Richterin Beatrix Pöppinghaus und Winfried Sobottka im Wahn. Annika Joeres, Jarosław Kaczyński, Königin Margrethe II. von Dänemark, Königin Silvia von Schweden

Richterin Beatrix Pöppinghaus wird sich wohl intensiver mit den variablen Wahnvorstellungen des schwer seelisch abartigen Winfried Sobottka beschäftigen müssen.

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung. Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird. Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.: ….] gekennzeichnet:

Fersengeld-Amarschist und Panik-Hosenscheißer Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) plärrt vor lauter Panik wieder seine Hirngespinste im Internet an. Aber das geht natürlich nicht, ohne seinen hanebüchenen Schwachsinn wie üblich an dem ewig langen Bart aus dem Keller zu schleifen und stolz wie ein Kleinkind frisch wiedergekäut als nagelneu verkaufen zu wollen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: Ich befürchte unmittelbare massive Staatswillkür /Königin Silvia von Schweden, Königin Margrethe II. von Dänemark, Jarosław Kaczyński,Annika Joeres,Richterin Beatrix Pöppinghaus

Tjaja, da kommt die Erkenntnis doch wohl so langsam in der wirren Grütze zwischen den Schweinsöhrchen des Irren an: Ihm drohen unmittelbar massivste staatliche Eingriffe in sein Leben. Im Klartext: Der längerfristige Entzug seiner Freiheit und seiner Möglichkeiten, seinen Tagesablauf selbst zu bestimmen. Dass er als wahnhaft gestörter Gewohnheitsverbrecher das wie üblich für „Willkür“ hält, ist ja sowieso klar. Ein Geisteskranker hat nun einmal mit fortschreitender Krankheit irgendwann keinen Einblick mehr in seine eigene geistige Umnachtung.

Obwohl ich normalerweise nicht darauf eingehe, weil völlig irrelevant und schwachsinnig, finde ich die Tags einmal bemerkenswert amüsant, weil sie so herrlich den völligen Wahn des Irren widerspiegeln: Gekrönte Häupter aus den Nachbarländern, der Staatspräsident des Herkunftslandes seiner polnischen Inzuchtsippe, seine angebetete Annika Joeres sowie die zukünftige Entscheiderin über seinen Untergang Richterin Pöppinghaus sollen seinen Schrott intensivst lesen, denn er ist doch sooo wichtig. Wie wird er wieder herumgreinen, wenn er vor Gericht hektisch rumhampelt und seine Klamotten in Panik durchschwitzt, während die Zuschauerbänke wie bereits in Dortmund gähnend leer bleiben, weil der Untergang des Schwachmaten eben keinen interessiert.

[Anm.: Auch vergisst der schwer seelisch Abartige, dass ihm seine wahnhafte Persönlichkeitsstörung (ICD-10) amtlich bescheinigt worden ist:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/

Dieses Gutachten schließt selbst die Allgemeingefährlichkeit nicht aus. Dass er daraufhin nicht untersucht worden ist, haben wir dem irren Richter Helmut Hackmann, Landgericht Dortmund, zu verdanken. Dafür hat der wahnsinnige Sobottka seine Gefährlichkeit für die Allgemeinheit eindrucksvoll bewiesen, indem er aus Sozialneid und Hass heraus Existenzen vernichten will. Siehe hierzu:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/193-winfried-sobottka-und-die-einstweilige-verfugung/

Aus Sicht eines jeden normalen Menschens gehört dieser Gewohnheitsverbrecher psychiatriert oder in den Knast. Jedenfalls aus dem Verkehr gezogen, da er grundsätzlich gegen die Gesellschaft wirkt, das Volk als Sozialschmarotzer nur ausbeutet und dazu verunglimpft.]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Meine erklärte Überzeugung, dass im Mordfall Nadine Ostrowski absichtlich ein Unschuldiger wegen Mordes verurteilt wurde, ist auf Basis sorgfältig recherchierter Tatsachen definitiv nicht als Hirngespinst einzuordnen, siehe mit Zugang zu eindrucksvollen Belegen wie z.B. dem vollständigen Strafurteil gegen Philip Jaworowski und dezidierten Presseberichten aus der Prozessbeobachtung u.a.:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Und da haben wir bereits den grundsätzlichen Fehler in den zusammengewurschtelten Lügenmärchen des Irren: Alles beruht auf „seiner erklärten Überzeugung“, die allerdings, Geisteskrankheit sei dank, mit der Realität nicht mehr allzu viel zu tun hat.

Bei seinen „sorgfältig recherchierten Tatsachen“ handelt es sich AUSSCHLIESSLICH um Bruchstücke, die er aus unterschiedlichsten Quellen zusammengestoppelt und sich durch Hin- und Herdrehen, Verbiegen der Wahrheit und offensichtliches Zusammengelüge in seine Fantasiemärchen passend gemacht hat.

Dummerweise fehlen ihm aber die grundlegenden Fakten aus erster Hand, die AUSSCHLIESSLICH in der PROZESSAKTE des Mörders aufzufinden sind, die eine Vollwurst wie der wirre Winnie NIEMALS in seine Wichsgriffel bekommen wird.

Und da seine Lügenmärchen auch nach 6 (in Worten, damit auch der lüner Diplom-Krämer es rallt: SECHS !!!) Jahren immer noch niemand glaubt geschweige denn sich dafür interessiert, und da er sich allenthalben nur lächerlich damit macht, wird der lüner Hirnwichtel wohl auch noch bis zum Sankt Nimmerleinstag mit seinem Hirnschrott hausieren gehen – oder bis er ENDLICH von der übrigen Menschheit weggeschlossen wird.

Schön aber in diesem Zusammenhang zu sehen, dass er die grundlegende Einteilung seines Schrottes bereits selbst begriffen hat:

HIRNGESPINSTE !!!

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Infolge meiner Versuche, diesen ungeheuren Skandal, der sehr tiefe, aber auch sehr unschöne Einblicke in das Wesen von BRD-Staat und Gesellschaft gibt, gab es mannigfache Versuche, mich als angeblich psychiatrisch Kranken aus dem Verkehr zu ziehen, siehe u.a.:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Vielleicht sollte der Irre in seiner panischen Aufregung doch noch berücksichtigen, dass sich Sätze besser lesen, wenn sie vollständig sind …

Was gibt der lüner Verbrecher doch wieder das arme kleine Unschuldslämmchen. Ich kann mich da an ein Ereignis entsinnen, wo man den Irren als kleines Päckchen verschnürt und mit vollgeschissener Hose in Aplerbeck einlieferte, nachdem er im Hausflur völlig Amok gelaufen war und versucht hatte, eine Polizistin die Treppe hinunterzustoßen. Und das hatte wohl eher weniger mit seinen „Aufklärungsversuchen“ zu tun.

Fakt ist auch, dass der Irre überhaupt keine „Aufklärung“ betreibt, sondern allen seinen Wahn und seine Lebenslügen mithilfe von Verleumdungen, Beschimpfungen, Diffamierungen, Rufschädigungen, sowie Mord- und Gewaltdrohungen aufzunötigen versucht.

Abgesehen davon scheint ihm entgangen zu sein, dass er von dem anerkannten gerichtsgutachterlich tätigen Psychiater Dr. Lasar mit voller Berechtigung die Brandmarken „wahnhaft gestört“ sowie „schwer seelisch abartig“ auf den fetten Arsch gestempelt bekam.

Dass er noch nicht in der Klapse landete, hat er dabei nicht seiner normalen Geisteslage zu verantworten, sondern nur der ausgesprochenen Milde und Nachsichtigkeit von Behörden und Gerichten gegen ihn.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Seitdem es für mich völlig klar ist, dass der Staatsapparat selbst Morde nicht verfolgt, wenn sie nur von bestimmten Kreisen begangen werden, dass die Medien solche Fälle nicht nur nicht aufgreifen, sondern sich gar noch noch an Rufmorden zu Lasten entsprechender Kritiker beteiligen, siehe z.B.:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Der Irre ist wirklich jenseits von gut und böse. Er, der wegen seiner permanenten Verleumdungen und seiner sonstigen Straftaten nicht nur eine einschlägige Vorstrafe mit 22 Monaten Strafhaft bzw. 150 Arbeitsstunden als Bewährungsauflage, sondern noch dazu mittlerweile MINDESTENS 5 (in Worten, damit es die Diplom-Niete kapiert: FÜNF !!!) weitere Strafanzeigen bzw. Strafverfahren wegen gleich gelagerter Delikte am Laufen hat, plärrt wegen „Rufmorden zu Lasten von Kritikern“.

Wenn er aber seine permanenten Rausschmisse aus fremder Leute Foren aufgrund der Versuche der Verbreitung seines Hirnschrottes dort meint, hat auch das auffallend wenig mit „Kritik“ zu tun, sondern ist einfach nur noch erbärmlich und Ausdruck dafür, was der Normalmensch von einem wie ihm hält.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

dass zudem nahezu alle anderen Angst davor haben, sich mit dem mörderisch-verbrecherischen Staats- und Gesellschaftssystem der BRD anzulegen, habe ich zunehmend nach Möglichkeiten gesucht, das Internet als Medium der Masseninformation zu nutzen.

Auch hier irrt der geistesgestörte, einschlägig vorbestrafte Gewohnheitsverbrecher und Volksverhetzer. Einerseits gibt es genügend Staatskritiker, welche diesen Staat SACHLICH kritisieren und andererseits, steht es JEDEM frei, diesen Staat zu verlassen.

Nur wird der der irre Sobottka keinen Staat finden, wo er weiterhin als Volksverhetzer und Volksausbeuter agieren kann. Kein Staat wird Interesse daran haben einen polnischen Verbrecher und Sozialschmarotzer aufzunehmen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Dabei sind mir vor den Hintergründen mittlerweile preiswerten Webspaces und der Möglichkeit zur computergestützten Programmierung bereits erste vorzeigbare Erfolge gelungen, siehe z.B.:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Jetzt aber mal langsam mit den jungen Pferden. Da wollte schon vor Monaten jemand die „wieder einmal die Offensive“ starten, die als jämmerlicher Rohrkrepierer endete, kündigte diese bis zum Ende dieses Monats (April 2012 !!!) an, schwätzt ständig von „Waffen“ in seinen Händen und schwebt in braunsten Weltkriegsszenarien. Und genau dieser Jemand bekommt bis auf das Kopieren einiger Bildchen von Politikern und Juristen zusammen mit deren technischen Daten von fremden Homepages auf seine wirre Datenmüllkippen NICHTS an die Kette.

Wo ist denn das „Webdesign“, mit dem der Irre noch vor einigen Monaten das Internet revolutionieren und massenhaft Kunden werben wollte, die sogar bei „brennend wichtigen“ Themen von ihm kostenlose Homepages gestaltet bekommen sollten? Wo ist denn allein die vollmundig angekündigte „Referenz-Homepage“, die er seinem Zwangs-Busenfreund Plandor erstellen wollte? Nichts und wieder nichts ist aus alledem geworden.

Der Irre schwelgt zwar tagtäglich in seinen „Programmierversuchen“, die er in kindlichem Stolz mitsamt der lächerlichen „weltbewegenden“ Ergebnisse seinen Hirngespinst-Hackern präsentiert, nur bringt er in der harten Realität absolut nichts auf die Reihe.

Er ist lediglich ein dümmliches Großmaul mit einem wahnhaften Drang zur Selbstdarstellung, einer krankhaften Profilneurose sowie einer eingefleischten Internetsucht, ansonsten aber nur ein

Totalversager, im Kleinen, im Großen, in allem.

[Anm.:  Was der Irre „erste vorzeigbare Erfolge“ nennt, besteht aus Aufrufen zu Mord, Verleumdung, Rufmord, Existenzschädigung anderer Leute und Volksverhetzung.]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Bereits seit über einem Jahr werde ich definitiv mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen bekämpft, in meiner eigenen Wohnung, was ohne Einbeziehung des Staatsschutzes kaum möglich wäre:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Der Irre ist ein dermaßen langweiliger Wiederkäuer, dass man es fast nicht mehr für möglich hält. Seit einem Jahr geht er mit dem Schwachsinn seiner „Bestrahlung“ hausieren wie mit sauer Bier, findet dafür keinerlei Beweise, straft sich selber permanent Lügen, indem er ständig – angeblich „bestrahlt“ – zwanghaft vor seinem wichsfilmchen-verlausten PC hockt – und niemanden interessiert’s.

Den einzigen Effekt, den sein Strahlenwahn haben wird, ist, dass man sich vor dem Amtsgericht Lünen SEHR genau dafür interessieren wird, und den sich dabei herauskristallisierenden Schlag an der Grütze, der sich bei dem Irren hervorragend zeigt, einer nochmaligen psychiatrischen Begutachtung und am Ende der Therapie in der geschlossenen Psychiatrie bis in alle Ewigkeit zuführen wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Im Internet wird von anonym agierenden Stalkern, die offensichtlich unter dem Schutz der Staatsmacht agieren, mit Vehemenz gefordert, mich wegzusperren, siehe u.a:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkungen auf uralten, kalten Kaffee, damit die „Hochintelligenz“ dem Irren seine Lügenkonstrukte ENDLICH auch mal glaubt ]

Muhahaha – der Stalker der Nation beschwert sich über „Stalker“. Vielleicht sollte er sich erstmal die Begriffsdefinition zu Gemüte führen, bevor er Fremdwörter benutzt, aber das ist einem Hirnwichtel wie dem wirren Winnie ja sowieso gleichgültig.

Abgesehen davon liest er doch ÜBERHAUPT GAR NICHT UND NIEMALS hier und anderswo, weil er doch dafür überhaupt keine Zeit hat, wichtige Dinge tun muss und sowieso ständig völlig beschäftigt ist …

JEDER Mensch, der noch einen einigermaßen gesunden Menschenverstand hat, wird fordern, den Irren ENDLICH aus dem Verkehr zu ziehen und wegzusperren, um die Menschheit vor seinen weiteren wahnhaften Entwicklungen zu schützen. So gern, wie er in kackbraunen Weltkriegs-Schlachtfantasien schwebt, so locker, wie ihm Mord- und Gewaltvorstellungen an Menschen über die Lippen gehen, die ihm nicht in den Kram passen – auch wenn er ja, feige wie er ist, seine imaginären „Hexenjäger“ dafür ins Rennen schicken möchte -, so pervers, wie seine SM-Sex-Fantasien sind, so bunt, wie sich seine Wahnfantasien und Lügenmärchen immer weiter verselbständigen, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis er auch phsyisch zur Bedrohung seiner Mitmenschen wird.

Bislang bewahrt ihn seine letzte halbe Hirnzelle noch davor, völlig auszuticken und seine Fantasien, die er in der Realität NIEMALS bekommen wird, mit Gewalt durchsetzen zu wollen. ABER WIE LANGE NOCH ???

[Hier die Gewaltphantasien des Wahnsinnigen Sobottka: „Menschen, kreuzigen, zestückeln, mit Bauschaum vollpumpen, in Jauchegruben ertränken, im Rollstuhl in die Spree schieben, auf brutalste Art und Weise zu Tode foltern, die Leiche pürieren, trocknen und als Sondermüll verbrennen.“]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ich erkläre vor all diesen Hintergründen:

„Erklären“ soll der lüner Pflaumenaugust seinen Scheiß mal schön dem Gericht. Die Leute dort werden dafür bezahlt, dass sie sich für Psychopathen wie den lüner Idioten und ihre wirren Umtriebe interessieren. Ansonsten könnte der Irre das dumme Gesabbel auch auf die Karnickel seiner Nachbarin loslassen, aber zu denen darf er ja nicht mehr hin.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

1. Ich werde ausschließlich mit dem Mittel des Wortes kämpfen.

  • Wann hat der Irre jemals „die Mittel des Wortes“ verwandt? Ihm bekannt sind doch nur sture Behauptungen, seine ewigen Lügenmärchen, völlige Kritikfreiheit und Selbstzentriertheit, Beschimpfungen, Drohungen, Beleidigungen, Verleumdungen und Diffamierungen.
  • Wofür „kämpft“ der Vollpfosten eigentlich? Er ist auf weiter Flur der einzige, der permanent „kämpft“. Gegen alles und jeden und insbesondere gegen die Möglichkeit, endlich zu Vernunft und Einsicht in seinen Wahn zu kommen.
  • Und wer garantiert das? Auf die Aussagen des Lüner Quasselkaspers kann man in der Regel keinen Pfifferling geben. Wenn er seinen „Rückzug aus dem Internet“ verkündigt, ist er umgehend mit doppelten und dreifachen Aktivitäten wieder zurück. Ansonsten lügt er permanent, wenn er auch nur seine Wichsgriffel auf die Computertastatur legt. Und zudem ist er bereits so weit von seinem Wahn gesteuert, daß er auch manch anderes überhaupt nicht mehr mitbekommt. Da ist der Schritt zu körperlichen Übergriffen nicht mehr weit.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

2. Ich bin jederzeit bereit, mich psychiatrisch untersuchen zu lassen, wenn dies erstens im Beisein von Zeugen meines Vertrauens geschieht, zweitens der Verlauf der Untersuchung aufgezeichnet wird und mir die Aufzeichnung zu Beweiszwecken verfügbar gemacht wird.

Muhahahaha – ist er nicht ein ganz, ganz großer Held, unser kleiner, mickriger Heckenpenner? WER hat sich denn zum Beispiel seinerzeit vor der Untersuchung durch Doc Roggi gedrückt, wie der Teufel vor dem Weihwasser? Und WER pflegt noch heute seinen absoluten Roggi-Wahn?

Der Irre wird sich NIEMALS freiwillig psychiatrisch begutachten lassen, denn er wird dabei IMMER das Haar in der Suppe sprich die Feinheit der Untersuchung, die seinen „Forderungskatalog“ nicht erfüllt, finden, und sich mit einer fadenscheinigen Ausrede davor drücken.

[Anm.: Aufgrund des verheerenden Gutachtens des Psychiaters Dr. Lasar, müsste selbst dem Wahnsinnigen bewusst sein, was bei einer erneuten Begutachtung herauskommt.]

Aber sogar er wird schon bald merken, daß aus dem „Wünsch‘ dir was“ des gutmütigen Dortmunder Landgerichts das „So isses“ geworden ist, dass die lüner Gerichtsbarkeit bei Gewohnheitsverbrechern und Wiederholungstätern anwendet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

3. Ich werde mich weder umbringen, noch aus freien Stücken spurlos verschwinden, noch – abgesehen ggf. von akuten Notlagen – zu Mitteln der Gewalt greifen.

Im Grunde zu schade drum, denn dann könnte der Staat jeden Monat reichlich Steuergelder sparen.

Auf die „Mittel der Gewalt“ darf man bei der untrainierten, verfetteten Schwabbelbacke allerdings gespannt sein, denn dass der selbsternannte Dschungelkämpfer sogar auf das lockere Niedergestrecktwerden durch eine Polizistin nur mit jämmerlichem Weinen und panischem in-die-Hose-Scheißen reagieren konnte, ist ja nun wirklich längst allgemein bekannt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

4. Sollte irgendetwas, egal was, geschehen, was mich behindern sollte, meine Stimme frei über das Internet zu erheben, so ist es mein unbedingter Wille, dass alle natürlichen und alle juristischen Personen ein uneingeschränktes Auskunftsrecht in allen meine Person betreffenden Angelegenheiten erhalten, sowohl gegenüber allen staatlichen Institutionen, als auch gegenüber allen Ärzten, die mich jemals kontaktiert haben, als auch gegenüber allen Rechtsanwälten und Rechtsanwältinnen, mit denen ich jemals zu tun hatte.

Und auch da stellt sich wieder einmal eine ganz grundlegende, aber alles entscheidende Frage:

WER soll denn dieses „Auskunftsrecht“ wahrnehmen wollen? Mit seinen letzten realen Kontaktpersonen, als da wären die depperte Nachbarin, die ebenfalls bekloppte Dreifachschlächter-Tochter Kühn, der Gefälligkeitsatteste verteilende Hausquacksalber Dr. Vollmer, Lünen, sowie der postempfangsbevollmächtigte Pillendreher hat er es sich doch durch sein dissoziales und unerträgliches Verhalten mittlerweile dermaßen gründlich verscherzt, dass diese allesamt von ihm nichts mehr wissen wollen.

Von seinen Bengels kommt auch überhaupt nichts mehr, denn außer sich für ihren geistesgestörten Rabenvater zu schämen, bleibt denen ja nichts im Leben.

Und sein „Rechtsanwalt“ Plandor wird sich vor Lachen am Boden wälzen, wenn der Irre endlich weggeschlossen ist, denn dann hat er seine Rache doch noch bekommen.

Bleiben noch die „Hacker“, „Amarschisten“, „Ordensschwestern“ und „Hexenjäger“. Aber wer zum Strafprozess des großen Herrn und Meisters nicht auftaucht, ihn in keinster Weise unterstützt, sein Spendenkonto nicht füllt, ihm keine erflehten Basic-Progrämmchen schickt, seine „Meinungsumfragen“ links liegen lässt, seine weltbewegenden „Veröffentlichungen“ nicht runterlädt und auch in keiner anderen Weise, insbesondere im Internet, Interesse geschweige denn Sympathiebekundungen für die Wahnideen des Irren äußert, der wird sich mangels realer Existenz wohl auch kaum um Auskünfte über seinen Verbleib kümmern.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Lünen, den 11. April 2012

Faschistoider Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Es ist immer wieder herrlich: Noch Stunden zuvor macht der Irre auf dicke Hose und kann vor Großkotzigkeit und Kraft kaum geradeaus gehen, weil ihm sowieso niemand etwas kann und er eh der große „Macher“ ist und vor allem sein wird. Und kurze Zeit später äußert sich seine gesammelte Panik in derartigen wirren wie winselnden „Zustandsberichten“.

Da wird wohl noch die eine oder andere Amarschisten-Doppelripp-Unterhose dran glauben müssen, bis ENDLICH das AG Lünen dem bescheuerten Treiben ein Ende setzt.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier aktuelles über entarteten Leichenfledderer Sobottka:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/
fotosobottka.wordpress.com

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2012/04/13/richterin-beatrix-poppinghaus-und-winfried-sobottka-im-wahn-annika-joeres-jaroslaw-kaczynski-konigin-margrethe-ii-von-danemark-konigin-silvia-von-schweden/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: