Der ordinäre Gewohnheitsverbrecher Winfried Sobottka sieht rot.

Wie sich die Ereignisse ähneln: Dachschaden Sobottka
(TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) hat wieder einmal der Fluch seiner Schandtaten eingeholt.

Offenkundig hat er am Wochenende im postalischen Sammelsurium, das er sich von seinem postempfangsbevollmächtigten Pillendreher Stephan Göbel, Lünen, abholen durfte, die Ladung zum Prozess nach München oder zumindest die nicht besonders rosige Stellungnahme seiner Pflichtverteidigung vorgefunden, was ihm gehörig den
Kackstift auf Grundeis gehen lässt.

Und was macht unser Held von eigenen
Gnaden in dem Fall? Wie üblich versucht er durch markige Sprüche und hektisches
Säbelrasseln seine augenscheinliche Panik zu überspielen in der wirren wie
irrigen Hoffnung, damit irgendjemand beim Amtsgericht München beeindrucken zu
können.

Irgendwie erinnert das an die Zeiten, als die lüner Labertasche bei Winsobo damit herumtönte, er werde beim LG Dortmund „das Gericht überrennen und von hinten angreifen“ – was am Ende mit zwei jämmerlichen Versuchen endete, sich vor der Verhandlung mit geheuchelten „Krankheiten“ zu drücken.

http://anarchistenboulevard2013.wordpress.com/2013/09/09/winfried-sobottka-u-a-bayerns-justiz-vor-einer-blamage-z-k-amtsrichterin-gertrud-schroder-amtsgericht-munchen-staatsanwaltschaft-munchen-i-osta-thomas-steinkraus-koch-dr-beate-merk-csu-fu/

Vorab

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN sowie UNZURECHNUNGSFÄHIGEN Winfried Sobottka:

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung.

Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird.

Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.: ….] gekennzeichnet:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka @ U.A.: Bayerns Justiz vor einer Blamage! /z.K. Amtsrichterin Gertrud Schröder, Amtsgericht München, Staatsanwaltschaft München I, OStA Thomas Steinkraus-Koch, Dr. Beate Merk, CSU Fürth, Dr. Klaus Leipziger, CSU Bad Wörishofen

Ladies and Gents!

Ah ja. Die Hirngespinst-Amarschisten sind also bereits ins Ausland abgewandert, weshalb ihr Erfinder, Herr und Meister sie nun immer in seinem Primitiv-Denglisch begrüßen muss.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Infolge des Verfolgenswahnes (wahnhafter Zwang, verfolgen zu müssen) der Beate Merk, umgesetzt von der Staatsanwaltschaft München I, ist es zu Kontakten zwischen einer offenbar unterbelichteten Richterin und einer offenbar  unterbelichteten Pflichtverteidigung gekommen. Die Richterin hat es geschafft, die Pflichtverteidigung davon zu überzeugen,  dass sie selbst sich nicht darum kümmere, was Merk wolle.  Das scheint die Pflichtverteidigung erstaunlicherweise beruhigt zu haben, obwohl es völlig egal ist, was Amtsrichterin Gertrud Schröder will:

Es scheint ja nicht wirklich gut um die Stimmung von Dachschaden Sobottka zu stehen, wenn er bereits zu Beginn seines Dummgeschwätzes mit zwei handfesten wie strafbaren Beleidigungen genau der Personen startet, die in nächster Zeit sein Wohl und Wehe bestimmen werden. kopfklatsch

Wobei sich der normalbehirnte Leser fragt: Was MEINT der Vollpfosten denn eigentlich mit seinem hirnfreien Geseier? Dass er irgendeinen Pflichtverteidiger aufs Auge gedrückt bekam, der tatsächlich das paranoide Anti-Merk-Gewäsch des lüner Gewohnheitsverbrechers in München ungefiltert anschleppte und damit bereits im Vorfeld der Verhandlung eine Maulschelle bekam? smiley010

[Anm.:Obwohl dem Wahnsinnigen eigentlich bewusst sein müsste, dass man in München seine irren Egüsse mitliest (siehe zweite Anklage), hält er es für notwendig weitere Straftaten zu begehen. vogel]

Nun ja, es kann ja nicht jeder wie die merkwürdige Henriette Lyndian alias „Mandantenverräterin Sündi Lyndi“ (O-Ton Sobottka) darauf stehen, sich von einem durchgeknallten Zwangsmandanten erst im Internet übelst verleumden zu lassen, nur um sich mit diesem dann obendrein auch noch in mehreren, selbst eingebrockten Strafverfahren vor Gericht übelst zu blamieren. taetschel

[Anm.: Mich begeistert diese Aussage des des Irren am meisten, mit der er ganz eindeutig seinen desolaten Geisteszustand preisgibt: „Infolge des Verfolgenswahnes (wahnhafter Zwang, verfolgen zu müssen) der Beate Merk,…“

Genau das Gegenteil ist der Fall, da Verfolgungswahn nichts anderes bedeutet, als sich überall und jederzeit verfolgt zu fühlen. arsch

Vielleicht sollte sich der Irre bei Wikipedia mal kundig machen, was man unter Verfolgungswahn bzw. Paranoia versteht. Grade Verfolgungswahn ist wesentlicher Bestandteil von Sobottkas variablen Wahninhalten. Nur wird er das auch niemals mehr begreifen können. anbet

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sollte ein Urteil mich beschweren, dann lege ich garantiert Rechtsmittel ein, sollte ein Urteil nicht mit der Aussicht verbunden sein, mich in den Knast zu bekommen, dann wird der Bluthund der Beate Merk, der offenbar unterbelichtete OStA Thomas Steinkraus-Koch, Rechtsmittel einlegen.

Tagträume eines vor Panik Bibbernden. Von welchen „Rechtsmitteln“ Spinnt der Irre denn bereits, wo noch überhaupt nichts gelaufen ist? Er hat Frau Merk NACHWEISLICH und ZWEIFELSFREI im Internet verleumdet und steht, wie man unten eindrucksvoll lesen kann, nach wie vor dazu. Da geht es nicht mehr darum, OB man ihn mit einem Urteil „beschwert“, sondern WOHIN sein Weg nun führen wird. Nicht überall in unserem Land sind die Juristen dermaßen stumpf und träge wie in NRW und lassen selbst den übelsten, geisteskranken und unzurechnungsfähigen Straftäter noch mit ein paar aufmunternden Streicheleinheiten laufen.

Aber man wird in München ja sowohl die zur Bewährung ausgesetzten 22 Monate Strafhaft wegen Beleidigung, Verleumdung, Bedrohung und Volksverhetzung kennen, als auch das merkwürdige Urteil, das Richter Oehrle in Lünen aus der Cornflakes-Packung geschüttelt hat, und das dem Irren die Geisteskrankheit allererster Güte bescheinigt …teufel-zombies0225

[Anm.: Von welchen Rechtsmitteln träumt denn der Wahnsinnige schon wieder? Er hat wohl vergessen, dass es ein rechtskräftiges Urteil gibt, welches 22 Monate beinhaltet und dessen Vollstreckung nur zur Bewährung ausgesetzt wurde. Es gilt ja nur noch, dieses vom BGH abgesegnete Urteil zu vollstrecken. Die neue Anklageschrift weist ja ausdrücklich und nicht ohne Grund darauf hin.]

Bewährung-a

potiraet2

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

So würde letztlich – Verfahrensführung in Bayern angenommen – das OLG München zu entscheiden haben bzw. allerletztlich das Bundesverfassungsgericht.

Und am Ende sicherlich auch Bundespräsident Gauck, Barrack Obama und der Papst. Aber eventuell kann auch Königin Sylvia von Schweden helfen, mit der der Irre ja gern mal über „offene Briefe“ kommuniziert, oder zumindest Sherlock Holmes oder Prof. Plem-Plem – ach nein, letzteres ist ja TinkyWinnie höchst persönlich !!! smilie_auslachen

Ich wiederhole mich nicht gern, aber es passt eben viel zu gut: Tagträume eines Geisteskranken. wirr7

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Neben einigem anderen scheint den Weißwurst-Justizianern noch nicht wirklich klar zu sein, mit welchen Pfeffern die Sache von mir gewürzt werden kann, schließlich bin ich der von allen Religionen angekündigte Messias, und kann das so erklären, dass geniale Mathematiker sagen: “Kann durchaus stimmen!”

Der überragende Sockenschuss des Irren wird immer skurriler, er wäre der „von allen Religionen angekündigte Messias“, frage ich mich wirklich, was eine Steigerung seines Vollschusses NOCH besser ausdrücken könnte. Bisher hat er seinen „Messias-Status“ nur als „Bote“ seiner „Götzin Anarchie“ verkauft, wobei er da wohl selber gar nicht weiß, was er damit zusammenschwätzt. blabla

Und nun erreicht er schon DAS weltweite Alleinstellungsmerkmal DES Messias. Sein Wahn ist wirklich steigerungsfähig. 00008334

Zu dumm nur, dass der „Messias“ mit seinen Wahnvorstellungen auch nach jahrzehntelangem hirnfreiem Rumgekasper nach wie vor von NIEMANDEM erhört wird, sondern in seiner völligen sozialen Isolation dahindümpelt. aniGif

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dass ich mich für den Messias halte, ist der NRW-Justiz und ihren Gutachtern natürlich bekannt, dennoch verzichtete man darauf, diese Einstellung als Wahn einzuordnen, weil man eben weiß, was ich dazu zu sagen habe, und weil man das gar nicht diskutieren wollte.

Das stimmt so nicht ganz. Dr. Lasar bezeichnete die Hirngespinste des Irren sehr treffend als „wahnhafte Störung“ sowie „schwere seelische Abartigkeit„. Und sogar der Lachnummern-Richter Ulrich Oehrle, Lünen, erkannte zumindest, dass dem Irren nicht nur ein paar Tassen im Schrank fehlen, sondern dass er in seinem Wahn noch nicht mal einen Schrank für seine nicht vorhandenen Tassen sein Eigen nennt, und fasste dies mit dem Urteilsspruch nach dem Geisteskranken-Paragraphen §20 StGB zusammen. troest2

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Na ja. Die Richterin Gertrud Schröder scheint zu meinen, in einer gemütlichen Stunde eine Hauptverhandlung mit mir abschließen zu können, und schon das ein klarer Hinweis darauf, dass an ihrer Geschäftsfähigkeit sehr starke Zweifel anzumelden sind. Meine Pflichtverteidigung meint allerdings, vielleicht werde es gart nicht zum Verfahren kommen, wegen dem “Gutachten” von Dr. Lasar aus Februar 2013, siehe dazu:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/111-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/

Wie schnell der Irre doch immer dabei ist, die Dinge, die die Psychiater IHM attestiert haben, den Leuten anzudichten, vor denen er die meiste Panik hat. Aber das scheint wohl eine der Blüten seiner variablen Wahnvorstellungen zu sein. vogel_m

Nicht jeder Richter lässt sich von dem Irren an der Nase herumführen, wie die juristischen Papiertiger in Dortmund und Lünen. Denn bei der eindeutigen Sachlage dürfte es längst keine Stunde dauern, ihm die Bewährung zu widerrufen. aetsch

Auch scheint der Irre überhaupt nicht kapiert zu haben, was ihm sein neuer Pflichtverteidiger da flüstern wollte. Denn wenn das AG München 1+1 zusammen zählt sprich die neuen Straftaten im Zusammenhang mit dem Gutachten des Dr. Lasar liest, dann kommt dort sicherlich nicht, wie in NRW „0“ heraus, sondern korrekt „2“. Und das kann locker der Zuschlag in Jahren auf die zur Bewährung ausgesetzte Haftstrafe sein. nase

Der Irre lügt sich die Fakten eben immer so lange schön, bis alles um ihn herum auf ihn einstürzt. rotfl

[Anm.: Interessant ist aber hierbei, dass man in München die Angelegenheit binnen einer Stunde über die Bühne bringen will und wird. bravo

Man ist also nicht gewillt mit dem Wahnsinnigen „hochintelligente“ Gespräche zu führen und Kaffeklatsch abzuhalten, wie es der unfähige Richter Ulrich Oehrle, Amtsgericht Lünen, tat.

 urteil-05a

Naja, wer mit einem wahnhaft Gestörten „sinnvolle“ und „intelligente“ Gespräche führen kann, sollte unverzüglich einen Arzt seines Vertrauens aufsuchen. Des Weiteren spricht für den desolaten Geisteszustand Oehrles auch, dass er das Urteil auf „Betrug“ ausstellte.]

urteil-01b-a

2062

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Nun, offengestanden: Mir fehlt tatsächlich jedes Unrechtsbewusstsein, was die Bezeichnung der Dr. Beate Merk als “kriminellen Satansbraten” betrifft:

staatskrimneller-satansbraten-dr-beate_merk-csu_fuerth-csu-kulmbach

Und um FAST genau den Punkt wird es in München gehen, nämlich nicht um das Unrechtsbewusstsein, das dem Irren in seinem hohlen Schädel notorischer Weise fehlt, sondern um die EINSICHTSFÄHIGKEIT in seine permanenten und unsäglichen Straftaten. yahoo

Und weil ihm diese fehlt, kommt die Juristerei eben irgendwann gar nicht mehr darum herum, ihn auf die eine oder andere Art auf Dauer aus dem Verkehr zu ziehen. 00008276

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich erkenne darin keine Beleidigung, sondern eine angemessene Bezeichnung mit politisch relevantem Inhalt. Etwas anderes wäre es eventuell gewesen, wenn ich Dr. Beate Merk als irre, perverse Satanistenschlampe bezeichnet hätte, obwohl sich nach meiner Überzeugung auch darüber zumindest streiten ließe.

Ist er nicht clever, unser Lüner Pflaumenaugust? Stellt seine üblichen, primitiven Beleidigungen nun in den Konjunktiv und meint, damit einer Strafverfolgung auskneifen zu können. 00008334

Aber nur weil er allgemein als Konjunktiv-Amarschist bekannt ist, der ständig soooo gern hätte, würde, könnte und möchte, aber niemals MACHT, schützt ihn auch das nicht vor der Juristerei, die diese neuen Straftaten mit Vergnügen zur Kenntnis nehmen wird. hahaha

[Anm.: Nun wurde die Verfahrensdauer schon auf eine Stunde reduziert, was nur einen Schluss zulässt, dass man sich in München nicht auf irgendwelche Diskussionen einlässt, wie dieser untaugliche Oehrle, sondern bei der Sache bleibt und die ist schnell geklärt bei Bewährungsversagen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Gustl Mollath redet über die Psychiatrie, und das ist gut so:

http://www.youtube.com/watch?v=1apWEvDSrNU&feature=youtu.be

Ich habe noch einige andere Dinge auf dem Herzen, und will aus meinem Herzen keine Mördergrube machen….

Was das selbst eingebrockte Desaster des bescheuertsten Verbrecher Deutschlands mit dem Fall Mollath zu tun hat, wird wohl eines der vielen kleinen Geheimnisse in der wirren Grütze zwischen den Specköhrchen des irren bleiben. taetschel

Was er dagegen selber auf seinem Herzen hat, interessiert, mit Verlaub gesagt, keine Sau, aber er wird seinen uralten und langweiligen Hirnschrott ja trotzdem zwanghaft in die Landschaft des Internets blähen. blabla

[Anm.: Auch ist Gustl Mollath selber so ein geistesgestörter Weltverbesserer wie Dachschaden Sobottka. Gleich und Gleich gesellt sich eben gern. knuddel2]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Es bahnt sich womöglich ein justizieller  Nord-Süd-Konflikt an, demnach die Nordjustiz einen partiell schuldunfähigen Sobottka will, die Südjustiz aber einen schuldfähigen Sobottka.

Die Nord-Justiz braucht mich als Irren, um meinen Beweisen für die Staatsverbrechen im Mordfall Nadine Ostrowski aus dem Weg gehen zu können, die Südjustiz will mich aber schuldfähig, um mir so richtig die Hölle heiß machen zu können,…

Es ist immer wieder niedlich, wenn sich der diplomierte Lüner Lebensversager zum „Staatsfeind #1“ hoch zu quatschen versucht und seine billigen, notorischen Straftaten als juristische Staatsaffaire zu verkaufen versucht:

„Nord-Süd-Konflikt um den mega-wichtigen Staatsfeind #1“ klingt eben bedeutend besser als „Widerruf der Bewährung für einen Gewohnheitsverbrecher durch das AG München.

dancing5

[Anm.: Bedauerlicherweise ist von „partiell“ schuldunfähig nirgendwo etwas zu lesen, da das Urteil ihm ganz eindeutig die uneingeschränkte Unzurechnungsfähigkeit bescheinigte. auslachen

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

… damit es der Dr. Beate Merk endlich mal wieder feucht zwischen den Beinen wird:

beate-merk-csu-augsburg-csu-bayreuth-csu-bamberg

Und besonders unappetitlich wird es, wenn der Irre neben seinen neuen Straftaten auch noch mit seiner schmierigen Perversionen aufwarten muss, die er offenbar weder beim nächtlichen „Amarschisten-Boogie“ zu seinen SM-Wichsfilmchen noch beim Treppeschrubben für die minderbemittelte Nachbarin Gabi Laqua mehr stillen kann. wuerg2

[Anm.: Mit dieser Aussage belegt dieser Dipl. Sozialschmarotzer mal wieder, wie primitiv und ordinär seine Herkunft und die damit verbundene Denkweise ist. wuerg]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Man stelle sich einmal vor, ich bekäme von Dr. Klaus Leipziger volle Schuldfähigkeit bestätigt – das wäre doch irgendwie eine vollgeile Sache! Mit dem Ding in der Hand würde ich dann PR im Mordfall Nadine machen und  die Psychiatrisierungspraxis der NRW-Justiz anprangern. Dafür müsste man die Bayern Justiz natürlich noch ein wenig scharfmachen, Motto: “Fass, Thomas Steinkraus-Koch!”

Andererseits erfülle ich nach CSU-Philosophie mehrere Kriterien von Geisteskrankheit:   Erstens glaube ich nicht an einen Jesus, der CSU wählen würde, zweitens sind CSU und Bayernstaat für mich satano-faschistische kriminelle Organisationen.

Irgendwie fürchte ich, die Bayern-Justiz wird dem Fall Winfried Sobottka nicht gewachsen sein, er dürfte einfach zu kompliziert für sie sein….

Dummerweise interessiert in eben dieser Bayern-Justiz nur niemanden, was für hanebüchene Gedankenkonstrukte sich der Lüner Hirnakrobat schon wieder aus den schmierigen Fingern saugt. Aber darin, sich selbst zu belügen und sich, zumindest eine Weile lang, die desaströse Lage auch noch als ganz, ganz tollen Triumpf zu verkaufen, war der Irre ja schon immer einsame Weltklasse. 00008354

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Euer

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Beeindruckend aber für die Amarschisten des Irren, das er sogar ihnen nun mitteilt, dass er ein Amarschist ist, nachdem er sie mit seinem Jodeldiplom zutiefst beeindruckt hat. Dachschaden Sobottka lässt wirklich keine Gelegenheit aus, sich immer lächerlicher zu machen. smilie_auslachen

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

PS.: Sisters and Brothers, let’s boil those criminal Bavarian lunatics!

(Schwestern und Brüder, wollen wir jene kriminellen bayerischen Wahnsinnigen kochen!)

Hier ist nur noch Wahnfrieds eigene Aussage hinzuzufügen:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Die Unrechts-Unterschiede zwischen den Bundesländern sind bestenfalls marginal, anders als in anderen Bundesländern scheint es in Bayern aber noch ganze Kerle und richtige Frauen zu geben, die Unrecht aufdecken und anklagen. Das führt in der öffentlichen Wahrnehmung im Ergebnis natürlich zu der Ansicht, in Bayern sei es ganz besonders schlimm.

Nun hat der Irre mit ganzen Kerlen und richtigen Frauen zu tun und ist immer noch nicht zufrieden. Es wird sich zeigen, wer in München gekocht wird.

muttley

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/192-2-winfried-sobottka-und-sein-neues-urteil/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenpreller, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

http://nationalsozialismus.freegermany.de/

“Diskussionen zur Rettung des Deutschen Mutterlandes”

“In diesem Sinne sind wir AnarchistInnen echte und die treuesten Nationalsozialisten,”

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

Und nun zu seiner primitiven Denkweise:

“Wenn ich nicht gelegentlich zum Knüppel greife, bekomme ich Magengeschwüre. Man muss gelegentlich drauf hauen, sonst hält man es nicht aus.”

“Dann schlage ich ihm erst das Gesicht ein, dann trete ich ihn zusammen, und am Schluss erwürge ich ihn…….”

“Solche Umstände können grundsätzlich eine Basis dafür bieten, dass der Mann gelegentlich handgreiflich wird.”

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2013/09/12/der-ordinare-gewohnheitsverbrecher-winfried-sobottka-sieht-rot/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: