Der Fall Mollath, Richter Ulrich Oehrle und Winfried Sobottka, der Psychopath. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) ist wieder einmal der Verzweiflung nah. Da hat er im Fall Mollath ALLES gegeben, um den im Internet für Mollath Engagierten aufzufallen, hat rumgetönt über „Staatsverbrechen“ und „Justizskandal“, hat Juristen und Politiker wie üblich unflätigst beleidigt, hat in seiner galoppierenden Notgeilheit Rechtsanwältin Heidrun Jakobs unter seinen lächerlichen „Schutz“ gestellt – bevor er von ihr sang- und klanglos Schläge auf sein Schandmaul bekam, hat seine jämmerlichen Hirngespinste „United Amarschists“ wieder aus der Mottenkiste gezaubert, um groß und bedrohlich zu wirken, hat neue Internet-Verleumdungs-Spams angekündigt – UND DER EFFEKT ??? NULL. NIENTE. NITSCHEWO. ZERO. N-I-C-H-T-S !!! LaughingLaughingLaughing

Wie bereits vorhergesagt kackt der lünener Pflaumenaugust in dieser Sache wie schon so oft auf ganzer Linie ab. Und das wurmt ihn, denn er ist doch der Messias, der Größte, der Held, der Sprecher der Amarschisten – auf den MUSS doch einfach jeder hören, warum also DIE nicht???

Auf den Trichter, dass das mal wieder an der aufdringlichen, offensichtlich völlig egoistischen und vor allem weit über das Ziel hinausschießenden, für jeden sofort erkennbar völlig durchgeknallten Art seiner „Aktivitäten“ liegen könnte, kommt der lünener Hirnwichtel natürlich nicht. Stattdessen packt der Irre wie üblich seine Universal-Totschlagargumente „Die sind alle zu dumm“ sowie „Die haben Angst“ aus, nur um sich sein eigenen Versagen wie üblich nicht eingestehen zu müssen – und daran zu verzweifeln

sobottka_aplerbeck

http://die-volkszeitung.de/—-VZ-ab-MAI-2012/tagesartikel-dezember-2012/2012-12-11-03.html

Vorab:

Die 14 dümmsten Lügen des deformierten Psychokrüppels Winfried Sobottka:

Die Anzahl der dümmsten Lügen erhöht sich nun regelmäßig, wie z.B. diese hier:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich werde in diesem Jahr ohnehin nicht mehr richtig loslegen können, es ist einiges außerhalb des Internets vorzubereiten, und im Grunde ist es egal, ob der Staatsschutz mich durch den Dreck zieht, oder nicht.

oder

…werde ich zunächst etwas kürzer treten.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

11. 12. 2012

Enttäuschung im Fall Mollath

Mooooomentchen mal – das hatten wir doch schon !!!

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

08. Dezember 2012: Fall Mollath: Die allgemeine öffentliche Diskussion enttäuscht

Ein wenig viel „Enttäuschung“ für den Irren innerhalb von 3 Tagen. Aber wer sich ständig selbst täuscht sprich sich seine „Sicherheit“ und seine „Erfolge“ in die Tasche lügt, während er in seinem ersponnenen Wolkenkuckucksheim den großen Zampano spielt, wird irgendwann ENTtäuscht, wenn er mit der harten Realität, also mit seinem wiederholten Totalversagen und vor allem mit seiner bevorstehenden Gerichtsverhandlung sowie seinem damit verbundenen sicheren Bewährungswiderruf konfrontiert wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Abgesehen davon, dass ich derzeit das eine:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es die „Hochintelligenz“ ENDLICH mal kapiert – und glaubt ]

oder das andere:

Hausdurchsuchung bei Richter Reicherter

in der einen oder anderen Form sichere, werde ich zunächst etwas kürzer treten.

Wie oft hat der Irre diesen Schwachinn schon geplärrt, wenn er wieder mal Frust schiebt, dass er nirgendwo mit seinem Hirnschrott punkten kann. Gut, es gibt davon unzählige Varianten zwischen „ich ziehe mich zurück“, „ich muss meine Nerven schonen“, „ich mache jetzt Wichtigeres“ bis hin zu „ich schreibe im Internet NIE WIEDER„.

Das Ende vom Lied ist aber wie üblich dasselbe: Natürlich wird er schon in allernächster Zeit mit seinem Stuss weitermachen. Seine krankhafte Profilneurose, sein übersteigerter Geltungsdrang sowie seine zweifelsfrei bestehende Internet-Sucht lassen ihm da überhaupt keine andere Wahl.

[Anm.: Konsequenterweise muss man hinzufügen, dass die erbärmliche Kreatur Winfried Sobottka schon so tief gesunken ist, dass deren gesamter Lebensinhalt sich Internet nennt. Es ist eben die Traumwelt des Irren, wo er glaubt, dass er seinem Stuss nicht widersprochen wird und ALLE diesen mit Begeisterung zur Kenntnis nehmen. ]

Der „Fall Mollath“ ist, wie üblich, eines der „Projekte“, die der Irre immer mal wieder zur Abwechslung einlegt, wenn er Ablenkung von den Spinnereien in seinem Lieblings-Mordfall benötigt oder wenn es für ihn, wie auch aktuell, juristisch wieder einmal eng wird und er die Wahrheit dort nicht ertragen kann. Kommt er da nicht auf den Teller, wird irgendwann geschmollt und die Aktivität dann gänzlich eingestellt – niemals aber, ohne noch einmal gründlich loszupoltern und nachzutreten. Hier wird auch wieder einmal sehr klar, dass der Irre NIRGENDS einmal für einen anderen eintritt, wie er so gern von sich behauptet, sondern dass seine Motivation immer ausschließlich rein egoistisch und egozentrisch ist.

Was den Irren betrifft, kann Mollath doch im Grunde in der Klapse verschimmeln. Hauptsache, dessen Sympathisanten plärren schon bald für seinen Lieblings-Mörderbengel und dessen sympathisierenden „Psychiatriegegner“ schwätzen schon bald für den Irren, wenn er zwangsweise nach Aplerbeck verfrachtet worden ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Bemerken möchte ich, dass offenbar nicht nur ich kritisiere, dass dieses sch* Mistvolk nicht aus den Schuhen kommt, Zitat:

Es freut eine doch immer, zu hören, wie der Irre WIRKLICH über seine Mitmenschen denkt. Alle sind also nur

SCHEISS MISTVOLK

Das Sternchen kann er sich, ebenso wie die Berge von Kreide, die er mittlerweile fressen muss, um nicht sofort als das egomanische Arschloch erkannt zu werden, das er in Wirklichkeit ist, in sein „Privatarchiv“ schieben, also dahin wo die Sonne nicht hin scheint.

Genau das ist es doch, weshalb der Irre sowohl im Internet als auch im echten Leben völlig allein auf weiter Flur dasteht. Das „Scheiß Mistvolk“ ERNÄHRT den Hartz IV-Genießer, chronisch arbeitsscheuen Sozialschmarotzer sowie Alimentenpreller und seine Brut seit Jahrzehnten , so dass er herrlich und in Freuden sich in der sozialen Hängematte ausruhen kann. Da wird es absolut niemanden der Steuerzahler, aus denen dieses „Mistvolk“ besteht, darüber freuen, von einem stinkfaulen polnischstämmigen Sozialparasiten so bezeichnet zu werden. Der Irre hat tatsächlich das nicht kapiert, was das kleinste Tier innerhalb kürzester Zeit versteht: Man beisst nicht in die Hand, die einen füttert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

„Der Fall ist ein Skandal. Er bringt die bayerische Justizministerin in Not, die bayerische Justiz ins Zwielicht, die Medien in Wallung. Aber worin besteht der Skandal genau? Es ist bekannt, dass die Justiz immer öfter Schuldsprüche vermeidet und die Angeklagten statt ins Gefängnis in den Maßregelvollzug schickte. Anders als verurteilte Straftäter, die ihre Freilassung auf Tag und Stunde berechnen können, sitzen die schuldunfähigen Täter in der Psychiatrie auf unbestimmte Zeit, fast immer für viele Jahre. Es ist bekannt, dass sich einerseits die Zahl der Unterbringungen in der Psychiatrie in den vergangenen zwanzig Jahren verdoppelt hat, andererseits fast die Hälfte der entsprechenden Gutachten, auf die die Gerichte die Unterbringung stützen, falsch ist. Wem ist es bekannt? Jedem, der sich dafür interessiert. Wen interessiert es?…?…? Eben!“

Quelle:

http://www.ksta.de/debatte/bayerischer-justizskandal-mollath—lebendig-begraben,15188012,21076098.html

Ein anderes Zitat:

„Die Rolle des BGH im Fall Mollath

Justizministerium und Bayerischer Richterverein haben immer wieder darauf hingewiesen, das Urteil sei vom Bundesgerichtshof (BGH) bestätigt worden. Wie wenig aussagekräftig das Qualitätssiegel „höchstrichterlich geprüft“ ist, wird jedoch am tatsächlichen Umfang der Prüfung im Fall Mollath deutlich (Beschl. v. 13.02.2007, Az. 1 StR 6/07).

Von einer gründlichen und transparenten Urteilskontrolle kann nämlich nicht die Rede sein. Die schon in den Urteilsgründen zu Tage tretenden Beweislücken erkannten die Karlsruher Richter offenbar nicht. Dabei hatte die Strafkammer eine kritische Prüfung der Zeugenaussage der Ehefrau unterlassen. Zudem wurde die Feststellung, Mollath sei (schon) bei der angeklagten Körperverletzung zumindest nach § 21 StGB vermindert schuldfähig gewesen, allein auf die angeklagte Straftat selbst gestützt. Im Streit zwischen Ehepartnern wäre eine – hier vier Jahre zurückliegende – Körperverletzung aber auch ganz ohne wahnhafte Störung zu erklären.“

Quelle:  Artikel von Prof. Dr. jur. Henning Ernst Müller, Universität Regensburg, unter:

http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/gustl-mollath-justiz-bayern-gutachten-wiederaufnahme/2/

Ja, und? Die Leute KRITISIEREN wenigstens. Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) dagegen pupst sinnfrei seine verbalen Blendgranaten in die Welt, bläst sich auf, verleumdet wieder einmal auf Teufel komm raus mit übelsten Formulierungen Juristen, Politiker und Andere, die er im Leben NIEMALS selbst zu Gesicht bekommen hat bzw. jemals bekommen wird – nur ohne irgendeine Beachtung und ohne irgendeinen Erfolg.

Auch die KRITIK dieser Leute bringt Mollath in der Sache NICHTS, denn die Mühlen der Justiz mahlen nur einmal in ALLE Richtungen sehr langsam, was der Irre eigentlich bestens wissen sollte.

Nimmt er seinen eigenen Bewährungswiderruf, so hat er erst jetzt allerdings sein „Ziel“ am 08.02.2013 so langsam in Aussicht, auf das er unweigerlich zusteuert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Die Formulierung: „Die schon in den Urteilsgründen zu Tage tretenden Beweislücken erkannten die Karlsruher Richter offenbar nicht.“

ist ein Hinweis auf Angst: Die BGH-Richter können gar nicht so blöd geween sein, die Beweislücken nicht zu erkennen, denn erstens sind jene offensichtlich, wenn man das Urteil des LG Nürnberg liest, zweitens sind die BGH-Richter keine geistig erheblich minderbegabte Menschen.

Der Irre ist ein notorischer Langweiler. Mag er sich doch ENDLICH einmal andere Totschlag-„Argumente“ einfallen lassen als „alle sind dumm“ oder „alle haben Angst“. Mit diesen dämlichen Labereien wird er NIEMALS irgendwen von seiner wirren „Mission“ überzeugen – wie man ständig eindrucksvoll sieht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Solange die Staatsverbrecher auf Angst stoßen, bleiben sie völlig unbeeindruckt. Man muss schon Klartext reden, wenn man etwas erreichen will.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Bumm – wieder eine der legendären verbalen Blendgranaten des Irren: Die „Staatsverbrecher“ stoßen auf „Angst“. Wie oft musste man den paranoiden Dummschwätz in dieser wie in unzähligen Varianten von ihm schon lesen.

Allerdings hat der „Klartext“, von dem der Irre hier bläht, ihn tatsächlich schon VIEL erreichen lassen:

  • 22 Monate Strafhaft, ausgesetzt zur Bewährung, also die im Führungszeugnis eingetragene Vorstrafe für den lünener Gewohnheitsverbrecher
  • 150 Stunden gemeinnützige Arbeit, die er antreten musste und die er schamhaft als „russisches Krafttraining“ zu verkaufen versuchte.
  • ein neues Verfahren mit 7 neuen, aber dummerweise inhaltlich alten Anklagepunkten.
  • die hervorragende Aussicht, wegen seiner neuen Verbrechen und seiner einschlägigen Vorstrafe als Bewährungsversager bald eine satte Gefängnisstrafe von minimal 3 Jahren in Aussicht zu haben.

Und als Sahnehäubchen hat er noch dazu „erreicht“, dass Dr. Lasar diesmal gleich ab dem 08.02.2013 in Lünen mit im Gerichtssaal sitzen wird und er damit sogar noch viel mehr „erreichen“ kann: Den Verweis seiner Strafsache ans LG Dortmund, und damit den zwangsangeordneten Katzensprung nach Aplerbeck ins Gitterbettchen.

Der lünener Micker-Messias ist schon EXTREM erfolgreich. Zwar nicht den Dingen, die er eigentlich beabsichtigt, denn darin ist er ein notorischer

TOTALVERSAGER IM KLEINEN, IM GROSSEN, IN ALLEM.

Aber zumindest darin erfolgreich, sich selbst hinter verschlossene Türen und vergitterte Fenster zu bringen.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

NOCH 56 TAGE UND DER REST VON HEUTE

Damoklesschwert1

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2012/12/13/32496/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: