Die dümmsten Sprüche von Winfried Sobottka. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Irgendwas MUSS bei DACHSCHADEN SOBOTTKA auch noch die letzte Hirnzelle vernichtet haben, denn jetzt kommen wirklich die mit Abstand dümmsten Sprüche.

LOL

Auch hier habe ich die Beiträge des Irren nochmals unter die Screenshots aus dem GÄSTEBUCH kopiert, um den Leserinnen und Lesern das Vergrößern zu ersparen.

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

GB 2013 02.26.-6

Es gibt in Deutschland derzeit nur sehr Wenige, die vor der PsSychiatrie besser geschützt sind als ich.

Wie bescheuert ist denn diese Aussage? ALLE NORMALEN Menschen sind vor der Psychiatrie geschützt. Eigentlich gibt Dachschaden Sobottka unbewusst damit zu, wahnhaft gestört nach ICD-10 zu sein. Warum sonst sollte er sich unter Wenigen vor der Psychiatrie geschützt sehen?

GB 2013 02.26.-5

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Abgesehen von Euren niederträchtigen Strahlenangriffen habt Ihr keine Optionen mehr.

Naja, diesem irren einschlägig vorbestraften Gewohnheitskriminellen und Volksverhetzer liegt wohl noch nicht die schriftliche Urteilsbegründung vor, welche ihm sicher sein großes Maul ENDGÜLTIG stopfen wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Leider begreifen die Hacker es nicht, wollen oder können es nicht begreifen, was allein die Strahlenangriffe auf Dauer bedeuten, dass sie allmählich jeden lahm legen.

Wie sollen denn die Hirngespinst-Hacker mehr begreifen können, als ihr Erfinder sowie Herr und Meister? 00008356

Es verwundert aber NIEMANDEN mehr, dass der Irre wieder in seinen Strahlenwahn verfällt, wenn er unter Druck steht. Diesen Druck hat ihm aber sein Kifferkumpel RA Dr. Norbert Plandor vorausgesagt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sie brauchen mir keine Tipps zu geben, worauf ich mich stürzen soll.

Die Selbstgespräche mit den imaginären Hackern sind schon belustigend. Welche Tipps sollen ihm denn seine Hirngespinste jemals gegeben haben? Straffällig zu werden?  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sie sollten lieber die Zukunft ohne mich planen.

Was gibt es denn noch an Wahnfrieds Zukunft zu planen? So groß ist die Auswahl nicht. Es geht doch nur  um Knast oder Psychiatrie, wobei diese Entscheidung auch nicht von ihm selbst oder seinen Hirngespinst-Hackern getroffen wird. Das nehmen dem Irren klügere Leute ab.  

Verblüffend ist bei dem Geschehen nur, dass der ordinäre Gewohnheitsverbrecher nach eigenen Aussagen ohne jegliche Auflagen freigesprochen wurde. Das bedeutet nichts anderes, als dass er einen Freibrief erhielt, SEINE Wahrheit weiter zu verbreiten. Nur vernimmt man davon nichts mehr, außer Verlinkungen zu seinen Verleumdungs- und Rufmordseiten. vogel_m

Offensichtlich ist da bei dem letzten Verfahren so einiges anders verlaufen, als der Irre glauben machen will. 

Da wurde dem Wahnsinnigen doch ANGEBLICH bescheinigt, dass er nicht verleumdet habe und sofort stellt er seine „Mordaufklärung“ ein. Anscheinend munden ihm im Wahn nur die verbotenen Früchte.

 

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Winfried Sobottka plaudert aus dem Nähkästchen. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Dafür dass DACHSCHADEN SOBOTTKA hier überhaupt nicht liest, ist er aber erstaunlich gut darüber informiert, was hier geschrieben steht. Er ist wohl doch der Messias.

LOL 9

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

In diesem Beitrag beglückwünschte ich Wahnfried zu seinem Diplom, mit welchem man ihn im biblischen Alter von 32 Jahren aus der Uni Münster komplimentierte:

https://dasgewissen.wordpress.com/2013/02/25/prof-henning-ernst-muller-anarchisten-boulevard-fabian-dietz-sophie-gosl-cosima-eroes-henriette-hosemann-canan-candemir-stefan-knoll-anja-paucksch-fachschaft-jura-universitat-regensburg-fac/

Natürlich regierte der wahnhaft gestörte Winfried unverzüglich im GÄSTEBUCH , obwohl er doch immer vehement bestreitet hier zu lesen. 00008356

Um der geneigten Leserschaft das Vergrößern zu ersparen, habe ich den Wortlaut noch einmal reinkopiert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

GB 2013 02.26.-1

Marco witte und Roggenwallner, Ihr seid wirklich total zu blöd.

Sicher wird Wahnfried der „klügste“ Vollidiot in der Psychiatrie sein, wenn man versuchen wird seine Schuldfähigkeit herzustellen. 00008354

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Mein BW–Studium schloss ich 1984 im Alter von 25 Jahren ab, dann kamen die Berufsfahrungen…..

Hihihi, hier meint der Wahnsinnige sicher mit „Berufserfahrungen“ seine Karriere als dissozialer Penner, Sozialschmarotzer, Volksausbeuter, Hartz IV-Genießer und Gewohnheitsverbrecher.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

In 8 Semstern schloss praltiosch niemand das BWL-Studium ab – die meisten benötigten länger als ich.

Na ja, Ihr schließt halt immer von Euch auf andere….

Hier schrieb er aber was ganz anderes:

Studium bis 32a

Naja, so wie der Wahn des Irren einer progressiven Steigerung unterliegt, verkürzt sich auch die Studienzeit im Laufe der nächsten Jahre.

Irgendwann hat er das Studium, mit einem Semester beendet und ALLE benötigten länger als er.

Keinem normalen Menschen wird es jemals einfallen von sich auf den schwer seelisch abartigen Winfried Sobottka zu schließen. 

GB 2013 02.26.-2

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

GB 2013 02.26.-3

Oh, ich habe mit vielen Frauen geschmust und gekuschelt, […]

Jaja, die Partnerin aus dem Haus „gekuschelt“ mit seinem Vernasch- Ejakulations- und Saugrausch.

Daraufhin “ schmuste und kuschelte“ er nur noch mit Dominas und deren Peitschen in SM-Filmen.

gutachten-s-17-980-1428a

Was von den „vielen Frauen“ zu halten ist, kann sich wohl jeder selber vorstellen, bei einem, der sich im Internet als Jugendlicher ausgibt und 12jährigen Avancen machen muss.

https://dasgewissen.wordpress.com/2010/09/24/winfried-sobottka-und-seine-padophilen-neigungen-iwinfried-sobottka-und-seine-padophilen-neigungen-iv/

https://dasgewissen.wordpress.com/2010/09/17/winfried-sobottka-und-seine-padophilen-neigungen-iii/

https://dasgewissen.wordpress.com/2010/09/05/winfried-sobottka-und-seine-padophilen-neigungen-ii-2/

Übrigens ist das dieselbe Verhaltensweise, welche auch der bestialische Mörder von Nadine O. Philip

Jaworowski, an den Tag legte und sich als Mädchen im Internet ausgab.

Zu den „vielen Frauen“ dürfte auch die minderbemittelte Tochter des 3fach-Schlächters Hans Pytlinski (Amoklauf Schwalmtal) Barbara Kühn zählen, welche den Irren mit seinem Strahlenwahn auch abservierte.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

[…]habe viel Sport gemacht, […]

Was heißt hier gemacht? Das macht er ja heute noch und in Zukunft auch.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

[…]habe keine Arbeiten gemacht, die mir zuwider waren, […]

Dann muss dem Wahnsinnigen aber das russische Krafttraining (Sozialstunden) recht gut gefallen haben.

Ansonsten ist diesem arbeitsunwilligen Sozialparasiten doch JEDE Arbeit zuwider.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

[…]habe viel gelesen, […]

Aber NICHTS verstanden. Noch nicht einmal sein Urteil und was Bewährung bedeutet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

[…]habe viel gesehen, […]

Stimmt, viele Gerichtssäle und psychiatrische Kliniken. Ansonsten war seine weiteste Reise von Lünen nach Berlin mit o.g, Barbara Kühn, geb. Pytlinski, bei der er noch die Batterien für den Fotoapparat erschnorren musste.

[…]habe einer Menge Arschlöchern eine Menge Ärger gemacht – […]

Darauf ist dieser Vollidiot auch noch stolz, wundert sich über seine soziale Isolation, dass ihn NIEMAND unterstützt und er ÜBERALL aus den Foren rausfliegt. Dumme Stänkerer, Verleumder und Volksverhetzer sind eben unbeliebt. Nur hat sich der Irre schon damit abgefunden. Nur ab und zu hat er mal Lichtblicke und erkennt seine miserable Lage.

[…]ich möchte wirklich lieber tot über einem Zaun hängen, als etwa mit Witte oder Roggenwallner zu tauschen.

Das möchte gewiss nicht nur er selber, sondern ALLE, welche mit diesem ekelhaften Monster in Berührung kamen. 

Ach braucht er sich keine Sorgen zu machen, dass irgendwer mit ihm tauschen möchte. An solch einen erbärmlichen und kriminellen Lebenswandel ist KEIN Mensch interessiert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

GB 2013 02.26.-4

Das Wichtigste habe ich fast vergessen: Ich habe sehr viel gelacht, aus tiefstem Herzen.

Ich kann herzlich lachen, Ihr könnt es nicht.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Hier bezieht sich der Wahnsinnige wohl auf seine Cannabisexzesse, denn sonst gibt es nichts zum Lachen in seinem triesten Leben zwischen Gerichten, Knast und Psychiatrie.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Prof. Henning Ernst Müller, apokalypse20xy, Fabian Dietz, Sophie Gößl, Cosima Eroes, Henriette Hosemann, Canan Candemir, Stefan Knoll, Anja Paucksch, Fachschaft Jura Universität Regensburg, Fachschaft Jura UNI Regensburg, Fachschaft Jura Regensburg, Gustl Mollath, olaf przybilla, Ute Prem und Dachschaden Sobottka.

 DACHSCHADEN SOBOTTKA versucht mal wieder auf primitivste Art Aufsehen zu erregen, indem er angesehene Menschen grundlos diffamiert. Er ist im Wahn der Überzeugung anderen das Licht ausblasen zu müssen, damit seines heller leuchtet. Dabei ist er der

TOTALVERSAGER IM KLEINEN, IM GROSSEN, IN ALLEM.

sobottka_loser

http://apokalypse20xy.wordpress.com/2013/02/24/warum-belugt-prof-henning-ernst-muller-die-offentlichkeit-z-k-fabian-dietzsophie-goslcosima-eroeshenriette-hosemanncanan-candemirstefan-knollanja-pauckschfachschaft-jura-universitat-rege/

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Warum belügt Prof. Henning Ernst Müller die Öffentlichkeit? /z.K.: Fabian Dietz,Sophie Gößl,Cosima Eroes,Henriette Hosemann,Canan Candemir, Stefan Knoll,Anja Paucksch,Fachschaft Jura Universität Regensburg, Fachschaft Jura UNI Regensburg, Fachschaft Jura Regensburg, Gustl Mollath, olaf przybilla, Ute Prem

Apo 2013 02.24.-1

Nun mag der irre einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle Winfried Sobottka seine pauschale Diffamierung erst mal näher und detailliert erläutern. Ansonsten ist diese genauso unglaubwürdig, wie wirklich ALLES, was aus seiner Tastatur kommt. troest2

Auch mag er ENDLICH mal einen Beleg für die Existenz dieses dubiosen Richters Frank Fasel, auf den Tisch legen, der ANGEBLICH diesen Schmarrn verfasst haben soll. Der Einzige im ganzen Internet, der das noch in immer kürzer werdenden Abständen verbreitet, ist der wahnsinnige Sobottka.

Apo 2013 02.24.-3

Mit dem linken Bild will wohl Dachschaden Sobottka, der größte Lügner im Universum, Selbsterkenntnis an den Tag legen.

Das andere Bild gehört zu seinen üblichen Verleumdungskampagnen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Um es kurz zu machen:

Seit wann macht der Geistesgestörte etwas kurz, obwohl er bisher immer Romane schrieb über das, was er den Menschen bzgl. seiner verquasten Theorien einhämmern will?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Originalzitat von Prof. Henning Ernst Müller:

Um es kurz zu machen: Die Strafsache Mollath ist eine bisher von mir nie gesehene Ansammlung von vorsätzlichen Gesetzesverletzungen, gravierenden Verfahrensfehlern, gepaart mit schweren Verteidigungsfehlern und Versagen von kontrollierenden Instanzen. Hinzu kommt eine – angesichts der (sachlich formulierten) Schreiben Mollaths – geradezu unmenschlich erscheinende Ignoranz der jeweiligen Adressaten.

Einige solcher Fehler kommen in jedem Strafverfahren vor, aber sie werden regelmäßig korrigiert bzw. kompensiert durch die Kontrolle des Richterkollegiums, Sachverständigengutachten, der Revisionsinstanz, der Strafverteidigung, der zur Objektivität verpflichteten Staatsanwaltschaft und die regelmäßigen Überprüfungen der Unterbringung durch Strafvollstreckungskammer. Hier aber haben offenbar alle Kontrollmechanismen versagt. Es ist nachvollziehbar dass es Herrn Mollath so vorkommt, als habe man sich gegen ihn verschworen.

Quelle:

http://blog.beck.de/2013/02/23/der-fall-mollath-in-der-wiederaufnahme

Hier gleicht sich die Verhaltensweise Geistesgestörter in jeder Hinsicht. Gewiss ist Gustl Mollath die Unschuld vom Lande und alles hat sich gegen ihn verschworen. Sicher ist das frei erfunden:

Mollath 2012 12.19.

Es bleibt eben dabei. Wer den verlogenen demagogischen Ausführungen dieses ordinären Verbrechers nicht zu folgen vermag, ist eben selber ein Lügner in den Augen des geistig behinderten Winfried Sobottka.

Die Ähnlichkeit zwischen Gustl Mollath und Dachschaden Sobottka ist wirklich verblüffend. Letzterer hält sich nicht nur für den Messias sondern bestreitet vehement jemals verleumdet zu haben, obwohl er unbescholtene Bürger öffentlich des Mordes bezichtigte. Im Knast oder der Psychiatrie hocken eben AUSSCHLIESSLICH brave Bürger, die NIEMALS Unrecht taten. Das ist die nicht nachvollziehbare verquaste Theorie des Psychopathen Winfried Sobottka.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Prof. Henning Ernst Müller müsste es besser wissen, oder er hat absolut keine Ahnung von der Rechtspraxis.

Warum also lügt er ein durch durch verbrecherisches Justizsystem schön?

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Hier ist eine Gegenfrage angebracht. Warum verteufelt der ordinäre Gewohnheitsverbrecher Winfried Sobottka verlogen das Justizsystem, welches nicht einmal gewillt ist ihn für seine unzähligen Straftaten zur Rechenschaft zu ziehen und weitere Straftaten zu verhindern.

Also ich kann in dem Artikel nirgends erkennen, dass dieser Prof. Henning Ernst Müller irgendetwas schönredet. Ganz im Gegenteil spuckt er Gift und Galle auf seinen eigenen Berufsstand. vogel_m

Unverständlich ist mir nur, warum er sich selber nicht zur Verteidigung Gustl Mollaths anbietet und stattdessen beifallheischend im Internet herumgeifert. Zeit genug scheint ja diese Profilneurotiker zu haben. Auch sollte dieser Professor aller Jecken das Ergebnis des Wiederaufnahmeverfahrens abwarten, bevor er seine verquasten Theorien veröffentlicht. Das lässt aber seine krankhafte Geltungssucht nicht zu.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Prof. Henning Ernst Müller, Anarchisten-Boulevard, Fabian Dietz, Sophie Gößl, Cosima Eroes, Henriette Hosemann, Canan Candemir, Stefan Knoll, Anja Paucksch, Fachschaft Jura Universität Regensburg, Fachschaft Jura UNI Regensburg, Fachschaft Jura Regensburg und Dachaden Sobottka.

DACHSCHADEN SOBOTTKA verbreitet nun den gleichen Hirnschrott auf mehreren seiner Seiten, damit es die Hochintelligenz auch nicht verpasst.

soehne_satans

http://anarchisten-boulevard.blogspot.de/2013/02/warum-belugt-prof-henning-ernst-muller.html

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Warum belügt Prof. Henning Ernst Müller die Öffentlichkeit? / z.K.: Fabian Dietz,Sophie Gößl,Cosima Eroes,Henriette Hosemann,Canan Candemir, Stefan Knoll,Anja Paucksch,Fachschaft Jura Universität Regensburg, Fachschaft Jura UNI Regensburg, Fachschaft Jura Regensburg

Vorab: Als ich selbst Jura studierte (WWU Münster), hielt ich die BRD für einen Rechtsstaat. Was an den Unis gelehrt wird, hört sich ja auch nicht schlecht an. Jura studierte ich zwar nur nebenbei (BWL schloss ich ab), aber einige Scheine habe ich gemacht – und hatte keine Ahnung, dass die Rechtspraxis eine ganz andere ist, dass es nämlich um Sachverhaltsverfälschung, Lug und Trug geht – oftmals mit schlimmsten Konsequenzen für Menschen!!!

Wahnfried hat Jura studiert?

Im süßen Alter von 32 Jahren wurde der Geistesgestörte als Ladenhüter aus der Uni Münster rauskomplimentiert. 00008356

Gewiss hat er im Cannabisrausch die eine oder andere Vorlesung in Jura durchgeschlafen. hahaha

Dass Wahnfried nicht die geringste Ahnung von Jura besitzt hat er bisher eindeutig bewiesen:

  • Sein Revisionsbegehren beim BGH verstand der Irre noch nicht einmal formgerecht zu gestalten.
  • Er kann zwischen Einstellung und Freispruch nicht unterscheiden.
  • Obwohl bei Freispruch keine Berufung möglich sind, legt er hilfsweise und vorsorglich Berufung ein.

Als Dipl.-Ladenhüter war sein Karrierehöhepunkt als Hartz IV-Genießer, Sozialschmarotzer und einschlägig vorbestrafter Gewohnheitskrimineller dahinzuvegetieren.

Von Marketing hat dieser Irre soviel Ahnung, wie ein Blauwal von Bauchtanz. Er verteilt seinen Hirnschrott gleichlautend auf unzähligen Seiten im Internet. Das ist genauso, als wenn ein Kaufmann, um eine einzige Kartoffel zu verkaufen, mehrere Läden eröffnen würde.

Zudem sind ALLE seine Seiten, insbesondere die Volksverhetzungszeitung mit ihren vielen Unterseiten, dermaßen chaotisch, dass sich wohl AUSSCHLIESSLICH der Irre darin zurecht findet. Wenn nicht, wird eben eine neue Seite eröffnet, welche spätestens nach dem dritten Beitrag auch im Chaos versinkt. Das nennt sich bei ihm dann „Marketing“. auslachen

Weil der Geistesgestörte unfähig ist und seinen Müll nicht an den Mann/die Frau bringen kann, missbraucht er eben seine eigene Kommentarfunktion mangels Kommentare als Werbefläche für seine unzähligen Seiten.

Dieser selbsternannte Messias und „Marketing-Experte“ besitzt nicht einmal die Fähigkeit auch nur einen Menschen für seinen Hirnschrott zu begeistern. Daher bildet er sich eben seine „Unterstützer“ aufgrund von Google-Positionen ein oder verlässt sich auf Eigenwerbung, welche er als Spams in allen möglichen Foren verteilt, obwohl der Erfolg dabei gleich NULL ist.

Er ist und bleibt eben der

TOTALVERSAGER IM KLEINEN, IM GROSSEN, IN ALLEM.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Es ist eine unglaubliche Schande,  dass Deutschlands Jura-Professoren ihre korrumpierten und versauten Schnauzen halten, darüber, dass die deutsche Justiz längst auf systematische Begehung von Jusizverbrechen eingerichtet ist und das auch praktiziert – bis hinauf zu zu BGH und BVfG, siehe u.a.:

http://www.focus.de/politik/deutschland/justiz-deutscher-rechtsstaat-im-globalen-vergleich-weit-vorn_aid_636609.html

http://www.zeit.de/news-062011/13/iptc-bdt-20110613-593-30883658xml

Und schon wieder geht der schwer seelisch abartige Winfried Sobottka mit seinen üblichen Verleumdungen hausieren. Er ist und bleibt eben ein unbelehrbarer und ordinärer Gewohnheitsverbrecher, der hinter Gitter gehört.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Einerseits muss man in der traurigen Lage den Prof. Ernst Henning Müller loben, denn immerhin kritisiert er das Vorgehen der Justiz in einem Falle – im Fall des Gustl Mollath. Das unterscheidet ihn positiv von allen anderen Hochschullehrern des Faches Jura in GANZ DEUTSCHLAND!!!

Andererseits belügt auch er die Öffentlichkeit:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es die „Hochintelligenz“ ENDLICH mal kapiert und glaubt ]

Jetzt bläst dieser wirre Professor schon in dasselbe Horn wie Wahnfried, sieht sich aber dennoch den Verleumdungen des Irren ausgesetzt. Spätestens an dieser Stelle müsste doch selbst Wahnfried erkennen, dass da irgendwas nicht stimmen kann. 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wir brauchen einen Aufstand unter den Studenten! Ich bitte alle StudentINNen, in ihren Kreisen zu verbreiten, was mit der BRD-Justiz los ist, und den Profs. unangenehme Fragen zu stellen! Wir brauchen einen echten Rechtsstaat, keinen zur Rechtsstaatlichkeit verklärten Faschismus!

NICHT WIR brauchen einen Aufstand der Studenten und Studentinnen, sondern der zukünftige Despot Adolf Sobottka, der Deutschland in den Griff bekommen will. Nur verkennt er im Wahn, dass ein lupenreiner NATIONALSOZIALIST (Nazi) wie er nicht erwünscht ist.

Jetzt kommt der geistesgestörte dissoziale Penner, Sozialschmarotzer und Volksausbeuter endlich mit dem Sinn seines  irren Gesülzes raus. Er plant einen Studentenaufstand, wobei er sich bestenfalls als Drahtzieher am PC betätigen wird und die anderen die Drecksarbeit machen sollen.  

Dafür erwartet er aber zukünftig als Held und Führer Ruhm und Ehren. In seinen Fieberträumen sieht er sich schon gleich Hitler vom Volk bejubelt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Keine Stimme für die herrschenden Parteien! Sie alle sind Verbrecherparteien!

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

GEBT EURE STIMME ADOLF SOBOTTKA

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Richter Otto Brixner, Oliver Garcia, Gustl Mollath, OStA Gabriele Wolff, Olaf Przybilla,Uwe Ritzer, Nürnberg , Süddeutsche Zeitung, Münchner Merkur, Beate Lakotta und Dachschaden Sobottka.

Der Aspirant für die Psychiatrie DACHSCHADEN SOBOTTKA  übt immer noch im Fall Mollath den Durchbruch, obwohl er grade in diesem Fall nur noch hinterhertaumelt.

 Totes-Pferd

http://anarchistenboulevard2013.wordpress.com/2013/02/22/richter-i-r-otto-brixner-sie-sollen-das-bauernopfer-sein-rechtsanwalt-oliver-garcia-osta-gabriele-wolff-gustl-mollath-olaf-przybillauwe-ritzer-nurnberg-suddeutsche-zeitung-munchner-merkur/

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Richter i.R. Otto Brixner, Sie sollen das Bauernopfer sein! / Rechtsanwalt Oliver Garcia, OStA Gabriele Wolff, Gustl Mollath, Olaf Przybilla,Uwe Ritzer, Nürnberg , Süddeutsche Zeitung, Münchner Merkur, Gustl Mollath, Beate Lakotta,Delegibus-Blog

Richter i.R. Otto Brixner, Sie sollen das Bauernopfer sein!  OStA Gabriele Wolff, Olaf Przybilla,Uwe Ritzer, Nürnberg , Süddeutsche Zeitung, Münchner Merkur, Beate Lakotta

Und wieder geht der Irre mit unbelegten Behauptungen hausieren, welche AUSSCHLIESSLICH der Fantasie seines desolaten Hirnes entsprungen sind.  Obwohl er kürzlich in den Raum stellte, sich weniger mit dem Fall Mollath zu beschäftigen, weil er ANGEBLICH eingesehen habe, dass sich mit dem Thema schon ausreichend Leute befassen. Er lügt eben IMMER 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Hallo, Richter i.R. Otto Brixner!

Auch hier beweist der Irre wieder, zu seinem Wahn völlig ungebildet und unkultiviert zu sein.

Mal abgesehen von der merkwürdigen Anrede ist der Geistesgestörte nicht fähig die Leute selber anzuschreiben, welche er meint. er ist eben dumm und feige.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sie kennen Oliver Garcia, den Rechtsanwalt? Inhaber des Delegibus-Blogs? Den, den viele für einen Kämpfer für rechtsstaatliche Verhältnisse halten? Nun, es ist nicht immer alles so, wie es den meisten zu sein scheint, das wissen Sie ja…

Wer weiß denn schon, was sich in Wahnfrieds Stopfen auf dem Hals, der das Reinregnen verhindern soll abspielt.

Ihm konnte doch noch nicht einmal der Psychiater Dr. Lasar folgen und der kennt sich mit Irren aus.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Oliver Garcia hat ein paar bemerkenswerte Fehler gemacht. Der bemerkenswerteste war es bisher, dass er der demagogischen Schmierenjournalistin Beate Lakotta zur Hälfte Recht gab und sie auch noch wie einen anständigen und ehrenwerten Menschen behandelte. Aber das war nicht sein einziger Fehler.

Ohne Verleundungen geht es bei dem irren einschlägig vorbestraften Gewohnheitsverbrecher, Volksverhetzer und Demagogen Winfried Sobottka wirklich nicht.

ALLE sehen mittlerweile ein, dass die rechtschaffene Journalistin Beate Lakotta mit ihren Recherchen und dem daraus resultierenden Artikel gar nicht so unrecht hatte. Nur passt das nicht in Wahnfrieds idiotische Muppet-Show. So langsam kommt er mit seinen irren und unqualifizierten Hetzkampagnen nicht mehr weiter und muss hilflos mit zusehen, wie seine Felle davonschwimmen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Und nun hat Garcia wieder einen Fehler gemacht:

AB 2013 22. 02.

Wer das geschrieben hat, beherbergt denselben Dachschaden wie Wahnfried.

Selbst bei einer einschlägigen Vorstrafe, welche zur Bewährung ausgesetzt worden ist, hat der Straftäter KEINE weiße Weste mehr. Wahnfried sollte mal sein Führungszeugnis anfordern, wo unter anderem selbst Verleumdung  und VOLKSVERHETZUNG vermerkt sind.

Ansonsten kann man nur feststellen, dass Otto Brixner der richtige Richter für den Gewohnheitskriminellen gewesen wäre, was man derzeit insofern einschränken muss, weil die schriftliche Urteilsbegründung NOCH nicht vorliegt. Da dürfte kaum Erbauliches drinstehen, wenn der Irre wegen Schuldunfähigkeit (§ 20 StGB) nicht zur Rechenschaft gezogen werden kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich interpretiere das einmal für Sie, Sie kennen sich ja nur in Sachen Schmierenjustiz aus: Garcia will Sie als schwer neurotischen Einzeltäter verkaufen. Zwar mögen Sie schwer neurotisch sein, wirklich gesund im Kopf können Sie ja nicht sein bei dem, was Sie allein im Falle Mollath gemacht haben. Aber Sie als Einzeltäter im Fall Mollath, nicht als Instrument oder Mitglied eines umfangreichen Verschwörerkreises anzusehen, ist hinsichtlich der nachweislichen Umstände natürlich nicht haltbar.

Die Interpretationen des schwer seelisch abartigen Sobottka sind genauso wichtig wie der sprichwörtliche Sack Reis in China. Außerdem trifft ALLES, was er Oliver Garcia unterstellt wiederum exakt auf in selber zu. Aber es ist ja nichts Neues, dass Wahnfried IMMER bei anderen zu erkennen vermag, was man ihm selber ruhigen Gewissens anlasten kann. 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Das weiß auch Oliver Garcia – denn der ist ja nicht blöd. Dennoch versucht er, Sie als Einzeltäter, als den im Grunde Alleinverantwortlichen für alles Übel im Falle Mollath, zu verkaufen.

Oliver Garcia ist gewiss nicht blöd, da er weitestgehend mit den unqualifizierten Hetzkampagnen des irren Volksverhetzers Sobottka konform geht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Na, Otto Brixner, klingelt es bei Ihnen? Falls noch nicht: Die führenden Verbrecher haben es innerlich akzeptiert, dass die bisherigen offiziellen Positionen im Falle Mollath nicht zu halten sind. Man ist also bereit, diese Positionen aufzugeben, will aber nicht zugleich das ganze Netzwerk dem Angriff preisgeben. Entsprechend braucht man jemanden, dem man möglichst alles in die Schuhe schieben kann. Dieser jemand sind Sie, Otto Brixner, und Oliver Garcia ist einer derjenigen, die die pro-Mollath Akteure auf diese Lösung einstimmen sollen.

Mit anarchistischen Grüßen

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Nun ist in der Tat letztendlich der Richter und kein anderer für ein Urteil verantwortlich. Was im Falle Mollath zu halten ist, wird das Wiederaufnahmeverfahren ans Tageslicht bringen und nicht der Wahnsinnige aus Lünen, der unverständlicherweise auf einmal Mitleid mit einem Richter vorspielt.   vogel_m

Von welchem „Netzwerk“ schwafelt der Geistesgestörte eigentlich? Weiß er wieder mehr als der Rest der Menschheit?

Was den Fall Mollath angeht ist wohl Dachschaden Sobottka selber der Verbrecher, der nichts unterlässt, um echte Mollath-Sympathisanten zum Schweigen zu bringen, indem er soviel dämlich herumsülzt, dass man wirklich das Interesse an dem Fall verlieren muss. Es dürfte auch nicht im Interesse Mollaths liegen, dass sich wahnhaft Gestörte, welche wie Wahnfried nur ihre eigene Belange in den Vordergrund schieben wollen, sich in seinen Fall reinhängen.

Auch sollte Dachschaden Sobottka vorsichtig mit seinen Äußerungen sein, denn sonst hat er vor Eintreffen seiner Urteilsbegründung wieder neue Klagen am Halse hängen. Anscheinend braucht er das aber.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Dachschaden Sobottka und seine anarchistischen Hacker. Anonymouse, Anon Köln, Anonymous Hamburg Bremen, Anonymous Dresden Erfurt, CCC Berlin Frankfurt Mainz, CCC Dortmund Hamburg Kiel, CCC München Stuttgart Saarbrücken, CCC Köln Saarbrücken Schwerin, CCC München Stuttgart Saarbrücken, CCC Hannover Magdeburg Potsdam

Die Wahnvorstellungen von DACHSCHADEN SOBOTTKA werden immer absurder.

winfried-sobottka-foto

http://100544.netguestbook.com/a_0707.php

GB 2013 02.19.

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

19.02.2013 3:30

sollten die Anarchisten sich endlich mal durchringen, ein paar Dutzend anonyme Blogs aufzumachen, dann könnten die Staatsschutzwichser und ihre erbärmlichen Hilfstruppen bald wohl restlos einpacken.

Lächerlicher als der wahnhafte gestörte Winfried Sobottka kann sich wohl kein Geistesgestörter machen. smilie_auslachen

Nicht nur, dass er Tag und Nacht in Fieberträumen bzgl. seiner anarchistischen Hacker schwelgt, für deren Existenz es nicht den geringsten Nachweis gibt, träumt der Irre nun davon, dass seine Hirngespinste Blogs eröffnen sollen. 00008356

Offensichtlich waren diese zu tausenden bei seinem letzten Verfahren zu seiner Unterstützung zugegen.

Vielleicht wird der Wahnsinnige mal begreifen, wenn es auch zukünftig keine Seiten von seinen Hirngespinsten gibt, dass diese anarchistischen Hacker nur Bestandteil seiner variablen Wahninhalte sind.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich bin da ganz zuversichtlich – die nächsten Staatverbrechen müssten nach meiner Rechnung den ersten Angstdamm überwemmen.

Die einzige Kreatur auf Erden, welche vor Zuversicht und Optimismus nur so strotzt ist Dachschaden Sobottka, der schon so abgestumpft ist, dass er reale Gefahren gar nicht mehr zu erkennen vermag.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Staatsschützer, Willkürrichter & Co.: Ihr werdet das schon machen!

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Dann hoffen wir mal, dass Richter Oehrle ENDLICH was macht und den § 20 StGB (Schuldunfähigkeit) zu aller Freude in den § 60 StGB (Einweisung in die Psychiatrie) nahtlos und ohne Verzug übergehen lässt.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

internet-law, Rechtsanwalt Thomas Stadler, Dachschaden Sobottka und Sherlock Holmes. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Nun sucht DACHSCHADEN SOBOTTKA in Ermangelung von sozialen Kontakten und Gesprächspartnern wieder Trost bei Sherlock Holmes

sobottka_holmes

http://anarchisten-boulevard.blogspot.de/2013/02/sherlock-holmes-im-plausch-mit-winfried.html

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes im Plausch mit Winfried Sobottka – 18. Feb 2013 /CCC Berlin, Anon Hamburg, Rechtsanwalt Thomas Stadler,internet-law

Sherlock Holmes: „Good Evening, Mr. Sobottka. Im Gegensatz zu mir brauchen Sie keine Begabung. Sie kommen mit Glück aus:

https://dasgewissen.wordpress.com/2013/02/20/ra-thomas-stadler-internet-law-apokalypse20xy-und-dachschaden-sobottka-uni-munster-annika-joeres-winfried-sobottka-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-altermedia-ex/

Tauscht man hier „Begabung“ gegen „Verstand“ aus, wäre es weitaus zutreffender.

In der Tat hatte der irre einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle Winfried Sobottka bisher mehr Glück als Verstand, wobei ihm Letzterer sowieso abhanden gekommen ist. 

Im ersten Verfahren kam er mit einer läppischen Geldstrafe davon und im zweiten Verfahren noch mit Bewährung, welche der Wahnsinnige auch noch verspielte.

DAS GLÜCK IST IMMER MIT DEN DUMMEN

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: „Good Evening, Mr. Holmes. Ähm, ja. Vermutlich ist das auch mein Glück…“

Nur neigt sich jetzt die Glückssträhne ihrem Ende. Man kann es treiben, aber auch übertreiben.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes:  „Wann war Rechtsanwalt Thomas Stadler Ihnen erstmals verdächtig vorgekommen?“

In Wahnfrieds Augen „verdächtig“ zu sein, kann man nur positiv bewerten, denn bescheuerter als er kann wirklich kein Mensch sein.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka:  „Kurz nachdem ich das erste Mal auf seinem Internet-Law-Blog gewesen war. Ich hatte einen Kommentar geschrieben, der sogar ziemlich harmlos war, aber nicht veröffentlicht wurde. Dann setzte ich nach, beschwerte mich über Zensur, dann hieß es, der Kommentar sei versehentlich im Spam-Ordner gelandet, und er wurde dann auch veröffentlicht – und zudem wurde behauptet, dass es auf dem Internet-Law-Blog niemals Zensur gegeben habe. Bereits das machte mich misstrauisch: Ein Rechtsanwalt, der auf seinem Blog nicht zensiert? Das kann eigentlich nur mit dem Segen des Staatsschutzes gut gehen.“

Das ist ja wohl der größte Schwachsinn aller Zeiten, da Rechtsanwalt Thomas Stadler dies damit begründete, dass der Schmarrn des Irren im Spam-Filter gelandet ist. Das wundert auch nicht bei den ewigen und penetranten Verlinkungen (SPAMS) des Irren.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: „RA Stadler hatte dann noch einmal Kommentare von Ihnen gelöscht, bzw. inaktiviert, das aber zurückgezogen, als Sie sich beschwerten. Und behauptet, sie wären nie veröffentlicht gewesen, sondern hätten im Spam-Ordner fest gesteckt.“

Winfried Sobottka: „Ja, und das war eine Lüge. Die Beweise dafür müsste ich nioch irgendwo haben.“

Da kann der wahnsinnige Verleumder und Volksverhetzer Winfried Sobottka gar NICHTS beweisen, da er keinen Zugriff zu dem Spamfilter von dem Rechtsanwalt Thomas Stadler hat. 00008356

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: „Aber auch Aussagen über den Fall Mollath überzeugten Sie davon, dass Stadler in Wahrheit auf der falschen Seite steht, darauf werden Sie noch eingehen. Doch warum ließen Sie sich solange Zeit?“

Besser sollte der schwer seelisch abartige Sobottka nicht mehr näher auf die Ansichten von Thomas Stadler eingehen, weil das sowieso wieder in Verleumdungen ausarten wird, da es dem Irren fern liegt, sich sachlich zu äußern. Anscheinend strebt er schon das nächste Verfahren an.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: „Na ja, dieser Stadler ist ja nicht der Nabel der Welt, und man hat ja auch noch anderes zu tun. Außerdem dachte ich mir schon, dass er mir noch besser in die Pfanne springen werde, was er nun ja auch getan hat.“

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Nun ist Dachschaden Sobottka auch nicht der Nabel der Welt, obwohl er sich als selbsternannter Messias dafür hält. 00008354

Was hat denn dieser arbeitsunwillige dissoziale Penner, Sozialschmarotzer und Hartz IV-Genießer Winfried Sobottka anderes zu tun, als im Internet zu schmieren?

Auch sollte dieser irre Straftäter versuchen aus seiner eigenen Pfanne zu springen, bevor diese auf der heißen Herdplatte der Psychiatrie deponiert wird.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

RA Thomas Stadler, Internet-Law, apokalypse20xy und Dachschaden Sobottka.Uni Münster, Annika Joeres, Winfried Sobottka, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Und schon wieder ergießt sich DACHSCHADEN SOBOTTKA in Warnungen, welche KEIN Mensch mehr ernst nimmt. Es gehört eben zu seinen variablen Wahninhalten, zu glauben, dass er als penetranter Warner noch irgendwie Beachtung findet.

arsch

http://apokalypse20xy.wordpress.com/warnung-vor-rechtsanwalt-thomas-stadler/

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Warnung vor Rechtsanwalt Thomas Stadler

Rechtsanwalt Thomas Stadler zensiert im Sinne des Staatsschutzes und trickst mit Staatsschutzmethoden, um das gegenüber Autoren zu verbergen!!!

Wer Dachschaden zum Freund hat, der benötigt wirklich keine Feinde mehr, denn hier klang das noch ganz anders:

https://dasgewissen.wordpress.com/2013/02/08/law-blog-ra-thomas-stadler-gustl-mollath-und-winfried-sobottka-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-altermedia-ex-k3-berlin-chaos-computer/

Aber zu dem Zeitpunkt verehrte der irre einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Volksverhetzer Winfried Sobottka noch RA Stadler weil dieser sich auch in Schmähbeiträgen gegenüber der Journalistin Beate Lakotta suhlte. Nüchtern betrachtet passen die Beiden eigentlich gut zusammen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

So sah das Ende des Kommentarstrangs zu folgendem Artikel:

http://www.internet-law.de/2012/12/spiegel-autorin-antwortet-auf-meinen-blogbeitrag-zum-fall-mollath.html

auf dem Blog des RA Thomas Stadler am 18. Februar 2013 aus:

[Zum Vergrößern bitte anklicken]

lawblog.-1

Das begeistert mich ja. Nicht nur, dass ich zu diesem Blog hier verlinke, sondern so ein Depp gleich hinterher nochmal.

Eine bessere Werbung gibt es gar nicht.

Dass der geistesgestörte Winfried Sobottka wieder von Rufmord schwafelt, obwohl ich nur zu dem psychiatrischen Gutachten verlinkte, welches er selber veröffentlichte, ist auch Bestandteil seiner variablen Wahninhalte.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Mir fiel auf, dass ein von mir wenige Tage zuvor dort gesetzter Kommentar fehlte.

Darüber beschwerte ich mich – wobei ich wiederum meine Email-Adresse angab usw., und stellte dann fest, dass auch der verschwundene Kommentar plötzlich wieder zu sehen war:

Wahnfried ist selbst für das Internet zu blöde. Ich habe seine 4 Screenshots zu 2 mit demselben Inhalt zusammengefasst.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dann ging ich über einen Proxy-Server auf die Seite, und, siehe da, der Kommentar, wegen dessen Löschung ich mich beschwert hatte, war wieder weg:

lawblog.-2a

Und schon wieder dringt die Paranoia durch, überall den Staatsschutz zu vermeint zu sehen. Wahnfried ist und bleibt eben verrückt.

Zudem ist der Irre recht dünnhäutig geworden. Früher nahm er dutzende von Löschungen kommentarlos hin. Heute regt er sich über jede auf und pöbelt hinterher. Er wird sich ENDLICH daran gewöhnen müssen, dass ihm nicht nur im realen Leben, sondern auch im Internet sein Ruf als geistig behinderter ordinärer Verbrecher vorauseilt. 00008356

Ich vermisse eigentlich nur die obligatorischen Drohungen mit seinen Hirngespinst-Anarchisten.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Gustl Mollath und Winfried Sobottka, der größte Lügner des Universums. Uni Münster, Annika Joeres, Winfried Sobottka, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Münchhausen würde vor Neid erblassen, bekäme er die Lügenmärchen von DACHSCHADEN SOBOTTKA zu Gesicht.

Münchhausen4

http://www.die-volkszeitung.de/2013/2013-winfried-sobottka/02-Winfried-Sobottka.HTM

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

2013-02-18 – 18. Februar 2013

Auszeit

Die Lüge hat einen Bart hat wie Methusalem und hatte noch nie 24 Stunden Bestand.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Meine Motivation ist derzeit nicht die größte, vielleicht liegt das an den elektromagnetischen Strahlen, mit denen der Staatsschutz mich in meiner Wohnung bekämpft. Vielleicht auch daran, dass es mir an Ipulsen von anderen Seiten fehlt. Mir ist es im Grunde nach wie vor zu wenig, was ich auf anderen Seiten sehe.

Und schon löst sich die Lüge in Luft auf, weil der Irre grundsätzlich nächtens unter den eingebildeten Strahlen das Internet vollschmiert.  

Es schreibt eben NIEMAND im Internet, was für Kleinkinder ab 5Jahre geeignet ist und denen Impulse gibt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Zum Fall Mollath werde ich noch Kommentare auf Online-Plattformen schreiben, aber keine eigenen Beiträge mehr ausarbeiten.

Bis er wieder rausgeworfen wird. Anscheinend hat Dachschaden Sobottka im Wahn noch nicht begriffen, dass er ÜBERALL rausfliegt, mal früher und mal später. Je nachdem, wie leidensfähig die Moderatoren in den diversen Online-Plattformen sind. hahaha

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Einerseits sehe ich die sachliche Analyse derzeit in sehr guten Händen, SZ, Gabriele Wolff, Internet-Schwarmintelligenz, so gut, dass man auf Aktivitäten meinerseits zweifellos verzichten kann.

Wahnfried hatte wieder einen Lichtblick. Huuurrrrrrrrrrraaaaaaa!!! Hat er doch wenigstens temporär begriffen, dass man getrost auf seine irren Aktivitäten im Fall Mollath verzichten kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Andererseits muss ich nach wie vor davon ausgehen, dass Hintergründe noch nicht wirklich verstanden wurden, dass noch das Bewusstsein fehlt, mit wem man es zu tun hat und womit man rechnen muss.

Ich habe mich grundsätzlich über diese Dinge geäußert, z.B. in:

https://dasgewissen.wordpress.com/2013/01/11/patrick-guyton-gustl-mollath-apokalypse20xy-nixe-muschelschloss-die-volkszeitung-volksverhetzungszeitung-und-winfried-sobottka-psychopath/

Und schon kommen wieder die Einschränkungen. Er ist und bleibt eben der „Messias“, der klüger ist als alle anderen und vor allen Dingen alles besser weiß. Das war schon zu seiner Kindergartenzeit so und hat sich noch gewaltig verstärkt. Eben progressive Wahnsteigerung.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Das ist auch zur Kenntnis genommen worden – mehr kann ich in der Sache derzeit nicht tun.

Sicher hat man seinen Hirnschrott zur Kenntnis genommen und mit Rauswurf honoriert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Es werden noch so manche so manches lernen müssen, aber das wird schon so kommen, sie werden es noch lernen, was sie noch lernen müssen.

Vor allem müssen manche von Wahnfried das Verlieren lernen, denn mehr beherrscht er nicht. 00008356

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Was mein Verfahren am AG Lünen:

https://dasgewissen.wordpress.com/2013/02/09/richter-ulrich-oehrle-richter-helmut-hackmann-dr-michael-lasar-dr-norbert-plandor-apokalypse20xy-und-dachschaden-sobottka-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wi/

angeht, so habe ich Berufung gegen das Urteil eingelegt. Begründung: Ich könne es nicht sicher ausschließen, dass das Urteil mich belastende Elemente beinhalte. Damit muss man im Grunde von einer hilfsweise eingelegten Berufung ausgehen, denn das mündliche Urteil erhielt keine belastenden Elemente, und sollte das auch für das schriftliche Urteil gelten, was eigentlich so sein müsste, dann könnte ich nicht einmal Berufung einlegen.

Offensichtlich glaubt der Wahnsinnige nicht einmal selber seine eigenen Lügenmärchen, denn HIER schrieb er noch Folgendes:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

1. Das Verfahren wurde nicht “eingestellt”, sondern mit Freispruch abgeschlossen, wobei keinerlei Auflagen erteilt wurden. So wurde eine Lage geschaffen, in der ich selbst keine Möglichkeit habe, ein Rechtsmittel gegen das Urteil einzulegen, da das Urteil mich nach Maßstäben deutscher Rechtsprechung ja überhaupt nicht beschwert.

Da fragt sich doch jeder Normalbehirnte, was der Irre mit einer Berufung will. Wenn er aufgrund Unzurechnungsfähigkeit und daraus resultierender Schuldunfähigkeit nicht juristisch belangt werden kann, wird er sich wohl bis zum Eingang der schriftlichen Urteilsbegründung gedulden müssen. Im Raume steht aber immer noch der § 20 StGB und damit der § 63 StGB (Einweisung in die Psychiatrie)

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Aber meine Erfahrungen mit der „Wahrheitsliebe“ der deutschen Justiz sind ja nicht gerade die besten…

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Das schreibt ausgerechnet dieser Gewohnheitsverbrecher, dem bisher, trotz seiner unzähligen Straftaten und Anklagepunkte kein Haar gekrümmt worden ist. Da hat wohl seine letzte Hirnzelle den Geist aufgegeben.

Zum Abschluss noch der Beitrag eines Co-Autoren, der Wahnfried sicher auch nicht munden wird:

 Jetzt mal kurz rekapituliert: Der Irre ist – angeblich – aus dem Prozess mit einer lupenreinen Schuldunfähigkeit nach §20 StGB herausgekommen, Richter und Staatsanwalt haben ihm trotz seiner zahlreichen Straftaten und seiner Vorgeschichte – ebenfalls angeblich – noch den roten Teppich aus dem Gerichtssaal in eine verleumdungsreiche Zukunft ausgebreitet, er ist – nochmals angeblich – durch das Urteil absolut nicht beschwert (= hat im Gegenzug auch kein Rechtsmittel der Revision), aber legt jetzt R-E-V-I-S-I-O-N ein ??? Und das gegen ein Urteil, das er noch nicht mal schriftlich hat ???

DAS GLAUBT ER DOCH SELBER NICHT !!!

Der Irre ist ein dermaßen verlogenes Arschloch. Man kann es fast nicht mehr glauben, dass so etwas unter der normalen Menschheit existiert …

[Anm.: Der Wahnsinnige existiert ja nicht unter normalen Menschen, sondern einsam und von ALLEN verlassen in seiner Messiehöhle. Selbst seine Schwestern wollen nichts mehr von ihm wissen.

Sein einziger sozialer Kontakt nennt sich Computer, den er liebt und knutscht. Er vegetiert eben in einer unbeschreiblichen virtuellen Scheinwelt dahin mit seinen Anarchisten, Hackern, Huntern, Hexenjägern usw.]

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Swordbeach’s Blog, Dr. Eberhard Josephi, Mordfall Nadine O., Polizei Dortmund, Polizei Hagen, Vors. Richter am Landgericht Marcus Teich, Richter am Landgericht Dr.Christian Voigt, Landgericht Hagen,Westfalenpost Hagen, Karen Haltaufderheide Richter, Olaf Przybilla, Süddeutsche Zeitung und Dachschaden Sobottka.

DACHSCHADEN SOBOTTKA fühlt sich als saudämlicher Ladenhüter wieder berufen einen fähigen Rechtsmediziner zu belehren.

kleiner_idiot

http://swordbeach.wordpress.com/2013/02/18/dr-eberhard-josephi-ich-muss-vor-ihnen-warnen-z-k-polizei-dortmund-polizei-hagen-vors-richter-am-landgericht-marcus-teich-richter-am-landgericht-dr-christian-voigt-landgericht-hagenwestfale/

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dr. Eberhard Josephi, ich muss vor Ihnen warnen! /z.K. Polizei Dortmund, Polizei Hagen, Vors. Richter am Landgericht Marcus Teich, Richter am Landgericht Dr.Christian Voigt, Landgericht Hagen,Westfalenpost Hagen, Karen Haltaufderheide Richter, Olaf Przybilla, Süddeutsche Zeitung

Dr. Eberhard Josephi, ich muss vor Ihnen warnen!

Weiß der geistesgestörte einschlägig vorbestrafte Gewohnheitsverbrecher überhaupt noch, vor wem er mittlerweile alles gewarnt hat? Dass ihn KEIN Mensch mehr ernst nimmt, müsste ihm eigentlich selber klar werden, wenn er denn mal einen lichten Moment hätte. troest2

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

aufgrund der von Ihnen erhobenen Befunde hätte Ihnen auffallen müssen, dass die Geschichte vom Mörder Philip Jaworowski im Strafverfahren wegen Mordes an der Nadine Ostrowski nicht stimmen konnte:

Das kann natürlich AUSSCHLIESSLICH dieser lüner Dorftrottel beurteilen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

1. Niemand lässt sich mindestens drei Mal wuchtig mit hartem Gegenstand auf eine sehr schmerzempfindliche Stelle an der Oberstirn schlagen, wenn er handlungs- und bewegungsfähig ist. Genau das müsste Philip Jaworowski aber mit der ihm dabei gegenüberstehenden Nadine Ostrowski gemacht haben, wenn man Ihren Feststellungen und dem Strafurteil folgt!

Stumpfsinnig wie der Irre nun mal ist, wiederholt er denselben Scheiß immer wieder ohne zu begreifen, dass Handlungs- und Bewegungsfähigkeit NICHTS über das Reaktionsvermögen aussagt.

Dafür wird er bis zu seinem Lebensende diesen Schwachsinn wiederholen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Hier ein Bild, in dem mit einem roten Balken an der Oberstirn der Bereich markiert ist, in dem Ihren Worten nach die „mindestens drei Verletzungen durch stumpfe Gewalt“ platziert wurden, während das Opfer nach Ihren Worten handlungsfähig gewesen und geblieben sein musste:

Nadine O. 10.26. 2012-2

Getretener Quark wird breit – nicht stark.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dr. Josephi, ich habe mit normalen Menschen wie mit Rechtsmedizinern darüber gesprochen, der prominenteste jener Rechtsmediziner war Prof. Dr. med. Peter Betz, Direktor des Institutes für Rechtsmedizin an der Universität Erlangen, seit Jahrzehnten ein sehr vielbeschäftigter rechtsmedizinischer Gutachter, niemand konnte sich vorstellen, dass ein bewegungsfähiger Mensch sich ein solches Verletzungsbild zufügen ließe!

Sicher wird sich jeder der angerufenen Rechtsmediziner ausgiebig mit dem Wahnsinnigen, der vorgab ein Buch über einen Mordfall zu schreiben, beschäftigt haben. Sie haben dem Irren einfach recht gegeben und waren ihn ENDLICH los.

Wahnfried ist ja lästig wie eine Schmeißfliege und hört nicht eher auf zu quasseln, bis man ihm recht gibt. Den Beweis liefert er ja auch im Internet, indem seinen Hirnschrott penetrant so lange wiederholt, bis die Leute es nicht mehr lesen wollen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Doch Sie erhoben keinen Einspruch, als das Gericht diese unmögliche Tatversion präsentierte!

Das ist wieder eine der haltlosen Unterstellungen dieses ordinären Gewohnheitsverbrechers.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

2. Weiterhin erklärten Sie, dass Hautverfärbungen an „beiden Armen und Händen“, insgesamt also mindestens vier, Abwehrverletzungen gegen Schläge mit dem Griff einer schweren Maglite-Taschenlampe (35 cm lang, gefüllt mit Batterien) sein könnten.

Auch das ist schlichtweg Unsinn:Alle Maglite-Taschenlampen haben am Griff einen großen Anteil konturierter Flächen, bei mindestens vier Hämatomen durch Schläge mit dem Stil einer Maglite-Taschenlampe wären also zumindest teilweise auch konturierte Hämatome zu erwarten, so dass kein Zweifel am Tatinstrument bliebe. Auch erzeugen Schläge mit Stahlzylindern üblicherweise parallel streifige Hämatome, so ebenfalls Prof. Betz,  während Sie nur völlig unspezifische Hautverfärbungen benannten (laut Urteil).

Abb.: Konturen am Stil einer Maglite-Taschenlampe:

profil-griffbereich

Diesem wahnsinnigen Volksverhetzer, Lügner und Demagogen Winfried Sobottka liegen KEINE Ermittlungsakten vor, sondern nur das Urteil und Zeitungsschnipsel. Somit kann ihm die detaillierte Spurenlage gar NICHT bekannt sein. Dennoch will er mit seiner krankhaften Fantasie überzeugen.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Im Übrigen ist es auch ausgemachter Unsinn anzunehmen, dass mindestens sieben Mal geschlagen worden sei, vier Schläge einwandfrei pariert worden seien und die verbleibenden Schläge dann ganz gezielt eine Minifläche an der Oberstirn getroffen hätten.

All diese „Weisheiten“ hat der Wahnsinnige aus dem Urteil und seinen Zeitungsschnipseln. Im Prinzip hat er KEINE Kenntnisse.  Dass er von einer „Minifläche“ auf der Stirn spricht gehört zu seinen Fieberträumen, da ihm gar nicht bekannt ist wie groß die Fläche war. Nur weil er im Wahn nur noch unkoordiniert zuschlagen kann, trifft das nicht auf normale Menschen zu.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dr. Josephi, ich behaupte, dass Sie es in Anbetracht der geschilderten Tatsachen gewusst haben müssen, dass das Mordopfer Nadine bei der Zufügung der Oberstirnverletzungen fixiert gewesen sein muss – und dass damit die Täterschaft eines Einzeltäters so gut wie ausgeschlossen war.

Dennoch spielten Sie den Wahnsinn des Gerichtes mit, das unbedingt den unschuldigen Philip Jaworowski zum Mörder stempeln wollte.

Diese Behauptung erfüllt ganz eindeutig wieder den Tatbestand der VERLEUMDUNG

Auch kommt er schon wieder mit seinen perversen Wunschtraum von Fixierung. Er wiederholt eben immer wieder, was er aus seinen SM-Wichsfilmen kennt, denn weiter reicht sein maroder Verstand nicht.

gutachten-s-17-980-1428a

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Warum? Ja, warum, wenn nicht deshalb, weil Sie gern Hofgutachter des Landgerichtes Hagen bleiben wollten, was Ihnen ja lukrative Aufträge beschert! Dafür kann doch ein unschuldiger 19-Jähriger wegen Mordes in den Knast gesperrt werden, dafür, dass Ihnen eine fette Pfründe erhalten bleibt, nicht wahr?

Wieder behauptet dieser wahnsinnige Gewohnheitskriminelle Dinge, welche er nicht beweisen kann. Damit belegt er nur, dass man seine Warnungen getrost in den Wind schlagen kann. Dass der Irre solch einen zusammenfantasierten Müll veröffentlicht, belegt nur, dass er überreif für die Psychiatrie ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dafür, dass verbrecherische Richter sich weiterhin so über Sie äußern:

Mit „verbrecherische Richter“ kann der Irre nur diejenigen meinen, welche ihn auf freien Fuß beließen, damit er weitere Straftaten begehen kann. Das nennt sich im hiesigen Rechtsgebrauch so:

TÄTERSCHUTZ GEHT VOR OPFERSCHUTZ.

Das Urteil im Mordfall Nadine O., worauf sich der Irre Verbrecher bezieht ist hier zu finden LINK.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

„Der Sachverständige Dr. Josephi, dessen Sachkunde und Qualifikation der Kammer aus einer Vielzahl von Verfahren bekannt sind…” (Strafurteil Mordfall Nadine Ostrowski, S. 31)

Sie müssen demnach ein verdammt niederträchtiger korrupter Schurke sein, Dr. Eberhard Josephi, und ich kann nur alle vor Ihnen warnen.

Wieder eine Verleumdung erster Klasse mit dem dringenden Wunsch  nach Psychiatrisierung.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Weitere Ausführungen mit Belegen zu dem oben geschilderten Sachverhalt (auch das komplette Strafurteil kann dort als PDF-Datei geladen werden):

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Dieser total verblödete Kaufmichl kann nicht einmal begreifen, dass der Mordfall Nadine O. restlos aufgeklärt ist und er nur noch gegen Windmühlen kämpft.

Dass diese feige, hinterhältige und hirnlose Kreatur Winfried Sobottka nicht Dr. Eberhard Josephi selber anspricht oder -schreibt, dafür aber Rechtsmediziner, welche mit dem Fall nicht ver- bzw. betraut sind, beweist seine Unfähigkeit irgendetwas sachlich anzufassen.

Es bleibt bei meinen Aussagen:

„Alle Beweise sind getürkt“. Das kann nur einer behaupten, der des Wahnsinns fette Beute ist. Zudem sollte der Hirnamputierte sich endlich mal ein gutes Märchen ausdenken, warum man

  1. hätte Nadine ermorden wollen?

  2. sich soviel Umstände macht?

  3. es so stümperhaft gestaltet, dass selbst ein Vollidiot, wie Sobottka, den Fall klären kann.

Wahnfried wünscht nur über seine verquasten Theorien, unter Vernachlässigung aller Fakten, zu diskutieren. Daher ist jeglicher Diskussion schon die Grundlage entzogen.

Zuletzt nur noch eins. Hier ist das Gesicht von Nadine O.:

In dieses Gesicht und den Hals hat der erbärmliche Meuchelmörder Philip Jaworowski 12x (i.W. zwölfmal) eingestochen. Sowas ist doch unvorstellbar. Hier seine Bilder:

Und noch unvorstellbarer ist, dass dieses widerwärtige Ungeheuer noch einen Sympathisanten, wie Dachschaden Sobottka gefunden hat. 10 Jahre ist viel zu wenig für solch ein Monster.

Aber wir haben ja den wahnsinnigen Sobottka und seine Helfershelferin, die irre RAin Henriette Lyndian, die gemeinsam genau das nachvollziehen, was die Justiz versäumt hat, nämlich dass dieser Schlächter „Lebenslänglich“ bekommt. Dank Lyndians Urteilsweitergabe und den Veröffentlichungen von dem Geistesgestörten wird der Meuchelmörder bis in alle Ewigkeit von der Menschheit geächtet werden. Das ist zwar juristisch fehlerhaft, aber als Mensch kann ich das nur begrüßen. Wer solch einem netten Mädchen das Lebenslicht ausbläst und mit einem Messer in solch ein Gesicht stoßen kann, der hat es nicht anders verdient.

Bei der Angelegenheit interessiert mich nur noch, wie der skrupellose Mörder Philip Jaworowski reagiert, wenn er von den Eskapaden des Schandmaules Sobottka erfährt, denn nach seiner Entlassung ist er selber Opfer.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Unterstützerkreis Gustl Mollath, Muschelschloss, Opablog, Ursula Prem, rennsemmler, zahnarzt edward braun,Richter Rudolf Heindl, Marion Ullmann und Dachschaden Sobottka.

DACHSCHADEN SOBOTTKA ereifert sich, weil er im Fall Mollath keinen Fuß auf den Boden bekommt und der Opablog nicht nach seiner Pfeife tanzen will.

12238528034TyVB7

http://feuerkraft.wordpress.com/2013/02/15/dipl-kfm-winfried-sobottka-uber-freiheit-recht-und-kampf-teil-ii-unterstutzerkreis-gustl-mollath-muschelschloss-opablog-ursula-prem-rennsemmler-zahnarzt-edward-braunrichter-rudolf-heindl/

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dipl.-Verbrecher Winfried Sobottka über Freiheit, Recht und Kampf, Teil II / Unterstützerkreis Gustl Mollath, Muschelschloss, Opablog, Ursula Prem, rennsemmler, zahnarzt edward braun,Richter Rudolf Heindl, Marion Ullmann, Nürnberg

Immer wieder lustig, wie sich der verrückte einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Volksverhetzer für „Recht“ einsetzen will. Dass er gezwungen ist, sich für SEINE Freiheit einzusetzen, ist verständlich bei dem notorischen Straftäter.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Veröffentlicht am Februar 15, 2013 von feuerkraft Dem folgenden Teil II ging voraus:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/11/24/feuerkraft-annika-joeres-rechtsanwaltin-heidrun-jakobs-lka-experte-thomas-minzenbach-journalist-roland-regolien-rechtsanwalt-claus-plantiko-richter-a-d-frank-fahsel-gustl-mollath-suddeutsche/

Im letzten Teil schrieb ich darüber, dass es vor allem am Mut und der Bereitschaft, Einsatz zu bringen, fehle.

Der größte Lügner und Feigling des Universums fordert wieder andere auf etwas zu unternehmen, was AUSSCHLIESSLICH IN SEINEM Sinne ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Heute geht es um etwas anderes, was ich verschiedentlich schon des Öfteren thematisiert habe, aber mit fehlendem Mut und fehlendem Einsatz natürlich zusammenhängt.

Dümmliche Wiederholung!!!

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Schon seit Jahren predige ich, dass das Internet allein und die Email-Verteiler in der bisherigen Form nicht reichten, weil man so nur ein sehr spezielles Publikum erreiche: Diejenigen, die bereits zu kritischen Kreisen oder dem Staatsschutz-Gesocks mit seinen IM gehören.

Der „Messias“ predigt, aber KEINER hört hin.

Anscheinend plant dieser ordinäre Gewohnheitsverbrecher wieder die nächste Faxaktion und sucht jetzt Leute, welche für ihn die Drecksarbeit übernehmen?

Zumindest merkt er nicht, dass er mit seinem Staatsschutzwahn und den frei erfundenen IMs, welche er im Wahn von der ehemaligen DDR übernahm, keinen Hering vom Teller ziehen kann. Das mag er in der Psychiatrie seinen Leidensgenossen auf die Backe schmieren. 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dass dieses Vorgehen im Fall Mollath letztlich fatal sei, darauf habe ich im Dezember 2012 hingewiesen, es damit belegt, dass die Petition dabei war, einzuschlafen:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es die „Hochintelligenz“ ENDLICH mal kapiert und glaubt ]

Dass solch eine Petition nicht Jahrzehnte andauert, bedarf gewiss nicht der Erläuterung des wahnhaft gestörten Verbrechers Winfried Sobottka.   

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Mittlerweile dämmert es auch den hohen Herrschaftenvom Opablog, den Profilneurotikern, die sich mir gegenüber für etwas ganz Besonderes halten:

Wahnfried sollte sich mal einen Spiegel zulegen, damit er einen echten Profilneurotiker zu Gesicht bekommt, der sich selber für etwas Besonderes und für den „Messias“ hält. 

Außerdem muss man dem Kommentator vom Opablog recht geben, was Dachschaden Sobottka auch NIEMALS begreifen kann, weil es zum großen Teil ihn selber betrifft:

Opablog, 7. Februar 2013:

Dabei werden Grenzen der Wirksamkeit des Internets in seiner gegenwärtigen gesellschaftlichen Einbindung erkennbar. Das betrifft einerseits die Grenzen seiner quantitativen Reichweite. Zwar erlangen brisante (Online-)Artikel von Zeitungen oder Blogeinträge leicht dreistellige Kommentarzahlen, was durchaus auf vierstellige Leserzahlen hinweist.

Das ist korrekt, denn nicht alle UserInnen interessieren sich für jedes Thema. Daher verwundert es nicht, dass sich das Interesse für den Fall Mollath im fünfstelligen Bereich seinen Höhepunkt erreicht hat. Das ändern auch keine E-Mail- oder Faxaktionen. Ganz im Gegenteil wird das Interesse noch abflachen, je mehr darüber geschwätzt wird.

Mit üppigen Kommentarzahlen hat der Irre auf seinen Seiten ja kein Problem. hahaha

Opablog, 7. Februar 2013:

Doch über die Länge der Zeit häufen sich die Vielfachzählungen ein und derselben Person.

Genau das trifft auf Wahnfried zu, der die Möglichkeit zu kommentieren hemmungslos ausnutzt, um ALLE von seinem Schwachsinn zu überzeugen, wenn man ihn denn lässt. Er lässt eben keine andere Meinung gelten, sei diese auch noch so richtig.

Opablog, 7. Februar 2013:

Ich schätze, daß die Anzahl der Menschen, die sich zum Mollath-Skandal einen qualifizierten eigenen Standpunkt erarbeitet haben bundesweit im niedrigen fünfstelligen Bereich verbleibt.

So ist es, aber Dachschaden Sobottka wird das NIEMALS begreifen können.

Opablog, 7. Februar 2013:

Das Internet bietet hervorragende Möglichkeiten des schnellen und auch qualifizierten Meinungsaustauschs – bringt aber im gleichen Maße die Gefahr hervor, im Selbstzweck der Meinungsäußerung zu verharren.

Das war ja ein Volltreffer bzgl. Wahnfried, der AUSSCHLIESSLICH und penetrant seine eigenen Interessen hegt und pflegt.

Opablog, 7. Februar 2013:

Zunächst kann es sich als mächtiges neues Medium der Reflexion erweisen (wobei es aber auch Erscheinungen der unzulässigen Vereinfachung und Destruktion gibt), führt aber letztlich zu tauben Blüten, wenn die ernsthaft Interessierten nicht Wege zur Aktion und Organisierung in der gesellschaftlichen Wirklichkeit finden.

Zu den tauben Blüten gehört eben exakt unser wahnhaft gestörter Sobottka, der über den Fall Mollath glaubt sein stumpfsinniges Gewäsch zu dem Mordfall Nadine O. an den Mann/die Frau bringen zu können. vogel_m

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wie behämmert müssen diese Leute sein?

Der Kommentar war schon recht sachlich verfasst, was man von Wahnfrieds irren Verleumdungsbeiträgen nicht sagen kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich hatte mich schon sehr frühzeitig mit einer Email an den Unterstützerkreis gewandt, Vorschläge gemacht, wie man aus der jetzigen Käseglocke herauskommen könne, wie man breite Massen zu vertretbaren Kosten ansprechen könne.

Erst mal sollte der einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Volksverhetzer selber sehen, wie er aus SEINER Käseglocke herauskommt, da er ÜBERALL im Internet zur Persona non grata erklärt worden ist. Außer in dem rechtswidrigen GÄSTEBUCH, wo es keine Moderation gibt, oder seinen eigenen Verleumdungs- und Rufmordblogs kann und darf er doch mittlerweile NIRGENDWO mehr rumschmieren. Auch im Opablog wird man bald merken, welche Filzlaus sich da eingeschlichen hat.

Wie will der sozial isolierte Vollidiot denn Vorschläge unterbreiten, wie man breite Massen ansprechen könne? Er übt sich doch schon über 6 Jahre daran und ist am Punkt Null angelangt. 00008356

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich bekam nicht einmal eine Antwort.

Das ist verständlich.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Mit solchen Stumpfköpfen kann man nichts organisieren, und nun warten sie scheinbar darauf, selbst in ihren dicken Sesseln sitzend und selbstverliebt auf ihre unvorstellbare Großartigkeit blickend, dass ANDERE Interessierte machen, und das würden sie sich auch noch – selbstverständlich – als ihr Verdienst zurechnen.

Hier spricht der Wahnsinnige wieder von sich selbst. Er hockt doch stumpfsinnig im Sessel und glaubt, wenn er sich irgendwo dranhängt, dass er dann die Verdienste einstreichen kann. Dass er selber von seiner eigenen „Großartigkeit“ überzeugt ist, braucht man nicht zu erwähnen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Nein, so geht das nicht. Wer eine verbesserte Effizienz in Sachen PR will, wer mehr Power in Sachen Mobilidierung von Bevölkerungsteilen will, der kann es sich nicht erlauben, andere Engagierte von oben herab zu behandeln und sachliche Vorschläge selbstgefällig zu ignorieren.

Es gehört eben zu den variablen Wahninhalten von Dachschaden Sobottka, anderen das zu empfehlen, was er selber nicht macht. Wer sich mit demselben Thema beschäftigt wie Wahnfried, ist in seinen Augen von vornherein dumm und verlogen. Er ist eben der „Messias“ der ALLES besser weiß und IMMER recht hat.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Mag sein, und ich nehme es auch an, dass der Unterstützerkreis nicht wirklich sauber ist, dass er bereits ein paar Staatsschutz-IM in sich hat, die gezielt torpedieren. Bemerkenswert ist ja auch, dass das wirklich mutige Ehepaar Heindl und das Ehepaar Döring, die jahrelang hart daran arbeiteten, den Fall Mollath überhaupt zum Gegenstand öffentlicher Aufmerksamkeit zu machen, heute nicht mehr zum Unterstützerkreis gezählt werden. Das wirft ein erbärmliches Licht auf die, sich jetzt Unterstützerkreis nennen.

Dass sich Leute aus dem Unterstützerkreis zurückziehen, wenn sich Geistesgestörte wie Wahnfried da reinhängen, bedarf keiner Erläuterung. Die destruktiven Verleumdungskampagnen des Irren helfen niemanden und besonders Gustl Mollath nicht. Jeder vernünftige Einsatz wird doch zunichte gemacht, wenn solche Vollidioten wie Sobottka meinen, dass man mit unqualifizierter Verleumdung auch nur einen Schritt weiterkäme.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Aber im Grunde ist das völlig egal: Ich persönlich habe nicht das geringste Interesse daran, mit einer Mischung aus selbstherrlichen Ignoranten und Staatsschutz-IM zu kooperieren, schon deshalb nicht, weil man dann mehr Sand als Bewegung im Getriebe hat.

Jetzt beliebt es Wahnfried wieder zu scherzen. KEIN Mensch hat ihn jemals aufgefordert zu kooperieren. Ganz im Gegenteil hat er sich IMMER ungefragt und unerwünscht überall reingedrängt. Dieser Großkotz ist eben der Überzeugung, dass irgendwer auf seinen Stumpfsinn angewiesen sei. Sein einziges Interesse, welches AUSSCHLIESSLICH dem Mordfall Nadine O. gilt, interessiert daher NIEMANDEN.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Man muss zu Mitteln greifen, die die aktuellen Unzulänglichkeiten des kritischen Internets aufheben, wie zum Beispiel zu einer gut abgestimmten Mischung aus Flugblättern und Internetbeiträgen, wobei die Flugblätter in kluger Weise zielgruppenspezifisch aufgemacht und verteilt werden müssten.

Die größte Unzulänglichkeit des Internets nennt sich Dachschaden Sobottka. smilie_auslachen

Wie lange der irre Sesselfurzer schon von Flugblättern faselt, ist schon nicht mehr nachvollziehbar. Nur gemacht hat er selber NICHTS, aber sucht immer Dumme die es für ihn erledigen. Macht es keiner, wird eben diffamiert, was das Zeug hält (s.o.)

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wichtig wäre auch ein freies Online-Zeitungsprojekt, das gut lesbare Artikel zu möglichst allen interessanten Themen bieten und zugleich über die wahren Verhältnisse in Deutschland aufklären würde.

Was will denn der Wahnsinnige nun damit wieder sagen? Mag er doch eine Online-Zeitung erstellen, aber nicht so eine Müllkippe wie seine Volksverhetzungszeitung, die schon genauso aussieht wie sein Wohnklo. Nur noch ein heilloses Durcheinander.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Aber das geht nicht mit Betonköpfen, dafür brauchte man einen Kreis von Leuten, die vernünftig miteinander umgehen und die allesamt keine Probleme damit haben, dass letztlich die besseren Argumente alles entscheiden.

Das aus der Tastatur dieses notorischen Verleumders und Rufmörders zu vernehmen ist doch der blanke Hohn. Vielleicht sollte dieser zweibeinige Misthaufen mal hinterfragen warum er in sozialer Isolation dahinvegetiert. Das liegt gewiss wieder an ALLEN anderen. Er ist und bleibt eben ein Geisterfahrer und merkt das nicht einmal im Wahn.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Außerdem brauchte man Geld. Nicht viel Geld, und vermutlich gibt es nicht wenige, die die Schnauze voll haben, selbst aber nichts riskieren wollen, aber zumindest 10, 20, 50 oder sogar noch mehr Euro pro Monat locker machen könnten. Aber Geld ist natürlich heilig, ist das goldene Kalb.

Jetzt fehlt nur noch, dass der Wahnsinnige seine Kontodaten anhängt.

Wofür will diese Flachpfeife denn das Geld? Seine Verleumdungen mag er auf eigene Rechnung selber drucken und verteilen lassen. Dafür wird er NIEMALS einen Sponsor finden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Man will zwar Änderung, aber sie zu erreichen, darf erstens nicht gefährlich sein, zweitens nicht unbequem sein, drittens nichts kosten.

Nur wird es keinem normalen Menschen einfallen Straftaten zu begehen, um dem irren Gewohnheitskriminellen Sobottka zu gefallen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Doch sollte sie – was unter diesen Umständen unmöglich ist – erreicht werden – dann würden die Angsthasen, Betonköpfe und Geizhälse sich in der ersten Reihe drängeln und als Sieger feiern, dann würden ihre Profilneurosen geradezu zum Mond hinauf schießen.

Was der Wahnsinnige erreichen will, will doch KEIN Mensch. Zudem ist er es doch, der aus einem Umsturz als neuer Führer hervorgehen will. Leider spielt da NIEMAND mit und der Sozialschmarotzer bleibt auf seinen Träumen sitzen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Na ja. Es muss eben erst noch schlimmer kommen, aber zumindest insofern bin ich wirklich zuversichtlich.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Schlimm ist es nur für den dissozialen Penner, Sozialparasiten, Hartz IV-Genießer und Gewohnheitsverbrecher Winfried Sobottka, für den es auch noch schlimmer kommen wird. Aber das hat er sich selber eingebrockt und mag das auch selber auslöffeln.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Andrea Jacob, Annika Joeres, Volksverhetzungszeitung, Gießener Zeitung und Dachschaden Sobottka. Uni Münster, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Jetzt baggert DACHSCHADEN SOBOTTKA aber richtig an. Dabei wünsche ich ihm viel Erfolg. Auch erinnert es mich daran:

winfried_sobottka_notgeil

http://die-volkszeitung.de/2013/2013-andrea-jacob/andrea_jacob-auf-giessener_zeitung-nicht-erwuenscht.HTM

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Hier handelt es sich um einen weiteren Nachtrag zu dem vorletzten Artikel:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Andrea Jacob ist Diplom-Psychologin, Menschenrechtlerin und Kämpferin gegen Missstände.

Dann ist ja der verrückte Gewohnheitsverbrecher und Volksverhetzer Winfried Sobottka genau richtig bei ihr. 00008356

Jetzt hat der geistesgestörte Winfried Sobottka doch wieder ein neues Opfer gefunden und Alzheimer sei dank ist ihm entfallen, wie seine Schmachtrufe bei Annika Joeres endeten.

sobottka_joeres

Bei Wahnfried dem Langweiler wiederholt sich alles nur. Erst schleimt er bei Annika Joeres, weil sie mal einen Artikel verfasste, den seine verfaulte Hirnmasse begreifen konnte, bis er auf seinem eigenen Schleimspur ausrutschte, weil die Dame an seinem Stuss KEIN Interesse zeigte.

Nun versucht er sich bei Andrea Jacob einzuschleimen, möglicherweise mit Erfolg, weil sie als Psychologin wahrscheinlich berufliches Interesse an dem Irren hat.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Das Wohl von Kindern liegt ihr sehr am Herzen. Willkürjustiz, Psychiatriemissbrauch, soziale Ungerechtigkeiten, Kriege und Rassismus hasst sie. Sie hatte mehrere Artikel auf der Gießener Zeitung, Online-Ausgabe, veröffentlicht, die Tausende von Malen aufgerufen wurden und zu denen sehr viele Kommentare geschrieben wurden.

Da wird es aber an Unterhaltung niemals fehlen, wenn die Beiden zusammentreffen. Wahnfried ist ja als Alimentenhinterzieher, Gewohnheitsverbrecher, Aspirant für die Psychiatrie, Weltkriegsfetischist, Antisemit, Nationalsozialist und Volksverhetzer das exakte Gegenteil.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Doch dann intervenierten die Systemverbrecher, machten der Gießener Zeitung Druck. Die Gießener Zeitung löschte alle von Andrea Jacob geschriebenen Artikel und Kommentare.

Dann war das wohl aus rechtlichen Gründen vonnöten, was der notorische Rechtsbrecher Sobottka natürlich überhaupt nicht begreifen kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Stück um Stück werden die Artikel der Andrea Jacob hier auf der Volksverhetzungszeitung veröffentlicht werden.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Da wird sich aber Andrea Jacob aber freuen, auf dieser Verleumdungs- und Rufmordseite nun regelmäßig im Internet vertreten zu sein. Warum engagiert der Wahnsinnige sie denn nicht gleich als Co-Autorin?

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Andrea Jacob, anarchisten-boulevard.blogspot.de, Gießener Zeitung, Jochen Großmann, Roger Schneider, Amtsgericht Gießen, Jugendamt Gießen,Richter Michael Wendel, Staatsanwalt Dr. Philipp Stein, Amtsgericht Gießen, Andrea Jacob, Staatsanwalt Alexander Maruhn und Dachschaden Sobottka.

Nun die nächste Warnung des geistesgestörten Winfried vor einer Zeitung, welche sich an Recht und Gesetz hält. Nach DIE ZEIT und DER SPIEGEL ist nun die Gießener Zeitung in sein Visier geraten. Was dem Despoten Adolf Sobottka nicht gefällt, hat eben zu verschwinden.

sobottka_nazi1

http://anarchisten-boulevard.blogspot.de/2013/02/united-anarchists-and-die-gieener.html

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Hier handelt es sich um einen Nachtrag zu dem letzten Artikel:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

UNITED ANARCHISTS an die Gießener Zeitung /z.K. Geschäftsführer Jochen Großmann, Verlagsleiter Roger Schneider,Amtsgericht Gießen, Jugendamt Gießen,Richter Michael Wendel, Staatsanwalt Dr. Philipp Stein, Amtsgericht Gießen, Andrea Jacob, Staatsanwalt Alexander Maruhn

Wir bedauern es sehr, dass Sie die beliebten und unter den Aspekten von Meinungsfreiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit so wichtigen Beiträge der Gießener Bürgerreporterin Andrea Jacob gelöscht haben.

Da hat seine angebetete Andrea Jacob sich wohl nicht so recht an die Wahrheit gehalten.

Wahnfried hat nichts von dem, was Andrea Jacob äußerte überprüft, obwohl er doch sonst so sehr am ENTLARVEN hängt. Nicht nur, dass er vom Staat zweierlei Recht einfordert, eins für sich und ein anderes für die restliche Bevölkerung, misst er im Wahn selber mit zweierlei Maß. ALLE welche nicht seine Meinung teilen, sind dumm und feige. Wer sich seinen Wahnvorstellungen anpasst genießt seine Achtung. Da kann ja Andrea Jacob richtig stolz darauf sein, die Achtung eines beweisbar wahnhaft Gestörten zu genießen.

Nun interessiert es keinen Menschen was ein lüner Dorfdepp und seine eingebildeten Anarchisten bedauern. smilie_auslachen

Was der einschlägig vorbestrafte notorische Lügner, Verleumder und Rufmörder Winfried unter „Meinungsfreiheit“ versteht, dürfte hinreichend im Internet bekannt sein.

Selbst was Demokratie und Rechtsstaatlichkeit betrifft, gibt dieser ordinäre Gewohnheitskriminelle, Hitlerverehrer und lupenreine NATIONALSOZIALIST  kein gutes Bild ab.

Was der schwer seelisch Abartige für wichtig erachtet, muss eben seiner irrationalen Ansicht nach für JEDEN wichtig sein. vogel_m

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Aus unserer Sicht haben Sie sich damit vollständig als Bürgerzeitung disqualifiziert. Wir müssen politisch kritisch denkende Menschen nun davor warnen, Ihre Gießener Zeitung als Publikationsplattform zu nutzen, und wir fordern auch Ihre Leserschaft auf, die Gießener Zeitung zu boykottieren.

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen, damit es die „Hochintelligenz“ ENDLICH mal kapiert und glaubt ]

Für UNITED ANARCHISTS

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Ich denke, dass man selbst in der Psychiatrie Probleme haben wird, diesen Wahnsinnigen aus seiner virtuellen Scheinwelt in die Realität zurückzuholen, weil er nicht begreifen kann, dass es KEIN „wir“ oder „unser“ gibt. Seine imaginären Anarchisten waren ja auch bei seinem letzten Verfahren zu Tausenden zugegen, dass sich selbst überregionalen Zeitungen damit beschäftigten. als der „Messias“ seinen großen und weltbewegenden Auftritt hatte.

Bedauerlicherweise hat nur die lokale Presse nicht erkannt, von welcher Wichtigkeit dieser Prozess war, denn da war NICHTS darüber zu lesen. 

Wie albern seine Warnung an politisch kritisch denkende Menschen vor der Gießener Zeitung ist möchte ich einmal an einem Beispiel erläutern, was selbst der sozial isolierte Vollidiot aus Lünen verstehen müsste, denn sicher bin ich mir auch da nicht.

Genauso gut könnte er auch schmieren: „Mir und meinen Hirngespinsten schmeckt Schokolade nicht. Daher warne ich alle, welche Schokolade verzehren!“  

Genauso wenig Leute werden diesem Schwachsinn Folge leisten, wie die politisch kritisch denkenden Menschen, welche die Gießener Zeitung kaufen.

Auch bestätigen solche verworrenen Ansichten wieder mal deutlich, was der wahnsinnige Winfried unter Meinungsfreiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit versteht. Er meint damit, dass eine Zeitung boykottiert werden müsse, nur weil diese ihm nicht nach der Pfeife tanzt. Das erinnert schon wieder an diese Zeiten:

 judenverfolgung-geschaefte-berlin100~_v-image512_-6a0b0d9618fb94fd9ee05a84a1099a13ec9d3321

judenverfolgung-geschaefte-nazis100~_v-image512_-6a0b0d9618fb94fd9ee05a84a1099a13ec9d3321

Quelle:  http://www.br.de/themen/bayern/inhalt/geschichte/judenverfolgung-boykott-geschaefte100.html

Wahnfried kann eben seine Gesinnung sowie Kinderstube nicht verleugnen. Er ist und bleibt ein lupenreiner NAZI.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Chefarzt Dr. med. Dipl. Psych. Wolfgang Hofmann, Dr. med. Helmut Sittinger, SHG-Kliniken Saarbrücken, Richterin am AG Saarbrücken, Amtsrichterin Franziska Honnef, Amtsgericht Saarbrücken, Andrea Jacob und Dachschaden Sobottka

Im Wahn, irgendwie doch den Durchbruch zu schaffen, hängt sich DACHSCHADEN SOBOTTKA nun an diverse Fälle dran. Das obwohl er mit seinen Lügenmärchen im Mordfall Nadine O. nur Anzeigen einkassierte und im Fall Gustl Mollath als fünftes Rad am Wagen nur hinterherrannte.

loser

http://swordbeach.wordpress.com/2013/02/12/unheilige-allianzen-zwischen-gutachtern-und-behorden-z-k-chefarzt-dr-med-dipl-psych-wolfgang-hofmann-dr-med-helmut-sittinger-shg-kliniken-saarbrucken-richterin-am-ag-saarbrucken-amtsricht/

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Hinweis: Der Artikel unten wurde hier von mir, Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS, veröffentlicht. Nähere Hinweise:

Unheilige Allianzen zwischen Gutachtern und Behörden

Von Andrea Jabcob

Sehen Sie auch hier:

http://tv-orange.de/2012/12/gustl-mollath-ist-kein-einzelfall-die-erlebnisse-von-professor-christidis/

Nun verlegt der schwer seelisch abartige Winfried Sobottka auf das Kopieren anderer Leute Artikel, weil ALLES was er selber schreibt AUSSCHLIESSLICH mit Anzeigen wegen Verleumdung honoriert wird. 00008354

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Unter dem Titel „Unheilige Allianzen zwischen Gutachtern und Behörden“ beschrieb sie die bayerische Korruptionsaffäre um Gustl Mollath, um die hessischen Steuerfahnder, die man kurzerhand als psychisch gestört aus ihrem Amt mobbte, als sie Steuerhinterzieher dingfest machen wollten und um die staatlich betriebene Entfremdung und den sexistischen Missbrauch der Kinder des hessischen Professors Christidis.

Das gefällt dem verrückten einschlägig vorbestraften Gewohnheitskriminellen und Volksverhetzer wieder. Alles was abstoßend ist, erregt sein Interesse. Sein widerwärtiges Verhalten erinnert an idiotische Autofahrer, welche bei jedem Unfall anhalten und sich gaffend an dem Leid anderer ergötzen.

Zudem wird von dem wahnsinnigen Sobottka ALLES was zu seinen krankhaften und dreckigen Fantasien passt, blind und ohne auf den Wahrheitsgehalt zu prüfen übernommen. Grade ER als größter Lügner der Nation, müsste doch, geprägt durch eigenes Handeln misstrauisch sein. Aber er lebt eben in dem Wahn, dass er nur die Wahrheit verbreite.

Hinzu kommt noch, dass grade er mit seinen dämlichen „Ratschlägen“ immer wieder versuchte Frauen, welche um ihre Kinder kämpften zu beeinflussen. Er ist und bleibt eine Gefahr für die Allgemeinheit, bis er psychiatriert wird.  

Dass sich der Alimentenhinterzieher Dachschaden Sobottka auf einmal mit Kindern befasst, ist  Bestandteil seiner variablen Wahninhalte. Auch hält er sich mit seinen PÄDOPHILEN NEIGUNGEN nicht hinter dem Berg zurück und sollte bei diesem Thema schön die Klappe halten. 

Übrigens hat dieser ordinäre Gewohnheitsverbrecher nun eine neue Taktik und nutzt die Dummheit deutscher Richter dadurch aus, indem er seine Verleumdungen nun permanent als Link an jeden seiner irren Beiträge anhängt. Außer Richterin Eckhardt, Amtsgericht Lünen, sah sich keiner der zuständigen Richter in der Lage, den Verbrecher unter Strafandrohung dazu zu bewegen aus dem Internet zu entfernen. 

Auch ist Wahnfried dümmer als jedes Kleinkind. Kommt ein Kleinkind mit einer heißen Herdplatte in Berührung, unterlässt es dies zukünftig. Hingegen Dachschaden Sobottka langt erst mal richtig zu, wenn er sich die Finger verbrannt hat.

  • Bei seinem ersten VERFAHREN wegen Verleumdung kam er mit einem blauen Auge und einer geringen Geldstrafe davon.
  • Dagegen legte er Berufung ein, was noch vertretbar ist und landete beim Landgericht, was bei Berufungsverfahren üblich ist. Heute lügt er seinen imaginären „Anarchisten“ vor, dass man ihn zum Landgericht geschickt habe, um ihn in die Psychiatrie einweisen zu können. vogel_m
  • Nun bekam er wegen gesteigerter und fortgesetzter Verleumdung am Landgericht das zweite blaue Auge (22 Monate, ausgesetzt zur Bewährung) verpasst, was den Wahnsinnigen natürlich nicht nicht hinderte, seine Rufmordaktionen weiterhin zu steigern.
  • Selbst das nun erfolgte dritte Verfahren brachte bisher nicht den erwarteten Erfolg. Irgendwie ist dieses Verfahren wohl doch nicht so verlaufen, wie es sich dieser ordinäre Gewohnheitsverbrecher vorgestellt hat, denn er unterlässt es geflissentlich neue Verleumdungen ins Internet zu stellen. Dafür tischt er aber über Links seine, immer noch im Internet vorhandenen, Rufmordseiten erneut auf, was im Prinzip nichts anderes ist als erneute Verleumdung. Wahnfried ist und bleibt eben ein gemeingefährlicher Rechtsbrecher, der hinter Gitter gehört.

Das nachfolgende Schauermärchen übernehme ich mal zwecks Dokumentation.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Hier folgt nun eine weitere Geschichte saarländischer Staatswillkür gegen die widerspenstige körperlich schwerbehinderte Claudia Sckaer, der man den Kontakt zu ihren vier Kindern verbietet.

In einem Ort nahe Saarbrücken trennte sich im Mai 2010 Frau Sckaer von ihrem Ehemann. Der Ehemann entzog Frau Sckaer die gemeinsamen vier Kinder mit Hilfe seiner Eltern und der Polizei rechtswidrig aus dem elterlichen Haushalt, indem er gegenüber den Polizeibeamten vorgab, über die alleinige elterliche Sorge zu verfügen. Die Polizeibeamten versäumten dabei grob pflichtwidrig,  sich einen Gerichtsbeschluss vom Kindesvater vorlegen zu lassen und beteiligten sich somit an der rechtswidrigen Kindesentziehung. Die widerstrebende Kindesmutter wollte sich gegen die Entziehung ihrer Kinder wehren und wurde von den Beamten daran gehindert, indem sie zu Boden geworfen und festgehalten wurde, was ein schweres Trauma bei der Schwerbehinderten auslöste. Die gewaltsame Trennung von ihren Kindern, verbunden mit der von ihr erduldeten traumatischen Konfliktsituation,führte zu Affekt-Kontroll­verlusten und erheblichen Ängsten.In ihrer Hilflosigkeit drohte sie den Behörden mit erweitertem Selbstmord, was sie später reuig revidierte. Frau Sckaer wurde am 14. Mai 2010 in die SHG Kliniken, Station P1, eingewiesen.

Dort wurde sie vom leitenden Arzt erstmalig begutachtet und für psychisch gesund befunden. Das Amtsgericht Saarbrücken legalisierte nachträglich das rechtswidrige Vorgehen des Ehemannes und der Polizeibeamten, indem es der Kindesmutter das Aufenthaltsbestimmungsrecht und später das komplette Sorgerecht ent­zog. Das war nur möglich, indem ein Gutachten nach dem anderen beauftragt wurde, was jeweils die Erwartungen des Gerichts erfüllte. Dabei wird womöglich keine Rolle gespielt haben, dass die vermögenden Schwiegereltern Frau Sckaers gute Beziehungen zur Prominenz der Umgebung unterhalten. Umgekehrt wird es als schwerwiegend angeführt, dass die verzweifelte Frau einmal drohte, ein Beil zu nehmen und sich und die Kinder umzubringen.

Seit jener ersten Einweisung 2010 wurden über die schwerbehinderte und schwer traumatisierte Frau über sieben gerichtlich beauftragte Gutachten erstellt, die sämtlich der Autorin vorliegen und widersprüchlicher kaum sein könnten. Die Frau wurde solange begutachtet, bis das gewünschte Ergebnis präsentiert werden konnte. Keines der Gutachten wurde mit den rechtlich vorgeschriebenen testdiagnostischen Untersuchungen durchgeführt.

Das letzte Gutachten erbrachte die Diagnose „Querulantenwahn“, weil Frau Sckaer (Zitat) „rigide“ an ihrer Meinung festhalte.

Die Ähnlichkeit zum Steuerfahnderprozess ist frappierend: Auch in jener Affäre wurde diese Diagnose ohne Untersuchungen gestellt. Das Verwaltungsgericht Gießen hat dann in seinem Urteil vom 16.09.2009 (Az. 21 K 1220) einen Psychiater, der als Sachverständiger tätig war, verurteilt, weil er gegen seine Berufspflichten verletzt hatte. Der Sachverständige hatte nach Auffassung des Gerichts anerkannte Standards zur Er­stellung von Gutachten vorsätzlich verletzt. Der Vorsatz bei der falschen Diagnosestellung wurde fest­ge­stellt, weil keine Testungen und keine klinischen Untersuchungen stattge­funden haben. Der Hessische Staatsgerichtshof ist dem Urteil des Verwaltungsgerichts Gießen mit Urteil vom 19.01.2011, Geschäftsnummer P.St. 2290 auch gefolgt (Quelle: Urteil v. VG-GI v. 16.09.09, Az. 21 K 1220, Punkt V). So liegt es auch hier. Auch bei Claudia Sckaer haben die Gutachter weder Tests, noch klini­sche Untersuchungen durchgeführt – allenfalls Anamnesen, die keine Diagnosen begründen.

Zwei Gutachter untersuchten die schwer gepeinigte Frau auf eigenen Wunsch nach den gebotenen wissenschaftlichen Kriterien. Herr Prof. Dr. Philip Churchill in Gießen diagnostizierte nach zahlreichen eingehenden Untersuchungen Mitte 2012 bei Frau Sckaer zunächst eine aufgrund der traumatischen Konfliktsituation bestehende akute Belastungsreaktion. Seither war Frau Sckaer regelmäßig alle 2 Wochen in seiner Behandlung.

Seit dem 28.01.2013 befindet sich Frau Sckaer erneut in der Psychiatrie. Hintergrund ist, dass die verzweifelte Frau, entgegen einem vom Gericht verhängten Umgangsausschluss, den Kindesvater aufsuchte, um nach dem Zustand ihrer Kinder zu fragen. Der Mann rief umgehend die Polizei und behauptete, sie habe mit einem Beil gedroht. Die Polizei war sofort zur Stelle. Sckaer wurde erneut zu Boden geworfen und mit ihrem Hüftleiden und dem bereits vorhandenen Trauma weiter geschädigt. Ein Beil konnte bei der Schwerbehinderten weder sichergestellt, noch gesichtet werden.

In den SHG Kliniken kam sie sofort in die geschlossene Station, und man drohte  ihr, sie in die Forensik einzuweisen – in den Maßregelvollzug, als psychisch kranke Straftäterin. Frau Sckaer weiß, was das ist: Das bedeutet stunden- oder gar tagelange Fixierung aller Extremitäten und des Bauchs mit Gurten auf einem Bett bei vollem Bewußtsein, zwischendurch Zwangsmedikamentierung zur Trübung desselben, Ausschluss jedes Kontaktes zur Außenwelt. Die Behörden wollen ihre anfänglich begangenen Fehler vertuschen, indem sie fortwährend weitere Willkürakte begehen.

Auf der geschlossenen Station P I trägt Claudia Sckaer seit dem 28.01.2013 dieselbe Kleidung. Es wird ihr nicht gestattet, ihre Kleidung zu bringen, damit sie sich frisch anziehen kann. Sie soll gedemütigt und gebrochen werden.

Am 08.02.2013 begab sich der Diplom-Sozialpädagoge Uwe Kirchhoff (Fulda) mit einer Untervollmacht des Verfahrensbeistands von Frau Sckaer in die SHG Klinik. Gegenüber der Autorin zeigte er sich bestürzt über die Zustände in der geschlossenen Anstalt. Er habe bereits vor dem Gebäude, zusammen mit einem ihn begleitenden Zeugen, gellende Hilfeschreie aus der Psychiatrie gehört und habe Frau Sckaer in einem desolaten Zustand erleben müssen. Sie habe aus Sorge um ihre Kinder geweint. Die im Beschluss des Betreuungsgerichts beschriebenen Beobachtungen, sie zeige nahezu autistische Züge und habe eine aggressive Grundhaltung sei völlig haltlos, schilderte mit Erschütterung Sozialpädagoge, der zugleich auch zugelassener Psychotherapeut und Heilpraktiker ist. Wegen ihrer Überzeugung, im Recht zu sein und nur aufgrund der Behauptung ihres Ehemannes, sie habe mit einem Beil gedroht, werde bei Frau Sckaer eine haltlose Diagnose gestellt.

Herr Prof. Dr. Churchill stellte klar, dass eine Diagnose „Querulantenwahn“ nur dann gestellt werden darf, wenn keine objektiven Umstände zugeordnet werden können. Die Kriterien zur Erfüllung einer derartigen Diagnose seien bei Frau Sckaer nicht gegeben. Das Gegenteil ist der Fall und es muss davon ausgegangen werden, dass erhebliche Fehler der Behörden vertuscht werden sollen.

Der frühere Präsident des Oberlandesgerichts Wien, Harald Krammer, sagte zur Presse: „Die Allmacht des Sachverständigen ist ein notwendiges Übel.“ Und: „Der Sachverständige stellt Augen und Ohren des Richters dar. Dort, wo das Wissen des Richters versagt, schaut er durch die Augen des Sachverständigen. Doch wie uns unsere Augen manchmal täuschen, täuschen uns die geliehenen Augen. Das ist fatal.“ In Bezug auf den Fall Mollath schrieb der Journalist Heribert Prantl im November 2012 in der Süddeutschen Zeitung der Paragraf 63 des Strafgesetzbuches sei “ein dunkler Ort des deutschen Strafrechts”. Eine Unterbringung in der Psychiatrie wegen vermeintlicher Gemeingefährlichkeit sei für einen Angeklagten schlimmer als jede Haftstrafe. Der auf diese Art Untergebrachte wisse nicht, ob und wann er die geschlossene Institution wieder verlassen könne. Die von Psychiatern erstellten gerichtlichen Gutachten, die die Gefährlichkeit der untergebrachten Personen überprüfen sollen, seien qualitativ oft “miserabel”. Auch seien psychiatrische Gutachter aus Haftungsgründen immer weniger bereit, ein Risiko einzugehen und im Zweifel werde daher eine hohe Gefährlichkeit prognostiziert. Die Anzahl der Personen, die gerichtlich in die Psychiatrie eingewiesen worden sind, habe sich in den letzten zwanzig Jahren mehr als verdoppelt, dies liege auch an der gestiegenen Sicherheitserwartung der Gesellschaft. Die Justiz gebe immer häufiger einem öffentlichen Druck nach, der von ihr “die rasche Entsorgung von Gefahrenquellen erwartet”. (Quelle:

http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/413947/Die-Republik-der-Gerichtsgutachter).

Mit den bereits zuvor geschilderten „Fällen“ und dem hier aktuell berichteten Fall wird deutlich, dass mit Hilfe willfähriger Psychiater der Staatswillkür Tür und Tor geöffnet ist. Unterbringungsbeschlüsse werden in nicht öffentlichen Verfahren gefasst und nur ein kleiner Personenkreis ist darüber informiert. So tritt das ganze Elend nicht in seiner massenhaften Auswirkung zutage.

Der hier beschriebene „Fall“ ist besonders brisant, denn derselbe Psychiater, der Frau Sckaer vor etwa 1,5 Jahren als gesund diagnostiziert hatte, will nun aufgrund eines „rigiden“ Festhaltens an ihrer Meinung eine Selbst- und Fremdgefährdung mit Querulantenwahn bei der widerspenstigen Frau festgestellt haben – dies obwohl sein Kollege in derselben Klinik dieselbe Frau vor nur wenigen Monaten als weder selbstgefährdet noch fremdgefährdend diagnostizierte.

Allein die vielen völlig unterschiedlichen und sich widersprechenden Diagnosen und Einschätzungen der Psychiater von der SHG Klinik in Saarbrücken, die sämtliche Regeln ärztlicher Kunst vermissen lassen, begründen starke Zweifel an ihrer Seriosität.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Der Fall Gustl Mollath, RA Strate, Gabriele Wolff, Opablog, Rotarier und Dachschaden Sobottka. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Der Fall Gustl Mollath hat seinen Hype längst hinter sich und DACHSCHADEN SOBOTTKA dackelt dem noch brav hinterher, in der Hoffnung, dass ihm doch noch der Durchbruch gelinge.

sobottka_loser

http://anarchistenboulevard2013.wordpress.com/2013/02/14/2013-02-14-winfried-sobottka-an-united-anarchists/

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

2013-02-14 Winfried Sobottka an UNITED ANARCHISTS

Liebe Leute!

Gestern war es wieder so, dass ich unter XP – unverstellbar – die Darstellung nur mit 4-Bit-Farbtiefe in kleinster Auflösung bekommen konnte:

02

Das ist natürlich eine weltbewegende Geschichte, welche der geistesgestörte Winfried Sobottka mangels Friseur im Internet verbreiten MUSS. 00008276

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Gestern Abend und jetzt ist es so, dass ich nicht auf die Süddeutsche komme. Sie müssen demnach sehr nervös sein, und mir ist klar, dass ich ohne Eure Hilfe längst lahmgelegt wäre, was Internet angeht. Danke!

Sicher fürchten sich ALLE vor dem lüner Dorftrottel und werden nervös, wenn er nur auftaucht. 00008356

Anscheinend hat der Wahnsinnige immer noch nicht gemerkt, dass er im Internet längst lahmgelegt ist und zwar dermaßen, dass man noch nicht einmal mehr den Namen „Winfried Sobottka“ in den Foren oder Blogs duldet:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Die Entwicklung im Fall Mollath ist für meinen Gecshmack viel zu langsam, geht aber offenbar in die richtige Richtung. Nun wird endlich das Problem „Rotarier“ zumindest in Ansätzen diskutiert, und den Leuten vom Opa-Blog ist inzwischen – Wochen, nachdem ich darüber geschrieben habe – zumindest aufgegangen, dass es mit bisher eingesetzten Mitteln nicht möglich ist, die Massen zu erreichen.

Es gibt keine Entwicklung im Fall Mollath mehr, da ALLES schon gesagt bzw. geschrieben worden ist. Nur der langweilige Vollidiot Dachschaden Sobottka ist davon überzeugt, dass er vor dem Wiederaufnahmeverfahren noch über Neuigkeiten verfügt und wird daher noch weiterhin darüber schmieren. Wobei sein stumpfsinniges und abstoßendes Gesülze für Gustl Mollath in keinster Weise hilfreich ist und dem Irren ganz gewiss nicht zum Durchbruch gereicht.

Was der seelisch abartige Winfried Sobottka neuerdings immer mit den Rotariern hat ist auch Bestandteil seiner variablen Wahninhalte, denn offensichtlich benutzt er wieder diesen Begriff, ohne sich jemals darüber informiert zu haben. Ihm gefällt das Wort wohl wieder gut.  

Dass der Größenwahnsinnige immer noch glaubt Massen zu erreichen und zu etwas bewegen zu können, belegt wiederum, dass er sich in seiner abstrakten Scheinwelt befindet, denn primitive Verleumdungen reichen eben nicht aus, um Massen auf seine Seite zu ziehen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich denke, die Realität sei mir gegenüber ein besserer Lehrmeister,[…]

Jetzt beliebt es den Irren wieder zu scherzen. Dieser unbelehrbare und verrückte Gewohnheitskriminelle kennt doch die Realität überhaupt nicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

[…]und vielleicht habe ich ja wenigstens Anstöße gegeben, den Eindruck kann man gewinnen, auch beim Blick auf das Blog von Gabriele Wolff, die – mit gebührender Verzögerung – als Einzige nach mir z.B. die Argumente betreffend das „Attest“ im Fall Mollath eingebracht hat, die man u.a. in meinem Lakotta Artikel nachlesen kann.

Dann bleiben wir mal beim „vielleicht“, denn was man von Wahnfried lernen kann, belegt das Bild oben. hahaha

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Gabriele Wolff scheint penibel alles zusammenzutragen und auszuwerten, was die Schwarmintellingenz im Falle Mollath an Brauchbarem liefert, das ist so ziemlich das Einzige, was ich an echter Koordination erkennen kann, aber natürlich eine ganz großartige Arbeit der Gabriele Wolff, die die Staatsanwaltschaft Regensburg und einige andere damit wohl stark ins Schwitzen bringt, während diese Arbeit dem RA Strate zweifellos sehr zugute kommt, da die OstA a.D. Wolff zugleich die passenden juristischen Hinweise gibt

Bei GABRIELE WOLFF handelt es sich auch um eine bedauernswerte Profilneurotikerin, welche nach ihrer Pension, ähnlich wie Dachschaden Sobottka, mit dem lieben langen Tag nichts anzufangen weiß und nun eine Seite nach der anderen im Internet zu öffnen. Auch reicht ihr Begriffsvermögen nicht aus, das Wiederaufnahmeverfahren abzuwarten. Eben Wichtigtuer unter sich, wozu auch RA Strate gehört. 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sehr gut ist es natürlich auch, das die SZ am Ball bleibt. Alles andere sieht eher traurig aus, die Leute sind eben, wie sie sind, müssen noch sehr viel lernen und begreifen.

Liebe Grüße

Euer

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Mögen Gabriele Wolff, RA Strate und Wahnfried sich mit den Akten im Fall Gustl Mollath bis zu ihrem Lebensende beschäftigen. Bei dem Wiederaufnahmeverfahren wird der Fall geklärt und bedarf nicht des dummen Geschwätzes krankhaft Geltungssüchtiger. 

Es gibt in dem Fall Gustl Mollath nur für ein paar Spinner etwas zu lernen und begreifen, nämlich das Wiederaufnahmeverfahren abzuwarten und nicht vorzuverurteilen.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

apokalypse20xy, Dachschaden Sobottka, Richter Oehrle, United Anarchists, Anonymouse, Hacker, Anon Köln, Anonymous Hamburg Bremen, Anonymous Dresden Erfurt, CCC Berlin Frankfurt Mainz, CCC Dortmund Hamburg Kiel, CCC München Stuttgart Saarbrücken, CCC Köln Saarbrücken Schwerin, CCC München Stuttgart Saarbrücken, CCC Hannover Magdeburg Potsdam

DACHSCHADEN SOBOTTKA spielt wieder im Wahn Krieg mit imaginären Mitstreitern und Gegnern.

menschen_am_computer_0061

http://apokalypse20xy.wordpress.com/2013/02/14/ddos-attacken-auf-die-suddeutsche-ws-united-anarchists-ccc-berlin-anony-hamburg-anonymous-frankfurt-dresden-munchen-stuttgart-hannover-essen-nurnberg-dortmund-kiel-bremen-roststock-e/

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

DDoS-Attacken auf die Süddeutsche? WS @ UNITED ANARCHISTS / CCC Berlin, Anon Hamburg, Anonymous Frankfurt, Dresden, München, Stuttgart, Hannover, Essen, Nürnberg, Dortmund, Kiel, Bremen, Roststock, Erfurt, Potsdam

Veröffentlicht am Februar 14, 2013 von apokalypse20xy

„DDoS-Attacken“ sind das neue Schlagwort des Geistesgestörten, der noch nicht einmal sein 80er Basic anzuwenden weiß. Da hat er nun einen Begriff gelesen und plappert den nun nach wie ein Papagei, ohne zu wissen, was das überhaupt bedeutet. 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Leute!

Schön zu sehen, wie freundlich dieser elende ordinäre Gewohnheitsverbrecher, Dauerverleumder und Volksverhetzer mit seinen Hirngespinsten Selbstgespräche führt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Als ich gestern Abend feststellte, dass ich nicht auf die Süddeutsche Zeitung kam, schaute ich unter whois.is nach – und dort wurde die Domain als “active” gemeldet.

Mittlerweile aber ist klar, dass die Domain nicht nur für mich unerreichbar ist – und das wird kaum ein Zufall sein.

Da hat er bestimmt mit seinem Verehrer, dem Drogendealer, -konsumierer und Sozialbetrüger Daniel Eggert alias Kindergaertner, Konstanz, Rücksprache gehalten.

Es gibt ja sonst weltweit keinen Menschen, der so bekloppt ist, Wahnfried für einen Künstler zu  halten.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sollte die Süddeutsche aufgrund ihrer sehr lobenswerten Berichterstattung im Fall Mollath vom Staatsschutz und seinen vielen IMs mit DDoS Attacken bekämpft werden, dann würde es weltweit nur eine einzige Macht geben, die passend zurückschlagen könnte: Unsere Internetspezialisten von UNITED ANARCHISTS.

Und schon wieder spinnt der Wahnsinnige mit seinen IMs aus der ehemaligen DDR und seinen imaginären Staatsschützern herum. Jedenfalls sind seine Internetspezialisten von UNITED ANARCHISTS nicht fähig seinen verlausten PC in Ordnung zu bringen. 00008356

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich hätte da ein paar Vorschläge, weiß natürlich nicht, ob sie gut sind. Außerdem kenne ich mich im Internet-Recht überhaupt nicht aus.

Sicher kennt sich dieser ordinäre einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle mit KEINEM Recht aus und hofft jetzt, dass Richter Oehrle so naiv ist, seine Rufmord-Pranger auch noch zu belassen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Aber natürlich weiß ich, dass die Leute von unserer Internetforce verdammt intelligent sind und das Internet-Recht wie ein Gebetbuch bei sich tragen……

Würde dieser ordinäre Gewohnheitskriminelle Winfried Sobottka nicht permanent lügen und durch Verleumdungen sein Image pflegen, könnte man seinen Schwachsinn tatsächlich als Satire betrachten. 00008334

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sollte die Süddeutsche mit DDoS-Attacken bekämpft werden, dann wäre es aus meiner Sicht zwingend nötig, den SS-Satanisten genau das abzugewöhnen. Dabei sollte man sich nicht schämen, die weltweite Unterstützung unseres Netzwerkes zu erbitten und der deutschen Wirtschaft und deutschen staatlichen Organisationen empfindliche Schläge auf der ganzen Welt zu versetzen: Es geht um die Meinungsfreiheit!

Man lasse sich diesen Schwachsinn mal auf der Zunge zergehen. Dieser dissoziale Penner, Sozialschmarotzer, Volksausbeuter und Hartz IV-Genießer will doch tatsächlich seinem Ernährer Schläge versetzen. So dumm ist kein Tier.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Macht bitte nichts Illegales – fragt vorher beim Bundesinnenministerium nach, was Ihr dürft, und auch bei Dr. Beate Merk! Aber lasst Euch bitte trotzdem nicht erwischen!

Erst mal sollte dieser einschlägig vorbestrafte wahnsinnige Gewohnheitsverbrecher  von Illegalem absehen, bevor er es seinen Hirngespinsten empfiehlt. 

Kein normaler Mensch hat es nötig ein Bundesinnenministerium zu befragen, was Recht ist oder nicht. Nur ist Wahnfried eben kein Mensch, sondern eine elende gesetzlose Kreatur, welche von ALLEN Menschen verachtet und gemieden wird. 00008332

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wir müssen kämpfen!

Liebe Grüße

Euer

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Jetzt liegt es wohl eher an Richter Ulrich Oehrle und seiner Rechtsauffassung, ob der KRAMPF weitergeht oder nicht. Die schriftliche Urteilsbegründung, welche der Irre mit Sicherheit nicht veröffentlichen wird, liegt ja noch nicht vor.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

United Anarchists und Dachschaden Sobottka. Uni Münster, Annika Joeres, Winfried Sobottka, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

DACHSCHADEN SOBOTTKA sein Verhältnis zu United Anarchists und den anarchistischen Hackern.

winfried-sobottka-foto

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Die Vorstellung, UNITED ANARCHISTS zu einer politischen Marke zu machen, die für ein klares Programm steht – ZIELE VON UNITED ANARCHISTS – ist in der Realisation gescheitert. Ihr werdet natürlich bemerkt haben, dass meine Ansprachen an Euch sich im Laufe der Zeit auch änderten – entsprechend den Realitäten. Unter diesen Umständen von einer Gemeinschaft Namens UNITED ANARCHISTS zu reden/zu schreiben, ist nicht nur kontraproduktiv, sondern auch ein Verrat an den von mir beschriebenen Idealen der Anarchie: Anarchie hat ehrlich zu sein, und wenn von echter Gemeinschaft keine Rede sein kann, dann darf echte Gemeinschaft auch nicht vorgetäuscht werden. Ich hatte angenommen, dass erkannt würde, dass echte Gemeinschaft her müsse, hatte angenommen, ich könne durch Worte und Ideen Gemeinschaftsgeist zünden, hatte angenommen, durch Vorreiterhandeln zum Nachziehen zu bewegen und so weiter. Das war ein Irrtum, der nun nicht mehr zweifelhaft ist. Von jetzt an wäre es also glatte absichtliche Lüge, wenn ich diese Haltung aufrecht erhielte. Diese Lüge lehne ich entschieden ab. Darum werde ich mich zukünftig nicht mehr als Mitglied einer Gemeinschaft namens UNITED ANARCHISTS bezeichnen oder auffassen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Mein Prozess war im Grundsatz sehr lange vorhersehbar. Sie haben nichts unternommen, gar nichts, um Prozessbeobachtung sicherzustellen. Sie können mich tatsächlich am Arsch lecken, und es interessiert mich auch einen Scheißdreck, ob sie meine Leitung schützen oder meine Beiträge pushen. Ich ekele mich vor ihnen. Mir selbst ist eine solche Feigheit und eine solche Verantwortungslosigkeit gegenüber jemandem, der seinen Arsch riskiert, um auch in meinem Sinne zu kämpfen, absolut unvorstellbar.

§ Hacker-a

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Dr. Michael Lasar, Richter Ulrich Oehrle und Winfried Sobottka im Vollwahn. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Schön, dass DACHSCHADEN SOBOTTKA nun seine verworrene und untaugliche „Verteidigungsstrategie“ zur allgemeinen Belustigung veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ewig lange hirnfreie Romane.

sobottka_hacker

http://die-volkszeitung.de/————-2012-special-a/amtsgericht-luenen/2013-02-08-befangenheitsantrag-lasar.html

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Am 08. Februar 2013 in die Hauptverhandlung eingebrachter Ablehnungsantrag gegen den vom Gericht beauftragten Gutachter Priv.-Dozent Dr. Michael Lasar, schriftlich angenommen und vollständig verlesen  von Richter Ulrich Oehrle, mit pauschalen Begründungen abgeschmettert, ohne auf irgendetwas konkret einzugehen.

Auch als PDF:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es die „Hochintelligenz“ ENDLICH mal kapiert und glaubt ]

Wer benötigt denn diesen Quark als PDF-Datei?

Beide Gutachten sind hier zu finden:

Daher werde ich mal versuchen auf diesen Stuss näher einzugehen. Da das sehr zeitraubend ist werde ich das zukünftig in einzelnen Artikeln bewerkstelligen. Es ist wohl für jeden normalen Menschen nachvollziehbar, dass Richter Oehrle auf diesen widersprüchlichen, stumpfsinnigen und verlogenen Roman NICHT näher einzugehen gewillt war.

Zumindest mich begeistert, dass hier die vollständige Karriere des schwer seelisch abartigen Sobottka, die Psychiatrie betreffend, aufgeführt ist.

Unstreitig belegt dieses Geschreibsel die wahnhafte Persönlichkeitsstörung nach ICD-10.

Vorerst der Stuss in voller Länge:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Am 08. Februar 2013 in die Hauptverhandlung eingebrachter Ablehnungsantrag gegen den vom Gericht beauftragten Gutachter Priv.-Dozent Dr. Michael Lasar, schriftlich angenommen und vollständig verlesen  von Richter Ulrich Oehrle, mit pauschalen Begründungen abgeschmettert, ohne auf irgendetwas konkret einzugehen.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

Karl-Haarmann-Str. 75

44536 Lünen

Post ausschließlich an

meinen Postempfangsbevollmächtigten:

Apotheker Stephan Göbel

Paracelsus-Apotheke

Königsheide 46

44536 Lünen

An das Amtsgericht Lünen   19 Ds-221 Js 2482/11-156/12   08. Februar 2013

Hiermit beantrage ich die Ablehnung des Dr. med. Michael Lasar wegen der Besorgnis der Befangenheit.

Soweit auf schriftliche Gutatchten des Dr. Michael Lasar Bezug genommen wird, geht es um zwei Gutachten, eines davon ein Aktengutachten, die im Verfahren 36-KLs-155 Js 170/07-51/07, Landgericht Dortmund, erstellt wurden, soweit auf eine Hauptverhandlung Bezug genommen wird, geht es um die Hauptverhandlung in jenem Verfahren am LG Dortmund.

Begründung: Es ist zwischen Anklage und Verteidigung unstrittig, dass die Klärung der Schuldfähigkeit hinsichtlich der vorgeworfenen Taten, sofern tatbestandlich Straftaten vorliegen sollte, von maßgeblicher Bedeutung ist, und auch das Gericht teilt diese Auffassung ausweislich seines bisherigen Handelns. Aus guten Gründen ist es Rechtstheorie, dass die Frage der Schuldfähigkeit in solchen Fällen sachverständig zu klären ist, nämlich dahingehend, welche endogenen und welche exogenen Faktoren einen relevanten Einfluss auf die Schuldfähigkeit hatten. Dafür sind nach BGH-Rechtsprechung Vorgaben gegeben, was Vorgehensweisen desGutachters und Nachprüfbarkeit seiner Urteile angeht. So ist u.a. gefordert:

I „dass Anknüpfungs- und Befundtatsachen benannt werden müssen, dass zudem überprüfbar sein müsse, auf welchem Wege der Sachverständige zu den von ihm gefundenen Ergebnissen gelangt sei..“ (BGH 1 StR 618/98 vom 30.07. 1999)..

II „nach ständiger Rechtsprechung des BGH darf es ferner nicht offen bleiben, welche der Eingangsvoraussetzungen des § 20 StGB zum Tatzeitpunkt vorlagen, und zwar auch dannnicht, wenn mehrere zugleich vorgelegen haben sollten…“ (BGH, 2 StR 367/04. vom 12.11.2004).

III nach ständiger Rechtsprechung des BGH müssen gutachterliche Urteile in der Entstehung frei von Verstößen gegen Denkgesetze sein (den Regeln der Logik widerspruchsfrei genügen), relevante Tatsachen unabhängig von der Richtung ihrer Aussagen vollständig berücksichtigen, aber auch im Ergebnis Stand halten: Vom Gutachter ist im Ergebnis ein Erklärungsmodell dafür gefordert, in welchem Maße der Angeklagte vermindert steuerungsfähig oder ob er sogar völlig steuerungsunfähig war, und das vom Gutachter gelieferte Erklärungsmodell muss das Handeln des Beschuldigten/Angeklagten auch widerspruchsfrei erklären können, denn sonst ist es entweder unvollständig, oder sogar falsch.Bis hierher geht es um die Tauglichkeit gutachterlicher Wertungen, ergänzend zur Tendenziösität gutachterlicher Wertungen /Befangenheit:

IV Sofern es systematische grobe Verstöße gegen diese Regeln gibt, liegt damit der Verdacht nahe, dass ein nicht den Tatsachen entsprechendes Urteil zum Ergebnis gemacht werden soll, denn Willkür lässt sich nur außerhalb der beschriebenen Regeln betreiben. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ist jedenfalls dann von tendenziöser Haltung des Gutachters auszugehen, wenn Verstöße gegen die oben genannten Regeln stets mit der selben Zielrichtung erfolgen. Der Gutachter Dr. Lasar hat weder die Anforderungen unter I, noch die Anforderungen unter II, noch die Anforderungen unter III erfüllt, wie sich sowohl anhand der schriftlichen Gutachten wie auch anhand seiner mündlichen Ausführungen innerhalb des Hauptverfahrens am Landgericht Dortmund ergibt, ferner sind die Verstöße gegen die aufgeführten Regeln stets mit der selben Zielrichtung erfolgt, wie unten dargelegt:

Betreffend I, nachvollziehbare Herleitung der Ergebnisse Schriftliche Gutachten

Beide schriftliche Gutachten enthalten einerseits Aufzählungen von Tatsachen oder Behauptungenvon Tatsachen, die aber niemals erkennbar für eine Bewertung herangezogen werden, andererseits gutachterliche Urteile des Dr. Lasar, die aber niemals bezogen auf Tatsachen begründet werden.

Zum schriftlichen Gutachten vom August 2008:

„Das formale Denken war thematisch eingeengt, teilweise assoziativ. Das inhaltliche Denken war immer wieder von Themen bestimmt, zu denen keine kritische Distanz herstellbar war. Eine diesbezügliche thematische Abstraktion oder Reflexion war nicht möglich. Herr Sobottka argumentierte in solchen Zusammenhängen bestimmt, unbeirrbar, unbeeindruckbar, sich der Dinge gewiß. Er war in der Lage, Rückschlüsse aus seiner subjektiven Realität auf seine alltägliche Lebensituation zu ziehen, in der er beeinträchtigt, benachteiligt, oder verfolgt werde.“

(Gutachten vom 31.08. 2008, Seite 6)

Um den Anforderungen des BGH unter I gerecht zu werden, hätte Dr. Lasar zumindest ein Beispiel dafür geben müssen, dass Worte meinerseits auf thematisch eingeschränktes Denken hinwiesen und inwiefern auf assoziativ eingeschränktes Denken. Ein solches Beispiel gibt er nicht. Um den Anforderungen des BGH unter I gerecht zu werden, hätte Dr. Lasar ferner zumindest ein Beispiel dafür anführen müssen, dass ich eine Behauptung aufgestellt hätte, deren Inhalt zumindest fragwürdig gewesen sei, dass und wie er daraufhin versucht habe, mich zu einer kritischen Betrachtung zu bewegen, und wie meine Reaktion darauf gewesen sei. Weder vor noch nach der Seite 6 findet man ein Beispiel, das Dr. Lasar insofern anführt. Damit bleibt es völlig im Unklaren, wie er zu der oben zitierten Behauptung, die sich liest wie eine geringfügige Abwandlung einer ICD, gekommen sein will. Ohne noch weitere Tatsachen anzuführen, setzt er von da an nur noch mit unbelegten Bewertungen fort, die man ihm glauben kann oder nicht, die hinsichtlich ihrer Entstehung aber völlig unnachvollziehbar bleiben, u.a.:

Zusammenfassende Beurteilung:

Nach den dem Unterzeichner bisher vorliegenden Informationen wird davon ausgegangen, daß sich bei Herrn Sobottka, teilweise aus den von ihm geschilderten Lebensgeschichtlichen Ereignissen nachvollziehbaren Gründen, gegenwärtig eine wahnhafte Störung im Sinne des ICD-10: F-10 F22.0 ausgebildet hat. Diese Störung wird vom Unterzeichner im sinne der schweren seelischen Abartigkeit als krankheitswertig aufgefasst. Die Störung dominiert das Leben des Herrn Sobottka, beeinträchtigt ihn und führt zu einer erkennbaren sozialen Isolierung.“

(Gutachten vom 31.08. 2008, Seite 7)

Hier lässt Dr. Lasar völlig offen, auf welche der ihm vorliegenden Informationen er sich bezieht, um von einer wahnhaften Störung auszugehen – damit entfällt bereits jede Möglichkeit zu erklären, wie er aus Tatsachen auf wahnhafte Störung geschlossen haben will. Das Selbe gilt für die nachgelagerten „Beurteilungen“ – man kann dem Gutachter glauben oder nicht glauben, aber man kann seine Wertungen nicht nachvollziehen.

Zum Aktengutachten aus 2010:

Im Aktengutachten setzen sich die selben systematischen Fehler fort, die hinsichtlich des Gutachtens vom 31.08. 2010 charakterisiert sind: Bis es zu Urteilen des Gutachters kommt, wird geschildert und auch ohne jeden Beleg behauptet, dann erfolgt plötzlich eine Beurteilung, von der völlig unklar bleibt, wie sie hergeleitet ist (ab Seite 34 des Aktengutachtens).

Mündlich erstattete Gutachten:

Zum mündlich erstatten Gutachten vom 13. August 2010 zur Frage der Prozessfähigkeit   Kernaussagen des Dr. Lasar waren, dass Prozessfähigkeit als solche an lediglich sehr geringe Anforderungen geknüpft sei, dass man in meinem Falle aber sogar davon ausgehen könne, dass ich in „höchstem Maße“ prozessfähig sei, wie meinem Verhalten im Prozess zu entnehmen sei: Ich sei in der Lage, allen Vorträgen einwandfrei zu folgen, hätte das auch durch gezielte Fragen, Kommentare und Anträge deutlich bewiesen, ich sei sogar in der Lage, mich selbst zu verteidigen. Dieser Ansicht stimmte auch der Vorsitzende Richter der Kammer, Helmut Hackmann, zu, und zu dem Zeitpunkt entsprach das auch meiner Ansicht, insofern wurden Tatsachen zutreffend wiedergegeben, wie möglicherweise auch dieser Schriftsatz verdeutlichen kann, den ich eigenständig selbst verfasse.

Allerdings nutzte ich sowohl das diesem mündlich erstatteten Gutachten zugrunde liegende Gespräch im Beisein meines Hausarztes Dr. Vollmer, als auch die die mir im Anschluss an die Erstattung des mündlichen Gutachtens zustehende Befragung des Gutachters auch dazu,nachzufragen, welche konkreten Tatsachen er dafür anführen könne, mir Wahnkrankheit zu attestieren.

Im Beisein meines Hausarztes Dr. Friedrich Vollmer, Praxis in der Friedhofstr. In 44536 Lünen, fiel dem Dr. Lasar ein Grund ein: Der Umstand, dass ich an der These festhielte, dass mit Philip Jaworowski im Mordfalle Nadine Ostrowski, geschehen im August 2006 in Wetter/Ruhr, ein Unschuldiger sitze. Ich begründe meine These in zweifacher Hinsicht, und legte das dem Dr. Lasar auch wiederum dar:

1. Obwohl Philipp Jaworowski einen Metzelmord im hocherregten Zustand begangen haben soll, seien in der ganzen Wohnung und auch an der Leiche der Nadine Ostrowski keinerlei Spuren von Philipp Jaworowski zu finden gewesen, außer an einem Lichtschalter, den die Polizei ausgebaut hatte. Zwar erklärte der Obstaatsanwalt Rahmer die ansonsten erfolglose Spurensuche am Tatort damit, dass Philipp Jaworowksi anschließend Wasser in der Wohnung vergossen habe, doch da die Mordkommossion unstrittig sehr frühzeitig am Tatort war, kann das nach meinen Recherchen nicht die dargelegte Spurenlosigkeit erklären: Zum einen ist Wasser nicht geeignet, DANN auf die Schnelle zu vernichten, dazu müssten schon aggressive Substanzen (Säure, Lauge z.B.) verwendet werden, zweitens ist mir nicht klar, wie jemand, der sich in einer Wohnung in mehreren Zimmern bewegt und das Opfer auch noch in verschiedenen Räumen angegriffen haben soll, durch Verspritzen von lediglich ein paar Litern Wasser alle von ihm gestreuten Spuren erreicht haben könnte. Das konnte Dr. Lasar mir auch nicht sagen.

2. Der laut Strafurteil erklärte Tatablauf würde u.a. voraussetzen, dass Nadine Ostrowski sich 3 Mal nacheinander sehr fest mit einer ca. 2 kg schweren Stabtaschenlampe hätte an die nahezu selbe Stelle an der Stirn schlagen lassen, ohne sich zu wehren oder mit den Händen zu schützen (keine Abwehrverletzungen). Ich halte das für ausgeschlossen, Dr. Lasar konnte auch das nicht widerlegen.

Unabhängig davon, ob meine These hinsichtlich der Unschuld des Philipp Jaworowski richtig oder falsch ist, kann mein Beharren darauf jedenfalls solange nicht als Wahnsymptom herangezogen werden, wie ich meinen Standpunkt plausibel begründe und er nicht plausibel widerlegt wird.

Nachdem Dr. Lasar seine mündliche Stellungnahme betreffend meine Prozessfähigkeit im Gerichtssaal vorgetragen hatte, fragte ich ihn auch noch, inwiefern er in meinem Verhalten Belege für Wahnkrankheit sähe. Zunächst, dabei sprach er zum Richter, blieb er bei seiner Antwort im Rahmen des Abstrakten, vergleichbar etwa der folgenden Aussage aus seinem ersten schriftlichen Gutachten:

„Das inhaltliche Denken war immer wieder von Themen bestimmt, zu denen keine kritische Distanz herstellbar war. Eine diesbezügliche thematische Abstraktion oder Reflexion war nicht möglich. Herr Sobottka argumentierte in solchen Zusammenhängen bestimmt, unbeirrbar, unbeeindruckbar, sich der Dinge gewiß.“ (s.o.)

Als ich nachsetzte, und sinngemäß sagte: „Nicht pauschal, sondern bitte konkret. Nennen Sie ein konkretes Beispiel!“, bekräftigte Richter Hackmann meine Forderung: „Nennen Sie bitte ein konkretes Beispiel!“ Daraufhin meinte Dr. Lasar, im Gespräch im August 2008 hätte ich völlig unverständliche Dinge erzählt, was zum Beispiel Angela Merkel und China anginge, wobei er sehr bildreich gestikulierte und sinngemäß etwa sagte: „Und da war dann irgendwo Angela Merkel, und dann war da irgendwo China, und es gab gar keinen Zusammenhang.“

Unspezifiziert hatte Dr. Lasar auf Merkel und China in seinem ersten schriftlichen Gutachten Bezug genommen gehabt: „Erwähnungen von Frau Bundeskanzlerin Merkel und des Staates China wurden vom Unterzeichner schon bei den entsprechenden Darstellungen des Herrn Sobottkasim stattgefundenen Gespräch nicht verstanden.“ (schriftliches Gutachten vom 27. August 2008, S. 4)

Seinem ersten Gutachten (August 2008) nach hatte Dr. Lasar vieles von mir Gesagtes nicht verstanden, bemerkenswert, dass er mich lange reden ließ, ohne ein einziges Mal nachzufragen, und an die Sache mit Merkel und China erinnerte ich mich in mündlicher Verhandlung am13. August 2010 auch sofort und stellte entrüstet klar: Angela Merkel hatte bis irgendwann im Jahre 2007 oft öffentliche Kritik an Menschenrechtsverletzungen in China geübt, und zwar solange, bis ich Faxsendungen an Auslandsbotschaften, darunter China, gesandt hatte, in denen ich auf Unrechtsjustiz in Deutschland hinwies, dazu Verweise auf Internetseiten gab, auf denen Belege geboten wurden. Seitdem hörte man keine Kritik mehr von Merkel an China, so dass man schlicht und einfach annehmen kann, dass der Angela Merkel seitens der Chinesen diskret angedeutet worden sei, dass der, der selbst im Glashaus sitze, besser nicht mit Steinen werfen sollte. Es geht also keineswegs um einen schwer verständlichen Sachverhalt, den Dr. Lasar nicht verstanden haben will, und tatsächlich ist Dr. Lasar der erste Mensch in meinem Leben, der behauptet, ich hätte mich nicht verständlich auszudrücken vermocht. Einen weiteren „Beleg“ dafür, dass ich mich wie ein Wahnkranker geäußert hätte, vermochte Dr. Lasar nicht anzugeben.

Zum mündlich am 16. November 2010 erstatteten Gutachten betreffend Schuldfähigkeit:

Dr. Lasar hielt seine durch die beiden schriftlichen Gutachten vorgegebene Linie aufrecht. Er führte einen Teil der Zitate von Dritter Seite auf, die er in den schriftlichen Gutachten bereits gebracht hatte, wiederum, ohne darzulegen, wie er daraus eine konkrete Diagnose gemacht haben wolle, und führte als einzige konkrete Hinweise auf Wahnkrankheit meinerseits wiederum auf, dass ich auf meiner Position im Mordfalle Nadine Ostrowski beharrte und dass er mich im Falle Merkel/China im August 2008 nicht verstanden haben will. Ich erklärte ihm den Vorgang nochmals, wie oben beschrieben, und fragte ihn, ob er mich nun endlich verstanden habe. Daraufhin sagte er mit einem Lächeln, nun habe er es verstanden.

Auf Vorhalt von Pflichtverteidiger Dr. Plandor mir gegenüber, ob ich denn tatsächlich meinte, durch meine Aktionen das Verhalten Merkels soweit beeinflusst zu haben, dass sie plötzlich ihre Kritik an der Menschenrechtssituation in China aufgegeben habe, erklärte ich sinngemäß, dass die Dinge schließlich auch an die chinesische Botschaft gegangen seien, und dass die Annahme, dass die Chinesen sich diplomatisch an Merkel gewandt hätten, Motto: „Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen!“, wohl nicht als weltfremd anzusehen sei. Dr. Lasar blieb im Grundsatz bei seinen Diagnosen, die er nicht anders „fundierte“ als in den schriftlichen Gutachten, also nicht nachvollziehbar , spezifizierte, dass nicht ein schwerster sondern ein mittlerer Fall vorliege, grenzte diesen dabei ein: Nur, wenn ich mit dem Staate zu tun hätte, sei ich wahnkrank, ansonsten sei mein Denken intakt. Was aber den Staat angehe, so bestritte ich, dass es de facto eine Gewaltentrennung gäbe, für mich sei es klar, dass der Staat in den Händen böser Mächte liege und dass alle staatliche Institutionen insgeheim verquickt seien und koordiniert handelten. Dem musste ich zustimmen, verweise aber darauf, dass ich mit dieser Ansicht keineswegs allein stehe:

1. Dass objektiv keine Gewaltentrennung vorliegt, ist unbestreitbar, schließlich besetzen Regierungen die Exekutive einschließlich der Ministerien, welche wiederum die Judikative besetzen, so dass letztlich alles in den Händen der Bundes- und Landesregierungen liegt.

2. Betreffend meine Justizkritik: Die u.a. von Leuten wie ex-Landrichter Frank Fahsel, LG Stuttgart, ex-OSTA Gabriele Wolff, im Internet bekannte Bloggerin und Schriftstellerin, ex-Amtsrichter Rudolf Heindl, AG Nürnberg, ex-Amtsrichter Joachim Bode, Amtsgericht Wetzlar,ex-OLG-Richter Dr. Egon Schneider, OLG Köln, Rechtsanwalt Rolf Bossi und ex-Rechtsanwalt Claus Plantiko, Bonn, erhobene Justizkritik wird von mir geteilt, nicht mehr, nicht weniger.

3. Die vom SPD-Bundestagsabgeordneten Marco Bülow, Dortmund, erhobene Kritik an undemokratischen Entscheidungsprozessen in Parteien und Parlamenten wird von mir geteilt (Buch: „Wir Abnicker“), nicht mehr, nicht weniger, sofern es Parteien und Parlamente angeht.

4. Die an Polizei- und sonstiger Behördenkriminalität verbreitete Kritik wird ebenfalls von mir geteilt. Im Internet finden sich auch dazu massenhaft belegte Beispiele aus allen möglichen Bundesländern, in nahezu allen Medien und einer unüberschaubaren Vielzahl von Blogs. All diese Zustände wären nicht erklärbar, wenn auch nur noch eine einzige Staatsgewalt nicht mit den anderen verquickt wäre, die angeprangerten und vielfach belegten Fälle setzen zweifellos eine Gleichschaltung der Staatsgewalten voraus. Insofern kann auch hier nicht einfach von einer Wahnidee ausgegangen werden, wie Dr. Lasar es offenbar meinte. Hier liegt entweder ein Wahn des Dr. Lasar vor, und zwar in Form eines Negierungswahns, oder Dr. Lasar macht sich zum willigen Helfer einer Justiz, die zwar als kriminell einzuordnen ist, entsprechende Kritik aber mit inquisitorischen Mitteln zu bekämpfen gewohnt ist.

Dr. Lasar empfahl die Anwendung des § 21 hinsichtlich der überwiegenden Anklagepunkte, behauptete volle Schuldfähigkeit hinsichtlich des Cannabisdeliktes, weil das ja nichts mit dem Staat und daher auch nichts mit meinem spezifischen Wahn zu tun habe, empfahl die Anwendung des § 20 StGB betreffend des Vorwurfes, ich hätte am 04.12. 2007 Widerstand gegen die Staatgewalt geleistet, wobei dieser Tatvorwurf aufgrund erheblicher Widersprüche der Polizisten im Zeugenstand letztlich aufgrund erheblicher Zweifel des Landgerichts daran, dass es überhaupt eine Widerstandshandlung gegeben habe, zu einem Freispruch führte.

Zusammengefasst lässt sich feststellen, dass Dr. Lasar seine Diagnosen und Empfehlungen nicht herleiten konnte, sondern nur auf unfundierten Behauptungen bauen konnte. Betreffend II, sachgemäße Prüfung des Vorliegens der Eingangsvoraussetzungen des § 20 StGB Weder in seinen schriftlichen Gutachten, noch in seinen mündlichen Ausführungen lässt Dr. Lasar auch nur an einer einzigen Stelle erkennen, dass er naheliegende Alternativen zu einer endogenen Psychose überhaupt geprüft habe. Dabei war/ist anhand der Akte bekannt, dass ich nach meinen Darstellungen jahrelang gegen massive Misshandlungen und Vernachlässigungen an meinen Kindern kämpfte, den Behörden Misshandlerschutz anstatt Kindesschutz vorwarf. Ihm muss klar sein, dass ein solcher Fall, wenn er gegeben ist, mit jahrelangen traumatischen Erlebnissen verbunden ist, ihm muss bekannt sein, dass im Zuge dieser Kämpfe meine wirtschaftliche Existenz und auch meine Aussichten auf einen Ausbildungs adäquaten Arbeitsplatz verloren gingen, ihm muss bekannt sein, dass ich im Zuge dieser Kämpfe sowohl nach Ansicht des behandelnden Oberarztes Schaefer als auch nach Ansicht des OLG-Hamm, das hinsichtlich meiner Zwangsunterbringung entschied, das Land NRW habe die Kosten zu tragen, „rechtsfehlerhaft“ bzw. in Wahrheit grundlos in die Psychiatrie eingewiesen war. Zudem waren sowohl Oberarzt Schäfer, als auch OLG Hamm (Kostenentscheidung betr. Unterbringung) und die Amtsärztin Dr. Knoche vom Kreisgesundheitsamt Unna zu der Ansicht gelangt, dass hinsichtlich der Problematik meiner Kinder ein realer Hintergrund vorliege, und den Oberarzt Schäfer (S. 25 des Aktengutachtens) und die Amtsärztin Dr. Knoche (S. 28 des Aktengutachtens) zitiert Dr. Lasar sogar selbst! Hier geht es unbestreitbar um Dinge, die durchaus geeignet sind, posttraumatische Belastungsyndrome zu erzeugen und sich grundsätzlich auch in tiefgreifenden Bewusstseinstörungen manifestieren können, einem Schuldausschlussmerkmal nach § 20 StGB.

Dennoch zieht Dr. Lasar von Beginn bis zum Schluss die endogene Psychose als einzige Möglichkeit in Betracht, gibt nicht im Geringsten zu erkennen, warum er z.B. die tiefgreifenden Bewusstseinsstörungen nicht in Betracht zieht, und darin liegt vor den geschilderten Hintergründen bereits ein klarer Verstoß gegen Denkgesetze, und das sogar dann, wenn eine endogene Psychose zu bejahen wäre: Schuldausschlussmerkmale nach § 20 StGB können eben auch kombiniert auftreten, in dem Falle sind sie, siehe BGH, 2 StR 367/04. vom 12.11.2004, in jedem Einzelfalle zu würdigen.

Doch nicht nur die Vorgeschichte von Beginn der 90-ger Jahre, sondern auch die vorliegenden Strafakten, die der Gutachter bei sorgfältiger Arbeit im Grundsatz kennen muss, liefern vielfältige Hinweise darauf, dass mir in den letzten Jahren Unrecht geschehen ist, sowohl im justiziellenBereich, als auch durch Terror im Internet, der beispielsweise soweit ging, dass falsch unter meinem Namen vom Internetanschluss des Marco Witte, Soest, über Wochen Beiträge gepostet wurden, in denen etwa nachzulesen war:

„Ich, Winfried Sobottka, mache gern Sex mit kleinen Kindern“, „Ich, Winfried Sobottka, bin geisteskrank, habe aber gerade einen lichten Moment, und bitte um Hilfe: Ich gehöre dringend in psychiatrische Behandlung“ (lt. Erklärung des Inhabers von Odem.org,, Alvar Freude, die lange imInternet nachzulesen war). Parallel dazu kamen Einladungen von Dr. Cleef, Kreisgesundheitsamt Unna, der mich wegen § 9 untersuchen wollte usw. – während Marco Witte, der auch im Forum des Thomas Vogel Tengen (winfried-sobottka.de, dann winsobo.de) anonymisiert schrieb, dabei maximal gegen mich hetzte und mich mobbte, zugleich Strafanzeigen gegen mich an die Staatsanwaltschaft Dortmund verschickte, die letztlich zu Anklagen wurden.

Das ist nur ein kleiner Aspekt aus einem breitem Spektrum von externen Dingen, die nicht gut bei jemandem ankommen können, der bereits einmal zu Unrecht in der Psychiatrie saß, auf solche und ähnliche Dinge habe ich auch die Kammer unter Helmut Hackmann immer wieder schriftlich wie mündlich hingewiesen, auch das kann an Dr. Lasar nicht vorbei gegangen sein– doch er übergeht es einfach, geht diesen Dingen und ihrer möglichen Rolle zur Bewertung meiner Schuldfähigkeit jedenfalls an keiner Stelle erkennbar nach. Betreffend III, Widersprüche und mangelnde Eignung zur Erklärung Während Dr. Lasar in seinem Aktengutachten aus 2010 schreibt:

„Herr Sobottka leidet an einer chronischen psychiatrischen Erkrankung, in der die Justiz selbst als ein Symptom der wahnhaft veränderten Realität von Herrn Sobottka darstellt. Diesbezüglich ist langfristig von einer deutlichen Einschränkung seiner Verhandlungsfähigkeit auszugehen.“

(Aktengutachten, Seite 37)

attestierte er mir am 13. August 2010 „Prozessfähigkeit in höchstem Maße“, siehe oben. Zwar schränkt Dr. Lasar im Aktengutachten (S.27 f.) sogleich wieder ein, dass eine insofern sichere Einschätzung nicht möglich sei, da ja der Kontakt zu mir fehle, aber offensichtlich ist die im Aktengutachten aufgestellte Diagnose betreffend Prozessfähigkeit auf die Wahndiagnose gestützt, in Form einer wenn-dann-Beziehung: Liegt die von Dr. Lasar behauptete spezifische Form des Wahns vor, dann sei nach Dr. Lasar also auch mit deutlich eingeschränkter Prozessfähigkeit zu rechnen. In keiner anderen Weise erklärt er, wie er auf langfristig deutlich eingeschränkte Prozessfähigkeit überhaupt gekommen sein will, und im schriftlichen Gutachten vom August 2008 sagte er es sogar ganz klar:

„Die subjektive Realität des Untersuchenden verhindert eine geistig freie, eine willensbetimmte Teilnahme an einem Gerichtsverfahren.“ (schriftliches Gutachten vom 27. August 2008, S. 8) Da er die von ihm im Aktengutachten aufgestellte Diagnose betreffend langfristige Prozessunfähigkeit bereits am 13.08.2010, man muss wohl sagen: völlig über Bord geworfen hat, stellt sich auch insofern die Frage, wie solide die Wahndiagnosen laut beider schriftlicher Aktengutachten, auf der die Diagnose der Prozessfähigkeit ja erkennbar baut, dann noch sein können.

Hier liegt ein so bedeutsamer Widerspruch vor, der erstens die Ergebnisse der beiden schriftlichen Gutachten insgesamt in Zweifel zieht, der zweitens die Frage aufwirft, warum Dr. Lasar sich zwischenzeitlich nicht auch von den Wahndiagnosen distanziert hat: Da eine solcher Wahnkrankheit die Prozessfähigkeit nach den Ausführungen Dr. Lasars (wenn, dann) ja unbestreitbar beeinträchtigen muss, wenn sie denn vorliegt, ist somit aus dem Fehlen jeglicher Beeinträchtigung der Prozessfähigkeit zu schließen, dass Wahn gar nicht vorliegen kann!

An anderer Widerspruch wird hinsichtlich des Vorwurfes von Cannabis Besitz deutlich. ImAktengutachten aus 2010 erklärt Dr. Lasar:

„Ob oder warum Herr Sobottka Cannabispflanzen in seiner Wohnung angepflanzt oder große gezogen hat, kann gutachterlicherseits nicht beurteilt werden.“

(Aktengutachten, S. 37)

*Demgegenüber erklärte er im mündlichen Termin am 16. November 2010, für alles, was mit dem Einsatz der Polizei am 04.12. 2007 selbst zu tun gehabt habe, sei ich jedenfalls voll schuldunfähig (unabhängig davon, was überhaupt geschehen sein mag – denn das war nicht gerichtlich geklärt), doch was die zum selben Zeitpunkt von der Polizei vorgefundene Cannabis-Planatage angehe, sei ich jedenfalls voll schuldfähig.

Hier liegen zwei Widersprüche vor: zum selben Zeitpunkt in der einen Sache voll schuldfähig, in einer anderen aber voll schuldunfähig? In mündlicher Vh. am 16. November 2010 erklärte Dr. Lasar die uneingeschränkte Schuldfähigkeit betreffend Cannabis Besitz damit, dass Cannabis ja nichts mit dem Staat zu tun habe.

Weiterhin hatte der Gutachter sich vor dem Verfahren ja nicht einmal in der Lage gesehen, überhaupt etwas zu meinem Cannabis Anbau zu sagen, gab sich in mündlicher Verhandlung aber dennoch völlig sicher, dass ich insofern voll schuldfähig gehandelt hätte! Auch dies ist widersprüchlich, da Cannabis-Konsum doch auch die Komponenente einer Ablehnung nicht akzeptierter staatlicher Normen in sich trägt!

Ein Widerspruch besteht insofern im Übrigen auch zu einer ganz anderen Aussage, die Dr. Lasar schriftlich erhoben hatte:

„Diese Störung wird vom Unterzeichner im Sinne der schweren seelischen Abartigkeit als krankheitswertig aufgefasst. Die Störung dominiert das Leben von Herrn Sobottka, beeinträchtigt ihn und führt zu einer erkennbaren sozialen Isolierung.“

(schriftliches Gutachten vom 27. August 2008, S. 8)

An der Stelle erklärt der Gutachter selbst, dass die von ihm angenommene Wahnkrankheit, die laut seinen Ausführungen ausschließlich Dinge betreffe, die zum Gesamtkomplex „Staat“ zu rechnen seien, einen dominanten Einfluss auf meine gesamte Lebenssituation ausübe und diese beeinträchtige.

Dr. Lasar behauptet also selbst, dass der von ihm behauptete Wahn, der sich nur auf den Komplex „Staat“ beziehe, zu einer über ihn selbst hinausgehenden psychischen Belastungssituation geführt habe, die mein ganzes Leben beherrsche und beeinträchtige. Dass er vor diesen Hintergründen meint, sofern es um Dinge gehe, die er dem Komplex „Staat“ nicht unmittelbar zuordnen könne, sei automatisch von uneingeschränkter Schulfähigkeit auszugehen, ist nicht nachvollziehbar, hier liegt eindeutig und unzweifelhaft ein Widerspruch vor: Wenn ich nach Dr. Lasar insgesamt beeinträchtigt bin, dann muss auch meine Schuldfähigkeit nach Dr. Lasar insgesamt infrage zu stellen sein, nicht nur partiell bezogen auf bestimmte Sachverhalte.

Ein weiterer Widerspruch liegt vor zwischen einer Tatsache, die dem Dr. Lasar bekannt war, und seiner Wertung der vollständigen Schuldunfähigkeit hinsichtlich aller möglicherweise von mir begangenen Taten beim Polizeieinsatz am 04.12. 2007:

Aufbauend auf seiner durchgängigen Diagnose, die ich im folgenden der Einfachheit halber als „Staatswahn“ bezeichnen möchte, behauptete er sinngemäß, das Erscheinen von Polizei habe mich vor den Hintergründen meines Staatswahnes so spezifisch stark beeinträchtigen müssen, dass insofern jedenfalls die Voraussetzungen des § 20 StGB vorlägen.

Nun hatte sich aber im Hauptverfahren am Landgericht eine scheinbar vergleichbare Situation ergeben: Trotz Vorliegen eines ärztlichen Attestes bei Gericht, das mir Verhandlungs- und Reiseunfähigkeit bescheinigte, wurde ich am 04. August 2010 von sechs Polizisten, darunter eine Polizistin, morgens um 6.30 Uhr in meiner Wohnung aufgesucht und unter Vorlage eines Vorführungsbefehls am Landgericht vorgeführt. Dabei ergaben sich keinerlei Komplikationen, allerdings verhielten sich alle Beamten auch einwandfrei korrekt.

Nach Diagnose und Logik des Dr. Lasar hätte ich aber im Grunde genommen „ausrasten“ müssen, jede Kontrolle über mich verlieren müssen. Davon war nicht in Ansätzen die Rede, und zweifellos wurde das auch dem Dr. Lasar bekannt. Auch hier liegt ein Widerspruch vor, der sich in diesem Falle aus den Einschätzungen des Dr. Lasar hinsichtlich der Geschehnisse am 04.12. 2007, und den nachweislichen Gegebenheiten am 04. August 2010 ergibt, denn schließlich erklärte er seine Einschätzung betreffend 04.12. 2007 ja mit einer prozesshaften, langfristigen Erkrankung.

Betreffend IV, tendenziöse Vorgehensweisen des Gutachters Hier seien nur einige besonders krasse Beispiele aufgeführt. Vergleich von Wertungen des Dr. Lasar:

1. Befundbericht des Oberarztes Schäfer, LWL-Klinik vom 15.01. 1993 versus Schreiben des Dr. Matthias Cleef, Kreisgesundheitsamt Unna, an den damaligen KOK Neuberg, Polizei Dortmund, vom 06.07. 2007:

Oberarzt Schäfer hatte mindestens 20 Stunden mit mir gesprochen, hinzu kamen noch Gespräche, die ich mit seinem Stationsarzt Dr. Mager allein geführt hatte. Oberarzt Schäfer war über mein Verhalten während meines Zwangsaufenthaltes in der LWL-Klinik Dortmund vom 17.09. 1992 bis zum 23.09. 1992 als zuständiger Oberarzt informiert, und behauptet keineswegs unzutreffend, dass sich im Laufe der Gespräche eine gewisse Vertrauensbasis entwickelt habe. Mit Datum 15.01. 1993 bescheinigte er mir, dass anfänglich angenommene psychiatrische Hintergründe bei mir nicht auszumachen seien, dass es für mein Handeln offenbar einen realen Hintergrund gebe, Diagnose: Keine. Dr. Lasar setzte sich in mündl. Vh. Am 16. 11. 2010 darüber hinweg, behauptete, aus der Akte sei ersichtlich, dass man wohl doch gedacht habe, bei mir lägen psychiatrische Hintergründe vor, das würde ein Experte wie er, Dr. Lasar, beim Lesen „spüren“ – den Begriff verwendete er tatsächlich. Dr. Matthias Cleef war am 04.07. 2007 in Begleitung zweier Männer vom Ordnungsamt Lünen bei mir erschienen, sie wollten ein Gespräch mit mir in meiner Wohnung führen. Ich lehnte das ab, fragte im Treppenhaus, was sie überhaupt wollten, und letztlich sagte Dr. Cleef auf meine Frage hin, welchen Grund er sähe, in meinem Falle nach § 9 PsychKG vorgehen zu wollen: „Keinen. Deshalb sind wir ja hier.“ Meine Nachbarin Frau Laqua, über mir wohnend, hatte alles mitangehört, rief daraufhin herunter: „In welchem Lande leben wir eigentlich? Seht bloß zu, dass Ihr hier wegkommt!“ Darauf rannten (!) alle dreie aus dem Haus. Dr. Cleef „bescheinigte“ mir infolge dieses Besuches eine chronische psychiatrische Erkrankung mit prozesshaftem Verlauf, bleibt dabei jede Begründung schuldig, die sein Urteil nachvollziehbar machen könnte. Doch dieses Urteil nimmt Dr. Lasar als wahr an, auf meine Frage, wie Dr. Cleef dazu gekommen sein könne, meinte er: „Das hat er gespürt.“ Auf weitere Frage, wie ein solches Spüren überprüfbar sei, antwortete er: „Gar nicht.“

2. Aufenthalt in LWL-Klinik Dortmund vom 04.12. 2007 bis zum 05.12. 2007:

Es liegen dem Gutachter Lasar drei Darstellungen vor: Erstens ein vorläufiger Entlassungsbericht von Dr.Büchner, verfasst am 05.12. 2007, zweitens ein von mir dazu verfasster Fragebogen, der auf offenkundige Fehler des vorläufigen Entlassungsberichtes eindeutig sachlich fundiert eingeht, drittens der endgültige Entlassungsbericht der LWL-Klinik

vom Januar 2008.Der Bericht des Dr. Büchner ist eine Aneinanderreihung unbegründeter „Diagnosen“, Unwahrheiten und Tendenziösitäten, mein Fragebogen, damals an Drs.Büchner und Aubel (Oberarzt) mit Bitte um Stellungnahme gefaxt, dem LG zur Kenntnisnahme zugesandt, stellt richtig und fordert Begründungen für „Diagnosen“, der endgültige Entlassungsbericht nennt keine Diagnosen mehr, sondern behauptet nur noch den Verdacht auf psychiatrische Krankheiten, nennt zudem eine der beiden Verletzungen, die mir Polizei zugefügt hatte (von Dr. Büchner waren beide unterschlagen worden), und stellt zumindest klar, dass ich mich auf der Station erstens friedlich und zweitens durchaus rational verhalten habe. Von diesen drei Dokumenten zog Dr. Lasar zur mündlichen Erläuterung seiner Ansichten am 16. November 2010 nur eines heran: Den völlig unhaltbaren vorläufigen Entlassungsbericht des Dr. Büchner, der mir „Diagnosen“, man muss wirklich sagen: unterjubelte, die er nicht im Geringsten mit eigenen Erhebungen bzw. tatsächlich gar nicht begründen konnte: Nicht einmal ein Explorationsgespräch hatte es gegeben!

3. Stellungnahme der Dr. Knoche, Kreisgesundheitsamt Unna Dr. Lasar schilderte selbst, dass sie letztlich „eher“ von realen Hintergründen der diagnostizierten psychischen Erschöpfung ausging, denn von endogenen Ursachen (Aktengutachten, S. 27 f.)Aber auch hier will Dr. Lasar „gespürt“ haben, dass sie im Grunde ja etwas ganz anderes meine, dass auch ihrerseits ein Beleg für die von ihm behauptete langfristige Krankheit geboten werde.

4. Polizist Dols, Aurich, Dr. med. Friedrich Vollmer, Lünen, Dr. med. Maru, Lünen Die in einer Akte notierte Ansicht des Auricher Polizisten Dols, dem ich keineswegs ohne Grund und auch zu seiner Kenntnisnahme vorgeworfen hatte, er betreibe Strafvereitelung im Amte zum Schaden meiner Kinder, misst Dr. Lasar Gewicht zu – er zitierte sie auch in der mündlichen Erstattung des Gutachtens betr. Schuldfähigkeit am 16. November 2010. Dols hatte gemeint, man wisse ja nicht, wieweit ich noch gehen werde, er halte eine psychiatrische Untersuchung für angebracht. Der in der Strafakte vorliegenden Bescheinigung meines langjährigen Hausarztes Dr. Vollmer, der u.a. mitgeteilt hatte, dass er niemals irgendwelche Hinweise auf wahnhafte Erkrankungen bei mir habe feststellen können, maß Dr. Lasar ebenso kein Gewicht zu wie der ihm ebenfalls bekannten schriftlichen Diagnose des Dr. Maru, bei mir liege eine reaktive Depression vor (Inhalt Aktengutachten).

5. Winfried Sobottka, Dr. Büchner, Dr. Matthias Cleef Während Dr. Lasar unbegründete „Diagnosen“ der Ärzte Dr. Büchner und Dr. Matthias Cleef als Belege heranzieht, es dem Dr. Cleef sogar zugetraut, anlässlich eines kurzen Treppenhausgespräches zu „erspüren“, dass eine langfristige chronische psychiatrische Erkrankung vorliege, s.o., traut er es mir nicht einmal zu, dass ich mir tatsächlich sicher sein konnte, dass mein älterer Sohn, zu dem ich damals eine äußerst innige Beziehung hatte, mich nicht anschwindelte, wenn er von Misshandlungen und Vernachlässigungen berichtete, wobei ich auch sehr überzeugende und mich sehr bewegende andere Informationen hatte: „Nachdem seine von ihm als misshandelt erlebten Kinder im Focus seines Interesses standen…“ (Aktengutachten, Seite 29)

Vor dem Hintergrund, dass Dr. Lasar mich seit Anfang der 90-ger Jahre als wahnhaft krank einstuft, kann das sicherlich nur heißen, dass meine Kinder nur in meinen Wahnvorstellungen misshandelt worden seien, jedenfalls liegt hier eindeutig eine Abwertung jeder Möglichkeit vor, der Staat habe im Falle meiner Kinder falsch gehandelt und man könne mein damaliges Verhalten als nachvollziehbaren Kampf eines Vaters verstehen, der seine Kinder wirklich liebt und es nicht wollte, dass sie gequält und langfristig schwer beschädigt werden.

Schon bis hierher ginge es gar nicht mehr tendenziöser: Was sich nach Ansicht von Dr. Lasar zur Begründung einer endogenen Störung anführen lässt, kann erkennbar nicht zu fragwürdig sein, was dagegen spricht, kann nicht gut genug sein. Hier wird Befangenheit in ihrer reinen Form dokumentiert, hier ist erkennbar kein Verstoß gegen Denkgesetze zu eklatant, um die vom Gutachter verfolgte Linie der endogenen Störung zu untermauern und alles andere abzuschmettern. So schafft man sich sicherlich die Gunst justizieller Verbrecher, die lukrative Gutachteraufträge auf Kosten des Steuerzahlers vergeben können, aber so wird man nicht den Anforderungen gutachterlicher Seriösität und Eignung nach höchstrichterlicher Rechtsprechung gerecht.

Vermutlich, weil das alles in Anbetracht meiner tatsächlichen Psyche noch nicht zu reichen drohte, erklärte Dr. Lasar auch noch diverse Unwahrheiten (Merkel/China, siehe oben), gibt völlig unzutreffend wieder, meine Worte seien nicht verständlich gewesen, als ich ihm im August 2008 gegenüber gesessen habe, während er mir neuerdings Prozessfähigkeit in „höchstem Maße“ bescheinigt, schließlich wird mein Prozessverhalten ja auch von diversen Zeugen wahrgenommen.

Auch betreffend mein Verhältnis zur Mutter meiner Kinder teilte er die Unwahrheit mit:   Sie habe sich wegen eines anderen Mannes von mir getrennt (Das ist defintiv und auch nachweislich falsch: Als wir uns trennten, hatte die Mutter meiner Kinder keine Beziehung zu einem anderen Mann, erst etwa ein halbes Jahr nach der Trennung lernte sie durch eine Zeitungsanzeige einen anderen Mann kennen.)

Die falsche Behauptung des Dr. Lasar kann nur darauf zielen, mein Eintreten gegen schwere Misshandlungen an meinen Kindern zu einer Mischung aus Wahn und Eifersuchtsdrama zu verklären, um den auch in jenem Fall hoch kriminell agierenden Staat weiß zu waschen. Nach alldem hat sich Dr. Lasar als ernstzunehmender Gutachter betreffend meine Person so gründlich disqualifiziert, dass es kaum noch vorstellbar ist, dass man das überbieten könnte. Es kann kein Zweifel mehr daran bestehen, dass Dr. Lasar seine Aufgabe darin sieht, dem Justizsystem alles zu bescheinigen, was dieses bescheinigt haben will, insbesondere staatskriminelle Handlungen ungeachtet aller Tatsachen zu bestreiten und entsprechende Kritiken als Wahnprodukte zu verklären. Ein Festhalten an diesem Gutachter im laufenden Verfahren könnte ich vor dem Hintergrund der oben belegten Tatsachen nur als versuchte Rechtsbeugung deuten.

Mit anarchistischen Grüßen

apokalypse20xy, Richter Ulrich Oehrle, Amtsgericht Gießen, Andrea Jacob, Jugendamt Gießen, Richter Michael Wendel, Staatsanwalt Alexander Maruhn, Staatsanwalt Dr. Philipp Stein und Dachschaden Sobottka.

Der einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Volksverhetzer Winfried Sobottka setzt sich mal wieder für Menschenrechte ein, welche er selber grundsätzlich mit Füßen tritt.

winfried_sobottka

http://apokalypse20xy.wordpress.com/2013/02/11/schwere-menschenrechtsverletzungen-in-giesen-z-k-amtsgericht-giesen-jugendamt-giesenrichter-michael-wendel-staatsanwalt-dr-philipp-stein-amtsgericht-giesen-andrea-jacob-staatsanwalt-alexa/

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Schwere Menschenrechtsverletzungen in Gießen? / z.K. Amtsgericht Gießen, Jugendamt Gießen,Richter Michael Wendel, Staatsanwalt Dr. Philipp Stein, Amtsgericht Gießen, Andrea Jacob, Staatsanwalt Alexander Maruhn

Veröffentlicht am Februar 11, 2013 von apokalypse20xy

Und schon wieder hängt sich diese menschenverachtende Kreatur in Angelegenheiten rein, welche dieser einen feuchten Kehricht angehen.

Was dieser geistesgestörte Gewohnheitsverbrecher von Menschrechten hält, beweist er tagtäglich im Internet. sein ganzer Lebensinhalt besteht nur daraus anständige Bürger zu verleumden, diese fälschlich des Mordes zu bezichtigen, Rufmord zu betreiben, zu stalken usw. usf.  Auch gehört zu SEINEN „Menschenrechten“ den eigenen Kindern den ihnen zustehenden Unterhalt aus Habgier und Hass zu verweigern.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Der Artikel unten ist nur ein Bruchteil dessen, was ich in den letzten Tagen betreffend staatliche Ungeheuerlichkeiten aus Gießen zur Kenntnis nehmen musste. Ich fordere alle, die stichfestes Belastungsmaterial gegen Staatskriminelle und kriminelle Gutachter im Raum Gießen bieten können, auf, sich mit mir in Verbindung zu setzen: winfried-sobottka@freegermany.de Wir, UNITED ANARCHISTS ,werden dann dafür sorgen, dass solche Verbrecher gut sichtbar über die Suchmaschinen an den öffentlichen Pranger gestellt werden. Das ist eine durchaus wirksame Erziehungsmaßnahme in Fällen, in denen Kriminelle vom Staat gedeckt werden.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Da liegt diesem ordinären Gewohnheitsverbrecher noch nicht einmal die schriftliche Urteilsverkündung seines letzten Verfahrens, am 08. Februar 2013, vor und schon kündigt er neue Straftaten an. Es gibt kein „WIR“ bei dem sozial isolierten Kriminellen. Er ist alleine verantwortlich für seine öffentlichen Rufmord-Pranger.

Dieses Ekelpaket lässt der Justiz gar keine andere Möglichkeit mehr, als die Unterbringung in der Psychiatrie. Da Dachschaden Sobottka aufgrund seiner wahnhaften Persönlichkeitsstörung nach ICD-10 nicht schuldfähig ist, gibt es KEINE andere Möglichkeit, ihn von weiteren Straftaten abzuhalten und die Menschheit vor diesem perversen und kriminellen Ungeheuer zu schützen. 

Auch biedert sich der Wahnsinnige wieder an, wie sauer Bier. Nachdem er mit seinem rechtswidrigen Stuss im Falle Mollath aufgefallen und gescheitert ist, versucht sich der Vollidiot nun auf einem anderen Gebiet Fuß zu fassen.

Aber auch da wird man kaum den Bock zum Gärtner machen wollen und Wahnfried wieder scheitern. Es reicht ja schon, sich im Internet kundig zu machen, um zu wissen worum es dem Irren geht. Er sucht jetzt vorerst Anhänger, um dann seine eigenen Interessen in den Vordergrund zu rücken. Einer, der nicht das geringste Interesse an seinen eigenen Kindern zeigt, kümmert sich gewiss nicht um anderer Leute Kinder.

Besonders verwerflich ist das Verhalten dieses wahnsinnigen Verbrechers gegenüber Frauen, welche ihre Not mit dem Jugendamt im Internet beklagten und denen er empfahl in den Hungerstreik zu treten und ihre Rechtsanwälte in die Wüste zu schicken.  

Zudem sucht Wahnfried wieder Mitstreiter, um seine verquasten Theorien im längst aufgeklärten Mordfall  Nadine O. zu verbreiten, was mit dieser Aktion rein gar nicht zu tun hat. vogel_m

Nun aber zu dem Text auf welchen sich der wahnhaft Gestörte beruft und über den er wieder vergeblich versucht Sympathisanten zu finden.

Großmutter vor Gericht: Unterwerfung oder Strafe !

von

Prof. Dr. Aris Christidisin Bündnis gegen Rechts Gießen

am 24.08.2012 2223

mal gelesen 17 Kommentare

Gießen | Am 22. August 2012 verurteilte das Strafgericht Gießen unter Leitung von Richter am Amtsgericht Michael Wendel auf Antrag des Staatsanwalts (StA) Dr. Philipp Stein die Großmutter von 7 Enkeln wegen „psychischer Beihilfe“ zur Kindesentziehung zu 20 Tagessätzen à 15 Euro. Eine alltägliche Story?

Was den Fall zunächst interessant macht, ist, daß es bis zuletzt strittig war, ob es jemals eine Kindesentziehung gegeben hat; sicher war nur, daß eine solche unter keinen Umständen gemäß den Vorstellungen der Anklage stattgefunden haben konnte. Deshalb war schon fünf Wochen zuvor das Verfahren gegen den Hauptangeklagten und Vater der Kinder eingestellt worden. Die Gießener Allgemeine hatte hierüber am 19.07.2012 berichtet [1]. Nun sah es aber das Gericht als „erwiesen“ an, daß (Entziehung hin oder her) die Großmutter auf alle Fälle „Beihilfe geleistet“ hatte – wohlgemerkt: zu einer Tat, an deren Ahndung die Öffentliche Anklage kein Interesse mehr hatte. War es die „Tat“, oder die Personen, die zu solch kuriosen juristischen Konstruktionen führten?

Der Hauptangeklagte M., ein recht unauffälliger, junger Techniker, z.Z. arbeitslos, war im Sommer 2010 mit seinen beiden Kindern (damals 3 und 4 Jahre) in den Urlaub gefahren und hatte dazu von seiner Mutter und Großmutter der Kleinen, Frau J., 300 Euro zugesteckt bekommen. Die Kindesmutter sah darin eine Entführung, zumal die Ehe in einer Krise steckte; sie zeigte den Kindesvater wegen Kindesentziehung und die Schwiegermutter wegen Beihilfe dazu an.

Um die Geschichte bis hierhin zu verstehen, braucht man nicht zu wissen, daß Frau J., die Großmutter, eine ereignisreiche Vergangenheit hat, in der sie, mal als Bildungsträgerin, mal als parteilose Kreistagsabgeordnete, sich für die Rechte von Kindern und Jugendlichen eingesetzt und dabei Desinteresse amtlicherseits scharf kritisiert hatte. Auf eine ihrer Enthüllungen über Mißstände im Jugendstrafvollzug wird auch der Rücktritt des früheren hessischen Justizministers Christian Wagner, des obersten Chefs aller hessischen Staatsanwälte, zurückgeführt. Nun gab es aber (immer noch im Sommer 2010), Vorgänge, die man im heutigen Deutschland nicht unbedingt so erwartet:

Aufgrund der Anzeige wurde ein Gießener Pkw zur Fahndung ausgeschrieben. Daß es sich dabei nicht um das Auto des vermißten Vaters handelte, lag daran, daß er mit einem geliehenen Fahrzeug unterwegs war. Merkwürdig ist aber, daß die Polizei bundesweit nach einem Gießener Kennzeichen suchte, das es überhaupt nicht gab. Dem Autor liegen amtliche Dokumente vor, daß weder kundige Personen noch zuständige Behörden jemals nach dem gesuchten Autokennzeichen gefragt wurden. Umgekehrt gibt es die schriftliche Mitteilung des Hessischen Datenschutzbeauftragten, daß 3 (in Worten: drei) Gießener Richterinnen und Richter, darunter Richter Wendel, sich gegenseitig ein nichtexistentes Autokennzeichen zuschoben.

Wegen des (Zitat aus den Akten) „verschwundenen“ Autos wurde zum 1. Juli 2010 die Durchsuchung der Wohnung der verdächtigten Großmutter befohlen; und weil sie nicht dort angetroffen wurde, erweiterte der damals zuständige Staatsanwalt, Alexander Maruhn, die Suche nach den Kleinkindern und ihren Spuren auf die Wohnung ihres Lebensgefährten – ohne Durchsuchungsbefehl. Möglicherweise hat dabei keine Rolle gespielt, daß dieser zuvor herbe Kritik an dem seiner Meinung nach herrschenden Desinteresse der Gießener Ämter an Fällen sexuellen Kindesmißbrauchs geübt hatte. Dem Vernehmen nach hat sich danach die Karriere des innovativ (d.h.: ohne richterlichen Befehl) handelnden Staatsanwalts sehr vorteilhaft entwickelt. Weitere Durchsuchungen und unerwartete Verdächtigungen im Umfeld aller Vorerwähnten gab es auch nach der Rückkehr des Vaters und der Kinder just an jenem 1. Juli 2010.

Am ersten Verhandlungstag, am 18.07.2012, wurde das Verfahren gegen den Vater M. abgetrennt und eingestellt, weil dieser Reue zeigte: Er hätte erkennen sollen, daß eine Mutter wissen will, wo ihre Kinder sind – auch, wenn sie sich weigert, Anrufe ihres zerstrittenen Mannes und ihrer Schwiegermutter entgegenzunehmen. Die (gem. Gießener Anzeiger) „streitfreudige“ Großmutter hatte dagegen keinen Grund gesehen, sich für eine Kindesentziehung zu entschuldigen, die nicht stattgefunden hatte, die sie aber mit 300 Euro unterstützt haben soll.

In einem Punkt lenkte Oma J. vor ihrer Verurteilung dennoch ein: Da StA Stein auf dem Tatbestand der Kindesentziehung beharrte (deren „Haupttäter“ er gerade hatte frei laufen lassen), ging sie auf seine Argumentation ein: Sie führte rechtfertigenden Notstand wegen erheblicher Verwahrlosung, Vernachlässigung und Mißhandlung ihrer Enkel durch deren Mutter, Frau Sus. M. in Grünberg an und stellte 10 Beweisanträge, die sie dem Gericht vortrug. Hierzu gab sie nähere Erläuterungen zu Protokoll [2].

StA Stein beantragte [3], die Beweisanträge abzuweisen und Frau J. zu verurteilen, weil sie nicht bereit sei, sich (Zitate) zu „fügen“ und zu „unterwerfen“. Dem war erneut durch die Beklagte entgegenzutreten (lesen SIe selbst [4]). Deshalb, so StA Stein weiter, müsse ihre Tat (300 Euro, s.o.) als Selbstjustiz angesehen werden. Indem sie nicht preisgegeben habe, wo sich ihr Sohn, Herr M., während seiner Abwesenheit befunden habe, habe sie sich strafbar gemacht. Dem Argument schloß sich Wendel an.

Hämisch grinsend wies Richter Wendel Frau J. darauf hin, daß eine Berufung oder Revision innerhalb einer Woche erfolgen müsse. Je nach Sichtweise des Oberlandesgerichts Frankfurt / Main könnte sich somit die Sache bis hin zum Bundesverfassungsgericht oder zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte hinziehen.

Solche Vorgänge machen Gießen und Hessen weltberühmt.

Nachtrag: Aus diesem Verfahren und aus der Geschichte der Akteure auch den Eindruck der Sippenhaft zu stützen, wäre sicherlich etwas übereilt – zumal nach der Einstellung des abgetrennten Verfahrens. Zudem stützte sich die Verurteilung maßgeblich auf die wahrheitsgemäße Aussage der Tochter der Angeklagten, die aus dem niedersächsischen „Ausland“ herbeigeholt worden war: Die Angaben der jungen Frau wurden als Indiz dafür angesehen, daß die Großmutter gewußt haben dürfte, wo sich Sohn und Enkel aufhielten und dies den Ermittlern nicht verriet, ohne sich expressis verbis auf ihr Zeugnisverweigerungsrecht zu berufen.

Nun wollte es aber der Zufall, daß ein weiteres Detail bekannt wurde: Noch vor der Ladung hatte sich StA Dr. Stein, entgegen allen Gepflogenheiten, im Nachbarland nach dem (leeren) Strafregister der anzuhörenden Zeugin erkundigt [5] – woraus wir lernen: Staatsanwälte wollen genau wissen, wen sie gerade vernehmen; je schwerer das Verbrechen, umso höher der Anspruch an den Leumund der Zeugen. Könnte logisch klingen – oder auch nicht.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Richter Ulrich Oehrle und die Prozessverschleppungspolitik des Gewohnheitskriminellen Winfried Sobottka. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Es wiederholt sich bei DACHSCHADEN SOBOTTKA doch ALLES. Wie bei seinem Verfahren am Landgericht Dortmund versuchte er es im Wahn und in Panik mit Prozessverschleppung.

LOL 3

http://die-volkszeitung.de/————-2012-special-a/amtsgericht-luenen/2013-02-08-ergaenzender-vortrag.html

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ergänzungsvortrag am 08.02. 2013, von mir verlesen und schriftlich zu Protokoll gereicht.

Der Ergänzungsvortrag wimmelt von Flüchtigkeitfehlern, wurde nach wenigen Stunden Schlaf (hatte lange geschrieben und gedruckt) am Morgen des 08.02. in letzter Sekunde geschrieben und gedruckt.

Auch als PDF:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es die „Hochintelligenz“ ENDLICH mal kapiert und glaubt ]

Wer benötigt denn diesen Quark als PDF-Datei?

Was jammert denn der Geistesgestörte herum wegen zu wenig Schlaf. Er hatte MONATE Zeit, sich auf das Verfahren vorzubereiten und mit seinen Pflichtanwälten eine einigermaßen vernünftige Verteidigungsstrategie auf die Beine zu stellen. Das kam ihm aber nicht in den Sinn, weil er ja klüger ist als alle anderen.

Also setzte er sich in der Nacht vom o7. auf den 08. Februar hin und schmierte irgendeinen Stuss zusammen, der ihm grade einfiel. Da am 08. Februar der Prozesstermin war und er die Angelegenheit bis auf den letzten Tag verdrängt hatte, weil ja der Fall Gustl Mollath wichtiger war, wird natürlich jeder Verständnis dafür aufbringen, dass der „bedauernswerte“ Verbrecher auch noch übermüdet seinen Hirnschrott zu Papier brachte und so vor Gericht erschien.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dipl.-Verbrecher Winfried Sobottka

Karl-Haarmann-Str. 75

44536 Lünen

Verfahren 19 Ds-221 Js 2482/11-156/12

08.02. 2013   Antrag auf Einräumung mindestens dreier weiterer Prozesstage

Ich beantrage, mindestens noch drei weitere Prozesstage im o.g. Verfahren anzusetzen.

Begründung: Es werden sieben verschiedene Anklagepunkte behandeltm die z.T. Mehrere

einzelne Vorwürfe betreffen. Es war und ist mir nicht möglich, an einem einzigen Tag

fundiert zu allem vorzutragen.

Wie bescheuert ist das denn? Da tanzt der schwer seelisch abartige Winfried Sobottka ZU BEGINN des Verfahrens mit seiner Forderung nach mehr Prozesstagen an.

Im Gegensatz zu dem Irren, hat sich das Gericht auf das Verfahren vorbereitet und wird wohl kaum alles auf den Kopf stellen, weil es dem saudämlichen Ladenhüter Sobottka, der zudem ausreichend Zeit hatte seine irren Vorstellungen vorzutragen, grade so einfällt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Zudem spielt – falls das Gericht nicht sämtliche Anklagpunkte aus Gründen der

Verneinung der Tatbestandserfüllung niederschlagen sollte, die Frage der Schuldfähigkeit,

deren Klärung nicht nebenbei erfolgen kann.

Was sind das denn für dämliche Forderungen? Wenn das Gericht ihn nicht in allen Anklagepunkten freispricht, wünscht er für wahnsinnig erklärt zu werden.

Dem hat ja nun das Gericht über § 20 StGB Folge geleistet und offensichtlich gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Dortmund. Da sich Wahnfried als unbelehrbarer Wiederholungstäter, Bewährungsversager sowie Gewohnheitsverbrecher entpuppt hat, dürften die Folgen des § 20 StGB darin bestehen, ihn nach § 63 StGB bis zum Sankt Nimmerleinstag der Psychiatrie zu überlassen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

So behaupte ich nach wie vor, Opfer jahrelangen Terrors, auch justizieller Art, zu sein.

Diese Dinge kann ich nicht in fünf Minuten darlegen und beweisen.

Aha, jetzt kommt wieder die weinerliche Tour und der einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Volksverhetzer fühlt sich mal wieder als Opfer.

Er wird im Wahn NIEMALS begreifen können, dass ALLE seine Verleumdungen auf SEINEM Mist gewachsen sind und er ALLEINE dafür gradestehen MUSS. Bis er das begreift, wird er wohl zukünftig das Gitterbett in der Psychiatrie dauerhaft hüten müssen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Zum Beleg der Ernsthaftigkeit meiner Behauptungen weise ich darauf hin, dass ich 2010

im landgerichtlichen Verfahren 36 KLs 51/07, Landgericht Dortmund, in einem

Anklagepunkt nur aufgrund einer gerichtlichen Lüge verurteilt werden konnte, wegen

angeblicher Bedrohung des Lüner Amtsrichters Jan Knappmann und des

Oberamtsanwalts Seiffert, angeblich geschehen am 07.05. 2007, wobei im Urteil

behauptet wird, beide hätten sich an die Worte erinnert, mit denen sie bedroht worden

sein sollen.

Die Wahrheit war aber eine andere gewesen: Beide konnten sich im Zeugenstand nicht

an den genauen Wortlaut erinnern, und die in der Anklageschrift behauptete Formulierung

wurde von mir bestritten. Es hätte demnach in dubio pro reo entschieden werden

müssen.

Also der Wortlaut der Bedrohung ist wohl protokolliert worden, da er in der Anklageschrift aufgeführt wurde:

Winfried Sobottka Anklageschrift 1.8a

Daher ist es auch nicht notwendig, dass sich Amtsrichter Jan Knappmann und Oberamtsanwalt Seiffert noch daran erinnern. Es gibt somit kein „in dubio pro reo“. Aber typisch für Wahnfried mit juristischen Begriffen hausieren zu gehen, um den Anschein zu erwecken, dass er über juristische Kenntnisse verfüge. Im Wahn merkt er nicht einmal, dass er sich damit nur lächerlich macht, da ihm die Kenntnis über die korrekte Anwendung gänzlich fehlt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich beantrage darüber die Beweiserhebung durch Befragung der Zeugen:

Amtsrichter Jan Knappmann

Oberamtsranwalt a.D. Seiffert oder Seifert.

Rechtsanwältin Henriette Lyndian, Pflichtverteidigerin im o.g. Verfahrens

Rechtsanwalt Dr. Plandor, Rechtsanwalt i.o. g. Verfahren

Die Befragun der Zeugen ist nicht nur überflüssig, sondern unsinnig, da diese auch nicht mehr sagen können, dass sie sich nicht mehr erinnern. Da die Drohung aber sehr sauber protokolliert wurde, ist die „Beweiserhebung“ ein unsinniges Begehren des Geistesgestörten. vogel_m

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ziel des Beweisantrags:

Der Nachweis einer Falschverurteilung durch eine gerichtliche Lüge belegt, dass ich

keineswegs mit einer durch und durch sauber handelnden Staatsmacht zu tun habe, und

weist auf externe Faktoren für eine von mir behauptete tiefgreifende

Bewusstseinsstörung hin.

Die Bewusstseinsstörung, welche der Irre nun freimütig zugibt, hat gewiss NICHT externe Ursachen, sondern ist auf seinen exzessiven Cannabismissbrauch zurückzuführen. Das Urteil ist bis auf die Aussetzung zur Bewährung korrekt und unumstößlich, weil selbst der BGH es durchwinkte.

Warum also sollte Richter Oehrle auf diesen Schwachsinn eingehen und Zeugen laden, welche nicht mehr aussagen können, als sie schon taten? Das Ganze nicht einmal Bestandteil des neuen Verfahrens, wo es AUSSCHLIESSLICH um Verleumdung ging.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich weise darauf hin, dass dies länsgt nicht der einzige beweisbare Punkt ist, und dass

mir zu einer gerechten Beurteilung Gelegenheit gegeben werden muss, vollständig

vorzutragen.

Mit freundlichen Grüßen

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Auf die „Hinweise“ des beweisbar wahnsinnigen Sobottka kann jeder normale Mensch ruhigen Gewissens verzichten. Wie bereits vorausgesagt hat Richter Oehrle die wirren Vorträge des Irren kurzerhand unterbunden.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Richter Ulrich Oehrle und Winfried Sobottka zur Lage als irrer Gewohnheitskrimineller. Uni Münster, Annika Joeres, Winfried Sobottka, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

DACHSCHADEN SOBOTTKA und die Selbstgespräche mit seinen Hirngespinst-Anarchisten.

winfried-sobottka-foto

http://apokalypse20xy.wordpress.com/2013/02/11/2013-02-11-winfried-sobottka-zur-lage-an-united-anarchists/

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

2013-02-11 Winfried Sobottka zur Lage – an UNITED ANARCHISTS

Veröffentlicht am Februar 11, 2013 von apokalypse20xy

Ladies and Gents,

einige Einblicke in meinen Verteidigungsvortrag am 08.02. 2013 habe ich bereits ins Netz gestellt:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es die „Hochintelligenz“ ENDLICH mal kapiert und glaubt ]

Da ich davon ausgehe, dass Ihr nicht allesamt juristisch gebildet seid, möchte ich zur Vermeidung von Missverständnissen, die der geisteskranke Gerichtspsychiater Dr. med. Bernd Roggenwallner auf seinem Blog unter dasgewissen.wordpress.com  zu erzeugen versucht, die Tatsachen unmissverständlich zusammenfassen:

Dieser Wahnsinnige kennt nicht einen einzigen von seinen eingebildeten Anarchisten, weiß aber, dass sie juristisch gebildet seien.

Ohne Verleumdungen geht es bei dem einschlägig vorbestraften irren Gewohnheitsverbrecher und Volksverhetzer Winfried Sobottka nicht. Weil Dr. Roggenwallner ihn nicht angezeigt hat, wird er „mutig“ und reißt sein dämliches Maul auf. Er ist tatsächlich mit einem Piranha vergleichbar, weil er über ein großes Maul und einen kleinen Schwanz verfügt. Übereinstimmung gibt es auch, was die Feigheit betrifft.

Das dieser ordinäre Verbrecher unvermindert weiter verleumdet bestätigt wiederum das GUTACHTEN des Psychiaters Dr. Lasar.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

1. Es erfolgte ein Freispruch nach § 20 StGB mit der Begründung, dass es als möglich angenommen werden müsse, dass ich alle mir vorgeworfenen Taten im Zustand der Schuldunfähigkeit begangen haben könnte, die Verfahrenskosten wurden der Staatskasse auferlegt.

Hier hat dieser Irre insofern recht, dass man ihn wegen Schuldunfähigkeit  juristisch nicht belangen kann. Nur kann eben Dachschaden Sobottka, der wegen seiner wahnhaften Persönlichkeitsstörung schuldunfähig ist, nicht begreifen, welche Folgen der § 20 StGB nach sich zieht.

§ 63 StGB Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus

Hat jemand eine rechtswidrige Tat im Zustand der Schuldunfähigkeit (§ 20) oder der verminderten Schuldfähigkeit (§ 21) begangen, so ordnet das Gericht die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an, wenn die Gesamtwürdigung des Täters und seiner Tat ergibt, daß von ihm infolge seines Zustandes erhebliche rechtswidrige Taten zu erwarten sind und er deshalb für die Allgemeinheit gefährlich ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

2. Es war nicht einmal geklärt worden, ob ich überhaupt Straftaten begangen hatte – bei einem groben Durchsehen der Vorwürfe, wozu ich Stellung nehmen sollte und auch nahm, blieb von den Verleumdungsvorwürfen nichts mehr übrig, der Richter meinte nur noch: “…das könnte eine Beleidigung sein…” (in der Mehrheit der Fälle) oder “das könnte eine üble Nachrede sein…”.

Es gab auch nichts zu klären, weil die Verleumdungen einwandfrei belegbar sind, was jede Diskussion darüber überflüssig macht. Zweifelsfrei handelt es sich um Verleumdung:

§ 187 StGB Verleumdung

Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

In keinem einzigen Fall sagte er: “Das IST” eine Beleidigung bzw. üble Nachrede, betreffend meine Äußerungen zum Mordfall Nadine erklärte er gar, dass er im vertretbaren Rahmen gar nicht klären könne, ob es sich um üble Nachrede oder nicht strafbare, weil wahre Äußerungen handele.

Das hat wohl der Irre im Cannabisrausch geträumt oder hat sich in einem anderen Gerichtssaal befunden.

Glaubhafter klingt da die Frage des Richter Oehrle, welche Wahnfried auch zitierte:

Richter Oehrle hatte von mir wissen wollen, wie ich beweisen wolle, dass die Mädchen die Mörderinmnen seien.

Und selbst wenn dieser ordinäre Verbrecher Sobottka die Beweise liefern könnte, waren die Mädchen NICHT rechtskräftig verurteilt und somit ist und bleibt es Verleumdung.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Aber er brauchte eben auch nicht unbedingt zu klären, weil er ja sagen konnte: “Bestrafen können wir ihn selbst dann nicht, wenn es Straftaten waren – warum also sollen wir dann klären, ob es Straftaten waren?”

Richter Oehrle brauchte überhaupt nichts an diesem Mordfall zu klären, weil er dafür einfach nicht zuständig war und es auch NIEMALS sein wird. Das zu begreifen, wird die letzte Hirnzelle des Irren, welche angeblich juristisch gebildet sein soll auch NIEMALS mehr begreifen können.

Und nun kommen wir zu den schlimmsten wahnhaften Fieberträumen des Irren:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

3.  Nur so – in absolut keiner anderen Weise – kam die Justiz an einer Klärung vorbei, ohne ein Willkürurteil erster Klasse zu fällen.

Es gab nichts mehr zu klären, da die Verleumdungen, welche angeklagt waren, eindeutig bewiesen sind.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Mithin wird das Urteil absolut nichts enthalten, was mich irgendwie beschwert – was bereits anders wäre, wenn man gesagt hätte: “Sie haben Straftaten begangen, aber wir sprechen Sie wegen der Möglichkeit der Schuldunfähigkeit bei Begehung der  Straftaten frei.” 

Genau das tat man ja auch. Wegen Schuldunfähigkeit hat der Wahnsinnige keine Haftstrafe zu erwarten, dafür aber den Verweis an das Landgericht Dortmund zwecks Einweisung in die Psychiatrie.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Im letztgenannten Fall hätte ich nämlich einen Eintrag ins Führungszeugnis zu erwarten – und könnte Berufung einlegen..

Jetzt spinnt er total, weil er eben nicht mehr die Fähigkeit besitzt etwas zu begreifen. Den Eintrag in sein Führungszeugnis gibt es schon längst, als er sich vom Landgericht Dortmund seine 22 Monate einfing. Soll man denselben Eintrag nochmal reinsetzen? Berufung kann sich der Bewährungsversager abschminken, weil das Urteil schon den BGH passiert hat.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Da man aber nicht einmal gerichtlich festgestellt hat, dass ich Straftaten begangen habe, droht nicht einmal ein Eintrag ins Führungszeugnis – und ich habe so keine Handhabe, Berufung einzulegen.

Nun stehen die Straftaten fest und sind nicht wegzudiskutieren. Aber warum sollte ein Gericht stundenlang etwas erörtern, was belegt ist. Evtl. hatte Richter Oehrtel noch die Hoffnung, dass der ordinäre Verbrecher Winfried Sobottka Einsicht zeigt, denn ansonsten war das ganze Verfahren überflüssig und diente offenbar nur noch dazu, den Angeklagten mal zu Wort kommen zu lassen.  00008356

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Next Point of view: In Gießen scheint der Jugendamtsteufel zu toben, werden offenbar Kinder und Eltern kaputt gemacht, zudem scheint auch die Psychiatrie dort eine absolut höllische Rolle bei alldem zu spielen. Ich habe angeboten, dass wir ein bisschen mitmischen, denn natürlich können wir solche Sachen nicht dulden, wenn wir Gelegenheit haben, einzugreifen…..

Dass dieser wahnsinnige Verbrecher und Alimentenhinterzieher sich auch noch für anderer Leute Kinder einsetzen will, ist mehr als pervers. Aber sein Ruf als geistesgestörter Verbrecher eilt ihm ja im Internet voraus und ist nicht mehr aufzuhalten.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ansonsten muss ich in der nächsten Zeit viel lesen,  es geht um elektromagnetische Strahlen…..

Der Vollidut sollte lieber mal die angeblichen Strahlen messen, um einen Beleg darüber zu haben. Darüber zu lesen bringt bei der ungebildeten Kreatur sowieso nichts.  00008354

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Weiterhin muss ich einiges vorbereiten – nennen wir es einmal Operation Overlord, die ich allerdings frühestens im März starten können werde.

Bis dahin werde ich nicht soviel schreiben können wie sonst, aber natürlich werde ich mich regelmäßig äußern, und natürlich sind wir schon auf dem rechten Weg, um “Overlord” im Internet zu unterstützen.

Der Irre sollte besser nicht so lange im Voraus planen, denn mit Empfang der Urteilsbegründung werden sich ALLE seine Träume in Schall und Rauch auflösen.

Wieviel erfolglose Offensiven der Wahnsinnige schon gestartet hat, kann ich gar nicht mehr zählen. Das letzte Mal nannte er es „Bayern-Party“ nun eben zur Abwechslung mal „Overlord“. auslachen

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ihre Justizflotte haben sie soeben selbst versenkt, es bleiben ihre Streitkräfte der Medien, des Internets und des Staatsschutzes.

Und schon wieder befindet sich der lupenreine NATIONALSOZIALIST im Krieg. vogel_m

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Mit dem Staatsschutz werde ich womöglich allein fertig, was aber die Medien und das Internet angeht, können wir es nur zusammen schaffen.

Der Dachschaden des Wahnsinnigen ist wirklich nicht mehr zu toppen. Er will mit jemanden fertigwerden, der sich gar nicht für ihn interessiert. Im Schattenboxen war aber Wahnfried schon immer gut. smilie_auslachen

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Da wir die Elite des politischen Kampfes sind, u.a. die weltweit besten IT-Experten in allen Ländern zu uns oder zumindest zu unseren Freundinnen und Freunden gehören, sollte es uns gelingen, wenn wir erstens klug vorgehen, zweitens alles mobilisieren. Wir müssen es nur ernsthaft wollen und entsprechend betreiben.

Hier bestätigt Dachschaden Sobottka wiederum unter wahnhafter Persönlichkeitsstörung nach ICD-10 zu leiden. Trotz jahrelanger Versuche irgendjemanden zu mobilisieren, war der Erfolg IMMER NULL. Ich muss immer noch lachen, wie der Irre die drogendealende und -konsumierende Internethure Daniel Eggert alias Kindergärtner als Autor für seine rechtswidrigen Seiten gewinnen wollte. Nicht einmal das ist ihm gelungen. 00008283

Bei Twitter will man den Vollidioten schon gar nicht mehr lesen. Mag dieser

TOTALVERSAGER IM LEINEN, IM GROSSEN, IN ALLEM

weiterhin versuchen zu mobilisieren, solange er sich NOCH nicht in der Psychiatrie befindet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Einmal ist immer das erste Mal!

Das wird Wahnfried auch noch erleben, wenn seine Angelegenheit an das Landgericht Dortmund verwiesen wird, weil NICHTS mehr gegen die Einweisung in die Psychiatrie spricht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wir kämpfen seit Jahren erfolgreich, machen Dinge, die sonst niemand wagt oder schafft.

Nun ist der Erfolg hinreichend bekannt und drückt sich aus, in 22 Monaten, welche irgendwie leichtfertig zur Bewährung ausgesetzt wurden.

Dass es kein „WIR“ gibt wird der Irre, der einer progressiven Wahnsteigerung unterliegt, sowieso nicht mehr jemals begreifen können.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wir müssen diesen Weg nur konsequent weiter gehen, was nicht heißt, dass wir unsere Mittel nicht um andere, ebenfalls legale Mittel ergänzen. Ich muss und werde an der Stelle demnächst eine Erweiterung meiner Maßnahmen vorstellen, aber es wäre falsch, jetzt öffentlich darüber zu berichten.

Ja, mag der Wahnsinnige den Weg konsequent weitergehen, den er bisher eingeschlagen hat. Das wird seine Verweildauer in der Psychiatrie bis zum Sankt Nimmerleinstag verlängern.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ihr solltet sehen, soviel Power wie möglich in die Startlöcher zu bekommen, denn dieses Mal geht es darum, mehr als eine Schlacht zu gewinnen: Es soll der Anfang vom Ende des Schreckens sein, entsprechend müssen wir absolut alles mobilisieren und aus dem Mobilisierten alle herausholen.

Auch das predigt dieser Weltkriegsfetischist und Hitlerverehrer schon seit vielen Jahren erfolglos. Nur kann man von einem Geistesgestörten eben nicht verlangen, dass er das jemals begreifen kann. troest2

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wollt Ihr, dass alle Kinder geliebt werden und geliebte Kinder nicht von ihren Eltern weggerissen werden?

Die Frage auch noch von einem dissozialen Penner zu vernehmen, der sich weigerte Unterhalt für seine Kinder zu bezahlen, ist zum Kotzen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wollt Ihr, dass jeder Mann von einer Frau wirklich glücklich gemacht wird, die dafür von ihrem Mann glücklich gemacht wird?

Vielleicht will man, dass auch der Mann die Frau glücklich macht und nicht, wie der wahnsinnige Egozentriker, mitsamt der Kinder aus dem Haus ekelt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wollt Ihr artgerechtes Menschenleben und Basisdemokratie für alle?

Sicher wollen WIR artgerechtes Leben und besonders für den irren Sobottka in der Psychiatrie. Auch ist UNS Basisdemokratie recht, aber nicht nach den Vorstellungen des Despoten Adolf Sobottka.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wollt Ihr ein Ende aller Lügen und schmutzigen Hirnwäschen, ein Ende aller Verbrechen von Menschen an Menschen?

Wieder nur demagogisches und volksverhetzendes Gebrabbel des Möchtegern-Hitlers.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich weiß, dass Ihr alle das wollt. Doch wie viel ist Euch das wert? Seid Ihr bereit zu zeigen, wie viel Euch das wert ist?

Wenn der geistig Behinderte wüsste, was „WIR ALLE“ wollen, würde er freiwillig sein dämliches Geschmiere im Internet unterlassen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich rechne damit, dass Ihr dazu bereit seid. Bereitet die Offensive so vor, als würde man Euch allesamt köpfen, wenn es daneben ginge! Denn nur dann werden wir es schaffen!

Liebe Grüße

Euer

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Endlich kommen wir zum Kern dieses blöden Geschmieres. ANDERE sollen den Despoten Adolf Sobottka auf den Thron heben. Da hat er sich wohl wieder verrechnet, wie immer in seinem erbärmlichen und gescheiterten Leben.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Der Freispruch, Dachschaden Sobottka und Richter Ulrich Oehrle. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Obwohl die die Straftaten der DACHSCHADEN SOBOTTKA durchaus nicht belustigend sind, gibt er doch immer wieder Anlass zum herzlichen Lachen, ob seiner Dummheit. Hier einige Beispiele zum Kugeln.

LOL

http://100544.netguestbook.com/a_0707.php

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

11.02.2013 7:22   Name: Winfried Sobottka Text:

Und ich konnte mir auch denken, wer mir die Kommentare reingesetzt hatte, und diesen Leuten wollte ich keine Freude machen. Ich wusste noch nicht, wie ich mit dem Problem umgehen sollte.

Da hat sich wohl mal jemand zu den Kommentaren auf Wahnfrieds Seiten verirrt. Mit Problemen versteht der irre Gewohnheitskriminelle doch sonst immer umzugehen. Nämlich VERDRÄNGEN

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

11.02.2013 7:24   Name: Winfried Sobottka Text:

Ihr werdet mich nicht per Strahlen umbringen, ohne dass genügend Leute das mitbekommen werden.

Und was im Mordfall Nadine auf Euch zukommt – das könnt Ihr euch jetzt noch gar nicht vorstellen.

Der Irrsinn mit seinen eingebildeten Strahlen ist nur ein Bruchteil der variablen Wahninhalte von Dachschaden Sobottka.

Auf wen soll denn in diesem längst geklärten Fall noch etwas zukommen, außer auf den irren Verleumder selber.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

11.02.2013 7:25   Name: Winfried Sobottka Text:

Wie sehr Ihr in Euren Ansichten daneben liegt, kann man ja schon daran ablesen, wie sehr Euch der Prozessausagng am AG Lünen überrascht.

Überrascht hat nur das dämliche Geblubber des Wahnsinnigen von Freispruch nach § 20 StGB, was es nicht gibt. Die Kriterien für Freispruch mag der Irre sich hier zu Gemüte führen:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

11.02.2013 7:28   Name: Winfried Sobottka Text:

Meine Verteidigungsrede, die Beweisanträge enthielt, begann übrigens damit, dass ich erklärte, zu den Behauptungen zu stehen, Philip Jaworowski sei absichtlich falsch veruretilt und die Bescueherinnen seien die Mörder, und dass die Richtigkeit dieser Behauptungen beweisbar sei.

Und schon wieder geht es mit den üblichen Verleumdungen weiter. Dieser wahnsinnige Gewohnheitsverbrecher wird eben NIEMALS begreifen können, dass er Leute, welche NICHT rechtskräftig verurteilt sind, NICHT öffentlich des Mordes bezichtigen darf.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

11.02.2013 7:30   Name: Winfried Sobottka Text:

Richter Oehrle stellte mir dazu nur eine Frage. Als ich die dann beantwortete, wollte er den Rest nicht mehr wissen. Von dem Moment an ging er schnurstracks auf Freispruch zu.

Da hat Richter Oehrle schon begriffen, es mit einem schwer seelisch Abartigen zu tun zu haben und es ging schnurstracks in Richtung Psychiatrie. Das wird der Irre aber erst begreifen, wenn sich die Tore der Psychiatrie Aplerbeck hinter ihm für immer schließen. smilie_auslachen

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

11.02.2013 7:31   Name: Winfried Sobottka Text:

Tremate, tremate.

Zittern zittern, das wird selbst der stumpfsinnige Wahnfried noch lernen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

11.02.2013 7:35   Name: Winfried Sobottka Text:

Richter Oehrle hatte von mir wissen wollen, wie ich beweisen wolle, dass die Mädchen die Mörderinmnen seien.

Meine Antwort: „Durch Ausschluss aller anderen Möglichkeiten.“

Vor allem durch Ausschluss aller Fakten, Beweise und Zeugenaussagen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

11.02.2013 7:37   Name: Winfried Sobottka Text:

Und ich ergänzte: Was die absichtliche Falschverfolgung des Philip angehe, so seien so fundamentale kriminalistische Fehler gemacht worden, mit der klaren Tendenz, an den Mädchen vorbvei und auf Philip zu zu ermitteln, dass man bereits an der Geschäftsfähigkeit der Ermittler zweifeln müsse, wenn das keine Absicht gewesen sein sollte.

Hat sich dieser Wahnsinnige nicht immer bei seinem Schwachsinn auf die Kriminaltechniker berufen? Jetzt sollen diese auf einmal Mist gebaut haben. Aber spätestens jetzt weiß Richter Ulrich Oehrle ganz sicher, es mit einem Vollidioten zu tun zu haben. hahaha

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

11.02.2013 7:39   Name: Winfried Sobottka Text:

Das Urteil am AG Lünen war der vorletzte Sargnagel für Euch Mädchenmörder.

Freut Euch auf den letzten!

Irgendwie ist der Wahnsinnige zu beneiden, weil er nichts mehr begreifen kann und immer glücklich in seiner virtuellen Scheinwelt dahindümpelt. Das Urteil, welches ihm noch nicht einmal vorliegt war SEIN letzter Sargnagel bzw. der letzte Schritt zur Psychiatrie.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

11.02.2013 7:45   Name: Winfried Sobottka Text:

Und was Eure niederträchtigen Strahlenangriffe angeht – die werde ich auch so glaubhaft entlarven, dass Ihr Euch Eure Vorstellung, damit auf Dauer ein heimliches Mordwerkzeug zu haben, gründlich in den Arsch schieben könnt.

Dann soll er doch endlich mal damit beginnen GLAUBHAFT zu entlarven und Messergebnisse vorlegen. Mangels Strahlen geht das natürlich nicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

11.02.2013 7:49   Name: Winfried Sobottka Text:

Ich hatte dem Richter auch noch erklärt. weshlab ich Thomas Hauck als „mutmaßlichen Mädchenmörder“ bezeichnete.

Auch dagegen konnte er nichts mehr sagen.

Hihihihi, da hat es Richter Oehrle endgültig die Sprache verschlagen. Da bezichtigt der Irre noch vor Gericht einen hochdotierten Kriminalhauptkommissar des Mordes. Dümmer geht’s nimmer. 00008356

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

11.02.2013 7:51   Name: Winfried Sobottka Text:

Ihr habt das ausmaß Eurer Niederlage noch nicht annähernd begriffen.

In dem Moment, indem Ihr es begreifen werdet,. werdet Ihr Eure Taten verfluchen und vor Angst gelähmt sein.

Also ich verspüre keine Niederlage, aber Vorfreude darüber, wie Dachschaden Sobottka plärren wird, wenn er die schriftliche Urteilsbegründung empfängt.

Vor was sollte denn irgendwer Angst haben? Etwa vor einem deformierten Psychokrüppel aus Lünen, der sich aus Angst vor dem Staatsschutz gar nicht mehr auf die Straße getraut und im Wahn seine Wohnung mit Alufolie tapeziert?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

11.02.2013 8:39   Name: Winfried Sobottka Text:

Noch etwas: Ich nenne nicht alle Infos, die ich habe, und schon gar nicht alle Quellen. Aber Roggenwallner kann sich ganz sicher sein, dass die Justiz vor Ort weiß, wer hinter dasgewissen steckt. Sollte er meinen, dass er noch einmal einen Fuß auf die Erde bekommt, dann liegt er schwer daneben.

Die einzige Kreatur auf Erden, welche glaubt, dass Dr. Roggenwallner hier schriebe, nennt sich Dachschaden Sobottka dessen Gitterbett in der Psychiatrie schon bereit steht. teufel-zombies0225

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

11.02.2013 8:45   Name: Winfried Sobottka Text:

Und wenn ich mit Euch fertig bin, dann werde ich Euch sagen, wer mich geschickt hat. Das wird Euch dann den allerletzten Rest geben.

Wieder diese Wahnvorstellungen dieses „Messias“, der nichts anderes ist als eine Missgeburt aus polnischer Inzucht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

11.02.2013 22:43   Name: Winfried Sobottka Text:

Roggenwallner, das Ding bringt mir nicht einmal enen Eintrag ins Führungszeugnis. Und sollte jemand unter seinem Klarnamen behauoten, ich hätte irgendwen verleumdet, dann verpasse ich ihm sofort eine Strafanzeige – wegen Verleumdung.

Verstanden, Roggenwallner?

Das ist wieder so ein Jahrtausendwitz. Der Irre hat noch nicht einmal begriffen, dass der Eintrag in seinem Führungszeugnis längst vorhanden ist und er als Bewährungsversager dieselben Straftaten wieder beging.  vogel_m

Hihihi, jetzt dreht der Wahnsinnige wieder mal völlig durch. Er sollte eigentlich die Klarnamen der Anzeigeerstatter kennen. Mag er Ida Haltaufderheide oder KHK Thomas Hauck, welche er verleumdete getrost anzeigen. Das ist Wahn in Vollendung.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Richter Ulrich Oehrle und wie sich Dachschaden Sobottka einen „Freispruch“ zusammenlügt. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

DACHSCHADEN SOBOTTKA beweist mit JEDEM seiner Beitrag, saudämlich, ungebildet und unbelesen zu sein.

familie_sobottka_klein

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Sicher kommt der wahnsinnige Winfried Sobottka wegen erwiesener Schuldunfähigkeit nicht in den Knast, aber man wird ihm endlich einen langjährigen Aufenthalt in der Psychiatrie bescheren. Da er nur nach seinem hochkriminellen Internet-Pranger googelt, entgeht ihm natürlich das Wesentliche.

Hier mal die Definition von „Freispruch“ aus Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Freispruch

Der Freispruch ist der Abschluss eines Strafverfahrens, wenn dem Angeklagten die vorgeworfene Tat nicht nachgewiesen werden kann oder wenn die vorgeworfene Tat nicht strafbar ist.

Beides ist nicht zutreffen, weil die vorgeworfenen Taten einwandfrei nachgewiesen werden können und zudem strafbar sind. Weiter mit Wikipedia:

Der Freispruch ergeht durch Urteil. Wird der Angeklagte vollständig von den gegen ihn erhobenen Schuldvorwürfen freigesprochen, so trägt die Staatskasse die Kosten einschließlich der notwendigen Auslagen des Angeklagten. Bei einem Teilfreispruch werden die Kosten des Verfahrens und die notwendigen Auslagen der Staatskasse insoweit auferlegt, als der Angeklagte freigesprochen wurde. Der Freispruch bezieht sich immer auf eine Tat im Sinne des § 264StPO (also auf einen bestimmten in der Anklage geschilderten Lebenssachverhalt), nicht auf einzelne Straftatbestände. Beispiel: Wird dem Angeklagten Betrug in Tateinheit mit Urkundenfälschung zur Last gelegt, ist aber nur die Urkundenfälschung nachweisbar, wird der Angeklagte wegen Urkundenfälschung verurteilt, ohne dass ein Teilfreispruch wegen Betruges ergeht.

Der Freispruch vom Vorwurf einer Straftat bedeutet lediglich, dass keine schuldhafte Tatbegehung festgestellt werden konnte. Der Täter kann daher dennoch mit Maßregeln der Besserung und Sicherung beschwert werden, wenn festgestellt wird, dass der Angeklagte die Tat zwar begangen hat, aber schuldunfähig war.

Die Urteilsformel lautet: Der Angeklagte wird freigesprochen. Bei Teilfreisprüchen folgt auf den Schuld- und Strafausspruch die Wendung: Im übrigen wird der Angeklagte freigesprochen. Floskeln wie „mangels Beweises“ gehören nicht in die Formel. In den Gründen des Urteils muss mitgeteilt werden, ob der Freispruch aus tatsächlichen oder rechtlichen Gründen erfolgte (§ 267 Abs. 5 Satz 1, Satz 2 StPO).

Mehr als die Aussage, „der Angeklagte wird freigesprochen“ hat Wahnfried in dem ganzen Verfahren nicht verstanden und geht nun damit hausieren. Das bedeutet aber nur, dass er im juristischen Sinne nicht zu belangen ist (Knast). Damit ist er aber noch lange nicht aus medizinischer Sicht aus dem Schneider. Erst in der Urteilsbegründung wird der Geistesgestörte näheres erfahren und seine derzeitige Freude in blankes Entsetzen umschlagen.  

Er mag mal seinen Pflichtverteidiger Dr. Plandor befragen was es mit dem „Freispruch“ auf sich hat. Aber das tut er nicht, weil er ahnt, dass die Antwort äußerst unangenehm ausfällt. Es sieht nämlich so aus, dass der Irre so lange paychiatrisiert wird, bis er das Unrecht seiner Taten einsieht und dann darf er seine Strafe von 22 Monate absitzen.

Einerseits hat dieser Gewohnheitsverbrecher Glück, weil ihm ein Nachschlag durch den „Freispruch“ erspart bleibt. Andererseits ist damit zu rechnen, dass er im Wahn NIEMALS das Unrecht seiner Taten einsehen wird, was nichts anderes als einen Daueraufenthalt in der Psychiatrie bedeutet. smilie_auslachen

Somit wird auch verständlich, weshalb die Staatsanwaltschaft am Landgericht Dortmund mit dem „Freispruch“ einverstanden ist. Wie bescheuert muss jemand sein, zu glauben auf Ewigkeit ungestraft verleumden zu dürfen, wenn er schon 22 Monate auf dem Kerbholz hat und durch Bewährungsversagen glänzt.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.”

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Das Fehlurteil von Richter Ulrich Oehrle, Dr. Norbert Plandor, Winfried Sobottka, der seinen Dachschaden nicht verbergen kann. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Dass DACHSCHADEN SOBOTTKA ein notorischer Lügner ist, dürfte allgemein bekannt sein, aber seinen sich steigerndem Wahn und der sich daher vermehrenden Wahninhalte ist wohl zu verdanken, dass er sich nur noch in seine virtuelle Fantasiewelt zurückgezogen hat.

hochintelligenz

http://www.die-volkszeitung.de/2013/2013-winfried-sobottka/02-Winfried-Sobottka.HTM

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

2013-02-10 – 10. Februar 2013

Der Termin am 08.02. 2013 am Amtsgericht Lünen

Zu dem Urteil am 08. Februar 2013 habe ich mich noch am selben Tag grundlegend geäußert:

Die vereinigten Rechtsbrecher zogen die Notbremse

 Zudem habe ich heute noch einiges ergänzt:

Winfried Sobottka an UNITED ANARCHISTS

Ich werte das als einen nicht unbeträchtlichen Zwischenerfolg, dessen ganzes Ausmaß sich erst noch zeigen wird.

Offensichtlich hat den schwer seelisch abartigen Sobottka der Wahn nun gänzlich übermannt. Selbst wenn dieser „Freispruch“ der AUSSCHLIESSLICH auf Rechtsbeugung beruht, tatsächlich rechtskräftig werden sollte, steht diesem wahnsinnigen Gewohnheitskriminellen immer noch der Weg in die Psychiatrie offen. Nach § 20 StGB (Schuldunfähigkeit) kann er nach § 63 und § 64 StGB im Maßregelvollzug untergebracht werden.

Da bisher kein rechtskräftiges Urteil hier vorliegt und man sich nur an dem Gesülze des Geistesgestörten orientieren kann, sind Zweifel an seinen Darstellungen gerechtfertigt. Bei diesem Vollidioten ist nun zu bezweifeln, dass er überhaupt begriffen hat, was in dem Verfahren ablief.

Bisher war im Internet NICHTS über das Verfahren zu lesen, weder von der lokalen Presse noch von den tausenden Anarchisten, welche den Gerichtssaal füllten.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Selbstverständlich ist es nicht mein Erfolg allein – er hätte niemals ohne enorme Unterstützung durch unsere ausgezeichneten Internetspezialisten erzielt werden können, die mein Vorgehen erstklassig über Suchmaschinenarbeit unterstützten und zudem auch noch dafür sorgen, dass meine Internetleitung vor Sabotageangriffen geschützt wird, so dass ich überhaupt ins Internet komme. Ich denke, wir werden auch noch weiter kommen als bisher.

Wieder die üblichen Wahnvorstellungen, von denen der Irre NIEMALS mehr abzubringen sein wird. Seine „apokalypse20xy“ dümpelt irgendwo ganz hinten in den regionalen (deutschen) Ranks herum und seine Volksverhetzungszeitung ist da überhaupt nicht zu finden.

Die Kommentare befinden sich im Bereich von +/- 0 (i.W. NULL), was man durchaus als Erfolg bezeichnen kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

In den nächsten Tagen benötige ich etwas Erholung – die Angriffe mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen gehen nicht spurlos an mir vorbei.

Davon ist aber nichts zu spüren, wenn der Irre 24/7 im Internet schmiert. Es sei denn er nennt es Erholung unter eingebildeten „Strahlen“ Tag und Nacht in seinem Wohnklo und seiner Schrottsammlung rumzuschmieren.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Entgegen den „Ratschlägen“ des Pflichtanwalts Norbert Plandor, der mich davor gewarnt hatte, darüber zu reden, dass ich mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen in meiner Wohnung bekämpft werde, redete ich darüber mindestens eine Viertelstunde vor Gericht.

Endlich kommen wir der Sache näher. Besser hätte der Wahnsinnige mal auf seinen Pflichtanwalt Dr. Norbert Plandor hören sollen. Mit seinem 15minütigen Bericht über die eingebildeten Strahlen hat er dem Gericht seinen Dachschaden und daraus resultierend, seine Schuldunfähigkeit bewiesen. 00008356

Das erfordert ganz gewiss einen Freispruch, aber nicht ohne Konsequenzen. Zumindest steht ihm nun eine forensisch-psychiatrische Untersuchung bevor. Deren Ausgang für JEDEN, der jemals etwas von dem Verrückten vernahm, völlig klar sein MUSS. 00008276

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

 Der „Gutachter“ Dr. Lasar redete von „magischen Strahlen“, von denen ich mich angegriffen „fühlte“ und empfahl, ich solle auch deshalb Zyprexa (ein Nervengift, das Hirn und Gesundheit zerstört) nehmen. Als ich ihn fragte, wie er dazu komme, meine Darlegungen betreffend Strahlenangriffe als Wahn abzutun, erwiderte er: „So etwas kenne ich nur von Kranken.“ Daraufhin fragte ich, was er über Elektromagnetismus und die Wirkung elektromagnetischer Strahlen auf die Gesundheit wisse. Seine Antwort: „Nichts.“

Was für ein Hirn soll den bei dem wahnhaft gestörten Winfried Sobottka durch Zyprexa noch zerstört werden?

Aber schön zu lesen, dass Psychiater Dr. Lasar schon Psychopharmaka ins Spiel bringt, was sehr viel über den Geisteszustand Wahnfrieds aussagt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Gestern parkte wieder einmal ein recht neues und schnelles Fahrzeug aus München (Siemens?) auf der gegenüberliegenden Straßenseite – nach Staatsschutz-Manier in falscher Fahrtrichtung auf dem Bürgersteig: M-CC-1769

Und schon wieder präsentiert der wahnhaft Gestörte einen seiner variablen Wahninhalte, nämlich Paranoia. Dass Staatsschützer grundsätzlich entgegen der Fahrtrichtung parken ist auch eine seiner vielfältigen Wahnvorstellungen. auslachen

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

 Es wird noch eine längere Zeit dauern, bis es von Leuten wie Gabriele Wolff, Florian Streibl usw. verstanden wird, was von dem Staatz und seiner Machtelite in Wahrheit zu halten ist. Mir fehlen die Mittel, um die Mordgesellen fachgerecht zu überführen, und sie werden den Strahlenmord immer öfter einsetzen, solange sie es hinreichend unbemerkt machen können.

 Unseren Leuten von UNITED ANARCHISTS danke ich sehr:

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Dem wahnsinnigen Winfried Sobottka fehlt es nicht nur an Geld, um jemanden überführen zu können, sondern auch an Verstand und Unterstützung. Das Einzige, was er in dem ganzen Verfahren verstanden hat, ist wohl nur, dass er wegen Schuldunfähigkeit freizusprechen ist, was aber noch lange nicht bedeutet, dass die Angelegenheit vom Tisch ist.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.”

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Ulrich Oehrle, Narrenrichter vom Dienst, bekommt von Winfried Sobottka die Quittung. Florian Streibl, Freie Wähler Bayern, Gabriele Wolff, Prof. Henning Ernst Müller, Heribert Prantl, Prof. Peter Betz

Schneller als gedacht bekommt der irre Richter Ulrich Oehrle die Quittung für seine Rechtsbeugung und den irrationalen Freispruch bzgl. DACHSCHADEN SOBOTTKA.

LOL 7

http://anarchistenboulevard2013.wordpress.com/2013/02/10/10-02-2013-winfried-sobottka-an-united-anarchists-z-k-florian-streibl-freie-wahler-bayern-gabriele-wolff-prof-henning-ernst-muller-strafrecht-universitat-regensburgheribert-prantl-prof-p/

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen ALLER Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

10.02.2013 – Winfried Sobottka an UNITED ANARCHISTS / z.K. Florian Streibl, Freie Wähler Bayern, Gabriele Wolff, Prof. Henning Ernst Müller, Strafrecht, Universität Regensburg,Heribert Prantl, Prof. Peter Betz, Rechtsmedizin, Universität Erlangen

Ladies and Gentlemen!

Das am 08. Februar 2013 am AG Lünen gesprochene Urteil:

https://dasgewissen.wordpress.com/2013/02/09/richter-ulrich-oehrle-richter-helmut-hackmann-dr-michael-lasar-dr-norbert-plandor-apokalypse20xy-und-dachschaden-sobottka-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wi/

dürfte in seiner Art vermutlich einzigartig sein. Mir war – ausweislich meiner Äußerungen vor dem Prozesstermin klar, dass sie sich strafrechtlich nur die Zähne ausbeißen konnten, siehe u.a.:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es die „Hochintelligenz“ ENDLICH mal kapiert und glaubt ]

Nun konnte sich der irre Richter Ulrich Oehrle nicht die Zähne ausbeißen, da er sich bereits als zahnlos erwies.

Das Verfahren war wirklich einzigartig. Um einen Freispruch in diesem Falle und im „Namen des Volkes“ zu erzielen, bedarf schon eines Richters dessen Dachschaden unübersehbar ist. Einen Richter der  vor Rechtsbeugung nicht zurückschreckt und seine Pension aufs Spiel setzt. Da haben sich ja die richtigen zwei Psychopathen getroffen. Der eine setzt seine Pension aufs Spiel und der andere seine Bewährung.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Meine Einschätzung baute nicht auf Vermutungen, sondern auf nüchterner Betrachtung der Tatvorwürfe und ihrer Hintergründe, der Rechtsprechung von Europäischem Gerichtshof, des Bundesverfassungsgerichtes und des BGH.

Ganz eindeutig ging es in dem Verfahren um Verleumdungen, auch wenn das der gänzlich ungebildete Ulrich Oehrle nicht zu erkennen vermag. Wer unbescholtene Bürger öffentlich des Mordes bezichtigt, verleumdet. Narr Oehrle mag das durchaus anders sehen und das nicht als ehrverletzend betrachten, weil ihm, wie Dachschaden Sobottka, nicht nur die Zähne, sondern auch der Charakter fehlen.

Jetzt mag Dachschaden Sobottka mal erläutern an welcher Stelle der europäischem Gerichtshof und der BGH Verleumdungen nicht als rechtswidrig betrachten. Das dürfte alleine die kriminelle Ansicht von Ulrich Oehrle sein. Auch vergisst hier Wahnfried wieder, dass er schon 22 Monate am Halse hängen hat, welche vom BGH durchgewunken wurden. Es wäre daher nur der Widerruf der Bewährung vonnöten gewesen, worüber sich kein Mensch ereifert hätte.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich war mir also sicher, dass mir bei sachgerechter Beurteilung im Grunde nichts passieren konnte. Auch der Umstand, dass ausgerechnet Prof. Neuhaus, der zweifellos über exzellentes strafrechtliches Wissen verfügt und zudem garantiert mehr im Kopf hat als alle anderen, die Strafanzeigen gegen mich erstattet hatten, seine Strafanzeige offenbar zurückgezogen haben musste, konnte als Beleg für die Richtigkeit meiner schon sehr früh erklärten Einschätzung gewertet werden.

Ja, Prof. Dr. Neuhaus hat mehr im Kopf als alle anderen, daher war ihm , wie Dr. Roggenwallner bewusst, dass dieser Richter Oehrle nicht alle Tassen im Schrank hat und bei ihm

TÄTERSCHUTZ VOR OPFERSCHUTZ

geht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Jedenfalls hatte die StA Dortmund, die ansonsten aus jedem Mist einen Anklagepunkt machte, aus der ursprünglichen Anzeige des Neuhaus keine Anklage gemacht – was im Gesamtkontext eigentlich nur bedeuten kann, dass er selbst den Strafantrag zurückzog.

Sehr wahrscheinlich wurde der Strafantrag aus o. g. Grund zurückgezogen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dabei kann man sicherlich nicht sagen, dass es dem Neuhaus egal sein könne, wenn er auf den Googleseiten #1 für seinen Namen, kombiniert mit Teilen seiner Titel oder derer alle, mit Vorwürfen wie „schwerer Mandantenverrat“ konfrontiert wird:

2013-02-10-rechtsanwalt-prof-dr-ralf-neuhaus

Kaum riecht der wahnsinnige Verbrecher Winfried Sobottka wieder Morgenluft, schon präsentiert er stolz seine Straftaten. Ich gehe aber mal davon aus, dass Ulrich Oehrle unfähig ist zu begreifen, was das für seinen irrationalen Freispruch bedeutet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Es steht vielmehr anzunehmen, dass diese Dinge ihn erheblich beeinträchtigten, dass es u.a. kein Zufall sein dürfte, dass er nun nicht mehr Sozius in der Sozietät Meyer-Neuhaus-Hoffmann ist, die nun Meyer-Hoffmann-Bleicher heißt.

Da bastelt der irre Sobottka doch wieder an seiner virtuellen Scheinwelt herum.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

So kommt natürlich die Frage auf, wie es sein könne, dass ein Top-Strafrechtsexperte, der sogar im Justizprüfungsausschuss sitzt, ein hohes Tier in der Anwaltskammer ist usw., sich nicht mit rechtlichen Mitteln wehrt, wenn er so massiv öffentlich angegriffen wird.

Wie soll er sich denn mit rechtlichen Mitteln wehren, wenn Ulrich Oehrle, der ihm bekannt sein dürfte nicht vor Rechtsbeugung zurückschreckt?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Und die Antwort ist denkbar einfach: Meine Angriffe bauen logisch auf Fakten, die sich nicht bestreiten lassen, konkret geht es um die absichtliche Falschverurteilung des Philip Jaworowski im Mordfall Nadine.

Danke Urich Oehrle, denn nun geht es, wie für normale Menschen voraussehbar, weiter mit den falschen Mordverdächtigungen. Aber wie schon erwähnt, ist nicht anzunehmen, dass Oehrle das jemals begreifen kann. Auch wird in seine hohle Birne nicht mehr hineingehen, dass das mit Staatsverdrossenheit oder „Staatsverbrechen“ nichts zu tun hat.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ladies and Gents, mit dem Urteil vom 08.02. 2013 zahlte der Staat einen sehr hohen Preis dafür, dass er die wahren Umstände im Mordfall Nadine Ostrowski unter den Teppich kehren will. Er hat einer maßgeblichen seiner Sobottka-Bekämpfungs-Einheiten das Benzin abgepumpt.

Hier hat der dreckige Verbrecher sogar mal recht, wenn er mit „Staat“ die Bürger meint, welche dank Ulrich Oehrle nun weiteren Verleumdungen ausgesetzt sind. „Im Namen des Volkes“, welches nun den sehr hohen Preis zahlen MUSS, war dieses Urteil jedenfalls nicht.

Das wäre ohne Eure Unterstützung nicht möglich gewesen, Ihr seid es, die dafür gesorgt hatten, dass der Staat zu fürchten hatte, dass meine Worte an Leute wie Florian Streibl , Prof. Müller u.a. dringen konnten, dass er deshalb nicht gewillt war, einfach so vorzugehen, wie der irre Dr. Roggenwallner es über seinen Blog dasgewissen.wordpress.com seit Monaten gefordert hatte: Gar nichts prüfen, keine Verteidigung zulassen, einfach alles als Verleumdung bestrafen.

Die Tinte von dem rechtswidrigen Urteil ist noch nicht einmal trocken und schon verleumdet der geistesgestörte Gewohnheitsverbrecher Winfried wieder Leute, welche mit der Sache nichts zu tun haben. Auch hier dürfte es schwierig werden diesem Oehrle das begreiflich zu machen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ladies and Gents, ich danke Euch sehr herzlich für die hervorragende Unterstützung, die Ihr in den Suchmaschinen geleistet habt und die eine notwendige Bedingung dafür war und ist, dass meine Worte überhaupt etwas bewirken können und dass ich nicht in billigster Weise kaltgestellt werden kann!

Anstatt seinen Hirngespinsten sollte der Wahnsinnige lieber Ulrich Oehrle danken, der wider jegliche Vernunft Straftätern Freiraum verschafft.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wer sich ansieht, was Roggenwallner unter dasgewissen.wordpress.com nun veröffentlichte, siehe:

https://dasgewissen.wordpress.com/2013/02/09/richter-ulrich-oehrle-richter-helmut-hackmann-dr-michael-lasar-dr-norbert-plandor-apokalypse20xy-und-dachschaden-sobottka-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wi/

https://dasgewissen.wordpress.com/2013/02/09/richter-oehrle-ein-rechtsbrecher-o-ton-winfried-sobottka-khk-thomas-hauck-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-altermedia-ex-k3-berlin-ch/

kommt – je nach seiner Haltung zu mir und dem, was ich tue – entweder aus dem Lachen oder aus dem Entsetzen nicht mehr heraus. Ich habe gestern so laut lachen müssen, dass man es im ganzen Haus hörte, ich konnte gar nicht anders (Zwangshandlung).

Dass sich Wahnfried kaputtlacht, ob der Unfähigkeit dieses Ulrich Oehrle ist verständlich. Nur dürfte ansonsten KEINEM Menschen zum Lachen zumute sein.

Als Zwangshandlung sollte der wahnsinnige Sobottka lieber seinen idiotischen Verdacht sehen, dass Dr. Roggenwallner hier schriebe, aber das ist leider nicht zum Lachen, sondern traurige Realität.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Natürlich können solche Schocks, wie man sie nun bei den Hardcore-Satanisten feststellen muss, nur bei solchen auftreten, die zuvor völlig unrealistische Vorstellungen hatten. Was wieder einmal beweist, wie blöd sie doch sein müssen.

Schockierend ist in der Tat, dass es Richter wie Ulrich Oehrle gibt, welche einen Abbau dieses Rechtsstaates mit Eifer vorantreiben. Der Knabe gehört wirklich unverzüglich seines Amtes enthoben.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Natürlich habe ich nicht nur gelacht, sondern auch viel nachgedacht. Der Fall Gustl Mollath und die Kritik, die im Zusammenhang mit ihm laut wird, wobei renommierte Juristen, Ärzte, Psychologen und mit den Freien Wählern unter Wortführung von Florian Streibl in ungewohnter Weise Klartext reden, der nicht nur von vielen Blogs, sondern auch von überregionalen Zeitungen aufgegriffen wird, zwingt den Staat zu einer gewissen Vorsicht. Das hat – ich wusste das – auch in meinem Fall eine Rolle gespielt.

Und schon wieder bestätigt der Wahnsinnige, dass er den Namen Gustl Mollath AUSSCHLIESSLICH missbrauchte, um sich selber darzustellen, obwohl das GUTACHTEN des Dr. Lasar in allen Punkten zutreffend ist und von Niemanden angezweifelt wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Weiterhin ergibt eine Analyse meinerseits, dass im Grunde bereits ein Paradoxon vorliegt: Das Verhalten sowohl von Richter Ulrich Oehrle, als auch der Staatsanwaltschaft (!!!), als auch des Dr. Lasar – wenn man nicht oberflächlich betrachtet, sondern genau hinsieht und Worte auf die Goldwaage legt – könnte man im Gesamtkontext sowohl unter der Prämisse erklären, dass man sie allesamt für eingefleischte Satanisten hält, als auch unter der Prämisse, dass man sie allesamt für verdeckt agierende Mitglieder von UNITED ANARCHISTS hält! Soweit sind wir also schon gekommen, der Bewegungsspielraum des Staates in der Schlacht um das freie Wort und gegen Staatsverbrechen ist nicht mehr groß, man könnte eine neue Konvergenztheorie aufstellen.

Ulrich Oehrle zu den Anarchisten zu zählen dürfte gar nicht so grundverkehrt sein. Nicht der Staat gibt diesem irren Gewohnheitskriminellen den Spielraum, beliebig verleumden zu dürfen, sondern der Anarchist Ulrich Oehrle.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Die Strahlen sind mein Problem. Ich brauchte Geld, dann könnte ich die Verbrecher auffliegen lassen. Einige notwendige Maßnahmen sind mir so nicht möglich. Geld, das ich nicht bekommen kann, was mir klar ist.

Soll er doch mal bei dem Narren Ulrich Oehrle vorsprechen. Er wird doch seinen Anarchistenkollegen auch noch dabei unterstützen. Es ist nicht anzunehmen, dass der irrationale Freispruch schon alles an Unterstützung war.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Demnach bin ich ein Todgeweihter, aber tausendmal lieber wäre ich tot, als dass ich in einem erbärmlichen System lebte, ohne mich mit allen Kräften gegen das Unrecht, den Irrsinn und die Perversität zu stemmen.

Nun lebt dieser dissoziale Penner, Sozialschmarotzer Hartz IV-Genießer und Volksverhetzer recht gut von diesem Staate. Er braucht ja nur auf das Geld von diesem „erbärmlichen System “ zu verzichten, dann verhungert er von alleine.

Da fällt mir grade ein, soll er doch seinen Unterhalt von seinem Anarchistenkumpel Ulrich Oehrle besorgen. Unter Anarchisten ist es doch üblich das Einkommen zu teilen. Nur dürfte der Anarchist Ulrich Oehrle auch nicht mehr lange vom Staat, den er missachtet, finanziert werden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich werde kämpfen, solange ich kann. Ein beträchtlicher Etappensieg wurde erzielt, gemeinsam von Euch und mir, doch darüber will ich mich erst umfassend äußern, wenn ich das schriftliche Urteil in den Händen halte.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Mit Unterstützung des Anarchisten Ulrich Oehrle wird ihm gewiss der Kampf gegen Staat und Gesellschaft gelingen.

Hier stellt sich wirklich die Frage, welche Ausbildung der Anarchist Ulrich Oehrle genossen hat und wo. Mir erscheint es fast so, als käme dieser aus der ehemaligen DDR und setzt nun sein schmutziges staatszersetzendes Werk fort. Merkwürdig ist aber, dass alle, die von diesen Staat leben, wie z.B. Oehrle und Sobottka auch noch gegen diesen sind. Was sich der Anarchist Oehrle geleistet hat war nie und nimmer „Im Namen des Volkes“. das war das Urteil eines Despoten, der glaubt sich über Recht und Gesetz hinwegsetzen zu können.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

PS an meine wahren Schwestern und Brüder: Wie ich von unserem Geheimdienst T.I.A. erfuhr, haben unsere Agenten Fred Clever und Jeff Smart eine Feier in in Afrika dokumentieren können, auf der unser Etappensieg am AG Lünen bejubelt wurde.

Die Übersetzung des gesungenen Textes laute in etwa: “Am Amtsgericht in Lünen haben wir den Wendepunkt geschafft, vereinte Anarchisten haben Großes nun vollbracht. Der Kampf wird nicht mehr hören auf, von Sieg zu Sieg im Dauerlauf, bis alles Unrecht wird vertrieben sein, für eine Welt, die allen gefällt.” Wie zuverlässig die Übersetzung ist, weiß ich zwar nicht, aber die Feier kann man sich hier ansehen:

http://www.youtube.com/watch?v=v4TkH_3HPx0

Man sollte diesem irren Anarchisten Ulrich Oehrle sämtliche Verfahrenskosten, welche zukünftig von seinem Busenfreund Sobottka verursacht werden, aufs Auge drücken. Es ist nicht einzusehen, dass redliche Bürger für die Rechtsbeugung eines Richters und deren Folgen aufkommen sollen. Was Wahnfried unter Kampf versteht, dürfte außer Oehrle jedem normalen Menschen klar sein. Weitere Verleumdungen, weitere Straftaten und weitere Freisprüche von dem irrationalen Richter Oehrle, der wohl glaubt, bis zu seiner Pension sich mit Wahnfried beschäftigen zu dürfen. Anarchistenehre nennt sich das wohl.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.”

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Richter Ulrich Oehrle, Amtsgericht Lünen, erklärt das Internet zum rechtsfreien Raum. Uni Münster, Annika Joeres, Winfried Sobottka, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Man kann ja wirklich von Glück reden, dass DACHSCHADEN SOBOTTKA am Landgericht Dortmund zu 22 Monaten auf Bewährung verurteilt worden ist. Hätte das Verfahren am Amtsgericht Lünen unter Vorsitz des Richters Ulrich Oehrle stattgefunden, wäre diesem geistesgestörten Verbrecher und Volksverhetzer noch ein Orden verliehen worden.

mann_0070 c

Genau  solchen minderbemittelten und überflüssigen Richtern, welche AUSSCHLISSLICH nach ihrer Pension schielen ist es zu verdanken, dass sich redliche Bürger gar nicht mehr zu einer Anzeige hinreißen lassen und geduldig die Straftaten von ordinären Verbrechern wie Sobottka ertragen MÜSSEN. Warum sonst erstattet der ehrenwerte Psychiater Dr. med. Bernd Roggenwallner keine Anzeige, obwohl er hier aufs Übelste verleumdet wird:

 http://idiotroggenwallner.wordpress.com/

Nun hat sich Richter Ulrich Oehrle ganz eindeutig der Rechtsbeugung nach § 399 StGB schuldig gemacht.

Unter Rechtsbeugung versteht man im deutschen Recht die bewusst falsche Anwendung des Rechts durch Richter, Amtsträger oder Schiedsrichter bei Leitung oder Entscheidung einer Rechtssache zugunsten oder zum Nachteil einer Partei.

Das hier ZUGUNSTEN des Dauerverleumders mit dem Freispruch entschieden wurde steht zweifelsfrei fest. Die NACHTEILE werden Anzeigeerstatter zu spüren bekommen, die sich nun noch über Jahre  den Verleumdungen dieses Wahnsinnigen und dessen Spott ausgesetzt sehen, weil das bei Google erhalten bleiben wird.

Nicht etwa, dass dieser irre Richter Oehrle Dachschaden Sobottka auffordert, sich mit Google in Verbindung zu setzen, damit sein rechtswidriger Müll gelöscht wird, ermuntert er diesen sogar noch, wie Wahnfried hier stolz verkündet:

GB2013 02.10.-1

Auch scheint Narrenrichter Ulrich Oehrle als DAU (dümmster anzunehmender User) Wahnfried ablösen zu wollen, denn es ist durchaus möglich, dass man EIGENE Beiträge bei Google löschen lassen kann. Das ist aber wohl nicht im Interesse des Rechtsbeugers.

Andere Richter am Amtsgericht Lünen sind jedenfalls fähig, diesen Wahnsinnigen dazu zu bewegen seinen Hirnschrott aus dem Internet zu beseitigen. Dieser Narr Ulrich Oehrle mag sich mal bei Richterin Eckhardt kundig machen, wie das funktioniert:

Aber da zieht Oehrle wohl lieber die Rechtsbeugung zugunsten des Angeklagten vor.

Ganz Offensichtlich ist es Wahrheitswidrig, dass deutsche Gerichte überlastet seien. Wie man an dem Verhalten der Richter Ulrich Oehrle Amtsgericht Lünen, und Richter Helmut Hackmann, Landgericht Dortmund, eindeutig erkennen kann, sind diese an weiteren Straftaten des verrückten Sobottka, als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme interessiert, denn sonst hätten beide diese Gerichtsposse längst beendigen können.

Wenn also der schwer seelisch abartige Winfried Sobottka jedermann mit Bewilligung des minderbemittelten Ulrich Oehrle  öffentlich und fälschlich des Mordes bezichtigen kann, darf  ich diesen Oehrle wohl ungestraft einen Verbrecher nennen, was ich zukünftig auch tun werde. Mag er selber sehen, wie er das aus Google rauskriegt, wie er es auch von den geschädigten Anzeigeerstattern erwartet. vogel_m

Nun aber zurück zur Rechtsbeugung:

  • Der § 20 StGB besagt durchaus nicht, dass Rechtsbrecher freizusprechen sind, ohne Konsequenzen zu verspüren.
  • Richter Oehrle verhindert nicht weitere Straftaten des Verbrechers Winfried Sobottka, sondern fördert diese zudem noch.
  • Winfried Sobottka ist wegen derselben Straftaten einschlägig vorbestraft und Bewährungsversager, was mit einem Freispruch nicht vereinbar ist.

Wenn dieser Rechtsbrecher Ulrich Oehrle (O-Ton Sobottka) glaubt er könne beliebig den redlichen Bürgern diese Verleumdungen zumuten, so irrt er ganz gewaltig und sollte dringendst einen Arzt seines Vertrauens aufsuchen.

Fakt ist, dass ALLE Richter, welche für den Fall Sobottka zuständig waren und mit ihm in Berührung kamen, irgendwie einen Schlag bekommen haben. Richter Helmut Hackmann, Landgericht Dortmund, setzt eine Strafe zur Bewährung aus, obwohl das psychiatrische Gutachten eindeutig aussagt, dass es zu Wiederholungstaten kommen wird, was ja auch geschah.

Richter Ulrich Oehrle hält Freispruch für angemessen, obwohl eindeutig Bewährungsversagen vorliegt.

Dachschaden Sobottka fordert ja immer, dass Richter vom Volke gewählt werden sollten. Da hätte der irre Ulrich Oehrle zumindest einen Wähler.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.”

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Richter Oehrle, ein Rechtsbrecher (O-Ton Winfried Sobottka). KHK Thomas Hauck, Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

DACHSCHADEN SOBOTTKA muss bei seinem Verfahren völlig zugedröhnt gewesen sein denn mal ist es eine Einstellung des Verfahrens nach § 20 StGB und mal ein Freispruch nach diesem Paragraphen, obwohl beides NICHT möglich ist.

mann_0058

http://100544.netguestbook.com/a_0707.php

GB2013 02.09.-2

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen ALLER Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

09.02.2013 13:24   Winfried Sobottka

Was wollt Ihr mir denn unterschieben?

Wieder einmal versuchten Mord an einer Polizistin?

Wieder einmal der Typische Stuss des geistesgestörten Sobottka, der des Lesens unkundig ist. NIEMALS wurde er des versuchten Mordes an einer Polizistin bezichtigt. Wahnfried ist eben ein bescheuerter Wichtigtuer, der glaubt mit seinen dämlichen Sprüchen irgendwo landen zu können. vogel_m

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Oder habt Ihr schon ein Mädchen im Auge, dass Ihr umbringen wollt, um mir den Mord dann so unterzuschieben, wie Ihr dem Philip Jaworowski den Mord an der von Euch ermordeten Nadine Ostrowski untergeschoben habt?

Wen hat der Wahnsinnige denn nun wieder als Mörder auserkoren? Erst waren es die 5 Besucherinnen, dann KHK Thomas Hauck, dann Dr. Roggenwallner. Jedenfalls sind seinen krankhaften Fieberfantasien keine Grenzen gesetzt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich will Euch ja nicht frustrieren, aber wie immer verkennt die wahre Lage völlig. Vielleicht ist das ganz gut so, bisher habe ich ja stets davon profitiert.

Ja, profitiert hat dieser einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Volksverhetzer wirklich. 22 Monate zur Bewährung ausgesetzt, 150 Stunden russisches Krafttraining (Sozialstunden) und einen satten Eintrag ins Führungszeugnis. Das war wirklich profitabel.

GB2013 02.09.-3

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

09.02.2013 14:34   Winfried Sobottka   Noch einmal für die ganz Blöden:

1. Das Verfahren wurde nicht „eingestellt“, sondern mit Freispruch abgeschlossen, wobei keinerlei Auflagen erteilt wurden. So wurde eine Lage geschaffen, in der ich selbst keine Möglichkeit habe, ein Rechtsmittel gegen das Urteil einzulegen, da das Urteil mich nach Maßstäben deutscher Rechtsprechung ja überhaupt nicht beschwert.

Hier war es noch die Einstellung des Verfahrens:

GB2013 02.09.

Da braucht der Wahnsinnige nicht mehr zu fragen, wer denn der Blödeste sei. Er braucht nur in den Spiegel zu sehen.

Komisch in dem unteren Screenshot wartet der schwer seelisch abartige Sobottka noch auf ein Urteil und nun hat er es auf einmal. Widersprüche über Widersprüche.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

2. Der Freispruch war auch von der Staatsanwaltschaft beantragt worden, und die Staatsanwaltschaft hatte auch darauf verzichtet, Auflagen zu fordern. Mithin ist nicht davon auszugehen, dass sie Rechtsmittel einlegen wird, was sie meinetwegen gern könnte..

Dann ist der Freispruch ja rechtskräftig und Richter Oehrle hat sich der Rechtsbeugung schuldig gemacht. Da Richter Oehrle nicht sehr bewandert ist, was Gesetze betrifft, werde ich ihm mal, nachdem ich ihm schon erläutern musste was Verleumdung ist nun vortragen, um was es sich bei Rechtsbeugung handelt:

http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__339.html

§ 339 Rechtsbeugung

Ein Richter, ein anderer Amtsträger oder ein Schiedsrichter, welcher sich bei der Leitung oder Entscheidung einer Rechtssache zugunsten oder zum Nachteil einer Partei einer Beugung des Rechts schuldig macht, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.

Und hier die Folgen bei einer Verurteilung wegen Rechtsbeugung:

http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsbeugung

Unter Rechtsbeugung versteht man im deutschen Recht die bewusst falsche Anwendung des Rechts durch Richter, Amtsträger oder Schiedsrichter bei Leitung oder Entscheidung einer Rechtssache zugunsten oder zum Nachteil einer Partei.

Die Strafbarkeit der Rechtsbeugung ist in § 339 StGB geregelt. Rechtsbeugung ist ein Verbrechen, das mit einer Freiheitsstrafe von mindestens einem und höchstens fünf Jahren bedroht ist. Da die Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr zwingend den Amtsverlust zur Folge hat (§ 24 Nr. 1 DRiG), führt eine Verurteilung wegen Rechtsbeugung regelmäßig dazu, dass der wegen Rechtsbeugung verurteilte Richter oder Staatsanwalt kraft Gesetzes sein Amt verliert, wenn nicht ausnahmsweise eine Strafrahmenverschiebung angewendet werden kann (so bei Rechtsbeugung durch Unterlassen gemäß § 13, § 49 StGB). Wie stets bei Verbrechen ist der Versuch strafbar (§ 23 StGB). Geschütztes Rechtsgut ist die innerstaatliche Rechtspflege, die Rechtsgüter der rechtsunterworfenen Bürger sind nur mittelbar geschützt.[1]

Nun hat Richter Oehrle nicht nur bewusst das Recht zugunsten eines Verbrechers angewendet, sondern auch noch die Geschädigten verhöhnt , indem er von ihnen erwartet, dass die sich um Wiedergutmachung zu bemühen hätten Zitat:

Aber auch nicht das Ergebnis, das die Justiz haben wollte, denn der Richter bedauerte es sehr, dass er auf dieser Basis nichts gegen meine Internetartikel machen könne. Doch das würde sich noch ändern, schließlich seien mehrere Rechtsanwälte wütend, und irgendwann komme eine Lösung, die eine Internetzensur über Google ermöglichen werde.

Wenn das den Tatsachen entspricht, ist mit Ulrich Oehrle der Nazi-Richter Freisler wieder auferstanden.

Eine Lösung dieser rechtwidrigen Seiten hat einzig und allein deren Betreiber herbeizuführen und nicht irgendwelche Geschädigten.

Richter Oehröe scheint es mit dem Recht und Gesetz nicht so genau zu nehmen und sollte sich so langsam um seine Pension Sorgen machen. Einen wegen Verleumdung einschlägig vorbestraften Verbrecher, der sich sogar des Bewährungsversagens schuldig gemacht hat freizusprechen ist und bleibt Rechtsbeugung erster Klasse.

Nun geht es aber weiter mit den Verleumdungen des geistesbehinderten Winfried Sobottka:

gb2013-02-09-41

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

09.02.2013 16:01   Winfried Sobottka

So kann das nichts werden, Leute. Ich habe Richter Oehrle nicht als Verbrecher bezeichnet.

Nein, aber als Rechtsbrecher, wobei beides zutreffend erscheint. Wenn ein Richter mit einem Freispruch wie in diesem Falle das Internet für rechtsfreien Raum erklärt, ist er in der Tat ein Verbrecher und gehört wegen Rechtsbeugung entlassen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Solange Ihr mich nicht einmal richtig zitieren könnt, solltet Ihr auf Strafanzeigen wegen irgendwelcher Äußerungen meinerseits jedenfalls verzichten.

Nach einem angeblichen Freispruch durch diesen  Ulrich Oehrle hat Wahnfried sowieso Narrenfreiheit und darf weiterhin ungestraft verleumden. Soweit sind wir schon in Deutschland gekommen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Roggy – ich habe Ihnen niemals etwas anderes gesagt, als dass Ihr für den Mord an Nadine zahlen werdet. Euer Problem ist, dass Ihr mir nicht glaubt.

Zahlen tut derzeit für den Mord der bestialische Täter Philip Jaworowski und viel zu wenig mit seinen billigen 10 Jahren.

Und schon geht es weiter mit den Verleumdungen:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Auch KHK Hauck glaubt es noch nicht – sonst würde er längst versuchen, sich mit der Kronzeugenregelung noch aus dem Schlimmsten heraus zu manövrieren.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Erst mal zu der Kronzeugenregelung:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kronzeuge

Auf Grund der wichtigen Bedeutung eines Kronzeugen und der Verwendung von Zeugen, die selbst Straftäter sind oder sogar als Mittäter aussagen, wird heute insbesondere in der deutschen Sprache unter einem Kronzeugen ein vorbelasteter Zeuge verstanden, dessen Bestellung eine (letzte) Hilfsmaßnahme der Staatsanwaltschaft ist, wenn diese zwar von der Schuld des Angeklagten überzeugt ist, aber die anderen vorhandenen Beweismittel nicht ausreichen, um diese Schuld zweifelsfrei nachweisen zu können.

Somit bezichtigt der wahnsinnige Sobottka weiterhin öffentlich den Kriminalhauptkommissar Thomas Hauck des Mordes.

Zu verdanken hat er das einem Ulrich Oehrle, der sich Richter schimpft und sehr wahrscheinlich kein Jurist ist, wie es schon selbsternannte Ärzte in Krankenhäusern gab. Es ist völlig realitätsfremd es als simple Beleidigung zu betrachten, wenn jemand fälschlich und öffentlich des Mordes bezichtigt wird. Das ist eine lupenreine Verleumdung und nichts anderes.

Richter Ulrich Oehrle, Amtsgericht Lünen, Dr. Norbert Plandor und Winfried Sobottka, der nichts mehr begreift. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Ich gewinne immer mehr den Eindruck, dass DACHSCHADEN SOBOTTKA bei dem Verfahren gar nicht zugegen oder wieder mit Cannabis zugedröhnt war. Anders kann man seine Darstellung des Verfahrens nicht verstehen. Seine Fantasien im Fieberwahn werden immer absurder.

Strauß

http://100544.netguestbook.com/a_0707.php

GB2013 02.09.

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

09.02.2013 1:54

Name: Winfried Sobottka

 Eingestellt nach § 20 (dessen Erfüllung man angeblich nicht ausschließen konnte!) , ohne irgendetwas anderes zu erreichen als die Verfahrenseinstellung…..

Eine glatte Lüge, wie ich hier bewies. Es gibt KEINE Einstellung des Verfahrens nach § 20 StGB. Siehe auch hier:

Der ganze Satz ist wieder an Unsinnigkeit nicht zu übertreffen. Wieso soll man denn nach § 20 StGB ein Verfahren einstellen den man ANGEBLICH nicht ausschließen kann? Entweder wird der Paragraph ausgeschlossen oder nicht. Da ist diesem einschlägig vorbestraften geistesgestörten Gewohnheitskriminellen wohl etwas Wichtiges in diesem Verfahren entgangen. Verständlich, wenn man berücksichtigt, dass er über KEINE Auffassungsgabe verfügt. 00008356­

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

– Weil man die rechtliche Klärung mit mir scheute!

Da wollte man gewiss nicht über den Mordfall Nadine O. diskutieren, weil es keinen Bezug zu den angeklagten Straftaten (Verleumdung) gibt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Schon nach meinen ersten Stellungnahmen zu den Anklageschriften war von den Vorwürfen kaum noch etwas übrig geblieben – die Staatsanwaltschaft hat sich zum Gespött gemacht!.­

Jaaaaa, da hat man schon nach der ersten Stellungnahme gemerkt, dass Dachschaden Sobottka gewaltig einen an der Murmel hat.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich warte nur noch auf Urteil und HV-Protokoll. und dann werde ich lachen, aber richtig!

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Was ist das denn wieder für ein Schwachsinn. Gibt es überhaupt ein Urteil? Dann müsste es der Irre doch kennen oder hat er bei der Urteilsverkündung wieder süß geschlummert? hahaha

Ganz offensichtlich gibt es hier nur einen Beschluss, der auf Verweisung an das Landgericht zwecks Einweisung in die Psychiatrie lautet. smiley_emoticons_auslachen

Gäbe es ein Urteil, welches Wahnfried genehm wäre, hätte er das schon längst ausposaunt. So schwätzt er nur im Wahn von Einstellung des Verfahrens nach § 20 StGB. Auf welches Urteil wartet denn der Wahnsinnige, wenn das Verfahren ANGEBLICH eingestellt worden ist?

Auf welches Hauptverhandlungsprotokoll wartet denn der schwer seelisch Abartige nach ANGEBLICHER Einstellung des Verfahrens?

ZUM LÜGEN GEHÖRT EBEN INTELLIGENZ, DIE WAHNFRIED NICHT HAT.

Einen gewaltigen Vorteil haben die Prozesse um den geistesgestörten Gewohnheitskriminellen. Er lässt endlich Gustl Mollath und die bedauernswerte Nadine O. in Ruhe, weil er mit sich selber beschäftigt ist. smilie_auslachen

Ich denke eher werden sehr viele UserInnen richtig lachen, wenn Wahnfried im Internet verstummt, weil die Psychiatrie Aplerbeck ihn geschluckt hat.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.”

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

Richter Ulrich Oehrle, Richter Helmut Hackmann, Dr. Michael Lasar, Dr. Norbert Plandor, apokalypse20xy und Dachschaden Sobottka. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

DACHSCHADEN SOBOTTKA und der § 20 StGB Schuldunfähigkeit, weil schwer seelisch abartig

rechters38

http://apokalypse20xy.wordpress.com/2013/02/08/08-02-2013-ag-lunen-die-vereinigten-rechtsbrecher-zogen-die-notbremse-richter-ulrich-oehrle-dr-michael-lasar-dr-norbert-plandor/

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Nun handelt es sich hier um einen einseitigen Prozessbericht eines wahnhaft Gestörten, der unfähig ist, noch irgendetwas zu begreifen. Daher sind seine Äußerungen mit Vorsicht zu genießen. Es bleibt nur zu hoffen, dass die regionale Presse darüber neutral berichtet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

08.02. 2013 AG Lünen:

Die vereinigten Rechtsbrecher zogen die Notbremse / Richter Ulrich Oehrle, Dr. Michael Lasar, Dr. Norbert Plandor

Veröffentlicht am Februar 8, 2013 von apokalypse20xy

Einfach herrlich, dass der schwer seelisch abartige Winfried Sobottka sogar schon selbst Richter Ulrich Oehrle, Dr. Michael Lasar, Dr. Norbert Plandor als Rechtsbrecher bezeichnet. Das erspart mir Bewertungen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich hatte den Prozesstermin nicht hervorragend vorbereitet – dazu waren es viel zu viele Anklagepunkte (16) in 7 Anklageschriften gewesen.

Zeit genug hatte der einschlägig vorbestrafte irre Gewohnheitskriminelle ja. Aber er musste sich ja zur Ablenkung mit den Fälenl Gustl Mollath und Nadine O. ausgiebig beschäftigen. vogel_m

Interessant ist aber, dass es sich tatsächlich um 16 Anklagepunkte handelt. Am Landgericht Dortmund war es noch das Doppelte.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Alles war von der StA Dortmund erkennbar mit heißer Nadel gestrickt, auf den ersten Blick imposant aussehend – bei näherer Betrachtung blieb davon nicht viel übrig.

Da ist noch genug übrig, auch ohne nähere Betrachtung. kopfnuss

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Fast alles lautete auf Verleumdung – wovon in keinem einzigen Falle die Rede sein konnte. Bereits beim  Durchgehen der Klageschriften, wobei ich zu den Anklagepunkten Stellung nehmen sollte und auch nahm, landete der Richter in nahezu allen Fällen bei: “Es KÖNNTE eine Beleidigung vorliegen”, von Verleumdung ging niemand mehr aus, in einigen Fällen meinte der Richter, es KÖNNTE üble Nachrede vorliegen.

Das ist ja gänzlich nichtssagend, wenn von „KÖNNTE“ die Rede ist. Offensichtlich hat sich Richter Ulrich Oehrle auch nicht auf das Verfahren vorbereitet und hat wie Richter Hackmann, Landgericht Dortmund, völlig ungetrübt jeglicher Kenntnis das Verfahren begonnen. Unbescholtene Bürger öffentlich des Mordes zu bezichtigen, KÖNNTE nicht üble Nachrede sein, sondern IST VERLEUMDUNG, ob das Herrn Oehrle passt oder nicht.

Aber ich zitiere dem „Volljuristen“ Ulrich Oehrle gerne mal den Wortlaut des entsprechenden Paragraphen

§ 187 StGB Verleumdung

Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Der § 187 lässt ein „KÖNNTE“ gar nicht mehr zu. Ebenso verhält es sich mit den VERLEUMDUNGEN gegenüber Prof. Dr. Neuhaus und Prof. Dr. Hebebrand.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Nach  meiner begründbaren Auffassung hätte keiner der Klagepunkte letztlich halten können.

Naja, die Auffassung des geistesgestörten Gewohnheitsverbrechers spielt nicht die geringste Rolle, denn

NACH DER SCHLACHT WERDEN DIE TOTEN GEZÄHLT.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich sagte auch klipp und klar, dass die Klageschriften liederlich erstellt seien, dass es offenbar darum gegangen sei, einen möglichst imposant wirkenden Berg von Anklagen auf den Tisch zu legen, um mir vor dem Hintergrund von 22 Monaten zur Bewährung Druck zu machen.

Da hat das Gericht den Wahnsinnigen wohl mal schwätzen lassen, denn das Bewährungsversagen ist auch nicht wegzudiskutieren. Dazu bedarf es keinen Berg von Anklagen mehr, weil EINE EINZIGE reicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dann kam Richter Ulrich Oehrle um die Ecke: Ja man wolle mich ja nicht ins Gefängnis sperren, wie ich mir denn mein zukünftiges Verhalten vorstelle, wenn man mir die Chance böte, ob ich darauf verzichten würde, Beiträge zu schreiben, von denen sich jemand beleidigt fühlen könnte.

Hier ist wieder der Beweis, dass dieser merkwürdige Richter Ulrich Oehrle völlig unvorbereitet das Verfahren eröffnete. Welche Chance gibt es denn schon für einen Bewährungsversager, der mit der Bewährung schon eine Chance hatte, aber diese im Wahn verspielte? Zudem besagt das Gutachten des Psychiaters Dr. Lasar ganz eindeutig aus, dass es zu weiteren Straftaten kommen wird. Das hat weder Richter Helmut Hackmann, Landgericht Dortmund, begriffen und Richter Ulrich Oehrle anscheinend auch nicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich meinte dazu, dass damit wohl nur ein Verzicht auf öffentliche Äußerungen meinerseits gemeint sein könne, schließlich liege es nicht in meiner Hand, ab welchem Punkt sich irgendwer beleidigt fühlen könnte. Für mich komme es aber nicht infrage, mich meiner Meinungsfreiheit berauben zu lassen, ich würde es doch bevorzugen, erst einmal zu allen Vorwürfen umfassend vorzutragen und Beweisanträge zu stellen.

Mit dieser Aussage bestätigt der Wahnsinnige wiederum unfähig zu sein, das Unrecht seiner Taten einzusehen. Jeder Normalbehirnte weiß wann er beleidigt, oder schlimmer noch verleumdet, und wann nicht. Dem Gewohnheitskriminellen ist es aber überlassen, zukünftig nicht mehr zu beleidigen und verleumden. Kann er das nicht, bleibt nur Knast oder Psychiatrie übrig.

Mit Meinungsfreiheit haben Wahnfrieds Auftritte im Internet rein gar nicht mehr zu tun. Es gibt im Internet nicht einen einzigen Beitrag dieses ordinären Verbrechers, der KEINE Beleidigung oder Verleumdung beinhaltet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Es waren zwei Beweisanträge darunter, an denen das Gericht nicht vorbei gekommen wäre – wie ich wusste. Mir war auch klar, dass sie alles tun würden, um daran vorbei zu kommen.

Wovon schwafelt der Wahnsinnige eigentlich. ALLE seine Straftaten sind doch säuberlich im Internet dokumentiert. Dazu benötigt man keine Beweisanträge und das Gericht kann daran NIEMALS vorbeikommen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Gegen Lasar stellte ich ein sehr dezidiertes Ablehnungsgesuch mit vielen Zitaten aus seinen Gutachten und aus seinen Äußerungen in der HV am LG Dortmund, 12 Seiten, die der Richter Oehrle so schnell vorlas, dass garantiert niemand verstand, worum es ging, er sicherlich nicht einmal selbst.

HV=Hauptverhandlung, damit man den widerlichsten aller Polen Dachschaden Sobottka auch versteht, der mittlerweile eine eigene Sprache entwickelt.

Es ist wirklich anzunehmen, dass Richter Oehrle, gleich Richter Helmut Hackmann, das Gutachten nicht verstanden hat, denn sonst würde er den Angeklagten nicht fragen, wie er sich sein zukünftiges Verhalten vorstelle. Wie das zukünftige Verhalten Wahnfrieds aussieht, steht nämlich in dem GUTACHTEN.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Mit pauschalen Worten, ohne auf irgendetwas einzugehen, stemmten sich Staatsanwalt, Lasar und Plandor gegen lasars Ablehnung, mit ebenfalls völlig pauschalen Worten, ohne auf irgendetwas einzugehen, schmetterte Ulrich Oehrle das Ablehnungsgesuch ab.

Das war ja vorauszusehen, da dessen GUTACHTEN in ALLEN Punkten und Prognosen sich als zutreffend erwies. 

Dass Dr. Plandor sich gegen die Ablehnung stemmte, beweist dass er endlich seinen ehemaligen Kifferkumpel als das erkannt hat, was er wirklich ist, nämlich ein wahnsinniger Gewohnheitsverbrecher.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dann kam der Auftritt Lasars, der in groben Zügen erklärte, es sei nicht auszuschließen, dass ich bei Begehung der vorgeworfenen Taten im Zustand des Ausschlusses von Schuldfähigkeit gehandelt habe, § 20 StGB.

Oje, dann wird es wirklich eng für den Irren. Wenn Dr. Lasar schon § 20 StGB (Schuldunfähigkeit) und nicht § 21 (verminderte Schuldunfähigkeit) ins Spiel bringt, dann rückt der § 63 StGB in greifbare Nähe.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Auf den genauen und durchaus skandalösen Inhalt seiner Ausführungen werde ich noch eingehen – er ist eine Gefahr für die Rechtsstaatlichkeit, die man nicht unterschätzen sollte.

Das mag der Irre mal tun und einen neuen Internet-Pranger eröffnen, wenn er seine 16 Anklagepunkte noch erweitern will oder ein neues Verfahren anstrebt.  Richter Oehrle scheint ja durchaus nicht gewillt zu sein, diesem kriminellen Spuk ein Ende zu bereiten.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Jedenfalls log er unter anderem, ich hätte ihm in einer Zigarettenpause am LG Dortmund gesagt, ich sei grundsätzlich bereit, Zyprexa einzunehmen, und das so Lasar, würde mir helfen. Dem Richter schien das zu gefallen, er fragte nach, ob es mir “helfen” würde. Lasar bejahte das.

Ich schoss sofort dazwischen, und im Übrigen hatte Lasar selbst vor dem LG ausgeführt, ich würde ohnehin keine Neuroleptika schlucken, falls man mich einwiese.

Bei Wahnfried weiß man sowieso nie, was er sagt oder nicht sagt. Er weiß ja selber morgen nicht mehr, was er heute schrieb.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Der Richter wollte dann eine Stellungnahme von mir zu Zyprexa, die er auch protokollieren ließ. Ich sagte in etwa, dass Zyprexa ein Nervengift sei, das den IQ und die Lebenserwartung senke, zudem kritische Geister zu willfährigen Ja-Sagern mache, und ich würde mehrere Leute kennen, die das Zeug hätten nehmen müssen (es verwrackt die Menschen im Grunde).

Um seine Lebenserwartung brauch sich der irre Verbrecher wirklich keine Sorgen zu machen, da die Ernährung im Knast oder in der Psychiatrie sicherlich gesünder ist, als die Nudeln von der Nachbarin. 00008332

Um seinen IQ braucht sich der schwer seelisch abartige Winfried Sobottka wohl auch keine Sorgen mehr zu machen, da SEIN zweistellige Bereich kaum noch zu unterbieten ist.  hahaha

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Daraufhin stellte der Richter klar, dass er nicht daran denke, mich zur Einnahme von Medikamenten zu zwingen.

Seit wann beurteilt das ein Jurist? Das ist Sache der Mediziner. Es ist daher irrelevant, was der Richter denkt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Aber an eine Klärung der Anklagepunkte, die ich eigentlich gewollt hatte, dachte er auch nicht. Die Stellungnahme des Dr. Lasar wurde genutzt, um alles vom Tisch zu fegen: Freispruch nach § 20 StGB, weil Schuldunfähigkeit bei Begehung der Taten nicht ausgeschlossen sei.

Hier mag der selbsternannte Prof. Dr. jur. Dachschaden Sobottka mal erklären, seit wann es nach § 20 StGB einen Freispruch gibt? Hier verfällt er wieder in seine Fieberträume. Wie schon oben erwähnt, winkt hier der § 63 StGB.

Der § 20 StGB dient bestenfalls der Strafminderung, was aber bei Bewährungsversagen nicht mehr möglich ist und ist KEIN Kriterium für Freispruch. An dieser Stelle lügt der selbsternannte Prof. Dr. jur. Dachschaden Sobottka ganz offensichtlich. Hier die Kriterien für Einstellung eines Verfahrens aus Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Einstellung_(Recht)

  • Absehen von Strafverfolgung wegen Geringfügigkeit (§ 153 StPO)
  • Einstellung des Verfahrens bei Erfüllung von Auflagen und Weisungen (§ 153a StPO)
  • Absehen von Klage; Einstellung (§ 153b StPO)
  • Nichtverfolgung von Auslandstaten (§ 153c StPO)
  • Absehen von Strafverfolgung bei politischen Straftaten (§ 153d StPO)
  • Absehen von Strafverfolgung bei tätiger Reue (§ 153e StPO)
  • Absehen von Strafverfolgung bei Straftaten nach dem Völkerstrafgesetzbuch (§ 153f StPO)
  • Unwesentliche Nebenstraftaten (§ 154 StPO)
  • Beschränkung der Strafverfolgung (§ 154a StPO)
  • Einstellung bei Auslieferung und Landesverweisung (§ 154b StPO)
  • Opfer einer Nötigung oder Erpressung (§ 154c StPO)
  • Entscheidung einer zivil-oder verwaltungsrechtlichen Vorfrage (§ 154d StPO)
  • Straf- oder Disziplinarverfahren wegen falscher Verdächtigung oder Beleidigung (§ 154e StPO)
  • Einstellung des Verfahrens (§ 170 Abs. 2 StPO)

Zumindest ich finde § 20 StGB da nicht.

Die Lügen dieses wahnsinnigen Verbrechers werden aufgrund sich steigernden Wahns immer dummdreister und durchsichtiger. Er ist selbst schon zu blöde Google mal sinnvoll zu verwenden.

Jedenfalls ist das Verfahren NICHT nach § 20 StGB eingestellt und wird entweder am Amtsgericht Lünen weitergeführt oder ist an das Landgericht zwecks Einweisung in die Psychiatrie nach § 63 StGB verwiesen worden. Das ist wohl doch dem „Sprecher der Hochintelligenz“, „Anarchistenführer“ und „Messias“ Dachschaden Sobottka zu peinlich zuzugeben. smilie_auslachen

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Das ist keineswegs das Ergebnis, das ich haben wollte.

Es ist jedem normalen Menschen bekannt, dass das Verfahren nicht nach den Wünschen des Geistesgestörten verläuft, aber von welchem „Ergebnis“ schwafelt er eigentlich. Von einem Beschluss  oder Urteil ist doch noch nichts erkennbar.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Aber auch nicht das Ergebnis, das die Justiz haben wollte, denn der Richter bedauerte es sehr, dass er auf dieser Basis nichts gegen meine Internetartikel machen könne. Doch das würde sich noch ändern, schließlich seien mehrere Rechtsanwälte wütend, und irgendwann komme eine Lösung, die eine Internetzensur über Google ermöglichen werde.

Hier beweist sich wieder die Erbärmlichkeit der deutschen Justiz. KEINER dieser Richter sieht sich in der Lage diesem ordinären Verbrecher Einhalt zu gebieten. Es wird nur drumherum gebabbelt und prozessiert, was das Zeug hält, um die Zeit totzuschlagen. Am Ende bleibt alles so, wie es war.

Was ist denn das für ein Rechtsstaat, wo sich die Geschädigten selber um Wiedergutmachung bemühen müssen? Entweder ist das wieder eine der bescheuertsten Lügen des Irren oder RECHTSBEUGUNG Das Gericht ist VERPFLICHTET dafür zu sorgen, dass der Täter unter Androhung von Strafe sich um Wiedergutmachung kümmert.

Es ist daher NICHT die Aufgabe der Geschädigten, sich um das Löschen der rechtswidrigen Seiten des Verbrechers zu bemühen. Gut, dass es sich bei den Betroffenen um Juristen handelt, welche Richter Oehrle gehörig den Kopf waschen werden, wenn er nach dem Motto handelt:

TÄTERSCHUTZ GEHT VOR OPFERSCHUTZ

Es hat mich seinerzeit schon gewundert, dass Richter Helmut Hackmann nicht das Löschen der rechtswidrigen Seiten zur Bewährungsauflage machte. Er ist eben von Oberflächlichkeit und Unfähigkeit geprägt.

Nun ist es Richter Oehrle überlassen, das  wieder in Ordnung zu bringen und Wahnfried zu veranlassen, seinen VOLLSTÄNDIGEN Internetmüll zu beseitigen. Das den Opfern zu überlassen, ist mit der Rechtsprechung NICHT vereinbar.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Jedenfalls rühmte Amtsrichter Ulrich Oehrle dieses kriminelle Vorgehen, einen Angeklagten mit pauschalen Behauptungen für partiell wahnkrank (nur den Staat betreffend, sonst nicht) zu erklären, um an für den Staat unangenehmen Beweisanträgen und juristischen Grundsatzdiskussionen vorbei zu kommen, als Beleg dafür, dass Deutschland den besten Rechtsstaat der Welt hätte (tatsächlich).

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Auch hier beweist Richter Ulrich Oehrle NICHTS begriffen zu haben. Wenn Dachschaden Sobottka unbescholtene Bürger des Mordes bezichtigt, hat das mit dem Staat NICHTS zu tun. Selbst wenn der Geistesgestörte es im Wahn als Staatsmord hinstellt, gibt es da KEINE Beziehung zum Staat., zumal es in seinen Augen auch ein satanischer Mord gewesen sein soll.

Es kann nur Richter Ulrich Oehrle einfallen den Wahn Sobottkas partiell auf den Staat einzuschränken. Dachschaden Sobottka hat bisher ALLE Menschen verleumdet oder beleidigt, welche sich seine verquasten Theorien nicht zu eigen machten. Mit Staat hatte das NICHTS zu tun.

Jetzt verstehe ich auch Dr. Roggenwallner, der nicht gegen diese Verleumdungsseite klagt,

http://idiotroggenwallner.wordpress.com/

denn es beweist sich wieder, dass eine Klage keine Aussicht auf Erfolg hat. Der „arme Verbrecher“ Winfried Sobottka ist ja schützenswert, aber nicht die Bürger, welche unter seinen Schandtaten zu leiden haben. Deshalb finde ich es äußerst erbaulich, dass Sobottka Richter Oehrle selber als Rechtsbrecher bezeichnet (s.o.).  Was sich deutsche Richter erlauben passt auf keine Kuhhaut mehr. Eine Bande Parasiten und Volksausbeuter, denen es fern liegt, die redlichen Bürger zu schützen und vor Schaden zu bewahren. Dafür locken eben die Pensionen.

Zuletzt noch der Beitrag eines Co-Autoren:

Da ist irgendwas im Busch. „Freispruch nach §20 StGB“, wie der Irre das so selbstgefällig formuliert, gibt es meines Wissens nicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schuldunf%C3%A4higkeit

Rechtsfolgen

Der schuldunfähige Täter kann zwar nicht bestraft werden, aber psychisch kranke oder suchtkranke Rechtsbrecher, die im Sinne von § 20 oder § 21 StGB als schuldunfähig oder vermindert schuldfähig gelten und bei denen zugleich unter Gesamtwürdigung des Täters und seiner Tat eine weitere Gefährlichkeit zu erwarten ist, können nach § 63 und § 64 StGB im Maßregelvollzug untergebracht werden.

Was mich an seinem Geschwafel zum Prozess wundert, sind gleich mehrere Punkte:

  • RAin Lyndian wird nicht mit einer Silbe erwähnt
  • Plandor hat sich gegen den wirren „Ablehnungsantrag“ bezüglich Dr. Lasar gestellt
  • Der Irre wurde eingehend gefragt, ob er einer dauerhaften medikamentösen Behandlung seines Wahns zustimmt, und hat zweifelsfrei abgelehnt
  • Das Prozessergebnis passt ihm nicht – weil er seinen Schwachsinn nicht vortragen durfte …

Das kann im Grunde noch nicht das Ende der Veranstaltung sein, denn dann würde der Irre ganz anders rumtönen, denn damit hätte er den absoluten Persilschein für seine Internet-Straftaten erhalten. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass das Dicke Ende noch kommt, weil Lünen als AG nicht über die Klapse entscheiden kann, die im Grunde nach §20 StGB folgen MUSS.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.”

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

law-blog, RA Thomas Stadler, Gustl Mollath und Winfried Sobottka. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Um die Wartezeit zu verkürzen, bis DACHSCHADEN SOBOTTKA seine Lügenmärchen über den Ausgang seines Verfahrens auftischt, noch ein paar seiner Possen zur Erheiterung.

Richter6

http://www.internet-law.de/2012/12/spiegel-autorin-antwortet-auf-meinen-blogbeitrag-zum-fall-mollath.html

Vorab:

Die übelsten Diffamierungen der Deutschen von dem SCHWER SEELISCH ABARTIGEN Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

40.) Ja, werter RA Thoams Stadler, der Vorwurf der Beate Lakotta, andere Journalisten würden Dinge einfach ausblenden,ist eine Frechheit, denn gerade Lakotta blendet alles aus, was ihr nicht in den Kram passt.

Natürlich kann man Dinge unter Umständen ausblenden – wenn sie wirklich keine Rolle spielen, oder eine Position bereits durch einen Teil der Argumente völlig hinreichend fundiert ist.

Aber Lakotta blendet gerade die stärksten Argumente der Gegenseite aus, widmet sich nur wenigen und im Grunde bedeutungslosen Nebenargumenten.

Auch hier glaubt der einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Volksverhetzer wieder sein eigenes Handeln bei anderen zu erkennen. Er selber geht doch IMMER mit tendenziös zurechtgeschnippelten Aussagen anderer Leute hausieren, weil vollständiges Zitieren nicht in seine Muppet-Show passt und er die Wahrheit nicht verträgt. Das passt aber auch zu dem Profilneurotiker und brotlosen Künstler Thomas Stadler. Irgendwie müssen die Beiden verwandt sein.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Es ist für mich unfassbar, wie sehr Oliver Garcia dieser Beate Lakotta entgegen gekrochen ist, den Mann kann ich schon jetzt nicht mehr ernst nehmen.

Und schon wieder die üblichen Verleumdungen. Weil es die Auffassungsgabe der letzten Hirnzelle des geistesgestörten Winfried Sobottka übersteigt zu begreifen, dass Gustl Mollath eben nicht das Unschuldslamm und geistig normale Bürger ist, wie er ihn gerne darstellt. Unfassbar ist, dass der Geistesgestörte nicht mehr die Fähigkeit besitzt, sich neueren Erkenntnissen anzupassen und ein Wiederaufnahmeverfahren abzuwarten. Erstaunlich ist auch, dass dieser Thomas Stadler, der sich auch noch Rechtanwalt schimpft, ins gleiche Horn bläst. vogel_m

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

41.) Manche Leute sagen: “Mensch, wie der Sobottka auf manche Leute losgeht, das kann aber nicht mehr kultiviert sein!”

Dazu sage ich: Wenn jemand wirklich Schlimmes tut, dann braucht er schon aus pädagogischen Gründen angemessene Kritik, dann muss man ihn spüren lassen, dass er für sein Handeln tiefe Verachtung verdient.

Manchmal ist der Irre wirklich witzig. Sicher sind seine permanenten Verleumdungen „kultiviert“ und pädagogisch angemessene Kritik.

Nun hat Dachschaden Sobottka zeit seines Lebens nur Schlimmes getan, angefangen mit Alimentenhinterziehung über Unfallflucht, Bankraub, Aufrufe zu Mord, Volksverhetzung, Unternehmensschädigung bis letztendlich unbescholtene Bürger zu verleumden und öffentlich des Mordes zu bezichtigen, wofür er heute vor Gericht steht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Denn was erreicht man mit dem schleimigen Stil eines Oliver Garcia?  Dass eine demagogische Schmierenjournalistin der schlimmsten Sorte sich noch sagen kann: “Ich werde ja immer noch voll akzeptiert!”

Offensichtlich hat der Volksverhetzer Sobottka immer noch nicht begriffen, dass ER sich wegen Demagogie und Antisemitismus 22 Monate eingefangen hat, die heute sicher noch gehörig aufgestockt werden.

Auch unterliegt der Wahnsinnige dem gewaltigen Irrtum, dass er selber noch voll akzeptiert werde.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Den selben Effekt erreicht man, wenn man einen Verbrecherrichter als “Sehr geehrter…” anschreibt, ihn “Herr Richter..” nennt oder ähnliches.

Der V.R.a.LG-Dortmund Helmut Hackmann wurde von mir mit “Sie” und “Hackmann” angesprochen, das war’s.

Hier zeigt sich wieder die totale Verblödung dieses Psychopathen. Wen, außer ihn, stören denn die gängigen Floskeln? Der vorsitzende Richter am Landgericht Dortmund Helmut Hackmann wird das schon zur Kenntnis genommen haben. Dabei verkennt dieser ordinäre Verbrecher immer wieder, dass dem Gericht einen Ermessensspielraum bei der Urteilsfindung zusteht. Aber, wer seine Bewährung verspielt, wie Dachschaden Sobottka, den interessiert es auch nicht, ob er einen Monat mehr aufgebrummt bekommt. 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich habe Gründe, an der Authentizität des dargestellten Gerechtigkeitswillens von O. Garcia und Gabriele Wolff erheblich zu zweifeln, und werde mir – mit Unterstützung der Internetforce von UNITED ANARCHISTS auch diese beiden vornehmen, wenn es an der Zeit ist.

Immer schön zu lesen wie dieser erbärmliche Verbrecher schon seine neuerlichen Straftaten vorankündigt. So blöde kann kein Mensch sein. Seine Hirngespinst-Anarchisten werden heute gewiss zu Tausenden den Gerichtssaal füllen, zumindest in der Einbildung des schwer seelisch Abartigen. 00008354

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

NIEMAND soll meinen, dass Faulspiel und gesellschaftlicher Respekt auf Dauer miteinander zu vereinbaren seien. U.a. wegen dieser Haltung meinerseits habe ich die Unterstützung von UNITED ANARCHISTS, und Beate Lakotta und einige andere werden sich auf Sicht wundern, wie ihre Googleseite #1 aussehen wird.

Und wieder beliebt es den Irren zu scherzen. Genau wegen seines ewigen „Faulspiels“ genießt er KEINEN gesellschaftlichen Respekt. Siehe auch ganz oben, wie er sich zu deutschen Bürgern äußert. Es gibt weltweit keinen Menschen, auch United Anarchists nicht, von denen der ordinäre Verbrecher Unterstützung erhält. Auch kündigt er hier wieder neue Straftaten an, was seinem desolaten Geisteszustand zuzuschreiben ist.

Egal was auch immer passieren mag, der wahnsinnige Sobottka wir jeden an seinen Internet Pranger stellen, der seine verquasten Theorien nicht teilt. Da hat dieser minderbemittelte Rechtsverdreher Thomas Stadler noch richtig Glück, wenn er Sobottkas Wahn teilt. 00008356

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Gewohnheitskriminelle und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wir wollen niemandem Böses, aber wir wollen saubere Verhältnisse.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Genau deswegen steht dieser wahnhaft Gestörte ja heute vor Gericht.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.”

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338