Dachschaden Sobottka und seine verquasten Theorien im Mordfall Nadine O. Dirk Lauer, Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, wir in nrw, ruhrbarone

Der unzurechnungsfähige Dachschaden Sobottka und seine unseligen „Recherchen“. Erstaunlich mit welchem Eifer der Geistesgestörte Menschen, welche er nicht kennt, belästigte, um einen zu finden, der endlich seinen Schwachsinn für bare Münze nimmt.

sobottka_psycho2

http://mordfallnadine.wordpress.com/stimmen-anderer-zum-mordfall-nadine-ostrowski/polizist-a-d-dirk-lauer-zum-mordfall-nadine-ostrowski-behordenstress-behoerdenstress-de/

Vorab

Die dreistesten Lügen des WAHNSINNIGEN Sobottka im Mordfall Nadine O.

c421a304831fd412e666834846914446b

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN sowie UNZURECHNUNGSFÄHIGEN Winfried Sobottka.

c421a304831fd412e666834846914446b6

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Polizist a.D. Dirk Lauer zum Mordfall Nadine Ostrowski / Behördenstress, behoerdenstress.de

Von Behördenstress kann im Mordfall Nadine O. wohl nicht die Rede sein, da die Akten darüber schon längst im Archiv verschimmeln und keinem Menschen es jemals einfallen wird, diese nach 7achtung Jahren wieder auszugraben.arsch

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Nachdem der Polizist a.D. Dirk Lauer sich den folgenden Artikel angesehen hatte:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es auch die „Hochintelligenz“ ENDLICH kapiert – und glaubt!!!headbang]

war ihm klar, dass im Mordfall Nadine irgendetwas schwer aus dem Ruder gelaufen war. Lesen Sie dazu seine eigenen Worte, darunter die Belege dafür.

Was der Irre so alles als Belege ansieht, ist schon erstaunlich. Dieser Dirk Lauer hat ja ausschließlich die Lügenmärchen von ihm aufgetischt bekommen und ansonsten von dem Fall nicht die geringste Ahnung.kopfklatsch

Andererseits war es die beste Möglichkeit, um die lästige Schmeißfliege Sobottka loszuwerden – einfach nicht widersprechen.taetschel

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottkaspinner, der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

——– Original-Nachricht ——–

Dirk Lauer hat Folgendes geschrieben:

Betreff: Re: Fwd: Fwd: FW: Bitte kurz prüfen

Datum: Wed, 27 Feb 2013 10:33:58 +0100 (CET)

Von: Dirk Lauer <info@dirklauer.de>

Antwort an: Dirk Lauer <info@dirklauer.de>

An: Andrea Jacob <Andrea_Jacob@gmx.de>

Hallo Frau Jacob!

Der wahnhaft gestörte, einschlägig vorbestrafte und unter offener Bewährung stehende ordinäre Gewohnheitsverbrecher, Alimentenpreller, Volksverhetzer und Bewährungsversager Winfried Sobottka, der sich immer über die Pseudonyme anderer User ereifert, gibt sich hier sogar als Frau aus. Aber man ist ja mittlerweile gewöhnt, dass der wahnhaft gestörte Sobottka immer sein eigenes Handeln bei anderen kritisiert.

Dirk Lauer hat Folgendes geschrieben:

Dieser Fall ist wie im Sachverhalt beschrieben wirklich fraglich und warum die Aussagen des Sachverständigen nicht akzeptiert wurden ist nicht nachzuvollziehen.

Wurde hier versucht einen Mörder zu verurteilen, obwohl dies sehr sehr fraglich ist?

Wie es zu dieser Aussage kam schrieb ich schon oben.

Dirk Lauer hat Folgendes geschrieben:

Im welchen verhältnis stand der angebliche Mörder zur Ermordeten?

Hier beginnt das Problem schon, denn der bestialische Mörder Philip Jaworowski hatte sich im Internet als Mädchen ausgegeben und Nadine ausgehorcht. In der Tatnacht beichtete er es Nadine, worauf sie sich zu Recht fürchterlich aufregte. Da sah sich dieses Ungeheuer genötigt, das Mädchen durch Mord zum Schweigen zu bringen.

Dieser Dirk Lauer hat offensichtlich noch nicht einmal das Urteil gelesen, wenn er solch eine überflüssige Frage stellt.ja

Dirk Lauer hat Folgendes geschrieben:

Wurden keine Ausdehnungen im Kabel festgestellt mit dem die Frau erdrosselt wurde?

Auf die Antwort dieser Frage kann Herr Lauer bis zum Sankt Nimmerleinstag warten, denn das weiß selbst Dachschaden Sobottka nicht, weil die Bild-Zeitung nicht darüber schrieb. anbet

Dirk Lauer hat Folgendes geschrieben:

Hatte der angebliche Täter keine Einschnittwunden, Vertiefungen, Verletzungen in- oder an der Haut gehabt?

Auch hier wird der Irre wieder seine krankhafte Fantasie spielen lassen, weil ihm die Ermittlungsakten nicht vorliegen. Sicher hätte ihm seine Verehrerin, die schamlose RAin Henriette Lyndian auch diese besorgt, wenn sie gekonnt hätte.aetsch

Dirk Lauer hat Folgendes geschrieben:

DNA wurde von der Ermordeten sichergestelt aber vom Mörder nicht?

Auch bei dieser Frage dürfte der Vollidiot ins Schwimmen geraten, weil er nichts weiß, aber viel dummes Zeug labert.auslachen

Dirk Lauer hat Folgendes geschrieben:

Dieser Fall ist für mich mehr als merkwürdig und es bedarf einer Überprüfung!

Gruss

Dirk Lauer

Merkwürdig sind nur die Lügenmärchen des Geistesgestörten und einer Überprüfung bedarf es ausschließlich bzgl. des Kenntnisstandes des Dirk Lauer.00008332

Solch einen Schmarrn bezeichnet der Wahnsinnige auch noch als Beleg für seine verquasten Theorien.kopfschuss

Ich sehe hier nur die Fragen eines Menschen, der völlig unbedarft an den Fall heranging und nun etwas wissen will, was selbst Wahnfried nicht weiß, obwohl der sich schon eine kleine Ewigkeit damit beschäftigte, Lügenmärchen zu erfinden.

muttley

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/192-2-winfried-sobottka-und-sein-neues-urteil/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenpreller, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.”

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.”

http://nationalsozialismus.freegermany.de/

“Diskussionen zur Rettung des Deutschen Mutterlandes”

“In diesem Sinne sind wir AnarchistInnen echte und die treuesten Nationalsozialisten,”

“Liebe Schwestern und Brüder in Österreich und der BRD, die ein Deutschland für uns sind, und liebe andere Frauen und Männer!”

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

Und nun zu seiner primitiven Denkweise:

“Dipl.-Ladenhüter (et stud. jur. a.D.) Winfried Sobottka”

“Wenn ich nicht gelegentlich zum Knüppel greife, bekomme ich Magengeschwüre. Man muss gelegentlich drauf hauen, sonst hält man es nicht aus.”

“Dann schlage ich ihm erst das Gesicht ein, dann trete ich ihn zusammen, und am Schluss erwürge ich ihn…….”

“Solche Umstände können grundsätzlich eine Basis dafür bieten, dass der Mann gelegentlich handgreiflich wird.”

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2014/03/20/dachschaden-sobottka-und-seine-verquasten-theorien-im-mordfall-nadine-o-dirk-lauer-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-wir-in-nrw-ruhrbarone/trackback/

RSS feed for comments on this post.

5 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Winnie Winzig wäre eben seeeeehr gern Winnie Wichtig. Und es wäre nicht das erste mal, dass er Interessenten, Sympathisanten und Dialogpartner mangels realer Existenz selbst erfindet.

    Er hat ja sogar in der Angelegenheit um Mollath angeblich mit diesem in der geschlossenen Psychiatrie selbst eingehend telefoniert. Wobei sich dies im Nachhinein dummerweise aufgrund der strikten Reglementierungen dort, wie man von den ECHTEN Mollath-Sympathisanten erfuhr, die gerade deswegen nur extrem selten Kontakt mit Mollath aufnehmen konnten, als absolute Lüge herausgestellt hat.

    Früher hat er bereits ein Ammenmärchen davon erzählt, dass er mit dem Strafverteidiger eines jungen Mannes, der sich als Erpresser versucht und sich nach seinem Scheitern und seiner Festnahme im Knast das Leben genommen hatte, stundenlang telefoniert hatte, wobei dieser ihm – einem völlig Wildfremden – angeblich intimste Details des gesamten, im übrigen noch laufenden Verfahrens ellenlang erläutert hatte.

    Auch plauscht er schon mal gern mit diversen Psychiatern telefonisch über Details, die ihn interessieren, und die ihm während ihrer Sprechzeiten (!) spontan, jederzeit und in beliebiger Länge Rede und Antwort stehen. Er angeblich ist mit Kriminaltechnikern diverser Landeskriminalämter auf Du und Du, wobei auch diese ihm stets gern telefonisch Auskunft über technische Details geben, die in seinem wirren Hirn herumspuken. Und auch zur Presse hat er DEN Draht, denn selbst darüber berichtete er schon, dass er mit Journalisten häufig lange Telefonate führt.

    Da wundert man sich über gar nichts mehr, mit wem der Irre nun gefachsimpelt haben will.

    Nur dürften alle seiner Gesprächspartner aus genau derselben muffigen Ecke in seinem Schnakenhirn kommen, die ihm auch schon Sherlock Holmes und Hercule (Poirot) als Gesprächspartner bzw. Informanten/Mitstreiter ausgespuckt hat.

    Verwundert darf man allerdings bei dem Kommunikationsdrang des Irren darüber sein, dass er bis heute NIEMALS Kontakt zu demjenigen gesucht hat, der im Zentrum seiner gesamten geisteskranken Aktivitäten steht, nämlich zu dem Mädchenmörder Philip Jaworowski, den er so gern vehement verteidigt.

    Aber auch dies ist erklärbar, denn der ist der einzige, der ohne besonderen Aufwand das gesamte Lügengebäude und damit den gesamten Lebensinhalt des Irren über den Haufen werfen kann. Und das sogar, wenn der Irre sein Universal-Totschlag-„Argument“ Hirnwäsche auffahren sollte.

  2. Wenn Dachschaden Sobottka „guten Morgen“ sagt, ist das schon gelogen. Man denke nur an seine Hirngespinst-Anarchisten oder zuletzt an seine Aktion mit „Hercule Poirot“, wo er sich nicht nur Sympathisanten sogar auch Schriftwechsel mit denen zusammenlog. Er lebt eben nicht nur im Wahn, sondern auch in einer nicht existierenden Scheinwelt. Nur merkt er das selber nicht mehr. Er wird niemals irgendwelche Unterstützer für seine verquasten Theorien finden. Wer möchte auch schon in der Psychiatrie landen? 😉

    Selbst die Kommentare auf seinen Schmuddelseiten muss er selber verfassen. Nur der Drogenclown Daniel Eggert wagt sich dort zu schmieren. Eben Hirngeschädigte unter sich. 🙂

  3. Habe eine Fehlermeldung bekommen, das liegt wohl daran das diese E-Adresse nur aus der Fantasie des Volksverhetzers und Notorischen Lügner Sobottka entspringt. http://postmaster.1and1.com/en/error-messages?ip=%1s

    Ob es den Herrn Lauer wirklich gibt und/oder ein Schriftverkehr stattgefunden hat, ist doch sehr stark zu bezweifeln.

    Wahrscheinlich nur ein weiteres Hirngespinst da er einfach keine Mitstreiter findet die auf sein Irrsinn anspringen mögen.

  4. Da wird sich aber Herr Lauer freuen, wenn er erfährt, welchem Vollidioten er da aufgesessen ist. 🙂

  5. Soeben ging eine Email bei Herrn Dirk Lauer ein (falls die E-Adresse stimmt und nicht auch wieder Gagafried dahintersteckt).

    Es ist nur ein Link in der Botschaft zu diesem Blog
    und im Betreff der Hinweis auf:
    „Andrea_Jacob@gmx.de “ alias Winfried Sobottka Mordfall „Nadine „,
    mehr braucht es denke ich auch nicht.


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: