Dachschaden Sobottka und seine Märchenstunde im Mordfall Nadine O. Uni Münster, Annika Joeres, Winfried Sobottka, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

 Was macht Dachschaden Sobottka, der erfolgloseste Märchenonkel der Welt, am ersten April? Er veröffentlicht eine angebliche Mail an sein aktuelles Chef-Hirngespinst in der Hoffnung, damit Leute verarschen zu können. Nun ja, vielleicht kann er damit ja die „Hochintelligenz“, für die er neuerdings ja sogar muntere Zeichnungen veröffentlicht, damit sie seinen Hirnschrott glauben, ins Bockshorn jagen.

LOL

http://apokalypse20xy.wordpress.com/2014/04/01/email-an-hercule/

Vorab

Die dreistesten Lügen des WAHNSINNIGEN Sobottka im Mordfall Nadine O.

c421a304831fd412e666834846914446b

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN sowie UNZURECHNUNGSFÄHIGEN Winfried Sobottka.

c421a304831fd412e666834846914446b6

Nachtrag zu diesem Artikel:

https://dasgewissen.wordpress.com/2014/04/01/winfried-sobottka-und-der-mordfall-von-wetter-wengern-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-altermedia-ex-k3-berlin-chaos-computer-club-dresde/

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung. Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird.

Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.: ….] gekennzeichnet:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Email an Hercule Veröffentlicht am April 1, 2014 von apokalypse20xy Es geht bald richtig weiter – u.a. im Mordfall Nadine Ostrowski. Wer Argumente einfließen lassen möchte, ist herzlich eingeladen, es hier zu tun – per Kommentar zu diesem Artikel, z.B. Winfried Sobottka <winfried-sobottka@freegermany.de>

Nach 7achtung (In Worten, damit es auch der Lüner Hirnwichtel kapiert: SIEBENachtung) Jahren völlig idiotischen wie erfolglosen Rumgehampels in seinem unzweifelhaft geklärten und berechtigtermaßen zu den Akten gelegt Lieblingsmordfall erwartet der Volldepp also allen Ernstes noch, dass irgendjemand mit ihm in der Sache noch herumdebattieren will und wird.headcrash

Es tut aber auch weh, wenn man über Jahre mit seinem offenkundigen Hirnschrott überall nur Hohn, Spott und Missachtung erntet, niemand mit einem sympathisiert geschweige denn einen unterstützt, und sogar die aus der Not geborenen Hunnenhorden von Hirngespinst-Amarschisten zu dem Schwachsinn, den ihr Herr, Meister und Erfinder ins Internet bläht, konsequent schweigen.nase

Aber das gute an dem fortschreitenden geistigen Verfall des Lüner Alleinunterhalters ist zumindest für ihn, dass er es nicht mehr ansatzweise mitbekommt, wie er sich nur noch immer schneller um die eigene Achse im Kreis dreht und sich für alle Normalbehirnten zur Vollwurst macht.rotfl

Lustig in diesem Zusammenhang ist immer noch, dass sich der Irre offenbar nun händeringend an JEDEN Strohhalm klammert. Wie sonst wäre zu erklären, dass er auf den ebenfalls geisteskranken Drogenliebhaber Daniel Eggert, Konstanz, hereinfällt, und sich hilfesuchend an dessen Fantasiegestalten wendet?nachdenk

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

An: XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Die Mailadresse kann der Irre doch ruhig veröffentlichen. Es ist doch sowieso nur eine der Müll-Mailadressen des Junkies Daniel Eggert aus Konstanz.tanzend1

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Lieber Monsieur Hercule,die Polizei hatte lauthals verkündet, sie habe keine Spuren gefunden – weshalb sie ja auch Zigarettenschachteln in einem angrenzenden Wald suchten (nachweislich) und – Hosianna und Halleluja  – instinktsicher einen  Lichtschalter ausbauten.

Jaja, der Irre und seine Lieblingsspuren, für die er sich seine „pfiffigen“ Erklärungskonstrukte zusammengesponnen hat. Dummerweise kennt er aus dem Urteil, das ihm seine Helfershelferin Rechtsverdreherin Henriette Lyndian, Dortmund, alias „Sündi Lyndi“ (O-Ton Sobottka) zugeschustert hat, nur einen Bruchteil der Spuren, die WIRKLICH am Tatort gesichert wurden.

Zudem schweigt er ja bekanntermaßen zu den unzweifelhaften Beweisen für die Anwesenheit seines Lieblings-Mörderbürschchens zur Tatzeit am Tatort, oder bringt nur schlappe Rechtfertigungsversuche, z.B. zu den Reifenspuren, zu der Ortung des Handys des Mörders in der Funkzelle, in der sich das Haus des Opfers befindet, zu den zahlreichen Gegenständen aus dem Haus des Opfers in der Wohnung des Mörderbürschchens, zur durch Chatprotokolle dokumentierten, schmierigen Kontaktaufnahme des Mörders mit seinem späteren Opfer, zu Blutspuren des Opfers im Auto des Mörders etc. etc. Im Zweifelsfall kommen hier vom Lüner Pausenclown nur lächerliche, fadenscheinige Lügenmärchen, wie es gewesen sein KÖNNTE, aber dummerweise nicht gewesen IST.aetsch

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Lieber Monsieur Hercule, aus einem Skriptum über “Tatortkunde” stammt der Satz: “Durchaus ist auch das Fehlen von Spuren von Bedeutung, wenn gewissenhaft nach Spuren gesucht und trotzdem nichts gefunden wurde.” Gehen wir einmal davon aus, dass gewissenhaft gesucht wurde. Dennoch fand man an der Leiche keine Spuren.

Jaja, hätte, wär, wenn … HÄTTE Dachschaden Sobottka statt des Urteils die GERICHTSAKTE in seinen schmierigen Fingern, WÜSSTE er wirklich, welche Spuren wo gesichert worden sind. Dummerweise fehlen ihm genau diese Informationen, so dass er in seinem Halbwissen wie üblich behauptet, dass keine gewissenhafte Spurensuche durchgeführt worden ist.vogel_m

Vielleicht sollte er sich noch einmal an Sündi Lyndi (Rechtsverdreherin Henriette Lyndian, Dortmund) wenden, damit sie ihm auch noch die Gerichtsakte zuschustern kann. Nur wird er sich natürlich davor hüten, denn wie durch die nun bald bevorstehende Freilassung seines Lieblingsmörders würde auch hierdurch sein gesamtes Lügenmärchen-Gebäude und damit sein gesamter hirnrissiger Lebensinhalt in sich zusammenfallen.yahoo

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Hätte Philip oder irgendwer sonst sie “ganz normal” von hinten gedrosselt, noch dazu in einem 1 qm großen Gäste-WC:

gaeste-wc-2

dann hätte man jedenfalls Mikrospuren in Form von Faserspuren an der Leiche, vor allem hinten an ihrem Nachthemd, finden müssen, wie das folgende Video vom LKA Bayern (< 13 Min) unzweifelhaft zu verstehen gibt:

[Irrelevantes Video, das möglicherweise die „Hochintelligenz“ noch unterhält …]

Hätte – hätte – hätte. Nur HAT dummerweise der Mörderbengel sein Verbrechen auch noch gestanden, abgesehen davon, dass ihn auch die GESAMTE Indizienlage zweifelsfrei als Mörder entlarvt hat.taetschel

Das Einzige, was in dieser Sache noch „unzweifelhaft“ ist, ist der gewaltige und fortschreitende Dachschaden des Irren, der ja mittlerweile sowohl gerichtspsychiatrisch in Form der Diagnosen „wahnhafte Störung“ sowie „schwere seelische Abartigkeit“ als auch gerichtlich durch die Anerkennung als Schwachsinniger bestätigt ist.auslachen

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Das deckt sich auch mit Aussagen, die ich von diversen Spurenexperten verschiedener LKA bekommen konnte: Wenn man jemanden im Körperkontakt drosselt, dann ist die Übertragung von Mikrospuren nicht vermeidbar, wenn man keinen Spuren-Schutzanzug trägt.

Da fragt man sich im Grunde nur, wann der Irre noch die Zeit gefunden hat, mit all den Spurenexperten in Kontakt zu treten. Nachdem er mit den Neurologen und Psychiatern telefoniert hat, die ihm ja bekanntermaßen während ihrer Sprechzeiten gern ausführlich seine wichtigen Fragen beantworten, nachdem er mit den Presseredakteuren telefoniert hat, mit denen er ja auf Du und Du ist, nachdem er von fremden Anwälten telefonisch über laufende Gerichtsverfahren, zu denen er keinerlei Bezug hat, detaillierte Informationen bekommen hat, oder vielleicht nach seinem eingehenden Telefonat mit Mollath in der geschlossenen Psychiatrie, das im Gegensatz zu dessen engsten Vertrauten nur Dachschaden Sobottka problemlos gelang? Vielleicht sollte man, der politischen Korrektheit halber, den Namen „Münchhausen“ zukünftig gegen „Sobottka“ tauschen lassen.hahaha

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Im Übrigen hatte Nadine selbst dann  6 bis 10 Sekunden bis zum Bewusstseinsverlust, wenn man unterstellt, dass die Halsarterien sofort abgeschnürt worden wären. Das war aber nicht einmal der Fall: Es war ja zu Stauungsblutungen gekommen, d.h., zunächst waren nur die Halsvenen, nicht aber die Halsarterien abgeschnürt.

Tjaja, Neu-Rechtsmediziner Wirrfried und seine hanebüchenen, angelesenen Erklärungsversuche. Nur fehlen ihm auch hier, dumm, dumm, dumm, die Obduktionsbefunde des bedauernswerten Mordopfers.00008356

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Monsieur Hercule,  da Nadine mindestens 6 Sekunden Zeit hatte, noch etwas zu unternehmen, ist es da nicht seltsam, dass sie keine Abwehrverletzungen betreffend das Drosseln hatte, dass zudem die Drosselmarke nicht einmal minimal verrutschte?  Dabei wäre es schon ein Wunder, wenn Philip ihren Hals sauber in die Schlinge bekommen hätte: Da sie doch angeblich dabei gewesen sei, eine Wunde am Kopf zu versorgen, muss sie doch ihre Hände an ihrem Gesicht gehabt haben – aber dann wäre es gar nicht möglich gewesen, ihr eine Schlinge um den Hals zu legen, ohne die Schlinge zugleich um ihre Unterarme zu legen! Damit wäre es unmöglich gewesen, sie zu erdrosseln!

Er ist einfach nur noch langweilig, was der Irre da immer und immer wiederkäut, ohne auch nur den Hauch eines neuen Aspektes in der Sache bringen zu können. Fakt ist, dass das Mörderbürschchen gestanden hat, das Mädchen umgebracht zu haben. Fakt ist, dass die Beweislage in jedem Fall erdrückend gegen ihn war. Und Fakt, und das sogar von Dachschaden Sobottka bereits einige malachtung bestätigt ist, dass das Mörderbürschchen sogar ein Kabel mitgebracht hatte, um das Mädchen geplant und heimtückisch eiskalt zu ermorden. Der Bengel hat in dieser Sache nur Glück gehabt, dass das Gericht das geflissentlich ignoriert hat, wobei der Irre ja aktuell dafür sorgt, dass gerade dieser Aspekt möglicherweise noch nachträglich Würdigung finden wird.freundchen

[Anm.: Was bleibt denn dem Wahnsinnigen übrig, als sein schwachsinniges Gesülze permanent zu wiederholen? Die Presse liefert keine neuen Informationen, weil sich kein Mensch mehr für den Mordfall interessiert. Wahnfried ist die einzige Kreatur, welche noch darauf herumreitet.stinkefinger]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Jedenfalls: Wenn Sie das Video anschauen, dann wird Ihnen klar, was es heißt, dass man an Nadine keine fremden Mikrospuren fand: Sie wurde nicht in direktem Körperkontakt gedrosselt, sondern war in eine Folie gewickelt, die die Übertragung von Spuren verhinderte! Oder sehen Sie eine Alternative?

LG

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Wahrscheinlicher als die dümmlichen Schwafeleien des Irren ist eigentlich nur, dass das Mordopfer eine Gummifetischistin war und die ganze Zeit nur im Taucheranzug herumgelaufen ist. Aber damit würde man wahrscheinlich nur die schmierigen SM-Fantasie des Lüner Rubbelkönigs fördern.

Mag der Vollpfosten doch einfach einmal erläutern, wie jemand das Mädchen in Folie hätte verpacken und später daraus hätte entpacken sollen, ohne das irgendwelche Mikrospuren der Folie oder des Verpackenden im Umfeld übrig geblieben wären.00008354

Aber wollen wir mal abwarten, was sein neues Lieblings-Hirngespinst ihm nun darauf „antwortet“. Denn selbst wenn es den Drogenliebhaber Daniel Eggert, Konstanz, irgendwann zu heiß werden sollte, den einschlägig vorbestraften Gewohnheitsverbrecher Sobottka zu weiteren Straftaten anzustacheln und ihn damit in die Ballerburg zu bringen: Der Irre wird sich schon ein paar neue Fantasiegeschichten aus den Fingern saugen.00008276

Und abgesehen davon läuft ihm sogar noch die Zeit davon: Die Tage des Mörderbengels im Knast und damit die Tage der Fantasiegeschichten von Dachschaden Sobottka im Internet sind nämlich begrenzt.

muttley

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/192-2-winfried-sobottka-und-sein-neues-urteil/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenpreller, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.”

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.”

http://nationalsozialismus.freegermany.de/

“Diskussionen zur Rettung des Deutschen Mutterlandes”

“In diesem Sinne sind wir AnarchistInnen echte und die treuesten Nationalsozialisten,”

“Liebe Schwestern und Brüder in Österreich und der BRD, die ein Deutschland für uns sind, und liebe andere Frauen und Männer!” Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

Und nun zu seiner primitiven Denkweise:

“Dipl.-Ladenhüter (et stud. jur. a.D.) Winfried Sobottka”

“Wenn ich nicht gelegentlich zum Knüppel greife, bekomme ich Magengeschwüre. Man muss gelegentlich drauf hauen, sonst hält man es nicht aus.”

“Dann schlage ich ihm erst das Gesicht ein, dann trete ich ihn zusammen, und am Schluss erwürge ich ihn…….”

“Solche Umstände können grundsätzlich eine Basis dafür bieten, dass der Mann gelegentlich handgreiflich wird.”

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2014/04/02/dachschaden-sobottka-und-seine-marchenstunde-im-mordfall-nadine-o-uni-munster-annika-joeres-winfried-sobottka-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-ex-k3-berlin-chaos-c/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: