Dachschaden Sobottka sieht blau / Hannelore Kraft, Altermedia, ex-K3-berlin, CCC Berlin, lastactionseo, womblog, mein parteibuch, wir in nrw, ruhrbarone, Mikrowellenwaffen, Strahlenterror

Da der geistesgestörte Sobottka derzeit sooo viel schreibt, ist mir dieser Possen entgangen, der eindeutig belegt, dass Dr. Lasar recht hat mit seiner Diagbose hat, denn schlimmer kann wohl wahnhafte Störung nicht ausarten.

http://belljangler.wordpress.com/2011/07/21/die-hacker-am-abend-d-21-juli-2011-sehen-in-blau-und-anderes-strahlenterror-mikrowellenwaffen/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

@ die Hacker am Abend d. 21. Juli 2011: Sehen in Blau und anderes. /Strahlenterror, Mikrowellenwaffen

Liebe Leute!

Ich sitze derzeit irgendwo außerhalb meiner Wohnung an einem meiner Geburtstagsgeschenke – an einem Compaq nx9000. Mal sehen, was man mit dem Akku noch anfangen kann.

Nunja, 5jährigen muss man eben erklären, was man mit einem Akku anfangen kann.

Auch frage ich mich immer noch, was an einem Compaq nx9000 und XP so besonderes ist, dass man es laufend erwähnen muss. Naja, der Wahnsinnige erzählt das ja auch seinen imaginären und bescheuerten anarchistischen Hackern. Die bgreifen das auch beim tausendsten Mal nicht, da sie nur seine Hirngespinste sind und bleiben werden.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Kopfschmerzen sind für mich bereits Normalzustand, wenn auch längst noch nicht in heftigster Form. Was vorübergehend lief, solange ich mich nicht mit Blechplatten vor direkten Strahlenattacken schützte, jeweils ca. 15 Minuten das Stakkato „da-da-da-da-dang“ mit hoher Amplitude, nachdem ich mich zur Nachtruhe gelegt hatte, war allerdings wahre Folter.

Vor dem Hintergrund, dass ich mir einen Backenzahn ohne Narkose habe ausgraben lassen, eine Wurzelkanalbehandlung, umfangreiches Bohren in Pulpa-Nähe, Magen- und Darmspiegelungjeweils über mich ergehen ließ, ohne narkotisiert worden zu sein und fast ohne überhaupt Schmerz zu zeigen, möchte ich Euch eines ganz klar sagen: Wäre ich in einer Zelle eingesperrt, würde man mich dort mit diesem „da-da-da-da-dang“ rund um die Uhr und so heftig, wie vorübergehend erlebt nur für jeweils ca. 15 Minuten, traktieren, würde man mir zudem eine geladene und entsicherte Pistole in die Zelle legen, so würde ich mir in den Kopf schießen, absolut unabhängig von allem anderen. Die „Kostproben“ reichten mir, um mit Überzeugung sagen zu können, dass in der Lage, unfähig, vor den Attacken zu flüchten, unfähig, sie irgendwie abstellen oder mindern zu können, sich jeder Mensch die Kugel geben würde, wenn er das könnte.

Anscheinend ist der Geistesgestörte wieder an Drogen gekommen, die ihm gar nicht bekommen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Da es ja ganz eindeutig so ist, dass sie Opfer gezielt angreifen können, sei es nun durch gerichtete und gezielte Strahlen, oder mittels des Einsatzes individueller Resonanzfrequenzen, oder auf der Grundlage von beidem, muss man betreffend deutsche JVAen und Psychiatrien nun wohl auch insofern das Schlimmste für möglich halten. Vorgestern hatte ich wieder einmal einen Anruf von dem Mann, der sich vermutlich zurecht als Vater von Matthias Lang ausgibt. Ich dachte im Zusammenhang mit den Strahlenangriffen auf mich daher auch wieder an Matthias Lang. Leute, mit rigiden Strahlenangriffen auf das Hirn, s.o., können sie jede und jeden in sehr kurzer Zeit zum Selbstmord treiben. Natürlich ist das dann auch wieder Mord – aber wer erkennt ihn dann als solchen?

Der Irre sollte sich mal eine Sekretärin zulegen, bei der Vielzahl der Anrufe. Schade nur, dass keiner der unzähligen Anrufer den Irren mal im Internet unterstützt, denn man findet weder bei seinen Kommentaren, Umfragen noch bei anderen Seiten irgendetwas, das nach Unterstützung klingt.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Nachdem die perversen Staatsschutzsschweine sich offenbar sehr gut auf mein provisorisches „Strahlenlabor“ eingestellt haben, beschloss ich gestern, mich wieder einmal in meinem eigentlichen Bett zur Ruhe zu legen. Auf dem Bettrahmen ist doppelt Alufolie ausgelegt, so dass Direktangriffe auf kürzestem Wege nicht möglich sind. Zudem legte ich noch großzügig und doppelt Alufolie im Kopfbereich aus, darauf dann das Kopfkissen. Aber natürlich war das Geräuschempfinden da, sie traktieren mich derzeit nahezu oder vollständig pausenlos. Ich schlief dennoch vor Müdigkeit ein, schaffte es nicht mehr, das Licht aus zu schalten – eine Energiesparbirne in einer Deckenlampe.

Der deutchen Sprache ist der Vollidiot durchaus nicht mächtig, dabei schrieb er noch kürzlich:

Sollten diese beiden Dinge aufgrund organischer Ursachen zugleich beeinträchtigt sein, dann müsste man sich ernsthaft fragen, wie es denn sein könne, dass ich noch einwandfrei schriftlich formulieren, dass ich noch einkaufen gehen usw. könne.

Einwandfrei schriftlich formuliert ist „Strahlenlabor“ keineswegs. Mit viel Phantasie und Verblödung kann man das Machwerk des Geistesgestörten „Strahlenschutz“ nennen.

Zumindest kann er noch Alufolie einkaufen, ist ja auch schwierig zu merken.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich wachte heute gegen 6.20 Uhr auf, öffnete die Augen, nahm das Geräuschempfinden wahr, und dachte mir, ich sollte noch etwas schlafen, also schloss ich wieder die Augen. Beim Schließen der Augen geschah es dann, etwa, als meine Augen halb geschlossen waren: Ich sah nur noch die Blautöne. Sofort machte ich die Augen erschrocken wieder auf – normales Bild. Dann schloss ich die Augen wieder – und wieder sah ich, kurz bevor die Augen geschlossen waren, alles nur noch in Blau. Augen wieder auf, ca. 30 Male wiederholte ich es, das Ergebnis war stabil das selbe! Nach dem Schließen der Augen blieb der letzte Eindruck schemenhaft in Blau vor meinem geistigen Auge.

Das dürfte auch nur für seine fiktiven Hacker von Wichtigkeit sein. Mag der Wahnsinnige doch Farben sehen, soviel er will, denn das schützt ihn weder vor Strafverfolgung noch vor dem Gespött der Menschen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich habe das Bild, dass ich aus der Position vor mir sah, einmal fotografiert, es dann einmal mit Nero so bearbeitet, dass es ungefähr an das herankommt, was ich jeweils in Blau sah, wenn meine Augen sich schlossen. Anders war vor allem, dass die Lampe viel heller – aber eben in Blau – erschien:

Jedenfalls war mir nicht mehr nach Schlafen zumute, ich stand auf, stellte mich am Fußende des Bettes auf, und wiederholte den Versuch. Ergebnis: Normales Farbensehen auch beim Schließen der Augen. Das versuchte ich auch mehrfach, bestimmt zehn Male, auch das Ergebnis blieb aber stabil das selbe.

Ein nettes Märchen, aber unverkäuflich. Mit seinem alten PC konnte der Irre keine Töne hören, dafür aber viel „da-da-da-da-dang“. Mit dem Laptop hört er nicht nut Töne, sondern sieht auch Farben, was ihn gleich dazu verieitete Bilder blau anzulegen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Meine Vermutung ist es nun, dass die Alufolie nahezu direkt unter meinem Kopf den Effekt des „Blausehens“ bewirkt hatte. Üblicherweise scheinen sie sehr genau zu treffen, was sie treffen wollen, aber eine solche „Zwischenantenne“ streut natürlich in alle Richtungen.

Was für ein Unsinn. Wahnfried gehört schnellstens psychiatriert.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich nehme an, dass es das gewesen sein dürfte, was Dr. Munzert meinte, als er mir sagte, man solle es gar nicht versuchen, sich zu schützen, das könne alles noch schlimmer machen: Die ungeerdete und nicht isolierte Alufolie unter dem Kopfkissen streute Strahlung diffus. Nun, ich halte nichts davon, den perversen Staatsschutzschweinen beliebige Angriffe zu ermöglichen, aber eindeutig sicher ist, dass man nicht auf einer Antenne schlafen sollte. Man muss induktive Effekte in den Griff bekommen.

Liebe Grüße

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Es ist wirklich schon komisch, wie der Wahnsinnige mit Worthülsen um sich wirft und glaubt damit bei irgendjemanden Eindruck schinden zu können. Das Einzige was bei dem ganzen Gesülze verständlich wird, ist der Eindruck, mit einem wahnhaft Gestörten zu tun zu haben. Das wird durch die Diagnose von Dr. Lasar auch untermauert.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/17-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/21-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2011/07/23/dachschaden-sobottka-sieht-blau-hannelore-kraft-altermedia-ex-k3-berlin-ccc-berlin-lastactionseo-womblog-mein-parteibuch-wir-in-nrw-ruhrbarone-mikrowellenwaffen-strahlenterror/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: