, vor keinem anderen Hintergrund würde ich es wagen.

Genau für diese Aussage ist das Gewaltschutzgesetz eindeutig zuständig.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dass Sie noch behaupten, ich würde nicht mit elektromagnetischen Strahlen bekämpft und der Blog unter dasgewissen.wordpress.com würde nicht von Dr. Roggenwallner betrieben, zeigt doch schon, dass Sie selbst zu dem verlogenen Satanistenpack gehören, schließlich können Sie es weder ausschließen, dass ich mit Strahlen bekämpft werde, noch können Sie es ausschließen, dass Dr. Roggenwallner den genannten Netzblog betreibt.

Das Selbe gilt auch für Ihre Beleidigungen, die Sie mir zuteil werden lassen. Eindeutig sind Sie im hinterfotzigen Rufmord geübt – wie bei Satanisten üblich.

Ihr werdet Euch noch wirklich wundern, Ihr Satanistenschweine.

Kein normaler Mensch glaubt, dass der Psychopath mit elektromagnetischen Strahlen bekämpft wird, weil ihm ganz im Gegenteil der Staat noch füttert, um ihn am Leben zu erhalten, weil er eigenständig gar nicht mehr leben kann und seit Jahrzehnten als Sozialschmarotzer dahinvegetiert.wuerg2

Auch glaubt kein normaler Mensch, dass Dr. Roggenwallner hier schreibt. Somit besteht für den Irren die ganze Welt nur aus „Satanistenschweinen“.00008332

Was den Rufmord betrifft, sind alle hier aufgeführten Zitate des Irren von Rufmord durchsetzt. Beginnend bei Ida Haltaufderheide über Institutionen wie Polizei und Justiz. Wobei ich bei der Justiz sogar zustimmen muss, wenn ich mir das Skandalurteil dieses Narren Ulrich Oehrle zu Gemüte führe.troest

Was der Wahnsinnige für Rufmord hält, hatte ich hier schon deutlich genug beschrieben.nase

Die „sinnvollen“ Gespräche die dieser durchgeknallte Richter dürften wohl in ähnlicher Art stattgefunden haben.00008283

urteil-05a

Verblüffend sind die Ähnlichkeiten zwischen Ulrich Oehrle und Dachschaden Sobottka. Der eine ist Jurist und hält sich für einen Psychiater und der andere ist Ladenhüter und hält sich für einen Volljuristen.

Auslachen

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung.

Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird.

Zumindest wird der Irre nicht aufstecken und sich der Aufforderung fügen. Das hat er bereits heute unter Beweis gestellt. Dabei war er sogar dermaßen blöd, dass er zunächst seinen neuerlichen Maulkorb als Scan eingestellt hat, womit er beweist, dass er den Schrieb zur Kenntnis genommen hat, nur um einige Zeilen weiter mit exakt denselben Schmierereien weiterzumachen, die er EIGENTLICH unterlassen soll. Somit geht es im Grunde bereits weiter.

Sein Geschmiere ist allein deshalb pikant, weil die kleine Haltaufderheide, sofern ich das richtig mitbekommen habe, mittlerweile irgendwas in Richtung Journalismus macht, wobei ihr sicherlich die Unsäglichkeiten des Irren via Google Probleme machen dürften. Auch scheint er, wenn ich den Schrieb der Rechtsanwältin richtig verstehe, versucht zu haben, an das Mädel bzw. ihre Familie DIREKT heranzukommen, was damit ebenfalls unterbunden werden soll.

Was mich an der Nummer nur ein wenig besorgt macht ist die Art und Weise, wie die Juristerei bis dato mit ihm umging. Entweder, er fällt bei denen unter „spinnerter kleiner Fisch“ oder unter „absolut schwachsinnig“, und damit in jedem Fall unter „harmlos“. Zudem hat er ja auch kaum etwas zu verlieren, denn er dürfte wohl mehr Schulden am Arsch als Haare auf dem Kopf haben, wenn er sich mit dem Gerichtsvollzieher schon derart gut versteht, wie er irgendwann mal schrieb. Einzig eine derbe Beschränkung seiner Freiheit wäre etwas, mit dem man ihn überhaupt noch beeindrucken könnte.

Auch wenn die Rechtsanwältin nun Nägel mit Köpfen macht, könnte das erneut in einem juristischen „du – du – du“ enden, was den Irren ja bis dato stets beflügelt hat, NOCH mehr Gas zu geben, weil er sich im Recht wähnt und alle vor ihm und seinen „Enthüllungen“ Schiss haben. Andererseits läppern sich seine Auftritte vor Gericht immer mehr, so dass die Juristerei irgendwann einfach nicht mehr ignorieren kann, dass er einen erheblichen Lattenschuss sein Eigen nennt und damit möglicherweise auf die Dauer doch ein Gefahrenpotential ausbrütet.

Andererseits ist dabei ist zweifellos pikant, dass es die Kanzleisozia der Lady genau der Anwältin ist, die die Eltern des ermordeten Mädchens vertreten haben. Und genau die Kollegin war es, die dem Irren seinerzeit eindrucksvoll und offenbar extrem wirkungsvoll die Suppe versalzte, als er eben diesen Eltern auf die Pelle rückte.

Auch wird es sicherlich interessant, dass er nun seinen GANZEN Schmarrn bezüglich des Mädels zurückpfeifen soll. Wie das endete, wissen wir doch seit der einstweiligen Verfügung von Witte, wobei dieser leider in der Durchsetzung seines Rechts nicht sonderlich konsequent war. Der Irre ist ein derartiger Chaot, dass er mit Sicherheit weder einen Überblick darüber hat, wo er seinen Hirnschrott bezüglich des Mädels mittlerweile überall abgeladen hat, noch über die Passwörter, mit denen er an seine älteren Daten-Müllkippen herankommt, um den Schwachsinn überhaupt löschen zu können.

Nebenher noch hübsch, dass es ein Leichtes sein dürfte, ein wenig zu recherchieren und der Lady auf dem „kleinen Dienstweg“ eine Übersicht darüber zu geben, wo sich noch Restbestände seines Geschwalles bezüglich der kleinen Haltaufderheide finden lassen, sofern es hart auf hart kommt…

muttley

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/192-2-winfried-sobottka-und-sein-neues-urteil/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenpreller, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.”

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.”

http://nationalsozialismus.freegermany.de/

“Diskussionen zur Rettung des Deutschen Mutterlandes”

“In diesem Sinne sind wir AnarchistInnen echte und die treuesten Nationalsozialisten,”

“Liebe Schwestern und Brüder in Österreich und der BRD, die ein Deutschland für uns sind, und liebe andere Frauen und Männer!”

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigenSobottka:

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

Und nun zu seiner primitiven Denkweise:

“Dipl.-Ladenhüter (et stud. jur. a.D.) Winfried Sobottka”

“Wenn ich nicht gelegentlich zum Knüppel greife, bekomme ich Magengeschwüre. Man muss gelegentlich drauf hauen, sonst hält man es nicht aus.”

“Dann schlage ich ihm erst das Gesicht ein, dann trete ich ihn zusammen, und am Schluss erwürge ich ihn…….”

“Solche Umstände können grundsätzlich eine Basis dafür bieten, dass der Mann gelegentlich handgreiflich wird.”

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: