Die-Volkszeitung.de, Kritikuss, Kinderklau, Jugendamt, Familiengerichte und der schwerst geistig behinderte Winfried Sobottka. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Die-Volkszeitung.de, Kritikuss, Kinderklau, Jugendamt, Familiengerichte und der schwerst geistig behinderte Winfried Sobottka, der im Wahn nun schon von Kindesmord schmiert.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/05/12/ws-an-hacker-am-13mai2012/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

WS an Hacker am 13MAI2012

Veröffentlicht am Mai 12, 2012 von Winfried Sobottka

Wer es sich die ganze Nacht am PC unter Strahlen gemütlich macht, der merkt natürlich nicht mehr, ob es noch heute oder schon morgen ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Leute!

Die Satanos kämpfen sehr subtil im Internet: Während man auf der Bilderseite für meinen Namen mein Konterfei auf Belljangler auf Pos. No. 1 sieht, findet man in der Bildleiste auf meiner Google-Seite #1 das OZ24 Bild…. Nur mal so, vielleicht habt Ihr es ja nicht bemerkt.

Das ist Narzissmus in reinster Form. Es gibt wohl kaum einen zweiten Vollidioten, der wie Dachschaden Sobottka laufend seinen eigenen Namen bei Google sucht und sich an seinem eigenen Bild erfreut. Da Wahnfried ganz offensichtlich nicht im Besitz eines Spiegels ist, um seinen Schwellkopf zu besichtigen, muss eben Google herhalten.

Die Technik für einzelne Seiten habe ich nun in einer Schablone:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/05/13/volksverhetzungszeitung-kinderklau-jugendamt-familiengerichte-und-der-schwerst-geistig-behinderte-winfried-sobottka/

Es gibt wohl weltweit keinen dermaßen Bescheuerten, der sich dazu noch Kaufmichel schimpft und eine „Technik“ entwickelt, welche alles unübersichtlicher macht. Als wenn die 3spaltige Aufmachung etwas besser lesbar machen würde. Zumindest erhöht das die durchschnittliche Aufenthaltszeit der Besucher, weil diese ewig scrollen müssen und das in durchaus ALLE Richtungen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Der Artikel ist nicht das, was mich selbst entzücken kann, aber es musste ja mal los gehen.

Wenn dieser Egozentriker selber nicht von seinem eigenen Geschmiere entzückt ist, wer soll es dann sein?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ich bin heute wieder auf eine Argumentation gestoßen, die eine enorm angestiegene Zahl von Kindesentziehungen durch das Jugendamt damit rechtfertigte, dass ein Horrorfall des Kindesmordes “unter den Augen” eines Jugendamtes geschehen war. Auf solche Argumentationsmuster bin ich auch schon im Falle von Zwangseinweisungen gestoßen, nachdem es Publicity trächtige Mordanschläge durch Verrückte gegeben hatte,

So langsam sollte sich wieder ein Psychiater mit den Inhalten von Wahnfrieds PC beschäftigen. Da sind jetzt sicher perversere Dinge zu finden, als seine SM-Wichsfilme. Derzeit suhlt sich der Irre im gesteigerten Blutrausch. Andererseits ist verständlich, wenn sich der Psychopath mit Zwangseinweisungen beschäftigt. Das ist auch die einzige Möglichkeit, die Menschheit vor diesem geistesgestörten, einschlägig vorbestraften Verbrecher und Volksverhetzer zu schützen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ehrlich gesagt, diesem Drecksstaat unterstelle ich, dass er sich solche Fälle – ob im Bereich des Kindesmordes durch Erziehungsbrechtigte, ob im allgemeinen Bereich  des Mordens – herbei sehnt, um anschließend Scheinargumente für beliebige Kindesentziehungen und Zwangseinweisungen zu haben: “Man kann ja nie wissen, und wir waren eben einfach vorsichtig….”

Unterstellen tut der Wahnsinnige so einiges und vielen Leuten. Genau deswegen landet er ja wiederum vor Gericht. Beweisen kann er NICHTS und geifert nur hohl vor sich hin.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Die Zahlen auf der VZ sind bisher die zweitbesten Monatsdaten.

Das ist natürlich äußerst wichtig und weltbewegend. Nur sieht sich KEINER der millionen „begeisterten“ LeserInnen in der Lage diesen vulgären Hirnschrott an irgendeiner Stelle im Internet zu verlinken oder zu empfehlen. Das müsste eigentlich dem Blödesten zu denken geben. Nur dem wahnhaft gestörten Sobottka fällt das nicht auf.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Gestern hatte ich einen Anruf von einem zunächst wutentbrannten Mann. Einer der Duisburger Stadtabgeordneten. Nachdem ich ein paar Mal beleidigt und mit juristischen Konsequenzen seitens aller Duisburger Stadtabgeordneten bedroht worden war, riss mir die Hutschnur, fragte ich ihn, ob er besoffenm oder nur blöde sei. Das machte ihn nicht ruhiger, uns ich legte dann ganz einfach auf. Er rief noch einmal an, schimpfte zunächst weiter, doch ich sagte immer wieder nur: “Wenn Sie wollen, können wir uns sachlich unterhalten.” Irgendwann wollte er das auch, und wir verstanden uns sogar recht gut. Nachdem er verstanden hatte, was ich da eigentlich will und warum, sah er die Sache durchaus positiv. Na ja, OK, es war nicht Sauerland, sondern ein eher dem linken Spektrum zugehöriger Stadtabgeordneter Duisburgs.

Ganz gewiss wird sich ein Linker die verquasten Theorien eines lupenreinen Nationalsozialisten mit faschistoiden Einschlag zu eigen machen und in Freudengeheul ausbrechen.

Schön ist aber zu vernehmen, wenn das Ganze nicht wieder eine der üblichen Lügengeschichten des Irren ist, dass endlich mal jemand auf Wahnfrieds illegale Datensammlung aufmerksam geworden ist, da diese nur dem Missbrauch dienen soll. Nur kann man unbesorgt sein, weil das NIEMALS „Ultra die Waffe“ wird. Es wird eine Datensammlung bleiben, deren Erweiterung der Irre immer stolz kundtun wird, weil er NICHT merkt, dass er sich damit nur noch lächerlich macht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Die Strahlen laufen weiter, wie man sich denken kann. Dank diverser Maßnahmen nicht mehr so, wie es einmal war, aber ein Zuckerschlecken ist es nach wie vor nicht.

LG

Euer

faschistoider Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Jedenfalls helfen die Strahlen über die einsamen Nächte des gemeingefährlichen Verbrechers weg. Sie animieren offensichtlich zum Schmieren. Da es im Knast oder der Klapse keine Strahlen gibt, wird der Irre sicher auch dort den PC nicht so sehr vermissen.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2012/05/14/die-volkszeitung-de-kritikuss-kinderklau-jugendamt-familiengerichte-und-der-schwerst-geistig-behinderte-winfried-sobottka-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir/trackback/

RSS feed for comments on this post.

8 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Er hat sie doch alle durch: Leute, die für ihr Recht kämpfen, Menschen in Lebenskrisen, Tierfreunde im Netz, Esoteriker, Interessensgruppen, politisch Richtungen von knallrot bis kackbraun, Normale, Spinner, Extremisten usw. usf. Er hat es bei ALLEN versucht, und wählerisch war er bei seinen Versuchen, Unterstützer für SEINE Sache zu finden, weiß Gott niemals – und skrupellos ebenfalls nicht, was die Wahl seiner „Opfer“ und die Versuche des schamlosen Ausnutzens anging.

    Seine „Strategie“ war dabei niemals neu und ist es bis heute nicht: Anschleimen, Interesse heucheln, Hilfe versprechen (seine imaginären „Hacker“ sind im Internet nämlich allmächtig …), dabei natürlich den eigenen Schmarrn anschleppen, Unterstützung fordern. Und wehe, das Gegenüber spielt nicht mit: Dann ist er sofort mit Beschimpfungen und Diffamierungen dabei, und die Standard-Verleumdungen als „SS-Satanist“ (wobei er nur selber weiß, was er damit genau meint) sowie als „Staatsschutzagent“ werden ins Rennen geschickt.

    Was seine „Göttin Frau“ angeht, hat er wohl zweimal im Leben einen gewaltigen Schuß abbekommen: So hat er unlängst davon berichtet, daß seine Mutter – mit der ihn auch heute noch zeitweilig ein gewaltiger posthumer Ödipus-Komplex verbindet – seinen eher schwächlichen Vater regelmäßig heruntermachte. Außerdem hat ihn vor Jahrzehnten seine Partnerin – DUMMERWEISE GEGEN SEINEN WILLEN (!) verlassen und die gemeinsamen Söhne – UND DAS EBENFALLS GEGEN SEINEN WILLEN (!) mitgenommen, wogegen er sich sogar mit allem juristischen Gehampel nicht wehren konnte. Die Dame hatte offenbar von seinen egomanischen Anwandlungen (und wahrscheinlich von einigem mehr) die Schnauze gewaltig voll – und hat es zu seinem Entsetzen erfolgreich gewagt, ihm Paroli zu bieten.

    Seitdem hat er neben seinem Unterwerfungs-Fimmel – Stichwort: Göttin Frau/starke Frauen, die nach dem Ende des „großen Streites“ (was auch immer das sein soll) bestimmen mögen – auch noch einen abgrundtiefen Haß auf starke bzw. karriereorientierte Frauen, was sich dadurch zeigt, daß er gern unflätigst gegen sämtliche Politikerinnen jedweder Couleur und auch mal gegen erfolgreiche Journalistinnen wettert. Er verbrämt das natürlich gern und präsentiert sich als „Sexualexperten“ sowie als den ultimativen Frauenversteher, nur kann er so viel Kreide gar nicht fressen, daß man den Wolf dahinter nicht erkennen würde.

  2. Besagter Herr (Dachschaden Sobottka) mag aber nicht gerne „Herr“ genannt werden, weil an ihm nichts herrliches zu finden ist. Er begründet es aber so, dass das Pendant dazu Herrin sei.
    Nun ist in seinen Augen das Pendant zu Ober eben Oberin. 🙂

    Typisch ist für den Irren aber, sich bei Menschen, welche Probleme haben oder solche, welche sich menschlicher Probleme annehmen, einzuschmeicheln und seine „Hilfe“ anzubieten. Dabei verfolgt er, wie schon richtig erkannt, AUSSCHLIESSLICH seine eigenen Ziele, die sich Befriedigung von Geltungssucht bzw. Profilneurose nennen. Dabei nimmt er sogar in Kauf irreparable Schäden anzurichten.

    Mir ist eine Frau bekannt, welche um ihr Kind kämpfte, der er empfahl ihren Anwälten zu kündigen und in den Hungerstreik zu treten.

    Das beweist doch, dass der Irre gemeingefährlich ist mit seinen „Ratschlägen“. Hinzu kommt noch, dass dieser Narr sich selber nicht helfen kann. Wie will er dann anderen Leuten helfen?

    Es ist an der Zeit, dass man ihm ein artgerechtes Leben in der Psychiatrie beschert. 😉

  3. Besagter Herr fühlte sich wohl zu dieser Ausssage bemüßigt, weil ich ich zu jener Sorte Frau gehöre, die um ihre Rechte öffentlich gekämpft hat. Über eine meiner Websites hat er Kontakt zu mir aufgenommen und wollte mit meiner Hilfe seine Ziele durchsetzen. Sinngemäß sein Anliegen: wenn ich zu ihm auf den Olymp aufsteige, können wir alles erreichen – jaja, mein Magen krummelte und irgendwie wollte ich nicht auf den Olymp, erst recht nicht mit diesem Zeus 😉

  4. Ich mische mich zwar ungern in solche fruchtbaren Zwiegespräche ein, freue mich aber darüber, dass sich wieder mal ein weibliches Opfer des irren Sobottka zu Wort meldet. Nun baggert der Geistesgestörte alles an, was weiblich und bei 3 nicht auf den Bäumen ist. Selbst vor 12jährigen macht er nicht halt.

    https://dasgewissen.wordpress.com/2010/09/24/winfried-sobottka-und-seine-padophilen-neigungen-iwinfried-sobottka-und-seine-padophilen-neigungen-iv/

    Was mich aber mehr interessiert, ist Folgendes. Welche Frau, die bei Sinnen ist, lässt sich gerne als Göttin bezeichnen? Mir ist jedenfalls in meinem sehr abwechslungsreichen Leben noch keine begegnet. Die Frauen, denen ich jemals begegnete waren selbstständig und zum Teil auch recht eigenwillig, aber niemals auf solchen wirren Schmus aus, als Göttin anerkannt zu werden.

  5. Das beruhigt jetzt aber. Anderenfalls hätte ich meinen virtuellen Hut gezogen ob einer derartigen Unempfindlichkeit des Riechorgans … 🙂

  6. Die gute Steffi kann das nicht bestätigen. Nicht, weil das womöglich nicht stimmt, sondern weil sich glücklicherweise die Annäherungsversuche des Herrn nur virtuell ereigneten. Da diese jedoch nicht allzu erbaulich und auch nicht im geringsten verheißungsvoll oder gar versuchend waren, blieb es dabei. Ein Bedarf auf Annäherung bestant meinerseits nicht.

    Die allzeit gute Steffi 😉

  7. Ich gehe mal stark davon aus, daß die gute Steffi den Herrn der Kloschüsseln seinerzeit nur virtuell erlebt hat.

    Wie gut informierte Kreise glaubhaft versichern, die ihn während seines allerersten Strafprozesses tatsächlich live und in Farbe herumhampelnd und in strömen schwitzend miterlebten, umströmt (und das im wahrsten Sinne des Wortes) den ungewaschenen Stinker ein derart „individuelles Flair“, daß man sich sofort überlegt, was denn nun schlimmer ist: Der Geruch selber, oder das Brennen in den Augen.

    Wobei seine Anwandlungen mit „Zeus“ durchaus glaubhaft sind: Daß er zu den ewig Gestrigen bis Vorgestrigen gehört, weiß man nicht erst seit seinem Hitler-Bewunderungs-Fimmel. *LOL*

  8. Der Herr hatte mit mir vor einigen Jahren auch schon zu tun, nachdem er mir versicherte, ich sei eine Göttin, er der Zeus und wir sollten uns mal vereinigen. Nachdem ich diese Wahnidee nicht teilen wollte, verkehrte ich natürlich ins Gegenteil 😉 Ob das an den Strahlen um den Genius herum gelegen haben mag? Ich kann das hier gelesene nur unterschreiben. LG, Steffi


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: