Winfried Sobottka, der Psychopath und Rainer Hoffmann. Richter Ulrich Oehrle, Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

DACHSCHADEN SOBOTTKA (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) ergeht sich nun, da ihm offenbar selber klar wird, dass er im Fall Mollath keine Schnitte erwarten kann, wieder einmal in wilden Verschwörungstheorien und in Verleumdungen von Politikern. Da das aber auch niemand hören will, muss er wie ein 5-jähriges Kleinkind aufgeregt seinem neuen Hirngespinst-Kumpel Sherlock Humbug davon erzählen und sich dabei selber belobigen.

sobottka_holmes

http://anarchisten-boulevard.blogspot.de/2012/12/sherlock-holmes-und-ws-uber-rainer.html

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung.

Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird.

Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.: ….] gekennzeichnet:

Vorab:

Die 14 dümmsten Lügen des deformierten Psychokrüppels Winfried Sobottka:

Die Anzahl der dümmsten Lügen erhöht sich nun regelmäßig, wie z.B. diese hier:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich werde in diesem Jahr ohnehin nicht mehr richtig loslegen können, es ist einiges außerhalb des Internets vorzubereiten, und im Grunde ist es egal, ob der Staatsschutz mich durch den Dreck zieht, oder nicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

08.12.2012   04:00 Uhr Sherlock Holmes und WS über Rainer Hoffmann und Bayernparty / Chaos-Computer-Club Berlin, CCC Hamburg, Anonymous Köln, Anon Frankfurt, Piraten München, Stuttgart, Nürnberg, Dortmund, Dresden, Erfurt, Magdeburg, Rostock, Kiel, Hannover

Beachtlich an dem üblichen bescheuerten Tagging-Chaos, das der Irre anrichtet, ist nur die Uhrzeit, 04 Uhr morgens, zu der er wieder zwanghaft seine Schmierereien absondern muss. Das erinnert sehr stark an sein damaliges Verhalten, als es unaufhaltsam auf den Termin in Dortmund zuging. Auch da hat er vor lauter Panik keinen Schlaf mehr gekriegt und sich ständig damit abgelenkt, dass er nächtelang im Internet schmieren musste. Der Panik-Level des Irren scheint also bereits beachtliche Formen erreicht zu haben. Und überhaupt: Er wird doch nachts angeblich immer so stark bestrahlt, dass er in seiner siffigen Metallbox oder im geliehenen Auto der Nachbarin pennen muss. Je mehr Panik er hat, desto unempfindlicher scheint er gegen seine Lügen-Strahlung zu werden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: „Good Morning, Mr. Sobottka. Was meinen Sie, was ist mit Rainer Hoffmann:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit es die „Hochintelligenz“ ENDLICH mal kapiert – und glaubt ]

wirklich geschehen?“

Winfried Sobottka: „Good Morning, Mr.Holmes. Im Rahmen meines bescheidenen Wissens muss ich vier Alternativen für möglich halten, ohne Präferenzen vornehmen zu können:

1. Er ist wirklich ins Ausland geflohen  – dann wohl nicht mit viel Geld und zudem in einer bereits sehr kalten Jahreszeit.

2. Er ist in Deutschland untergetaucht und täuscht eine Flucht ins Ausland vor.

3. Man (Staatsschutz & Co.) hat ihn entführt, er wird nicht mehr auftauchen, und man täuscht es vor, dass er selbst geflohen sei.

4. Er hat sich umgebracht, so, dass man ihn nicht findet, und eine Flucht vorgetäuscht.“

Je mehr man von dem Stuss liest, desto mehr hat man das Gefühl, vor dem Kasperletheater eines 5-jährigen zu hocken, der im wahnsinnig aufregenden Selbstgespräch stolz wie Oscar seine Kleinkinder-Geschichten zum besten gibt und auch noch felsenfest davon überzeugt ist, dass es alle Leute brennend interessiert.

[Anm.: Man darf aber auch nicht aus den Augen verlieren, dass Dachschaden Sobottka bewiesen SCHWER SEELISCH ABARTIG ist und ganz gewaltig unter wahnhafter Persönlichkeitsstörung nach ICD-10 leidet. Es wäre somit vermessen, diesen Geistesgestörten mit dem Verhalten normaler Menschen zu vergleichen. ]

Aber mal zum Inhalt des Geblubbers. Klar fallen dem Irren AUSSCHLIESSLICH die Punkte 1-4 ein, denn das sind alles die Ammenmärchen, die in seine wilden Fantasiegeschichten hineinpassen.

Dummerweise gibt es noch eine „Variante 5“, die der lünener Münchhausen natürlich sportlich vergisst, da sie seine üblichen Lügenmärchen in ihrer Lächerlichkeit entblößen würden: Der Typ, der offenbar ein ähnlich beklopptes Arschloch wie der lünener Lügenbold war, wurde aufgrund seiner Straftaten und seines Dachschadens weggeschlossen.

Dachschaden Sobottka hat natürlich noch weitere naheliegende Motive, so etwas klammheimlich unter den Tisch fallen zu lassen: Das wird die Variante sein, die ihn selbst schon in wenigen Wochen zu Fall bringen wird und über die auch nur im entferntesten nachzudenken ihm besonders extrem unangenehm ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: „Ja, diese Möglichkeiten bestehen, wenn man nicht mehr weiß als Sie. Man kann nur hoffen, dass Klarheit entstehen wird. Jedenfalls scheint er Grund gehabt zu haben, eine rechtswidrige Zwangseinweisung zu fürchten, keineswegs unmöglich scheint es, dass ihm unter Mitwirkung staatlicher Organe eine angeblich von ihm stammende  Drohemail untergeschoben wurde, die nicht von ihm stammt. Der Staat ist nervös, kann Leute wie Rainer Hoffmann und Sie derzeit nicht gebrauchen…“

Verbale Blendgranaten!!! Wir brauchen mehr verbale Blendgranaten!!!

„Der Staat“ ist wegen des Irren in keinster Weise „nervös“, denn er füttert den chronisch arbeitsscheuen Sozialparasiten und Hartz IV-Genießer sowie seine von ihm durch Alimentenprellerei geschädigte Brut bereits seit Jahrzehnten mit durch und ermöglicht dem lünener Krawallklops ein herrlich entspanntes Leben in der sozialen Hängematte.

Der Staat als Zusammenschluss seiner Bürger braucht einen dissozialen Außenseiter wie den Irren allerdings wirklich nicht, denn sein herrliches Leben wird dadurch finanziert, dass seine Mitbürger jeden Tag fleißig arbeiten und ihre Steuern für ihn abgeben müssen. Wenn Parasiten wie der Irre nicht existierten, ginge es allen schon sehr viel besser.

Nervös ist einzig und allein der lünener Pausenclown, und das mit voller Berechtigung. Das Schlachtfest am 08.02.2012 rückt unaufhaltsam näher, und noch niemand von den Juristen am AG Lünen hat sich bis dato aus „Angst“ vor der lächerlichen Witzfigur Spinnfried krank gemeldet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: „Ich werde mich weder umbringen, noch fliehen, darauf können alle Gift nehmen…“

Er ist eine Drama-Queen allererster Güte, unser Bibberfried.

In Dortmund sah das noch ganz, ganz anders aus. Da hat er sich mit einer geheuchelten Erkrankung feige vor dem ersten Prozesstermin gedrückt und musste auch zum zweiten Termin von der Polizei abgeholt und dem Gericht zugeführt werden, weil er schon wieder Unpässlichkeit heuchelte.

[Anm.: Außerdem wird es keinem Menschen einfallen auf Wahnfrieds Lügen Gift zu nehmen. Es interessiert auch keine Sau, ob er sich selber umbringt oder nicht. Wenn er weg ist, ist er eben weg und sein Grab wird gewiss kein Wallfahrtsort, so gerne er das hätte. Es gibt auf Erden NIEMANDEN, der um den irren Gewohnheitsverbrecher trauern wird. Er ist es noch nicht einmal wert, dass man auf sein Grab spuckt. Eher werden ALLE aufatmen, wenn diese ekelhafte Kreatur von der Bildfläche verschwindet. ]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: „Sie fürchten den Prozesstermin am 08. Februar ja auch wirklich nicht, aber wie wäre es, wenn man versuchte, Ihnen noch eine Drohung oder irgendetwas anderes unterzuschieben?“

Schwätzte er nicht unlängst sogar davon, dass sich zum Termin sicherlich alle Beteiligten krank schreiben lassen würden – nur weil er es sich mit dem Gefälligkeitsatteste ausstellenden Quacksalber Dr. Vollmer, Lünen, verscherzt hat? Ach nein, sie haben ja alle Angst vor dem lächerlichen und erbärmlichen lünener Micker-Messias …

[Anm.: Abgesehen davon braucht man dem wahnsinnigen Verbrecher keine Drohungen unterzuschieben. Was er sich an Rufmord, Verleumdungen sowie Unternehmensschädigungen geleistet hat, steht nicht nur zweifelsfrei fest und reicht, um die Bewährung zu widerrufen oder zur Verweisung an das Landgericht zwecks Einweisung in die Psychiatrie. Jedenfalls erledigt sich das widerliche Thema „Sobottka“ an seinem LETZTEN Prozesstermin Freitag, den 08. Februar 2013. Mag er noch ein wenig von Revision träumen. Die 22 Monate wurden vom BGH bestätigt und müssen nur noch in Kraft treten.

Dachschaden Sobottka war wohl der irrigen Meinung, dass mit dem Aussetzen zur Bewährung und dem Ableisten von 150 Stunden „russisches Krafttraining“  die Angelegenheit vom Tisch sei. Da wird er aber am 08.02. 2013 eines Besseren belehrt werden.

Ich kann mich noch gut erinnern, dass seinerzeit vor dem Verfahren am Landgericht Dortmund die RAin Henriette Lyndian den Irren vor einer Bewährungsstrafe warnte, aber wie immer hat er NICHTS begriffen. Jetzt wird er aber, zumindest in diesem Punkt, das Begreifen erlernen. ]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: „Wenn ich etwas nicht getan habe, dann vertrete ich das auch mit den nötigen Mitteln. Sollte man versuchen, es wäre ja nicht das erste Mal, mir etwas unterzuschieben, dann, das ist meine felsenfeste Überzeugung, wird der Schuss nach hinten losgehen. Ich traue es ihnen natürlich jederzeit zu, aber ich habe keine Angst mehr davor, bin davon überzeugt, mit solchen Dingen ggf. fertig zu werden.“

Es geht am 08.02.2013 überhaupt nicht darum, wovon der lünener Schwätzbeutel „felsenfest“ überzeugt ist, und womit er „fertig wird“.

Zur Erinnerung des offenbar wieder an Selektiv-Alzheimer leidenden Quatschkopfs: Er hat sich vor dem LG Dortmund eine Freiheitsstrafe von 22 Monaten Dauer, ausgesetzt zur Bewährung, und 150 Stunden gemeinnützige Arbeit eingefangen. Die Straftatbestände, wegen derer er verurteilt wurde, waren Verleumdung, üble Nachrede, Rufmord etc.

Nunmehr hat er in Lünen ein neues Verfahren an der Backe, weil er EXAKT dieselben Straftaten, wegen derer er in Dortmund verurteilt wurde, schon zu Beginn seiner Bewährungszeit unzweifelhaft und nachweislich WIEDER begangen hat.

Begeht ein einschlägig vorbestrafter, unter Bewährung stehender Verbrecher aber dieselben Straftaten während der Bewährungszeit wieder, so bleibt keinem Gericht in Deutschland mehr irgendeine Wahl, ihn als Bewährungsversager zu verurteilen. Die Bewährung ist zu widerrufen, die 22 Monate Strafhaft werden SOFORT fällig, und es kommt noch ein netter Zuschlag für die neuen Straftaten hinzu.

http://de.wikipedia.org/wiki/Strafaussetzung_zur_Bew%C3%A4hrung

Wikipedia hat Folgendes geschrieben:

Die Bewährung selbst wirkt sich nicht auf die Verurteilung aus. Der Verurteilte trägt weiterhin einen Strafmakel und ist auch vorbestraft. Die Verurteilung wird im Bundeszentralregister vermerkt. Somit wird bei Straftaten innerhalb der Bewährungszeit den Strafverfolgungsbehörden eine Überprüfung erleichtert. Sogenannten „Bewährungsversagern“ wird in der Regel eine schlechte Sozialprognose bei weiteren Delikten zuteil.

Es braucht daher aktuell noch nicht einmal den Fall einer offenen Bedrohung durch den Irren, damit er diesmal hinter Gitter wandert.

Weiterhin sollte sich der lünener Alleinunterhalter DRINGEND einmal Gedanken darüber machen, warum das AG Lünen wohl schon zu Beginn der Verhandlung Dr. Lasar als Sachverständigen geladen hat … Wenn er da ganz großes Pech hat, blüht ihm von dieser Seite nämlich Ungemach, mit dem er überhaupt nicht rechnet und das mit einem warmen Platz im weichen Gitterbettchen endgültig enden wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: „Sie haben persönliches Neuland betreten, das Schneiden von Videos:“

Winfried Sobottka: „Ja, ich weiß nur noch nicht, ob es mit dem benutzten Programm so passgenau zu machen ist, wie ich es will…

Jedenfalls denke ich, dass es viel ausdruckstärker ist, Beate Merk auch lügen zu hören und zu sehen, als ihre Lügen nur zu lesen. Sie macht in allen Video-Reden und Interviews sehr zentrale Aussagen, kurz, bündig und gelogen, und dabei wirkt sie niemals ehrlich, niemals warmherzig, niemals sympathisch. Sie könnte die Madame Mim spielen, wenn „Die Hexe und der Zauberer“ jemals mit menschlichen Darstellern gedreht werden sollte….“

VVZ 2012 12.08.

Sherlock Holmes: „Sie müssen in diesem Monat mit der Bayern-Party fertig werden, danach werden Sie Ihre Zeit dringend für anderes brauchen…“

Der Irre kann sich mittlerweile wirklich nicht mehr die Schuhe zumachen, ohne bereits die nächste Straftat begangen zu haben. Zum einen unterliegen ALLE Filme, die er sich aus dem Internet saugt, in der Regel einem URHEBERSCHUTZ, der ihn wie üblich nicht die Bohne interessiert. Zum anderen verfremdet er durch Zusammenschneiden von Versatzstücken die originale Aussage, womit er sich gegebenenfalls ebenso strafbar macht, wie er es mit seinen hirnamputierten Lügenmärchen aus seiner wahngesteuerten Fantasie-Wunderwelt bereits ständig tut.

[Anm.: Dass sich dieser 5jährige Vollidiot Winfried Sobottka wieder in seine Märchenwelt mit Hexen, Hexenjägern, Zauberern, Hänsel und Gretel usw. begibt, wundert niemanden mehr, der über seinen Geisteszustand informiert ist. Ohne irgendwelche Märchengestalten geht bei dem Verrückten eben nichts und wenn es Sherlock Humbug ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: „Vorübergehend, ja… Ich denke, die Bayern-Party sollte insgesamt eine Open-End-Veranstaltung sein. Lieber Mr. Holmes, nun muss ich wieder arbeiten, es ist sehr viel Material im Spiele…“

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Was der Irre immer mit dem Gewäsch von seiner „Bayern-Party“ will, ist wieder einmal eines der kleinen Geheimnisse in der wirren Grütze zwischen seinen Schweinsöhrchen, für das der Normalbehirnte wohl nie eine Erklärung finden wird.

Wenn er damit seinen bereits angekündigten Internet-Massen-Spam bezüglich der CSU meint, zeigt das wieder einmal den Fortschritt der geistigen Umnachtung des lünener Gewohnheitsverbrechers, denn EXAKT für denselben Mist hat er sich bereits den Ärger mit den von ihm behelligten Juristen, den Architekten und der Stadt Duisburg bekommen, der zu einem seiner 7 neuen Anklagepunkte, zu einer einstweiligen Verfügung sowie zur Löschung seiner „Kritikuss“-Müllkippe sowie weiterer seiner Schmierereien im Internet führte. Mag er nur seine „Bayern-Party“ schmeißen, bevor DAS SCHLACHTFEST vor dem AG Lünen am 08.02.2013 beginnt – die Zeche für beides zahlt ausschließlich er.

Nett aber, zu sehen, dass den Irre so langsam wieder die aus Dortmund altbekannte Panik überfällt und umtreibt, wenn er an das AG Lünen denkt, und dass er es nicht mehr schafft, sich mit seinem Herumgehampel im Fall Mollath davon abzulenken. Seine Schlafstörungen sowie sein immer häufiger werdendes Selbstbelügungs-Geschwätz, dass er ja gar keine Angst vor alledem hat, wird nun immer intensiver werden, bis am 08.02.2013 dem Trauerspiel endlich ein zwangsweises Ende für immer gesetzt wird.

[Anm.: Eigentlich hat der einschlägig vorbestrafte Gewohnheitsverbrecher recht. Warum soll er sich mit dem anhängigen Verfahren beschäftigen? Da ist sowieso Hopfen und Malz verloren und NICHTS mehr zu retten. Die Fakten liegen auf dem Tisch und sind nicht wegzudiskutieren. RA Dr. Norbert Plandor hat den Wahnsinnigen über seine hoffnungslose Situation aufgeklärt und es nichts mehr zu verbessern gibt. So kann der Irre sich getrost zur Ablenkung mit der Filmbearbeitung beschäftigen und weitere Straftaten begehen, denn auf einen Monat mehr oder weniger kommt es nun wirklich überhaupt nicht mehr an.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

NOCH 60 TAGE UND DER REST VON HEUTE

Damoklesschwert1

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2012/12/09/winfried-sobottka-der-psychopath-und-rainer-hoffmann-richter-ulrich-oehrle-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-altermedia-ex-k3-berlin-cha/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: