Gustl Mollath, Richter Ulrich Oehrle, Amtsgericht Lünen, Richter Helmut Hackmann, die Psychiatrie und Winfried Sobottka, der Psychopath, in Panik. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Der Psychopath Winfried Sobottka und seine panische Angst vor der Psychiatrisierungen

lwl-klinik-dortmund

http://die-volkszeitung.de/—-VZ-ab-MAI-2012/tagesartikel-dezember-2012/2012-12-07.html

Vorab:

Die 14 dümmsten Lügen des deformierten Psychokrüppels Winfried Sobottka:

Die Anzahl der dümmsten Lügen erhöht sich nun regelmäßig, wie z.B. diese hier:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich werde in diesem Jahr ohnehin nicht mehr richtig loslegen können, es ist einiges außerhalb des Internets vorzubereiten, und im Grunde ist es egal, ob der Staatsschutz mich durch den Dreck zieht, oder nicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

07. 12. 2012

Über angeblich hohe Hürden und den § 63 StGB

Zur Irreführung des Volkes werden bayerische Politiker aus nahezu allen Patrteien derzeit nicht müde, immer wieder auf die angeblich hohen Hürden einer Zwangseinweisung hinzuweisen, immer wieder auf die angeblich sorgfältigen Prüfungen, ob weiterhin Unterbringungsnotwendigkeit bestehe, wenn jemand gegen seinen Willen in der Psychiatrie eingesperrt ist.

Das alles ist nichts anderes als eine Verdrehung der Tatsachen, wie sich auch ohne weiteres empirisch und anhand von Beispielen belegen lässt.

Wie hoch die Hürden sind und wie schlampig die Gerichte diesbezüglich arbeiten, hat doch der SCHWER SEELISCH ABARTIGE Winfried Sobottka am eigenen Leibe erfahren. Das Gericht unter dem Vorsitz des Narrenrichters Helmut Hackmann folgte nicht einmal der DRINGENDEN Empfehlung des Psychiaters Dr. Lasar, über den geistesgestörten Winfried Sobottka ein forensisch psychiatrisches Fachgutachten einzuholen, was problemlos hätte bewerkstelligt werden können.

gutachten-s-22-980-1525a

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Das alles ist nichts anderes als eine Verdrehung der Tatsachen, wie sich auch ohne weiteres empirisch und anhand von Beispielen belegen lässt.

Dann sehen wir uns doch mal was der wahnhaft gestörte unter „empirisch“ versteht und welche Beispiele er sich nun zuammenphantasiert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Zunächst gibt es mehrere gesetzliche Grundlagen dafür, jemanden gegen seinen Willen in die Psychiatrie zu sperren, und das kann sehr fix gehen: Irgendjemand gibt einen anonymen Hinweis an das Gesundheitsamt, der X sei aus den und den Gründen gefährlich – für sich selbst, oder für andere.

Das gehört schon wieder in die berüchtigte Kategorie „LÜGENMÄRCHEN“. Wieviel Leute haben schon gesagt, dass DACHSCHADEN SOBOTTKA begründet als gemeingefährlich zu einzustufen sei? Was ist passiert? NICHTS deutsche Gerichte begrüßen sogar, dass der wahnsinnige Winfried Sobottka öffentlich unbescholtene Bürger als „Mörder“ bezeichnet und Existenzen schwer schädigt. Nur reicht das Begriffsvermöge deutscher Richter nicht so weit, dass auch ohne eine Gewalttat ein Mensch als gefährlich eingestuft werden muss.

IN DEUTSCHLAND GEHT EBEN IMMER NOCH TÄTER- VOR OPFERSCHUTZ.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Das ist die ausreichende Basis für eine „Untersuchung“ durch einen örtlich zuständigen Amtspsychiater, ob eine Einweisung nach § 9 PsychKG geboten sei. Natürlich nicht im Falle renommierter CSU-Mitglieder, aber im Falle von politischen Freigeistern oder von Witwen, die ihrer Häuser beraubt werden sollen, wird ein Gesundheitsamt dann aktiv.

Was an dieser Aussage „empirisch“ sein soll, ist eine der berüchtigten variablen Wahninhalte von Dachschaden Sobottka. Außer seiner primitiven Hetze gegen die CSU ist das nur unqualifizierte und unbelegte Spinnerei.

Abgesehen davon hat der wahnhaft gestörte Winfried Sobottka noch nicht einmal die geringste Kenntnis vom § 9Psych KG , der Folgendes besagt:

1) Sind gewichtige Anhaltspunkte dafür vorhanden, dass Betroffene wegen einer psychischen Krankheit sich selbst erheblichen Schaden zuzufügen oder bedeutende Rechtsgüter anderer zu gefährden drohen, kann die untere Gesundheitsbehörde die Betroffenen auffordern, zu einer Untersuchung in der Sprechstunde des Sozialpsychiatrischen Dienstes zu erscheinen. Ihnen ist die Möglichkeit zu eröffnen, statt in die Sprechstunde zu kommen, sich unverzüglich in ärztliche Behandlung zu begeben, den Namen der behandelnden Ärztin oder des behandelnden Arztes anzugeben und diese aufzufordern, die untere Gesundheitsbehörde von der Übernahme der Behandlung zu unterrichten. Machen Betroffene von ihrem Wahlrecht nach Satz 2 Gebrauch, ist von weiteren Maßnahmen nach den Absätzen 2 und 3 abzusehen.

(2) Folgen Betroffene der Aufforderung nach Absatz 1 nicht, sind sie zu Hause aufzusuchen und dort zu untersuchen.

(3) Ist ein Hausbesuch undurchführbar oder nicht zweckmäßig oder kann während des Hausbesuches die erforderliche Untersuchung nicht vorgenommen werden, ist die Aufforderung nach Absatz 1 unter Androhung einer zwangsweisen Vorführung zu wiederholen. Die Vorführung zur Untersuchung erfolgt auf Veranlassung der unteren Gesundheitsbehörde durch die örtliche Ordnungsbehörde.

Dieser wahnsinnige Verbrecher Winfried Sobottka weiß nichts, informiert sich nicht und betreibt die widerlichsten irren Hetzkampagnen und Desinformationen, welche weder Hand noch Fuß haben. Nach § 9 PsychKG wird erst eingewiesen, wenn jemand sich der psychiatrischen Untersuchung verweigert, so wie der schwer seelisch abartige Winfried Sobottka, der davor berechtigte Angst hat. Daraus bastelt der Irre eben seine Lügenmärchen zusammen, welche er zudem noch „empirische Belege“ nennt. Sobottka ist so unbeschreiblich dumm und von Wahnvorstellungen geplagt, dass selbst Psychiater Schwierigkeiten mit ihm haben werden, diesem Geistesgestörten zu folgen. Anderen Menschen ist das sowieso unmöglich.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Tatsache ist, dass der Amtspsychiater keineswegs ein wissenschaftliches Gutachten anfertigen muss – er muss nur erklären, dass er eine Einweisung nach § 9 für geboten halte, und es gibt mehr als genügend Fälle, in denen genaues Hinsehen völlig willkürliches Handeln in solchen Fällen belegt.

Auch hier handelt es sich um eine unbelegte Behauptung des Wahnsinnigen, der glaubt mit solchen Schwachsinn den Durchbruch zu erreichen und das noch vor seinem endgültigen Sendeschluss am 08. Februar 2013.

Was den § 9 PsychKG betrifft, habe ich oben schon erläutert und sehe keinen Sinn darin, alles wie der verrückte Sobottka zu wiederholen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Doch wie sieht es mit Einweisungen nach § 63 StGB aus, nach dem Verfahren, nach dem Gustl Mollath eingewiesen wurde? Kann man da von hohen Hürden reden?

Der wahnsinnige Sobottka weiß doch gar nicht, weshalb Gustl Mollath in die Psychiatrie eingewiesen wurde, da er dieser auch vor Gericht ein ziemlich dämliches Verhalten an den Tag legte mit seiner Mondlandung und den Bezug auf Kennedy. Wahnfrieds „empirische Belege“ entpuppen sich immer mehr als krankhafte Phantasie des Geistesgestörten.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Zunächst sieht es so aus: In einem Strafverfahren, das an einem Amtgericht beginnt, kann gar nicht nach § 63 StGB eingewiesen werden – auch in der Beschwerdeinstanz am Landgericht nicht. Damit nach § 63 StGB eingewiesen werden kann, muss das Verfahren bereits am Landgericht beginnen, vom Gesetzgeber so gewollt, um auszuschließen, dass Zwangseinweisungen wegen strafrechtlicher „Kleinigkeiten“ vollzogen werden.

Dass das Verfahren am Landgericht beginnen muss ist auch Bestandteil der variablen Wahninhalte des Irren. Was ist denn, wenn das Amtsgericht erst im Laufe des Verfahrens feststellt, dass der Angeklagte unfähig ist seine Schuld einzusehen? Soll man ihn dann laufenlassen? Sobottka ist  unbeschreiblich irre.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Doch diese Hürde wird sehr einfach umschifft: Wenn die Justiz nach § 63 StGB wegsperren will, dann delegiert das zuständige Amtsgericht Strafverfahren einfach an das Landgericht, so dass sie dort beginnen und dann auch nach § 63 StGB weggesperrt werden kann.

Was wird denn bei dem einschlägig vorbestraften Gewohnheitsverbrecher Winfried Sobottka umschifft? Seine neuerlichen Straftaten werden vor dem Amtsgericht verhandelt, wobei der Psychiater Dr. Lasar wieder zugegen ist.  

Nun wird genau dieser Dr. Lasar wieder bestätigen, was er in seinem Gutachten schrieb, nämlich dass der wahnsinnige Gewohnheitsverbrecher Winfried Sobottka unfähig ist das Unrecht seiner Taten einzusehen und damit ist dem Verweis an das Landgericht zwecks Einweisung in die Psychiatrie Tür und Tor öffnet.

gutachten-s-02-980-1495a

gutachten-s-03-980-1478a

Die Richtigkeit dieses Gutachten ist durch die Wiederholungstaten dieses Verbrechers EMPIRISCH belegt und damit steht der Verweisung an das Landgericht nichts mehr im Wege. Nun mag der geistesgestörte Gewohnheitsverbrecher mal erläutern, wo er hier ein „Umschiffen“ zu erkennen glaubt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Das habe ich erlebt, das hat Gustl Mollath erlebt, das hat Rüdiger Jung erlebt, das hat Gerhard Winkler erlebt.

ERLEBT hat der Wahnsinnige schon mal gar NICHTS, sondern zieht sein Unwissen ausschließlich aus Zeitungsberichten, welche er „empirische Belege“ nennt. Am 08. Februar 2013 wird dieser ordinäre Verbrecher das erste Mal wirklich etwas erleben.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dann hat man es mit einem Verfahren zu tun, das nur eine Tatsacheninstanz beinhaltet, so dass eine Berufung und Neuverhandlung in einer zweiten Instanz nicht möglich sind – unmittelbar mögliches Rechtsmittel  ist nur die Revision beim BGH, die im Falle einer Zwangseinweisung nach § 63 StGB allerdings keine aufschiebende Wirkung hat, und die zweitens an formale Regeln geknüpft ist, an denen viele scheitern.

Auf Wahnfrieds Verfahren bezogen, ist das völliger Irrsinn. Da es bei ihm „nur“ um Widerruf der Bewährung geht und das Urteil vom Landgericht Dortmund vom BGH abgesegnet ist, ist selbst nach einer Verweisung an das Landgericht eine Revision im Bereich des Unmöglichen. Dafür bekommt der Wahnsinnige bis zum Verfahren am Landgericht wieder Gelegenheit weitere Straftaten zu begehen, was ihn sicher äußerst glücklich machen wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Dadurch, dass eine Einweisung nach § 63 den „freigesprochenen Verurteilten“ (freigesprochen wegen angeblicher Schuldunfähigkeit, aber dafür weggesperrt) sofort aus dem Gerichtssaal in die Psychiatrie bringt, ist er sofort im Räderwerk der Psychiatrie, und es nützt ihm nicht einmal unbedingt etwas, wenn der BGH das Einweisungsurteil als rechtsfehlerhaft einordnet, da die Psychiater, denen er ausgesetzt ist, zwischenzeitlich sagen können: „Wir haben Gründe, die seine Gefährlichkeit bestätigen, er darf nicht entlassen werden.“ Hier ein Auszug aus einem BGH-Urteil, Fall Rüdiger Jung:

bgh-schutzhaft02plantiko

Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: „Nach alldem kann das angefochtene Urteil zwar keinen Bestand haben, eine rechtlich tragfähige Begründung einer Unterbringungsanordnung erscheint jedoch nicht ausgeschlossen.“

Da befindet sich der ordinäre Gewohnheitsverbrecher  Winfried Sobottka in der komfortablen Situation, dass bei ihm der Widerruf der Bewährung + Nachschlag auf die 22 Monate und die Einweisung in die Psychiatrie zur Auswahl stehen. Aber egal, was er vorzieht, beides bedeutet das endgültige Ausscheiden des wahnsinnigen Spammers aus dem Internet und mehr braucht die Menschheit nicht.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Hohe Hürden? Ja, sehr hohe Hürden – für diejenigen, die in die Zieloptik der Staatsverbrecher geraten sind.

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Nun nimmt der der geistesgestörte ordinäre Gewohnheitsverbrecher JEDE Hürde, so hoch die auch sein mag. 

Er vergleicht stets seine bescheidene Situation mit anderen Fällen, welche keineswegs vergleichbar sind. Was er sich daraus verspricht kann sich keinem normalen Menschen erschließen. Mag er diesen Schwachsinn bei seinem Prozess dem Gericht vortragen, was ihn nur noch schneller in die Psychiatrie befördern wird.  

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

NOCH 59 TAGE UND DER REST VON HEUTE

Damoklesschwert1

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2012/12/10/gustl-mollath-richter-ulrich-oehrle-amtsgericht-lunen-richter-helmut-hackmann-die-psychiatrie-und-winfried-sobottka-der-psychopath-in-panik-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-m/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: