Matthias Lang Erlangen und der Verbrecher Winfried Sobottka. CCC Berlin, Chaos Computer Club Wien, Chaos Computer Club Zürich, Anonymous Hamburg, Anon Dresden, Bern,Graz,Linz,Basel, München, Frankfurt, Köln, Hannover, Dortmund, Düsseldorf,Stuttgart, Kiel, Magdeburg, Potsdam, Saarbrücken, Mainz,Schwerin

Matthias Lang Erlangen, der Verbrecher Winfried Sobottka und die Hacker.

Auch hier wieder eine andere Version zu diesem Artikel KLICK, den ich den geneigten Leserinnen und Lesern nicht vorenthalten will.
Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird.

Ober-Psychopath Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) steckt schwer in der Scheiße. Da will er sich die Wartezeit auf seinen Strafprozess und den Widerruf seiner Bewährung mit seinen jämmerlichen 80er-Jahre-Basicprogrämmchen vertreiben, und dann kriegt er nichts an die Kette. Da muss er zunächst mal einen Plausch mit seinen ersponnenen „Hackern“ halten, und denen einen Knopf an die Backe labern mit seinem Verschwörungsgeschwurbel sowie seinen hochtrabenden Schwachsinns-Plänen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

TOP WICHTIG: WS an die HACKER betreffend Matthias Lang, Erlangen

Muhahahaha, da haben die „Hacker“ auf die Anschleimereien des Irren wohl mangels Existenz nicht reagiert. Deshalb muss er ihnen seinen kalten Kaffee jetzt eben als „TOP WICHTIG“ verkaufen. Da fehlt jetzt eigentlich nur noch ein Schrifttyp, der zigmal größer ist, sowie eine Augenkrebs verursachende Farbe. Aber das ist dann wahrscheinlich beim nächsten Selbstgespräch mit den Hirngespinsten dran, wenn diese wie üblich nicht geantwortet haben.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Leute!

Man hat manchmal Tomaten auf den Augen, manchmal auch sehr lange, und mir geht es nicht anders. So oft ich auch über Matthias Lang, Erlangen, nachgedacht habe – die Tomaten fielen mir erst heute aus den Augen.

Ach, das waren Tomaten !!! Ich hatte mir doch gleich gedacht, dass kein normaler Mensch so eine fiese Speckfresse mit sich herumschleppen kann, wie der lüner Verbrecher Sobottka.

Aber auch wenn ihm diese Tomaten jetzt von den Augen gefallen sind, dürfte er damit nicht hübscher geworden sein. Ihm bleibt ja immer noch sein Brett vor dem Kopf, sein Schmalz in den fettigen Loden auf seinem Hohlschädel, seine Panik-Kacke in der Hose sowie die wirre Grütze zwischen seinen Schweinsöhrchen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ich bin mir nun sicher, weshalb sie ihn unbedingt beseitigen wollten und eben auch ermordeten. Nicht wegen Schüler VZ – das wäre denen noch egal gewesen.

Jeder Hirnnormale hat verstanden, daß der Verbrecher Lang nicht „beseitigt“ worden ist, sondern aufgrund seiner erpresserischen Aktivitäten verhaftet wurde und sich in der Haft selbst umgebracht hat.

Die gesamte Geschichte liegt nunmehr bereits geraume Zeit zurück und interessiert selbst bei den direkt Beteiligten keinen Menschen mehr.

Nur der wahnhaft gestörte sowie schwer seelisch abartige Gewohnheitsverbrecher und Hitler-Nachfolger Sobottka „ist sich sicher“, wie es wirklich war. Aber dafür ist er ja bekannt, denn sein Wahn macht es ihm eben immer wieder möglich, Dinge zu „wissen“, die selbst die Beteiligten nicht wissen. Das ist wohl eine der Nebenwirkungen seiner wahnhaften Störung.

Außerdem zeigt sich immer wieder, wie sehr sich der verurteilte Verbrecher Sobottka zu anderen Verbrechern hingezogen fühlt. Gleich und gleich gesellt sich eben gern.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Seht Euch bitte noch einmal das hier an:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit die allmächtigen und allwissenden „Hacker“ den Scheiß überhaupt FINDEN, KAPIEREN und vor allem GLAUBEN !!!]

Es geht, salopp gesagt, um die Massenproduktion von HTML-Seiten unter Ausnutzung gespeicherter Daten.

Dann seht Euch bitte, bis ganz unten und vor allem dort, das hier an:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung, damit die allmächtigen und allwissenden „Hacker“ den Scheiß überhaupt FINDEN, KAPIEREN und vor allem GLAUBEN !!!]

Es geht, salopp gesagt, um eine leistungsfähige, aber einfach zu erstellende und zu bearbeitende Datenbank – für Millionen von Datensätzen.

Es geht, salopp gesagt, um einen hirnrissigen Schwachsinn, den jeder normale Mensch nur noch lächerlich finden kann.

Soll der Irre doch erstmal FAKTEN schaffen, ehe er mit seinen jämmerlichen „Programmierkünsten“ hausieren geht. Aber es ist wohl wirklich, wie ein Mitautor hier kürzlich schrieb: Wie ein kleines Kind, das seiner Mami auf die Nerven geht, benötigt der lüner Idiot offenbar ständig seine Streicheleinheiten für seine Großtaten, und seien sie noch so lächerlich. Und da er aufgrund seines dissozialen Verhaltens und seines widerwärtigen Charakters sozial völlig isoliert ist, muss er sich seine „Bestätigung“ eben im Monolog mit seinen ersponnenen „Hackern“ zusammenfantasieren.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Rechnet 1 und 1 zusammen.

Muhahaha, der Irre ist heute mal wieder in Höchstform. Jemand wie er, bei bei der Rechnung 1 und 1 grundsätzlich MINDESTENS 100.000 herauskommt und der sich damit vor der gesamten nicht psychisch gestörten Menschheit ständig lächerlich macht, fordert andere zum Rechnen auf !!! Die Diplom-Niete in ihrer hilflosen Wut produziert eben immer wieder neue Lachnummern.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Und dann stellt Euch die Frage, was ein Winfried Sobottka und ein Crawler wie Matthias Lang gemeinsam auf die Beine stellen könnten, unterstützt von einer schlagkräftigen Armada von Internetanarchisten, in einer Zeit, in der ein Mega-Giggi Webspace für weniger als 100 Eus p.a. zu haben ist.

Es stellt sich eher die Frage, warum ein Verbrecher wie Sobottka ständig von seinen MÖGLICHEN Heldentaten schwätzt, aber seit Monaten NIEMALS irgendwelche sinnvollen ERGEBNISSE präsentieren kann.

Aber das liegt selbstverständlich nicht daran, dass er zum einen völlig durchgeknallt ist und zum anderen von der Materie Computer und Internet nur massenhaft peinliche Unkenntnis bieten kann, sondern daran, dass ihn niemand unterstützt.

Für einen Psychopathen und verurteilten Gewohnheitsverbrecher wie Sobottka wird es nur blöderweise NIEMALS einen Unterstützer geben, denn kein Mensch, der nicht ebenso verblödet ist, wie der lüner Hirnwichtel, ist scharf darauf, aufgrund der rechtswidrigen Aktivitäten des Vollidioten hinter Gittern zu landen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Das ist sie – Ultra, die Waffe, der sie absolut nichts entgegen zu setzen haben, weil sie der sichere Tod jeder Lüge und jeder Informationsunterdrückung wäre. Ihre satanische Bruchgesellschaft würde wie ein Kartenhaus zusammenklappen.

S-C-H-N-A-R-C-H !!!

„Ultra, die Waffe,“ in der Hand von Winnie, dem Vollidioten. Daraus könnte man glattweg einen billigen Comic machen.

Nachdem alle seine „Offensiven“ nur Rohrkrepierer waren, die „Revolutionen“ mangels Vorbereitung des Konjunktiv-Amarschisten Wumsbert sowie mangels Beteiligung anderer Leute kurzfristig abgesagt werden mussten und auch trotz weiterer öffentlicher Diffamierungen Rechtsanwälte offensichtlich nicht auf die lächerlichen „Ultimaten“ des Irren reagieren, muss der Irre jetzt wieder neue Wege zum „Umsturz“ suchen.

Zu dumm dabei, dass er außer seiner lächerlichen 80er-Jahre-Basicprogrämmchen und seinen hochtrabenden Plänen bezüglich MASSEN-SPAM – ach nein, das heißt ja neuerdings ja „Ultra, die Waffe“ – überhaupt nichts auf die Reihe bekommt.

Ganz der übliche Konjunktiv-Amarschist WÄRE es toll, wenn ihm jemand helfen WÜRDE, wenn er einen fähigen Kopf an seiner Seite HÄTTE und er von seinen „Hackern“ die Basic-Progrämmchen BEKÄME, die zu erstellen er selber viel zu dämlich ist, und die Massen an Sympathisanten ihn bewundern KÖNNTEN.

Nur sieht die harte Realität verdammt anders aus. Da hockt der unter offener Bewährung stehende vorbestrafte Verbrecher Sobottka einsam und verlassen in seiner zugemüllten Messie-Bude vor dem Rechner, hat unbändigen Hass im Bauch auf Gott und die Welt, zittert andererseits wie Espenlaub vor dem Beginn seines nächsten Strafprozesses, spinnt von Weltrevolutionen – und versagt wie gewohnt schon in den Anfängen.

Er ist eben ein notorischer Totalversager: Im Kleinen, im Großen, in allem.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Verdammte Scheiße, wieso habe ich es nie gelernt zu crawlen?

Gruß

Faschistoider Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Da braucht sich unser Psychopath vom Dienst doch gar nicht so drüber aufzuregen. „Crawlen“, also krabbeln oder kriechen, wird er schon sehr, sehr bald lernen:

Zunächst einmal unterwürfigst im lüner Amtsgericht vor Richterin Pöppinghaus in der vergeblichen Hoffnung, sie doch dazu bewegen zu können, ihm seine neuerlichen Straftaten milde zu werten und ihm seine Bewährung nicht zu widerrufen.

Und danach noch unterwürfiger, in der Gemeinschaftsdusche im Knast auf der Suche nach der heruntergefallenen Seife.

Oder aber, als für ihn mildere Alternative, im Gitterbettchen in der Ballerburg unter dem beruhigenden Einfluss von einer anständigen Menge Psychopharmaka.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier aktuelles über entarteten Leichenfledderer Sobottka:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/
fotosobottka.wordpress.com

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2012/04/02/matthias-lang-erlangen-und-der-verbrecher-winfried-sobottka-ccc-berlin-chaos-computer-club-wien-chaos-computer-club-zurich-anonymous-hamburg-anon-dresden-berngrazlinzbasel-munchen-frankfurt/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: