Ass. jur. Claus Plantiko, Richterwahl auf Zeit durchs Volk und der Verbrecher Winfried Sobottka. AnNijaTbé, Richter Ulrich Oehrle, Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, wir in nrw, ruhrbarone

Ein wahnhaft Gestörter will Richter wählen.

soehne_satans

http://apokalypse20xy.wordpress.com/2014/05/04/bittschrift-richterwahl-auf-zeit-durchs-volk-vorschlag-ggf-verbessern-unterschreiben-und-weiterleiten-mfg-claus-plantiko-posteingang-z-k-amtsgericht-lunen-anita-blasberg-annika-joeres-be/

Vorab

Die dreistesten Lügen des WAHNSINNIGEN Sobottka im Mordfall Nadine O.

c421a304831fd412e666834846914446b

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN sowie UNZURECHNUNGSFÄHIGEN Winfried Sobottka.

c421a304831fd412e666834846914446b6

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Bittschrift: Richterwahl auf Zeit durchs Volk! Vorschlag: ggf. verbessern, unterschreiben und weiterleiten. MfG Claus Plantiko Posteingang / z.K.: Amtsgericht Lünen ,Anita Blasberg ,Annika Joeres ,Beate Lakotta, Beate Merk, Beck-Blog, Bürgermeister Albert Müller, CSU ,CSU BAYREUTH ,CSU München ,CSU Neu-Ulm, CSU Nürnberg, CSU Regensburg, Dortmund ,Dr. Beate Merk ,Dr. med. Bernd Roggenwallner ,Dr. Rudolf Sponsel ,Fachschaft Jura UNI München ,Florian Streibl, Gustl Mollath ,Ida haltaufderheide, Jakob Augstein, Karen Haltaufderheide ,Kerstin Kohlenberg, KHK Thomas Hauck, Königin Silvia von Schweden, Mordfall Nadine Ostrowski, Muschelschloss München, Nixe Muschelschloss, Nürnberg, Olaf Przybilla, Opablog, OStA Thomas Steinkraus-Koch, Piraten Nürnberg, Prof. Henning Ernst Müller, Rechtsanwalt Prof. h.c. Dr. Ralf Neuhaus, Richter i.R. Rudolf Heindl, Richter Rudolf Heindl, Richter Ulrich Oehrle, United Anarchists, Ursula Prem, Uwe Ritzer, Winfried Sobottka, Zentralrat der Juden

Der Wahnsinnige ist wirklich der König der Spam-Schleudern und glaubt tatsächlich als „EDV_Spezialist“, dass alle Tags nun bei Google auftauchen. Er ist eben der DAU (dümmster anzunehmender User), dem noch nicht einmal bekannt ist, wieviel Tags Google akzeptiert. Es ist eben alles was er schmiert sinnlos und zum Scheitern verurteilt.

Er ist und bleibt eben der Totalversager im Kleinen, im Großen, in allem.

lol-9

Übrigens kommt der Irre mit den Kommata und den Leerzeichen überhaupt nicht zurande.00008354

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

https://www.openpetition.de/petition/online/richterwahl-auf-zeit-durchs-volk

Bittschrift: Richterwahl auf Zeit durchs Volk!

Z.Z. werden Richter von der legislatividentischen Exekutive (Justizminister MdL) bestellt. Das ist ein verfassungshochverräterischer Mehrfachverstoß gegen die Gebote der Volkshoheit und Gewaltentrennung, Art. 20(2) GG. Auch die rechtsprechende Staatsgewalt geht vom Volke aus.

Begründung:

Die nicht volkslegitimierten Richter können kein GG-gemäßes Recht erkennen, denn es ist denkgesetzwidrig, anzunehmen, die GG-rechtsstaatskonstitutiven Verfassungsgrundsätze Menschenrechtsgeltung, Volkshoheit, Subsidiarität und Gewaltentrennung als Voraussetzungen für einen GG-Rechtsstaat könnten real auch fehlen, ohne daß der nur mit ihnen mögliche Erfolg GG-gemäßer Rechtsprechung ausbliebe.

Ass. jur. Claus Plantiko, AnNijaTbé und Dachschaden Sobottka passen recht gut zusammen. Nicht nur wegen ihrer Profilneurosen, sondern weil sie alle schon straffällig geworden sind.bravo

Sicher wünschen sich diese 3 Ganoven ihre Richter selber bestimmen zu können und wollen nun die Bürger überreden selbiges zutun. Probleme sehe ich nur darin, wer denn nun die Juristen, welche sich um das Richteramt bewerben wollen, zur Wahl stellt.gruebel

Selbst wenn man mir eine Liste mit Kandidaten vorlegen würde, könnte ich gar nicht beurteilen, welcher dieser Leute für das Richteramt qualifiziert ist.

Auch verstehe ich die Forderung von Richtern auf Zeit nicht. Warum sollte ein hervorragender Richter sein Amt nicht bis zur Pension ausführen dürfen, sondern sich regelmäßig zur Wahl stellen, wo er evtl. durch einen Nichtsnutz ersetzt wird?

Empfehlenswert wäre hier eine Institution, welche die Urteile der Richter überprüft, da Richter wirklich Narrenfreiheit genießen und tun und lassen können, was sie wollen, was in keinem anderen Beruf gibt.headcrash

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Jeder kann in die Fänge der Justiz geraten und muß daher ein Interesse daran haben, dort rechtserkenntnisfähige Richter vorzufinden

Warum Dachschaden Sobottka sich unbedingt einen rechtserkenntnisfähigen Richter wünscht, ist mir ein Rätsel. Grade er war doch recht gut bedient mit dem Ulrich Oehrle, der nicht das geringste Unrechtsbewusstsein an den Tag legt, Intensivtäter einfach für dumm erklärt, freispricht und die Geschädigten verhöhnt.

Ein Richter der überhaupt keine Nachrichten in Funk und Fernsehen konsumiert und damit völlig weltfremd vor sich hin wurschtelt.vogel_m

Wie sonst ist es zu erklären, dass für ihn Stalking im Internet eine Lappalie darstellt und er so das Internet für rechtsfreien Raum erklärt, Das Skandalurteil sagt jedenfalls sehr viel über den pensionsgeilen Ulrich Oehrle aus, der offensichtlich gar nicht gewillt ist Recht zu sprechen.anbet

Apokalypse 2014 05.04.-1

__________________________________________

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sollte es in diesem beschissenen Drecksland nicht möglich sein, die extrem sinnvolle Petition des Claus Plantiko auf mindestens 50.000 Stimmen  zu bekommen, dann kann man dieses beschissene Drecksland nur noch vergessen.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Dann sollte der Wahnsinnige das „Drecksland“, welches ihn auch noch ernährt, nicht nur schnellstens vergessen, sondern auch unverzüglich auswandern und seinen Busenfreund Ulrich Oehrle mitnehmen. rotfl

Auch wird sich Adolf Sobottka daran gewöhnen müssen, dass die Bürger nicht nach seiner Pfeife tanzen und unbesehen alles hinnehmen was der verfaulten Grütze unter seiner Schädeldecke so entspringt.smilie_happy_010

So wie es derzeit aussieht, wird der verrückte Plantiko nicht einmal 10.000 Stimmen zusammenbekommen.

Bild 11

Bild 12

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung.

Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird.

Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.: ….] gekennzeichnet:

Ich werde das Gefühl nicht los, dass der Irre wieder juristisch die Kacke am Dampfen hat …huch

Der Artikel betrifft eine völlig bescheuerte Petition von Plantiko, damit Richter zukünftig „vom Volk gewählt“ werden, weil sie nur dann Ahnung von dem haben, was sie tun. Auch wenn der abgehalfterte Hilfsjurist Plantiko mit seinem jämmerlichen Berufsstatus offenkundig Probleme hat – warum springt der Irre denn auf diesen Schmarrn auf. Insbesondere, wo Plantiko ihn damals ganz kalt hat abblitzen lassen hat, als seine Panik vor Dortmund am größten war. Danach war doch bezüglich des Burschen absolute Funkstille – bis zum heutigen Tag.kopfklatsch

Erbaulich aber, was der Irre dann dazu noch von sich geben MUSS:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sollte es in diesem beschissenen Drecksland nicht möglich sein, die extrem sinnvolle Petition des Claus Plantiko auf mindestens 50.000 Stimmen zu bekommen, dann kann man dieses beschissene Drecksland nur noch vergessen.

Da scheint die Stimmung des Irren im Moment nicht gerade auf Höhenflug gepolt zu sein. Zwei mal „beschissenes Drecksland“ in nur einem einzigen Satz – das ist sogar für ihn schon außergewöhnlich.00008356

Auch sollte unser Hochintelligenter vom Dienst mal das Lesen und Rechnen lernen: Auf der Seite der bekloppten „Petition“ ist von 100.000 notwendigen Stimmen die Rede, nicht von „mindestens 50.000“. Oder sollte der Irre schon von Anbeginn an Plantiko zweifeln …auslachen

[Anm.: Nun noch etwas zu dem verkrachten Juristen Claus Plantiko

Dieser irre Knabe war Zeit seines Lebens bei der Bundeswehr Befehlsempfänger und verträgt nun die neu gewonnene Freiheit nicht. Jedenfalls flog er schon begründet bei Wikipedia wegen seiner Profilneurose achtkantig raus.yahoo

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/07/13/ass-jur-claus-plantiko-selbst-bei-wikipedia-unerwunscht-uni-munster-annika-joeres-winfried-sobottka-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-altermedia-ex-k3-berlin-cha/

Nun mal eine andere Stimme zu diesem Versager Plantiko. Mehr über diesen ist hier noch zu lesen:

https://dasgewissen.wordpress.com/2010/11/02/claus-plantiko-bgh-verhandlung-am-22-november-2010-offentlich-winfried-sobottka-united-anarchists-annika-joeres-gunnar-schupelius-frank-fahsel-womblog-lastactionseo-dachschaden-sobottka/

Peter Petersen schreibt:

März 27th, 2008 at 10:11

Herr Plantiko zeichnete sich in Gerichtsverfahren in der Regel durch folgendes aus: Er kümmerte sich wenig um den eigentlichen Fall, von dem er – da juristisch eher eine kleine Leuchte – wenig Ahnung hatte, sondern nutze jedes Verfahren um seiner fixen Ideen “Richterwahl auf Zeit” nahe zu kommen oder Richter zu beleidigen. Das machte bei manchen Leuten (meist notorischen Querulanten und Leuten, die überall im Leben anecken) natürlich Eindruck. Wurde dann der Prozess verloren, weil die Richter sich – was niemand ernsthaft erwarten kann – nicht (wie von Herrn Plantiko angeregt) um ihre Entlassung ersuchten (da ja nicht vom Volk gewählt) ging der eigentliche Prozess, um den sich Herr Plantiko gar nicht groß kümmerte und – da juristisch eine ziemliche Niete – auch juristisch gar nicht kümmern konnte, meist verloren.
Das war dann für Herrn Plantiko der Beweis, dass die Richter ihm was wollten und das – was mit dem Prozess aber gar nichts zu tun hatte – sie ihn wegen seiner Beleidigungen und wegen seiner Forderung nach Richterwahl auf Zeit abstrafen wollten. In Wirklichkeit lachen alle Richter über solche bekloppten Argumentationen. Plantiko nimmt sich aber so wichtig, dass er wahrscheinlich wirklich denkt, alle hätten sich gegen ihn verschworen. Leider haben durch Herrn Plantiko dann auch viele Menschen Prozesse verloren, suchen aber – bestärkt durch ihn – nicht bei ihm die Schuld, sondern bei dem Gericht, welches ja falsch entschieden hat. Das z.B. im Zivilprozess aber der sogenannte Beibringungsgrundsatz gilt, wonach das Gericht nicht von sich aus die Wahrheit erforscht, sondern nur das was die Parteien und die Anwälte vorgetragen haben, ist wenig bekannt (Informationen dazu über Google). Da Plantiko den eigentlichen Prozess ja vernachlässigte und daher wenig relevantes vortrug, gingen viele Prozesse formal richtig verloren, waren aber falsch entschieden, was indes die Schuld von Plantiko ist. Da das die Menschen aber nicht kapieren sehen sie sich auch noch in Plantikos Ansicht bestärkt, die Richter wollten ihnen was. Ein Teufelskreis! Hinzu kommt aber auch noch ein Kreis von versponnenen problematischen Persönlichkeiten und Sektiern, die im Leben nicht zurecht kommen und Herrn Plantiko wegen seiner vermeintlichen (aber von normalen Menschen belächelten) Ideen sogar schätzen und seine Schriftsätze, die meist aus an einer Aneiananderreihung von meist nicht passenden (aber Eindruck schindenden) Rechtsprechungszitaten und (manchmal passenden) Zitaten von Philosopohen bestehen sogar gut finden! Plantiko ist jedenfalls ne ziemliche Pfeife! Das kleine Grüppchen seiner Anhänger (viele Psychioten, z.B. solche die an Chemotrails glauben oder solche, die meinen, man hätte in der Vergangenheit immer wieder Mordanschläge auf sie verübt, weil sie geheimes Wissen haben) leiden durchweg unter selektiver Wahrnehmung.

Übrigens wurden hier auch die Anhänger Plantikos, wozu auch Dachschaden Sobottka und AnNijaTbé gehören, zutreffend beschrieben.

muttley

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/192-2-winfried-sobottka-und-sein-neues-urteil/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenpreller, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.”

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.”

http://nationalsozialismus.freegermany.de/

“Diskussionen zur Rettung des Deutschen Mutterlandes”

“In diesem Sinne sind wir AnarchistInnen echte und die treuesten Nationalsozialisten,”

“Liebe Schwestern und Brüder in Österreich und der BRD, die ein Deutschland für uns sind, und liebe andere Frauen und Männer!”

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigenSobottka:

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

Und nun zu seiner primitiven Denkweise:

“Dipl.-Ladenhüter (et stud. jur. a.D.) Winfried Sobottka”

“Wenn ich nicht gelegentlich zum Knüppel greife, bekomme ich Magengeschwüre. Man muss gelegentlich drauf hauen, sonst hält man es nicht aus.”

“Dann schlage ich ihm erst das Gesicht ein, dann trete ich ihn zusammen, und am Schluss erwürge ich ihn…….”

“Solche Umstände können grundsätzlich eine Basis dafür bieten, dass der Mann gelegentlich handgreiflich wird.”

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: