Prof. Dr. med. Johannes Hebebrand, LWL-Klinik Essen, Richterin Beatrix Pöppinghaus, Rechtsanwältin, Julia Heidrun LL.M. von Dewall, Christine Diethelm, Regine Draub, Katharina Dreessen, Bettina Drescher, Sandra Drews, Dany Dudzinski, Brigitte Dunke und der schwerst geistig behinderte Winfried Sobottka.

Prof. Dr. med. Johannes Hebebrand, LWL-Klinik Essen, Richterin Beatrix Pöppinghaus und die irrwitzige „Strafanzeige“ des schwerst geistig behinderten Verbrechers Winfried Sobottka

http://kritikuss.wordpress.com/2012/03/20/stichpunkte-zur-strafanzeige-gegen-prof-johannes-hebebrand-z-k-richterin-beatrix-poppinghaus-rechtsanwaltin-julia-heidrun-ll-m-von-dewall-christine-diethelm-regine-draub-katharina-dreessen/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Stichpunkte zur Strafanzeige gegen Prof. Johannes Hebebrand / z.K. Richterin Beatrix Pöppinghaus, Rechtsanwältin, Julia Heidrun LL.M. von Dewall, Christine Diethelm, Regine Draub, Katharina Dreessen, Bettina Drescher, Sandra Drews, Dany Dudzinski, Brigitte Dunke, Dortmund

Schön, dass der Wahnsinnige gleich Richterin Pöppinghaus taggt. Nur wird diese sich kaum mit der dämlichen „Strafanzeige“ befassen, sondern den Irren nach der Sachlage verurteilen. Dabei geht es um Verleumdung und um nichts anderes. Der total verblödete Ladenhüter Winfried Sobottka ist sicher nicht in der Lage die Arbeit des hochqualifizierten Prof. Dr. med. Hebebrand zu beurteilen, auch wenn er sich in seinem Wahn einbildet, ALLES zu beherrschen, in den Dreck ziehen zu dürfen und der weltweitweit Klügste zu sein.

Selbst wenn Prof. Dr. med. Hebebrand nachweislich fehlerhaft gehandelt hätte, müsste man ihm erst den Vorsatz nachweisen und das kann der ordinäre Verbrecher Sobottka nicht. Hinzu kommt noch, dass selbst ein Fehler seine Verleumdungen NICHT rechtfertigt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

1. Anklicken des Bildausschnittes führt zu gesichertem Gesamtartikel aus der Prozessbeobachtung:

Nun hat Prof. Hebebrand eine EMPFEHLUNG ausgesprochen. Hätte Spinnfried jemals die deutsche Sprache erlernt, könnte er Empfehlung und Nötigung unterscheiden. Hinzu kommt noch, dass grade diese Empfehlung den bestialischen Mörder Philip Jaworowski vor dem Lebenslänglich, was er sich verdient hatte, bewahrte. Was will der Wahnsinnige aus Lünen eigentlich noch?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

und Anklicken des Bildausschnittes führt zu gesichertem Gesamtartikel aus der Prozessbeobachtung:

Warum konnte diese zweibeinige Bestie Philip auch nicht erläutern, weshalb er ein Telefonkabel mitbrachte? Wohl weil er sich mit Tötungsabsicht dorthin begab, denn kein normaler Mensch schleppt Telefonkabel mit sich herum.

Jedenfalls kam Jugendstrafrecht zur Anwendung, wie Prof. Hebebrand empfahl und damit ist der Fall erledigt. Hier muss man sich aber fragen, warum der Mörder nicht gegen das Urteil vorgeht, sondern ein Psychopath aus Lünen glaubt es tun zu müssen. Philip ist bekannt, dass ein Straftäter wegen derselben Tat NICHT zweimal bestraft werden kann. Somit könnte er sich ja selber auf die Hinterbeine stellen und das Verfahren wieder aufrollen, ohne eine Strafverschärfung befürchten zu müssen. Er hätte das mal besser tun sollen, um zu verhindern, dass der geltungssüchtige Verbrecher aus Lünen seinen Namen im ganzen Internet breittritt und er so bis zu seinem Lebensende gebrandmarkt ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

2. Es war schlicht und einfach eine Lüge Hebebrands, dass es sachverständig sei, Geständnisbereitschaft zum entscheidenden Kriterium für die Möglichkeit einer Nachreife zu machen, siehe:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Genau das kann der geistesgestörte Ladenhüter nicht beurteilen, da er selbst für seinen erlernten Beruf nicht mehr zu gebrauchen ist und sich bestenfalls als dissozialer Penner, Volksverhetzer und Verbrecher bewährt hat.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

3. Dass dies eine Lüge gewesen war, bestätigte Hebebrand selbst, denn Philipp hatte letztlich nicht alles erklären können, hatte zudem in vielen Punkten unzweifelhaft gelogen, doch Hebebrand sah sich nicht in der Lage, eine Nachreife auszuschließen, empfahl die Anwendung des Jugendstraferechts.

Hier stellt sich wieder die Frage, was der Irre eigentlich will. Es ist doch für den Mörder bestens gelaufen.

Sicher musste der bestialische Mörder Philip Jaworowski lügen, denn hätte er den wahren Grund für die Mitnahme eines Telefonkabels bekanntgegeben, wäre das Lebenslänglich nicht zu verhindern gewesen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

4. Zumindest in einem Punkte war die versuchte Nötigung auch erfolgreich: Man beachte die beiden Ausschnitte aus der Seite 28 des Gerichtsurteils unten, die inhaltliche Zitate aus eindeutig zwei verschiedenen “Geständnissen” des Philip Jaworowski enthalten: Zunächst hatte er behauptet, von dem bei ihm gefundenen Telefobkabel sei der Stecker vermutlich beim Drosseln abgerissen. Das bedeutet erstens, dass dem bei ihm gefundenen Kabel ein Steckerstück fehlte, zweitens passte es zunächst auch gut dazu, dass unter der Leiche ein Steckerstück gefunden worden war.

Da es nie eine Nötigung, sondern nur eine, dem Mörder genehme, EMPFEHLUNG war ist das ganze Kabelgeschwätz des Wahnsinnigen abstrus. Was hat denn Prof. Hebebrand überhaupt mit den Kabeln zu tun? Der wahnhaft gestörte Sobottka sollte sich erstmal über den Aufgabenbereich des Gutachters kundig machen, bevor er dämlich herumsülzt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Doch zu einem anderen Zeitpunkt, sicherlich nach der Zeugenaussage des Kriminaltechnikers Thomas Minzenbach, LKA NRW, aus der u.a. hervorging, dass der unter der Leiche gefundene Stecker nicht der Stecker war, der an dem bei Philip gefundenen Kabel fehlte, erklärte Philip dann, er habe von jenem Kabel den Stecker zuhause abgeschnitten!

Faschistoider Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Der Mörder Philip mag sich glücklich schätzen, dass keiner auf das mitgebrachte Kabel näher eingegangen ist. Zudem wurden in seinem Zimmer das Drosselkabel, welches aus dem Haushalt seines Opfers stammte und auch mit dessen DNA behaftet war gefunden. Und nicht nur das, sondern das Messer, mit welchem das Opfer letztendlich getötet worden ist, auch. Für Jeden normalen Menschen sind das Beweise genug. Nur der Wahnsinnige kommt mit irgendwelchen, aus den Fingern gesaugten Lügenmärchen, dass ALLES nur getürkt sei, wobei ihm jeglicher Beweis fehlt.

Es bleibt bei meinen Aussagen:

„Alle Beweise sind getürkt“. Das kann nur einer behaupten, der des Wahnsinns fette Beute ist. Zudem sollte der Hirnamputierte sich endlich mal ein gutes Märchen ausdenken, warum man

  1. hätte Nadine ermorden wollen?

  2. sich soviel Umstände macht?

  3. es so stümperhaft gestaltet, dass selbst ein Vollidiot, wie Sobottka, den Fall klären kann.

Wahnfried wünscht nur über seine verquasten Theorien, unter Vernachlässigung aller Fakten, zu diskutieren. Daher ist jeglicher Diskussion schon die Grundlage entzogen.

Zuletzt nur noch eins. Hier ist das Gesicht von Nadine O.:

In dieses Gesicht und den Hals hat der erbärmliche Meuchelmörder Philip Jaworowski 12x (i.W. zwölfmal) eingestochen. Sowas ist doch unvorstellbar. Hier seine Bilder:

Und noch unvorstellbarer ist, dass dieses widerwärtige Ungeheuer noch einen Sympathisanten, wie Dachschaden Sobottka gefunden hat. 10 Jahre ist viel zu wenig für solch ein Monster.

Aber wir haben ja den wahnsinnigen Sobottka und seine Helfershelferin, die irre RAin Henriette Lyndian, die gemeinsam genau das nachvollziehen, was die Justiz versäumt hat, nämlich dass dieser Schlächter „Lebenslänglich“ bekommt. Dank Lyndians Urteilsweitergabe und den Veröffentlichungen von dem Geistesgestörten wird der Meuchelmörder bis in alle Ewigkeit von der Menschheit geächtet werden. Das ist zwar juristisch fehlerhaft, aber als Mensch kann ich das nur begrüßen. Wer solch einem netten Mädchen das Lebenslicht ausbläst und mit einem Messer in solch ein Gesicht stoßen kann, der hat es nicht anders verdient.

Bei der Angelegenheit interessiert mich nur noch, wie der skrupellose Mörder Philip Jaworowski reagiert, wenn er von den Eskapaden des Schandmaules Sobottka erfährt, denn nach seiner Entlassung ist er selber Opfer.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2012/05/22/prof-dr-med-johannes-hebebrand-lwl-klinik-essen-richterin-beatrix-poppinghaus-rechtsanwaltin-julia-heidrun-ll-m-von-dewall-christine-diethelm-regine-draub-katharina-dreessen-bettina-dresch/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: