Paranoia und der Eigentümer Winfried Sobottka, WWU Münster, Stephan Göbel Paracelsus Apotheke Lünen, Dr. med. Friedrich Vollmer Lünen, Dr. med. Michael Lasar Dortmund, Henriette Lyndian Dortmund, Richter Helmut Hackmann, Landgericht Dortmund

Winfried Sobottka im Verfolgungswahn, typisch für Paranoia.

http://freegermanysobottka.blogspot.com/2011/03/winfried-sobottka-united-anarchists_22.html

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Sie blockieren wieder einmal meine Leitung zur Admin-Ebene für den Belljangler-Blog.

Das ist völliger Unsinn, weil es sich um einen Aussetzer bei wordpress handelte und ich selber nicht auf die Admin-Ebene kam Hier zeigt sich mal wieder der totale Dachschaden Sobottkas.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Merkwürdig – da ich nach tausendfachen Behauptungen ihrer anonym auftretenden Internet-Agenten doch nur ein geisteskranker Spammer bin….

Geisteskrank ist noch geschmeichelt, denn Wahnfried ist schwerst geistig behindert, was er hier auch wieder bestätigt. Es wird nichts behauptet, sondern nur die Fakten wiedergegeben und die sind hier nachzulesen:

https://dasgewissen.wordpress.com/category/20-winfried-sobottka-sein-psychiatrisches-gutachten/

Dass er nur ein Spammer sei, ist auch eine Verniedlichung des Gewohnheitsverbrechers, denn er ist der übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer der Nation.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Ich hoffe nur, dass sie mein Belljangler PW nicht haben – natürlich passe ich auf, so gut ich kann – aber eben nur, so gut ich kann…

Mag er mal aufpassen, denn mehr hat der dissoziale Penner nicht zu tun.

Lügen-,  Schandmaul und selbsternannter “Prof. Dr. jur.“ Sobottka,der Stalker der Nation, hat Folgendes geschrieben:

Liebe Grüße

Euer

Dipl.-Sozialschmarotzer Winfried Sobottka, AMARSCHIST und Order of ?

Und nun mal etwas über Pranoia:

http://www.depression-guide.com/lang/de/paranoia.htm

Hier handelt es sich wohl um eine schlechte Übersetzung, welche aber dennoch verständlich ist.

Symptome von Paranoia

Das Hauptsymptom ist dauerhafte Wahnvorstellung. Es sollte im Verstand gehalten werden, daß es Wahnvorstellung in der Schizophrenie auch gibt, aber dadurch, daß Fall es nicht dauerhaft oder organisiert ist. Im Paranoia erscheinen die Symptome der Wahnvorstellung stufenweise, und der Patient ist, mißtrauisch, reizbar sentimental, introverted, niedergedrückt, obstinate, eifersuechtig, egoistisch, unsocial und bitter. Folglich ist seine Sozial- und Familie Justage nicht wünschenswert, und während er das höchste wünschenswerte hat, ist die Bemühung, die er vorbereitet wird, zu verbrauchen, entsprechend klein. Hier bestätigt die Person seine eigenen Ausfälle oder Störungen und nicht, indem er manchmal bestimmte Qualitäten annimmt, wie, gehörend, selbst wenn eingebildet, er Paranoia entwickelt.

Alle fett angelegten Punkte sind zutreffennd. Dikussionswürdig wäre nur „introvertiert“, aber das ist auch zutreffend, weil Wahnfried sich nur mit einer Maschine (PC) unterhält und da auch Selbstgespräche führt. Er schreibt eigentlich nur für sich und fühlt sich dabei unheimlich wichtig. Er ist auch gar nicht in der Lage extrovertiert zu sein, als bodenständiger Narzisst. Hier die Synoyme für extrovertiert:

aufgeschlossen, offen, weltoffen, kommunikativ, kontaktfreudig, gesprächig, ohne vorurteile, aufgeschlossen, weltoffen, nach außen gerichtet, nach außen gekehrt, kommunikativ, offen, einnehmend, initiativ

Keiner der Kriterien trifft auf Sobottka zu, aber nun zurück zu Paranoia:

Das „Diagnose- und statistische Handbuch von Geistesstörungen“, vierte Ausgabe (DSM-IV), das US Handbuch der medizinischen geistlichfachkraft; verzeichnet die folgenden Symptome für paranoide Beschaffenheit Störung:

    • in Anspruch genommen mit ungestützten Zweifeln über Freunde oder Teilnehmer

 

  • mißtrauisch; unbegründetes Misstrauen; glaubt, daß andere gegen ihn/sie plotten
  • nimmt Angriffe auf seinem/ihr Renommee, die nicht zu anderen klar sind, wahr und ist schnell Gegenangriff zu richten
  • behält das unbegründete Misstrauen betreffend ist die Treue eines Gatten oder des bedeutenden anderen bei
  • liest negative Bedeutungen in harmlose Anmerkungen
  • widerstrebend, anderen zu vertrauen wegen einer Furcht, daß Informationen gegen ihn/sie verwendet werden können

Arten von Paranoia:

1. Persecutory Paranoia – dieses ist die überwiegendste Art von Paranoia, und bei diesem Patienten glauben Marken selbst, daß alles die um ihn seine Feinde sind, verbogen auf dem Schädigen er oder sogar dem Dauern seines Lebens. In dieser Wahnvorstellung drehen Leute eines konkurrenzfähigen Temperaments häufig gefährliche Mörder.

2. Größenwahn – bei diesem Patienten glaubt sich, um zu sein, eine große Einzelperson, und entsprechend Bleuler, begleitet dieser Größenwahn eine persecutory Wahnvorstellung.

3. Frommer Paranoia – hier leiden die Patienten unter einer dauerhaften Wahnvorstellung einer hauptsächlich frommen Natur. Er glaubt zum Beispiel, das, das er der Kurier des Gottes ist, der zur Welt zum Propagate irgendeine Religion geschickt worden ist.

4. Besserungsanstalt Paranoia – diesbezüglich wendet der Patient an das Halten für einen großen Reformer. Er schaut dementsprechend nach allem die um ihn. Wie, leiden unter gefährlicher Krankheit, und glaubt, daß er ihr Reformer und Kurator ist.

5. Erotischer Paranoia – hier neigt der Patient häufig, zu glauben, daß einige Mitglieder der Familie des gegenüberliegenden Geschlechtes, gehörend einer berühmten Familie, ihn heiraten möchten. Solche Leute schreiben sogar Liebebriefe und vorbei, verursachen den Leuten viel Botheration.

6. Strittiger Paranoia – in dieser Art nimmt der Patient Gefühl zu den bedeutungslosen Fällen gegen die Leute und glaubt, daß die Leute zusammen verbunden werden, um ihn zu stören. Manchmal er, sogar zu ermorden Versuche.

7. Hypochondrical Paranoia – an diese Art glaubt die Patienten, daß er unter aller Art lächerliche Krankheiten leidet, und auch, daß einige andere Leute für seinen Suffering tadeln sollen.

Prognose von Paranoia:

Die Prognose eines einzelnen Suffering vom Paranoia vorauszusagen ist ziemlich schwierig. Paranoia wird im Allgemeinen ein vollständiges Leben oder ein lebenslänglicher Zustand, wenn irgendeine zugrundeliegende Geistesstörung besteht, wie Schizophrenie oder paranoide Beschaffenheit Störung. Es zweifellos und erhält manchmal mit etwas Behandlungen oder Erlaß oder mit geringfügigen änderungen in der Medikation besser. Leute, die Symptome von Paranoia als Teil eines anderen medizinischen Zustandes haben, können ein Einwachsen und einen abnehmenden Geisteskurs auch haben.

Manchmal ist es der Fall, daß Paranoia durch den Gebrauch einer bestimmten Droge oder einer Medikation verursacht wird. In diesem Fall ist es möglich, daß einstellend, daß Substanz die Symptome von Paranoia vollständig aufheben kann.

Letzteres ist insofern zutreffend, dass bei Wahnfried Drogen die Ursache sind. Da aber sein Hirn durch Drogen organisch geschädigt ist, hilft sebst das Absetzen von Drogen nicht mehr.

Man muss also kein Psychiater sein, um zu erkennen, dass Sobottka unter Wahnvorstellungen leidet. Alles, was hier fett geschrieben ist, kann man deutlich im Internet erkennen.

Ein irrationaler Mensch kann nicht rational überzeugt oder unter Druck gesetzt werden.

Oscar Wilde

Hier noch etwas über den entarteten Leichenfledderer Sobottka aus „belljangler2″:

https://belljangler2.wordpress.com/2010/12/30/gefahr-im-verzug-kampfstern-sobottka-greift-an-winfried-sobottka-cyberstalker-droht-mit-mord/

Dieser übelste amoralische sowie respektlose Stalker, Leichenfledderer, Lügner, Falschverdächtiger Spammer, Hassprediger, Denunziant, Intrigant, Verleumder, Diffamierer, Demagoge und Volksverhetzer der Nation Winfried Sobottka hat endlich den Maulkorb bekommen, der ihm gebührt.

Der Leitspruch sowie erste und einzigste wahre Satz in dem erbärmlichen Leben des entarteten und schwer seelisch abartigen Sobottka:

Ich bin froh, dass ich wieder richtig schlagen und treten kann, ohne diese Dinge fühlte ich mich nicht so besonders wohl.

http://belljangler.wordpress.com/2010/09/21/richter-hackmann-versuchte-zeugenmanipulation-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-winfried-s-winfried-sobottka/#comment-1338

The URI to TrackBack this entry is: https://dasgewissen.wordpress.com/2011/03/24/paranoia-und-der-eigentumer-winfried-sobottka-wwu-munster-stephan-gobel-paracelsus-apotheke-lunen-dr-med-friedrich-vollmer-lunen-dr-med-michael-lasar-dortmund-henriette-lyndian-dortmund-rich/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: