Justizwüste Deutschland, Psychopath Winfried Sobottka, Richterin Pöppinghaus, Amtsgericht Lünen, Richter Helmut Hackmann, Landgericht Dortmund, Staatsanwaltschaft Dortmund, Staatsanwaltschaft Lünen

Betrahtet man den Fall des kriminellen Psychopathen Winfried Sobottka, erscheint Deutschland als Justizwüste. Richterin Pöppinghaus, Amtsgericht Lünen, Richter Helmut Hackmann, Landgericht Dortmund, Staatsanwaltschaft Dortmund, Staatsanwaltschaft Lünen

Der Verbrecher Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition dank anarchistischer Hackerunterstützung !!!) muss sich wieder zwanghaft ins Internet übergeben. Natürlich nicht, ohne sich mit seinen üblichen verbalen Platzpatronen selbst zu beruhigen und sich seine jämmerliche Situation viel rosiger zu schwätzen, als sie in Wirklichkeit ist.

http://die-volkszeitung.de/tagesartikel/2012/03/2012-03-27.html

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung.
Co-Autoren sind das, was sich der Irre sehnlichst wünscht, aber NIEMALS bekommen wird.)
Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.: ….] gekennzeichnet:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Tagesartikel vom 27. März 2012

Dieser Tagesartikel erscheint in einer provisorischen Gestaltung, ich nutze einfach den one.com-Pagecomposer.

Muhahaha – Tages“artikel“ nennt der lüner Quatschkopf seine täglichen zwanghaften Verbalblähungen. Ist der V.i.S.d.P.-Journalist von eigenen Gnaden nicht herrlich wichtig? Offenbar hat er aber sogar in seinem bestussten Hohlschädel kapiert, dass sein Augenkrebs verursachendes Breitflächen-„Design“ nur ihm selber einen Abgang verursacht, und dass es mit seinen idiotischen Internet-„Programmierungen“ nicht weit her ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Dass ich Tage lang nichts von mir hören ließ, hat verschiedene Gründe. U.a. ist es auch nötig, einen Strahlencage für diverses Equipment zu bauen, denn leider hat es sich in der Vergangenheit gezeigt, dass die Hardware für das Versenden von Massenfaxen sehr empfindlich auf elektromagnetische Strahlen reagiert; eine ISDN-Fritz-Box wurde Opfer eines starken Gewitters.

So viel zur „Logik“ des geisteskranken Verbrechers Sobottka. Mag er an seinem Strahlen“cage“ schrauben und seine ersponnenen Hacker mit seinen zusammengestoppelten Fachausdrücken beeindrucken.

Aber dabei soll er nicht vergessen, die Fritz-Box schleunigst vom Netzanschluß und besonders von der Telefonleitung zu trennen. Eine kleine Überspannung, und das Ding leuchtet noch einmal terminal auf. Physik ist eine so einfache Wissenschaft …

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Nun, Massenfaxe werden eher zur Abrundung dienen, die Hauptkraft der Aufklärung wird über neue Vorgehensweisen im Internet geleistet werden, wofür ich ja bereits eine eigene Domain mit 5 GB Webspace verfügbar habe.

S-C-H-N-A-R-C-H !!!

Alles wird, wird, wird. Aber nichts IST. Der Irre labert ständig einen Scheiß von allem, was er so gerne machen WÜRDE, aber auf die Reihe bekommt er davon NICHTS. Ständig spinnt er von bevorstehenden Offensiven, nahenden Durchbrüchen und beginnenden Revolutionen rum, und am Ende ist der Sturm im Wasserglas, den er ständig entfesseln möchte, jedes mal wieder die ultimative Flaute.

Und das seit nunmehr 6 (In Worten: SECHS, damit es auch das lüner Kleinkind an zwei Händen abzählen kann) langen Jahren.

Er ist eben eine diplomierte Ober-Niete sowie ein TOTALVERSAGER IM KLEINEN, IM GROSSEN, IN ALLEM.

[Anm.: Der geistesgestörte, einschlägig vorbestrafte Gewohnheitsverbrecher und Volksvehetzer wird wohl NIEMALS begreifen können, dass KEIN Mensch an seiner „Aufklärung“ interessiert ist. Es gehört wirklich ein gerüttelt Maß an Dummheit dazu, es immer wieder mit denselben Themen zu versuchen, mit denen man schon gescheitert ist.]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Die Verleumdungen meiner Person und Versuche, Behörden zu meiner Ausschaltung zu aktivieren, haben in den letzten Tagen neue Spitzenmarken erreicht. Ich betrachte das mit Gelassenheit, denn in der Substanz geben diese Versuche absolut gar nichts her, sie sind vielmehr ein deutlicher Hinweis darauf, dass die satanischen Mörder eine unglaubliche Angst vor mir haben. Das wiederum kann ich sehr gut verstehen.

Immer wieder die üblichen dummen Selbstberuhigungssprüche des Irren: Alle haben sie Angst vor ihm, keiner kann ihm was.

Merkwürdig nur, wie viel dummes Zeug er doch ständig schmieren muss, und wie er permanent neue Widerwärtigkeiten gegen alles und jeden absondern muss, wo er doch ach soooooo „gelassen“ ist. Aber mit voller Hose ist eben gut stinken.

Mag der Irre einmal erläutern, wo er die „Verleumdungen seiner Person“ gefunden haben will.

Dass er ein bekennender Neonazi, Hitler-Bewunderer und Weltkriegsfetischist ist, ist doch nicht erst seit der Erföffnung seiner Neonazi-Homepage sowie seiner Anbiederei an neofaschistische Organisationen bekannt, wobei selbst die ihn wegen seiner auffällig rechtsradikalen Gesinnung seinerzeit achtkantig aus ihren Foren warfen.

Und dass er erhebliche Auffälligkeiten bezüglich seiner Beziehung zu kleinen Kindern hat, ist auch nicht erst bekannt, seit er 8jährige zu Männern und Frauen deklarierte und sie zu Sexualobjekten machte sowie eine 12jährige dazu zu verleiten versuchte auf seine Internet-Schmuddel-Müllkippe zu surfen.

Insofern gibt es nichts, womit man den durchgeknallten Gewohnheitsverbrecher Sobottka verleumden könnte, denn diese Bezeichnungen beruhen ausschließlich auf Tatsachen.

Interessant aber, dass der Vollpfosten hier nun zugibt, dass man erneut behördlicherseits Interesse daran hegt, ihn aus dem Verkehr zu ziehen. Offenbar ist man jetzt an geeigneter Stelle endlich darauf aufmerksam geworden, was für eine latente Gefahr für die Öffentlichkeit von ihm ausgeht, und will dieser vorbeugen, ehe er in seinem Wahn tatsächlich anfängt, Leute niederzumetzeln, um es seinen angebeteten Mördern gleich zu tun.

[Anm.: An dieser Stelle ist aber auch die deutsche Justiz zu rügen, welche den Irren in seinem Wahn noch bestärkt. Die deutsche Justizwüste besteht anscheinend nur aus untauglichen, faulen und desinteressierten Staatsdienern, welche nur à la Wulff ihren Ehrensold (Pension) anstreben. Wie sonst ist es möglich, dass ein Urteil, welches seit rund einem viertel Jahr rechtskräftig ist, nicht vollstreckt wird?

Diese Schwarzkittel erwarten aber ausnahmslos, dass man Ihnen Respekt entgegenbringt. ]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Nach wie vor werde ich mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen bekämpft. Ich habe das auch dem Gerichtshelfer vorgetragen, der mich im Zusammenhang mit einer im Zuge von Willkürjustiz erfolgten Verurteilung zur Leistung von Sozialstunden kontaktiert hatte. Ich werde diese Dinge auch vor dem Amtsgericht Lünen vortragen, flankiert von einer Aufklärungsoffensive in der Öffentlichkeit.

Also wird es jetzt endlich was mit den 150 Stunden staatlich verordneter Zwangsarbeit. Sehr erfreulich. Und das, wo die Justiz doch sooooo viel Angst vor dem Lüner Pausenclown hat.

[Anm.: Hat sich doch endlich ein Bewährungshelfer, den der Irre so nett mit „Gerichtshelfer“ umschreibt, durchgerungen, sich um den Gewohnheitsverbrecher Sobottka zu kümmern. Hoffentlich macht er seinen Job gründlich und kümmert sich um Wahnfrieds neuerliche Eskapaden im Internet. Da besteht nämlich reichlich Handlungsbedarf.

Was will der Geistesgestörte denn dem Amtsgericht vortragen? Dass endlich sein Urteil vollstreckt wird?

Seine „Aufklärungsoffensive“ in der Öffentlichkeit kann er sich getrost sparen, denn seine Anklageschriften sind hier gut aufgehoben und werden JEDER seiner „Aufklärungsoffensiven“ von mir beigefügt. Das ist meine Art der Aufklärung.]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Diejenigen, die da mein(t)en, sie könnten mich allmählich mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen morden, und ich würde es nicht wagen, diese Sache passend ans Licht zu bringen, aus Furcht, ich könnte psychiatrisiert werden, werden sich noch erheblich zu wundern haben.

Was der Irre mit seinem fürchterlich gestelzten Gewäsch sagen will, ist wohl, dass ihm anständig die Düse geht, dass er in der Klapse landen könnte.

Und das mit vollster Berechtigung, denn wenn er schon seinen Bewährungshelfer mit seinen Strahlenwahn-Märchen ankaut und diese auch noch gedenkt, Richterin Pöppinghaus im Rahmen seines neuen Strafverfahrens an die Backe zu labern, dürfte er schneller zur stationären Begutachtung in der strahlensicheren Ballerburg in Aplerbeck verschwunden sein, als er seine „Strahlen-Cages“ zusammenlöten und seinen Hohlschädel mit nassen Handtüchern und Alufolie umwickeln kann.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Die anarchistischen Hacker haben in den letzten Tagen exzellente Arbeit in Sachen Suchmaschinen-Positionierungen geleistet; so exzellent, dass es mich überrascht hat. Die Kampfkraft, die ich im Verband mit diesen Leuten im Internet erreichen werde, wird definitiv völlig neue Maßstäbe setzen, und es praktisch ausschließen, dass irgendwer es wagen könnte, Willkür zu meiner Ausschaltung walten zu lassen.

Es muss doch niemand mehr „Willkür“ für die Ausschaltung des Irren „walten lassen“. Die Dinge nehmen von selbst ihren Lauf, und das nicht erst ab jetzt, sondern bereits seit geraumer Zeit.

Der einschlägig vorbestrafte Verbrecher Sobottka vergisst immer wieder, dass er unter offener Bewährung steht. Und da die neuerlichen angeklagten Straftaten EXAKT denjenigen entsprechen, wegen derer seine vorherige Verurteilung erfolgte, wird ihn das seine Bewährung kosten.

Und da werden ihm seine ersponnenen „Hacker“ auch nicht bei helfen, die er doch eigentlich sooo sehr verachtet, dass ihm sogar seine Spucke zu schade ist, in ihrem Gesicht zu landen – wenn er mal wieder seinen Frust schiebt.

Abgesehen davon „pushen“ die „Hacker“ bei „Götzin Google“ den Suchbegriff

DACHSCHADEN SOBOTTKA

immer noch hervorragend, so daß die Zahl qualitativ hervorragender Fundstellen nunmehr auf fantastische

10.200

angestiegen ist. Übrigens beträgt die Fundstellenzahl für die neckische Suchkombination

IDIOT SOBOTTKA

mittlerweile

13.200

[Anm.: Selbst bei den Seiten des Irren haben sich die „anarchistischen Hacker“ sehr viel Mühe gegeben:]

Ein Hoch auf Winnies imaginäre Hacker-Horden !!!

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Betreffend ein von der StA Dortmund angestrebtes Gerichtsverfahren am AG Lünen ist zu vermelden, dass nun auch meine anwaltliche Vertretung erneut vom AG Lünen angeschrieben wurde. Auch ihr wurde nur noch die Anklageschrift betreffend KHK Thomas Hauck erneut zugesandt, wiederum mit Frist zu möglicher Stellungnahme binnen einer Woche. Vor diesen Hintergründen kann man es als sicher erachten, ich bedauere das übrigens, dass das AG Lünen keine Klage betreffend angeblicher Verleumdungen zum Nachteil des Prof. Johannes Hebebrand in Erwägung zuzulassen gedenkt, ferner, dass es nach wie vor keine Klageschrift betreffend angeblicher Verleumdungen zum Nachteil des Rechtsanwaltes Prof. h.c. Dr. Ralf Neuhaus gibt.

Was der Irre für seinen Rechtsverdreher geben kann, der ihm die Untersuchungsakte zuschickt, statt sich mit juristischer Fachkenntnis selbst darum zu kümmern, ist für jeden Außenstehenden problemlos zu verstehen.

Wanzenfred denkt nunmal niemals daran, dass er sich bei seinen „juristischen Freunden“ durch sein unterirdisches Verhalten während seines Strafprozesses in Dortmund so richtig unbeliebt gemacht hat. Da wird es manchem ein Vergnügen sein, ihn in Lünen, eingelullt in seine Lügenmärchen zur Selbstberuhigung, so richtig mit Schmackes vor die Wand klatschen zu lassen.

Es ist immer wieder lustig, wie sich der Irre die Tatsachen passend lügt: Nur weil er keine Unterlagen mehr bekommt, ist das Verfahren eingestellt. Das wird er ebenfalls Richterin Pöppinghaus erläutern dürfen, wenn sie ihm die weiteren Fragen stellt, wegen derer er bereits angehört werden sollte, dort aber mal wieder feige nicht hingegangen ist.

Auch mag er einmal erläutern, welchen Anlass Prof. Neuhaus dafür haben sollte, seine Strafanzeige zurückzuziehen. Die Verleumdungen sind im Internet allenthalben auffindbar, der Irre ist zweifelsfrei der Urheber – da gibt es keinen Interpretationsspielraum. Nur weil NOCH kein Klageschreiben angekommen ist, heißt das noch längst keine Verfahrenseinstellung. Dazu würde der lüner Pflaumenaugust ja ansonsten eine entsprechende Mitteilung der Staatsanwaltschaft in Händen halten, die er sicherlich auch SOFORT veröffentlichen würde.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ich versichere, dass ich auf die Klage betreffend KHK Thomas Hauck bestens vorbereitet bin, dass die von Seiten des Idioten gehegte Wunschvorstellung eines kurzen Prozesses, bei dem nichts geklärt, sondern lediglich gesagt würde: „Das und das hat er behauptet, das ist Verleumdung, basta 01, und dafür betsrafen wir ihn wie folgt: …., basta 02…“, nichts anderes als die Wahnvorstellung eines Satanistenhirns im Fieber-Delirium ist.

Jetzt mal in Schrittgeschwindigkeit denken: Der Irre versichert irgendetwas – aber WEM ???

Den imaginären „Anarchisten“, von denen er sich angeekelt distanzierte, nachdem er in Dortmund allein auf der Anklagebank schwitzen durfte und die ihm sein legendäres Spendenkonto nicht füllten?

Oder den ersponnenen „Hackern“, die ihrem Herrn und Meister selbst auf auf sein Flehen die Erstellung eines lächerlichen Basic-Progrämmchens mangels Existenz verweigern und die auch ansonsten nichts dafür tun, dass man im Internet Sympathiebekundungen für Winnies Hirnschrott findet?

Oder den zusammenfantasierten „Hexenjägern“, die offenbar immer noch im Wald vom Lebkuchenhaus naschen, anstatt mordend durch die Gegend zu ziehen, um die „Gegner“ des feigen Fersengeld-Amarschisten aus dem Weg zu räumen?

Und warum um alles in der Welt muss er sich denn ÜBERHAUPT auf die Klage vorbereiten? Er hat doch seinen Rechtsverdreher am Start !!! Und für den müsste es doch ein Leichtes sein, die Vorwürfe bereits im Vorfeld mit ein paar juristischen Schachzügen aus der Welt zu schaffen.

Oder ob das etwa DOCH nicht ganz so einfach und vor allem WAHR ist …?

Wollen wir mal abwarten, wie Richterin Pöppinghaus es findet, wenn der Irre seine Straftaten damit begründen will, dass ihm seine fadenscheinig zusammengeschusterten Lügenmärchen bezüglich seines Lieblingsmordes einfach niemand glauben will, so sehr er auch rumtobt.

Das dürfte erneut ein ähnliches Desaster geben, wie sein lächerlicher Versuch, in Dortmund seine damals angeklagten Straftaten mit der Schutzbehauptung zu begründen, dass er durch „Internet-Terror“ zu diesen „gezwungen“ worden sei.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Ich werde auch in den kommenden Tagen nicht viel publizieren, denn ich habe nach wie vor sehr viel anderes zu tun. Aber das bedeutet keineswegs Rückzug oder gar Aufgabe: Es wird geklärt werden, was zu klären ist, darauf können sich alle verlassen, die einen mit Freude, die anderen mit Angst und Wut.

Das heißt im Klartext, daß wieder doppelte und dreifache Mengen des Massen-Hirnschrotts ihren Weg aus dem Hohlschädel des Irren ins Internet finden wird. Immer wenn der wirre Winnie davon sabbert, weniger im Internet zu tun, werden seine Mengen größer und sein Gehampel intensiver – und lächerlicher.

Seine Internet-Sucht, seine Profilneurose und sein krankhafter Geltungswahn werden ihn schon erfolgreich daran hindern, WIRKLICH einmal weniger von seinen Verbalblähungen auszuscheiden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation sowie einschlägig vorbestrafte Verbrecher, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße an alle Vernünftigen

faschistoider Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, Fersengeld-Amarschist, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Tjaja, wieder einmal „liebe Grüße“ vom größten Schandmaul, Verleumder und Gewohnheitsverbrecher Lünens. Fragt sich nur, WEN der Irre in seiner völligen sozialen Isolation damit wohl meinen mag.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/11-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/an-hallo-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-von-winfried-
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/02/ist-dachschaden-sobottka-ein-madchen-metzelmorder-ida-haltaufderheide-idafarinha-joschka-haltaufderheide-karen-haltaufderheide-wp-hagen-westfalenpost-hagen-winfried-sobottka/
https://dasgewissen.wordpress.com/2011/11/03/der-mordfall-nadine-ostrwoski-und-der-initiator-winfried-sobottka-hannelore-kraft-sarah-freialdenhoven-polizei-hagen-polizei-heinsberg-nadine-kampmann-wetter-ruhr-annika-joeres/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier aktuelles über entarteten Leichenfledderer Sobottka:

http://yoursbelljangler.wordpress.com/author/yoursbelljangler/
fotosobottka.wordpress.com

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Sobottka als Befürworter der Euthanasie und würdiger Hitlernachfolger:

https://dasgewissen.wordpress.com/2012/01/28/dr-med-bernd-roggenwallner-henriette-lyndian-richter-helmut-hackmann-und-der-psychopath-winfried-sobottka/

“Ausmerzen oder unter Verhinderung ihrer Fortpflanzung unter Kontrolle halten.“

“…haben wir das deutsche Internet in der Hand.“

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2012/03/28/justizwuste-deutschland-psychopath-winfried-sobottka-richterin-poppinghaus-amtsgericht-lunen-richter-helmut-hackmann-landgericht-dortmund-staatsanwaltschaft-dortmund-staatsanwaltschaft-lunen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: