Patrick Guyton , Gustl Mollath, apokalypse20xy, Nixe-Muschelschloss, Die-Volkszeitung, VOLKSVERHETZUNGSZEITUNG und Winfried Sobottka, Psychopath.

Die krampfhaften Versuche von Dachschaden Sobottka im Fall Mollath irgendwie noch Fuß zu fassen, was er mit den üblichen Verleumdungen zu erreichen glaubt.

sobottka_hacker

http://www.die-volkszeitung.de/2013/2013-winfried-sobottka/01-Winfried-Sobottka.HTM

Vorab:

Gleichlautenden Text schrieb der SCHWER SEELISCH ABARTIGE Winfried Sobottka auch unter dieser seiner unzähligen Schmuddelseiten:

http://apokalypse20xy.wordpress.com/2013/01/10/gustl-mollath-dringende-warnung-vor-nixe-muschelschloss-z-k-edith-dorner-gerhard-dorner-nurnbergtimo-schuring-nurnbergzerrin-heindlrichter-i-r-rudolf-heindl-henfenfeldalwin-engelhar/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Gustl Mollath: Dringende Warnung vor Nixe Muschelschloss!!! / z.K.:  Edith Dörner, Gerhard Dörner, Nürnberg,Timo Schüring, Nürnberg,Zerrin Heindl,Richter i. R. Rudolf Heindl, Henfenfeld,Alwin Engelhardt, Nürnberg,Robert Lindner, Hersbruck,Reiner Hofmann, Schwabach,Wolfgang Fritz, Stadlern,Friedrich Schust,Landesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V. NRW, Bochum,Marion Ullmann, Nürnberg,Robi Biswas, Beimerstetten,Rainer Ruis, Nürnberg,Dr. Rudolf Sponsel, Erlangen,Edgar Liegl, München,Erwin Bixler,Whistleblower-Netzwerk, Rodalben,Fritz Letsch, München, Mangfalltal

In völlige Unkenntnis über das Taggen ist der Irre nun überzeugt, dass seine Hirngespinst-Anarchisten sämtliche dieser unzähligen Tags bei Google bestens positionieren.

Die 15 dümmsten Lügen des deformierten Psychokrüppels Winfried Sobottka:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Was die Volkszeitung angeht, so werden zukünftig nicht sehr viele, aber nur noch sehr wichtige und gut ausgearbeitete Artikel veröffentlicht werden – über das Wichtigste. Auch darum ist hier in den letzten Tagen nicht viel geschehen – die aktuell begonnene Artikelserie wird sorgfältig fortgesetzt werden.

Im gleichen Atemzug verfasste er aber nachstehenden Schwachsinn:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

2013-01-09 – 09. Januar 2013-02

Sehr ernste Warnung an die Freunde von Gustl Mollath

Es gibt Dinge, die kann ein normaler Mensch nicht annähernd begreifen oder auch nur für möglich halten, wenn er bestimmte Erfahrungen nicht hat – und im Fall Mollath gibt es sehr starke unlautere Interessen, die Herrschaft über den Fall zu gewinnen.

Hier stellt sich JEDEM die Frage, wie wohl der unter wahnhafter Persönlichkeitsstörung nach ICD-10 leidende Winfried Sobottka beurteilen kann, was normale Menschen begreifen können. Seinen Stuss, den er permanent im Internet ablässt gewiss nicht.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dabei werden auch Mittel eingesetzt, die normale Menschen gar nicht auf ihrer Rechnung haben. Man hat es mit ausgebufften Schurken der Extraklasse zu tun.

Auch hier trifft das wieder auf den einschlägig vorbestraften Gewohnheitsverbrecher und VOLKSVERHETZER Winfried Sobottka zu 100% zu mit den „ausgebufften Schurken der Extraklasse“, wobei das Wörtchen „ausgebufft“ auszuklammern ist, denn wäre Wahnfried das, hätte er sich nicht 22 Monate eingefangen und die Bewährung verspielt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Um die mögliche Unkalkulierbarkeit von Personen zu verdeutlichen, möchte ich auf den Journalisten Patrick Guyton hinweisen. Er ist der Journalist, der für den TAGESSPIEGEL den Artikel mit dem Titel schrieb: „Ein Kranker wird Held“ – eindeutig ein Stück aus der Schmutzkiste des Journalismus, ein Artikel, der suggerieren soll, dass der Mollath-Skandal kein Skandal, aber Mollath verrückt sei.

Die Realität ist für den wahnhaft Gestörten seit eh und je nur Schmutzkiste, weil seine letzte Hirnzelle nicht mehr fähig ist in die Realität einzutauchen, sondern in der krankhaften Phantasiewelt ausgiebig schwelgt 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Nun gut, mögen manche sagen, damit hatte man rechnen müssen, so etwas kenne man ja von deutschen Medien. Allerdings: Es ist nicht der erste Artikel, den Patrick Guyton über den Fall Mollath schrieb, und bis zu besagtem Schmierenartikel vertrat er eine gänzlich andere Position. Das kann man leicht nachprüfen, indem man sich die vorherigen TAGESSPIEGEL-Artikel ansieht, die Patrick Guyton im Falle Mollath geschrieben hatte.

Aus der Äußerung kann man nur schließen , dass Patrick Guyton so flexibel ist, sich neuen Erkenntnissen anzupassen, während Dachschaden Sobottka im Wahn und stumpfsinnig seine Linie weiter verfolgt und überzeugt ist, dass die Bürger ihm ob seiner verquasten Theorien huldigen werden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Aber nicht nur im TAGESSPIEGEL. Man sehe sich zum Beispiel den Artikel: Wegen Sturheit eingesperrt? Nach einer Anzeige landet Gustl Mollath in der Psychiatrie“ an.

Der Titel dieses Artikels lautet übrigens: Nach einer Anzeige landet Gustl Mollath in der Psychiatrie

http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/ueberregional/politik_artikel,-Nach-einer-Anzeige-landet-Gustl-Mollath-in-der-Psychiatrie-_arid,157683.html

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Kurz gefasst: Nachdem Patrick Guyton eine ganze Reihe von Artikeln geschrieben hatte, die den Staatsskandal und die Einstufung Mollaths als Opfer übler Machenschaften mehr als nahe legten, wobei er sich ja auch ein gutes Wissen über die Hintergründe angeeignet haben muss, wie den Artikeln zu entnehmen ist, machte er plötzlich die 180-Grad Kehrtwende in der Sache. War das kalkulierbar gewesen? Ja, das war es – in der Form, dass man es für möglich halten MUSSTE. Weil man es mit ausgebufften Schurken der Extraklasse zu tun hat. Die meisten, die Guytons vorherige Artikel zum Thema gelesen hatten, werden das allerdings nicht annähernd für möglich gehalten haben.

Und schon wieder befinden wir uns in dem strafrechtlich relevanten Bereich der Verleumdung. Nur weil der wahnsinnige Sobottka nichts begreifen kann, da sein Wahrnehmungsvermögen nicht nur gestört, sondern gar nicht mehr vorhanden ist. Ansonsten hätte er längst begreifen können, dass ein Wiederaufnahmeverfahren in Angriff genommen wurde und so nach und nach Dinge ans Tageslicht kommen, welche am gesunden Verstande Mollaths zweifeln lassen. Da Wahnfried aber selber nachweislich geistig behindert ist, erklärt sich so manches von selbst.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Nun ist die Kehrtwende von Patrick Guyton keine Katastrophe – das Problemchen werde ich schon gemeinsam mit der UNITED-ANARCHISTS-Internetforce hinbekommen. Patrick Guyton wird auf Jahre am Internetpranger stehen, als abschreckendes Beispiel für Schmierenjournalisten.

Und schon wieder phantasiert der schwer seelisch Abartige von UNITED ANARCHISTS, mit denen er nicht das Geringste zu tun hat. Außer dem dämlichen Gesabbel von ihm gibt es im ganzen Internet nichts zu finden, was bestätigt, dass es zwischen dem Psychiatrieaspiranten und United-Anarchists einen Bezug gäbe.

Dieser wahnsinnige NOTORISCHE BERWÄHRUNSVERSAGER Winfried Sobottka ist so doof, dass er schon seine neuen Straftaten ankündigt.

Zumindest ist er aber so freundlich, das GUTACHTEN des Psychiaters Dr. Lasar in ALLEN Punkten zu bestätigen. Wenn dieser ordinäre Gewohnheitsverbrecher nicht endlich weggesperrt wird, wird sich nichts ändern. Hätte Richter Helmut Hackmann, Landgericht Dortmund, das Gutachten, was er selber in Auftrag gab nur einmal gelesen, wäre ihm der Fauxpas mit der Bewährung nicht passiert. Diesem Narrenrichter kann man durchaus unterstellen, seine Urteile aus der Kugel zu lesen. Ich halte ihn nicht für so klug, vorausschauend diese nicht vertretbare Bewährung mit dem Hintergrund ausgesprochen zu haben, um diesen Verbrecher so richtig ans Messer zu liefern.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Eine Katastrophe wäre aber etwas anderes: Nehmen wir einmal an, eine Frau engagierte sich nun sehr stark im Falle Mollath – unter Facebook, unter Twitter. Nennen wir sie einmal Nixe-Muschelschloss. Nehmen wir einmal an, sie würde auch einen persönlichen Kontakt zu Mollath herstellen. Mollath ist ein aufrechter Mann, hat aber, sonst wäre seine Ehe nicht mit den bekannten Folgen aus dem Ruder gelaufen, nicht viel Wissen in Sachen Frauen. Zudem hat jeder Verständnis dafür, dass er sich in emotional ausgehungerter Lage befindet. Für ein geschicktes Luder wäre er also ein leichtes Opfer – das weiß ich, das wissen die Schurken.

Seine Annahmen mag der irre Verbrecher Sobottka Richter Oehrle am 08. Februar 2013 vortragen. Solange mag er sich mit „Nixe-Muschelschloss“ unterhalten, welche offensichtlich NICHT merkt, es mit einem geistesgestörten ordinären Verbrecher zu tun zu haben.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Eine emotional geschickte Frau, deren Intelligenz, Einfühlsamkeit und Äußeres aus Mollaths Sicht etwas hergeben, die sich sehr stark für ihn im Internet engagiert, die sich sehr fürsorglich auch persönlich um ihn kümmert – und peng, Mollath ist verliebt. Natürlich würde man dafür keine Frau nehmen, die es nicht auch geschickt verstünde, subtil eine sexuell dominante Beziehung aufzubauen – ohne sich selbst wirklich innerlich einzulassen.

So leicht ist die Herrschaft über den Fall Mollath zu gewinnen, das ist leider so, unabhängig davon, ob Mollath das zugeben würde – er würde es sicherlich bestreiten.

Nehmen wir ferner an, Mollath käme aus der Psychiatrie-Haft heraus. Nixe-Muschelschloss hätte dann noch weitaus feudalere Möglichkeiten, Mollath um ihren Finger zu wickeln.

Und was wäre, wenn diese Nixe-Muschelschloss ein paar Wochen später mit Hämatomen zur Polizei ginge, sagte: „Er hat mich geschlagen und wollte mich würgen! Dabei hatte ich doch alles für ihn getan!“

Ja, dann wäre es sicherlich endgültig um Mollath geschehen, und die Verbrecher würden sagen: „Na also! Wir hatten ja doch Recht!“

Eines der vielen Lügenmärchen, welche dem Irren mangels einer vernünftigen Arbeit einfallen. Er leidet eben unter wahnhafter Persönlichkeitsstörung nach ICD-10 und daran wird sich in seinem erbärmlichen Leben auch nichts mehr ändern.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Spinnerei? Nach Lage der Dinge sind alle Vorwürfe, Mollath habe seine Frau gewürgt, sie der Freiheit beraubt, Reifen zerstochen u.ä. konstruiert – und man denke einmal darüber nach, welcher Aufwand, welche Niedertracht und welche Beharrlichkeit dahinter gestanden haben müssen!

Sicher Spinnerei, was sonst.

Dieser saudämliche Demagoge und Volksverhetzer hat von dem Fall Mollath nur sein dürftiges „Wissen“ aus dem Internet und behauptet doch glatt, dass irgendwelche Vorwürfe konstruiert seien. Wie im Mordfall Nadine O. geht er im Wahn wieder mit Halbwissen und Vermutungen hausieren.

Wahnfried und die Staatsanwaltschaft1001a

Wahnfried und die Staatsanwaltschaft1002

 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Verglichen damit ist es die kleinste Kleinigkeit für so mächtige Kreise, dem Gustl Mollath eine Frau an den Hals zu hetzen, die sich geschickt ein Super-Image als selbstlose Mollath-Unterstützerin aufbaut, ihm nebenbei den Kopf verdreht und ihn schließlich mit Volldampf vor die Wand laufen lässt. Wenn das passieren sollte, dann wird dem Mollath niemand mehr helfen können. Und genau das ist aus Sicht der Verbrecher die beste Lösung, weil dann „bewiesen“ wäre, dass Mollath „gefährlich“ wäre, dass er unbedingt „in Verwahrung bleiben“ müsste, dass die bisher involvierten Psychiater und Richter alles genau „richtig gemacht“ hätten. Ja, so wäre das leider.

Nixe Muschelschloss, unter Facebook und Twitter extrem engagiert im Fall Mollath, hat persönlichen Kontakt mit Mollath aufgenommen, und sie hat sich mir gegenüber sehr stark verdächtig gemacht, auf der falschen Seite zu stehen. Ich kann nicht mehr tun, als entschieden zu warnen.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Mit diesem Schwachsinn kann der Wahnsinnige noch nicht einmal Mollaths Sympathisanten begeistern, welche ganz offensichtlich auch nur aus geltungssüchtigen Verschwörungstheoretikern besteht.

Naja, bald wird der schwer seelisch abartige Winfried Sobottka wieder in die Realität zurückgeholt. Dann darf er seine Lügenmärchen im Knast oder der Psychiatrie vortragen. Dabei gibt es nur einen kleinen und feinen Unterschied. Im Knast wird seine dämliche Fresse poliert und in der Psychiatrie wird man mit bedauern feststellen, dass sein Aufenthalt von längerer Dauer sein wird.

Eine Wahnidee zeichnet sich dadurch aus, dass ihr der Realitätsbezug fehlt und nur der Wähnende sie für wahr hält.”

Rudolf Heindl Richter i.R.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

NOCH 27 TAGE UND DER REST VON HEUTE

Damoklesschwert1

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Volksverhetzer, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2013/01/11/patrick-guyton-gustl-mollath-apokalypse20xy-nixe-muschelschloss-die-volkszeitung-volksverhetzungszeitung-und-winfried-sobottka-psychopath/trackback/

RSS feed for comments on this post.

6 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Ja, das kann man bezüglich der Anonymität wirklich unterschreiben, das Posten von Privatadressen ist nicht gerade Prickelnd.

    Ich revanchierte mich bei dem „Irren“ ja auch mit Troll-Aktionen mit einer Vielzahl von „Allias-Namen “ ich beschimpfte, beleidigte, verhöhnte und machte mich lustig über ihn – Winfried ist resistent gegenüber jeglicher form von Kommunikation – er kennt keine Streitkultur.

    Ich „like“ normalerweise keine Blogs mehr (tracking cookies) aber mir ist es ein anliegen zu bekunden, wie sehr ich ihren Aufwand zu schätzen weis.

    Es ist natürlich Grenz-wertig jemanden (Wahnfried Sabbelkotze) so anzugehen – es sollte auch die absolute Ausnahme bleiben – in diesem falle nach meinem dafürhalten jedoch schon gerechtfertigt zu nennen.

    Am Dienstag den 29.01.2013 (bei uns laufen die Uhren anders^^) hab ich den Termin bei der Polizei zwecks Anzeige der Unberechtigten Veröffentlichung meiner Privatadresse, ich hoffe inständig das die Anzeige Berücksichtigung am 08.02.2013 finden wird.

    Noch ein Nachwort von mir: “ Ich hoffe das wenn sie diesen Blog erstmal auf eis legen können – sie ein neues Feld finden, z.B.: Politisches geschehen, da sie gänzlich anders über die Politik denken als es bei mir der Fall ist, können sie dinge aufzeigen an die ich nicht in Hundert Jahren gedacht habe.

    Es braucht einfach gute Blogger die ihre Sache ernst nehmen und die freien Medien unterstützen beim recherchieren usw.“

    Wie ihr zukünftiger Werdegang auch sein mag.
    Ich wünsche ihnen alles gute und hoffe das meine Anerkennung ihrer Arbeit sie doch ein wenig für die vielen Stunden des Schreibens entschädigen,lg Giuseppe Cavaleri

  2. Hallo pinopank1,
    werde nun mal auf den vorletzten Kommentar reagieren

    Zitat pinopank1:

    Ich hielt sie nicht für besagte Person, da sie jedoch über Twitter scheinbar nicht Kommunizieren munkelt manch einer so etwas.

    Mir reicht es vorerst, wenn meine Beiträge bei Twitter auftauchen. Auch ist die Angelegenheit mit Wahnfried schon recht zeitaufwändig und ich bin daher nicht gewillt noch mehr Zeit zu investieren.

    Zitat pinopank1:

    Das folgende Material können sie nutzen, sie haben meine Ausdrückliche Erlaubnis:

    Die Links werde ich hier mal unter BLOGROLL veröffentlichen.

    Zitat pinopank1:

    Als ich mich vor Fünf Jahren entschied im Internet Aktiv zu werden wollte ich auf Anonymität verzichten, bereuen tue ich das nicht und wenn ich mich wieder neu entscheiden müsste würde ich es genauso wiedermachen – auch auf die Gefahr hin auf Menschen wie Wahnfried zu stoßen.

    Nun zwingt Wahnfried einen ja nur noch unter Pseudonym zu schreiben. Nehmen wir z.B. Nixe Muschelschloss. Hätte sie unter realen Namen geschrieben, würde dieser Name einschließlich der Diffamierungen des irren Gewohnheitskriminellen Winfried Sobottka durch das Internet geistern. Selbst 22 Monate Haft schrecken diesen idiotischen Verbrecher nicht ab.

  3. Hallo an das Gewissen,

    Danke für ihre schnelle Antwort, die Beweise habe ich alle selbst schon gesammelt – die Links dazu kann ich gerne an sie weitergeben(weiter unten)

    Ich hielt sie nicht für besagte Person, da sie jedoch über Twitter scheinbar nicht Kommunizieren munkelt manch einer so etwas.

    Ich verstehe sie gut anonym im Netz bleiben zu wollen und akzeptiere dies, arbeite ich doch auch oft mit den Scientologiegegnern von Anonymous zusammen.

    Warum sie letztendlich diesen Blog verfassen geht mich natürlich nichts an, er ist für mich nur sehr Hilfreich und ich bin dankbar das sie sich dieser mühe unterziehen.

    Das folgende Material können sie nutzen, sie haben meine Ausdrückliche Erlaubnis:

    Hier Veröffentlicht er die Whois? Ergebnisse über mich:

    http://die-volkszeitung.de/————-2012-special-a/mollath/nixe-muschelschloss/muschelschloss-strukuren-02/stalking-sperrung-freigabe.html

    Hier die Vermutung ich sei vom Staatsschutz geschmiert.

    http://anarchisten-boulevard.blogspot.de/2013/01/an-giuseppe-cavaleri-mutmalicher.html

    Ich versuchte den Irren von Muschelschloss wegzulotsen und Veröffentlichte selbst drei Blogs zu der Thematik:

    http://giuseppecavaleri-pinopunk.blogspot.de/

    Auf Twitter hat ihnen P4cer-We_r_LegionFfm eine Nachricht gepostet die für sie von Interesse sein könnte:

    https://twitter.com/IrrerSobottka/status/292710400233992193

    Als ich mich vor Fünf Jahren entschied im Internet Aktiv zu werden wollte ich auf Anonymität verzichten, bereuen tue ich das nicht und wenn ich mich wieder neu entscheiden müsste würde ich es genauso wiedermachen – auch auf die Gefahr hin auf Menschen wie Wahnfried zu stoßen.

    In diesem Sinne ihr Giuseppe Cavaleri

  4. Hallo pinopank1,

    mir ist nicht bekannt, wann und wo der schwer seelisch abartige Winfried Sobottka Ihren realen Namen veröffentlichte und es dürfte sehr zeitraubend sein in dem Chaos, welches der Irre auf seinen unzähligen Seiten veranstaltet, diesen einen Punkt wiederzufinden.

    Mich persönlich kann dieser Verleumder und Volksverhetzer nur angreifen, wenn er die Deutschen, zu den ich auch gehöre diffamiert.

    Dass ich Wahnfried sei, ist ein schlechter Witz, denn er hält sich für den Messias, den Volksaufklärer, einen redlichen Menschen und Unterstützer von Menschen in Not. Er würde sich selber NIEMALS als ordinären Gewohnheitsverbrecher bezeichnen. Dafür hält mich der Irre fälschlich für Dr. Roggenwallner. 🙂

    Mir ist es egal für wen man mich hält, solange mein realer Name nicht in den Schmutz gezogen wird.

    Auch schreibe ich mir keinen Frust von der Seele, aber wenn ich mir etwas vornehme, führe ich das auch durch und kündige nicht wie Wahnfried laufend „Winteroffensiven“ oder zuletzt eine „Bayernparty“ an und nichts geschieht.

    Dieser Gewohnheitsverbrecher ist solch eine widerliche Kreatur, dass man bei ihm nicht Menschliches zu erkennen vermag.

  5. Und schon wieder schmiert der Dauerstänkerer, dem offenbar nur noch langweilig ist.

    Auch wenn sein Einfallsreichtum bezüglich seiner Nicks recht groß ist, ist seine Einfalt bezüglich seiner Inhalte immer noch wesentlich größer …

  6. Also, Winfried Sobottka hat einen „Follower“, der mindestens genau so dööön ist & eine „Hater“-Seite verfasst… die vor Dümmlichkeit nur so strotzt.


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: