anarchistenboulevard2013, Rudolf Heindl Richter i.R., Blog.Beck, Prof. Henning Ernst Müller, Gustl Mollath und Dachschaden Sobottka

Und es geht lustig weiter mit den Selbstgesprächen, welche der schwer seelisch abartige Winfried Sobottka mit seinen imaginären Anarchisten führt.

sobottka_hacker

http://anarchistenboulevard2013.wordpress.com/2013/04/08/w-s-bittet-united-anarchists-um-hilfe-fur-richter-rudolf-heindl-ccc-berlin-anonymous-hamburg-anon-koln-frankfurt-kiel-dresden-dusseldorf-erfurt-potsdam-stuttgart-nurnberg-mainz-hannover/

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN sowie UNZURECHNUNGSFÄHIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

W.S. bittet UNITED ANARCHISTS um Hilfe für Richter Rudolf Heindl / CCC Berlin, Anonymous Hamburg, Anon Köln, Frankfurt, Kiel, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Potsdam, Stuttgart, Nürnberg, Mainz, Hannover, Schwerin, CCC Österreich, CCC Schweiz

Diesen frommen Wunsch veröffentlicht der wahnhaft Gestörte sogar im Beck-Blog, damit auch jeder gleich über seinen Dachschaden informiert ist. Er vegetiert eben in seiner Scheinwelt dahin und begreift die Realität nicht mehr. Das dient auch seiner Lebenserhaltung, denn würde er begreifen wie erbärmlich sein Leben in sozialer Isolation ist, würde er sich flugs einen Strick kaufen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Leute!

Manche von Euch werden via Beck-Blog wahrgenommen haben, was ich zum Ehepaar Heindl zu sagen habe und dazu, dass Richter Heindl nun abgedrängt wurde und geschmäht wird. Ich zitiere:

#33

O. García

28.03.2013

Herr Heindl ist ein Wirrkopf, der den berechtigten Anliegen von Herrn Mollath schwer geschadet hat. Und damit meine ich nicht die später aufgekommene Frage, inwieweit er rechten Kreisen nahesteht, sondern seine unqualifizierten Äußerungen von Anfang an. Fast hat es den Eindruck, als wäre er eine “Einmann-Fünfte-Kolonne”.

Die Einstellung gegenüber Rudolf Heindl, auf den ich unten noch zu sprechen komme, kann ich nur begrüßen.

Nun folgen noch einige Zitate des Wahnsinnigen aus dem Blog.Beck

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dass Frauen ebenso grausam und gemein sein können wie Männer, wobei es keineswegs um Schläge gehen muss, ist allerdings auch zutreffend. In echten Naturgesellschaften gibt es solche Probleme gar nicht, da halten Paare innig zusammen. Dass es bei uns anders ist, wird leider von kaum jemandem wirklich hinterfragt und offenbar auch nicht für wichtig genommen. Lieber führt man da Geschlechterkriege.

Auch irrt Wahnfried mal wieder, weil er sich nur Dinge zusammenfantasiert und diese als Realität verkaufen will. Frauen sind weitaus grausamer und gemeiner als Männer, weil sie ganz konsequent alles bis zum bitteren Ende durchführen. Evtl. sollte sich der Irre mal über das Verhalten von Soldatinnen in vergangenen Kriegen beschäftigen und nicht nur dämlich sowie demagogisch rumschmieren. vogel_m

Sicher geht es auch um Schläge und Gewalt in der Ehe. Darüber gibt es leider hinreichend Dunkelziffern, weil sich die betroffenen Männer schämen Anzeige zu erstatten.

Was der Wahnsinnige immer mit seinen „Naturvölkern“ will, gehört auch zu seinen variablen Wahninhalten. Er als Alimentenpreller sollte das besser unterlassen. Denn grade bei Naturvölkern ist es üblich, dass der Mann für seine Familie sorgt. Selbst bei den Naturvölkern gibt es keinen innigen Zusammenhalt der Paare, wenn der Mann die Arbeit (Jagd) verweigert, weil er sich nicht um Frau und Kinder kümmern will. Auch werden solche Parasiten und Volksausbeuter, wie Wahnfried aus dem Kral gejagt, welche sich der Gesellschaft nicht anpassen und diese für verrückt erklären.  

Somit lösen Naturvölker die Probleme mit dissozialen Pennern wie Dachschaden Sobottka eben wirkungsvoller, als es derzeit und in der Zivilisation üblich ist.

All das wird der wahnsinnige Sobottka auch niemals begreifen können, weil es seiner vorgefassten Meinung widerspricht, an der er unbeirrt und unbelehrbar festhält, weil sein marodes Resthirn anderes nicht mehr zulässt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Nicht nur die Justiz ist verrückt, die ganze Gesellschaft ist es.

Den Satz des Geisterfahrers muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Dass Wahnfried unter wahnhafter Persönlichkeitsstörung nach ICD-10 leidet, wurde in dem GUTACHTEN des Psychiaters Dr. Lasar nachvollziehbar begründet und von dem Gericht im URTEIL ausdrücklich bestätigt.

Dass er die Gesellschaft für verrückt erklärt ist Bestandteil seiner variablen Wahninhalte. Er hält sich eben für den Messias und von allen unverstanden. 00008356

Er selber hat sich doch aus der Gesellschaft herauskatapultiert mit seinen ewigen Lügen, Verleumdungen, Volksverhetzung, Größenwahn usw. usf. Zudem werden eben Hochkriminelle von der Gesellschaft geächtet, außer im Blog.Beck, wo ausschließlich wichtig ist, dass man gegen die deutsche Justiz geifert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Nebenbei: Zwei der Hauptpersonen, die es überhaupt ermöglicht haben, dass der Fall Mollath letztlich in die öffentliche Diskussion geriet und wir jetzt hier diskutieren, sehen sich, bisher unbemerkt von der Öffentlichkeit, schweren Repressionen ausgesetzt.

Achja, da ist Wahnfried erst auf den Fall Gustl Mollath aufmerksam geworden, nachdem dieser schon reichlich im Internet angepriesen worden ist und auf einmal weiß er, wer diesen Schwachsinn ermöglicht haben soll. Er mag mal belegen zu welchen Zeitpunkt der irre Rudolf Heindl die Bühne betrat. Da kann er aber wie üblich nicht und spinnt daher weiterhin in seinen Fieberträumen herum. 

Was der schwer seelisch abartige Winfried Sobottka wieder „öffentliche Diskussion“ nennt ist an Schwachsinn im Blog.Beck nicht mehr zu übertreffen. Da pöbelt ca. ein Dutzend Bekloppte herum, an der Spitze Prof. Henning Ernst Müller, der sich in durchaus ALLES einmischen muss, was ihn nichts angeht. Dieser Knabe ist ein Profilneurotiker und Internetschmierant, von dem sich Dachschaden Sobottka noch eine Scheibe abschneiden kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich habe zugesagt, Unterstützung zu leisten, und ich habe die Internet-Spezialisten von UNITED ANARCHISTS gebeten, ebenfalls Unterstützung zu leisten. Wir werden das Ehepaar Zerrin und Rudolf Heindl nicht im Stich lassen:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es die „Hochintelligenz“ ENDLICH mal kapiert und glaubt ]

Wie soll die „Unterstützung“ denn aussehen? Will der deformierte Psychokrüppel nun noch mehr über den Staat, der ihn ernährt, und die Justiz, welche ihn ungerechtfertigt verschont, verlogen herziehen?

Sicher erwartet er aber Unterstützung von den Leuten, welche so zahlreich bei seinen Prozessen erschienen sind, um ihm zuzujubeln oder die Leute, welche die unzähligen „PRO SOBOTTKA„-Seiten eröffneten. smilie_auslachen

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Natürlich enthalten die Urteile selbst nur relativ bescheidene Einblicke in das, was gerichtlich gelaufen ist, schließlich schreiben die Richter die Urteile ja selbst. Doch selbst aus Urteilen geht es noch oft genug hervor, dass Haarsträubendes gelaufen ist – doch solche Urteile hält die Justiz unter Verschluss, was sie hochhält, sind Urteile, die sich sehen lassen können. Und daran orientieren sich dann die Rechtstheoretiker und meinen, wir hätten ja einen tollen Rechtsstaat.

Aha, endlich erklärt der Irre, warum er sein verheerendes Urteil, welches ihm Unzurechnungsfähigkeit nach § 20 StGB (Idiotenparagraph) veröffentlicht hat. Es beinhaltet Haarsträubendes. Dennoch ist es nicht mit einem Rechtsstaat vereinbar.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Definitiv: Zum jetzigen Zeitpunkt kann ein Richter nahezu machen, was er will, ohne irgendwelche Konsequenzen fürchten zu müssen. Wer das korrekt findet, der sollte das zumindest auch klar mit diesen Worten sagen.

Eben eben, deswegen konnte der minderbemittelte Ulrich Oehrle, Richter am Amtsgericht Lünen, auch das Urteil des Landgerichtes Dortmund ad absurdum führen. Weil solch eine widerwärtige Kreatur überhaupt über Menschen richten darf, belegt recht eindrücklich, dass die BRD sehr weit davon entfernt ist, sich Rechtsstaat zu nennen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Man sollte hier in dem Bewusstsein diskutieren, dass sich hier ein Kreis von Leuten eingefunden hat, der zumindest im Falle Mollath verstanden hat, was da eigentlich geschehen ist. Es ist wirklich gefährlich, aufgrund der Diskussion hier zu meinen, die Einsicht in die Lage sei schon zum gedanklichen Gemeingut der Bevölkerung geworden.

Du lieber Himmel, da haben sich im Blog.Beck ein paar Narren eingefunden, welche nicht in der Lage sind das Wiederaufnahmeverfahren von Gustl Mollath abzuwarten und deren dämliches sowie destruktives Gewäsch nennt der Irre auch noch Diskussion. 

Dieser dort produzierte Dreck wird niemals zum gedanklichen Gemeingut der Bevölkerung. Ganz im Gegenteil wird es immer abstoßender, je mehr von ein paar krankhaft Geltungssüchtigen in dem Sumpf herumgewühlt wird. Was übrigens beweist, dass selbst Professoren nicht vor Dachschäden geschützt sind.  

Sobottka glaubt nun im Wahn, den Durchbruch mittels Herumsülzen im Falle Mollaths zu erreichen. Nur übersieht der Totalversager im Kleinen, im Großen, in allem dabei geflissentlich, dass mit diesem Fall schon Leute rumschmieren, welche zwar nicht klug, aber zumindest nicht ganz so bescheuert wie der schwer seelisch abartige Winfried Sobottka sind. 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wer absichtlich Unrecht begeht, hat im Regelfalle keine Neigung, es selbst zu korrigieren.

Hihihi, damit hat Dachschaden Sobottka ja keine Probleme, da er nach § 20 StGB und seinem URTEIL gar nicht in der Lage ist das Unrecht seiner Taten einzusehen.

§ 20 StGB Schuldunfähigkeit wegen seelischer Störungen

Ohne Schuld handelt, wer bei Begehung der Tat wegen einer krankhaften seelischen Störung, wegen einer tiefgreifenden Bewußtseinsstörung oder wegen Schwachsinns oder einer schweren anderen seelischen Abartigkeit unfähig ist, das Unrecht der Tat einzusehen oder nach dieser Einsicht zu handeln.

Somit ist jede Möglichkeit, dass Wahnfried sein begangenes Unrecht jemals korrigiert völlig ausgeschlossen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Man sehe sich den Fall Mollath an, in dem ungeheure Kapazitäten kollektiver Intelligenz inkl. zweier beherzter und versierter Anwälte am Werke sind, um mittlerweile nicht mehr bestreitbares Unrecht auszuräumen, dann weiß man, dass die Chance, sich normalerweise gegen Justizunrecht zu wehren, bei praktisch null liegt. Wenn das noch ein Rechtsstaat sein kann, dann bin ich wirklich verrückt.

Was der wahnhaft gestörte einschlägig vorbestrafte Gewohnheitsverbrecher und Volksverhetzer Winfried Sobottka als Unrecht ansieht ist ja oben plausibel beschrieben. Er verfügt gar nicht über ein Unrechtsbewusstsein und sein Geschmiere über Gustl Mollath und die Justiz genauso sinnvoll sowie nützlich wie ein entzündeter Appendix vermiformis.

Dass Dachschaden Sobottka wirklich verrückt ist, wurde ihm ja schon von verschiedenen Seiten verdeutlicht, aber begriffen hat er es eben nicht, weil das Auffassungsvermögen seiner letzten Hirnzelle gleich Null ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Von einem Rechtsstaat kann nach meiner Überzeugung keine Rede sein. Jedes Detail scheint mir, sobald man tiefer blickt, auf Ampelgrün für justizielle Willkür und auf Verteidigung bereits geschehener justizieller Willkür ausgerichtet zu sein.

Da hat der Wahnsinnige sogar mal recht, denn eine Justiz, welche Bewährungsversager freispricht, hat mit einem Rechtsstaat rein gar nichts gemein.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sir Arthur Conan Doyle lässt seinen Romanhelden Sherlock Holmes an einer Stelle sagen:

„Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, dann muss in dem, was noch verbleibt, die Wahrheit zu finden sein, wie unwahrscheinlich es auch scheinen mag.“

Hihihi, an alles was unwahrscheinlich ist, klammert sich der Irre ja immer und bildet daraus eine „Wahrheit“, die ausschließlich nur er selber zu erkennen vermag.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Die Fakten sind:

1. Obwohl angeblich brandgefährlich für die Allgemeinheit, lässt man Mollath Monate lang ungeschoren. Weder Klabauter noch sonstwer, obwohl mehrfach dazu aufgefordert (u.a. von Prof. Müller, Gabriele Wolff und mir), bieten dafür eine Erklärungsmöglichkeit. Bereits das sieht auffällig stark nach Manipulation aus, denn selbst wenn man davon ausgeht, dass Erberl selbst nicht an den gefährlichen Mollath geglaubt habe, dann muss man doch befinden, dass aus anderen Gründen das Motiv bestand, Mollath so schnell wie möglich aus dem Verkehr zu ziehen.

Hier begeistert mich nur das „und mir“. Ganz gewiss ist die Forderung eines beweisbar wahnhaft Gestörten nach ICD-10 und Gewohnheitskriminellen maßgeblich.

Gustl Mollath wird begeistert über die „Unterstützung“ einer solch widerwärtigen Kreatur sein.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Erwartungsgemäß wird Richter i.R. Rudolf Heindl nun, nachdem man ihn abgedrängt hat, mit allen Mitteln bekämpft. Ich halte es für ein Gebot, ihm zu helfen. Ich bitte Euch, es auch zu tun. Den ersten von drei Briefen, die Richter Heindl in eigener Sache geschrieben hat, habe ich bereits veröffentlicht:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es die „Hochintelligenz“ ENDLICH mal kapiert und glaubt ]

Aha, dem wahnsinnigen Profilneurotiker geht es wieder darum, Besucher für seine rechtswidrigen Verleumdungs- und Rufmordseiten zu finden. Deswegen ist der Fall Mollath bei ihm nur Mittel zum Zweck. Er ist eben ein widerwärtiger, geistesgestörter und unverbesserlicher Gewohnheitsverbrecher und Volksverhetzer, auf dessen „Unterstützung“ jeder, der diese erhält, wirklich stolz sein kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich weiß natürlich, dass der Staatsschutz derzeit mit hohem Druck bemüht ist, Artikel aus meinen Blogs aus den SE heraus zu halten. Ich weiß aber auch, was Ihr könnt, und dass es daher nur eine Frage der Zeit sein wird, wann entsprechende Artikel doch auftauchen.

Und schon wieder bricht die Paranoia des Wahnsinnigen durch, aber anscheinend kann er damit die Narren, welche im Blog.Beck schmieren begeistern. Ganz Deutschland ist ein Irrenhaus und Blog.Beck die Zentrale. 00008276

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wer sich ansieht, was Richter Heindl bereits bisher geleistet hat, sich zudem vor Augen hält, was seine couragierte Frau Zerrin Heindl schon geleistet hat (so wünschen wir Anarchisten uns die Frauen (nicht nur) türkischer Herkunft in Deutschland und auch sonst überall), dem sollte wirklich klar sein, dass gerade diese beiden Unterstützung verdienen. Ich weiß, dass Ihr es ebenso sehen werdet.

Liebe Grüße

Euer

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Hier mag Wahnfried mal konkretisieren was er mit seinen Lobeshymnen bezüglich des Narren Rudolf Heindl meint. Nur weil dieser in das gleiche Horn bläst wie Dachschaden Sobottka, sollte man sich eher vor Augen halten, was Oliver Garcia schrieb (siehe oben).

Nun ein Zitat aus Rudolf Heindls Pamphlet:

P.S.: Ich rufe den Schutz der Bundesregierung für meine Frau und mich an. Man konstruiert von der Bayerischen Staatsregierung, dem Landratsamt Nürnberger Land und der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth daran, einen Vorwand zu liefern, um meine Frau und mich aus der Wohnung zu werfen, in der wir leben. Ich werde mich in den nächsten Tagen mit Einzelheiten an Sie wenden.

Das Verhalten so mancher Staatsdiener ist schon verblüffend. Erst kassieren sie reichlich Beamtensold und dann ungewöhnlich hohe Pensionen, aber schimpfen wie die Rohrspatzen über diesen Staat, der sie finanziert. Alles Wahnfrieds Leidensgenossen. Immer in die Hand beißen, welche sie ernährt. vogel_m

Der Dachschaden Rudolf Heindls Richter i.R. ist unübersehbar. Da bezieht diese Knalltüte reichlich Pension und wohnt gewiss noch in einer vom Staat geförderten und preisgünstigen Beamtenwohnung.  Nun verunglimpft er öffentlich Staat sowie Justiz und wundert sich auch noch, dass man ihn aus der staatlich geförderten Wohnung werfen will. Dümmer geht’s nimmer.

Es gibt eben viele Parallelen zwischen dem wahnhaft gestörten dissozialen Penner, Sozialschmarotzer und Volksausbeuter Winfried Sobottka und dem Narren Richter i.R. Rudolf Heindl.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenpreller, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2013/04/14/anarchistenboulevard2013-rudolf-heindl-richter-i-r-blog-beck-prof-henning-ernst-muller-gustl-mollath-und-dachschaden-sobottka/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: