Block.Beck, der Fall Mollath, Prof. Henning Ernst Müller,Dr. Rudolf Sponsel, Süddeutsche Zeitung und Dachschaden Sobottka.

GANZ DEUTSCHLAND IST EIN IRRENHAUS UND BLOG.BECK IST DIE ZENTRALE.

Das Blog.Beck mit seinen Mollathianern entwickelt so langsam den Charakter einer Sekte. Wer sich wagt auch nur die geringsten Zweifel an den verquasten Theorien der Mollathianern in den Raum zu stellen, wird mit Verachtung belohnt oder sogar angepöbelt und rausgeekelt Dazu wird spekuliert und zusammenfantasiert was die Tastatur hergibt. Das ist natürlich fruchtbarer Boden für den wahnhaft gestörten bzw. schwer seelisch abartigen Dachschaden Sobottka. So mancher der Mollathianer einschl. Prof. Henning Ernst Müller, sollten sich mal das Gutachten zu Gemüte führen und auf Übereinstimmungen mit dem eigenen Verhalten prüfen. 

winfried_sobottka_zwangsjacke

http://blog.beck.de/2013/03/26/fall-mollath-die-wiederaufnahmeantr-ge-unter-der-lupe?page=15

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN sowie UNZURECHNUNGSFÄHIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

#16

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka 22.04.2013

Ich habe eine Frage an die echten Rechtsexperten aus Theorie und Praxis: Hinsichtlich der Reifenstechereien fallen zwei Aspekte ins Auge:

1. dass sie dem Mollath nicht bewiesen sind,

2. dass gesagt wird, sie seien absichtlich so vorgenommen worden, dass es zu gefährlichen (und damit grundsätzlich auch tödlichen) Unfällen hätte kommen können, und Mollath sei ein Experte, der das wissen und gezielt bewerkstelligen konnte.

Da das Gericht zumindest laut seiner Ausführungen davon ausging, dass Mollath die Reifenstechereien begangen habe, ferner davon ausging, dass er es absichtlich so getan habe, dass mit tödlichen Unfällen grundsätzlich zu rechnen gewesen sei, hätte eine sachgerechte Anklage dann doch auf versuchten Mord (zumindest bedingter Vorsatz müsste jedenfalls vorgelegen haben) lauten müssen? Angeklagt war aber offensichtlich nur Sachbeschädigung.

Ich sehe hier bei der Einordnung der Reifenstechereien als gefährliche Anlasstaten die fehlerhafte Rechtsanwendung, indiziert auch dadurch, dass nicht versuchter Mord, sondern lediglich Sachbeschädigung angeklagt war,

Daher meine Frage: Ist es üblich, dass eine Staatsanwaltschaft dann, wenn eine Sachbeschädigung sich auch als versuchter Mord werten lässt, nur die Sachbeschädigung anklagt, oder ist es so, dass bereits die StA zu prüfen hat, welches die schwerste infrage kommende Rechtsverletzung durch eine begangene Tat sei und dahingehend dann anzuklagen habe?

Es ist wirklich erstaunlich, wie leichtfertig der verrückte Sobottka über andere Leute urteilt. Da will er doch gleich Reifenstecher wegen versuchten Mordes angeklagt sehen. Will er nun im Wahn jeden Reifenstecher wegen versuchten Mordes anklagen und verurteilen lassen? vogel_m

Dabei ist diesem Gewohnheitsverbrecher gänzlich entfallen, dass er seinerzeit selber zu Mord aufrief , aber das waren ja nur harmlose Scherze.

Das Schönste aber bei der Angelegenheit ist, dass der Irre gar nicht erst eine Antwort abwartete, sondern gleich weitersülzte, aber was für einen Schmarrn. Womöglich hat seine marode letzte Hirnzelle schon begriffen, dass sowieso niemand auf den Stuss antworten wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

#17

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka 22.04.2013

M. Deeg schrieb:

Und die meisten „Justizirrtümer“ passieren in Bayern!

Dass in Bayern mit ca. 12,6 Mio. Einwohnern mehr gedreht würde als in NRW mit 17,8 Mio. Einwohnern, bezweifle ich aufgrund meiner Kenntnisse der Verhältnisse in NRW sehr stark.

Hihihi, was weiß der Irre denn schon über Justizirrtümer und woraus schließt er, dass es von denen weniger in Bayern gäbe? Da er fernab jeglicher Realität dahinsiecht und sein einziger Freund „PC“ heißt, weiß er doch gar nicht, was außerhalb seines Wohnklos sich abspielt.

Auch handelt es sich bei seinem bescheuerten Urteil nicht um einen Justizirrtum, sondern das Machwerk eines eines Richters der offensichtlich nicht alle Tassen im Schranke hat, Betrug von Verleumdung nicht unterscheiden kann und für den Bewährungsversagen ein Fremdwort ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

In NRW gibt es jedenfalls keine einzige Zeitung, die in Einzelfällen so schonungslos aufdeckt wie die Süddeutsche Zeitung,[…]

Aufgedeckt hat die Süddeutsche Zeitung gar nichts, da es bisher noch kein Wiederaufnahmeverfahren gab, welches dem Hype, welcher derzeit stattfindet auch nur im Geringsten zustimmt. Die irren Mollathianer aus dem Blog.Beck sind gewiss nicht der Maßstab aller Dinge, selbst wenn ein Professor sich darunter befindet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

in NRW gibt es keine einzige Partei, die sich klar gegen Staatsunrecht ausspricht und entsprechend Druck macht wie die Freien Wähler Bayerns, und schauen Sie einmal, wer im Falle Mollath – abgesehen vom Nordlicht Strate – seinen Mund mutig aufmacht:

Nun ist aber der RA Strate der Einzige, der aktiv ist, während der Rest der Mollathianer nur dumm daherschwätzt und sich dem schwer seelisch abartigen einschlägig vorbestraften Gewohnheitskriminellen und Volksverhetzer Winfried Sobottka beugt. Das ist der Maßstab für die Qualität des Beck-Blogs.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

– Prof. Henning Ernst Müller als einziger Strafrechtsprofessor in D – und wo lebt er? In Bayern!

Und genau der hat nichts besseres zu tun, als sich unqualifiziert in Dinge reinzuhängen, die ihn nichts angehen, um seine Zeit totzuschlagen und seine Profilneurose zu befriedigen. Er beherbergt die gleichen negativen Eigenschaften, wie der wahnhaft gestörte Sobottka. Irgendwie gewinnt man den Eindruck, dass die Beiden blutsverwandt sein müssen. Daher passt Dachschaden Sobottka auch hervorragend in den Club der Mollathianer im Blog.Beck.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

– Dr. Maria Elisabeth Fick, Datenschutzbeauftragte der Bayerischen Landesärztekammer – eine Bajuwarin!

– Oliver Garcia hat sich soeben als 50%-Bayer geoutet.

was ist den ein 50%iger Bayer und was sind die restlichen 50% abgeblieben?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

– Richter i.R. Rudolf Heindl  – ein Bayer!

– Dr. Rudolf Sponsel – ein Bayer!

Achja, jetzt beruft sich der Wahnsinnige auch noch auf die Herren Dr. Rudolf Sponsel und Rudolf Heindl. Dank seiner wahnhaften Persönlichkeitsstörung nach ICD-10 weiß er natürlich nicht mehr, was er am 22.04. 2013 schmierte. Ich werde aber gerne sein Erinnerungsvermögen etwas aufmöbeln:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

[…]Sponsel ist im bisherigen Rahmen eine Nullnummer, was der schreibt, lesen nur sehr wenige wirklich, und Heindl ist nun kastriert und weiß genau, dass er wieder aus dem von ihm so heiß geliebten Unterstützerkreis fliegen wird, sobald er mit Sachen kommt, die dem System nicht passen.

Jetzt lobt der Wahnsinnige auch noch Leute, welche für ihn nichts anderes als Nullnummern sind. hahaha

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

– Wilhelm Schlötterer – ein Bayer!

Zu dem, was ich hier als kleinen Ausschnitt präsentiere, finden Sie ansonsten in allen anderen Bundesländern zusammen nichts Vergleichbares.

Ja, ja, in Bayern gehen die Uhren eben noch anders.

5-isartor

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Die Unrechts-Unterschiede zwischen den Bundesländern sind bestenfalls marginal, anders als in anderen Bundesländern scheint es in Bayern aber noch ganze Kerle und richtige Frauen zu geben, die Unrecht aufdecken und anklagen. Das führt in der öffentlichen Wahrnehmung im Ergebnis natürlich zu der Ansicht, in Bayern sei es ganz besonders schlimm.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Sicher sind die Bayern noch ein echtes Naturvolk mit richtigen Kerlen und Frauen. Die zeigen aber auch dem dissozialen Sozialschmarotzer, Gewohnheitsverbrecher und Volksverhetzer Winfried Sobottka, wo der Hammer hängt. Wie Naturvölker mit Psychopathen und Parasiten wie Sobottka umgehen beschrieb Dachschaden Sobottka hier aber recht plausibel: 00008356

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Bei Naturvölkern wurden Psychopathen unter (1.) als Gefahr für das lebensnotwendige intakte Sozialleben erkannt und entweder ausgemerzt oder eingesperrt gehalten. Ein vergleichbares Verhalten findet man bei allen Tierarten, die in sozialen Gemeinschaften leben. Psychopathen der Klassen (3.) und (4.) gibt es bei Naturvölkern nicht.

Daher kann ich Wahnfried nur empfehlen, in der Obhut des verrückten Richters Ulrich Oehrle in NRW zu bleiben. Da darf er wenigstens offene Bewährung ignorieren oder nach Gutdünken ungestraft verleumden sowie Unternehmensschädigung und Rufmord betreiben.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenpreller, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2013/04/28/block-beck-der-fall-mollath-prof-henning-ernst-mullerdr-rudolf-sponsel-suddeutsche-zeitung-und-dachschaden-sobottka/trackback/

RSS feed for comments on this post.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Im Grunde könnte man sich nur noch kugeln über die Leute, die sich in die „Affaire Mollath“ verbissen haben und sich im Internet darüber bis zum kalten Kotzen und ohne Ende die Finger wund tippen.

    Was hat ihnen – bzw. besser gesagt: Was hat Mollath denn das gesamte, unqualifizierte Gesabbel in seiner riesigen Menge bisher gebracht?

    Kurze Antwort: N-I-C-H-T-S !!!

    Die Justiz verfolgt das Wiederaufnahmeverfahren offenbar in ihrer typischen und nicht allzu flinken Art, während sich die selbsternannten Mollath-Fanatiker und offenbar in einigen Blogs sogar einige (Ex-/Möchtegern-/Show-)-„Juristen“ mit viel zuviel Tages- und Nachtfreizeit im Internet mit neuen, immer abenteuerlicher werdenden Ammenmärchen, Verschwörungstheorien und „sensationellen“ Spitzfindigkeiten gegenseitig bei Laune halten.

    Es wird schon ein Ergebnis in der Angelegenheit kommen, früher oder später. Nur verschweigen alle der Mollath-Sympathisanten nur allzu gern, das der ach so unschuldige und von der Justiz verfolgte Mollath bei Betrachtung seiner GESAMTEN Vorgeschichte wohl doch kein so unbefleckt weißes Lämmchen ist.

    Wer zusammen mit den Beweisen für den Bankenbetrug, in den die Ex-Frau (angeblich) verwickelt war auch noch Berge von schriftlichem Verschwörungsgeschwurbel von der Mondlandung bis zum Kennedy-Attentat auf den Tisch legt und felsenfest davon ausgeht, auch hiermit Eindruck zu hinterlassen, bei dem liegt es offensichtlich nah, dass man sich über seinen Geisteszustand einmal nähere Gedanken macht.

    Und wer anderen Leuten aus lauter Frust nachweislich die Autos demoliert, bei dem ist es mit dem Friedlichkeitspotential wohl auch nicht besonders weit her.

    Die Mollathianer und allen voran der mittlerweile amtlicherseits bestätigt unzurechnungsfähige Dachschaden Sobottka vergessen diese kleinen, feinen Details selbstverständlich sehr gern, denn hierdurch könnte das Papierschiffchen Mollath nur allzu schnell untergehen, mit dem sie ihren kindlichen Spaß haben, weil ihnen ansonsten im Leben so einiges zu fehlen scheint

  2. Immer wieder dasselbe Gelaber der Mollathianer, dass der “Fall” Mollath kein Einzelfall sei. Hierzu habe ich 2 konkrete Fragen.

    1.) Ist die Angelegenheit Mollath überhaupt ein Fall oder wird das nur von irgendwelchen Narren, welche das Wiederaufnahmeverfahren nicht abwarten können hochgespielt?

    2.) Wenn der “Fall” Mollat kein Einzelfall ist, mag man doch endlich mal vergleichbare Fälle nachvollziehbar vortragen, denn pauschale tendenziöse Aussagen akzeptiere ich nicht.

    Außerdem geht mir der Zirkus um Gustl Mollath – wie 99% der deutschen Bürger – schlicht und einfach am Arsch vorbei. Mich interessiert eher der Fall Sobottka, der genau das Gegenteil belegt, was im “Fall” Mollath behauptet wird. Hier wird ein geistig behinderter einschlägig vorbestrafter Gewohnheitsverbrecher, Bewährungsversager und Volksverhetzer ungestraft auf die Menschheit losgelassen. Sollte man hochkriminelle Juristen suchen, so sind diese am Amtsgericht Lünen zu finden. Im Gegensatz zum Hype “Mollath” ist das belegbar.

  3. Der Fall Mollath ist kein Einzelfall. Allgemein ist zu beobachten, dass der Machtapparat einen Zusammenhalt pflegt, wenn es gegen den einzelnen Bürger geht.
    Der Staat wacht, ob Bürger die richtige Gesinnung und das richtige Verhalten an den Tag legen, die er für richtig hält. Damit ist zugleich eine Art Sanktions- oder Strafrecht für ungebührliches, eigenwilliges Verhalten der Untertanen in das staatliche Sicherungssystem eingeführt worden. So werden Kritiker der Amtsträger werden für verrückt erklärt, mit Geldstrafen belegt bzw. weggesperrt nach der Methode „Archipel Gulag”, siehe z.B. http://www.heise.de/tp/artikel/38/38767/1.html , http://www.jurablogs.com/de/ble-nachrede-geldstrafe-fuer-rolf-bossi , http://wikimannia.org/Claus_Plantiko , http://bloegi.wordpress.com/2010/09/26/3-jahre-4-monate-gefangnis-fur-beamten-beleidigung/ .
    Weitere Beispiele:
    Einzelnen wird kein Recht gewährt, weil sonst intern (beim Machtapparat) Köpfe rollen müssten ( vgl. http://www.locus24.de/foc/foc-0002.html ).
    Der Staat will Bürger arm machen. Diese Erkenntnis basiert auf der juristischen Überprüfung von hunderten Rechtsfällen. Er betreibt es mit Hilfe aller Parteien, Behörden, Gerichte, Banken, Versicherungen … ( von http://unschuldige.homepage.t-online.de/flugblat.htm ).
    Erkenntnis eines Richters: „Ich….habe…..unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind…..“ (siehe z.B. http://www.odenwald-geschichten.de/?p=1740 ).
    Unsere Gesellschaftsform ist eine Fehlkonstruktion, weil negativen Verhaltensweisen nicht entgegengewirkt wird. Der Bürger soll einfach glauben, dass es die aus der Verhaltensforschung bzw. Lebenserfahrung bekannten Eigenschaften wie Egoismus, Gruppenegoismus, Gruppenaggressivität, Narzissmus, Gruppennarzissmus nicht gibt und nur das zählt, was auf dem Papier (z.B. im Grundgesetz) geschrieben steht. In der Verfassung der DDR fanden sich auch mit dem Grundgesetz vergleichbare Worte wie Rechtssicherheit, Würde und Freiheit, demokratische Wahl der Machtorgane, Volksabstimmungen, demokratische Wahl der Richter, Unabhängigkeit der Richter, Bindung der Richter an Verfassung und Gesetze usw. ( http://www.documentarchiv.de/ddr/verfddr.html#KAPITEL 1-2 ). Die Lebenserfahrung hat gezeigt, dass es Dummheit ist, den Vorgaben der Machtapparate zu glauben. Petra Pau von den Linken meint sinngemäß unter http://www.youtube.com/watch?v=dgsNB8JKDd8 , dass Grundrechte in Lobreden gepriesen werden, aber verkommen und Jerzy Montag von den Grünen meint, dass generell die Antworten der Bundesregierung von der selbstgefälligen Grundhaltung getragen sind, als ob es bei der Achtung der Grundrechte in unserem Staat, in unserem Gemeinwesen, überhaupt keinen Anlass zur Kritik gebe (vgl. http://www.gruene-bundestag.de/cms/archiv/dok/294/294128.achtung_der_grundrechte.html ).
    Was auf das Blatt Papier geschrieben wird, ist ganz gleichgültig, wenn es der realen Lage der Dinge…. widerspricht (vgl. Lassalle über das Verfassungswesen, z.B. http://www.gewaltenteilung.de/einf_druck.htm ).


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: