Strahlenterror, Winfried Sobottka, Dr. med. Roggenwallner und der Strahlenwahn. / Hannelore Kraft, Thomas Kutschaty, Law Blog, Rechtsbeugernews, CCC Berlin, CCC Wien

Nachstehendes wurde auch nicht von mir verfasst, hat aber meine volle Zustimmung:

Juhuuuuu – Dachschaden Sobottka hört das dritte Geräusch, dass außer ihm niemand hört. Der Wahn fängt an, sich auszubreiten. Da kommt sogar dem hirnamputiertesten aller Vollspinner der Gedanke, dass in seiner Rübe irgendwas nicht rund laufen könnte. Dass Zitterfried es im Endeffekt an der Inzucht-Karriere seiner eigenen polnischen Sippe festmacht, ist der Brüller des Tages !!!

http://belljangler.wordpress.com/2011/07/02/winfried-sobottka-uber-strahlenangriffe-am-02-juli-2011-hannelore-kraft-thomas-kutschatydr-med-bernd-roggenwallner-law-blog-rechtsbeugernews-ccc-berlin-ccc-wien/

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Winfried Sobottka über Strahlenangriffe am 02. Juli 2011 /Hannelore Kraft, Thomas Kutschaty,Dr. med. Bernd Roggenwallner, Law Blog, Rechtsbeugernews, CCC Berlin, CCC Wien

Belljangler: „Winfried, Du hast einiges an den verbreiteten Darstellungen über Strahlenangriffe auszusetzen…“

Winfried Sobottka: „Ja, aus Gründen rationaler Überlegungen wie aus Gründen mittlerweile gemachter Eigenerfahrungen, habe aber auch Bestätigungen für das eine oder andere gefunden.“

Es geht ja auch nicht an, daß andere Vollspinner ihre Homepages mit ihrem Stuss füllen, während Mr. Wichtig nur den Zweiklanggong und das Geknatter in seinem Hohlschädel hört. Und das auch noch, ohne ihn um seine maßgebliche Meinung zu bitten. Da muss er jetzt aber mal einiges zu loswerden, natürlich im Selbstgespräch, denn jemand Anderes interessiert der Hirnschrott eben nicht.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Du wirst seit einigen Wochen, auf subtilerer Basis womöglich schon länger, mit Strahlenangriffen bekämpft:

[Irrelevante Schwachsinns-Selbstverlinkung auf die ich später noch zurückkommen werde.]

Wie konntest Du das feststellen?“

Winfried Sobottka: „Wahrnehmung metallisch klingender Zweitonwechsel, gelegentlich Stakkato nach dem Schema: „da-da-da-da-da-da-dang“, und mittlerweile ist mit klar, dass auch noch mindestens ein anderes Muster im Spiel ist: es wird wie Windgeräusche empfunden, allerdings mit mehr oder weniger (je nach Amplitude) spürbarem Druck auf das Tommelfell.“

Das ist der Durchzug, den der Irre da hört, denn zwischen seinen Schweinsöhrchen ist nunmal nicht mehr viel Substanz übrig geblieben.

Man stelle sich vor, daß er in Aplerbeck steht und „ding-dong“ sowie „da-da-da-da-da-da-dang“ von sich gibt. Da braucht es gar keine Windgeräusche mehr, damit er spontan da bleiben darf.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Es hat einen Grund, dass Du diese „Windgeräusche“ zunächst nicht dem Strahlenterror zugeordnet hattest?“

Winfried Sobottka: „Ja, die lange Karl-Haarmannstraße, an deren Ende ich wohne, ist ein wahrer Windkanal, und im Hause gibt es mehrere Kamine. Es kommt daher nicht selten vor, dass man in meiner Wohnung echte Windgeräusche hört. Aber eben nicht bei Windstille…“

Fazit: Entweder spukt es jetzt beim Irren, oder er hat einfach einen an der Waffel. Was da wohl wahrscheinlicher ist …

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Wie kommen die Geräuschwahrnehmungen bei Dir an?“

Winfried Sobottka: „Der Zweitonwechsel erzeugt Unruhe, unterbindet höchste Konzentration, das Stakkato ist eindeutig der schwerste Angriff, so wird er auch empfunden und assoziert. Es kommt einem vor, als würde eine Abrissbirne Körpergewebe mürbe hauen. Das Windgeräusch ist, solange der spürbare Druck auf das Trommelfell nicht so groß wird, am besten zu ertragen, aber natürlich steht es absoluter innerer Ruhe auch im Wege.“

Muhahahaha – der Irre will „absolute innere Ruhe“ sowie „höchste Konzentration“. Er, der er tagtäglich in seinem Wahn im Internet rumhampelt und sich lächerlich macht und der er ständig damit beschäftigt ist, die Panik vor den Konsequenzen seiner Schandtaten zu „verwalten“, schwafelt von innerer Ruhe.

Vielleicht sollte er sich mit seinen drei Geräuschen in seinem Hohlschädel mal in einer Talentshow im Fernsehen bewerben. Wenn er seine Wahnvorstellungen dazu bekommt, hörbar die Marseillaise zu spielen, dürfte er wirtschaftlich ausgesorgt haben.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Abgesehen von Dir hatte in Deiner Wohnung noch niemand diese Wahrnehmungen. Worauf führst Du das zurück?“

Winfried Sobottka: „Ich sehe zwei Erklärungsmöglichkeiten. Die eine ist die, dass sie tatsächlich mit stark gerichteten Strahlen angreifen und dass es ihnen möglich ist, meine Bewegungen zu verfolgen – automatisch. Die andere Erklärungsmöglichkeit ist die folgende: Es ist im Internet nachlesbar, dass über hochfrequente elektromagnetische Strahlen erzeugte Geräuschempfindungen (die NICHT auf akustisch wahrnehmbaren Geräuschen beruhen!) die Tendenz hätten, das Hirn dazu zu bringen, dass es dieses Empfinden letztlich auch ohne den Schwingungsreiz hat. Das bedeutet, man kann ein Hirn sensibilisieren: Ist es erst einmal durch harte Attacken manipuliert, dann reagiert es auch auf Attacken, die unterhalb der Fühlbarkeitsschwelle nicht manipulierter Menschen liegen.

Da gibt es noch zwei weitere Erklärungsmöglichkeiten:

3.) Es wagt sich überhaupt keiner in die Müllkippe, in der der Irre dahinvegetiert.

4.) Er hat schlicht und ergreifend einen an der Waffel. Aber da hat Sherlock Humbug ja SOFORT extrem gute „Argumente“ gegen, wie man sehen wird.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Als es vor einigen Wochen plötzlich spürbar los ging, war es der Zweitonwechsel – aber mit unglaublich hoher Amplitude. Ich war zu dem Zeitpunkt allein im Haus, machte schließlich einen langen Spaziergang, und wurde das Klingen dieses Zweitonwechsels kaum noch los.

Natürlich kommt es auch infrage, dass beides zutrifft: Sie können Strahlen stark bündeln und exakt auf mich richten, und ich bin außerdem  sensibler gemacht worden, als andere es sind. Es spricht auch einiges dafür, dass ihre Anlage mich nicht stets gleich gut erreichen kann, je nachdem, wo ich mich im Hause bewege. Dort, wo ich mich üblicherweise bewege oder nieder lege, gilt das leider nicht.“

Na bitte, ich wusste es ! Da niemand durch eine Zimmerdecke schauen kann, sind in der Müllkippe, in der der Irre wohnt, sicherlich die Wanzen der Stasi versteckt, mit denen er lokalisiert wird. Kleiner Tip fürs Suchen: Es sind NICHT die mit den Beinchen …

[Anm.: Hier ist der oben unterdrückte Link richtig angebracht. KLICK Da behauptet der Wahnsinnige nämlich steif und fest, dass zumindest ein Baum vor seinem Haus verstrahlt sei und nun redet er von gezielter Strahlung. Er weiß wirklich nicht mehr, was er selber schreibt.]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Was hältst Du von Darstellungen, denen nach Leuten sichtbare Verbrennungsschäden usw. durch Strahlenangriffe zugeführt werden?“

Winfried Sobottka: „Bisher gar nichts. Es würde der anzunehmenden Strategie hinter den Strahlenangriffen völlig zuwider laufen: Die Strahlenangriffe sind eine heimtückisch ausgeführte heimliche Art der Bekämpfung, d.h., sie dürfen demnach keine sichtbaren Wunden/Verletzungen erzeugen. Ideal wirken sie, wenn niemand abgesehen vom Opfer selbst die Angriffe überhaupt wahrnehmen kann. Das passt ja auch zu den von vielen Seiten erhobenen Klagen, dass man Strahlenopfer einerseits mit den Strahlen fertig mache, andererseits aber versuche, sie zu psychiatrisieren, wenn sie von ihren Erlebnissen berichteten. Der geisteskranke perverse Gerichtspsychiater Dr. med. Bernd Roggenwallner versucht ja ganz klar, in seinem dasgewissen.wordpress.com, diese Strategie gegen mich zu fahren, wobei ich es für sehr gut möglich halte, dass er der medizinische Kopf im Falle der gegen mich gerichteten Strahlenangriffe sein könnte und gelegentlich selbst am Steuerpult sitzt – an seinem PC-Arbeitsplatz, z.B.

Goooooooil !!! Man stelle sich Doc Roggi vor, der an seinem PC in seiner Praxis hockt, während im Wartezimmer die Patienten auf Therapie warten. Da ist dann der Bildschirm offen mit einigen wenigen Buttons:

<1> Scanne nach Sobotzki
<2> Aktivieren des Zweiklang-Gong-Strahlers
<3> Lautstärke des Zweiklang-Gongs
<4> Aktivieren des Abbruchhammer-Strahlers
<5> Frequenz des Abbruchhammers
<6> Aktivieren des Hirn-Durchzug-Strahlers
<7> Hirnstrahler aus

Der Irre sollte sich dringend mal direkt an Doc Roggi wenden, jetzt wo Plandor als „Referenzkunde“ abgesprungen ist. Denn dank seiner neuesten „Programmier-Kenntnisse“ kann er sich die Fantasie Strahlungs-Software sogar selbst verfeinern.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Man stelle sich einmal vor, sie würden mir stattdessen die Haut versengen oder ähnliches – ich hätte etwas, was ich vorzeigen könnte, würde mir ein paar Videokameras installieren, und nur noch nackt in meiner Wohnung herumlaufen. Würde mir dann aus dem Nichts die Haut angesengt, dann wäre das Video der Schlager auf Youtube.“

Muhahaha – das wäre tatsächlich der BRÜLLER !!!

Die irre Schwabbelbacke nackig mit einer kleinen Rauchfahne an seinem Amarschisten-Arsch durch die Bude hampelnd … Mal abgesehen davon, dass bei jeder Videokamera die Linse schon lange geplatzt wäre in Ansicht des verfetteten „Astralkörpers“ des Irren.

Zum Glück braucht er sich um diese Art der „Beweissicherung“ aber nicht zu kümmern, denn die Stütze reicht ja bei ihm noch nicht mal für ein USB-Diskettenlaufwerk, um an seine 80er-Jahre-Programmierkünste heranzukommen.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Winfried, Du stammst von Familien ab, in denen viele Kinder die Regel waren, hattest eine deutlich zweistellige Anzahl an blutverwandten Tanten und Onkeln. Wieviele Fälle von Geisteskrankheit sind in Deiner Familie bekannt?“

Winfried Sobottka: „Ein Großonkel wurde zum Epileptiker, als ihm im Kindesalter (auf dem Schulhof) unerwartet ein schwerer Lederball auf den Kopf fiel. Ansonsten gab es keinen einzigen Fall.“

Jaja, dreihundert Jahre polnische Inzucht fordern ihren Tribut.
Wahnbert entstammt nunmal allererstem Kanaladel, in dem absolut jeder mit jedem blutsverwandt ist.

Die Sobotzki-Sippe hat offenbar den Saugrauscherfunden und sofort im engsten Familienkreis umgesetzt, wobei weggebrettert wurde, was bei drei nicht auf dem Baum war. Im Grunde kann Wumsbert eigentlich sehr froh sein, dass er nicht bellt … (Wobei das allerdings seine Vorliebe für geklaute Wolfsbildchen erklären würde …)

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Winfried, Du hast im ersten Quartal 2010 Deinen Magen und Deinen Darm spiegeln lassen, vor ein paar Monaten Deinen Kopf per CT untersuchen lassen. Deine Leber- und Nierenwerte sind seit Jahren ausgezeichnet, waren niemals anders. Wie oft kam es unter Deinen vielen Blutsverwandten vor, dass jemand einen Hirntumor hatte?“

Winfried Sobottka: „Kein einziges Mal.“

Belljangler: „Wie oft kam es unter Deinen vielen Blutsverwandten vor, dass jemand unter 60 an irgendeinem Krebs erkrankte?“

Winfried Sobottka: „Eine Cousine musste sich ziemlich früh einer Brustkrebsoperation unterziehen. Das ist der einzige mir bekannte Fall.“

Interessanter wäre, wie viele aus der inzestuösen Sobotzki-Sippe dem Wahn erlegen sind. Aber möglicherweise handelt es sich beim Irren ja sogar um die Spontanmutation, die die übrige verkommene Brut noch toppt. Während die alle mit einem Kropf durch die Gegend liefen, hat Mutter Natur beim Irren eben eine Etage höher zugeschlagen.

[Jedenfalls war die CT erfolgreich:

Das erklärt auch, warum der Irre einen Zweiklanggong hört.]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Worauf zielt deren Strategie?“

Winfried Sobottka: „Zum einen wollen sie mich unmittelbar lahmlegen, indem sie für Ablenkung und Stress sorgen. Zum anderen wollen sie einen Krebs in mir erzeugen, zum dritten hoffen sie, mich durch den Stress dahin bringen zu können, dass ich irgendetwas tue oder von mir gebe, was es ihren perversen Psychiatern ermöglichte, zu sagen: „Jetzt ist er auch noch gefährlich!“

Gut, dass der Irre hier so intensiv mitschmökert. Da versucht er sogar noch, etwas draus zu lernen.

Aber wer wie Vollschuss-Hornemann bereits auf der Straße überall „Feinde“ sieht und wer in seiner üppigen Freizeit permanent Dinge hört, die sonst keiner hört, ist bereits mehr als nur wahnhaft gestört und schwer seelisch abartig. Und soweit dieser Jemand sowieso schon dafür behördlich bekannt ist, dass er in seinem Wahn fremde Leute belästigt, kann man sich damit schnell 1 und 1 zusammenzählen.

Wie schon geschrieben: Das Strahlengehampel und Krankheitsgeheuchel wird für den Lüner Hosenscheißer ein übles Eigentor werden. Denn die 150 Stunden gemeinnütziger Arbeit kommen damit sicher nicht vom Tisch, wie er es sich erträumt, sondern im Gegenteil wird er dann gerichtlich angeordnet beim nächsten Psychiater vorturnen dürfen. Das wird dann so laufen, wie es schon mal lief, als der Irre versuchte, sich mit dem lächerlichen Gefälligkeitsattest seines Hausquacksalbers vor der Gerichtsverhandlung zu drücken. Alles läuft dann, ob er will, oder nicht. Und dann kann er nur hoffen, dass es nicht wieder DOC ROGGI ist, dem er gegenübertreten MUSS.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Kannst Du ihre Angriffe hinsichtlich der Wirkungen völlig neutralisieren?“

Winfried Sobottka: „Auf der Basis meiner finanziellen Möglichkeiten nicht.“

Das ist doch gar nicht so schwierig. Der Irre muß sich nur aus Eierkartons, Alufolie aus seinen Kippenschachteln, Kaugummi und Ohrenschmalz einen Strahlen-Schutzhelm bauen, den er dann Tag und Nacht trägt:

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Hat der gestern erlebte Straßenterror:

https://dasgewissen.wordpress.com/2011/07/02/strahlenterror-und-der-jammerlappen-winfried-sobottka-hannelore-kraft-ccc-berlin-ccc-wien-ccc-munchen-ccc-hamburg-ccc-koln-ccc-frankfurt-ccc-dresden-ccc-dortmund/

dazu geführt, dass Du Dich nun nicht mehr auf die Straße wagst?“

Winfried Sobottka: „Auf einen Angriff eines oder mehrerer Straßenschläger könnte ich besser reagieren als auf die Strahlenangriffe. Ich bin unglaublich schnell, wenn ich es sein muss, und ich habe solange vor niemandem Angst, wie ich klar im Rechte bin.“

„Unheimlich schnell“ ist der Irre nur, wenn es darum geht, aus einem Gerichtssaal zu flitzen, wo der Richter ihn einmal böse anschaut. Deshalb ist er auch der König der Fersengeld-Amarschisten.

Auch ist er extrem schnell, wenn es darum geht, in Anwesenheit der Polizei Fenster einzudreschen und um Hilfe zu plärren. Da reichte seine legendäre Geschwindigkeit allerdings nicht mehr ganz, diePolizistin die Trepper runterzuschubsen.

Aber unglaublich schnell war er dann verpackt und noch unglaublicher schnell war seine Hose bis zum Eichstrich vollgeschissen. Der GröMaZ (= Größter Maulheld aller Zeiten) ist eben immer der Größte, wo er die Fresse aufreißen kann, aber wenn es hart auf hart kommt, ist er „unglaublich schnell“ – im Davonrennen.

[Anm.: Da sich der „bescheidene“ Größenwahnsinnige immer im Rechte wähnt hat er natürlich vor niemanden Angst. Nur beweist diese feige Kreatur ihren „Mut“ ausschließlich an der Tastatur im Svhutze seines Wohnklos:

Außerhalb dieser luxuriösen Räumlichkeit, ist er nur von der Angst geplagt, dass ihm jemand ans Fell wolle. Wie unser Psychopath Hornemann. Mit der Begründung lehnte Wahnfried auch jegliche Arbeit ab.]

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Belljangler: „Von Dir wird keine Gewalt ausgehen?“

Winfried Sobottka: „Das ist Interpretationssache. Sollte mir jemand im Bösen zu nahe kommen, dann reagierte ich bereits auf das kleinste von mir spürbare Zeichen eines bevorstehenden Angriffs, und zwar womöglich sehr heftig. Es sollte mir einfach niemand im Bösen zu nahe kommen, dann wird von mir ganz sicher keine Gewalt ausgehen.“

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, UNITED HIRNGESPINSTE und Order of des gehobenen Wahns.

Es ist einfach herrlich, wie der Irre mit seinen „öffentlichen Selbstgesprächen“ versucht, imaginäre Gegner zu beeindrucken und einzuschüchtern. Irgendwie kommt er einem vor wie das Kleinkind, das in den Keller geschickt wird, und auf seinem Weg ständig laut pfeift.

In Anbetracht der Entwicklung der Ereignisse, die sich allesamt wie gewohnt im wirren Oberstübchen des Irren abspielen, darf man wirklich gespannt sein, welche Geräusche er als nächstes hören wird. Ich tippe mal auf das brüllende Lachen seiner Hirngespinnst-Amarschisten, die sich darüber kringeln, daß ihr Erfinder nach und nach komplett überschnappt.

Einige heiße Links:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/12-winfried-sobottka-watchblogs/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/17-winfried-sobottka-wie-alles-begann-die-faxaktion-und-aufrufe-zum-mord/
https://dasgewissen.wordpress.com/category/21-winfried-sobottka-seine-anklageschriften/

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge, Blasphemiker, Nationalsozialist (Nazi) und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und NACHtreten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2011/07/03/strahlenterror-winfried-sobottka-dr-med-roggenwallner-und-der-strahlenwahn-hannelore-kraft-thomas-kutschaty-law-blog-rechtsbeugernews-ccc-berlin-ccc-wien/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: