Dr. med. Friedrich Vollmer, Lünen, Dr. med. Michael Lasar, Dortmund, und Winfried Sobottka. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, Anonymous, chaos computer Club

Schön, dass DACHSCHADEN SOBOTTKA nun seine verworrene und untaugliche “Verteidigungsstrategie” zur allgemeinen Belustigung veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ewig lange hirnfreie Romane.

sobottka_hacker

Hier nun der dritte Kommentar zu diesem Irrsinn:

https://dasgewissen.wordpress.com/2013/02/14/dr-michael-lasar-richter-ulrich-oehrle-und-winfried-sobottka-im-vollwahn-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-altermedia-ex-k3-berlin-chaos/

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN sowie UNZURECHNUNGSFÄHIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Zum Aktengutachten aus 2010:  KLICK

Im Aktengutachten setzen sich die selben systematischen Fehler fort, die hinsichtlich des Gutachtens vom 31.08. 2010 charakterisiert sind: Bis es zu Urteilen des Gutachters kommt, wird geschildert und auch ohne jeden Beleg behauptet, dann erfolgt plötzlich eine Beurteilung, von der völlig unklar bleibt, wie sie hergeleitet ist (ab Seite 34 des Aktengutachtens).

Was der wahnhaft gestörte Winfried Sobottka als „systematischen Fehler“ ansieht, habe ich hier in derzeit zwei Kommentaren richtiggestellt.

https://dasgewissen.wordpress.com/category/112-winfried-sobbottka-uber-das-psychiatrische-gutachten/

Mir fehlt einfach die Zeit, das ganze Pamphlet des Irren auf einmal zu kommentieren. daher teile ich das auf. Außerdem wäre solch ein unendlich langer Artikel genauso langweilig, wie Wahnfrieds unendliches und verlogenes Geschmiere.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Mündlich erstattete Gutachten:

Zum mündlich erstatten Gutachten vom 13. August 2010 zur Frage der Prozessfähigkeit   Kernaussagen des Dr. Lasar waren, dass Prozessfähigkeit als solche an lediglich sehr geringe Anforderungen geknüpft sei, dass man in meinem Falle aber sogar davon ausgehen könne, dass ich in „höchstem Maße“ prozessfähig sei, wie meinem Verhalten im Prozess zu entnehmen sei:

Das hat Dr. Lasar aber bestens formuliert. Wegen der sehr geringen Anforderungen, welche an die Prozessfähigkeit geknüpft sind, ist der Wahnsinnige „im höchsten Maße“ prozessfähig. 

Hätte Dachschaden Sobottka begriffen, was Dr. Lasar damit zum Ausdruck brachte, hätte er diese Formulierung niemals veröffentlicht. 00008356

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich sei in der Lage, allen Vorträgen einwandfrei zu folgen, hätte das auch durch gezielte Fragen, Kommentare und Anträge deutlich bewiesen, ich sei sogar in der Lage, mich selbst zu verteidigen.

Zumindest hat ihm seine Verteidigung immerhin 22 Monate und einen satten Eintrag ins Führungszeugnis eingebracht. 00008332

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dieser Ansicht stimmte auch der Vorsitzende Richter der Kammer, Helmut Hackmann, zu, und zu dem Zeitpunkt entsprach das auch meiner Ansicht, insofern wurden Tatsachen zutreffend wiedergegeben, wie möglicherweise auch dieser Schriftsatz verdeutlichen kann, den ich eigenständig selbst verfasse.

Also dieses Geschreibsel hier, welches der Irre hochtrabend „Schriftsatz“ nennt, ist an Hirnlosigkeit nicht mehr zu übertreffen. Nur wissen Dr. Lasar sowie Richter Helmut Hackmann mit Geistesgestörten umzugehen und widersprechen denen nicht, wenn es nicht zwingend notwendig ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Allerdings nutzte ich sowohl das diesem mündlich erstatteten Gutachten zugrunde liegende Gespräch im Beisein meines Hausarztes Dr. Vollmer, als auch die die mir im Anschluss an die Erstattung des mündlichen Gutachtens zustehende Befragung des Gutachters auch dazu,nachzufragen, welche konkreten Tatsachen er dafür anführen könne, mir Wahnkrankheit zu attestieren.

Aha, bei ersten GUTACHTEN schleppte der wahnhaft gestörte Winfried Sobottka seinen Sohn mit und diktierte ihm hinterher das Protokoll.

Sohn

Sohn2

Übrigens hatte der irre einschlägig vorbestrafte Gewohnheitsverbrecher und Volksverhetzer Winfried Sobottka selber den Wunsch prozessunfähig geschrieben zu werden.

Winfried Sobottka und die Psychiatrie 4a

Heute weiß er natürlich nichts mehr davon und ist stolz darauf, dass er sich bestätigt sieht, den SEHR GERINGEN Anforderungen, welche ein Prozess an ihn stellt, gewachsen zu sein.

Dass der Wahnsinnige bei jedem Gespräch mit dem Psychiater Dr. Lasar eine Begleitung benötigt, beweist mal wieder, was für ein alberner Clown er ist.

Beachtenswert ist aber, dass er sogar seinen Sohn mit einbezieht, was seine psychiatrischen Untersuchungen betrifft. Das dürfte für jeden normalen Menschen ein Rätsel sein. Möglicherweise soll der Sohn nun die Mutter ersetzen, an deren Rockzipfel Spinnfried immer hing.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Im Beisein meines Hausarztes Dr. Friedrich Vollmer, Praxis in der Friedhofstr. In 44536 Lünen, fiel dem Dr. Lasar ein Grund ein: Der Umstand, dass ich an der These festhielte, dass mit Philip Jaworowski im Mordfalle Nadine Ostrowski, geschehen im August 2006 in Wetter/Ruhr, ein Unschuldiger sitze. Ich begründe meine These in zweifacher Hinsicht, und legte das dem Dr. Lasar auch wiederum dar:

Den Namen des Scharlatans Dr. Friedrich Vollmer sollte der Irre besser nicht mehr nennen. Diese Flachpfeife lebt doch ausschließlich von Gefälligkeitsattesten. War aber lustig das Geschehen damals.

Dr. Friedrich Vollmer schrieb Wahnfried krank, was der irre Sobottka freudestrahlend dem Gericht mitteilte. Nur war Richter Hackmann clever und schrieb zurück, dass der Irre aber dennoch reisefähig sei. Und nun kommt der Klops des Narren Friedrich Vollmer, der sofort Wahnfried reiseunfähig schrieb. Kindergarten dazu zu sagen ist noch geschmeichelt.  

hackmann-express-980-1604

Das Resultat war, dass Wahnfried von der Polizei vorgeführt worden ist, kerngesund, reisefähig und auch in der Lage, den SEHR GERINGEN Anforderungen, welche der Prozess an ihn stellte, gewachsen zu sein. Der Scharlatan Dr. Friedrich Vollmer mag sich glücklich schätzen, dass die Staatsanwaltschaft ihn nicht wegen seines Gefälligkeitsattestes belangt hat, denn dann hätte man seinen Laden gründlich Untersucht und wäre wohl auf so einiges gestoßen, was seine Approbation berechtigt in Frage stellen könnte.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

1. Obwohl Philipp Jaworowski einen Metzelmord im hocherregten Zustand begangen haben soll, seien in der ganzen Wohnung und auch an der Leiche der Nadine Ostrowski keinerlei Spuren von Philipp Jaworowski zu finden gewesen, außer an einem Lichtschalter, den die Polizei ausgebaut hatte. Zwar erklärte der Obstaatsanwalt Rahmer die ansonsten erfolglose Spurensuche am Tatort damit, dass Philipp Jaworowksi anschließend Wasser in der Wohnung vergossen habe, doch da die Mordkommossion unstrittig sehr frühzeitig am Tatort war, kann das nach meinen Recherchen nicht die dargelegte Spurenlosigkeit erklären: Zum einen ist Wasser nicht geeignet, DANN auf die Schnelle zu vernichten, dazu müssten schon aggressive Substanzen (Säure, Lauge z.B.) verwendet werden, zweitens ist mir nicht klar, wie jemand, der sich in einer Wohnung in mehreren Zimmern bewegt und das Opfer auch noch in verschiedenen Räumen angegriffen haben soll, durch Verspritzen von lediglich ein paar Litern Wasser alle von ihm gestreuten Spuren erreicht haben könnte. Das konnte Dr. Lasar mir auch nicht sagen.

Hier begibt sich der Wahnsinnige wieder in den Bereich der Vermutungen. Dr. Lasar ist in den Fall nicht involviert. Warum sollte er sich auch damit beschäftigen? Wahnfried schwätzt ja grundsätzlich mit Leuten über den Fall, welche damit nichts zu tun haben. Bisher hat er keinen Gerichtsmediziner, Kriminaltechniker oder Ermittler konsultiert der mit dem Fall betraut war. Dafür ruft er Gott und alle Welt an und bastelt sich aus deren Aussagen seine verquasten Theorien zusammen, welche dann darin münden, unbescholtene Bürger fälschlich öffentlich des Mordes zu bezichtigen.  

2. Der laut Strafurteil erklärte Tatablauf würde u.a. voraussetzen, dass Nadine Ostrowski sich 3 Mal nacheinander sehr fest mit einer ca. 2 kg schweren Stabtaschenlampe hätte an die nahezu selbe Stelle an der Stirn schlagen lassen, ohne sich zu wehren oder mit den Händen zu schützen (keine Abwehrverletzungen). Ich halte das für ausgeschlossen, Dr. Lasar konnte auch das nicht widerlegen.

Auch hier ist der Irre bei Dr. Lasar an der falschen Adresse und dieser wird sich bestimmt nicht intensiv mit dem Fall beschäftigen, da andere Psychiater dafür zuständig waren. Zudem ist es klug von Dr. Lasar sich nicht zu dem Fall zu äußern. So dämlich wie Sobottka, der nur mit Halbwissen und Vermutungen hausieren geht, ist eben kein Mensch.

Wahnfried und die Staatsanwaltschaft1001a

Wahnfried und die Staatsanwaltschaft1002

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Unabhängig davon, ob meine These hinsichtlich der Unschuld des Philipp Jaworowski richtig oder falsch ist, kann mein Beharren darauf jedenfalls solange nicht als Wahnsymptom herangezogen werden, wie ich meinen Standpunkt plausibel begründe und er nicht plausibel widerlegt wird.

Ganz gewiss ist es ein Wahnsymptom, sich erstmal dermaßen in einen Mordfall zu vertiefen, mit dem man nichts zu tun hat, aus Zeitungsschnipseln sein „Wissen“ zu beziehen, nicht dem Verfahren beizuwohnen, um dann am Ende wahllos und willkürlich MörderInnen zu benennen. Wie soll man das denn anders bezeichnen, als Wahn?

Bisher hatte dieser einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Volksverhetzer noch nichts plausibel widerlegen können und tobt schon sein 6 Jahren mit dem Fall durch das Internet. Ein weiterer Beleg für Wahn und Unzurechnungsfähigkeit, ist die Tatsache, dass Wahnfried in der langen Zeit täglich darüber schmierte und sich kein Mensch zu seinem Schwachsinn jemals positiv geäußert hatte. Aber Dachschaden Sobottka ist eben klüger als alle anderen Menschen, die ihn nicht zu verstehen vermögen. Er hält sich eben für den Messias.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Nachdem Dr. Lasar seine mündliche Stellungnahme betreffend meine Prozessfähigkeit im Gerichtssaal vorgetragen hatte, fragte ich ihn auch noch, inwiefern er in meinem Verhalten Belege für Wahnkrankheit sähe. Zunächst, dabei sprach er zum Richter, blieb er bei seiner Antwort im Rahmen des Abstrakten, vergleichbar etwa der folgenden Aussage aus seinem ersten schriftlichen Gutachten:

„Das inhaltliche Denken war immer wieder von Themen bestimmt, zu denen keine kritische Distanz herstellbar war. Eine diesbezügliche thematische Abstraktion oder Reflexion war nicht möglich. Herr Sobottka argumentierte in solchen Zusammenhängen bestimmt, unbeirrbar, unbeeindruckbar, sich der Dinge gewiß.“ (s.o.)

Als ich nachsetzte, und sinngemäß sagte: „Nicht pauschal, sondern bitte konkret. Nennen Sie ein konkretes Beispiel!“, bekräftigte Richter Hackmann meine Forderung: „Nennen Sie bitte ein konkretes Beispiel!“ Daraufhin meinte Dr. Lasar, im Gespräch im August 2008 hätte ich völlig unverständliche Dinge erzählt, was zum Beispiel Angela Merkel und China anginge, wobei er sehr bildreich gestikulierte und sinngemäß etwa sagte: „Und da war dann irgendwo Angela Merkel, und dann war da irgendwo China, und es gab gar keinen Zusammenhang.“

Unspezifiziert hatte Dr. Lasar auf Merkel und China in seinem ersten schriftlichen Gutachten Bezug genommen gehabt: „Erwähnungen von Frau Bundeskanzlerin Merkel und des Staates China wurden vom Unterzeichner schon bei den entsprechenden Darstellungen des Herrn Sobottkasim stattgefundenen Gespräch nicht verstanden.“ (schriftliches Gutachten vom 27. August 2008, S. 4)

Winfried Sobottka und die Psychiatrie 6a

Hier handelt es sich wieder um eine der irren Aktionen des Wahnsinnigen, welche wirklich kein Mensch verstehen und nachvollziehen kann. Als seinerzeit die Bundeskanzlerin Merkel China wegen der Menschenrechtsverletzungen rügte, startete Dachschaden Sobottka  im Wahn wieder eine Faxaktion und teilte allen chinesischen Botschaften und sonstigen Institutionen mit, dass es in Deutschland dieselben oder schlimmere Menschrechtsverletzungen gäbe. Da Angela Merkel eine Zeit lang sich nicht mehr über China äußerte, war der Wahnsinnige der Überzeugung, dass man seine irren Faxe zur Kenntnis genommen und Fr. Merkel gerügt habe. Dabei hat er noch nicht einmal von den Chinesen irgendeine Bestätigung bekommen, dass sein Hirnschrott angekommen ist. 

Mit solchen Fieberfantasien agiert der Wahnsinnige schon immer, auch im Mordfall Nadine O. Er hat nicht den geringsten Beleg für seine verquasten Theorien und hält völlig realitätsfremd seine eigenen Spinnereien für die reine Wahrheit.

Fortsetzung folgt.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenpreller, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2013/03/18/dr-med-friedrich-vollmer-lunen-dr-med-michael-lasar-dortmund-und-winfried-sobottka-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-altermedia-ex/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: