Gustl Mollath, Richter Ulrich Oehrle und Winfried Sobottka, der Psychopath. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Immer mehr wächst bei Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) offensichtlich die Erkenntnis, dass sein Gerichtstermin am 08.02.2013 mit großen Schritten und für ihn unaufhaltsam näher kommt. Zudem wächst seine Frustration, dass er im Fall Mollath trotz all seinen hirnfreien Gehampels und trotz all seiner großkotzigen dummen Sprüche und sonstiger Verbalblähungen NICHTS erreicht hat.

Daher weicht er jetzt immer mehr vom eigentlichen Thema ab und landet wie üblich bei seinem generalisierten Politik-Hass-Gestammel, garniert mit „geschickten“ Abschweifungen auf seine eigene perspektivlose Zukunft in der Psychiatrie in Form von Juristen- bzw. Psychiater-Diffamierungen.

12238528034TyVB7

http://die-volkszeitung.de/—-VZ-ab-MAI-2012/tagesartikel-dezember-2012/2012-12-11-02.html

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung.

Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird.

Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.: ….] gekennzeichnet:

Vorab:

Die 14 dümmsten Lügen des deformierten Psychokrüppels Winfried Sobottka:

Die Anzahl der dümmsten Lügen erhöht sich nun regelmäßig, wie z.B. diese hier:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich werde in diesem Jahr ohnehin nicht mehr richtig loslegen können, es ist einiges außerhalb des Internets vorzubereiten, und im Grunde ist es egal, ob der Staatsschutz mich durch den Dreck zieht, oder nicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

11. 12. 2012

Fall Mollath: Die seltsame Befangenheit eines Gutachters und ihre noch seltsameren Konsequenzen

Schon hier kann man klar erkennen, wo den Irren der Schuh zu drücken beginnt. Er scheint zumindest ansatzweise zu realisieren, dass es kein gutes Zeichen sein kann, dass Dr. Lasar als gerichtlich bestellter psychiatrischer Gutachter gleich zu Beginn seines Prozesses am 08.02.2013 vor dem AG Lünen mit im Saal sitzen wird. Richter Oehrle zeigt dadurch, dass ihm sowohl die Vorfälle um den wahnhaft gestörten sowie SCHWER SEELISCH ABARTIGEN lünener Pausenclown in Dortmund bekannt sind, als auch, dass er offensichtlich und berechtigtermaßen arge Zweifel am geistigen Zustand des lünener Krawallklopses hegt.

[Anm.: Besonders dürfte den Irren aufstoßen, dass er genau an das Gericht gerät, wo er Richter sowie Staatsanwalt bedroht hatte.

Winfried Sobottka Anklageschrift 1.8a

Das wird sich gewiss auf den redlich verdienten Nachschlag zu den 22 Monaten positiv auswirken, aber dem Irren kommt es ja auf einem Monat mehr oder weniger nicht an. ]

Dass für den Irren die Bewährung futsch ist, ist sogar ihm im Grunde klar, denn dank seiner einschlägigen Vorstrafe und der Begehung neuer, exakt gleicher Straftaten während der Bewährungszeit bleibt Oehrle keinerlei Platz für eine andere Entscheidung als den Widerruf der Bewährung.

Nur dass ihm auch psychiatrisch einiges Ungemach droht, fängt nun wohl an, ihm langsam zu dämmern. Dr. Lasar hat ihm bereits sowohl eine lang dauernde Wahnerkrankung als auch eine grundsätzliche Gefahr weiterer, gleichartiger Straftaten bescheinigt, was sich auch glasklar bewahrheitet hat. Nunmehr kann Dr. Lasar auch noch einen sich steigernden Wahn bescheinigen, was den Verweis ans LG Dortmund und den Freifahrtschein in die Klapse in Aplerbeck in unbefristeter Länge in greifbare Nähe rücken lässt.

gutachten-s-33-980-1506a

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Der Fall Gustl Mollath ist ein Konglomerat von kaum noch abzählbaren skandalösen Einzelheiten, es scheint wirklich kein einziges Detail zu geben, bei dessen näherer Betrachtung man nicht die Hände über dem Kopf zusammen schlagen muss: Hier lässt sich systematische Willkür überhaupt nicht mehr leugnen, hier hat sich das Verbrechersystem bis auf die Knochen entlarvt.

Laber Rhabarber. Das Einzige, was an dem dämlichen Geschwätz des ungebildeten lünener Wichtigtuers stimmt, ist der erste Halbsatz:

Für ihn IST der Fall Mollath NUR ein Konglomerat aus kaum noch abzählbaren Einzelheiten, die er sich ALLESAMT aus dem Internet, genauer gesagt aus den dort berichtenden Massenmedien sowie aus den Blogs und Homepages der Mollath-Sympathisanten gezogen hat, also ein buntes Mischmasch aus zweiter Hand.

Wie Dr. Lasar so bemerkenswert feststellte: Der Irre entdeckt ein Puzzleteil und kann damit SOFORT das ganze Puzzle zusammensetzten – zumindest in seinem wirren Hohlschädel, wo das automatische Zusammenkonstruieren von Hirnschrott und Lügenmärchen bereits beachtlich Ausmaße angenommen hat.  [s. auch obigen Screenshot]

Nur konstruiert er sich, genau entsprechend zu seinen ständigen wirren Lügenmärchen und hanebüchenen Hirnschrott-Konstrukten in seinem Lieblings-Mordfall, aus allem wieder etwas, das IHM ALLEIN gefällt, nämlich das übliche Verschwörungsgeschwurbel von „systematische Willkür“ und „Verbrecherystem“.

Bemerkenswert ist hierbei besonders, dass bis dato AUSSCHLIESSLICH der Hirnwichtel DACHSCHADEN SOBOTTKA (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) davon schwätzt.

Alle ECHTEN Sympathisanten Mollaths haben GEZIELT gegen das Urteil sowie gegen seine Psychiatrisierung gewettert und damit VIELES erreicht, nämlich die erneute Überprüfung des Urteils, wobei sich herausstellen dürfte, dass Mollath zumindest in der Sache der Geldwäschegeschäfte seiner Ex-Frau die Wahrheit gesagt hat. Seine übrigen damaligen und eventuell auch noch aktuellen psychischen Auffälligkeiten, über die die Massenmedien im Internet zweifelsfrei berichtet haben, und wegen derer er ebenfalls in der Psychiatrie landete, werden allerdings MIT untersucht werden, was dem dümmlichen Klugschwätzer aus Lünen allerdings so gar nicht in seine wirren Verschwörungstheorien passen dürfte.

Der einzige, der im Gegensatz zu den ECHTEN Mollath-Sympathisanten mit seinem Geblubber um „Verbrecherstaat“, „Verschwörungen“ sowie „Revolution“ ankommt, ist der lünener Möchtegern-Hitlernachfolger Sobottka, und genau damit entlarvt er sich als der billige Trittbrettfahrer, der er doch ist.

Ihm geht es in keinster Weise um das Wohl Mollaths, denn der wäre SOFORT kein Thema mehr, wenn der Irre durch seine Kaspereien zu Ruhm und Ehre gelangte. Ihm geht es AUSSCHLIESSLICH darum, mit markigen Sprüchen Aufmerksamkeit bei Mollaths Anhängerschaft zu erzielen und dadurch Unterstützer für seine eigene wirre Mission und gegen seine mit hoher Wahrscheinlichkeit bald stattfindende eigene Psychiatrisierung zu requirieren.

Nur ist er auch hierbei wieder einmal ein

TOTALVERSAGER IM KLEINEN, IM GROSSEN, IN ALLEM 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben

Nun bin ich auf einen Artikel  über ein Detail gestoßen, in dem angeprangert wird, dass diesem Detail von allen Seiten keine Aufmerksamkeit geschenkt werde:

http://www.mmnews.de/index.php/etc/11503-gustl-mollath-neue-fakten

(Wer sich den Artikel ungenervt ansehen will, sollte zuvor die Option „Pop-Up-Fenster blocken“ aktivieren.)

Ein Zitat aus dem Artikel:

„Belegt ist, dass sich der Gerichtsgutachter in einem auf den 1.7.2004 datierten Schreiben für befangen erklärt hat und in einem auf den 5.7.2004 datierten Schreiben einen bestimmten Gutachter als Ersatz vorgeschlagen hat, mit dem er diesbezüglich auch bereits gesprochen habe. Dieser zweite Psychiater hat dann später auch die Begutachtung von Herrn Mollath übernommen und auf der Grundlage dieses Gutachtens wurde dann Herr Mollath dauerhaft in die Psychiatrie zwangseingewiesen.“

Booooah, was wird hier „angeprangert“ Die verbalen Blubberblasen des Irren werden immer schillernder.

Nur erschließt sich dem Hirngesunden immer noch nicht, worauf der durchgeknallte lünener Gewohnheitsverbrecher damit hinaus will. Der eine Gerichtsgutachter hat sich nicht dem Anfangsverdacht der Befangenheit aussetzen wollen, sich daher für befangen erklärt, und einen anderen Gutachter vorgeschlagen. So weit nicht unüblich und nicht außergewöhnlich, es sei denn, man ist Verschwörungsschwurbler und sieht hinter jeder Mücke den lauernden Elefanten.

Wer seine Noch-Ehefrau – offenbar berechtigtermaßen – juristisch anscheißt, dabei aber so clever ist, noch über 100 Seiten völligen Hirnschrotts wie Dokumenten zu John F. Kennedy sowie zur Mondlandung einzureichen und zu verlesen, der muss schon gewaltig einen an der Marmelade haben, und das kann kein psychiatrischer Gutachter Deutschlands und weltweit leugnen.

Wie geartet die Geistesstörung von Mollath faktisch aussah und aussieht, kann KEINER aus der Journaille genau wissen, sondern AUSSCHLIESSLICH die behandelnden Ärzte. Insofern ist es noch gar nicht raus und möglicherweise noch nicht einmal sinnvoll, dass Mollath nach seiner Unschuldsfeststellung in der Sache bezüglich seiner Ex-Frau wieder rauskommt.

Übrigens ist es kein Wunder, dass der Irre hier auf diesem Punkt so rumreitet. Immerhin haben seinen geistigen Totalschaden bis dato bereits mehrere gerichtlich anerkannte Psychiater unabhängig voneinander attestiert, zwar mehr oder weniger detailreich, aber alle mit demselben Tenor. Dass der Irre auch hier sehr gern „Befangenheit“ hineininterpretieren würde, ist schon klar, nur kann er sich das wohl kaum passend lügen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Das muss man einmal durch seine Hirnwindungen marschieren lassen:

Muhahaha – der Irre lässt sich etwas durch „Hirnwindungen“ marschieren. Das ist bei der cannabisverseuchten Matsche zwischen seinen Schweinsöhrchen wohl wirklich ein Ding der Unmöglichkeit.

„Marschieren“ tun Dinge bei ihm aber nur in die andere Richtung, wo sie als tägliche Verbalblähungen wieder herauskommen – manchmal auch kackbraun angefärbt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ein Gutachter erklärt sich selbst für befangen, womit an seiner Befangenheit kein Zweifel mehr möglich ist. Zugleich schlägt er dem Gericht einen anderen Gutachter vor, mit dem er sich über den Fall, in dem er sich selbst für befangen erklärt, bereits verständigt habe – so dass eindeutig klar ist, dass der vorgeschlagene Gutachter die Sache im Prinzip genauso sieht, wie der Gutachter, der sich selbst als befangen erklärt hat. Und unter diesen Umständen, die dem Gericht sogar genannt sind (!), folgt das Gericht dann dem Vorschlag!

Und wie üblich folgen die wilden Interpretationen des Irren, der natürlich nicht einsehen will dass er wie immer im Unrecht ist, und sich daher die Realitäten passend zu seinen Fieberfantasien lügt. 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Brixner und Co. müssen in den Knast.  Alternativ höchstens: Wegsperren nach § 63 StGB.

Stimmungsgeblubber, die Hundertste !!!

Mal gut, dass der lünener Gewohnheitsverbrecher und Bewährungsversager im Gerichtssaal nur dann zu reden hat, wenn er gefragt worden ist.

Zu lustig auch, dass ausgerechnet ER, der er aktuell bereits mit ein wenig mehr als einem Fuß im Knast steht, andere wie üblich beurteilen und diese dann in den Knast schicken will. Nur kann er in seiner gesammelten Machtlosigkeit und in seinem hilflosen Hass toben, wie er lustig ist: Es wird wie übliche NIEMANDEN interessieren.

Mit §63 StGB scheint sich im Matschhirn des lünener Pflaumenaugust aber neben seinem ewigen Angstgegner Dr. Roggenwallner auch ein anderer fester Wahngedanke festgesetzt zu haben, der ihm EXTREM beeindruckt, was sich wiederum dadurch zeigt, dass er jetzt dauernd ANDERE damit beeindrucken will.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Wenn dieser Brixner und seine Verbrecherkomplizen ungestraft davon kommen sollten, dann würde das für die Verbrecherjustiz heißen: „Freie Fahrt auf allen Bahnen!“ Hier muss ein Exempel statuiert werden.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Und wieder die nächste Staffel verbaler Blendgranaten !!!

„Hier muss ein Exempel statuiert werden.“ Hugh, Winnie Wichtig hat gesprochen. Der Irre hat unmengen an Straftaten auf dem Kerbholz, steht kurz vor seiner Inhaftierung bzw. Psychiatrisierung, lebt ausschließlich als Hartz IV-Genießer sowie chronisch arbeitsscheuer Sozialparasit auf Kosten des Staates, den er doch so hasst, und plärrt in seiner gesammelten Machtlosigkeit aus dem Bodensatz der Gosse, in dem er dümpelt, nach „Exempeln“. Das Getue des Irren ist an Lächerlichkeit kaum noch zu überbieten.

Aber seine Panik ist hier einmal mehr völlig offensichtlich und wird sich wohl bis zum 08.02.2013, noch ein wenig steigern. Dann soll er mal live und in Farbe Richter Oehrle seine Verschwörungstheorien bezüglich der „Verbrecherjustiz“ erklären – nachdem er seinen Sachverständigen benannt hat, der Oehrle über die korrekte Prozessführung aufgeklärt hat. Gleich danach mag er dann Dr. Lasar das Thema „Befangenheit des psychiatrischen Gutachters“ erläutern. Nur soll er dabei schön laut und deutlich palavern, denn Lasar wird sicherlich hochinteressiert den Stift und den Notizbloch zücken. Und dieses Protokoll, der Irre legt doch so viel Wert auf gute Protokollierung, wird er später sicherlich im Zusammenhang mit dem Gutachten und dem Urteil gegen ihn wiederfinden.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

NOCH 57 TAGE UND DER REST VON HEUTE

Damoklesschwert1

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2012/12/12/32481/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: