KHK Thomas Hauck, Polizei Hagen, Karen Haltaufderheide, DIE GRÜNEN WETTER RUHR, DIE GRÜNEN ENNEPE, DIE GRÜNEN WITTEN und der Psychopath Winfried Sobottka.

In seiner Panik sucht der Psychopath Winfried Sobottka sein Heil bei der fiktiven Romanfigur Sherlock Holmes und lässt sich in Selbstgesprächen von diesem belügen. Eine besonders extreme Variante der variablen Wahnvorstellungen.

http://kritikuss.wordpress.com/2012/04/17/sherlock-holmes-im-plausch-mit-winfried-sobottka-17-april-2012-khk-thomas-hauck-polizei-hagen-karen-haltaufderheide-die-grunen-wetter-ruhr-die-grunen-ennepe-die-grunen-witten/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes im Plausch mit Winfried Sobottka, 17. April 2012

Sherlock Holmes: “Good day. Mr. Sobottka. Juristisch betrachtet stehen Sie – entgegen den Unkenrufen törichter Verleumder und Hetzer – derzeit glänzend da. Aus Gründen der Bescheidenheit wollen Sie damit nicht renomieren. Es gibt aber Gründe dafür, dass Sie derzeit noch nicht offensiver vorgehen. Sie wollen einigen Leuten, die dabei sind, sich in erheblichem Maße strafbar zu machen, noch etwas Zeit geben, sich dessen zu besinnen, was sie da eigentlich tun und was sie eigentlich tun müssten.

Juristisch betrachtet steht der Wahnsinnige wirklich glänzend da, wie man auf der Seite von Herrn Witte nachlesen kann:

http://www.marcomedia.de/blog/148-einstweilige-verfuegung-gegen-winfried-sobottka.html

Bisher hat man dem Lügenbaron noch reichlich Zeit gegeben, die Anzahl seiner Straftaten zu erhöhen, wovon er auch eifrig Gebrauch macht. Die „Bescheidenheit“ des Wahnsinnigen ist verständlich, wenn man bedenkt, dass er schon wieder eine Schlacht verloren hat. Sagte er nicht selber, dass der zweite Weltkrieg 6 Jahre dauerte? Nun sein Krieg auch, denn der wird dieses Jahr noch beendet werden. Die ersten Zeichen der Kapitulation sind schon erkennbar. Hier der Beweis aus Google:

Ist Marco Witte, Soest, der Parkhausmörder?/ z.K. Parkhausmörder

kritikuss.wordpress.com/…/ist-marcowitte-soest-der-parkhausmorder…Im Cache
Sie geben hierfür öffentlich +1. Rückgängig machen

27. März 2012 – Mich rief Marco Witte, ich kenne seine Stimme von einem Gerichtstermin, Ist Marco Witte der Mörder, der Kinder in Parkhäusern umbringt?

Anklicken lohnt sich.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Fangen wir mit dem unbedeutenderen Fall an, dem Verfahren betreffend den Antrag des Marco Witte, Soest, auf einstweilige Verfügung. Was haben Sie dazu zu sagen?”

Winfried Sobottka: “Good day, Mr. Holmes. Richterin zur Probe Susanne Eckhard müsste schon sehr daneben greifen, um sich strafbar zu machen, insofern betrifft diese Gefahr sie weniger. Sie hat allerdings ein anderes Problem: Der Antrag des Marco Witte enthält erhebliche Formfehler und ist zudem sehr unpräzise. Es wäre eine Leichtigkeit für die Richterin zur Probe Susanne Eckhardt gewesen, den Antrag einfach abzuweisen. Das hätte sie mit einem Dreizeiler erledigen können.

Mein Rechtsanwalt in dieser Sache hatte das auch beantragt, doch Richterin zur Probe Susanne Eckhardt hat das abgelehnt, mit der Begründung, Marco Witte sei nicht anwaltlich vertreten, und insgesamt sei sein Antrag durch Auslegung zu präzisieren, so dass sie ihn nicht ablehnen wolle. Dann stellte sich heraus, dass sie praktisch eine “gütliche Einigung”   wollte, innerhalb derer ich mich verpflichten sollte, niemals wieder den Namen Marco Witte in den Mund zu nehmen oder nieder zu schreiben, zudem, alle Artikel zu löschen, in denen sein Name vorkommt.

Das ist natürlich absoluter Unfug, den ich auch niemals akzeptieren würde. “Es wird nicht gut für Sie sein, anders zu verfahren”, meinte sie tatsächlich. Nun, das werden wir ja sehen.

Richterin zur Probe Susanne Eckhardt hat nun das Problem, dass sie selbst präzisieren und begründen muss, was ich zukünftig nicht mehr sagen darf, dass diese Präzisierungen und Begründungen weiterhin juristisch Stand halten müssen. Das, wozu ich mich “gütlich” selbst verpflichten sollte, bekommt sie jedenfalls nicht hin. Man kann davon ausgehen, dass Richterin zur Probe Susanne Eckhardt in den von ihr nun anzufertigenden Beschluss weitaus mehr Arbeit stecken müssen wird, als in irgendeinen anderen Beschluss, den sie jemals angefertigt hat. Viel Spaß, sage ich da nur. Und was dann auf dem Tische liegen wird – damit werde ich schon umzugehen wissen…”

Was schwafelt der Geistesgestörte denn von einem noch anzufertigenden Beschluss? Es gibt ein Urteil basta. Das wurde dem Wahnsinnigen am 12. 04. 2012 verkündet.

Besonders begeistert hat mich an dem Urteil folgende Aussage des Irren:

Auf einmal war es nicht Herr Witte, sondern Dr. Roggenwallner, den der wahnhaft Gestörte für Das_Gewissen hält.

Hier beweist sich wieder die wahnhafte Persönlichkeitsstörung (ICD-10), weil der schwer seelisch Abartige willkürlich Leute verdächtigt, aber ohne jeglichen Beweis.

Ein weiterer Punkt, der dem Wahnsinnigen das Genick gebrochen hat, ist der, dass er die Verleumdungen gegen Herrn Witte fortsetzen wolle, aber anders formuliert:

So blöde kann kein Mensch sein. 

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: “Betreffend die Anklageschriften  in Sachen  Hauck und Haltaufderheide, andere sind derzeit nicht im Spiel, schreibt einer der törichten Rufmörder, wobei er Sie zunächst zitiert:

Was sagen Sie dazu?”

Winfried Sobottka: “Es gibt im Strafgesetz eine Norm, die eindeutig verfassungswidrig ist, nämlich den § 190, im Wortlaut:

Ist die behauptete oder verbreitete Tatsache eine Straftat, so ist der Beweis der Wahrheit als erbracht anzusehen, wenn der Beleidigte wegen dieser Tat rechtskräftig verurteilt worden ist. Der Beweis der Wahrheit ist dagegen ausgeschlossen, wenn der Beleidigte vor der Behauptung oder Verbreitung rechtskräftig freigesprochen worden ist.

Vereinfacht gesagt: Wurde jemand wegen einer Straftat verurteilt, so darf ich ihn insofern selbst dann als Straftäter bezeichnen, wenn er stichfeste Beweise für seine Unschuld auf den Tisch gelegt hat und mir diese auch bekannt sind.

Weiterhin darf ich ihn nicht insofern als Straftäter bezeichnen, wenn er in einem entsprechenden Gerichtsverfahren freigesprochen wurde, und zwar auch dann nicht, wenn ich stichfest belegen kann, dass der Freispruch zu Unrecht erfolgte und er in Wahrheit doch der Täter ist.

Das ist nicht vereinfacht gesagt, sondern so blöde, dass es blöder nicht mehr geht. Dieser Wahnsinnige ist wirklich davon überzeugt, jedem des Mordes bezichtigen zu können, der ihm grade so in den Kram passt. Das hatten wir doch schon im Mittelalter bei den Hexenverbrennungen, wo jeder jeden für schuldig erklären konnte. Wahnfried lebt eben nur noch in einer eigenen Welt, welche KEIN Mensch verstehen kann und nur mit seinem Wahn zu erklären ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Diese Art und Weise, Gerichtsurteile selbst über unumstößliche Wahrheiten  zu setzen, kann erkennbar nicht der Verfassung gemäß sein, denn u.a. öffnet solche Rechtspraxis natürlich die Tür für jede Art staatlich gewollter Informationsunterdrückung.

Nein, es verschließt die Tür, dass geistesgestörte, einschlägig vorbestrafte Verbrecher und Volksverhetzer, wie Sobottka, beliebig unbescholtene Menschen des Mordes bezichtigen können.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Diese Norm haben die gegen mich hetzenden Rufmörder offenbar vor Augen, täuschen sich damit aber gleich mehrfach:

1. Ist diese Norm eindeutig verfassungswidrig, so dass ich ggf. gegen sie angehen würde.

Hitlernachfolger Adolf Sobottka will die Verfassung kippen?!?! Er ist Größenwahnsinnig.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

2. Ist diese Norm nicht einmal zutreffend: Mir ist nicht bekannt, dass es ein Strafverfahren gegen Hauck oder Ida Haltaufderheide gegeben habe, innerhalb dessen sie freigesprochen worden wären. Entsprechend könnte diese Norm gar nicht angewendet werden, höchstens über einen Analogieschluss. Im deutschen Strafrecht sind solche Analogieschlüsse zu Lasten des Angeklagten aber schlicht und einfach verboten.

Nach Gutdünken eines Wahnsinnigen soll man nun unbescholtene Bürger vor Gericht stellen. Ich möchte die Idiotie nicht vertiefen, aber KHK Hauck und Ida Haltaufderheide waren zur Tatzeit nicht am Tatort aber Wahnfrieds Busenfreund, der Meuchelmörder Philip Jaworowski. Es gibt nicht einen einzigen Beweis, dass an dem Urteil etwas nicht stimmen könnte. Zumindest wurde das Verfahren von Leuten beobachtet, an deren Verstand diese hirnlose Kreatur bei weitem nicht heranreicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

3. Haben die Strafrichter im Mordfall Nadine Aussagen eines sachverständigen Zeugen vertauscht, weshalb eine Strafanzeige auf sie zukommt. Ein Urteil, das auf solchen Fundamentalfehlern baut, über eine nachweisliche Wahrheit zu setzen, wäre für die Justiz besonders problematisch.

Der Irre begreift es nie mehr und auch ein Psychiatrieaufenthalt wird das nicht ändern. Er lebt eben in seiner Scheinwelt weit ab von jeglicher Realität. Die Psychiatrie dient daher nur einem Zweck, die Bürger vor diesem allgemeingefährlichen Verbrecher zu schützen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Kurzum: Die Klageschriften von Oberamtsanwalt Thomas Stein können mich nicht gefährden.”

Es sind in der Tat nun 6 Steinchen, aus denen Lawinen entstehen, welche den Irren überollen und gänzlich platt machen werden. Alleine die 2 derzeit bestehenden Klagen reichen schon aus, um die Bewährung zu widerrufen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: “Nehmen wir einmal an, es würde nun eine Beweismittelmanipulation bis hin zum LKA NRW stattfinden, letztlich würde gesagt: “Die Prozessberichterstattung der WAZ-Gruppe war falsch, die Darstellung der Richter betreffend die Kabel entspricht den  Aussagen des Zeugen Minzenbach.” Was wäre dann?”

Winfried Sobottka: “Mr. Holmes, dann würde das Strafurteil immer noch ausreichen, um die dann erfolgte Beweismittelmanipulation aufzudecken, denn erstens ist der abgerissene TAE-Stecker unter der Leiche ja auch im Urteil erwähnt, laut Urteil ungeklärter Herkunft, laut Urteil nicht im Zusammenhang mit dem Mord stehend, denn gedrosselt worden sei laut Urteil ja mit einem anderen Kabel.

Immer wieder der gleiche stumpfsinnige Scheiß. Die Angelegenheit mit dem Kabel ist ganz eindeutig geklärt. Wahnfried war weder bei dem Verfahren zugegen noch liegen ihm die Ermittlungsunterlagen vor. Dafür bastelt er sich aus Zeitungsschnipseln irgendwelche Lügenmärchen. Das Drosselkabel stammt aus dem Haushalt von dem Opfer und wurde im Zimmer des Täters gefunden, wie das Tatmesser auch.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Zweitens ist im Urteil nachlesbar, dass die Richter nicht davon ausgingen, dass Philip ein Telefonkabel mitgebracht habe.

Schon wieder eine Lüge!!! Man hat sich nur mit dem mitgebrachten Telefonkabel nicht weiter beschäftigt, weil es für die Urteilsfindung unwesentlich war. Bedeutung hätte es nur gehabt, wenn dieses mitgebrachte Kabel ausschlaggebend gewesen wäre. Da man dem Killer auch so den Mord nachweisen konnte, war das Kabel uninteressant.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

 Tatsache aber ist doch, dass es keine plausible Erklärung für das Auffinden dieses Steckerstückes unter Leiche gibt, wenn man nicht davon ausgehen will, dass es im Zuge des Mordes dorthin gelangt sei. Demnach müsste Philip es dorthin verbracht haben, wenn er der Täter wäre. Da das Kabelstück laut Urteil  nicht vom Tatort stammte, das Gericht bezeichnet seine Herkunft ja als ungeklärt, hätte Philip, wäre er der Täter, das Kabelstück mitgebracht haben müssen. Wie aber konnte das Gericht vor diesem Hintergrund davon ausgehen, dass Philip weder bewusst noch zufällig ein Kabel mitgebracht habe?

Es liegt praktisch auf der Hand, dass mit dem Kabel gedrosselt wurde, von dem man ein Stück unter der Leiche fand, und auch das Gericht erklärt im Strafurteil, dass jenes Kabelstück nicht zu dem Kabel passe, das man bei Philip hinter dem Schrank gefunden habe. Sollten vor all den geschilderten und zusätzlichen anderen Hintergründen Leute im LKA-NRW so dumm sein, eine nachträgliche Manipulation der Untersuchungsergebnisse zu arrangieren, um dann selbst ins Messer zu laufen? Glauben Sie das, Mr. Holmes?”

Tatsache ist AUSSCHLIESSLICH, dass der wahnsinnige Sobottka mit Halbwissen und Vermutungen hausieren geht. Er hat rein gar nichts in der Hand, was seine verquasten Theorien rechtfertigt und was er betreibt, nennt man Leichenfledderei.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Sherlock Holmes: “Nein, das glaube ich nicht. So dumm wären nicht einmal die Beamten des Scotland Yard. Außerdem hat Thomas Minzenbach seinen geraden Charakter ja bereits bewiesen. Ich stelle mit Vergnügen fest, dass es in Ihrem Falle nicht vergeblich war, die Bücher zu lesen, in denen Dr. Watson meine Methoden erläutert.”

Hier ist nur erstaunlich, wie aus der Romanfigur Sherlock Holmes eine Witzblattfigur gemacht wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: “Von klugen Engländern zu lernen, heißt Siegen lernen, Mr. Holmes.”

Faschistoider Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier aktuelles über entarteten Leichenfledderer Sobottka:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/
fotosobottka.wordpress.com

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2012/04/17/khk-thomas-hauck-polizei-hagen-karen-haltaufderheide-die-grunen-wetter-ruhr-die-grunen-ennepe-die-grunen-witten-und-der-psychopath-winfried-sobottka/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: