Opablog, Mollathianer, Muschelschloss, Gustav Sobottka und Dachschaden Sobottka, Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

§paranoia-icd-10c

http://opablog.net/2013/10/23/der-mollathskandal-fazit/

Vorab

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN sowie UNZURECHNUNGSFÄHIGEN Winfried Sobottka:

Man braucht nur dem schwer seelisch abartigen Sobottka zu folgen, um den Sumpf des Internets kennenzulernen. Jedenfalls hat jetzt der Opablog den Henning Ernst Müllers Blog erfolgreich abgelöst und erfreut sich nun dieser zutreffenden Beschreibung:

GANZ DEUTSCHLAND IST EIN IRRENHAUS UND OPABLOG  IST DIE ZENTRALE, WO DER WAHNSINN WÜTET.

Es ist wirklich erstaunlich, dass die militanten Mollathianer nicht begreifen können, dass Gustl Mollath sich auf freien Fuße befindet und derzeit neuen Verfahren angestrebt sind. Dennoch wird weiter herumgeschmiert, um die primitive Geltungssucht, auf seinem Rücken zu befriedigen. Wenn Dachschaden Sobottka nicht aufhören kann, ist das seinem desolaten Geisteszustand zuzuschreiben, den offensichtlich alle Mollathianer teilen.

Jedenfalls hat Wahnfried wieder eine Plattform gefunden, wo er unzensiert Werbung für seine rechtswidrigen Seiten plazieren kann. Man gewinnt den Eindruck, dass der minderbemittelte Betreiber vom Opablog sich die Inhalte dieser Seiten zu eigen gemacht hat und somit mangels Kenntnis des Forenrechts ein Fall für den Staatsanwalt wird.

Was Wahnfried vom Opablog hält.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Betreffend Reiner Hofmann habe ich auch eine Meldung aus Nürnberg, die meinen Eindruck von ihm bestätigt, betreffend Dr. Richard Albrecht habe ich herausgefunden, das er erstens mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit der Inhaber des opablog ist, zweitens mit Sicherheit ein ausgesprochen mürrischer und elitär denkender Charakter – absolut kein Mensch, der mit irgendwem zusammen arbeiten könnte, wenngleich seine Systemkritik sehr weitgehend meinen Beifall findet.

8

https://dasgewissen.wordpress.com/2013/03/28/mollath-ulrich-oehrle-prof-henning-ernst-muller-oliver-garcia-andrea-jacob-arge-unna-chaos-computer-club-anonymous-lastactionseo-beck-blog-muschelschloss-pinopunk-opablog-und-winfried-so/

Mittlerweile dämmert es auch den hohen Herrschaften vom Opablog, den Profilneurotikern, die sich mir gegenüber für etwas ganz Besonderes halten:

8

https://dasgewissen.wordpress.com/2013/02/19/unterstutzerkreis-gustl-mollath-muschelschloss-opablog-ursula-prem-rennsemmler-zahnarzt-edward-braunrichter-rudolf-heindl-marion-ullmann-und-dachschaden-sobottka/

Anscheinend sehnt sich der Wahnsinnige nach Muschelschloss, welche er seinerzeit solchermaßen „belobigte“:

vvz-2013-01-13-8a1

Interessant ist hierbei seine Lüge, dass seine Zeit sehr knapp sei. Das mag er mal näher erläutern. Er hat ja den lieben langen Tag nichts anderes zu tun, als seinen Hirnschrott ins Internet zu setzen. vogel_m

Nun aber zu dem Geschmiere des Irren im Opablog.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

24. Oktober 2013 um 21:38

Tom, wenn Sie die Gerechtigkeit in ihrer reinen Form wollen, dann müssen Sie ganz andere Fragen stellen:

1. Mollath war Justiz- und Psychiatrieopfer, hatte dabei eine enorme Unterstützung – mehr als alle anderen Justiz- und Pychiatrieopfer zusammen. Das ist eindeutig ungerecht – gegenüber allen anderen Justiz- und Psychiatrieopfern.

Und schon wieder pupst der Geistesgestörte Kommentatoren an, um denen eine Diskussion aufzuzwingen. Im realen Leben hat er ja niemanden, mit dem er sich unterhalten kann, da normale Menschen dem irren und ordinären Gewohnheitsverbrecher aus dem Wege gehen, versucht er eben sein Glück im Internet. Dabei ist er aus meiner Sicht im Opablog, wo man diese Filzlaus so schnell nicht wieder loswird, gut aufgehoben. Er passt vom Niveau hervorragend dahin. bravo

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

2. Mollath fährt bereits wieder ein Auto, besucht Filmpremieren u.ä. Unter anderem ermöglich durch Spenden von Unterstützern. Gerecht? Ist das wirklich gerecht, in Anbetracht der Tatsache, dass man mit dem selben Geld Menschen vor dem Hungertod hätte retten können?

Jetzt kommt der Neid dies dissozialen Penners, Sozialschmarotzers und Volksausbeuters wieder ans Tageslicht. Hätte er was vernünftiges gelernt, könnte er sich das auch leisten und hätte es nicht nötig hass- sowie neiderfüllt anderen hinterher zu pöbeln. zunge

Seine dämlichen Sprüche bzgl. hungernder Menschen kann sich der Sozialschmarotzer getrost sparen. Seit Jahrzehnten lebt er arbeitsunwillig vom Staate. Mit demselben Geld hätte man gewiss sehr viele anständige Menschen vor dem Hungertod retten können, so wurde es aber in einen ganz üblen und ordinären Gewohnheitsverbrecher investiert. gleichplatz

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Tom, Mollath hätte die Unterstützung in dem Umfang gar nicht gehabt, wenn ein großer Teil der Unterstützer csich nicht gesagt hätte: “Das ist die Gelegenheit, dem Volk einmal klarzumachen, was in D überhaupt los ist, und dann darauf hinzuarbeiten, dass sich Grundsätzliches ändert!”

Evtl. ist dieser Tom gar nicht an einem Umsturz interessiert, wie der lupenreine Nationalsozialist Winfried Sobottka. Dieser Möchtegern-Hitler wird nirgendwo akzeptiert. Die einzige Ausnahme ist das Opablog. arsch

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Auch ich bin für Mollath ins Gefecht gezogen, habe sehr früh erklärt, dass eine Veröffentlichung aller Urteile, Gutachten usw. nötig sei, um letztlich zum Erfolg zu kommen:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es auch die dämlichsten Moderatoren ENDLICH kapieren – und glauben!!!headbang]

Wahnfried ist niemals für Mollath ins Gefecht gezogen, sondern hat sich nur an den Fall drangehängt, um seinen Lieblingsmordfall (Nadine O.) und sein eigenes selbstverschuldetes Leid an den Mann, die Frau zu bringen. Das verdeutlich er aber selber weiter unten.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Auch war ich so ziemlich der erste, der den Tatvorwürfen öffentlich nachgegangen war und zu dem klaren Ergebnis kam, dass gezielte Falschbeschuldigungen weitaus wahrscheinlicher seien als eine Begehung der vorgeworfenen Taten durch Mollath:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es auch die dämlichsten Moderatoren ENDLICH kapieren – und glauben!!!headbang]

Einerseits ist dieser Geistesgestörte Egomane recht spät auf den Zug „Mollath“ aufgesprungen und andererseits kann er gar nicht beurteilen inwieweit Falschbeschuldigungen überhaupt vorliegen, da das Wiederaufnahmeverfahren noch gar nicht abgeschlossen ist. smiley010

Was Falschbeschuldigungen betrifft sollte der ordinäre Gewohnheitsverbrecher schön die Klappe halten, denn genau deswegen wurde er von Richter Ulrich Oehrle für unzurechnungsfähig erklärt und ist Eigentümer einer einstweiligen Verfügung. aniGif

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Zu dem Zeitpunkt meinte Gabriele Wolff noch, Mollath habe die Taten ja womöglich begangen. Daraufhin schrieb ich: “Wir können ja gern ein Spielchen machen, Frau OStA a.D. Sie spielen die Anklage, und ich spiele Mollaths Verteidiger. Dann werden wir ja sehen, wie weit Sie kommen!” Der Kommentar stand etwa 20 Minuten (nachts) – dann war er weg, und seitdem unterdrückt Wolff alle Kommentare von mir.

Nun besitzt Gabriele Wolff eben Intelligenz, welche man im Opablog vergeblich suchen kann. Mit dieser Aussage bestätigt der Irre meine oben erwähnten Einschätzungen. Wahnfried passt zum Opablog und benötigt diesen, um sein selbstverschuldetes Leid zu klagen.  kopfklatsch

Dass der Wahnsinnige auch noch den Verteidiger Mollaths spielen will, ist wieder seiner wahnhaften Persönlichkeitsstörung nach ICD-10 zuzuschreiben. hackfresse

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich war der erste, der den Mangel einer rechtsmedizinischen Untersuchung und einer aussagenpsychologischen Begutachtung der Petra Mollath ins Spiel brachte:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es auch die dämlichsten Moderatoren ENDLICH kapieren – und glauben!!!headbang]

Da der Irre alle psychiatrischen Gutachten in Zweifel zieht, ist es durchaus möglich, dass er in diese Fall wirklich der Erste war. Zweifelsohne steht aber fest, dass Gustl Mollath nicht alle Tassen im Schrank haben kann. Jedenfalls ist das psychiatrische Gutachten, welches Dr. Lasar bzgl. Sobottka ausstellte in allen Punkten zutreffend. taetschel

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich bin der Einzige, der abgesehen von Strate fast alle Dokumente sicherte und ins Netz stellte, auch diejenigen, wegen derer Strate sich eine Strafanzeige (§ 353 d Nr.3 StGB) einfing, und ich bin vermutlich der Einzige, dert sich eine Strafanzeige von Beate Merk einfing, weil er zu klaren Worten griff (die Google-Bildersuche für CSU NEU-ULM gibt näheren Aufschluss).

Strates Ausführungen sind doch völlig ausreichend und Dachschaden Sobottka seine Sandkastenspiele eine völlig überflüssige Beschäftigungstherapie. kindergarten

Er wird wohl auch der Einzige bleiben, der sich mit solch einem Schwachsinn beschäftigt. Jeder normale Mensch weiß in seiner Freizeit besseres anzufangen, als anderer Leute Seiten zu kopieren und als Plagiat ins Internet zu stellen. kopfschuss

Das dieser wahnsinnige und ordinäre Gewohnheitsverbrecher auch noch auf die Seiten verweist, wegen welcher er erneut angeklagt ist, beweist wieder, dass er den Ernst der Lage noch nicht erkannt hat. Aber bei seinem Verfahren in München wird man ihm schon zeigen, wo der Frosch die Locken hat. yahoo

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Und ich kann Ihnen versichern, Tom, dass ich nichts von alldem getan hätte, wenn ich nicht davon ausgegangen wäre, dass Mollath zu einem brauchbaren Kämpfer gegen das allgemeine Unrecht würde – wonach es m.E. derzeit gerade nicht aussieht.

Diese Aussage ist wieder Bestandteil der variablen Wahninhalte von Dachschaden Sobottka. Wovon der Irre ausging ist nicht nachvollziehbar. Gustl Mollath war mit sich und seinem Schicksal beschäftigt, was auch naheliegend und verständlich ist, aber der Irre nicht mehr zu begreifen vermag. wirr7

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich denke, Mollath wisse nicht, was er tue, und auf manchen Fotos und auch in einem Interview-Video erscheint er mir sogar unsympatisch arrogant. Ich denke, er fühle sich nun auf einem Höheflug. Und ein solcher kommt bekanntlich vor dem Fall.

Das Denken sollte der Wahnsinnige besser den Pferden überlassen, denn die haben die größeren Köpfe und was Höhenflüge betrifft, ist diese Filzlaus selber einsame Spitze. omm

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Besorgen Sie mir genügend gute Munition, und wir – UNITED ANARCHISTS machen mit wirksamer PR Kleinholz aus der Bayernjustiz, wobei wir Roß und Reiter nennen und an den Google-Pranger stellen.

Das ist eine typische Aussage von Hochmut vor dem Fall, denn in München wird man Kleinholz aus dem Geistesgestörten machen und seinen Internetprangern ein Ende setzen. Es stehen ja immer noch 22 Monate im Raume. tanzend1

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

25. Oktober 2013 um 12:31

Na, dann ist ja doch alles in Butter: Letsch wusste nicht, mit welchen Worten der UK um Spenden warb, vereinbarter Verwendungszweck war Aufklärungs- / Bildungsarbeit zum Erreichen der Freilassung Mollaths. Letsch hat demnach keinen Vortsatz gehabt, irgendwen zu betrügen. Diejenigen, die mit missverständlichen Worten auf GfH für Spenden warben, den erklärten Umständen nach aber auch nicht: Sie hatten ja auch nur daran gedacht, dass für Mollaths Freilassung zu kämpfen sei, einen freigelassenen Mollath, der Geld braucht, um Strate zu bezahlen und sich italienische Herrenmode für Filmpremieren zu kaufen, hatten sie nicht vor Augen gehabt.

Es kann doch dem Vollidioten egal sein, was Gustl Mollath mit den Spendengeldern anfängt. Er hat ja nicht einmal einen Cent gespendet, aber das dreckige Maul aufreißen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Und Erika Lorenz-Löblein? Wie von mir angenommen, hat sie sich auch unterhalb der Strafbarkeitsschwelle nichts vorzuwerfen!

Tja, Bayern-Justiz, aus einer medienwirksamen Verurteilung wird es unter diesen Umständen leider (aus Eurer Sicht) nichts.

025-blabla

Der Wahnsinnige will nur wieder Köpfe rollen sehen und übersieht dabei geflissentlich wie locker seiner auf dem Halse sitzt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Aber Ihr habt ja noch mich! Angeklagt wegen angeblicher Formalbeleidigung der Beate Merk:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/205-winfried-sobottka-und-seine-neueste-anklageschrift/

und Verstoßes gegen den verfassungsfeindlichen § 353 d Nr. 3 StGB.

https://dasgewissen.wordpress.com/2013/06/13/osta-thomas-steinkraus-koch-sta-schutz-henning-ernst-mullers-blog-und-der-dauerverleumder-winfried-sobottka-fachschaft-uni-munchen-beate-merk-beck-blog-prof-bernd-schunemann-institut/

Hier beweist sich mal wieder, dass Opablog das Primitivste und Vulgärste im Internet ist. Dort darf jeder ordinäre Verbrecher mit seinen Straftaten hausieren gehen und um Mitleid heischen. wuerg2

Früher folgte ich dem Wahnsinnigen in die Foren, um ihm dort die Leviten zu lesen, aber für solche niveaulose Blogs, wie Opablog, ist mir selbst mein Pseudonym zu schade.

http://www.webutation.net/go/review/dasgewissen.wordpress.com

Wie schon oben erwähnt, wo Dachschaden Sobottka schmiert, befindet sich der Bodensatz der Menschheit. smilie_iek_027

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Aber immerhin haben die Verbrecher es geschafft, Mollath unter Ihre Kontrolle zu bringen und seine Beziehungen zum alten UK totzuschlagen.

Was der irre mit „zum alten UK“ meint, ist wieder mal unverständlich. Aber dieser Hartz IV-Genießer hat ja keine Zeit verständlich zu schreiben und ergießt sich daher in Kürzeln. headbang

Wen meint denn der deformierte Psychokrüppel denn nun wieder mit „Verbrecher“? Sicher wieder den Staat, der ihn ernährt und die unfähige Justiz, welche die Menschheit nicht vor ihm zu schützen vermag. Solange es aber Schmuddelblogs, wie Opablog gibt, wundert einen nichts mehr. rotekarte

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Nun sind alle, die sich das anders vorgestellt hatten, gerufen, gemeinsam darüber nachzudenken, was nun folgen solle, um den Kampf für saubere Verhältnisse fortzusetzen, dann auch gemeinsam zu handeln.

Nun ruft der Wahnsinnige schon eine Ewigkeit zum Kampf auf, um als großer Held dazustehen und als Despot das Volk unterdrücken zu können, denn saubere Verhältnisse sind in seinen Augen und nach seiner Lebensweise, nicht zu arbeiten, die Bürger auszubeuten, dummes Zeug zu schwätzen und jeden Widerspruch im Keime zu ersticken. Mit diesen Vorstellungen muss er immer scheitern, aber das übersteigt wieder sein Begriffsvermögen. rotfl

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wichtig vor allem, vom Volk getragene Mittel des politischen Kampfes zu entwickeln, die weder vom Goodwill der Medien oder sonstiger Systemelemente abhängen.

Einen politischen Kampf nach Vorstellungen dieses wahnhaft gestörten dissozialen Penners, Sozialschmarotzers und Volksausbeuters?!?! NEIN DANKEachtungachtungachtung

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Mein Großonkel Gustav Sobottka konnte im frühen 20. Jahrhundert noch 25.000 Bergleute auf die Straße bringen,…

Hier ist wohl der Wunsch der Vater des Gedankens. Dabei ist überhaupt zu bezweifeln, dass Gustav Sobottka überhaupt irgendwie verwandt mit dem irren Volksverhetzer und lupenreinen Nationalsozialisten ist. Dachschaden Sobottka ist ja allgemein für seine Lügenmärchen bekannt und das er sich gerne mit fremden Federn schmückt. Da ist er wohl bei seiner „Göttin“ Google auf der Suche nach Sobottka auf den Gustav gestoßen und zieht sich nun den Schuh, der ihm viel zu groß ist an. 00008356

Sollte aber wirklich ein, wenn auch entferntes, Verwandtschaftsverhältnis bestehen, so würde dieser Gustav Sobottka im Grabe rotieren, wenn er erführe, was der wahnhaft gestörte, einschlägig vorbestrafte und unter offener Bewährung stehende ordinäre Gewohnheitsverbrecher, Volksverhetzer und Bewährungsversager Winfried  Sobottka so im Internet mit seinem Namen treibt. flop

Jedenfalls beweist das wieder die Charakterlosigkeit des Dachschaden Sobottka, der hemmungslos den Namen Gustav Sobottka in seinen Dreck zieht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

…heute haben wir es mit anderen Verhältnissen zu tun. Aber eines ist besser als damals: Wir haben das weitgehend freies Internet. Das dürfen wir uns unter gar keinen Umständen nehmen lassen, und daraus müssen wir das Beste machen.

Das „Beste“ hat ja Wahnfried schon daraus gemacht, nämlich 22 Monate, ausgesetzt zur Bewährung. Früher oder später wird man ihm auch das freie Internet nehmen, entweder im Knast oder in der Klapse. freu2

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wer Änderung will. wird Vorschläge machen. Ich werde Vorschläge machen.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Mögen ihm seine imaginären „United Anarchists“ Vorschläge machen, denn ansonsten bekommt er keine und auf seine Vorschläge kann man ruhigen Gewissens verzichten aetsch

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

25. Oktober 2013 um 21:24

@ Tom: Wollen wir uns über die Nächstenliebe unterhalten, die Erika Lorenz-Löblein für Mollath aufgebracht hat, und über die, die Mollath der Erika Lorenz-Löblein nun zollt?

Sie legen sehr unterschiedliche Maßstäbe an, Tom….

Über Nächstenliebe will sich der Alimentenpreller, Verleumder und Aufrufer zu Mord sich unterhalten?!?! Das Wort „Nächstenliebe“ sollte dieser überzeugte Betreiber von Gewaltverherrlichung schnellsten aus seinem Vokabular streichen. basta

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Die Vorstellung, Mollath habe mich verletzt, geht völlig fehl: Dazu hatte er nicht einmal eine Gelegenheit. Dass er mich enttäuscht hat, weil ich von ihm ein so egozentrisches und kaltschnäuziges Verhalten nicht erwartet hatte, wäre die treffende Bezeichnung.

Was ist denn an dem Verhalten Mollaths nun egozentrisch und kaltschnäuzig? Er kann doch mit den Spendengeldern machen, was er will und er ist noch nicht einmal Rechenschaft schuldig. Nur weil Wahnfrieds unzählige eigene Spendenaufrufe nichts einbrachten und er nichts von den Mollath-Spenden abbekam, verfällt er wieder in Hass. So einen Stuss kann man nur im Opablog loslassen. anbet

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dass er auf dem Wege Schiffsbruch erleiden wird, ist für mich klar, schließlich mache ich mir keine Illusionen darüber, wer ihn wie steuert und was man letztlich mit ihm vorhat. Dass er mir deshalb leid täte, kann ich sagen; wenn ein Intelligenter sich wie ein Dummkopf verhält, sich dabei noch wer weiß wie toll vorkommt, dann kann er mir nicht leid tun.

Schlimmer als Dachschaden Sobottka kann Mollath wohl nicht mehr Schiffbruch erleiden. Mollath hat doch das erreicht, was dem Wahnsinnigen, der sich für den Messias hält, doch immer vorschwebt. Wahnfried hat keine Freunde oder Sympathisanten und muss sich in Fieberträumen seine Unterstützer immer einreden. Er ist und bleibt eben der

Versager im Kleinen, im Großen, in allem.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Was ich dem Gustl Mollath wirklich übel nehme ist, dass er stets in den Vordergrund gestellt hatte, dass er für alle Unrechtsopfer kämpfen wolle, was sich nun als Täuschungsmanöver herausstellt. Im Grunde ist Mollath ein Unterstützungsbetrüger, der sich in vielen Fällen Unterstützung durch Täuschung erschlichen hat.

Jetzt dreht der Irre völlig durch. Mollath war vorrangig mit seinem eigenen Fall beschäftigt. Was Dachschaden Sobottka da wieder erkennen will gehört auch in die Kategorie „variable Wahninhalte“. vogel

Auch irrt der Wahnsinnige wieder mit seiner falschen Anschuldigung, dass Mollath ein „Unterstützungsbetrüger“ sei. Der einzige Vollidiot, der glaubte über den Fall Mollath einen Umsturz bewirken zu können, ist Wahnfried selber. Die Spenden waren einzig und allein für Mollath bestimmt und dienten nicht der Förderung der Umsturzgedanken des schwer seelisch abartigen Sobottka. Somit kann Gustl Mollath die Spenden verwenden wie er will und braucht nicht den Lüner Pausenclown, der selber nichts gespendet hat, um Erlaubnis zu fragen. smilie_auslachen

Auch diese Aussage des Irren, welche jeder antändige Moderator gelöscht hätte, belegt das geringe Niveau des Opablogs. Dieses Blog ist wirklich die Mülltonne des Internets. tonne

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka schreibt:     26. Oktober 2013 um 14:35

Dass es mehrere Möglichkeit gibt, bedeutet nicht, dass eine Schilderung einer der Möglichkeiten nicht objektiv sein könne. Solange man sich bei der Entwicklung einer Hypothese korrekt an den Tatsachen orientiert, ist dieses Vorgehen auch objektiv.

Auch ist die Entwicklung von Hypothesen nicht nur wichtig, sondern oft unverzichtbar, um den wahren Gegebenheiten auf den Grund zu kommen.

Und wieder beschreibt der Irre Vorgehensweisen, an die er sich selber nicht hält. Er macht aus Tatsachen keine Hypothesen, sondern Lügenmärchen. Das liegt aber wohl daran, dass er im Wahn lebt und Tatsachen nicht mehr zu erkennen vermag. wand

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Doch Kranich hat nicht spekuliert, sondern Tatsachen bewertet – und nach meinem Eindruck nicht grundlegend falsch. Kranich sollte sich ruhig einmal bei mir melden: 0231 986 27 20

Dann hoffen wie mal, dass sich endlich jemand findet, der nichts Besseres zu tun hat, als sich von dem rechthaberischen Psychopathen dessen verquaste Theorien aufdrücken zu lassen.

muttley

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/192-2-winfried-sobottka-und-sein-neues-urteil/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenpreller, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

http://nationalsozialismus.freegermany.de/

“Diskussionen zur Rettung des Deutschen Mutterlandes”

“In diesem Sinne sind wir AnarchistInnen echte und die treuesten Nationalsozialisten,”

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

Und nun zu seiner primitiven Denkweise:

“Wenn ich nicht gelegentlich zum Knüppel greife, bekomme ich Magengeschwüre. Man muss gelegentlich drauf hauen, sonst hält man es nicht aus.”

“Dann schlage ich ihm erst das Gesicht ein, dann trete ich ihn zusammen, und am Schluss erwürge ich ihn…….”

“Solche Umstände können grundsätzlich eine Basis dafür bieten, dass der Mann gelegentlich handgreiflich wird.”

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2013/10/29/opablog-mollathianer-muschelschloss-gustav-sobottka-und-dachschaden-sobottka-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-altermedia-ex-k3-berlin/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: