Die-Volkszeitung.de, Hannelore Kraft, Bertelsmann Stiftung und der wahnhaft gestörte Winfried Sobottka. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

Die-Volkszeitung.de, Hannelore Kraft, Bertelsmann Stiftung und der wahnhaft gestörte Winfried Sobottka, der jetzt in seinen „aktuellen“ Tagesthemen Zeitungsberichte von vor 2 Jahren kommentiert. Die Kommentarfunktion der entspechenden Zeitungen mied der Geistesgestörte wohlwissentlich, dass sein Hirnschott gelöscht wird und er, wie gewohnt, rausfliegt. Das ist also der allseits gefürchtete „Fireball“ oder „Ultra die Waffe“.

http://die-volkszeitung.de/hannelore-kraft-sylvia-loehrmann/ganztagskitas-hannelore-kraft-sylvia-loehrmann.htm#text01

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

DAS KOM­PLOTT: Han­ne­lo­re Kraft, Syl­via Löhr­mann und die Ber­tels­mann Stif­tung

Han­ne­lo­re Kraft, Syl­via Löhr­mann und Ber­tels­mann Stif­tung spie­geln wis­sen­schaft­li­che Un­ter­su­chun­gen nur vor!

NEWS-EIN­TRAG vom 13.11.10 – 10:42 Uhr:

Das ist schon mehr als belustigend. Was hat der wahnhaft Gestörte denn für einen Ahnung von Wissenschaften? Auch sein nachfolgendes hirnbefreites Geblubber zeugt von absoluter Unkenntnis und Dummheit. Zudem ist es extrem subjektiv und desinformativ, da auch nur einseitige Beispiele angeführt und anderslautende Ansichten ignoriert werden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Staat­li­che Früh­er­zie­hung von Kin­dern er­zeugt in­sta­bi­le, aber an­ge­pass­te Per­sön­lich­kei­ten

Mittels Anklickens der Kleinbilder können Bilder zu dem Artikel eingesehen werden:

Um ih­re Vor­ha­ben, Kin­der ab 2 Jah­ren ganz­tä­gig staat­lich zu „er­zie­hen“ und zu „bil­den“ dem Vol­ke ver­kau­fen zu kön­nen, ver­weist die Han­ne­lo­re Kraft-/ Syl­via Löhr­mann-Re­gie­rung neu­er­dings auf Stu­di­en der Ber­tels­mann Stif­tung, die mit fas­zi­nie­ren­den Wor­ten das po­li­ti­sche Vor­ha­ben der Kraft Re­gie­rung un­ter­stüt­zen – die aber nichts mit Wis­sen­schaft­lich­keit zu tun ha­ben.

Hier unterliegt der Irre schon wieder seinen andauernden Irrtümern. Kein Mensch wollte oder will irgendwas verkaufen. Es wird den Familien nur ermöglicht und freigestellt, ob sie die Einrichtungen in Anspruch nehmen möchten. Nur Wahnfried mit seinem extremen Tunnelblick spricht dann von „Kinderklau“.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Es hört sich toll an:

Zi­tat: „Die Zahl ver­blüfft. 18,3 Pro­zent der Tö­tungs­de­lik­te in Deutsch­land hät­ten 2009 ver­mie­den wer­den kön­nen, wenn die Tä­ter bes­ser ge­bil­det ge­we­sen wä­ren.“

Quel­le: http://www.nachrichtenportal.com/2010/11/12/rheinische-post-abschluss-statt-jvakommentar-von-gerhard-voogt/

Zi­tat: „NRW könn­te 285 Mil­lio­nen Eu­ro pro Jahr spa­ren, wenn sich die Zahl der Schü­ler oh­ne Haupt­schul­ab­schluss hal­bie­ren wür­de“, sag­te die SPD-Po­li­ti­ke­rin un­se­rer Zei­tung.“

Quel­le: http://nachrichten.rp-online.de/titelseite/ kraft-bildung-spart-285-millionen-an-polizeikosten-1.106350

Doch wenn man mit Sach­ver­stand da­hin­ter schaut, dann ent­deckt man die kla­re Täu­schung:

Die Ber­tels­mann Stif­tung hat ein­fach so ge­tan, als ob ein sta­tis­ti­scher Zu­sam­men­hang zwi­schen  Schul­bil­dung und Kri­mi­na­li­tät be­deu­ten wür­de, dass die Schul­bil­dung selbst ei­ne ur­säch­li­che Rol­le da­für spie­le, mit wel­cher Wahr­schein­lich­keit je­mand kri­mi­nell bzw. zum Tot­schlä­ger oder Mör­der wer­de:

http://www.n-tv.de/politik/Bessere-Bildung-weniger-Morde-article1918656.html“

Das ist wis­sen­schaft­lich über­haupt nicht zu­läs­sig, wie man es auch in je­dem Stu­di­um lernt, in dem Sta­tis­tik be­trie­ben wird.

Fakt ist, dass nach den Statistiken, welche selbst der Wahnsinnige nicht verleugnen kann, ein Zusammenhang zwischen Schulbildung und Kriminalität besteht. Das lässt sich ja recht einfach belegen. Wenn es für Wahnfried schon eine Wissenschaft ist, Straftäter nach ihrer Schulbildung zu befragen und statistisch zu erfassen, dann fragt man sich wirklich, was an der Uni Münster gelehrt wird.

Hingegen ist es Theorie, anzunehmen, dass alle Verbrecher bei besserer Schulbildung keine Straftaten begehen würden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Dass be­stimm­te Din­ge ge­häuft ge­mein­sam auf­tre­ten, hier schlech­te Aus­bil­dung und über­durch­schnitt­li­che Kri­mi­na­li­tät, sagt noch gar nichts über Ur­sa­chen­zu­sam­men­hän­ge aus, es gibt dann grund­sätz­lich drei Mög­lich­kei­ten:

1. Das ei­ne ver­ur­sacht oft das an­de­re: Die von Ber­tels­mann be­haup­te­te Ur­sa­chen-Wir­kungs­be­zie­hung könn­te al­so zu­tref­fen.

2. Das an­de­re ver­ur­sacht oft das ei­ne: Eben­so­gut könn­te es aber auch sein, dass ei­ne kri­mi­nel­le Grund­hal­tung oft zu feh­len­den oder schlech­ten Schul­ab­schlüs­sen führ­te.

3. Das ei­ne und das an­de­re ste­hen gar nicht in ei­nem ur­säch­li­chen Zu­sam­men­hang, son­dern sind ur­säch­lich auf et­was an­de­res zu­rück zu füh­ren. Hier kä­men z.B. Ar­mut und feh­len­de Le­bens­per­spek­ti­ve in­fra­ge, die zwei­fel­los die Schul­bil­dung be­ein­träch­ti­gen, aber auch ge­neig­ter ma­chen, kri­mi­nell zu han­deln.

Keiner der aufgeführten Punkte widerspricht der Tatsache, dass zwischen Schulbildung und Kriminalität ein nachvollziehbarer Zusammenhang besteht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Im vor­lie­gen­den Fal­le liegt es na­he, dar­über gibt es seit Ur­zei­ten um­fas­sen­de Un­ter­su­chun­gen, dass Ar­mut die Bil­dung be­ein­träch­tigt UND die Kri­mi­na­li­tät för­dert – je­den­falls die Kri­mi­na­li­tät, für die man üb­li­cher­wei­se be­straft wird. Dass Tä­te­rIN­NEN mit „wei­ßen Kra­gen“ kri­mi­nel­les Po­ten­ti­al weit­ge­hend straf­frei ent­fal­ten kön­nen, wird des­halb nicht aus­ge­schlos­sen.

Es benötigt keine umfassenden Untersuchungen, um zu wissen, dass mit der Armut auch die Kriminalität steigt. Das gehört schon zur Allgemeinbildung. Wahnfried muss natürlich Dinge, die jeder Mensch weiß, aber für ihn wohl Neuland sind, gleich als Wissenschaft hochstufen.

Was schwätzt dieser geistesgestörte, einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Volksverhetzer denn da von „weißen Kragen“. Er selber ist trotz seines schmierigen Kragens noch nicht für seine Straftaten zur Rechenschaft gezogen worden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Was wür­de sich al­so än­dern, wenn man le­dig­lich auf „Bil­dung“ setz­te?

In­wie­fern wür­de Ar­mut da­durch be­kämpft, in­wie­fern er­gä­ben sich bes­se­re Le­bens­per­spek­ti­ven? Wür­de es, wenn al­le Men­schen zu­min­dest den Haupt­schul­ab­schluss hät­ten des­halb auch nur ei­nen Ar­beits­platz mehr für Haupt­schü­ler ge­ben? Nein!

Es geht hier nicht um Arbeitsplätze, sondern um Bildung. Bildung ist gewiss förderlich, um Unrecht von Recht unterscheiden zu können. Das beste Beispiel ist der ungebildete Dachschaden Sobottka, der Straftaten, wie Rufmord oder Verleumdung für sein verbrieftes Recht erklärt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Wür­de Hartz-IV dann er­träg­li­cher ge­stal­tet sein? Nein!

Zumindest ist Hartz IV so üppig bemessen, dass der Genießer Wahnfried es nicht für nötig befindet, arbeiten zu gehen und lieber andere für sich arbeiten lässt, wie es sich für einen VOLKSAUSBEUTER gehört.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Auch von der an­de­ren Sei­te her be­trach­tet kommt man zu dem Er­geb­nis, dass es nicht das Maß der Bil­dung ist, das kri­mi­nell macht oder nicht: Wer sich zu­min­dest si­cher sein kann, ei­ne hin­rei­chend be­zahl­te Ar­beit zu fin­den, der hat un­ab­hän­gig vom Schul­ab­schluss ei­ne Le­bens­per­spek­ti­ve und braucht die Ar­mut nicht zu fürch­ten.

Das liegt im Bereich der Spekulation und ist durch nichts belegt, da die von dem Irren angezweifelte Statistik von der Schulbildung ausgeht und nichts darüber aussagt, ob die Betroffenen erwerbstätig sind oder nicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Hier geht es al­so um et­was ganz an­de­res: Hier sol­len wis­sen­schaft­li­che Be­grün­dun­gen vor­ge­spie­gelt wer­den, um dem Volk die staat­li­che Ganz­tags-Kin­der­er­zie­hung schon ab 2 Jah­ren als sinn­voll zu ver­kau­fen, ob­wohl es klar ist, dass sie den Kin­dern selbst nur scha­den kann: Um­fang­rei­che ka­na­di­sche Stu­di­en ha­ben er­ge­ben, dass die­se Art der früh­kind­li­chen „För­de­rung“ die Kin­der ag­gres­si­ver und ängst­li­cher macht, zu­dem ih­ren ko­gni­ti­ven Fä­hig­kei­ten scha­det (sie düm­mer macht):

http://www.freiewelt.net/blog-2405/mythos-fr%FChkindliche-bildung. html

Auch an­de­re Ex­per­ten war­nen klar da­vor, Zi­tat:

„Al­le In­sti­tu­tio­nen der Ganz­tags­be­treu­ung von der Krip­pe bis zum Hort so­wie die Ganz­tags­schu­le sind in Wahr­heit Ein­rich­tun­gen zur Hil­fe für Er­wach­se­ne. „Dem Kin­des­wohl wi­der­spre­chen sie: Je jün­ger die Kin­der sind, des­to mehr!“

Quel­le: http://www.die-neue-ordnung.de/Nr62003/CB.html

Wie schon oben erwähnt, wird nichts verkauft, sondern nur zur Verfügung gestellt. Nur kann so ein arbeitsscheues Subjekt, wie Dachschaden Sobottka nicht begreifen, dass es auch Frauen gibt, welche Freude an einer Erwerbstätigkeit haben und nicht hinterm Herd verkümmern möchten.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Staat­li­che Kin­der­er­zie­hung ab frü­hes­tem Al­ter ist ein in Dik­ta­tu­ren be­lieb­tes Mit­tel, um sich ohn­mäch­ti­ges und sys­tem kon­for­mes Volk her­an zu zie­hen. Soll­te so der Kampf der Han­ne­lo­re Kraft ge­gen Po­li­tik­ver­dros­sen­heit aus­se­hen?

Hier beweist der wahnhaft Gestörte wieder einem völlig weltfremd dahinzusülzen. Nehmen wir mal die ehemalige DDR, die eindeutig zu den Diktaturen gehörte. Wer hat sich denn dort auf die Hinterbeine gestellt? Das waren nicht die Alten, sondern genau diejenigen, welche durch Kindergarten und -hort zu Systemhörigen erzogen werden sollten. Irren ist bei Wahnfried eben nicht nur menschlich, sondern an der Tagesordnung.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Et­was Gu­tes kann sie je­den­falls nicht im Schil­de füh­ren, denn sonst wür­de sie sich nicht über ge­sun­des Men­schen­emp­fin­den und päd­ago­gi­sches Ba­sis­wis­sen (Kin­der brau­chen die Mut­ter in der Prä­gungs­pha­se) hin­weg­set­zen wol­len und statt­des­sen Din­ge als wis­sen­schaft­lich ver­kau­fen wol­len, die nicht wis­sen­schaft­lich sind: Es gibt über­haupt kei­ne sta­tis­ti­schen Werk­zeu­ge, um Ur­sa­chen­zu­sam­men­hän­ge fest­zu­stel­len, son­dern nur sol­che, die Kor­re­la­tio­nen fest­stel­len kön­nen, die aber, sie­he oben, nichts Kon­kre­tes über die Ur­sa­che aus­sa­gen.

Von welchen gesunden Menschenempfindungen diese menschenverachtende Kreatur da spricht, wird wohl auch nie geklärt werden können. Also, wie schon oben beschrieben, ist es sehr leicht statistisch einen Zusammenhang von Kriminalität und Schulbildung festzustellen. Auch setzt sich Frau Kraft nicht über etwas hinweg. Wenn schon, dann die Eltern, welche ihre Kinder weggeben.

Es ist schon erstaunlich, dass sich dieser übelste Rabenvater über anderer Leute Lebensplanung aufregt. Dass er sich im Kindergarten nicht wohlgefühlt hat ist bei seiner Verhaltensweise verständlich. Auch Kinder mögen Klugscheißer und Rechthaber, wie Sobottka, nicht. Der Kindergarten war sicher Wahnfrieds letzter Auftritt in einer Gesellschaft, wo er auch als Narzisst und Sprecher der Hochintelligenz scheitern musste.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Nur im Zu­ge sinn­voll an­ge­ord­ne­ter Ver­gleichs­rei­hen, in de­nen man als ein­zi­gen Un­ter­schied ei­ne mög­li­che Ur­sa­che in der ei­nen Ver­gleichs­rei­he vor­fin­det, in der an­de­ren Ver­gleichs­rei­he aber nicht, kön­nen zu­ver­läs­si­ge Aus­sa­gen über Ur­säch­lich­keit ge­won­nen wer­den. Wenn die Ber­tels­mann Stif­tung nicht im Ru­fe ste­hen will, zu po­li­ti­schen Zwe­cken Schind­lu­der mit der Wis­sen­schaft­lich­keit zu trei­ben, dann soll­te sie es im In­ter­net nach­voll­zieh­bar dar­le­gen, wie sie zu ih­ren Aus­sa­gen be­tref­fend Ur­säch­lich­keit kom­me.

Was für den schwer seelisch Abartigen nicht nachvollziehbar ist, ist für normale Menschen, welche objektiv an die Sache rangehen durchaus verständlich. Ganz sicher wird hier verständlich, dass der Irre GRUNDSÄTZLICH gegen alles und jeden ist und das völlig unbegründet.

Wenn der Staat Einrichtungen zur Verfügung stellt, wo erwerbstätige Eltern ihre Kinder unterbringen können, hat das nichts mit Zwang oder Diktatur zu tun. Das einzige Argument was der Geistesgestörte vorbringen könnte, wäre die Belstungen eines alleinverdienenden Familienoberhauptes dermaßen zu verringern, dass die Frau nicht arbeiten muss. Aber selbst das wird sicher nicht von Erfolg gekrönt sein, weil nicht alle Frauen Haushalt als Lebensinhalt bevorzugen. Naja, normale Frauen halten sich von solchen Vollidioten und Verbrechern, wie Sobottka eben mit Erfolg fern.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Dipl.-Kfm. Win­fried So­bott­ka, Stu­di­en­schwer­punk­te: Mar­ke­ting (über­wie­gend ver­hal­tens­wis­sen­schaft­li­che For­schun­gen) und Sta­tis­tik, Uni Müns­ter, Prä­di­kats­ex­amen, Di­plom­ar­beit in ma­the­ma­ti­scher Sta­tis­tik mit No­te „Sehr Gut“.

Das ist ja die dreiseste Lüge dieses dissozialen Penners und Volksausbeuters.

  • Von Marketin hat der Irre nicht die geringste Ahnung. Wenn jemand 1.000 Äpfel verkauft müssen die gut sein. Verschenkt er diese aber, ist das kein Beweis für Qualität, höchstens für Neugier. So verhält es sich auch mit Wahnfrieds Statistiken. Würde die VOLKSVERHETZUNGSZEITUNG Geld kosten, käme kein Mensch auf den Gedanken, diese anzuklicken. Interessieren tut der Schmarrn sowieso NIEMANDEN.
  • Mit verhaltenswissentschaftliche Forschung will sich der Wahnsinnige beschäftigt haben Wäre das der Fall, hätte er auch Kenntnis über die Ursachen seiner absoluten sozialen Isolation und könnte Abhilfe schaffen.
  • In mathematischer Statistik sei der Irre sehr gut Hat er nicht küzlich geschrieben, Dass der Kritikuss von 6.000 Besuchern monatlich aufgesucht werde. Dabei pendelt der grade um die 4.000. Dafür ist Wahnfried aber umso phantasievoller, was die Interpretation angeht, da für ihn jeder Klick ein potentieller Interessent sein muss. Wobei wir wieder bei den Äpfeln wären. Der Irre weiß doch gar nicht, wieviel Leute das faule Obst, welches er kostenlos anbietet wieder ausspucken?

Sobottka ist und bleibt eine erbärmliche Kreatur, welche AUSSCHLIESSLICH durch Neid und Hass glänzt. Deren Lebensinhalt aus Verleumden, Rufmord und Unternehmensschädigung besteht. Es bleibt nur die Aussicht, dass der Wahnsinnige im Knast wieder einigermaßen auf den Boden der Tatsachen gebracht wird. Davor soll er aber erstmal sein „russisches Krafttraining“ absolvieren.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2012/05/07/die-volkszeitung-de-hannelore-kraft-bertelsmann-stiftung-und-der-wahnhaft-gestorte-winfried-sobottka-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-alt/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: