Der Staatsschutz, die Psychiatrie und der wahnsinnige Dachschaden Sobottka. / Polizei Düsseldorf, Polizei dortmund, Polizei Essen, Polizei Hamm, Polizei Konstanz

Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition) rotiert in seiner Panik bereits mit Turbinengeschwindigkeit. In Ermangelung des echten Persilscheins, den er psychiatrischerseits soooo gerne hätte, zieht er sich jetzt „Unbedenklichkeitserklärungen“ an den Haaren herbei.

Blöderweise kann er sich diese in ebendieselben schmieren, denn bei Gericht zählen nur harte Fakten und nicht die Lügenkonstrukte eines wahnhaft gestörten sowie schwer seelisch abartigen Gewohnheitsverbrechers.

http://kzdortmund.wordpress.com/2011/07/29/staatsschutzer-und-psychiater-winfried-sobottka-ist-nicht-gefahrlich-polizei-hamm-polizei-dortmund-polizei-konstanz-polizei-dusseldorf-polizei-essen/

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung. Meine eigenen Ergänzungen sind durch [Anm.:…..] gekennzeichnet.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Staatsschützer und Psychiater: Winfried Sobottka ist nicht gefährlich! / Polizei Hamm, Polizei Dortmund, Polizei Konstanz, Polizei Düsseldorf, Polizei Essen

Nicht nur der ansonsten äußerst tendenziös gegen mich arbeitende Dr. Lasar, siehe:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

erklärte im Bruston der Überzeugung (vor dem LG Dortmund), dass ich nicht gefährlich sei.

Der Irre lügt sich täglich mehr in seinen Wahn hinein. Aus dem psychiatrischen Gutachten des Dr. Lasar geht eindeutig hervor, daß der Irre wahnhaft gestört sowie schwer seelisch abartig ist und dass er bei seinen Straftaten das permanente Risiko der Wiederholung aufweist, was er ja schon mehrfach eindrucksvoll unter Beweis stellte.

Was das juristisch bedeutet, braucht hier wohl niemand zu erläutern, weil das bis auf den „hochintelligenten“ Lüner Analphabeten bereits jeder längst erkannt hat.

Und wenn der selbsternannte Sherlock Humbug daraus, dass Dr. Lasar eine Kippe neben ihm quarzte, darauf schließt, daß er ihn für harmlos hält, ist auch das wieder eine der berühmten „Interpretationen“, auf die sich der Irre so gerne einlässt, wenn sie ihm nur zum Vorteil bzw. zur vorübergehenden Beruhigung durch Selbstbelügen gereichen.

Sein Urteil, dass er ja so großkotzig „öffentlich zerpflücken“ wollte, hat der Lüner GröMaZ (= Größter Maulheld aller Zeiten) ja schamhaft verschwiegen. Warum denn wohl …?

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nein, mittlerweile hat sich diese Erkenntnis sogar bei der Polizei Hagen durchgesetzt, wie mein RA Dr. Plandor im Rahmen einer Akteneinsicht feststellen konnte.

Jaja, Plandor erwirkt Akteneinsicht für den Lüner Quasselkasper. Natürlich ohne Honorar. Wahrscheinlich, weil er Winselfried ganz besonders lieb hat und sich beim telefonischen Anschreien wohl schon ein wenig die Lautstärke vermindert hat. Oder hat der Super-DAU Dachschaden Sobottka(TOP-Googlebegriff !!!) ihm ENDLICH die versprochene Homepage „programmiert“ und kann ihn damit jetzt als REFERENZKUNDEN seines „Wirtschaftsunternehmens“ nennen?

Ich erinnere mich allerdings noch gut an die Klage des Dr. Roggenwallner wegen Verleumdung, die gegen den Irren anstand, die damals ebenfalls ruhen gelassen wurde, weil ihn in seinem Strafprozess in Dortmund weitaus mehr erwartete. Und das hat sich ja mit 150 Stunden gemeinnütziger Arbeit oder 22 Monaten Strafhaft auch bewahrheitet.

Es ist eben immer eine Frage, wie man sich seine vermeintlichen „Siege“ schön lügt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Auch Daniel Eggert aus Konstanz, Staatsschutzagent im Internet, gelegentlich unter „Kindergärtner“ auftretend, der sich im Jahre 2008 noch darüber ärgerte, dass Staatsschutzidioten aus Dortmund es seiner Meinung nach vermasselt hatten, dass man mich damals ausgeschaltet hätte:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

erklärt nun, ich sei ein guter Kerl:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung]

Da ist der im Bodensatz der menschlichen Existenz herumdümpelnde Irre in seiner völligen sozialen Isolation jetzt sogar darauf angewiesen, sich seine nötigen Streicheleinheiten von einem Drogenabhängigen zu holen, der ihn seinerzeit auf Anweisung von Wanzenfreds „südschwäbischem Lieblingsanarchisten“ Thomas Vogel, Tengen,

http://www.bodensee-woche.de/?s=thomas+vogel

[Anm.: Hier muss man runterscrollen]

im Forum am blubbern hielt.

Seinerzeit hatte Wirrfried ja auch das eine oder andere Problem mit seiner schleimigen Arschmade Eggi:

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/staatsschutzagent-daniel-eggert.html

Aber ein Hartz IV-genießender, cannabisverseuchter Vollpfosten und ein notorisch klammer Drogenbaron, Junkie sowie Internet-Hure wie Daniel Eggert, der sich durch Forentrollen im Internet ein wenig Kohle dazuverdient, passen am Ende eben doch äußerst vortrefflich zueinander.

Aufgrund seiner gänzlichen sozialen Isolation füllt sich der Dunstkreis (und ich meine nicht den penetranten Körpergeruch) um den Irren mehr und mehr mit schrägen Gestalten: Verkrachter Hilfsjurist mit psychischen Problemen, Dreifachmörder-Tochter mit psychischen Problemen, und jetzt auch noch Junkie mit psychischen Problemen.

Wenn Dachschaden Sobottka (TOP-Googleposition !!!) so weiter sammelt, kann er bald seine eigene
kleine Privatklapse aufmachen. Die Insassen hat er ja bereits zusammen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Und selbst das ist noch nicht alles!

Selbst der restlos bösartig-perverse Gerichtspsychiater Dr. med. Bernd Roggenwallner erklärte neulich in einem Artikel seines Schmierenblogs unter dasgewissen.wordpress.com, ich sei zu feige für gewalttätigen Widerstand. Nun, aus welchem Grunde jemand auf gewalttätigen Widerstand verzichtet, ist ja egal – was die Bewertung seiner Gefährlichkeit durch Staatsorgane angeht. Also sagt auch Dr. Roggenwallner, obwohl er doch immer schreit, man müsse mich wegsperren, dass ich nicht gefährlich sei.

Hihihi – jetzt lügt sich der Irre selbst das hier geschriebene noch passend. Peinlicher geht’s nimmer.

Auch wenn Doc Roggi hier noch niemals geschrieben hat und mangels Existenz auch niemals hier schreiben wird, so hat dem Irren hier noch niemand jemals einen Persilschein ausgestellt.

Seine bodenlose Feigheit ließ ihn bislang die Fresse dort weit aufreißen, wo es mit Sicherheit keiner mitbekam. Das brachte ihm nicht nur so klangvolle Titel wie „Fersengeldamarschist“, „GröMaZ“ (= Größter Maulheld aller Zeiten) und „Rekord-Hosenscheißer von Lünen“ ein, sondern auch eine Vorstrafe in Höhe von 150 Arbeitsstunden, die er noch ableisten muss, oder 22 Monate Haftstrafe, die er demnächst (zzgl. Zuschlag ) antreten darf, weil er seine Bewährung bereits selbst verspielt hat.

Seine bisherigen „aktiven“ Aktionen bestanden im „heldenhaften“ Schubsen einer Polizistin im Treppenhaus sowie in zahllosen Drohungen mit Gewalt, Mord und Totschlag, die sich neuerdings – schön nett im Geschwätz über irgendwelche „radikalen Amarschisten“, früher „Hexenjäger“ oder „Hunters“ genannt, verpackt, wiederfinden.

Dass die blutrünstigen Fantasien des Irren sich mit brutalsten Foltern, öffentlichen Kreuzigungen, Ertränken in Gülle, Aufpumpen mit Bauschaum sowie dem Schieben von Rollstuhlfahrern in Flüsse
beschäftigen, weiß man längst. Und dass er sich in seinem Weltkriegswahn gern in der Position von Adolf Sobottka, legitimer Hitler-Nachfolger, sähe, ist auch nicht wirklich neu.

Und wenn er heute stolz darüber berichtet, dass er sich schon ausgemalt hat, wie es wäre, seinen Nachbarn mit dem Auto zu überfahren, ist sogar für jeden Laien erkennbar eine neue Stufe des von dem Lüner Wahnsinnigen ausgehenden Gefahrenpotentials erreicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich stelle fest: Alle sind sich einig, dass ich nicht gefährlich sei.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

  • Ich stelle mal kurz dagegen fest:
  • Dr. Lasar hat Wahnbert nirgendwo derartiges bestätigt.
  • Was der Forentroll und Junkie Daniel Eggert irgendwem bestätigt, ist ungefähr so aussagekräftig wie ein mittelflüssiger Hundeschiss
  • Dr. Roggenwallner wird dem Irren so etwas niemals bestätigen, von dem kommt höchstens die nächste Verleumdungsklage
  • Hier wird dem Irren ebenfalls kein Persilschein ausgestellt, denn dass sich das von ihm ausgehende Gefahrenpotential täglich erhöht, ist unzweifelhaft zu erkennen.

Dachschaden Sobottka (TOP-Googlebegriff !!!) kann sich die Realität schön lügen, wie er will. Am LG Dortmund wird das, ebenso wie auch sein aktueller Strahlenwahn, dummerweise niemanden interessieren.

Wenn er nächstens nochmals bei einem gerichtlich bestellten Psychiater vorturnen darf und dort mit seinen „Strahlen“ ankommt, ist ihm der Platz im Gitterbettchen endgültig sicher.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/17-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/21-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2011/07/30/der-staatsschutz-die-psychiatrie-und-der-wahnsinnige-dachschaden-sobottka-polizei-dusseldorf-polizei-dortmund-polizei-essen-polizei-hamm-polizei-konstanz/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: