Der arisch-jüdische Teufelspakt, die Volkszeitung und Winfried Sobottka der Psychopath. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Der arisch-jüdische Teufelspakt, die Volkszeitung und Winfried Sobottka der Psychopath, der sich so langsam zur Schlaftablette entwickelt. indem er längst Geschriebenes wiederholt, mit seinen eigenen Vermutungen und krankhaften Phantasien ergänzt und glaubt mit dem Schmarrn, den Interessierte sich gewiss aus anderen Quellen besorgen, den Durchbruch zu erreichen.

http://die-volkszeitung.de/—-VZ-ab-MAI-2012/tagesartikel-juli-2012/2012-07-10.htm

Vorab:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ich werde auch nicht mehr darauf zielen, um jeden Preis täglich einen Artikel zu veröffentlichen – vielleicht wird es manchmal nur einmal pro Woche geschehen. Aber dafür werde ich Artikel schreiben, die viel an Information und Interpretation bieten werden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

…und ansonsten werde ich mich auf Dinge konzentrieren, die meine Verteidigung gegen die widerwärtigen Angriffe des satano-faschistischen BRD-Systems betreffen.

Eher klingt das ganze Geschwafel mach Ablenkung von dem nächsten Verfahren, mit dem sich der ordinäre Verbrecher überhaupt nicht beschäftigen will, weil er zu recht panische Angst davor hat.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Der arisch-jüdische Teufelspakt, Teil 4 10. Juli 2012

Von den Massenmorden zur Kooperation mit Siegern und Juden

Ich lasse den Roman, den der WAHNHAFT GESTÖRTE Sobottka bzgl. der Schuldfrage am Holocaust schmierte, aus guten Gründen weg.

  • Das war Angelegenheit der Nürnberger Prozesse und wurde da hinreichend geklärt.
  • Es interessiert keinen Menschen, wer da detailliert was gemacht hat.
  • Dafür ist mir die Zeit zu schade.

Mit dem Thema haben sich schon kompetente Leute intensiv beschäftigt und alles was der Irre hier schmiert hat er auch nur aus dem Internet. Deshalb ist das mehr oder weniger als Plagiat zu bezeichnen. Für eine Doktorarbeit reicht es jedenfalls nicht.

Erschwerend kommt noch hinzu, dass der geistesgestörte Sobottka nicht auf eigene Erfahrung oder auf Erfahrungen Verwandter und Bekannter zurückgreifen kann und daher plagiieren muss. Somit ist absolut ausgeschlossen, dass er neue Erkenntnisse vortragen kann.

Daher stellt sich die Frage, für wen er das überhaupt schreibt. Will er nur seine VOLKSVERHETZUNGSZEITUNG füllen oder sich sogar ein Denkmal setzen? Glaubt er etwa, damit Aufsehen erregen zu können und ein Verleger sich findet, der diesen Schwachsinn als Buch herausbringt? Eher dient es wohl, wie oben beschrieben der Ablenkung. Damit kann sich ja nur einer beschäftigen, der den lieben langen Tag sonst nichts mit sich anzufangen weiß, keine Hobbies oder Interessen hat und zu faul zum Arbeiten ist. Das passt ja zu dem Sozialparasiten und VOLKSAUSBEUTER Sobottka.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Ladies and Gentlemen!

Was das hieß, wurde von Leuten wie Speer und Schellenberg zweifellos verstanden: Die Westalliierten wollten keine russischen Truppen am Atlantik sehen, und nur mit der Eröffnung einer eigenen Front auf dem Kontinent konnten sie es verhindern, dass die Russen im Krieg gegen Hitler bis zum Atlantik durchmarschieren würden. Das war ihnen einen hohen Blutzoll und eine Materialschlacht sondergleichen wert.

Woher hat der Wahnsinnige denn das „Wissen“? Hier spielt ihm sicher wieder seine krankhafte Phantasie einen Streich.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Es stand also fest, dass Stalins Sowjetunion nach der deutschen Niederlage das Hauptproblem der Westallierten sein würde, und es war anzunehmen, dass brauchbare Hilfe bei der Lösung dieses Problems ihnen wichtiger sein würde, als Täter des Nazi-Regimes um jeden Preis zu verfolgen. Darauf hatte nachweislich sogar Himmler spekuliert, doch wohl aus zwei Gründen vergeblich: Erstens war er als Haupttäter zu prominent, ihn kannte man weltweit, zweitens hatte er nicht viel zu bieten. Das war bei Nazi- und SS-Geheimdienstlern wie Reinhard Gehlen und Walter Schellenberg ganz anders. Kaum jemand kannte sie, und sie wussten sehr viel, wofür sich CIA und Secret Service interessierten. Zudem ist es in Geheimdienstkreisen üblich, schmutzigste Verbrechen zu begehen, so dass man es damit nicht so genau nimmt.

Was der Unsinn soll, weiß der Irre wohl selber nicht so genau. Was spielt es denn für eine Rolle, ob Himmler darauf spekulierte und wo ist der Nachweis? Es ist doch völlig wurscht, ob die Westalliierten aus Wahnfrieds Phantasiegründen einmarschiert sind oder schlicht und einfach Deutschland plattmachen wollten, weil sie sich davon bedroht fühlten. Einen Zusammenhang mit den SS-Geheimdienstlern vermag ich nicht zu erkennen. Da hat Wahnfried wieder sein Lügenmärchenbuch zu Rate gezogen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Damit ist ein Bereich beschrieben, der es Tätern der Nazi-Zeit ermöglichen sollte, die Niederlage des 3. Reiches gut zu überstehen.

Also mir ist keiner der Großkopferten aus der Nazi-Zeit bekannt, der die Niederlage des 3. Reiches gut überstanden hat.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Außerdem gab es dann noch die mächtigen jüdischen Organisationen, vor allem in den USA, die man im Auge haben musste, wenn man als hochrangiger SS-Offizier die Stunde 0 gut überstehen wollte. Und niemand sonst kannte die Machtjuden besser als die SS-Geheimdienstler, die schließlich alle Mög­lich­kei­ten gehabt hatten, aus Millionen von Juden alle gewünschten Informationen heraus zu holen. Der Rest war Geheimdienstroutine: „Wie überzeuge ich jemanden, mit mir zu kooperieren, anstatt mich zu bekämpfen?“ Anders gefragt: „Womit kann ich ihn erstens bedrohen, womit kann ich ihn zweitens locken, womit kann ich ihm drittens beweisen oder vorgaukeln, dass ich es ernst meine, ihm keine Falle stellen will?“

Aha, erst gab es bei dem Antisemiten Sobottka die halb- und Vierteljuden, was er von den Nazis übernahm und nun gibt es auch noch die MACHTJUDEN, eine Erfindung seines völlig zerstörten Hirnes.

Dann folgt, in Art seiner Selbstgespräche, ein völlig hirnbefreites Frage-und Antwortspiel. Die Westalliierten haben Deutschland niedergemacht und das deshalb, weil Hitler, wie auch DACHSCHADEN SOBOTTKA rücksichtslos gegen ALLE Krieg führte. Nur gab sich Hitler die Kugel, während der verrückte Sobottka wohlbehütet in der Psychiatrie enden wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Faschist, hat Folgendes geschrieben:

Es ist davon auszugehen, dass die SS das gezielte und nachweislich überaus erfolgreiche Machtstreben der Machtjuden bis ins kleinste Detail exploriert hatte, damit ein ungeheures Druckmittel gegen die Machtjuden in der Hand hatte. Zweitens hatten sie für den Fall, dass man sie in Deutschland weiterhin machen ließe, auch verschiedene Lockmittel in der Hand: Bedingungslose Unterstützung des Vorhabens, in Palästina einen jüdischen Staat zu gründen, außerdem wirtschaftliche Kooperation eines wirtschaftlich starken Deutschlands mit den Machtjuden in der Welt, zum beiderseitigen Vorteil.

Liebe Grüße

Faschistischer Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Jedenfalls schreibt der Wahnsinnige vor diesem Lügenmärchen „es ist davon auszugehen“ und nicht „Es stand also fest“, wobei beide Formulierungen fehlerhaft sind, da nur der geistesgestörte Sobottka davon ausgeht und für ihn etwas feststeht. Es gab niemals ein Lock- oder Druckmittel und zudem hat der total verblödete Ladenhüter keine Ahnung von den Juden, denen es um Rache ging und die sich niemals auf solch einen Kuhhandel eingelassen hätten.

Selbst in so einer ernsten Angelegenheit kann der Wahnsinnige es nicht unterlassen sich etwas zusammenzuspinnen.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2012/07/11/der-arisch-judische-teufelspakt-die-volkszeitung-und-winfried-sobottka-der-psychopath-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-altermedia-ex-k3-b/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: