Der Fall Mollath, Beck-Verlag, Mollathianer und Winfried Sobottka. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, Anonymous, Chaos Computer Club

GANZ DEUTSCHLAND IST EIN IRRENHAUS UND BLOG.BECK IST DIE ZENTRALE.

Der Verlag C. H. Beck oHG ist wohl das widerlichste, was es auf Erden gibt. Sich unter das Niveau der Bild-Zeitung zu begeben, kann man schon als Kunst bezeichnen. Jedenfalls hat das der Beck-Verlag mit dem Blog.Beck bewiesen. Unter dem Titel „Mollath“ versammelt sich da der Abschaum vom Abschaum der Menschheit. Selbst der wahnhaft gestörte Winfried Sobottka wird mit Freuden in diesem abscheulichen Verein aufgenommen.

sobottka_hacker

http://blog.beck.de/2013/03/26/fall-mollath-die-wiederaufnahmeantr-ge-unter-der-lupe?page=16

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN sowie UNZURECHNUNGSFÄHIGEN Winfried Sobottka:

Hier mal einer der seltenen vernünftigen Beiträge, welcher den Nagel auf den Kopf trifft. Die Moderation dieses Schmierenblogs gibt ein hervorragendes Bild über den Beck-Verlag ab. Wenn schon die UserInnen feststellen und veröffentlichen müssen, was da für ein schauriges Spiel abgeht, ist das mehr als erbärmlich und beweist die Unfähigkeit der Mitarbeiter des Beck-Verlages.

In gesunden Blogs ist selbst der Name „Winfried Sobottka schon unerwünscht:

Mollath 2

Vorschlag hat Folgendes geschrieben:

#5

Vorschlag

24.04.2013

@Sobottka #7  Ich gehe davon aus, dass unsere kleine Privatunterhaltung demnächst hier sowieso gelöscht werden wird. Und dafuer habe ich Verständnis…wir schweifen etwas zu weit vom Thema ab.

Dennoch fasse ich zusammen:  Ich, Sie und viele andere hier haben irgendwann mal begriffen, dass  Dinge in unserer Gesellschaft geschehen (Fall Mollath, andere ähnliche gelagerte juengere, wie auch ältere Fälle), die wir vorher in dieser Art und Weise nicht fuer möglich gehalten hätten. Manche haben dies frueher, manche erst vor Kurzem erfasst.

Nun hat jeder aber seine eigene Art und Weise, damit umzugehen, jeder zieht seine eigenen Schlussfolgerungen daraus. Und das ist auch gut so.

Was ich versucht hatte darzustellen, war, dass Sie meines Erachtens mit *Ihrer* Art und Weise nicht weit kommen, d.h. ihr Ziel, Menschen fuer Ihr(e) Anliegen hinter sich zu vereinigen, genau deshalb verfehlen werden.  Nochmals: Es hilft einfach niemandem, wenn Sie, (teilweise) unhaltbare Behauptungen aufstellen und Menschen hier im Blog durch Ihre Anschuldigungen und Unterstellungen persönlich angreifen.  Die Hoffnung, dass Sie (durch Selbstreflexion, und ebenjene Selbstkritik, die sie anscheindend bei anderen vermissen) in der Lage seien, dies zu erfassen, war bei mir aber von vornherein gering.

Insofern haben Sie mich nicht sonderlich enttäuscht. Ich kann’s also verschmerzen 😉

Mögen die minderbemittelten Narren vom Beck-Verlag löschen, was sie wollen. Hier bleibt es gewiss erhalten.

Jedenfalls ist dieser Beitrag von „Vorschlag“ so ausführlich, plausibel und zutreffend, dass nichts mehr hinzuzufügen ist.

Und nun die seltsamen und hirnlosen Antworten des unter wahnhafter Persönlichkeitsstörung nach ICD-10 leidenden Dachschaden Sobottka.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

#9

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka 24.04.2013

Vorschlag schrieb:

@Sobottka #7 Ich gehe davon aus, dass unsere kleine Privatunterhaltung demnächst hier sowieso gelöscht werden wird. Und dafuer habe ich Verständnis…wir schweifen etwas zu weit vom Thema ab.

Kein Verständnis habe ich dafür, dass pauschale Anwürfe der einen geduldet, Erwiderungen darauf aber gelöscht werden. Das ist China.

Schon immer beklagte der wahnsinnige Sobottka, dass sein Hirnschrott gelöscht wurde. Er klammert sich im Wahn unbeirrbar daran fest, der Messias und immer im Recht zu sein. Sein maroder Geisteszustand lässt eben rationales Denken nicht mehr zu.

Vorschlag schrieb:

Dennoch fasse ich zusammen: Ich, Sie und viele andere hier haben irgendwann mal begriffen, dass  Dinge in unserer Gesellschaft geschehen (Fall Mollath, andere ähnliche gelagerte juengere, wie auch ältere Fälle), die wir vorher in dieser Art und Weise nicht fuer möglich gehalten hätten. Manche haben dies frueher, manche erst vor Kurzem erfasst.

Das bezieht sich nur auf die oberflächliche Betrachtung eines Teilaspekts. Darüberhinaus gibt es erhebliche Unterschiede: einige rätseln, wie so etwas sein könne, andere haben schon tiefer und umfassender (Gesamtzusammenhang) analysiert, was im Übrigen nötig ist, wenn man ein Übel wirklich beheben will.

Natürlich hat der wahnhaft gestörte Sobottka als Einziger den Überblick. Er war ja selbst schon im Kindergarten der Klügste. Grade seine Betrachtung der Teilaspekte hat ihn ins Verderben geführt. Denn hätte seinerzeit der Wahnsinnige den Überblick behalten und nicht in Teilaspekten gedacht, wäre ihm auch bekannt, dass nach dem Unterhaltsvorschussgesetz er nichts erreicht hat, als er die Arbeit hinschmiss, um seine Partnerin zu nötigen, zu ihm zurückzukehren. Der Überblick sieht realistisch so aus:

  • Die Partnerin kam mit den Kindern nicht zurück.
  • Den Unterhaltsvorschuss muss der Alimentenpreller zurückzahlen und ist somit bis zum Ende seiner Tage hochverschuldet.

Nur bei anderen glaubt der Geistesgestörte den Überblick zu haben. vogel_m

Vorschlag schrieb:

Nun hat jeder aber seine eigene Art und Weise, damit umzugehen, jeder zieht seine eigenen Schlussfolgerungen daraus. Und das ist auch gut so.

Gut kann es nur sein, wenn richtige Schlussfolgerungen gezogen werden.

Das ist genau der Punkt, den Wahnfried nicht beherrscht. Noch nicht einmal aus einem seiner Urteile konnte er die richtigen Schlussfolgerungen ziehen. Der dümmliche Richter Ulrich Oehrle war eben unfähig dem Wahnsinnigen das Verleumden abzugewöhnen.

Vorschlag schrieb:

Was ich versucht hatte darzustellen, war, dass Sie meines Erachtens mit *Ihrer* Art und Weise nicht weit kommen, d.h. ihr Ziel, Menschen fuer Ihr(e) Anliegen hinter sich zu vereinigen, genau deshalb verfehlen werden.

Mir geht es um die richtige Sicht der Dinge und um Lösungen im Sinne aller. Sie können an sehr verschiedenen Stellen im Internet meine Ansicht nachlesen, dass die Gesellschaft noch sehr viel lernen müsse, schmerzlich lernen müsse, um wirklich begreifen zu können.

Hier hat „Vorschlag“ wieder mal den Nagel auf den Kopf getroffen und die Antwort von Dachschaden Sobottka ist Größenwahn in Vollendung. Die Gesellschaft hat von ihm zu lernen und sich ihm anzupassen und nicht umgedreht. Er ist eben der Messias.

Dass dieser dissoziale Penner, Sozialschmarotzer und Volksausbeuter auch noch behauptet, dass er im Sinne aller handelt, setzt dem Ganzen die Krone auf. Dieser Wahnsinnige, der sogar seine Kinder dem Staat überließ kann noch nicht einmal in seinem eigenen Sinne handeln. „Vorschlag“ hat das schon richtig formuliert, denn Wahnfried wird niemals sein Ziel erreichen, Menschen für seine Anliegen hinter sich zu bringen. Nur begreift der Irre den Sinn dieses Satzes mal wieder nicht.

Eigentlich muss wahnhafte Persönlichkeitsstörung schön sein. Man merkt nichts mehr und begreift nicht, was die Leute schreiben, erfreut sich an Nebensächlichkeiten wie Bewertungen, welche man selber manipuliert, rafft nicht, dass man nur ein kleiner vom Staat abhängiger Almosenempfänger ist und ist überzeugt der Größte und Klügste zu sein.

Vorschlag schrieb:

Nochmals: Es hilft einfach niemandem, wenn Sie, (teilweise) unhaltbare Behauptungen aufstellen und Menschen hier im Blog durch Ihre Anschuldigungen und Unterstellungen persönlich angreifen.

Sie behaupten wieder pauschal Falsches. Das ist nicht Diskussion, sondern Diffamierung.

Aha hier fehlen selbst Wahnfried die Worte. hahaha

Dachschaden Sobottka meint eben immer diffamiert zu werden, wenn man ihm die Wahrheit aufs Butterbrot schmiert. Es sind in „Vorschlags“ Vortrag noch nicht einmal Anschuldigungen zu erkennen, sondern ausschließlich zutreffende und plausible Feststellungen.

Vorschlag schrieb:

Die Hoffnung, dass Sie (durch Selbstreflexion, und ebenjene Selbstkritik, die sie anscheindend bei anderen vermissen) in der Lage seien, dies zu erfassen, war bei mir aber von vornherein gering.

Sie behaupten wieder pauschal Falsches. Das ist nicht Diskussion, sondern Diffamierung.

Es ist weder Diskussion noch Diffamierung, sondern schlicht und einfach Tatsache, die der Irre nicht zu widerlegen vermag.

Vorschlag schrieb:

Insofern haben Sie mich nicht sonderlich enttäuscht. Ich kann’s also verschmerzen 😉

Ich hatte von Ihnen nichts anderes als Selbstgefälligkeit erwartet.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Ein dümmerer Spruch ist dem dissozialen Egozentriker Sobottka, der vor Selbstgefälligkeit und Größenwahn nur so strotzt und keinen Spiegel besitzt, wohl nicht eingefallen.

Jedenfalls hat hier „Vorschlag“ alles mit wenigen Worten auf den Punkt gebracht und Wahnfried durchschaut. Das war so gut, dass es selbst dem Schandmaul und Selbstdarsteller Sobottka teilweise die Sprache verschlagen hat.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenpreller, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2013/04/24/der-fall-mollath-beck-verlag-mollathianer-und-winfried-sobottka-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-altermedia-ex-k3-berlin-anonymous-cha/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: