United Anarchists, Orden, Fireball und der deformierte Psychokrüppel Winfried Sobottka. Uni Münster, Annika Joeres, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Altermedia, ex-K3-berlin, chaos computer club dresden berlin

United Anarchists, Orden, Fireball und der Versager IM KLEINEN, IM GROSSEN, IN ALLEM, der deformierte Psychokrüppel Winfried Sobottka

http://kritikuss.wordpress.com/2012/04/30/winfried-sobottka-ziel-im-april-nicht-erreicht-30-april-2012-fireball-united-anarchists-orden/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: Ziel im April nicht erreicht, 30. April 2012

 Es ist wirklich ein Vergnügen zu sehen, wie der Geistesgestörte sein ewiges Versagen beschönigt. Sein Ziel hat er nicht nur am 30. April 2012 nicht erreicht, sondern seit 6 (i.W. SECHS) Jahren nicht. Alljährlich dasselbe Spiel nur mit anderen Namen. Mal Winteroffensive, mal Ultra die Waffe und zuletzt Fireball.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ladies and Gents!

Das Ziel, noch im April 2012 “Fireball” zu starten, konnte nicht realisiert werden.  Zum Teil liegt es daran, dass die permanenten Angriffe des satano-faschistischen BRD-Staatsschutzes sich natürlich belastend auswirken, zum Teil liegt es daran, dass mir bei der Projektion notwendiger Arbeiten schlicht und einfach Erfahrungswissen fehlte. Das gilt im Grunde für alles, was ich anfasste, von der Konzeption eines neuen Seitenlayouts über die Crawlen von Daten bis hin zur Umsetzung gecrawlter Daten in ein brauchbares Dateisystem.

Wenn der wahnsinnige und faschistoide Nationalotialist anstatt Staatsschutz Aliens schreiben würde, wäre sogar sein Hirnschrott glaubwürdiger. 

Sicher fehlt ihm das „Erfahrungswissen“, da er nicht über das geringste Wissen verfügt, kann er folgerichtig auch auf keine Erfahrungen zurückgreifen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Stand der Dinge ist nun, dass ich mich für ein Seitenlayout entschieden habe, das man im Grundsatz hier einsehen kann:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

wobei ich 1000-er Pixel-Felder für die Container verwenden werde, entsprechend den Abständen der Navigatoren hier:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Eine Variation von Anzahl der Navis und der Abstände zwischen ihnen ist leicht möglich, Dank eines kleinen Basic-Programmes:

[Irrelevanter erfolgloser „Fortschrittsbericht“]

Es hat sich gezeigt, dass die Navigatoren ein echtes Bedienungsplus sind, wenn das Seitenlayout hinsichtlich ihrer Verwendung konzipiert ist, die Fotoschau macht es besonders deutlich (bitte in NORD- oder SÜD-Richtung navigieren):

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Was der Irre mit seiner „Navigation“ immer will, spielt sich auch nur in den Tiefen der Jauchegrube unterhalb seiner Schädeldecke ab. Eine Zeitung sollte überschaubar und gut lesbar, aber nicht mit hirnrissigen und unübersichtlichen Navigationen, die kein Mensch benötigt, ausgestattet sein.  

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Es wäre nicht sinnvoll, sondern äußerst schädlich, “Fireball” zu starten, bevor ich alles einwandfrei geregelt habe, was geregelt sein muss, um permanent in professionellem und ansprechendem “Outfit” publizieren zu können. Wenn “Fireball” gestartet ist, dann müssen alle Entwicklungen abgeschlossen sein, dann muss ich effizient publizieren können, jeden Tag.

Den Start des „Fireball“ darf der wahnhaft Gestörte getrost auf auf den Sankt Nimmerleinstag verlegen, da ihm die Justiz zuvorkommen wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Das letzte ungelöste Problem ist der Textsatz – inklusive Softhyphens und Spaltensatz. Ich bekomme es hin – aber es erscheint mir noch zu langwierig. Entsprechend werde ich in den nächsten Tagen noch einige Dinge versuchen müssen, sogar mit Word :shock:.

Auch hinsichtlich der Umsetzung von Rohdaten in geeignete Dateisysteme bin ich noch nicht dort, wo ich sein will. Es geht zwar – aber derzeit noch mit zu hohem Aufwand, es ist Rationalisierung nötig, sprich: Ein Standard- Programm, bei dem ich nur noch anhand eines Beispielsatzes eingeben muss, welche Inhalte aus dem HTML-Wirrwarr dieses Satzes herausgeholt und wo und wie abgestellt werden sollen, woraufhin das Programm diesen Job für alle Datenblätter aus dem jeweils speziellen Pool erledigt. Das kostet Arbeitszeit, lohnt sich auf Dauer aber enorm.

Wie lange schwätzt der schwer seelisch Abartige schon, dass er es hinbekomme? Zu sehen waren bisher nur die wirren und untauglichen „Fortschrittsberichte“. Mag er doch ENDLICH mal etwas Brauchbares vorstellen und nicht monatelang drum herumreden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Bereits jetzt verfüge ich über eine Vielzahl von Tools, die im Handumdrehen Dinge möglich machen, die, würde man sie rein manuell erstellen, erhebliche Zeiten fressen würden, ob es  Dokus nach dem Schema des Strafurteils im Mordfall Nadine sind:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

ob einfache Darstellungen einer Anzahl von Screenshots, wie z.B. hier:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

ob es das Saugen vieler Einzelprofile angeht, wie z.B. hier:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Immer wieder die Verlinkungen und Wiederholungen, des schon bekannten Schwachsinns. Mehr kann der Verrückte wohl nicht mehr und mit „würde“ kommt er keinen Schritt weiter.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ohne diese und andere Dinge, die ich mir als Tools erstellt habe, hätte ich keine Chance, nennenswerte Effekt erzielen zu können. Es ist also nicht etwa Hobby, was ich da betreibe. Und ich bitte alle darum, das zu verstehen und jetzt nicht ungeduldig zu werden. Ich weiß, was sein muss, und was nicht zu sein braucht. Die Navi ist eine beta-Version, das kann sie auch bleiben, denn sie funktioniert gut genug. Aber da, wo wirklich noch etwas fehlt, muss ich noch Arbeit investieren. Ich werde keine zweite und erst recht keine dritte Chance haben, “Fireball” darf nicht scheitern.

Wie nennt der Wahnsinnige denn, was er betreibt? Mit Arbeit hat der Schwachsinn ja reichlich wenig zu tun. Es ist eben nur ein Hobby, womit der Tagedieb die Zeit totschlägt, welche er im Überfluss hat. Wenn es aus seiner Sicht kein Hobby sein soll, ist es eben die dämliche Spielerei eines total Verblödeten.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Die Zahlen auf kritikuss.wordpress.com sind gegenüber dem Vormonat wiederum deutlich gestiegen, vor etwa einer halben Stunde machte ich den Screenshot:

[Irrelevanter Screenshot der unmaßgeblichen und lächerlichen Statistik.]

Auf der die-volkszeitung.de konnte im April die Zahl von 30.000 Besuchen im laufenden Jahr überschritten werden, mehr als in 2010 (ab Eröffnung im Februar) insgesamt und deutlich mehr als die Hälfte der Besuche in 2011. Höchstwahrscheinlich wird nach Abschluss dieses Tages auch die Zahl von 7.000 Besuchern im April überschritten werden.

Wen der Geistesgestörte mit seinen Statistiken imponieren will, außer sich selber weiß er wohl nicht. Es muss aber unheimlich erregend für ihn sein allnächtlich die nichtssagenden Statistiken zu studieren. Ein merkwürdiger SM-Wichsfilm-Ersatz.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Die Satano-Faschisten sind dabei, mich mit gepulsten elketromagnetischen Strahlen zu morden, diese dreckigen Mörder und Verleumder versuchen, mich durch Verbalterror zu Äußerungen zu treiben, die der Drecksjustiz dann die Gelegenheit gäbe zu sagen: “Der ist gemeingefährlich!”.

Und schon wieder fängt diese hirnlose und erbärmliche Kreatur damit an, getrieben worden zu sein. Schrieb diese nicht kürzlich, 53 Jahre alt zu sein? Ein erwachsener Mensch im Alter von 53 Jahren lässt sich gewöhnlich nicht treiben, aber ein lüner Vollidiot schon. Dass Wahnfried gemeingefährlich ist, steht ja unstreitig fest. Wer Rufmord und Unternehmenschädigung betreibt stellt nun mal eine Gefahr für die Allgemeinheit dar.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Auf das nachweislich schmutzige Zusammenspiel von Staatsschutz, Polizei, Justiz und ihren Kollaborateuren aus dem kriminellen Milieu werde ich noch passend zurück kommen. Eines nach dem anderen.

Da der geistegestörte, einschlägig vorbestrafte Gewohnheitsverbrecher und Volksverhetzer Sobottka selbst Bestandteil des kriminellen Milieus ist, braucht er gar nicht darauf zurückkommen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Dass die Satano-Faschisten von nackter Angst getrieben sind, macht Dr. Roggenwallner auf seinem Schmutzblog unter dasgewissen.wordpress.com immer wieder deutlich, so auch jetzt:

Immer wieder wiederholt er es gebetsmühlenartig, dass der Mordfall Nadine Ostrowski nicht wieder aufgerollt werde.

Nun hat eben Dr. Roggenwallner das NICHT geschrieben, wie der Psychokrüppel Winfried Sobottka immer wieder in seinem Wahn äußert, aber gebetsmühlenartig muss man es dem schwer seelisch Abartigen vortragen, auch wenn er es niemals begreifen wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Warum soll er das denn nicht, wenn das Urteil doch so hieb- und stichfest sein sollte, wie Roggenwallner es immer wieder behauptet?

Das ist ja wohl der blödeste Satz, den ich jemals in meinem Leben vernahm. Aufgerollt werden nur Fälle, wo es Zweifel gibt, aber so ein glasklarer Fall, wie der Mordfall Nadine O. wird sicher wegen eines lüner Deppen NICHT wieder aufgerollt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Mir ist es egal, was die Justiz will, ich habe einige Trumpfkarten im Ärmel, und ich werde den Weg gehen, der gegangen werden muss.

Wieder einer der Selbstberuhigungssprüche des Verzweifelten, der den Weg gehen MUSS, welchen er nun einmal eigeschlagen hat.. Nur führt dieser Weg gradewegs sowie schnurstracks in Psychiatrie oder Knast und wird zwangsläufig von der Justiz vorgeschrieben.

Oja, der Verbrecher hat so einige Trümpfe im Ärmel und die nennen sich:

  • Offene Bewährung
  • Prof. Hebebrand bzw. dem LVR
  • KHK Hauck Polizei Hagen
  • Der Nachbar Christian Bader
  • Prof. Neuhaus
  • Karen Haltaufderheide
  • Ida Haltaufderheide
  • Herr Witte

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Aber ich kann es weder schneller, noch besser, als ich es kann.

Liebe Grüße

Ihr und Euer

faschistoider Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Vielleicht sollte der Wahnsinnige sich doch etwas sputen, denn sonst holt ihn „Göttin“ Pöppinghaus ein und er kommt in Gefilde, wo es keinen Internetzugang mehr gibt.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „yoursbelljangler“:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

“Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.”

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2012/05/01/united-anarchists-orden-fireball-und-der-deformierte-psychokruppel-winfried-sobottka-uni-munster-annika-joeres-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-altermedia-ex-k3-b/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: