Hannelore Kraft, der wahnsinnige Sobottka und die Psychiatrie. / Dr. med. Annegret Hegerhorst Dortmund, Hannelore Kraft, Neurologie Dortmund, Psychiatrie Dortmund

Der Strahlenwahn Sobottkas ist nicht mehr aufzuhalten. Hier mal ein Beispiel, wie sich jemand vor Strahlen schützt, das noch gemütlich und ganz ohne Bleche.

http://belljangler.wordpress.com/2011/07/28/winfried-sobottka-neues-im-kampf-gegen-staatliche-morde-am-28-juli-2011-hannelore-kraft-dr-med-annegret-hegerhorst-dortmund-neurologie-dortmund-psychiatrie-dortmund/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka: Neues im Kampf gegen staatliche Morde am 28. Juli 2011

Was da neu sein soll, mag der Geistesgestörte mal näher erläutern, aber Konkretisieren liegt ihm eben nicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nachdem ich vor 2 Tagen in einer Telefonaktion mehrere Psychiater auf die von mir in dem Hause, in dem ich wohne, wahrgenommenen Phänomene (bestimmte Geräuschempfindungen, denen keine akustischen Reize gegenüberstehen, „Blausehen“ in einer bestimmten Situation) angesprochen hatte, wobei es zu längeren Gesprächen gekommen war, innerhalb derer ich bereitwillig alle gewünschten Auskünfte erteilte, habe ich heute versucht, entsprechende Telefonate mit Neurologen zu führen. Letztlich erfolgreich.

Für diese irrsinnige Aktion gibt es nur nachstehende Gründe:

  • Wahnfrieds Nerven liegen blank, was er aber auf das heftigste bestreitet.
  • Der gänzlich sozial Isolierte sucht solcherart die Unterhaltung, da sich kein Mensch mit ihm beschäftigt.
  • Der Gewohnheitsverbrecher versucht um die 150 Stunden gemeinnützige Arbeit herumzukommen und riskiert dabei in der Psychiatrie zu landen.
  • Er will mit irrelevanten Telefongesprächen beweisen, nicht wahnhaft gestört zu sein.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nachdem Psychiater mir vorgestern gesagt hatten, dass die von mir empfunden Wahrnehmungen nicht auf psychiatrische Ursachen deuteten, bekam ich heute die selben Auskünfte hinsichtlich neurologischer Ursachen von neurologischer Seite. Vor dem Hintergrund, dass eine Kopf-CT bei mir keinerlei mögliche Ursachen habe erkennen lassen, seien neurologische Ursachen nicht vorstellbar.

Wenn die Wahrnehmungen keine psychischen (nicht psychiatrische) Ursachen haben können, ist es der Beweis, dass der Irre nur spinnt. Übrigens ist mit einer Kopf-CT Wahnsinn nicht erkennbar.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nun, für mich ist es absolut zweifelsfrei klar, dass ich Opfer systematischer Angriffe mit hochfrequenten elektromagnetischen Strahlen / Mikrowellenstrahlen bin:

[Repetitias non placent!]

Was für einen Geistesgestörten „zweifelsfrei klar ist“, muss es nicht zwangsläufig für normale Menschen sein.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

denn solche Angriffe können alle Phänomene erklären, weiterhin treten die Phänomene sehr heftig auf (bis hin zum Folterschmerz), und eben nur in dem Hause, in dem ich wohne.

Eben das erklärt, dass Sobottka einen gewaltigen Dachschaden hat und sich ernsthaft mal auf seinen Geisteszustand stationär untersuchen lassen sollte. Wie will er denn begründen, dass sonst niemand im Haus über solche „Phänomene“ klagt? Jetzt kommt er wieder mit dem Stuss, dass man ihn gezielt bestrahle, was unmöglich ist. Aber selbst eine gezielte Bestrahlung, wenn die möglich wäre, verhindert nicht, dass Strahlen in Nachbarwohnungen gelangen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Dass ich seit einigen Tagen in einem Auto schlafe, deutlich entfernt von dem Haus, in dem ich wohne, tut mir trotz der eher unbequemen Liegemöglichkeit ausgesprochen gut. Ich fühle mich morgens sofort glockenwach, während das Schlafen in meiner Wohnung dazu geführt hatte, dass ich mich morgens zerschmettert gefühlt hatte, an einigen Tagen sogar zunächst Gleichgewichtsstörungen hatte.

Soll doch seine depperte Nachbarin das Auto abmelden , in den Garten stellen und den Wahnsinnigen bis zum Lebensende darin schlafen lassen. Evtl. sollte der Irre auch mal seine Wohnung lüften, denn bei frischer Luft schläft es sich besser. Meinethalben kann er aber auch weiterhin im Auto übernachten.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich möchte darauf hinweisen, dass nach meinem Eindruck nicht alle PsychiaterINNen und NeurologINNen VerbrecherINNEN sind, ich bin z.T. auf positive Persönlichkeiten gestoßen. Die Vorstellung, man müsse nur bei einem Psychiater oder Neurologen anrufen, und erfahre in einer Lage wie meiner alles, was man wissen wolle, wäre allerdings eine Falschannahme. Man muss es weitaus öfter als einmal versuchen, und potentielle Nachahmer in ähnlichen Fällen möchte ich auf einige Details meines Vorgehens hinweisen:

Wie soll denn ein Neurologe bzw. ein Psychiater eine Diagnose am Telefon stellen? Auf so eine dämliche Idee kann nur der Geistesgestörte kommen, der zu feige ist, solche Leute aufzusuchen, weil er Angst hat, dass diese die Diagnose des Psychiaters Dr. Lasar bestätigen.

Nun aber zu den Hinweisen die zum Teil unnötig und zum Teil schwachsinnig sind.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

1) Ich spreche klar, deutlich und fließend, bleibe bei allem sehr sachlich, bringe nichts emotionales hinein.

Klar und sachlich sollte man immer sprechen, was aber Sobottka durchaus nicht liegt, wenn ihm selbst Dr. Lasar nicht folgen kann:

Das sagt ja wohl alles.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

2) In der Gesprächsrunde mit den Psychiatern wies ich stets beiläufig darauf hin, dass ich in ständiger Behandlung meines Hausarztes sei, der mein absolutes Vertrauen genieße, auch ein sehr guter Arzt, aber eben kein Facharzt für Psychiatrie und Neurologie sei.

Auf was will der Irre denn damit hinweisen? Das ist eine nette Geschichte, aber kein Hinweis. Zumal dieser Scharlatan Dr. med. Friedrich Vollmer Lünen, bestenfalls dazu taugt betrügerische Gefälligkeitsatteste auszustellen. Seinerzeit behauptete er sogar, dass Wahnfried kein Trinker und die Persönlichkeitssörung (ICD-10) daher nicht zutreffend sei. Wäre dieser Narr von Arzt belesen, wüsste er nämlich, das Persönlichkeitsstörung nach ICD-10 auch durch Drogenmissbrauch hervorgerufen werden kann, wie es bei Wahnfried der Fall ist.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

3) In der Gesprächsstunde mit den Neurologen wies ich stets darauf hin, dass ich mehrere Gespräche mit Psychiatern geführt hatte, die mir dann gesagt hatten, dass die von mir beschriebenen Phänomene nicht zu ihnen bekannten psychiatrischen Erkrankungen passen würden.

Auch das kann man nicht „Hinweis“ nennen (mal zu des Irren „sachlichen“ Ausführungen). Wenn es keine psychische Erkrankung sein kann, dann ist es eben, wie oben erwähnt, reine Spinnerei.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

4) Dass ich sehr selbstbewusst bin und mir kein X für U vormachen lasse, haben – obwohl ich stets sehr freundlich blieb – alle spüren können.

Auch das ist kein Hinweis und verkohlen kann man den Irren, wie man will, ohne dass er es merkt. Ihm muss man nur seinen Schwachsinn bestätigen und schon springt er drauf an. Auch kann man ihm vorschlagen ein Interview mit ihm machen zu wollen und schon posaunt er durchs Internet, dass er gefilmt werde und bald öffentlich auftrete.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Diese Hinweise halte ich für notwendig, weil sich aus den Gesprächen zum Teil sehr deutliche Hinweise ergaben, dass weniger eloquent agierende Menschen, die zudem den Eindruck vermitteln, psychisch erschöpft zu sein, im Rahmen eines solchen Vorgehens durchaus als Zwangspatienten in der Psychiatrie landen können.

Was der Wahnsinnige so alles als Hinweis sieht ist schon erstaunlich. Wenn der Irre unter Eloquenz ausschließlich Beredsamkeit meint, hat er recht, aber rhetorisch ist der Klappstuhl eine Null. Seine Geschichten als „Hinweise“ zu betrachten, ist schon sehr weit hergeholt. Aber wir sind es ja gewohnt, dass es der Irre mit den Bedeutungen von Fremdwörtern nicht so genau nimmt, sondern sich damit nur wichtig tut. Auch das Verhalten nennt sich nicht eloquent, sondern saublöd.

Außerdem werden Anrufe bei Psychiatern nicht zwangsläufig zu Einweisungen führen, aber das permanente Wiederholen von Straftaten.

Hier wüsste ich gerne, aus welchen Gründen das Lanfgericht Dortmund beide Pflichtanwälte des Irren zu sich zitiert hat. Das hat mit Sicherheit einen Gund, der dem Irren nicht wohlbekommen wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

So habe ich vor wenigen Minuten einen Anruf vom Sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt Dortmund erhalten, von Herrn Bispinck, der von der Praxis Dr. med. Annegret Hegerhorst auf mich aufmerksam gemacht worden war. Mit dieser Praxis dürfte ich vorgestern gesprochen haben, und offenbar hatte ich dort meine Rufnummer hinterlassen. Da der Lüner Ortsteil, in dem ich wohne, zum Dortmunder Telefonnetz gehört (Vorwahl 0231), hatte Herr Bispinck mich in der Annahme seiner örtlichen Zuständigkeit angerufen.

Schön zu vernehmen, dass man schon auf den Wahnsinnigen aufmerksam geworden ist. Mag er mal seine Muppet-Show so weitertreiben, dann wird er wirklich abgeholt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich wollte von ihm wissen, warum er denn anrufe, und erfuhr, dass von der Praxis Dr. med. Annegret Hegerhorst behauptet worden sei, ich wolle mir die Kugel geben. Ich entsinne mich dunkel, dass ich in einem Gespräch mit einer unverständigen Person sinngemäß gesagt hatte, wenn ich ihrem Rate folgte, könnte ich mir auch gleich die Kugel geben, aber absolut zweifelsfrei kann ich versichern, dass ich weder eine Suizidabsicht hatte, noch habe, noch eine solche zum Ausdruck gebracht hätte. Das Telefonat mit Herrn Bispinck führte ich freundlich und sachlich, auch er war freundlich und verhielt sich tadellos, sagte mir letztlich auf Nachfrage, dass ich seine Bedenken hätte ausräumen können, und entschuldigte sich für die Störung.

Alleine der markierte Satz bestätigt die Unsachlichkeit des Wahnsinnigen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Das ist keine Unbedenklichkeitsbescheinigung für den sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt Dortmund: Wenn auch sehr freundlich und indirekt, so gab ich doch in mehreren Hinsichten sehr deutlich zu verstehen, dass ich nicht zu den Menschen gehörte, die man mal eben mit links zwangsweise in eine Psychiatrie hinein bekomme.

Bisher hat der Irre die Neurologen und Psychiater, die er anrief ja nur mit Geschichten und Lügen gefüttert. Die Wahrheit über seinen Geisteszustand, die amtlich belegt ist und sich wahnhafte Störung bzw. schwer seelische Abartigkeit nennt, hat er bewusst verschwiegen. Zumindest ein Psychiater hat ihm schon korrekt Arroganz bescheinigt und das nur aufgrund eines Telefonates.

Es ist einfach herrlich zu sehen, welchen Zirkus der Wahnsinnige treibt, um sich einzureden, dass er geistig gesund sei. Dabei ist er schon so verblödet, nicht zu wissen, dass Psychiater keine Ferndiagnose stellen können, aber diese Ärzte persönlich aufzusuchen traut sich der Jammerlappen ja nicht, da selbst seinem verwesten Schädelinhalt klar ist, dass da nichts anderes herauskommt, als was schon Dr. Lasar diagnostizierte.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Der Apparat der Psychiatrie und Neurologie ist wie der Staatsapparat hochgradig mit Systemverbrechern durchsetzt, entsprechend vorsichtig sollte man mit ihm umgehen.

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns

Dieser letzte Satz widerspricht der oben gemachten Aussage:

Ich möchte darauf hinweisen, dass nach meinem Eindruck nicht alle PsychiaterINNen und NeurologINNen VerbrecherINNEN sind, ich bin z.T. auf positive Persönlichkeiten gestoßen.

Naja, bei Geistesgestörten, gehören eben Widersprüche zur Eloquenz.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/17-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/21-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2011/07/28/hannelore-kraft-der-wahnsinnige-sobottka-und-die-psychiatrie-dr-med-annegret-hegerhorst-dortmund-hannelore-kraft-neurologie-dortmund-psychiatrie-dortmund/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: