Anarchisten-Boulevard, Heidrun Jakobs, Rechtsanwältin, und ihr Verehrer der Psychopath und Verbrecher Winfried Sobottka. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Bei Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) fahren zur Zeit die Hormone wieder einmal Achterbahn: Da meint er offenbar, in der merkwürdigen Rechtsverdreherin Heidrun Jakobs die „willige Anarchistin passenden Alters“ gefunden zu haben, die ihm in Sachen geistiger Umnachtung ENDLICH einmal gewachsen ist, und muss in kindlicher Vorfreude sofort seinem ersponnenen Kumpel Sherlock Humbug davon berichten und über seine „Zukunft“ mit ihr philosophieren.

http://anarchisten-boulevard.blogspot.de/2012/11/sherlock-holmes-und-ws-uber-horst.html

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung.

Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird.

Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.: ….] gekennzeichnet:

Vorab:

Die 14 dümmsten Lügen des deformierten Psychokrüppels Winfried Sobottka:

Die Anzahl der dümmsten Lügen erhöht sich nun regelmäßig, wie z.B. hier:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich werde in diesem Jahr ohnehin nicht mehr richtig loslegen können, es ist einiges außerhalb des Internets vorzubereiten, und im Grunde ist es egal, ob der Staatsschutz mich durch den Dreck zieht, oder nicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes und WS über Horst Seehofer und „diese Frau“

Jawoll. Das Dream-Team „Sherlock Humbug und WS“. Es wird wirklich kaum mehr notwendig sein, vor dem AG Lünen Dr. Lasar noch lange anzuhören, denn mit derartigem Gebrabbel beweist Wurstfried immer wieder eindrucksvoll, was für einen Sockenschuss er doch hat.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: „Good Evening, Mr. Sobottka. Sie haben erst einmal alle SZ-Artikel zum Fall Mollath mehrfach gesichert und zwar auch im Netz, und nun sind Sie für heute auf Feierabend eingestellt…“

Hahaha, der Irre und seine „Sicherungen“. Neben seinen Internet-Müllkippen dürfte es bei seinem Messie-Talent zwischenzeitlich Berge von Datenspeichern geben, auf denen irgendwelche Bruchstücke von Internet-Funden abgelegt sind, zudem unvorstellbar viele weitere Internet-Müllkippen, wo er derartigen Schrott ebenfalls hin deponiert. Aber mag er nur sichern, sichern, sichern – wenn er bald von der Bildfläche verschwunden ist, gehen die physikalischen Speicher in die Müllpresse bzw. werden verkauft, um die Renovierungskosten der Wohnungsbaugesellschaft für sein versifftes Wohnklo zu decken, und die Internet-Müllkippen werden nach und nach im Daten-Nirvana verschwinden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: „Good Evening, Mr. Holmes. Ja, mir brennen die Augen von den permanenten Angriffen mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen, im Ohr ist ein permanentes Brummen, wenn ich in der Wohnung bin, und im Kopf spüre ich Druck. Es macht sich natürlich bemerkbar…“

Jaja, der wirre Winnie, seine erfundenen „Strahlen“ und seine zahlreichen „Leiden“.

Dass ihm die Augen brennen, ist doch klar. Er sollte eben nicht die meiste Zeit des Tages im Halbdunkeln seiner Siffbude vor dem PC hocken. Das Ohrenbrummen verschwindet ebenfalls, sobald der Rechner aus ist, denn dann hören der Prozessor- und der Netzteillüfter auf, zu surren. Allein der Druck in seinem Hohlschädel wird von den diversen üblen Gasen kommen, die aus der Kloake zwischen seinen Schweinsöhrchen aufsteigen, wenn er sich ärgert. Und er ärgert sich verdammt oft.

Mag er vor dem AG Lünen Dr. Lasar von seinen Hirngespinst-Wehwehchen und seinen Fantasiestrahlen erzählen. Der wird damit sein Bild von einem wahnhaft gestörten sowie schwer seelisch abartigen Gewohnheitsverbrecher (ICD-10) abrunden können.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: „Horst Seehofer hat verstanden, dass der Fall Mollath seine Macht und bedroht. Ändert das für Sie etwas?“

Winfried Sobottka: „Im Grundsatz nicht. Ich fasse es aber als einen ersten kleinen Teilerfolg auf, an dessen Erringung  viele einen Anteil haben und der alle ermutigen sollte.“

Der Irre labert wirklich einen Stuss, dass es eine Wonne ist.

Die harte Realität sieht so aus, dass der Fall Mollath wohl soeben in der juristischen Prüfung ist. Wenn diese wirklich so ausgehen sollte, wie es sich abzeichnet, wird sich herausstellen, dass er zwar seinerzeit aufgrund der vorliegenden Beweislage verurteilt wurde, diese sich allerdings nach aktuellem Stand der Dinge nicht mehr halten lässt, weswegen er freizulassen ist.

Bei DACHSCHADEN SOBOTTKA rollen selbstverständlich bereits jetzt Köpfe bis in die höchsten Ebenen, und das von Leuten, die mit dem Fall Mollath nur über 25 Ecken zu tun haben. Das gehört wieder zu seinen variablen Wahnvorstellungen, in denen er sich aus einem Fragment SOFORT ein ganzes Puzzle zusammenwurschtelt, das es in der Realität überhaupt nicht gibt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: „In meinen Geschichten tauchte einmal eine Frau auf, die wirklich etwas Besonderes war…“

Winfried Sobottka: „Irene Adler…“

Sherlock Holmes: „Und im Falle Mollath spielt nun eine Frau eine Rolle, die zweifellos auch wirklich etwas Besonderes ist. Bestechend intelligent, von höchster Moral und perfektionistisch in allen Gassen. Und dazu auch noch sehr attraktiv.“

Hoppla, dem Irren tropft ja förmlich der Geifer aus seinem vor Notgeilheit halb offenstehendem Maul. Dabei ist seine neuerdings angebetete, merkwürdige Rechtsverdreherin Heidrun Jakobs

Quelle: http://www.kanzleijakobs.de/img/team.jpg

doch noch mit keiner Silbe auf seine permanenten, wichtigtuerischen Blubbereien

http://www.heidrun-jakobs-blog.de/2012/11/fall-mollath-generalstaatsanwaltschaft-nurnberg-redet-sich-um-kopf-und-kragen/#comments

eingegangen, mit denen er um ihre Aufmerksamkeit bettelt, sondern hat diese offensichtlich gelöscht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: „Ja, die Mischung kann einen wirklich aus den Socken hauen. Ich stelle mir einen Feld-Wald-und-Wiesen-Richter an einem AG oder LG vor, der schon mal gehört hat, dass es überhaupt ein Bankenrecht gibt. Dann hat er einen Fall aus dem Bankenrecht, und diese Frau vertritt eine der Parteien. Natürlich ist sie bestens munitioniert, kennt nicht nur das deutsche Bankenrecht wie ihre Westentasche, sondern zweifellos auch das EU-Bankenrecht und natürlich die wichtigste Rechtsprechung in allen Gassen. Jedes richterliche Unwissen und jede richterliche Unlogik werden von ihr sofort erkannt,  jeder Versuch, an der ZPO vorbei  zu agieren, wird von ihr sofort geahndet. Und wenn der Richter es zu weit treibt, dann sorgt diese Frau dafür, dass ein großer Teil der deutschen Rechtsanwaltschaft das erfährt. Da können einem die Richter schon fast leid tun…“

Schnell einen Eimer und einen Aufnehmer – Ausrutschgefahr auf der Menge rosa Schleim, den der Irre hier aus allen Poren absondert.

Woher der Irre die Kenntnisse über die Trulla nimmt, mit denen er hier frohlockend hausieren geht, bleibt wohl wieder eines seiner unzähligen kleinen Geheimnisse. Doch schwebt er ja gerade auf Wolke 7, nachdem er von seiner ehemaligen Angebeteten, der durchgeknallten Dreifachschlächter-Tochter Barbara Kühn, geb. Pytlinski, den Tritt des Jahrhunderts in den fetten Arsch bekam, und er sich soeben auch von Annika Joeres verabschiedet hat, die sich seinen Stalking-Attacken durch ihre Umsiedlung nach Südfrankreich entziehen konnte – ach nein, die natürlich aufgrund mangelnder Unterstützung der „Hacker“ frustriert Deutschland verließ …

Wenn die Trulla dermaßen ausgebufft und erfolgreich ist, wie der wirre Winnie das in seinem Hormonstau glauben machen möchte, fragt man sich doch, warum sie dann darauf angewiesen ist, im Internet Mandanten zu ködern – herunterladbare Vollmacht inclusive?

http://www.kanzleijakobs.de/Onlineberatung/

[Anm.: Zumal der Ruf dieser Rechtsverdreherin im Internet nicht der Beste ist:

http://www.lhr-law.de/magazin/kurioses-und-interessantes/ist-der-ruf-erst-runiniert

Aber das passt ja bestens zu dem einschlägig vorbestraften irren Gewohnheitsverbrecher Winfried Sobottka. ]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: „Im Moment verzichten Ihre Rufmörder noch darauf, Ihnen sexuelle Begierden anzudichten…“

Winfried Sobottka: „Dem Alter nach könnte ich ihr Vater sein, wäre ich 20 Jahre jünger, dann würde ich dem Alter nach ein passender Partner für sie sein, wäre ich vierzig Jahre jünger, dann könnte ich dem Alter nach ihr Sohn sein. Wenn ich die Frau betrachte, so hätte ich in allen diesen drei Fällen Angst davor, dass sie mich so perfekt machen wollte, wie sie selbst es ist. In Sachen Logik hätte ich damit keine Probleme, aber in Sachen Disziplin und Ästhetik und so weiter…. Man sehe sich ihre HP an: Ästhetisch, funktional, kurz und bündig, aber ansprechend und inhaltlich komplett. Ich denke, so werde es auch bei ihr zuhause, in ihrem Büro, in ihrer Handtasche usw. aussehen. Wenn ich mich und die von mir beherrschte kleine Umwelt einschließlich meiner Webseiten dagegen betrachte…. Und wenn diese Frau dann, ob als Mutter,  als Partnerin oder als Tochter, meinte, ein männliches Wesen wie mich auf ihre Linie bringen zu müssen… Mr. Holmes, so toll kann keine Frau sein, dass ich mir das antun wollte….“

Hoppala, da kommt der notgeile wirre Winnie aber schnell auf den Punkt. Logisch ist der Irre einmal mehr spitz wie Nachbars Lumpie und meint, die „willige Anarchistin passenden Alters“ entdeckt zu haben. Sein Hormonstau aufgrund seit Jahrzehnten seiner angesammelten schmierigen Begierden, die er nun mal durch runtergeladene Bildchen aus dem Internet los wird, macht’s möglich.

Wahrscheinlich hat er sich das Konterfei seiner angebeteten Rechtsverdreherin schon als Ausdruck an seinen Monitor gepappt und hat jetzt einen zusätzlichen Anreiz, wenn er sich allnächtens auf seine SM-Filmchen einen von der Palme wedelt. Baaaah, diese BILDER … dieser Würgereiz … !!!

[Anm.: Vielleicht spielt diese Rechtsverdreherin auch mal für ihn die Domina, denn darauf steht ja unser Wichsfried.]

Aber NEIN, er ist ja ÜBERHAUPT nicht scharf auf sie. Dass er sich bereits das Zusammenleben mit ihr durchgespielt hat und diese Berechnungen hier in epischer Breite erläutert, ist ja nur ein „kleiner Werbegag“, wie seine Mord- und Totschlag-Faxe, ein „Späßle“, das er ja überhaupt gar nie nicht in der Realität sehen würde – wobei er mit letzterem mit größter Wahrscheinlichkeit sogar Recht hätte.

Auch wieder bezeichnend für den Irren, dass er die Trulla schon anhand ihrer relativ nichtssagenden Homepage als Mensch völlig einschätzen kann. Das ist ja eines seiner wirren „Naturtalente“, den Charakter eines Menschen anhand eines einzigen Fotos zu durchschauen. Ob er eigentlich unlängst mal in den Spiegel geschaut hat …?

Ich stelle mir gerade wie Winnie vor, dass IRGENDEINE Frau in sein versifftes Wohnklo mit „strahlensicherer“ Spack-Schlafkabine kommen würde und dort auch nur ansatzweise Ordnung und Struktur reinbringen sollte:

Die Grundvoraussetzung neben der perfekten Beherrschung des Saug- und Vernaschrausches sowie der ständigen zweihundertprozentigen Zustimmung zu dem Hirnschrott des Irren wäre dann sicherlich absolute Ekelresistenz, grundlegende Talente beim Füllen von Müllsäcken, beim Sprühen von Desinfektionsmitteln und beim perfekten Bedienen eines Kleinbaggers …

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes (lachend): „Wir verstehen uns, Mr. Sobottka. Sie gehörte allerdings unbedingt in die Kommission.“

Winfried Sobottka: „Ja, unbedingt. In die Kommission zur Ausarbeitung einer basisdemokratischen und einwandfrei rechtsstaatlichen Verfassung.“

Jahaahahhhaaaa – da verstehen sich aber zwei Schlingel … Wenn man das Gebrabbel des Irren so liest, meint man wirklich, einen 5-jährigen vor Augen zu haben, der stolz von seinem Fantasiefreund berichtet, und nicht einen geisteskranken Mittfünfziger …

Übrigens gibt es diese „Kommission“ doch schon seit Jahren, allerdings ohne „Erfolge“:
Erster Vorsitzender: Der Irre.
Zweiter Vorsitzender: Der Irre (da kommt wenigstens kein Widerspruch auf).
Kassenwart: Der Irre (wobei die Kasse permanent leer ist, da die ARGE nicht mehr stütze springen lässt)
Vergnügungsausschuss: Der Irre (wobei seine „Vergnügen“ aus seinen permanenten Straftaten und den daraus folgenden Ärger mit der Justiz besteht)

Der psychische Geisterfahrer und sozial völlig isolierte Gewohnheitsverbrecher Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) hat also ein in seiner völligen Vereinsamung und in seinem gigantischen Hormonstau ein neues Objekt seiner schmierigen Begierden gefunden, das „Rechtsanwältin Heidrun Jakobs“ heißt.

Dummerweise hat ihn die Trulla bisher trotz all seiner Wichtigtuerei und trotz all seines Gehampels völlig ignoriert, und das brach ja seinerzeit auch seiner angebeteten Annika Joeres das Genick – im übertragenen Sinne natürlich (Suchbegriff bei Götzin Google: „HALLO ANNIKA JOERES“ …

Da wird nun noch einiges zwischen pflaumenweichem Angeschleime und  frustriertem Hassgeblubber kommen, bis der Irre in seinem Wahn und in seiner Notgeilheit realisiert, dass er dort keine Schnitte bekommt. Aber vielleicht kann er die Trulla ja bitten, wenigstens anstatt seines Haschbruders Dr. Plandor und seiner Verbrecher-Helfershelferin und Rechtsverdreherin Henriette Lyndian alias „Mandantenverräterin Sündi Lyndi“ (O-Ton Sobottka)  seine Strafverteidigung vor dem AG Lünen am 08.02.2013 zu übernehmen:

Dann kann er seinen Untergang zumindest mit Herzchen in den Augen und einer rosaroten Brille auf dem Speckschädel genießen, und am kleinen Winnie sind sogar vorübergehend die Spinnweben verschwunden …

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Alimentenhinterzieher Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzige wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2012/11/29/anarchisten-boulevard-heidrun-jakobs-rechtsanwaltin-und-ihr-verehrer-der-psychopath-und-verbrecher-winfried-sobottka-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: