juristischer Fachverlag C. H. Beck oHG und Dachschaden Sobottka. Uni Münster, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Und weiter geht das saudämliche Gelaber des schwer seelisch abartigen Winfried Sobottka im Beck-Blog.

sobottka_loser

Blog.Beck.de 2013 08.14.-1

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Schon hier liegt der Denkfehler, weil sich die unechte Urkunde indirekt auf alles auswirkt:

Was die „unechte“ Urkunde angeht, ist das für mich ein Trick von Winkeladvokaten. Dieses Attest wurde von einem Arzt mit dem Vermerk i.V. unterschrieben. Dass er denselben Namen wie seine Mutter trägt, kann man ihm nicht vorhalten. Aber im Wiederaufnahmeverfahren wird er gewiss angehört werden.

Nun aber zu dem angeblichen „Denkfehler“.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

1. Üblicherweise wird eine Gesamtstrafe oder eine durch alle Delikte begründete Maßnahme beschlossen, nicht eine Addition von Einzelstrafen oder Einzelmaßnahmen pro Delikt.

Sicher werden Einzelstrafen addiert und mit einem gehörigen Rabatt zu einer Gesamtstrafe zusammengefasst. Die einzige Ausnahme dürfte Mord sein, wo ausschließlich ein Lebenslänglich zu Buche schlägt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

2. Das Gericht muss von dem Gesamtbild ausgehen, das der Täter aufgrund seiner Taten usw. abgibt. Unstrittig ist gerade im vorliegenden Fall, dass das Delikt, zu dessen angeblichem Beweis die unechte Urkunde herangezogen war, nämlich die gefährliche Köperverletzung, das schwerste der ihm vorgeworfenen Delikte war.

Sicher ist in diesem Fall die gefährliche Köperverletzung das schwerste vorgeworfene Delikt, dennoch werden die Reifenstechereien, wenn sie denn auf das Konto Mollaths gehen strafverschärfend hinzugezählt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

3. Die vorgelegte unechte Urkunde spielte auch in die beiden anderen Komplexe hinein, schien sie doch zu belegen, dass belastende Aussagen der Petra M. in einem maßgeblichen Falle wahr waren, schien sie doch zu belegen, dass man dem M. gefährliche Straftaten zutrauen müsse, also auch eine Freiheitsberaubung zumindest zum Nachteil der M. und Reifenstechereien.

Was die „unechte“ Urkunde zu belegen schien, ist juristisch irrelevant.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Man kann sich eben nicht ohne Weiteres sicher sein, dass eine unechte Urkunde, wenn auch nur im Zusammenhang mit einem einzigen Tatkomplex herangezogen, nicht indirekt auch auf die Beurteilung der übrigen Tatkomplexe durch das Gericht ausstrahlt, insofern macht es Sinn, in solchen Fällen die vollständige Hauptverhandlung zu wiederholen.

Offensichtlich hat die Dumpfbacke immer noch nicht begriffen, dass der Fall Molllath in dem Wiederaufnahmeverfahren neu aufgerollt wird. Was soll den sein dämlicher Satz, dass die vollständige Hauptverhandlung zu wiederholen ist?  headcrash

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Was wäre denn gewesen, wenn Mollath einen tauglichen Verteidiger gehabt hätte, der eine halbe Stunde nach Verlesung der unechten Urkunde, doch vor Ende der HV irgendwie einen Hinweis darauf bekommen hätte, dass sie vom Sohn der Ärztin ausgestellt war und dass dieser auch die Untersuchung ausgeführt haben will, während Dr. M. R., die scheinbare Ausstellerin des Attestes, von nichts wusste?

025-blabla

Was wäre wennfrage Die Märchenstunde des unzurechnungsfähigen Dachschaden Sobottka.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Der Anwalt hätte das doch genutzt, um die Glaubwürdigkeit der Zeugin Petra Mollath zu demontieren, die bei Verlesung des angeblich von Dr. M.R. stammenden Attests keinen Einspruch erhoben hatte, wahrscheinlich in ihrer eigenen Zeugenaussage sogar falsch berichtet hatte, sie sei bei Dr. Marlene Reichel zur Untersuchung gewesen und habe von dieser das Attest!

Hätteachtung Woher nimmt diese wahnsinnige Kreatur überhaupt das „Wissen“ dass die Zeugin Petra Mollath behauptet habe von Dr. Marlene Reichel untersucht worden zu sein? Es ist wieder ein Beleg für wahnhafte Persönlichkeitsstörung nach ICD-10, Unwissen durch krankhafte Fantasien zu ersetzen, um wichtig und allwissend zu erscheinen. 00008354

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Von da an wären belastende Aussagen der Petra Mollath nichts mehr wert gewesen! Und auf solche griff man zurück betreffend die angebliche Freiheitsberaubung und die angeblich von M. begangenen Reifenstechereien! Die unechte Urkunde spielt im konkreten Fall also eindeutig in alle Komplexe hinein!

Jetzt vergleicht der Wahnsinnige wieder Pfirsiche mit Kokosnüssen. Was hat denn nun die angeblich „unechte“ Urkunde mit den Reifenstechereien zu tun? vogel_m

Bei dem Attest geht es um gefährliche Köperverletzung und bei den Reifenstechereien sind angeblich Leute aus dem Dunstkreis von Gustl Mollath betroffen, worauf Petra Mollath keinen Einfluss hatte.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wie, werter W.R. Koloss, wäre es denn im sonst analogen Falle einer Revision? Nehmen wir doch einfach einmal an, die unechte Urkunde wäre in der Revision gerügt worden, als einziger Punkt innerhalb einer Prozessrüge. Was hätte das Revisionsgericht dann aufheben müssen? Dazu werden Sie vielleicht Rechtsprechungshinweise finden.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Und wieder pupst der Irre die Leute an, damit sich endlich mal einer mit ihm unterhält. Naja, bei den depperten Mollathianern wird er sicher fündig. tanzend1

Was der saudämliche Ladenhüter von Revision versteht hat er ja glaubhaft und eindrucksvoll bewiesen. nase

bundesanwaltschaft-01-f

bundesanwaltschaft-02-fa

bundesanwaltschaft-03-f

Blog.Beck.de 2013 08.14.-2

Und schon wieder prahlt dieser Lügenbaron mit irgendwelchen geheimnisvollen Informanten oder er merkt im Wahn mal wieder nicht, dass er seine nächtlichen Träume mit der Realität verwechselt. 00008356

Dass diesem Mollath Leute unsympathisch sind, welche nicht nach seiner Pfeife tanzen, ist verständlich, aber inwieweit diese sogar im Recht sind, wird sich erst nach dem Wiederaufnahmeverfahren zeigen.

Blog.Beck.de 2013 08.14.-3

Das dürfte auch aus der Tastatur des schwer seelisch abartigen Sobottka kommen, da solche pauschalen Verleumdungen seine einzigen „Argumente“ sind, weil er ungetrübt jeglicher Kenntnis ist. stinkefinger

Zu lesen bekommt man so etwas nur im juristischen Fachverlag C. H. Beck oHG. Das einzige Blog weltweit, wo geistesgestörte einschlägig vorbestrafte Volksverhetzer und Antisemiten willkommen sind.

Blog.Beck.de 2013 08.14.-4

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich finde schon, dass diese Ausführungen zu meinen passen – auch ich hatte dargelegt, dass die unechte Urkunde von Bedeutung für die Glaubwürdigkeit der Zeugin an sich war.

Da ihre Aussagen in allen Tatkomplexen wesentlich waren, spielte diese Glaubwürdigkeit auch in alle Tatkomplexe hinein.

Dass die Richter insofern nicht näher ausührten, reicht nicht zur Kritik an meiner Darstellung:

Da bahnt sich ja echte Freundschaft unter Psychopathen an. aniGif

Eben Sektierer (Mollathianer) unter sich. Zweifelsohne passt der wahnhaft gestörte, einschlägig vorbestrafte und unter offener Bewährung stehende ordinäre Gewohnheitsverbrecher sowie Volksverhetzer Winfried  Sobottka recht gut in Beck-Blog. Zumindest werden alle anderen Blogbetreiber von dessen Schwachsinn verschont. auslachen

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich hatte am konkreten Fall exemplarisch dargelegt, dass die oberflächlich betrachtet nur mit einem Tatkomplex verbundene unechte Urkunde auf die Beurteilung aller Tatkomplexe einwirkte – und unterstellte im Prinzip, dass so etwas im Falle der gerichtlichen Verwertung einer unechten Urkunde grundsätzlich immer möglich sein könne und dass daher in solchen Fällen stets das Gesamturteil aufgehoben werde.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Der Irre hat im Wahn exemplarisch dargelegt, dass es angeblich keine Addition von Einzelstraftaten gäbe . Oberflächlich betrachtet, ist das sogar glaubhaft, aber für die Mollathianer reicht es ja, denn alles was darüber hinausgeht, begreifen die sowieso nicht mehr.

Blog.Beck.de 2013 08.14.-5

Mangels deutscher Sprachkenntnisse übt sich dieser armselige Wichtigtuer und GröMaZ (Größter Maulheld aller Zeiten) nun in Italienisch. 00008334

Was der ganze uralte Quark mit den Revisionsanträgen soll, wissen nur Geistesgestörte, welche noch nicht begriffen haben, dass ein Wiederaufnahmeverfahren anhängig ist. Da diese Mollatianer nicht wissen, was sie schmieren sollen, wühlen sie eben im Dreck von vorgestern.

muttley

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/192-2-winfried-sobottka-und-sein-neues-urteil/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenpreller, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

http://nationalsozialismus.freegermany.de/

“Diskussionen zur Rettung des Deutschen Mutterlandes”

“In diesem Sinne sind wir AnarchistInnen echte und die treuesten Nationalsozialisten,”

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

Und nun zu seiner primitiven Denkweise:

Wenn ich nicht gelegentlich zum Knüppel greife, bekomme ich Magengeschwüre. Man muss gelegentlich drauf hauen, sonst hält man es nicht aus.

“Dann schlage ich ihm erst das Gesicht ein, dann trete ich ihn zusammen, und am Schluss erwürge ich ihn…….”

“Solche Umstände können grundsätzlich eine Basis dafür bieten, dass der Mann gelegentlich handgreiflich wird.”

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2013/08/16/juristischer-fachverlag-c-h-beck-ohg-und-dachschaden-sobottka-uni-munster-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-altermedia-ex-k3-berlin-chaos-computer-club-dresden-ber/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: